Garmin | RV-BBT601 | User guide | Garmin RV-BBT601 Benutzerhandbuch

Garmin RV-BBT601 Benutzerhandbuch
RV-BBT600 SERIES
Benutzerhandbuch
© 2017 Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften
Alle Rechte vorbehalten. Gemäß Urheberrechten darf dieses Handbuch ohne die schriftliche Genehmigung von Garmin weder ganz noch teilweise kopiert werden. Garmin behält sich das Recht
vor, Änderungen und Verbesserungen an seinen Produkten vorzunehmen und den Inhalt dieses Handbuchs zu ändern, ohne Personen oder Organisationen über solche Änderungen oder
Verbesserungen informieren zu müssen. Unter www.garmin.com finden Sie aktuelle Updates sowie zusätzliche Informationen zur Verwendung dieses Produkts.
Garmin , das Garmin Logo, FUSION und das Fusion Logo sind Marken von Garmin Ltd. oder Tochtergesellschaften und sind in den USA und anderen Ländern eingetragen. FUSION-Link™,
Garmin Express™ und myTrends™ sind Marken von Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften. Diese Marken dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Garmin verwendet werden.
®
®
Android™ ist eine Marke von Google Inc. Apple , das Apple Logo, iPod und Mac sind Marken von Apple Inc. und sind in den USA und anderen Ländern eingetragen.Die Wortmarke Bluetooth
und die Logos sind Eigentum von Bluetooth SIG, Inc. und werden von Garmin ausschließlich unter Lizenz verwendet. microSD und das microSDHC Logo sind Marken von SD-3C, LLC.
Scheiber™ und Xperience™ sind Marken von SCHEIBER S.A. SiriusXM ist eine eingetragene Marke von SiriusXM Radio Inc. Wi‑Fi ist eine eingetragene Marke der Wi-Fi Alliance Corporation.
Windows ist eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Marke der Microsoft Corporation.
®
®
®
®
®
®
®
®
Inhaltsverzeichnis
Erste Schritte.................................................................. 1
Übersicht über das RV HUB Dock .............................................. 1
Übersicht über die RV HUB Remote .......................................... 1
Andocken der RV HUB Remote ................................................. 1
Entnehmen der RV HUB Remote aus dem Dock ....................... 1
Hauptmenü ................................................................................. 2
Empfangen von GPS-Signalen ................................................... 2
Wiedergeben von Medien.............................................. 2
Anpassen der Lautstärke ............................................................ 2
Lautsprecherzonen ................................................................ 2
Einrichten von Lautsprecherzonen ................................... 2
Verknüpfen von Zonen ...................................................... 3
Anpassen des Subwoofer-Filters ........................................... 3
Wiedergabe von Bluetooth® Geräten ......................................... 3
Koppeln des Telefons oder Media Players ............................ 3
Einstellungen für die Bluetooth Quelle .............................. 3
Wiedergeben von Ton über Bluetooth ................................... 3
Auswählen einer anderen Bluetooth Quelle .......................... 3
Wiedergabe über USB-, MTP- und Apple® Geräte .................... 3
Wiedergeben von Medien von einem USB-Gerät .................. 4
Durchsuchen von Mediendateien .......................................... 4
MTP-Dateiinformationen ................................................... 4
Wiederholte oder Zufallswiedergabe der Wiedergabeliste .... 4
Einstellen der Tuner-Region ....................................................... 4
AM-/UKW-Radio ......................................................................... 4
Ändern des Radiosenders ..................................................... 4
SiriusXM Satellitenradio .............................................................. 5
Aktivieren der SiriusXM Quelle .............................................. 5
Finden der SiriusXM Radio-ID ............................................... 5
Aktivieren eines SiriusXM Abonnements ............................... 5
Auswählen einer Kategorie .................................................... 5
Auswählen eines SiriusXM Kanals ........................................ 5
Jugendschutzfunktionen ........................................................ 5
Sperren von Kanälen ........................................................ 5
Entsperren der Jugendschutzfunktionen .......................... 5
Löschen aller gesperrten Kanäle ...................................... 5
Ändern des Kenncodes für die
Jugendschutzfunktionen ................................................... 5
SiriusXM – Fehlerbehebung .................................................. 6
DAB-Wiedergabe ........................................................................ 6
Suchen nach DAB-Rundfunkstationen .................................. 6
Ändern von DAB-Rundfunkstationen ................................ 6
Auswählen einer DAB-Rundfunkstation aus einer
Liste ................................................................................... 6
Auswählen einer DAB-Rundfunkstation aus einer
Kategorie ........................................................................... 6
Voreinstellungen ......................................................................... 6
Speichern einer Voreinstellung .............................................. 7
Abrufen von Voreinstellungen ................................................ 7
Entfernen von Voreinstellungen ............................................. 7
Verbinden und Wiedergeben einer AUX-Audioquelle ................ 7
Anpassen des Verstärkungswerts für das AUX-Gerät ........... 7
Einstellungen des RV HUB Dock ................................................ 7
Wiederherstellen der Einstellungen des Docks ..................... 7
Navigation....................................................................... 8
Fahrzeugprofile ........................................................................... 8
Hinzufügen eines Fahrzeugprofils ......................................... 8
Aktivieren eines Fahrzeugprofils ............................................ 8
Bearbeiten von Fahrzeugprofilen ........................................... 8
Hinzufügen von Propantanks ............................................ 8
Routen ........................................................................................ 8
Ändern von Routenpräferenzen ............................................. 8
Starten von Routen ..................................................................... 8
Inhaltsverzeichnis
Anzeigen einer Vorschau mehrerer Routen .......................... 8
Hinzufügen von Positionen zur Route ................................... 8
Starten einer Route unter Verwendung der Karte ................. 9
Aufsuchen der „Zuhause-Position“ ........................................ 9
Bearbeiten der Zuhause-Position ..................................... 9
Anzeige der Route auf der Karte ................................................ 9
Anzeigen einer Liste von Abbiegungen ................................. 9
Anzeigen der gesamten Route auf der Karte ........................ 9
Wählen einer Umleitung ......................................................... 9
Anhalten einer Route ............................................................. 9
Suchen und Speichern von Positionen ....................................... 9
Suchen von Positionen mit der Suchleiste ............................ 9
Ändern des Suchgebiets ...................................................... 10
Points of Interest .................................................................. 10
Suchen von Positionen ................................................... 10
Suchen innerhalb von Kategorien ................................... 10
Suchen von Wohnmobil-Parks ........................................ 10
Suchen nach Wohnmobildiensten .................................. 10
Suchfunktionen .................................................................... 10
Suchen von Adressen ..................................................... 10
Suchen von Kreuzungen ................................................. 10
Suchen von Städten ........................................................ 10
Suchen von Positionen anhand von Koordinaten ........... 10
Anzeigen kürzlich gefundener Positionen ............................ 10
Löschen der Liste kürzlich gefundener Positionen ......... 10
Anzeigen von Informationen zur aktuellen Position ............. 11
Suchen nach schneller Hilfe und Tankstellen ................. 11
Abrufen einer Wegbeschreibung zur aktuellen
Position ........................................................................... 11
Hinzufügen von Kurzbefehlen .............................................. 11
Entfernen von Kurzbefehlen ........................................... 11
Speichern von Positionen .................................................... 11
Speichern von Positionen ............................................... 11
Speichern der aktuellen Position .................................... 11
Bearbeiten von Favoriten ................................................ 11
Zuweisen von Kategorien zu Favoriten ........................... 11
Löschen von Favoriten .................................................... 11
Verwenden der Karte ................................................................ 11
Kartenextras ......................................................................... 11
Anzeigen von Kartenextras ............................................. 12
Anpassen der Kartenextras ............................................. 12
POI entlang Route ............................................................... 12
Suchen der nächsten Points of Interest .......................... 12
Anpassen der Kategorien für POIs entlang der Route .... 12
Anzeigen der nächsten Höhenunterschiede ........................ 12
Warn- und Alarmsymbole .................................................... 12
Straßenzustandswarnungen ........................................... 12
Reiseinformationen .............................................................. 12
Anzeigen benutzerdefinierter Reiseinformationen auf der
Karte ................................................................................ 12
Anzeigen der Reiseinformationsseite ............................. 13
Anzeigen der Reiseaufzeichnung ................................... 13
Anzeigen von nächsten Verkehrsereignissen ...................... 13
Anzeigen von Verkehrsbehinderungen auf der Karte ..... 13
Suchen nach Verkehrsereignissen ................................. 13
Anpassen der Karte ............................................................. 13
Anpassen der Kartenebenen .......................................... 13
Ändern des Kartendatenfelds ......................................... 13
Ändern der Kartenansicht ............................................... 13
Vermeiden von Verzögerungen, Mautstraßen und Gebieten ... 13
Vermeiden von Verkehrsbehinderungen auf der aktuellen
Route ................................................................................... 13
Vermeiden von Straßenmerkmalen ..................................... 13
Eigene Vermeidungen ......................................................... 13
Vermeiden von Straßen .................................................. 14
Vermeiden von Gebieten ................................................ 14
i
Deaktivieren eigener Vermeidungen ............................... 14
Löschen eigener Vermeidungen ..................................... 14
Verkehrsfunk ................................................................ 14
Empfangen von Verkehrsdaten über einen
Verkehrsfunkempfänger ........................................................... 14
Abonnements für Verkehrsfunkempfänger ............................... 14
Anzeigen von Verkehrsfunkabonnements ........................... 14
Hinzufügen von Abonnements ............................................. 14
Aktivieren des Verkehrsfunks ................................................... 14
Fahrzeugkameras ......................................................... 15
Anzeigen einer Fahrzeugkamera ............................................. 15
Aktivieren des Mikrofons der Fahrzeugkamera ........................ 15
Freisprechfunktion....................................................... 15
Herunterladen von Kontakten und Anruflisten .......................... 15
Anrufen ..................................................................................... 15
Annehmen von Anrufen ............................................................ 15
Speichern von Telefonnummern als Voreinstellungen ............. 15
Sprachbefehl................................................................. 16
Aktivieren von Sprachbefehlen ................................................. 16
Tipps für die Verwendung von Sprachbefehlen ........................ 16
Starten einer Route unter Verwendung von Sprachbefehlen ... 16
Stummschalten von Anweisungen ........................................... 16
Einrichten des Aktivierungsbefehls ........................................... 16
Deaktivieren von Sprachbefehlen ............................................. 16
Pflege des Geräts ..................................................................... 21
Reinigen des Gehäuses ...................................................... 21
Reinigen des Touchscreens ................................................ 21
Geräteinformationen.................................................... 21
Aufladen des Akkus der RV HUB Remote ............................... 21
Technische Daten: RV-BBT600 Dock ...................................... 21
Technische Daten: Fernbedienung der RV-BBT600 Serie ....... 22
Anhang.......................................................................... 22
Montieren des Geräts im Auto und Herstellen der
Stromversorgung ...................................................................... 22
Einlegen einer Speicherkarte für Karten und Daten ................. 22
Erwerben weiterer Karten ......................................................... 22
Erwerben von Zubehör ............................................................. 22
Herstellen einer Verbindung mit Scheiber™ Steuerungen und
Sensoren .................................................................................. 22
Fehlerbehebung........................................................... 22
Die Fernbedienung bedient das Dock nicht .............................. 22
Das Gerät erfasst keine Satellitensignale ................................. 23
Index.............................................................................. 24
Apps und Widgets........................................................ 16
Anzeigen von Fotos und Videos ............................................... 16
Routenplanung ......................................................................... 16
Planen einer Route .............................................................. 16
Planen von Reisen ............................................................... 17
Bearbeiten einer gespeicherten Route ................................ 17
Navigieren nach gespeicherter Route ................................. 17
Suchen der Parkposition .......................................................... 17
Anzeigen vorheriger Routen und Ziele ..................................... 17
Hinzufügen von Kurzbefehlen und Widgets zum Hauptmenü .. 17
Anpassen des Geräts ................................................... 17
Karten- und Fahrzeugeinstellungen ......................................... 17
Aktivieren von Karten ........................................................... 17
Navigationseinstellungen .......................................................... 17
Routenpräferenz-Einstellungen ........................................... 18
Anzeigeeinstellungen ............................................................... 18
Verkehrsfunkeinstellungen ....................................................... 18
Einstellungen für Einheiten und Uhrzeit ................................... 18
Sprach- und Tastatureinstellungen ........................................... 18
Einstellungen für Annäherungsalarme ..................................... 18
WLAN-Einstellungen ................................................................. 18
Manuelles Verbinden von Fernbedienung und Dock ........... 18
Verbinden des Docks und der Fernbedienung mit einem
WLAN-Netzwerk .................................................................. 19
Access Point-Einstellungen ................................................. 19
Toneinstellungen ...................................................................... 19
Geräte- und Datenschutzeinstellungen .................................... 19
Hinzufügen von Konten ............................................................ 20
Wiederherstellen von Einstellungen ......................................... 20
Gerätewartung .............................................................. 20
Garmin Support-Center ............................................................ 20
Produkt-Updates ....................................................................... 20
Aktualisieren von Karten und Software für die RV HUB
Remote ................................................................................ 20
Aktualisieren der Software des RV HUB Dock .................... 20
Vorbereiten eines USB-Sticks für Updates ..................... 20
Herunterladen von Software-Updates auf den
vorbereiteten USB-Stick .................................................. 20
Installieren heruntergeladener Updates auf dem RV HUB
Dock ................................................................................ 21
ii
Inhaltsverzeichnis
Erste Schritte
Übersicht über die RV HUB Remote
WARNUNG
Lesen Sie alle Produktwarnungen und sonstigen wichtigen
Informationen der Anleitung "Wichtige Sicherheits- und
Produktinformationen", die dem Produkt beiliegt.
Übersicht über das RV HUB Dock
À
Magnetisches Dock für die RV HUB Remote. Lädt die Fernbedienung auf und aktiviert den angedockten Modus der Benutzeroberfläche der Fernbedienung.
Einschalttaste. Wählen Sie die Taste, um den Ton stumm zu
schalten oder die Stummschaltung aufzuheben. Halten Sie die
Taste gedrückt, um das System ein- oder auszuschalten.
Startseite. Wählen Sie die Taste, um zum Hauptmenü zurückzukehren, wenn die Fernbedienung angedockt ist.
Lautstärke verringern
Lautstärke erhöhen
• Wählen Sie die Taste, um bei Verwendung einer entsprechenden Quelle zum vorherigen oder zum nächsten Titel zu
springen.
• Halten Sie die Taste gedrückt, um bei Verwendung einer
entsprechenden Quelle den aktuellen Titel zurückzuspulen oder
schnell vorzuspulen.
• AM, FM Quelle:
◦ Wählen Sie die Taste, um den vorherigen oder den nächsten
Sender einzustellen.
◦ Halten Sie die Taste gedrückt, um die Sendersuche schneller
vorzunehmen (nur manueller Modus).
• Aux 1, Aux 2 Quelle: Wählen Sie die Taste, um die Verstärkung
für die verbundene Quelle zu verringern oder zu erhöhen.
• SiriusXM Quelle: Wählen Sie die Taste, um zum vorherigen
oder zum nächsten Sender zu wechseln.
• DAB Quelle: Wählen Sie die Taste, um zur vorherigen oder zur
nächsten DAB-Rundfunkstation im Ensemble zu wechseln.
• Wählen Sie diese Taste, um die Wiedergabe anzuhalten oder
fortzusetzen.
• AM, FM Quelle:
◦ Wählen Sie diese Taste, um die Einstellungsmodi zu durchblättern: Automatisch, Manuell, Voreinstellungen (wenn
mindestens zwei Voreinstellungen gespeichert sind).
◦ Halten Sie die Taste gedrückt, um diesen Sender als Voreinstellung zu speichern.
• SiriusXM Quelle: Wählen Sie die Taste, um die Einstellungsmodi zu durchblättern (Automatisch, Voreinstellungen), wenn
mindestens ein Sender voreingestellt ist.
• DAB Quelle: Wählen Sie die Taste, um nach DAB-Rundfunkstationen zu suchen.
Erste Schritte
À
Á
Â
Ã
Ä
Å
Einschalttaste
Mikrofon
Lautstärketasten
microSD Speicherkartensteckplatz
®
Kopfhöreranschluss
Micro-USB-Anschluss
Andocken der RV HUB Remote
Die RV HUB Remote bietet eine Touchscreen-Oberfläche für
das RV HUB Infotainment System. Sie kann sowohl im
angedockten als auch im nicht angedockten Zustand das
System steuern. Einige Funktionen, beispielsweise die
Freisprechfunktion und die Rückfahrkamera, sind nur verfügbar,
wenn sich die Fernbedienung im Dock befindet.
1 Setzen Sie die Unterseite der Fernbedienung in das Dock
ein.
2 Kippen Sie die Oberseite der Fernbedienung in Richtung des
Docks, bis die Fernbedienung von den Magneten in die
richtige Lage gezogen wird.
• Die Fernbedienung wechselt zum Wohnmobilprofil.
• Das Hauptmenü der Fernbedienung wechselt zum
angedockten Modus, und das Gerät wechselt zum
eingeschränkten Modus.
So können Sie schnell die wichtigsten Medien- und
Navigationsfunktionen verwenden. Der Zugriff auf einige
Funktionen, die einen erheblichen Benutzereingriff
erfordern, ist jedoch eingeschränkt.
• Das Dock lädt die Fernbedienung auf.Das Symbol
in
der Statusleiste zeigt den Akkuladestand an.
Entnehmen der RV HUB Remote aus dem
Dock
1 Kippen Sie die Fernbedienung in Ihre Richtung, indem Sie
die Unterseite der Fernbedienung nach unten drücken und
gleichzeitig die Oberseite der Fernbedienung in Ihre Richtung
ziehen.
Auf diese Weise bleibt die Unterseite der Fernbedienung
weiterhin im Dock. Dies soll ein Fallenlassen der
Fernbedienung nach Möglichkeit verhindern.
2 Nachdem sich die Fernbedienung vom Magneten gelöst hat,
nehmen Sie sie vorsichtig aus der Halterung.
Das Hauptmenü der Fernbedienung wechselt zum
ungedockten Modus.
1
Hauptmenü
Das Hauptmenü der RV HUB Remote ändert sich abhängig
davon, ob die Fernbedienung angedockt oder nicht angedockt
ist.
Wenn sie angedockt ist À, können Sie über das Hauptmenü
schnell die wichtigsten Medien- und Navigationsfunktionen
verwenden. Der Zugriff auf einige Funktionen, die einen
erheblichen Benutzereingriff erfordern, ist jedoch eingeschränkt.
Wenn sie nicht angedockt ist Á, können Sie über das
Hauptmenü auf die Anwendungsschublade, Benachrichtigungen
und anpassbare Widgets und Kurzbefehle zugreifen. Streichen
Sie nach links oder rechts, wenn das Gerät nicht angedockt ist,
um andere Hauptmenüseiten anzuzeigen.
Musik
Wählen Sie diese Option, um Musik wiederzugeben
(Wiedergeben von Medien, Seite 2).
Zieleingabe
Wählen Sie diese Option, um nach einem Ziel zu
suchen und eine Route zu starten.
Karte
Wählen Sie diese Option, um Navigationsanweisungen anzuzeigen oder sich Ihre Position auf der
Karte anzusehen.
Einstellungen
Kameratyp
Wählen Sie diese Option, um die Geräteeinstellungen
zu ändern.
Wählen Sie diese Option, um die Rückfahrkamera
anzuzeigen. Die Option ist nur verfügbar, wenn das
Gerät angedockt ist.
Wählen Sie diese Option, um alle Apps und Widgets
anzuzeigen. Die Option ist nur verfügbar, wenn das
Gerät nicht angedockt ist.
Datum und
Uhrzeit
Wählen Sie diese Option, um die Uhrzeit, Alarme oder
den Timer einzustellen.
Telefon
Wählen Sie diese Option, um per Freisprechfunktion
einen Anruf zu tätigen. Für diese Funktion ist ein
gekoppeltes Telefon erforderlich. Die Option ist nur
verfügbar, wenn das Gerät angedockt ist.
Statusleiste
Zeigt Statussymbole und Benachrichtigungssymbole
an.
Streichen Sie nach oben, um Benachrichtigungen und
Schnelleinstellungen anzuzeigen.
Empfangen von GPS-Signalen
Beim Einschalten des Navigationsgeräts muss der GPSEmpfänger Satellitendaten erfassen und die aktuelle Position
bestimmen. Die zum Erfassen der Satellitensignale erfasste Zeit
ist von verschiedenen Faktoren abhängig, u. a. davon, wie weit
Sie sich von der Position entfernt haben, an der Sie das
Navigationsgerät zuletzt verwendet haben, ob Sie eine
ungehinderte Sicht zum Himmel haben und wie viel Zeit seit der
letzten Verwendung des Navigationsgeräts vergangen ist. Wenn
Sie das Navigationsgerät zum ersten Mal einschalten, kann die
Satellitenerfassung mehrere Minuten dauern.
1 Schalten Sie das Gerät ein.
2 Warten Sie, während das Gerät Satelliten erfasst.
3 Begeben Sie sich bei Bedarf an eine Stelle, an der weder
hohe Gebäude noch Bäume den Empfang stören.
Das Symbol
in der Statusleiste zeigt die Stärke des
Satellitensignals an. Wenn mindestens die Hälfte der Balken
ausgefüllt angezeigt wird, ist das Gerät navigationsbereit.
2
Wiedergeben von Medien
1 Wählen Sie Musik.
2 Wählen Sie eine Option, um eine Quelle zu wählen:
• Wenn die Fernbedienung angedockt ist, wählen Sie unten
auf der Seite in der Symbolleiste eine Quelle aus.
• Wenn die Fernbedienung nicht angedockt ist, wählen Sie
und dann eine Quelle.
TIPP: Einige Quellen, z. B. USB oder iPod, werden nur
angezeigt, wenn ein Gerät verbunden ist.
3 Wählen Sie eine Option, um die Wiedergabe zu steuern:
• Wenn die Fernbedienung angedockt ist, verwenden Sie
die Medientasten am Dock, um die Wiedergabe zu
steuern.
• Wenn die Fernbedienung nicht angedockt ist, verwenden
Sie die Medientasten auf dem Display, um die
Wiedergabe zu steuern.
4 Wählen Sie , um weitere Optionen anzuzeigen,
beispielsweise um die Medien auf dieser Quelle zu
durchsuchen, um Voreinstellungen zu speichern oder
abzurufen oder um Wiedergabe- oder Toneinstellungen zu
ändern (optional).
Anpassen der Lautstärke
• Wählen Sie bzw. , um die Lautstärke über das Dock
anzupassen.
• Wählen Sie Musik und anschließend bzw. , um die
Lautstärke über die nicht angedockte Fernbedienung
anzupassen.
• Wählen Sie , um die Lautstärke über das Dock stumm zu
schalten.
• Wählen Sie Musik > , um die Lautstärke über die nicht
angedockte Fernbedienung stumm zu schalten.
• Wählen Sie Musik > , und passen Sie die Lautstärke für
die einzelnen Zonen mit den Schiebereglern an.
• Wählen Sie Musik >
und anschließend einen ZonenSchieberegler, um die aktive Zone zu ändern.
Der Schieberegler ändert die Farbe von grün zu gelb, und mit
und wird nur die aktive Zone gesteuert. Wenn der
Schieberegler Alle aktiv ist, werden mit und alle Zonen
gesteuert.
Lautsprecherzonen
Sie können Lautsprecher in einem Bereich in
Lautsprecherzonen gruppieren. Dies ermöglicht es Ihnen, den
Audiopegel der Zonen einzeln zu steuern. Beispielsweise
könnte die Tonausgabe in der Kabine leiser sein als auf Deck.
Die Zonen 1 und 2 werden über den integrierten Verstärker mit
Strom versorgt. Wenn Sie die RCA-Line-Ausgänge und die
RCA-Subwoofer-Ausgänge verwenden möchten, müssen Sie
externe Verstärker anschließen.
Sie können Balance, Lautstärkepegel, Subwoofer-Pegel und die
Namen der einzelnen Zonen anpassen.
Einrichten von Lautsprecherzonen
1 Wählen Sie im Music Player die Option > Einstellungen >
Bereiche.
2 Wählen Sie eine Zone aus.
3 Wählen Sie eine oder mehrere Optionen:
HINWEIS: Es sind nicht alle Optionen für alle Zonen
verfügbar.
• Begrenzen Sie die maximale Lautstärke für diese Zone
mit dem Schieberegler neben Lautstärkepegel.
• Richten Sie den Subwoofer-Pegel für diese Zone mit dem
Schieberegler neben Subwoofer-Grenze ein.
Wiedergeben von Medien
• Passen Sie die Balance für den rechten und linken
Lautsprecher für diese Zone mit dem Schieberegler neben
Balance an.
• Verknüpfen Sie die Zonen 1 und 2, indem Sie das
Kontrollkästchen Verknüpfung zu Zone 1 aktivieren (nur
Zone 2).
Während diese Zonen miteinander verknüpft sind, werden
die Pegeleinstellungen für Zone 1 für beide Zonen
verwendet.
• Weisen Sie der Zone einen bestimmten Namen zu, indem
Sie Bereichsname wählen.
Verknüpfen von Zonen
Wenn Sie Zonen verknüpfen, kann die Lautstärke von zwei
Zonen synchronisiert werden. Wird die Lautstärke einer der
verknüpften Zonen geändert, wirkt sich dies auf beide Zonen
aus.
1 Wählen Sie > Einstellungen > Bereiche > Bereich 2.
2 Wählen Sie Verknüpfung zu Zone 1.
Wenn die Zonen 1 und 2 verknüpft sind, wird auf der
Lautstärkeseite das Symbol zwischen den Zonen 1 und 2
angezeigt.
Anpassen des Subwoofer-Filters
Steuern Sie mithilfe der Einstellung für den Subwoofer-Filter die
Trennfrequenz, die für einen besseren Gesamtklang der
Lautsprecher und des Subwoofers sorgen kann. Tonsignale
über der gewählten Frequenz werden nicht an den Subwoofer
weitergegeben. Die Einstellung wird auf alle SubwooferAusgänge angewendet.
1 Wählen Sie > Einstellungen > Subwoofer-Filter.
2 Wählen Sie eine Frequenz aus.
Wiedergabe von Bluetooth Geräten
®
Sie können das Radio mit bis zu acht Bluetooth Mediengeräten
verbinden.
Die Wiedergabe kann über die Tasten gesteuert werden. Ein
Durchsuchen der Musiksammlung ist jedoch nicht möglich. Sie
sollten den Titel oder die Playlist auf dem Mediengerät
auswählen.
Die Verfügbarkeit von Titelinformationen wie Titelname, Name
des Interpreten und Länge des Titels hängt vom Media Player
und der Musikanwendung ab. Albumcover sowie die
Statussymbole für Zufallswiedergabe und Wiederholung werden
über die drahtlose Bluetooth Technologie nicht unterstützt.
Koppeln des Telefons oder Media Players
Über die drahtlose Bluetooth Technologie können Sie ein
Telefon oder einen tragbaren Media Player mit dem RV HUB
Dock koppeln. Auf diese Weise können Sie über die BT Quelle
den Ton vom Telefon oder Media Player ausgeben. Wenn Sie
ein Telefon koppeln, können Sie auch über das RV HUB System
Anrufe per Freisprechfunktion tätigen.
1 Setzen Sie die RV HUB Remote in das RV HUB Dock ein.
2 Achten Sie darauf, dass das Telefon oder der Media Player
nicht weiter als 3 m (10 Fuß) vom RV HUB Dock entfernt ist.
3 Wählen Sie auf der RV HUB Remote die Option Einstel
lungen > Bluetooth, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen
Sichtbar.
4 Öffnen Sie auf dem Telefon oder Media Player die Bluetooth
Einstellungen, und suchen Sie nach verfügbaren Geräten.
5 Wählen Sie in der Liste der Geräte in der Nähe das RVBBT600 Gerät aus.
6 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display, um die
Kopplung abzuschließen.
Wiedergeben von Medien
7 Falls das Telefon oder der Media Player nicht sofort eine
Verbindung mit dem Radio herstellt, wiederholen Sie die
Schritte 3 bis 6.
Damit das Streaming der Audiodaten über die drahtlose
Bluetooth Technologie nicht unterbrochen wird, sollten Sie die
Einstellung Sichtbar nach der Kopplung eines Bluetooth Geräts
mit dem Radio deaktivieren.
Einstellungen für die Bluetooth Quelle
Achten Sie darauf, dass BT als Quelle ausgewählt ist. Wählen
Sie dann .
Sichtbar: Das Radio ist für andere Bluetooth Geräte sichtbar.
Deaktivieren Sie diese Einstellung, damit es nach der
Kopplung eines Bluetooth Geräts mit dem Radio nicht zu
Unterbrechungen der Tonausgabe kommt.
Gerät entfernen: Entfernt das Bluetooth Gerät vom Radio.
Wenn der Ton wieder von diesem Bluetooth Gerät
wiedergegeben werden soll, müssen Sie das Gerät erneut
koppeln.
Wiedergeben von Ton über Bluetooth
1 Koppeln Sie das Telefon oder den Media Player (Koppeln
des Telefons oder Media Players, Seite 3).
2 Wählen Sie Musik > BT.
3 Falls die Musik nicht automatisch wiedergegeben wird, geben
Sie die Musik über das Telefon oder den Media Player
wieder.
Die Tonausgabe erfolgt über das Radio, und auf dem Display
des Radios werden Medieninformationen angezeigt.
Bei kompatiblen Telefonen und Media Playern können Sie
grundlegende Wiedergabefunktionen über die
Displaysteuerungen des Radios steuern.
Auswählen einer anderen Bluetooth Quelle
Wenn mehrere Bluetooth Geräte mit dem Radio gekoppelt sind,
können Sie bei Bedarf eine andere Quelle auswählen. Sie
können das Radio mit bis zu acht Bluetooth Geräten verbinden.
1 Achten Sie darauf, dass BT als Quelle ausgewählt ist.
Wählen Sie dann .
2 Wählen Sie ein Bluetooth Gerät.
Wiedergabe über USB-, MTP- und Apple
Geräte
®
Sie können verschiedene USB-Media-Player und Smartphones
mit dem Radio verbinden. Beispielsweise können Sie ein
Android™ Smartphone, einen USB-Stick oder ein kompatibles
Apple Gerät anschließen. Der Zugriff auf die USB-Quelle ist von
der Art des verbundenen Media Players abhängig. Das Radio
sieht die Nutzung mit jeweils nur einer USB-Verbindung vor. Sie
müssen die Verbindung mit einem USB-Gerät trennen, um ein
anderes USB-Gerät anzuschließen.
HINWEIS: Wenn Sie einen Media Player von Apple mit dem
USB-Anschluss des Radios verbinden, müssen Sie entweder
auf dem Media Player die Bluetooth Funktion deaktivieren oder
die Kopplung zwischen Bluetooth und dem Radio aufheben, um
mögliche Probleme bei der Medienwiedergabe zu verhindern.
Media Player
Auswahl für die Quelle
Android Gerät
MTP
Apple Gerät
iPod
3
Media Player
Auswahl für die Quelle
USB-Stick
USB
MP3-Media-Player (als Massenspeichergerät)
USB
HINWEIS: Wenn Ihr MP3-MediaPlayer den Massenspeichermodus
bei USB-Verbindungen nicht
unterstützt, müssen Sie ihn als
AUX-Gerät mit dem Radio
verbinden (Verbinden und
Wiedergeben einer AUXAudioquelle, Seite 7).
Durchsuchen Sie die Musiksammlung auf der USB-Quelle
mithilfe der vom Gerät unterstützten Kategorien, z. B. Titel,
Alben und Künstler auf MTP- und Apple Geräten.
HINWEIS: Bei der USB Quelle ist ein Durchsuchen der
Bibliothek nicht möglich. Sie können die Ordnerstruktur
durchsuchen.
Sie können die Dateien auch gemäß der Ordnerstruktur des
Media Players durchsuchen. Bei iPod als Quelle können Sie
beispielsweise
> Alben wählen.
Die Verfügbarkeit von Titelinformationen wie Titelname, Name
des Interpreten, Länge des Titels und Albumcover hängt vom
Media Player und der Musikanwendung ab.
HINWEIS: Die Unterstützung von MTP ist bei verschiedenen
Betriebssystemen und Media Playern unterschiedlich.
Informationen zur Gerätekompatibilität finden Sie unter
www.fusionentertainment.com.
Wiedergeben von Medien von einem USB-Gerät
Sie können Medien von einem verbundenen USB-Stick,
Smartphone oder kompatiblen Wechseldatenträger
wiedergeben.
1 Wählen Sie eine Option:
• Lokalisieren Sie den USB-Medienanschluss im Fahrzeug.
Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch
Ihres Fahrzeugs.
• Lokalisieren Sie den 2,1-A-USB-Anschluss auf der
Rückseite des RV HUB Docks.
Weitere Informationen finden Sie in den
Installationsanweisungen zum RV-BBT600 Series.
2 Verbinden Sie das USB-Gerät mit dem USB Anschluss.
3 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie Musik > iPod, um Medien von einem Apple
Gerät wiederzugeben.
• Wählen Sie Musik > MTP, um Medien von einem
Smartphone oder Gerät mit Android wiederzugeben.
• Wählen Sie Musik > USB, um Medien von einem anderen
tragbaren Media Player oder USB-Stick wiederzugeben.
Durchsuchen von Mediendateien
Wenn Sie ein mit dem USB-Anschluss verbundenes Gerät
verwenden, können Sie die Mediendateien des Geräts
durchsuchen.
Die Verfügbarkeit von Titelinformationen wie Titelname, Name
des Interpreten, Länge des Titels und Albumcover hängt von
den in den Musikdateien verfügbaren Informationen ab.
1 Achten Sie darauf, dass als Quelle die Option USB, iPod
oder MTP ausgewählt ist, und wählen Sie .
2 Wählen Sie eine Option:
• Wenn Sie als Quelle die Option iPod oder MTP
verwenden, wählen Sie eine Kategorie wie Genres,
Interpret oder Alben.
• Wenn Sie als Quelle die Option USB verwenden, wählen
Sie den Gerätenamen und anschließend einen Ordner.
4
Es wird eine Liste der Mediendateien in der ausgewählten
Kategorie bzw. im ausgewählten Ordner angezeigt.
3 Wählen Sie eine Mediendatei.
Das Radio gibt die ausgewählte Datei wieder und fügt die
übrigen Dateien der Wiedergabeliste hinzu.
MTP-Dateiinformationen
Nachdem Sie das MTP-Gerät verbunden haben, lädt das Radio
alle Titelnamen vom Gerät herunter und erstellt einen Index der
Titel. Dieser Vorgang muss abgeschlossen werden, damit die
Musikwiedergabe beginnen kann. Bei Geräten mit großen
Musiksammlungen kann dies mehrere Minuten dauern.
Während des Vorgangs wird die Anzahl der Titel angezeigt. Sie
können in dieser Zeit andere Quellen verwenden.
Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn die Musikordner auf
dem MTP-Gerät jeweils weniger als 300 Dateien enthalten. Bei
mehr als 300 Dateien pro Ordner reagiert das MTP-Gerät
eventuell nicht mehr und setzt die Verbindung mit dem Gerät
zurück.
Musikdateien müssen sich in einem Ordner mit einem der
folgenden Namen befinden. Der Ordner muss im
Stammverzeichnis des MTP-Geräts abgelegt sein.
• My Music
• My_Music
• mobile
• Music
Diese Richtlinien gelten auch für in das MTP-Gerät eingelegte
Speicherkarten.
Wiederholte oder Zufallswiedergabe der Wiedergabeliste
1 Wählen Sie im Music Player die Option .
2 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie Zufallswiedergabe > Alle, um die Titel der
Wiedergabeliste in zufälliger Reihenfolge wiederzugeben.
• Wählen Sie Wiederholung > Ein, um die Wiedergabeliste
zu wiederholen, nachdem alle Titel wiedergegeben
wurden.
Einstellen der Tuner-Region
Sie müssen die Region wählen, in der Sie sich befinden, um
AM- und UKW-Sender ordnungsgemäß zu empfangen.
Wenn eine Verbindung mit einem kompatiblen SiriusXM Tuner
bzw. einer kompatiblen Antenne besteht und Sie über ein
Abonnement verfügen (nur USA), müssen Sie die Region
wählen, in der Sie sich befinden, um SiriusXM Sender
ordnungsgemäß zu empfangen.
HINWEIS: SiriusXM ist nicht in allen Regionen verfügbar.
Wenn eine Verbindung mit einem kompatiblen DAB-Modul und
einer kompatiblen Antenne besteht (nicht im Lieferumfang
enthalten), müssen Sie die Region wählen, in der Sie sich
befinden, um DAB-Sender ordnungsgemäß zu empfangen.
HINWEIS: DAB-Sender sind nicht in allen Regionen verfügbar.
1 Wählen Sie > Einstellungen > Tuner-Region.
2 Wählen Sie die Region, in der Sie sich befinden.
®
AM-/UKW-Radio
Zum Anhören von AM- oder UKW-Radio muss die
Fahrzeugantenne ordnungsgemäß mit dem Radio verbunden
sein. Außerdem müssen Sie sich in Reichweite einer
Rundfunkstation befinden. Anweisungen zum Verbinden einer
AM-/UKW-Antenne finden Sie in den Installationsanweisungen.
Ändern des Radiosenders
1 Wählen Sie auf dem Music Player die Option AM oder FM.
Wiedergeben von Medien
2 Wählen Sie
, um den Einstellungsmodus zu ändern
(optional).
Beim automatischen Einstellungsmodus werden automatisch
Frequenzen mit klaren Sendesignalen gefunden. Beim
manuellen Einstellungsmodus können Sie eine bestimmte
Frequenz einstellen. Beim vordefinierten Einstellungsmodus
können Sie schnell zwischen Voreinstellungen wechseln,
wenn Sie mindestens zwei gespeichert haben.
Wählen
Sie
bzw. , um einen Sender, eine Frequenz
3
oder eine Voreinstellung einzustellen.
SiriusXM Satellitenradio
Mit SiriusXM können Sie all Ihre Lieblingsmusik und programme hören – bereitgestellt von einem Anbieter.
Empfangen Sie mehr als 140 Sender, beispielsweise Musik
ohne Werbeunterbrechungen, und die besten Sport-,
Nachrichten-, Comedy- und Unterhaltungsprogramme sowie
Talkshows. Willkommen in der Welt des Satellitenradios. Ein
SiriusXM Vehicle Tuner und ein Abonnement sind erforderlich.
Weitere Informationen finden Sie unter www.siriusxm.com.
Aktivieren der SiriusXM Quelle
Sie müssen die SiriusXM Quelle aktivieren, bevor Sie SiriusXM
Satellite Radio hören können.
Wählen Sie
> Einstellungen > Tuner-Region > USA.
Finden der SiriusXM Radio-ID
Sie benötigen die Radio-ID Ihres SiriusXM Connect Tuners,
damit Sie das SiriusXM Abonnement aktivieren können. Sie
finden die SiriusXM Radio-ID auf der Rückseite des SiriusXM
Connect Tuners oder auf dessen Verpackung. Sie können auf
dem Radio auch Kanal 0 wählen.
Achten Sie darauf, dass SiriusXM als Quelle ausgewählt ist.
Wählen Sie dann die Option
> Kanäle > Alle Kanäle >
Radio-ID.
Die SiriusXM Radio-ID enthält nicht die Buchstaben I, O, S
oder F.
Aktivieren eines SiriusXM Abonnements
Für die Aktivierung des SiriusXM Abonnements benötigen Sie
die Radio-ID (Finden der SiriusXM Radio-ID, Seite 5).
1 Achten Sie darauf, dass SiriusXM als Quelle ausgewählt ist.
Wählen Sie dann Kanal 1.
Sie sollten Informationen in eigener Sachen hören können.
Ist dies nicht der Fall, überprüfen Sie die Installation und die
Verbindungen des SiriusXM Connect Tuners und der
Antenne. Versuchen Sie es dann erneut.
2 Wählen Sie Kanal 0, um die Radio-ID zu finden.
3 Wenn Sie den Dienst in den USA abonnieren möchten,
wenden Sie sich telefonisch unter +1-866-635-2349 an den
SiriusXM Kundenservice, oder besuchen Sie die Webseite
www.siriusxm.com/activatenow. Wenn Sie den Dienst in
Kanada abonnieren möchten, wenden Sie sich telefonisch
unter +1-877-438-9677 an SiriusXM, oder besuchen Sie die
Webseite www.siriusxm.ca/activatexm.
4 Geben Sie die Radio-ID an.
Die Aktivierung dauert in der Regel 10 bis 15 Minuten, unter
Umständen allerdings bis zu einer Stunde. Damit der
SiriusXM Connect Tuner die Aktivierungsmeldung
empfangen kann, muss er eingeschaltet sein und das
SiriusXM Signal erhalten.
5 Wenn der Dienst nicht innerhalb von einer Stunde aktiviert
wurde, rufen Sie die Webseite http://care.siriusxm.com
/refresh auf oder wenden sich telefonisch unter +1-855MYREFRESH (+1-855-697-3373) an SiriusXM.
Wiedergeben von Medien
Auswählen einer Kategorie
Sie können bestimmen, welche Kanalkategorien bei
Verwendung der Kategorie-Einstellungsmethode verfügbar sind.
1 Achten Sie darauf, dass SiriusXM als Quelle ausgewählt ist.
Wählen Sie dann
> Kategorie.
Wählen
Sie
eine
Kategorie.
2
Auswählen eines SiriusXM Kanals
1 Wählen Sie Musik > SiriusXM.
2 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie
bzw. , um den vorherigen oder den
nächsten Kanal der aktuellen Kategorie auszuwählen.
• Wählen Sie
> Kanäle, eine Kategorie und
anschließend einen Kanal, um einen Kanal aus einer
kategorisierten Liste auszuwählen.
• Wählen Sie
> Voreinstellungen und eine
Voreinstellung, um eine Voreinstellung auszuwählen.
Jugendschutzfunktionen
Mit Jugendschutzfunktionen können Sie den Zugriff auf
SiriusXM Kanäle einschränken, einschließlich nicht jugendfreier
Kanäle. Wenn die Jugendschutzfunktionen aktiviert sind,
müssen Sie zum Anhören gesperrter Kanäle einen Kenncode
eingeben. Sie können den 4-stelligen Kenncode auch ändern.
Sperren von Kanälen
1 Achten Sie darauf, dass SiriusXM als Quelle ausgewählt ist.
Wählen Sie dann die Option
> Kindersicherung.
2 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Entsperren.
3 Geben Sie den Kenncode ein.
TIPP: Der Standardkenncode lautet 0000.
4 Wählen Sie Sperren/Freischalten.
Es wird eine Liste der verfügbaren Kanäle angezeigt.
5 Wählen Sie einen oder mehrere zu sperrende Kanäle und
anschließend die Option .
6 Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Entsperren, um die
Jugendschutzfunktionen zu sperren.
Wenn die Jugendschutzfunktionen gesperrt sind, können Sie
nicht auf die gesperrten Kanäle zugreifen. Sie müssen die
Jugendschutzfunktionen entsperren, um die gesperrten Kanäle
aufzurufen.
Entsperren der Jugendschutzfunktionen
Sie können die Jugendschutzfunktionen entsperren, um auf
gesperrte Kanäle zuzugreifen.
1 Achten Sie darauf, dass SiriusXM als Quelle ausgewählt ist.
Wählen Sie dann die Option
> Kindersicherung.
2 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Entsperren.
3 Geben Sie den Kenncode ein.
TIPP: Der Standardkenncode lautet 0000.
Die Jugendschutzfunktionen bleiben so lange entsperrt, bis Sie
den Motor ausschalten oder die Funktionen wieder sperren.
Löschen aller gesperrten Kanäle
1 Achten Sie darauf, dass SiriusXM als Quelle ausgewählt ist.
Wählen Sie dann die Option
> Kindersicherung >
Entsperren.
2 Geben Sie den Kenncode ein.
3 Wählen Sie > Kindersicherung > Alle Gesperrten
löschen.
Ändern des Kenncodes für die Jugendschutzfunktionen
1 Achten Sie darauf, dass SiriusXM als Quelle ausgewählt ist.
Wählen Sie dann die Option
> Kindersicherung >
Entsperren.
2 Geben Sie den Kenncode ein.
3 Wählen Sie > Kindersicherung > PIN ändern.
5
4 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display.
SiriusXM – Fehlerbehebung
Hinweis
Beschreibung
Lösungen
Antenne
überprüfen
Das Radio hat ein Problem mit der SiriusXM
Antenne erkannt. Möglicherweise ist das Antennenkabel beschädigt oder nicht angeschlossen.
• Vergewissern Sie sich, dass das Antennenkabel mit dem SiriusXM Connect
Vehicle Tuner verbunden ist.
• Untersuchen Sie das Antennenkabel auf Schäden und Knicke. Ersetzen Sie
die Antenne, wenn das Kabel beschädigt ist. SiriusXM Produkte sind bei
Ihrem Fachhändler vor Ort oder unter www.shop.siriusxm.com verfügbar.
Tuner
überprüfen
Bei der Kommunikation zwischen Radio und
Vergewissern Sie sich, dass das Kabel des SiriusXM Connect Vehicle Tuners
SiriusXM Connect Vehicle Tuner treten Probleme sicher mit dem Radio verbunden ist.
auf. Möglicherweise ist der Tuner beschädigt
oder nicht verbunden.
Kein Signal
Der SiriusXM Connect Vehicle Tuner empfängt
kein SiriusXM Satellitensignal.
• Vergewissern Sie sich, dass sich die SiriusXM Antenne draußen an einem
Ort mit freier Sicht zum Himmel befindet.
• Vergewissern Sie sich, dass die SiriusXM Antenne sicher befestigt ist.
• Beseitigen Sie Hindernisse über oder neben der SiriusXM Antenne.
• Untersuchen Sie das Antennenkabel auf Schäden und Knicke. Ersetzen Sie
die Antenne, wenn das Kabel beschädigt ist. SiriusXM Produkte sind bei
Ihrem Fachhändler vor Ort oder unter www.shop.siriusxm.com verfügbar.
• Informationen zur Installation der Antenne finden Sie in den Installationsanweisungen des SiriusXM Connect Vehicle Tuners.
Abonnement
aktualisiert
Das Radio hat erkannt, dass sich der Status
Ihres SiriusXM Abonnements geändert hat.
• Wählen Sie eine beliebige Taste, um die Meldung zu löschen.
• Besuchen Sie die Website www.siriusxm.com, oder rufen Sie die Telefonnummer +1-866-635-2349 an, wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement
haben.
Sender nicht
verfügbar
Beim angeforderten Kanal handelt es sich nicht Rufen Sie www.siriusxm.com auf, um weitere Informationen zur Kanalliste von
um einen gültigen SiriusXM Kanal, oder der
SiriusXM zu erhalten.
Kanal, den Sie sich angehört haben, ist nicht
mehr verfügbar. Diese Meldung wird möglicherweise kurz angezeigt, wenn Sie einen neuen
SiriusXM Connect Vehicle Tuner zum ersten Mal
anschließen.
Kanal nicht
abonniert
Der angeforderte Kanal ist nicht in Ihrem
Wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement haben oder den Kanal abonnieren
SiriusXM Abonnement enthalten, oder der Kanal, möchten, besuchen Sie die Website www.siriusxm.com oder wenden sich
den Sie sich angehört haben, ist nicht mehr in
telefonisch an +1-866-635-2349.
Ihrem SiriusXM Abonnement enthalten.
Kanal gesperrt
Der angeforderte Kanal ist über die Jugendschutzfunktionen gesperrt.
Informationen zum Freigeben der Kanäle finden Sie im Benutzerhandbuch im
Abschnitt zu Jugendschutzeinstellungen.
DAB-Wiedergabe
Wenn Sie ein kompatibles DAB-Modul (Digital Audio
Broadcasting) und eine kompatible Antenne (z. B. das MSDAB100A) mit dem RV HUB Infotainment System Radio
verbinden, können Sie DAB-Rundfunkstationen einstellen und
wiedergeben.
DAB-Sendungen sind nicht in allen Regionen verfügbar. Sollte
auf dem Radio keine kompatible Region eingerichtet sein, ist die
DAB Quelle nicht verfügbar.
Suchen nach DAB-Rundfunkstationen
Zum Suchen nach DAB-Rundfunkstationen müssen Sie ein
kompatibles DAB-Modul und eine kompatible Antenne (nicht im
Lieferumfang enthalten) mit dem Radio verbinden. Da DABSignale nur in bestimmten Ländern gesendet werden, müssen
Sie außerdem für die Tuner-Region einen Standort wählen, an
dem DAB-Signale gesendet werden.
1 Wählen Sie die DAB Quelle.
2 Wählen Sie , um nach verfügbaren DABRundfunkstationen zu suchen.
Nach Abschluss der Suche wird die erste verfügbare
Rundfunkstation im ersten gefundenen Ensemble
wiedergegeben.
HINWEIS: Nach der ersten Suche können Sie wieder
wählen, um erneut nach DAB-Rundfunkstationen zu suchen.
Nach Abschluss der erneuten Suche gibt das System die
erste Rundfunkstation im Ensemble wieder, die Sie sich zu
Beginn der erneuten Suche angehört haben.
Ändern von DAB-Rundfunkstationen
2 Wählen Sie bei Bedarf die Taste
, um nach einer lokalen
DAB-Rundfunkstation zu suchen.
3 Wählen Sie bzw. , um die Station zu ändern.
Wenn Sie das Ende des aktuellen Ensembles erreicht haben,
wechselt das Radio automatisch zur ersten verfügbaren
Station im nächsten Ensemble.
Auswählen einer DAB-Rundfunkstation aus einer Liste
1 Wählen Sie die DAB Quelle.
2 Wählen Sie bei Bedarf die Taste , um nach einer lokalen
DAB-Rundfunkstation zu suchen.
3 Wählen Sie > Suche > Alle.
4 Wählen Sie eine Rundfunkstation aus der Liste aus.
Auswählen einer DAB-Rundfunkstation aus einer Kategorie
1 Wählen Sie die DAB Quelle.
2 Wählen Sie bei Bedarf die Taste , um nach einer lokalen
DAB-Rundfunkstation zu suchen.
3 Wählen Sie > Suche > POIs.
4 Wählen Sie eine Kategorie aus der Liste aus.
5 Wählen Sie eine Rundfunkstation aus der Liste aus.
Voreinstellungen
Sie können Ihre AM- und UKW-Lieblingssender als
Voreinstellungen speichern, um problemlos darauf zuzugreifen.
Sie können Ihre SiriusXM Lieblingssender speichern, wenn eine
Verbindung mit einem optionalen SiriusXM Tuner und einer
optionalen Antenne besteht.
1 Wählen Sie die DAB Quelle.
6
Wiedergeben von Medien
Sie können Ihre DAB-Lieblingsstationen speichern, wenn eine
Verbindung mit einer optionalen DAB-Antenne besteht.
AUX-Gerät
Empfohlene Einstellung
für die Verstärkung (dB)
Speichern einer Voreinstellung
Spielekonsole mit Line-Ausgang
0 dB
Sie können Ihre Lieblingssender oder -kanäle als
Voreinstellungen speichern.
1 Wählen Sie Musik.
2 Wählen Sie auf dem Radio einen Sender oder Kanal aus.
3 Wählen Sie > Voreinstellungen.
4 Wählen Sie Aktuelle speichern oder Voreinstellung
hinzufügen.
Abrufen von Voreinstellungen
1 Wählen Sie beim Anhören von Radio die Option
Voreinstellungen.
2 Wählen Sie eine Voreinstellung aus der Liste aus.
>
Entfernen von Voreinstellungen
1 Wählen Sie eine entsprechende Quelle und dann die Option
> Voreinstellungen > Voreinstellung löschen aus.
2 Wählen Sie eine Option:
• Wenn Sie eine Voreinstellung entfernen möchten, wählen
Sie die Voreinstellung aus.
• Wenn Sie alle Voreinstellungen entfernen möchten,
wählen Sie Alle Voreinstellungen löschen.
Verbinden und Wiedergeben einer AUXAudioquelle
Sie können ein AUX-Gerät mit dem Infotainment System
verbinden.
1 Wählen Sie eine Option:
• Identifizieren Sie den AUX-Eingang im Fahrzeug.
AUX-Eingänge können sich im Armaturenbrett oder in der
Konsole befinden, wobei es sich um einen 3,5-mmAudioeingang oder um zwei RCA-Stereo-Eingänge
handeln kann. Weitere Informationen finden Sie im
Benutzerhandbuch Ihres Fahrzeugs.
• Identifizieren Sie die AUX-Eingänge auf der Rückseite des
Radios.
Weitere Informationen finden Sie in den RV-BBT600
Serie – Installationsanweisungen.
HINWEIS: Falls ein Mikrofon für die Rückfahrkamera mit
dem Aux 2 Eingang verbunden ist, können Sie kein AUXMediengerät mit dem Aux 2 Eingang verbinden.
2 Verbinden Sie das Mediengerät mit dem AUX-Eingang.
3 Wählen Sie Musik und anschließend Aux 1.
4 Steuern Sie die Wiedergabe über das AUX-Mediengerät.
Anpassen des Verstärkungswerts für das AUX-Gerät
Sie können den Verstärkungswert für das verbundene AUXGerät anpassen, damit die Lautstärke mit der anderer
Medienquellen vergleichbar ist. Die Verstärkung lässt sich in
Schritten von 1 dB anpassen.
1 Wählen Sie eine AUX-Quelle.
2 Wählen Sie eine Option:
• Erhöhen Sie den Verstärkungswert mit .
• Verringern Sie den Verstärkungswert mit .
AUX-Gerät
Empfohlene Einstellung
für die Verstärkung (dB)
Tragbarer Media Player mit Kopfhöreranschluss
-9 dB bis -6 dB
CD-/DVD-Player mit Line-Ausgang
-6 dB
Tragbarer Media Player mit LineAusgang
0 dB
Wiedergeben von Medien
Ältere AV-Geräte mit Line-Ausgang
6 dB bis 9 dB
(z. B. VHS-Gerät oder Kassettenspieler)
HINWEIS: Wenn Sie die beste Klangqualität bei Verwendung
eines tragbaren Media Players mit Kopfhöreranschluss
erzielen möchten, müssen Sie evtl. die Lautstärke am Media
Player anpassen und nicht den Verstärkungswert.
Einstellungen des RV HUB Dock
Über den Music Player der Fernbedienung können Sie die Tonund Ausgangseinstellungen des Docks ändern. Außerdem
können Sie Softwareinformationen anzeigen und die Software
des Docks aktualisieren.
Wählen Sie im Music Player die Option
> Einstellungen.
Nur Signalton: Passt Bässe, Mitten und Höhen an.
Bereiche: Ermöglicht es Ihnen, die Lautsprecherzonen zu
konfigurieren.
Subwoofer-Filter: Legt die maximale Frequenz fest, die an den
Subwoofer übermittelt wird. Höhere Frequenzen werden an
die Lautsprecher übermittelt.
Interner Verstärker ein: Aktiviert den internen Verstärker des
Docks. Sie sollten diese Option deaktivieren, wenn für die
Lautsprecher ein externer Verstärker verwendet wird.
Suche läuft: Aktiviert die FUSION Alpha Search Technology
(FAST), die eine schnelle Titelsuche nach Buchstabe oder
Nummer ermöglicht, wenn iPod oder MTP als Quelle
ausgewählt ist. Sie können die Mindestanzahl der Titel
festlegen, die zum Aktivieren des FAST-Menüs erforderlich
ist. Die FAST-Suche ist verfügbar, wenn die Anzahl der auf
dem Gerät enthaltenen Titel über dieser Zahl liegt.
NRX ein: Legt fest, dass das Radio eine optionale NRX
Kabelfernbedienung mit Strom versorgt. Aktivieren Sie diese
Option nur, wenn die Kabelfernbedienung mit einem
zugelassenen Adapter mit dem Radio verbunden ist. Weitere
Informationen zum Verbinden einer NRX Fernbedienung mit
dem Dock finden Sie in den RV-BBT600 Serie –
Installationsanweisungen.
Telefon stumm: Legt das Verhalten des Radios fest, wenn eine
Freisprecheinrichtung mit der Leitung TELEMUTE verbunden
ist und einen eingehenden Anruf erkennt. Wenn ein Anruf
eingeht, kann das Radio den Ton entweder stumm schalten
oder den Anruf über die Aux 1 Quelle über die Lautsprecher
ausgeben.
HINWEIS: Zum Wiedergeben des Anruftons einer
Freisprecheinrichtung muss der Audio-Ausgang der
Einrichtung mit dem Aux 1 Eingang des Docks verbunden
sein. Weitere Informationen zum Installieren der Einrichtung
finden Sie in den Anweisungen der Freisprecheinrichtung.
Tuner-Region: Legt die Region fest, die von der UKW-, AM-,
DAB und SiriusXM Quelle genutzt wird.
Gerätename: Dient zur Eingabe eines Namens für das Radio.
Aktualisieren: Ermöglicht es Ihnen, alle Einstellungen auf die
Werksstandards zurückzusetzen oder die Software des
Docks über einen USB-Stick zu aktualisieren (Aktualisieren
der Software des RV HUB Dock, Seite 20).
Info: Zeigt die Softwareversion von Radio, FUSION-Link™
Schnittstelle und verbundenem Zubehör an.
®
Wiederherstellen der Einstellungen des Docks
Sie können alle Funktionen und Einstellungen des Docks auf die
Werkseinstellungen zurücksetzen.
1 Setzen Sie die Fernbedienung in das Dock ein (Andocken
der RV HUB Remote, Seite 1).
7
2 Wählen Sie Musik >
Reset.
> Einstellungen > Aktualisieren >
Navigation
Fahrzeugprofile
In einem Fahrzeugprofil sind Merkmale des Fahrzeugs
gespeichert, beispielsweise dessen Höhe, Breite und Gewicht.
Die Route wird je nach Fahrzeugprofil unterschiedlich
berechnet.
In den meisten Fällen sollten Sie das Standardfahrzeugprofil
des Herstellers verwenden. Dieses Profil wurde vom Hersteller
bereits für die Merkmale Ihres Fahrzeugs konfiguriert. Sie
können ein benutzerdefiniertes Fahrzeugprofil für alternative
Fahrzeugkonfigurationen hinzufügen, z. B. wenn Sie einen
Anhänger ziehen oder wenn sich die Abmessungen Ihres
Fahrzeugs durch Aufbauten o. ä. ändern.
Hinzufügen eines Fahrzeugprofils
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Fahrzeugprofil.
2 Wählen Sie .
3 Wählen Sie eine Option, um bei Verwendung dieses Profils
akustische Alarme zu aktivieren oder zu deaktivieren.
Akustische Alarme können Sie über eine geänderte
Verkehrslage informieren, beispielsweise über eine
anstehende Änderung des Tempolimits oder der
Höhenbeschränkung.
4 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display, um die
Fahrzeuginformationen einzugeben.
5 Wählen Sie Speichern.
Aktivieren eines Fahrzeugprofils
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Fahrzeugprofil.
2 Wählen Sie ein Fahrzeugprofil.
Die Informationen des Fahrzeugprofils werden angezeigt,
darunter Maße und Gewicht.
3 Wählen Sie Profil wählen.
Bearbeiten von Fahrzeugprofilen
Sie können grundlegende Informationen des Fahrzeugprofils
ändern oder einem Fahrzeugprofil detaillierte Informationen
hinzufügen, beispielsweise die maximale Geschwindigkeit.
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Fahrzeugprofil.
2 Wählen Sie das zu bearbeitende Fahrzeugprofil.
3 Wählen Sie > Bearbeiten.
4 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie ein zu bearbeitendes Feld, um die
Informationen des Fahrzeugprofils zu bearbeiten.
• Wählen Sie
> Profil umbenennen, um ein
Fahrzeugprofil umzubenennen.
• Wählen Sie
> Löschen, um das Fahrzeugprofil zu
löschen.
5 Wählen Sie Speichern.
Hinzufügen von Propantanks
Wenn Sie dem Fahrzeugprofil Propantanks hinzufügen,
vermeidet das Gerät beim Routing Gebiete mit
Propantankeinschränkungen, die sich auf die Route auswirken
könnten. Außerdem werden Sie vom Gerät benachrichtigt, wenn
Sie sich Gebieten nähern, in denen die Propantanks zugedreht
sein müssen.
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Fahrzeugprofil.
2 Wählen Sie das zu bearbeitende Fahrzeugprofil.
3 Wählen Sie > Bearbeiten.
4 Wählen Sie Propantanks > Tank hinzufügen.
8
5 Geben Sie das Gewicht des Propantanks ein, und wählen
Sie Speichern.
Routen
Eine Route ist ein Weg von der aktuellen Position zu einem Ziel.
Eine Route kann auf dem Weg zum Ziel mehrere Positionen
umfassen, die auch als Zwischenziele bezeichnet werden
(Hinzufügen von Positionen zur Route, Seite 8). Das Gerät
berechnet die Route zum Ziel basierend auf den Präferenzen,
die Sie in den Navigationseinstellungen festlegen. Dazu zählen
u. a. Routenpräferenzen (Ändern von Routenpräferenzen,
Seite 8) und Vermeidungen (Vermeiden von Verzögerungen,
Mautstraßen und Gebieten, Seite 13). Das Gerät kann auch
Straßen vermeiden, die für das aktive Fahrzeugprofil nicht
geeignet sind (Fahrzeugprofile, Seite 8).
Ändern von Routenpräferenzen
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation >
Routenpräferenz.
2 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie Kürzere Zeit, um Routen mit der kürzesten
Fahrzeit zu berechnen, auch wenn die Strecke ggf. länger
ist.
• Wählen Sie Luftlinie, um Punkt-zu-Punkt-Routen (ohne
Straßen) zu berechnen.
• Wählen Sie Kürzere Strecke, um Routen mit der
kürzesten Distanz zu berechnen, auch wenn die Fahrzeit
ggf. länger ist.
Starten von Routen
1 Wählen Sie Zieleingabe, und suchen Sie nach einer Position
(Suchen und Speichern von Positionen, Seite 9).
2 Wählen Sie einen Favoriten.
3 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie Los!, um die Navigation auf der empfohlenen
Route zu beginnen.
• Wählen Sie Routen und dann eine Route, um eine
alternative Route zu wählen.
Alternative Routen werden rechts neben der Karte
angezeigt.
Das Gerät berechnet eine Route zum Ziel, und führt Sie mithilfe
von Sprachansagen und Informationen auf der Karte dorthin
(Anzeige der Route auf der Karte, Seite 9). Eine Vorschau der
Hauptverkehrsstraßen der Route wird mehrere Sekunden lang
am Rand der Karte angezeigt.
Falls Sie bei weiteren Zielen anhalten müssen, können Sie der
Route diese Positionen hinzufügen (Hinzufügen von Positionen
zur Route, Seite 8).
Anzeigen einer Vorschau mehrerer Routen
1 Suchen Sie nach einer Position (Suchen von Positionen,
Seite 10).
2 Wählen Sie in den Suchergebnissen eine Position aus.
3 Wählen Sie die Option Routen.
4 Wählen Sie eine Route.
Hinzufügen von Positionen zur Route
Damit Sie der Route eine Position hinzufügen können, müssen
Sie auf einer Route navigieren.
Sie können Positionen im Verlauf oder am Ende der Route
hinzufügen. Beispielsweise können Sie eine Tankstelle als
nächstes Ziel der Route einfügen.
1 Wählen Sie auf der Karte die Option Zieleingabe.
2 Suchen Sie nach einer Position.
3 Wählen Sie einen Favoriten.
4 Wählen Sie Los! > Der Route hinzufügen.
Navigation
5 Verschieben Sie die Punkte bei Bedarf, um die Reihenfolge
der Punkte in der Route zu ändern.
6 Wählen Sie Fertig.
Das Gerät berechnet die Route neu, sodass sie die neue
Position enthält, und führt Sie in der entsprechenden
Reihenfolge zu den Zielen.
Starten einer Route unter Verwendung der Karte
Sie können eine Route starten, indem Sie auf der Karte eine
Position auswählen.
1 Wählen Sie Karte.
2 Verschieben Sie die Karte, und vergrößern Sie sie, um das
Suchgebiet anzuzeigen.
3 Wählen Sie bei Bedarf die Option , um die angezeigten
Points of Interest nach Kategorie zu filtern.
Auf der Karte werden Positionsmarkierungen ( oder ein
blauer Punkt) angezeigt.
4 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie eine Positionsmarkierung aus.
• Wählen Sie einen Punkt aus, z. B. eine Straße, Kreuzung
oder Adresse.
5 Wählen Sie Los!.
Aufsuchen der „Zuhause-Position“
Wenn Sie das erste Mal eine Route nach Hause starten, werden
Sie vom Gerät zum Eingeben der Zuhause-Position
aufgefordert.
1 Wählen Sie Zieleingabe > Nachhause.
2 Geben Sie bei Bedarf die Zuhause-Position ein.
Bearbeiten der Zuhause-Position
1 Wählen Sie Zieleingabe > > Zuhause eingeben.
2 Geben Sie die Zuhause-Position ein.
Anzeige der Route auf der Karte
Während der Fahrt führt Sie das Gerät mithilfe von
Sprachansagen und Informationen auf der Karte zu Ihrem Ziel.
Anweisungen für die nächste Abbiegung oder Anschlussstelle
sowie für andere Fahrmanöver werden oben auf der Karte
eingeblendet.
À
Á
Â
Ã
Ä
Å
Æ
Ç
Nächste Fahrtrichtungsänderung der Route. Zeigt die nächste
Abbiegung, Anschlussstelle oder andere Fahrtrichtungsänderung
an sowie die Fahrspur, auf der Sie sich befinden sollten (sofern
verfügbar).
Distanz zur nächsten Fahrtrichtungsänderung.
Name der Straße oder Anschlussstelle für die Fahrtrichtungsänderung.
Auf der Karte markierte Route.
Nächste Fahrtrichtungsänderung der Route. Pfeile auf der Karte
kennzeichnen die Position der nächsten Fahrtrichtungsänderungen.
Fahrzeugtempo.
Name der Straße, auf der Sie unterwegs sind.
Voraussichtliche Ankunftszeit.
TIPP: Sie können auf dieses Feld tippen, um die dort angezeigten
Informationen zu ändern (Ändern des Kartendatenfelds, Seite 13).
Navigation
Anzeigen einer Liste von Abbiegungen
Wenn Sie eine Route navigieren, können Sie alle Abbiegungen
und Fahrtrichtungsänderungen auf der Route sowie die Distanz
zwischen den Abbiegungen anzeigen.
1 Wählen Sie beim Navigieren einer Route oben auf der Karte
die Textleiste aus.
2 Wählen Sie eine Abbiegung aus.
Die Details für die Abbiegung werden angezeigt. Für
Kreuzungen auf Hauptverkehrsstraßen wird die
Kreuzungsansicht angezeigt, sofern diese verfügbar ist.
Anzeigen der gesamten Route auf der Karte
1 Wählen Sie beim Navigieren einer Route die
Navigationsleiste oben auf der Karte aus.
> Karte.
2 Wählen Sie
Wählen einer Umleitung
Bevor Sie eine Umleitung wählen können, müssen Sie eine
Route navigieren und dem Menü für Kartenextras die Funktion
für Umleitungen hinzufügen (Anpassen der Kartenextras,
Seite 12)-.
Sie können eine Umleitung für eine bestimmte Distanz oder
Straße der Route wählen. Dies bietet sich an, wenn eine
Baustelle auf der Route liegt, Straßen gesperrt oder die
Straßenbedingungen schlecht sind.
1 Wählen Sie auf der Karte die Option > Umfahren.
2 Wählen Sie eine Option:
• Wenn Sie die Route für eine bestimmte Distanz umfahren
möchten, wählen Sie eine Distanz.
• Wenn Sie eine bestimmte Straße der Route umfahren
möchten, wählen Sie und dann eine Straße, die Sie
umfahren möchten.
Anhalten einer Route
Wählen Sie auf der Karte die Option
> Stopp.
Suchen und Speichern von Positionen
Die auf dem Gerät geladenen Karten enthalten Points of
Interest, z. B. Restaurants, Hotels, Autoservices und detaillierte
Straßeninformationen. Das Menü Zieleingabe bietet
verschiedene Möglichkeiten zum Durchsuchen, Suchen und
Speichern von Informationen und unterstützt Sie so bei der
Suche des Ziels.
• Geben Sie Suchbegriffe ein, um schnell alle Positionsdaten
zu durchsuchen (Suchen von Positionen mit der Suchleiste,
Seite 9).
• Durchsuchen Sie die vorinstallierten Points of Interest nach
Kategorie (Points of Interest, Seite 10).
• Nutzen Sie Suchfunktionen, um bestimmte Positionen wie
Adressen, Kreuzungen oder geografische Koordinaten zu
finden (Suchfunktionen, Seite 10).
• Suchen Sie in der Nähe einer anderen Stadt oder eines
anderen Gebiets (Ändern des Suchgebiets, Seite 10).
• Speichern Sie Lieblingsorte, um Sie später schnell
wiederzufinden (Speichern von Positionen, Seite 11).
• Kehren Sie zu kürzlich gefundenen Positionen zurück
(Anzeigen kürzlich gefundener Positionen, Seite 10).
Suchen von Positionen mit der Suchleiste
Suchen Sie mithilfe der Suchleiste nach Positionen, indem Sie
eine Kategorie, den Namen eines Unternehmens, eine Adresse
oder eine Stadt eingeben.
1 Wählen Sie Zieleingabe.
2 Wählen Sie in der Suchleiste die Option Suchbegriff
eingeben.
3 Geben Sie den Suchbegriff ganz oder teilweise ein.
9
Unterhalb der Suchleiste werden Suchbegriffe
vorgeschlagen.
4 Wählen Sie eine Option:
• Suchen Sie nach einem Typ von Points of Interest, indem
Sie den Namen einer Kategorie eingeben (z. B. „Kinos“).
• Suchen Sie namentlich nach Points of Interest, indem Sie
Namen ganz oder teilweise eingeben.
• Suchen Sie nach einer Adresse in der Nähe, indem Sie
den Straßennamen und die Hausnummer eingeben.
• Suchen Sie nach einer Adresse in einer anderen Stadt,
indem Sie den Straßennamen, die Hausnummer, die
Stadt und das Land eingeben.
• Suchen Sie nach einer Stadt, indem Sie die Stadt und
jeweils das Bundesland, die Provinz oder das Land
eingeben.
• Suchen Sie nach Koordinaten, indem Sie die Breiten- und
Längengrade eingeben.
Wählen
Sie eine Option:
5
• Suchen Sie nach einem vorgeschlagenen Suchbegriff,
indem Sie den Begriff auswählen.
• Suchen Sie nach dem eingegebenen Text, indem Sie
auswählen.
6 Wählen Sie bei Bedarf eine Position aus.
Ändern des Suchgebiets
Das Gerät führt die Suche standardmäßig in der Nähe der
aktuellen Position durch. Sie können auch andere Gebiete
durchsuchen. Beispielsweise können Sie in der Nähe des Ziels
bzw. einer anderen Stadt oder entlang der aktiven Route
suchen.
1 Wählen Sie Zieleingabe.
2 Wählen Sie Suche bei:.
3 Wählen Sie eine Option.
Points of Interest
Ein Point of Interest ist ein Ort, der für Sie eventuell hilfreich
oder von Interesse ist. Points of Interest sind in Kategorien
eingeteilt und können beliebte Reiseziele wie Tankstellen,
Restaurants, Hotels und Unterhaltungsstätten umfassen.
Suchen von Positionen
1 Wählen Sie Zieleingabe.
2 Wählen Sie eine Kategorie, oder wählen Sie POIs.
3 Wählen Sie bei Bedarf eine Unterkategorie.
4 Wählen Sie ein Ziel aus.
Suchen innerhalb von Kategorien
Nachdem Sie eine Suche nach einem Point of Interest
durchgeführt haben, wird für einige Kategorien ggf. eine Liste für
die Schnellsuche mit den letzten vier ausgewählten Zielen
angezeigt.
1 Wählen Sie Zieleingabe > POIs.
2 Wählen Sie eine Kategorie.
3 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie aus der Liste für die Schnellsuche am rechten
Seitenrand ein Ziel aus.
Die Liste für die Schnellsuche enthält die kürzlich
gefundenen Positionen der ausgewählten Kategorie.
• Wählen Sie bei Bedarf eine Unterkategorie und
anschließend ein Ziel.
Suchen von Wohnmobil-Parks
HINWEIS: Diese Funktion ist nicht in allen Gebieten verfügbar.
Sie können ausgehend von den verfügbaren Leistungen nach
Wohnmobil-Parks suchen.
10
1 Wählen Sie Zieleingabe > RV Parks.
2 Wählen Sie bei Bedarf die Option Wählen, um nach
Leistungen zu filtern. Wählen Sie mindestens eine Leistung
und dann die Option Speichern.
3 Wählen Sie eine Position aus.
Suchen nach Wohnmobildiensten
HINWEIS: Diese Funktion ist nicht in allen Gebieten verfügbar.
Sie können nach nahegelegenen Positionen suchen, die
Reparatur-, Abschlepp- und andere Dienste für Wohnmobile
anbieten.
Wählen Sie Zieleingabe > RV Services.
Suchfunktionen
Mit Suchfunktionen können Sie nach bestimmten Arten von
Positionen suchen, indem Sie auf Anweisungen auf dem
Bildschirm reagieren.
Suchen von Adressen
HINWEIS: Die Reihenfolge der Schritte ändert sich
möglicherweise abhängig von den auf dem Gerät geladenen
Kartendaten.
1 Wählen Sie Zieleingabe.
2 Wählen Sie bei Bedarf die Option Suche bei:, um das
Suchgebiet zu ändern (Ändern des Suchgebiets, Seite 10).
3 Wählen Sie Adresse.
4 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display, um
Adressinformationen einzugeben.
Wählen
Sie die gewünschte Adresse aus.
5
Suchen von Kreuzungen
Sie können nach Kreuzungen zweier Straßen, Autobahnen oder
anderer Straßen suchen.
1 Wählen Sie Zieleingabe > POIs > Kreuzungen.
2 Folgen Sie den angezeigten Anweisungen, um
Straßeninformationen einzugeben.
3 Wählen Sie die Kreuzung.
Suchen von Städten
1 Wählen Sie Zieleingabe > POIs > Städte.
2 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie aus der Liste in der Nähe befindlicher Städte
eine Stadt aus.
• Suchen Sie in der Nähe einer anderen Position, indem Sie
Suche bei: wählen (Ändern des Suchgebiets, Seite 10).
• Suchen Sie nach einer Stadt nach Name, indem Sie
Suchbegriff eingeben wählen, einen Städtenamen
eingeben und wählen.
Suchen von Positionen anhand von Koordinaten
Sie können durch die Eingabe von Breiten- und Längengraden
nach einer Position suchen. Dies kann besonders beim
Geocaching hilfreich sein.
1 Wählen Sie Zieleingabe > POIs > Koordinaten.
2 Wählen Sie bei Bedarf die Option , und ändern Sie das
Koordinatenformat oder das Kartenbezugssystem.
3 Geben Sie die Breiten- und Längengrade ein.
4 Wählen Sie Auf Karte zeigen.
Anzeigen kürzlich gefundener Positionen
Im Gerät wird ein Verlauf der letzten 50 gefundenen Positionen
gespeichert.
Wählen Sie Zieleingabe > Kürzlich.
Löschen der Liste kürzlich gefundener Positionen
Wählen Sie Zieleingabe > Kürzlich >
> Löschen > Ja.
Navigation
Anzeigen von Informationen zur aktuellen Position
Auf der Seite "Wo bin ich?" können Sie Informationen zur
aktuellen Position anzeigen. Diese Funktion ist sehr hilfreich,
falls Sie einer Notrufzentrale Ihren Standort mitteilen müssen.
Wählen Sie auf der Karte das Fahrzeug aus.
Suchen nach schneller Hilfe und Tankstellen
Sie können die Seite Wo bin ich? verwenden, um nach Kliniken,
Polizeistationen und Tankstellen in der Nähe zu suchen.
1 Wählen Sie auf der Karte das Fahrzeug aus.
2 Wählen Sie Kliniken, Polizei oder Tanken.
In einer Liste werden die Positionen der gewählten Services
angezeigt, wobei die nächstgelegenen Positionen oben
aufgeführt sind.
3 Wählen Sie einen Favoriten.
4 Wählen Sie eine Option:
• Navigieren Sie zur Position, indem Sie Los! wählen.
• Zeigen Sie die Telefonnummer und andere
Positionsdetails an, indem Sie wählen.
Abrufen einer Wegbeschreibung zur aktuellen Position
Wenn Sie einer anderen Person mitteilen möchten, wie ihre
aktuelle Position zu erreichen ist, kann das Gerät eine
Wegbeschreibung ausgeben.
1 Wählen Sie auf der Karte das Fahrzeug aus.
2 Wählen Sie > Weg zu mir von….
3 Wählen Sie eine Startposition.
4 Wählen Sie OK.
Hinzufügen von Kurzbefehlen
Sie können dem Menü Zieleingabe Kurzbefehle hinzufügen. Ein
Kurzbefehl kann auf eine Position, eine Kategorie oder eine
Suchfunktion verweisen.
Das Menü Zieleingabe kann bis zu 36 Symbole für Kurzbefehle
umfassen.
1 Wählen Sie Zieleingabe > Kurzbefehl hinzufügen.
2 Wählen Sie ein Element.
Entfernen von Kurzbefehlen
1 Wählen Sie Zieleingabe > > Kurzbefehl(e) entf..
2 Wählen Sie einen Kurzbefehl aus, den Sie entfernen
möchten.
3 Wählen Sie den Kurzbefehl erneut aus, um den Vorgang zu
bestätigen.
4 Wählen Sie Speichern.
Speichern von Positionen
Speichern von Positionen
1 Suchen Sie nach einer Position (Suchen von Positionen,
2
3
4
5
Seite 10).
Wählen Sie in den Suchergebnissen eine Position aus.
Wählen Sie .
Wählen Sie
> Speichern.
Geben Sie bei Bedarf einen Namen ein, und wählen Sie
Fertig.
Speichern der aktuellen Position
1 Wählen Sie auf der Kartenseite das Fahrzeug-Icon.
2 Wählen Sie Speichern.
3 Geben Sie einen Namen ein, und wählen Sie Fertig.
4 Wählen Sie OK.
Bearbeiten von Favoriten
1 Wählen Sie Zieleingabe > Favoriten.
2 Wählen Sie bei Bedarf eine Kategorie.
Navigation
3
4
5
6
Wählen Sie einen Favoriten aus.
Wählen Sie .
Wählen Sie
> Bearbeiten.
Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie Name.
• Wählen Sie Telefonnummer.
• Wählen Sie POIs, um dem Favoriten Kategorien
zuzuweisen.
• Wählen Sie Icon ändern, um das Symbol zu ändern, mit
dem der Favorit auf einer Karte markiert wird.
7 Bearbeiten Sie die Informationen.
8 Wählen Sie Fertig.
Zuweisen von Kategorien zu Favoriten
Sie können benutzerdefinierte POIs hinzufügen, um Favoriten
zu organisieren.
HINWEIS: POIs werden im Favoritenmenü angezeigt, nachdem
Sie mindestens 12 Positionen gespeichert haben.
1 Wählen Sie Zieleingabe > Favoriten.
2 Wählen Sie einen Favoriten aus.
3 Wählen Sie .
4 Wählen Sie > Bearbeiten > POIs.
5 Geben Sie einen oder mehrere POI-Namen ein. Trennen Sie
diese durch Komma voneinander.
6 Wählen Sie bei Bedarf einen vorgeschlagenen POI.
7 Wählen Sie Fertig.
Löschen von Favoriten
HINWEIS: Gelöschte Favoriten können nicht wiederhergestellt
werden.
1 Wählen Sie Zieleingabe > Favoriten.
2 Wählen Sie > Favoriten löschen.
3 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den zu
löschenden Favoriten, und wählen Sie Löschen.
Verwenden der Karte
Sie können die Karte verwenden, um auf einer Route zu
navigieren (Anzeige der Route auf der Karte, Seite 9) oder eine
Karte der Umgebung anzuzeigen, wenn keine Route aktiv ist.
1 Wählen Sie Karte.
2 Wählen Sie eine beliebige Stelle auf der Karte aus.
3 Wählen Sie eine Option:
• Verschieben Sie die Karte, um sie nach links, rechts, oben
oder unten zu ziehen.
• Vergrößern bzw. verkleinern Sie die Ansicht, indem Sie
bzw. wählen.
• Wechseln Sie zwischen der Ansicht „Norden oben“ und
„3D“, indem Sie wählen.
• Filtern Sie die angezeigten Points of Interest nach
Kategorie, indem Sie wählen.
• Starten Sie eine Route, indem Sie auf der Karte eine
Position und dann die Option Los! wählen (Starten einer
Route unter Verwendung der Karte, Seite 9).
Kartenextras
Kartenextras bieten direkten Zugriff auf Informationen und
Gerätefunktionen, während die Karte angezeigt wird. Wenn Sie
eine Kartenextra-Funktion aktivieren, wird diese in einem Feld
am Rand der Karte (Splitscreen) angezeigt.
Stopp: Stoppt die Navigation der aktiven Route.
Umfahren: Ermöglicht es Ihnen, eine Umleitung zu fahren oder
Positionen der Route zu überspringen.
11
POI entlang Route: Zeigt die nächsten POIs entlang der Route
oder der Straße an, auf der Sie unterwegs sind (POI entlang
Route, Seite 12).
Reisedaten: Zeigt anpassbare Reisedaten an, beispielsweise
das Tempo oder die Strecke (Anzeigen benutzerdefinierter
Reiseinformationen auf der Karte, Seite 12).
Lautstärke: Passt die Hauptlautstärke an.
Helligkeit: Passt die Displayhelligkeit an.
Verkehr: Zeigt die Verkehrslage auf der Route oder im aktuellen
Gebiet an (Anzeigen von nächsten Verkehrsereignissen,
Seite 13).
HINWEIS: Für Verkehrsfunkfunktionen ist ein
Verkehrsfunkempfänger erforderlich und sie sind nicht in
allen Gebieten oder für alle Produktmodelle verfügbar.
Höhe: Zeigt Höhenunterschiede voraus an.
Anzeigen von Kartenextras
1 Wählen Sie auf der Karte die Option .
2 Wählen Sie eine Kartenextra-Funktion.
Die Kartenextra-Funktion wird in einem Feld am Rand der
Karte angezeigt.
3 Wenn Sie die Kartenextra-Funktion nicht mehr benötigen,
wählen Sie .
Anpassen der Kartenextras
Sie können die Kurzbefehle wählen, die im Menü für
Kartenextras angezeigt werden.
1 Wählen Sie Einstellungen > Karte/Fahrzeug >
Kartenextras.
2 Wählen Sie die Kartenextras, die im Menü angezeigt werden
sollen.
3 Wählen Sie Speichern.
POI entlang Route
Die Funktion POI entlang Route liefert Informationen zu den
nächsten POIs entlang der Route oder der Straße, auf der Sie
unterwegs sind. Sie können die nächsten Points of Interest
anzeigen, z. B. Restaurants, Tankstellen oder Rastplätze. Wenn
Sie auf einer Autobahn fahren, können Sie auch Informationen
und verfügbare Autobahn-POIs für die nächsten
Anschlussstellen und Städte anzeigen, ähnlich der
Beschilderung auf der Autobahn.
Bei der Funktion POI entlang Route können drei Kategorien
angepasst werden.
Suchen der nächsten Points of Interest
1 Wählen Sie auf der Karte die Option > POI entlang
Route.
2 Wählen Sie eine Kategorie.
3 Wählen Sie auf der Karte einen Point of Interest.
Anpassen der Kategorien für POIs entlang der Route
Sie können die POI-Kategorien anpassen, die in der Funktion
POI entlang Route angezeigt werden.
1 Wählen Sie auf der Karte die Option > POI entlang
Route.
2 Wählen Sie eine Kategorie.
3 Wählen Sie .
4 Wählen Sie eine Option:
• Verschieben Sie einen POI in der Liste nach oben oder
nach unten, indem Sie den Pfeil neben dem POI-Namen
auswählen und verschieben.
• Ändern Sie einen POI, indem Sie ihn auswählen.
• Erstellen Sie einen Benutzer-POI, indem Sie einen POI
und dann die Option Benutzersuche auswählen. Geben
Sie den Namen eines Unternehmens oder eines POI ein.
5 Wählen Sie Fertig.
12
Anzeigen der nächsten Höhenunterschiede
Sie können die nächsten Höhenunterschiede auf der Route
anzeigen. So können Sie starke Steigungen oder Gefälle
vermeiden oder einplanen.
1 Wählen Sie auf der Karte die Option > Höhenprofil.
2 Wählen Sie die Karte, um Sie als Vollbild anzuzeigen.
Das Gerät zeigt die aktuelle Höhe À, die Distanz zur
nächsten starken Steigung bzw. zum nächsten starken
Gefälle Á und eine Karte der Höhe über Distanz an. Starke
Steigungen und Gefälle  sind auf der Karte rot
gekennzeichnet.
3 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie bzw. , um den Distanzbereich der Karte
zu ändern.
• Wählen Sie die Pfeile, um die Karte zu verschieben.
Warn- und Alarmsymbole
WARNUNG
Mit der Eingabe der Profildaten des Fahrzeugs ist nicht
garantiert, dass diese Profildaten in allen Routenvorschlägen
berücksichtigt oder dass die Warnsymbole in allen Fällen
angezeigt werden. Die Kartendaten unterliegen ggf.
Einschränkungen, sodass das Gerät diese Beschränkungen
oder Straßenzustände nicht in allen Fällen berücksichtigen
kann. Halten Sie sich hierbei auch zu jeder Zeit an die
Anweisungen auf Straßenschildern, und achten Sie auf die
jeweiligen Straßenbedingungen.
Warn- und Alarmsymbole können auf der Karte oder in
Wegbeschreibungen für Routen angezeigt werden, um Sie über
mögliche Gefahren und Straßenbedingungen zu informieren.
Straßenzustandswarnungen
Gefahr der Bodenberührung
Seitenwind
Enge Straße
Scharfe Kurve
Starkes Gefälle
Überhängende Bäume
Reiseinformationen
Anzeigen benutzerdefinierter Reiseinformationen auf der
Karte
Zeigen Sie mit den Kartenextras für Reisedaten
benutzerdefinierte Reiseinformationen auf der Karte an.
1 Wählen Sie Einstellungen > Karte/Fahrzeug >
Kartenextras, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen
Reisedaten, um die Kartenextras für Reisedaten zu
aktivieren.
2 Wählen Sie auf der Karte die Option > Reisedaten.
3 Wählen Sie eine Option:
Navigation
2 Wählen Sie bei Bedarf die Option
> Legende, um die
Legende für die Stau-Info-Karte anzuzeigen.
Suchen nach Verkehrsereignissen
1 Wählen Sie im Hauptmenü die Option > Verkehr.
2 Wählen Sie > Ereignisse.
3 Wählen Sie ein Element aus der Liste aus.
4 Wenn es mehrere Ereignisse gibt, zeigen Sie diese mithilfe
der Pfeile an.
Anpassen der Karte
• Wählen Sie in der Reisedatenfunktion À ein Datenfeld,
und wählen Sie die Informationen, die im Feld angezeigt
werden sollen.
• Wählen Sie das anpassbare Kartendatenfeld Á, und
wählen Sie die Informationen, die im Feld angezeigt
werden sollen.
Anzeigen der Reiseinformationsseite
Auf der Reiseinformationsseite werden das Tempo sowie
Statistiken zur Reise angezeigt.
HINWEIS: Wenn Sie die Fahrt häufig unterbrechen, lassen Sie
das Gerät eingeschaltet, damit die Reisezeit genau erfasst
werden kann.
Wählen Sie auf der Karte die Option Tempo.
Zurücksetzen von Reiseinformationen
1 Wählen Sie auf der Karte die Option Tempo.
2 Wählen Sie > Feld(er) zurücksetzen.
3 Wählen Sie eine Option:
• Wenn Sie nicht auf einer Route navigieren, wählen Sie
Alle auswählen, um mit Ausnahme der
Geschwindigkeitsanzeige alle Datenfelder auf der ersten
Seite zurückzusetzen.
• Wählen Sie Reset: Reisedaten, um alle Werte des
Reisecomputers zurückzusetzen.
• Wählen Sie Reset: Max. Tempo, um das maximale
Tempo zurückzusetzen.
• Wählen Sie Reset: Zähler B, um den Kilometerzähler
zurückzusetzen.
Anzeigen der Reiseaufzeichnung
Das Gerät führt eine Reiseaufzeichnung durch, d. h. eine
Aufzeichnung des von Ihnen zurückgelegten Wegs.
1 Wählen Sie Einstellungen > Karte/Fahrzeug > KartenEbenen.
2 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Reiseaufzeichnung.
Anzeigen von nächsten Verkehrsereignissen
Zum Verwenden dieser Funktion muss das Gerät Verkehrsdaten
empfangen (Verkehrsfunk, Seite 14).
Sie können Verkehrsereignisse auf der Route anzeigen oder auf
der Straße, auf der Sie unterwegs sind.
1 Wählen Sie beim Navigieren einer Route die Option >
Verkehr.
Das nächste Verkehrsereignis wird in einem Feld auf der
rechten Seite der Karte angezeigt.
2 Wählen Sie das Verkehrsereignis aus, um zusätzliche Details
anzuzeigen.
Anzeigen von Verkehrsbehinderungen auf der Karte
Auf der Stau-Info-Karte werden Verkehrsbehinderungen auf
Straßen der näheren Umgebung farbcodiert angezeigt.
1 Wählen Sie im Hauptmenü die Option > Verkehr.
Navigation
Anpassen der Kartenebenen
Sie können anpassen, welche Daten auf der Karte angezeigt
werden, z. B. Symbole für Points of Interest und
Straßenbedingungen.
1 Wählen Sie Einstellungen > Karte/Fahrzeug > KartenEbenen.
2 Wählen Sie die Ebenen, die auf der Karte angezeigt werden
sollen, und wählen Sie Speichern.
Ändern des Kartendatenfelds
1 Wählen Sie auf der Karte ein Datenfeld aus.
HINWEIS: Die Anzeige Tempo kann nicht angepasst werden.
2 Wählen Sie einen Datentyp, der angezeigt werden soll.
Ändern der Kartenansicht
1 Wählen Sie Einstellungen > Karte/Fahrzeug >
Kartenansicht Auto-Modus.
2 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie In Fahrtrichtung, um die Karte
zweidimensional anzuzeigen, wobei sich die Fahrtrichtung
oben befindet.
• Wählen Sie Norden oben, um die Karte zweidimensional
anzuzeigen, wobei sich Norden oben befindet.
• Wählen Sie 3D, um die Karte dreidimensional anzuzeigen.
3 Wählen Sie Speichern.
Vermeiden von Verzögerungen, Mautstraßen
und Gebieten
Vermeiden von Verkehrsbehinderungen auf der
aktuellen Route
Damit Sie Verkehrsbehinderungen vermeiden können, müssen
Sie Verkehrsinformationen empfangen (Empfangen von
Verkehrsdaten über einen Verkehrsfunkempfänger, Seite 14).
Standardmäßig optimiert das Gerät die Route, um
Verkehrsbehinderungen automatisch zu vermeiden. Wenn Sie
diese Option in den Verkehrsfunkeinstellungen deaktiviert haben
(Verkehrsfunkeinstellungen, Seite 18), können Sie
Verkehrsbehinderungen manuell anzeigen und vermeiden.
1 Wählen Sie beim Navigieren einer Route die Option >
Verkehr.
2 Wählen Sie Alternative Route, wenn diese Option verfügbar
ist.
3 Wählen Sie Los!.
Vermeiden von Straßenmerkmalen
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Vermeidungen.
2 Wählen Sie die Straßenmerkmale aus, die auf der Route
vermieden werden sollen, und wählen Sie Speichern.
Eigene Vermeidungen
Mithilfe von eigenen Vermeidungen können Sie bestimmte
Gebiete und Straßenabschnitte auswählen, die vermieden
werden sollen. Wenn das Gerät eine Route berechnet,
vermeidet es diese Gebiete und Straßen. Sie werden nur in die
13
Route aufgenommen, falls es keine vernünftige Alternative zur
aktuellen Route gibt.
Vermeiden von Straßen
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Eigene
Vermeidungen.
2 Wählen Sie Straße.
3 Wählen Sie den Startpunkt des Straßenabschnitts, den Sie
vermeiden möchten, und wählen Sie Weiter.
4 Wählen Sie den Endpunkt des Straßenabschnitts, und
wählen Sie Weiter.
5 Wählen Sie Fertig.
Vermeiden von Gebieten
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Eigene
Vermeidungen.
2 Wählen Sie bei Bedarf die Option Vermeidung hinzufügen.
3 Wählen Sie Gebiet.
4 Wählen Sie die obere linke Ecke des zu vermeidenden
Gebiets aus, und wählen Sie Weiter.
5 Wählen Sie die untere rechte Ecke des zu vermeidenden
Gebiets aus, und wählen Sie Weiter.
Das ausgewählte Gebiet wird auf der Karte schattiert
angezeigt.
6 Wählen Sie Fertig.
Deaktivieren eigener Vermeidungen
Sie können eine eigene Vermeidung deaktivieren, ohne sie zu
löschen.
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Eigene
Vermeidungen.
2 Wählen Sie eine Vermeidung aus.
3 Wählen Sie > Deaktivieren.
Löschen eigener Vermeidungen
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Eigene
Vermeidungen.
2 Wählen Sie eine Option:
• Wenn Sie alle eigenen Vermeidungen löschen möchten,
wählen Sie .
• Wenn Sie eine einzelne eigene Vermeidung löschen
möchten, wählen Sie die Vermeidung aus, und wählen Sie
> Löschen.
Verkehrsfunk
HINWEIS
Garmin ist nicht für die Zuverlässigkeit oder Aktualität der
Verkehrsinformationen verantwortlich.
®
Das Gerät kann Informationen zum Verkehr auf der
vorausliegenden Route oder auf der Route bereitstellen. Sie
können das Gerät so einrichten, dass Stau beim Berechnen von
Routen vermieden wird und dass eine neue Route zum Ziel
gesucht wird, falls es auf der aktiven Route zu einer großen
Verkehrsbehinderung kommt (Verkehrsfunkeinstellungen,
Seite 18). Auf der Stau-Info-Karte können Sie die Karte nach
Verkehrsbehinderungen im aktuellen Gebiet durchsuchen.
Damit das Gerät Verkehrsinformationen bereitstellen kann,
muss es mit einem Inline-Verkehrsfunkempfänger verbunden
sein (Empfangen von Verkehrsdaten über einen
Verkehrsfunkempfänger, Seite 14). Rufen Sie unter
garmin.com die Produktseite für Ihr Gerät auf, um einen
kompatiblen Inline-Verkehrsfunkempfänger zu finden.
Verkehrsdaten sind nicht in allen Gebieten erhältlich.
Informationen zu Gebieten, in denen Verkehrsfunk verfügbar ist,
finden Sie unter www.garmin.com/traffic.
14
Empfangen von Verkehrsdaten über einen
Verkehrsfunkempfänger
HINWEIS
Beschichtete (aufgedampfte) Fenster können die Leistung des
Verkehrsfunkempfängers beeinträchtigen.
Ein Verkehrsfunkempfänger empfängt Verkehrsinformationen
von einem OTA-Übertragungssignal (wo verfügbar). Ein OTAInline-Verkehrsfunkempfänger ist als Zubehör für einige
Fahrzeuge und Produktmodelle verfügbar. Rufen Sie unter
garmin.com die Produktseite für Ihr Gerät auf, um einen
kompatiblen Inline-Verkehrsfunkempfänger zu finden.
1 Verbinden Sie den Inline-Verkehrsfunkempfänger mit dem
Antennenanschluss im Fahrzeug und mit den
entsprechenden Stereo-Eingängen.
Weitere Informationen zum Verbinden des InlineVerkehrsfunkempfängers finden Sie im Schaltplan, der im
Lieferumfang des Inline-Verkehrsfunkempfängers enthalten
ist, sowie in den Installationsanweisungen des Radios. Unter
garmin.com/manuals/rv-bbt600 sind Handbücher für das
Radio und für Zubehör verfügbar.
2 Wählen Sie Einstellungen > Verkehr, und aktivieren Sie das
Kontrollkästchen Verkehr.
Wenn Sie sich in einem abgedeckten Verkehrsfunkgebiet
befinden, kann das Gerät Verkehrsinformationen anzeigen und
Ihnen dabei helfen, Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.
Abonnements für Verkehrsfunkempfänger
Im Lieferumfang der meisten Verkehrsfunkempfänger ist ein
Abonnement für regionale Verkehrsdaten enthalten. Sie können
dem Verkehrsfunkempfänger Abonnements für zusätzliche
Regionen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter
garmin.com/traffic.
Anzeigen von Verkehrsfunkabonnements
Wählen Sie Einstellungen > Verkehr > Abonnements.
Hinzufügen von Abonnements
Sie können Verkehrsfunkabonnements für andere Regionen
oder Länder hinzufügen.
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Verkehr.
2 Wählen Sie Abonnements > .
3 Notieren Sie die Geräte-ID des Verkehrsfunkempfängers.
4 Rufen Sie die Website www.garmin.com/fmtraffic auf, um ein
Abonnement zu erwerben und einen 25-stelligen Code zu
erhalten.
Der Code zum Aktivieren des Verkehrsfunkabonnements
kann nur einmal verwendet werden. Bei jeder Erneuerung
des Dienstes müssen Sie einen neuen Code erwerben. Falls
Sie mehrere Verkehrsfunkempfänger besitzen, ist für jeden
Empfänger ein neuer Code erforderlich.
5 Wählen Sie auf dem Gerät die Option Weiter.
6 Geben Sie den Code ein.
7 Wählen Sie Fertig.
Aktivieren des Verkehrsfunks
Sie können Verkehrsinformationen aktivieren oder deaktivieren.
Wenn Verkehrsinformationen deaktiviert sind, empfängt das
Gerät keine Verkehrsinformationen, vermeidet jedoch weiterhin
Gebiete mit möglicherweise zäh fließendem Verkehr unter
Verwendung von trafficTrends™, sofern die Funktion aktiviert ist.
1 Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Verkehr.
2 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Verkehr.
Verkehrsfunk
Fahrzeugkameras
Freisprechfunktion
Das Radio kann Live-Video und -Ton von verbundenen
Fahrzeugkameras anzeigen, z. B. Rückfahrkameras oder
Außenspiegelkameras.
Falls Ihr neues Fahrzeug bereits mit Fahrzeugkameras und dem
Radio ausgestattet war, wurden die Kameras vom Hersteller
bereits verbunden und konfiguriert.
Falls Sie eine eigene Rückfahrkamera installieren, müssen Sie
das Video der Kamera mit dem Video-Eingang auf der
Rückseite des Radios und das Mikrofon der Kamera mit dem
Aux 2 Eingang (sofern zutreffend) verbinden. Damit die
Kameraausgabe automatisch angezeigt wird, müssen Sie die
Kamera mit dem Kamera-Auslöser verbinden. Weitere
Informationen zu den Radioverbindungen finden sie in den RVBBT600 Serie – Installationsanweisungen.
Auf dem Radio wird jeweils nur eine Kamera angezeigt, und es
ist nicht möglich, zwischen Kameras zu wechseln. Zum
Verbinden mehrerer Kameras ist ein externer
Schaltmechanismus erforderlich. Dieser ist in der Regel nur bei
der Installation durch Fachpersonal oder durch den Hersteller
verfügbar.
HINWEIS: Obwohl die meisten Telefone unterstützt werden und
verwendet werden können, kann nicht garantiert werden, dass
jedes Telefon genutzt werden kann. Möglicherweise sind nicht
alle Funktionen für Ihr Telefon verfügbar.
Das Gerät kann über die drahtlose Bluetooth Technologie eine
Verbindung zum Mobiltelefon aufbauen, sodass Sie es als
Freisprecheinrichtung verwenden können (Koppeln des
Telefons oder Media Players, Seite 3). Während eine
Verbindung besteht, können Sie über das Gerät Anrufe tätigen
oder empfangen.
Anzeigen einer Fahrzeugkamera
Zum Anzeigen einer Fahrzeugkamera muss eine kompatible
Kamera mit dem Radio verbunden sein. Außerdem muss sich
die Fernbedienung im Dock befinden.
1 Wählen Sie eine Option, um eine Fahrzeugkamera
anzuzeigen:
• Legen Sie den Rückwärtsgang des Fahrzeugs ein, um
automatisch die Rückfahrkamera anzuzeigen.
• Aktivieren Sie den Blinker, um automatisch eine
Außenspiegelkamera anzuzeigen.
HINWEIS: Diese Option ist in der Regel nur als
Herstelleroption bei bestimmten Fahrzeugen verfügbar
und ist evtl. nicht für Ihr Fahrzeug verfügbar.
• Wählen Sie Kameratyp, um die Rückfahrkamera manuell
anzuzeigen.
Auf dem Display wird die Fahrzeugkamera angezeigt.
2 Wählen Sie die Option , falls diese verfügbar ist, um den
Ton des Kameramikrofons stumm zu schalten oder die
Stummschaltung aufzuheben.
TIPP: Falls das Mikrofon der Fahrzeugkamera verbunden ist
und diese Option nicht verfügbar ist, vergewissern Sie sich,
dass das Mikrofon aktiviert ist (Aktivieren des Mikrofons der
Fahrzeugkamera, Seite 15).
3 Wählen Sie eine Option, um zum normalen Betriebsmodus
zurückzukehren:
• Nehmen Sie den Rückwärtsgang des Fahrzeugs heraus.
• Schalten Sie den Blinker des Fahrzeugs aus.
• Wählen Sie
.
Aktivieren des Mikrofons der
Fahrzeugkamera
Zum Aktivieren des Mikrofons der Rückfahrkamera muss das
Mikrofon mit dem Aux 2 Eingang des Radios verbunden sein.
Falls die verbundene Fahrzeugkamera mit einem Mikrofon
ausgestattet ist, können Sie das Mikrofon über den Sucher
aktivieren oder deaktivieren.
Wählen Sie Kameratyp > > Mikrofon installiert.
Wenn das Mikrofon aktiviert ist, wird auf dem Display der
Kamera das Symbol angezeigt.
Fahrzeugkameras
Herunterladen von Kontakten und
Anruflisten
Sie müssen die Anruflisten und Kontakte vom verbundenen
Smartphone herunterladen, um auf dem Radio in der Telefon
App darauf zuzugreifen. Damit das Musik-Streaming nicht
unterbrochen wird, lädt das Gerät diese Daten nicht automatisch
herunter, wenn Sie das Smartphone koppeln oder verbinden.
1 Wählen Sie in der Telefon App die Option Anruflisten oder
Kontakte.
2 Wählen Sie > Herunterladen.
Das Radio lädt die Kontakte und Anruflisten vom Smartphone
herunter. Wenn Sie Musik über die Bluetooth Verbindung
abspielen, wird die Musikwiedergabe bis zum Abschluss des
Downloads angehalten.
TIPP: Falls die Kontakte und Anruflisten nicht vom Radio
heruntergeladen werden können, rufen Sie die Bluetooth
Einstellungen des Smartphones auf, und stellen Sie sicher, dass
das RV-BBT60X Gerät auf Kontakte, Anruflisten oder das
Telefonbuch zugreifen kann. Weitere Informationen zum
Einrichten von Berechtigungen für Bluetooth Geräte finden Sie
im Benutzerhandbuch des Smartphones.
Anrufen
1 Wählen Sie Telefon.
2 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie Wähltasten, geben Sie die Telefonnummer
ein, und wählen Sie , um eine Nummer zu wählen.
• Wählen Sie Anruflisten und dann eine Nummer, um eine
Nummer zu wählen, die Sie kürzlich gewählt haben bzw.
von der Sie kürzlich angerufen wurden.
• Wählen Sie Kontakte und dann einen Kontakt, um einen
Kontakt aus dem Telefonbuch anzurufen.
Annehmen von Anrufen
Wenn ein Anruf eingeht, wählen Sie Annehmen oder
Ablehnen.
Speichern von Telefonnummern als Voreinstellungen
Sie können bis zu drei Kontakte als Voreinstellungen auf den
Wähltasten speichern. Auf diese Weise können Sie schnell Ihre
Telefonnummer für Zuhause, Familienmitglieder oder häufig
angerufene Kontakte anrufen.
1 Wählen Sie Telefon > Wähltasten.
2 Halten Sie eine Schnellwahloption gedrückt, beispielsweise
Voreinstellung 1.
3 Wählen Sie einen Kontakt aus.
15
Sprachbefehl
HINWEIS: Sprachbefehle sind nicht für alle Sprachen und
Regionen und möglicherweise nicht auf allen Modellen
verfügbar.
HINWEIS: In lauten Umgebungen wird mit der Sprachsteuerung
möglicherweise nicht das gewünschte Ergebnis erzielt.
Mit Sprachbefehlen können Sie das Gerät durch das Sprechen
von Wörtern und Befehlen bedienen. Das Sprachbefehlmenü
enthält Sprachansagen und eine Liste verfügbarer
Sprachbefehle.
Aktivieren von Sprachbefehlen
1 Sagen Sie Sprachbefehl.
Das Sprachbefehlmenü wird angezeigt.
2 Sprechen Sie einen im Menü angezeigten Befehl.
3 Reagieren Sie auf die Sprachansage, um die Suche oder
Aktion abzuschließen.
Tipps für die Verwendung von
Sprachbefehlen
• Sprechen Sie mit normaler Stimme in Richtung des Geräts.
• Reduzieren Sie Hintergrundgeräusche, z. B. Stimmen oder
das Radio, um die Genauigkeit der Sprachsteuerung zu
erhöhen.
• Sprechen Sie die Befehle so, wie sie auf dem Bildschirm
angezeigt werden.
• Reagieren Sie bei Bedarf auf die vom Gerät ausgegebenen
Sprachansagen.
• Verwenden sie einen längeren Aktivierungsbefehl, um die
Gefahr versehentlicher Sprachbefehlaktivierungen zu
reduzieren.
• Es werden zwei Tonsignale ausgegeben, um zu bestätigen,
wenn das Gerät den Sprachbefehlmodus startet und
beendet.
Starten einer Route unter Verwendung von
Sprachbefehlen
Sie können die Namen bekannter Orte sagen.
1 Sagen Sie Sprachbefehl.
2 Sagen Sie POI suchen.
3 Warten Sie auf die Sprachansage, und sagen Sie den
Namen eines Points of Interest.
Das Gerät zeigt eine Liste mit Suchergebnissen an.
Einrichten des Aktivierungsbefehls
Um die Sprachsteuerung zu aktivieren, müssen Sie einen
speziell dafür festgelegten Sprachbefehl sagen. Dieser lautet
standardmäßig Sprachbefehl.
TIPP: Sie können die Gefahr einer versehentlichen Aktivierung
der Sprachbefehlfunktion reduzieren, indem Sie einen starken
Aktivierungsbefehl wählen.
1 Wählen Sie > Aktivierungsbefehl > > Ausdruck
anpassen.
2 Geben Sie einen neuen Aktivierungsbefehl ein.
Das Gerät zeigt während der Eingabe die Stärke des
Aktivierungsbefehls an.
3 Wählen Sie Fertig.
Deaktivieren von Sprachbefehlen
Sie können Sprachbefehle deaktivieren, um ein versehentliches
Aktivieren beim Sprechen zu vermeiden.
1 Wählen Sie > Aktivierungsbefehl > .
2 Wählen Sie Aktivierungsbefehl > Deaktiviert.
Apps und Widgets
Die RV HUB Remote umfasst Apps und Widgets, die das Gerät
um Funktionen und Anpassungsoptionen erweitern.
Achten Sie darauf, dass die Fernbedienung nicht angedockt ist.
Wählen Sie , um die Anwendungsschublade zu öffnen. Die
Anwendungsschublade ist nur verfügbar, wenn die
Fernbedienung nicht angedockt ist.
In der Anwendungsschublade stehen drei Registerkarten zur
Verfügung.
Garmin: Enthält Garmin Apps für die Navigation und die
Anpassung, u. a. die Routenplanung, SprachbefehlEinstellungen, die Parkpositions-App und andere.
Apps: Enthält allgemeine Apps, z. B. einen Webbrowser, einen
Bildbetrachter, eine Uhr und andere.
Widgets: Enthält Widgets, die schnellen Zugriff auf
Informationen, grundlegende Anwendungsfunktionen oder
Geräteeinstellungen bieten. Sie können Widgets auf jede
Hauptmenüseite ziehen, wenn das Gerät nicht angedockt ist.
Anzeigen von Fotos und Videos
1 Wählen Sie Galerie.
2 Wählen Sie bei Bedarf ein Album.
3 Wählen Sie ein Foto oder Video.
Videos sind durch das Symbol
gekennzeichnet.
4 Fahren Sie mit dem Finger nach links oder rechts über den
Bildschirm, um weitere Fotos und Videos des Albums
anzuzeigen.
Routenplanung
4 Sagen Sie die Zeilennummer der gewünschten Position.
Das Gerät zeigt die Position auf der Karte an.
5 Sagen Sie Navigieren.
Stummschalten von Anweisungen
Sie können die Sprachansagen für Sprachbefehle deaktivieren,
ohne das Gerät stumm zu schalten.
1 Wählen Sie > Aktivierungsbefehl > .
2 Wählen Sie Stummschaltung > Aktiviert.
16
Sie können die Routenplanung verwenden, um eine Route zu
erstellen und zu speichern und später auf dieser Route zu
navigieren. Dies bietet sich zum Planen von Lieferstrecken,
Urlaubsrouten oder Ausflügen an. Sie können eine gespeicherte
Reise bearbeiten, um weitere Anpassungen vorzunehmen.
Beispielsweise können Sie Positionen neu anordnen, die
Reihenfolge der Zwischenziele optimieren, vorgeschlagene
Sehenswürdigkeiten hinzufügen und Routenpunkte einfügen.
Außerdem können Sie die Routenplanung verwenden, um die
aktive Route zu bearbeiten und zu speichern.
Planen einer Route
Sie können die Routenplanung verwenden, um eine Route mit
mehreren Zielen zu erstellen und zu speichern.
Sprachbefehl
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Wählen Sie > Routenplanung.
Wählen Sie Neue Route.
Wählen Sie Startort wählen.
Suchen Sie nach einer Position (Suchen von Positionen,
Seite 10).
Wählen Sie OK.
Wählen Sie , um weitere Positionen hinzuzufügen.
Wählen Sie Weiter.
Wähle Speichern.
Geben Sie einen Namen ein, und wählen Sie Fertig.
Planen von Reisen
Sie können für jede Position der Reise Informationen zur
Zeitplanung eingeben, beispielsweise die gewünschte
Ankunftszeit und die Aufenthaltsdauer an den einzelnen
Positionen. So können Sie Ihre Abfahrt besser planen, um die
Positionen der Reise rechtzeitig zu erreichen.
1 Wählen Sie > Routenplanung.
2 Wählen Sie eine Reise aus.
3 Wählen Sie einen Favoriten.
4 Wählen Sie Abfahrtszeit oder Ankunftszeit.
5 Wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit und dann
Speichern.
6 Wählen Sie Dauer.
7 Legen Sie fest, wie viel Zeit Sie voraussichtlich an der
Position verbringen werden, und wählen Sie Speichern.
8 Wiederholen Sie bei Bedarf die Schritte 3 bis 7 für jede
Position.
Bearbeiten einer gespeicherten Route
1 Wählen Sie > Routenplanung.
2 Wählen Sie eine gespeicherte Route.
3 Wählen Sie .
4 Wählen Sie eine Option:
• Wählen Sie Route umbenennen.
• Wählen Sie Ziele bearbeiten, um Positionen
hinzuzufügen und zu löschen oder die Reihenfolge von
Positionen zu ändern.
• Wählen Sie Route löschen.
• Wählen Sie Reihenfolge optimieren, um die
Zwischenziele der Route optimal anzuordnen.
Hinzufügen von Kurzbefehlen und Widgets
zum Hauptmenü
Wenn die RV HUB Remote nicht angedeockt ist, können Sie
jeder Hauptmenüseite Anwendungskurzbefehle und Widgets
hinzufügen. Es ist nicht möglich, dem Hauptmenü Elemente
hinzuzufügen, wenn das Gerät angedockt ist.
1 Fahren Sie im Hauptmenü mit dem Finger von links oder
rechts über den Bildschirm, um eine Hauptmenüseite
auszuwählen.
2 Wählen Sie .
3 Fahren Sie mit dem Finger von links oder rechts über den
Bildschirm, um weitere Anwendungen und Widgets
anzuzeigen.
4 Ziehen Sie eine Anwendung oder ein Widget mit dem Finger
an die gewünschte Position im Hauptmenü.
Anpassen des Geräts
Karten- und Fahrzeugeinstellungen
Wählen Sie Einstellungen > Karte/Fahrzeug.
Fahrzeug: Richtet das Symbol ein, mit dem Ihre Position auf der
Karte angezeigt wird. Weitere Symbole finden Sie unter
www.garmingarage.com.
Kartenansicht Auto-Modus: Richtet die Perspektive der Karte
ein.
Detailgrad: Legt fest, wie detailliert die Karte angezeigt wird.
Wenn mehr Details angezeigt werden, wird die Karte ggf.
langsamer dargestellt.
Kartendesign: Ändert die Farben der Kartendarstellung.
Kartenextras: Richtet die Kurzbefehle ein, die im Menü für
Kartenextras angezeigt werden.
Karten-Ebenen: Richtet die Daten ein, die auf der Karte
angezeigt werden (Anpassen der Kartenebenen, Seite 13).
Akustische Vorsichtshinweise u. Warnungen: Aktiviert einen
akustischen Alarm, der für bestimmte Arten von
Vorsichtshinweisen und Warnungen ausgegeben wird, z. B.
Änderungen des Tempolimits, sich ändernde
Straßenbedingungen sowie Ländergrenzen. Diese Option ist
nur verfügbar, wenn Sie ein Wohnmobilprofil verwenden.
myMaps: Richtet ein, welche installierten Karten das Gerät
verwendet.
Aktivieren von Karten
Navigieren nach gespeicherter Route
1 Wählen Sie > Routenplanung.
2 Wählen Sie eine gespeicherte Route.
3 Wählen Sie Los!.
4 Wählen Sie das nächste Ziel und dann die Option Start.
Sie können auf dem Gerät installierte Karten aktivieren.
TIPP: Weitere Kartenprodukte sind unter http://buy.garmin.com
erhältlich.
1 Wählen Sie Einstellungen > Karte/Fahrzeug > myMaps.
2 Wählen Sie eine Karte aus.
Suchen der Parkposition
Navigationseinstellungen
Wenn Sie das Gerät von der Stromversorgung trennen,
während es eingeschaltet ist, wird die aktuelle Position als
Parkplatz gespeichert.
Wählen Sie > Parkposition.
Anzeigen vorheriger Routen und Ziele
Damit Sie diese Funktion verwenden können, müssen Sie die
Funktion für Reisedaten aktivieren (Geräte- und
Datenschutzeinstellungen, Seite 19).
Sie können auf der Karte vorherige Routen und Positionen
anzeigen, an denen Sie angehalten haben.
Wählen Sie > Wo war ich?.
Anpassen des Geräts
Öffnen Sie die Navigationseinstellungen, indem Sie im
Hauptmenü die Option Einstellungen > Navigation auswählen.
Routenpräferenz: Legt Routenpräferenzen fest.
Vermeidungen: Richtet Straßenmerkmale ein, die auf einer
Route vermieden werden sollen.
Eigene Vermeidungen: Ermöglicht es Ihnen, bestimmte
Straßen oder Gebiete zu vermeiden.
Umweltzonen: Legt die Vermeidungseinstellungen für Gebiete
mit umweltbedingten Beschränkungen und
Emissionsbeschränkungen fest, die evtl. für Ihr Fahrzeug
gelten.
17
Eingeschränkter Modus: Deaktiviert alle Funktionen, die den
Fahrer vom sicheren Führen des Fahrzeugs ablenken
können.
GPS-Simulation: Das Gerät empfängt kein GPS-Signal mehr
und schont den Akku.
Routenpräferenz-Einstellungen
Wählen Sie Einstellungen > Navigation > Routenpräferenz.
Die Routenberechnung basiert auf
Geschwindigkeitsbeschränkungen von Straßen sowie auf
Beschleunigungswerten für die jeweilige Route.
Kürzere Zeit: Berechnet Strecken mit der kürzesten Fahrzeit,
auch wenn die Strecke ggf. länger ist.
Kürzere Strecke: Berechnet Routen mit der kürzesten Strecke,
auch wenn die Fahrzeit ggf. länger ist.
Luftlinie: Berechnet eine direkte Luftlinie von der aktuellen
Position zum Ziel.
Anzeigeeinstellungen
Wählen Sie Einstellungen > Anzeige.
Farbmodus: Ermöglicht es Ihnen, den Farbmodus für den Tag
oder die Nacht einzurichten. Wenn Sie die Option
Automatisch auswählen, wechselt das Gerät automatisch
basierend auf der Uhrzeit zwischen den Farben für den Tag
oder die Nacht.
Helligkeit: Ermöglicht es Ihnen, die Helligkeit der Anzeige
anzupassen.
Bildschirmabschaltung: Ermöglicht es Ihnen, die Zeit der
Inaktivität einzurichten, bevor sich das Display abschaltet,
wenn sich die Fernbedienung im Akkubetrieb befindet.
HINWEIS: Diese Einstellung gilt nicht, wenn die
Fernbedienung angedockt ist. Wenn das Gerät angedockt ist,
wird das Display automatisch dunkler, wenn die Beleuchtung
des Armaturenbretts dunkler wird. Außerdem schaltet sich
das Display automatisch aus, wenn Sie den Motor ausstellen.
Weitere Informationen zum Verbinden des Docks mit der
Beleuchtung des Fahrzeugs finden Sie in den RV-BBT600
Serie – Installationsanweisungen.
Hintergrund: Richtet den Hintergrund des Hauptmenüs ein.
Display automatisch drehen: Das Display wechselt basierend
auf der Ausrichtung des Geräts automatisch zwischen
Hochformat und Querformat.
Screenshot: Ermöglicht es Ihnen, ein Abbild des
Gerätebildschirms aufzunehmen. Screenshots werden im
Speicher des Geräts im Ordner Screenshots gespeichert.
Verkehrsfunkeinstellungen
Wählen Sie im Hauptmenü die Option Einstellungen >
Navigation > Verkehr.
Verkehr: Aktiviert den Verkehrsfunk.
Aktueller Anbieter: Richtet den Verkehrsfunkanbieter ein, der
für Verkehrsinformationen verwendet wird. Mit Automatisch
werden automatisch die besten verfügbaren
Verkehrsinformationen ausgewählt.
Abonnements: Führt die aktuellen Verkehrsfunkabonnements
auf.
Route optimieren: Ermöglicht es dem Gerät, optimierte
alternative Routen automatisch oder nach Aufforderung zu
verwenden (Vermeiden von Verkehrsbehinderungen auf der
aktuellen Route, Seite 13).
Verkehrsmeldungen: Legt den Schweregrad der
Verkehrsbehinderung fest, für den das Gerät eine
Verkehrsmeldung anzeigt.
18
Einstellungen für Einheiten und Uhrzeit
Öffnen Sie die Einstellungen für Einheiten und Uhrzeit, indem
Sie im Hauptmenü die Option Einstellungen > Einheiten und
Zeit wählen.
Aktuelle Zeit: Richtet die Zeit des Geräts ein.
Zeitformat: Ermöglicht es Ihnen, die Zeit im 12-Stunden-, 24Stunden- oder UTC-Format anzuzeigen.
Einheiten: Richtet die Maßeinheit für Distanzen ein.
Positionsformat: Richtet das Koordinatenformat und das
Kartenbezugssystem ein, die für geografische Koordinaten
verwendet werden.
Sprach- und Tastatureinstellungen
Öffnen Sie die Einstellungen für Sprache und Tastatur, indem
Sie im Hauptmenü die Option Einstellungen > Sprache und
Tastatur auswählen.
Ansagesprache: Ändert die Sprache für Sprachansagen.
Textsprache: Ändert die Sprache des auf dem Bildschirm
angezeigten Texts.
HINWEIS: Das Ändern der Textsprache wirkt sich nicht auf
Benutzereingaben oder Kartendaten wie beispielsweise
Straßennamen aus.
Tastatur: Aktiviert Tastatursprachen.
Einstellungen für Annäherungsalarme
HINWEIS: Es müssen Benutzer-POIs (Points of Interest)
geladen sein, damit Annäherungsalarme angezeigt werden.
HINWEIS: Diese Funktion ist nicht in allen Gebieten verfügbar.
Wählen Sie Einstellungen > Annäherungsalarme.
Alarmtyp: Ändert den Alarmtyp, der ertönt, wenn Sie sich
Punkten mit Annäherungsalarmen nähern.
Alarme: Ändert die Punkte mit Annäherungsalarmen, für die
Alarme ertönen.
WLAN-Einstellungen
Zum Steuern der Musikwiedergabe kommuniziert die RV HUB
Remote über WLAN mit dem RV HUB Dock. Die Musik-App
funktioniert nicht, wenn die Fernbedienung nicht über WLAN mit
dem Dock verbunden ist. Sie können den Verbindungsmodus in
den WLAN-Einstellungen ändern.
Standardmäßig dient das Dock als WLAN-Access-Point, und die
Fernbedienung stellt direkt eine Verbindung mit dem DockAccess-Point her. Diese Option wird für die meisten Fälle
empfohlen.
Falls im Fahrzeug bereits ein WLAN-Netzwerk vorhanden ist,
können Sie das Dock und die Fernbedienung mit dem Netzwerk
verbinden. Das Dock und die Fernbedienung nutzen dann das
Netzwerk für die Kommunikation.
Wählen Sie Einstellungen > WLAN.
RV HUB Remote: Ermöglicht es Ihnen, die Fernbedienung mit
dem Dock oder mit einem WLAN-Netzwerk zu verbinden.
RV HUB DOCK: Ermöglicht es Ihnen, das Dock mit einem
WLAN-Netzwerk zu verbinden oder die Einstellungen des
Dock-Access-Points zu ändern.
Manuelles Verbinden von Fernbedienung und Dock
Standardmäßig stellt die Fernbedienung automatisch eine
Verbindung mit dem Dock her, wenn Sie sie in das Dock
einsetzen.In der Statusleiste wird das Symbol
angezeigt,
wenn die Fernbedienung erfolgreich eine Verbindung mit dem
Dock herstellt.
Wenn die Fernbedienung die Verbindung nicht automatisch
herstellt oder die Verbindung unterbrochen wird, können Sie die
Fernbedienung und das Dock manuell miteinander verbinden.
Anpassen des Geräts
1 Setzen Sie die Fernbedienung in das Dock ein (Andocken
der RV HUB Remote, Seite 1).
2 Wählen Sie Einstellungen > WLAN > RV HUB DOCK.
3 Vergewissern Sie sich, dass der Modusschalter oben auf der
Seite auf Access Point eingestellt ist.
4 Geben Sie einen Access-Point-Namen (SSID), ein AccessPoint-Kennwort (PSK) und eine Sicherheitsmethode
(optional) ein.
5 Wählen Sie , um zu den WLAN-Einstellungen
zurückzukehren.
6 Wählen Sie RV HUB Remote.
Es wird eine Liste von Netzwerken und Access Points in der
Nähe angezeigt.
7 Wählen Sie den Access-Point-Namen aus, den Sie in
Schritt 4 eingegeben haben.
HINWEIS: Der Standardname lautet RV-BBT60XXXXXXXXXXX, wobei „X“ jeweils durch eine Zahl ersetzt
wird.
8 Geben Sie bei Bedarf das Kennwort ein.
Die Fernbedienung stellt eine Verbindung mit dem Dock her,
und in der Statusleiste wird das Symbol
angezeigt. Sie
können die Medienwiedergabe auf dem Dock über die
Fernbedienung steuern.
Verbinden des Docks und der Fernbedienung mit
einem WLAN-Netzwerk
Falls im Fahrzeug bereits ein WLAN-Netzwerk vorhanden ist,
können Sie das Dock und die Fernbedienung mit demselben
Netzwerk verbinden.
1 Setzen Sie die Fernbedienung in das Dock ein (Andocken
der RV HUB Remote, Seite 1).
2 Wählen Sie Einstellungen > WLAN > RV HUB DOCK.
3 Aktivieren Sie über den Modusschalter oben auf der Seite
den Modus Station.
Es wird eine Liste von Netzwerken und Access Points in der
Nähe angezeigt.
4 Wählen Sie das WLAN-Netzwerk des Fahrzeugs aus, und
geben Sie bei Bedarf das Kennwort ein.
Das Dock stellt eine Verbindung mit dem WLAN-Netzwerk
her.
5 Wählen Sie , um zu den WLAN-Einstellungen
zurückzukehren.
6 Wählen Sie RV HUB Remote.
Es wird eine Liste von Netzwerken und Access Points in der
Nähe angezeigt.
7 Wählen Sie das WLAN-Netzwerk des Fahrzeugs aus, und
geben Sie bei Bedarf das Kennwort ein.
HINWEIS: Sie müssen denselben Netzwerknamen
auswählen, den Sie in Schritt 4 ausgewählt haben.
Die Fernbedienung stellt eine Verbindung mit dem WLAN
des Fahrzeugs her, und in der Statusleiste wird das Symbol
angezeigt. Die Fernbedienung und das Dock
kommunizieren über das Netzwerk miteinander, und Sie
können die Medienwiedergabe des Docks über die
Fernbedienung steuern.
Bei einigen Netzwerken ist es evtl. nicht möglich, diese
Konfiguration zu verwenden. Falls das Dock nicht über die
Fernbedienung bedient werden kann, wenn beide Geräte mit
dem WLAN-Netzwerk des Fahrzeugs verbunden sind, sollten
Sie die Fernbedienung über den Dock-Access-Point verbinden
(Manuelles Verbinden von Fernbedienung und Dock, Seite 18).
Wenn die Fernbedienung angedockt ist, wählen Sie Einstel
lungen > WLAN > RV HUB DOCK und stellen den
Modusschalter oben auf der Seite auf Access Point ein.
SSID: Ermöglicht es Ihnen, den Netzwerknamen des Access
Points zu ändern.
PSK: Legt das Kennwort für den Access Point fest. Dieses Feld
ist erforderlich, wenn für die Einstellung Sicherheit eine
andere Option als Keine ausgewählt ist.
Sicherheit: Legt den Sicherheitsmodus für den Access Point
fest. Ist für den Sicherheitsmodus die Option Keine
ausgewählt, ist kein Kennwort erforderlich, um eine
Verbindung mit dem Dock herzustellen.
Erweitert: Ermöglicht es Ihnen, das Land einzustellen, in dem
der Access Point betrieben wird, und den vom Netzwerk
verwendeten WLAN-Kanal zu ändern. Abhängig von der
Umgebung kann durch einen Wechsel zu einem weniger
ausgelasteten Kanal die Verbindungsqualität verbessert
werden.
DHCP: Ermöglicht es Ihnen, den Anfang und das Ende des IPAdressenbereichs festzulegen, der vom internen DHCPServer verwendet wird, oder den DHCP-Server zu
deaktivieren.
HINWEIS: Sie sollten die DHCP-Einstellungen nur ändern,
wenn dies für das lokale Netzwerk erforderlich ist und Sie
sich entsprechend mit der Konfiguration lokaler Netzwerke
auskennen. Falsche DHCP-Einstellungen können dazu
führen, dass die Fernbedienung keine Verbindung mit dem
Dock herstellen kann. Falls der DHCP-Server deaktiviert ist,
müssen Sie einen anderen DHCP-Server angeben oder die
IP-Adressen für alle verbundenen Geräte manuell
konfigurieren. Falls Sie die DHCP-Einstellungen geändert
haben und die Fernbedienung keine Verbindung mit dem
Dock herstellen kann, sollten Sie die WLAN-Einstellungen
auf die Werksstandards zurücksetzen.
Toneinstellungen
Wählen Sie Einstellungen > Ton.
Standardbenachrichtigungen: Stellt den Standardton für
Benachrichtigungen ein.
Touchscreen-Ton: Gibt einen Ton aus, wenn Sie auf
Bildschirmobjekte wie die Tastatur tippen.
Ton bei Displaysperre: Gibt einen Ton aus, wenn Sie den
gesperrten Bildschirm entsperren.
TTS Solo: Aktiviert Text-to-Speech.
Geräte- und Datenschutzeinstellungen
Öffnen Sie die Geräteeinstellungen, indem Sie Einstellungen >
Gerät wählen.
Info: Zeigt die Softwareversion, die Geräte-ID und Informationen
zu verschiedenen anderen Softwarefunktionen an.
Status: Zeigt den Akkuladestand und Informationen zur
Hardware an.
EULAs: Zeigt die Endbenutzer-Lizenzvereinbarungen an.
HINWEIS: Diese Informationen werden benötigt, wenn Sie
die Systemsoftware aktualisieren oder zusätzliche
Kartendaten erwerben möchten.
Reisedaten: Das Gerät zeichnet Informationen für die
Funktionen myTrends™, Wo war ich? und Reiseaufzeichnung
auf.
Reisedaten löschen: Löscht die Reisedaten für die Funktionen
myTrends, Wo war ich? und Reiseaufzeichnung.
Rechtliche Hinweise: Zeigt Softwarelizenzinformationen an.
Access Point-Einstellungen
Sie können die Einstellungen für den Dock-Access-Point
ändern.
Anpassen des Geräts
19
Hinzufügen von Konten
Sie können Ihrem Gerät Konten hinzufügen, um Emails,
Termine und andere Daten zu synchronisieren.
1 Wählen Sie Einstellungen > Konten & Synchronisierung >
Konto hinzufügen.
2 Wählen Sie einen Kontotyp.
3 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Wiederherstellen von Einstellungen
Sie können eine Einstellungskategorie oder alle Einstellungen
auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
1 Wählen Sie Einstellungen.
2 Wählen Sie bei Bedarf eine Einstellungskategorie aus.
3 Wählen Sie > Reset.
Gerätewartung
Garmin Support-Center
Unter support.garmin.com finden Sie Unterstützung und
Informationen, beispielsweise Produkthandbücher, häufig
gestellte Fragen, Videos und Support.
Produkt-Updates
Installieren Sie auf dem Computer Garmin Express™
(www.garmin.com/express).
So erhalten Sie einfachen Zugriff auf folgende Dienste für
Garmin Geräte:
• Software-Updates
• Karten-Updates
• Produktregistrierung
Aktualisieren von Karten und Software für die
RV HUB Remote
Verwenden Sie Garmin Express, um aktuelle Karten- und
Software-Updates für die RV HUB Remote herunterzuladen und
zu installieren. Garmin Express ist für Windows und Mac
verfügbar.
1 Rufen Sie auf dem Computer die Webseite garmin.com
/express auf, und folgen Sie den Anweisungen zum
Herunterladen und Installieren von Garmin Express.
2 Starten Sie Garmin Express.
3 Schließen Sie die RV HUB Remote mit einem USB-Kabel an
den Computer an.
4 Wählen Sie in Garmin Express die Option Gerät hinzufügen.
Garmin Express erkennt das Gerät.
5 Klicken Sie auf Gerät hinzufügen.
6 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das
Gerät zu registrieren und es der Garmin Express Software
hinzuzufügen.
Wenn alle Einstellungen vorgenommen wurden, sucht
Garmin Express nach Karten- und Software-Updates für das
Gerät.
7 Wählen Sie eine Option:
• Klicken Sie auf Alle installieren, um alle verfügbaren
Updates zu installieren.
• Klicken Sie auf Details anzeigen, und wählen Sie ein
Update, um ein einzelnes Update zu installieren.
HINWEIS: Wenn ein Karten-Update zu groß für den internen
Speicher des Geräts ist, wird in der Software u. U. eine
Aufforderung zum Einlegen einer microSD Speicherkarte in
das Gerät angezeigt, um Speicherplatz hinzuzufügen
(Einlegen einer Speicherkarte für Karten und Daten,
Seite 22).
®
20
®
Garmin Express lädt die Updates auf das Gerät herunter und
installiert sie. Karten-Updates sind sehr groß, daher kann der
Vorgang bei langsameren Internetverbindungen längere Zeit in
Anspruch nehmen.
Aktualisieren der Software des RV HUB Dock
Zum Aktualisieren der Software des RV HUB Dock müssen Sie
das Update auf einen USB-Stick herunterladen und es
installieren.
1 Bereiten Sie den USB-Stick vor (Vorbereiten eines USBSticks für Updates, Seite 20).
2 Verbinden Sie den USB-Stick mit dem Computer, und laden
Sie die Software-Updates mit Garmin Express herunter
(Herunterladen von Software-Updates auf den vorbereiteten
USB-Stick, Seite 20).
3 Installieren Sie die Software-Updates vom USB-Stick auf
dem Dock (Installieren heruntergeladener Updates auf dem
RV HUB Dock, Seite 21).
Vorbereiten eines USB-Sticks für Updates
Zum Herunterladen von Software-Updates auf einen USB-Stick
müssen Sie den Stick vorbereiten. Auf diese Weise kann die
Software Garmin Express den USB-Stick erkennen und die
richtige Software für das Dock bereitstellen.
1 Starten Sie das Fahrzeug, und setzen Sie die RV HUB
Remote in das RV HUB Dock ein.
Das Dock muss mit Strom versorgt werden, um den USBStick vorzubereiten.
WARNUNG
Aktualisieren Sie die Software nicht während der Fahrt.
2 Wählen Sie eine Option:
• Lokalisieren Sie den USB-Medienanschluss im Fahrzeug.
Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch
Ihres Fahrzeugs.
• Lokalisieren Sie den 2,1-A-USB-Anschluss auf der
Rückseite des RV HUB Docks.
Weitere Informationen finden Sie in den RV-BBT600
Series – Installationsanweisungen.
3 Verbinden Sie den USB-Stick mit dem USB-Laufwerk.
4 Wählen Sie Musik > > Einstellungen > Aktualisieren >
Karte erstellen.
Wenn das Dock den USB-Stick für die Software-Updates
vorbereitet hat, wird eine Meldung angezeigt.
Nach der Vorbereitung des USB-Sticks sollten Sie den Stick
entfernen und die Software-Updates mit Garmin Express
herunterladen (Herunterladen von Software-Updates auf den
vorbereiteten USB-Stick, Seite 20).
Herunterladen von Software-Updates auf den vorbereiteten
USB-Stick
Zum Herunterladen von Software-Updates auf einen USB-Stick
müssen Sie den Stick vorbereiten (Vorbereiten eines USBSticks für Updates, Seite 20).
1 Rufen Sie auf dem Computer die Webseite garmin.com
/express auf, und folgen Sie den Anweisungen zum
Herunterladen und Installieren von Garmin Express.
2 Starten Sie Garmin Express.
3 Schließen Sie den vorbereiteten USB-Stick an einen USBAnschluss des Computers an.
4 Wählen Sie in Garmin Express die Option Gerät hinzufügen.
Garmin Express erkennt das Gerät.
5 Klicken Sie auf Gerät hinzufügen.
6 Folgen Sie den angezeigten Anweisungen, um Ihr Gerät der
Software Garmin Express hinzuzufügen.
Gerätewartung
Wenn alle Einstellungen vorgenommen wurden, sucht
Garmin Express nach Software-Updates.
7 Wählen Sie eine Option:
• Klicken Sie auf Alle installieren, um alle verfügbaren
Updates zu installieren.
• Klicken Sie auf Details anzeigen, und wählen Sie ein
Update, um ein einzelnes Update zu installieren.
Garmin Express lädt die Updates auf den USB-Stick herunter.
Nachdem Sie die Software-Updates auf den USB-Stick
heruntergeladen haben, sollten Sie die Updates auf dem Dock
installieren (Installieren heruntergeladener Updates auf dem
RV HUB Dock, Seite 21).
Installieren heruntergeladener Updates auf dem RV HUB
Dock
Zum Installieren von Updates auf dem Dock müssen Sie diese
mit Garmin Express auf einen vorbereiteten USB-Stick
herunterladen (Herunterladen von Software-Updates auf den
vorbereiteten USB-Stick, Seite 20).
1 Starten Sie das Fahrzeug, und setzen Sie die RV HUB
Remote in das RV HUB Dock ein.
Das Dock muss mit Strom versorgt werden, um die Updates
zu installieren.
WARNUNG
Aktualisieren Sie die Software nicht während der Fahrt.
2 Verbinden Sie den USB-Stick mit dem USB-Anschluss im
Fahrzeug oder auf der Rückseite des Docks.
3 Wählen Sie Musik > > Einstellungen > Aktualisieren.
4 Wählen Sie den Gerätenamen des Docks aus.
Der Standardname lautet RV-BBT60X.
Das Dock installiert die Software-Updates vom USB-Stick.
HINWEIS
Stellen Sie den Motor erst aus, wenn das Update
abgeschlossen ist.
Das Dock führt während des Updates einen Neustart aus, und
die Verbindung zwischen der Fernbedienung und dem Dock
wird getrennt. Wenn die Fernbedienung wieder eine Verbindung
mit dem Dock herstellt und in der Statusleiste das Symbol
angezeigt wird, ist das Update abgeschlossen.
Pflege des Geräts
HINWEIS
Lassen Sie das Gerät nicht fallen.
Bewahren Sie das Gerät nicht an Orten auf, an denen es evtl.
über längere Zeit sehr hohen oder sehr niedrigen Temperaturen
ausgesetzt ist, da dies zu Schäden am Gerät führen kann.
Bedienen Sie den Touchscreen nie mit harten oder scharfen
Gegenständen, da dies zu Schäden am Touchscreen führen
kann.
Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit.
Reinigen des Gehäuses
2 Befeuchten Sie das Tuch bei Bedarf mit Wasser.
3 Wenn Sie ein befeuchtetes Tuch verwenden, schalten Sie
das Gerät aus, und trennen Sie es von der Stromversorgung.
4 Wischen Sie den Touchscreen vorsichtig mit dem Tuch ab.
Geräteinformationen
Aufladen des Akkus der RV HUB Remote
HINWEIS: Dieses Produkt der Klasse III muss mit einer
Stromquelle mit begrenzter Leistung (LPS) betrieben werden.
Es gibt folgende Möglichkeiten, den Akku der RV HUB Remote
aufzuladen.
• Setzen Sie die Fernbedienung in das Dock ein, und starten
Sie das Fahrzeug.
Das Dock lädt die Fernbedienung auf. Das Akkusymbol in
der Statusleiste zeigt den Akkuladestand an. Es dauert ca.
zwei Stunden, den Akku vollständig aufzuladen.
• Setzen Sie die Fernbedienung in die optionale Autohalterung
ein, und verbinden Sie die Halterung mit der
Stromversorgung des Fahrzeugs. Verwenden Sie dazu das
KFZ-Anschlusskabel aus dem Lieferumfang der
Autohalterung.
• Schließen Sie das Gerät an ein optional erhältliches Netzteil
an.
Sie können einen zugelassenen Garmin AC-/DC-Adapter
erwerben, der für den Gebrauch in Wohnungen oder Büros
geeignet ist. Diese Adapter sind bei einem Garmin Händler
oder unter garmin.com erhältlich. Das Gerät wird
möglicherweise langsam aufgeladen, wenn es mit dem
Adapter eines Drittanbieters verbunden ist.
Technische Daten: RV-BBT600 Dock
Angabe
Wert
Eingangsspannung
10,8 bis 16 V Gleichspannung
Stromstärke (maximal)
15 A
Stromstärke (bei Stummschaltung)
Weniger als 350 mA
Stromstärke (Standby)
Weniger als 5 mA
Ausgangsleistung (für die Lautsprecher)
45 W x 4 Kanäle (max.)
Ausgangsleistung (für die Fernbedienung)
5 V, 2 A
Ausgangsleistung (USB)
5 V, 2,1 A und 5 V, 500 mA
Betriebstemperaturbereich
-15 °C bis 70 °C (5 °F bis 158 °F)
Funkprotokolle
Drahtlose Bluetooth Technologie,
2,4 GHz
Wi‑Fi Technologie, 2,4 GHz
®
Integrierter Klasse-SB-Verstärker
Ausgabeleistung (Musik) pro Kanal Maximal 45 W x 4 Kanäle bei
4 Ohm pro Kanal
Gesamtausgabeleistung (Musik)
Maximal 180 W
HINWEIS
Verwenden Sie keine chemischen Reinigungsmittel oder
Lösungsmittel, die die Kunststoffteile beschädigen könnten.
Tuner
Europa und
Australasien
USA
Japan
UKW-Funkfrequenzbereich
87,5 bis
108 MHz
87,5 bis
107,9 MHz
76 bis 95 MHz
1 Reinigen Sie das Gehäuse des Geräts (nicht den
UKW-Frequenzschritt
50 kHz
200 kHz
50 kHz
AM-Funkfrequenz- 522 bis
bereich
1620 kHz
530 bis
1710 kHz
522 bis
1620 kHz
AM-Frequenzschritt
10 kHz
9 kHz
Touchscreen) mit einem weichen Tuch, befeuchtet mit einer
milden Reinigungslösung.
2 Wischen Sie das Gerät trocken.
Reinigen des Touchscreens
1 Verwenden Sie ein weiches, sauberes und fusselfreies Tuch.
Geräteinformationen
9 kHz
21
Technische Daten: Fernbedienung der RVBBT600 Serie
Betriebstemperaturbe- -20 °C bis 60 °C (-4 °F bis 140 °F)
reich
Ladetemperaturbereich (Stromversorgung des Fahrzeugs)
0 °C bis 40 °C (32 °F bis 104 °F)
Art der Stromversorgung
Stromversorgung des Fahrzeugs unter
Verwendung eines Docks der RV-BBT600
Serie oder einer zugelassenen Halterung und
einem KFZ-Anschlusskabel. Netzstrom (AC)
mit optionalem Zubehör nur für die
Verwendung Zuhause und im Büro.
Batterietyp
Lithium-Ionen-Akku, 3,7 V Gleichspannung
Eingangsspannung
Maximal 5 V Gleichspannung, 2 A
Funkprotokolle
Drahtlose Bluetooth Technologie, 2,4 GHz
Wi‑Fi Technologie, 2,4 GHz
Anhang
Montieren des Geräts im Auto und Herstellen
der Stromversorgung
WARNUNG
Dieses Produkt ist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet.
Vermeiden Sie Verletzungen oder Schäden infolge einer
Überhitzung des Akkus, indem Sie das Gerät so lagern, dass es
vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.
Sowohl das Gerät als auch die Halterung enthalten Magneten.
In bestimmten Fällen können Magneten zu Störungen
implantierter medizinischer Geräte führen, darunter
Herzschrittmacher und Insulinpumpen. Achten Sie darauf, dass
das Gerät und dessen Halterung nicht in die Nähe derartiger
medizinischer Geräte kommen.
HINWEIS
Sowohl das Gerät als auch die Halterung enthalten Magneten.
In bestimmten Fällen können Magneten einige elektronische
Geräte beschädigen, darunter Festplatten in Laptops. Seien Sie
vorsichtig, wenn sich das Gerät oder dessen Halterung in der
Nähe elektronischer Geräte befinden.
Die RV HUB Remote kann als eigenständiges Navigationsgerät
verwendet werden. Verwenden Sie eine optional als Zubehör
erhältliche Autohalterung, um die Fernbedienung in einem
anderen Fahrzeug zu befestigen. Dies bietet sich an, wenn das
Wohnmobil abgestellt ist und Sie vor Ort mit dem Auto
unterwegs sind. Rufen Sie die Website buy.garmin.com auf, um
Zubehör zu erwerben.
1 Schließen Sie das KFZ-Anschlusskabel À an den USBAnschluss der Autohalterung an.
3 Setzen Sie die Saugnapfhalterung auf die
Windschutzscheibe, und klappen Sie den Hebel à in
Richtung der Windschutzscheibe ein.
4 Setzen Sie die Rückseite des Geräts auf die magnetische
Halterung.
5 Schließen Sie das andere Ende des KFZ-Anschlusskabels
an eine Stromquelle im Fahrzeug an.
6 Wechseln Sie auf der RV HUB Remote zum Fahrzeugprofil
Auto (Fahrzeugprofile, Seite 8).
Einlegen einer Speicherkarte für Karten und
Daten
Sie können eine Speicherkarte einlegen, um den auf dem Gerät
verfügbaren Speicherplatz für Karten und andere Daten zu
erweitern. Speicherkarten sind in Elektronikfachgeschäften
erhältlich. Unter www.garmin.com/maps können Sie
Speicherkarten mit vorinstallierter Kartensoftware von Garmin
erwerben. Das Gerät unterstützt microSD Speicherkarten mit 4
bis 32 GB.
1 Identifizieren Sie am Gerät den Steckplatz für Speicherkarten
mit Kartenmaterial und Daten (Übersicht über die RV HUB
Remote, Seite 1).
2 Setzen Sie eine Speicherkarte in den Steckplatz ein.
3 Drücken Sie die Karte ein, bis sie einrastet.
Erwerben weiterer Karten
1 Rufen Sie unter garmin.com die Produktseite für Ihr Gerät
auf.
2 Klicken Sie auf die Registerkarte Karten.
3 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Erwerben von Zubehör
Rufen Sie die Website garmin.com/accessories auf.
Herstellen einer Verbindung mit Scheiber™
Steuerungen und Sensoren
Wenn das Wohnmobil ein Scheiber System oder Module
umfasst, können Sie mit der inbegriffenen Xperience™ App
Sensordaten anzeigen und mit Steuerungsmodulen des
Scheiber Systems interagieren.
1 Verbinden Sie das Scheiber Schnittstellenmodul mit dem
CAN 2 CAN-Bus-Anschluss auf der Rückseite des RV HUB
Dock.
Dieser Vorgang wird in der Regel von Fachpersonal
durchgeführt. Die erforderlichen Kabel und Adapter sind im
Lieferumfang des Scheiber Systems enthalten. Weitere
Informationen zur Position des CAN 2 Anschlusses finden
Sie in den Installationsanweisungen des RV HUB Radios.
2 Wählen Sie auf der RV HUB Remote die Option Musik >
> Einstellungen > Scheiber aktiviert, um die Xperience
App zu aktivieren.
3 Wählen Sie auf der RV HUB Remote die Option >
Xperience, um die Xperience App zu starten und mit dem
Scheiber System zu interagieren.
HINWEIS: Die Xperience App ist nicht verfügbar, wenn die
RV HUB Remote in das RV HUB Dock eingesetzt ist.
Fehlerbehebung
2 Drücken Sie die Halterung Á in die Saugnapfhalterung Â, bis
sie einrastet.
Das Garmin Logo auf der Halterung sollte von vorne lesbar
sein.
22
Die Fernbedienung bedient das Dock nicht
Die Bedienung des Docks mit der Fernbedienung erfolgt über
eine WLAN-Verbindung. Wenn Sie die Wiedergabe des Docks
nicht mit der Fernbedienung steuern können, versuchen Sie
Folgendes, um die Geräte miteinander zu verbinden:
Anhang
• Nehmen Sie die Fernbedienung aus dem Dock, und setzen
Sie sie wieder in das Dock ein (Andocken der RV HUB
Remote, Seite 1).
Wenn die Fernbedienung in das Dock eingesetzt wird, erhält
sie WLAN-Verbindungsinformationen vom Dock und stellt
automatisch eine Verbindung her.
• Stellen Sie sicher, dass das Dock mit Strom versorgt wird.
Die Fernbedienung kann keine Verbindung mit dem Dock
herstellen, wenn es ausgeschaltet ist.
• Wenn sich das Dock im Stationsmodus befindet, stellen Sie
sicher, dass das ausgewählte WLAN-Netzwerk verfügbar ist
(Verbinden des Docks und der Fernbedienung mit einem
WLAN-Netzwerk, Seite 19).
Kann das Dock im Stationsmodus keine Verbindung mit dem
ausgewählten WLAN-Netzwerk herstellen, kann es auch
keine Verbindung mit der Fernbedienung herstellen. Falls
kein WLAN-Netzwerk verfügbar ist, sollten Sie den AccessPoint-Modus des Docks aktivieren (Access PointEinstellungen, Seite 19).
• Stellen Sie manuell eine Verbindung zwischen der
Fernbedienung und dem Dock-Access-Point her (Manuelles
Verbinden von Fernbedienung und Dock, Seite 18).
Das Gerät erfasst keine Satellitensignale
• Vergewissern Sie sich, dass die GPS-Simulation deaktiviert
ist (Navigationseinstellungen, Seite 17).
• Bringen Sie das Gerät ins Freie, abseits von Parkhäusern,
hohen Gebäuden und Bäumen.
• Behalten Sie Ihre Position für einige Minuten bei.
Fehlerbehebung
23
Index
Symbole
2D-Kartenansicht 13
3D-Kartenansicht 13
A
Abbiegeliste 9
Adressen, suchen 10
Akku
aufladen 21
Aufladen 22
Aktualisieren
Karten 20
Software 20, 21
Aktuelle Position 11
AM 4, 6
Anbringen des Geräts
Auto 22
Saugnapfhalterung 22
Ändern des Suchgebiets 10
Android Gerät 3, 4
Annäherungsalarme, Einstellungen 18
Annehmen von Anrufen 15
Anpassen des Geräts 17
Anrufe 15
annehmen 15
Anruflisten 15
Anschlusskabel 21
Fahrzeug 22
Anweisungen 9
Anzeigeeinstellungen 18
Apple Gerät 3
Apps 16
Audio, Annäherungsalarme 18
Aufladen des Geräts 21, 22
Aufsuchen der Zuhause-Position 9
AUX-Eingang 7
B
Bluetooth Geräte 3
Bluetooth Technologie 3, 15
Breiten- und Längengrad 10
D
Karten 9, 11, 17
aktualisieren 20
Datenfeld 9, 12, 13
Design 17
Detailgrad 17
Ebenen 13
erwerben 22
Extras 11, 12
Routen anzeigen 9
Symbole 9
Kartenansicht
2D 13
3D 13
Kartenebenen, anpassen 13
Kartenextras 12
Kennnummer 19
KFZ-Anschlusskabel 22
Klang 7
Kontakte 15
Konten 20
Koordinaten 10
Koppeln, Telefon 3
Kreuzungen, suchen 10
Kurzbefehle
hinzufügen 11, 17
löschen 11
Kürzlich gefundene Positionen 10
L
Lautsprecherzonen 2, 3
Lautstärke 3
anpassen 2
Löschen, Routen 17
M
Media Player 3
iPod 4
microSD 4
Quelle 2
Radio 4, 5
USB 4
wiederholen 4
Zufallswiedergabe 4
microSD Speicherkarte 22
MTP 3, 4
DAB 4, 6
N
E
Nächste Abbiegung 9
Navigation 9
Einstellungen 17
Vorschau von Routen 8
Einstellungen 17–19
wiederherstellen 7
EULAs 19
Extras, Karten 11, 12
F
Fahranweisungen 9
Fahrzeugprofil 8
Wohnmobile und Wohnwagen 8
Favoriten 17
bearbeiten 11
Kategorien 11
löschen 11
Fehlerbehebung 23
Fernbedienung, Verbindung herstellen 22
Fotos 16
anzeigen 16
G
Garmin Express, Aktualisieren der Software
20, 21
Geocaching 10
Geräte-ID 19
GPS 2
H
Hauptmenü, anpassen 17
HDMI 16
Hilfe im Notfall 11
Höhenprofil 12
K
P
Parken, Parkposition 17
Pflege des Geräts 21
Points of Interest (POI) 10
POIs entlang Route 12
anpassen 12
POIs suchen 12
POIs suchen 10
POIs entlang Route 12
Positionen 10, 17
aktuell 11
kürzlich gefunden 10
speichern 11
suchen 9, 10
Profile, Wohnmobile und Wohnwagen 8
R
Radio
AM 4
SiriusXM 5, 6
UKW 4
Reinigen des Geräts 21
Reinigen des Touchscreens 21
Reiseaufzeichnung, anzeigen 13
Reisedaten 19
Reiseinformationen
anzeigen 13
zurücksetzen 13
Routen 8
auf der Karte anzeigen 9
berechnen 8
Hinzufügen von Punkten 8
Routenpräferenz 18
starten 8, 9
Vorschau 8
Routenplanung 16, 17
Route bearbeiten 17
Rückfahrkamera 15, 16
S
Satellitensignale, erfassen 2
Schnellsuche 10
SiriusXM 4, 6
Jugendschutzfunktionen 5
Satellitenradio 5, 6
Software
aktualisieren 20, 21
Version 19
Speicherkarte, einlegen 22
speichern, Aktuelle Position 11
Sprachbefehl 16
aktivieren 16
Aktivierungsbefehl 16
Bedienungstipps 16
Navigation 16
Sprache 7
Stimme 18
Tastatur 18
Sprachsteuerung 16
stumm schalten, Audio 16
Subwoofer 3
Suchen von Positionen. 9, 10 Siehe auch
Positionen
Adressen 10
Kategorien 10
Koordinaten 10
Kreuzungen 10
Städte 10
Suchleiste 9
T
Tanken, Tankstellen 11
Tastatur
Layout 18
Sprache 18
Tasten 7
Technische Daten 22
Telefon, koppeln 3
Telefonanrufe 15
annehmen 15
U
UKW 4, 6
Umbenennen von Routen 17
Umleitungen 9
USB 3, 4
USB-Stick 3
V
Verbindung herstellen, Fernbedienung 22
Verkehr 13, 14, 18
Abonnements hinzufügen 14
alternative Route 13
Empfänger 14
Ereignisse 13
Karte 13
nach Behinderungen suchen 13
Vermeidungen
deaktivieren 14
Gebiet 13, 14
löschen 14
Straße 13, 14
Straßenmerkmale 13
Verstärkung 7
Video, wiedergeben 16
Voreinstellungen 6, 7
Vorgaben 7
Kameras, Rückfahrkamera 15
24
Index
W
Warnsymbole 12
Widgets 17
Wiederherstellen von Einstellungen 20
Wiederholung 4
WLAN 19
Verbindung herstellen 18, 19, 22
Wo bin ich? 11
Wohnmobile und Wohnwagen, Profile 8
Z
Zeit
einstellen 7
Format 7
Zeiteinstellungen 18
Ziele. Siehe Positionen
Zu Hause, aufsuchen 9
Zubehör 22
Zufallswiedergabe 4
Zuhause, Position bearbeiten 9
Zurücksetzen, Reisedaten 13
Index
25
support.garmin.com
Juli 2018
190-02206-32_0B
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising