Garmin | GMM 150 Marine Monitor | Garmin GMM 150 Marine Monitor Installationsanweisungen

Garmin GMM 150 Marine Monitor Installationsanweisungen
daraus resultierende Folgen sind nicht von der Garantie
abgedeckt.‍
GMM™ – Installationsanweisungen
Wichtige Sicherheitsinformationen
WARNUNG
Lesen Sie alle Produktwarnungen und sonstigen wichtigen
Informationen der Anleitung Wichtige Sicherheits- und
Produktinformationen, die dem Produkt beiliegt.‍
Wenn Sie das Netzkabel anschließen, entfernen Sie nicht den
leitungsinternen Sicherungshalter.‍ Vermeiden Sie mögliche
Verletzungen oder Produktschäden durch Feuer oder
Überhitzung, indem Sie darauf achten, dass die richtige
Sicherung eingesetzt ist (siehe technische Daten zum Produkt).‍
Darüber hinaus erlischt die Garantie des Produkts, wenn Sie
das Netzkabel anschließen und nicht die richtige Sicherung
eingesetzt ist.‍
ACHTUNG
Tragen Sie beim Bohren, Schneiden und Schleifen immer
Schutzbrille, Gehörschutz und eine Staubschutzmaske.‍
HINWEIS
Prüfen Sie beim Bohren oder Schneiden stets die andere Seite
der zu bearbeitenden Fläche.‍
Registrieren des Geräts
Helfen Sie uns, unseren Service weiter zu verbessern, und
füllen Sie die Online-Registrierung noch heute aus.‍
• Rufen Sie die Website http:​/‍​/‍my​.garmin​.com auf.‍
• Bewahren Sie die Originalquittung oder eine Fotokopie an
einem sicheren Ort auf.‍
Kontaktaufnahme mit dem Support von
Garmin
• Rufen Sie die Website www.garmin.com/‍support auf, und
klicken Sie auf Contact Support, um Informationen zum
Support in den einzelnen Ländern zu erhalten.‍
• Nutzen Sie als Kunde in den USA die Rufnummern
+1-913-397-8200 oder +1-800-800-1020.‍
• Nutzen Sie als Kunde in Großbritannien die Rufnummer
0808 238 0000.‍
• Nutzen Sie als Kunde in Europa die Rufnummer
+44 (0) 870 850 1241.‍
Erforderliches Werkzeug
•
•
•
•
•
Bohrmaschine und Bohrer
Kreuzschlitzschraubendreher Nr.‍ 2
Stichsäge oder Multifunktionswerkzeug
Feile und Sandpapier
Seewassertaugliches Dichtungsmittel (optional)
Hinweise zur Montage
HINWEIS
Montieren Sie das Gerät an einem Ort, an dem es keinen
extremen Temperaturen oder Umweltbedingungen ausgesetzt
ist.‍ Der Temperaturbereich für dieses Gerät ist in den
technischen Daten zum Produkt aufgeführt.‍ Eine längere
Lagerung oder ein längerer Betrieb bei Temperaturen über dem
angegebenen Temperaturbereich kann zu einem Versagen des
Geräts führen.‍ Schäden durch extreme Temperaturen und
August 2014
Mithilfe der mitgelieferten Befestigungsteile und Schablone
können Sie das Gerät bündig im Armaturenbrett montieren.‍
Wenn Sie das Gerät so montieren möchten, dass es bündig mit
der Vorderseite des Armaturenbretts abschließt, müssen Sie bei
einem Garmin® Händler einen Einbausatz für die flache
Montage erwerben (separat erhältlich; Montage durch
Fachpersonal empfohlen).‍
Beachten Sie bei der Auswahl eines Montageorts folgende
Hinweise.‍
• Der Standort sollte nicht direkt Witterungseinflüssen
ausgesetzt sein.‍ Das hintere Gehäuse des Geräts ist nicht
wasser- oder wetterbeständig.‍
• Der Montageort sollte während der Bootsführung eine
optimale Sicht auf das Gerät gewähren.‍
• Der Montageort sollte einfachen Zugriff auf alle Schnittstellen
des Geräts ermöglichen, z.‍ B.‍ Tastatur, Touchscreen und
Kartenleser (sofern verfügbar).‍
• Der Montageort muss sich für das Gewicht des Geräts
eignen und das Gerät vor übermäßigen Vibrationen und
Erschütterungen schützen.‍
• Damit es nicht zu Interferenzen mit Magnetkompassen
kommt, muss bei der Montage des Geräts der in den
technischen Daten zum Produkt aufgeführte
Sicherheitsabstand zum Kompass eingehalten werden.‍
• Der Montageort muss ausreichend Platz für die Verlegung
und den Anschluss aller Kabel bieten.‍
Anbringen des Geräts
HINWEIS
Gehen Sie beim Schneiden des Ausschnitts für die bündige
Montage des Geräts vorsichtig vor.‍ Zwischen Gehäuse und
Montagelöchern besteht nur ein geringer Abstand.‍ Wird der
Ausschnitt zu groß geschnitten, könnte die Stabilität des Geräts
nach der Montage beeinträchtigt sein.‍
Die Schablone und Montageteile aus dem Lieferumfang können
für die bündige Montage des Geräts im Armaturenbrett
verwendet werden.‍ Damit das Gerät so montiert wird, dass der
Bildschirm flach mit dem Armaturenbrett abschließt, müssen Sie
bei einem Garmin Händler einen Einbausatz für die flache
Montage erwerben.‍
1 Schneiden Sie die Schablone zu, und achten Sie darauf,
dass sie auf die Fläche passt, an der das Gerät bündig
montiert werden soll.‍
2 Entfernen Sie die Schutzfolie von der Rückseite der
Schablone, und bringen Sie die Schablone auf der Fläche
an, an der das Gerät montiert werden soll.‍
3 Bringen Sie mit einem 9,5-mm-Bohrer (3/8 Zoll) eine oder
mehrere der Bohrungen an den Ecken der durchgängigen
Linie auf der Schablone an, um die Montagefläche für das
Schneiden vorzubereiten.‍
4 Schneiden Sie mit einer Stichsäge die Montagefläche
entlang der Innenseite der durchgehenden Schablonenlinie
aus.‍
5 Setzen Sie das Gerät in den Ausschnitt ein, um den Sitz zu
testen.‍
6 Passen Sie den Durchmesser des Ausschnitts bei Bedarf mit
Feile und Sandpapier an.‍
7 Wenn das Gerät ordnungsgemäß in den Ausschnitt passt,
vergewissern Sie sich, dass die Montagelöcher am Gerät auf
die größeren 7,2-mm-Löcher (9/32 Zoll) der Schablone
ausgerichtet sind.‍
8 Ist das nicht der Fall, kennzeichnen Sie neue Positionen für
die Löcher.‍
Gedruckt in Taiwan
190-01559-72_0B
9 Bringen Sie mit einem 7,2-mm-Bohrer (9/32 Zoll) die größeren
Löcher an.‍
10 Beginnen Sie in einer Ecke der Schablone, und bringen Sie
eine Annietmutter À über dem größeren Loch Á an, das Sie
in Schritt 9 gebohrt haben.‍
Das kleinere 3,5-mm-Loch (9/64 Zoll) Â auf der Annietmutter
sollte auf das kleinere Loch der Schablone ausgerichtet sein.‍
11 Wenn das kleinere 3,5-mm-Loch (9/64 Zoll) auf der
Annietmutter nicht auf das kleinere Loch der Schablone
ausgerichtet ist, kennzeichnen Sie die neue Position.‍
12 Wiederholen Sie die Schritte 10 und 11 für alle
Annietmuttern an der Seite des Geräts (siehe Schablone).‍
13 Bringen Sie mit einem 3,5-mm-Bohrer (9/64 Zoll) die kleineren
Löcher an.‍
14 Entfernen Sie die Schablone von der Montagefläche.‍
15 Beginnen Sie in einer Ecke des Montageorts, und bringen
Sie eine Annietmutter à an der Rückseite der Montagefläche
an, sodass die großen und kleinen Löcher aufeinander
ausgerichtet sind.‍
Der erhöhte Teil der Annietmutter sollte in das größere Loch
passen.‍
Hinweise zum Verbinden des Geräts
HINWEIS
Für den DVI-Anschluss des Geräts ist eine blaue
Gummidichtung im Lieferumfang enthalten.‍ Diese Dichtung
muss zwischen dem DVI-Anschluss und dem DVI-Kabelstecker
montiert werden, um Beschädigungen der Stecker zu
vermeiden.‍
Beachten Sie beim Verbinden des GMM mit der
Stromversorgung und einem GPSMAP® 8500 folgende
Hinweise.‍
• Obwohl empfohlen wird, die von Garmin bereitgestellten
DVI-Kabel zu verwenden, können auch DVI-Kabel von
Drittanbietern genutzt werden.‍ Bevor ein DVI-Kabel verlegt
wird, sollte es getestet werden.‍ Verbinden Sie es zu diesem
Zweck mit den Geräten.‍
• Der GMM sollte an dieselbe Stromversorgung
angeschlossen werden wie ein verbundener GPSMAP 8500.‍
Falls dies nicht möglich ist, müssen die Geräte an die gleiche
Masse angeschlossen werden.‍
• Die Strom- und Masseanschlüsse der Batterie müssen
überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie sicher sitzen
und sich nicht lösen können.‍
• Die Touchscreen-Funktionen des GMM können zum Steuern
eines GPSMAP 8500 verwendet werden.‍
• Der GMM, der zum Steuern eines GPSMAP 8500 verwendet
wird, muss an die Anschlüsse GARMIN PROCESSOR BOX
und MAIN DVI VIDEO IN des GMM und an die Anschlüsse
GARMIN MONITOR und MAIN DVI VIDEO OUT des
GPSMAP 8500 angeschlossen werden.‍ Verwenden Sie dazu
ein Garmin Marinenetzwerkkabel und ein DVI-D-Kabel.‍
• Zur Vereinfachung der Kabelführung sind die Netzkabel und
Garmin Marinenetzwerkkabel ohne installierte
Sicherungsringe verpackt.‍ Die Kabel sollten vor der
Installation der Sicherungsringe verlegt werden.‍
• Nachdem Sie einen Sicherungsring an einem Kabel montiert
haben, sollten Sie sich vergewissern, dass der Ring sicher
verbunden und der Dichtungsring richtig positioniert ist,
damit die Strom- oder Datenverbindung sicher ist.‍
Herstellen der Stromversorgung
16 Befestigen Sie die Annietmutter an der Montagefläche,
indem Sie eine der mitgelieferten M3-Schrauben Ä in das
kleinere 3,5-mm-Loch (9/64 Zoll) einschrauben.‍
17 Wiederholen Sie die Schritte 15 und 16 für alle
Annietmuttern auf der Ober- und Unterseite des Geräts.‍
18 Bringen Sie die Gummidichtung Å an der Rückseite des
Geräts an.‍
Die Teile der Gummidichtung sind auf der Rückseite mit
einem Klebefilm versehen.‍ Entfernen Sie die Schutzfolie,
bevor Sie sie am Gerät montieren.‍
19 Wenn Sie nach der Montage des Geräts keinen Zugang zur
Rückseite des Geräts mehr haben, schließen Sie alle
erforderlichen Kabel an, bevor Sie das Gerät in den
Ausschnitt einsetzen.‍
HINWEIS: Verhindern Sie eine Korrosion der Metallkontakte,
indem Sie die nicht verwendeten Anschlüsse mit den
zugehörigen Schutzkappen abdecken.‍
20 Setzen Sie das Gerät in den Ausschnitt ein.‍
21 Sichern Sie das Gerät mit den mitgelieferten M4-Schrauben
Æ an der Montagefläche.‍
22 Montieren Sie die Verkleidung, indem Sie sie an den Ecken
des Geräts einrasten lassen.‍
2
WARNUNG
Wenn Sie das Netzkabel anschließen, entfernen Sie nicht den
leitungsinternen Sicherungshalter.‍ Vermeiden Sie mögliche
Verletzungen oder Produktschäden durch Feuer oder
Überhitzung, indem Sie darauf achten, dass die richtige
Sicherung eingesetzt ist (siehe technische Daten zum Produkt).‍
Darüber hinaus erlischt die Garantie des Produkts, wenn Sie
das Netzkabel anschließen und nicht die richtige Sicherung
eingesetzt ist.‍
1 Führen Sie das Netzkabel zur Stromquelle und zum Gerät.‍
2 Verbinden Sie die rote Leitung mit dem Pluspol (+) und die
schwarze Leitung mit dem Minuspol (-) der Batterie.‍
3 Installieren Sie den Sicherungsring und den Dichtungsring
am Ende des Netzkabels.‍
4 Verbinden Sie das Netzkabel mit dem Gerät, indem Sie den
Sicherungsring im Uhrzeigersinn drehen.‍
Zusätzliche Hinweise zur Erdung
Bei den meisten Montagearten sollte keine weitere
Gehäuseerdung erforderlich sein.‍ Sollte es zu Störungen
kommen, kann die Erdungsschraube am Gehäuse verwendet
werden, um das Gerät an die Wassererdung des Boots
anzuschließen.‍ So können Störungen vermieden werden.‍
Hinweise zum Videoeingang
Verlängerung des Netzkabels
Bei Bedarf ist eine Verlängerung des Netzkabels unter
Verwendung des entsprechenden Leitungsquerschnitts für die
Länge der Verlängerung möglich.‍
HINWEIS
Für den DVI-Anschluss des Geräts ist eine blaue
Gummidichtung im Lieferumfang enthalten.‍ Diese Dichtung
muss zwischen dem DVI-Anschluss und dem DVI-Kabelstecker
montiert werden, um Beschädigungen der Stecker zu
vermeiden.‍
Für den VGA-Anschluss des Geräts ist eine graue
Gummidichtung im Lieferumfang enthalten.‍ Diese Dichtung
muss zwischen dem VGA-Anschluss und dem VGAKabelstecker montiert werden, um Beschädigungen der Stecker
zu vermeiden.‍ Bei der Montage der Dichtung muss der Pfeil an
der Seite der Dichtung in Richtung des Geräts zeigen.‍
Anschließen des GMM an einen GPSMAP 8500
Das Gerät unterstützt die Videoeingabe von zwei digitalen
Quellen, drei VGA-Quellen, einer Component-Quelle und drei
Composite-Quellen.‍ Beachten Sie beim Verbinden von
Videoeingangsquellen folgende Hinweise:
• Die zwei digitalen Anschlüsse haben die Bezeichnungen
MAIN DVI VIDEO IN und DVI VIDEO 2 IN.‍ Diese beiden
Anschlüsse nutzen DVI-D-Stecker.‍ Bei Bedarf können Sie
einen DVI-D-auf-HDMI-Adapter verwenden, um eine
Verbindung mit einer HDMI-kompatiblen Videoquelle
herzustellen.‍
◦ Der Anschluss MAIN DVI VIDEO IN ist für die
Verwendung mit einem GPSMAP 8500 vorgesehen.‍
◦ Damit das Gerät als Touchscreen-Eingabegerät genutzt
werden kann, muss der GMM mit einem GPSMAP 8500
verbunden werden.‍ Hierfür müssen ein DVI-D-Kabel und
ein Garmin Marinenetzwerkkabel verwendet werden
(Anschließen des GMM an einen GPSMAP 8500).‍
• Die drei VGA-Anschlüsse haben die Bezeichnungen VGA
VIDEO 1 IN, VGA VIDEO 2 IN und VGA VIDEO 3 IN.‍ Diese
Anschlüsse nutzen VGA-Standardstecker für Verbindungen
mit Quellen wie Computern.‍
• Der Component-Video-Anschluss hat die Bezeichnung
COMPONENT IN.‍ Dieser Anschluss nutzt BNC-Stecker.‍ Sie
können BNC-auf-RCA-Adapter verwenden, um eine
Composite-Videoquelle mit RCA-Steckern mit diesem
Anschluss zu verbinden.‍
• Die drei Composite-Videoanschlüsse haben die
Bezeichnungen CVBS 1 IN, CVBS 2 IN und CVBS 3 IN.‍
Diese drei Anschlüsse nutzen BNC-Stecker.‍ Sie können
einen BNC-auf-RCA-Adapter verwenden, um eine
Composite-Videoquelle mit RCA-Steckern mit diesen
Anschlüssen zu verbinden.‍
HINWEIS
Für den DVI-Anschluss des Geräts ist eine blaue
Gummidichtung im Lieferumfang enthalten.‍ Diese Dichtung
muss zwischen dem DVI-Anschluss und dem DVI-Kabelstecker
montiert werden, um Beschädigungen der Stecker zu
vermeiden.‍
Hinweise zur Dichtung des Videoanschlusses
Im Lieferumfang sind Gummidichtungen für die DVI- und VGAVerbindungen am Gerät enthalten.‍ Diese Dichtungen müssen
zwischen den DVI- oder VGA-Anschlüssen und den
Kabelsteckern montiert werden, um Beschädigungen der
Stecker zu vermeiden.‍ Beachten Sie beim Herstellen von DVIoder VGA-Verbindungen folgende Hinweise.‍
Das Gerät kann mit einem GPSMAP 8500 mit TouchscreenSteuerung vebunden werden.‍
1 Führen Sie ein Garmin Marinenetzwerkkabel und ein DVI-DKabel zum GMM und zum GPSMAP 8500.‍
2 Installieren Sie einen Sicherungsring und einen
Dichtungsring an den Enden des Garmin
Marinenetzwerkkabels.‍
3 Verbinden Sie das Garmin Marinenetzwerkkabel mit dem
Anschluss GARMIN PROCESSOR BOX am GMM und mit
dem Anschluss GARMIN MONITOR am GPSMAP 8500.‍
4 Verbinden Sie das DVI-D-Kabel mit dem Anschluss MAIN
DVI VIDEO IN am GMM und mit dem Anschluss MAIN DVI
VIDEO OUT am GPSMAP 8500.‍
• Eine blaue Dichtung ist für DVI-Verbindungen enthalten.‍
• Eine graue Dichtung ist für VGA-Verbindungen enthalten.‍
Element
Beschreibung
Sicherung
À
Á
Â
Akku
1,8 m (6 Fuß), keine Verlängerung
Element Beschreibung
À
Á
Â
Ã
Ä
Å
Æ
Verdrillung
• Verlängerungsleitung nach AWG 10 (5,26 mm²), bis zu
4,6 m (15 Fuß)
• Verlängerungsleitung nach AWG 8 (8,36 mm²), bis zu 7 m
(23 Fuß)
• Verlängerungsleitung nach AWG 6 (13,29 mm²), bis zu
11 m (36 Fuß)
Sicherung
20,3 cm (8 Zoll)
Akku
20,3 cm (8 Zoll)
11 m (36 Fuß), maximale Verlängerung
3
• Bei der Montage der Dichtung zwischen einem VGAKabelstecker und dem Anschluss muss der Pfeil an der Seite
der Dichtung in Richtung des Geräts zeigen.‍
Technische Daten
Gerät
Angabe
Werte
Maximale Stromaufnahme bei
12 V Gleichspannung
10 A
Sicherheitsabstand zum
Kompass
100 mm (3,94 Zoll)
Abmessungen und Gewicht
Gerät
Angabe
GMM 150
Abmessungen (B × H × T) 379 × 330 × 73 mm (14,7 ×
12,9 × 2,9 Zoll)
GMM 170
GMM 190
Werte
Anzeigegröße (B × H)
304 × 228 mm (12 × 9 Zoll)
Gewicht
4,3 kg (9,6 lbs)
Abmessungen (B × H × T) 408 × 368 × 74 mm (16,1 ×
14,5 × 2,9 Zoll)
Anzeigegröße (B × H)
338 × 270 mm (13,3 ×
10,6 Zoll)
Gewicht
5 kg (11 lbs)
Abmessungen (B × H × T) 454 × 399 × 81 mm (17,9 ×
15,7 × 3,2 Zoll)
Anzeigegröße (B × H)
376 × 301 mm (14,8 ×
11,9 Zoll)
Gewicht
6 kg (13,3 lbs)
Alle Modelle Material
Aluminiumblech
Temperaturbereich
-15 °C bis 50 °C (5 °F bis
122 °F)
Wasserbeständigkeit
Vorderseite: IEC 60529 IPX6
(Schutz bei rauer See)
Rückseite: IEC 60529 IPX0
(kein spezieller Schutz)
Elektrische Daten
Gerät
Angabe
Alle Modelle Leistungsaufnahme
Sicherung
GMM 150
GMM 170
GMM 190
Werte
10 bis 32 V
Gleichspannung
15 A, 42 V, flink
Maximale Leistungsaufnahme bei 30 W
10 V Gleichspannung
Typische Stromaufnahme bei
12 V Gleichspannung
2,4 A
Maximale Stromaufnahme bei
12 V Gleichspannung
2,5 A
Sicherheitsabstand zum
Kompass
100 mm (3,94 Zoll)
Maximale Leistungsaufnahme bei 60 W
10 V Gleichspannung
Typische Stromaufnahme bei
12 V Gleichspannung
4,8 A
Maximale Stromaufnahme bei
12 V Gleichspannung
5 A
Sicherheitsabstand zum
Kompass
100 mm (3,94 Zoll)
Maximale Leistungsaufnahme bei 120 W
10 V Gleichspannung
Typische Stromaufnahme bei
12 V Gleichspannung
9,8 A
Garmin®, das Garmin Logo und GPSMAP® sind Marken von Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften und sind in den USA und anderen Ländern eingetragen. GMM™ ist eine Marke von Garmin Ltd.
oder deren Tochtergesellschaften. Diese Marken dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Garmin verwendet werden.
© 2013–2014 Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften
www.garmin.com/support
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising