Bauknecht | KVIE 2124 A+++ | Instruction for Use | Bauknecht KVIE 2124 A+++ Benutzerhandbuch

Bauknecht KVIE 2124 A+++ Benutzerhandbuch
Deutsch
WARNHINWEISE ZU GESUNDHEIT UND
SICHERHEIT und GEBRAUCHS- UND
PFLEGEANLEITUNG
855016401000 KVIE 2124/A+++
INDEX
ALLGEMEINE HINWEISE...................................................................................................... 4
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE.................................................................................... 4
HINWEISE ZUM UMWELTSCHUTZ..................................................................................... 5
TIPPS ZUR ENERGIEEINSPARUNG...................................................................................... 6
VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES............................................................................. 6
ALLGEMEINE HINWEISE UND RATSCHLÄGE.................................................................. 7
PRODUKTBESCHREIBUNG................................................................................................ 8
BEDIENFELD............................................................................................................................... 9
GLASABLAGEN - TRENNUNGEN UND FLASCHENHALTER.....................................11
KÜHLRAUMLAMPE.................................................................................................................12
EMPFEHLUNGEN FÜR LÄNGEREN NICHTGEBRAUCH DES GERÄTES.................12
STROMAUSFALL - WAS TUN?.............................................................................................12
SO BENUTZEN SIE DAS GERÄT......................................................................................13
ERSTER GEBRAUCH................................................................................................................13
KÜHLRAUM UND LEBENSMITTELLAGERUNG.............................................................13
SO LAGERN SIE FRISCHE LEBENSMITTEL UND GETRÄNKE...................................14
GEFRIERRAUM UND LEBENSMITTELLAGERUNG.......................................................15
LAGERZEITEN FÜR SELBST EINGEFRORENE LEBENSMITTEL................................15
GEFRIERRAUM ABTAUEN.....................................................................................................16
SIGNALTÖNE.............................................................................................................................17
REINIGUNG UND PFLEGE.................................................................................................18
ERST EINMAL SELBST PRÜFEN / KUNDENDIENST..............................................19
KUNDENDIENST......................................................................................................................20
TECHNISCHE DATEN..............................................................................................................21
INSTALLATIONSANWEISUNGEN..................................................................................22
4
ALLGEMEINE HINWEISE
WICHTIGE
SICHERHEITSHINWEISE
VORSICHT: Die Aufstellung
und Befestigung des
Gerätes muss strikt nach
Herstelleranweisungen
erfolgen. Anderenfalls besteht
Unfallgefahr durch Instabilität.
VORSICHT: Nicht die
Belüftungsöffnungen des
Produkts verstellen.
VORSICHT: Nicht die Leitungen
des Kältekreislaufs beschädigen.
VORSICHT: Greifen Sie
zum Beschleunigen des
Abtauvorganges niemals
zu anderen mechanischen,
elektrischen oder chemischen
Hilfsmitteln als den vom
Hersteller empfohlenen.
ohne Umwelt schädigende
Auswirkungen, es ist jedoch
entflammbar. Die Leitungen
des Kältekreises müssen
daher unbedingt auf ihre
Unversehrtheit überprüft
werden. Achten Sie beim
Entleeren des Kältekreislauf
ganz besonders auf beschädigte
Rohrleitungen.
C-Pentan wird als Treibmittel für
Isolierschaum verwendet und
ist ein entflammbares Gas. Seien
Sie bei der Entsorgung ganz
besonders vorsichtig.
VORSICHT: Eiswürfelbereiter
und/oder Wasserspender, die
nicht direkt an das Wassernetz
angeschlossen sind, dürfen nur
mit Trinkwasser gefüllt werden.
Dieses Gerät ist für die
Verwendung in einem Haushalt
und ähnlichen Anwendungen
bestimmt wie
- Küchen für Mitarbeiter in
Läden, Büros und anderen
Arbeitsumgebungen;
- Bauernhäuser und für Gäste in
Hotels, in Motels und anderen
Gästehäusern;
Frühstückspensionen;
- Catering und ähnliche nicht
für den Einzelhandel bestimmte
Einrichtungen.
Zu Ihrer Information: Dieses
Gerät ist FCKW-frei. Der
Kältekreis enthält R600a (HC).
Lagern Sie keine Behälter mit
brennbaren Materialien wie z.B.
Spraydosen in diesem Gerät.
Für Geräte mit Isobutan (R
600a): Isobutan ist ein Naturgas
Dieses Gerät kann von
Kindern ab 8 Jahren und von
Personen mit eingeschränkten
VORSICHT: Keine elektrischen
Geräte in den Geräteräumen
verwenden, wenn diese nicht
ausdrücklich vom Hersteller
genehmigten sind.
physischen, sensorischen
oder geistigen Fähigkeiten
oder unter Aufsicht benutzt
werden oder wenn sie die
Anweisungen für den sicheren
Gebrauch des Gerätes und die
damit verbundenen Gefahren
verstanden haben.
Die Reinigung und Pflege des
Gerätes darf von Kindern nicht
ohne Aufsicht durchgeführt
werden.
Verbieten Sie Kindern das
Spielen und Verstecken im
Gerät, um Erstickungs- und
Einschließgefahr zu vermeiden.
Die elektrische Abschaltung
des Gerätes muss durch
Ziehen des Netzsteckers oder
durch einen der Steckdose
vorgeschalteten zugänglichen
Mehrpolschalter möglich
sein, der den nationalen
Sicherheitsvorschriften
entspricht.
Verwenden Sie eine geerdete
Steckdose: das Gerät muss
an eine den gesetzlichen
Bestimmungen entsprechend
Erdung angeschlossen werden.
Verwenden Sie keine
Verlängerungskabel oder
Einzel-/Mehrfachstecker.
Achten Sie bei der Installation
5
darauf, dass das Gerät nicht auf
dem Netzkabel steht.
Ziehen Sie nicht am Netzkabel
Zum Transport und zur
Installation des Geräts sind
zwei oder mehrere Personen
erforderlich.
Installation und Wartung,
einschließlich Austausch
des Netzkabels, dürfen nur
vom Hersteller oder einer
Fachkraft entsprechend
den Herstelleranweisungen
und den gültigen lokalen
Sicherheitsbestimmungen
ausgeführt werden. Führen Sie
zur Vermeidung von Unfällen
keine Reparaturen oder den
Austausch von Bauteilen,
einschließlich Netzkabel,
selbstständig aus, wenn dies
im Benutzerhandbuch nicht
ausdrücklich erwähnt ist.
HINWEISE
ZUM UMWELTSCHUTZ
VERPACKUNG
Das Verpackungsmaterial ist zu
100% wieder verwertbar und
durch das Recyclingsymbol
gekennzeichnet . Es
ENTSORGUNG
Das Gerät wurde aus wieder
verwertbaren Materialien
hergestellt.
Dieses Gerät ist gemäß der
Europäischen Richtlinie
2002/96/EC für Elektround Elektronik-Altgeräte
(WEEE) gekennzeichnet.
Sie leisten einen positiven
Beitrag zum Umwelt- und
Gesundheitsschutz, wenn Sie
dieses Gerät einer gesonderten
Abfallsammlung zuführen.
muss gemäß den örtlichen
Vorschriften entsorgt werden.
Verpackungsmaterial
(Plastiktüten, Polystyrol usw.)
nicht in der Reichweite von
Kindern aufbewahren, da es
eine mögliche Gefahrenquelle
darstellt.
Informationsmaterial weist
darauf hin, dass dieses Gerät
kein normaler Haushaltsmüll ist,
sondern in einer Sammelstelle
für Elektro- und ElektronikAltgeräte entsorgt werden muss.
ab. Lassen Sie das Gerät auf
keinen Fall bis zur Entsorgung
unbeaufsichtigt herumstehen,
da es eine Gefahrenquelle für
spielende Kinder darstellen
kann.
Machen Sie vor der
Entsorgung das Gerät durch
Abschneiden des Netzkabels
funktionsuntüchtig und
entfernen Sie die Türen und
Ablageflächen im Gerät, so dass
Kinder nicht ungehindert in das
Geräteinnere klettern können.
Für weitere Informationen
hinsichtlich Entsorgung,
Wiederverwertung und
Recycling dieses Gerätes
wenden Sie sich bitte an die
zuständige lokale Behörde, an
die kommunale Müllentsorgung
oder an den Händler, bei dem
Sie das Gerät gekauft haben.
Das Symbol
auf dem Gerät
bzw. auf dem beiliegenden
Entsorgen Sie das Gerät den
örtlichen Bestimmungen
entsprechend und geben Sie es
in einem Entsorgungszentrum
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Lebensmitteln bestimmt.
n
Dieses Gerät wurde gemäß
folgender Richtlinien entworfen,
hergestellt und in den Handel
eingeführt:
- Sicherheitsanforderungen der
Dieses Gerät erfüllt die
Anforderungen der EGVerordnung 1935/2004 und
ist zur Aufbewahrung von
"Niederspannungsrichtlinie"
2006/95/CE (die 73/23/CEE und
nachfolgende Änderungen
ersetzt);
- Schutzvorschriften der EMVRichtlinie 2004/108/EC.
6
TIPPS ZUR ENERGIEEINSPARUNG
Das Produkt in einem trockenen,
gut belüfteten Raum aufstellen,
entfernt von Wärmequellen (z.B.
Heizkörpern, Herden usw.) und
an einer Stelle, die nicht direkter
Sonneneinstrahlung ausgesetzt
ist. Bei Bedarf eine Isolierplatte
verwenden.
Halten Sie sich für
korrekte Belüftung an die
Installationsanweisungen.
Unzureichende Belüftung auf
der Rückseite des Produktes
erhöht den Energieverbrauch
und reduziert das
Kühlvermögen.
Die Innentemperaturen
des Geräts hängen von
der Raumtemperatur, der
Häufigkeit der Türöffnungen
und dem Gerätestandort ab.
Bei der Temperatureinstellung
sind diese Faktoren zu
berücksichtigen.
Lassen Sie warme Speisen und
Getränke abkühlen, bevor Sie
diese in das Gerät stellen.
garantiert Ihnen dennoch die
gleiche Lebensmittelfrische bei
der Lagerung.
Das Gebläse nicht mit
Lebensmitteln verdecken.
Die Anordnung der
Abstellflächen im Kühlschrank
hat keinen Einfluss auf
effizienten Energieverbrauch.
Speisen sollten so auf die
Abstellflächen gelegt werden,
dass die korrekte Luftzirkulation
gewährleistet ist (die Speisen
dürfen sich nicht berühren,
Abstand zwischen Speisen und
zur Rückwand einhalten).
Kontrollieren Sie nach dem
Einlegen von Lebensmitteln,
dass die Kühlschranktür
und insbesondere die
Gefrierschranktür korrekt
geschlossen sind.
Öffnen Sie die Türen so wenig
wie möglich.
Tauen Sie Tiefkühlkost im
Kühlschrank auf. Die niedrige
Temperatur der Tiefkühlware
kühlt die Lebensmittel im
Kühlschrank.
Wenn Sie mehr Platz brauchen
oder den Energieverbrauch
senken möchten, können
Sie das Fach “0° ZONE“
herausnehmen; das Produkt
Beschädigte Dichtungen
umgehend ersetzen.
Produkte der höheren
Energieklasse sind mit
hocheffizienten Motoren
ausgerüstet, die länger
eingeschaltet sind, aber einen
niedrigeren Energieverbrauch
haben. Seien Sie nicht besorgt,
wenn der Motor länger läuft.
VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES
Lesen Sie für die
optimale Nutzung Ihres
Gerätes die vorliegende
Gebrauchsanleitung
1.
Überprüfen Sie das Gerät
nach dem Auspacken
auf Beschädigungen und
kontrollieren Sie, ob die
Tür einwandfrei schließt.
Mögliche Schäden müssen
dem Händler innerhalb
von 24 Stunden nach
Anlieferung gemeldet
werden.
sorgfältig durch, in der die
Beschreibung des Produkts
und hilfreiche Hinweise
enthalten sind. Heben Sie
2.
Warten Sie vor der
Inbetriebnahme des
Gerätes mindestens
zwei Stunden, damit der
Kühlkreislauf seine volle
Funktionstüchtigkeit
erreichen kann.
diese Anleitung bitte als
Nachschlagewerk gut auf.
3.
Reinigen Sie den
Innenraum vor der
Inbetriebnahme des
Gerätes.
7
ALLGEMEINE HINWEISE
UND RATSCHLÄGE
INSTALLATION
entsprechenden Raum auf.
Achten Sie beim Umstellen
des Gerätes darauf, dass der
Fußboden (z. B. Parkett) nicht
beschädigt wird.
Das Gerät ist für den Einsatz
in Räumen mit den folgenden
Temperaturbereichen
ausgelegt, die ihrerseits
von der Klimaklasse auf
dem Typenschild abhängig
sind. Wird der vorgegebene
Temperaturbereich für das Gerät
für einen längeren Zeitraum
unter- oder überschritten,
kann es zu Funktionsstörungen
kommen.
Stellen Sie das Gerät nicht
neben einer Wärmequelle auf.
Nivellieren Sie das Gerät auf
einer tragfähigen Fläche
und stellen Sie es in einem
seinen Abmessungen und
seinem Verwendungszweck
SICHERER BETRIEB
Lagern und verwenden
Sie kein Benzin, Gas oder
andere entflammbare Stoffe/
Flüssigkeiten in der Nähe
des Geräts oder anderer
Haushaltsgeräte. Die
Dämpfe können Brände oder
Explosionen verursachen.
Die in den (eventuell
vorhandenen) Kälteakkus
enthaltene (ungiftige)
Flüssigkeit darf nicht verschluckt
werden.
Verzehren Sie Eiswürfel oder
Wassereis nicht sofort nach der
Entnahme aus dem Gefrierraum,
da sie Kälteverbrennungen
hervorrufen können.
Produkte mit eingebautem
Luftfilter in dem zugänglichen
Lüfterdeckel dürfen nicht ohne
Luftfilter betrieben werden.
Ziehen Sie vor Reinigungsund Wartungsarbeit immer
den Netzstecker des Geräts
oder unterbrechen Sie die
Stromversorgung.
Verwenden Sie den Kühlraum
nur zur Lagerung von frischen
Lebensmitteln und den
Gefrierraum nur zur Lagerung
von Tiefkühlware, zum Einfrieren
frischer Lebensmittel und zur
Herstellung von Eiswürfeln.
Stellen Sie keine Glasbehälter
mit flüssigem Inhalt in den
Gefrierraum, da diese platzen
- webseite: www.bauknecht.de
- email: kundenservice@bauknecht.com
- callcenter: +49 0711/8888900
Klima
Klasse
SN
N
ST
T
Umgeb.
Temp. (°C)
von 10 bis 32
von 16 bis 32
von 16 bis 38
von 16 bis 43
Die auf dem Typenschild
angegebene Spannung muss
der Spannungsversorgung in
Ihrem Haus entsprechen.
können.
Unverpackte Lebensmittel so
lagern, dass sie nicht mit den
Innenwänden des Kühl- bzw.
Gefrierraums in Berührung
kommen.
Die im Gerät verwendete
Lampe ist spezifisch für
Haushaltsgeräte bestimmt und
ist nicht für die Beleuchtung von
Räumen der Wohnung geeignet
(CE-Richtlinie 244/2009).
Der Hersteller haftet nicht
für eventuelle Schäden an
Personen, Tieren oder Sachen,
die aus der Missachtung
dieser Vorschriften entstehen
sollten.
8
PRODUKTBESCHREIBUNG
1
2
9
3
10
4
5
6
11
7
8
KÜHLRAUM
1. BEDIENBLENDE
4. FLASCHENFACH
5. TRENNWAND
6. GLASABLAGEN
7. OBST- UND GEMÜSEFACH
8. TYPENSCHILD
9. EIERBEHÄLTER
10. ABLAGEN
11. ABLAGE FÜR FLASCHEN
GEFRIERRAUM
2. GEFRIERRAUM
3. EISWÜRFELSCHALEN
9
BEDIENBLENDE
1
2
3
.
.
.
.
.
.
4
5
6
1. EIN / STANDBY
2. TEMPERATURANZEIGE
3. TASTENSPERRE
4. VACATION (Funktion Urlaub)
5. GERÄTETEMPERATUR
- FAST COOL (SCHNELLKÜHLEN)
6. AKUSTISCHEN ALARM ABSCHALTEN
1.
2.
3.
EON / STANDBY
Drücken Sie die
Taste
3 Sekunden lang zum
Abschalten des Geräts. Im
Standby-Modus leuchtet
das Symbol am Display
und die Leuchte im
Kühlraum leuchtet nicht.
Zum erneuten Einschalten
des Produkts reicht ein
kurzer Druck auf diese
Taste.
Hinweis: Bitte beachten,
dass das Gerät im StandbyBetrieb weiterhin mit
Strom versorgt wird.
TEMPERATURDISPLAY
Das Display zeigt die
Kühlraumtemperatur an
(zwischen 2 °C und 7 °C)
KINDERSICHERUNG
Die Kindersicherung wird
ein- und ausgeschaltet,
indem Sie die Taste
3
Sekunden lang drücken,
bis Sie zur Bestätigung
einen Signalton hören (das
Symbol leuchtet sofort auf
und erlischt nach einigen
Sekunden). Wenn Sie
jetzt eine beliebige Taste
drücken, während die
Kindersicherung aktiviert
ist, hören Sie einen
Signalton, und das Symbol
der Kindersicherung
beginnt zu blinken.
10
4.
VACATION (Funktion
Urlaub)
Sie können diese Funktion
bei längerer Abwesenheit
benutzen. Drücken Sie
die “Vacation”
Taste
3 Sekunden lang zum
Einschalten der Funktion.
Das Display kann die
Kühlraumtemperatur
an (12°C) und das
Symbol leuchtet auf.
Nehmen Sie nach dem
Aktivieren dieser Funktion
alle Lebensmittel aus dem
Kühlraum und halten Sie
die Tür geschlossen - das
Gerät hält eine Temperatur,
die eine Geruchsbildung
verhindert. Zum
Abschalten der Funktion
drücken Sie kurz die Taste
oder Sie benutzen die
Taste.
5.
GERÄTETEMPERATUR
Sie können die Temperatur
mit der
Taste
einstellen.
FUNKTION FAST
FREEZE/FAST COOL
(SCHNELLGEFRIEREN/
SCHNELLKÜHLEN)
Um den Kühlraum schnell
herunter zu kühlen oder
um den Gefrierraum
auf eine große frische
Lebensmittelmenge
vorzubereiten, die
eingefroren werden soll,
schalten Sie bitte die
Funktion "Fast Cooling"
(Schnellkühlen) ein und
drücken Sie bitte sechs
Stunden dazu vor dem
Einfrieren die Taste
3
Sekunden lang.
Das Symbol erlischt,
wenn diese Funktion
eingeschaltet ist. Die
Funktion schaltet sich
automatisch nach 6
Stunden ab, oder wenn Sie
die
Taste 3 Sekunden
lang drücken.
Hinweis: lagern Sie die
Lebensmittel so ein,
dass sie nicht mit bereits
gefrorenen Lebensmitteln
Kontakt haben.
6.
AKUSTISCHEN ALARM
ABSCHALTEN
Zum Abschalten des
akustischen Alarms
drücken Sie kurz die
Taste.
11
GLASABLAGEN TRENNWAND UND ABLAGE FÜR FLASCHEN
So benutzen Sie die Trennwand
1
1
1
1
2
1
2
2
2
1
1
2
1
2
1
2
2
2
1
2
2
2
2
2
2
So benutzen Sie die
Flaschenablage
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
2
2
2
12
KÜHLRAUMLAMPE
Das LED-Leuchtensystem Ihres
Kühlraums ermöglicht Ihnen
eine bessere Beleuchtung
als mit herkömmlichen
Leuchtmitteln sowie einen sehr
niedrigen Energieverbrauch.
Technischen Kundendienst.
Wichtig: Beim Öffnen der
Kühlraumtür schaltet sich
die Innenbeleuchtung des
Kühlraums automatisch ein.
Falls Sie Ersatzteile benötigen,
kontaktieren Sie bitte den
EMPFEHLUNGEN FÜR LÄNGEREN
NICHTGEBRAUCH DES GERÄTES
ABWESENHEIT / URLAUB
Haben Sie einen Urlaub geplant,
verbrauchen Sie zuvor die
Lebensmittel, ziehen Sie den
Stecker, tauen Sie das Gerät ab
und reinigen Sie es.
Lassen Sie die Gerätetüren leicht
offen stehen, damit für eine
ausreichende Luftzirkulation
in beiden Räumen gesorgt ist.
Dadurch wird die Bildung von
Schimmel oder unangenehmen
Gerüchen vermieden.
STROMAUSFALL - WAS TUN?
Die Gerätetüren geschlossen
halten, damit die eingelagerten
Lebensmittel so lange wie
möglich kühl bleiben.
Angetaute Tiefkühlware nie
wieder einfrieren. Bei längerem
Stromausfall kann auch der
Stromausfall-Alarm ausgelöst
werden. Schalten Sie den
akustischen Alarm aus durch
Drücken von
.
13
SO BENUTZEN
SIE DAS GERÄT
ERSTER GEBRAUCH
Warten Sie vor der
Inbetriebnahme des Gerätes
mindestens zwei Stunden, damit
1.
Schließen Sie das Gerät
an die Stromversorgung
an; das Gerät startet
automatisch. Ein
Signalton kann ertönen,
was bedeutet, dass
der Temperaturalarm
ausgelöst wurde:
drücken Sie die Taste
zum Abschalten des
akustischen Alarms
der Kühlkreislauf seine volle
Funktionstüchtigkeit erreichen
kann. Werkseitig wurde die
2.
Nach dem Einschalten
des Gerätes sind 4-5
Stunden erforderlich,
bis die korrekte
Lufbewahrungstemperatur
für eine Standardbeladung
erreicht ist.
ideale Lagertemperatur für
Lebensmittel eingestellt.
3.
Setzen Sie den
antibakteriellen Filter/
Geruchsfilter wie auf der
Filterverpackung gezeigt
ein.
KÜHLRAUM UND LEBENSMITTELLAGERUNG
Den Kühlraum können Sie
zur Lagerung von frischen
Lebensmitteln und Getränken
verwenden.
Das Abtauen des Kühlraums
erfolgt vollautomatisch.
Das gelegentliche Auftreten
von Wassertropfen in der
Innenwand des Raums zeigt
an, dass die automatische
Abtauphase aktiviert ist. Das
Tauwasser läuft automatisch
durch eine Abflussöffnung
in einen Behälter, in dem es
verdampft.
Hinweis: Die Raumtemperatur,
die Häufigkeit der Türöffnungen
und der Aufstellungsort
des Gerätes können die
Innentemperaturen im Kühlund Gefrierraum beeinflussen.
Bei der Temperatureinstellung
müssen diese Faktoren
berücksichtigt werden.
Hinweis: bei hoher
Luftfeuchtigkeit kann sich
Kondensat im Kühlraum bilden,
besonders auf den Glasablagen.
Wir empfehlen Ihnen in diesem
Fall, alle unverschlossenen
Flüssigkeitsbehälter zu
schließen (zum Beispiel einen
Soßentopf ), Lebensmittel mit
einem hohen Flüssigkeitsgehalt
(wie Gemüse) einzupacken und
den Lüfter, sofern vorhanden,
einzuschalten.
Hinweis: Alle Schubladen,
Türablagen und Ablagen
können heraus genommen
werden.
14
BELÜFTUNG
Die natürliche Zirkulation von
Luft im Kühlraum führt zu
Zonen mit unterschiedlichen
Temperaturen. Direkt über den
Obst- und Gemüsefächern und
an der Rückwand ist es am
kältesten. Am wärmsten ist es
oben an der Vorderseite des
Raums.
Eine ungenügende Belüftung
führt zu einem erhöhten
Stromverbrauch und einer
Reduzierung der Kühlleistung.
SO LAGERN SIE FRISCHE LEBENSMITTEL
UND GETRÄNKE
Lebensmittel, die große Mengen
an Ethylengas abgeben (wie
Äpfel, Aprikosen, Birnen,
Pfirsiche, Avocados, Feigen,
Pflaumen, Blaubeeren, Melonen
und Bohnen) können und
solche, die auf dieses Gas
empfindlich reagieren wie Obst,
Gemüse und Salat, sollten stets
separat gelagert oder separat
verpackt werden, um ihre
Lagerzeit nicht zu verkürzen;
lagern Sie deshalb zum Beispiel
keine Tomaten zusammen mit
Kiwis oder Kohl.
Legen Sie die Lebensmittel
weit genug auseinander,
damit ausreichend Luft darum
zirkulieren kann.
Haben Sie nur wenige
Lebensmittel im Kühlschrank,
sollten Sie die Ablagen
direkt über dem Obst- und
Gemüsefach benutzen, denn
dies ist der kühlste Bereich des
Kühlraums.
Aromen an andere Lebensmittel
abgeben könnten, stets in
geschlossenen Behältern auf
oder decken Sie diese gut ab.
Benutzen Sie zum Verpacken
der Lebensmittel recycelbare
Plastiktüten, Behälter aus Metall,
Aluminium und Glas sowie
Frischhaltefolie.
Bewahren Sie Flüssigkeiten und
Lebensmittel, die Gerüche oder
Um Flaschen vor dem Umfallen
zu schützen, sollten Sie den
Flaschenhalter benutzen
(bei bestimmten Modellen
erhältlich).
TEMPERATZONE
Empfohlen zum Lagern von tropischen Früchten,
Dosen, Getränken, Milch, Eiern, Soßen, eingelegtem
Gemüse, Butter und Marmelade
KÜHLZONE
Empfohlen für die Lagerung von Fleisch, Fisch,
Aufschnitt, Käse, Tagesportionen, Delikatessen und
Desserts
OBST- UND GEMÜSEFACH
GEFRIERRAUM
15
GEFRIERRAUM
UND LEBENSMITTELLAGERUNG
Im Gefrierraum
können
Sie Tiefkühlware (bezüglich der
Lagerdauer siehe Hinweise auf
der Verpackung) aufbewahren
und frische Lebensmittel
einfrieren. Die Menge frischer
Lebensmittel, die innerhalb von
24 Stunden eingefroren werden
kann, ist auf dem Typenschild
angegeben.
1.
2.
Legen Sie die Lebensmittel
in den Gefrierraum
und lassen Sie um die
Kühlpäckchen ausreichend
Platz für eine freie
Luftzirkulation. Angetaute
Tiefkühlware bitte
nicht wieder einfrieren.
Verpacken Sie die
Lebensmittel so, dass
Wasser, Feuchtigkeit
oder Kondensat nicht
eindringen können.
EISWÜRFEL
Füllen Sie die
Eiswürfelschale 2/3 mit
Wasser und stellen Sie
diese in den Gefrierraum.
Verwenden Sie zum
Entnehmen der Eiswürfel
auf keinen Fall spitze oder
scharfe Gegenstände.
LAGERZEITEN FÜR SELBST
EINGEFRORENE LEBENSMITTEL
Gerät
Butter oder Margarine
Käse
Fisch
Meeresfrüchte
1 Monat
Obst (außer Zitrusfrüchte)
Eiskrem oder Sorbet
Fleisch
Schinken - Wurst
Braten (Rind-Schwein-Lamm)
Steaks oder Koteletts (Rind-Schwein-Lamm)
Milch, frische Flüssigkeiten
Geflügel (Hähnchen-Truthahn)
Gemüse
Lagerdauer
6 Monate
3 Monate
2-3 Monate
8-12 Monate
2-3 Monate
2 Monate
8 - 12 Monate
4 Monate
1-3 Monate
5-7 Monate
8-12 Monate
16
GEFRIERRAUM
ABTAUEN
Frostmenge und
Frostbildungsgeschwindigkeit
hängen von den
Umgebungsbedingungen und
der Häufigkeit der Türöffnungen
ab.
1.
2.
4.
Bevor Sie das Tiefkühlgut
für die Abtauphase aus
dem Gefrierraum holen,
sollten Sie die Temperatur
auf kälter stellen oder die
Funktion Fast Cooling
(Schnellkühlen) einstellen,
um die Lagerdauer des
Tiefkühlguts zu erhöhen.
Schalten Sie das Gerät
wieder ein und lagern Sie
die Lebensmittel wieder
ein.
Zum Abtauen schalten
Sie das Gerät aus. Lagern
Sie die gefrorenen
Lebensmittel an einem
kühlen Ort. Lassen Sie
die Tür offen, damit
der Reif abtauen kann.
Damit beim Abtauen
das Wasser nicht davon
läuft, fangen Sie es bitte
mit einem saugfähigen
Bodentuch oder einem
großen Schwamm auf
und wringen Sie diese
regelmäßig aus.
3.
Reinigen Sie das Innere
des Gefrierraums und
trocken Sie ihn danach
sorgfältig ab.
17
SIGNALTÖNE
1.
4.
Wenn das Gerät in
Betrieb ist, summt der
Kompressor; dies ist
normal.
Prüfen Sie, dass die
Seitenfächer an der
Kühlrauminnentür,
die Ablagen und die
Schubladen im Kühlraum
in der richtigen Lage
sicher befestigt sind, damit
es nicht zu Vibrationen
kommt.
2.
5.
Gurgelnde Geräusche und
Knistern beim Einströmen
des Kältemittels in den
Kühlkreislauf sind auch
normal.
Stellen Sie Glasbehälter
(wie Flaschen,
Einmachgläser usw.) nicht
direkt aneinander, um
Vibrationen zu vermeiden.
3.
6.
Beim Ein- und Ausschalten
des Kompressors ist
manchmal auch ein
"Krachen" zu hören; dies
ist normal und liegt an der
Produktstruktur.
Dieses Gerät ist mit einem
Kompressor ausgestattet,
der zur Senkung des
Energieverbrauchs mit
optimaler Drehzahl läuft.
Es kann in bestimmten
Situationen vorkommen
(im Sommer oder nach
dem Einlegen großer
Lebensmittelmengen),
dass der Kompressor die
Drehzahl erhöht und lauter
wird als gewöhnlich.
18
REINIGUNG UND PFLEGE
Reinigen Sie das Gerät
regelmäßig. Verwenden
Sie dafür ein Tuch und
warme Lauge mit neutralem
1.
Ziehen Sie vor Reinigungsund Wartungsarbeit immer
den Netzstecker des Geräts
oder unterbrechen Sie die
Stromversorgung.
Spezialreiniger für Kühlschränke.
Keine Scheuermittel verwenden.
Warnung: reinigen Sie
Kühlraumzubehör nicht im
2.
Reinigen Sie für einen
kontinuierlichen und
korrekten Tauwasserablauf
die Abflussöffnung an der
Kühlraumrückwand in
der Nähe des Obst- und
Gemüsefachs regelmäßig
mit dem mitgelieferten
Werkzeug.
Geschirrspüler.
19
ERST EINMAL
SELBST PRÜFEN /
KUNDENDIENST
WAS TUN, WENN...
MÖGLICHE URSACHEN
ABHILFE
Das Bedienfeld ist erloschen, das Das Gerät könnte in der
Gerät funktioniert nicht.
Betriebsart Ein/Standby sein.
Das Gerät kann ein
Stromversorgungsproblem
haben.
Aktivieren Sie das Gerät mit der
Taste Ein/Standby. Prüfen Sie,
dass:
- kein Stromausfall vorliegt
- der Netzstecker richtig in
der Steckdose steckt und
der eventuell vorhandene
zweipolige Netzschalter in
der richtigen Position (ein) ist
(so dass das Gerät mit Strom
versorgt wird)
- die Schutzvorrichtungen
des Hausstromnetzes korrekt
funktionieren
- das Netzkabel nicht gebrochen
ist.
Die Innenbeleuchtung
funktioniert nicht.
Die Lampe muss u. U.
ausgewechselt werden.
- Modelle mit LED-Beleuchtung:
kontaktieren Sie den
Kundendienst.
Das Gerät könnte in der
Betriebsart Ein/Standby sein
- Aktivieren Sie das Gerät mit der
Taste Ein/Standby
Die Temperatur in den
Geräteräumen ist nicht tief
genug.
Es können verschiedene Gründe Prüfen Sie, dass:
vorliegen (siehe "Abhilfe")
- die Tür richtig schließt
- das Gerät nicht neben einer
Wärmequelle aufgestellt ist
- die eingestellte Temperatur
passend ist
- die Luftzirkulation durch die
Lüftungsgitter im unteren
Geräteteil nicht behindert wird.
20
WAS TUN, WENN...
MÖGLICHE URSACHEN
Wasser steht auf dem Boden des Der Tauwasserabfluss ist
Kühlraums.
verstopft.
Das rote
Symbol blinkt und
ein Signalton ertönt
Alarm "Tür offen"
Er wird aktiviert, wenn die Tür
längere Zeit offen steht.
Das rote
Symbol leuchtet auf, Der Alarm weist auf eine
Störung eines technischen
ein Signalton ertönt und der
Buchstabe "F" blinkt am Display. Bauteils hin.
ABHILFE
Die Tauwasser-Abflussöffnung
reinigen (siehe "Reinigung und
Pflege")
Zum Abschalten des akustischen
Alarms schließen Sie die
Gerätetür.
Kontaktieren Sie den
autorisierten Technischen
Kundendienst. Zum Abschalten
des akustischen Alarms drücken
Sie kurz die Taste "Signalton
abschalten".
KUNDENDIENST
BEVOR SIE DEN
TECHNISCHEN
KUNDENDIENST
KONTAKTIEREN
FALLS NACH DEN
VORSTEHEND
BESCHRIEBENEN
KONTROLLEN DIE STÖRUNG
IMMER NOCH BESTEHT,
KONTAKTIEREN SIE BITTE
DEN NÄCHSTLIEGENDE
KUNDENDIENST
1.
Bitte schalten Sie das
Gerät nochmals ein, um
zu prüfen, ob die Störung
immer noch vorliegt.
Sie benötigen dabei folgende
Angaben:
- eine kurze Fehlerbeschreibung;
- Gerätetyp und Modellnummer
(sie stehen auf dem Typenschild)
- die Servicenummer (die
Nummer hinter dem Wort
"SERVICE" auf dem Typenschild),
sie steht seitlich an der Obstund Gemüseschublade.
2.
Haben Sie keinen Erfolg, so
schalten Sie das Gerät aus
und wiederholen Sie den
Versuch nach einer Stunde.
Hinweis: Der
Türanschlagwechsel fällt nicht
unter die Garantieleistung,
wenn er vom technischen
Kundendienst ausgeführt
wird.
21
TECHNISCHE DATEN
Produktabmessungen (mm)
Höhe
Breite
Tiefe
1220
557
545
Nutzinhalt Kühlraum (l)
Nutzinhalt Gefrierraum (l)
173
18
Abtausystem für Kühlraum
Abtausystem für Gefrierraum
Klimaklasse
Anzahl der Sterne
Aufbewahrungsdauer bei
Stromausfall (h)
Gefrierleistung (kg/24 h)
Energieverbrauch (kwh/Jahr)
Geräuschentwicklung (dba)
Energieklasse
Automatisch
Manuell
SN-T
4
12
2
118
36
A+++
22
INSTALLATIONSANLEITUNG
1.
23
2.
24
3.
25
4.
26
5.
27
6.
28
7.
29
8.
30
9.
31
10.
32
11.
33
12.
34
13.
35
14.
36
15.
37
16.
D
ÄNDERUNG DES TÜRANSCHLAGES
GB
DOORS REVERSIBILITY
F
NL
REVERSIBILITE DES PORTES
VERWISSELBARE DRAAIRICHTING VAN DE DEUREN
E
REVERSIBILIDAD DE LAS PUERTAS
P
REVERSIBILIDADE DAS PORTAS
I
REVERSIBILITÀ PORTE
GR
ΑΝΤΙΣΤΡΕΠΤΟΤΗΤΑ ΠΟΡΤΩΝ
S
OMHÄNGNING AV DÖRRAR
N
OMHENGSLING AV DØRENE
DK
VENDING AF DØRE
FIN
OVIEN KÄTISYYDEN VAIHTO
PL
PRZESTAWIANIE DRZWI
CZ
ZMĚNA OTEVÍRÁNÍ DVEŘÍ
SK
REVERZIBILITA DVERÍ
H
AZ AJTÓNYITÁSI IRÁNY MEGFORDÍTÁSA
RUS
ПЕРЕСТАНОВКА ДВЕРЕЙ
BG
ОБРЪЩАЕМОСТ НА ВРАТИТЕ
RO
REVERSIBILITATEA UŞILOR
LT
DURELIŲ PERSTATYMAS
ET
MUUDETAVA AVAMISSUUNAGA UKSED
LV
DURVJU APMAINĀMĪBA
ZH
ZT
TR
KAPI AÇILMA YÖNÜNÜN TERSİNE ÇEVRİLEBİLİRLİĞİ
UKR
ПЕРЕНАВІШУВАННЯ ДВЕРЦЯТ
38
17.
39
18.
400010757991
400010757991
D
11/14
Bauknecht® Registered trademark/TM Trademark of Whirlpool group of companies - © Copyright Whirlpool Europe s.r.l. 2014. All rights reserved - http://www.bauknecht.eu
n
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising