Nikon | COOLPIX P1000 | Nikon COOLPIX P1000 Schnellstart

Nikon COOLPIX P1000 Schnellstart
DIGITALKAMERA
Schnellstart
Einleitung
Die Kamera in der Übersicht
Erste Schritte
Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen
Sonstige Funktionen
Technische Hinweise
ii
1
2
8
15
19
De
• Lesen Sie dieses Handbuch gründlich durch, bevor Sie die
Kamera benutzen.
• Lesen Sie unbedingt den Abschnitt »Sicherheitshinweise«
(Seite vi), damit die ordnungsgemäße Verwendung der
Kamera gewährleistet ist.
• Lesen Sie unbedingt den Abschnitt »Richten Sie das
Objektiv nicht auf die Sonne« (Seite 23) unter
»Produktpflege«.
• Bewahren Sie dieses Handbuch nach dem Durchlesen an
einem gut zugänglichen Platz auf, damit es für späteres
Nachschauen bereit liegt.
Einleitung
Wichtige Informationen
Wir danken Ihnen, dass Sie sich für den Kauf der Digitalkamera Nikon COOLPIX P1000
entschieden haben.
Herunterladen des »Referenzhandbuch«
Das Referenzhandbuch (PDF-Format) bietet Informationen zur Verwendung dieses Produkts in
verschiedenen Sprachen. Laden Sie das Referenzhandbuch aus unserem Download-Center
unter der unten aufgeführten URL herunter und speichern Sie es zu Referenzzwecken auf
Ihrem mobilen Gerät oder auf Ihrem Computer.
• Das Referenzhandbuch kann mittels Adobe Acrobat Reader (herunterladbar von der
Adobe-Website) oder iBooks (eine iOS-App) angezeigt werden.
Herunterladen der Nikon-Software
Für Computer
Sie können die Software aus unserem Download-Center unter der unten aufgeführten URL
herunterladen.
• ViewNX-i: Mit dieser Software können Sie Bilder und Filme zum Anzeigen und Bearbeiten
auf Ihren Computer übertragen.
• Capture NX-D: Mit dieser Software können Sie auf einen Computer übertragene Bilder
bearbeiten und RAW-Bilder verarbeiten.
Für mobile Geräte
• SnapBridge: Wenn Sie eine kabellose Verbindung erstellt haben, können Sie mit dieser
App Bilder und Filme an Ihr mobiles Gerät hochladen. Informationen zum Herunterladen
der App und zum Erstellen einer Verbindung finden Sie in der beiliegenden »SnapBridge
Verbindungsleitfaden«.
Das Download-Center besuchen
http://downloadcenter.nikonimglib.com
Besuchen Sie unsere Website, um Handbücher für NikonBildgebungsprodukte, -Computersoftware oder -Firmware
herunterzuladen.
Nikon-Benutzer-Support
Auf der unten aufgeführten Website können Sie Ihre Kamera registrieren und die neuesten
Produktinformationen lesen. Sie finden Antworten auf häufige Fragen (FAQ) und können
sich für technische Hilfe an uns wenden.
http://www.europe-nikon.com/support
COOLPIX P1000 Model Name: N1622
ii
Einleitung
Den Verpackungsinhalt prüfen
Falls etwas fehlen sollte, wenden Sie sich bitte an das Geschäft, in dem Sie die Kamera
gekauft haben.
Digitalkamera
COOLPIX P1000
Schulterriemen
Objektivdeckel LC-77
Lithium-Ionen-Akku
EN-EL20a
Netzadapter mit
Akkuladefunktion EH-73P*
USB-Kabel UC-E21
Bajonett-Gegenlichtblende
HB-CP1
Garantieschein (abgedruckt
auf der Umschlag-Rückseite
dieses Handbuchs)
Schnellstart (dieses
Handbuch)
SnapBridge
Verbindungsleitfaden
* Je nach Land oder Region des Kaufs wird ein Steckeradapter angeschlossen. Die Form des
Netzsteckeradapters ist je nach Land oder Region des Kaufs unterschiedlich (A4).
HINWEIS: Die Kamera wird ohne Speicherkarte ausgeliefert. SD-, SDHC- und SDXCSpeicherkarten werden in diesem Handbuch als »Speicherkarten« bezeichnet.
Einleitung
iii
Informationen und Vorsichtsmaßnahmen
Immer auf dem neuesten Stand
Nikon bietet seinen Kunden im Internet umfangreiche Produktunterstützung an. Auf folgenden
Websites finden Sie aktuelle Informationen zu Nikon-Produkten und die neuesten
Software-Downloads:
• Für Benutzer in USA: http://www.nikonusa.com/
• Für Benutzer in Europa: http://www.europe-nikon.com/support/
• Für Benutzer in Asien, Ozeanien, im Nahen Osten und Afrika: http://www.nikon-asia.com/
Auf diesen regelmäßig aktualisierten Webseiten erhalten Sie aktuelle Produktinformationen, Tipps
und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) sowie allgemeine Informationen zu Fotografie
und digitaler Bildverarbeitung. Ergänzende Informationen erhalten Sie bei der Nikon-Vertretung in
Ihrer Nähe. Eine Liste mit den Adressen der Nikon-Vertretungen finden Sie auf der folgenden
Website:
http://imaging.nikon.com/
Verwenden Sie nur Original-Nikon-Zubehör
Nikon COOLPIX Digitalkameras werden nach strengsten Qualitätsmaßstäben gefertigt und
enthalten hochwertige elektronische Bauteile. Nur das unter der Marke Nikon angebotene und von
Nikon freigegebene elektronische Zubehör (einschließlich Akkuladegeräten, Akkus, Netzadaptern
und USB-Kabeln) wurde speziell für den Einsatz mit den elektronischen Schaltkreisen dieser
Nikon-Digitalkamera entwickelt und auf Erfüllung der Betriebs- und Sicherheitsanforderungen
geprüft.
ELEKTRONISCHES ZUBEHÖR, DAS NICHT AUS DEM HAUSE NIKON STAMMT, KANN DIE ELEKTRONIK
DER KAMERA BESCHÄDIGEN. DIE VERWENDUNG SOLCHER PRODUKTE FÜHRT ZUM VERLUST IHRER
NIKON-GARANTIE.
Bei Verwendung von Lithium-Ionen-Akkus anderer Hersteller, die nicht das Echtheitshologramm
von Nikon tragen, kann es zu Beeinträchtigungen des normalen Kamerabetriebs und zu
Überhitzung, Brand, Rissbildung oder Auslaufen dieser Akkus kommen.
Echtheitshologramm: Weist dieses
Produkt als Original-Nikon-Produkt aus.
Nähere Informationen zum aktuellen Nikon COOLPIX-Systemzubehör erhalten Sie bei Ihrem
Nikon-Fachhändler.
Fotografieren zu wichtigen Anlässen
Vor allem vor besonders wichtigen Fototerminen, beispielsweise bei Hochzeiten oder vor einer
Urlaubsreise, sollten Sie sich durch einige Testaufnahmen von der Funktionstüchtigkeit der Kamera
überzeugen. Nikon übernimmt keine Haftung für Schäden oder Umsatzausfälle, die durch
Funktionsstörungen der Kamera verursacht wurden.
iv
Einleitung
Über die Handbücher
• Die Reproduktion der Handbücher, auch das auszugsweise Vervielfältigen, bedarf der
ausdrücklichen Genehmigung durch Nikon. Dies gilt auch für die elektronische Erfassung und die
Übersetzung in eine andere Sprache.
• Grafiken und Bildschirminhalte, die in diesem Handbuch angezeigt werden, weichen in ihrem
Aussehen möglicherweise vom tatsächlichen Produkt ab.
• Nikon behält sich jederzeit Änderungen an der in diesen Handbüchern beschriebenen Hard- und
Software ohne vorherige Ankündigung vor.
• Nikon übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch den Gebrauch dieses Produkts
verursacht wurden.
• Diese Handbücher wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Sollten Sie jedoch Fehler in diesen
Handbüchern entdecken oder Verbesserungsvorschläge machen können, wenden Sie sich bitte
an Ihren Nikon-Vertragshändler (Adresse ist separat aufgeführt).
Copyright-Hinweise befolgen
Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen mit der Kamera gemachte Fotos und Aufnahmen von
urheberrechtlich geschützten Werken nicht verwendet werden, wenn die Erlaubnis des
Urheberrechtsinhabers nicht vorliegt. Für den persönlichen Gebrauch gelten Ausnahmen;
beachten Sie jedoch, dass sogar der persönliche Gebrauch von Fotos oder Aufnahmen von
Ausstellungsstücken oder Live-Auftritten eingeschränkt sein kann.
Entsorgen von Datenträgern
Beim Löschen der Bilder auf Datenträgern wie den Speicherkarten und beim Formatieren dieser
Datenträger werden die ursprünglichen Bilddaten nicht vollständig entfernt. Gelöschte Dateien auf
entsorgten Datenträgern können unter Umständen mithilfe von kommerziell erhältlicher Software
wiederhergestellt werden. Es besteht daher die Gefahr, dass Unbefugte Ihre privaten Bilddaten
missbrauchen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder und andere persönliche Daten nicht in unbefugte
Hände gelangen.
Achten Sie vor dem Entsorgen von Datenspeichergeräten oder dem Übertragen in den Besitz einer
anderen Person darauf, unter »Zurücksetzen« im Systemmenü (A17) oder unter
»Standardwerte« im Netzwerkmenü (A17) alle Kameraeinstellungen zurückzusetzen. Löschen
Sie nach dem Zurücksetzen mithilfe einer handelsüblichen Löschsoftware alle Daten auf dem Gerät
oder formatieren Sie das Gerät unter »Formatieren« im Systemmenü (A17) und füllen Sie es
dann vollständig mit Bildern ohne private Informationen (z. B. Bildern des leeren Himmels).
Wenn Sie Speicherkarten physisch zerstören möchten, sollten Sie darauf achten, sich nicht zu
verletzen und keine anderen Gegenstände zu beschädigen.
Einleitung
v
Sicherheitshinweise
Lesen Sie die »Sicherheitshinweise« vor der Inbetriebnahme dieses Produkts vollständig
durch, um Sach- oder Personenschäden zu verhüten.
Bewahren Sie diese Hinweise griffbereit für alle Personen auf, die das Produkt benutzen.
GEFAHR
Das Missachten der Warnhinweise, die so
gekennzeichnet sind, birgt ein hohes Risiko
für schwere oder tödliche Verletzungen.
WARNUNG
Das Missachten der Warnhinweise, die so
gekennzeichnet sind, könnte zu schweren
Verletzungen oder zum Tod führen.
VORSICHT
Das Missachten der Warnhinweise, die so
gekennzeichnet sind, könnte zu Sach- oder
Personenschäden führen.
WARNUNG
• Nicht im Gehen oder beim Führen eines Fahrzeugs benutzen. Das Missachten
dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu Unfällen und Verletzungen führen.
• Das Produkt nicht auseinandernehmen oder modifizieren. Berühren Sie keine
Teile aus dem Geräteinnern, die infolge eines Sturzes oder eines anderen
Unfallereignisses freiliegen. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahmen kann einen
Stromschlag oder andere Verletzungen verursachen.
• Sollte das Produkt qualmen, sich überhitzen oder ungewöhnliche Gerüche
absondern, nehmen Sie sofort den Akku heraus bzw. trennen Sie sofort die
Stromversorgung. Die fortgesetzte Verwendung kann Brandgefahr, Verbrennungen
oder andere Verletzungen zur Folge haben.
• Vor Nässe schützen. Nicht mit nassen Händen anfassen. Den Stecker nicht mit
nassen Händen handhaben. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahmen kann einen
Brand oder Stromschlag verursachen.
• Vermeiden Sie den längeren Hautkontakt zum Produkt, während es
eingeschaltet oder an eine Stromquelle angeschlossen ist. Das Missachten dieser
Vorsichtsmaßnahme kann zu leichten Verbrennungen führen.
• Verwenden Sie dieses Produkts nicht in der Gegenwart von entflammbarem
Staub oder Gas (wie z. B. Propangas, Benzin oder Aerosole). Das Missachten
dieser Vorsichtsmaßnahme kann eine Explosion oder einen Brand verursachen.
• Zielen Sie mit einem Blitzlicht keinesfalls auf den Fahrer eines Kraftfahrzeugs.
Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu einem Unfall führen.
vi
Einleitung
• Das Produkt von Kindern fernhalten. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme
kann zu Verletzungen oder zur Beschädigung des Produkts führen. Beachten Sie
außerdem, dass Kleinteile ein Erstickungsrisiko darstellen. Sollte ein Kind irgendein Teil
dieses Produkts verschlucken, konsultieren Sie sofort einen Arzt.
• Die Trageriemen nicht um den Hals wickeln oder schlingen. Das Missachten
dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu einem Unglücksfall führen.
• Verwenden Sie keine Akkus, Ladegeräte, Netzadapter und USB-Kabel, wenn
diese nicht ausdrücklich für dieses Produkt bestimmt sind. Wenn Sie für dieses
Produkt vorgesehene Akkus, Ladegeräte, Netzadapter oder USB-Kabel
verwenden, unterlassen Sie Folgendes:
- Das Beschädigen, Modifizieren, gewaltsame Ziehen an oder Knicken von
Kabeln, deren Platzieren unter schweren Gegenständen oder in der Nähe
von starker Hitze oder offenem Feuer.
- Den Einsatz von Reise-Konvertern für die Umwandlung der Netzspannung
oder von Gleichstrom-Wechselstrom-Konvertern.
Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahmen kann einen Brand oder Stromschlag
verursachen.
• Fassen Sie nicht an den Stecker, wenn während eines Gewitters das Produkt
geladen oder der Netzadapter benutzt wird. Das Missachten dieser
Vorsichtsmaßnahme kann einen Stromschlag verursachen.
• An Orten mit extrem hohen oder niedrigen Temperaturen nicht mit bloßen
Händen handhaben. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu
Verbrennungen oder Erfrierungen führen.
VORSICHT
• Das Objektiv nicht auf die Sonne oder andere sehr helle Lichtquellen richten.
Das vom Objektiv gebündelte Licht kann einen Brand verursachen oder die inneren
Teile des Produkts beschädigen. Halten Sie die Sonne aus dem Bildfeld, wenn Sie Motive
im Gegenlicht fotografieren. Wenn sich die Sonne in unmittelbarer Nähe des
Bildausschnitts befindet, können die gebündelten Lichtstrahlen im Kameragehäuse
einen Brandschaden verursachen.
• Schalten Sie das Produkt aus, wenn sein Gebrauch verboten ist. Schalten Sie
die drahtlosen Funktionen aus, wenn das Benutzen von Geräten mit
Funkübertragung verboten ist. Die Abstrahlung von Funkwellen durch dieses
Produkt könnte die elektronischen Anlagen an Bord eines Flugzeugs oder in
Krankenhäusern oder anderen medizinischen Einrichtungen stören.
• Nehmen Sie den Akku heraus bzw. trennen Sie die Verbindung zum
Netzadapter, wenn das Produkt für längere Zeit nicht benutzt wird. Das
Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann einen Brand oder Produktschäden
verursachen.
Einleitung
vii
• Fassen Sie nicht an die sich bewegenden Teile des Objektivs oder andere Teile
in Bewegung. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu Verletzungen
führen.
• Zünden Sie nicht das Blitzgerät in unmittelbarer Nähe zur Haut oder zu
Gegenständen. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu Verbrennungen
oder Bränden führen.
• Klappen Sie das integrierte Blitzgerät nicht hoch, wenn Sie ein auf dem
Zubehörschuh der Kamera montiertes Blitzgerät benutzen. Die Missachtung
dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu einem Brand oder zur Beschädigung des Produkts
führen.
• Bewahren Sie das Produkt nicht längere Zeit an Orten auf, an denen es extrem
hohen Temperaturen ausgesetzt ist, wie in einem geschlossenen Auto oder
direkt in der Sonne. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann einen Brand
oder Produktschäden verursachen.
• Tragen Sie die Kamera nicht mit montiertem Stativ oder ähnlichem Zubehör
umher. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann zu Verletzungen oder zur
Beschädigung des Produkts führen.
GEFAHR für Batterien
• Behandeln Sie Akkus sachgemäß. Das Missachten der folgenden
Vorsichtsmaßnahmen kann dazu führen, dass Akkus auslaufen, überhitzen, aufplatzen
oder sich entzünden:
- Verwenden Sie nur wiederaufladbare Akkus, die für dieses Produkt zugelassen sind.
- Setzen Sie Akkus keiner großen Hitze oder offenem Feuer aus.
- Nicht auseinandernehmen.
- Verhindern Sie das Kurzschließen der Kontakte durch Halsketten, Haarnadeln oder
andere Metallgegenstände.
- Setzen Sie Akkus bzw. Produkte mit eingesetzten Akkus keinen kräftigen Stößen aus.
• Nur wie angegeben aufladen. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann dazu
führen, dass Akkus auslaufen, überhitzen, aufplatzen oder sich entzünden.
• Sollte aus Akkus ausgetretene Substanz mit den Augen in Kontakt kommen,
spülen Sie diese sofort mit reichlich sauberem Wasser aus und konsultieren Sie
umgehend einen Arzt. Verzögerte Maßnahmen können zur Schädigung der Augen
führen.
viii
Einleitung
WARNUNG für Batterien
• Akkus von Kindern fernhalten. Sollte ein Kind einen Akku verschlucken, konsultieren
Sie sofort einen Arzt.
• Tauchen Sie Akkus niemals ins Wasser und schützen Sie sie vor Regen. Das
Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann einen Brand oder Produktschäden
verursachen. Trocknen Sie das Produkt sofort mit einem Handtuch oder ähnlichem,
wenn es nass geworden ist.
• Benutzen Sie Akkus nicht weiter, wenn Sie Veränderungen wie Verfärbungen
oder Verformungen feststellen. Beenden Sie das Aufladen von Akkus wenn
diese nach deutlich längerer Ladezeit als angegeben nicht aufgeladen sind. Die
Nichtbeachtung dieser Vorsichtsmaßregeln kann zum Auslaufen, Überhitzen, Bersten
oder Entzünden der Batterien führen.
• Isolieren Sie die Kontakte von Akkus, die nicht mehr zum Einsatz kommen, mit
Klebeband. Wenn die Kontakte mit Metallgegenständen in Berührung kommen,
besteht die Gefahr der Überhitzung, des Aufplatzens oder eines Brandes.
• Sollte aus Akkus ausgetretene Substanz mit der Haut oder der Kleidung in
Kontakt kommen, spülen Sie den betroffenen Bereich sofort mit reichlich
sauberem Wasser ab bzw. aus. Das Missachten dieser Vorsichtsmaßnahme kann
Hautreizungen verursachen.
Einleitung
ix
x
Einleitung
Die Kamera in der Übersicht
Das Kameragehäuse
1 23
7 6
4
5
8 9 10
11 12 13 141516 17
25 24 23 22 21 20 19 18
1
Einstellrad
13 Elektronischer Sucher
2
Ein-/Ausschalter/
Betriebsbereitschaftsanzeige
(Ladeanzeige)
14 Augensensor
3
Funktionswählrad
16 o-Taste (AE-L/AF-L)
4
Integrierter Blitz
17 Fokusschalter
5
Zoomschalter
18 s-Taste (Monitoranzeigen)
6
Auslöser
19 k-Taste (Auswahl)
7
w Funktionstaste (Fn)
20 l-Taste (Löschen)
8
Einstellring.
p-Taste (Schnelle Zoomrückstellung)
21 d-Taste (Menü)
9
15 x-Taste (Monitor)
Multifunktionsrad
10 Seitlicher Zoomschalter
22 (Multifunktionswähler)*
11 K Blitzentriegelung
23 c-Taste (Wiedergabe)
12 Dioptrieneinstellung
24 b-Taste (e Filmaufzeichnung)
25 Monitor
* In diesem Handbuch wird die Betätigung des oberen, unteren, linken oder rechten Teils des
Multifunktionswählers als H, I, J oder K angegeben.
Die Kamera in der Übersicht
1
Erste Schritte
Befestigen des Schulterriemens
Bringen Sie den Schulterriemen an der linken und rechten Seite der Kamera an.
Befestigen von Objektivdeckel und
Gegenlichtblende
• Bringen Sie den Objektivdeckel zum Schutz des Objektivs an der Kamera an, wenn diese
ausgeschaltet ist.
• Die Gegenlichtblende dämpft das Licht, das sich nachteilig auf das Bild auswirkt, und
trägt zum Schutz der Kamera bei. Verwenden Sie die Gegenlichtblende nicht bei
Aufnahmen mit einem Blitzgerät oder wenn das AF-Hilfslicht für die Aufnahme
erforderlich ist.
Wenn Sie die Gegenlichtblende nicht verwenden
2
Erste Schritte
Einsetzen von Akku und Speicherkarte
Akkusicherung
Speicherkartenfach
• Achten Sie darauf, dass die Plus- und Minuskontakte des Akkus richtig ausgerichtet sind,
drücken Sie auf die orangefarbene Akkusicherung (3) und schieben Sie den Akku
vollständig ein (4).
• Schieben Sie die Speicherkarte in das Fach, bis sie hörbar einrastet (5).
• Achten Sie darauf, dass Sie den Akku und die Speicherkarte richtig herum einsetzen;
andernfalls könnte eine Fehlfunktion auftreten.
• Wenn sich der Schreibschutzschalter an der Speicherkarte in der Position »Lock«
(Schreibschutz) befindet, können keine Bilder aufgenommen oder gelöscht werden und
die Karte kann nicht formatiert werden.
B
Formatieren von Speicherkarten
Formatieren Sie Speicherkarten, die bereits in anderen Geräten verwendet wurden, wenn
Sie sie zum ersten Mal in diese Kamera einsetzen.
• Bitte beachten Sie, dass beim Formatieren einer Speicherkarte alle Bilder und sonstige
Daten auf der Speicherkarte unwiderruflich gelöscht werden. Falls sich Bilder, die Sie
behalten wollen, auf der Speicherkarte befinden, kopieren Sie die Bilder vor dem Formatieren der
Karte.
• Legen Sie die Speicherkarte in die Kamera ein, drücken Sie die d-Taste und wählen Sie
»Formatieren« im Systemmenü (A17).
Herausnehmen von Akku und Speicherkarte
Schalten Sie die Kamera aus, stellen Sie sicher, dass Betriebsbereitschaftsanzeige und
Bildschirm ausgeschaltet sind, und öffnen Sie die Akku-/Speicherkartenfachabdeckung.
• Verschieben Sie die Akkusicherung, um den Akku auszuwerfen.
• Schieben Sie die Speicherkarte vorsichtig in die Kamera, um die Karte teilweise
auszuwerfen.
• Gehen Sie vorsichtig mit Kamera, Akku und Speicherkarte um; sie können nach dem
Gebrauch der Kamera heiß sein.
Erste Schritte
3
Aufladen des Akkus
Netzadapter mit
Akkuladefunktion*
Steckdose
USB-Kabel (mitgeliefert)
Betriebsbereitschaftsanzeige
(Ladeanzeige)
* Je nach Land oder Region des Kaufs wird ein Steckeradapter angeschlossen. Die Form des
Netzsteckeradapters ist je nach Land oder Region des Kaufs unterschiedlich.
• Der Ladevorgang beginnt, wenn die Kamera an eine Steckdose angeschlossen ist,
während der Akku eingesetzt ist, wie in der Abbildung gezeigt. Während der Akku geladen
wird, blinkt die Betriebsbereitschaftsanzeige (Ladeanzeige) langsam.
• Wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, schaltet sich die Betriebsbereitschaftsanzeige
aus. Ziehen Sie den Netzadapter mit Akkuladefunktion aus der Steckdose und ziehen Sie
dann das USB-Kabel ab.
Die Ladezeit eines komplett entladenen Akkus beträgt ca. 3 Stunden.
• Der Akku kann nicht geladen werden, wenn die Betriebsbereitschaftsanzeige schnell
blinkt. Die möglichen Ursachen sind im Folgenden aufgeführt.
- Die Umgebungstemperatur ist für den Ladevorgang nicht geeignet.
- Das USB-Kabel oder der Netzadapter mit Akkuladefunktion sind nicht richtig
angeschlossen.
- Der Akku ist defekt.
4
Erste Schritte
B
Hinweise zum USB-Kabel
• Verwenden Sie keinesfalls ein anderes USB-Kabel als das Kabel UC-E21. Die Verwendung eines
anderen USB-Kabels als UC-E21 kann Überhitzung, Brand oder elektrische Schläge zur Folge
haben.
• Überprüfen Sie Form und Richtung der Stecker, schließen Sie die Stecker unverkantet an und
ziehen Sie sie gerade aus den Anschlussbuchsen heraus.
B
Hinweise zum Laden des Akkus
• Die Kamera kann während des Ladens des Akkus genutzt werden, jedoch erhöht sich dann die
Ladezeit. Während die Kamera genutzt wird, erlischt die Betriebsbereitschaftsanzeige
(Ladeanzeige).
• Verwenden Sie ausschließlich den Netzadapter mit Akkuladefunktion EH-73P für diese Kamera.
Keinesfalls einen handelsüblichen USB-Netzadapter oder ein Akkuladegerät für Mobiltelefone
verwenden. Andernfalls kann es zur Überhitzung kommen oder die Kamera kann beschädigt
werden.
Aufklappen des Monitors
• Sie können Richtung und Neigung des Monitors ändern. Klappen Sie den Monitor für
normale Aufnahmen flach an die Rückseite des Kameragehäuses, sodass der Bildschirm
nach außen zeigt (5).
• Wenn Sie die Kamera nicht verwenden oder sie transportieren, klappen Sie den Monitor
mit dem Bildschirm zum Kameragehäuse (1).
B
Hinweise zum Monitor
• Der Verstellbereich des Monitors kann eingeschränkt sein, wenn ein Kabel oder Zubehör an der
Kamera angeschlossen ist.
• Wenden Sie beim Bewegen des Monitors keine übermäßige Kraft an und bewegen Sie ihn
innerhalb seines Verstellbereichs, damit das Scharnier nicht beschädigt wird.
Erste Schritte
5
Einrichten der Kamera
1
Schalten Sie die Kamera ein.
• Benutzen Sie den Multifunktionswähler zum Auswählen und Einstellen.
Multifunktionswähler
Ein-/Ausschalter
Oben
Links
k-Taste
(Auswahl bestätigen)
Rechts
Unten
• Ein Sprachauswahldialog erscheint. Drücken Sie H
oder I auf dem Multifunktionswähler zum Markieren
der gewünschten Sprache, und drücken Sie k zum
Auswählen.
• Die Spracheinstellung lässt sich jederzeit mit der
Option »Sprache/Language« im Systemmenü
ändern (A17).
Sprache/Language
Abbrechen
2
Wählen Sie »Ja« und drücken Sie k.
Zeitzone wählen und Datum und
Uhrzeit einstellen?
Ja
Nein
Abbrechen
3
Markieren Sie die Zeitzone Ihres
Aufenthaltsortes und drücken Sie k.
• Zum Einschalten der Sommerzeit drücken Sie H;
W erscheint über der Karte. Zum Abschalten der
Sommerzeit drücken Sie I.
Zurück
4
6
Drücken Sie H oder I, um ein Datumsformat zu wählen, und
drücken Sie k.
Erste Schritte
5
Geben Sie das aktuelle Datum und die
Uhrzeit ein, und drücken Sie k.
• Drücken Sie J oder K, um das jeweilige Feld zu
markieren, und drücken Sie H oder I, um den Wert
zu ändern.
• Wählen Sie die Einstellung für die Minuten und
drücken Sie die k-Taste, um die Einstellung zu
bestätigen.
6
Datum und Uhrzeit
T
M
J
h
m
01 01 2018 00 00
Bearb.
Drücken Sie, nachdem Sie dazu aufgefordert werden, H oder I,
um »Ja« zu markieren, und drücken Sie dann k.
• Die Kamera kehrt zur Aufnahmeanzeige zurück, nachdem der Einrichtungsvorgang
abgeschlossen ist.
C
Verstellen der Kamera-Uhr
Mit der Option »Zeitzone und Datum« im Systemmenü lässt sich jederzeit die Zeitzone wählen
und die Uhr stellen.
Die Sommerzeit lässt sich im Menü »Zeitzone« ein- oder ausschalten.
C
Verwenden der SnapBridge-App
Wenn Sie eine kabellose Verbindung zwischen der Kamera und einem mobilen Gerät mithilfe der
App »SnapBridge« erstellen, können Sie mit der Kamera aufgenommene Bilder an das mobile Gerät
hochladen oder die Funktion »Ferngesteuerte Fotografie« verwenden. Das Verbindungsverfahren
ist im beiliegenden »SnapBridge Verbindungsleitfaden« beschrieben.
Erste Schritte
7
Grundlegende Aufnahme- und
Wiedergabefunktionen
Aufnahme von Bildern
Als Beispiel wird hier der Modus A (Automatik) verwendet. Im Modus A (Automatik)
können Sie allgemeine Aufnahmefunktionen unter einer Vielzahl von
Aufnahmebedingungen durchführen.
1
Drehen Sie das Funktionswählrad auf A.
Anzahl verbleibender
Aufnahmen
• Anzeige für Akkukapazität
b: Ladezustand des Akkus hoch.
B: Ladezustand des Akkus niedrig.
• Drücken Sie die s-Taste (Bildschirmanzeigen), um
die jeweils auf dem Bildschirm angezeigten
Informationen umzuschalten.
1/250
F5.6
25m 0s
1400
Anzeige für Akkukapazität
2
Halten Sie die Kamera ruhig.
• Achten Sie darauf, Objektiv, Blitzgerät, AF-Hilfslicht, Mikrofon und Lautsprecher nicht mit
den Fingern oder anderen Gegenständen zu verdecken.
8
Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen
3
Wählen Sie den Bildausschnitt.
• Bewegen Sie den Zoomschalter oder den seitlichen Zoomschalter, um die Position des
Zoomobjektivs zu verändern.
• Wenn in der Teleeinstellung das Motiv aus dem Blickfeld gerät, drücken Sie die p-Taste
(Schnelle Zoomrückstel.), um den Blickwinkel vorübergehend zu vergrößern, sodass das
Motiv leichter eingerahmt werden kann.
Auszoomen
Einzoomen
p-Taste
Einzoomen
Auszoomen
C
Verwenden eines Stativs
• In folgenden Situationen wird ein Stativ zur Stabilisierung der Kamera empfohlen:
- Wenn der Blitzmodus bei der Aufnahme unter schlechten Lichtverhältnissen auf W (Aus)
eingestellt ist
- Bei Aufnahmen mit der Teleeinstellung
• Stellen Sie bei Verwendung eines Stativs zum Stabilisieren der Kamera »Bildstabilisator« im
Systemmenü (A17) auf »Aus«, um mögliche Fehler, die von dieser Funktion verursacht
werden könnten, zu vermeiden.
• Stellen Sie nach der Befestigung der Kamera an einem Stativ sicher, dass die Kamera nicht nach
vorn kippt, wenn Sie das Objektiv ein- oder auszoomen. Stellen Sie ein Bein des Stativs in
Richtung des Motivs und die beiden anderen Beine in gleichem Abstand zu Ihnen zeigend auf.
• Die Kamera kann sich bei der Bedienung leicht bewegen, auch wenn sie an einem Stativ
befestigt ist, was den Autofokus beeinträchtigen kann. Warten Sie nach der Bedienung der
Kamera ein paar Sekunden und drücken Sie dann langsam den Auslöser.
Wenn sich der Zoom in der
Weitwinkelposition befindet
Wenn sich der Zoom in der
Teleposition befindet
Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen
9
4
Drücken Sie den Auslöser bis zum
ersten Druckpunkt.
• Auslöser bis zum ersten Druckpunkt drücken
bedeutet, dass Sie den Auslöser drücken, bis
Sie einen leichten Widerstand spüren.
• Sobald die Kamera auf das Motiv scharf gestellt
hat, wird das Fokusmessfeld oder der
Fokusindikator grün angezeigt.
• Bei aktiviertem Digitalzoom stellt die Kamera
auf das Motiv in der Bildmitte scharf und es
wird kein Fokusmessfeld angezeigt.
• Falls das Fokusmessfeld oder der
Fokusindikator blinkt, kann die Kamera nicht
scharf stellen. Ändern Sie den Bildausschnitt
und drücken Sie den Auslöser erneut bis zum
ersten Druckpunkt.
1/250
F 5.6
Fokusmessfeld
5
B
Drücken Sie den Auslöser ohne
loszulassen bis zum zweiten Druckpunkt.
Hinweise zum Speichern von Bildern oder Filmen
Während des Speicherns von Bildern oder Filmaufzeichnungen blinkt die Anzeige für die Anzahl
der verbleibenden Aufnahmen bzw. für die verbleibende Filmaufnahmezeit. Öffnen Sie die
Akku-/Speicherkartenfachabdeckung nicht und entfernen Sie den Akku und die
Speicherkarte nicht, wenn eine Anzeige blinkt. Dies kann zu Datenverlust führen und die Kamera
oder Speicherkarte beschädigen.
C
Die Funktion »Ausschaltzeit«
• Wenn ca. eine Minute lang keine Eingabe erfolgt, wird der Bildschirm abgeschaltet, die Kamera
wechselt in den Ruhezustand und die Betriebsbereitschaftsanzeige blinkt. Die Kamera verbleibt
ca. drei Minuten lang im Ruhezustand und schaltet sich danach aus.
• Um den Bildschirm wieder einzuschalten, während sich die Kamera im Ruhezustand befindet,
muss eine Benutzereingabe erfolgen, wie beispielsweise das Drücken des Ein-/Ausschalters oder
des Auslösers.
10
Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen
Verwenden des integrierten Blitzgeräts
Klappen Sie das integrierte Blitzgerät in Situationen, die
den Einsatz des Blitzlichts erfordern (beispielsweise
Aufnahmen in dunkler Umgebung oder
Gegenlichtaufnahmen), durch Drücken der K-Taste
(Blitzentriegelung) auf.
• Wenn Sie das integrierte Blitzgerät nicht verwenden
möchten, drücken Sie es zum Einklappen vorsichtig
herunter, bis es einrastet.
Befestigen der Abdeckung des Zubehörschuhs BS-1
(separat erhältlich)
Aufzeichnung von Filmsequenzen
Zeigen Sie den Aufnahmebildschirm an und drücken Sie
die b-Taste (e Filmaufzeichnung), um die Aufzeichnung
einer Filmsequenz zu starten.
• Drücken Sie die b-Taste (e) erneut, um die
Filmaufzeichnung zu beenden. Wenn Sie das
Funktionswählrad auf u (»Video manuell«) drehen,
können Sie die Belichtungszeit und den Blendenwert
für die Filmaufzeichnung einstellen.
Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen
11
Umschalten zwischen Monitor und Sucher
Es wird empfohlen, den Sucher zu verwenden, wenn
das Bild auf dem Monitor aufgrund von Helligkeit, z. B.
Sonnenlicht in Außenbereichen, schwierig zu erkennen
ist.
• Wenn sich Ihr Gesicht in der Nähe des Suchers
befindet, reagiert der Augensensor und es wird vom
Monitor auf den Sucher umgeschaltet
(Standardeinstellung).
• Durch Drücken der x-Taste (Monitor) schaltet die
Anzeige ebenfalls zwischen Monitor und Sucher um.
Sucher
Dioptrieneinstellung am Sucher
Wenn das Bild im Sucher schwer zu erkennen ist, passen
Sie es durch Drehen der Dioptrieneinstellung an, während
Sie durch den Sucher blicken.
• Seien Sie vorsichtig, damit Sie sich nicht mit den
Fingerspitzen oder Fingernägeln am Auge verletzen.
Dioptrieneinstellung
12
Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen
Wiedergabe von Bildern
1
Drücken Sie die c-Taste (Wiedergabe),
um den Wiedergabemodus zu wählen.
• Wenn die c-Taste bei ausgeschalteter Kamera
gedrückt gehalten wird, wird die Kamera
eingeschaltet und der Wiedergabemodus aktiviert.
2
Verwenden Sie den
Multifunktionswähler, um ein Bild zur
Anzeige auszuwählen.
Vorheriges Bild anzeigen
• Halten Sie HIJK gedrückt, um schnell durch die
Bilder zu blättern.
• Bilder können auch durch Drehen des
Multifunktionswählers ausgewählt werden.
• Drücken Sie die s-Taste (Bildschirmanzeigen),
um die jeweils auf dem Bildschirm angezeigten
Informationen umzuschalten.
Nächstes Bild anzeigen
• Um eine Filmsequenz wiederzugeben, drücken Sie
die k-Taste.
• Um wieder in den Aufnahmemodus zu wechseln, drücken Sie die c-Taste oder den
Auslöser.
• Drehen Sie den Zoomschalter in der
Einzelbildwiedergabe auf g (i), um das
Bild zu vergrößern.
3.0
• Drehen Sie den Zoomschalter in der
Einzelbildwiedergabe in Richtung
f (h), um zum Bildindex zu wechseln
und mehrere Bilder auf dem Bildschirm
anzuzeigen.
Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen
1/20
13
Löschen von Bildern
1
Drücken Sie die l-Taste (Löschen), um
das derzeit auf dem Bildschirm
angezeigte Bild zu löschen.
2
Verwenden Sie HI am
Multifunktionswähler, um die
gewünschte Löschmethode auszuwählen,
und drücken Sie die k-Taste.
• Um den Löschvorgang abzubrechen, drücken Sie die
d-Taste.
3
Löschen
Aktuelles Bild
Bilder auswählen
Alle Bilder
Wählen Sie »Ja« und drücken Sie
die k-Taste.
• Gelöschte Bilder können nicht wiederhergestellt
werden.
1 Bild
löschen?
Ja
Nein
B
Hinweise zum Löschen von Bildern, die gleichzeitig im RAW- und JPEGFormat gespeichert wurden
Wenn Sie mit dieser Kamera Bilder löschen, die mit »RAW + Fine« oder »RAW + Normal« in der
Einstellung »Bildqualität« aufgenommen wurden, werden die RAW-Bilder und die JPEG-Bilder
gelöscht. Es ist nicht möglich, nur ein Format zu löschen.
B
Löschen von Bildern einer Serie
• In Folge aufgenommene Bilder werden als Serie gespeichert,
und im Wiedergabemodus wird nur das erste Bild (das
»Musterbild«) angezeigt (Standardeinstellung).
• Wenn Sie die l-Taste drücken, während ein Musterbild für
eine Serie von Bildern angezeigt wird, dann werden alle Bilder
der Serie gelöscht.
• Wenn Sie einzelne Bilder einer Serie löschen möchten,
drücken Sie die k-Taste, um die Bilder nacheinander
anzuzeigen. Drücken Sie dann die l-Taste.
C
4/8
0004.JPG
15/11/2018 15:30
Löschen der letzten Aufnahme im Aufnahmemodus
Im Aufnahmemodus können Sie das zuletzt aufgenommene Bild löschen, indem Sie die l-Taste
drücken.
14
Grundlegende Aufnahme- und Wiedergabefunktionen
Sonstige Funktionen
Auswählen eines Aufnahmemodus
Sie können durch Drehen des Funktionswählrads den gewünschten Aufnahmemodus an
der Markierung auf dem Kameragehäuse ausrichten.
• A (Automatik)
Wählen Sie diesen Modus für allgemeine Aufnahmefunktionen bei einer Vielzahl von
Aufnahmebedingungen.
• Motiv- y, g und L (Programme)
Wenn Sie eines der Motivprogramme auf Grundlage der Aufnahmebedingungen
auswählen, können Sie Bilder mit den geeigneten Einstellungen für diese Bilder
aufnehmen.
- y: Drücken Sie die d-Taste und wählen Sie das gewünschte Motivprogramm.
In der »Motivautomatik« erkennt die Kamera die Aufnahmebedingungen, wenn Sie
einen Bildausschnitt wählen, und Sie können Bilder entsprechend den Bedingungen
aufnehmen.
- g (Mond): Dieser Modus eignet sich für Mondaufnahmen in einer Teleposition.
- L (Vogelaufnahme): Dieser Modus eignet sich für Vogelaufnahmen in einer
Teleposition.
• p (Creative-Modus)
Wenden Sie während der Aufnahme Effekte auf die Bilder an.
• Modi j, k, l und m
Wählen Sie diese Modi, um Belichtungszeit und Blendenwert selbst einzustellen.
• Modus M (User Settings)
Die häufig verwendeten Einstellungen in den Modi j, k, l und m können gespeichert
werden. Drehen Sie das Funktionswählrad auf M, um Aufnahmen mit den gespeicherten
Einstellungen zu erstellen.
• Modus u (Video manuell)
Sie können Filme mit auf »Zeitautomatik« oder »Manuell« eingestellter
Belichtungssteuerung aufnehmen.
Sonstige Funktionen
15
Einstellen der Aufnahmefunktionen mit dem
Multifunktionswähler
Wenn der Aufnahmebildschirm angezeigt wird, können Sie am Multifunktionswähler H (m)
J (n) I (p) K (o) wählen, um die folgenden Funktionen einzustellen.
• m Blitzmodus
Der Blitzmodus kann entsprechend der Aufnahmesituation eingestellt werden.
• n Selbstauslöser/Lächeln-Auslöser
Die Kamera löst den Verschluss aus, wenn die angegebene Zeit abläuft, nachdem Sie den
Auslöser gedrückt haben. Wenn der Lächeln-Auslöser eingestellt ist, löst die Kamera
automatisch den Verschluss aus, wann immer ein lächelndes Gesicht erkannt wird.
• p Fokusmodus
Sie können je nach Motivabstand A (Autofokus), D (Makrofunktion) oder
B (Unendlich) angeben (wenn der Fokusschalter auf q (Autofokus) eingestellt ist).
• o Belichtungskorrektur
Mit der Belichtungskorrektur können Sie die Helligkeit des gesamten Bildes einstellen.
Die einstellbaren Funktionen hängen vom jeweiligen Aufnahmemodus ab.
16
Sonstige Funktionen
Menüfunktionen
Die unten aufgeführten Menüs können durch Drücken der d-Taste (Menü) eingestellt
werden.
•
•
•
•
•
•
A Aufnahme1, 2
G Menü Video manueller Modus3
e Filmsequenzmenü1
c Wiedergabe4
q Netzwerkmenü
z Systemmenü
1
2
Drücken Sie die d-Taste, wenn der Aufnahmebildschirm angezeigt wird.
Die Menüsymbole und die verfügbaren Einstellungsoptionen variieren abhängig vom
Aufnahmemodus.
Drehen Sie das Funktionswählrad auf u (Video manuell) und drücken Sie die Taste d, wenn
der Aufnahmebildschirm angezeigt wird.
Drücken Sie die d-Taste, wenn der Wiedergabebildschirm angezeigt wird.
3
4
1
Drücken Sie die d-Taste
(Menü).
• Der Menübildschirm wird angezeigt.
1/250
2
Drücken Sie J am
Multifunktionswähler.
• Das aktuelle Menüsymbol wird gelb
angezeigt.
F5.6
25m 0s
1400
Aufnahme
Bildqualität
Bildgröße
Picture Control
Picture-Control-Konfig.
Weißabgleich
Belichtungsmessung
Menüsymbole
3
Wählen Sie ein Menüsymbol
und drücken Sie die k-Taste.
• Die Menüoptionen können dann
ausgewählt werden.
System
Zeitzone und Datum
Auslösen ohne Karte
Monitor
Autom. EVF-Umschaltung
Datum einbelichten
Selbstauslöser: nach Ausl.
Sonstige Funktionen
17
4
Wählen Sie eine Menüoption
und drücken Sie die k-Taste.
• Je nach aktivem Aufnahmemodus oder
Betriebszustand der Kamera können
bestimmte Menüoptionen
möglicherweise nicht eingestellt
werden.
• Elemente können auch durch Drehen
des Multifunktionswählers ausgewählt
werden.
5
Wählen Sie eine Einstellung
und drücken Sie die k-Taste.
Zeitzone und Datum
Auslösen ohne Karte
Monitor
Autom. EVF-Umschaltung
Datum einbelichten
Selbstauslöser: nach Ausl.
Datum einbelichten
• Die ausgewählte Einstellung wird
Nur Datum
übernommen.
Datum und Uhrzeit
• Wenn Sie die Einstellungen im Menü
Aus
abgeschlossen haben, drücken Sie
die d-Taste.
• Wenn ein Menü angezeigt wird,
können Sie durch Drücken des Auslösers oder der b-Taste (e) in den Aufnahmemodus
wechseln.
Verwenden der w-Funktionstaste (Fn)
Wenn Sie im Modus j, k, l, m oder M die wTaste drücken, können Sie schnell die vorab
gespeicherten Menüoptionen konfigurieren (die
Standardeinstellung lautet »Serienaufnahme«).
Wählen Sie zum Einstellen einer anderen
Menüoption U »Fn-Taste« und dann die
gewünschte Menüoption.
18
Sonstige Funktionen
Technische Hinweise
Hinweise
Hinweis für Kunden in Europa
VORSICHT: EXPLOSIONSGEFAHR BEI EINSETZEN EINES FALSCHEN AKKUTYPS.
Durch dieses Symbol wird angezeigt, dass elektrische und elektronische Geräte
getrennt entsorgt werden muss.
Folgendes gilt für Verbraucher in europäischen Ländern:
• Dieses Produkt muss an einer geeigneten Sammelstelle separat entsorgt
werden. Eine Entsorgung über den Hausmüll ist unzulässig.
• Durch getrennte Entsorgung und Recycling können natürliche Rohstoffe
bewahrt und durch falsche Entsorgung verursachte, schädliche Folgen für die
menschliche Gesundheit und Umwelt verhindert werden.
• Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler oder bei den für die
Abfallentsorgung zuständigen Behörden bzw. Unternehmen.
AKKUS ENTSPRECHEND DEN ANWEISUNGEN ENTSORGEN.
Dieses Symbol auf der Batterie bzw. dem Akku bedeutet, dass die Batterie bzw.
der Akku separat entsorgt werden muss.
Folgendes gilt für Verbraucher in europäischen Ländern:
• Alle Batterien oder Akkus, ob mit diesem Symbol versehen oder nicht, sind
für separate Entsorgung an einem geeigneten Sammelpunkt vorgesehen. Eine
Entsorgung über den Hausmüll ist unzulässig.
• Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler oder bei den für die
Abfallentsorgung zuständigen Behörden bzw. Unternehmen.
Technische Hinweise
19
Hinweise zu Funktionen der
Drahtloskommunikation
Einschränkungen zu Wireless-LAN
Das drahtlose Sende- und Empfangsgerät in diesem Produkt entspricht den Bestimmungen
zu Wireless-LAN des Verkaufslandes und ist nicht zum Gebrauch in anderen Ländern
bestimmt. (In der EU oder EFTA erworbene Produkte können überall innerhalb der EU und
EFTA verwendet werden). Nikon haftet nicht bei Verwendung in anderen Ländern. Benutzer,
die sich über das ursprüngliche Verkaufsland nicht sicher sind, sollten sich an ihr örtliches
Nikon-Service-Center oder den Nikon-Kundendienst wenden. Diese Einschränkung bezieht
sich nur auf den drahtlosen Betrieb und nicht auf andere Verwendungszwecke des
Produkts.
Sicherheit
Obwohl einer der Vorteile dieses Produkts darin liegt, dass sich andere innerhalb seiner
Reichweite zum drahtlosen Austausch von Daten frei damit verbinden können, kann
Folgendes geschehen, wenn die Sicherheit nicht aktiviert ist:
• Datendiebstahl: Böswillige Dritte können drahtlose Übertragungen abfangen, um
Benutzernamen, Passwörter und andere persönliche Daten zu stehlen.
• Unbefugter Zugriff: Unbefugte Benutzer können sich Zugriff auf das Netzwerk
verschaffen und Daten verändern oder andere böswillige Handlungen ausführen.
Beachten Sie, dass aufgrund der Auslegung von Wireless LANs besondere Angriffe auch
dann unbefugten Zugriff ermöglichen, wenn die Sicherheit aktiviert ist. Nikon haftet
nicht für Daten- oder Informationslecks, die während der Datenübertragung auftreten
können.
• Greifen Sie nicht auf Netzwerke zu, deren Benutzung Ihnen nicht erlaubt ist, auch wenn
sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet angezeigt werden. Dies kann als unbefugter
Zugriff betrachtet werden. Greifen Sie nur auf Netzwerke zu, deren Benutzung Ihnen
erlaubt ist.
Persönliches Informationsmanagement und Haftungsausschluss
• Über das Produkt registrierte und konfigurierte Benutzerdaten, einschließlich WirelessLAN-Verbindungseinstellungen und andere persönliche Daten, sind anfällig für
Modifikation und Verlust aufgrund von Fehlbedienung, statischer Elektrizität, Störfällen,
Fehlfunktionen, Reparatur oder anderen Eingriffen. Bewahren Sie daher von wichtigen
Informationen separate Kopien auf. Nikon haftet nicht für direkte oder indirekte Schäden
bzw. Gewinnverlust resultierend aus der Veränderung oder dem Verlust des Inhalts, der
Nikon nicht zugeschrieben werden kann.
• Führen Sie vor der Entsorgung dieses Produkts oder vor der Übergabe an einen anderen
Besitzer »Zurücksetzen« im Systemmenü (A17) durch, um alle
Benutzerinformationen, die im Produkt registriert und konfiguriert wurden, einschließlich
Wireless-LAN-Verbindungseinstellungen und anderer persönlicher Informationen, zu
löschen.
• Nikon haftet nicht für Schäden aus der unbefugten Verwendung dieses Produkts durch
Dritte, falls das Produkt gestohlen wird oder verloren geht.
20
Technische Hinweise
Vorsichtsmaßnahmen beim Exportieren oder Mitführen dieses Produkts ins Ausland
Dieses Produkt unterliegt den US-Ausfuhrbestimmungen (EAR). Eine Genehmigung der
Regierung der Vereinigten Staaten ist nicht erforderlich für den Export in andere Länder als
den folgenden, die zum Erstellungszeitpunkt dieser Mitteilung einem Embargo oder
speziellen Kontrollen unterliegen: Kuba, Iran, Nordkorea, Sudan und Syrien (Änderung der
Liste vorbehalten).
Technische Hinweise
21
Hinweis für Kunden in Europa
Konformitätserklärung (Europa)
Hiermit erklärt Nikon, dass die funktechnische Ausstattung des Kameramodells
COOLPIX P1000 der Richtlinie 2014/53/EU entspricht.
Der vollständige Text der EU-Konformitätserklärung steht unter der folgenden
Internetadresse zur Verfügung:
http://imaging.nikon.com/support/pdf/DoC_P1000.pdf.
• Betriebsfrequenzen:
- Wi-Fi: 2412 – 2462 MHz (1 – 11 Kanäle)
- Bluetooth: 2402 – 2480 MHz
- Bluetooth Low Energy: 2402 – 2480 MHz
• Maximale Sendeleistung:
- Wi-Fi: 9,2 dBm (EIRP)
- Bluetooth: 7,2 dBm (EIRP)
- Bluetooth Low Energy: 7,2 dBm (EIRP)
22
Technische Hinweise
Produktpflege
Bitte beachten Sie bei der Benutzung und Aufbewahrung Ihres Nikon-Produkts neben den
Vorsichtsmaßnahmen unter »Sicherheitshinweise« (Avi-ix) die nachfolgenden Hinweise.
Die Kamera
Setzen Sie die Kamera keinen starken Erschütterungen aus
Heftige Stöße und starke Vibrationen können zu Fehlfunktionen führen. Berühren Sie das Objektiv
nicht und üben Sie keinen Druck auf es aus.
Setzen Sie das Gerät keiner Feuchtigkeit aus
Es darf nicht in Wasser eingetaucht und keiner hohen Feuchtigkeit bzw. Nässe ausgesetzt werden.
Setzen Sie die Kamera keinen starken Temperaturschwankungen aus
Durch plötzliche Temperaturänderungen (beispielsweise beim Betreten oder Verlassen eines gut
beheizten Gebäudes an einem kalten Wintertag) kann Feuchtigkeit im Inneren des Gehäuses
kondensieren. Um eine Kondenswasserbildung zu vermeiden, sollten Sie die Kamera in einer
Tasche oder Plastiktüte aufbewahren, wenn Sie einen Ort mit deutlich höherer oder niedrigerer
Temperatur aufsuchen.
Halten Sie die Kamera von starken Magnetfeldern fern
Verwenden und lagern Sie die Kamera nicht in der unmittelbaren Nähe von Geräten, die starke
elektromagnetische Strahlung oder magnetische Felder erzeugen. Das kann zu Datenverlust oder
Fehlfunktion der Kamera führen.
Richten Sie das Objektiv nicht auf die Sonne
Achten Sie bei der Aufnahme oder wenn Sie die Kamera ohne Objektivdeckel unbeaufsichtigt
lassen darauf, dass kein direktes Sonnenlicht und kein Licht anderer starker Lichtquellen in das
Objektiv fällt. Starke Lichtquellen wie Sonnenlicht werden durch das Objektiv konzentriert, was eine
Verformung der inneren Teile des Objektivs oder eine Verfärbung oder ein Einbrennen auf dem
Bildsensor verursachen kann. Die Kamera kann auch dann beschädigt werden, wenn das Objektiv
für nur wenige Sekunden auf die Sonne gerichtet wird, insbesondere wenn sich das Objektiv in
einer Teleposition befindet.
Die Kamera kann möglicherweise keine Belichtungssteuerung durchführen, wenn die inneren Teile
des Objektivs verformt sind.
In Bildern können Unebenheiten auftreten, wenn eine Verfärbung oder ein Einbrennen auf dem
Bildsensor auftritt.
Es wird empfohlen, dass Sie den Objektivdeckel anbringen, wenn Sie die Kamera nicht verwenden.
Technische Hinweise
23
Schalten Sie die Kamera aus, bevor Sie die Stromversorgung
unterbrechen oder die Speicherkarte entfernen
Nehmen Sie niemals den Akku heraus, wenn die Kamera eingeschaltet ist oder während die
Kamera mit dem Speichern oder Löschen von Daten beschäftigt ist. Es besteht die Gefahr, dass
Daten unwiederbringlich verloren gehen oder dass die Speicherkarte oder Kameraelektronik
beschädigt wird.
Hinweise zum Monitor
• Der Monitor (einschließlich des elektronischen Suchers) wurde mit höchster Präzision gefertigt.
Mindestens 99,99 % der gesamten Pixel dieser Displays sind funktionsfähig und höchstens 0,01 %
der Pixel fehlen oder sind defekt. So können die Displays Pixel enthalten, die immer (weiß, rot,
blau oder grün) oder gar nicht leuchten (schwarz). Dies stellt jedoch keine Fehlfunktion dar und
die aufgenommenen Bilder werden dadurch nicht beeinträchtigt.
• Bei hellem Umgebungslicht sind die Bilder auf dem Monitor möglicherweise schwer zu
erkennen.
• Üben Sie keinen Druck auf den Monitor aus, da dies zu Schäden oder Fehlfunktionen führen
könnte. Bei einer Beschädigung des Monitors (z. B. Bruch) besteht die Gefahr, dass Sie sich an den
Glasscherben verletzen oder dass Flüssigkristalle austreten. Achten Sie darauf, dass Haut, Augen
und Mund nicht mit den Flüssigkristallen in Berührung kommen.
Hinweise zum Akku
Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch
• Der Akku wird bei Verwendung möglicherweise warm.
• Verwenden Sie den Akku nicht bei Umgebungstemperaturen unter 0 °C oder über 40 °C, da dies
zu Schäden oder Fehlfunktionen führen könnte.
• Falls Sie am Akku Auffälligkeiten wie eine übermäßige Wärmeentwicklung, Rauch oder eine
ungewohnte Geruchsentwicklung bemerken, verwenden Sie den Akku nicht weiter und wenden
Sie sich an Ihren Fachhändler oder den Nikon-Kundendienst.
• Bewahren Sie den Akku nach dem Herausnehmen aus der Kamera oder aus dem optionalen
Akkuladegerät zur Isolierung in einem Kunststoffbeutel o. Ä. auf.
Aufladen des Akkus
Prüfen Sie vor der Verwendung der Kamera den Ladezustand des Akkus und laden Sie ihn
gegebenenfalls auf bzw. tauschen Sie ihn aus.
• Laden Sie den Akku nur in Innenräumen und bei einer Umgebungstemperatur zwischen 5 °C
und 35 °C vor der Verwendung auf.
• Eine hohe Akkutemperatur kann einer richtigen und vollständigen Aufladung des Akkus
entgegenwirken und die Akkuleistung verringern. Der Akku wird bei Verwendung
möglicherweise warm. Lassen Sie den Akku vor dem Aufladen abkühlen.
Lassen Sie den Akku vor dem Aufladen abkühlen. Wenn der in die Kamera eingesetzte Akku über
den Netzadapter mit Akkuladefunktion oder einen Computer geladen wird, lädt der Akku nicht
bei einer Akkutemperatur unter 0 °C oder über 50 °C.
• Versuchen Sie nicht, einen vollständig aufgeladenen Akku weiter aufzuladen, da dies seine
Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.
• Die Akkutemperatur kann sich während des Ladevorgangs erhöhen. Es handelt sich hierbei
jedoch nicht um eine Fehlfunktion.
24
Technische Hinweise
Ersatzbatterien
Bei wichtigen Anlässen sollten Sie nach Möglichkeit immer vollständig aufgeladene Ersatzakkus mit
sich führen.
Verwenden von Akkus bei niedrigen Temperaturen
Bei niedrigen Temperaturen verringert sich die Leistungsfähigkeit von Akkus. Falls ein schwacher
Akku bei niedrigen Temperaturen verwendet wird, schaltet sich die Kamera möglicherweise nicht
ein. Führen Sie Ersatzakkus mit und achten Sie darauf, dass diese ausreichend vor Kälte geschützt
sind. Durch Erwärmen eines entnommenen Akkus kann die kältebedingte Leistungsverminderung
in der Regel wieder aufgehoben werden.
Akkukontakte
Schmutz an den Akkukontakten kann dazu führen, dass die Kamera nicht korrekt funktioniert.
Verschmutzte Akkukontakte vor Verwendung des Akkus mit einem sauberen, trockenen
Tuch abwischen.
Aufladen von entladenen Akkus
Durch Ein- oder Ausschalten der Kamera bei entladenem Akku kann die Akkukapazität sinken.
Laden Sie schwache Akkus vor dem Gebrauch.
Aufbewahrung von Akkus
• Nehmen Sie den Akku immer aus der Kamera oder dem optionalen Akkuladegerät heraus, wenn
er nicht in Gebrauch ist. Bei eingelegtem Akku fließt auch dann ein sehr kleiner Strom, wenn der
Akku nicht in Gebrauch ist. Dies kann zu übermäßiger Entladung des Akkus und zu vollständigem
Funktionsverlust führen.
• Laden Sie den Akku mindestens einmal alle sechs Monate auf und entladen Sie ihn vollständig,
bevor Sie ihn an seinen Aufbewahrungsort zurücklegen.
• Bewahren Sie den Akku zur Isolierung in einem Kunststoffbeutel o. ä. und an einem kühlen Ort
auf. Der Akku sollte an einem trockenen Ort mit einer Umgebungstemperatur von 15 °C bis 25 °C
gelagert werden. Bewahren Sie den Akku nicht an einem heißen oder extrem kalten Ort auf.
Akkukapazität
Wenn ein bei Raumtemperatur verwendeter Akku plötzlich beginnt, sich deutlich schneller
zu entladen, so ist dies ein Zeichen für seine Alterung und er sollte ersetzt werden. Erwerben
Sie einen neuen Akku.
Recycling von gebrauchten Akkus
Führen Sie Akkus gemäß den vor Ort geltenden Vorschriften der Wiederverwertung zu. Isolieren Sie
zuvor die Kontakte mit Klebeband.
Technische Hinweise
25
Netzadapter mit Akkuladefunktion
• Der Netzadapter mit Akkuladefunktion EH-73P darf nur mit kompatiblen Geräten verwendet
werden. Niemals mit einem anderen Modell oder Fabrikat verwenden.
• Keinesfalls ein anderes USB-Kabel als das Kabel UC-E21 verwenden. Die Verwendung eines
anderen USB-Kabels als UC-E21 kann Überhitzung, Brand oder elektrische Schläge zur Folge
haben.
• Verwenden Sie ausschließlich den Netzadapter mit Akkuladefunktion EH-73P für diese Kamera.
Keinesfalls einen handelsüblichen USB-Netzadapter oder ein Akkuladegerät für Mobiltelefone
verwenden. Andernfalls kann es zur Überhitzung kommen oder die Kamera kann beschädigt
werden.
• Der EH-73P kann an Steckdosen mit Wechselspannung 100-240 V, 50/60 Hz verwendet werden.
Benutzen Sie bei der Verwendung in anderen Ländern ggf. einen Netzsteckeradapter (im Handel
erhältlich). Wenden Sie sich für weitere Informationen zu Netzsteckeradaptern an Ihr Reisebüro.
• Die Symbole auf diesem Produkt bedeuten Folgendes
D AC (Wechselstrom), E DC (Gleichstrom), F Schutzklasse II (das Produkt ist geschützt durch
doppelte Isolierung)
26
Technische Hinweise
Reinigung und Aufbewahrung
Reinigung
Verwenden Sie keine flüchtigen Lösungsmittel wie Alkohol oder Verdünner.
Objektiv/
Sucher
Berühren Sie die Frontlinse nicht mit den Fingern. Entfernen Sie Fusseln und Staub
mit einem Blasebalg (geeignete Blasebälge sind im Fotofachhandel erhältlich).
Fingerabdrücke und andere Ablagerungen, die sich mit dem Blasebalg nicht
entfernen lassen, können mit einem weichen Tuch abgewischt werden. Wischen
Sie dabei vorsichtig in kreisenden Bewegungen von der Mitte des Objektivs/
Projektionsfensters immer weiter nach außen bis zum Rand. Sollte sich das
Objektiv auf diese Weise nicht reinigen lassen, verwenden Sie ein fusselfreies Tuch
und feuchten es leicht mit einer handelsüblichen Optik-Reinigungsflüssigkeit an.
Monitor
Entfernen Sie Fusseln und Staub mit einem Blasebalg. Fingerabdrücke und andere
Ablagerungen auf dem Monitor entfernen Sie vorsichtig mit einem weichen,
trockenen Tuch. Üben Sie dabei keinen Druck auf das Monitorglas aus.
Gehäuse
Entfernen Sie Staub, Schmutz oder Sand mit einem Blasebalg und wischen Sie
anschließend vorsichtig mit einem weichen, trockenen Tuch nach. Nach Einsatz
am Strand sollten Sie Salz-, Staub- und Sandablagerungen mit einem weichen,
leicht angefeuchteten Tuch entfernen und das Gerät sorgfältig trocknen lassen.
Schäden, die durch Eindringen von Fremdkörpern in das Kameragehäuse
entstehen, sind nicht durch die Garantie oder Gewährleistung abgedeckt.
Aufbewahrung
Nehmen Sie den Akku aus der Kamera heraus, wenn sie längere Zeit nicht benutzt wird. Um
einem Schimmelpilzbefall vorzubeugen, sollten Sie die Kamera mindestens ein Mal pro
Monat aus ihrem Behältnis herausnehmen und auf Funktionstüchtigkeit prüfen.
Schalten Sie die Kamera ein und betätigen Sie den Auslöser mehrere Male, bevor Sie sie
wieder weglegen. Bewahren Sie die Kamera nicht an einem der folgenden Orte auf:
• in schlecht belüfteten Räumen oder in Räumen mit einer Luftfeuchtigkeit von mehr als
60 %
• Orte, an denen die Kamera Temperaturen unter –10 °C oder über 50 °C ausgesetzt ist
• in der Nähe von Geräten, die starke elektromagnetische Felder erzeugen (z. B. Fernseher
oder Radios)
Zum Lagern des Akkus siehe »Hinweise zum Akku« (A24) in »Produktpflege« (A23).
Technische Hinweise
27
Problembehebung
Sollten technische Probleme beim Fotografieren mit Ihrer Kamera auftreten, prüfen Sie die
mögliche Fehlerursache anhand der nachstehenden Checkliste, bevor Sie sich an Ihren
Fachhändler oder den Nikon-Kundendienst wenden.
Weitere Einzelheiten zur Bedienung der Kamera finden Sie im Referenzhandbuch (PDFFormat) (Aii).
Problem
A
Ursache/Lösung
Die Kamera ist
eingeschaltet,
reagiert aber
nicht.
• Warten Sie, bis die Aufnahme beendet ist.
• Wenn das Problem weiterhin besteht, schalten Sie die Kamera aus.
Wenn sich die Kamera nicht ausschalten lässt, entnehmen Sie den
Akku oder die Batterien und setzen Sie sie erneut ein.
Falls Sie die Kamera über einen Netzadapter mit Strom versorgen,
trennen Sie die Verbindung zum Netzadapter und schließen Sie
ihn erneut an. Beachten Sie, dass alle Daten, die aktuell
aufgenommen werden, dabei verlorengehen. Daten, die bereits
aufgenommen wurden, sind jedoch von einer Unterbrechung der
Stromversorgung nicht betroffen.
–
Die Kamera kann
nicht
eingeschaltet
werden.
Der Akku ist leer.
3, 4, 24
10
Die Kamera
schaltet sich
unvermittelt aus.
• Die Kamera schaltet sich automatisch ab, um Strom zu sparen
(automatische Abschaltung).
• Die Kamera und der Akku funktionieren bei niedrigen
Temperaturen möglicherweise nicht korrekt.
• Die Innentemperatur der Kamera ist zu hoch. Lassen Sie die
Kamera ausgeschaltet, bis die Innentemperatur der Kamera
wieder gesunken ist, und schalten Sie die Kamera wieder ein.
6
8
10
Der Monitor oder
der Sucher zeigt
nichts an.
• Die Kamera ist ausgeschaltet.
• Der Akku ist leer.
• Die Kamera schaltet sich automatisch ab, um Strom zu sparen
(automatische Abschaltung).
• Sie können nicht gleichzeitig den Monitor und den Sucher
einschalten. Das Umschalten zwischen Monitor und Sucher
dauert möglicherweise einige Zeit.
• Die Kamera ist mit einem Fernseher oder Computer verbunden.
• Intervallaufnahmen, Aufnahmen mit Motivprogramm
»Mehrfachbel.: Aufhellen« (wenn »Sternspuren« eingestellt
ist) werden durchgeführt oder Zeitrafferfilme werden erstellt oder
die Kamera nimmt Bilder mit der Einstellung »Bulb« oder »Time«
für eine Langzeitbelichtung auf.
Die Kamera wird
heiß.
Werden Funktionen, wie z. B. die Aufzeichnung von Filmsequenzen
über einen längeren Zeitraum verwendet oder wird die Kamera bei
hohen Temperaturen eingesetzt, wird die Kamera möglicherweise
warm. Es handelt sich dabei nicht um eine Störung.
28
Technische Hinweise
24
–
–
–
–
–
Geeignete Speicherkarten
Die Kamera unterstützt SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten.
• Die Kamera unterstützt UHS-I.
• Zum Aufzeichnen von Filmsequenzen werden Speicherkarten mit der
SD-Geschwindigkeitsklasse 6 oder höher empfohlen (bei der Aufzeichnung von 4K UHDFilmen mit einer Bildgröße/Bildrate von »2160/30p« oder »2160/25p« werden
Speicherkarten mit der UHS-Geschwindigkeitsklasse 3 oder höher empfohlen). Die
Filmaufzeichnung wird möglicherweise unerwartet abgebrochen, wenn eine
Speicherkarte mit einer niedrigeren Geschwindigkeitsklasse verwendet wird.
• Wenn Sie ein Kartenlesegerät verwenden, stellen Sie sicher, dass er mit Ihrer
Speicherkarte kompatibel ist.
• Weitere Informationen zu Funktionen, Betrieb und Nutzungsbeschränkungen erhalten
Sie beim jeweiligen Händler.
Markennachweis
• Windows ist eine in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Marke oder
Marke der Microsoft Corporation.
• Die Wortmarke und Logos für Bluetooth® sind eingetragene Marken von Bluetooth
SIG, Inc.; jegliche Nutzung dieser Marken durch Nikon Corporation geschieht unter
Lizenz.
• Apple®, App Store®, die Apple logos, Mac, OS X, macOS, iPhone®, iPad®, iPod touch®
und iBooks sind in den USA und anderen Ländern Marken oder eingetragene
Marken von Apple Inc..
• Android, Google Play und das Google Play Logo sind Marken von Google LLC. Das
Android-Roboter-Logo wurde aus einer von Google erstellten und geteilten Arbeit
reproduziert oder geändert und wird gemäß den Bedingungen der Creative
Commons 3.0-Attributionslizenz verwendet.
• iOS ist in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern eine Marke oder
eingetragene Marke von Cisco Systems, Inc. und wird unter Lizenz verwendet.
• Adobe, das Adobe logo, Acrobat und Reader sind in den USA und/oder anderen
Ländern eingetragene Marken oder Marken von Adobe Systems Incorporated.
• Die SDXC-, SDHC- und SD-Logos sind Marken von SD-3C, LLC.
• PictBridge ist eine Marke.
• HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Marken oder
eingetragene Marken von HDMI Licensing, LLC.
Technische Hinweise
29
• Wi-Fi und das Wi-Fi-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Wi-Fi Alliance.
• Alle übrigen Produkte und Markennamen, die in diesem Handbuch oder in den
übrigen Dokumentationen zu Ihrem Nikon-Produkt genannt werden, sind Marken
oder eingetragene Marken der entsprechenden Rechtsinhaber.
Use of the Made for Apple badge means that an accessory has been designed to
connect specifically to the Apple products identified in the badge, and has been
certified by the developer to meet Apple performance standards. Apple is not
responsible for the operation of this device or its compliance with safety and
regulatory standards. Please note that the use of this accessory with an Apple
product may affect wireless performance.
AVC-Patentportfolio-Lizenz
Dieses Produkt wird im Rahmen der AVC-Patentportfolio-Lizenz für den persönlichen und
nicht kommerziellen Gebrauch durch Verbraucher lizenziert, um (i) Videodaten gemäß dem
AVC-Standard (»AVC Video«) zu codieren und/oder (ii) AVC-Videodaten zu decodieren, die
von einem Verbraucher im Rahmen privater und nicht kommerzieller Aktivitäten codiert
wurden und/oder von einem lizenzierten Videoanbieter für AVC-Videodaten zur Verfügung
gestellt wurden. Für keinen anderen Gebrauch wird ausdrücklich oder implizit eine Lizenz
gewährt. Weitere Informationen erhalten Sie von MPEG LA, L.L.C.
Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt http://www.mpegla.com.
FreeType License (FreeType2)
Teile dieser Software sind urheberrechtlich geschützt. © 2012 The FreeType Project
(http://www.freetype.org). Alle Rechte vorbehalten.
MIT License (HarfBuzz)
Teile dieser Software sind urheberrechtlich geschützt. © 2016 The HarfBuzz Project
(http://www.freedesktop.org/wiki/Software/HarfBuzz). Alle Rechte vorbehalten.
30
Technische Hinweise
Technische Hinweise
31
Garantiebestimmungen - Europäische
Kundendienst-Garantie von Nikon
Sehr geehrter Nikon-Kunde,
wir danken Ihnen für den Kauf dieses Nikon-Produkts. Sollte dieses Produkt
innerhalb der Garantiezeit eine Reparatur benötigen, setzen Sie sich bitte
entweder mit dem Händler in Verbindung, bei dem Sie das Produkt erworben
haben, oder mit einem Mitglied unseres autorisierten Kundendienstnetzes im
Verkaufsgebiet von Nikon Europe B.V. (z. B. Europa/Russland/andere). Nähere
Informationen im Internet:
http://www.europe-nikon.com/support
Zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir Ihnen, die
Bedienungsanleitung sorgfältig durchzulesen, bevor Sie sich mit dem Händler
oder Kundendienstnetz in Verbindung setzen.
Für Ihr Nikon-Gerät übernehmen wir bei allen Herstellungsfehlern ein volles Jahr
Garantie ab dem nachgewiesenen Kaufdatum. Sollte das Produkt während
dieser Garantiezeit aufgrund von Material- oder Verarbeitungsfehlern Mängel
aufweisen, wird es von unserem autorisierten Kundendienstnetz in Europa ohne
Berechnung von Ersatzteil- oder Arbeitskosten zu den untenstehenden
Bedingungen repariert. Nikon behält sich das Recht vor, das Produkt nach freiem
Ermessen zu reparieren oder durch ein neues zu ersetzen.
1. Diese Garantie gilt nur, wenn zusammen mit dem Produkt die ausgefüllte:
Garantiekarte und die Originalrechnung bzw. der Kassenbon vorgelegt werden,
auf denen das Kaufdatum, das Produkt und der Name des Händlers vermerkt
sind. Wenn diese Belege nicht vorgelegt werden oder unvollständig bzw.
unleserlich ausgefüllt sind, behält sich Nikon das Recht vor, die kostenlose
Garantiereparatur zu verweigern.
2. Diese Garantie erstreckt sich nicht auf:
• Wartungs- oder Reparaturarbeiten bzw. den Austausch von Teilen
aufgrund normaler Abnutzungserscheinungen;
• Änderungen, mit denen das Produkt gegenüber seinem üblichen, in der
Bedienungsanleitung beschrieben Verwendungszweck aufgerüstet wird,
sofern diese Änderungen nicht zuvor von Nikon schriftlich genehmigt
werden;
32
Technische Hinweise
• Sämtliche direkt oder indirekt mit der Garantieleistung verbundenen
Transportkosten und -risiken;
• Jegliche Schäden aufgrund von Änderungen oder Anpassungen, mit
denen das Produkt ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Nikon
an die gültigen örtlichen oder nationalen technischen Standards eines
Landes angeglichen wird, das nicht zu den Ländern gehört, für die das
Produkt ursprünglich konstruiert bzw. hergestellt wurde.
3. Die Garantie erlischt bei:
• Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch, einschließlich u. a. Schäden
durch Verwendung des Produktes für nicht vorgesehene Zwecke oder
unter Mißachtung der Hinweise in der Bedienungsanleitung über
Gebrauch und Wartung des Produkts, ebenso Schäden durch Installation
bzw. Verwendung des Produkts unter Mißachtung der gültigen
Sicherheitsstandards des Landes, in dem das Produkt verwendet wird;
• Schäden durch Unfälle, einschließlich u. a. Blitzschlag, Wasser, Feuer,
unsachgemäßen oder unvorsichtigen Gebrauch;
• Veränderung, Unleserlichkeit oder Entfernung der Modell- oder
Seriennummer auf dem Produkt;
• Schäden aufgrund von Reparaturen oder Anpassungen durch zur
Reparatur nicht befugte Firmen oder Personen;
• Mängel des Systems, in welches das Produkt integriert oder mit dem es
benutzt wird.
4. Die durch gültige und anwendbare nationale Gesetze verbrieften Rechte des
Verbrauchers und die Ansprüche des Verbrauchers gegenüber dem Händler
aufgrund des Kaufvertrages bleiben von dieser Kundendienstgarantie
unberührt.
Hinweis: Eine Übersicht über alle autorisierten Nikon Service Points ist online
über den Link (http://www.europe-nikon.com/service/) verfügbar.
Technische Hinweise
33
Die Vervielfältigung dieses Handbuchs, auch der auszugsweise
Nachdruck (mit Ausnahme kurzer Zitate in Fachartikeln), ist nur
mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der NIKON
CORPORATION gestattet.
YP8K02(12)
6MQA6112-02
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising