Bauknecht | MTG 90 ECO A++ | Instruction for Use | Bauknecht MTG 90 ECO A++ Benutzerhandbuch

Bauknecht MTG 90 ECO A++ Benutzerhandbuch
1
Gefrierschrank MTG 90 Eco A++
Gratulation!
Personen, die mit der Bedienungsanleitung nicht
vertraut sind, dürfen das Gerät nicht benutzen.
Deutsch
Mit diesem Gerät haben Sie ein Qualitätsprodukt
erworben, welches mit grösster Sorgfalt hergestellt
wurde. Es wird Ihnen bei richtiger Pflege während
Jahren gute Dienste erweisen.
Vor der ersten Inbetriebnahme bitten wir Sie jedoch,
die vorliegende Bedienungsanleitung gut durchzulesen und vor allem die Sicherheitshinweise genau
zu beachten.
Inhaltsverzeichnis
Seite
Sicherheitshinweise
Hinweise zu dieser Anleitung
Auspacken
2
3
3
Seite
Störungen
12
Abtauen
14
Übersicht der Geräte- und Bedienteile
4
Aufbewahrung / Wartung / Reinigung
15
Inbetriebnahme
5
Entsorgung
16
Technische Daten
16
–
–
–
–
–
–
–
–
Vor der ersten Inbetriebnahme
Verwendungszweck
Transport / Aufstellort
Aufstellen
Ans Stromnetz anschliessen
Einschalten und Temperatur wählen
Eiswürfelschale, Fächer, Schubfächer
Türe öffnen
5
5
6
7
7
8
9
9
Tipps und Tricks
10
Energiesparen
12
Stromunterbruch
12
– Was Sie wissen sollten
10
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 1
13.06.13 10:52
Deutsch
2 Sicherheitshinweise
Bitte lesen Sie diese Hinweise aufmerksam durch,
bevor Sie Ihr Gerät an das Netz anschliessen. Sie
enthalten wichtige Sicherheits- und Betriebshinweise.
− Bedienungsanleitung vollständig durchlesen und für
Nachbenutzer aufbewahren
– Das in diesem Gerät verwendete Kühlmittel Isobutan (R600a), ist sehr umweltfreundlich, aber
auch leicht entzündlich. Daher ist beim Transport und Aufstellen darauf zu achten, dass der
Kühlkreislauf nicht beschädigt wird. Herausspritzendes Kühlmittel könnte zu Augenverletzungen
führen oder sich entzünden.
Im Falle einer Beschädigung unbedingt:
– Offenes Feuer oder Zündquellen (wie z.B. Lichtschalter) vermeiden
– Netzstecker ziehen
– Raum während mehreren Minuten gut durchlüften
– MIGROS-Service kontaktieren (Nummer auf der
Rückseite)
– Lassen Sie Kinder nicht mit oder in Kühl– und Gefriergeräten spielen – Schlüssel von Gefriergeräten
(wo vorhanden) ausser Reichweite von Kindern aufbewahren
− Das Gerät darf nur an einer geerdeten Steckdose
(230 V / 50 Hz) mit einer Absicherung von 10 A betrieben werden. Keine Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen verwenden (Überhitzungsgefahr)
− Den Netzstecker unbedingt ziehen:
– bei Defekten / Störungen
− vor jeder Umplatzierung des Gerätes
− vor jeder Reinigung / Abtauvorgang
− Das Netzkabel darf nie über Ecken oder Kanten herunterhängen oder gar eingeklemmt werden. Netzkabel nicht über heisse Gegenstände legen oder hängen sowie vor Öl schützen
− Netzkabel regelmässig auf Beschädigungen untersuchen. Bei Beschädigung Netzstecker ziehen
und Netzkabel-/Stecker sofort durch den MIGROSService ersetzen lassen
− Netzstecker/-kabel und Gerät nicht mit feuchten oder
nassen Händen berühren. Immer am Stecker und
nicht am Kabel ziehen
– Gerät nicht verwenden bei:
− Gerätestörung
− beschädigtem Netzkabel
− wenn das Gerät umgefallen ist oder wenn sonstige Beschädigungen vorliegen
In solchen Fällen das Gerät sofort durch den
MIGROS-Service überprüfen und reparieren lassen
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 2
− Bei der Wahl des Anwendungsortes müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:
− Gerät auf eine trockene, stabile und ebene Standfläche und nicht direkt unter eine Steckdose stellen
− Weitere Hinweise auf Seite 6 beachten
− Das Gerät ist nur für den Haushaltsgebrauch und
in geschlossenen, trockenen Räumen bestimmt
− Nur Original-Ersatzteile verwenden
– Der Hersteller haftet nicht, wenn die nachstehenden
Hinweise nicht beachtet werden
− Personen, einschliesslich Kinder, die aufgrund ihrer
physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder ihrer Unerfahrenheit oder Unkenntnis nicht
in der Lage sind, das Gerät sicher zu benutzen, dürfen das Gerät nicht ohne Aufsicht oder Anweisung
durch eine verantwortliche Person benutzen
– Anschluss und Aufstellung exakt nach den Angaben des Herstellers vornehmen. Im Zweifelsfall ist
ein Fachmann hinzuziehen. Elektrische Anschlussbestimmungen und Angaben auf dem Typenschild
müssen übereinstimmen
– Reparaturen und Eingriffe in das Gerät dürfen nur
durch den MIGROS-Service durchgeführt werden
– Ausgediente Geräte vom Netz trennen und unbrauchbar machen. Schnapp– und Riegelschlösser
(sofern vorhanden) von ausgedienten Geräten entfernen oder unbrauchbar machen, damit sich Kinder
nicht selbst einschliessen können – Erstickungsgefahr! Danach Gerät einer ordnungsgemässen Entsorgung zuführen
– Das Gerät aussen und innen nicht beschädigen, z.B.
durch Aufstechen der Kältemittelkanäle mit scharfen
Gegenständen, Abknicken von Rohrleitung, Abkratzen von Oberflächenbeschichtungen usw.. Herausspritzendes Kältemittel kann zu Augenverletzungen
führen und ist brennbar. Bei Beschädigung Netzstecker ziehen, Raum gut durchlüften und offenes
Feuer oder Zündfunken vermeiden
– Belüftungsöffnungen des Gerätes nicht abdecken
– Im Gerät keine explosiven Stoffe (diese könnten
durch Funken des Thermostats explodieren) oder
elektrische Geräte aufbewahren/anwenden
– Glasflaschen mit Flüssigkeiten, die gefrieren können
sowie kohlensäurehaltige Getränke nicht im Gefrierschrank lagern
– Eiswürfel und Wassereis nicht sofort nach dem Herausnehmen aus dem Gefrierschrank essen, es können Erfrierungen auftreten
– Gerät niemals mit einem elektrischen Gerät wie z.B.
Haartrockner, Dampfreiniger abtauen: Stromschlaggefahr!
13.06.13 10:52
3
Hinweise zu dieser Anleitung
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig auf und geben Sie diese allenfalls an Nachbenutzer weiter.
Deutsch
Diese Bedienungsanleitung kann nicht jeden denkbaren Einsatz berücksichtigen. Für weitere Informationen oder bei Problemen, die in dieser Bedienungsanleitung nicht oder nicht ausführlich genug
behandelt werden, wenden Sie sich bitte an unseren
Kühlgeräte-Kundendienst unter der Telefonnummer
0848 801 001.
Auspacken
− Gefrierschrank aus der Verpackung nehmen
1.
2.
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 3
− Bitte überprüfen Sie nach dem Auspacken, ob
folgende Teile vorhanden sind:
1. Gefrierschrank
2. Eiswürfelschale
− Die Eiswürfelschale gründlich reinigen. Gefrierschrank mit feuchtem Tuch abwischen und trockenreiben
− Kontrollieren Sie, ob die Netzspannung (230 V)
mit der Gerätespannung, welche auf dem Leistungsschild angegeben ist, übereinstimmt
− Vernichten Sie sämtliche Plastikbeutel, denn
diese könnten für Kinder zu einem gefährlichen
Spielzeug werden!
13.06.13 10:52
4 Übersicht der Geräte- und Bedienteile
Gefrierschrank:
1. Oberteil (keine schweren
Gegenstände draufstellen!)
2. Bedien-/Anzeigeteil
3. Fach für Eiswürfelschale
4. Kippsichere Schubfächer (3x)
5. Typenschild
6. Schlitz für Tauwasserabfluss
(ausziehbar)
7. Dichtungsgummi (sauber
halten)
Deutsch
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Bedienteil:
8.
9.
10.
11.
8. Supergefriertaste «à» mit
gelber Kontrollanzeige
9. Rote Kontrollanzeige: leuchtet/blinkt rot bei zu hoher
Innentemperatur oder bei
Defekt des Gefrierschrankes
10. Grüne Kontrollanzeige:
leuchtet, wenn an Strom
angeschlossen
11. Ein-/Aus- und Thermostatschalter (Off = aus)
Zubehör:
12. Eiswürfelschale (Symbolbild)
12.
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 4
13.06.13 10:52
5
Inbetriebnahme
Bitte beachten Sie, dass unsachgemässer Umgang mit Strom tödlich sein kann. Bitte lesen Sie daher die Sicherheitshinweise auf
Seite 2 und die nachfolgenden Sicherheitsmassnahmen:
• Das Reinigen darf nur nach Ziehen des Netzsteckers erfolgen
• Gerät nur in trockenen und kühlen Räumen verwenden
• Gerät während des Transports nicht mehr als 45° schwenken und
nachher mindestens 3 Stunden aufrecht stehen lassen. Nicht an
den Strom anschliessen (Gerät nimmt sonst Schaden)!
Deutsch
Vor der ersten Inbetriebnahme
3 Stunden warten!
Vor dem ersten Gebrauch die Eiswürfelschale mit warmem Wasser und
etwas Spülmittel gründlich abwaschen. Das Gerät innen und aussen mit
einem angefeuchteten Tuch abwischen und gut trockenreiben (siehe
«Reinigung» Seite 15).
Verwendungszweck
Der Gefrierschrank ist zum Einfrieren und Lagern von Lebensmitteln oder
von Tiefkühlkost geeignet. Andere Anwendungen sind unzulässig und
könnten zudem gefährlich sein.
Hinweis:
− Das Gerät ist nur für den Gebrauch im Haushalt bestimmt
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 5
13.06.13 10:52
6 Inbetriebnahme
Deutsch
1. Transport / Aufstellort
Beim Transport und bei der Wahl des Anwendungsortes müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:
– Das Gerät beim Transport nicht mehr als 45° kippen
– Das in diesem Gerät verwendete Kühlmittel Isobutan (R600a), ist
sehr umweltfreundlich, aber auch leicht entzündlich. Daher ist beim
Transport und Aufstellen darauf zu achten, dass der Kühlkreislauf nicht
beschädigt wird. Herausspritzendes Kühlmittel könnte zu Augenverletzungen führen oder sich entzünden.
Im Falle einer Beschädigung unbedingt:
– Offenes Feuer oder Zündquellen (wie z.B. Lichtschalter) vermeiden
– Netzstecker ziehen
– Raum während mehreren Minuten gut durchlüften
– MIGROS-Service kontaktieren (Nummer auf der Rückseite)
– Gerät auf eine trockene, stabile und ebene Fläche und nicht direkt
unter eine Steckdose stellen
– Das Gerät ist nicht für den Einbau geeignet
– Netzstecker nicht einstecken!
– Stellen Sie das Gerät in einem trockenen, belüfteten Raum auf. In einem sehr feuchten Raum könnte sich die Luftfeuchtigkeit am Gerät
niederschlagen und Rost verursachen. Nicht im Freien anwenden!
– Das Gerät funktioniert bei einer Umgebungstemperatur von
+10 °C bis +43 °C (= Klimaklasse SN-T). Besonders kalte oder extrem warme Räume sind für den Betrieb des Gerätes nicht geeignet!
– Gerät nicht direkter Sonnenstrahlung aussetzen oder in der Nähe einer Heizung oder eines Herdes anwenden. Die Kühlleistung ist sonst
zu klein und der Stromverbrauch steigt markant an
– Der Abstand zur Decke muss mindestens 5 cm und zur Rückwand
4 cm betragen
– Wenn sich die Aufstellung neben einer Wärmequelle nicht vermeiden
lässt, beachten Sie bitte folgende Mindestabstände:
– zu Elektroherden 3 cm und zu Kohle- oder Ölanstellherden 30 cm
– zu einem anderen Kühl- oder Gefrierschrank 2 cm (Lüftungsabstand wegen Schwitzwasserbildung)
– oder stellen Sie eine geeignete Isolierplatte dazwischen
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 6
13.06.13 10:52
7
Inbetriebnahme
– Netzstecker nicht einstecken!
– Bevor Sie Ihr Gerät an den vorgesehenen Platz schieben, sollten Sie
kontrollieren, ob an der Geräterückseite Rohrleitungen nicht die
Wand berühren könnten. Beim Betrieb würde dies störende Geräusche
verursachen
– Falls sich auf der Rückseite des Gerätes noch Styropor-Stücke
(= Transportschutz) befinden, diese vorsichtig entfernen
– Durch Drehen der beiden vorderen Füsse kann die Höhe individuell
eingestellt werden (z.B. bei Bodenunebenheiten). Auf stabilen Stand
des Gerätes achten!
– Der Türanschlag kann von links nach rechts durch den Migros-Service
gewechselt werden
Deutsch
2. Aufstellen
3. Ans Stromnetz anschliessen
3 Stunden warten!
Beachten Sie bitte die Sicherheitsvorschriften auf Seite 2.
– Wichtig: Netzstecker nicht einstecken!
Bevor das Gerät ans Stromnetz angeschlossen wird, muss es
mindestens 3 Stunden in der aufrechten Position stehen, damit
sich die Kühlflüssigkeit im Inneren setzen kann! Das Gerät nimmt
sonst Schaden (keine Garantie)!
– Keine Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen verwenden! Diese könnten eine Überlastung des Anschlusses zur Folge haben
– Der Zugriff zum Netzstecker muss nach der Installation jederzeit gewährleistet sein oder es muss möglich sein, die Netztrennung über
einen zweipoligen Schalter zu erreichen
– In der Zwischenzeit kann das Gerät innen feucht ausgewischt und
trockengerieben werden (siehe auch «Reinigung» Seite 15)
– Um eine Beschädigung des Kompressors zu vermeiden, muss nach
dem Ausschalten (oder nach Ziehen/Wiedereinstecken des Netzsteckers) mindestens 10 Minuten gewartet werden, bevor das Gerät wieder eingeschaltet wird
Tipps:
– Gerät über die gleiche Sicherung, wie die Beleuchtung anschliessen
(z.B. im Keller). Sollte die Sicherung unbemerkt ausfallen, würde dies
spätestens beim Einschalten des Lichtes auffallen. Bei einer unabhängigen Sicherung würde der Unterbruch unter Umständen zu spät bemerkt werden. Fragen Sie im Zweifelsfall einen Elektroinstallateur
– Netzstecker beschriften, damit er nicht irrtümlich gezogen wird
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 7
13.06.13 10:52
8 Inbetriebnahme
4. Einschalten und Temperatur wählen
Deutsch
– Das Gerät ist nach dem Einstecken des Netzsteckers betriebsbereit
(die grüne Anzeige 10. leuchtet auf)
8.
9.
10.
11.
– Gerät durch Drehen des Ein-/Aus-Schalters (11.) einschalten und
mit Drehregler die gewünschte Temperatur einstellen: «min» für
minimale Kühlung, «max» für maximale Kühlung
– Die Stufe «max» braucht am meisten Strom und sollte daher nur verwendet werden bei der ersten Inbetriebnahme, beim Einfrieren,
wenn die Türe häufig geöffnet wird oder wenn sich das Gerät in
einem relativ warmen Raum befindet (Hinweise zu Raumtemperatur
auf Seite 6 beachten)
– Als normale Einstellung wird «med» empfohlen
– Das Gerät kühlt ab, bis die empfohlene Temperatur von -18 °C erreicht
wird (= Werkseinstellung)
– Bei der ersten Inbetriebnahme benötigt der leere Gefrierschrank 3 bis
4 Stunden, um auf die gewünschte Temperatur abzukühlen
– Erst dann Lebensmittel in den Gefierschrank geben. Immer nur
kleinere Mengen pro Einfriervorgang in den Schrank geben (die Innentemperatur erhöht sich sonst zu stark und Speisen, die sich bereits im
Inneren befinden tauen auf)
Zusatzfunktionen
– Supergefrierfunktion: Diese wird zum Einfrieren frischer Lebensmittel
und/oder grösseren Mengen empfohlen. Drücken Sie drei Stunden
vor dem Einfrieren die Taste «à» (8.), um auf maximale Kühlleistung
zu schalten. Nach 3 Stunden Lebensmittel einfrieren. Die Funktion
schaltet sich nach dem Einfrieren automatisch wieder ab (nach max.
24 Stunden) und die gelbe Anzeige erlischt. Bei kleineren Mengen
kann sie auch vorzeitig durch Drücken der Taste «à» abgeschaltet
werden
– Temperaturwarnung: Steigt im Inneren die Temperatur über -12 °C
an, blinkt die rote Kontrollanzeige (9.). Dies kann auch der Fall sein,
wenn die Türe zu lange offen steht oder nach dem Einlagern von Lebensmitteln. Leuchtet die Anzeige dauernd rot, ist der Gefrierschrank
defekt
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 8
13.06.13 10:52
Hinweise:
– Die Innentemperatur bzw. das Erreichen der tiefsten Temperatur hängt
nicht nur von der Einstellung des Temperaturreglers ab, sondern auch:
– wie oft und wie lange die Tür geöffnet wird
– wieviele Lebensmittel eingelagert werden und
– wie hoch die Umgebungstemperatur ist (siehe auch Seite 6)
– Der Stromverbrauch steigt mit der Lebensmittelmenge im Gerät, einer
höheren Umgebungstemperatur und bei häufigem Öffnen der Türe
– Falls der Netzstecker gezogen wurde, vor dem erneuten Einstecken
mindestens 10 Minuten warten
– Keine Flaschen oder Dosen in den Gefrierschrank geben (diese bersten/explodieren, beschädigen das Gerät und können Verletzungen
verursachen)
– Gerät abtauen, sobald sich eine ca. 3 bis 4 mm dicke Eisschicht gebildet hat (s. Seite 14)
– Um Erfrierungen zu vermeiden, nicht mit nassen Händen gefrorene
Speisen oder kalte Gehäuseteile berühren
– Das Gerät ist nur durch Ziehen des Netzsteckers komplett ausgeschaltet
Deutsch
9
Inbetriebnahme
5. Eiswürfelschale, Fächer und Schubfächer
Eiswürfelschale
– Eiswürfelschale: Im obersten Gefrierfach befindet sich ein Fach für
die Eiswürfelschale
– Eiswürfel zubereiten: Schale mit max. 2/3 Wasser befüllen und in
Fach stellen. Zum einfachen Lösen der Würfel, Schale leicht biegen.
Keine scharfen Gegenstände verwenden, um eine angefrorene Schale
zu entfernen!
– Schubfächer entnehmen: Schubfach bis zum Anschlag rausziehen,
leicht anheben und herausnehmen. Für grosses Gefriergut können die
weissen Kunststoffgitter entfernt werden
6. Türe öffnen
– Nach dem Schliessen der Türe ist ein erneutes Öffnen schwierig (es
bildet sich im Inneren ein Unterdruck)
– Warten Sie daher zwei bis drei Minuten mit Öffnen, damit sich der
Unterdruck ausgleichen kann
– Türe jeweils nur kurz öffnen, um Energie zu sparen
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 9
13.06.13 10:52
10 Tipps und Tricks
Deutsch
7. Was Sie wissen sollten
Beim Einfrieren beachten
– Einfrierleistung; es können innert 24 Stunden maximal 10 kg Lebensmittel eingefroren werden
– Zum Einfrieren nur frische Lebensmittel bester Qualität verwenden
– Frisches Gemüse und Obst sofort nach der Ernte einfrieren, um ihre
Nährwerte, Struktur, Farbe und Geschmack zu erhalten
– Gemüse vor dem Einfrieren blanchieren (= portionenweise für 2 bis
3 Minuten in kochendes Wasser geben und dann im Eiswasser abschrecken). Geschmack, Vitamin C und Farbe bleiben durch diesen
Vorgang erhalten. Gemüse dabei NICHT salzen oder würzen, da dies
zu unerwarteten Geschmacksveränderungen führen kann
– Lebensmittel in Gefrierbeutel oder Gefriergefäss mit Deckel geben.
Sehr gut eignen sich auch Vakuumgefrierbeutel
– Beutel/Gefässe mit Einfrierdatum markieren
– Fleischstücke wie Plätzli, Koteletts usw. einzeln einfrieren, bzw. mit
Kunststofffolie trennen, damit nicht alles zu einem Block zusammenfriert. Gehacktes in Portionengrösse einfrieren
– Zum Einfrieren ist mageres Fleisch besser geeignet als fettes
– Wild und Fleisch vor dem Einfrieren ausreichend lange abhängen
lassen
– Speisen vor dem Einfrieren nur leicht salzen/würzen (kann sonst zu
unerwarteten Geschmacksveränderungen führen)
– Es ist sehr wichtig, dass Lebensmittel möglichst schnell bis in den
Kern eingefroren werden. Daher jeweils nur kleine Portionen in die Gefrierfächer geben. Gefriergut möglichst breitflächig in die Gefrierfächer
legen, damit die Kälte schnell eindringen kann
– Wird zu viel auf einmal eingefroren, dauert der Einfriervorgang sehr
lange und beim Auftauen entsteht eine grosse Wasserlache (= Flüssigkeit des Gefrierguts). Ausserdem ist die Lagerdauer verkürzt
– Achten Sie beim Einfrieren darauf, dass das neue Gefriergut nicht in
Kontakt mit bereits eingefrorenen Lebensmitteln kommt. Diese könnten sonst an den Kontaktstellen auftauen
– Keine warmen, frisch gekochten Speisen in den Gefrierschrank geben, da sonst bereits eingefrorene Lebensmittel auf-/antauen. Warme
Speisen erst auf Raumtemperatur abkühlen lassen und dann 2 bis 3
Stunden im Kühlschrank vorkühlen
Wichtig:
– An-/aufgetautes Gefriergut niemals wieder einfrieren, da dies zu Lebensmittelvergiftungen führt! An-/aufgetautes entweder umgehend
konsumieren oder zuerst zubereiten und dann wieder einfrieren
– Verbrauchsdatum bei Tiefkühlkost beachten. Die Haltbarkeit reduziert
sich, wenn die Lebensmittel auf dem Transportweg nicht 100% gekühlt wurden
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 10
13.06.13 10:52
11
Tipps und Tricks
Lebensmittel
Vorbereitung
Lagerdauer Auftauzeit
(Monate)
(Stunden bei Raumtemperatur)
Kalbsbraten, Rindssteak
Kalbsgeschnetzeltes
Hackfleisch
Poulet
Fangfrischer Fisch,
Forelle, Karpfen, Thunfisch, Wels
In Folie verpackt
In Gefrierbehälter
In Gefrierbehälter; nicht würzen
In Folie verpackt
Muss ausgenommen, gut
gewaschen und (auch
innen) getrocknet werden.
Anschliessend teilen, Kopf
und Schwanz wo geeignet
abschneiden
6-10
6-10
1-3
7-8
2
1-2
1-2
2-3
10-12
Bis gut aufgetaut
Grüne Bohnen
10-12
4-6
Kann sofort ohne Auftauen
zubereitet werden
4 Std. im Kühlschrank
Erdbeeren, Himbeeren
Waschen und in kleine
Stücke schneiden
In zwei Hälften zerteilen
und Kern entfernen
Waschen und säubern
8-12
2 Std. bei Raumtemperatur
Brot
In Folie verpackt
4-6
Aprikosen, Pfirsiche
Fertigprodukte
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 11
Deutsch
Typische Lagerdauer
2-3 Std. bei Raumtemperatur
4-5 Min. im Backofen (220 - 225 °C)
Packungshinweise beachten
13.06.13 10:52
12 Energiesparen
Deutsch
Mit den nachfolgenden Tipps lässt sich einfach Energie sparen:
– Gerät in einen belüfteten Raum, ohne direkte Sonnenbestrahlung (des
Gerätes) und nicht neben Wärmequelle stellen (Heizung, Herd etc.)
– Tiefste Temperatur (= -24 °C) nur einstellen, wenn diese benötigt wird
– Türe immer nur kurz öffnen und Ordnung im Gefrierschrank halten
(durch langes Suchen bleibt die Türe länger offen)
– Warme/gekochte Speisen zuerst ausserhalb des Gerätes abkühlen
lassen und erst dann im Gerät einfrieren
– Lebensmittel gut verpacken/abdecken (durch Verdunsten und Kondensieren von Flüssigkeiten wird mehr Energie verbraucht)
– Gerät nicht überfüllen, damit die Luft im Inneren gut zirkulieren kann
– Gerät spätestens abtauen, wenn sich eine 3 bis 4 mm dicke Eisschicht gebildet hat (siehe auch Seite 14)
Stromunterbruch
– Bei einem Stromunterbruch die isolierende Türe nicht öffnen; die Temperatur bleibt so im Inneren am längsten tief
– Bei einem langen Stromunterbruch, Speisen umgehend konsumieren
und nicht wieder einfrieren!
Störungen
– Reparaturen am Gerät dürfen nur durch den MIGROS-Service durchgeführt werden. Durch nicht fachgerechte Reparaturen können Gefahren für den Benutzer entstehen
– Bei unfachgerechten Reparaturen kann keine Haftung für eventuelle
Schäden übernommen werden. In diesem Fall erlischt auch der Garantieanspruch
– Falls Sie eine Störung mit Hilfe der folgenden Übersicht nicht selber beheben können, wenden Sie sich an den nächsten MIGROSKundendienst oder an den MIGROS-Service (Telefonnummer auf der
Rückseite dieser Anleitung)
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 12
13.06.13 10:52
Fehler
Mögliche Ursache(n)
Behebung
Gerät kühlt nicht
Stromunterbrechung
Sicherung kontrollieren (Licht
einschalten; gibt es einen Stromausfall?)
Stecker (ganz) einstecken (Seite
7), keine Verlängerungskabel und
Mehrfachstecker verwenden
Gerät mit «Ein-/Aussschalter»
einschalten
Das Gerät entspricht der Klimaklasse SN-T und darf nur bei
einer Raumtemperatur von +10
bis +43 °C und nicht im Freien
eingesetzt werden
Mit Taste «à» maximale Kühlung
einstellen (s. Seite 8)
Netzstecker ist nicht / nur lose in
der Steckdose
Gerät ausgeschaltet (die grüne Anzeige
10. leuchtet nicht)
Schwache / nachlassende
Gerät wird bei falscher Raum-/UmgeKühlleistung oder Kompres- bungstemperatur angewendet
sor läuft ununterbrochen
Türe wurde häufig geöffnet
Temperaturregler zu tief eingestellt
Es wurden grössere Mengen
Lebensmittel auf einmal
eingelagert
Gerät ist stark vereist
Kühlmaschine und Wärmetauscher sind
stark verstaubt (Rückseite)
Belüftung des Gerätes behindert
Türe ist nicht (ganz) geschlossen
Rote Anzeige 9. blinkt
Die Innentemperatur übersteigt -12 °C
Rote Anzeige 9. leuchtet
dauernd
Geräusche:
– laut, klappernd oder
klirrend
– Blubbern
– Brummen
– Klicken
Temperaturfühler defekt
Gerät steht nicht fest und gerade
Gerät steht zu nahe an Wand
Kühlmittel fliesst durch Kühlsystem
Geräusch von Kompressor
Geräusch von Thermostat
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 13
Deutsch
13
Störungen
Nicht zu grosse Mengen gleichzeitig in Gerät geben
Abtauen (s. Seite 14)
Abstauben (s. Seite 15)
Lüftungsgitter freimachen und
Fremdkörper entfernen
(s. Seite 7)
Türe schliessen, Türdichtungsgummi reinigen
Falls frische Lebensmittel eingelagert wurden, Supergefriertaste
«à» (8.) drücken (s. Seite 8)
An MIGROS-Kundendienst wenden (s. letzte Seite)
Unterlegen, bzw. mit Stellfüssen
ausgleichen (s. Seite 7)
Gerät etwas von Wand wegziehen
Kein Fehler
Kein Fehler
Kein Fehler
13.06.13 10:52
Deutsch
14 Abtauen
Wichtig:
– Nicht mit elektrischen Geräten (Haartrockner, Dampfreiniger etc.)
abtauen: Stromschlaggefahr!
– Nicht mit spitzen und scharfen Gegenständen (Messer etc.) Eis
entfernen, da dies den Verdampfer beschädigen kann! Austretendes Kühlmittel kann die Augen verletzen und sich entzünden
– Das Gerät sollte ein- bis zweimal jährlich oder spätestens bei Erreichen einer 3 bis 4 mm dicken Eisschicht abgetaut werden. Eine
leichte Eisschicht ist normal. Sie hängt stark von der Umgebung des
Gerätes und der Häufigkeit von Türöffnungen ab
– Abtauvorgang am besten dann durchführen, wenn sich nur wenige
Lebensmittel im Gerät befinden oder in der Winterzeit (bei sehr tiefen Temperaturen können die Speisen beispielsweise in Gefässen auf
dem Balkon zwischengelagert werden)
– Am Vortag die «à»-Taste drücken (= Supergefrierfunktion), um die
Lebensmittel im Gefrierfach komplett einzufrieren
– Gerät ausschalten (Ein-/Aus-Schalter auf «off» drehen) und Netzstecker ziehen (das Gerät ist nur durch Ziehen des Netzsteckers vom
Netz getrennt)
– Türe öffnen. Lebensmittel entnehmen und eng aneinander in eine Zeitung wickeln und z.B. in eine Kühltasche geben
– Tauwasserabfluss auf der Vorderseite aus dem Schlitz ziehen und ein
Gefäss darunter stellen
– Zur Beschleunigung des Abtauvorgangs können Pfannen mit heissem, NICHT kochenden Wasser in die Gefrierfächer gestellt werden
(Pfanne auf Untersatz stellen!)
– Innenwände mit einem Schwamm und einer Lösung aus lauwarmem
Wasser und/oder Neutralreiniger reinigen. Keine scheuernden Reinigungs-/hilfsmittel oder Alkohol, Verdünner, Petrol, Essig etc. verwenden
– Vorsichtig nachspülen und sorgfältig abtrocknen
– Tauwasserabfluss wieder einschieben
– Lebensmittel in Gefrierschrank geben und Türe schliessen
– Netzstecker einstecken, Gerät einschalten und gewünschte Temperatur einstellen
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 14
13.06.13 10:52
15
Aufbewahrung / Wartung / Reinigung
– Bei Nichtgebrauch oder längerer Abwesenheit (z.B. Ferien) das Gerät
ausschalten, Netzstecker ziehen und das Gerät reinigen
– Bewahren Sie das Gerät an einem trockenen, staubfreien und für
Kinder unzugänglichen Ort auf. Kinder erkennen die Gefahren nicht,
die von einem Gerät ausgehen können (z.B. durch Ersticken bei geschlossener Türe)
– Halten Sie die Türe bei längerem Nichtgebrauch offen, um einer Geruchs- oder Schimmelbildung vorzubeugen
– Das Gerät ist wartungsfrei und braucht nicht geschmiert oder geölt zu
werden. Kabel und Stecker regelmässig auf Beschädigungen untersuchen
Deutsch
Aufbewahrung / Wartung
Reinigung
– Gerät in regelmässigen Abständen abtauen (s. Seite 14) und gleichzeitig reinigen
– Immer Netzstecker ziehen!
– Türdichtungsgummi sauber halten und daher regelmässig reinigen
– Lüftungsgitter, Rückwand und Kompressor (auf der Rückseite) ebenfalls in regelmässigen Abständen vorsichtig abstauben (z.B. mit
Staubsauger mit aufgesetztem Staubpinsel)
Achtung:
− Keine scheuernden Reinigungs- oder Reinigungshilfsmittel oder Alkohol, Verdünner, Petrol, Essig etc. anwenden
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 15
13.06.13 10:52
16 Entsorgung
Deutsch
– Verpackungsmaterial korrekt entsorgen und dafür sorgen, dass es
nicht in die Hände von Kindern gelangt (Erstickungsgefahr)
− Ausgediente Geräte bei einer Verkaufsstelle zur kostenlosen, fachgerechten Entsorgung abgeben
− Geräte mit gefährlichem Defekt sofort entsorgen und sicherstellen,
dass sie nicht mehr verwendet werden können
− Geräte nicht mit dem Hauskehricht entsorgen (Umweltschutz!)
Technische Daten
Nennspannung
230 Volt / 50 Hz
Nennleistung
90 Watt
Masse Grundgerät
ca. 85 x 60 x 62 cm (H x B x T)
Länge Netzkabel
ca. 1.7 m
Gewicht Grundgerät
ca. 37 kg
Materialien
Kunststoff / Metall
Nutzinhalt
90 Liter
Energieeffizienz
A++
Stromverbrauch
– jährlich / täglich pro 100 l in 24 h 144 / 0.44 KWh
Kühlmittel / Menge
Isobutan R600a / 48 g
Klimaklasse
SN-T (= Umgebungstemperatur +10 bis +43 °C)
Geräusch-Schallleistung
38 dB (A)
Funkentstört
Nach EU-Norm
Zulassung
CE
M-Garantie
2 Jahre
Service-Garantie
10 Jahre
Zubehör
– im Preis inbegriffen
1 Eiswürfelschale
Im Interesse der technischen Weiterentwicklung sind Konstruktions- oder Ausführungsänderungen am Gerät vorbehalten.
MIGROS-GENOSSENSCHAFTS-BUND, CH-8031 Zürich
7175.127--MTG 90Eco A+--Gefrierschrank DH-20 SW-FastFreeze.indd 16
13.06.13 10:52
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising