AEG | KDE911424M | User manual | Aeg KDE911424M Benutzerhandbuch

Aeg KDE911424M Benutzerhandbuch
KDK911424T
USER
MANUAL
DE
Gebrauchsanweisung
Wärmeschublade
02
2
www.aeg.com
INHALTSVERZEICHNIS
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
INFORMATIONEN ZUR SICHERHEIT....................................................... 3
GERÄTEBESCHREIBUNG ........................................................................ 8
BEDIENUNG ............................................................................................... 9
REINIGUNG UND PFLEGE ...................................................................... 11
WAS IST IM FALLE EINER FUNKTIONSSTÖRUNG ZU TUN? .............. 12
INSTALLATIONSANLEITUNG ................................................................. 12
UMWELT- UND GESUNDHEITSSCHUTZ ............................................... 13
WIR DENKEN AN SIE
Vielen Dank, dass Sie sich für ein Gerät von Aeg entschieden haben. Sie haben ein
Produkt gewählt, hinter dem jahrzehntelange professionelle Erfahrung und Innovation
stehen. Bei der Entwicklung dieses großartigen und eleganten Geräts haben wir an Sie
gedacht. So haben Sie bei jedem Gebrauch die Gewissheit, dass Sie stets großartige
Ergebnisse erzielen werden. Willkommen bei Aeg.
Besuchen Sie uns auf unserer Website, um:
Anwendungshinweise, Prospekte, Fehlerbehebungs- und Service-Informationen
zu erhalten:
www.aeg.de
Ihr erworbenes Produkt zu registrieren, um den besten Service dafür zu
gewährleisten:
www.aeg.de/productregistration
Zubehör, Verbrauchsmaterial und Original-Ersatzteile für Ihr Gerät zu erwerben:
www.aeg.de/shop
REPARATUR- UND KUNDENDIENST
Bitte verwenden Sie ausschließlich Original-Ersatzteile für Ihre Produkte.
Halten Sie folgende Angaben bereit, wenn Sie sich an den Kundendienst wenden.
Diese Informationen finden Sie auf dem Typenschild: Modell, Produktnummer (PNC),
Seriennummer.
Warn-/Sicherheitshinweise
Allgemeine Informationen und Empfehlungen
Informationen zum Umweltschutz
Änderungen vorbehalten.
DEUTSCH
1.
3
INFORMATIONEN ZUR SICHERHEIT
Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig vor der Installation
und bevor Sie Ihr Gerät in Betrieb nehmen. Der
Hersteller haftet nicht für unsachgemäße Installation und
Nutzung der Geräte, die Verletzungen und Schäden
verursachen können. Halten Sie die Anweisungen
erreichbar, so dass sie während des Gebrauchs leicht
konsultierbar sind. Dieses Gerät entspricht den
vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen. Ein
unsachgemäßer Gebrauch kann jedoch zu Schäden an
Personen und Sachen führen.
1.1 Sicherheit von Kindern und gefährdeten
Erwachsenen






WARNUNG!
Erstickungs-, Verletzungs- und dauerhafte
Unfähigkeitsgefahr.
Dieses Gerät kann dann von Kindern ab 8 Jahren, von
Personen mit eingeschränkten körperlichen,
sensorischen oder geistigen Fähigkeiten sowie von
Personen ohne bisherige Erfahrung im Umgang mit
solchen Geräten bedient werden, wenn sie dabei von
einer Person, die für ihre Sicherheit verantwortlich ist,
beaufsichtigt werden.
Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen. Kinder
unter 3 Jahren dürfen sich nicht unbeaufsichtigt in der
Nähe des Geräts aufhalten.
Kinder dürfen das Gerät nicht reinigen oder warten,
wenn sie dabei nicht beaufsichtigt werden.
Halten Sie Kinder und Haustiere vom Gerät fern, wenn
es in Betrieb oder in der Abkühlphase ist. Berührbare
Teile sind heiß.
Reinigung und Wartung des Geräts darf nicht von
Kindern ohne Aufsicht erfolgen.
Halten Sie Kinder unter 8 Jahren vom Gerät und dem
Netzkabel fern.
4
www.aeg.com
1.2 Warnungen zur allgemeinen Sicherheit
Das Gerät wird bei Gebrauch heiß. Berühren Sie nicht
die Heizung des Gerätes. Verwenden Sie immer
Topfhandschuhe, um hitzebeständiges Zubehör oder
Töpfe und Pfannen in das Gerät zu stellen oder
herauszunehmen.
 Das Gerät kann im Innenraum je nach gewählter
Temperatur und Benutzungsdauer bis zu ca. 80 °C
heiß werden. Verwenden Sie zum Herausnehmen des
erwärmten Geschirrs bei Bedarf Topfhandschuhe.
 Stellen oder setzen Sie sich nicht auf die geöffnete
Geschirrschublade. Der Teleskopauszug wird
beschädigt. Die Belastbarkeit der Geschirrschublade
beträgt max. 15kg.
 Bewahren Sie keine Kunststoffbehälter oder
brennbare Gegenstände im Gerät auf. Beim
Einschalten können sie schmelzen oder sich
entzünden. Brandgefahr!
 Benutzen Sie das Gerät nicht zum Beheizen von
Räumen. Durch die Temperaturentwicklung können
leicht entzündbare Gegenstände in der Nähe zu
brennen beginnen.
 Nicht mehr benutzte Geräte müssen vom Elektronetz
getrennt und alle wegführenden elektrischen
Leitungen entfernt werden, damit sie z. B. für
spielende Kinder keine Gefahr darstellen.
1.3 Installation
 Während der Installation folgen Sie der
Montageanweisung, die getrennt geliefert wurde.
 Der Schutz gegen direktes Berühren von elektrischen
Bauteilen muss gewährleistet sein.
DEUTSCH
5
 Die Elektronik muss mit einer Einrichtung zur
Abschaltung ausgestattet sein, womit das Gerät sich
von jedem Pol vom Netz ausschalten lässt und die
vollständige Trennung unter der
Überspannungskategorie III bietet.
 Für die elektrische Verbindung muss ein Stecker
verwendet werden, der nach der Installation
zugänglich ist.

Achtung! Vergleichen Sie vor dem Anschließen des
Gerätes die Anschlussdaten (Spannung und
Frequenz) auf dem Typenschild mit denen des
Elektronetzes. Diese Daten müssen unbedingt
übereinstimmen, damit keine Schäden am Gerät
auftreten. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren
Elektroinstallateur.

Achtung! Bei einem Kabel ohne Stecker muss es
von einem Elektrofachkraft installiert und
angeschlossen werden. Wenden Sie sich in diesem
Fall an einen Elektrofachkraft, der mit den
Sicherheitsvorschriften vertraut ist und der die Arbeiten
entsprechend diesen und allen in dieser Anleitung
enthaltenen Anweisungen durchführt. Für Schäden,
die durch unsachgemäße Montage oder Anschluss
entstehen, übernimmt der Hersteller keine Haftung.

Achtung! Die elektrische Sicherheit des Gerätes ist
nur dann gewährleistet, wenn es an ein
vorschriftsmäßig installiertes Schutzleitersystem
angeschlossen wird. Der Hersteller kann nicht für
Schäden verantwortlich gemacht werden, die durch eine
fehlende oder unterbrochene Schutzleiterverbindung
verursacht werden (z. B. elektrischer Schlag).
6
www.aeg.com
Achtung! Verwenden Sie das Gerät nur, wenn es
ordnungsgemäß eingebaut ist. Nur so kann die Gefahr
des Berührens spannungsführender Teile vermieden
werden.

ACHTUNG! Öffnen Sie niemals das Gehäuse des
Gerätes. Möglicher Kontakt mit spannungsführenden
Teilen oder Veränderungen an der elektrischen und
mechanischen Struktur können zu gefährlichen
Situationen für den Benutzer führen und die korrekte
Funktion des Gerätes beeinträchtigen.

1.4 Reinigung
 Verwenden Sie keine Scheuermittel oder scharfe
Metallschaber zum Reinigen des Türglases, da diese
die Oberfläche zerkratzen und somit zum Zersplittern
des Glases führen können.
 Verwenden Sie zur Reinigung des Geräts keinen
Dampfreiniger.
 Verwenden Sie keinen Dampfstrahler oder
Hochdruckreiniger. Zum einen kann der Dampf an
spannungsführende Teile gelangen und einen
Kurzschluss auslösen. Zum anderen kann der
Dampfdruck zu dauerhaften Beschädigungen von
Oberflächen und Bauteilen führen, für die der
Hersteller keinen Schadenersatz leistet.
1.5 Reparaturen
 Wenn das Anschlusskabel beschädigt ist, kann dieses
nur vom Hersteller, seinem Servicepartner oder einer
anderen qualifizierten Person ausgetauscht werden,
um eine gefährliche Situation zu verhindern.
DEUTSCH
7
Achtung! Bei Installations- und Reparaturarbeiten
muss das Gerät vom Netz getrennt sein. Das Gerät ist
nur dann elektrisch vom Netz getrennt, wenn eine der
folgenden Bedingungen erfüllt ist:
- die Sicherungen der Hausinstallation ausgeschaltet
sind.
- die Netzanschlussleitung vom Elektronetz getrennt
ist. Ziehen Sie bei Geräten mit Netzstecker nicht an
der Anschlussleitung, sondern am Stecker, um das
Gerät vom Netz zu trennen.

Achtung! Wartungs- oder Reparaturarbeiten,
insbesondere an spannungsführenden Teilen, dürfen
nur von dem vom Hersteller autorisierten Fachpersonal
durchgeführt werden. Der Hersteller und der
Wiederverkäufer lehnen jegliche Haftung für
eventuelle Schäden ab, die Personen, Tieren oder
Sachen infolge der Nichtbeachtung der vorliegenden
Installationsanleitung zugefügt werden.

Achtung! Eine Reparatur des Gerätes während der
Garantiezeit darf nur von einem vom Hersteller
autorisierten Kundendienst vorgenommen werden,
sonst besteht bei nachfolgenden Schäden kein
Garantieanspruch mehr.

8
2.
www.aeg.com
GERÄTEBESCHREIBUNG
2.1
Hauptkomponenten
1
EIN-/AUS-Schalter/Kontrolllampe
4
2
Thermostat
5
3
Antirutschauflage
2.2
Frontplatte mit Push-PushMechanismus oder Griff
Rost für Schublade (je nach
Modell)
Bedienprinizip
Dieses Gerät verfügt über ein
Heißluftsystem. Ein Gebläse verteilt die
Wärme des Heizkörpers optimal in der
Schublade.
Das Thermostat ermöglicht die
Bestimmung und Überwachung der
gewünschten Geschirrtemperatur.
Durch die entstehende Luftzirkulation
wird das Geschirr gleichmäßig und
schnell erwärmt.
Ein Schutzgitter verhindert die Berührung
mit Heizkörper und Gebläse.
Der Boden der Geschirrschublade ist mit
einer Antirutschauflage ausgelegt, die
das Verrutschen des Geschirrs beim
Öffnen und Schließen der Schublade
verhindert.
DEUTSCH
3.
9
BEDIENUNG
3.1
Vor dem ersten Gebrauch
Vor dem ersten Benutzen sollten Sie Ihr
Gerät innen und außen mit einem
feuchten Tuch abwischen und
anschließend trocknen, siehe dazu
Hinweise „Reinigung und Pflege“.
Den rutschfesten Boden entfernen.
Heizen Sie die leere Schublade
mindestens 2 Stunden lang auf. Stellen
Sie dazu den Temperaturknebel auf
Maximum (siehe Kapitel „Temperatur
wählen“).
Sorgen Sie dabei für eine gute Belüftung
der Küche.
Die Bauteile sind mit einem Pflegemittel
geschützt. Deshalb kommt es beim
ersten Aufheizen vorübergehend zur
Geruchsbildung. Die Geruchsbildung und
eventuell auftretender Dunst vergehen
nach kurzer Zeit und weisen nicht auf
einen Falschanschluss oder Gerätedefekt
hin.
3.2
Bedienelemente
Sie sind nur sichtbar, wenn die
Geschirrschublade geöffnet ist.
3.3
Um die Wärmeschublade zu verwenden
verfahren wie folgt:
 Stellen Sie das Geschirr in die
Schublade.
 Vermeiden Sie es, Geschirr senkrecht
vor den Belüftungslöcher zu platzieren.
Die heiße Luft würde nicht vollständig
aus den Schlitzen entweichen. Das
Geschirr würde nicht gleichmäßig
erhitzt werden.
 Um die Funktion zu wählen, drehen Sie
bitte den Schalter auf die gewünschte
Position.
 Schalten Sie das Gerät durch drücken
des EIN-/AUS-Schalters ein. Der
Schalter leuchtet auf.
 Schließen Sie die Schublade.
Beachten Sie, dass sich die Schublade
wieder öffnen kann, wenn sie mit
übermäßigem Schwung geschlossen
wird. Schalten Sie das Gerät aus, bevor
Sie das erwärmte Geschirr entnehmen.
3.4
Die Bedienelemente bestehen aus dem
Thermostat und dem Ein-/Aus-Schalter.
Bedienprinzip
Funktion wählen
Der Funktionswähler ermöglicht die
stufenlose Einstellung der Temperatur
zwischen ca. 30 und 80 °C.
Den Funktionswähler nur linksherum bis
zur Position “0“drehen oder nach rechts
bis zum Anschlag, den sonst wird der
Wähler zerstört.
Ist die gewählte Temperatur erreicht,
schaltet sich die Heizung ab. Sobald die
Temperatur unter den eingestellten Wert
sinkt, schaltet sich die Heizung wieder
ein.
Auf der Temperaturskala sind absolute
Temperaturwerte in °C und Symbole
markiert, die die optimale Temperatur für
die jeweilige Geschirrgruppe darstellen:
10
www.aeg.com
Symbol
°C (*)
Funktion
Warnung
30 °C
Antauen.
Teig gehen lassen.
Joghurt fermentieren.
Teig abdecken.
Behälter abdecken.
45 °C
Tassen/Gläser vorwärmen.
-
60°C
Geschirr vorwärmen.
Schonende Erwärmung von
Speisen.
Teller vorwärmen.
70 °C
Speisen warmhalten.
Teller vorwärmen und
Speisen abdecken.
80 °C
Speisen erhitzen.
Teller vorwärmen.
* Die Temperaturen beziehen sich auf die leere und geschlossene Schublade.
3.5
Aufheizzeiten
Unterschiedliche Faktoren beeinflussen
die Aufheizzeit:
 Material und Dicke des Geschirrs
 Beladungsmenge
 Beladungsanordnung
 Temperatureinstellung
 wiederholtes Öffnen und Schließen der
Schublade.
Absolute Angaben sind daher nicht
möglich.
Bitte ermitteln Sie im praktischen
Gebrauch die optimalen Einstellungen für
Ihren Haushalt.
Vorschläge für die Funktion „Speisen
warmhalten“ und „Speisen erhitzen“:
Heizen Sie das Gerät grundsätzlich 15
Minuten vor, um sicherzustellen, dass im
Innenraum die erforderliche Temperatur
vorliegt.
DEUTSCH
4.
11
REINIGUNG UND PFLEGE
Die Reinigung stellt die einzige,
normalerweise erforderliche Wartung dar.
ACHTUNG!
Die Reinigung muss an dem von der
Stromversorgung getrennten Gerät
durchgeführt werden. Ziehen Sie den
Stecker aus der Steckdose oder schalten
Sie den Stromversorgungskreis des
Gerätes ab.
Benutzen Sie keine aggressiven
Reinigungs- oder Scheuermittel, keine
kratzenden Scheuertücher noch spitze
Gegenstände, denn es können Flecken
entstehen.
Verwenden Sie keinesfalls Dampfstrahler
oder Hochdruckreiniger.
4.1
Stirnseite und Bedienblende
Es reicht, das Gerät mit einem feuchten
Lappen zu reinigen. Geben Sie, falls das
Gerät sehr verschmutzt sein sollte, einige
Tropfen Geschirrspülmittel ins
Waschwasser.
Wischen Sie danach das Gerät mit einem
trockenen Tuch ab.
Für
Wärmeschubladen
mit
Edelstahlvorderseite
können
Spezialmittel für Edelstahloberflächen
verwendet werden.
Diese Mittel vermeiden, dass die
Oberflächen schnell wieder schmutzig
werden. Tragen Sie das Mittel mit einem
weichen Tuch flächig und sparsam auf.
Zur Reinigung von Schubladen mit
Aluminiumfronten verwenden Sie ein
mildes, nicht scheuerndes Reinigungsmittel
und tragen es mit einem weichen,
fusselfreien Tuch auf. Reinigen Sie die
Oberfläche horizontal und ohne Druck.
4.2
Innenraum
Reinigen Sie nach jeder Nutzung die
Innenwände mit einem feuchten Tuch.
Geben Sie, falls das Gerät sehr
verschmutzt sein sollte, einige Tropfen
Geschirrspülmittel ins Waschwasser.
Wischen Sie danach das Gerät mit einem
trockenen Tuch ab.
Verhindern Sie das Eindringen von
Wasser in die Belüftungslöcher.
Nutzen Sie die Wärmeschublade nur
nachdem sie trocken ist.
Antirutschauflage
Die Antirutschauflage kann zur Reinigung
des Schubladenbodens
herausgenommen werden.
Die Auflage reinigen Sie am besten von
Hand mit warmem Wasser und einem
milden Spülmittel. Trocknen Sie sie im
Anschluss gut ab.
Legen Sie die Antirutschauflage erst
wieder in die Schublade, wenn sie ganz
trocken ist.
12
5.
www.aeg.com
WAS IST IM FALLE EINER FUNKTIONSSTÖRUNG
ZU TUN?
ACHTUNG!
Jegliche Art von Reparatur darf nur von
spezialisierten Fachleuten ausgeführt
werden. Jeder Eingriff, der durch nicht
vom Hersteller autorisierte Personen
vorgenommen wird, ist gefährlich.
Folgende Probleme können behoben
werden, ohne den Kundendienst zu
benachrichtigen:
Bevor Sie sich an den technischen
Kundendienst wenden, überprüfen Sie
Folgendes:
 Das Geschirr erwärmt nicht
ausreichend? Prüfen Sie, ob:
 das Gerät eingeschaltet ist.
 die richtige Temperatureinstellung
gewählt wurde.
 die Belüftungslöcher durch große
Teller oder Schüsseln verdeckt sind.
 das Geschirr lange genug erwärmt
wurde.
6.
 Unterschiedliche Faktoren beeinflussen
die Aufheizzeit, zum Beispiel:
 Material und Dicke des Geschirrs
 Beladungsmenge
 Beladungsanordnung
 Das Geschirr erwärmt überhaupt nicht?
Prüfen Sie, ob:
 Sie ein Gebläsegeräusch hören.
Falls das Gebläse läuft, ist der
Heizkörper defekt. Falls das Gebläse
nicht läuft ist das Gebläse defekt.
 die Sicherung der Hausinstallation
durchgebrannt ist.
 Temperatur lässt sich nicht mehr regeln:
 Der Temperaturregler ist defekt.
 Beim Einschalten des Gerätes leuchtet
der Ein-/Aus-Schalter nicht?
 Die Kontrolllampe des Schalters ist
defekt.
INSTALLATIONSANLEITUNG
6.1
Vor der Installation
Überprüfen Sie, dass die
Versorgungsspannung, die auf dem
Typenschild angegeben ist, mit Ihrer
Netzspannung übereinstimmt.
Öffnen Sie die Schublade und
entnehmen Sie alle Zubehörteile sowie
das Verpackungsmaterial.
ACHTUNG!
Die Vorderseite der Schublade kann mit
einer Schutzfolie versehen sein. Ziehen
Sie diese Folie vor der ersten Benutzung
des Gerätes Ofens vorsichtig ab, indem
Sie an deren Unterseite beginnen.
Vergewissern Sie sich, dass die
Wärmeschublade nicht beschädigt ist.
Überprüfen Sie, ob die Schublade richtig
schließt. Benachrichtigen Sie den
Kundendienst im Falle von vorhandenen
Schäden.
ACHTUNG:
Achten Sie darauf, dass die Steckdose nach
Einbau des Gerätes leicht zugänglich ist,
außerhalb der Gerätenische.
Die Wärmeschublade darf ausschließlich
in Kombination mit den vom Hersteller
angegeben Geräten eingebaut werden.
Bei Kombination mit anderen Geräten
erlischt der Garantieanspruch, da die
Gewähr für einen ordnungsgemäßen
Betrieb nicht mehr gegeben ist.
DEUTSCH
6.2
Einbau
Während der Installation folgen Sie
der Montageanweisung, die getrennt
13
Der Anschluss muss mit einer
angemessenen Erdung gemäß den
geltenden Vorschriften ausgestattet sein.
ACHTUNG:
geliefert wurde.
Die Wärmeschublade muss geerdet sein.
Für den Einbau von Wärmeschublade
und Kombinationsgerät muss ein fest
eingebauter Zwischenboden vorhanden
sein, der die erforderliche Tragfähigkeit
für beide Geräte gewährleistet.
Das Auswechseln des biegsamen
Stromkabels an der Wärmeschublade
sollte nur von einem qualifizierten
Kundendienstmitarbeiter vorgenommen
werden, da hierfür besonderes
Werkzeug erforderlich ist.
Der Hersteller und der Wiederverkäufer
lehnen jegliche Haftung für eventuelle
Schäden ab, die Personen, Tieren oder
Sachen infolge der Nichtbeachtung der
vorliegenden Installationsanleitung
zugefügt werden.
Das Kombinationsgerät wird ohne
weiteren Zwischenboden direkt auf die
eingebaute Wärmeschublade gestellt.
Beachten Sie für den Einbau des
Kombinationsgerätes unbedingt die
Informationen der jeweiligen Gebrauchsbzw. Montageanweisung.
6.3
Elektroanschluss
Der Elektroanschluss muss von einem
qualifizierten Techniker gemäß der
geltenden Gesetzgebung durchgeführt
werden.
Vor Anschluss der Wärmeschublade an
das Hauptnetz muss sichergestellt
werden, dass Spannung und Frequenz
des Hauptnetzes den Angaben des
Typenschilds entsprechen.
Der Elektroanschluss erfolgt über einen
allpoligen Schalter, der für die
entsprechende Stromstärke geeignet ist.
Dieser Schalter sollte einen
Mindestabstand von 3 mm zwischen den
Kontakten aufweisen, sodass eine
Unterbrechung im Notfall bzw. bei einer
Reinigung der Wärmeschublade möglich
ist.
7.
UMWELT- UND GESUNDHEITSSCHUTZ
Recyceln Sie Materialien mit dem
Symbol.
Entsorgen Sie die Verpackung in den
entsprechenden Recyclingbehältern.
Recyceln Sie zum Umwelt- und
Gesundheitsschutz elektrische und
elektronische Geräte.
Entsorgen Sie Geräte mit diesem
Symbol nicht mit dem Hausmüll.
Bringen Sie das Gerät zu Ihrer
örtlichen Sammelstelle oder wenden Sie
sich an Ihr Gemeindeamt.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising