Canon | i-SENSYS MF445dw | User manual | Canon i-SENSYS MF445dw User manual

Canon i-SENSYS MF445dw User manual
Windows
Faxtreiber Generic
Anwenderhandbuch
USRMA-0435-01 2018-07 de
Copyright CANON INC. 2018
Inhalt
Einleitung ............................................................................................................................................................. 2
Verwenden des Handbuchs
Notation im Handbuch
Haftungsausschluss
Copyright
........................................................................................................................................ 3
.......................................................................................................................................... 4
.................................................................................................................................................. 5
.................................................................................................................................................................. 6
Warenzeichen
........................................................................................................................................................... 7
Über diesen Treiber .....................................................................................................................................
9
Vorbereitung ................................................................................................................................................... 12
Fax-Versand ...................................................................................................................................................... 14
Versenden eines Faxes von einem Computer aus
...................................................................................................... 15
Über Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können
Anhängen eines Deckblatts
.......................................... 19
..................................................................................................................................... 20
Einstellung zum Versenden vertraulicher Informationen
Verwalten von Übertragungsprotokollen
Standardeinstellungen ändern
.......................................................................................... 24
................................................................................................................. 26
................................................................................................................................ 28
Bearbeiten des Adressbuchs .............................................................................................................. 30
Hinzufügen der Adresse einer Person in das Adressbuch
Hinzufügen einer Gruppe zum Adressbuch
.......................................................................................... 31
............................................................................................................... 32
Importieren/Exportieren eines Adressbuchs
............................................................................................................ 33
Bearbeiten von Favoriteneinstellungen .................................................................................. 36
Registrieren von Favoriteneinstellungen
................................................................................................................. 37
Liste mit den Favoriteneinstellungen bearbeiten
..................................................................................................... 38
Koordinieren mit den Gerätefunktionen ................................................................................
Festlegen von Geräteinformationen
........................................................................................................................ 42
Festlegen der Authentifizierungsfunktion
Festlegen des Benutzernamens
................................................................................................................ 44
............................................................................................................................... 46
Einstellungsliste ...........................................................................................................................................
Allgemeine Einstellungen für bestimmte Registerkarten
Registerkarte [Ziel auswählen]
Registerkarte [Ziel eingeben]
Registerkarte [Spezial]
41
48
.......................................................................................... 49
................................................................................................................................ 50
................................................................................................................................... 56
............................................................................................................................................ 59
Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild]
Registerkarte [Geräteeinstellungen]
................................................................................................ 61
........................................................................................................................ 62
I
Registerkarte [Deckblatt freigeben]
......................................................................................................................... 65
Solução de problemas .............................................................................................................................
67
Die Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen bzw. die Authentifizierungsfunktion kann nicht genutzt werden
............................................................................................................................................................................... 68
Anzeigen oder Bearbeiten des Adressbuchs nicht möglich
........................................................................................ 70
II
Einleitung
Einleitung
Einleitung ................................................................................................................................................................ 2
Verwenden des Handbuchs ................................................................................................................................... 3
Notation im Handbuch ..................................................................................................................................... 4
Haftungsausschluss .............................................................................................................................................. 5
Copyright ............................................................................................................................................................... 6
Warenzeichen ........................................................................................................................................................ 7
1
Einleitung
Einleitung
Verwenden des Handbuchs(P. 3)
Haftungsausschluss(P. 5)
Copyright(P. 6)
Warenzeichen(P. 7)
2
Einleitung
Verwenden des Handbuchs
Dieser Abschnitt enthält Informationen, die Sie für die Verwendung dieses Handbuchs kennen sollten.
Notation im Handbuch(P. 4)
3
Einleitung
Notation im Handbuch
In diesem Abschnitt werden die in diesem Handbuch verwendeten Symbole und Einstellungen erläutert.
In diesem Handbuch verwendete Symbole
Erläuterungen von Elementen sowie Vorgehensweisen, die bei Verwendung des Treibers befolgt werden
müssen, werden in diesem Handbuch mithilfe der folgenden Symbole dargelegt.
WICHTIG
● So werden Warnungen zur Bedienung und Einschränkungen angezeigt. Bitte lesen Sie diese Hinweise
unbedingt, damit Sie das Produkt richtig bedienen und Beschädigungen am Produkt vermeiden.
HINWEIS
● So sind Hinweise zur Bedienung und zusätzliche Erläuterungen gekennzeichnet. Das Beachten solcher
Hinweise ist empfehlenswert, damit die Funktionen optimal genutzt werden können.
Zu den Einstellungen
In diesem Handbuch werden Bezeichnungen von Einstellungen auf dem Computerbildschirm wie folgt
dargestellt.
Beispiel:
[Senden]
[OK]
4
Einleitung
Haftungsausschluss
Die Informationen in diesem Dokument können ohne Vorankündigung geändert werden.
CANON INC. ÜBERNIMMT FÜR DIESES MATERIAL ÜBER DIE HIER ERTEILTEN HINAUS KEINE AUSDRÜCKLICHEN
ODER IMPLIZITEN GARANTIEN. DIES GILT UNTER ANDEREM AUCH FÜR GARANTIEN HINSICHTLICH DER
VERMARKTBARKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER DER NICHTVERLETZUNG VON
RECHTEN DRITTER. CANON INC. HAFTET NICHT FÜR DIREKTE, ZUFÄLLIGE ODER FOLGESCHÄDEN ALLER ART
ODER FÜR VERLUSTE ODER AUSGABEN, DIE SICH AUS DER VERWENDUNG DIESES MATERIALS ERGEBEN.
5
Einleitung
Copyright
Copyright CANON INC. 2018
Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Canon Inc. in irgendeiner
Form oder mit irgendwelchen Mitteln (elektronisch, mechanisch, magnetisch, optisch, chemisch, manuell usw.),
einschließlich in Form von Fotokopien und Aufnahmen und durch Informationsspeicher- oder -abrufsysteme,
reproduziert, übertragen, aufgezeichnet oder gespeichert werden.
6
Einleitung
Warenzeichen
Microsoft und Windows sind eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder
anderen Ländern.
macOS ist ein Warenzeichen der Apple Inc.
Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Warenzeichen der
jeweiligen Besitzer.
7
Über diesen Treiber
Über diesen Treiber
Über diesen Treiber ........................................................................................................................................... 9
8
Über diesen Treiber
Über diesen Treiber
Dieser Treiber ist ein Faxtreiber für Windows, der Multifunktionsgeräte von Canon für Büroanwendungen
unterstützt.
Funktionen
Sie können Faxe versenden, ohne Dokumente oder am Computer erstellte Bilder ausdrucken zu müssen.
● Zeitaufwand und Druckkosten werden gesenkt
● Versendet Bilder und Text mit hoher Qualität
Wichtigste Funktionen
Anhängen eines Deckblatts
Sie können den zu versendenden Daten ein Deckblatt anhängen. Der Treiber umfasst bereits einige Vorlagen.
Die auf dem Deckblatt aufgeführten Informationen können angepasst werden. Wenn Sie Daten an mehrere
Ziele senden, können Sie die Informationen auf dem Deckblatt für jedes Ziel einzeln anpassen.
Verwalten von Zielen mit einem Adressbuch
Durch das Eintragen häufig verwendeter Ziele in das Adressbuch wird das Festlegen von Zielen erleichtert. Sie
können das Adressbuch u. a. im CSV-Format exportieren. Außerdem können Sie ein Adressbuch importieren,
das von einer anderen Anwendung genutzt wird.
Detaillierte Einstellung von Übertragungsdaten
Sie können sowohl die Blattgröße als auch das Seitenlayout einstellen und so die Seitendaten auf jedem Blatt
festlegen.
Außerdem können Sie die Übertragungszeit festlegen und eine E-Mail-Benachrichtigung über das
Übertragungsergebnis einstellen.
Erhöhte Sicherheit
Sie können den Treiber so einstellen, dass eine Bestätigung des festgelegten Ziels erforderlich ist. So kann
vermieden werden, dass das Fax an ein falsches Ziel gesendet wird. Zusätzlich können Sie mithilfe der
Funktionen zur Anmeldungsauthentifizierung und zur Speicherung von Faxinformationen und Bildern
aufzeichnen, wann und von wem Faxe mit welchem Inhalt und an welches Ziel gesendet werden.
Wenn die Subadressfunktion unterstützt wird, können Sie Faxe an einzelne Speicherboxen am Ziel senden.
9
Über diesen Treiber
HINWEIS
● Wenn Sie den Canon Driver Information Assist Service installieren, können Sie bei einem lokal verbundenen
oder einem gemeinsam genutzten Drucker Geräteinformationen abrufen. In diesem Handbuch wird die
Funktion, mit den Geräteinformationen über den Canon Driver Information Assist Service abgerufen werden,
als „Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen“ bezeichnet.
10
Vorbereitung
Vorbereitung
Vorbereitung ...................................................................................................................................................... 12
11
Vorbereitung
Vorbereitung
● Um die von Ihrem Gerät unterstützten Funktionen zu aktivieren und Faxe zu versenden, müssen Sie die
entsprechenden Geräteoptionen einstellen. Die Geräteoptionen können unter der Registerkarte
[Geräteeinstellungen] > [Geräteinformationen abrufen] abgerufen werden. Sollte dies nicht möglich sein,
können Sie sie manuell in der Registerkarte [Geräteeinstellungen] festlegen.
● Je nach Gerät kann es vorkommen, dass über den Treiber per Fax versandte Aufträge nicht im Protokoll des
PS-Druckservers aufgeführt werden. Außerdem werden bei Aufträgen, die über NetWare versandt wurden,
die protokollierten Informationen möglicherweise nicht korrekt aufgeführt.
● Wenn Sie eine Faxbaugruppe auswählen, die nicht mit dem von Ihnen verwendeten Druckermodell
kompatibel ist, und eine ungültige Leitung auswählen, kann es sein, dass das Fax über eine andere Leitung
versendet wird.
● Wenn Sie im Treiber eine Funktion einstellen, die nicht von dem von Ihnen verwendeten Gerät unterstützt
wird, kann dies zu einem unerwünschten Übertragungsergebnis führen. Dies kann auch dazu führen, dass
ein Versenden von Faxen nicht möglich ist.
Nachstehend sind Beispiele dazu aufgeführt.
- Einstellung des Treibers, sodass Senderbezeichnung, Übertragungszeitbezeichnung, SubadressenFunktionen, Authentifizierungsfunktionen oder die Funktion für [Anzahl der Ziele, die gleichzeitig
festgelegt werden können, auf 2.000 einstellen] verwendet werden, unabhängig davon, ob diese
Funktionen vom Gerät, das Sie verwenden, unterstützt wird.
- Einstellen von Authentifizierungsmodi und einen IP-Faxkommunikationsmodus, die sich nicht für das
Gerät eignen, das Sie verwenden.
● Je nach folgenden Bedingungen können die Funktionen variieren.
- Je nach verwendetem Gerät und den entsprechenden Einstellungen
- Je nach Firmwareversion des Geräts
- Je nach Optionsstruktur
- Je nach Treiberversion
- Je nach verwendeter Computerumgebung
● Beim Versenden eines Faxes über eine Windows Store-App sind die einstellbaren Funktionen begrenzt, da Sie
nicht auf den Bildschirm mit den Übertragungseinstellungen des Treibers zugreifen können.
● Die im Handbuch dargestellten und beschriebenen Bildschirminhalte, Verfahren usw. können von der
tatsächlichen Anzeige abweichen.
● In diesem Beispiel werden die Beispiele anhand von Windows 10 erläutert.
12
Fax-Versand
Fax-Versand
Fax-Versand ......................................................................................................................................................... 14
Versenden eines Faxes von einem Computer aus ............................................................................................. 15
Über Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können ........................... 19
Anhängen eines Deckblatts ................................................................................................................................ 20
Einstellung zum Versenden vertraulicher Informationen ................................................................................ 24
Verwalten von Übertragungsprotokollen .......................................................................................................... 26
Standardeinstellungen ändern .......................................................................................................................... 28
13
Fax-Versand
Fax-Versand
Versenden eines Faxes von einem Computer aus(P. 15)
Über Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können(P. 19)
Anhängen eines Deckblatts(P. 20)
Einstellung zum Versenden vertraulicher Informationen(P. 24)
Verwalten von Übertragungsprotokollen(P. 26)
Standardeinstellungen ändern(P. 28)
14
Fax-Versand
Versenden eines Faxes von einem Computer aus
Hier wird das grundlegende Verfahren erläutert, mit dem in einer Anwendung erstellte Dokumente von einem
Computer aus per Fax versandt werden.
HINWEIS
● Aktivieren Sie [WSD verwenden] am Gerät, wenn Sie ein Gerät verwenden, dass über einen WSD-Port
angeschlossen wird.
Bedingungen
● Festlegen von Geräteinformationen(P. 42)
Wenn Sie die Geräteinformationen nicht abrufen können, müssen Sie die auf dem Gerät installierten
Optionen manuell einstellen.
Vorgangsweise
1
2
Wählen Sie [Drucken] im Anwendungsmenü.
Wählen Sie das Gerät aus → Klicken Sie auf [Einstellungen], [Druckereigenschaften],
oder [Eigenschaften].
Wenn Sie keine detaillierten Einstellungen für die Faxübertragung vornehmen müssen, klicken Sie auf
[Drucken] oder [OK] und fahren Sie fort mit Schritt 5.(P. 17)
15
Fax-Versand
3
Nehmen Sie die erforderlichen Einstellungen im Bildschirm für die Druckeinstellungen
des Treibers vor → Klicken Sie auf [OK].
Falls nötig, wechseln Sie zu einer anderen Registerkarte und nehmen Sie weitere Einstellungen vor.
Registerkarte [Ziel auswählen] > [Faxausgangsinformationen und Bild speichern], [Deckblatt] und [Detaillierte
Einstellungen] können auch eingestellt werden, wen ein Fax in Schritt 5.(P. 17) versandt wird.
16
Fax-Versand
Genauere Informationen zu den Einstellmethoden für die Hauptfunktionen erhalten Sie, wenn Sie auf die
unten stehende Option "Details öffnen" klicken.
Anordnung mehrerer Seiten auf einem einzigen Blatt Papier
Navigieren Sie zu [Spezial] Registerkarte > [Seitenlayout] und geben Sie dort die Anzahl der anzuordnenden
Seiten an.
Bestätigung des Zielgeräts eingeben
Klicken Sie im Dialogfeld [Sicherheitseinstellungen] auf [Spezial] > [Sicherheitseinstellungen] →
[Faxnummer/URI bei Einstellen des Ziels bestätigen] aktivieren.
Angabe der Sendezeit*
Klicken Sie auf die Registerkarte [Ziel auswählen] > [Detaillierte Einstellungen] → aktivieren Sie [Sendezeit
festlegen], um einen Zeitwert im Dialogfeld [Detaillierte Einstellungen] anzugeben → klicken Sie auf [OK].
Versenden von Benachrichtigungen über das Übertragungsergebnis per E-Mail*
Klicken Sie auf [Ziel auswählen] Registerkarte > [Detaillierte Einstellungen] → aktivieren [Hinweis bei erledigter
Aufgabe] und stellen Sie die Benachrichtigungsbedingungen und E-Mail-Adresse im Dialogfeld [Detaillierte
Einstellungen] ein → klicken Sie auf [OK].
* Um diese Funktionen einzustellen, müssen sie zuvor in der Registerkarte [Geräteeinstellungen] aktiviert
werden. Stellen Sie sie als Verfahren zur Einstellung von Geräteinformationen ein.
4
Klicken Sie auf [Drucken] oder [OK] im Druckbildschirm der Anwendung.
5
Legen Sie im Bildschirm [Einstellungen für das Senden von Faxen] ein Ziel fest.
Wenn Sie eine Adresse aus dem Adressbuch wählen
(1) Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] auf.
(2) Wählen Sie das Adressbuch aus [Adressbuchliste] → Wählen Sie ein Ziel aus → Klicken Sie auf [Zu Zielliste
hinzufügen].
Wenn Sie ein Ziel direkt eingeben
17
Fax-Versand
(1) Rufen Sie die Registerkarte [Ziel eingeben] auf.
(2) Wählen Sie den zu verwendenden Kommunikationsmodus aus [Kommunikationsmodus].
(3) Wählen Sie [Faxnummer/URI] → Geben Sie [Faxnummer] oder [URI] an.
Nehmen Sie wenn nötig weitere Einstellungen vor.
6
Klicken Sie im [Einstellungen für das Senden von Faxen]-Bildschirm auf [Senden].
Verwandte Themen
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Registerkarte [Ziel eingeben](P. 56)
Registerkarte [Spezial](P. 59)
Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild](P. 61)
18
Fax-Versand
Über Kommunikationsmethoden, die mit
Faxübertragungen verwendet werden können
Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können, werden durch das Faxgerät
bestimmt, das vom Gerät, das Sie verwenden, und den Faxeinstellungen des Zielgeräts unterstützt wird.
Passen Sie Kommunikationseinstellungen wie Faxgerät, Kommunikationsmodus usw. an die richtigen
Einstellungen in der Registerkarte [Geräteeinstellungen] an. Prüfen Sie zudem die Faxeinstellungen des
Zielgeräts und stellen Sie die Adresse richtig ein. Wenn die Kommunikationseinstellungen nicht richtig
konfiguriert sind, kann es zu einer falschen Übertragung oder einem Übertragungsfehler kommen.
Es müssen folgende Umgebungen eingestellt werden, die den mit diesem Treiber kompatiblen IP-FaxKommunikationsmodi entsprechen.
● Intranet
Bei Verwendung eines IP-Fax-kompatiblen Geräts oder SIP-Servers in einem Intranet
● VoIP-Gateway
G3-Fax-kompatible Geräte über ein VoIP-Gateway
Verwandte Themen
Registerkarte [Geräteeinstellungen](P. 62)
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Registerkarte [Ziel eingeben](P. 56)
Festlegen von Geräteinformationen(P. 42)
19
Fax-Versand
Anhängen eines Deckblatts
Sie können den Übertragungsdaten ein Deckblatt anhängen.
Ebenso wie die Übertragungsquelle und die Zielinformationen können Deckblätter auch mit Logos und/oder
Signaturen erstellt werden.
Wenn eine erstellte Deckblattvorlage auf dem Druckserver registriert ist, kann sie auch in einer freigegebenen
Druckerumgebung als freigegebenes Deckblatt auf Kundencomputern verwendet werden.
Nachstehend ist ein Beispiel einer Anordnung von Deckblattelementen in einer Vorlage angeführt.
Anordnungsbeispiel der in einem Deckblatt eingestellten Elemente(P. 22)
Anhängen eines Deckblatts
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] oder [Ziel eingeben] auf.
Sie können diese auf dem Einstellbildschirm für die Faxübertragung anzeigen.
Sie können auch die Registerkarte [Ziel auswählen] bei Veränderung der Standardeinstellungen anzeigen.
2
Klicken Sie auf [Deckblatt] → wählen Sie [Jedem Ziel ein anderes Blatt senden] oder
[Gleiches Blatt an alle Ziele senden] vom [Deckblatt hinzufügen] im Dialogfeld
[Deckblatt].
Wenn Sie [Jedem Ziel ein anderes Blatt senden] wählen, sind die Zielinformationen im Deckblatt gemäß dem
Zielgerät eingestellt.
Wenn Sie [Gleiches Blatt an alle Ziele senden] auswählen, sind die Zielinformationen für alle Mitglieder im
Deckblatt eingestellt.
3
Wählen Sie eine Vorlage unter [Stil] aus.
Sie können auch ein vorregistriertes freigegebenes Deckblatt wählen. Freigegebene Deckblätter sind mit
einem roten Punkt ( ) gekennzeichnet.
Wenn Sie auf [Registrieren] klicken, können Sie ein speziell erstelltes Deckblatt als Vorlage registrieren.
4
Prüfen Sie den eingestellten Status der Elemente in [Elemente des Deckblatts] → wenn
Sie Elemente ändern oder detaillierte Einstellungen konfigurieren, klicken Sie auf
[Einstellungen].
Wenn Sie keine Elemente einstellen möchten, fahren Sie mit Schritt 6.(P. 21) fort
5
Stellen Sie im Dialogfeld [Deckblatteinstellungen] die erforderlichen Elemente ein →
klicken Sie auf [OK]
Ziehen Sie das folgende Anordnungsbeispiel für eingestellte Elemente sowie die Positionen heran, in denen
sie auf dem Deckblatt angezeigt werden.
Anordnungsbeispiel der in einem Deckblatt eingestellten Elemente(P. 22)
20
Fax-Versand
HINWEIS
● Wenn Sie die im Deckblatt enthaltenen Informationen als Standardeinstellung registrieren, können Sie den
Aufwand zum Konfigurieren von Einstellungen reduzieren, wenn Sie Faxe versenden.
6
Wenn Sie ein Etikett wie z. B. "Dringend" oder "Vertraulich" anhängen, wählen Sie
[Hinweis einfügen] → wählen Sie ein Etikett von [Hinweis].
Sie können auch den gewünschten Text in [Hinweis] eingeben.
7
8
Geben Sie bei Bedarf in [Deckblatt-Text] einen Kommentar ein → klicken Sie auf
[Vorschau], um die Vorschau zu prüfen.
Im Dialogfeld [Deckblatt] klicken Sie auf [OK].
Registrieren eines freigegebenen Deckblatts
Bedingungen
● Melden Sie sich bei Start des Computers als Administrators an.
● Das registrierte Deckblatt wird auf dem Dateiserver gespeichert.
Vorgangsweise
1
2
3
4
Rufen Sie [Geräte und Drucker] in der [Systemsteuerung] von Windows auf.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das einzustellende Gerät → wählen Sie im
angezeigten Menü [Druckereigenschaften].
Rufen Sie die Registerkarte [Deckblatt freigeben] auf.
Klicken Sie [Registrieren] → wählen Sie im Dialogfeld [Freigegebenes Deckblatt
registrieren] ein Deckblatt (*.cse) → klicken Sie auf [Öffnen].
Der Name des registrierten Deckblatts wird in [Stil] angezeigt.
Wenn Sie nach Auswählen des Deckblatts in [Stil] auf [Vorschau] klicken, können Sie die Details des Deckblatts
prüfen.
5
Klicken Sie auf [OK] oder [Anwenden].
21
Fax-Versand
Anordnungsbeispiel der in einem Deckblatt eingestellten Elemente
Die Standardvorlage [Vorlage 1] wird unten als Beispiel dafür angezeigt, wie die Elemente nach ihrer Einstellung
angeordnet werden können.
Elemente, die im Dialogfeld [Deckblatt] eingestellt wurden
(1) [Hinweis einfügen]
(2) [Elemente des Deckblatts] > [Deckblatteinstellungen] Dialogfeld > Registerkarte [Details]
(3) [Elemente des Deckblatts] > [Deckblatteinstellungen] Dialogfeld > Registerkarte [Absender]
(4) [Elemente des Deckblatts] > [Deckblatteinstellungen] Dialogfeld > Registerkarte [Ziel]
(5) [Deckblatt-Text]
Wenn eine Datei für ein Logo oder eine Signatur im Dialogfeld [Deckblatteinstellungen] > [Logo] oder in der
Registerkarte [Signatur] festgelegt ist: Wenn Sie auf das Dialogfeld [Deckblatt] > [Vorschau] klicken, können Sie
prüfen, wie das Logo oder die Signatur angezeigt werden.
Verwandte Themen
Dialogfeld [Deckblatt](P. 54)
22
Fax-Versand
Dialogfeld [Deckblatteinstellungen](P. 54)
Dialogfeld [Freigegebenes Deckblatt registrieren](P. 65)
Standardeinstellungen ändern(P. 28)
23
Fax-Versand
Einstellung zum Versenden vertraulicher
Informationen
Sie können Faxdaten an eine Speicherbox im Zielgerät versenden.
Die Eingabe eines Passworts zur Ausgabe der versendeten Daten ist beim Versenden vertraulicher Dokumente
nützlich.
Aktivieren der Funktion zum Versenden vertraulicher Informationen
Bedingungen
● Melden Sie sich bei Start des Computers als Administrators an.
Vorgangsweise
1
2
3
4
Rufen Sie [Geräte und Drucker] in der [Systemsteuerung] von Windows auf.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das einzustellende Gerät → wählen Sie im
angezeigten Menü [Druckereigenschaften].
Rufen Sie die Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf.
Wählen Sie den zu verwendenden Authentifizierungsmodus unter [Authentifikation
der Subadresse].
Konfigurieren Sie die Einstellung so, dass sie der auf dem Gerät gewählten Authentifizierungsmethode
entspricht.
5
6
Klicken Sie [Detaillierte Einstellungen] → wählen Sie im Dialogfeld [Detaillierte
Einstellungen] die Option [Subadresse verwenden] → klicken Sie [OK].
Klicken Sie in der Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf [OK] oder [Anwenden].
24
Fax-Versand
Einstellen vertraulicher Informationen beim Zielgerät
Um vertrauliche Informationen zu versenden, stellen Sie die vertraulichen Informationen (Subadresse und
Passwort) ein, die im Zielfaxgerät in der Adresse registriert sind.
Nachstehend ist ein Beispiel ein Beispiel dazu aufgeführt, wie das Versenden vertraulicher Informationen
eingestellt wird, wenn eine Adresse aus [Ziel auswählen] hinzugefügt wird.
Bedingungen
● Vertrauliche Informationen (Subadresse und Passwort), die im Zielfaxgerät registriert sind
Vorgangsweise
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] auf.
Sie können diese über den Einstellbildschirm für die Faxübertragung aufrufen, wenn Sie ein Fax versenden
oder die Standardeinstellungen ändern.
2
3
4
Klicken Sie neben [Zielliste] auf [Ziel hinzufügen].
Legen Sie im Dialogfeld [Ziel hinzufügen] die Einstellungen [Zielname],
[Kommunikationsmodus] usw. fest.
Wählen Sie [Subadresse verwenden] → geben Sie [Subadresse] und [Passwort] ein →
klicken Sie auf [OK].
Die Adresse wird der Registerkarte [Ziel auswählen] > [Zielliste] hinzugefügt.
Ebenso wie das obige Verfahren können vertrauliche Informationen beim Hinzufügen oder Bearbeiten einer
der folgenden Adressen eingestellt werden.
● Adresse einer Person im Adressbuch
Wenn das Fax durch Angeben der [G3-Faxnummer] übertragen wird, können Sie maximal zwei Faxnummern
angeben. Sie können über [Erweiterte Funktionen] vertrauliche Informationen für die jeweilige Faxnummer
einstellen.
● Manuell im Feld [Ziel eingeben] eingegebene Adresse
Verwandte Themen
Dialogfeld [Detaillierte Einstellungen](P. 64)
Dialogfeld [Ziel hinzufügen](P. 50)
Registerkarte [Ziel eingeben](P. 56)
Über Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können(P. 19)
Standardeinstellungen ändern(P. 28)
25
Fax-Versand
Verwalten von Übertragungsprotokollen
Sie können Protokolle von Übertragungsdatenbildern, Übertragungszeiten, Zielgeräten usw. als
Übertragungsbilder speichern und verwalten.
Wenn Sie den Treiber mit mehreren Geräten verwenden, können Sie das Protokoll für jedes Gerät ansehen.
Außerdem können Sie bei Protokollen, die an mehrere Adressen geschickt wurden, die Übertragungsbilder für
jede Adresse ansehen.
Speichern von Übertragungsprotokollen
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] auf.
Sie können diese über den Einstellbildschirm für die Faxübertragung aufrufen, wenn Sie ein Fax versenden
oder die Standardeinstellungen ändern.
2
Wählen Sie [Faxausgangsinformationen und Bild speichern] aus.
Wenn Sie den Speicherpfad für Übertragungsprotokolle und die maximal speicherbare Anzahl einstellen
möchten, führen Sie folgendes Verfahren durch.
Wenn Sie diese Einstellungen nicht vornehmen möchten, klicken Sie auf [OK].
3
Rufen Sie die Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild] auf.
4
Klicken Sie auf [Einstell. speichern].
5
6
Stellen Sie im Dialogfeld [Einstell. speichern] den Speicherpfad für
Übertragungsprokolle und die maximal speicherbare Anzahl ein → klicken Sie auf [OK].
Klicken Sie in der Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild] auf [OK].
HINWEIS
● Sie können auch die [Faxausgangsinformationen und Bild speichern] in der Registerkarte [Ziel eingeben]
einstellen.
Prüfen von Übertragungsprotokollen
1
Rufen Sie die Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild] auf.
Sie können diese über den Einstellbildschirm für die Faxübertragung aufrufen, wenn Sie ein Fax versenden
oder die Standardeinstellungen ändern.
2
Wenn Sie den Treiber mit mehreren Geräten verwenden, wählen Sie die Treibernamen
aus, die den Geräten in [Treiber zur Anzeige von] entsprechen.
26
Fax-Versand
3
Wählen Sie das zu prüfende Übertragungsprotokoll aus [Faxausgangsinformationen
und Bild].
Wenn das zu prüfende Übertragungsprotokoll nicht angezeigt wird, klicken Sie auf [Aktualisieren], um die
Anzeige zu aktualisieren.
4
Prüfen Sie die Details des Übertragungsprotokolls in der Vorschau.
Wenn Sie auf [Vergrößern] klicken, können Sie das Übertragungsprotokoll in der Anzeige weiter vergrößern.
Wenn das Protokoll mehrere Seiten enthält, wechseln Sie über [Zurück] oder [Weiter] zwischen den Seiten.
Wenn Sie das Protokoll an mehrere Zielgeräte gesendet haben, wählen und prüfen Sie das Zielgerät des zu
prüfenden Protokolls unter [Zielliste].
Verwandte Themen
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Dialogfeld [Einstell. speichern](P. 61)
Registerkarte [Ziel eingeben](P. 56)
Standardeinstellungen ändern(P. 28)
27
Fax-Versand
Standardeinstellungen ändern
Sie können die Standardeinstellungen in die gewünschten Faxübertragungseinstellungen ändern. Wenn Sie
diese in Einstellungen ändern, die Sie häufig verwenden, können Sie den für die Konfiguration von
Faxsendeeinstellungen erforderlichen Aufwand verringern.
1
2
3
Rufen Sie [Geräte und Drucker] in der [Systemsteuerung] von Windows auf.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Gerätes, das Sie festlegen
möchten. → Wählen Sie [Druckvoreinstellungen] aus.
Legen Sie im Bildschirm mit den Druckeinstellungen des Treibers die erforderlichen
Einstellungen fest.
Wechseln Sie bei Bedarf die Registerkarten, und konfigurieren Sie die relevanten Einstellungen.
4
Klicken Sie auf [OK] oder [Anwenden].
28
Bearbeiten des Adressbuchs
Bearbeiten des Adressbuchs
Bearbeiten des Adressbuchs ..................................................................................................................... 30
Hinzufügen der Adresse einer Person in das Adressbuch ................................................................................. 31
Hinzufügen einer Gruppe zum Adressbuch ....................................................................................................... 32
Importieren/Exportieren eines Adressbuchs .................................................................................................... 33
29
Bearbeiten des Adressbuchs
Bearbeiten des Adressbuchs
Hinzufügen der Adresse einer Person in das Adressbuch(P. 31)
Hinzufügen einer Gruppe zum Adressbuch(P. 32)
Importieren/Exportieren eines Adressbuchs(P. 33)
30
Bearbeiten des Adressbuchs
Hinzufügen der Adresse einer Person in das Adressbuch
Sie können die Adressdaten einer Person dem Adressbuch hinzufügen. Außerdem können Sie den
Kommunikationsmodus gemäß dem Zielfaxgerät einstellen.
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] auf.
Sie können diese über den Einstellbildschirm für die Faxübertragung aufrufen, wenn Sie ein Fax versenden
oder die Standardeinstellungen ändern.
2
3
4
Wählen Sie [Canon Fax Driver Address Book] unter [Adressbuchliste] aus → klicken Sie
auf [Adressbuch bearbeiten].
Im Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten] klicken Sie auf [Person hinzufügen].
Geben Sie im Dialogfeld [Person hinzufügen] Elemente wie Zielgerätname,
Unternehmensname usw. ein
Geben Sie ggf. [Hinweise] ein.
5
Wenn Sie die G3-Kommunikation verwenden, wählen Sie die Registerkarte [G3Faxnummer] und geben Sie die Faxnummer ein.
Stellen Sie ggf. die Subadressenfunktion von [Einstellungen] ein.
6
Wenn Sie die IP-Fax-Kommunikation verwenden, wählen Sie die Registerkarte [IPFaxnummer] und stellen Sie jedes Element ein.
Stellen Sie ggf. die Subadressenfunktion ein oder geben Sie [Beschreibung] ein.
7
Im Dialogfeld [Person hinzufügen] klicken Sie auf [OK].
Die Adresse wird der Registerkarte [Adressbuch] im Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten] hinzugefügt.
8
Im Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten] klicken Sie auf [OK].
Verwandte Themen
Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten](P. 52)
Dialogfeld [Person hinzufügen](P. 52)
Über Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können(P. 19)
Standardeinstellungen ändern(P. 28)
31
Bearbeiten des Adressbuchs
Hinzufügen einer Gruppe zum Adressbuch
Sie können Adressen, die im Adressfeld registriert sind, als Gruppe registrieren. Dies ist eine praktische
Funktion, wenn Sie Daten mit demselben Inhalt an mehrere Zielgeräte versenden möchten.
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] auf.
Sie können diese über den Einstellbildschirm für die Faxübertragung aufrufen, wenn Sie ein Fax versenden
oder die Standardeinstellungen ändern.
2
Wählen Sie [Canon Fax Driver Address Book] unter [Adressbuchliste] aus → klicken Sie
auf [Adressbuch bearbeiten].
3
Im Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten] klicken Sie auf [Gruppe hinzufügen].
4
Stellen Sie im Dialogfeld [Gruppe hinzufügen] den Gruppennamen ein.
5
Wählen Sie die Adressen, die als Gruppe registriert werden sollen, aus
[Hinzuzufügende Ziele] → klicken Sie auf [Hinzufügen].
Sie können die Kategorie ändern, die in [Anzeigen] geändert werden soll.
Wenn Sie eine hinzufügen möchten, wird die hinzugefügte Adresse in [Details] > [Aktuelle Gruppenmitglieder]
angezeigt.
Wenn Sie eine Adresse aus der Gruppe löschen möchten, wählen Sie die zu löschende Adresse aus [Aktuelle
Gruppenmitglieder] → klicken Sie auf [Löschen].
6
Im Dialogfeld [Gruppe hinzufügen] klicken Sie auf [OK].
Die Gruppenadresse wird der Registerkarte [Adressbuch] im Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten] hinzugefügt.
7
Im Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten] klicken Sie auf [OK].
Verwandte Themen
Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten](P. 52)
Dialogfeld [Gruppe hinzufügen](P. 52)
Standardeinstellungen ändern(P. 28)
32
Bearbeiten des Adressbuchs
Importieren/Exportieren eines Adressbuchs
Sie können den Inhalt eines Adressbuchs, das in einer anderen Anwendung verwendet wird, in das Adressbuch
des Treibers importieren. Außerdem können Sie den Inhalt des Adressbuchs exportieren und in anderen
Anwendungen verwenden.
HINWEIS
● Wenn Sie ein exportiertes Adressbuch mit einem Passwort schützen möchten, können Sie dieses in [Spezial]
Registerkarte > [Sicherheitseinstellungen] einstellen.
Exportieren des Adressbuchs
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] auf.
Sie können diese über den Einstellbildschirm für die Faxübertragung aufrufen, wenn Sie ein Fax versenden
oder die Standardeinstellungen ändern.
2
3
4
Wählen Sie [Canon Fax Driver Address Book] unter [Adressbuchliste] aus → klicken Sie
auf [Adressbuch bearbeiten].
Klicken Sie auf [Exportieren] im Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten].
Geben Sie den Speicherort und den Dateinamen an → klicken Sie auf [Speichern] oder
[OK].
Sie können beim Dateiformat des gespeicherten Adressbuchs zwischen "*.csv" und "*.abk" auswählen.
5
Klicken Sie auf [OK].
Importieren eines Adressbuchs
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] auf.
Sie können diese über den Einstellbildschirm für die Faxübertragung aufrufen, wenn Sie ein Fax versenden
oder die Standardeinstellungen ändern.
2
3
4
Wählen Sie [Canon Fax Driver Address Book] unter [Adressbuchliste] aus → klicken Sie
auf [Adressbuch bearbeiten].
Klicken Sie im Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten] auf [Importieren] → wählen Sie eine
zu importierende Adressbuchdatei aus → klicken Sie auf [Öffnen].
Klicken Sie auf [OK].
33
Bearbeiten des Adressbuchs
Verwandte Themen
Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten](P. 52)
Standardeinstellungen ändern(P. 28)
Registerkarte [Spezial](P. 59)
34
Bearbeiten von Favoriteneinstellungen
Bearbeiten von
Favoriteneinstellungen
Bearbeiten von Favoriteneinstellungen ............................................................................................. 36
Registrieren von Favoriteneinstellungen .......................................................................................................... 37
Liste mit den Favoriteneinstellungen bearbeiten ............................................................................................. 38
35
Bearbeiten von Favoriteneinstellungen
Bearbeiten von Favoriteneinstellungen
Registrieren von Favoriteneinstellungen(P. 37)
Liste mit den Favoriteneinstellungen bearbeiten(P. 38)
36
Bearbeiten von Favoriteneinstellungen
Registrieren von Favoriteneinstellungen
Sie können häufig verwendete Einstellungen als Profil registrieren.
1
Öffnen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] oder [Spezial] → konfigurieren Sie die
Einstellungen, die Sie registrieren möchten.
Sie können diese über den Einstellbildschirm für die Faxübertragung aufrufen, wenn Sie ein Fax versenden
oder die Standardeinstellungen ändern.
2
Klicken Sie neben [Profil] auf [Hinzufügen].
3
Legen Sie im Dialogfeld [Profil hinzufügen] die Einstellungen [Name] und [Symbol] fest.
Geben Sie unter [Kommentar] einen Kommentar ein, falls erforderlich.
4
Klicken Sie auf [OK].
Das neue Profil wird [Profil] hinzugefügt. Sie können registrierte Faxübertragungseinstellungen übernehmen,
indem Sie einfach ein Element aus [Profil] auswählen.
Verwandte Themen
Dialogfeld [Profil hinzufügen](P. 49)
Standardeinstellungen ändern(P. 28)
37
Bearbeiten von Favoriteneinstellungen
Liste mit den Favoriteneinstellungen bearbeiten
Sie können die Liste [Profil] bearbeiten und Profile zur Nutzung auf anderen Computern importieren oder
exportieren.
Die zur Bearbeitung von Profilen angezeigte Registerkarte [Ziel auswählen] oder [Spezial] wird im
Einstellbildschirm für die Faxübertragung angezeigt, wenn ein Fax versendet soll oder die
Standardeinstellungen geändert werden sollen.
So bearbeiten Sie die [Profil]-Liste
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] oder [Spezial] auf.
2
Klicken Sie neben [Profil] auf [Bearbeiten].
3
Wählen Sie im Dialogfeld [Profil bearbeiten] das Profil aus, das Sie von [Profilliste] aus
bearbeiten möchten → legen Sie [Name] und [Symbol] fest.
Geben Sie unter [Kommentar] einen Kommentar ein, falls erforderlich.
Um ein Profil zu löschen, wählen Sie unter [Profilliste] das Profil aus → klicken Sie auf [Löschen] → klicken Sie
auf [Ja].
4
Klicken Sie auf [OK].
So exportieren Sie ein Profil
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] oder [Spezial] auf.
2
Klicken Sie neben [Profil] auf [Bearbeiten].
3
4
5
Wählen Sie im Dialogfeld [Profil bearbeiten] das Profil aus, das Sie aus [Profilliste]
exportieren möchten → klicken Sie auf [Exportieren].
Geben Sie den Speicherort und den Dateinamen an → klicken Sie auf [Speichern] oder
[OK].
Klicken Sie auf [OK].
Das ausgewählte Profil wird als "*.cfg"-Datei gespeichert.
38
Bearbeiten von Favoriteneinstellungen
So importieren Sie ein Profil
1
Rufen Sie die Registerkarte [Ziel auswählen] oder [Spezial] auf.
2
Klicken Sie neben [Profil] auf [Bearbeiten].
3
Klicken Sie im Dialogfeld [Profil bearbeiten] auf [Importieren] → wählen Sie eine zu
importierende Profildatei aus → klicken Sie auf [Öffnen].
Das importierte Profil wird unter [Profilliste] angezeigt.
4
Klicken Sie auf [OK].
Verwandte Themen
Dialogfeld [Profil bearbeiten](P. 49)
Registrieren von Favoriteneinstellungen(P. 37)
39
Koordinieren mit den Gerätefunktionen
Koordinieren mit den
Gerätefunktionen
Koordinieren mit den Gerätefunktionen ........................................................................................... 41
Festlegen von Geräteinformationen .................................................................................................................. 42
Festlegen der Authentifizierungsfunktion ........................................................................................................ 44
Festlegen des Benutzernamens ......................................................................................................................... 46
40
Koordinieren mit den Gerätefunktionen
Koordinieren mit den Gerätefunktionen
Festlegen von Geräteinformationen(P. 42)
Festlegen der Authentifizierungsfunktion(P. 44)
Festlegen des Benutzernamens(P. 46)
41
Koordinieren mit den Gerätefunktionen
Festlegen von Geräteinformationen
In den folgenden Fällen müssen die Geräteoptionen nach diesem Verfahren eingestellt werden.
● Die Geräteinformationen wurden nicht während der Installation abgerufen.
● Die Gerätefunktionen und -optionen sind in der Registerkarte [Geräteeinstellungen] nicht korrekt festgelegt.
● Dem Gerät wurde eine Option hinzugefügt.
● Die Einstellungen des Geräts für die Faxübertragung wurden geändert.
Bedingungen
● Einstellungen am Gerät
- Wenn das Gerät über einen WSD-Port angeschlossen ist, ist [WSD-Browsing verwenden] bereits aktiviert.
- Wenn das Gerät über einen angegebenen standardmäßigen TCP/IP-Port angeschlossen ist, ist
[Druckerverwaltungs- info vom Host erhalten] bereits aktiviert.
Weitere Einzelheiten finden Sie im Handbuch des Geräts.
● Melden Sie sich beim Start des Computers als Mitglied der Administrators an.
Vorgangsweise
1
2
3
Rufen Sie [Geräte und Drucker] in der [Systemsteuerung] von Windows auf.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des einzustellenden Geräts
→ Wählen Sie im Menü, das angezeigt wird, [Druckereigenschaften] aus.
Rufen Sie die Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf.
42
Koordinieren mit den Gerätefunktionen
4
5
Klicken Sie auf [Geräteinformationen abrufen].
Wenn die Meldung „Möchten Sie die Geräteinformationen abrufen?“ angezeigt wird,
klicken Sie auf [Ja].
Wenn die Informationen abgerufen wurden, bestätigen Sie die Konfiguration der automatisch aktivierten
Optionen.
Wenn die Informationen nicht abgerufen wurden, aktivieren Sie die Konfiguration der Optionen manuell. Legen
Sie die Optionen des Geräts fest.
6
Klicken Sie auf [Detaillierte Einstellungen] → Nach Bedarf aktivieren.
Die Einstellungen unter [Detaillierte Einstellungen] werden nicht automatisch festgelegt. Nehmen Sie sie wenn
nötig manuell vor.
7
Klicken Sie in der Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf [OK] oder [Anwenden].
Verwandte Themen
Registerkarte [Geräteeinstellungen](P. 62)
Die Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen bzw. die Authentifizierungsfunktion kann nicht
genutzt werden(P. 68)
43
Koordinieren mit den Gerätefunktionen
Festlegen der Authentifizierungsfunktion
Sie können Faxübertragungsvorgänge anhand der Funktion zur Verwaltung der Abteilungs-ID oder der
Benutzerauthentifizierungsfunktion verwalten.
Bedingungen
● Melden Sie sich beim Start des Computers als Mitglied der Administrators an.
Vorgangsweise
1
2
3
4
5
Rufen Sie [Geräte und Drucker] in der [Systemsteuerung] von Windows auf.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das einzustellende Gerät → wählen Sie im
angezeigten Menü [Druckereigenschaften].
Rufen Sie die Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf.
Wählen Sie unter [Benutzerverwaltung] die Authentifizierungsfunktion aus, die Sie
verwenden möchten → klicken Sie auf [Einstellungen].
Gehen Sie zum Dialogfeld [Einstellungen Abteilungs-ID/PIN] oder [Einstellungen
Benutzerauthentifizierung] und wählen Sie [PIN-Festlegung zulassen] oder
[Passwortfestlegung zulassen] → geben Sie die Authentifizierungsinformationen ein.
Um die Verwaltungsfunktion für Abteilungs-IDs zu nutzen, geben Sie die Informationen in [Abteilungs-ID] und
[PIN] ein.
Um die Benutzerauthentifizierungsfunktion zu nutzen, geben Sie die Informationen unter [Benutzername]
und [Passwort] ein.
Sie können prüfen, ob die in dem Gerät eingetragenen Authentifizierungsinformationen und der eingegebene
Inhalt übereinstimmen. Klicken Sie dazu auf [Überprüfen].
6
7
Wählen Sie ggf. [Abteilungs-ID/PIN beim Senden von Faxen bestätigen] oder
[Authentifizierungsinformationen beim Senden von Faxen bestätigen] → klicken Sie
auf [OK].
Klicken Sie in der Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf [OK] oder [Anwenden].
44
Koordinieren mit den Gerätefunktionen
Wenn beim Drucken das Dialogfeld [Abteilungs-ID/PIN bestätigen] oder [Benutzernamen/Passwort
bestätigen] angezeigt wird, bestätigen Sie die Authentifizierungsinformationen oder legen Sie sie fest.
Verwandte Themen
Dialogfeld [Einstellungen Abteilungs-ID/PIN](P. 62)
Dialogfeld [Einstellungen Benutzerauthentifizierung](P. 62)
Dialogfeld [Abteilungs-ID/PIN bestätigen](P. 64)
Dialogfeld [Benutzernamen/Passwort bestätigen](P. 64)
45
Koordinieren mit den Gerätefunktionen
Festlegen des Benutzernamens
Sie können einen Benutzernamen einrichten, der für Faxsendeaufträge verwendet werden soll.
Der eingestellte Benutzername wird auf dem Bedienfeld des Geräts angezeigt und in den Kopf- oder Fußzeilen
der Faxdaten übernommen.
Bedingungen
● Melden Sie sich beim Start des Computers als Mitglied der Administrators an.
Vorgangsweise
1
2
Rufen Sie [Geräte und Drucker] in der [Systemsteuerung] von Windows auf.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das einzustellende Gerät → wählen Sie im
angezeigten Menü [Druckereigenschaften].
3
Rufen Sie die Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf.
4
Wählen Sie [Benutzerangaben einstellen] aus → klicken Sie auf [Einstellungen].
5
Gehen Sie im Dialogfeld [Einstellungen für Benutzerangaben] den Namen in
[Benutzername] ein → klicken Sie auf [OK].
Um die Einstellung für den Standardbenutzernamen zu ändern, klicken Sie auf [Verwaltung Benutzername] →
legen Sie [Name zum Festlegen des Benutzernamens] fest → klicken Sie auf [OK].
So verhindern Sie, dass Benutzernamen geändert werden: Klicken Sie auf [Verwaltung Benutzername] →
wählen Sie [Benutzernamenänderungen nicht zulassen] aus → klicken Sie auf [OK].
6
Klicken Sie in der Registerkarte [Geräteeinstellungen] auf [OK] oder [Anwenden].
Verwandte Themen
Dialogfeld [Einstellungen für Benutzerangaben](P. 63)
46
Einstellungsliste
Einstellungsliste
Einstellungsliste ............................................................................................................................................... 48
Allgemeine Einstellungen für bestimmte Registerkarten ................................................................................ 49
Registerkarte [Ziel auswählen] ........................................................................................................................... 50
Registerkarte [Ziel eingeben] ............................................................................................................................. 56
Registerkarte [Spezial] ........................................................................................................................................ 59
Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild] ....................................................................................... 61
Registerkarte [Geräteeinstellungen] ................................................................................................................. 62
Registerkarte [Deckblatt freigeben] .................................................................................................................. 65
47
Einstellungsliste
Einstellungsliste
Allgemeine Einstellungen für bestimmte Registerkarten(P. 49)
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Registerkarte [Ziel eingeben](P. 56)
Registerkarte [Spezial](P. 59)
Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild](P. 61)
Registerkarte [Geräteeinstellungen](P. 62)
Registerkarte [Deckblatt freigeben](P. 65)
48
Einstellungsliste
Allgemeine Einstellungen für bestimmte
Registerkarten
Sie können häufig verwendete Einstellungen als Profile registrieren.
Sie können Profile in den Registerkarten [Ziel auswählen] und [Spezial] registrieren.
[Profil]
Mit diesem Schritt werden Faxübertragungseinstellungen übernommen. Registrierte Profile können bearbeitet
oder gelöscht werden.
Da Profile mit einem roten Punkt ( ) voreingestellte Profile sind, können Sie diese nicht bearbeiten oder
löschen.
[Hinzufügen]
Dialogfeld [Profil hinzufügen]
Damit können Sie die aktuellen Faxübertragungseinstellungen als Profil registrieren.
Stellen Sie [Name] und [Symbol] ein. Geben Sie ggf. einen Kommentar in [Kommentar] ein. Wenn Sie die
aktuellen Einstellungen auf einer Liste überprüfen möchten, klicken Sie auf [Einstellungen anzeigen].
[Bearbeiten]
Dialogfeld [Profil bearbeiten]
Damit können Sie den Inhalt eines Profils bearbeiten. Sie können auch eine Datei angeben, in die ein Profil
importiert werden soll, und das aktuelle Profil in einer Datei speichern.
[Profilliste]
Damit können Sie eine Liste der registrierten Profile aufrufen. Wenn Sie nach Auswahl eines Profils auf
[
] (Nach oben) oder [
] (Nach unten) klicken, können Sie deren Stelle in der Reihenfolge der Profile
ändern.
[Einstellungen anzeigen]
Dialogfeld [Einstellungen anzeigen]
Damit können Sie den Inhalt eines gewählten Profils in Listenform aufrufen. Sie können auch den Inhalt der
Einstellungen in die Zwischenablage kopieren.
[Löschen]
Löscht das ausgewählte Profil.
[Name]/[Symbol]/[Kommentar]
Zeigt Namen, Symbol und Kommentar des ausgewählten Profils an. Sie können Namen, Symbole und
Kommentare von Profilen bearbeiten, die durch Benutzer registriert wurden.
[Importieren]
Importiert das als "*.cfg"-Datei gespeicherte Profil und fügt es zu [Profilliste] hinzu.
[Exportieren]
Exportiert das unter Profilliste ausgewählte Profil und speichert es als "*.cfg"-Datei.
[Einstellungen aus Anwendung anwenden]
Übernimmt die Einstellungen aus der Anwendungspriorität über den Einstellungen auf der Registerkarte
[Spezial] > [Seitenformat] und [Ausrichtung].
Verwandte Themen
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Registerkarte [Spezial](P. 59)
Registrieren von Favoriteneinstellungen(P. 37)
Liste mit den Favoriteneinstellungen bearbeiten(P. 38)
49
Einstellungsliste
Registerkarte [Ziel auswählen]
Sie können beim Versenden einer Faxnachricht, beim Bearbeiten des Adressbuchs usw. eine Adresse einstellen.
[Adressbuchliste]
Wählen Sie das zu verwendende Adressbuch aus. Wenn das Adressbuch ausgewählt ist, wird in [Adressliste]
eine Liste mit Zielgeräten angezeigt.
Einzelne Zielgeräte (
) und Gruppen (
) lassen sich durch die Symbole oben in der Liste unterscheiden.
Unter [Aktuelle Gruppenmitglieder] werden einzelne Zielgeräte und Gruppen angezeigt, die in der
ausgewählten Gruppe registriert wurden.
Ein Adressbuch kann unter [Spezial] Registerkarte > [Adressbuchtyp] registriert werden.
[Adressbuch bearbeiten]
Damit können Sie ein Adressbuch des Treibers bearbeiten, das in einem lokalen Ordner gespeichert ist.
Adressbücher, die in einem Ordner im Netzwerk gespeichert sind, lassen sich nicht bearbeiten.
Sobald Business IJ FAX Driver auf Ihrem Computer installiert ist, wird das Adressbuch (Canon Fax Driver
Address Book) für alle Treiber freigegeben. Die neue Einstellung wird sogar freigegeben, wenn der Zielpfad
zum Speichern des Adressbuchs geändert wird.
Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten](P. 52)
[Adressliste]
Sie können nach einer bestimmten Zeichenfolge suchen.
[Zu Zielliste hinzufügen]
Dialogfeld [Faxnummer des Ziels auswählen]
Damit können Sie eine im Adressbuch registrierte Adresse der [Zielliste] hinzufügen.
Wenn Sie auf einen Eintrag in der [Adressliste] doppelklicken, wird dieser der [Zielliste] auf ähnliche Weise
hinzugefügt.
Wenn mehrere Faxnummern in einer Gruppe registriert sind, wird das Dialogfeld [Faxnummer des Ziels
auswählen] angezeigt. Wählen Sie eine Faxnummer, die der [Zielliste] hinzugefügt werden soll.
Die Arten der Zielgeräte, die Sie im Dialogfeld [Faxnummer des Ziels auswählen] wählen können, variieren je
nach Art des in der [Adressbuchliste] gewählten Adressbuchs.
[Zielliste]
Zeigt eine Liste der Zielgeräte zur Faxübertragung (oder Gruppennamen) an. [Anzahl der Ziele] zeigt die
Gesamtzahl der Zielgeräte an, die einer Liste hinzugefügt wurden.
[Ziel hinzufügen]
Dialogfeld [Ziel hinzufügen]
Damit können Sie ein neues Zielgerät eingeben und einrichten und der [Zielliste] hinzufügen.
[Ziel bearbeiten]
Dialogfeld [Ziel bearbeiten]
Damit können Sie das in der [Zielliste] gewählte Zielgerät bearbeiten. Wenn Sie auf einen Eintrag in der
[Zielliste] doppelklicken, können Sie das Zielgerät auf ähnliche Weise bearbeiten.
[Zielname]
Geben Sie einen Zielnamen an.
[Kommunikationsmodus]/[Faxnummer/URI]
50
Einstellungsliste
Wählen Sie den Kommunikationsmodus, der der Umgebung des Zielgeräts entspricht, und geben Sie eine
Faxnummer oder URI an.
Wenn [Faxnummer/URI bei Einstellen des Ziels bestätigen] unter [Spezial] Registerkarte >
[Sicherheitseinstellungen] aktiviert ist, wird [Faxnummer bestätigen] oder [URI bestätigen] angezeigt. Geben
Sie dieselbe Faxnummer oder URI ein.
[Subadresse verwenden]
Sendet Daten an eine Speicherbox im Zielgerät.
Geben Sie den im Zielfaxgerät registrierten Wert in [Subadresse] und [Passwort] ein. Zur Ausgabe der
versendeten Daten an das Zielfaxgerät muss ein Passwort eingegeben werden.
Sie können das Passwort eingeben, wenn [Subadresse verwenden] unter [Geräteeinstellungen] > [Detaillierte
Einstellungen] ausgewählt ist.
[Im Adressbuch registrieren]
Damit wird das eingestellte Zielgerät im Adressbuch (Canon Fax Driver Address Book) gespeichert.
[Nächstes Ziel hinzufügen]
Damit können weitere Zielgeräte hinzugefügt werden.
[Löschen]
Löscht das unter [Zielliste] ausgewählte Ziel.
[Faxausgangsinformationen und Bild speichern]
Speichert den übertragenen Dokumentnamen, die Übertragungszeit usw. als Übertragungsbild ab. Sie können
ein Übertragungsbildprotokoll speichern und verwalten.
Sie können das Protokoll in der Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild] prüfen.
[Deckblatt]
Damit können Sie ein Deckblatt einrichten.
Dialogfeld [Deckblatt](P. 54)
[Detaillierte Einstellungen]
Dialogfeld [Detaillierte Einstellungen]
Damit können Sie die Amtsleitungsnummer und die Sendezeit einstellen sowie die zu verwendende Leitung
einrichten.
[G3-Leitung auswählen]
Wählen Sie die Leitung aus, die für die Faxübertragung verwendet werden soll.
[Leitungsnamen anpassen]
Dialogfeld [Leitungsnamen anpassen]
Damit können Sie einen Namen für jede Leitung einstellen.
[Amtsholung zu G3/IP-Faxnummer hinzufügen]
Legen Sie eine Amtsleitungsnummer fest, die der Faxnummer für jeden Kommunikationsmodus zugeordnet
werden soll.
[Sendezeit festlegen]
Versendet ein Fax zu der unter [Sendezeit] angegebenen Zeit. Die zu versendenden Daten werden
vorübergehend im Gerät und danach zu der angegebenen Zeit gespeichert.
Um dieses Element anzugeben, muss [Geräteeinstellungen] Registerkarte > [Sendezeit festlegen] aktiviert
werden.
[Hinweis bei erledigter Aufgabe]
Aktiviert die Übermittlung der Fax-Übertragungsergebnisse an eine festgelegte E-Mail-Adresse.
Die Benachrichtigungsbedingungen, die eingestellt werden können, variieren je nach den Einstellungen in
[Geräteeinstellungen] Registerkarte > [Einstellungen für [Hinweis bei erledigter Aufgabe]].
Fehlerbenachrichtigungen sind auf Fehler beschränkt, die zwischen dem Gerät und dem Zielfaxgerät auftreten.
51
Einstellungsliste
Es werden keine Benachrichtigungen zu Fehlern übermittelt, die zwischen dem Computer und dem Gerät
auftreten, selbst wenn [Nur bei Fehlern benachrichtigen] ausgewählt wurde.
Um zu überprüfen, ob ein Fax korrekt verschickt wurde, sehen Sie im Faxübertragungsprotokoll oder in der
Drucker-Warteliste nach und prüfen Sie das Übertragungsergebnis zwischen dem Computer und dem Gerät.
Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten]
[Adressbuch]
Zeigt den Inhalt des Adressbuchs als Liste an. Sie können die anzuzeigenden Kategorien in [Anzeigen] ändern.
Genauere Informationen zu einem gewählten Zielgerät werden in [Details] angezeigt.
[Person hinzufügen]
Dialogfeld [Person hinzufügen]
Damit können Sie die Adresse einer einzelnen Person hinzufügen.
[Titel]/[Nachname]/[Vorname]/[Suffix]
Legt den Namen des Zielgeräts fest.
[Zielname]
Legt den [Zielname] fest, der im Deckblatt angezeigt werden soll. Wenn ein Name nicht festgelegt ist, wird
[Titel]/[Nachname]/[Vorname]/[Suffix] im Deckblatt angezeigt.
[Firma]/[Abteilung]/[Hinweise]
Geben Sie bei Bedarf die entsprechenden Elemente ein.
Registerkarte [G3-Faxnummer]
[Hauptnummer]/[Zweitnummer]
Geben Sie die Faxnummer des Zielgeräts ein. Wenn Sie Bindestriche (-) eingeben, wird die Nummer ohne
die Bindestriche an das Gerät gesendet.
Sie können in der [Beschreibung] für jede Nummer eine beliebige Zeichenfolge eingeben.
[Erweiterte Funktionen]
Zeigt die Nutzungsbedingungen der Subadressenfunktion (interne Leitungsnummer) an.
[Einstellungen]
Dialogfeld [Einstellungen für erweiterte Funktionen]
Damit können Sie die genauen Informationen einstellen, die zur Verwendung der Subadressenfunktionen
erforderlich sind.
Registerkarte [IP-Faxnummer]
[Kommunikationsmodus]/[Faxnummer/URI]
Wählen Sie den Kommunikationsmodus, der der Umgebung des Zielgeräts entspricht, und geben Sie eine
Faxnummer oder URI an.
[Subadresse verwenden]
Sendet Daten an eine Speicherbox im Zielgerät.
Geben Sie die Werte ein, die im Zielfaxgerät in [Subadresse] und [Passwort] registriert sind.
Das Passwort muss zur Ausgabe der gesendeten Daten an das Zielfaxgerät eingegeben werden.
[Beschreibung]
Geben Sie eine beliebige Zeichenfolge ein.
[Gruppe hinzufügen]
Dialogfeld [Gruppe hinzufügen]
Damit können Sie ein Gruppenzielgerät hinzufügen.
[Gruppenname]
Geben Sie den Namen der Gruppe ein, die hinzugefügt werden soll.
[Hinzuzufügende Ziele]
Zeigt eine Liste der Zielgeräte ein, die der Gruppe unter [Verfügbare Ziele] hinzugefügt werden können.
In [Anzeigen] können Sie zwischen Einzel- und Gruppenanzeige wechseln.
[Hinzufügen]
52
Einstellungsliste
Fügt das in [Verfügbare Ziele] gewählte Zielgerät den Gruppenmitgliedern hinzu.
[Löschen]
Löscht das in [Aktuelle Gruppenmitglieder] gewählte Zielgerät aus den Gruppenmitgliedern.
[Details]
Zeigt die Einzelpersonen und Gruppen, die in der Gruppe registriert sind, in [Aktuelle Gruppenmitglieder] an.
Sie können Notizen zur Gruppe hinzufügen, die in [Hinweise] hinzugefügt werden soll.
[Bearbeiten]
Dialogfeld [Person bearbeiten]/[Gruppe bearbeiten]
Damit können Sie das ausgewählte Element bearbeiten.
Elemente, die bearbeitet werden können, sind identisch mit Elementen, die beim Hinzufügen von
Einzelgeräten oder Gruppen bearbeitet werden können.
[Löschen]
Löscht das ausgewählte Zielgerät aus dem Adressbuch.
[Einen Ordner definieren]
Damit können Sie den Zielordner angeben, um das Adressbuch des Treibers (Canon Fax Driver Address Book)
zu speichern.
Wenn Sie einen Ordner in einem Netzwerk angeben, können Sie den Ordner nur durchsuchen. Sie können die
Inhalte des Ordners nicht bearbeiten oder importieren.
[Importieren]
Damit können Sie den Inhalt eines Adressbuchs, das in einer anderen Anwendung verwendet wird, in das
Adressbuch des Treibers importieren.
Nachstehend werden die Dateiformate aufgeführt, die importiert werden können.
- Dateien im CSV-Format (*.csv)
- Canon Address Book-Dateien (*.abk)
- DCM-Dateien (*.dcm)
Wenn Sie eine Datei im CSV-Format importieren, können Sie das Trennzeichen festlegen. Dafür können
folgende 1-Byte-Zeichen verwendet werden.
!#$%&'()*+,-./:;<=>?
[Exportieren]
Damit können Sie den Inhalt des Treiber-Adressbuchs in einem anderen Dateiformat speichern.
Die gespeicherte Datei eignet sich für die Nutzung mit anderen Anwendungen und zur Sicherung des
Adressbuchinhalts.
Nachstehend werden die Dateiformate aufgeführt, die gespeichert werden können.
- Dateien im CSV-Format (*.csv)
- Canon Address Book-Dateien (*.abk)
Wenn Sie eine Datei im CSV-Format speichern, können Sie das Trennzeichen festlegen. Dafür können folgende
1-Byte-Zeichen verwendet werden.
!#$%&'()*+,-./:;<=>?
Wenn Sie den Inhalt in einer Canon Address Book-Datei speichern, können Sie einen Zeichencode festlegen.
Wenn [Beim Exportieren von Adressliste durch Passwort schützen] in [Spezial] Registerkarte >
[Sicherheitseinstellungen] aktiviert ist, wird ein Dialogfeld anzeigt, in dem Sie aufgefordert werden, ein
Passwort einzugeben, bevor der Inhalt des Adressbuchs gespeichert wird.
53
Einstellungsliste
[Info]
Zeigt Informationen zur Version des Treibers an.
Zurück zu [Adressbuch bearbeiten](P. 50)
Dialogfeld [Deckblatt]
[Deckblatt hinzufügen]
Damit können Sie bestimmen, ob ein Deckblatt beigefügt werden soll. Wenn Sie ein Deckblatt beifügen, können
Sie auswählen, ob die Informationen für jedes einzelne Zielgerät oder für alle Zielgeräte angezeigt werden
sollen.
[Stil]
Wählen Sie eine Deckblattvorlage.
Vorlagen mit einem roten Punkt ( ) sind freigegebene Deckblätter. Diese können über die Registerkarte
[Deckblatt freigeben] in einem freigegebenen Druckerumgebungsserver registriert werden.
[Registrieren]
Dialogfeld [Deckblatt registrieren]
Damit können Sie eine Deckblattvorlage registrieren.
Mit Ausnahme von Standardvorlagen können bis zu 30 Vorlagen registriert werden.
[Stil]
Zeigt registrierte Deckblattvorlagen in einer Liste an.
Wenn Sie zudem auf [Vorschau] klicken, wird eine detaillierte Vorschau angezeigt.
[Deckblatt registrieren]
Damit wird ein Deckblatt (*.cse) registriert, das in Cover Sheet Editor erstellt wird.
[Wiederherstellen]
Damit werden gelöschte Standardvorlagen neu registriert.
[Löschen]
Damit wird ein Deckblatt gelöscht, das in [Stil] ausgewählt wurde.
[Elemente des Deckblatts]
Zeigt den Inhalt der im Deckblatt angezeigten Elemente an.
[Einstellungen]
Dialogfeld [Deckblatteinstellungen]
Damit können Sie die Elemente auswählen, die im Deckblatt angezeigt werden sollen.
Registerkarte [Absender]
Zeigt Informationen zum Sender im Deckblatt an.
Wenn Sie auf [Absender importieren] und [Absender speichern] klicken, können Sie Senderinformationen aus
einer Datei importieren oder in einer Datei speichern. Importierbare Dateien und beim Speichern erstellte
Dateien liegen im CSV-Format mit Kommas als Trennzeichen vor.
Registerkarte [Ziel]
Zeigt Informationen zum Zielgerät im Deckblatt an.
Die in [Ziel auswählen] eingestellten Werte werden in den aktivierten Elementen angezeigt.
Registerkarte [Logo]/[Signatur]
Zeigt ein Logo oder eine Signatur im Deckblatt an.
54
Einstellungsliste
Sie können für das Logo oder die Signatur eine Datei im BMP-Format festlegen.
Klicken Sie auf [Suche] und wählen Sie die zu verwendende Datei aus.
Sie können das Verhältnis und die Position anpassen, während Sie die Vorschau der gewählten Datei prüfen.
Registerkarte [Details]
Zeigt die Anzahl der gesendeten Seiten, den Betreffnamen usw. auf dem Deckblatt an.
Die Anzahl der gesendeten Seiten wird nicht automatisch gezählt. Die Anzahl der hier eingegebenen Blätter
wird im Deckblatt angezeigt.
[Hinweis einfügen]
Zeigt ein Etikett wie "Dringend" usw. im Deckblatt an
Wählen Sie [Hinweis] aus der Liste aus oder geben Sie eine beliebige Zeichenfolge ein.
[Deckblatt-Text]
Damit können Sie einen Kommentar auswählen, der im Deckblatt angezeigt werden soll.
[Vorschau]
Zeigt eine Vorschau des Deckblatts an, auf welche die gewählte Vorlage, die beschreibenden Elemente usw.
angewendet wurden.
Zurück zu [Deckblatt](P. 51)
Verwandte Themen
Registerkarte [Spezial](P. 59)
Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild](P. 61)
Registerkarte [Geräteeinstellungen](P. 62)
Registerkarte [Deckblatt freigeben](P. 65)
Über Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können(P. 19)
Anhängen eines Deckblatts(P. 20)
Einstellung zum Versenden vertraulicher Informationen(P. 24)
Verwalten von Übertragungsprotokollen(P. 26)
Hinzufügen der Adresse einer Person in das Adressbuch(P. 31)
Hinzufügen einer Gruppe zum Adressbuch(P. 32)
Registrieren von Favoriteneinstellungen(P. 37)
55
Einstellungsliste
Registerkarte [Ziel eingeben]
Sie können beim Versenden einer Faxnachricht jede Gruppe an Zielinformationen festlegen.
Elemente müssen mit "*" angegeben werden.
[* Kommunikationsmodus]/[* Faxnummer/URI]
Wählen Sie den Kommunikationsmodus, der der Umgebung des Zielgeräts entspricht, und geben Sie eine
Faxnummer oder URI an.
Wenn [Faxnummer/URI bei Einstellen des Ziels bestätigen] unter [Spezial] Registerkarte >
[Sicherheitseinstellungen] aktiviert ist, wird [Faxnummer bestätigen] oder [URI bestätigen] angezeigt. Geben Sie
dieselbe Faxnummer oder URI ein.
[Zielname]
Geben Sie einen Zielnamen an.
[Subadresse verwenden]
Sendet Daten an eine Speicherbox im Zielgerät.
Geben Sie den im Zielfaxgerät registrierten Wert in [Subadresse] und [Passwort] ein. Zur Ausgabe der
versendeten Daten an das Zielfaxgerät muss ein Passwort eingegeben werden.
Sie können das Passwort eingeben, wenn [Subadresse verwenden] unter [Geräteeinstellungen] > [Detaillierte
Einstellungen] ausgewählt ist.
[In Adressbuch aufnehmen]
Damit wird das eingestellte Zielgerät im Adressbuch (Canon Fax Driver Address Book) gespeichert.
[Faxausgangsinformationen und Bild speichern]
Speichert den übertragenen Dokumentnamen, die Übertragungszeit usw. als Übertragungsbild ab. Sie können
ein Übertragungsbildprotokoll speichern und verwalten.
Sie können das Protokoll in der Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild] prüfen.
[Deckblatt]
Damit können Sie ein Deckblatt einrichten.
Dialogfeld [Deckblatt](P. 57)
[Detaillierte Einstellungen]
Dialogfeld [Detaillierte Einstellungen]
Damit können Sie die Amtsleitungsnummer und die Sendezeit einstellen sowie die zu verwendende Leitung
einrichten.
[G3-Leitung auswählen]
Wählen Sie die Leitung aus, die für die Faxübertragung verwendet werden soll.
[Leitungsnamen anpassen]
Dialogfeld [Leitungsnamen anpassen]
Damit können Sie einen Namen für jede Leitung einstellen.
[Amtsholung zu G3/IP-Faxnummer hinzufügen]
56
Einstellungsliste
Legen Sie eine Amtsleitungsnummer fest, die der Faxnummer für jeden Kommunikationsmodus zugeordnet
werden soll.
[Sendezeit festlegen]
Versendet ein Fax zu der unter [Sendezeit] angegebenen Zeit. Die zu versendenden Daten werden
vorübergehend im Gerät und danach zu der angegebenen Zeit gespeichert.
Um dieses Element anzugeben, muss [Geräteeinstellungen] Registerkarte > [Sendezeit festlegen] aktiviert
werden.
[Hinweis bei erledigter Aufgabe]
Aktiviert die Übermittlung der Fax-Übertragungsergebnisse an eine festgelegte E-Mail-Adresse.
Die Benachrichtigungsbedingungen, die eingestellt werden können, variieren je nach den Einstellungen in
[Geräteeinstellungen] Registerkarte > [Einstellungen für [Hinweis bei erledigter Aufgabe]].
Fehlerbenachrichtigungen sind auf Fehler beschränkt, die zwischen dem Gerät und dem Zielfaxgerät auftreten.
Es werden keine Benachrichtigungen zu Fehlern übermittelt, die zwischen dem Computer und dem Gerät
auftreten, selbst wenn [Nur bei Fehlern benachrichtigen] ausgewählt wurde.
Um zu überprüfen, ob ein Fax korrekt verschickt wurde, sehen Sie im Faxübertragungsprotokoll oder in der
Drucker-Warteliste nach und prüfen Sie das Übertragungsergebnis zwischen dem Computer und dem Gerät.
Dialogfeld [Deckblatt]
[Deckblatt hinzufügen]
Damit können Sie bestimmen, ob ein Deckblatt beigefügt werden soll. Wenn Sie ein Deckblatt beifügen, können
Sie auswählen, ob die Informationen für jedes einzelne Zielgerät oder für alle Zielgeräte angezeigt werden
sollen.
[Stil]
Wählen Sie eine Deckblattvorlage.
Vorlagen mit einem roten Punkt ( ) sind freigegebene Deckblätter. Diese können über die Registerkarte
[Deckblatt freigeben] in einem freigegebenen Druckerumgebungsserver registriert werden.
[Registrieren]
Dialogfeld [Deckblatt registrieren]
Damit können Sie eine Deckblattvorlage registrieren.
Mit Ausnahme von Standardvorlagen können bis zu 30 Vorlagen registriert werden.
[Stil]
Zeigt registrierte Deckblattvorlagen in einer Liste an.
Wenn Sie zudem auf [Vorschau] klicken, wird eine detaillierte Vorschau angezeigt.
[Deckblatt registrieren]
Damit wird ein Deckblatt (*.cse) registriert, das in Cover Sheet Editor erstellt wird.
[Wiederherstellen]
Damit werden gelöschte Standardvorlagen neu registriert.
[Löschen]
Damit wird ein Deckblatt gelöscht, das in [Stil] ausgewählt wurde.
[Elemente des Deckblatts]
Zeigt den Inhalt der im Deckblatt angezeigten Elemente an.
57
Einstellungsliste
[Einstellungen]
Dialogfeld [Deckblatteinstellungen]
Damit können Sie die Elemente auswählen, die im Deckblatt angezeigt werden sollen.
Registerkarte [Absender]
Zeigt Informationen zum Sender im Deckblatt an.
Wenn Sie auf [Absender importieren] und [Absender speichern] klicken, können Sie Senderinformationen aus
einer Datei importieren oder in einer Datei speichern. Importierbare Dateien und beim Speichern erstellte
Dateien liegen im CSV-Format mit Kommas als Trennzeichen vor.
Registerkarte [Ziel]
Zeigt Informationen zum Zielgerät im Deckblatt an.
Die in [Ziel auswählen] eingestellten Werte werden in den aktivierten Elementen angezeigt.
Registerkarte [Logo]/[Signatur]
Zeigt ein Logo oder eine Signatur im Deckblatt an.
Sie können für das Logo oder die Signatur eine Datei im BMP-Format festlegen.
Klicken Sie auf [Suche] und wählen Sie die zu verwendende Datei aus.
Sie können das Verhältnis und die Position anpassen, während Sie die Vorschau der gewählten Datei prüfen.
Registerkarte [Details]
Zeigt die Anzahl der gesendeten Seiten, den Betreffnamen usw. auf dem Deckblatt an.
Die Anzahl der gesendeten Seiten wird nicht automatisch gezählt. Die Anzahl der hier eingegebenen Blätter
wird im Deckblatt angezeigt.
[Hinweis einfügen]
Zeigt ein Etikett wie "Dringend" usw. im Deckblatt an.
Wählen Sie [Hinweis] aus der Liste aus oder geben Sie eine beliebige Zeichenfolge ein.
[Deckblatt-Text]
Damit können Sie einen Kommentar auswählen, der im Deckblatt angezeigt werden soll.
[Vorschau]
Zeigt eine Vorschau des Deckblatts an, auf welche die gewählte Vorlage, die beschreibenden Elemente usw.
angewendet wurden.
Zurück zu [Deckblatt](P. 56)
Verwandte Themen
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Registerkarte [Spezial](P. 59)
Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild](P. 61)
Registerkarte [Geräteeinstellungen](P. 62)
Registerkarte [Deckblatt freigeben](P. 65)
Über Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können(P. 19)
Anhängen eines Deckblatts(P. 20)
Einstellung zum Versenden vertraulicher Informationen(P. 24)
Verwalten von Übertragungsprotokollen(P. 26)
58
Einstellungsliste
Registerkarte [Spezial]
Sie können das Seitenlayout und die Auflösung für die übertragenen Daten einstellen, wenn das Deckblatt am
Zielgerät gedruckt wird.
Sie können auch die Faxnummer oder URI neu eingeben, um Übertragungsfehler zu verhindern. Zudem
können Sie Sicherheitseinstellungen vornehmen, um das Adressbuch zu schützen.
[Seitenformat]
Wählen Sie die Papiergröße der übertragenen Daten aus, die in einer Anwendung erstellt wurden.
[Ausrichtung]
Wählen Sie die Ausrichtung, in der die übertragenen Daten gedruckt werden.
[Seitenlayout]
Geben Sie die Anzahl der Seiten an, wenn die übertragenen Daten auf ein Blatt Papier gedruckt werden. Um das
Layout einzustellen, klicken Sie auf die Vorschau an der Seite des Bildschirms.
Wenn Sie festlegen, dass die übertragenen Daten auf mehreren Seiten gedruckt werden sollen, können Sie
[Seitenfolge] wählen.
[Auflösung]
Wählen Sie beim Übertragen einer Faxnachricht eine Auflösung.
[Sicherheitseinstellungen]
Dialogfeld [Sicherheitseinstellungen]
Damit können Sie die Einstellungen zum Prüfen von Zielgeräten und Sicherheitseinstellungen konfigurieren,
wenn Sie ein Adressbuch in einer Datei speichern bzw. in eine Datei exportieren.
Nachdem diese eingestellt wurden, werden Sie in einem Dialogfeld aufgefordert, für jeden angezeigten Schritt
die Faxnummer und das Passwort einzugeben.
[Adressbuchtyp]
Dialogfeld [Adressbuchtyp]
Damit können Sie ein Adressbuch registrieren, das beim Übertragen, Ändern des Namens usw. angezeigt wird.
[Adressbuchtyp]
Das registrierte Adressbuch wird in einer Liste angezeigt.
[Registrieren]
Dialogfeld [Adressbuch registrieren]
Damit können Sie ein Adressbuch aus [Verfügbare Adressbücher] auswählen und registrieren.
Nachstehend werden alle anderen registrierbaren Arten von Adressbüchern als das Adressbuch dieses
Treibers aufgeführt.
- Canon Fax Driver Address Book: Das Adressbuch dieses Treibers.
- Messaging API: Das Microsoft Outlook-Adressbuch.
Wenn der Treiber in einer 64-Bit-Umgebung verwendet wird, können Sie eine 64-Bit-Version des Microsoft
Outlook-Adressbuchs registrieren.
- Windows-Adressbuch: Das Microsoft Outlook Express-Adressbuch.
[Bearbeiten]
Dialogfeld hinzufügen/bearbeiten
59
Einstellungsliste
Damit können Sie den Namen usw. eines gewählten Adressbuchs ändern. Die Elemente, die Sie ändern
können, variieren je nach Art des Adressbuchs.
Beim Messaging API können Sie das Profil ändern, das verwendet werden soll.
Beim Windows-Adressbuch können Sie den Pfad ändern, unter dem das Adressbuch gespeichert wird. Wenn
Sie den Pfad nicht angeben, wird der Standardpfad Windows-Adressbuch verwendet.
[Löschen]
Damit wird das gewählte Adressbuch gelöscht. Sie können auch andere Adressbücher als das Canon Fax
Driver Address Book-Adressbuch löschen.
[Standard wiederherstellen]
Setzt alle Einstellungen auf die Standardwerte zurück.
Verwandte Themen
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Importieren/Exportieren eines Adressbuchs(P. 33)
Registrieren von Favoriteneinstellungen(P. 37)
Liste mit den Favoriteneinstellungen bearbeiten(P. 38)
60
Einstellungsliste
Registerkarte [Faxausgangsinformationen und Bild]
Sie können gespeicherte Protokolle von Übertragungsdatenbildern, Übertragungszeiten, Zielgeräten usw.
verwalten.
[Treiber zur Anzeige von]
Wechseln Sie zwischen den Listen der Protokolle, die in [Faxausgangsinformationen und Bild] angezeigt werden
sollen, wenn Sie den Treiber mit mehreren Geräten verwenden.
[Faxausgangsinformationen und Bild]
Zeigt ein Faxübertragungsprotokoll als Liste an.
Bei mehreren Seiten können Sie mit [Zurück] und [Weiter] zwischen den Seiten hin- und herwechseln. Für
Übertragungsprotokolle von Faxnachrichten, die an mehrere Zielgeräte gesendet wurden, können Sie auch
zwischen den einzelnen Zielgeräten wechseln.
Wenn Sie auf [Vergrößern] klicken, können Sie das ausgewählte Übertragungsprotokoll vergrößern und prüfen.
[Sendezeit] ist die Zeit der Übertragung vom Treiber auf das Gerät. Es unterscheidet sich von der Zeit, zu der
das Fax tatsächlich auf das Gerät übertragen wurde.
[Alle löschen]
Löscht alle Protokolle.
[Löschen]
Löscht das ausgewählte Protokoll.
[Aktualisieren]
Aktualisiert die Protokolle.
[Zielliste]
Zeigt das Zielgerät des gewählten Protokolls an.
[Einstell. speichern]
Dialogfeld [Einstell. speichern]
Damit können Sie den Speicherort für gesendete Faxinformationen und Bilder sowie die maximale Anzahl an
gesendeten Faxinformationen und Bildern einstellen, die gespeichert werden können.
Verwandte Themen
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Registerkarte [Ziel eingeben](P. 56)
Verwalten von Übertragungsprotokollen(P. 26)
61
Einstellungsliste
Registerkarte [Geräteeinstellungen]
Sie können Geräteoptionen, Authentifizierungsmethoden usw. einstellen.
Auch wenn die Bestätigung der Authentifizierungsinformationen in [Benutzerverwaltung] in dieser
Registerkarte eingestellt ist, wird beim Versenden von Faxnachrichten ein Bestätigungsdialogfeld angezeigt.
Hier wird der Inhalt der Registerkarte [Geräteeinstellungen] und des Dialogfelds zur Bestätigung der
Authentifizierungsinformationen erläutert.
Beschreibungen der Einstellungen
[Absender]
Geben Sie einen Sendernamen ein, der in der Kopfzeile der Faxnachricht angezeigt werden soll.
[Faxkartenoptionen]
Wählen Sie das im Gerät installierte Faxgerät aus.
[Authentifikation der Subadresse]/[Authentifikation der Verwaltung Abteilungs-ID]
Wählen Sie die jeweiligen Authentifizierungsmodi aus.
Konfigurieren Sie die Einstellung so, dass sie der auf dem Gerät gewählten Authentifizierungsmethode
entspricht.
[Benutzerverwaltung]
Damit können Sie die Art der Authenfizierungsfunktion einstellen, die verwendet werden soll.
[Einstellungen]
Dialogfeld [Einstellungen Abteilungs-ID/PIN]
Damit können Sie Details einstellen, wenn [Verwaltung Abteilungs-ID] aus [Benutzerverwaltung] ausgewählt
wurde.
[PIN-Festlegung zulassen]
Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie den [PIN] einstellen.
Wenn Sie die PIN-Einstellungen an einem Kundencomputer in einer freigegebenen Druckerumgebung
deaktivieren möchten, deaktivieren Sie diese Option am Server.
[Abteilungs-ID]
Wählen Sie die Abteilungs-ID aus, die am Gerät eingestellt wurde.
[PIN]
Wählen Sie eine PIN zur Verwaltung der Abteilungs-IDs aus. Wenn am Gerät keine PIN ausgewählt ist, ist diese
Stelle leer.
[Überprüfen]
Überprüft, ob die eingegebene Abteilungs-ID und PIN mit den auf dem Gerät eingestellten Werten
übereinstimmen.
[Abteilungs-ID/PIN beim Senden von Faxen bestätigen]
Zeigt ein Dialogfeld an, in dem Sie beim Versenden einer Faxnachricht die Abteilungs-ID und die PIN
bestätigen können.
[Einstellungen]
Dialogfeld [Einstellungen Benutzerauthentifizierung]
Damit können Sie Details einstellen, wenn [Benutzerauthentifizierung] aus [Benutzerverwaltung] ausgewählt
wurde.
62
Einstellungsliste
[Passwortfestlegung zulassen]
Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie den [Passwort] einstellen.
Wenn hier kein Passwort eingestellt wurde, geben Sie das Passwort beim Versenden der Faxnachricht ein.
[Benutzername]
Legen Sie einen Benutzernamen für die Benutzerauthentifizierung fest.
[Passwort]
Stellen Sie ein Passwort ein, das zur Benutzerauthentifizierung verwendet wird. Wenn am Gerät kein Passwort
eingestellt ist, ist diese Stelle leer.
[Überprüfen]
Überprüft, ob das eingegebene Passwort mit dem im Gerät eingestellten Passwort übereinstimmt.
[Authentifizierungsinformationen beim Senden von Faxen bestätigen]
Zeigt ein Dialogfeld an, in dem Sie beim Versenden einer Faxnachricht einen Benutzernamen und das
Passwort bestätigen können.
[Benutzerangaben einstellen]
Damit können Sie den Benutzernamen festlegen, der im Faxübertragungsprotokoll des Geräts angezeigt wird.
[Einstellungen]
Dialogfeld [Einstellungen für Benutzerangaben]
[Benutzername]
Legen Sie einen Benutzernamen für die Faxübertragungsaufträge fest.
[Verwaltung Benutzername]
Dialogfeld [Verwaltung Benutzername]
Damit können Sie einen Benutzernamen festlegen, der als Standard verwendet wird.
[Name zum Festlegen des Benutzernamens]
Geben Sie als Benutzernamen Ihren Windows-Anmeldenamen, den Computernamen oder jeden anderen
gewünschten Namen an.
[Benutzernamenänderungen nicht zulassen]
Verhindert Änderungen am Benutzernamen im Dialogfeld [Einstellungen für Benutzerangaben].
[IP-Fax-Kommunikationsmodus]
Dialogfeld [Einstellungen IP-Fax-
Kommunikationsmodus]
Damit können Sie den Kommunikationsmodus wählen, der mit dem Gerät verwendet werden kann.
Informationen zur IP-Fax-Verbindungsumgebung finden Sie in den Handbüchern zu Ihrem Gerät.
[Sendezeit festlegen]
Legen Sie die Faxübertragungszeit in [Ziel auswählen] oder [Ziel eingeben] in der Registerkarte > [Detaillierte
Einstellungen] fest.
[Einstellungen für [Hinweis bei erledigter Aufgabe]]
Aktiviert die Übermittlung der Fax-Übertragungsergebnisse an eine festgelegte E-Mail-Adresse.
Elemente, die hier aktiviert wurden, können in den Registerkarten [Ziel auswählen] oder [Ziel eingeben] >
[Detaillierte Einstellungen] eingestellt werden.
[Anzahl der Ziele, die gleichzeitig festgelegt werden können, auf 2.000 einstellen]
Erweitert die maximale Anzahl an Zielen, gleichzeitig festgelegt werden können, auf 2.000.
63
Einstellungsliste
[Unicode (UTF-8) für die Kommunikation mit dem Gerät verwenden]
Überträgt interne Informationen wie Benutzerinformationen usw. auf ein Gerät in Unicode (UTF-8) und
empfängt diese auch von diesem Gerät.
[Detaillierte Einstellungen]
Dialogfeld [Detaillierte Einstellungen]
Damit können Sie detaillierte Funktionen wie die Funktion zur Anzeige einer Bestätigungsmeldung beim Faxen
einstellen.
Da diese Funktion auch beim Abrufen der Geräteinformationen nicht eingestellt ist, müssen Sie sie manuell
einstellen.
[Geräteinformationen abrufen]
Ruft Geräteinformationen ab und wendet sie auf die einzelnen Einstellungen an.
[Info]
Zeigt Informationen zur Version des Treibers an.
Dialogfeld zur Bestätigung von Authentifizierungsinformationen
Dialogfeld [Abteilungs-ID/PIN bestätigen]
[Abteilungs-ID]
Wählen Sie die Abteilungs-ID aus, die am Gerät eingestellt wurde.
[PIN]
Wählen Sie eine PIN zur Verwaltung der Abteilungs-IDs aus. Wenn am Gerät keine PIN ausgewählt ist, ist diese
Stelle leer.
Dialogfeld [Benutzernamen/Passwort bestätigen]
[Benutzername]
Legen Sie einen Benutzernamen für die Benutzerauthentifizierung fest.
[Passwort]
Stellen Sie ein Passwort ein, das zur Benutzerauthentifizierung verwendet wird. Wenn am Gerät kein Passwort
eingestellt ist, ist diese Stelle leer.
Verwandte Themen
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Registerkarte [Ziel eingeben](P. 56)
Über Kommunikationsmethoden, die mit Faxübertragungen verwendet werden können(P. 19)
Einstellung zum Versenden vertraulicher Informationen(P. 24)
Festlegen von Geräteinformationen(P. 42)
Festlegen der Authentifizierungsfunktion(P. 44)
Festlegen des Benutzernamens(P. 46)
Die Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen bzw. die Authentifizierungsfunktion kann nicht
genutzt werden(P. 68)
64
Einstellungsliste
Registerkarte [Deckblatt freigeben]
Sie können ein Deckblatt verwenden, das in einem Drucker in einer Drucker-Server-Umgebung auf einem
Kundencomputer installiert ist.
[Stil]
Zeigt die registrierten Deckblattvorlagen in einer Liste an.
Wenn Sie zudem auf [Vorschau] klicken, wird eine detaillierte Vorschau angezeigt.
[Registrieren]
Dialogfeld [Freigegebenes Deckblatt registrieren]
Damit wird ein Deckblatt (*.cse) registriert, das in Cover Sheet Editor erstellt wird.
[Löschen]
Damit wird ein Deckblatt gelöscht, das in [Stil] ausgewählt wurde.
Verwandte Themen
Registerkarte [Ziel auswählen](P. 50)
Registerkarte [Ziel eingeben](P. 56)
Anhängen eines Deckblatts(P. 20)
65
Solução de problemas
Solução de problemas
Solução de problemas ................................................................................................................................... 67
Die Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen bzw. die Authentifizierungsfunktion kann nicht
genutzt werden ................................................................................................................................................... 68
Anzeigen oder Bearbeiten des Adressbuchs nicht möglich .............................................................................. 70
66
Solução de problemas
Solução de problemas
Hier werden Lösungen zu häufig auftretenden Problemen beschrieben.
Die Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen bzw. die Authentifizierungsfunktion kann nicht
genutzt werden(P. 68)
Anzeigen oder Bearbeiten des Adressbuchs nicht möglich(P. 70)
67
Solução de problemas
Die Funktion zum Abrufen von Geräteinformationen
bzw. die Authentifizierungsfunktion kann nicht genutzt
werden
Wenn Sie die Geräteinformationen nicht abrufen oder die Funktion für die Abteilungs-ID-Verwaltung oder die
Benutzerauthentifizierung auf der Registerkarte [Geräteeinstellungen] nicht verwenden können, prüfen Sie, ob
Folgendes vorliegt.
Ursache 1.
Das Gerät ist abgeschaltet oder das Kabel ist nicht richtig eingesteckt.
Lösung
Prüfen Sie den Status des Geräts.
Ursache 2.
Die Funktion wurde nicht an die Umgebung angepasst.
Lösung
In einer Druckserverumgebung
● Installieren Sie "Canon Driver Information Assist Service" mit dem Treiberinstallationsprogramm auf dem
Server.
● Installieren Sie TCP/IP von der CD-ROM-ROM des Betriebssystems, das Sie verwenden, als Protokoll in Ihrer
Umgebung.
Wenn Sie in einer Umgebung mit USB-Verbindung oder Anschlussverbindung arbeiten, in der diese
Funktionen nicht verwendet werden können
Verwenden Sie eine andere Umgebungsverbindung (z. B. TCP/IP-Netzwerkverbindung).
Sie können diese Funktionen in folgenden Umgebungen mit Anschlussverbindung nicht verwenden:
● Computer sind direkt über SMB mit dem Gerät verbunden.
● Eine Umgebung, in der [Druckerpool aktivieren] auf der Registerkarte [Anschlüsse] des
Druckereigenschaftenbildschirms ausgewählt ist.
● Computer sind über Web Services on Devices (WSD)-Ports mit dem Gerät verbunden.
Ursache 3.
Der Name des Geräts ist zu lang.
Lösung
Prüfen Sie, ob der Name des in [Geräte und Drucker] in Windows registrierte Gerät nicht die folgende
Zeichenzahl überschreitet. Wenn dies der Fall ist, ändern Sie den Namen auf der Registerkarte [Allgemein]
oder [Teilen] des Druckereigenschaftsbildschirm.
- Gerätename: nicht mehr als 209 Zeichen.
- Freigabename: nicht mehr als 260 Zeichen.
68
Solução de problemas
Verwandte Themen
Registerkarte [Geräteeinstellungen](P. 62)
Festlegen von Geräteinformationen(P. 42)
Festlegen der Authentifizierungsfunktion(P. 44)
69
Solução de problemas
Anzeigen oder Bearbeiten des Adressbuchs nicht
möglich
Wenn Sie das im Treiber registrierte Adressbuch nicht anzeigen oder bearbeiten können, sind folgende
Ursachen möglich. Folgen Sie den in "Lösung" beschriebenen Anweisungen.
Ursache
Sie haben keine Zugriffsrechte für den Zielordner des Adressbuchs.
Lösung1.
Melden Sie sich als Benutzer mit Zugriffsrechten an.
Lösung2.
Verschieben Sie den Speicherort des Adressbuchs in einen Ordner, für den Sie Zugriffsrechte in der
Registerkarte [Ziel auswählen] > [Adressbuch bearbeiten] Dialogfeld > [Einen Ordner definieren] haben.
Verwandte Themen
Dialogfeld [Adressbuch bearbeiten](P. 52)
Hinzufügen der Adresse einer Person in das Adressbuch(P. 31)
Hinzufügen einer Gruppe zum Adressbuch(P. 32)
Importieren/Exportieren eines Adressbuchs(P. 33)
70
SIL OPEN FONT LICENSE
This Font Software is licensed under the SIL Open Font License,
Version 1.1.
This license is copied below, and is also available with a FAQ at:
http://scripts.sil.org/OFL
----------------------------------------------------------SIL OPEN FONT LICENSE Version 1.1 - 26 February 2007
----------------------------------------------------------PREAMBLE
The goals of the Open Font License (OFL) are to stimulate worldwide
development of collaborative font projects, to support the font
creation efforts of academic and linguistic communities, and to
provide a free and open framework in which fonts may be shared and
improved in partnership with others.
The OFL allows the licensed fonts to be used, studied, modified and
redistributed freely as long as they are not sold by themselves. The
fonts, including any derivative works, can be bundled, embedded,
redistributed and/or sold with any software provided that any reserved
names are not used by derivative works. The fonts and derivatives,
however, cannot be released under any other type of license. The
requirement for fonts to remain under this license does not apply to
any document created using the fonts or their derivatives.
DEFINITIONS
"Font Software" refers to the set of files released by the Copyright
Holder(s) under this license and clearly marked as such. This may
include source files, build scripts and documentation.
"Reserved Font Name" refers to any names specified as such after the
copyright statement(s).
"Original Version" refers to the collection of Font Software
components as distributed by the Copyright Holder(s).
"Modified Version" refers to any derivative made by adding to,
deleting, or substituting -- in part or in whole -- any of the
components of the Original Version, by changing formats or by porting
the Font Software to a new environment.
"Author" refers to any designer, engineer, programmer, technical
writer or other person who contributed to the Font Software.
PERMISSION & CONDITIONS
Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining
a copy of the Font Software, to use, study, copy, merge, embed,
modify, redistribute, and sell modified and unmodified copies of the
Font Software, subject to the following conditions:
71
SIL OPEN FONT LICENSE
1) Neither the Font Software nor any of its individual components, in
Original or Modified Versions, may be sold by itself.
2) Original or Modified Versions of the Font Software may be bundled,
redistributed and/or sold with any software, provided that each copy
contains the above copyright notice and this license. These can be
included either as stand-alone text files, human-readable headers or
in the appropriate machine-readable metadata fields within text or
binary files as long as those fields can be easily viewed by the user.
3) No Modified Version of the Font Software may use the Reserved Font
Name(s) unless explicit written permission is granted by the
corresponding Copyright Holder. This restriction only applies to the
primary font name as presented to the users.
4) The name(s) of the Copyright Holder(s) or the Author(s) of the Font
Software shall not be used to promote, endorse or advertise any
Modified Version, except to acknowledge the contribution(s) of the
Copyright Holder(s) and the Author(s) or with their explicit written
permission.
5) The Font Software, modified or unmodified, in part or in whole,
must be distributed entirely under this license, and must not be
distributed under any other license. The requirement for fonts to
remain under this license does not apply to any document created using
the Font Software.
TERMINATION
This license becomes null and void if any of the above conditions are
not met.
DISCLAIMER
THE FONT SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND,
EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO ANY WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT
OF COPYRIGHT, PATENT, TRADEMARK, OR OTHER RIGHT. IN NO EVENT SHALL THE
COPYRIGHT HOLDER BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY,
INCLUDING ANY GENERAL, SPECIAL, INDIRECT, INCIDENTAL, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING
FROM, OUT OF THE USE OR INABILITY TO USE THE FONT SOFTWARE OR FROM
OTHER DEALINGS IN THE FONT SOFTWARE.
72
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising