Canon | i-SENSYS LBP112 | User manual | Canon i-SENSYS LBP112 User manual

Canon i-SENSYS LBP112 User manual
Linux
UFRII LT Druckertreiber
Anwenderhandbuch
USRMA-0595-04 2019-05 de
Copyright CANON INC. 2019
Inhalt
Einleitung ............................................................................................................................................................. 2
Verwenden des Handbuchs
........................................................................................................................................ 3
Systemanforderungen für das Handbuch
Notation im Handbuch
.......................................................................................................................................... 5
Durchsuchen des Handbuchs
................................................................................................................................. 6
Manuelle Anzeigeeinstellungen
Haftungsausschluss
Copyright
................................................................................................................ 4
.............................................................................................................................. 7
.................................................................................................................................................. 8
.................................................................................................................................................................. 9
Warenzeichen
......................................................................................................................................................... 10
Über diesen Treiber ...................................................................................................................................
12
Vorbereitung ................................................................................................................................................... 15
Installieren des Treibers ........................................................................................................................ 17
Überprüfende Schritte vor der Installation
Systemanforderungen
........................................................................................................................................ 19
Vorsichtsmaßnahmen für die Installation
Infos zur Liesmich-Datei
Installationsverfahren
............................................................................................................... 18
.............................................................................................................. 20
...................................................................................................................................... 21
............................................................................................................................................ 22
Installieren unter Verwendung des Installationsprogramms
Installieren der erforderlichen Module
Registrieren von Druckern
.................................................................................................................... 25
....................................................................................................................................... 27
Überprüfen der Treiberversion
................................................................................................................................ 31
Überschreiben des Moduls zur Aktualisierung des Treibers
Deinstallieren des Treibers
.................................................................................... 23
....................................................................................... 32
...................................................................................................................................... 35
Druckmethoden ...........................................................................................................................................
Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche
Drucken aus einer Anwendung
........................................................................................................... 40
................................................................................................................................ 42
Registrieren des Druckers in GIMP 2.x
Drucken aus einer Anwendung
................................................................................................................... 43
............................................................................................................................. 44
Ausgeben von PostScript-Dateien aus einer Anwendung
Warnhinweise für das Drucken aus Anwendungen
......................................................................................... 45
................................................................................................. 47
Vorsichtsmaßregeln beim Drucken einer PostScript-Datei von der Treiberbenutzeroberfläche
Drucken über die Befehlszeile
..................................... 49
.................................................................................................................................. 50
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche ............................................
Druckerauswahl/Druckeinstellungen
Registerkarte [Allgemein]
39
52
....................................................................................................................... 53
........................................................................................................................................ 55
I
Registerkarte [Grundlegend]
................................................................................................................................... 58
Registerkarte [Papierzufuhr]
................................................................................................................................... 60
Registerkarte [Erweitert]
......................................................................................................................................... 64
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile ........................................................ 66
........................................................................................................................................... 67
Allgemeine Funktionen
......................................................................................................................................................... 68
Kopienzahl
Grundlegende Funktionen
Doppelseitiger Druck
Bindung
....................................................................................................................................... 69
.......................................................................................................................................... 70
............................................................................................................................................................ 71
Endverarbeitung
Farbmodus
................................................................................................................................................. 72
........................................................................................................................................................ 73
Toner sparen
...................................................................................................................................................... 74
Funktionen der Papierzufuhr
Papierfach
Papiertyp
................................................................................................................................... 75
......................................................................................................................................................... 76
........................................................................................................................................................... 77
Seitenformat
...................................................................................................................................................... 79
A5 horizontal zuführen
........................................................................................................................................ 81
Statement horizontal zuführen
Erweiterte Funktionen
............................................................................................................................. 82
............................................................................................................................................ 83
Ermitteln des Papierformats
Sondereinstellungen 1
................................................................................................................................ 84
........................................................................................................................................ 85
Status Monitor ............................................................................................................................................... 87
Name und Funktion der einzelnen Status Monitor-Teile
Starten Status Monitor
Menüs
............................................................................................ 88
............................................................................................................................................ 90
.................................................................................................................................................................... 91
Anhang ................................................................................................................................................................. 96
Wichtige Einschränkungen
Support
...................................................................................................................................... 97
.................................................................................................................................................................. 98
II
Einleitung
Einleitung
Einleitung ................................................................................................................................................................ 2
Verwenden des Handbuchs ................................................................................................................................... 3
Systemanforderungen für das Handbuch ......................................................................................................... 4
Notation im Handbuch ..................................................................................................................................... 5
Durchsuchen des Handbuchs ........................................................................................................................... 6
Manuelle Anzeigeeinstellungen ........................................................................................................................ 7
Haftungsausschluss .............................................................................................................................................. 8
Copyright ............................................................................................................................................................... 9
Warenzeichen ...................................................................................................................................................... 10
1
Einleitung
Einleitung
572Y-000
Verwenden des Handbuchs(P. 3)
Haftungsausschluss(P. 8)
Copyright(P. 9)
Warenzeichen(P. 10)
2
Einleitung
Verwenden des Handbuchs
572Y-001
Dieser Abschnitt enthält Informationen, die Sie für die Verwendung dieses Handbuchs kennen sollten.
Systemanforderungen für das Handbuch(P. 4)
Notation im Handbuch(P. 5)
Durchsuchen des Handbuchs(P. 6)
Manuelle Anzeigeeinstellungen(P. 7)
3
Einleitung
Systemanforderungen für das Handbuch
572Y-002
Das Handbuch kann in den folgenden Webbrowsern verwendet werden. Aktivieren Sie die Skriptfunktionen und
Cookies im Webbrowser.
Windows
Internet Explorer 9 und höher
Microsoft Edge
Firefox
Firefox ESR
Chrome *
macOS
Safari
Firefox
Chrome *
Linux
Firefox
iOS
Safari *
Android
Chrome *
* Nur beim Durchblättern des Handbuchs im Internet.
4
Einleitung
Notation im Handbuch
572Y-003
In diesem Abschnitt werden die in diesem Handbuch verwendeten Symbole und Einstellungen erläutert.
In diesem Handbuch verwendete Symbole
Erläuterungen von Elementen sowie Vorgehensweisen, die bei Verwendung des Treibers befolgt werden
müssen, werden in diesem Handbuch mithilfe der folgenden Symbole dargelegt.
WICHTIG
So werden Warnungen zur Bedienung und Einschränkungen angezeigt. Bitte lesen Sie diese Hinweise
unbedingt, damit Sie das Produkt richtig bedienen und Beschädigungen am Produkt vermeiden.
HINWEIS
So sind Hinweise zur Bedienung und zusätzliche Erläuterungen gekennzeichnet. Das Beachten solcher
Hinweise ist empfehlenswert, damit die Funktionen optimal genutzt werden können.
Zu den Einstellungen
In diesem Handbuch werden Bezeichnungen von Einstellungen auf dem Computerbildschirm wie folgt
dargestellt.
Beispiel:
[Drucken]
[OK]
5
Einleitung
Durchsuchen des Handbuchs
572Y-004
Wenn Sie das Handbuch mithilfe der folgenden Methoden durchsuchen, können Sie Themen finden, die die
gesuchte Zeichenfolge enthalten.
Klicken Sie im Menü auf die Registerkarte [
werden soll → klicken Sie auf [
] → geben Sie eine Zeichenfolge ein, nach der gesucht
].
Klicken Sie in den angezeigten Suchergebnissen auf das Thema, das angezeigt werden soll.
Sie können die in den Suchergebnissen angezeigten Themen einschränken, indem Sie genauer angeben,
wonach Sie suchen.
● Für die Suche nach Themen, die alle eingegebenen Wörter (UND Suche) enthalten
Geben Sie die Wörter durch Leerzeichen getrennt ein.
<Beispiel> Wenn Sie „Papier Format“ eingeben, wird nach Themen gesucht, die sowohl „Papier“ als auch
„Format“ beinhalten.
● Für die Suche nach Themen, die eine Wortgruppe enthalten (Phrasensuche)
Geben Sie die gesuchten Wörter zwischen doppelten Anführungszeichen ein ("").
6
Einleitung
Manuelle Anzeigeeinstellungen
572Y-005
7
Einleitung
Haftungsausschluss
572Y-006
Die Informationen in diesem Dokument können ohne Vorankündigung geändert werden.
CANON INC. ÜBERNIMMT FÜR DIESES MATERIAL ÜBER DIE HIER ERTEILTEN HINAUS KEINE AUSDRÜCKLICHEN
ODER IMPLIZITEN GARANTIEN. DIES GILT UNTER ANDEREM AUCH FÜR GARANTIEN HINSICHTLICH DER
VERMARKTBARKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER DER NICHTVERLETZUNG VON
RECHTEN DRITTER. CANON INC. HAFTET NICHT FÜR DIREKTE, ZUFÄLLIGE ODER FOLGESCHÄDEN ALLER ART
ODER FÜR VERLUSTE ODER AUSGABEN, DIE SICH AUS DER VERWENDUNG DIESES MATERIALS ERGEBEN.
8
Einleitung
Copyright
572Y-007
Copyright CANON INC. 2019
Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Canon Inc. in irgendeiner
Form oder mit irgendwelchen Mitteln (elektronisch, mechanisch, magnetisch, optisch, chemisch, manuell usw.),
einschließlich in Form von Fotokopien und Aufnahmen und durch Informationsspeicher- oder -abrufsysteme,
reproduziert, übertragen, aufgezeichnet oder gespeichert werden.
9
Einleitung
Warenzeichen
572Y-008
Microsoft, Windows, Internet Explorer, und Microsoft Edge sind eingetragene Marken oder Marken der
Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.
macOS und Safari sind Warenzeichen von Apple Inc.
Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Warenzeichen der
jeweiligen Besitzer.
10
Über diesen Treiber
Über diesen Treiber
Über diesen Treiber ........................................................................................................................................ 12
11
Über diesen Treiber
Über diesen Treiber
572Y-009
Dieser Druckertreiber ist für Linux-Betriebssysteme bestimmt und unterstützt Geräte von Canon. Der Treiber
verwendet CUPS (Common UNIX Printing System) für Linux-Betriebssysteme.
Wenn Sie diesen Treiber installieren, können Sie die integrierten Gerätefunktionen über den
Einstellungsbildschirm der GUI (Graphical User Interface) und die Befehlszeile zum Drucken verwenden.
Drucken über den Bildschirm mit den Treibereinstellungen
Sie können einen Befehl ausführen und aus dem angezeigten Treibereinstellungsbildschirm heraus drucken. Sie
können auch die integrierten Gerätefunktionen einstellen.
Drucken über den Bildschirm mit den Anwendungseinstellungen
Über das Druckmenü einer Anwendung können Sie den Bildschirm mit den Einstellungen anzeigen und
Druckvorgänge ausführen. Je nach Anwendung können unterschiedliche Druckfunktionen konfiguriert werden.
HINWEIS
● Druckfunktionen, die nicht über die Anwendung konfiguriert werden können, können durch Änderung der
Standardeinstellungen auf dem Druckerkonfigurationsbildschirm oder über die Befehlszeile verwendet
werden.
Drucken über die Befehlszeile
Verwenden Sie zum Drucken den Befehl lpr. Die integrierten Gerätefunktionen können als Optionen festgelegt
werden.
12
Über diesen Treiber
Verwandte Themen
Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche(P. 40)
Drucken aus einer Anwendung(P. 42)
Drucken über die Befehlszeile(P. 50)
13
Vorbereitung
Vorbereitung
Vorbereitung ...................................................................................................................................................... 15
14
Vorbereitung
Vorbereitung
572Y-00A
● Die aktuellste Treibersoftware finden Sie auf der Canon-Website. Überprüfen Sie das Betriebssystem usw.
und laden Sie ggf. die entsprechende Software herunter.
Internationale Website von Canon: https://global.canon/
● Je nach folgenden Bedingungen können die Funktionen variieren.
- Je nach verwendetem Gerät und den entsprechenden Einstellungen
- Je nach Firmwareversion des Geräts
- Die Optionsstruktur des Geräts
- Je nach Treiberversion
- Je nach verwendeter Computerumgebung
● Die im Handbuch dargestellten und beschriebenen Bildschirminhalte, Verfahren usw. können von der
tatsächlichen Anzeige abweichen.
● Der in diesem Handbuch verwendete Name für Treibermodul und Paketdatei kann je nach verwendeter
Treiberversion abweichen.
● In diesem Beispiel werden die Beispiele anhand von Ubuntu 16.04 erläutert.
● Informationen zum CUPS finden Sie auf der folgenden Website.
CUPS Software Administrators Manual: http://www.cups.org
15
Installieren des Treibers
Installieren des Treibers
Installieren des Treibers .............................................................................................................................. 17
Überprüfende Schritte vor der Installation ....................................................................................................... 18
Systemanforderungen .................................................................................................................................... 19
Vorsichtsmaßnahmen für die Installation ....................................................................................................... 20
Infos zur Liesmich-Datei ................................................................................................................................. 21
Installationsverfahren ........................................................................................................................................ 22
Installieren unter Verwendung des Installationsprogramms .......................................................................... 23
Installieren der erforderlichen Module ............................................................................................................. 25
Registrieren von Druckern .................................................................................................................................. 27
Überprüfen der Treiberversion ........................................................................................................................... 31
Überschreiben des Moduls zur Aktualisierung des Treibers ............................................................................ 32
Deinstallieren des Treibers ................................................................................................................................. 35
16
Installieren des Treibers
Installieren des Treibers
572Y-00C
Dieser Abschnitt beschreibt das Installations- und das Deinstallationsverfahren für den Treiber.
Überprüfende Schritte vor der Installation(P. 18)
Installationsverfahren(P. 22)
Installieren unter Verwendung des Installationsprogramms(P. 23)
Installieren der erforderlichen Module(P. 25)
Registrieren von Druckern(P. 27)
Überprüfen der Treiberversion(P. 31)
Überschreiben des Moduls zur Aktualisierung des Treibers(P. 32)
Deinstallieren des Treibers(P. 35)
17
Installieren des Treibers
Überprüfende Schritte vor der Installation
572Y-00E
Im Folgenden wird erläutert, was vorher geprüft werden muss, um den Treiber korrekt zu installieren.
Systemanforderungen(P. 19)
Vorsichtsmaßnahmen für die Installation(P. 20)
Infos zur Liesmich-Datei(P. 21)
18
Installieren des Treibers
Systemanforderungen
572Y-00F
Verwenden Sie für diesen Treiber eine der folgenden Systemumgebungen.
Hardware
Ein Linux-Computer, der mit einer x86-kompatiblen 32-Bit-CPU oder 64-Bit-CPU ausgestattet ist.
Software
● CUPS-Version 1.4 oder höher
Installieren Sie CUPS auf dem Betriebssystem, und starten Sie das Programm, bevor Sie den Treiber
installieren.
Das Hinzufügen von Druckern und Druckvorgängen muss in den verschiedenen Sicherheitsdiensten
freigeschaltet sein.
● Ghostscript
Installieren oder aktualiseren Sie vor dem Drucken die Version von Ghostscript, die die von Ihnen
verwendete Distribution unterstützt. Ghostscript erhalten Sie auf der Website der Distribution.
19
Installieren des Treibers
Vorsichtsmaßnahmen für die Installation
572Y-00H
Beachten Sie während der Installation Folgendes.
● Wenn Sie den Treiber installieren oder einen Drucker über die Canon Printer Setup Utility registrieren,
starten Sie zuerst den CUPS Spooler-Dienst.
● Wenn der CUPS-Status nicht in der Netzwerkumgebung angezeigt werden kann, in der die IP-Adresse Ihres
Computers festgelegt ist, müssen Sie die CUPS-Sicherheit einstellen.
Fügen Sie die IP-Adresse des Computers unter Verwendung von CUPS den folgenden Elementen in /etc/cups/
cupsd.conf hinzu, und starten Sie CUPS neu.
<Location />
<Location /admin>
Unten finden Sie ein Beispiel für das Hinzufügen der IP-Adresse xx.xxx.xxx.xxx zu cupsd.conf.
:
<Location />
Order Deny,Allow
Deny From All
Allow From 127.0.0.1
Allow From xx.xxx.xxx.xxx
</Location>
:
<Location /admin>
:
Order Deny,Allow
Deny From All
Allow From 127.0.0.1
Allow From xx.xxx.xxx.xxx
:
</Location>
Weitere Informationen zu den Sicherheitseinstellungen usw. von Netzwerken für die Verwendung von CUPS
finden Sie im CUPS-Handbuch.
● Wenn Sie die Version 1.50 oder eine ältere Version des Treibers auf Version 5.00 oder höher aktualisieren
möchten, löschen Sie die registrierten Drucker, und deinstallieren Sie dann den vorhandenen Treiber, bevor
Sie die Version 5.00 oder höher installieren.
Verwandte Themen
Installieren unter Verwendung des Installationsprogramms(P. 23)
Installieren der erforderlichen Module(P. 25)
Überschreiben des Moduls zur Aktualisierung des Treibers(P. 32)
Deinstallieren des Treibers(P. 35)
20
Installieren des Treibers
Infos zur Liesmich-Datei
572Y-00J
Die Liesmich-Datei beschreibt Vorsichtsmaßnahmen für die Installation und Verwendung des Treibers.
Die Liesmich-Datei wird unter folgendem Namen im Verzeichnis [Documents] des heruntergeladenen Treibers
gespeichert. "x.xx" gibt die Version an.
README-ufr2lt-x.xxDE.html
21
Installieren des Treibers
Installationsverfahren
572Y-00K
Um Drucken zu können, muss der Drucker nach der Installation des Treibers im CUPS-Spooler-Dienst registriert
werden.
Wählen Sie ein für Ihre Umgebung geeignetes Installationsverfahren aus.
Für Ubuntu/Fedora/CentOS 7.3 oder höher/Debian 8.6 oder höher
Verwenden Sie das Installationsprogramm, um den Treiber neu zu installieren oder zu aktualisieren.
Installieren unter Verwendung des Installationsprogramms(P. 23)
↓
Registrieren von Druckern(P. 27)
Für andere Distributionen
Neuinstallieren des Treibers
Installieren der erforderlichen Module(P. 25)
↓
Registrieren von Druckern(P. 27)
Aktualisieren des Treibers
Überschreiben des Moduls zur Aktualisierung des Treibers(P. 32)
↓
Registrieren von Druckern(P. 27)
Verwandte Themen
Systemanforderungen(P. 19)
Vorsichtsmaßnahmen für die Installation(P. 20)
22
Installieren des Treibers
Installieren unter Verwendung des
Installationsprogramms
572Y-00L
Verwenden Sie das Installationsprogramm, um einen neuen Treiber zu installieren.
Mit diesem Verfahren können Sie auch einen bereits installierten Treiber aktualisieren. Bestätigen Sie zunächst
die Informationen des registrierten Druckers, da der Drucker nach der Aktualisierung anhand dieser
Informationen erneut registriert wird.
Wir empfehlen, bei der Verwendung des Installationsprogramms eine der folgenden Distributionen.
Ubuntu/Fedora/CentOS 7.3 oder höher/Debian 8.6 oder höher
Bedingungen
● Systemanforderungen(P. 19)
● Vorsichtsmaßnahmen für die Installation(P. 20)
● Der Computer, auf dem der Treiber installiert werden soll, ist mit dem Internet verbunden
● Das Installationsprogramm wurde vorbereitet
Laden Sie die neueste Version des Treibers von der Canon-Website (https://global.canon/) herunter.
Extrahieren Sie den heruntergeladenen Treiber auf den Computer.
Vorgangsweise
1
Starten Sie das Installationsprogramm mithilfe eines Befehls über den Terminal.
Unten finden Sie ein Beispiel, in dem das aktuelle Verzeichnis das Verzeichnis ist, in dem install.sh gespeichert
wird.
Verwenden des Befehls sudo
$ sudo ./install.sh
Verwenden des Befehls su
$ su
# ./install.sh
2
3
Wenn eine Meldung angezeigt wird, in der Sie bestätigen müssen, ob Sie mit der
Installation fortfahren möchten, geben Sie zum Fortfahren [Y] ein.
Wenn [Die Installation ist abgeschlossen. Möchten Sie den Drucker jetzt registrieren?]
angezeigt wird, entscheiden Sie, ob Sie mit der Registrierung des Druckers fortfahren
möchten.
Geben Sie [Y] ein, um mit der Druckerregistrierung fortzufahren. Das Dienstprogramm (Canon Printer Setup
Utility) wird angezeigt.
Wenn Sie keinen Drucker registrieren möchten, geben Sie [N] ein, um das Installationsprogramm zu schließen.
23
Installieren des Treibers
Wenn der Installationsprozess nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, beachten Sie die
Einschränkungen zur Installation usw. in der Liesmich-Datei.
Verwandte Themen
Registrieren von Druckern(P. 27)
Infos zur Liesmich-Datei(P. 21)
Installieren der erforderlichen Module(P. 25)
24
Installieren des Treibers
Installieren der erforderlichen Module
572Y-00R
Sie können einen Befehl verwenden, um die erforderlichen Module nacheinander zu installieren. Befolgen Sie
dieses Verfahren, wenn Sie das Installationsprogramm nicht nutzen können.
Wenn dieses Verfahren nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, beachten Sie die Einschränkungen
zur Installation usw. in der Liesmich-Datei.
Bedingungen
● Systemanforderungen(P. 19)
● Vorsichtsmaßnahmen für die Installation(P. 20)
● Der Computer, auf dem der Treiber installiert werden soll, ist mit dem Internet verbunden
● Sie verfügen über die Berechtigungen für übergeordnete Benutzer
Führen Sie diesen Vorgang aus, nachdem Sie den Befehl sudo oder den Befehl su ausgeführt haben.
● Die für die Installation benötigten Module wurden vorbereitet
Laden Sie die neueste Version des Treibers von der Canon-Website (https://global.canon/) herunter.
Extrahieren Sie den heruntergeladenen Treiber auf den Computer.
Vorgangsweise
Die Verfahren für eine Red Hat-Distribution und eine Debian-Distribution finden Sie unten.
"x.xx" im Dateinamen gibt die Version des zu installierenden Moduls an.
Der Befehl im Beispiel wird verwendet, wenn Sie den Befehl cd verwendet haben, um zu dem Verzeichnis zu
wechseln, in dem die zu spezifizierende Datei gespeichert ist.
Für Red Hat-Distributionen
1
Installieren Sie das Druckertreibermodul.
Für 32-Bit-Umgebungen
# rpm -ivh cnrdrvcups-ufr2lt-uk-x.xx-1.i386.rpm
Für 64-Bit-Umgebungen
# rpm -ivh cnrdrvcups-ufr2lt-uk-x.xx-1.x86_64.rpm
2
Starten Sie CUPS neu.
Verwenden Sie einen der folgenden Befehle.
# /etc/init.d/cups restart
oder
# service cups restart
25
Installieren des Treibers
Registrieren Sie den Drucker, nachdem das CUPS den Neustart abgeschlossen hat. Registrieren Sie den Drucker
keinesfalls vorher.
Für Debian-Distributionen
1
Installieren Sie das Druckertreibermodul.
Für 32-Bit-Umgebungen
# dpkg -i cnrdrvcups-ufr2lt-uk_x.xx-1_i386.deb
Für 64-Bit-Umgebungen
# dpkg -i cnrdrvcups-ufr2lt-uk_x.xx-1_amd64.deb
2
Starten Sie CUPS neu.
Verwenden Sie einen der folgenden Befehle.
# /etc/init.d/cupsys restart
oder
# service cups restart
Je nach verwendetem Betriebssystem und Distribution müssen Sie möglicherweise einen Befehl aus dem rpmPaket verwenden.
Registrieren Sie den Drucker, nachdem das CUPS den Neustart abgeschlossen hat. Registrieren Sie den Drucker
keinesfalls vorher.
Verwandte Themen
Registrieren von Druckern(P. 27)
Infos zur Liesmich-Datei(P. 21)
26
Installieren des Treibers
Registrieren von Druckern
572Y-00S
Registrieren Sie den Drucker im Spooler-Dienst von CUPS.
Wenn Sie das Dienstprogramm (Canon Printer Setup Utility) über das Installationsprogramm gestartet haben,
beginnen Sie das Verfahren ab Schritt 2.(P. 27) .
Bedingungen
● Der Treiber wurde installiert
● Der Host-Name oder die IP-Adresse wurde überprüft (bei der Registrierung eines Netzwerkdruckers)
● An den Drucker ist kein USB-Kabel angeschlossen (bei der Registrierung eines Druckers über USB)
Vorgangsweise
1
Starten Sie die Canon Printer Setup Utility.
Für Red Hat-Distributionen
Führen Sie den folgenden Befehl mit Berechtigungen für übergeordnete Benutzer über den Terminal aus.
$ su
# cnsetuputil2l
Für Debian-Distributionen
Starten Sie die Canon Printer Setup Utility mit einer der folgenden Methoden.
- Wählen Sie in der App-Liste des Betriebssystems das folgende Symbol (Canon Printer Setup Utility).
Wenn das obige Symbol mehrmals in der App-Liste angezeigt wird, überprüfen Sie die Erläuterung jedes
einzelnen Symbols, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und dann die dem Treiber
entsprechende Canon Printer Setup Utility auswählen.
- Führen Sie den folgenden Befehl aus.
$ cnsetuputil2l
2
Führen Sie entsprechend der Druckerverbindungsmethode einen der folgenden
Vorgänge aus.
Für Netzwerkdrucker
Klicken Sie auf [Hinzufügen] → mit nächstem Schritt fortfahren.
Für über USB verbundene Drucker
27
Installieren des Treibers
(1) Schalten Sie den Drucker ein → Verbinden Sie Computer und Drucker mit einem USB-Kabel → Klicken Sie
auf [Aktualisieren].
Wenn der Drucker in der Liste angezeigt wird, ist die Druckerregistrierung abgeschlossen.
Wenn der Drucker nicht in der Liste angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
(2) Ziehen Sie das Netzkabel des Druckers ab, und schließen Sie es wieder an → Klicken Sie auf
[Aktualisieren].
(3) Wenn der Drucker nicht in der Liste angezeigt wird, klicken Se auf [Hinzufügen] → Fahren Sie mit dem
nächsten Schritt fort.
[Aktualisieren]: Aktualisiert die Liste unter [Registrierte Drucker].
[Löschen]: Löscht den ausgewählten Drucker.
3
Wählen Sie den zu registrierenden Drucker aus → Klicken Sie auf [OK].
28
Installieren des Treibers
4
Wählen Sie je nachdem, wie der Drucker verbunden ist, das Protokoll oder die GeräteURI aus → Klicken Sie auf [Registrieren].
Für Netzwerkdrucker
Wählen Sie entweder das Protokoll [lpd] oder das Protokoll [socket] aus, und geben Sie [Hostname oder IPAdresse] ein.
Legen Sie die IP-Adresse entsprechend dem verwendeten Protokoll in einem der folgenden Formate fest.
IPv4: "xxx.xxx.xxx.xxx"
IPv6 globale Adresse: "xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx"
IPv6 link-lokale Adresse (Beispiel, wenn der Schnittstellenname "eth0" lautet): "xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx
+eth0"
Für über USB verbundene Drucker
Wählen Sie die Geräte-URI beginnend mit [usb://] aus.
29
Installieren des Treibers
Wenn Sie mehrere Drucker registrieren möchten, wiederholen Sie die Schritte 2.(P. 27) bis 4.(P. 29) .
5
Klicken Sie nach Abschluss der Druckerregistrierung auf [Schließen].
Wenn der Druckvorgang mit dem registrierten Drucker nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden kann,
verwenden Sie die Canon Printer Setup Utility, um den Drucker durch Klicken auf [Löschen] zu löschen und
anschließend durch Klicken auf [Hinzufügen] erneut zu registrieren.
30
Installieren des Treibers
Überprüfen der Treiberversion
572Y-00U
Dieser Abschnitt beschreibt das Verfahren zur Verwendung eines Befehls, um die Version eines aktuell
installierten Treibers zu überprüfen.
1
Rufen Sie den Paketnamen des installierten Treibers auf.
Für Red Hat-Distributionen
$ rpm -qa | grep cnrdrvcups
Für Debian-Distributionen
$ dpkg -l | grep cnrdrvcups
2
Überprüfen Sie die Treiberversion.
Der Paketname wird wie unten dargestellt angezeigt. "x.xx" ist die Treiberversion.
cnrdrvcups-ufr2lt-uk-x.xx-x
31
Installieren des Treibers
Überschreiben des Moduls zur Aktualisierung des
Treibers
572Y-00W
Wenn das Installationsprogramm in Ihrer Umgebung nicht verwendet werden kann, überschreiben Sie das
Modul, um den installierten Treiber auf eine neuere Version zu aktualisieren.
Um einen Treiber zu aktualisieren, muss der registrierte Drucker gelöscht werden. Bestätigen Sie vorab die
Informationen des registrierten Druckers, da der Drucker nach der Aktualisierung erneut registriert werden
muss.
Bedingungen
● Das Installationspaket wurde empfangen
Laden Sie die neueste Version des Treibers von der Canon-Website (https://global.canon/) herunter.
Extrahieren Sie den heruntergeladenen Treiber auf den Computer.
● Sie verfügen über die Berechtigungen für übergeordnete Benutzer
Führen Sie diesen Vorgang aus, nachdem Sie den Befehl sudo oder den Befehl su ausgeführt haben.
Vorgangsweise
Führen Sie das Verfahren gemäß dem installierten Treiber und der Umgebung durch.
● Aktualisieren der Version 5.00 oder höher
Red Hat-Distributionen(P. 32)
Debian-Distributionen(P. 33)
● Aktualisieren der Version 1.50 oder älter
Geteilte Distributionen(P. 34)
"x.xx" im Dateinamen des Moduls gibt die Version an.
Der Befehl im Beispiel wird verwendet, wenn Sie den Befehl cd verwendet haben, um zu dem Verzeichnis zu
wechseln, in dem das spezifizierende Modul gespeichert ist.
Aktualisieren der Version 5.00 oder höher - Red Hat-Distributionen
1
Löschen Sie den registrierten Drucker.
(1) Führen Sie den folgenden Befehl über den Terminal aus, um die Canon Printer Setup Utility zu starten.
# cnsetuputil2l
(2) Wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm den zu löschenden Drucker aus → Klicken Sie auf [Löschen] →
Klicken Sie auf [Schließen], sobald der Drucker gelöscht wurde.
Die Canon Printer Setup Utility wird beendet.
2
Installieren Sie das Druckertreibermodul.
Für 32-Bit-Umgebungen
32
Installieren des Treibers
# rpm -Uvh cnrdrvcups-ufr2lt-uk-x.xx-1.i386.rpm
Für 64-Bit-Umgebungen
# rpm -Uvh cnrdrvcups-ufr2lt-uk-x.xx-1.x86_64.rpm
3
Stellen Sie sicher, dass nur die neue Version des Treibers vorhanden ist.
Rufen Sie die Informationen zur Treiberversion auf, und überprüfen Sie diese.
# rpm -qa | grep cnrdrvcups
4
Starten Sie CUPS neu.
Verwenden Sie einen der folgenden Befehle.
# /etc/init.d/cups restart
oder
# service cups restart
Wenn der Drucker bereits installiert war, installieren Sie ihn erneut. Installieren Sie den Drucker jedoch erst,
nachdem CUPS den Neustart abgeschlossen hat.
Aktualisieren der Version 5.00 oder höher - Debian-Distributionen
1
Löschen Sie den registrierten Drucker.
(1) Starten Sie die Canon Printer Setup Utility, indem Sie einen der folgenden Vorgänge ausführen.
- Wählen Sie im Menübildschirm des Betriebssystems die Option [Canon Printer Setup Utility 2L] aus.
- Führen Sie den folgenden Befehl aus.
$ cnsetuputil2l
(2) Wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm den zu löschenden Drucker aus → Klicken Sie auf [Löschen] →
Klicken Sie auf [Schließen], sobald der Drucker gelöscht wurde.
Die Canon Printer Setup Utility wird beendet.
2
Installieren Sie das Druckertreibermodul.
Für 32-Bit-Umgebungen
# dpkg -i cnrdrvcups-ufr2lt-uk_x.xx-1_i386.deb
Für 64-Bit-Umgebungen
# dpkg -i cnrdrvcups-ufr2lt-uk_x.xx-1_amd64.deb
3
Stellen Sie sicher, dass nur die neue Version des Treibers vorhanden ist.
Rufen Sie die Informationen zur Treiberversion auf, und überprüfen Sie diese.
# dpkg -l | grep cnrdrvcups
33
Installieren des Treibers
4
Starten Sie CUPS neu.
Verwenden Sie einen der folgenden Befehle.
# /etc/init.d/cupsys restart
oder
# service cups restart
Je nach verwendetem Betriebssystem und Distribution müssen Sie möglicherweise einen Befehl aus dem rpmPaket verwenden.
Wenn der Drucker bereits installiert war, installieren Sie ihn erneut. Installieren Sie den Drucker jedoch erst,
nachdem CUPS den Neustart abgeschlossen hat.
Aktualisieren der Version 1.50 oder älter - Geteilte Distributionen
1
Deinstallieren des Treibers(P. 35)
2
Installieren der erforderlichen Module(P. 25)
Wenn der Drucker bereits installiert war, installieren Sie ihn erneut. Installieren Sie den Drucker jedoch erst,
nachdem CUPS den Neustart abgeschlossen hat.
Verwandte Themen
Überprüfen der Treiberversion(P. 31)
Registrieren von Druckern(P. 27)
Installieren unter Verwendung des Installationsprogramms(P. 23)
34
Installieren des Treibers
Deinstallieren des Treibers
572Y-00X
Dieser Abschnitt beschreibt das Verfahren zum Löschen eines nicht mehr benötigten Treibers. Der Treiber muss
gelöscht werden, nachdem der registrierte Drucker mithilfe des Dienstprogramms (Canon Printer Setup Utility)
gelöscht wurde.
Wenn der Treiber auch deinstalliert werden muss, um ihn zu aktualisieren, befolgen Sie dieses Verfahren.
Führen Sie das Verfahren gemäß dem installierten Treiber und der Umgebung durch.
● Deinstallieren der Version 5.00 oder höher
Red Hat-Distributionen(P. 35)
Debian-Distributionen(P. 35)
● Deinstallieren der Version 1.50 oder älter
Red Hat-Distributionen(P. 36)
Debian-Distributionen(P. 37)
Deinstallieren der Version 5.00 oder höher - Red Hat-Distributionen
1
Wechseln Sie zu einem Konto mit Berechtigungen für übergeordnete Benutzer.
Verwenden des Befehls sudo
$ sudo su
Verwenden des Befehls su
$ su
2
Löschen Sie den registrierten Drucker.
(1) Führen Sie den folgenden Befehl über den Terminal aus, um die Canon Printer Setup Utility zu starten.
# cnsetuputil2l
(2) Wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm den zu löschenden Drucker aus → Klicken Sie auf [Löschen] →
Klicken Sie auf [Schließen], sobald der Drucker gelöscht wurde.
Die Canon Printer Setup Utility wird beendet.
3
Deinstallieren Sie das Druckertreibermodul.
# rpm -e cnrdrvcups-ufr2lt-uk
Deinstallieren der Version 5.00 oder höher - Debian-Distributionen
1
Löschen Sie den registrierten Drucker.
(1) Starten Sie die Canon Printer Setup Utility, indem Sie einen der folgenden Vorgänge ausführen.
- Wählen Sie im Menübildschirm des Betriebssystems die Option [Canon Printer Setup Utility 2L] aus.
35
Installieren des Treibers
- Führen Sie den folgenden Befehl aus.
$ cnsetuputil2l
(2) Wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm den zu löschenden Drucker aus → Klicken Sie auf [Löschen] →
Klicken Sie auf [Schließen], sobald der Drucker gelöscht wurde.
Die Canon Printer Setup Utility wird beendet.
2
Wechseln Sie zu einem Konto mit Berechtigungen für übergeordnete Benutzer.
Verwenden des Befehls sudo
$ sudo su
Verwenden des Befehls su
$ su
3
Deinstallieren Sie das Druckertreibermodul.
# dpkg -P cnrdrvcups-ufr2lt-uk
Deinstallieren der Version 1.50 oder älter - Red Hat-Distributionen
1
Wechseln Sie zu einem Konto mit Berechtigungen für übergeordnete Benutzer.
Verwenden des Befehls sudo
$ sudo su
Verwenden des Befehls su
$ su
2
Löschen Sie den registrierten Drucker.
(1) Führen Sie den folgenden Befehl über den Terminal aus, um die Canon Printer Setup Utility zu starten.
# cnsetuputil
(2) Wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm den zu löschenden Drucker aus → Klicken Sie auf [Löschen] →
Klicken Sie auf [Schließen], sobald der Drucker gelöscht wurde.
Die Canon Printer Setup Utility wird beendet.
3
Deinstallieren Sie das Druckertreibermodul.
# rpm -e cndrvcups-ufr2lt-uk
4
Deinstallieren Sie das allgemeine CUPS-Treibermodul.
# rpm -e cndrvcups-common
36
Installieren des Treibers
5
Deinstallieren Sie die Canon Printer Setup Utility.
# rpm -e cndrvcups-utility
Deinstallieren der Version 1.50 oder älter - Debian-Distributionen
1
Löschen Sie den registrierten Drucker.
(1) Starten Sie die Canon Printer Setup Utility, indem Sie einen der folgenden Vorgänge ausführen.
- Wählen Sie im Menübildschirm des Betriebssystems die Option [Canon Printer Setup Utility] aus.
- Führen Sie den folgenden Befehl aus.
$ cnsetuputil
(2) Wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm den zu löschenden Drucker aus → Klicken Sie auf [Löschen] →
Klicken Sie auf [Schließen], sobald der Drucker gelöscht wurde.
Die Canon Printer Setup Utility wird beendet.
2
Wechseln Sie zu einem Konto mit Berechtigungen für übergeordnete Benutzer.
Verwenden des Befehls sudo
$ sudo su
Verwenden des Befehls su
$ su
3
Deinstallieren Sie das Druckertreibermodul.
# dpkg -P cndrvcups-ufr2lt-uk
4
Deinstallieren Sie das allgemeine CUPS-Treibermodul.
# dpkg -P cndrvcups-common
5
Deinstallieren Sie die Canon Printer Setup Utility.
# dpkg -P cndrvcups-utility
Verwandte Themen
Registrieren von Druckern(P. 27)
37
Druckmethoden
Druckmethoden
Druckmethoden ................................................................................................................................................ 39
Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche ................................................................................................... 40
Drucken aus einer Anwendung .......................................................................................................................... 42
Registrieren des Druckers in GIMP 2.x ............................................................................................................ 43
Drucken aus einer Anwendung ...................................................................................................................... 44
Ausgeben von PostScript-Dateien aus einer Anwendung ............................................................................... 45
Warnhinweise für das Drucken aus Anwendungen ........................................................................................ 47
Vorsichtsmaßregeln beim Drucken einer PostScript-Datei von der Treiberbenutzeroberfläche ..................... 49
Drucken über die Befehlszeile ............................................................................................................................ 50
38
Druckmethoden
Druckmethoden
572Y-00Y
Erläutert das Drucken mithilfe des Druckertreibers.
HINWEIS
● Abhängig von der verwendeten Systemumgebung können die in dieser Anleitung verwendeten
Bildschirmaufnahmen leicht von den tatsächlichen Bildschirmansichten abweichen.
Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche(P. 40)
Drucken aus einer Anwendung(P. 42)
Drucken über die Befehlszeile(P. 50)
39
Druckmethoden
Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche
572Y-010
Verwenden Sie folgenden Befehl beim Bearbeiten von Standardeinstellungen und beim Drucken über die
Treiberbenutzeroberfläche.
HINWEIS
● Weitere Informationen zum Festlegen von Druckeinstellungen mithilfe der Treiberbenutzeroberfläche
finden Sie unter " Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche(P. 52) ".
Festlegen der Standardeinstellungen: $ cngplp2l
Diese Option ermöglicht das Festlegen der verschiedenen Standarddruckeigenschaften. Diese gelten, bis sie
aktualisiert oder zurückgesetzt werden.
HINWEIS
● Da diese Option nur zum Vornehmen von Einstellungen für die Standarddruckeigenschaften dient,
werden auf der Benutzeroberfläche nur die Schaltflächen [Einstellungen speichern] und [Abbrechen]
verwendet.
Drucken mithilfe der Benutzeroberflächeneinstellungen: $ cngplp2l -p [Dateiname]
Diese Option ermöglicht das Festlegen verschiedener Druckeinstellungen beim Drucken einer Zieldatei.
40
Druckmethoden
HINWEIS
● Wenn Sie das Festlegen der Einstellungen durch Klicken auf die Schaltfläche [Drucken] beenden,
gelten diese Einstellungen nur für den aktuellen Druckauftrag.
● Wenn Sie das Festlegen der Einstellungen durch Klicken auf die Schaltfläche [Drucken und
Einstellungen speichern] beenden, wird die Datei mit diesen Einstellungen gedruckt und die
Einstellungen werden als Standarddruckeigenschaften gespeichert.
● Wenn Sie das Festlegen der Einstellungen durch Klicken auf die Schaltfläche [Abbrechen] beenden,
werden die Einstellungen nicht aktualisiert.
41
Druckmethoden
Drucken aus einer Anwendung
572Y-011
Bearbeiten Sie beim Drucken aus einer Anwendung die Druckeinstellungen im von der Anwendung
angezeigten Dialogfeld für die Druckeinstellungen. Zusätzlich können Sie verschiedene
Standarddruckeinstellungen mithilfe der Treiberbenutzeroberfläche festlegen. Die Einstellungen der
Anwendung haben jedoch Vorrang vor denen der Treiberbenutzeroberfläche.
Je nach verwendeter Anwendung müssen Sie den Drucker vorab in der Anwendung registrieren. Führen Sie zur
Registrierung des Druckers in GIMP2.x die Verfahren in diesem Abschnitt durch.
HINWEIS
● Ausführliche Informationen zum Festlegen von Druckeinstellungen in Anwendungen finden Sie in den
Handbüchern der jeweiligen Anwendungen.
Registrieren des Druckers in GIMP 2.x(P. 43)
Drucken aus einer Anwendung(P. 44)
Ausgeben von PostScript-Dateien aus einer Anwendung(P. 45)
Warnhinweise für das Drucken aus Anwendungen(P. 47)
Vorsichtsmaßregeln beim Drucken einer PostScript-Datei von der Treiberbenutzeroberfläche(P. 49)
42
Druckmethoden
Registrieren des Druckers in GIMP 2.x
572Y-012
1
Starten Sie GIMP, und zeigen Sie das Druckerdialogfeld an, indem Sie mit der rechten
Maustaste auf ein zu druckendes Bild klicken. Wählen Sie aus dem Popup-Menü [File]
und [Print] aus.
2
3
Wählen Sie auf dem Blatt [Printer Settings] den im Druckspooler registrierten Drucker
unter [Printer Name] aus.
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Setup Printer].
Das Dialogfeld [Setup Printer] wird angezeigt.
4
Geben Sie eine Befehlszeile ein, die Sie zum Drucken mit Ihrem Drucker verwenden
möchten.
Geben Sie den folgenden Befehl ein:
lpr -P [der im Druckerspooler registrierte Druckername]
5
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Browse], um die PPD-Datei für Ihren Drucker
festzulegen. Geben Sie alternativ den vollständigen Pfad zur Datei ein.
HINWEIS
● Die PPD-Datei befindet sich unter "/usr/share/cups/model".
● Informationen zu der entsprechenden PPD-Datei für Ihren Drucker finden Sie in der Liesmich-Datei.
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK] und anschließend im Druckerdialogfeld auf die
Schaltfläche [Save Settings].
43
Druckmethoden
Drucken aus einer Anwendung
572Y-013
Die grundsätzliche Vorgehensweise vom Erstellen eines Originals in OpenOffice.org bis zum Drucken wird im
Folgenden beschrieben.
HINWEIS
● Die im Folgenden beschriebenen Verfahren und Menüs können in Ihrer Anwendung abweichen.
● Es ist möglicherweise notwendig, Druckbefehle und PDD-Dateien innerhalb der Anwendung
festzulegen. Informationen zu der entsprechenden PPD-Datei für Ihren Drucker finden Sie in der
Liesmich-Datei.
1
Öffnen Sie die Anwendung, und erstellen Sie ein Dokument.
2
Wählen Sie im Menü [File] die Option [Print].
3
Wählen Sie unter [Name] den verwendeten Drucker aus, und klicken Sie auf
[Properties].
HINWEIS
● Wenn Sie OpenOffice.org verwenden, wählen Sie den Druckernamen aus, der nicht zwischen "<Printer
Name>" (<LBP7110C>) steht. Wenn Sie den Namen auswählen, der zwischen "<Printer Name>" steht,
können Sie nicht drucken.
4
5
Legen Sie die Druckbedingungen im Dialogfeld [Properties] fest, und klicken Sie auf die
Schaltfläche [OK].
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Print].
44
Druckmethoden
Ausgeben von PostScript-Dateien aus einer Anwendung
572Y-014
Wenn das Druckergebnis nicht Ihren Vorstellungen entspricht (siehe " Warnhinweise für das Drucken aus
Anwendungen(P. 47) "), verwenden Sie als Ausgabeziel eine PostScript-Datei, und drucken Sie diese
PostScript-Datei über die Treiberbenutzeroberfläche.
Die Methode für die Ausgabe einer PostScript-Datei unterscheidet sich je nach Anwendung. In diesem Abschnitt
wird der Vorgang für die Ausgabe einer PostScript-Datei mit Adobe Reader 7.x/8.x/9.x und
OpenOffice 1.x/2.x/3.x beschrieben.
HINWEIS
● Die im Folgenden beschriebenen Verfahren und Menüs können in Ihrer Anwendung abweichen.
Adobe Reader 7.x/8.x/9.x
1
Wählen Sie im Menü [File] die Option [Print].
Das Dialogfeld [Drucken] wird angezeigt.
2
Wählen Sie [Print to file] → Klicken Sie auf [Browse].
Das Dialogfeld [Print to file] wird angezeigt.
HINWEIS
● Verwenden Sie die Voreinstellungen (die ursprünglichen Werte) für die Druckeinstellungen in der
Anwendung. Wenn Sie nicht die Voreinstellungen verwenden, entspricht das Druckergebnis
möglicherweise nicht Ihren Erwartungen.
3
Geben Sie den Speicherort der Datei und den Dateinamen an → Klicken Sie auf [OK].
Das Dialogfeld [Print] wird erneut geöffnet.
4
Klicken Sie auf [OK].
OpenOffice 1.x/2.x/3.x
1
Wählen Sie im Menü [File] die Option [Print].
Das Dialogfeld [Drucken] wird angezeigt.
2
Wählen Sie [Print to file] → Klicken Sie [OK].
45
Druckmethoden
Das Dialogfeld [Save] wird angezeigt.
HINWEIS
● Verwenden Sie die Voreinstellungen (die ursprünglichen Werte) für die Druckeinstellungen in der
Anwendung. Wenn Sie nicht die Voreinstellungen verwenden, entspricht das Druckergebnis
möglicherweise nicht Ihren Erwartungen.
● Wenn Sie OpenOffice 2.x verwenden, klicken Sie auf die Registerkarte [General], und wählen Sie [Print
to file] aus.
3
Geben Sie den Speicherort der Datei und den Dateinamen an.
HINWEIS
● Wenn Sie den Dateityp angeben können (Ausgabeformat), wählen Sie PostScript aus.
4
Klicken Sie auf [Save] (oder [Print]).
46
Druckmethoden
Warnhinweise für das Drucken aus Anwendungen
572Y-015
In diesem Abschnitt werden Probleme beschrieben, die beim Drucken aus Anwendungen auftreten können,
und erklärt, wie diese Probleme vermieden werden können.
Drucken bei deaktivierten Druckeinstellungen (Adobe Reader 7.x)(P. 47)
Festlegen des Seitenlayouts (OpenOffice 2.x)(P. 47)
Drucken bei deaktivierten Druckeinstellungen (Adobe Reader 7.x)
Wenn Sie in Adobe Reader 7.x mehrere Druckeinstellungen im Dialogfeld [Drucken] im Bildschirm mit den
Druckereigenschaften festlegen, werden die von Ihnen festgelegten Einstellungen deaktiviert. Nachfolgend
wird die Methode zur Vermeidung dieses Problems beschrieben.
1
2
Geben Sie eine PostScript-Datei aus der Anwendung aus. (Siehe " Ausgeben von
PostScript-Dateien aus einer Anwendung(P. 45) ".)
Geben Sie den folgenden Befehl über die Befehlszeile ein, um die
Treiberbenutzeroberfläche zu starten:
$ cngplp2l -p [PostScript-Dateiname].ps
Das Dialogfeld [cngplp2l] wird angezeigt.
3
4
Wählen Sie unter [Druckername] den verwendeten Drucker aus → Klicken Sie auf
[Eigenschaften].
Legen Sie die gewünschten Druckeinstellungen fest → Klicken Sie auf [OK].
Der Bildschirm wechselt zurück zum Dialogfeld [cngplp2l].
5
Klicken Sie auf [Drucken].
Festlegen des Seitenlayouts (OpenOffice 2.x)
Sie können in OpenOffice 2.x im Dialogfeld mit den Druckeinstellungen kein Seitenlayout auswählen.
Die Vorgehensweise für das Drucken mit festgelegtem Seitenlayout wird nachfolgend beschrieben.
1
2
Geben Sie eine PostScript-Datei aus der Anwendung aus. (Siehe " Ausgeben von
PostScript-Dateien aus einer Anwendung(P. 45) ".)
Geben Sie den folgenden Befehl über die Befehlszeile ein, um die
Treiberbenutzeroberfläche zu starten:
$ cngplp2l -p [PostScript-Dateiname].ps
Das Dialogfeld [cngplp2l] wird angezeigt.
47
Druckmethoden
3
4
Wählen Sie unter [Druckername] den verwendeten Drucker aus → Klicken Sie auf
[Eigenschaften].
Wählen Sie das gewünschte Layout auf der Registerkarte [Allgemein] unter
[Seitenlayout] aus → Klicken Sie auf [OK].
Der Bildschirm wechselt zurück zum Dialogfeld [cngplp2l].
5
Klicken Sie auf [Drucken].
48
Druckmethoden
Vorsichtsmaßregeln beim Drucken einer PostScriptDatei von der Treiberbenutzeroberfläche
572Y-016
Wenn Sie eine PostScript-Dateiausgabe von einer Anwendung mit der Treiberbenutzeroberfläche drucken, kann
das Druckergebnis je nach den verwendeten Einstellungen möglicherweise nicht wie gewünscht sein. Wenn das
Druckergebnis bei der Ausgabe der PostScript-Datei von der Anwendung nicht wie gewünscht ist, verwenden
Sie die Standard-Druckeinstellungen.
Mehrere Beispiele von Einstellungen werden im Folgenden gegeben, mit den erwarteten Ergebnissen, wenn die
gleiche Einstellung in Anwendung und Treiber verwendet wird.
Einstellung
Inhalt der
Einstellung
Erwartetes Ergebnis
[Seitenlayout]
4 Seiten pro Blatt
Da [4 Seiten pro Blatt] festgelegt und dann als [4 Seiten pro
Blatt] gedruckt wurde, besteht das Druckergebnis aus [16
Seiten pro Blatt].
[Druckbereich]-[Seiten]
1,3,5
Wenn das Dokument 5 Seiten hat, werden nur Seite 1 und 3
gedruckt.
[Seiten drucken]
Ungerade Seiten/
Gerade Seiten
Wenn das Dokument 10 Seiten hat, werden nur Seite 1, 5 und 9
gedruckt.
[Umgekehrte
Reihenfolge]
[Kopien]
Die umgekehrte Reihenfolge wird zweimal ausgeführt,
wodurch die tatsächliche Ausgabereihenfolge normal ist.
2
Wenn ein 10-seitiges Dokument 40 Seiten hat werden (10
Seiten x 2 x 2) gedruckt.
HINWEIS
Wenn Sie mehrere Kopien für die zu druckende Anzahl von [Kopien] einstellen, kann je nach Anwendung
eine PostScript-Datei bestehend aus nur einem Teil der Seitendaten erzeugt werden. In diesem Fall wird
nur die in der Anwendung festgelegte Kopienzahl gedruckt, auch wenn Sie mehrfache Kopien sowohl in
der Anwendung als auch der Treiberbenutzeroberfläche festlegen.
49
Druckmethoden
Drucken über die Befehlszeile
572Y-017
Im Befehlszeilenmodus können verschiedene Druckertreiberparameter festgelegt werden, ohne die grafische
Benutzeroberfläche zu verwenden. Verwenden Sie den folgenden lpr-Befehl, wenn Sie eine Datei direkt über die
Befehlszeile drucken möchten.
$ lpr -P [Druckername] [Dateiname]
HINWEIS
● Wenn der Druckvorgang über eine Befehlszeile der Terminalschnittstelle ausgeführt wird, beginnt der
Vorgang unmittelbar, ohne dass das Einstellungsfenster angezeigt wird.
● Verschiedene Druckeroptionen können nach der "-o"-Option durch das Kombinieren von
Schlüsselwörtern (z. B. "Collate") und der in der PPD-Datei für den relevanten Drucker enthaltenen
Parameter wie im Folgenden gezeigt festgelegt werden. Weitere Informationen zu den
Schlüsselwörtern und Parametern für Druckeroptionen finden Sie unter " Einstellungen beim
Drucken über die Befehlszeile(P. 66) ".
$ lpr -P [Druckername] [Dateiname] -o [Option]=[Parameter]
1
Starten Sie die Konsole.
Die Methode zum Starten der Konsole unterscheidet sich je nach Betriebssystems/Version.
2
Geben Sie den lpr/lp-Befehl wie folgt ein.
Beispiel: Drucken der Datei "sample.ps" mit dem Drucker LBP7110C:
$ lpr -P LBP7110C sample.ps
HINWEIS
● Geben Sie Druckeroptionen (Option) und Parameter (Wert) nach "-o" (Option) als "Optionsname =
Wert" an.
● Wenn der Druckername fehlt, wird der Standarddrucker verwendet.
● Die unterstützten Druckeroptionen, Parameter sowie deren Kombinationen unterscheiden sich je nach
verwendetem Drucker.
● Wenn keine Option festgelegt wird oder in einer festgelegten Option ein Fehler auftritt, wird die
Option ignoriert und der Druckvorgang mit den Standardoptionen und -einstellungen ausgeführt.
50
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
Druckeinstellungen für die
Treiberbenutzeroberfläche
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche ........................................................... 52
Druckerauswahl/Druckeinstellungen ................................................................................................................ 53
Registerkarte [Allgemein] ................................................................................................................................... 55
Registerkarte [Grundlegend] .............................................................................................................................. 58
Registerkarte [Papierzufuhr] .............................................................................................................................. 60
Registerkarte [Erweitert] .................................................................................................................................... 64
51
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
572Y-018
Erläutert das Festlegen von Optionen beim Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche.
HINWEIS
● Abhängig von der verwendeten Systemumgebung können die in dieser Anleitung verwendeten
Bildschirmaufnahmen leicht von den tatsächlichen Bildschirmansichten abweichen.
Druckerauswahl/Druckeinstellungen(P. 53)
Registerkarte [Allgemein](P. 55)
Registerkarte [Grundlegend](P. 58)
Registerkarte [Papierzufuhr](P. 60)
Registerkarte [Erweitert](P. 64)
52
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
Druckerauswahl/Druckeinstellungen
572Y-019
Im Dialogfeld [cngplp2l] erfolgt die Druckerauswahl und Festlegung grundlegender Druckeinstellungen.
Ausführliche Druckeinstellungen können festgelegt werden, indem Sie auf [Eigenschaften] klicken, um das
Dialogfeld mit den Detaileinstellungen anzuzeigen (siehe " Drucken über die
Treiberbenutzeroberfläche(P. 40) ").
HINWEIS
● Abhängig von den Bildauflösungseinstellungen kann das Dialogfeld nicht vollständig auf dem
Bildschirm angezeigt werden, was seine Verwendung erschwert. In diesem Fall können Sie den nicht
sichtbaren Bereich außerhalb des Bildschirms einblenden, indem Sie das Dialogfeld bei gedrückter
[Alt]-Taste ziehen.
[Drucker]
Gibt Druckerauswahl- und Spezifikationsfunktionen, detaillierte
Druckeinstellungsfunktionen (das Dialogfeld mit Detaileinstellungen wird
aufgerufen) und Standarddruckereinstellungen an.
[Name]
Wählt einen Drucker aus, der im Druckspooler registriert wurde.
[Eigenschaften]
Öffnet das Dialogfeld mit den Eigenschaften für den ausgewählten Drucker.
[Als Standard festlegen]
Legt den ausgewählten Drucker als Standarddrucker fest.
[Druckbereich]
Gibt den zu druckenden Seitenbereich im Dokument an.
[Alle Seiten]
Alle Seiten werden gedruckt (Standard).
[Seiten]
Gibt den zu druckenden Seitenbereich an (z. B. 1-4 oder 1-4, 7, 9-12).
53
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
[Seiten drucken]
Gibt die zu druckenden Seiten im Dokument an.
[Alle Seiten]
Alle Seiten werden gedruckt (Standard).
[Ungerade Seiten]
Die ungeraden Seiten werden gedruckt.
[Gerade Seiten]
Die geraden Seiten werden gedruckt.
[Optionen]
Legt die Anzahl der Kopien und die Verwendung der umgekehrten Reihenfolge
fest.
[Kopien]
Gibt die Anzahl der zu druckenden Kopien an. (Der Standardwert ist 1, die
maximale Anzahl ist 999.)
[Umgekehrte Reihenfolge]
Gibt an, ob in umgekehrter Reihenfolge gedruckt werden soll. Die
Standardeinstellung ist [AUS].
[Drucken]
Startet den Druckvorgang.
[Drucken und Einstellungen speichern] Speichert die aktuellen Einstellungen und startet den Druckvorgang mit diesen.
[Abbrechen]
Verwirft die Einstellungen und den Druckvorgang und schließt das Dialogfeld.
54
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
Registerkarte [Allgemein]
572Y-01A
Auf der Registerkarte [Allgemein] können allgemeine Druckfunktionen festgelegt werden. Die Registerkarte
wird angezeigt, wenn Sie im Dialogfeld [cngplp2l] auf die Schaltfläche [Eigenschaften] klicken (siehe " Drucken
über die Treiberbenutzeroberfläche(P. 40) ").
[Seitenformat]
Legt Seitenformate fest (die Standardeinstellung ist A4). Angegeben werden können die
vom ausgewählten Drucker unterstützten Seitenformate.
● Wenn das ausgewählte Seitenformat in der Dropdownliste "Seitenformat" geändert
wird, werden alle Druckeinstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt.
● Das Standardseitenformat kann je nach Systemumgebung variieren.
[Ausrichtung]
[Hochformat]
Gibt die Druckrichtung und die Ausrichtung an.
Hochformatdruck (Standard).
[Umgekehrtes Hochformat] Umgekehrter Hochformatdruck.
[Querformat]
Querformatdruck.
[Umgekehrtes Querformat] Umgekehrter Querformatdruck.
55
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
[Seitenlayout]
Gibt ein Seitenformat (N-up) für die einzelnen Seiten an.
[1 Seite pro Blatt]
1 Seite pro Blatt (Standard)
[2 Seiten pro Blatt]
2 Seiten pro Blatt.
[4 Seiten pro Blatt]
4 Seiten pro Blatt.
[6 Seiten pro Blatt]
6 Seiten pro Blatt.
[9 Seiten pro Blatt]
9 Seiten pro Blatt.
[16 Seiten pro Blatt]
16 Seiten pro Blatt.
[Helligkeit und Gamma]
[Helligkeit]
Legt die Werte für Helligkeit und Gammakorrektur fest.
Passt beim Drucken Helligkeit und Kontrast des Originals an. Gültig ist ein Wert zwischen 0
und 200 % (der Standardwert lautet 100 %).
Dunkler < 100 (Standard) < Heller
[Gamma]
Passt die Helligkeit des Druckergebnisses mithilfe der Gammakorrektur an. Gültig ist ein
Wert zwischen 1 und 10000 (der Standardwert lautet 1000).
Dunkler < 1000 (Standard) < Heller
[Banner]
Ermöglicht das Festlegen einer Bannerseite am Beginn oder Ende eines Druckauftrags.
Auf der Bannerseite werden der Anmeldename des Benutzers, die Zeit, zu der der Auftrag
gedruckt wurde, und der Dateiname des Dokuments angezeigt.
[Anfang]
[none]
Keine Bannerseite wird ausgegeben (Standard).
[standard]
Eine Bannerseite ohne Bezeichnung am oberen und unteren Rand wird gedruckt.
[classified]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "classified" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[secret]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "secret" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[confidential]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "confidential" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
56
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
[topsecret]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "top secret" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[unclassified]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "unclassified" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[Ende]
[none]
Keine Bannerseite wird ausgegeben (Standard).
[standard]
Eine Bannerseite ohne Bezeichnung am oberen und unteren Rand wird gedruckt.
[classified]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "classified" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[secret]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "secret" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[confidential]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "confidential" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[topsecret]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "top secret" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[unclassified]
Eine Bannerseite mit der Bezeichnung "unclassified" am oberen und unteren Rand wird
gedruckt.
[OK]
Aktiviert die Einstellungen für den aktuellen Druckauftrag.
[Standard wiederherstellen]
Stellt alle Standardeinstellungen wieder her.
[Abbrechen]
Verwirft alle von Ihnen vorgenommenen Einstellungen und schließt das Dialogfeld
"Detaillierte Einstellungen".
57
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
Registerkarte [Grundlegend]
572Y-01C
Ermöglicht das Festlegen der Endverarbeitungsfunktionen. Die Registerkarte wird angezeigt, wenn Sie im
Dialogfeld [cngplp2l] auf die Schaltfläche [Eigenschaften] und dann auf die Registerkarte [Grundlegend] klicken
(siehe " Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche(P. 40) ").
[Druckstil]
Legt den Druck auf einseitig oder doppelseitig fest. Diese Option wird nur angezeigt, wenn
der verwendete Drucker doppelseitiges Drucken unterstützt.
[Einseitendruck]
Es wird auf eine Papierseite gedruckt.
[Doppelseitiger Druck]
Es wird auf beide Papierseiten gedruckt.
[Endverarbeitung]
Gibt die Papierausgabemethode an.
[Aus]
Die Ausdrucke eines kompletten Auftrags werden gruppiert (unsortiert).
[Sortieren]
Die Ausdrucke eines kompletten Auftrags werden sortiert (Standardeinstellung).
58
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
[Bindung]
Gibt die Bindung an. Dabei wird davon ausgegangen, dass das Dokument vertikal (im
Hochformat) eingelegt wird.
[Lange Seite (links)]
Die Bindung erfolgt an der langen Seite.
[Kurze Seite (oben)]
Die Bindung erfolgt an der kurzen Seite.
[Farbmodus]
Gibt an, ob in Farbe oder Schwarzweiß gedruckt wird.
[Schwarzweiß]
Druckt Schwarzweiß, selbst wenn die Daten in Farbe vorliegen.
[Farbe]
Druckt mit vier Farben: CMYK (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz).
[Toner sparen]
Durch Verwendung des Sparmodus für den Toner können Sie die Druckdaten beim
Drucken ausdünnen (Standardeinstellung: Aus). Dabei kann die Druckdichte jedoch
abnehmen, sodass der Text ungleichmäßig gedruckt wirkt.
Bei Anpassung der Druckdichte nimmt der Effekt in der folgenden Reihenfolge zu (Druck
wird heller).
[Aus]
→ [Modus 1] → [Modus 2] →
(Effekt: Gering)
[Modus 3]
(Effekt: Hoch)
Abhängig vom verwendeten Gerät können Sie möglicherweise nur [Aus] und [Ein]
verwenden.
[OK]
Aktiviert die Einstellungen für den aktuellen Druckauftrag.
[Standard wiederherstellen]
Stellt alle Standardeinstellungen wieder her.
[Abbrechen]
Verwirft alle von Ihnen vorgenommenen Einstellungen und schließt das Dialogfeld
"Detaillierte Einstellungen".
59
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
Registerkarte [Papierzufuhr]
572Y-01E
Ermöglicht das Festlegen der Einstellungen für die Papierzufuhr. Die Registerkarte wird angezeigt, wenn Sie im
Dialogfeld [cngplp2l] auf die Schaltfläche [Eigenschaften] und dann auf die Registerkarte [Papierzufuhr] klicken
(siehe " Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche(P. 40) ").
[Papierzufuhr]
Legt die Methode zur Papierzufuhr durch Auswahl der Papierquelle fest. Die
auswählbaren Papierquellen sind je nach Drucker unterschiedlich.
[Auto]
Die Papierzufuhr erfolgt über ein Fach, das vom Drucker automatisch ausgewählt
wird.
[Mehrzweck-Papierfach]
Die Papierzufuhr erfolgt über den manuellen Einzug.
[Einzug 1]
Die Papierzufuhr erfolgt über Einzug 1.
[Einzug 2]
Die Papierzufuhr erfolgt über Einzug 2.
[Einzug 3]
Die Papierzufuhr erfolgt über Einzug 3.
60
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
[Einzug 4]
[Papiertyp]
Die Papierzufuhr erfolgt über Einzug 4.
Wählt den im Drucker verwendeten Papiertyp aus.
Abhängig von der Einstellung für diese Option führt der Drucker automatisch
entsprechende interne Verarbeitungsfunktionen aus, um ein optimales Ergebnis zu
erzielen.
[Geräteeinstellungen anwenden] Wendet die Einstellung [Papiertyp] im Dialogfeld [Einstellungen Papierzufuhr] im
Status Monitor an (Standardeinstellung).
● Wenn im Dialogfeld [Einstellungen Papierzufuhr] für die Einstellung [Papiertyp] die
Option [Frei] angegeben ist und [Geräteeinstellungen anwenden] ausgewählt
wird, erfolgt der Druck des Auftrags mit der Einstellung [Normal 1].
[Normal]
Normalpapier
[Normal L]
Normales Papier L
[Normal L2]
Normales Papier L2
[Normal H]
Normales Papier H
[Normal 1]
Normalpapier
[Normal 2]
Normalpapier
[Recyclingpapier]
Recycling-Papier
[Farbe]
Farbpapier
[Bond 1]
Bond-Papier 1
[Bond 2]
Bond-Papier 2
[Bond 3]
Bond-Papier 3
[Schwer]
Schweres Papier
[Schwer H]
Schweres Papier H
61
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
[Schwer 1]
Schweres Papier
[Schwer 2]
Schweres Papier
[Schwer 3]
Schweres Papier
[Folie]
Folien
[Etiketten]
Etikett
[Dünn 1]
Dünnes Papier
[Dünn 2]
Dünnes Papier
[Briefumschlag]
Briefumschlag
[Briefumschlag H]
Briefumschlag H
[Beschichtet 1]
Beschichtetes Papier
[Beschichtet 2]
Beschichtetes Papier
[Beschichtet 3]
Beschichtetes Papier
[Beschichtet 4]
Beschichtetes Papier
[Rau 1]
Raues Papier 1
[Rau 2]
Raues Papier 2
[A5 horizontal zuführen]
Angabe der Zufuhrrichtung des Papiers (Ausrichtung) bei der Verwendung von Papier
im Format A5 (Standardeinstellung: Aus).
● Aus: Papier wird an der kurzen Seite zugeführt
● Ein: Papier wird an der langen Seite zugeführt
[Statement horizontal zuführen]
Angabe der Zufuhrrichtung des Papiers (Ausrichtung) bei der Verwendung von Papier
im Format Statement (Standardeinstellung: Aus).
● Aus: Papier wird an der kurzen Seite zugeführt
62
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
● Ein: Papier wird an der langen Seite zugeführt
[OK]
Aktiviert die Einstellungen für den aktuellen Druckauftrag.
[Standard wiederherstellen]
Stellt alle Standardeinstellungen wieder her.
[Abbrechen]
Verwirft alle von Ihnen vorgenommenen Einstellungen und schließt das Dialogfeld
"Detaillierte Einstellungen".
63
Druckeinstellungen für die Treiberbenutzeroberfläche
Registerkarte [Erweitert]
572Y-01F
Ermöglicht das Festlegen der Einstellungen für die Druckqualität. Die Registerkarte wird angezeigt, wenn Sie im
Dialogfeld [cngplp2l] auf die Schaltfläche [Eigenschaften] und dann auf die Registerkarte [Erweitert] klicken
(siehe " Drucken über die Treiberbenutzeroberfläche(P. 40) ").
[Papierformat ermitteln]
Gleicht das Papierformat des Papiers im Papiereinzug mit dem in den Druckdaten
angegebenen Papierformat ab und zeigt eine Meldung im Status Monitor an, wenn sich
die Papierformate unterscheiden (Standardeinstellung: Ein).
Diese Funktion ist hilfreich, wenn Sie den Druckvorgang mit einem anderen Papierformat
fortsetzen möchten.
[Sondereinstellungen 1]
Dünne Linien werden möglicherweise dicker als gewünscht gedruckt. Ändern Sie in diesem
Fall die Einstellung für diese Option (Standardeinstellung: Aus).
Der Effekt der Korrektur der Liniendicke nimmt in der folgenden Reihenfolge zu.
[Aus] → [Modus 1] → [Modus 2] → [Modus 3] → [Modus 4] → [Modus 5]
(Effekt: Gering)
(Effekt: Hoch)
[OK]
Aktiviert die Einstellungen für den aktuellen Druckauftrag.
[Standard wiederherstellen]
Stellt alle Standardeinstellungen wieder her.
[Abbrechen]
Verwirft alle von Ihnen vorgenommenen Einstellungen und schließt das Dialogfeld
"Detaillierte Einstellungen".
64
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Einstellungen beim Drucken über
die Befehlszeile
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile ...................................................................... 66
Allgemeine Funktionen ....................................................................................................................................... 67
Kopienzahl ...................................................................................................................................................... 68
Grundlegende Funktionen .................................................................................................................................. 69
Doppelseitiger Druck ...................................................................................................................................... 70
Bindung .......................................................................................................................................................... 71
Endverarbeitung ............................................................................................................................................. 72
Farbmodus ..................................................................................................................................................... 73
Toner sparen .................................................................................................................................................. 74
Funktionen der Papierzufuhr ............................................................................................................................. 75
Papierfach ...................................................................................................................................................... 76
Papiertyp ........................................................................................................................................................ 77
Seitenformat ................................................................................................................................................... 79
A5 horizontal zuführen ................................................................................................................................... 81
Statement horizontal zuführen ....................................................................................................................... 82
Erweiterte Funktionen ........................................................................................................................................ 83
Ermitteln des Papierformats ........................................................................................................................... 84
Sondereinstellungen 1 .................................................................................................................................... 85
65
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
572Y-01H
Erläutert das Festlegen von Optionen beim Drucken über die Befehlszeile.
Allgemeine Funktionen(P. 67)
Grundlegende Funktionen(P. 69)
Funktionen der Papierzufuhr(P. 75)
Erweiterte Funktionen(P. 83)
66
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Allgemeine Funktionen
572Y-01J
Beim Drucken über die Befehlszeile können Druckeinstellungen festgelegt werden (siehe " Drucken über die
Befehlszeile(P. 50) ").
Geben Sie den folgenden Befehl ein:
$ lpr -P [Druckername] [Dateiname] -o [Option]=[Parameter]
HINWEIS
● Der Druckername kann im Befehl ausgelassen werden. In diesem Fall wird der Standarddrucker
verwendet.
● Die unterstützten Druckoptionen und Parameter sowie deren Kombinationen sind abhängig vom
verwendeten Drucker.
● Wenn keine Option festgelegt wird oder in einer festgelegten Option ein Fehler auftritt, wird die
Option ignoriert und der Druckvorgang mit den Standardoptionen und -einstellungen ausgeführt.
Kopienzahl(P. 68)
67
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Kopienzahl
572Y-01K
CNCopies: Gibt die Anzahl der zu druckenden Kopien an.
$ lpr [Dateiname] -o CNCopies=[Parameter]
Parameter
Geben Sie einen numerischen Wert zwischen 1 und 999 (Kopien) an.
Beispiel
So drucken Sie 3 Kopien der Datei "sample.ps":
$ lpr sample.ps -o CNCopies=3
68
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Grundlegende Funktionen
572Y-01L
Sie können die grundlegenden Funktionen über die Befehlszeile konfigurieren.
HINWEIS
● Wenn Sie bei doppelseitigem Druck keine Bindung angeben, wird möglicherweise nicht das
gewünschte Druckergebnis erzielt.
Doppelseitiger Druck(P. 70)
Bindung(P. 71)
Endverarbeitung(P. 72)
Farbmodus(P. 73)
Toner sparen(P. 74)
69
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Doppelseitiger Druck
572Y-01R
Duplex: Legt den Druck auf einseitig oder doppelseitig fest.
$ lpr [Dateiname] -o Duplex=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
None
Einseitendruck
DuplexNoTumble
Doppelseitiger Druck (Bindung an der langen Seite)
DuplexTumble
Doppelseitiger Druck (Bindung an der kurzen Seite)
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" doppelseitig (mit der Bindung auf der langen, linken
Seite):
$ lpr sample.ps -o Duplex=DuplexNoTumble -o BindEdge=Left
HINWEIS
● Wenn Sie bei doppelseitigem Druck keine Bindung angeben, wird möglicherweise nicht das
gewünschte Druckergebnis erzielt.
● Bei der Bindung wird davon ausgegangen, dass das Dokument vertikal (im Hochformat) eingelegt
wird.
70
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Bindung
572Y-01S
BindEdge: Gibt an, ob die Bindung auf der langen oder kurzen Seite erfolgt.
$ lpr [Dateiname] -o BindEdge=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
Left
Bindung auf der langen Seite
Top
Bindung auf der kurzen Seite
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" mit Angabe der Bindung auf der langen Seite:
$ lpr sample.ps -o BindEdge=Left
HINWEIS
● Wenn Sie bei doppelseitigem Druck keine Bindung angeben, wird möglicherweise nicht das
gewünschte Druckergebnis erzielt.
● Bei der Bindung wird davon ausgegangen, dass das Dokument vertikal (im Hochformat) eingelegt
wird.
71
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Endverarbeitung
572Y-01U
Collate: Die Seiten werden beim Drucken einer mehrfachen Seitenzahl sortiert.
$ lpr [Dateiname] -o CNCopies=[ Kopienzahl(P. 68) ] -o Collate=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
True
Druck mit Sortierung. (123, 123, ...)
False
Druck ohne Sortierung. (111, 222, ...)
Beispiel
Die Datei "sample.ps" wird unter Angabe von "Collate" und mit einer Einstellung von 3
Kopien gedruckt:
$ lpr sample.ps -o CNCopies=3 -o Collate=True
72
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Farbmodus
572Y-01W
CNColorMode: Legt den Farbmodus fest.
$ lpr [Dateiname] -o CNColorMode=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
color
Farbe
mono
Schwarzweiß
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" in Schwarzweiß:
$ lpr sample.ps -o CNColorMode=mono
73
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Toner sparen
572Y-01X
Abhängig vom verwendeten Gerät können die folgenden zwei Zeichenfolgen verwendet werden.
CNDraftModeTwo: Gibt den Tonersparmodus an.
$ lpr [Dateiname] -o CNDraftModeTwo=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
Off
Aus
Mode1
Modus 1
Mode2
Modus 2
Mode3
Modus 3
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" im Modus 1:
$ lpr sample.ps -o CNDraftModeTwo=Mode1
CNDraftMode: Gibt den Tonersparmodus an.
$ lpr [Dateiname] -o CNDraftMode=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
Off
Der Tonersparmodus wird nicht verwendet.
On
Der Tonersparmodus wird verwendet.
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" im Tonersparmodus:
$ lpr sample.ps -o CNDraftMode=On
74
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Funktionen der Papierzufuhr
572Y-01Y
Sie können die Papierzufuhr-Funktionen über die Befehlszeile konfigurieren.
Papierfach(P. 76)
Papiertyp(P. 77)
Seitenformat(P. 79)
A5 horizontal zuführen(P. 81)
Statement horizontal zuführen(P. 82)
75
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Papierfach
572Y-020
Legt fest, aus welchem Papierfach die Zufuhr erfolgt.
$ lpr [Dateiname] -o InputSlot=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
Auto
Automatische Wahl der Papierzufuhr
Manual
Mehrzweck-Papierfach
Cas1
Kassette 1
Cas2
Kassette 2
Cas3
Kassette 3
Cas4
Kassette 4
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" mit Papierzufuhr aus Kassette 2:
$ lpr sample.ps -o InputSlot=Cas2
76
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Papiertyp
572Y-021
MediaType: Gibt den Papiertyp an.
$ lpr [Dateiname] -o MediaType=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
Auto
Geräteeinstellungen werden angewendet.
PlainPaper
Normalpapier
PlainPaperL
Normales Papier L
PlainPaperL2
Normales Papier L2
PlainPaperH
Normales Papier H
PlainPaper1
Normalpapier 1
PlainPaper2
Normalpapier 2
RECYCLED
Recycling-Papier
COLOR
Farbpapier
BOND
Bond-Papier 1
BOND2
Bond-Papier 2
BOND3
Bond-Papier 3
HEAVY
Schweres Papier
77
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
ThickPaperH
Schweres Papier H
HEAVY1
Schweres Papier 1
HEAVY2
Schweres Papier 2
HEAVY3
Schweres Papier 3
OHP
Folien
LABELS
Etikett
THIN1
Dünnes Papier 1
THIN2
Dünnes Papier 2
ENVELOPE
Briefumschlag
EnvelopeH
Briefumschlag H
1SIDECOATED1
Beschichtetes Papier 1
1SIDECOATED2
Beschichtetes Papier 2
1SIDECOATED3
Beschichtetes Papier 3
1SIDECOATED4
Beschichtetes Papier 4
ROUGH1
Raues Papier 1
ROUGH2
Raues Papier 2
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" auf Normalpapier 1:
$ lpr sample.ps -o MediaType=PlainPaper1
78
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Seitenformat
572Y-022
PageSize: Gibt das Papierformat an.
$ lpr [Dateiname] -o PageSize=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
Letter
Letter-Größe
Legal
Legal-Größe
11x17
Größe 11x17
Executive
Executive-Größe
A6
Größe ISO A6
A5
Größe ISO A5
B5
Größe JIS B5
A4
Größe ISO A4 (Standard)
● Das Standardseitenformat kann je nach Systemumgebung variieren.
B4
Größe JIS B4
A3
Größe ISO A3
Com10
Größe Briefumschlag COM10
Monarch
Größe Briefumschlag Monarch
Envelope_C5
Größe Briefumschlag C5
79
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
dl_envelope
Größe Briefumschlag DL
Index_3x5
Größe Karteikarte 3x5
Oficio
Oficio-Größe
B_Oficio
Oficio-Größe (Brasilien)
M_Oficio
Oficio-Größe (Mexiko)
G_Letter
Goverment Letter-Größe
G_Legal
Goverment Legal-Größe
A_Foolscap
Foolscap-Größe (Australien)
Foolscap
Foolscap-Größe (8,5x13)
8K
Größe 8K
16K
Größe 16K
F4A
Größe F4A
I_Legal
Größe Legal (India)
Statement
Statement-Größe
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" auf dem Papierformat Letter:
$ lpr sample.ps -o PageSize=Letter
80
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
A5 horizontal zuführen
572Y-023
CNFeedAFiveHorizontally: Angabe der Zufuhrrichtung des Papiers (Ausrichtung) bei der Verwendung von
Papier im Format A5.
$ lpr [Dateiname] -o PageSize=A5 -o CNFeedAFiveHorizontally=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
True
Papier wird an der langen Seite zugeführt
False
Papier wird an der kurzen Seite zugeführt
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" mit Zufuhr von A5-Papier auf der langen Seite:
$ lpr sample.ps -o PageSize=A5 -o CNFeedAFiveHorizontally=True
81
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Statement horizontal zuführen
572Y-024
CNFeedStatementHorizontally: Angabe der Zufuhrrichtung des Papiers (Ausrichtung) bei der Verwendung
von Papier im Format Statement.
$ lpr [Dateiname] -o PageSize=Statement -o CNFeedStatementHorizontally=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
True
Papier wird an der langen Seite zugeführt
False
Papier wird an der kurzen Seite zugeführt
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" mit Zufuhr von Statement-Papier auf der langen
Seite:
$ lpr sample.ps -o PageSize=Statement -o
CNFeedStatementHorizontally=True
82
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Erweiterte Funktionen
572Y-025
Sie können die erweiterten Funktionen über die Befehlszeile konfigurieren.
Ermitteln des Papierformats(P. 84)
Sondereinstellungen 1(P. 85)
83
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Ermitteln des Papierformats
572Y-026
CNDetectPaperSize: Gibt an, ob der Drucker das Papierformat vor dem Drucken prüft.
$ lpr [Dateiname] -o CNDetectPaperSize=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
True
Der Drucker prüft das Papierformat vor dem Drucken.
False
Der Drucker prüft das Papierformat vor dem Drucken nicht.
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" mit der Funktion "Papierformat ermitteln":
$ lpr sample.ps -o CNDetectPaperSize=True
84
Einstellungen beim Drucken über die Befehlszeile
Sondereinstellungen 1
572Y-027
CNBarCodeMode: Gibt Sondereinstellungen 1 an.
$ lpr [Dateiname] -o CNBarCodeMode=[Parameter]
Parameter
Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, und geben Sie diese ein.
Off
Aus
Mode1
Modus 1
Mode2
Modus 2
Mode3
Modus 3
Mode4
Modus 4
Mode5
Modus 5
Beispiel
So drucken Sie die Datei "sample.ps" im Modus 5:
$ lpr sample.ps -o CNBarCodeMode=Mode5
85
Status Monitor
Status Monitor
Status Monitor ................................................................................................................................................... 87
Name und Funktion der einzelnen Status Monitor-Teile .................................................................................. 88
Starten Status Monitor ....................................................................................................................................... 90
Menüs ................................................................................................................................................................... 91
86
Status Monitor
Status Monitor
572Y-028
Erläutert die Verwendung der Status Monitor-Funktion.
HINWEIS
● Abhängig von der verwendeten Systemumgebung können die in dieser Anleitung verwendeten
Bildschirmaufnahmen leicht von den tatsächlichen Bildschirmansichten abweichen.
Name und Funktion der einzelnen Status Monitor-Teile(P. 88)
Starten Status Monitor(P. 90)
Menüs(P. 91)
87
Status Monitor
Name und Funktion der einzelnen Status Monitor-Teile
572Y-029
Der Status Monitor ist eine Anwendungssoftware, die mit dem Druckerbetrieb zusammenhängt.
Der Druckerstatus kann auf dem Computer über den Status Monitor geprüft werden.
Menüleiste
[Auftrag]
Ausführung von Vorgängen wie "Neustart" und "Abbrechen".
[Optionen]
Reinigung des Druckers.
[Statusmonitor ausblenden]
Der Status Monitor wird ausgeblendet, indem auf diese Schaltfläche geklickt wird, und erst
wieder angezeigt, wenn während des Druckens ein Fehler auftritt.
Meldungsbereich
Meldungen zum Druckerstatus werden im Meldungsbereich und zusätzlichen
Meldungsbereich angezeigt.
[Fortsetzen/Neuversuch]
Beim Klicken auf diese Schaltfläche wird ein Druckvorgang neu gestartet.
88
Status Monitor
[Auftrag abbrechen]
Beim Klicken auf diese Schaltfläche wird ein Druckvorgang abgebrochen.
[Einkauf-Website aufrufen]
(Nur für LBP151dw)
Zeigt die Seite für den Verkauf von Verbrauchsmaterialien an.
89
Status Monitor
Starten Status Monitor
572Y-02A
Die Vorgehensweise zum Starten des Status Monitors wird im Folgenden beschrieben.
1
Starten Sie den Status Monitor.
Geben Sie den folgenden Befehl ein.
$ ncapstatusui -P [Druckername]
Beispiel: Der Status Monitor eines Druckers mit dem Namen LBP7110C wird gestartet.
ncaptstatusui -P LBP7110C
90
Status Monitor
Menüs
572Y-02C
Im Folgenden werden die Status Monitor-Menüs erläutert.
Auftragsmenü
[Fortsetzen/Neuversuch]
Startet einen Druckvorgang neu.
[Auftrag abbrechen]
Bricht einen Druckvorgang ab.
Optionsmenü
[Informationen
Verbrauchsmaterialien]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn/LBP151dw)
Zeigt das Dialogfeld [Informationen Verbrauchsmaterialien] an.
Im Dialogfeld [Informationen Verbrauchsmaterialien] können Sie den Status
der Tonerkartuschen überprüfen.
[Zählerstände]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn/LBP151dw)
Zeigt das Dialogfeld [Zählerstände] an. Im Dialogfeld [Zählerstände] können Sie
die Gesamtzahl der gedruckten Seiten usw. prüfen.
[Status Wireless LAN]
(Nur für LBP7110Cw/LBP151dw)
Ermöglicht Ihnen die Überprüfung des WLAN-Verbindungsstatus (Signalstärke).
[Utility]
Ermöglicht das Reinigen der Walze, Anpassen der Druckposition usw.
[Kalibrierung]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn)
Führt eine manuelle Kalibrierung des Druckers aus. Führen Sie die Kalibrierung
aus, wenn sich die Farben geändert haben und die Daten nicht in den richtigen
Farben gedruckt werden (angegebene Farben).
[Korrektur der Farbverzerrung]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn)
Wenn ein Farbkonflikt auftritt, können Sie ihn mit dieser Option korrigieren,
indem Sie die Druckstartpositionen der einzelnen Farben anpassen.
[Reinigung]
(Nur für LBP8100n/LBP6230dw/LBP6230dn/LBP6030w/LBP6030B/LBP6030/
LBP6018w/LBP6018L/LBP151dw)
Wenn auf der Vorder- oder Rückseite des bedruckten Papiers Flecken zu sehen
sind, reinigen Sie die Walze des Druckers.
[Reinigung 1]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn)
Reinigt die Walze des Druckers. Führen Sie die Reinigung aus, wenn auf der
Vorder- oder Rückseite des bedruckten Papiers Flecken zu sehen sind.
[Reinigung 2]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn)
Wenn das Transportband schmutzig ist, kann die Druckqualität abnehmen.
Reinigen Sie in diesem Fall das Transportband.
[Benutzerdatenliste]
(Nur für LBP151dw)
Druckt den aktuellen Druckerstatus, zum Beispiel die Einstellungen für
[Geräteeinstellungen] im Menü [Optionen].
[PCL-Schriftartenliste]
(Nur für LBP151dw)
91
Status Monitor
Sie können eine Liste drucken, um festzustellen, welche Schriftarten im PCLModus verfügbar sind.
[Modus Firmware-Aktualisierung
aufrufen/abbrechen]
[Geräteeinstellungen]
(Nur für LBP151dw)
Startet bzw. beendet den Modus für die Firmwareaktualisierung.
(Nur für LBP8100n/LBP7110Cw/LBP7100Cn/LBP151dw)
Ermöglicht das Angeben der Druckereinstellungen oder Ergreifen von
Maßnahmen bei Problemen.
[Papierzufuhrmethode wechseln]
(Nur für LBP151dw)
Wenn Sie auf vorgedrucktem Papier drucken, müssen Sie die nach oben
zeigende Seite des Papiers wechseln, damit es bei jeder Durchführung des
einseitigen Drucks und doppelseitigen Drucks geladen wird. Wenn für
[Papierzufuhrmethode wechseln] jedoch [Priorität Druckseite] eingestellt ist,
kann die nach oben zeigende Seite, die Sie zum Laden vorgedruckten Papiers
für doppelseitigen Druck verwenden (Logoseite zeigt nach unten) auch für den
einseitigen Druck verwendet werden.
[Einstellungen Aktion Wenn
Papierformat unterschiedlich]
(Nur für LBP151dw)
Legen Sie fest, ob der Druckvorgang fortgesetzt werden soll, wenn eine
Papiergröße ausgewählt wird, die nicht mit der übereinstimmt, die in der
Papierquelle geladen wurde. Sie können auch festlegen, dass der Drucker den
Druckvorgang abbricht und stattdessen eine Warnmeldung anzeigt.
[Einstellungen Papierzufuhr]
Zeigt das Dialogfeld [Einstellungen Papierzufuhr] an.
Sie können Vorgänge wie das Registrieren von Format und Typ des in den
Papierquellen befindlichen Papiers durchführen.
[Einstellungen für Taste Auftrag
abbrechen]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn)
Sie können angeben, ob die Taste "Auftrag abbrechen" am Drucker verwendet
werden kann.
[Einstellungen zum Deaktivieren des (Nur für LBP7110Cw/LBP151dw)
Sie können angeben, ob die Wi-Fi-Taste am Drucker deaktiviert werden soll.
Wi-Fi-Schlüssels]
[Einstellungen Schlaf]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn/LBP151dw)
Sie können angeben, ob der Ruhemodus verwendet werden soll, und die Zeit
bis zum Übergang in den Ruhemodus festlegen.
[Auto-Abschalten-Einstellungen]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn/LBP151dw)
Sie können angeben, ob automatisch heruntergefahren werden soll, und die
Zeit bis zum automatischen Herunterfahren festlegen.
Diese Einstellung kann abhängig von Ihrem Land bzw. Ihrer Region unter
Umständen nicht angezeigt werden.
[Einstellungen Justage Bildqualität]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn)
Sie können angeben, ob die Anpassung der Bildqualität zur festgelegten Zeit
oder unmittelbar nach dem Einschalten des Druckers ausgeführt werden soll.
[Einstellungen Warnungsanzeige]
(Nur für LBP151dw)
[Meldung über Austausch der Patrone anzeigen]:
Wählen Sie aus, ob eine Warnmeldung angezeigt werden soll, wenn die
Tonerkartusche nur noch wenig Toner enthält.
[Details Warnungsanzeige]
(Nur für LBP151dw)
Sie können angeben, dass die verbleibende Tonermenge im Hinweis zum
Austauschen der Kartusche aufgeführt wird.
[Einstellungen Papierformat nicht
berücksichtigen]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn)
Sie können angeben, ob das Papierformat beim Drucken überschrieben werden
soll, wenn das im Druckertreiber angegebene Papierformat nicht mit dem im
Drucker festgelegten Format übereinstimmt.
92
Status Monitor
[Druckeinstellungen für Assistenz]
(Nur für LBP7110Cw/LBP7100Cn/LBP151dw)
Sie können Einstellungen zum Verbessern von Problemen in den
Druckergebnissen angeben.
[Welligkeitskorrektur für Papierausgabe durchführen]:
Abhängig von der Betriebsumgebung können folgende Probleme auftreten
(besonders in Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit), wenn auf Papier der
Qualität 60 bis 74 g/m2 (16,0 bis 19,7 lb Bond) gedruckt wird.
● Auf nicht bedruckten Bereichen sind Nachbilder sichtbar
● Das Papier wird zerknittert ausgegeben
● Das ausgegebene Papier wellt sich, wie in einer der folgenden Abbildungen
gezeigt
Seitliche Ansicht
Frontalansicht
Wenn es zu einem dieser Probleme kommt, kann dies durch die Aktivierung des
Kontrollkästchens für diese Option verbessert werden.
[Geringe Qualität bei langem Leerlauf verh.]:
Wenn der Drucker lange Zeit nicht verwendet und danach wieder damit
gedruckt wird oder ein bestimmter Papiertyp verwendet wird, können in
Halbton- oder leeren Bereichen des bedruckten Papiers dünne laterale Streifen
(oder Linien) erscheinen.
Wenn es zu diesem Problem kommt, kann dies durch die Aktivierung des
Kontrollkästchens für diese Option verbessert werden.
[Anhaften des Briefumschlags bei Druck verhindern durchführen]:
Beim Bedrucken von Umschlägen können die Klappen je nach Umschlagart
oder Betriebsumgebung am Umschlag festkleben (besonders in Umgebungen
mit hoher Luftfeuchtigkeit).
Wenn es zu diesem Problem kommt, kann dies durch die Aktivierung des
Kontrollkästchens für diese Option verbessert werden.
[Faltenreduzierung des Briefumschlag bei Druck durchführen]:
Beim Bedrucken von Umschlägen können die Umschläge je nach Umschlagart
oder Betriebsumgebung Falten werfen (besonders in Umgebungen mit hoher
Luftfeuchtigkeit).
Wenn es zu diesem Problem kommt, kann dies durch die Aktivierung des
Kontrollkästchens für diese Option verbessert werden.
[Spezialdruckjustage V]:
(Nur für LBP151dw)
Wenn der Ausdruck gewellt oder zerknittert ist, kann eine Änderung der
Einstellung für diese Option das Problem beheben. Die Verbesserung ist bei
Verwendung von [Modus 1] am geringsten und bei Verwendung von [Modus 3]
am höchsten. Starten Sie die Anpassung zunächst mit [Modus 1].
[Spezialdruckjustage]:
(Nur für LBP151dw)
Wenn auf dem Ausdruck vertikale Streifen verlaufen, kann eine Änderung
dieser Option das Problem verbessern. Die Verbesserung ist bei Verwendung
von [Modus 1] am geringsten und bei Verwendung von [Modus 4] am höchsten.
Starten Sie die Anpassung zunächst mit [Modus 1].
[Spezialdruckjustage B]:
(Nur für LBP151dw)
93
Status Monitor
Nach dem Austausch der Tonerkartusche oder bei Verwendung einer
Tonerkartusche nach einer langen Zeit können gedruckte Dokumente vertikale
Streifen aufweisen. In diesem Fall kann die Änderung der Einstellung für diese
Option das Problem verbessern. Die Verbesserung ist bei Verwendung von
[Modus 1] am geringsten und bei Verwendung von [Modus 3] am höchsten.
Starten Sie die Anpassung zunächst mit [Modus 1].
[Spezialdruckjustage D verwenden]:
(Nur für LBP151dw)
Wenn auf dem Ausdruck vertikale Streifen verlaufen, kann die Auswahl des
Kontrollkästchens für diese Option das Problem verbessern.
[Spezialdruckjustage U verwenden]:
(Nur für LBP151dw)
Abhängig vom Papiertyp (besonders bei schwerem Papier) oder der
Betriebsumgebung (besonders in Umgebungen mit niedriger Luftfeuchtigkeit)
kann der Ausdruck um Texte oder Muster herum Flecken aus verspritztem
Toner aufweisen. In diesem Fall kann die Auswahl des Kontrollkästchens für
diese Option das Problem verbessern.
[Spezialdruckjustage I verwenden]:
(Nur für LBP151dw)
Abhängig vom Papiertyp (besonders bei Verwendung von dünnem oder
gewelltem Papier) kann es bei doppelseitigem Druck häufiger zu einem
Papierstau kommen. In diesem Fall kann die Auswahl des Kontrollkästchens für
diese Option das Problem verbessern.
[Spezialdruckjustage J verwenden]:
(Nur für LBP151dw)
Ein Ausdruck kann fleckig sein, wenn dünne Linien oder helle Bilder gedruckt
werden. In diesem Fall kann die Auswahl des Kontrollkästchens für diese
Option das Problem verbessern.
[Spezialdruckjustage K verwenden]:
(Nur für LBP151dw)
Abhängig von der Umgebung (besonders in Umgebungen mit niedriger
Temperatur) kann der Toner nicht ausreichend fixiert und die Ausgabe weniger
klar sein. In diesem Fall kann die Auswahl des Kontrollkästchens für diese
Option das Problem verbessern.
[Im ruhigen Modus drucken]:
(Nur für LBP151dw)
Legen Sie fest, ob im Ruhemodus gedruckt werden soll.
Wenn das Kontrollkästchen ausgewählt ist, werden die Druckgeräusche
reduziert.
[Einstellungen für mobilen Druck]
(Nur für LBP151dw)
Sie können die Bildverarbeitung beim Druck von einem Mobilgerät mit
AirPrint, MopriaTM, etc. angeben. Wählen Sie [Abstufung] für Fotos und
Abbildungen und [Fehlerdiffusion] für die meisten Textdokumente aus, um die
besten Ergebnisse zu erzielen.
[Sprache für Benutzerdatenliste
auswählen]
(Nur für LBP151dw)
Sie können die Anzeigesprache auswählen, die für die Liste für Benutzerdaten
verwendet werden soll.
[Statusmonitor ausblenden]
Der Status Monitor wird ausgeblendet und erst wieder angezeigt, wenn
während des Druckens ein Fehler auftritt.
94
Anhang
Anhang
Anhang ................................................................................................................................................................... 96
Wichtige Einschränkungen ................................................................................................................................. 97
Support ................................................................................................................................................................ 98
95
Anhang
Anhang
572Y-02E
Enthält Zusatzinformationen zum Druckertreiber wie beispielsweise Einschränkungen.
Wichtige Einschränkungen(P. 97)
Support(P. 98)
96
Anhang
Wichtige Einschränkungen
572Y-02F
Es folgen die wichtigsten Einschränkungen bei der Verwendung dieses Treibers.
Anwendungseinschränkungen durch CUPS-Betriebseinstellungen
Wenn Sie ein CUPS-System zum Drucken von Daten verwenden, gelten die folgenden Einschränkungen:
● Wenn Sie eine Bilddatei mit CUPS direkt über den lpr-Befehl drucken, wird das Bild möglicherweise geteilt
und auf mehreren Blättern gedruckt. Passen Sie die Größe des Bilds an, wenn dies der Fall ist.
● Beim Drucken einer PostScript-Datei mit dem Befehl "lpr" wird die PostScript-Datei von CUPS in die untere
linke Ecke des Druckbereichs verschoben und um die von der PostScript-Datei angegebene Größe erweitert.
Wenn Sie versuchen, eine PostScript-Datei, die größer als das Papierformat ist, zu drucken, werden die Teile,
die über das Papier hinausreichen, nicht gedruckt.
Ausnahmen von den Betriebs- und Programmgarantien
● Die Garantien beziehen sich nicht auf im Betriebshandbuch beschriebene Verfahren und Methoden.
● Canon, Inc. ("Canon"), die örtlichen Canon-Niederlassungen oder Vertragshändler ("örtliche CanonNiederlassung") übernehmen keine Haftung für die Anwendung von im Betriebshandbuch beschriebenen
Verfahren und Methoden, auch nicht in folgenden Fällen:
Wenn bei einem ordnungsgemäßen Vorgang oder Verfahren ein Fehler durch ein Programm Ihres Systems
oder im System festgestellt wird
Wenn eine Betriebsstörung Ihres Druckers festgestellt wird (Hardwarefehler)
Wenn Sie mit dem Druckvorgang oder dem -ergebnis (Erscheinungsbild, Qualität usw.) nicht zufrieden sind
97
Anhang
Support
572Y-02H
Diese Software und die zugehörigen Informationen wurden von Canon eigenständig entwickelt und werden
von regionalen Canon-Unternehmen vertrieben. Canon (als Hersteller von Druckern, die diese Software und die
zugehörigen Informationen unterstützen) und das regionale Canon-Unternehmen (als Distributor) reagiert
nicht auf Anfragen zu dieser Software oder den zugehörigen Informationen. Bei Anfragen zu Druckerreparatur,
Verbrauchsmaterialien und Geräten können Sie sich jedoch direkt an das regionale Canon-Unternehmen
wenden.
98
SIL OPEN FONT LICENSE
This Font Software is licensed under the SIL Open Font License,
Version 1.1.
This license is copied below, and is also available with a FAQ at:
http://scripts.sil.org/OFL
----------------------------------------------------------SIL OPEN FONT LICENSE Version 1.1 - 26 February 2007
----------------------------------------------------------PREAMBLE
The goals of the Open Font License (OFL) are to stimulate worldwide
development of collaborative font projects, to support the font
creation efforts of academic and linguistic communities, and to
provide a free and open framework in which fonts may be shared and
improved in partnership with others.
The OFL allows the licensed fonts to be used, studied, modified and
redistributed freely as long as they are not sold by themselves. The
fonts, including any derivative works, can be bundled, embedded,
redistributed and/or sold with any software provided that any reserved
names are not used by derivative works. The fonts and derivatives,
however, cannot be released under any other type of license. The
requirement for fonts to remain under this license does not apply to
any document created using the fonts or their derivatives.
DEFINITIONS
"Font Software" refers to the set of files released by the Copyright
Holder(s) under this license and clearly marked as such. This may
include source files, build scripts and documentation.
"Reserved Font Name" refers to any names specified as such after the
copyright statement(s).
"Original Version" refers to the collection of Font Software
components as distributed by the Copyright Holder(s).
"Modified Version" refers to any derivative made by adding to,
deleting, or substituting -- in part or in whole -- any of the
components of the Original Version, by changing formats or by porting
the Font Software to a new environment.
"Author" refers to any designer, engineer, programmer, technical
writer or other person who contributed to the Font Software.
PERMISSION & CONDITIONS
Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining
a copy of the Font Software, to use, study, copy, merge, embed,
modify, redistribute, and sell modified and unmodified copies of the
Font Software, subject to the following conditions:
99
SIL OPEN FONT LICENSE
1) Neither the Font Software nor any of its individual components, in
Original or Modified Versions, may be sold by itself.
2) Original or Modified Versions of the Font Software may be bundled,
redistributed and/or sold with any software, provided that each copy
contains the above copyright notice and this license. These can be
included either as stand-alone text files, human-readable headers or
in the appropriate machine-readable metadata fields within text or
binary files as long as those fields can be easily viewed by the user.
3) No Modified Version of the Font Software may use the Reserved Font
Name(s) unless explicit written permission is granted by the
corresponding Copyright Holder. This restriction only applies to the
primary font name as presented to the users.
4) The name(s) of the Copyright Holder(s) or the Author(s) of the Font
Software shall not be used to promote, endorse or advertise any
Modified Version, except to acknowledge the contribution(s) of the
Copyright Holder(s) and the Author(s) or with their explicit written
permission.
5) The Font Software, modified or unmodified, in part or in whole,
must be distributed entirely under this license, and must not be
distributed under any other license. The requirement for fonts to
remain under this license does not apply to any document created using
the Font Software.
TERMINATION
This license becomes null and void if any of the above conditions are
not met.
DISCLAIMER
THE FONT SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND,
EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO ANY WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT
OF COPYRIGHT, PATENT, TRADEMARK, OR OTHER RIGHT. IN NO EVENT SHALL THE
COPYRIGHT HOLDER BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY,
INCLUDING ANY GENERAL, SPECIAL, INDIRECT, INCIDENTAL, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING
FROM, OUT OF THE USE OR INABILITY TO USE THE FONT SOFTWARE OR FROM
OTHER DEALINGS IN THE FONT SOFTWARE.
100
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising