Canon | EF 600mm f/4L IS III USM | Owner's Manual | Canon EF 600mm f/4L IS III USM Owner's manual

Canon EF 600mm f/4L IS III USM Owner's manual
EF600mm f/4L IS III USM
DEUTSCH
Bedienungsanleitung
Vielen Dank, dass Sie sich für ein Canon-Produkt
entschieden haben.
Das Canon-Objektiv EF600mm f/4L IS III USM
ist ein Super-Teleobjektiv mit Image
Stabilizer (Bildstabilisator) für EOS Kameras.
OO „IS“ steht für Image Stabilizer (Bildstabilisator).
OO „USM“ steht für Ultraschallmotor.
Kamera-Firmware
Bitte nutzen Sie für die verwendete Kamera
die neueste Firmware. Informationen zur
Aktualisierung der Firmware und darüber,
ob Sie die neueste Version verwenden,
finden Sie auf der Canon-Website.
In dieser Bedienungsanleitung verwendete
Konventionen
Warnhinweis zur Vermeidung von Objektivoder Kamerastörungen bzw. -schäden.
Zusätzliche Hinweise zum Umgang und
Fotografieren mit dem Objektiv.
DEU-1
Sicherheitsvorkehrungen
Für eine sichere Nutzung der Kamera sind
entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Lesen
Sie diese Informationen sorgfältig durch. Stellen
Sie sicher, dass sämtliche Details beachtet
werden, damit der Benutzer und andere
Personen nicht gefährdet werden.
Warnung
Weist auf Risiken hin, die zu
schweren Verletzungen oder zum
Tod führen können.
OO Schauen Sie niemals durch ein Objektiv oder eine
Spiegelreflexkamera mit angebrachtem Objektiv direkt in
die Sonne oder in eine helle Lichtquelle. Dies kann zum
Verlust der Sehkraft führen.
OO Setzen Sie ein Objektiv nicht ohne angebrachten
Objektivdeckel der Sonne aus. Das Objektiv kann das
Sonnenlicht bündeln, wodurch eine Fehlfunktion oder ein
Brand verursacht wird.
OO Richten Sie das Objektiv niemals auf die Sonne. Selbst
wenn die Sonne nicht auf dem Bildschirm erscheint, kann das
Objektiv das Sonnenlicht bündeln, wodurch eine Fehlfunktion
oder ein Brand verursacht wird.
OO Wenn das Objektiv an der Kamera angebracht ist, müssen
Sie das Objektiv entsprechend stützen. Wenn Sie nur
die Kamera festhalten, kann das Objektiv von der Kamera
herabfallen und eine Fehlfunktion oder Verletzung verursachen.
OO Denken Sie daran, den im Lieferumfang enthaltenen
Trageriemen am Objektiv zu befestigen, wenn Sie die
Kamera mit angebrachtem Objektiv mit sich führen. Durch
Verwendung des Trageriemens für die Kamera kann das
Objektiv von der Kamera herabfallen und eine Fehlfunktion
oder Verletzung verursachen.
Achtung
Weist auf Risiken hin, die zu
Verletzungen führen können.
OO Setzen Sie das Produkt keinen extrem hohen oder
niedrigen Temperaturen aus. Das Produkt kann
bei Berührung Verbrennungen oder Verletzungen
verursachen.
OO Bringen Sie das Produkt nur auf einem Stativ an,
das hinreichend stabil ist.
Achtung
Weist auf Risiken hin, die Schäden am
Eigentum nach sich ziehen könnten.
OO Lassen Sie das Produkt nicht an stark aufgeheizten
Orten, wie in einem direkt in der Sonne geparkten
Fahrzeug, liegen. Hohe Temperaturen können zu
Fehlfunktionen des Produkts führen.
DEU-2
Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen
Maßnahmen zur Vermeidung von
Schäden
Vorsichtsmaßnahmen für
Aufnahmen
OO Bei Wechsel von einem kalten an einen warmen Ort
kann es an der Linsenoberfläche und an den internen
Bauteilen des Objektivs zu Kondensatbildung kommen.
Um dies zu vermeiden, sollten Sie das Objektiv in
einem luftdichten Kunststoffbeutel verstauen und es
dann von einem kalten an einen warmen Ort bringen.
Packen Sie das Objektiv erst aus, nachdem es sich
an die neue Temperatur angepasst hat. Verfahren Sie
genauso, wenn Sie das Objektiv von einem warmen an
einen kalten Ort bringen.
OO Lesen Sie zudem alle Maßnahmen zur Vermeidung von
Schäden am Objektiv, die in der Bedienungsanleitung
Ihrer Kamera aufgeführt sind.
OO Der Entfernungsring des Objektivs ist elektronisch.
Das Objektiv fokussiert nicht, wenn der Entfernungsring
bei ausgeschalteter Kamera gedreht wird.
DEU-3
Teilebezeichnungen
Image Stabilizer (Bildstabilisator)Modusauswahlschalter (→ 15)
Schalter für Image Stabilizer
(Bildstabilisator) (→ 15)
Blendenhalterung (→ 18)
Entfernungsskala (→ 18)
Sperrknopf für Orientierung
Sicherheitsschlitz (abgedeckt)
(→ 22)
Riemenhalterung (→ 6)
Steckfilter (→ 23)
Objektivbajonett-Markierung (→ 5)
Kamerabajonett (→ 5)
Kontakte (→ 5)
Gummiring (→ 5)
Fokussierschalter (→ 7)
Auswahlschalter
Fokussierbereich (→ 8)
AF-Stopptaste (→ 9)
Wiedergabering (→ 10, 13)
Entfernungsring (→ 7)
Taste für Fokusvoreinstellung (→ 10)
Schalter für manuelle
Fokussiergeschwindigkeit (→ 14)
Schalter für Fokusvoreinstellung (→ 10)
Stativbefestigung (→ 22)
OO Weitere Informationen erhalten Sie unter den in Klammern angegebenen Verweisen auf Seitennummern (→ **).
DEU-4
1. Anbringen und Entfernen des Objektivs
ObjektivbajonettMarkierung
Objektiv­
entriegelungstaste
Anbringen des Objektivs
Richten Sie die Objektivbajonett-Markierung
von Objektiv und Kamera aneinander aus,
und drehen Sie das Objektiv im Uhrzeigersinn,
bis Sie ein Klicken hören.
Entfernen des Objektivs
Drehen Sie das Objektiv gegen den
Uhrzeigersinn, während Sie die
Objektiventriegelungstaste der Kamera drücken.
Lösen Sie das Objektiv, sobald es sich nicht
mehr dreht.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Anleitung
der Kamera.
OO Stellen Sie den Hauptschalter der Kamera auf OFF,
wenn Sie das Objektiv anbringen oder entfernen.
OO Legen Sie das Objektiv nach dem Abnehmen mit
der hinteren Seite nach oben ab, und bringen Sie
die Staubkappe an, um eine Beschädigung der
Kontakte und der Linsenoberfläche zu vermeiden.
Achten Sie beim Anbringen der Staubkappe darauf,
dass die Ansetz-Markierungen am Objektiv und an
der Staubkappe aneinander ausgerichtet sind.
OO Verschmutzungen, Kratzer oder Fingerabdrücke
auf den Kontakten können zu Korrosion und
Wackelkontakten führen, die möglicherweise
Fehlfunktionen nach sich ziehen. Entfernen
Sie Verschmutzungen der Kontakte mit einem
weichen Tuch.
OO Das Kamerabajonett verfügt zum besseren Schutz
vor Staub und Wasser über einen Gummiring.
Dieser Gummiring kann zu Reibspuren um das
Kamerabajonett der Kamera führen, auch wenn
dies keinen Einfluss auf die Verwendung hat.
OO Da das Objektiv schwerer ist als die Kamera,
drehen Sie die Kamera beim Anbringen oder
Entfernen des Objektivs. Sie sollten sich
vergewissern, dass das Objektiv selbst sicher
aufsitzt, z. B. indem Sie es zunächst auf einem
Stativ befestigen.
OO Gummiringe können kostenpflichtig beim Canon
Kundendienst ausgetauscht werden.
DEU-5
2. Anbringen des Trageriemens
Riemenhalterung
Im Lieferumfang enthaltener
Trageriemen
Ziehen Sie das Ende des Trageriemens durch
die Riemenhalterung am Objektiv und dann
zurück durch die Schnalle am Trageriemen.
Ziehen Sie den Trageriemen stramm, und
vergewissern Sie sich, dass kein Spielraum in
der Schnalle vorhanden ist.
OO Vergewissern Sie sich vor Verwendung des
Objektivs, dass der Trageriemen sicher befestigt
ist, dass er nicht verschlissen (beschädigt) ist usw.
DEU-6
3. Einstellen des Fokussiermodus
Entfernungsring
Fokussierschalter
Für Aufnahmen im Autofokus-Modus stellen Sie
den Fokussierschalter auf AF.
Wenn Sie die manuelle Fokussierung
(MF) nutzen möchten, stellen Sie den
Fokussierschalter auf MF und fokussieren dann
durch Drehen am Entfernungsring.
Auf S. 13 finden Sie weitere Informationen
zum Power Focus (PF)-Modus.
OO Bei abruptem Drehen des Entfernungsrings
kann sich die Scharfeinstellung verzögern.
OO Der Entfernungsring des Objektivs ist
elektronisch.
OO Ist der AF-Betrieb der Kamera auf [ONE SHOT]
gestellt, ist ein manueller Fokus möglich, wenn
die automatische Fokussierung abgeschlossen
ist und der Auslöser weiterhin halb nach unten
gedrückt wird (jederzeitige manuelle FokusAnpassung). Gelegentlich sind Änderungen an
den Kameraeinstellungen erforderlich.
OO Wenn der AF-Taste (mit der Individualfunktion
der Kamera) eine andere Taste als der
„Auslöser“ zugeordnet wird, ist ein manueller
Fokus immer möglich. Dies gilt unabhängig
davon, ob der Auslöser halb nach unten gedrückt
wird, wenn das Objektiv keine Autofokussierung
durchführt.
DEU-7
4. Einstellen des Fokussierbereichs
Auswahlschalter Fokussierbereich
Der Fokussierbereich wird mittels Schalter
eingestellt. Beim Einstellen eines geeigneten
Fokussierbereichs ist die tatsächliche
Autofokuszeit kürzer.
Fokussierbereich
① FULL (4,2 m – ∞)
② 4,2 m – 16 m
③ 16 m – ∞
DEU-8
5. AF-Stopptasten
Über die AF-Stopptasten können Sie den
Autofokus vorübergehend aussetzen.
AF-Stopptasten
Während der Autofokussierung können
Sie durch Drücken einer AF-Stopptaste
den Autofokus vorübergehend aussetzen.
Um fortzufahren, lassen Sie die Taste wieder los.
Drücken Sie eine AF-Stopptaste, um einen
Fokussierungsabstand beizubehalten oder eine
Fokussuche zu vermeiden.
Betätigen Sie bei gedrückter AF-Stopptaste den
Auslöser, um mit diesem Fokussierungsabstand
zu fotografieren.
OO In den folgenden Fällen wird der Autofokus trotz
Loslassens einer AF-Stopptaste nicht fortgesetzt.
・Kamera: EOS 630, EOS RT, EOS 5, EOS 10
Im Reihenaufnahme-Modus mit
[AI SERVO]
・Kamera: EOS 5, EOS 10
Im Sportmodus
OO Dies ist nützlich, wenn der Autofokus meistens
mit [AI SERVO] verwendet wird.
OO Sie können die Funktion der AF-Stopptasten je
nach Kamera ändern. Einzelheiten entnehmen
Sie bitte der Anleitung der Kamera.
OO Die Winkelpositionierung der AF-Stopptasten
können Sie vom Canon Kundendienst
kostenpflichtig einstellen lassen.
DEU-9
6. Fokusvoreinstellung
Mithilfe von Fokusvoreinstellungen können Sie durch Drehen des Wiedergaberings das Objektiv
gemäß dem voreingestellten Fokussierungsabstand fokussieren lassen.
Zum Verwenden von Fokusvoreinstellungen stellen Sie den Schalter für die Fokusvoreinstellung
auf ON oder
.
Wenn
eingestellt ist, gibt das Objektiv beim Voreinstellen und Bewegen einen Piep-Ton aus.
Der Einstellvorgang unterscheidet sich, je nachdem, ob ein oder zwei Voreinstellungen festgelegt werden.
Eine Voreinstellung
Stellen Sie den Fokussierungsabstand ein.
< Voreinstellen des Fokussierungsabstands >
Fokussieren Sie das Objektiv auf den
gewünschten Fokussierungsabstand.
Drücken Sie die Taste für die Fokusvoreinstellung,
um den Abstand im Speicher voreinzustellen.
< Fotografieren mit voreingestelltem
Fokussierungsabstand >
Drehen Sie den Wiedergabering nach
links oder rechts, um den Fokus auf den
voreingestellten Abstand zu verschieben.
Drücken Sie den Auslöser beim Drehen des
Wiedergaberings, um mit diesem Abstand
zu fotografieren.
Piep-Töne (Signalton)
・Ein Piep-Ton:Beim Voreinstellen des
Fokussierungsabstands
・Zwei Piep-Töne:Beim Verschieben des Fokus
auf den voreingestellten
Fokussierungsabstand
Taste für Fokusvoreinstellung
Schalter für
Fokusvoreinstellung
Wiedergabering
DEU-10
Fokusvoreinstellung
Zwei Voreinstellungen
Halten Sie die Taste für die Fokusvoreinstellung
gedrückt, um zwei Fokussierungsabstände
voreinzustellen.
< Voreinstellen des Fokussierungsabstands >
Fokussieren Sie das Objektiv auf den
gewünschten Fokussierungsabstand.
Halten Sie die Taste für die Fokusvoreinstellungen
(mindestens 1 Sekunde) gedrückt, und drehen
Sie dann sofort den Wiedergabering nach links
oder rechts, um den Abstand für diese Richtung
im Speicher voreinzustellen.
Wiederholen Sie diese Schritte, um eine
Voreinstellung für die andere Richtung
vorzunehmen.
< Fotografieren mit voreingestellten
Fokussierungsabständen >
Drehen Sie den Wiedergabering nach links
oder rechts, um den Fokus auf die beiden
voreingestellten Abstände zu verschieben.
Drücken Sie den Auslöser beim Drehen des
Wiedergaberings, um mit diesem Abstand
zu fotografieren.
Piep-Töne (Signalton)
・Zwei Piep-Töne
(langsam):Beim Gedrückthalten der
Taste
・Ein Piep-Ton:Beim Voreinstellen des
Fokussierungsabstands
・Zwei Piep-Töne
(schnell):Beim Verschieben des Fokus
auf den voreingestellten
Fokussierungsabstand
Taste für Fokusvoreinstellung
Gedrückt
halten
Schalter für
Fokusvoreinstellung
Wiedergabering
DEU-11
Fokusvoreinstellung
OO Wenn zwei Voreinstellungen durch Drücken der Taste für die Fokusvoreinstellung, aber ohne Drehen des
Wiedergaberings festgelegt werden, gibt das Objektiv drei Piep-Töne aus und bricht die Voreinstellung ab.
Legen Sie die Voreinstellungen erneut von vorne fest.
OO Die Kamera schaltet sich möglicherweise beim Festlegen von zwei Voreinstellungen ab. Drücken Sie den
Auslöser halb nach unten, und legen Sie die Voreinstellungen erneut von vorne fest.
OO Wenn Sie keine Fokusvoreinstellungen verwenden, stellen Sie den Schalter für die Fokusvoreinstellung
auf OFF.
OO Bei den folgenden Kameramodellen können Fokusvoreinstellungen nicht mit Livebild-Aufnahmen oder
Movie-Aufnahmen verwendet werden: EOS 60Da, EOS 1200D, EOS 1300D, EOS 2000D, EOS 4000D
Dies gilt auch für alle EOS Kameras, die 2011 oder früher herausgebracht wurden.
OO Fokusvoreinstellungen können in allen Fokussiermodi verwendet werden. Die Fokussierung ist bei MovieAufnahmen nur langsam, wenn „PF“ als Fokussiermodus festgelegt ist; bei allen anderen Einstellungen
ist sie schnell. Bei geringer Geschwindigkeit können Sie die Fokussiergeschwindigkeit in Zweierschritten
ändern, abhängig davon, wie stark der Wiedergabering gedreht wird.
OO Alle Fokusvoreinstellungen sind anfangs auf die mechanische Grenze des Objektivs in unendlicher
Entfernung (nicht auf unendlich) eingestellt, wenn das Objektiv an der Kamera befestigt wird.
OO Voreingestellte Fokussierungsabstände bleiben so lange im Speicher, bis das Objektiv von der Kamera
entfernt wird.
DEU-12
7. Power Focus (PF)
Mithilfe der Power Focus-Funktion können Sie durch Drehen des Wiedergaberings den Fokus
problemlos ändern.
Dies ist nützlich, um den Fokus bei Movie-Aufnahmen zu ändern.
Schalter für Fokusvoreinstellung
Fokussierschalter
Stellen Sie den Schalter für die Fokusvoreinstellung auf OFF
und den Fokussierschalter auf PF.
Wiedergabering
Drehen Sie den
Wiedergabering manuell,
um den Fokus zu ändern.
OOSie können die Power Focus-Geschwindigkeit in Zweierschritten ändern, abhängig davon, wie
stark der Wiedergabering gedreht wird.
DEU-13
8. Manueller Fokus (MF)
Beim Fotografieren mit dem manuellen Fokus (MF) können Sie die Geschwindigkeit für den
manuellen Fokus auswählen.
Schalter für manuelle
Fokussiergeschwindigkeit
Legen Sie die Geschwindigkeit für den manuellen Fokus mit dem Schalter für manuelle
Fokussiergeschwindigkeit fest.
Die Geschwindigkeit ist bei der Einstellung „1“ am höchsten, bei „2“ und „3“ fällt sie schrittweise
langsamer aus.
DEU-14
9. Image Stabilizer (Bildstabilisator)
Mithilfe der Bildstabilisierung werden Vibrationen bei Freihandaufnahmen korrigiert.
Schalter für Image Stabilizer (Bildstabilisator)
Stellen Sie den STABILIZERSchalter auf ON.
Image Stabilizer (Bildstabilisator)-Modusauswahlschalter
Wählen Sie einen Image
Stabilizer (Bildstabilisator)Modus, der für die
Anwendung und die
Aufnahmebedingungen
geeignet ist.
Kamera-Auslöser
Drücken Sie den Auslöser halb
nach unten. Liegt ein stabiles
Bild vor, drücken Sie ihn ganz,
um das Bild aufzunehmen.*
OOWenn Sie die Bildstabilisierung
nicht verwenden möchten,
* Nur MODE 3 lässt nicht
stellen Sie den Schalter für
zu, die Wirkung der
Image Stabilizer (Bildstabili­
Stabilisierung zu überprüfen.
sator) auf OFF.
Image Stabilizer (Bildstabilisator)-Modi
orrigiert Vibrationen in allen Richtungen. Der Modus ist für Aufnahmen von unbeweglichen
OOMODE 1: K
Motiven geeignet.
OOMODE 2: K
orrigiert Vibrationen im rechten Winkel zur Schwenkrichtung, wenn Sie horizontale oder vertikale
Folgeaufnahmen erstellen. Der Modus ist für Aufnahmen von beweglichen Motiven geeignet.
OOMODE 3: K
orrigiert während der Belichtung Vibrationen so wie MODE 2.
Da Vibrationen nur während der Belichtung korrigiert werden, ist dieser Modus für Aufnahmen von
sich unregelmäßig bewegenden Motiven geeignet.
DEU-15
10. Tipps zur Verwendung der Bildstabilisierung
Der Image Stabilizer (Bildstabilisator) für dieses Objektiv ist unter folgenden Bedingungen für
Freihandaufnahmen wirksam:
MODE 1
Aufnahme unbeweglicher Motive
OO Bei schwachem Licht, beispielsweise in
Räumen oder nachts im Freien.
OO An Orten, an denen Blitzaufnahmen nicht
gestattet sind, beispielsweise in Kunstmuseen
oder im Theater.
OO An Orten, an denen Sie keinen festen Stand
haben.
OO In Situationen, in denen nicht mit kurzer
Verschlusszeit fotografiert werden kann.
MODE 2
Aufnahme von beweglichen Motiven
OO Folgeaufnahmen von
Fahrzeugen, Zügen
usw.
MODE 3
Aufnahmen von sich unregelmäßig bewegenden Motiven
OO Sportfotografie bei
Fußball, Basketball
usw.
OO Tierfotografie
DEU-16
Tipps zur Verwendung der Bildstabilisierung
OO Unscharfe Aufnahmen aufgrund einer
Bewegung des Motivs kann der Image Stabilizer
(Bildstabilisator) nicht kompensieren.
OO Der Image Stabilizer (Bildstabilisator) ist
unter den folgenden Bedingungen u. U. nicht
vollständig effektiv:
• Erhebliche Verwackelung oder schnelle Vibration
• Schwenken in MODE 1
OO Wird der STABILIZER-Schalter auf ON gestellt,
wird mehr Strom verbraucht als bei der
Einstellung OFF.
OO Der Image Stabilizer (Bildstabilisator) arbeitet
ca. 2 Sekunden lang, auch wenn Sie den Finger
vom Auslöser nehmen. Entfernen Sie nicht das
Objektiv, während der Bildstabilisator in Betrieb
ist. Wird das Objektiv zu diesem Zeitpunkt
entfernt, führt dies zu einer Fehlfunktion.
OO Obwohl die Bildstabilisierung bei Verwendung
eines Stativs funktioniert, kann es
abhängig von der Art des Stativs und der
Aufnahmebedingungen besser sein, den Image
Stabilizer (Bildstabilisator) zu deaktivieren.
OO Obwohl die Bildstabilisierung bei Verwendung
eines Einbeinstativs funktioniert, ist der
Image Stabilizer (Bildstabilisator) je nach
Aufnahmebedingungen u. U. nicht vollständig
effektiv.
OO Es wird empfohlen, den STABILIZER-Schalter
auf OFF einzustellen, wenn Sie Aufnahmen mit
der Langzeitbelichtungseinstellung erstellen.
Wenn der STABILIZER-Schalter auf ON gestellt
ist, kommt es durch den Image Stabilizer
(Bildstabilisator) möglicherweise zu Fehlern.
OO Bei den Geräten EOS-1V, 3, 30/33, 30V/33V,
50/50E, 300, IX, IX 7 und D30 funktioniert der
Image Stabilizer (Bildstabilisator) im Betrieb mit
Selbstauslöser nicht.
OO Je nach Kamera kann ein Bild verwackeln,
beispielsweise, wenn der Auslöser losgelassen
wird. Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf
die Aufnahme.
OO Wird der AF-Taste über die Individualfunktion
der Kamera eine andere Betriebstaste
zugeordnet, so wird der Image Stabilizer
(Bildstabilisator) durch Drücken dieser neuen
AF-Taste betätigt.
DEU-17
11. Markierung für Unendlich-Ausgleich
Markierung für UnendlichAusgleich
12. Streulichtblende
Die Streulichtblende verhindert einen unerwünschten
Lichteinfall und schützt die Vorderseite des Objektivs
vor Regen, Schnee und Staub.
Entfernungsskala
Entfernungsindex
Zum Ausgleich der temperaturbedingten
Verschiebung des UnendlichFokussierungspunkts gibt es an der UnendlichPosition (∞) einen Toleranzbereich.
Bei Normaltemperatur ist die Unendlich-Position
der Punkt, an dem die vertikale Linie der
L-förmigen Markierung der Entfernungsskala mit
dem Entfernungsindex fluchtet.
OO Für eine genaue Fokussierung im MF-Modus
von Motiven in unendlicher Entfernung sollten
Sie durch den Sucher schauen oder auf das
vergrößerte Bild auf dem LCD-Monitor*, während
Sie den Entfernungsring drehen.
* Bei Kameras mit Livebild-Aufnahmefunktion
Sperrknopf
Anbringen der Streulichtblende
Lösen Sie den Sperrknopf für die
Streulichtblende, indem Sie ihn gegen den
Uhrzeigersinn drehen. Bringen Sie die
Streulichtblende an der Blendenhalterung des
Objektivs an, und drehen Sie den Sperrknopf
fest, um sie sicher zu fixieren.
Zum Verstauen des Objektivs drehen Sie die
Streulichtblende um, und streifen Sie sie über
das Objektiv.
DEU-18
13. Objektivdeckel
Der dedizierte Objektivdeckel schützt die Vorderseite des Objektivs vor Stößen und Staub, wenn das
Objektiv verstaut oder nicht verwendet wird.
Dieser Objektivdeckel kann auch an der Streulichtblende oder am Objektiv angebracht werden.
Objektiv
Objektivdeckel
E-185C
Anbringen des Objektivdeckels am Objektiv
Bringen Sie den Objektivdeckel an, indem Sie
ihn direkt über das Ende des Objektivs (die
Blendenhalterung) streifen (siehe Abbildung).
Ziehen Sie am Bändchen, um den Objektivdeckel
zu befestigen und zu verhindern, dass er sich
einfach lösen kann.
Klettverschluss
Streulichtblende
Objektivdeckel
E-185C
Anbringen des Objektivdeckels an der
Streulichtblende
Bringen Sie den Objektivdeckel an, indem
Sie ihn über das Ende der Streulichtblende
streifen (siehe Abbildung). Verwenden Sie den
Klettverschluss sowie das Bändchen, um den
Objektivdeckel zu befestigen und zu verhindern,
dass er sich einfach lösen kann.
Ziehbändchen
Klettverschluss
Ziehbändchen
DEU-19
Objektivdeckel
Stativbefestigung
Streulichtblende
Ziehbändchen
Klettverschluss
E-18
5C
Verstauen des Objektivs
Drehen Sie die Streulichtblende um, und streifen
Sie sie über das Objektiv. Drehen Sie den
Sperrknopf für die Streulichtblende fest, um die
Streulichtblende so zu fixieren, dass Sperrknopf
und Stativbefestigung eine Linie bilden.
Bringen Sie den Objektivdeckel an, indem Sie
ihn an der Stelle überziehen, an der sich der
Sperrknopf für die Streulichtblende befindet
(siehe Abbildung)*. Verwenden Sie den
Klettverschluss sowie das Bändchen, um den
Objektivdeckel zu befestigen und zu verhindern,
dass er sich einfach lösen kann.
* Bringen Sie den Klettverschluss um den
Sperrknopf an.
Sperrknopf
Objektivdeckel
DEU-20
14. Case
Verwenden Sie das Case, um das Objektiv zu transportieren.
①
①
②
Befestigung
②
Case
④
③
Deckel
Bringen Sie alle Polsterungen im Case an (siehe
Abbildung).
① Polsterung (U-förmig)*1 ×1
② Polsterung (viereckig, klein) ×2
③ Polsterung (viereckig, groß) ×1
④ Polsterung (rund)*2 ×1
*1 Bringen Sie ① dort an, wo die Polsterung die
Einsteckfilter des Objektivs sichert.
*2 ④ wird unten im Case angebracht.
OO Denken Sie vor dem Verstauen des Objektivs
daran, alle Polsterungen im Case anzubringen.
OO Das Objektiv sollte immer ordnungsgemäß
verstaut werden.
②
Trageriemen
Steckfilter
Stativbefestigung
Ordnungsgemäßes Verstauen des Objektivs
Bringen Sie die Staubkappe am Objektiv an.
Drehen Sie die Streulichtblende um, streifen Sie
sie über das Objektiv, und befestigen Sie dann
den Objektivdeckel. Auf S. 20 finden Sie weitere
Informationen von Anbringen von Elementen.
Legen Sie das Objektiv in das Case, wobei sich die
Stativbefestigung am nächsten zu Ihnen befindet und
nach links zeigt (siehe Abbildung).
Befestigen Sie das Objektiv sicher mit dem Trageriemen.
Ziehen Sie am Verschluss und schließen Sie den Deckel.
DEU-21
15. Stativbefestigung
Ein Stativ oder Einbeinstativ wird an der
Stativbefestigung des Objektivs befestigt.
Wechseln der Bildausrichtung
Durch Lösen des Sperrknopfs für die
Orientierung an der Stativbefestigung können
Sie die Kamera und das Objektiv drehen,
um die Bildausrichtung beliebig zu wechseln
(Hochformat, Querformat usw.).
Die Befestigung rastet an 4 Positionen, alle 90°,
hörbar ein.
16. S
icherheitsschlitz
Dieses Objektiv ist mit einem Sicherheitsschlitz
ausgestattet, um Diebstähle zu verhindern.
Der Sicherheitsschlitz befindet sich unter
der Abdeckung des Sperrknopfs für die
Orientierung. Bringen Sie ein handelsübliches
Kabelsicherheitsschloss an.
Abdeckung
OO Da die Stativbefestigung speziell befestigt
werden muss, sollten Sie die Befestigung nicht
selbst austauschen.
OO Sie können sie vom Canon Kundendienst
kostenpflichtig gegen eine Einbeinstativbefestigung
(separat erhältlich) austauschen lassen.
Sicherheitsschlitz
Sperrknopf für Orientierung
DEU-22
17. Steckfilter
Canon-Einsteckfilter der 52(WIII)-Serie können mit dem Objektiv verwendet werden.
Entfernen von Steckfiltern
Zum Entfernen eines Steckfilters drücken Sie
beide Verriegelungsknöpfe und ziehen Sie den
Filterhalter gerade aus dem Fach heraus.
Einsetzen von Steckfiltern
Um einen Steckfilter einzusetzen, drücken Sie
den Filterhalter gerade in das Fach herunter, bis
er einrastet. Der Filterhalter kann nach vorne
oder hinten zeigend eingesetzt werden.
Ein Drop-In Screw-Filterhalter 52(WIII) und
Canon PROTECT-Filter sind im Lieferumfang
des Objektivs enthalten.
Vor Verwendung eines handelsüblichen
Objektivfilters müssen Sie zunächst den
PROTECT-Filter entfernen. Die Filtergröße
beträgt 52 mm, und es kann nur ein Filter
verwendet werden.
PROTECT-Filter
Drop-In Screw-Filterhalter
Verriegelungsknöpfe
DEU-23
Steckfilter
OO Da die Optik des Objektivs auf einen Filter
ausgelegt ist, müssen Sie immer einen Canon
PROTECT-Filter oder einen handelsüblichen
Filter anbringen, bevor Sie einen Drop-In ScrewFilterhalter befestigen.
OO Aufgrund der Dicke des Filterrahmens können
bestimmte handelsübliche Objektivfilter
womöglich nicht verwendet werden.
OO Der Drop-In Gelatin-Filterhalter 52(WIII) und
Drop-In-Zirkular-Polarisationsfilter PL-C52(WIII)
sind ebenfalls (separat) erhältlich.
OO Die Einsteckfilter der 52/52(WII)-Serie können
ebenfalls verwendet werden. Allerdings
unterscheidet sich ihre Außenfarbe vom
Objektivgehäuse.
DEU-24
18. Extender (separat erhältlich)
19. Zwischenringe (separat erhältlich)
Verwenden Sie den Extender EF1.4× III oder EF2× III,
um größere Bilder eines Motivs aufzunehmen.
Die technischen Daten für das Objektiv sind bei
Verwendung eines Extenders wie folgt.
Verwenden Sie den Zwischenring EF12 II oder
EF25 II, um näher an ein Motiv heranzukommen
und ein größeres Bild aufzunehmen. Die
technischen Daten für das Objektiv sind bei
Verwendung eines Zwischenrings wie folgt.
Brennweite (mm)
Blendenwert
Horizontal
Vertikal
Bildwinkel
Diagonal
Maximale Vergrößerung (×)
EF1.4× III
840
f/5.6 – 45
2° 30’
1° 40’
3°
0,21
EF2× III
1200
f/8 – 64
1° 40’
1° 10’
2°
0,31
OO Bringen Sie den Extender am Objektiv an und
dann die Kamera. Zum Entfernen kehren Sie die
Reihenfolge um. Fehler können auftreten, wenn Sie
zuerst den Extender an der Kamera befestigen.
OO Es kann nur jeweils ein Extender verwendet werden.
OO Wenn eine Okularverlängerung EF2× III
verwendet wird, ist die maximale Blende 1/8 und
die Kameras, die mit AF aufnehmen können,
sind begrenzt. Einzelheiten entnehmen Sie bitte
der Anleitung der Kamera.
EF12 II
Fokussierbereich (mm)
Vergrößerung (×)
Nahaufnahmeabstand Großer Abstand
3757
29435
0,18
0,02
EF25 II
Fokussierbereich (mm)
Vergrößerung (×)
Nahaufnahmeabstand Großer Abstand
3382
14187
0,21
0,05
OO Der MF-Modus wird für eine optimale
Fokussierung empfohlen.
OO Bei verwendetem Extender wird zur Vermeidung
eines Kontrollverlusts die AF-Geschwindigkeit
reduziert.
DEU-25
Technische Daten
Brennweite/Blendenwert
Objektivkonstruktion
Kleinster Blendenwert
Bildwinkel
Kürzester Fokussierungsabstand
Max. Vergrößerung
Gesichtsfeld
Filter
Max. Durchmesser/Länge
Gewicht
Streulichtblende
Objektivdeckel
Case
600mm f/4
13 Gruppen, 17 Linsen
f/32
Horizontal: 3° 30’ Vertikal: 2° 20’ Diagonal: 4° 10’
4,2 m
0,15×
Ca. 239 × 159 mm (bei 4,2 m)
Beliebiger Einsteckfilter der 52(WIII)-Serie
168 × 448 mm
Ca. 3050 g
ET-160 (WIII)
ET-160B (separat erhältlich)
E-185C
LS600
600C (separat erhältlich)
OO Die Objektivlänge wird vom Kamerabajonett bis zur Vorderseite des Objektivs gemessen.
OO Die angegebenen maximalen Werte für Durchmesser, Länge und Gewicht gelten nur für das
Objektiv.
OO Die Nahlinsen 250D und 500D können nicht angebracht werden.
OO Die Blendeneinstellungen sind an der Kamera angegeben.
OO Ermittlung der obigen Daten gemäß Canon-Messstandards.
OO Änderungen der technischen Daten und des Designs ohne Vorankündigung vorbehalten.
DEU-26
CEL-SX6HA230
1808SZ
© CANON INC. 2018
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising