Canon | EF70-200mm F4L IS II USM | Owner's Manual | Canon EF70-200mm F4L IS II USM Owner's manual

Canon EF70-200mm F4L IS II USM Owner's manual
EF70-200mm f/4L IS II USM
DEUTSCH
Bedienungsanleitung
Vielen Dank, dass Sie sich für ein Canon Produkt entschieden haben.
Das Canon-Objektiv EF70-200mm f/4L IS II
USM ist ein Teleobjektiv für EOS Kameras.
OO „IS“ steht für Image Stabilizer (Bildstabilisator).
OO „USM“ steht für Ultraschallmotor.
Kamera-Firmware
Bitte nutzen Sie für die verwendete Kamera die neueste
Firmware. Informationen zur Aktualisierung der Firmware
und darüber, ob Sie die neueste Version verwenden,
finden Sie auf der Canon-Website.
In dieser Bedienungsanleitung verwendete
Konventionen
Warnhinweis zur Vermeidung von Objektivoder Kamerastörungen bzw. -schäden.
Zusätzliche Hinweise zum Umgang und
Fotografieren mit dem Objektiv.
DEU-1
Sicherheitsvorkehrungen
Für eine sichere Nutzung der Kamera sind
entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Lesen Sie
diese Informationen sorgfältig durch. Stellen Sie
sicher, dass sämtliche Details beachtet werden,
damit der Benutzer und andere Personen nicht
gefährdet werden.
Warnhinweis
Weist auf Risiken hin, die zu
schweren Verletzungen oder
zum Tod führen können.
OO Schauen Sie niemals durch die Spiegelreflexkamera
oder das Objektiv direkt in die Sonne oder in eine
helle Lichtquelle. Dies kann zu Schäden an den
Augen führen. Durch das abgenommene Objektiv
direkt in die Sonne zu blicken, ist besonders gefährlich.
OO Das Objektiv darf, sowohl aufgesetzt als auch
von der Kamera abgenommen, ohne den
schützenden Objektivdeckel niemals direktem
Sonnenlicht ausgesetzt werden. Das Objekt würde
die Sonnenstrahlen bündeln und könnte dadurch einen
Brand verursachen.
Achtung
Weist auf Risiken hin, die zu
Verletzungen führen können.
OO Setzen Sie die Kamera keinen sehr hohen oder
niedrigen Temperaturen aus. Dadurch kann die
Kamera überhitzen oder zu kalt werden. Dies kann
bei Berührung zu Verbrennungen oder anderen
Verletzungen führen.
Achtung
Weist auf Risiken hin, die Schäden am
Eigentum nach sich ziehen könnten.
OO Lassen Sie das Objektiv nicht an stark aufgeheizten
Orten, wie in einem direkt in der Sonne geparkten
Fahrzeug, liegen. Hohe Temperaturen können zu
Fehlfunktionen des Objektivs führen.
DEU-2
Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen
Maßnahmen zur Vermeidung
von Schäden
OO Bei Wechsel von einem kalten an einen warmen Ort
kann es an der Linsenoberfläche und an den internen
Bauteilen des Objektivs zu Kondensatbildung kommen.
Um dies zu vermeiden, sollten Sie das Objektiv in
einem luftdichten Kunststoffbeutel verstauen und es
dann von einem kalten an einen warmen Ort bringen.
Packen Sie das Objektiv erst aus, nachdem es sich
an die neue Temperatur angepasst hat. Verfahren Sie
genauso, wenn Sie das Objektiv von einem warmen
an einen kalten Ort bringen.
OO Lesen Sie zudem alle Maßnahmen zur
Vermeidung von Schäden am Objektiv, die in der
Bedienungsanleitung Ihrer Kamera aufgeführt sind.
DEU-3
Teilebezeichnungen
Auswahlschalter Fokussierbereich (→ 6)
Blendenhalterung
(→ 13)
Entfernungsskala (→ 8)
Zoom-Ring (→ 7)
Index für Zoom-Position (→ 7)
Gummiring (→ 5)
Filtergewinde (→ 15)
Entfernungsring (→ 6)
Fokussierschalter (→ 6)
Schalter für Image Stabilizer
(Bildstabilisator) (→ 9)
Bildstabilisator (Image stabilizer)Modusauswahlschalter (→ 9)
Kontakte (→ 5)
Objektivbajonett-Markierung
(→ 5)
Position der Stativhalterung
(→ 12)
OO Weitere Informationen erhalten Sie unter den in Klammern angegebenen Verweisen auf
Seitennummern (→ **).
DEU-4
1. Aufsetzen und Abnehmen des Objektivs
Informationen zum Aufsetzen und
Abnehmen des Objektivs finden Sie in
der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera.
Das Kamerabajonett verfügt zum besseren Schutz
vor Staub und Wasser über einen Gummiring.
Der Gummiring kann um das Kamerabajonett
leichte Abriebspuren hinterlassen, diese stellen
aber kein Problem dar. Ist der Gummiring
verschlissen, kann er vom Canon Kundendienst
zum Einkaufspreis ersetzt werden.
OO Legen Sie das Objektiv nach dem Abnehmen
mit der hinteren Seite nach oben ab, um
eine Beschädigung der Kontakte und der
Linsenoberfläche zu vermeiden.
OO Verschmutzungen, Kratzer oder Fingerabdrücke
auf den Kontakten können zu Korrosion und
Wackelkontakten führen, die möglicherweise
Fehlfunktionen nach sich ziehen. Entfernen
Sie Verschmutzungen der Kontakte mit einem
weichen Tuch.
OO Bringen Sie den Objektivdeckel und die
Staubkappe an, wenn Sie das Objektiv
abnehmen. Zum richtigen Aufsetzen fluchten Sie
die Objektivbajonett-Markierung mit dem  Index
an der Staubkappe und drehen dann die Kappe
wie gezeigt im Uhrzeigersinn fest. Gehen Sie
beim Abnehmen in umgekehrter Reihenfolge vor.
DEU-5
2. Einstellen des
Fokussiermodus
Für Aufnahmen im Autofokus-Modus stellen Sie
den Fokussierschalter auf AF.
Wenn Sie die manuelle Fokussierung (MF) nutzen
möchten, stellen Sie den Fokussierschalter auf
MF und fokussieren dann durch Drehen am
Entfernungsring.
Der Entfernungsring funktioniert unabhängig vom
Fokussiermodus.
3. Einstellen des
Fokussierbereichs
Der Fokussierbereich wird mittels Schalter
eingestellt. Beim Einstellen eines geeigneten
Fokussierbereichs ist die tatsächliche
Autofokuszeit kürzer.
Bereiche
1. FULL (1 m - ∞)
2. 3 m - ∞
Ist der AF-Betrieb der Kamera auf [ONE SHOT]
gestellt, ist ein manueller Fokus möglich, wenn die
automatische Fokussierung abgeschlossen ist und
der Auslöser weiterhin halb nach unten gedrückt
wird (jederzeitige manuelle Fokus-Anpassung).
DEU-6
4. Zoomen
Drehen Sie den Zoom-Ring des Objektivs,
um zu zoomen.
Beenden Sie den Zoom-Vorgang vor dem
Fokussieren. Durch das Zoomen nach
dem Fokussieren wird möglicherweise die
Bildschärfe beeinflusst.
DEU-7
5. Markierung für
Unendlich-Ausgleich
6. Infrarotindex
Markierung für Unendlich-Ausgleich
Entfernungsskala
Entfernungsskala
Entfernungsindex
Zum Ausgleich der temperaturbedingten
Verschiebung des UnendlichFokussierungspunkts gibt es an der UnendlichPosition (∞) einen Toleranzbereich.
Bei Normaltemperatur ist die Unendlich-Position
der Punkt, an dem die vertikale Linie der
L-förmigen Markierung der Entfernungsskala
mit dem Entfernungsindex fluchtet.
Für eine genaue manuelle Fokussierung von
Motiven in unendlicher Entfernung sollten Sie
durch den Sucher oder auf das vergrößerte Bild*
des LCD-Monitors schauen, während Sie am
Entfernungsring drehen.
* Bei Kameras mit Livebild-Aufnahmefunktion.
Infrarotindex
Der Infrarotindex korrigiert die Scharfeinstellung bei
Verwendung eines Schwarzweiß-Infrarotfilms. Stellen
Sie zunächst das Motiv manuell scharf. Passen Sie
anschließend die im Entfernungsindex angegebene
Entfernungsskala an, indem Sie den Entfernungsring
vor der Bildaufnahme an die entsprechende
Infrarotindexmarkierung verschieben.
Einige EOS-Kameras eignen sich nicht für die
Verwendung von Infrarotfilm. Schlagen Sie hierzu in
der Anleitung zu Ihrer EOS-Kamera nach.
OO Die Infrarotindexposition basiert auf einer
Wellenlänge von 800 nm.
OO D
ie Kompensierung variiert abhängig von der
Brennweite des Objektivs (hoch bei Weitwinkel-,
klein bei Tele-Einstellung). Verwenden Sie beim
manuellen Einstellen der Kompensierung die
Infrarotindexposition 100 oder 70 (mm) als Richtwert.
OO Halten Sie sich beim Verwenden von Infrarotfilm
an die Anweisungen des Herstellers.
OO Verwenden Sie beim Fotografieren einen Rotfilter.
DEU-8
7. Image Stabilizer (Bildstabilisator)
Sie können den Image Stabilizer (Bildstabilisator) sowohl im AF- als auch im MF-Modus nutzen.
1
Stellen Sie den
STABILIZER-Schalter
auf ON.
OO Wenn Sie den Image
Stabilizer (Bildstabilisator)
nicht verwenden möchten,
stellen Sie den Schalter
auf OFF.
2 Wählen Sie den
Stabilisatormodus.
OO M
ODE 1: Korrigiert Vibrationen
in allen Richtungen. Dieser
Modus eignet sich in erster
Linie für unbewegliche Motive.
OO MODE 2: Korrigiert die
vertikale Verwacklung
bei Folgeaufnahmen in
horizontaler Richtung und
die horizontale Verwacklung
bei Folgeaufnahmen in
vertikaler Richtung.
OO MODE 3: Korrigiert Vibration
nur während der Belichtung.
Bei Schwenkaufnahmen wird
Vibration nur während der
Belichtung und nur in einer
Richtung wie bei MODE 2
korrigiert.
3 Drücken Sie zuerst den
Auslöser halb nach
unten. Drücken Sie ihn
anschließend ganz, um das
Foto aufzunehmen.
OO MODE 1, 2: Drücken Sie den
Auslöser halb nach unten,
um das Bild im Sucher
zu stabilisieren und die
Stabilisierung zu aktivieren.
OO MODE 3: Drücken Sie den
Auslöser halb nach unten,
um die Berechnung der
Stabilisierung zu aktivieren.
Drücken Sie ihn anschließend
ganz, um die Stabilisierung
zu aktivieren.
DEU-9
8. Tipps zur Verwendung des Image Stabilizer (Bildstabilisator)
Der Image Stabilizer (Bildstabilisator) für dieses Objektiv ist unter folgenden Bedingungen für
Freihandaufnahmen wirksam:
■ MODE 1
■ MODE 2
ON
ON
OFF
OOBei schwachem Licht, beispielsweise in
Räumen oder nachts im Freien.
OOAn Orten, an denen Blitzaufnahmen nicht
gestattet sind, beispielsweise in Kunstmuseen
oder im Theater.
OOAn Orten, an denen Sie keinen festen
Stand haben.
OOIn Situationen, in denen nicht mit kurzer
Verschlusszeit fotografiert werden kann.
OFF
OOBeim Schwenken der Kamera für Aufnahmen
sich bewegender Motive.
■ MODE 3
OODa eine Verwacklung nur während der
Belichtung stabilisiert wird, lässt sich ein Motiv
leichter verfolgen, wie beispielsweise ein
sich schnell und unregelmäßig bewegender
Spieler bei der Sportfotografie.
DEU-10
Tipps zur Verwendung des Image Stabilizer (Bildstabilisator)
OO Unscharfe Aufnahmen aufgrund einer
Bewegung des Motivs kann der Image Stabilizer
(Bildstabilisator) nicht kompensieren.
OO Stellen Sie den STABILIZER-Schalter
auf OFF, wenn Sie Aufnahmen mit der
Langzeitbelichtungseinstellung machen. Wenn
der STABILIZER-Schalter auf ON gestellt
ist, kommt es durch den Image Stabilizer
(Bildstabilisator) möglicherweise zu Fehlern.
OO Der Image Stabilizer (Bildstabilisator) ist in den
folgenden Fällen u. U. nicht vollständig effektiv:
• Die Aufnahmen erfolgen aus einem unruhig
fahrenden Auto heraus.
• Sie bewegen Sie die Kamera stark während
einer Panoramaaufnahme in Modus 1.
OO Bei aktiviertem (ON) Image Stabilizer
(Bildstabilisator) wird mehr Leistung verbraucht
als bei Aufnahmen ohne diesen (OFF). Das führt
zu einer geringeren Aufnahmezahl und einer
kürzeren Movie-Aufnahmedauer.
OO Der Image Stabilizer (Bildstabilisator) arbeitet
ca. 2 Sekunden lang, auch wenn Sie den Finger
vom Auslöser nehmen. Entfernen Sie nicht das
Objektiv, während der Bildstabilisator in Betrieb
ist. Dies kann zu einer Fehlfunktion führen.
OO Bei den Geräten EOS-1V, 3, 30/33, 30V/33V,
50/50E, 300, IX, IX 7 und D30 funktioniert der
Image Stabilizer (Bildstabilisator) im Betrieb mit
Selbstauslöser nicht.
OO Bei Aufnahmen mit einem Stativ sollte der Image
Stabilizer (Bildstabilisator) ausgeschaltet werden,
um den Akku zu schonen.
OO Der Image Stabilizer (Bildstabilisator) ist
gleichermaßen effektiv, unabhängig davon,
ob aus der Hand oder mit einem Einbeinstativ
fotografiert wird. Je nach Aufnahmebedingungen
ist der Image Stabilizer (Bildstabilisator)
möglicherweise weniger effektiv.
OO Der Image Stabilizer (Bildstabilisator) arbeitet
auch bei Verwendung des Objektivs mit den
Zwischenringen EF12 II und EF25 II.
OO Je nach Kamera kann ein Bild verwackeln,
beispielsweise, wenn der Auslöser losgelassen
wird. Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf
die Aufnahme.
OO Ist dem Autofokus über die Individualfunktionen
der Kamera eine andere Betriebstaste
zugeordnet, so wird der Image Stabilizer
(Bildstabilisator) durch Drücken dieser neuen
AF-Taste betätigt.
DEU-11
9. Stativbefestigung (separat erhältlich)
Dieses Objektiv kann mit dem separat erhältlichen Stativhalterungsring A II (W II) verwendet werden.
Befestigen der Stativbefestigung
④
Objektivschelle
Position
der Stativhalterung
③
⑦
①
②
1
Sperrknopf
Öffnen Sie die Objektivschelle
der Stativbefestigung.
OO Drehen Sie den Sperrknopf
entgegen dem Uhrzeigersinn,
bis er locker ist (ca. 3
Umdrehungen) (➀).
OO Ziehen Sie den Knopf in
Pfeilrichtung (➁), um die
Objektivschelle zu lösen (➂).
⑥
⑤
2 Bringen Sie die
Stativbefestigung am
Objektiv an.
OO Stecken Sie die
Stativbefestigung bei
geöffneter Objektivschelle in
die Aussparung, und schließen
Sie die Objektivschelle (➃).
3 Befestigen Sie die
Stativbefestigung am Objektiv.
OO Ziehen Sie am Sperrknopf (➄),
und schieben Sie das Ende
der geöffneten Objektivschelle
hinein, bis die ursprüngliche
Position erreicht ist (➅).
OO Drehen Sie den Sperrknopf
fest, bis die Objektivschelle
am Objektiv befestigt ist (➆).
Halten Sie beim Entfernen der Stativbefestigung die Kamera samt Objektiv, und entfernen Sie die
befestigung in umgekehrter Reihenfolge.
Justieren der Stativbefestigung
Lösen Sie den Sperrknopf der Stativbefestigung, und drehen Sie die Kamera in beliebiger vertikaler
oder horizontaler Richtung.
DEU-12
10. Gegenlichtblende
Die Gegenlichtblende ET-78B verhindert einen unerwünschten Lichteinfall und schützt die Vorderseite
des Objektivs vor Regen, Schnee und Staub.
Ansetzmarkierung
Roter Punkt
Taste
Roter Punkt
Ansetzmarkierung
Roter Punkt
Anschlagsmarkierung
● Anbringen
Richten Sie die rote Ansetzmarkierung an der
Blende am roten Punkt auf der Vorderseite des
Objektivs und drehen Sie dann die Blende in
Pfeilrichtung, bis Sie ein Klickgeräusch hören.
● Abnehmen
Drücken Sie mit dem Finger auf die Taste an
der Seite der Gegenlichtblende und drehen Sie
diese anschließend in Pfeilrichtung, bis sich
die Ansetzmarkierung auf der Blende mit dem
roten Punkt auf der Vorderseite des Objektivs
deckt. Ziehen Sie die Blende ab. Die Blende
kann zur Aufbewahrung umgekehrt am Objektiv
angebracht werden.
OO Ist die Gegenlichtblende nicht korrekt montiert, kann es zu einer Vignettierung (Verdunkelung der Perimeter
des Bilds) kommen.
OO Zum Anbringen oder Abnehmen der Gegenlichtblende fassen Sie sie an ihrem hinteren Ende, um sie zu
drehen. Damit die Gegenlichtblende nicht deformiert wird, darf sie zum Drehen nicht am unteren Rand
angefasst werden.
DEU-13
11. Extender (separat erhältlich)
Bei Verwendung des Extenders EF1.4x III oder EF2x III lauten die technischen Daten für das
Objektiv wie folgt:
Extender EF1.4x III
TELE
WIDE
98
280
140
400
f/5.6-45
f/5.6-45
f/8-64
f/8-64
Diagonal
25°20′
8°50′
16°20′
6°10′
Hochformat
13°50′
4°55′
9°10′
3°30′
Querformat
20°50′
7°20′
13°40′
5°10′
0,14
0,39
0,22
0,59
k
k
*1
*1
Brennweite (mm)
Blendenwert
Bildwinkel
Maximale Vergrößerung (×)
AF-Fotografie
Extender EF2x III
WIDE
TELE
k: AF-Fotografie ist möglich.
*1: Bei Verwendung einer Kamera*2 mit AF-Funktion bei einem Blendenwert von f/8, AF-Fotografie ist möglich.
Bei Verwendung einer beliebigen anderen Kamera verwenden Sie die manuelle Fokussierung (MF).
*2: Schlagen Sie sowohl in der Bedienungsanleitung der Kamera als auch auf der Canon-Website nach.
OO Bringen Sie den Extender am Objektiv an und dann das Objektiv an der Kamera. Zum Entfernen kehren Sie
die Reihenfolge um. Fehler können auftreten, wenn Sie zuerst den Extender an der Kamera befestigen.
OO Nur ein Extender kann verwendet werden.
Bei verwendetem Extender wird zur Vermeidung eines Kontrollverlusts die AF-Geschwindigkeit reduziert.
DEU-14
12. Filter
(separat erhältlich)
Sie können Filter auf das Filtergewinde an der
Vorderseite des Objektivs anbringen.
OO Es kann nur ein Filter angebracht werden.
OO Wenn Sie einen Polfilter benötigen, verwenden
Sie den Zirkularpolfilter PL-C B (72 mm)
von Canon.
OO Nehmen Sie die Gegenlichtblende ab, wenn Sie
den Polfilter einstellen.
14. Z
wischenringe
(separat erhältlich)
Durch Anbringen der Zwischenringe EF12 II oder
EF25 II sind Vergrößerungsaufnahmen möglich.
Angaben zu Fokussierungsabständen und
Vergrößerungswerten finden Sie unten.
Fokussierbereich (mm)
70 mm
200 mm
70 mm
EF25 II
200 mm
EF12 II
13. Nahlinsen
(separat erhältlich)
Durch das Anbringen der Nahlinse 500D
(72 mm) sind Nahaufnahmen möglich.
Vergrößerung von 0,14-fach bis 0,70-fach.
Vergrößerung (×)
Nahaufnahme- Großer Nahaufnahme- Großer
abstand
Abstand
abstand
Abstand
530
882
406
796
629
3451
410
1780
0,25
0,34
0,43
0,43
0,16
0,06
0,37
0,14
Der MF-Modus wird für eine optimale Fokussierung
empfohlen.
OO Die Nahlinse 250D kann nicht verwendet
werden, da diese aufgrund ihrer Größe nicht
kompatibel ist.
OO Der MF-Modus wird für eine optimale
Fokussierung empfohlen.
DEU-15
Technische Daten
Brennweite/Blendenwert
70-200mm f/4
Objektivkonstruktion
15 Gruppen, 20 Linsen
Kleinster Blendenwert
f/32
Bildwinkel
Diagonal: 34° - 12°, vertikal: 19°30′ - 7°, horizontal: 29° - 10°
Kürzester Fokussierungsabstand 1,0 m
Max. Vergrößerung
0,27-fach (bei 200 mm)
Gesichtsfeld
Ca. 354 x 236 - 129 x 87 mm (bei 1,0 m)
Filterdurchmesser
72 mm
Max. Durchmesser/Länge
80 x 176 mm
Gewicht
ca. 780 g
Gegenlichtblende
ET-78B
Objektivdeckel
E-72 II
Case
LP1224
OO Die Objektivlänge wird von der Bajonetteinfassung bis zur Vorderseite des Objektivs gemessen.
Addieren Sie bei aufgesetztem Objektivdeckel und aufgesetzter Staubkappe 24,2 mm hinzu.
OO Die Angaben für Größe und Gewicht beziehen sich nur auf das Objektiv, wenn nichts anderes
angegeben ist.
OO Die Blendeneinstellungen sind an der Kamera angegeben.
OO Ermittlung der obigen Daten gemäß Canon-Messstandards.
OO Änderungen der technischen Daten und des Designs ohne Vorankündigung vorbehalten.
DEU-16
CEL-SX4VA230
1017Ni
© CANON INC. 2017
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising