Canon | ME20F-SHN | User manual | Canon ME20F-SHN User manual

Canon ME20F-SHN User manual
Netzwerkkamera
Benutzerhandbuch Recorded Video Utility
Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie die Netzwerkkamera verwenden.
DEUTSCH
Einführung
Dieses Benutzerhandbuch erläutert die Einstellungen und den Betrieb des Recorded Video Utility (im Folgenden „dieses
Utility“). Lesen Sie diese Anleitung bitte vor Verwendung dieses Utilitys sorgfältig durch.
* Möglicherweise werden einige der in dieser Anleitung beschriebenen Kameramodelle in Ihrem Land oder Ihrer Region
nicht angeboten.
Jeweils aktuelle Informationen zu diesem Produkt, Hinweise zur Betriebsumgebung, die Bedienungsanleitung sowie
Firmware, Softwarepakete usw. finden Sie auf der Canon-Website.
Sicherheitshinweise zu Verwendung und Betrieb (Haftungsausschluss)
 Haftungsausschluss
Soweit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zulässig, übernehmen Canon Inc. und deren
Tochtergesellschaften oder angegliederte Unternehmen keine Verantwortung für Vermögensschäden, die aufgrund
des Verlusts aufgezeichneter Informationen oder Bilder entstehen können, unabhängig davon, ob der Verlust auf
interne oder externe Ursachen zurückzuführen ist.
ABGESEHEN VON DER DIESER KAMERA BEILIEGENDEN HERSTELLERGARANTIE UND OHNE DIE RECHTE VON
VERBRAUCHERN EINZUSCHRÄNKEN SOWIE IM RAHMEN DER GESETZLICHEN BESTIMMUNGEN: (1)
ÜBERNEHMEN CANON INC. UND DEREN TOCHTERGESELLSCHAFTEN UND ANGEGLIEDERTE UNTERNEHMEN
KEINERLEI GEWÄHRLEISTUNG BEZÜGLICH DES MATERIALS IN DIESER BEDIENUNGSANLEITUNG UND DER
VERWENDUNG DER KAMERA, WEDER AUSDRÜCKLICHER NOCH STILLSCHWEIGENDER ART,
EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE MARKTGÄNGIGKEIT, DIE EIGNUNG FÜR EINEN
BESTIMMTEN ZWECK ODER DIE NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER UND (2) HAFTEN CANON INC.
UND DEREN TOCHTERGESELLSCHAFTEN UND ANGEGLIEDERTE UNTERNEHMEN NICHT FÜR JEDWEDE
DIREKTE, BEILÄUFIG ENTSTANDENE ODER FOLGESCHÄDEN, DIE SICH AUS DER VERWENDUNG DIESES
MATERIALS ODER DER KAMERA ERGEBEN.
 Netzwerksicherheit
Der Benutzer ist für die Netzwerksicherheit dieses Produkts und für dessen Verwendung verantwortlich.
Ergreifen Sie entsprechende Maßnahmen für die Netzwerksicherheit, um Sicherheitslücken zu vermeiden. Soweit im
Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zulässig, übernehmen Canon Inc. und deren Tochtergesellschaften oder
angegliederte Unternehmen keine Verantwortung für Verluste, direkte, beiläufig entstandene oder Folgeschäden
oder jegliche Verbindlichkeiten, die auf Sicherheitsvorfälle im Netzwerk zurückzuführen sind, wie beispielsweise
unberechtigter Zugriff.
<Empfehlungen für die Netzwerksicherheit>
• Ändern Sie das Passwort der Kamera regelmäßig.
• Ändern Sie die HTTP- oder HTTPS-Anschlussnummer der Kamera.
• Schränken Sie den Zugriff auf die Kamera durch Netzwerkgeräte ein.
Weitere Empfehlungen zur Netzwerksicherheit finden Sie auf der Canon-Website.
 Copyright
Mit der Kamera aufgezeichnete Video-, Bild- und Audiodaten dürfen außer zu den nach dem geltenden Urheberrecht
zulässigen privaten Zwecken nicht ohne Genehmigung der Urheberrechtsbesitzer (sofern vorhanden) genutzt und
veröffentlicht werden.
2
 Lizenzvereinbarung für Software
Die Lizenzvereinbarung für die Software finden Sie in der Textdatei, die gemeinsam mit dem Installationsprogramm
zur Verfügung gestellt wird.
This product is licensed under AT&T patents for the MPEG-4 standard and may be used for encoding MPEG-4
compliant video and/or decoding MPEG-4 compliant video that was encoded only (1) for a personal and noncommercial purpose or (2) by a video provider licensed under the AT&T patents to provide MPEG-4 compliant video.
No license is granted or implied for any other use for MPEG-4 standard.
THIS PRODUCT IS LICENSED UNDER THE AVC PATENT PORTFOLIO LICENSE FOR THE PERSONAL USE OF A
CONSUMER OR OTHER USES IN WHICH IT DOES NOT RECEIVE REMUNERATION TO (i) ENCODE VIDEO IN
COMPLIANCE WITH THE AVC STANDARD (''AVC VIDEO'') AND/OR (ii) DECODE AVC VIDEO THAT WAS ENCODED
BY A CONSUMER ENGAGED IN A PERSONAL ACTIVITY AND/OR WAS OBTAINED FROM A VIDEO PROVIDER
LICENSED TO PROVIDE AVC VIDEO. NO LICENSE IS GRANTED OR SHALL BE IMPLIED FOR ANY OTHER USE.
ADDITIONAL INFORMATION MAY BE OBTAINED FROM MPEG LA, L.L.C. SEE HTTP://WWW.MPEGLA.COM
Marken
• Microsoft, Windows, Internet Explorer, Windows Server, Windows Media und ActiveX sind Marken oder eingetragene
Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.
• Windows ist rechtsgültig als Microsoft Windows-Betriebssystem anerkannt.
• Dieses Produkt ist mit exFAT, einem lizenzierten Dateisystem von Microsoft, ausgestattet.
• Die SD-, SDHC-, SDXC-, microSD-, microSDHC- und microSDXC-Logos sind Marken von SD-3C, LLC.
• ONVIF® ist eine Marke von Onvif, Inc.
• Alle anderen in diesem Handbuch erwähnte Firmen- oder Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der
jeweiligen Eigentümer.
Entsorgung der Kamera
Entsorgen Sie die Kamera gemäß den örtlichen gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften.
Wenn Sie die Kamera entsorgen, vergessen Sie nicht, zuvor die Speicherkarte zu entfernen.
3
Benutzeranleitungen
Bevor Sie dieses Tool verwenden, lesen Sie neben dieser Anleitung auch die der Kamera beiliegenden
Bedienungsanleitungen.
 Hinweise
1. Jede unberechtigte Reproduktion dieses Handbuchs ist verboten.
2. Wir behalten uns Änderungen am Inhalt dieses Handbuchs ohne vorherige Ankündigung vor.
3. Bei der Erstellung dieses Dokuments wurde größter Wert auf Genauigkeit gelegt. Wenn Sie Fragen haben oder
einen Kommentar abgeben möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Canon-Vertreter.
4. Ungeachtet der Punkte (2) und (3) übernimmt Canon keine Haftung für Folgen, die aus der Verwendung dieses
Produkts resultieren.
Verwendung dieser Bedienungsanleitung
Dieses Handbuch ist zur Anzeige auf einem Computerbildschirm vorgesehen.
 Software-Screenshots
Die in diesem Handbuch als Beispiele abgebildeten Software-Screenshots dienen nur zu Illustrationszwecken. Die
Screenshots unterscheiden sich möglicherweise von den tatsächlich angezeigten Bildschirmen.
In den Beschreibungen sind Bildschirme in Windows 8.1 als Beispiele abgebildet.
 Sicherheitshinweise – Symbole
Symbol
4
Beschreibung
Wichtig
Sicherheitsvorkehrungen und Einschränkungen beim Betrieb. Bitte sorgfältig lesen.
Hinweis
Zusätzliche Beschreibungen und Referenzinformationen
Inhaltsverzeichnis
Einführung ....................................................................................................................... 2
Sicherheitshinweise zu Verwendung und Betrieb (Haftungsausschluss) .............................. 2
Marken .................................................................................................................................... 3
Entsorgung der Kamera.......................................................................................................... 3
Benutzeranleitungen........................................................................................................ 4
Verwendung dieser Bedienungsanleitung.............................................................................. 4
Kapitel 1
Einführung
Funktionen des Recorded Video Utility ........................................................................... 8
Überblick über das Recorded Video Utility ............................................................................ 8
Gespeicherte Daten einer Speicherkarte ............................................................................... 8
Betriebsumgebung........................................................................................................ 10
Systemanforderungen........................................................................................................... 10
Unterstützte Kameras ........................................................................................................... 10
Installation...................................................................................................................... 11
Kapitel 2
Betrieb des Recorded Video Utility
Starten des Recorded Video Utility ............................................................................... 14
Starten dieses Utilitys............................................................................................................ 14
Namen der jeweiligen Bereiche auf dem Hauptbildschirm .................................................. 15
Verwenden der Videoliste.............................................................................................. 16
Angezeigte Informationen in der Videoliste .......................................................................... 16
Aktualisieren der Videoliste................................................................................................... 16
Anzeigen der Speicherkarteninformationen ......................................................................... 17
Eingrenzen der Anzahl von Videos....................................................................................... 17
Herunterladen/Löschen eines Videos ........................................................................... 18
Herunterladen von Videos .................................................................................................... 18
Löschen von Videos.............................................................................................................. 19
Verschieben heruntergeladener Videos in einen anderen Computerordner........................ 20
Exportieren von Videodateien zur Wiedergabe .................................................................... 20
Mit dem Recorded Video Utility heruntergeladene Daten .................................................... 21
Wiedergeben von Videos .............................................................................................. 23
Wiedergabe von JPEG-Videos ............................................................................................. 23
Wiedergabe von H.264-Videos............................................................................................. 24
Kapitel 3
Anhang
Meldungsliste ................................................................................................................ 28
Warnmeldungen.................................................................................................................... 28
Fehlermeldungen .................................................................................................................. 29
Problembehebung......................................................................................................... 31
Stichwortverzeichnis...................................................................................................... 32
5
6
Kapitel
Einführung
Dieses Kapitel liefert grundlegende Informationen zur Verwendung des Recorded Video Utility, beispielsweise
einen Überblick über die verschiedenen Funktionen, die Systemanforderungen und die Installationsmethoden.
Funktionen des Recorded Video Utility
Überblick über das Recorded Video Utility
Das Recorded Video Utility ist ein Nutzungs-Utility für Videos, die auf einer Speicherkarte gespeichert sind.
Dieses Utility bietet folgende Nutzungsmöglichkeiten.
Verwalten aufgezeichneter Videos
Anzeige der Liste der Videos
Zeigen Sie eine Liste von Videos an, die mit einer Kamera aufgezeichnet wurden (S. 16).
Filter
Verwenden Sie die Filterfunktion, um ihr gewünschtes aufgezeichnetes Video auszuwählen (S. 17).
Aktualisieren
Aktualisieren Sie die Informationen für in der Liste angezeigte Videos (S. 16).
Wiedergabe von aufgezeichneten Videos
Anzeigen eines JPEG-Videos
Geben Sie JPEG-Videos wieder (S. 23).
Anzeigen eines H.264-Videos
Geben Sie H.264-Videos wieder (S. 24).
Anzeige eines H.264-Videos mit einem externen Player
Geben Sie H.264-Videos mit externem Player wieder (S. 26).
Bearbeiten aufgezeichneter Videos
Herunterladen von Videos
Herunterladen von Videos von einer Speicherkarte auf einen Computer (S. 18).
Löschen von Videos
Löschen Sie Videos, die sich auf einer Speicherkarte befinden oder auf einen PC heruntergeladen wurden (S. 19).
Exportieren von Filmdateien zur Wiedergabe
Auf einen Computer heruntergeladene Videos können im „.mov“-Format exportiert werden, das auf einem Computer
wiedergegeben werden kann (S. 20).
Gespeicherte Daten einer Speicherkarte
Die folgenden Daten werden auf der Speicherkarte in der Kamera gespeichert.
• Videodateien, die manuell über die Schaltfläche
[Aufzeichnung auf Speicherkarte] des Viewers aufgezeichnet
wurden
• Bilddateien eines Streams des Aufzeichnungsmodus, die aufgrund eines Netzwerkfehlers nicht verteilt werden konnten
(nur JPEG)
• Videodateien, wenn ein HTTP- oder FTP-Upload nicht ausgeführt werden konnte*
• Videodateien, die von [Externe Eingabe], [Lautstärkeerkennung] und den intelligenten Funktionen aufgenommen
werden, wenn ein Ereignis auftritt*
• Videodateien, die mit einem Timer aufgenommen werden*
• Mit ONVIF aufgezeichnete Videos
* Wenn Sie für [Einstellungen] unter [Speicherkarte] > [Speicherkartenvorgänge] auf der Einstellungsseite der Kamera
[Protokolle und Videos speichern] festlegen, werden Videodateien automatisch gespeichert.
Hinweis
• Wenn die Speicherkarte voll ist, können keine Videodaten gespeichert werden. Wenn Sie für [Videos überschreiben] unter
[Speicherkarte] > [Speicherkartenvorgänge] auf der Einstellungsseite der Kamera [Aktivieren] festlegen, werden ältere Videos gelöscht
und neuere Videos können gespeichert werden. Wenn [Deaktivieren] festgelegt ist, löschen Sie nicht benötigte Videos manuell aus der
Liste der Videos.
8
1
Einführung
• Wenn sehr viele Dateien auf der Speicherkarte vorhanden sind, dann kann es einige Zeit dauern, bis das Recorded Video Utility die
Videoliste verarbeitet hat. Je mehr Dateien, umso länger dauert es. Verringern Sie die Anzahl der Tage unter [Videos automatisch
löschen], oder löschen Sie nicht benötigte Dateien regelmäßig mit dem Recorded Video Utility.
Die Anzahl der auf der Speicherkarte gespeicherten Dateien kann durch Verwenden des Videoformats H.264 anstatt JPEG enorm
verringert werden.
• Weitere Informationen zur Verwendung einer Speicherkarte mit der Kamera finden Sie unter „Bedienungsanleitung“ > „Speicherkartenvorgänge“.
9
Betriebsumgebung
Jeweils aktuelle Informationen zu diesem Produkt, Hinweise zur Betriebsumgebung, die Bedienungsanleitung sowie
Firmware, Softwarepakete usw. finden Sie auf der Canon-Website.
Systemanforderungen
Das Recorded Video Utility hat die folgenden Systemanforderungen:
CPU (Empfohlen)
Intel Core i7-2600 oder höher
Betriebssystem
Windows 7 Ultimate/Professional/Enterprise/Home Premium, SP1, 32/64-Bit
Windows 8.1/Windows 8.1 Pro/Windows 8.1 Enterprise 32/64-Bit*
Windows 10 Pro/Windows 10 Enterprise/Windows 10 Education/Windows 10 Home
32/64-Bit
Windows Server 2008 Standard SP2 32/64-Bit
Windows Server 2008 R2 Standard, SP1, 64-Bit
Windows Server 2012 Standard 64-Bit*
Windows Server 2012 R2 Standard 64-Bit*
Windows Server 2016 Standard 64-Bit
* Kann nicht vom Startbildschirm aus gestartet werden
Sprache des Betriebssystems
Deutsch/Englisch/Spanisch/Französisch/Italienisch/Polnisch/Russisch/Türkisch/
Thailändisch/Koreanisch/Chinesisch (vereinfacht)/Japanisch
Software
(Laufzeitbibliothek)
.NET Framework 3.5 SP1
.NET Framework 4.5
.NET Framework 4.7
– Eine der obigen Softwares muss installiert sein
Unterstützte Kameras
Unterstützte Kameras
10
ME20F-SHN, VB-H45, VB-M44, VB-H730F Mk II, VB-S30D Mk II, VB-S31D Mk II,
VB-S800D Mk II, VB-S900F Mk II, VB-S805D Mk II, VB-S905F Mk II, VB-H761LVE-H,
VB-H751LE-H, VB-M741LE-H, VB-S30VE, VB-S800VE, VB-S910F, VB-R13VE, VB-R13,
VB-R12VE, VB-M50B, VB-H652LVE, VB-H651VE, VB-H651V, VB-H761LVE,
VB-H760VE, VB-H751LE, VB-R11VE, VB-R11, VB-R10VE, VB-M641VE, VB-M641V,
VB-M640VE, VB-M640V, VB-M741LE, VB-M740E
Installation
Einführung
Dieses Utility kann vom Installationsprogramm installiert werden (Name des Installationsprogramms: VBToolsInstall.exe).
Weitere Informationen zur Installation finden Sie in der Bedienungsanleitung der Kamera.
1
Das Symbol für das Utility wird nach der Installation auf dem Desktop angezeigt.
11
12
Kapitel
Betrieb des Recorded Video Utility
Dieses Kapitel beschreibt den Betrieb des Recorded Video Utility.
Starten des Recorded Video Utility
Starten Sie dieses Utility auf Ihrem PC und zeigen Sie die Liste der Videos an, die sich auf der Speicherkarte in der Kamera
befinden.
Starten dieses Utilitys
Wenn Sie dieses Utility installieren, wird das Symbol auf dem Desktop angezeigt. Klicken Sie auf das Symbol, um dieses
Utility zu starten.
Wichtig
Sie können dieses Utility nicht starten, während auf der Kamera ein Panoramabild erstellt wird. Außerdem wird der Betrieb dieses Utilitys
eingestellt, wenn ein Panoramabild erstellt wird oder auf die Kamera zugegriffen wird, während dieses Utility in Betrieb ist.
Hinweis
Um dieses Utility auf Computern zu verwenden, auf denen eine Windows-Firewall aktiviert ist, müssen Sie es ggf. als Anwendung
registrieren, die zur Kommunikation über die Firewall zugelassen ist. Wenn das Utility nicht als zugelassene Anwendung registriert ist, wird
es beim Start durch die Firewall blockiert. Es kann allerdings durch Klicken auf [Ja] in dem angezeigten Dialogfeld gestartet werden.
1
Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das Symbol [Recorded Video Utility].
Startet dieses Utility.
2
Geben Sie die Informationen der verbundenen Kamera ein.
(1)
(2)
(3)
(4)
(5)
(6)
(7)
Verbindungseinstellungen
(1) [Hostname]
Geben Sie hier den Hostnamen bzw. die IP-Adresse der Kamera ein.
(2) [SSL-Kommunikation aktivieren]
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Verbindung via SSL-Kommunikation herzustellen.
(3) [Port]
Geben die Anschlussnummer der Kamera ein. Verwenden Sie normalerweise den Standardwert.
(4) [Administrator-Name]
Geben Sie den Administratornamen für die Kamera ein.
(5) [Kennwort]
Geben Sie das Administratorkennwort für die Kamera ein.
14
Proxyauthentifizierung
(6) [Benutzername]
Wenn Sie einen Proxyserver verwenden, geben Sie den Benutzernamen des Proxyservers ein.
3
Klicken Sie auf [OK].
Die auf der Speicherkarte der verbundenen Kamera gespeicherten Daten werden auf dem Hauptbildschirm
angezeigt.
Namen der jeweiligen Bereiche auf dem Hauptbildschirm
2
Betrieb des Recorded Video Utility
(7) [Kennwort]
Wenn Sie einen Proxyserver verwenden, geben Sie das Kennwort der Proxyservers ein.
(1)
(3)
(2)
(1) Videoliste im Betriebsbereich
Zeigen Sie eine Liste der auf einer Speicherkarte aufgezeichneten und auf einen Computer heruntergeladenen Videos
an.
(2) Filter
Sie können die Anzahl der in der Liste angezeigten Videos eingrenzen. Weitere Informationen finden Sie unter
„Eingrenzen der Anzahl von Videos“ (S. 17).
(3) Bereich für die Videowiedergabe
Geben Sie hier Videos wieder, die Sie im Betriebsbereich in der Videoliste ausgewählt haben. Weitere Informationen
finden Sie unter „Wiedergeben von Videos“ (S. 23).
15
Verwenden der Videoliste
Angezeigte Informationen in der Videoliste
(1)
(2)
(3)
(4)
(5)
Kopfzeile
Hinweis
Wenn Sie auf die Kopfzeile jedes Elements klicken, können Sie die Sortierreihenfolge (aufsteigend oder absteigend) für dieses Element
ändern.
(1) [Datum & Uhrzeit]
Zeigt das Datum und die Uhrzeit einer Videoaufnahme an.
Hinweis
Wenn Sie auf der Einstellungsseite der Kamera die Angabe unter [Zeitzone] geändert haben, werden das geänderte Datum und die
geänderte Uhrzeit nach einem Neustart dieses Utilitys angezeigt.
(2) [Videoformat]
Zeigt das Format des aufgezeichneten Videos an ([JPEG] oder [H.264]).
(3) [Aufzeichnungstyp]
Zeigt die Typen der aufgezeichneten Videos an.
• [Upload]: Video konnte nicht von der Kamera hochgeladen werden
• [Manuell]: Manuell aufgezeichnete Videos
• [Timer]: Mithilfe des Timers aufgezeichnete Videos
• [Ereignis]: Durch ein Ereignis ausgelöste Videoaufzeichnungen
• [Aufzeichnungsstream]: Videos, für welche die Videoverteilung bei Verwendung des Streams des
Aufzeichnungsmodus fehlgeschlagen ist
• [ONVIF]: Mit ONVIF aufgezeichnete Videos
(4) [Video in Kamera]
Zeigt an, ob auf einer Speicherkarte ein Video verbleibt.
Wenn Videos nach dem Herunterladen von einer Speicherkarte gelöscht wurden, zeigt diese Funktion [Nein] an.
(5) [Downloadstatus]
Zeigt den Downloadstatus von Video an ([Heruntergeladen], [Nicht heruntergeladen], [Teilweise heruntergeladen]).
Aktualisieren der Videoliste
Klicken Sie auf [Videoliste aktualisieren], um die Videoliste mit dem aktuellen Status zu aktualisieren.
Klicken Sie auf [Downloadstatus aktualisieren], um den Downloadstatus mit dem aktuellen Status zu aktualisieren.
16
Anzeigen der Speicherkarteninformationen
Klicken Sie auf [Speicherkarte – Details], um Informationen zu der Speicherkarte in der Kamera anzuzeigen.
2
Betrieb des Recorded Video Utility
Eingrenzen der Anzahl von Videos
Verwenden Sie [Filter], um die Anzahl der Videos wie gewünscht einzugrenzen, die in der Videoliste angezeigt werden.
(3)
(1)
(4)
(5)
(2)
(6)
(1) [Datum & Uhrzeit]
[Startdatum & -uhrzeit angeben]
Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren und ein Datum und eine Uhrzeit angeben, werden alle ab diesem
Zeitpunkt aufgezeichneten Videos angezeigt.
[Enddatum & -uhrzeit angeben]
Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren und ein Datum und eine Uhrzeit angeben, werden alle an oder vor diesem
Zeitpunkt aufgezeichneten Videos angezeigt.
(2) [Videoformat]
Wählen Sie [Angegeben] und wählen Sie dann die Videoformate, die Sie anzeigen möchten (Mehrfachauswahl
möglich).
(3) [Aufzeichnungstyp]
Wählen Sie [Angegeben] und wählen Sie dann die Videoaufzeichnungstypen, die Sie anzeigen möchten
(Mehrfachauswahl möglich).
(4) [Video in Kamera]
Filtert danach, ob Video auf einer Speicherkarte gespeichert wurde.
(5) [Downloadstatus]
Wählen Sie [Angegeben] und wählen Sie dann den Downloadstatus, den Sie anzeigen möchten (Mehrfachauswahl
möglich).
(6) [Filter anwenden]
Wenn Sie diese Option wählen, werden nur die Videos angezeigt, welche die angegebenen Bedingungen erfüllen.
17
Herunterladen/Löschen eines Videos
Sie können Videos, die auf einer in die Kamera eingesetzten Speicherkarte aufgezeichnet wurden, auf einem Computer
speichern.
Sie können auch Videos auf einer Speicherkarte oder auf einen Computer heruntergeladene Videos löschen.
Herunterladen von Videos
1
Geben Sie unter [Herunterladen in] den Pfad zum Ordner für den Video-Download an.
Klicken Sie auf [Durchsuchen] und geben Sie den Ordner im angezeigten Dialogfeld an.
2
Klicken Sie, um ein Video in der Videoliste zum Herunterladen auszuwählen.
Um mehrere Videos auszuwählen, klicken Sie bei gedrückter Strg- oder Umschalt-Taste auf die Videos.
Klicken Sie auf [Alles auswählen], um alle Videos auszuwählen.
3
Klicken Sie auf [Herunterladen].
Das Video wird in den angegebenen Ordner heruntergeladen.
Wichtig
• Da das Recorded Video Utility die auf einen Computer heruntergeladenen Dateien und die auf der Speicherkarte
aufgezeichneten Originalvideos verarbeitet, wird die Videoliste nicht richtig angezeigt, wenn auf einen Computer
heruntergeladene Dateien manuell gelöscht werden. Klicken Sie in diesem Fall auf [Downloadstatus aktualisieren], um den
Status der auf einen Computer heruntergeladenen Daten zu aktualisieren.
• Wenn Sie die Datumseinstellungen einer Kamera nach dem Herunterladen der Videos wiederherstellen, gibt es möglicherweise
Dateien, bei denen sich die IDs der Videos unterscheiden, aber Datum und Uhrzeit der Aufzeichnung sind gleich. Wenn Sie in
diesem Fall Videos herunterladen, werden Dateien, die nach der Wiederherstellung heruntergeladen werden, nicht
gespeichert.
Hinweis
• Wenn der Download-Ordner geändert wird, ändert sich der Downloadstatus der Dateien im Download-Ordner vor der Änderung
in [Nicht heruntergeladen]. Kopieren Sie die Dateien vor der Änderung vom bisherigen Download-Ordner in den neuen, damit ihr
Status [Heruntergeladen] lautet.
Heruntergeladene Videos werden in einem Ordner gespeichert, der in dem angegebenen Zielordner automatisch erstellt
wird. Dieser Ordner ist mit der IP-Adresse der Kamera benannt (zum Beispiel [192.168.100.1]). Beenden Sie das
Recorded Video Utility, bevor Sie mit dem Explorer zu den Ordnern vor und nach der Änderung navigieren. Kopieren Sie
den Inhalt des Ordners mit dem Namen der IP-Adresse der Kamera.
Starten Sie nach dem Kopiervorgang das Recorded Video Utility, und klicken Sie auf [Downloadstatus aktualisieren], um die
manuell kopierten Dateien in der Videoliste anzuzeigen.
Einzelheiten zu den Regeln für die Ordnerkonfiguration und Dateibenennung zum Herunterladen von Dateien finden Sie unter
„Mit dem Recorded Video Utility heruntergeladene Daten“ (S. 21).
• Wenn Sie auf der Einstellungsseite der Kamera eine Zeitzone mit einer anderen Uhrzeit auswählen, werden Videos mit Status
[Teilweise heruntergeladen] als [Heruntergeladen] in der Liste der Videos angezeigt. Zudem werden Videos mit Status [Teilweise
heruntergeladen] und [Heruntergeladen] in der Liste der Videos als [Nicht heruntergeladen] angezeigt, nachdem die Zeitzone
geändert wurde.
18
Löschen von Videos
Sie können Videos auf einer Speicherkarte oder auf einen Computer heruntergeladene Videos löschen.
1
Wählen Sie in der Videoliste ein zu löschendes Video aus.
2
Klicken Sie auf [Von Kamera löschen].
Betrieb des Recorded Video Utility
 Löschen von Videos auf einer Speicherkarte
2
Das Video auf der Speicherkarte wird gelöscht.
Hinweis
• Wenn zu den ausgewählten Videos auch mit [Nicht heruntergeladen] gekennzeichnete Videos gehören, wird eine Meldung mit
der Aufforderung angezeigt, das Löschen zu bestätigen.
• Je mehr Dateien Sie zum Löschen auswählen, desto länger dauert das Löschen der Videos. Wenn Sie zum Beispiel eine Stunde
Videomaterial löschen (dies wird u. U. nur als ein einziges Element in der Videoliste angezeigt), kann dies mehrere Minuten
dauern.
 Löschen von auf einen Computer heruntergeladenen Videos
1
Wählen Sie ein heruntergeladenes Video in der Videoliste, um es vom Computer zu löschen.
2
Klicken Sie auf [Herunterg. Video löschen].
Das Video wird vom Computer gelöscht.
19
Verschieben heruntergeladener Videos in einen anderen Computerordner
1
Wählen Sie ein heruntergeladenes Video in der Videoliste, um es zu verschieben.
2
Klicken Sie auf [Gel. Video verschieben].
Das Dialogfeld [Nach Ordner suchen] wird angezeigt.
3
Wählen Sie ein Zielverzeichnis und klicken Sie auf [OK].
Das Video wird in den angegebenen Ordner verschoben.
Exportieren von Videodateien zur Wiedergabe
Auf einen Computer heruntergeladene Videos können im „.mov“-Format exportiert werden, das auf einem Computer
wiedergegeben werden kann.
Bei H.264-Videos werden unterteilte Dateien zu einer einzigen Datei zusammengefasst.
1
Wählen Sie in der Videoliste ein zu exportierendes Video aus.
Videos, deren [Downloadstatus] in der Videoliste mit [Heruntergeladen] angegeben ist, können exportiert
werden.
2
Klicken Sie auf [In mov-Format exportieren].
Das Dialogfeld [Nach Ordner suchen] wird angezeigt.
3
Wählen Sie einen zu exportierenden Ordner aus, und klicken Sie auf [OK].
Das Video wird exportiert.
Hinweis
• Die exportierten Videodateien können mit dem Standard-Player des Betriebssystems oder einem MOV-kompatiblen Videoplayer
wiedergegeben werden. Die Wiedergabe bei Verwendung dieses Mediaplayers kann jedoch nicht garantiert werden.
• Ein aufgezeichnetes JPEG-Video, dessen Größe sich zwischen Aufzeichnung und dem Export in eine MOV-Datei verändert hat,
kann mit einigen Mediaplayern nicht wiedergegeben werden.
20
• Geben Sie als Zielordner für den Export einen anderen Ordner an als den Ordner [Herunterladen in] im Betriebsbereich in der
Videoliste an. Wenn Sie denselben Ordner angeben, werden die exportierten Videos möglicherweise in der Liste der Videos
angezeigt.
Wenn die Videodaten der Speicherkarte mithilfe dieses Utilitys auf einen Computer oder ein anderes Gerät heruntergeladen
werden, werden diese unter der folgenden Ordnerstruktur gespeichert und wie folgt benannt.
 Ordnerstruktur
Beispiel: H.264-Video, manuell aufgezeichnet mit einer Kamera mit der IP-Adresse 192.168.100.1 am 10. September
2015 von 16:00:00 bis 16:59:59 (Kamerazeitzone: GMT+09:00).
D:\work \ 192.168.100.1 \ 20150910 \ 070000_075959 _ +9 _ M _ H264
(1)
(2)
(3)
(4)
(5) (6)
Betrieb des Recorded Video Utility
Mit dem Recorded Video Utility heruntergeladene Daten
2
(7)
(1) Ordner angegeben mit [Herunterladen in]
(2) IP-Adresse der Kamera
(3) Datum der Videoaufzeichnung
(4) Start- und Endzeiten der Aufzeichnung (UTC)
(5) Zeitunterschied zu UTC
(6) Aufzeichnungstyp
E:
Ereignis
M: Manuelle Aufzeichnung
R:
Aufzeichnungsstream
T:
Timer
U:
Upload
O: ONVIF
(7) Videoformat (JPEG oder H.264)
Hinweis
• Ein Ordner wird einmal pro Stunde erstellt.
• Wenn der Zeitunterschied zu den Start- und Endzeiten addiert wird, erhalten Sie die Zeit vor Ort.
 Dateinamenformat
Beispiel: Video, manuell aufgezeichnet am 10. September 2015 ab 16:06:19 (Kamerazeitzone: GMT+09:00).
20150910 070618 - 070619 - M 000000001.mov
(1)
(2)
(3)
(4)
(1) Datum der Videoaufzeichnung
(2) Uhrzeit der Erstellung der Datei (UTC)
(3) Startzeit der Aufzeichnung (UTC)
(4) Aufzeichnungstyp
E:
Ereignis
M: Manuelle Aufzeichnung
R:
Aufzeichnungsstream
T:
Timer
U:
Upload
O: ONVIF
21
Hinweis
• Die Uhrzeit der Dateierstellung liegt vor dem tatsächlichen Beginn der Aufzeichnungszeit.
• Falls mehrere Videodateien erstellt wurden, weil die Aufzeichnung für mehrere Sekunden oder länger lief, wird ein neuer
Dateiname mit unterschiedlichen Werten für (2) und den sequenziellen Nummernabschluss verwendet. In obigem Beispiel lautet
der Dateiname wie folgt, wenn die Aufzeichnung um 16:06:19 beginnt und die neue Datei 4 Sekunden später startet.
20150910070623-070619-M000000002.mov
Da dies eine Fortsetzung der Aufzeichnung ist, die um 16:09:19 begonnen hat, bleibt die Startzeit der Aufzeichnung (3) bei
„070619“. Die sequenzielle Nummer am Ende des Dateinamens wird um ein Intervall erhöht.
22
Wiedergeben von Videos
Hinweis
Heruntergeladene Videos werden auf dem Computer wiedergegeben. Wurde das Video noch nicht vollständig heruntergeladen, wird das
Video auf der Speicherkarte wiedergegeben.
Wiedergabe von JPEG-Videos
Hinweis
2
Betrieb des Recorded Video Utility
In der Videoliste ausgewählte Videos können im Bereich [Videos wiedergeben] wiedergegeben werden.
Die Methode zur Videowiedergabe ist vom Videoformat abhängig.
Wenn JPEG-Videos, die ohne dieses Utility heruntergeladen oder erstellt wurden, in der Videoliste angezeigt werden, dann wird
möglicherweise die Gesamtanzahl der Einzelbilder im Wiedergabebereich der Videos nicht korrekt angezeigt, oder die Videos werden
nicht in der korrekten Reihenfolge wiedergegeben.
1
Wählen Sie ein JPEG-Video in der Videoliste zur Wiedergabe.
Das erste Bild und Informationen zum ausgewählten Video erscheinen unter [Videos wiedergeben].
(1)
(2)
(3)
(4)
(1) [Datum & Uhrzeit der Aufzeichnung]
Zeigt das Datum und die Uhrzeit der angezeigten Videobilder an.
(2) [Nr. des angezeigten Bilds]
Zeigt die Bildnummern und die Gesamtzahl der angezeigten Videoeinzelbilder an.
(3) [Wiedergabeintervall]
[Echtzeit]
Video wird entsprechend der Aufzeichnungszeit in Echtzeit wiedergegeben. Das vorherige Video wird in
einem leeren Bild angezeigt. [Echtzeit] kann nur für die Wiedergabe heruntergeladener Videos ausgewählt
werden.
[1 Einzelbild/Sek.]
Video wird im 1-Sekunden-Intervall wiedergegeben.
(4) Wiedergabesteuerung
Zur Wiedergabe verwendete Steuerelemente.
23
2
Verwenden Sie die Wiedergabe-Steuerelemente zur Wiedergabe.
(1)
(2)
(3)
Hinweis
Videos, die als [Nicht heruntergeladen] oder [Teilweise heruntergeladen] gekennzeichnet sind, können nicht in der Reihenfolge der
Aufzeichnung wiedergegeben werden.
(1) Schieberegler
Klicken Sie zum Ändern der Wiedergabeposition auf den Schieberegler oder ziehen Sie den Schieberegler.
(2) Steuerschaltflächen
Die Schaltflächen haben folgende Funktionen:
Zum ersten Bild wechseln
Zum vorherigen Bild wechseln
Schneller Rücklauf
Wiedergabe
Pause
Schneller Vorlauf
Zum nächsten Bild wechseln
Zum letzten Bild wechseln
(3) [Angezeigtes Bild speichern unter]
Wiedergegebene Videobilder können in einer separaten Datei gespeichert werden.
Hinweis
Geben Sie als Ordner einen anderen Ordner an als den Ordner [Herunterladen in] im Betriebsbereich in der Videoliste. Wenn Sie
denselben Ordner angeben, werden die gespeicherten Videos möglicherweise in der Liste der Videos angezeigt.
Wiedergabe von H.264-Videos
1
Wählen Sie [H.264-Wiedergabe aktivieren].
Das Dialogfeld Softwareprodukt-Lizenzvereinbarung wird angezeigt.
2
Klicken Sie auf [Ja].
Der H.264-Decoder wird von der Kamera heruntergeladen.
24
3
Wählen Sie ein H.264-Video in der Videoliste zur Wiedergabe.
Das erste Bild und Informationen zum ausgewählten Video erscheinen unter [Videos wiedergeben].
(2)
(3)
Betrieb des Recorded Video Utility
(1)
2
(4)
(1) [Datum & Uhrzeit der Aufzeichnung]
Zeigt das Datum und die Uhrzeit der angezeigten Videobilder an.
(2) [Nr. des angezeigten Datei]
Zeigt die Dateinummern und die Gesamtzahl der angezeigten Videodateien an.
(3) [Wiedergabeintervall]
[Echtzeit]
Video wird entsprechend der Aufzeichnungszeit in Echtzeit wiedergegeben. Das vorherige Video wird in
einem leeren Bild angezeigt. [Echtzeit] kann nur für die Wiedergabe heruntergeladener Videos ausgewählt
werden.
[1 Einzelbild/Sek.]
Selbst bei Videos, bei denen Bilder mit Unterbrechungen aufgezeichnet wurden, wird die Wiedergabe nur
durch Wiedergabe des Intervalls vor den leeren Bildern verkürzt.
(4) Wiedergabesteuerung
Zur Wiedergabe verwendete Steuerelemente.
4
Verwenden Sie die Wiedergabe-Steuerelemente zur Wiedergabe.
(1)
(2)
(3)
Hinweis
• Wird bei Videos, die als [Nicht heruntergeladen] oder [Teilweise heruntergeladen] gekennzeichnet sind, eine Datei
wiedergegeben, während sie noch immer heruntergeladen wird, kann die Wiedergabe beim Wechsel zwischen Dateien
abhängig von der Netzwerkumgebung unter Umständen vorübergehend anhalten.
• Videos, die als [Nicht heruntergeladen] oder [Teilweise heruntergeladen] gekennzeichnet sind, können nicht in der Reihenfolge
der Aufzeichnung wiedergegeben werden.
(1) Schieberegler
Klicken Sie zum Ändern der Wiedergabeposition auf den Schieberegler oder ziehen Sie den Schieberegler.
25
(2) Steuerschaltflächen
Die Schaltflächen haben folgende Funktionen:
Zum ersten Bild wechseln
Zum vorherigen Bild wechseln
Wiedergabe
Pause
Zum nächsten Bild wechseln
Zum letzten Bild wechseln
(3) [Angezeigtes Bild speichern unter]
Wiedergegebene Videobilder können in einer separaten Datei gespeichert werden.
Hinweis
Geben Sie als Ordner einen anderen Ordner an als den Ordner [Herunterladen in] im Betriebsbereich in der Videoliste. Wenn Sie
denselben Ordner angeben, werden die gespeicherten Videos möglicherweise in der Liste der Videos angezeigt.
 Wiedergabe von H.264-Videos mit einem externen Player
1
Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen [H.264-Wiedergabe aktivieren].
2
Wählen Sie ein H.264-Video in der Videoliste zur Wiedergabe.
Der Wiedergabebildschirm des externen Players wird geöffnet.
Hinweis
Die H.264-Videos müssen auf einen PC heruntergeladen werden, bevor sie mit einem externen Player wiedergegeben werden
können (S. 18).
3
Verwenden Sie den externen Player zur Wiedergabe.
(1)
(2)
(3)
(1) [Anzahl der heruntergeladenen Videodateien]
Zeigt die Anzahl der heruntergeladenen Dateien an, aus denen das Video besteht.
(2) [Wiedergabe mit externem Player]
Startet einen externen Player (Windows Media Player usw.) und gibt das ausgewählte Video wieder.
(3) [Video-Ordner öffnen]
Öffnet den Ordner, in dem das ausgewählte Video gespeichert ist. Durch Doppelklicken auf die Videodatei
in dem Ordner können Sie diese wiedergeben.
Hinweis
• Die heruntergeladene H.264-Videodatei weist die Dateierweiterung „.mov“ auf.
• Wenn MOV-Dateien 1 MB oder größer sind, werden sie in mehrere Dateien aufgeteilt.
• Falls MOV-Dateien in mehrere Dateien aufgeteilt werden, können nur die ersten Sekunden der ersten Datei wiedergegeben
werden. Klicken Sie auf [In mov-Format exportieren], um mehrere Videos als ein einziges Video (S. 20) wiederzugeben.
• Die heruntergeladenen Videodateien können mit dem Standard-Player des Betriebssystems oder einem MOV-kompatiblen
Videoplayer wiedergegeben werden. Die Wiedergabe bei Verwendung dieses Mediaplayers kann jedoch nicht garantiert
werden.
26
Kapitel
Anhang
In diesem Kapitel werden die Meldungslisten beschrieben.
Meldungsliste
In diesem Utility werden drei Arten von Meldungen angezeigt.
• Informationsmeldungen (Meldungen, die Informationen anzeigen)
• Warnmeldungen (Meldungen, die unbedingt beachtet werden müssen)
• Fehlermeldungen (Meldungen, die auf Fehler hinweisen)
Wenn Warnmeldungen oder Fehlermeldungen angezeigt werden, gehen Sie wie in der Tabelle unten beschrieben vor.
Warnmeldungen
Meldung
28
Erklärung
Die Verbindung wurde getrennt. Starten Sie das
Werkzeug erneut.
Die Verbindung mit der Kamera wurde beendet. Zu den möglichen Gründen
zählen unter anderem:
– Der PC wurde aus dem Ruhezustand oder Energiesparmodus fortgesetzt.
– Beim Starten dieses Utilitys wurde versucht, eine Verbindung unter
[Verbindungseinstellungen] herzustellen, aber ein Fehler ist aufgetreten, und
die Verbindung wurde unterbrochen.
– Die Netzwerkverbindung wurde beendet.
Starten Sie das Utility neu.
Fehler bei der Benutzerauthentifizierung.
Das unter [Verbindungseinstellungen] eingegebene Administratorkonto ist
falsch. Geben Sie die richtigen Informationen ein.
Dieses Tool wird beendet, da das
Administratorkennwort geändert wurde.
Starten Sie das Werkzeug erneut.
Das Administratorkonto, das für die Verbindung zur Kamera verwendet wird,
wurde während der Nutzung dieses Utilitys geändert. Starten Sie dieses Utility
neu, um erneut eine Verbindung zur Kamera herzustellen.
Keine Videos auf der Kamera gefunden.
Aktualisieren Sie die Videoliste.
Die Videos auf der Speicherkarte in der Kamera wurden gelöscht. Klicken Sie auf
[Videoliste aktualisieren], um die Videoliste mit dem aktuellen Status zu
aktualisieren.
Keine heruntergeladenen Videos gefunden.
Aktualisieren Sie den Downloadstatus.
Die auf den PC heruntergeladenen Dateien wurden nicht gefunden, da sie
gelöscht oder verschoben wurden. Klicken Sie auf [Downloadstatus
aktualisieren], um den aktuellen Status zu aktualisieren.
Es ist keine Speicherkarte in die Kamera eingesetzt.
Es wurde versucht, auf die Speicherkarte zuzugreifen, z. B. Aktualisieren der
Videoliste oder Herunterladen oder Löschen von Videos, während die
Speicherkarte nicht in die Kamera eingesetzt war. Setzen Sie die Speicherkarte
in die Kamera ein, und führen Sie den Vorgang erneut durch.
Die Speicherkarte ist gesperrt.
Es wurde versucht, Videos zu löschen, während die Karte schreibgeschützt war.
Entfernen Sie den Schreibschutz an der Speicherkarte.
Die maximal zulässige Anzahl an Videos wurde
erreicht.
Organisieren Sie die Videos.
Die maximale Anzahl an Videos in der Liste der Videos ist 10.000. Löschen Sie
falls nötig Videos.
Es kann nicht auf die Speicherkarte zugegriffen
werden, da die Videoverwaltungsinformationen jetzt
neu erstellt werden.
Führen Sie den Vorgang durch, nachdem die
Neuerstellung abgeschlossen wurde.
Auf der Einstellungsseite ist [Ausführen] unter [Speicherkarte] >
[Speicherkartenvorgänge] > [Videoverwaltungsinfos neu erstellen] aktiviert. Und
die Datei mit den Verwaltungsinformationen für die aufgezeichneten Videos, die
auf der Speicherkarte erstellt wurden, wird neu erstellt. Zugriffe wie das
Aktualisieren der Videoliste oder das Herunterladen und Löschen der Videos
können während der Neuerstellung nicht auf der Speicherkarte durchgeführt
werden.
Führen Sie den Vorgang durch, nachdem die Neuerstellung abgeschlossen ist.
Ein anderes Recorded Video Utility von einem
anderen PC ist bereits verbunden.
Eine andere Instanz dieses Utilitys ist mit derselben Kamera von einem anderen
PC aus verbunden. Es kann immer nur eine Instanz dieses Utilitys mit einer
Kamera verbunden sein.
Geben Sie ein Startdatum und eine Startuhrzeit ein,
die vor dem Enddatum und der Enduhrzeit liegen.
Die Angaben unter [Datum & Uhrzeit] für Start und Ende des Filters sind ungültig.
Geben Sie unter [Datum & Uhrzeit] für Start einen Wert an, der vor dem Ende
liegt.
Der Video-Ordner konnte nicht geöffnet werden.
Aktualisieren Sie den Downloadstatus.
Der Ordner, in dem die heruntergeladenen Videos gespeichert sind, kann nicht
durch Klicken auf [Video-Ordner öffnen] geöffnet werden (S. 26). Klicken Sie auf
[Downloadstatus aktualisieren], um den aktuellen Status zu aktualisieren, und
führen Sie den Vorgang erneut durch.
Meldung
Erklärung
Der externe Player konnte zur Wiedergabe eines H.264-Videos nicht durch
Klicken auf [Wiedergabe mit externem Player] (S. 26) gestartet werden.
Überprüfen Sie, ob der externe Player korrekt installiert wurde.
Zugriff auf die Speicherkarte nicht möglich.
Die Videoverwaltungsinformationen bitte auf der
Einstellungsseite neu erstellen.
Auf die Speicherkarte kann nicht zugegriffen werden, da [Neuerstellung der
Videoverwaltungsinformationen erforderlich] auf der Einstellungsseite der
Kamera unter [Speicherkarte] > [Speicherkarteninformationen] > [Status der
Videoverwaltungsinfos] angezeigt wird.
Klicken Sie unter [Speicherkarte] > [Speicherkartenvorgänge] >
[Videoverwaltungsinfos neu erstellen] auf [Ausführen], um die
Verwaltungsinformationsdatei neu zu erstellen.
Das ausgewählte Video kann nicht wiedergegeben
werden, weil es überschrieben wurde.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie ein Video auswählen oder
wiedergeben, das in einem anderen Videoformat überschrieben wurde.
Diese Meldung wird ebenfalls angezeigt, wenn Sie ein Video auswählen oder
wiedergeben, das von einem Video im selben Format überschrieben wurde,
dessen Startzeit allerdings mindestens zwei Stunden später ist.
Das ausgewählte Video kann nicht heruntergeladen
werden, weil es überschrieben wurde.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie ein Video herunterladen, das in einem
anderen Videoformat überschrieben wurde.
Diese Meldung wird ebenfalls angezeigt, wenn Sie ein Video herunterladen, das
von einem Video im selben Format überschrieben wurde, dessen Startzeit
allerdings mindestens zwei Stunden später ist.
Die Anwendung konnte nicht gestartet werden.
Installieren Sie .NET Framework 3.5 (SP1 oder
höher).
.NET Framework 3.5 (SP1 oder höher) ist nicht installiert. Starten Sie dieses Utility
nach der Installation von .NET Framework.
Die angegebene Kamera ist keine Netzwerkkamera
oder kein unterstütztes Modell.
Es wurde eine nicht unterstützte Kamera oder ein nicht unterstütztes
Netzwerkgerät angegeben. Prüfen Sie die angegebene Kamera.
Das Video konnte nicht gelöscht werden.
Aktualisieren Sie die Videoliste.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, ein Video zu löschen, bei
dem als [Aufzeichnungstyp] [Aufzeichnungsstream] festgelegt ist, es aber
bereits gelöscht wurde.
Klicken Sie auf [Videoliste aktualisieren], um die Liste der Videos zu
aktualisieren.
3
Anhang
Externer Player konnte nicht gestartet werden.
Fehlermeldungen
Meldung
Erklärung
Bei der Kommunikation mit der Kamera ist ein Fehler
aufgetreten. Die Verbindung wurde daher getrennt.
Überprüfen Sie die Verbindung zur Kamera, und stellen Sie sicher, dass die
Kamera eingeschaltet und das LAN-Kabel angeschlossen ist und die
Netzwerkeinstellungen korrekt sind.
MOV-Datei konnte nicht erstellt werden.
Beim Exportieren eines von der Speicherkarte abgerufenen Videos als MOVDatei ist ein Fehler aufgetreten.
Überprüfen Sie, ob Schreiben für den angegebenen Exportzielordner aktiviert ist,
und ob der Ordner für [In mov-Format exportieren] schreibgeschützt ist.
Fehler beim Aktualisieren der Videoliste.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn das Schreiben deaktiviert ist, da der für
[Herunterladen in] angegebene Ordner schreibgeschützt ist usw., wenn die Liste
der Videos aktualisiert wird.
Geben Sie für [Herunterladen in] einen nicht schreibgeschützten Ordner an.
Datei konnte nicht gespeichert werden.
Diese Nachricht wird angezeigt, wenn Schreiben deaktiviert ist, da der für
[Herunterladen nach] festgelegte Ordner nur für den Lesezugriff eingestellt ist,
wenn Videos von der Speicherkarte auf den PC heruntergeladen werden. Geben
Sie für [Herunterladen nach] einen Ordner mit Schreibzugriff an.
Diese Nachricht wird ebenfalls angezeigt, wenn Sie versuchen ein Video
herunterzuladen, das von der Kamera gelöscht wurde. Klicken Sie auf [Videoliste
aktualisieren], um die Videoliste mit dem aktuellen Status zu aktualisieren.
Fehler beim Abrufen der Videoliste von der Kamera.
Diese Nachricht wird angezeigt, wenn die Videoliste vorübergehend nicht von
der Kamera abgerufen werden kann, da die Kameraverbindung während des
Abrufens einer Videoliste getrennt wurde.
Klicken Sie nach einer kurzen Wartezeit auf [Videoliste aktualisieren].
Fehler beim Aktualisieren des Downloadstatus.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn das Schreiben deaktiviert ist, da der für
[Herunterladen in] angegebene Ordner schreibgeschützt ist usw., wenn Sie auf
[Downloadstatus aktualisieren] klicken.
Geben Sie für [Herunterladen in] einen nicht schreibgeschützten Ordner an.
29
Meldung
30
Erklärung
Es wurde kein Ordner festgelegt, in den die Videos
heruntergeladen werden sollen.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn die entsprechenden Zugriffsrechte für den
unter [Herunterladen in] angegebenen Ordner nicht verfügbar sind,
beispielsweise, wenn der Ordner schreibgeschützt ist oder Sie nicht über
Schreibrechte verfügen.
Geben Sie für [Herunterladen in] einen nicht schreibgeschützten Ordner an.
Es konnte keine Verbindung zur Kamera hergestellt
werden.
Es wurde eine Kamera ausgewählt, mit der keine Verbindung hergestellt werden
kann. Anschließend wurde ein Vorgang ausgeführt, der zur Kommunikation mit
der Kamera führt. Überprüfen Sie die Verbindung mit der Kamera.
Canon Network Camera H.264 Decoder konnte nicht
initialisiert werden.
Starten Sie Windows neu.
Wenn diese Meldung auch nach dem Neustart noch angezeigt wird,
deinstallieren Sie dieses Utility und installieren Sie es neu.
Der Vorgang kann nicht fortgesetzt werden, da die
Datei beschädigt ist.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn die heruntergeladene Datei bei der
Wiedergabe beschädigt ist.
Laden Sie die Videodatei erneut herunter.
Das heruntergeladene Video konnte nicht gelöscht
werden.
Diese Nachricht wird angezeigt, wenn das heruntergeladene Video nicht
gelöscht werden kann. Der Ordner, in den das Video heruntergeladen wurde, ist
nur für den Lesezugriff eingestellt.
Prüfen Sie die Ordnereinstellungen.
Das heruntergeladene Video konnte nicht
verschoben werden.
Diese Nachricht wird angezeigt, wenn das heruntergeladene Video nicht
verschoben werden kann. Der Ordner, in den das Video heruntergeladen wurde,
oder der Zielordner sind nur für den Lesezugriff eingestellt.
Prüfen Sie die Ordnereinstellungen.
Problembehebung
Bevor Sie sich an Ihren Fachhändler oder den Kundendienst von Canon wenden, sollten Sie sich die folgende Liste mit
Problemen und Lösungsvorschlägen ansehen.
Wenn eine Ereignisbenachrichtigung angezeigt wird, prüfen Sie die Details der Meldung und die entsprechenden
Gegenmaßnahmen.
• Informationen zur Fehlerbehebung bei der Kamera finden Sie in der Bedienungsanleitung der Kamera.
Anhang
Hinweis
3
• Die Sicherheitssoftware kann ein Problem verursachen. Schließen Sie die Kamera oder die Software, in der das Problem aufgetreten ist,
bei der Konfiguration Ihrer Sicherheitssoftware aus.
Problem/Fehler
Lösung
Recorded Video Utility startet nicht.
• Die Funktion [Windows-Firewall] ist möglicherweise aktiviert.
Das Utility muss als vertrauenswürdiges Programm registriert
werden. Weitere Informationen zu den Firewall-Einstellungen
finden Sie in der Bedienungsanleitung der Kamera.
• Sie können dieses Utility nicht starten, während auf der
Einstellungsseite der Kamera ein Panoramabild erstellt wird.
• Es können nicht mehrere PCs das Recorded Video Utility
verwenden, um eine Verbindung zur selben Kamera
herzustellen.
Keine Anzeige des Videobilds.
• Aktualisieren Sie die Videoliste.
• Aktualisieren Sie den Downloadstatus.
Es dauert lange, bis das Recorded Video Utility die Videoliste
anzeigt.
• Wenn sehr viele Dateien auf der Speicherkarte vorhanden sind,
dann kann es einige Zeit dauern, bis das Recorded Video Utility
die Videoliste verarbeitet hat. Je mehr Dateien, umso länger
dauert es. Verringern Sie die Anzahl der Tage unter [Videos
automatisch löschen], oder löschen Sie nicht benötigte Dateien
regelmäßig mit dem Recorded Video Utility.
Die Anzahl der auf der Speicherkarte gespeicherten Dateien
kann durch Verwenden des Videoformats H.264 anstatt JPEG
enorm verringert werden.
31
Stichwortverzeichnis
A
Aufzeichnungstyp .............................................. 16
F
Filter ................................................................... 17
H
H.264 Video ....................................................... 24
Herunterladen .............................................. 18, 21
I
Installation .......................................................... 11
J
JPEG-Video ........................................................ 23
S
Speicherkarteninformationen ............................. 17
Systemanforderungen ........................................ 10
U
Unterstützte Kameras ........................................ 10
V
Videoformat ........................................................ 16
Videos wiedergeben .......................................... 23
32
BID-7064-007
© CANON INC. 2019
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising