Canon | imagePROGRAF PRO-1000 | User manual | Canon imagePROGRAF PRO-1000 User manual

Canon imagePROGRAF PRO-1000 User manual
Online-Handbuch
Handbuch zu Media Configuration Tool
Deutsch (German)
Inhalt
In diesem Dokument verwendete Symbole. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Benutzer von Touchscreen-Geräten (Windows). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Marken und Lizenzen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Handbuch zu Media Configuration Tool. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
20
Allgemeine Hinweise (Media Configuration Tool). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Die Merkmale des Media Configuration Tool. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Starten des Media Configuration Tool. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
25
Beschreibung des Bildschirms Media Configuration Tool. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
36
Hauptbildschirm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Dialogfeld Voreinstellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Dialogfeld Cache löschen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Ändern des Basisdruckers. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Hinzufügen neuer Medieninformationen (Aktualisieren der Medieninformationen). . . . . . 45
Exportieren von Medieninformationen und Importieren in einen anderen Drucker. . . . . .
51
Exportieren von Medieninformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Importieren von Medieninformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen Drucker. . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Bearbeiten von Medieninformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
Anzeigen der Details der Medieninformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
Ändern der Anzeigereihenfolge der Medieninformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73
Mediennamen ändern. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77
Umschalten zwischen Einblenden/Ausblenden der Medieninformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
81
Löschen von Medieninformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85
Verwendung von benutzerdefiniertem Papier. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
Hinzufügen von benutzerdefiniertem Papier. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90
Bearbeiten von benutzerdefiniertem Papier. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99
Hinweise zur Verwendung von benutzerdefiniertem Papier. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108
Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
In diesem Dokument verwendete Symbole
Warnung
Anweisungen, die bei Nichtbeachtung zu tödlichen oder anderen schweren Verletzungen oder zu
Sachschäden durch unsachgemäße Handhabung des Geräts führen können. Diese müssen aus
Sicherheitsgründen befolgt werden.
Vorsicht
Anweisungen, die bei Nichtbeachtung zu Verletzungen oder Sachschäden durch unsachgemäße
Handhabung des Geräts führen können. Diese müssen aus Sicherheitsgründen befolgt werden.
Wichtig
Anweisungen, einschließlich wichtiger Informationen, die beachtet werden müssen, um
Beschädigungen und Verletzungen oder eine unsachgemäße Verwendung des Produkts zu vermeiden.
Lesen Sie diese Anweisungen unbedingt.
Hinweis
Anleitungen einschließlich Hinweisen zum Betrieb oder zusätzlicher Erklärungen.
Grundlagen
Anleitungen zu den Standardfunktionen des Produkts.
Hinweis
• Die Symbole können je nach Produkt unterschiedlich aussehen.
3
Benutzer von Touchscreen-Geräten (Windows)
Für Touchscreen-Aktionen müssen Sie die Anweisung "klicken Sie mit der rechten Maustaste" in diesem
Dokument durch die vom Betriebssystem festgelegte Aktion ersetzen. Beispiel: Wenn die Aktion "drücken
und halten" in Ihrem Betriebssystem festgelegt ist, ersetzen Sie "klicken Sie mit der rechten Maustaste" mit
"drücken und halten".
4
Marken und Lizenzen
• Microsoft ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation.
• Windows ist eine Marke oder eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA und/oder
anderen Ländern.
• Windows Vista ist eine Marke oder eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA und/
oder anderen Ländern.
• Internet Explorer ist eine Marke oder eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA
und/oder anderen Ländern.
• Mac, Mac OS, macOS, OS X, AirPort, App Store, AirPrint, das AirPrint-Logo, Safari, Bonjour, iPad,
iPhone und iPod touch sind Marken von Apple Inc. in den USA und anderen Ländern.
• IOS ist eine Marke oder eine eingetragene Marke von Cisco in den USA und/oder anderen Ländern, die
unter Lizenz verwendet wird.
• Google Cloud Print, Google Chrome, Chrome OS, Chromebook, Android, Google Drive, Google Apps
und Google Analytics sind Marken oder eingetragene Marken von Google Inc. Google Play und das
Google Play-Logo sind Marken von Google LLC.
• Adobe, Acrobat, Flash, Photoshop, Photoshop Elements, Lightroom, Adobe RGB und Adobe RGB
(1998) sind eingetragene Marken oder Marken von Adobe Systems Incorporated in den USA und/oder
anderen Ländern.
• Bluetooth ist eine Marke von Bluetooth SIG, Inc., USA, und Canon Inc. verfügt über eine Lizenz.
• Autodesk und AutoCAD sind Marken oder eingetragene Marken von Autodesk, Inc. und/oder dessen
Tochterunternehmen und/oder Partnern in den USA und/oder anderen Ländern.
Hinweis
• Der offizielle Name für Windows Vista lautet Betriebssystem Microsoft Windows Vista.
Copyright (c) 2003-2015 Apple Inc. All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
1. Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
2. Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and
the following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
3. Neither the name of Apple Inc. ("Apple") nor the names of its contributors may be used to endorse or
promote products derived from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY APPLE AND ITS CONTRIBUTORS "AS IS" AND ANY EXPRESS
OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO
EVENT SHALL APPLE OR ITS CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT,
INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR
PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF
LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF
THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
5
Apache License
Version 2.0, January 2004
http://www.apache.org/licenses/
TERMS AND CONDITIONS FOR USE, REPRODUCTION, AND DISTRIBUTION
1. Definitions.
"License" shall mean the terms and conditions for use, reproduction, and distribution as defined by
Sections 1 through 9 of this document.
"Licensor" shall mean the copyright owner or entity authorized by the copyright owner that is granting
the License.
"Legal Entity" shall mean the union of the acting entity and all other entities that control, are controlled
by, or are under common control with that entity. For the purposes of this definition, "control" means
(i) the power, direct or indirect, to cause the direction or management of such entity, whether by
contract or otherwise, or (ii) ownership of fifty percent (50%) or more of the outstanding shares, or (iii)
beneficial ownership of such entity.
"You" (or "Your") shall mean an individual or Legal Entity exercising permissions granted by this
License.
"Source" form shall mean the preferred form for making modifications, including but not limited to
software source code, documentation source, and configuration files.
"Object" form shall mean any form resulting from mechanical transformation or translation of a Source
form, including but not limited to compiled object code, generated documentation, and conversions to
other media types.
"Work" shall mean the work of authorship, whether in Source or Object form, made available under
the License, as indicated by a copyright notice that is included in or attached to the work (an example
is provided in the Appendix below).
"Derivative Works" shall mean any work, whether in Source or Object form, that is based on (or
derived from) the Work and for which the editorial revisions, annotations, elaborations, or other
modifications represent, as a whole, an original work of authorship. For the purposes of this License,
Derivative Works shall not include works that remain separable from, or merely link (or bind by name)
to the interfaces of, the Work and Derivative Works thereof.
"Contribution" shall mean any work of authorship, including the original version of the Work and any
modifications or additions to that Work or Derivative Works thereof, that is intentionally submitted to
Licensor for inclusion in the Work by the copyright owner or by an individual or Legal Entity
authorized to submit on behalf of the copyright owner. For the purposes of this definition, "submitted"
means any form of electronic, verbal, or written communication sent to the Licensor or its
representatives, including but not limited to communication on electronic mailing lists, source code
control systems, and issue tracking systems that are managed by, or on behalf of, the Licensor for
the purpose of discussing and improving the Work, but excluding communication that is
conspicuously marked or otherwise designated in writing by the copyright owner as "Not a
Contribution."
"Contributor" shall mean Licensor and any individual or Legal Entity on behalf of whom a Contribution
has been received by Licensor and subsequently incorporated within the Work.
6
2. Grant of Copyright License. Subject to the terms and conditions of this License, each Contributor
hereby grants to You a perpetual, worldwide, non-exclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable
copyright license to reproduce, prepare Derivative Works of, publicly display, publicly perform,
sublicense, and distribute the Work and such Derivative Works in Source or Object form.
3. Grant of Patent License. Subject to the terms and conditions of this License, each Contributor hereby
grants to You a perpetual, worldwide, non-exclusive, no-charge, royalty-free, irrevocable (except as
stated in this section) patent license to make, have made, use, offer to sell, sell, import, and
otherwise transfer the Work, where such license applies only to those patent claims licensable by
such Contributor that are necessarily infringed by their Contribution(s) alone or by combination of
their Contribution(s) with the Work to which such Contribution(s) was submitted. If You institute patent
litigation against any entity (including a cross-claim or counterclaim in a lawsuit) alleging that the
Work or a Contribution incorporated within the Work constitutes direct or contributory patent
infringement, then any patent licenses granted to You under this License for that Work shall terminate
as of the date such litigation is filed.
4. Redistribution. You may reproduce and distribute copies of the Work or Derivative Works thereof in
any medium, with or without modifications, and in Source or Object form, provided that You meet the
following conditions:
1. You must give any other recipients of the Work or Derivative Works a copy of this License; and
2. You must cause any modified files to carry prominent notices stating that You changed the files;
and
3. You must retain, in the Source form of any Derivative Works that You distribute, all copyright,
patent, trademark, and attribution notices from the Source form of the Work, excluding those
notices that do not pertain to any part of the Derivative Works; and
4. If the Work includes a "NOTICE" text file as part of its distribution, then any Derivative Works that
You distribute must include a readable copy of the attribution notices contained within such
NOTICE file, excluding those notices that do not pertain to any part of the Derivative Works, in at
least one of the following places: within a NOTICE text file distributed as part of the Derivative
Works; within the Source form or documentation, if provided along with the Derivative Works; or,
within a display generated by the Derivative Works, if and wherever such third-party notices
normally appear. The contents of the NOTICE file are for informational purposes only and do not
modify the License. You may add Your own attribution notices within Derivative Works that You
distribute, alongside or as an addendum to the NOTICE text from the Work, provided that such
additional attribution notices cannot be construed as modifying the License.
You may add Your own copyright statement to Your modifications and may provide additional or
different license terms and conditions for use, reproduction, or distribution of Your modifications,
or for any such Derivative Works as a whole, provided Your use, reproduction, and distribution of
the Work otherwise complies with the conditions stated in this License.
5. Submission of Contributions. Unless You explicitly state otherwise, any Contribution intentionally
submitted for inclusion in the Work by You to the Licensor shall be under the terms and conditions of
this License, without any additional terms or conditions. Notwithstanding the above, nothing herein
shall supersede or modify the terms of any separate license agreement you may have executed with
Licensor regarding such Contributions.
6. Trademarks. This License does not grant permission to use the trade names, trademarks, service
marks, or product names of the Licensor, except as required for reasonable and customary use in
describing the origin of the Work and reproducing the content of the NOTICE file.
7
7. Disclaimer of Warranty. Unless required by applicable law or agreed to in writing, Licensor provides
the Work (and each Contributor provides its Contributions) on an "AS IS" BASIS, WITHOUT
WARRANTIES OR CONDITIONS OF ANY KIND, either express or implied, including, without
limitation, any warranties or conditions of TITLE, NON-INFRINGEMENT, MERCHANTABILITY, or
FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. You are solely responsible for determining the
appropriateness of using or redistributing the Work and assume any risks associated with Your
exercise of permissions under this License.
8. Limitation of Liability. In no event and under no legal theory, whether in tort (including negligence),
contract, or otherwise, unless required by applicable law (such as deliberate and grossly negligent
acts) or agreed to in writing, shall any Contributor be liable to You for damages, including any direct,
indirect, special, incidental, or consequential damages of any character arising as a result of this
License or out of the use or inability to use the Work (including but not limited to damages for loss of
goodwill, work stoppage, computer failure or malfunction, or any and all other commercial damages
or losses), even if such Contributor has been advised of the possibility of such damages.
9. Accepting Warranty or Additional Liability. While redistributing the Work or Derivative Works thereof,
You may choose to offer, and charge a fee for, acceptance of support, warranty, indemnity, or other
liability obligations and/or rights consistent with this License. However, in accepting such obligations,
You may act only on Your own behalf and on Your sole responsibility, not on behalf of any other
Contributor, and only if You agree to indemnify, defend, and hold each Contributor harmless for any
liability incurred by, or claims asserted against, such Contributor by reason of your accepting any
such warranty or additional liability.
END OF TERMS AND CONDITIONS
---- Part 1: CMU/UCD copyright notice: (BSD like) ----Copyright 1989, 1991, 1992 by Carnegie Mellon University
Derivative Work - 1996, 1998-2000
Copyright 1996, 1998-2000 The Regents of the University of California
All Rights Reserved
Permission to use, copy, modify and distribute this software and its documentation for any purpose and
without fee is hereby granted, provided that the above copyright notice appears in all copies and that both
that copyright notice and this permission notice appear in supporting documentation, and that the name of
CMU and The Regents of the University of California not be used in advertising or publicity pertaining to
distribution of the software without specific written permission.
CMU AND THE REGENTS OF THE UNIVERSITY OF CALIFORNIA DISCLAIM ALL WARRANTIES
WITH REGARD TO THIS SOFTWARE, INCLUDING ALL IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS. IN NO EVENT SHALL CMU OR THE REGENTS OF THE
UNIVERSITY OF CALIFORNIA BE LIABLE FOR ANY SPECIAL, INDIRECT OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES OR ANY DAMAGES WHATSOEVER RESULTING FROM THE LOSS OF USE, DATA OR
PROFITS, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, NEGLIGENCE OR OTHER TORTIOUS ACTION,
ARISING OUT OF OR IN CONNECTION WITH THE USE OR PERFORMANCE OF THIS SOFTWARE.
---- Part 2: Networks Associates Technology, Inc copyright notice (BSD) ----Copyright (c) 2001-2003, Networks Associates Technology, Inc
All rights reserved.
8
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
* Neither the name of the Networks Associates Technology, Inc nor the names of its contributors may be
used to endorse or promote products derived from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS ``AS IS''
AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDERS OR CONTRIBUTORS BE LIABLE
FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR
TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
---- Part 3: Cambridge Broadband Ltd. copyright notice (BSD) ----Portions of this code are copyright (c) 2001-2003, Cambridge Broadband Ltd.
All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
* The name of Cambridge Broadband Ltd. may not be used to endorse or promote products derived from
this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDER ``AS IS'' AND ANY EXPRESS OR
IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO
EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDER BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL,
SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO,
PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR
BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER
IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING
IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF
SUCH DAMAGE.
---- Part 4: Sun Microsystems, Inc. copyright notice (BSD) ----Copyright c 2003 Sun Microsystems, Inc., 4150 Network Circle, Santa Clara, California 95054, U.S.A. All
rights reserved.
9
Use is subject to license terms below.
This distribution may include materials developed by third parties.
Sun, Sun Microsystems, the Sun logo and Solaris are trademarks or registered trademarks of Sun
Microsystems, Inc. in the U.S. and other countries.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
* Neither the name of the Sun Microsystems, Inc. nor the names of its contributors may be used to
endorse or promote products derived from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS ``AS IS''
AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDERS OR CONTRIBUTORS BE LIABLE
FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR
TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
---- Part 5: Sparta, Inc copyright notice (BSD) ----Copyright (c) 2003-2012, Sparta, Inc
All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
* Neither the name of Sparta, Inc nor the names of its contributors may be used to endorse or promote
products derived from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS ``AS IS''
AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDERS OR CONTRIBUTORS BE LIABLE
FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR
10
TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
---- Part 6: Cisco/BUPTNIC copyright notice (BSD) ----Copyright (c) 2004, Cisco, Inc and Information Network Center of Beijing University of Posts and
Telecommunications.
All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
* Neither the name of Cisco, Inc, Beijing University of Posts and Telecommunications, nor the names of
their contributors may be used to endorse or promote products derived from this software without specific
prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS ``AS IS''
AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDERS OR CONTRIBUTORS BE LIABLE
FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR
TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
---- Part 7: Fabasoft R&D Software GmbH & Co KG copyright notice (BSD) ----Copyright (c) Fabasoft R&D Software GmbH & Co KG, 2003 oss@fabasoft.com
Author: Bernhard Penz <bernhard.penz@fabasoft.com>
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
* The name of Fabasoft R&D Software GmbH & Co KG or any of its subsidiaries, brand or product names
may not be used to endorse or promote products derived from this software without specific prior written
permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDER ``AS IS'' AND ANY EXPRESS OR
IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO
EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDER BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL,
11
SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO,
PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR
BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER
IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING
IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF
SUCH DAMAGE.
---- Part 8: Apple Inc. copyright notice (BSD) ----Copyright (c) 2007 Apple Inc. All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
1. Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
2. Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and
the following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
3. Neither the name of Apple Inc. ("Apple") nor the names of its contributors may be used to endorse or
promote products derived from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY APPLE AND ITS CONTRIBUTORS "AS IS" AND ANY EXPRESS
OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO
EVENT SHALL APPLE OR ITS CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT,
INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR
PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF
LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF
THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
---- Part 9: ScienceLogic, LLC copyright notice (BSD) ----Copyright (c) 2009, ScienceLogic, LLC
All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
* Neither the name of ScienceLogic, LLC nor the names of its contributors may be used to endorse or
promote products derived from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS "AS IS" AND
ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDERS OR CONTRIBUTORS BE LIABLE
12
FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR
TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
LEADTOOLS
Copyright (C) 1991-2009 LEAD Technologies, Inc.
CMap Resources
----------------------------------------------------------Copyright 1990-2009 Adobe Systems Incorporated.
All rights reserved.
Copyright 1990-2010 Adobe Systems Incorporated.
All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or
without modification, are permitted provided that the
following conditions are met:
Redistributions of source code must retain the above
copyright notice, this list of conditions and the following
disclaimer.
Redistributions in binary form must reproduce the above
copyright notice, this list of conditions and the following
disclaimer in the documentation and/or other materials
provided with the distribution.
Neither the name of Adobe Systems Incorporated nor the names
of its contributors may be used to endorse or promote
products derived from this software without specific prior
written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND
CONTRIBUTORS "AS IS" AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES,
INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF
MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDER OR
CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL,
SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT
NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES;
LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION)
HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN
CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR
OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS
SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
-----------------------------------------------------------
13
MIT License
Copyright (c) 1998, 1999, 2000 Thai Open Source Software Center Ltd
Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of this software and
associated documentation files (the "Software"), to deal in the Software without restriction, including
without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish, distribute, sublicense, and/or sell copies
of the Software, and to permit persons to whom the Software is furnished to do so, subject to the following
conditions:
The above copyright notice and this permission notice shall be included in all copies or substantial
portions of the Software.
THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EXPRESS OR
IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS
FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT. IN NO EVENT SHALL THE AUTHORS OR
COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER
IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN
CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN THE SOFTWARE.
Copyright 2000 Computing Research Labs, New Mexico State University
Copyright 2001-2015 Francesco Zappa Nardelli
Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of this software and
associated documentation files (the "Software"), to deal in the Software without restriction, including
without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish, distribute, sublicense, and/or sell copies
of the Software, and to permit persons to whom the Software is furnished to do so, subject to the following
conditions:
The above copyright notice and this permission notice shall be included in all copies or substantial
portions of the Software.
THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EXPRESS OR
IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS
FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT. IN NO EVENT SHALL THE COMPUTING
RESEARCH LAB OR NEW MEXICO STATE UNIVERSITY BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR
OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING
FROM, OUT OF OR IN CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN
THE SOFTWARE.
Written by Joel Sherrill <joel@OARcorp.com>.
COPYRIGHT (c) 1989-2000.
On-Line Applications Research Corporation (OAR).
Permission to use, copy, modify, and distribute this software for any purpose without fee is hereby
granted, provided that this entire notice is included in all copies of any software which is or includes a
copy or modification of this software.
THIS SOFTWARE IS BEING PROVIDED "AS IS", WITHOUT ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTY.
IN PARTICULAR, THE AUTHOR MAKES NO REPRESENTATION OR WARRANTY OF ANY KIND
14
CONCERNING THE MERCHANTABILITY OF THIS SOFTWARE OR ITS FITNESS FOR ANY
PARTICULAR PURPOSE.
(1) Red Hat Incorporated
Copyright (c) 1994-2009 Red Hat, Inc. All rights reserved.
This copyrighted material is made available to anyone wishing to use, modify, copy, or redistribute it
subject to the terms and conditions of the BSD License. This program is distributed in the hope that it will
be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY expressed or implied, including the implied warranties of
MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. A copy of this license is available at
http://www.opensource.org/licenses. Any Red Hat trademarks that are incorporated in the source code or
documentation are not subject to the BSD License and may only be used or replicated with the express
permission of Red Hat, Inc.
(2) University of California, Berkeley
Copyright (c) 1981-2000 The Regents of the University of California.
All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the
following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.
* Neither the name of the University nor the names of its contributors may be used to endorse or promote
products derived from this software without specific prior written permission.
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS "AS IS" AND
ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT OWNER OR CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR
ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES
(INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES;
LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON
ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING
NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE,
EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
The FreeType Project LICENSE
---------------------------2006-Jan-27
Copyright 1996-2002, 2006 by
David Turner, Robert Wilhelm, and Werner Lemberg
Introduction
============
15
The FreeType Project is distributed in several archive packages; some of them may contain, in addition to
the FreeType font engine, various tools and contributions which rely on, or relate to, the FreeType Project.
This license applies to all files found in such packages, and which do not fall under their own explicit
license. The license affects thus the FreeType font engine, the test programs, documentation and
makefiles, at the very least.
This license was inspired by the BSD, Artistic, and IJG (Independent JPEG Group) licenses, which all
encourage inclusion and use of free software in commercial and freeware products alike. As a
consequence, its main points are that:
o We don't promise that this software works. However, we will be interested in any kind of bug reports.
(`as is' distribution)
o You can use this software for whatever you want, in parts or full form, without having to pay us.
(`royalty-free' usage)
o You may not pretend that you wrote this software. If you use it, or only parts of it, in a program, you
must acknowledge somewhere in your documentation that you have used the FreeType code. (`credits')
We specifically permit and encourage the inclusion of this software, with or without modifications, in
commercial products.
We disclaim all warranties covering The FreeType Project and assume no liability related to The
FreeType Project.
Finally, many people asked us for a preferred form for a credit/disclaimer to use in compliance with this
license. We thus encourage you to use the following text:
"""
Portions of this software are copyright © <year> The FreeType
Project (www.freetype.org). All rights reserved.
"""
Please replace <year> with the value from the FreeType version you actually use.
Legal Terms
===========
0. Definitions
-------------Throughout this license, the terms `package', `FreeType Project', and `FreeType archive' refer to the set
of files originally distributed by the authors (David Turner, Robert Wilhelm, and Werner Lemberg) as the
`FreeType Project', be they named as alpha, beta or final release.
`You' refers to the licensee, or person using the project, where `using' is a generic term including
compiling the project's source code as well as linking it to form a `program' or `executable'.
This program is referred to as `a program using the FreeType engine'.
This license applies to all files distributed in the original FreeType Project, including all source code,
binaries and documentation, unless otherwise stated in the file in its original, unmodified form as
distributed in the original archive.
If you are unsure whether or not a particular file is covered by this license, you must contact us to verify
this.
16
The FreeType Project is copyright (C) 1996-2000 by David Turner, Robert Wilhelm, and Werner Lemberg.
All rights reserved except as specified below.
1. No Warranty
-------------THE FREETYPE PROJECT IS PROVIDED `AS IS' WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EITHER
EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, WARRANTIES OF MERCHANTABILITY
AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. IN NO EVENT WILL ANY OF THE AUTHORS OR
COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR ANY DAMAGES CAUSED BY THE USE OR THE INABILITY
TO USE, OF THE FREETYPE PROJECT.
2. Redistribution
----------------This license grants a worldwide, royalty-free, perpetual and irrevocable right and license to use, execute,
perform, compile, display, copy, create derivative works of, distribute and sublicense the FreeType Project
(in both source and object code forms) and derivative works thereof for any purpose; and to authorize
others to exercise some or all of the rights granted herein, subject to the following conditions:
o Redistribution of source code must retain this license file (`FTL.TXT') unaltered; any additions, deletions
or changes to the original files must be clearly indicated in accompanying documentation. The copyright
notices of the unaltered, original files must be preserved in all copies of source files.
o Redistribution in binary form must provide a disclaimer that states that the software is based in part of
the work of the FreeType Team, in the distribution documentation. We also encourage you to put an URL
to the FreeType web page in your documentation, though this isn't mandatory.
These conditions apply to any software derived from or based on the FreeType Project, not just the
unmodified files. If you use our work, you must acknowledge us. However, no fee need be paid to us.
3. Advertising
-------------Neither the FreeType authors and contributors nor you shall use the name of the other for commercial,
advertising, or promotional purposes without specific prior written permission.
We suggest, but do not require, that you use one or more of the following phrases to refer to this software
in your documentation or advertising materials: `FreeType Project', `FreeType Engine', `FreeType library',
or `FreeType Distribution'.
As you have not signed this license, you are not required to accept it. However, as the FreeType Project
is copyrighted material, only this license, or another one contracted with the authors, grants you the right
to use, distribute, and modify it.
Therefore, by using, distributing, or modifying the FreeType Project, you indicate that you understand and
accept all the terms of this license.
4. Contacts
----------There are two mailing lists related to FreeType:
o freetype@nongnu.org
17
Discusses general use and applications of FreeType, as well as future and wanted additions to the library
and distribution.
If you are looking for support, start in this list if you haven't found anything to help you in the
documentation.
o freetype-devel@nongnu.org
Discusses bugs, as well as engine internals, design issues, specific licenses, porting, etc.
Our home page can be found at
http://www.freetype.org
--- end of FTL.TXT --The TWAIN Toolkit is distributed as is. The developer and distributors of the TWAIN Toolkit expressly
disclaim all implied, express or statutory warranties including, without limitation, the implied warranties of
merchantability, noninfringement of third party rights and fitness for a particular purpose. Neither the
developers nor the distributors will be liable for damages, whether direct, indirect, special, incidental, or
consequential, as a result of the reproduction, modification, distribution or other use of the TWAIN Toolkit.
JSON for Modern C++
Copyright (c) 2013-2017 Niels Lohmann
Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of this software and
associated documentation files (the "Software"), to deal in the Software without restriction, including
without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish, distribute, sublicense, and/or sell copies
of the Software, and to permit persons to whom the Software is furnished to do so, subject to the following
conditions:
The above copyright notice and this permission notice shall be included in all copies or substantial
portions of the Software.
THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EXPRESS OR
IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS
FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT. IN NO EVENT SHALL THE AUTHORS OR
COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER
IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN
CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN THE SOFTWARE.
Das Folgende gilt nur für Produkte, die Wi-Fi unterstützen.
(c) 2009-2013 by Jeff Mott. All rights reserved.
Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided
that the following conditions are met:
* Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions, and the
following disclaimer.
* Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions, and the
following disclaimer in the documentation or other materials provided with the distribution.
* Neither the name CryptoJS nor the names of its contributors may be used to endorse or promote
products derived from this software without specific prior written permission.
18
THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS "AS IS,"
AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE, ARE
DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDER OR CONTRIBUTORS BE LIABLE
FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER
CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR
TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF
THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.
19
Handbuch zu Media Configuration Tool
Allgemeine Hinweise (Media Configuration Tool)
Die Merkmale des Media Configuration Tool
Herunterladen/Installieren von Media Configuration Tool
Starten des Media Configuration Tool
Beschreibung des Bildschirms Media Configuration Tool
Hauptbildschirm
Dialogfeld Voreinstellungen
Dialogfeld Cache löschen
Ändern des Basisdruckers
Hinzufügen neuer Medieninformationen (Aktualisieren der
Medieninformationen)
Exportieren von Medieninformationen und Importieren in einen anderen
Drucker
Exportieren von Medieninformationen
Importieren von Medieninformationen
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen Drucker
Bearbeiten von Medieninformationen
Anzeigen der Details der Medieninformationen
Ändern der Anzeigereihenfolge der Medieninformationen
Mediennamen ändern
Umschalten zwischen Einblenden/Ausblenden der Medieninformationen
Löschen von Medieninformationen
Verwendung von benutzerdefiniertem Papier
Hinzufügen von benutzerdefiniertem Papier
Bearbeiten von benutzerdefiniertem Papier
Hinweise zur Verwendung von benutzerdefiniertem Papier
20
Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper)
21
Allgemeine Hinweise (Media Configuration Tool)
Bei Verwendung von Media Configuration Tool gelten die folgenden Einschränkungen. Bitte machen Sie
sich vor der Verwendung damit vertraut.
• Auf der Website von Canon finden Sie Produkte, die mit dem Media Configuration Tool kompatibel sind.
• Diese Anleitung enthält in erster Linie Erklärungen zur Nutzung der Bildschirme, die angezeigt werden,
wenn Sie das Betriebssystem macOS High Sierra 10.13 verwenden.
• Media Configuration Tool ab v1.2.0 erfordert OS X ab Version 10.8.5. Verwenden Sie bei Nutzung einer
früheren Version als OS X 10.8.5 Media Configuration Tool v1.1.
Herstellen einer Verbindung mit einem Drucker
• Verbindung über SSL-verschlüsselte Kommunikation
Die Verbindung über SSL-verschlüsselte Kommunikation ist verfügbar mit Media Configuration Tool
V1.2.0 oder höher.
Um die SSL-verschlüsselte Kommunikation zu nutzen, müssen Sie zunächst ein Zertifikat auf einem
Computer installieren, auf dem Media Configuration Tool installiert ist.
Je nach Setup kann der Prozess zur Installation des Zertifikats unterschiedlich sein. Weitere
Informationen finden Sie auf der Homepage des Online-Handbuchs Ihres Geräts unter "Registrieren
des Drucker-Stammzertifikats im lokalen Computer für die SSL-Kommunikation".
22
Die Merkmale des Media Configuration Tool
Um eine hohe Druckqualität bei Druckern zu erhalten, die kompatibel zum Media Configuration Tool sind,
wurden die optimalen Druckereinstellungen in einer Medieninformationsdatei für jeden Papiertyp
konsolidiert. Diese Mediendatei wird durch Canon für Original Canon Papier sowie für Canon-Papier mit
Einzugsbestätigung bereitgestellt.
Hinweis
• Details zu Originalpapier von Canon und Canon-Papier mit Einzugsbestätigung finden Sie auf den
folgenden Seiten, die über die Startseite des Online-Handbuchs für Ihr Modell aufgerufen werden
können.
• Modell mit Unterstützung für Rollenpapier
"Papierinformationsliste"
• Modell ohne Unterstützung für Rollenpapier
"Verwendbare Medientypen"
Canon-Papier mit Einzugsbestätigung ist Papier, für das die Zufuhr in den Drucker durch eine
Standardprüfung von Canon bestätigt wird. Je nach Modell können Sie Canon-Papier mit
Einzugsbestätigung eventuell nicht verwenden.
Die Nutzung des Media Configuration Tool ermöglicht Ihnen folgende Vorgehensweisen.
• Hinzufügen und Aktualisieren der Medieninformationen
Wenn neues, vom Drucker unterstütztes Papier hinzugefügt/aktualisiert wird, kann die
Medieninformationsdatei aus dem Internet heruntergeladen werden, und die neuen
Medieninformationen können dem Drucker hinzugefügt/aktualisiert werden.
• Registrieren der Medieninformationen auf mehreren Druckern
Sie können die gleichen Medieninformationen für das gleiche Druckermodell registrieren.
• Ändern des Namens und der Anzeigereihenfolge für das Papier
Sie können die Papiertyplisten in der Drucker-Systemsteuerung und in den Dialogfeldern des
Druckertreibers neu anordnen und umbenennen, sowie andere Funktionen ausführen.
• Benutzerdefiniertes Anpassen der Medieninformationen
Wenn Sie anderes Papier als das Original Canon Papier oder das Canon-Papier mit
Einzugsbestätigung verwenden, können Sie die vorhandenen Medieninformationen individuell anpassen
und sie dem Drucker hinzufügen.
Hinweis
• Im Media Configuration Tool wird die Bezeichnung "benutzerdefiniertes Papier" für durch
Anpassung bereits vorhandener Medieninformationen erstelltes Papier verwendet.
Wichtig
• Die Verwaltung der Medieninformationen mit dem Media Configuration Tool sollte vom
Druckeradministrator durchgeführt werden.
23
• Sie müssen Ihren Computer mit dem Internet verbinden, um die Medieninformationen aus dem Internet
herunterladen zu können.
• Wir empfehlen Ihnen, die Medieninformationen im Voraus zu sichern (speichern) für den Fall, dass die
Medieninformationsdatei beschädigt wird oder Sie die ursprünglichen Medieninformationen
wiederherstellen möchten.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung der
Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker
in einen anderen Drucker".
24
Starten des Media Configuration Tool
Führen Sie das untenstehende Verfahren durch, um Media Configuration Tool zu starten.
Führen Sie eines der Folgenden aus:
• Klicken Sie doppelt auf die Medieninformationsdatei (Medieninformationsdatei/.am1x-Datei) oder die
Medieninformationssicherungsdatei (.amb-Datei).
• Wählen Sie den Drucker, für den Sie die Medieninformationen ändern möchten in der Registerkarte
Basistool (Basic Tool) der Quick Utility Toolbox aus und klicken Sie anschließend auf die
SchaltflächeMedienkonfiguration (Media Configuration).
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Media Configuration Tool auf der RegisterkarteVerwaltungstool
(Management Tool) in der Quick Utility Toolbox.
• Wählen Sie Anwendungen (Applications) aus dem Menü Gehe zu (Go) und klicken Sie dann der
Reihe nach doppelt auf den Ordner Canon Utilities, den Ordner Media Configuration Tool und das
Symbol Media Configuration Tool.
Hinweis
• Quick Utility Toolbox ist eine Software-Anwendung von Canon.
• Medieninformation, die vom Drucker erfasst wurden, werden bei der Verbindung mit einem Drucker als
Cache im Media Configuration Tool gespeichert. Die Startbildschirme unterscheiden sich, abhängig
davon, ob Cache-Speicher im Media Configuration Toolvorhanden sind.
Erste Verbindung mit einem Drucker (ohne Caches)
Jede weitere Verbindung (mit Caches)
Der Cache-Speicher des Druckers kann ebenfalls gelöscht werden. Eine Anleitung zum Löschen
von Caches finden Sie im Dialogfeld "Cache Löschen".
Erste Verbindung mit einem Drucker (ohne Caches)
Sind im Media Configuration Tool keine Caches vorhanden, werden die Drucker beim Start gesucht und
das Dialogfeld Den Basisdrucker auswählen (Select Base Printer) erscheint.
Hinweis
• Es kann einen Moment dauern, bis das Dialogfeld Den Basisdrucker auswählen (Select Base
Printer) erscheint.
1. Wählen Sie den Drucker, für den Sie die Medieninformationen ändern möchten, und
klicken Sie dann auf OK.
25
Hinweis
• Beim Start über die Registerkarte Basistool (Basic Tool) in der Quick Utility Toolbox werden
nur die mit der Quick Utility Toolbox ausgewählten Drucker auf dem Hauptbildschirm angezeigt.
• Falls der Drucker, dessen Medieninformationen Sie aktualisieren wollen, nicht angezeigt wird,
wählen Sie Automatisch (Auto) unter Suchmethode (Search Method) aus, und klicken Sie
dann auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), oder wählen Sie IPv4/IPv6, und
klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), und geben Sie die IP-Adresse
des Druckers direkt ein.
• Um nach SNMP-Community zu suchen, klicken Sie auf Suchoptionen (Search Options), und
dann können Sie einen Community-Namen festlegen (Specify community name).
Eine Nachricht über die neuesten Medieninformationen wird angezeigt.
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes) oder Nein (No).
26
Hinweis
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes), um die Medieninformationen zu erhalten. Das
Dialogfeld Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/Update Media Information)
wird angezeigt, und Sie können die neuesten Medieninformationen überprüfen.
Informationen zum Hinzufügen von Medieninformationen "Hinzufügen von
Medieninformationen".
Wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten, ohne Medieninformationen hinzuzufügen, klicken
Sie auf die Schaltfläche Abbrechen (Cancel).
• Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, kann die Medieninformationsdatei nicht aus dem
Internet heruntergeladen werden.
Beziehen Sie die Medieninformationsdatei unter Verwendung eines mit dem Internet
verbundenen Computers über die Website von Canon.
Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Erfassen der Medieninformationsdatei (Acquire
Media Information File) anzuzeigen.
27
Geben Sie die Medieninformationsdatei an, die Sie über die Auswahl von Erfassen durch
Angeben der Datei mit den Medieninformationen (Acquire by specifying the media
information file), Klicken auf Durchsuchen (Browse) und das Angeben der Datei im Dialog
Öffnen (Open) erhalten haben.
• Sie können auch später noch Medieninformationen hinzufügen.
Hinzufügen neuer Medieninformationen (Aktualisieren der Medieninformationen)
Der Hauptbildschirm wird angezeigt.
Die Medieninformationen für den ausgewählten Drucker werden im Hauptbildschirm angezeigt.
Jede weitere Verbindung (mit Caches)
Wenn Caches im Media Configuration Tool vorhanden sind, erscheint das Dialogfeld Den Basisdrucker
auswählen (Select Base Printer). Es erscheint eine Liste von Druckern mit vorhandenen Caches im
DialogfeldDen Basisdrucker auswählen (Select Base Printer).
28
Hinweis
• Auch bei Caches stellt das System eine Verbindung mit dem Drucker her, um die neuesten
Medieninformationen des Druckers zu prüfen.
1. Wählen Sie aus der Liste den Drucker aus, für den Sie die Medieninformationen ändern
möchten, und klicken Sie dann aufOK.
Wichtig
• Die folgende Meldung erscheint, wenn keine Verbindung mit dem Drucker hergestellt werden
konnte.
Klicken Sie auf Nein (No), um wieder den Basisdrucker auszuwählen.
Wenn Sie auf Ja (Yes) klicken, können Sie keine Medieninformationen hinzufügen oder
bearbeiten.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus,
um Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
29
Hinweis
• Das DialogfeldDen Basisdrucker auswählen (Select Base Printer) erscheint nicht, wenn nur
ein Cache-Speicher vorhanden ist. Das System stellt automatisch eine Verbindung mit dem
Drucker her, in dem der Cache-Speicher noch vorhanden ist und zeigt den Hauptbildschirm an.
• Die folgende Meldung erscheint, wenn die Medieninformationen im Internet geändert wurden.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes), um die Medieninformationen zu erhalten. Das
Dialogfeld Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/Update Media Information)
wird angezeigt, und Sie können die neuesten Medieninformationen überprüfen.
Informationen zum Hinzufügen von Medieninformationen "Hinzufügen von
Medieninformationen".
Wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten, ohne Medieninformationen hinzuzufügen, klicken
Sie auf die Schaltfläche Abbrechen (Cancel).
• Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, kann die Medieninformationsdatei nicht aus dem
Internet heruntergeladen werden.
Beziehen Sie die Medieninformationsdatei unter Verwendung eines mit dem Internet
verbundenen Computers über die Website von Canon.
30
Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Erfassen der Medieninformationsdatei (Acquire
Media Information File) anzuzeigen.
Geben Sie die Medieninformationsdatei an, die Sie über die Auswahl von Erfassen durch
Angeben der Datei mit den Medieninformationen (Acquire by specifying the media
information file), Klicken auf Durchsuchen (Browse) und das Angeben der Datei im Dialog
Öffnen (Open) erhalten haben.
• Sie können auch später noch Medieninformationen hinzufügen.
Hinzufügen neuer Medieninformationen (Aktualisieren der Medieninformationen)
Der Hauptbildschirm wird angezeigt.
Die Medieninformationen für den ausgewählten Drucker werden im Hauptbildschirm angezeigt.
31
Hinzufügen von Medieninformationen
1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen derjenigen angezeigten Mediendaten, die Sie
hinzufügen wollen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter (Next).
Hinweis
• Der Erfassungsstatus des Druckerpapiers wird unter Status angezeigt.
• Nicht im Drucker registr. (Not registered in printer)
Dieses Papier ist nicht im Drucker erfasst.
• Update verfügbar (Update Available)
Dieses Papier wurde nicht aktualisiert. Es wurde im Drucker erfasst.
32
• In Drucker registriert (Registered in printer)
Die aktuellsten Informationen über Papier, das im Drucker erfasst ist.
• Wen Sie Ihr Land oder Ihre Region unter Land oder Region auswählen (Select Country or
Region) wählen, wird nur das in Ihrem Land bzw. Ihrer Region angebotene Papier angezeigt.
• Wenn Sie die Medieninformationen auswählen und auf die Schaltfläche Medieninformationen
(Media Information) klicken, wird das Dialogfeld Einfache Papierreferenz (Simple Paper
Reference) angezeigt, in dem Sie die Details der ausgewählten Medieninformationen
überprüfen können.
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Importieren (Import). Das Dialogfeld Öffnen (Open)
erscheint. Sie können nun Medieninformationen zum Importieren aus dem Computer
auswählen.
Das Dialogfeld Medieninformationen aktualisieren (Update Media Information) wird angezeigt.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (Execute).
Hinweis
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), um andere Drucker als den
Basisdrucker anzuzeigen. Wenn es weitere Drucker gibt, deren Medieninformationen Sie
gleichzeitig mit denen des Basisdruckers aktualisieren wollen, müssen Sie dieses
Kontrollkästchen aktivieren.
• Außer dem Basisdrucker werden die Drucker angezeigt, die vom gleichen Modell sind wie der
Basisdrucker.
• Sie können das Kontrollkästchen für den Basisdrucker nicht deaktivieren.
3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
33
Das Dialogfeld Aktualisierungsergebnisse prüfen (Check Update Results) wird angezeigt.
4. Versichern Sie sich, dass das Symbol
links vomDruckername (Printer Name)n
angezeigt wird und klicken Sie dann auf OK.
Hinweis
• Die Medieninformationen wurden für Drucker, bei denen das Symbol
Druckername (Printer Name)n angezeigt wird, nicht aktualisiert.
neben dem
Überprüfen Sie den Drucker- und den Netzwerksstatus und klicken Sie auf Wiederholen
(Retry).
Die Aktualisierung der Medieninformationen wird bei Druckern mit dem Symbol
durchgeführt.
Die Medieninformationen werden auf den Drucker angewendet.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
34
wieder
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
6. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr
Modell über die Startseite des Online-Handbuchs.
35
Beschreibung des Bildschirms Media Configuration Tool
Hauptbildschirm
Dialogfeld Voreinstellungen
Dialogfeld Cache löschen
36
Hauptbildschirm
Die Medieninformationen des beim Start oder über
Druckers werden im Hauptbildschirm angezeigt.
(Drucker suchen (Find Printer)) ausgewählten
Hinweis
• Im Media Configuration Tool ist der beim Start oder über
ausgewählte Drucker mit Basisdrucker bezeichnet.
(Drucker suchen (Find Printer))
Hinweis
• Im Media Configuration Tool wird die Bezeichnung "benutzerdefiniertes Papier" für durch Anpassung
bereits vorhandener Medieninformationen erstelltes Papier verwendet.
Benutzerdefiniert (Custom) wird für benutzerdefiniertes Papier unter Attribut (Attribute) angezeigt.
• Löschen nicht möglich (Cannot be deleted) wird unter Attribut (Attribute) für Papier angezeigt, das
nicht gelöscht werden kann.
• Papier, das ausgegraut ist, wird nicht in der Drucker-Systemsteuerung oder im Druckertreiber
angezeigt.
• Falls sich die im Hauptbildschirm angezeigten Medieninformationen von den im Druckertreiber
angezeigten Medieninformationen unterscheiden, sollten Sie die Medieninformationen im
Druckertreiber aktualisieren.
37
Schaltflächen im Hauptbildschirm
Klicken Sie auf die Schaltflächen im Hauptbildschirm, um den Basisdrucker auszuwählen und
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
Hinweis
• Jeder Vorgang, der durch Klicken auf eine Schaltfläche im Hauptbildschirm ausführbar ist, lässt sich
auch über ein Menü im Hauptbildschirm ausführen.
(Drucker suchen (Find Printer))
Wählen Sie den Drucker aus, für den Sie die Medieninformationen ändern möchten.
Ändern des Basisdruckers
Schaltflächengruppe Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media Information)
Mithilfe dieser Gruppe können Sie Original Canon Papier oder Canon-Papier mit Einzugsbestätigung
hinzufügen, das noch nicht im Drucker erfasst ist, sowie die Medieninformationen des Druckers auf
dem aktuellen Stand halten und die gleichen Medieninformationen für die gleichen Druckermodelle
registrieren.
Sie können außerdem die Medieninformationen des Druckers auf Ihrem Computer speichern und
Medieninformationen für benutzerdefiniertes Papier hinzufügen, die mit einem anderen Drucker
erstellt wurden.
Sie können die Medieninformationen für mehrere Drucker gleichzeitig aktualisieren.
Hinweis
• Wenn die im linken unteren Bereich des Hauptbildschirms angezeigte maximale Anzahl der
Papiersorten, die registriert werden können, überschritten wird, können dem Drucker keine
Medieninformationen hinzugefügt werden.
(Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/Update Media Information))
Aktualisiert die Medieninformationen.
Hinzufügen neuer Medieninformationen (Aktualisieren der Medieninformationen)
Die von der Canon-Website heruntergeladenen und die aus dem Media Configuration Tool
exportierten Medieninformationsdateien werden importiert.
Importieren von Medieninformationen
(Export der Medieninformationen (Export Media Information))
Wählen Sie das Papier für die Medieninformationen des Basisdruckers aus, exportieren Sie die
Datei, und speichern Sie sie.
38
Exportieren von Medieninformationen
(Medieninformationen sichern (Back Up Media Information))
Die Medieninformationen des Basisdruckers werden konsolidiert, in eine Datei exportiert und
gespeichert (gesichert).
Ferner können Sie die Anzeigereihenfolge für das Papier sowie die Einstellung zum Ein-/
Ausblenden speichern.
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen Drucker
(Kopieren der Medieninformationen zum angegebenen Drucker (Copy Media
Information to Specified Printer))
Die gesicherten Medieninformationen werden auf andere Drucker des gleichen Modells
angewendet.
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen Drucker
Schaltflächengruppe Benutzerdef. Pap. (Custom Paper)
Im Media Configuration Tool wird die Bezeichnung "benutzerdefiniertes Papier" für durch Anpassung
bereits vorhandener Medieninformationen erstelltes Papier verwendet.
Sie können benutzerdefiniertes Papier hinzufügen und bearbeiten, um die Druckqualität und
Papierzufuhr bei anderem als dem Original Canon Papier oder Canon-Papier mit Einzugsbestätigung
zu verbessern.
Mit dieser Gruppe können Sie ein neues benutzerdefiniertes Papier hinzufügen und die
Medieninformationen eines hinzugefügten benutzerdefinierten Papiers bearbeiten.
Sie können auch ein Kalibrierungsziel für die Durchführung der Farbkalibrierung mithilfe des
benutzerdefinierten Papiers erstellen.
Sie können benutzerdefinierte Papiere für mehrere Drucker gleichzeitig hinzufügen und bearbeiten.
(Benutzerdefiniertes Papier erstellen (Create Custom Paper))
Fügen Sie dem Drucker ein neues benutzerdefiniertes Papier hinzu.
Hinzufügen von benutzerdefiniertem Papier
(Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper))
Ändern Sie die Einstellungen des bereits hinzugefügten benutzerdefinierten Papiers.
Sie können die Einstellungen für Höhe und Tintenverbrauch des Druckkopfes festlegen, ein
Kalibrierungsziel erstellen und ein ICC-Profil angeben.
Bearbeiten von benutzerdefiniertem Papier
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information)
Mit dieser Gruppe können Sie die im Bedienfeld und im Druckertreiber angezeigten
Medieninformationen für den Basisdrucker ändern.
39
Hinweis
• Unter bestimmten Bedingungen sind die Funktionen zum Löschen und Ein-/Ausblenden
eventuell nicht verfügbar.
(Einfache Papierreferenz (Simple Paper Reference))
Zeigt die Details der Medieninformationen an.
Anzeigen der Details der Medieninformationen
(Reihenfolge des Papiers ändern (aufwärts) (Change Display Order of Paper (Up)))
(Reihenfolge des Papiers ändern (abwärts) (Change Display Order of Paper (Down)))
Ändern Sie die Anzeigereihenfolge der im Bedienfeld des Druckers und im Druckertreiber
angezeigten Medieninformationen.
Ändern der Anzeigereihenfolge der Medieninformationen
(Papiername ändern (Change Paper Name))
Ändern Sie den im Bedienfeld des Druckers und im Druckertreiber angezeigten Namen des
Papiers.
Mediennamen ändern
(Papier ein-/ausblenden (Show/Hide Paper))
Schalten Sie zwischen Ein- und Ausblenden der im Bedienfeld des Druckers und im
Druckertreiber angezeigten Medieninformationen hin und her.
Umschalten zwischen Einblenden/Ausblenden der Medieninformationen
(Medieninformationen löschen (Delete Media Information))
Löschen Sie die Medieninformationen der Systemsteuerung und des Druckertreibers.
Löschen von Medieninformationen
(Bearbeitungen anwenden (Apply Edits))
Die mithilfe des Media Configuration Tool bearbeiteten Medieninformationen werden für den
Drucker übernommen.
40
Dialogfeld Voreinstellungen
Einstellungen für das Media Configuration Tool vornehmen. Dieses Dialogfeld Einstellungen erscheint,
wenn Sie Voreinstellungen (Preferences) aus dem Menü Datei (File) wählen.
Internetverbindung aktivieren, um die aktuellen Medieninformationen zu erfassen (Enable Internet
connection to acquire the latest media information)
Deaktivieren Sie dieses Häkchen, damit das System nicht automatisch eine Verbindung zum Internet
herstellt und nicht die aktuellsten Medieninformationen abruft.
41
Dialogfeld Cache löschen
Die Medieninformationen von in der Vergangenheit erworbenen Druckern können aus dem Media
Configuration Tool entfernt werden. Das Dialogfeld Cache löschen erscheint, wenn Sie Cache löschen
(Clear Cache) aus dem Menü Datei (File) wählen.
Druckername (Printer Name)
Zeigt die Namen der Drucker an.
Verbindung (Connection)
Zeigt die IP-Adressen für Drucker an, die über das Netzwerk verbunden sind sowie die Namen der
Verbindungsports für Drucker, die über USB verbunden sind.
Seriennummer (Serial Number)
Zeigt die Seriennummern der Drucker an.
Schaltfläche OK
Löscht die Caches von Medieninformationen, die von Druckern abgerufen wurden, deren
Kontrollkästchen aktiviert sind.
42
Ändern des Basisdruckers
Wechseln Sie den Drucker, für den Sie die Medieninformationen ändern möchten.
Hinweis
• Im Media Configuration Tool ist der beim Start oder über
ausgewählte Drucker mit Basisdrucker bezeichnet.
1. Klicken Sie auf
(Drucker suchen (Find Printer))
(Drucker suchen (Find Printer)) (oder wählen Sie Drucker suchen
(Find Printer) aus dem Menü Datei (File) aus).
Es wird nach Druckern gesucht und das Dialogfeld Den Basisdrucker auswählen (Select Base
Printer) erscheint.
Hinweis
• Es kann einen Moment dauern, bis das Dialogfeld Den Basisdrucker auswählen (Select Base
Printer) erscheint.
2. Wählen Sie den Drucker, für den Sie die Medieninformationen ändern möchten, und klicken
Sie dann auf OK.
43
Hinweis
• Falls der Drucker, dessen Medieninformationen Sie aktualisieren wollen, nicht angezeigt wird,
wählen Sie Automatisch (Auto) unter Suchmethode (Search Method) aus, und klicken Sie
dann auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), oder wählen Sie IPv4/IPv6, und
klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), und geben Sie die IP-Adresse
des Druckers direkt ein.
• Um nach SNMP-Community zu suchen, klicken Sie auf Suchoptionen (Search Options), und
dann können Sie einen Community-Namen festlegen (Specify community name).
Die Medieninformationen für den ausgewählten Drucker werden im Hauptbildschirm angezeigt.
Hinweis
• Es kann einen Moment dauern, bis die Medieninformationen auf dem Hauptbildschirm angezeigt
werden.
44
Hinzufügen neuer Medieninformationen (Aktualisieren der
Medieninformationen)
Registrieren Sie die neuesten Medieninformationsdateien (Medieninformationsdatei/.am1x-Dateien) von
Canon in Ihren Druckern.
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
• Wir empfehlen die Sicherung der Medieninformationen, bevor Medieninformationen hinzugefügt oder
bearbeitet werden.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung der
Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker
in einen anderen Drucker".
1. Klicken Sie auf
(Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/Update
Media Information)) in der Schaltflächengruppe Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media
Information) (oder wählen Sie Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/
Update Media Information) aus dem Menü Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media
Information) aus).
45
Hinweis
• Das folgende Dialogfeld erscheint, wenn die Medieninformationen im Internet geändert wurden.
Wählen Sie Erfassen der neuesten Informationen durch eine Verbindung zum Internet
(Acquire the latest information by connecting to the Internet), und klicken Sie dann auf die
Schaltfläche Erfassen (Acquire).
• Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, kann die Medieninformationsdatei nicht aus dem
Internet heruntergeladen werden.
Beziehen Sie die Medieninformationsdatei unter Verwendung eines mit dem Internet verbundenen
Computers über die Website von Canon.
Geben Sie die Medieninformationsdatei an, die Sie über die Auswahl von Erfassen durch
Angeben der Datei mit den Medieninformationen (Acquire by specifying the media
information file), Klicken auf Durchsuchen (Browse) und das Angeben der Datei im Dialog
Öffnen (Open) erhalten haben.
46
Das Dialogfeld Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/Update Media Information)
wird angezeigt.
2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen derjenigen angezeigten Mediendaten, die Sie
hinzufügen wollen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter (Next).
Hinweis
• Der Erfassungsstatus des Druckerpapiers wird unter Status angezeigt.
• Nicht im Drucker registr. (Not registered in printer)
Dieses Papier ist nicht im Drucker erfasst.
• Update verfügbar (Update Available)
Dieses Papier wurde nicht aktualisiert. Es wurde im Drucker erfasst.
• In Drucker registriert (Registered in printer)
Die aktuellsten Informationen über Papier, das im Drucker erfasst ist.
• Wen Sie Ihr Land oder Ihre Region unter Land oder Region auswählen (Select Country or
Region) wählen, wird nur das in Ihrem Land bzw. Ihrer Region angebotene Papier angezeigt.
47
• Wenn Sie die Medieninformationen auswählen und auf die Schaltfläche Medieninformationen
(Media Information) klicken, wird das Dialogfeld Einfache Papierreferenz (Simple Paper
Reference) angezeigt, in dem Sie die Details der ausgewählten Medieninformationen überprüfen
können.
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Importieren (Import). Das Dialogfeld Öffnen (Open) erscheint.
Sie können nun Medieninformationen zum Importieren aus dem Computer auswählen.
• Wenn die im linken unteren Bereich des Hauptbildschirms angezeigte maximale Anzahl der
Papiersorten, die registriert werden können, überschritten wird, können dem Drucker keine
Medieninformationen hinzugefügt werden.
Das Dialogfeld Medieninformationen aktualisieren (Update Media Information) wird angezeigt.
3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (Execute).
Hinweis
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), um andere Drucker als den
Basisdrucker anzuzeigen. Wenn es weitere Drucker gibt, deren Medieninformationen Sie
gleichzeitig mit denen des Basisdruckers aktualisieren wollen, müssen Sie dieses
Kontrollkästchen aktivieren.
• Außer dem Basisdrucker werden die Drucker angezeigt, die vom gleichen Modell sind wie der
Basisdrucker.
• Sie können das Kontrollkästchen für den Basisdrucker nicht deaktivieren.
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
48
Das Dialogfeld Aktualisierungsergebnisse prüfen (Check Update Results) wird angezeigt.
5. Versichern Sie sich, dass das Symbol
links vomDruckername (Printer Name)n
angezeigt wird und klicken Sie dann auf OK.
Hinweis
• Die Medieninformationen wurden für Drucker, bei denen das Symbol
Druckername (Printer Name)n angezeigt wird, nicht aktualisiert.
neben dem
Überprüfen Sie den Drucker- und den Netzwerksstatus und klicken Sie auf Wiederholen (Retry).
Die Aktualisierung der Medieninformationen wird bei Druckern mit dem Symbol
durchgeführt.
Die Medieninformationen werden auf den Drucker angewendet.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
49
wieder
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
7. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr Modell
über die Startseite des Online-Handbuchs.
50
Exportieren von Medieninformationen und Importieren in einen
anderen Drucker
Exportieren von Medieninformationen
Importieren von Medieninformationen
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen
Drucker
51
Exportieren von Medieninformationen
Wählen Sie das benötigte Papier aus den im Basisdrucker registrierten Medieninformationen, exportieren
Sie eine Datei, und speichern Sie sie.
Sie können die gespeicherten Medieninformationen einem anderen Drucker des gleichen Modells
hinzufügen.
Weitere Informationen über die Vorgehensweise zum Hinzufügen einer Medieninformationsdatei finden Sie
unter "Importieren von Medieninformationen."
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
1. Klicken Sie auf
(Export der Medieninformationen (Export Media Information)) in
der Schaltflächengruppe Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media Information) (oder wählen
Sie Export der Medieninformationen (Export Media Information) aus dem Menü
Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media Information) aus).
Das Dialogfeld Export der Medieninformationen (Export Media Information) wird angezeigt.
2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen der angezeigten Mediendaten, die Sie exportieren
wollen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.
52
Hinweis
• Sie können mehrere Medieninformationen auswählen.
Das Dialogfenster Speichern (Save) wird angezeigt.
3. Geben Sie den Ordner an, in dem Sie die Medieninformationsdatei speichern wollen und
klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern (Save).
Hinweis
• Sie können den Dateinamen ändern, indem Sie ihn auswählen und bearbeiten.
• Im Falle von benutzerdefiniertem Papier, für das ein Kalibrierungsziel erstellt worden ist, werden
die Kalibrierungsziel-Informationen ebenfalls in die Datei exportiert.
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
53
Die Medieninformationsdatei (.am1x-Datei) wird gespeichert.
54
Importieren von Medieninformationen
Die von der Canon-Website heruntergeladenen und die aus dem Media Configuration Tool exportierten
Medieninformationsdateien können importiert und für die Drucker übernommen werden.
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
• Wir empfehlen die Sicherung der Medieninformationen, bevor Medieninformationen hinzugefügt oder
bearbeitet werden.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung der
Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker
in einen anderen Drucker".
Hinweis
• Sie können für jedes Papier Medieninformationen laden.
• Sie können auch die Medieninformationen von benutzerdefiniertem Papier laden.
• Falls die importierte Medieninformationsdatei des benutzerdefinierten Papiers KalibrierungszielInformationen enthält, wird das Kalibrierungsziel ebenfalls im Drucker registriert.
1. Klicken Sie auf
(Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/Update
Media Information)) in der Schaltflächengruppe Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media
Information) (oder wählen Sie Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/
Update Media Information) aus dem Menü Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media
Information) aus).
55
Hinweis
• Das folgende Dialogfeld erscheint, wenn die Medieninformationen im Internet geändert wurden.
Wählen Sie Erfassen durch Angeben der Datei mit den Medieninformationen (Acquire by
specifying the media information file), und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Durchsuchen
(Browse).
Das Dialogfenster Öffnen (Open) wird angezeigt.
Führen Sie die Schritte ab Schritt 3 durch.
Das Dialogfeld Medieninformationen hinzufügen/aktualisieren (Add/Update Media Information)
wird angezeigt.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Importieren (Import).
56
Das Dialogfenster Öffnen (Open) wird angezeigt.
3. Wählen Sie die Medieninformationsdatei (.am1x-Datei) aus und klicken Sie auf die
Schaltfläche Öffnen (Open).
Die erhaltenen Medieninformationen werden angezeigt.
4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen derjenigen angezeigten Mediendaten, die Sie
hinzufügen wollen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter (Next).
57
Hinweis
• Der Erfassungsstatus des Druckerpapiers wird unter Status angezeigt.
• Nicht im Drucker registr. (Not registered in printer)
Dieses Papier ist nicht im Drucker erfasst.
• Update verfügbar (Update Available)
Dieses Papier wurde nicht aktualisiert. Es wurde im Drucker erfasst.
• In Drucker registriert (Registered in printer)
Die aktuellsten Informationen über Papier, das im Drucker erfasst ist.
• Wen Sie Ihr Land oder Ihre Region unter Land oder Region auswählen (Select Country or
Region) wählen, wird nur das in Ihrem Land bzw. Ihrer Region angebotene Papier angezeigt.
• Wenn Sie die Medieninformationen auswählen und auf die Schaltfläche Medieninformationen
(Media Information) klicken, wird das Dialogfeld Einfache Papierreferenz (Simple Paper
Reference) angezeigt, in dem Sie die Details der ausgewählten Medieninformationen überprüfen
können.
Das Dialogfeld Medieninformationen aktualisieren (Update Media Information) wird angezeigt.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (Execute).
58
Hinweis
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), um andere Drucker als den
Basisdrucker anzuzeigen. Wenn es weitere Drucker gibt, deren Medieninformationen Sie
gleichzeitig mit denen des Basisdruckers aktualisieren wollen, müssen Sie dieses
Kontrollkästchen aktivieren.
• Außer dem Basisdrucker werden die Drucker angezeigt, die vom gleichen Modell sind wie der
Basisdrucker.
• Sie können das Kontrollkästchen für den Basisdrucker nicht deaktivieren.
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Das Dialogfeld Aktualisierungsergebnisse prüfen (Check Update Results) wird angezeigt.
7. Versichern Sie sich, dass das Symbol
links vomDruckername (Printer Name)n
angezeigt wird und klicken Sie dann auf OK.
59
Hinweis
• Die Medieninformationen wurden für Drucker, bei denen das Symbol
neben dem
Druckername (Printer Name)n angezeigt wird, nicht aktualisiert.
Überprüfen Sie den Drucker- und den Netzwerksstatus und klicken Sie auf Wiederholen (Retry).
Die Aktualisierung der Medieninformationen wird bei Druckern mit dem Symbol
wieder
durchgeführt.
Die Medieninformationen werden auf den Drucker angewendet.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
60
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
9. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr Modell
über die Startseite des Online-Handbuchs.
61
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen
anderen Drucker
Kopieren Sie alle im Drucker registrierten Medieninformationen in andere Drucker des gleichen Modells.
Die gleichen Medieninformationen werden für Drucker des gleichen Modells registriert.
Um die Medieninformationen des Basisdruckers auf einen anderen Drucker kopieren zu können, müssen
Sie zuerst die Medieninformationen des Basisdruckers auf Ihrem Computer speichern (sichern).
Importieren Sie im nächsten Schritt die gesicherten Medieninformationen.
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
• Wenn Sie den Kopiervorgang ausführen, werden die im Zieldrucker registrierten Medieninformationen
gelöscht.
Hinweis
• Die Medieninformationen des benutzerdefinierten Papiers werden ebenfalls kopiert.
• Falls die kopierte Medieninformationsdatei des benutzerdefinierten Papiers KalibrierungszielInformationen enthält, wird das Kalibrierungsziel ebenfalls im Drucker registriert.
Sicherung der Medieninformationen des Basisdruckers
Sie können die Medieninformationen des Basisdruckers auf Ihrem Computer speichern (sichern).
1. Klicken Sie auf
(Medieninformationen sichern (Back Up Media Information)) in
der Schaltflächengruppe Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media Information) (oder
wählen Sie Medieninformationen sichern (Back Up Media Information) aus dem
Menü Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media Information) aus).
62
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Das Dialogfenster Speichern (Save) wird angezeigt.
3. Geben Sie den Ordner an, in dem Sie die Medieninformationssicherungsdatei speichern
wollen und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern (Save).
Hinweis
• Sie können den Dateinamen ändern, indem Sie ihn auswählen und bearbeiten.
63
• Im Falle von benutzerdefiniertem Papier, für das ein Kalibrierungsziel erstellt worden ist,
werden die Kalibrierungsziel-Informationen ebenfalls in die Datei exportiert.
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Die Medieninformationssicherungsdatei (.amb-Datei) wird gespeichert.
Kopieren gesicherter Medieninformationen auf den Drucker
Importieren Sie die gesicherte Medieninformationsdatei.
Wenn Sie die Medieninformationen wiederherstellen wollen, die Sie im Voraus gesichert haben,
importieren Sie die Medieninformationsdatei unter Verwendung des folgenden Verfahrens.
1. Klicken Sie auf
(Kopieren der Medieninformationen zum angegebenen Drucker
(Copy Media Information to Specified Printer)) in der Schaltflächengruppe Medieninfo
hinz/sp (Add/Save Media Information) (oder wählen Sie Kopieren der
Medieninformationen zum angegebenen Drucker (Copy Media Information to
Specified Printer) aus dem Menü Medieninfo hinz/sp (Add/Save Media Information)
aus).
64
Das Dialogfeld Kopieren der Medieninformationen zum angegebenen Drucker (Copy Media
Information to Specified Printer) wird angezeigt.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen (Browse).
Das Dialogfenster Öffnen (Open) wird angezeigt.
3. Wählen Sie die gespeicherte Medieninformationssicherungsdatei (.amb-Datei) aus und
klicken Sie dann auf die Schaltfläche Öffnen (Open).
65
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Das Dialogfeld Medieninformationen aktualisieren (Update Media Information) wird angezeigt.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (Execute).
66
Wichtig
• Wenn Sie den Kopiervorgang ausführen, werden die im Zieldrucker registrierten
Medieninformationen gelöscht.
Wir empfehlen die Sicherung der Medieninformationen vor dem Start des Kopiervorgangs.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung
der Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom
Basisdrucker in einen anderen Drucker".
Hinweis
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), um andere Drucker als den
Basisdrucker anzuzeigen. Wenn es weitere Drucker gibt, deren Medieninformationen Sie
gleichzeitig mit denen des Basisdruckers kopieren wollen, müssen Sie dieses Kontrollkästchen
aktivieren.
• Außer dem Basisdrucker werden die Drucker angezeigt, die vom gleichen Modell sind wie der
Basisdrucker.
• Sie können das Kontrollkästchen für den Basisdrucker nicht deaktivieren.
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Das Dialogfeld Aktualisierungsergebnisse prüfen (Check Update Results) wird angezeigt.
7. Versichern Sie sich, dass das Symbol
links vomDruckername (Printer Name)n
angezeigt wird und klicken Sie dann auf OK.
67
Hinweis
• Medieninformationen wurden für Drucker mit dem Symbol
links neben dem Druckername
(Printer Name)n nicht kopiert.
Überprüfen Sie den Drucker- und den Netzwerksstatus und klicken Sie auf Wiederholen
(Retry).
Die Medieninformationen werden bei Druckern mit dem Symbol
wieder kopiert.
Die Medieninformationen des Basisdruckers werden auf die angegebenen Drucker kopiert.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker mit den
Medieninformationen aus, die Sie kopieren wollen, und klicken Sie anschließend auf die
Schaltfläche OK.
68
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
9. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr
Modell über die Startseite des Online-Handbuchs.
69
Bearbeiten von Medieninformationen
Anzeigen der Details der Medieninformationen
Ändern der Anzeigereihenfolge der Medieninformationen
Mediennamen ändern
Umschalten zwischen Einblenden/Ausblenden der Medieninformationen
Löschen von Medieninformationen
70
Anzeigen der Details der Medieninformationen
Zeigt die Details der Medieninformationen an.
Wichtig
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
1. Wählen Sie das Papier aus, dessen Medieninformationen Sie im Detail überprüfen
möchten.
2. Klicken Sie auf
(Einfache Papierreferenz (Simple Paper Reference)) in der
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information) (oder wählen Sie
Einfache Papierreferenz (Simple Paper Reference) aus dem Menü Medieninfo. bearb.
(Edit Media Information) aus).
Das Dialogfeld Einfache Papierreferenz (Simple Paper Reference) wird angezeigt.
71
Hinweis
• Bei den im Dialogfeld Einfache Papierreferenz (Simple Paper Reference) angezeigten
Informationen handelt es sich um Medieninformationen, die vom Media Configuration Tool
gesendet wurden. Überprüfen Sie nach dem Aktualisieren der Medieninformationen mit dem
Media Configuration Tool im Bedienfeld des Druckers die Werte der Medieninformationen, die im
Bedienfeld des Druckers geändert wurden.
72
Ändern der Anzeigereihenfolge der Medieninformationen
Ändern Sie die Anzeigereihenfolge der im Bedienfeld des Druckers und im Druckertreiber angezeigten
Medieninformationen.
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
• Wir empfehlen die Sicherung der Medieninformationen vor der Bearbeitung der Medieninformationen.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung der
Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker
in einen anderen Drucker".
Hinweis
• Wenn Sie die gleichen Medieninformationen auf einen weiteren Drucker anwenden möchten, wählen
Sie den anderen Drucker als Basisdrucker aus, und bearbeiten oder kopieren Sie die
Medieninformationen.
Ändern des Basisdruckers
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen Drucker
1. Wählen Sie das Papier aus, dessen Reihenfolge Sie ändern möchten.
73
2. Klicken Sie auf
(Reihenfolge des Papiers ändern (aufwärts) (Change Display
Order of Paper (Up))) oder
(Reihenfolge des Papiers ändern (abwärts) (Change
Display Order of Paper (Down))) in der Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit
Media Information) (oder wählen Sie Reihenfolge des Papiers ändern (aufwärts)
(Change Display Order of Paper (Up)) oder Reihenfolge des Papiers ändern (abwärts)
(Change Display Order of Paper (Down)) aus dem Menü Medieninfo. bearb. (Edit
Media Information) aus).
Das gewählte Papier wird mit jedem Klick um eine Zeile nach oben oder unten verschoben.
3. Klicken Sie auf
(Bearbeitungen anwenden (Apply Edits)) in der
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information) (oder wählen Sie
Bearbeitungen anwenden (Apply Edits) aus dem Menü Medieninfo. bearb. (Edit Media
Information) aus).
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
74
Die Medieninformationen werden auf den Drucker angewendet.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
75
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
7. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr Modell
über die Startseite des Online-Handbuchs.
76
Mediennamen ändern
Ändern Sie den im Bedienfeld des Druckers und im Druckertreiber angezeigten Namen des Papiers.
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
• Wir empfehlen die Sicherung der Medieninformationen vor der Bearbeitung der Medieninformationen.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung der
Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker
in einen anderen Drucker".
Hinweis
• Wenn Sie die gleichen Medieninformationen auf einen weiteren Drucker anwenden möchten, wählen
Sie den anderen Drucker als Basisdrucker aus, und bearbeiten oder kopieren Sie die
Medieninformationen.
Ändern des Basisdruckers
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen Drucker
1. Wählen Sie das Papier aus, dessen Namen Sie ändern möchten.
77
2. Klicken Sie auf
(Papiername ändern (Change Paper Name)) in der
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information) (oder wählen Sie
Papiername ändern (Change Paper Name) aus dem Menü Medieninfo. bearb. (Edit
Media Information) aus).
Das Dialogfeld Papiername ändern (Change Paper Name) wird angezeigt.
3. Bearbeiten Sie Name in Bedienfeld (Name on Operation Panel) und Name in
Druckertreiber (Name in Printer Driver) und klicken Sie aufOK.
Hinweis
• Die für Name in Druckertreiber (Name in Printer Driver) und Name in Bedienfeld (Name on
Operation Panel) zur Verfügung stehenden Zeichen sind im Folgenden aufgeführt.
alphanumerische Zeichen, Leerzeichen, "-", ".", "_", "(", ")", "+", "%", ",", "/", ”[“, “]”
• Für Name in Bedienfeld (Name on Operation Panel) können bis zu 10 Doppelbytezeichen und
bis zu 20 Einzelbytezeichen eingegeben werden.
78
• Für Name in Druckertreiber (Name in Printer Driver) können bis zu 32 Zeichen oder 80 Byte
eingegeben werden.
• Falls es sich bei dem ausgewählten Medium um benutzerdefiniertes Papier handelt, lässt sich der
Papiername (Englisch) (Paper Name (English)) ändern.
Für Papiername (Englisch) (Paper Name (English)) können bis zu 20 Einzelbyte-Zeichen
eingegeben werden.
• Wenn der eingegebene Text den Zeichen-Grenzwert überschreitet, erscheint "Der eingegebene
Text ist zu lang. (The entered text is too long.)". Durch Klicken auf OK wird der abgeschnittene
Text angezeigt.
• Sie können das Papier nicht mit dem Namen des im Standarddrucker registrierten Papiers
umbenennen.
4. Klicken Sie auf
(Bearbeitungen anwenden (Apply Edits)) in der
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information) (oder wählen Sie
Bearbeitungen anwenden (Apply Edits) aus dem Menü Medieninfo. bearb. (Edit Media
Information) aus).
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Die Medieninformationen werden auf den Drucker angewendet.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
7. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
79
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
8. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr Modell
über die Startseite des Online-Handbuchs.
80
Umschalten zwischen Einblenden/Ausblenden der
Medieninformationen
Schalten Sie zwischen Ein- und Ausblenden der im Bedienfeld des Druckers und im Druckertreiber
angezeigten Medieninformationen hin und her.
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
Hinweis
• Die Medieninformationen werden nicht vom Drucker gelöscht, auch wenn die Medieninformationen
ausgeblendet sind.
• Wenn Sie die gleichen Medieninformationen auf einen weiteren Drucker anwenden möchten, wählen
Sie den anderen Drucker als Basisdrucker aus, und bearbeiten oder kopieren Sie die
Medieninformationen.
Ändern des Basisdruckers
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen Drucker
1. Wählen Sie das Papier aus, das Sie ein-/ausblenden möchten.
81
2. Klicken Sie auf
(Papier ein-/ausblenden (Show/Hide Paper)) in der
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information) (oder wählen Sie
Papier ein-/ausblenden (Show/Hide Paper) aus dem Menü Medieninfo. bearb. (Edit
Media Information) aus).
Das ausgewählte Papier wird abwechselnd angezeigt oder ausgeblendet.
82
Hinweis
• Sie können mehrere Papiertypen auswählen.
• Die Namen der ausgeblendeten Papiere erscheinen ausgegraut in der Liste der
Medieninformationen.
• Für Papier, bei dem die folgende Nachricht angezeigt wird, können Sie nicht zwischen Anzeigen
und Verbergen wechseln.
3. Klicken Sie auf
(Bearbeitungen anwenden (Apply Edits)) in der
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information) (oder wählen Sie
Bearbeitungen anwenden (Apply Edits) aus dem Menü Medieninfo. bearb. (Edit Media
Information) aus).
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Die Medieninformationen werden auf den Drucker angewendet.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
83
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
7. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr Modell
über die Startseite des Online-Handbuchs.
84
Löschen von Medieninformationen
Löschen Sie die Medieninformationen der Systemsteuerung und des Druckertreibers.
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
• Wir empfehlen die Sicherung der Medieninformationen vor der Bearbeitung der Medieninformationen.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung der
Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker
in einen anderen Drucker".
• Die Medieninformationen für kalibrierte Medien (normale Kalibrierung) können nicht gelöscht werden.
Hinweis
• Wenn Sie die gleichen Medieninformationen auf einen weiteren Drucker anwenden möchten, wählen
Sie den anderen Drucker als Basisdrucker aus, und bearbeiten oder kopieren Sie die
Medieninformationen.
Ändern des Basisdruckers
Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker in einen anderen Drucker
1. Wählen Sie das Papier aus, das Sie löschen möchten.
85
2. Klicken Sie auf
(Medieninformationen löschen (Delete Media Information)) in der
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information) (oder wählen Sie
Medieninformationen löschen (Delete Media Information) aus dem Menü Medieninfo.
bearb. (Edit Media Information) aus).
Hinweis
• Wenn die folgende Nachricht angezeigt wird, kann das betreffende Papier nicht gelöscht werden.
3. Klicken Sie auf
(Bearbeitungen anwenden (Apply Edits)) in der
Schaltflächengruppe Medieninfo. bearb. (Edit Media Information) (oder wählen Sie
Bearbeitungen anwenden (Apply Edits) aus dem Menü Medieninfo. bearb. (Edit Media
Information) aus).
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
86
Die Medieninformationen werden auf den Drucker angewendet.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
87
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
7. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr Modell
über die Startseite des Online-Handbuchs.
88
Verwendung von benutzerdefiniertem Papier
Hinzufügen von benutzerdefiniertem Papier
Bearbeiten von benutzerdefiniertem Papier
Hinweise zur Verwendung von benutzerdefiniertem Papier
Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper)
89
Hinzufügen von benutzerdefiniertem Papier
Im Media Configuration Tool wird die Bezeichnung "benutzerdefiniertes Papier" für durch Anpassung bereits
vorhandener Medieninformationen erstelltes Papier verwendet.
Sie können benutzerdefiniertes Papier hinzufügen und bearbeiten, um die Druckqualität und Papierzufuhr
bei anderem als dem Original Canon Papier oder Canon-Papier mit Einzugsbestätigung zu verbessern.
Um einem Drucker ein neues benutzerdefiniertes Papier hinzufügen zu können, müssen Sie zuerst die als
Basis verwendeten Medieninformationen auswählen.
Geben Sie im nächsten Schritt den Namen des Papiers an, und fügen Sie es dann dem Drucker als
benutzerdefiniertes Papier hinzu.
Nachdem Sie dem Drucker das benutzerdefinierte Papier hinzugefügt haben, können Sie die
Medieninformationen des benutzerdefinierten Papiers bearbeiten, um eine hohe Druckqualität zu erzielen.
Weitere Informationen über die Vorgehensweise zum Bearbeiten der Medieninformationen für
benutzerdefiniertes Papier finden Sie unter "Bearbeiten von benutzerdefiniertem Papier."
Wichtig
• Canon gibt keinerlei garantie hinsichtlich der Druckqualität oder Papiereinzugseigenschaften von
benutzerdefiniertem Papier.
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
• Wir empfehlen die Sicherung der Medieninformationen, bevor Medieninformationen hinzugefügt oder
bearbeitet werden.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung der
Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker
in einen anderen Drucker".
• Das als Basis für benutzerdefiniertes Papier verwendbare Papier ist beschränkt.
Das Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier erstellen (Create Custom Paper) wird für das Papier
angezeigt, das als Basis für das benutzerdefinierte Papier dienen soll.
• Informationen zu den Papierspezifikationen, die als benutzerdefiniertes Papier hinzugefügt werden
können, und zu den Spezifikationen des Basispapiers entnehmen Sie bitte den folgenden Seiten, die
über die Startseite des Online-Handbuchs für Ihr Modell aufgerufen werden können.
• Modell mit Unterstützung für Rollenpapier
"Verwendung von Papier außer dem Originalpapier und Papier mit Einzugsbestätigung"
"Papierinformationsliste"
• Modell ohne Unterstützung für Rollenpapier
90
"Verwendbare Medientypen"
"Papiereinstellungen im Druckertreiber und im Drucker (Medientyp)"
1. Klicken Sie auf
(Benutzerdefiniertes Papier erstellen (Create Custom Paper)) in
der Schaltflächengruppe Benutzerdef. Pap. (Custom Paper) (oder wählen Sie
Benutzerdefiniertes Papier erstellen (Create Custom Paper) aus dem Menü
Benutzerdef. Pap. (Custom Paper) aus).
Hinweis
• Das folgende Dialogfeld erscheint, wenn die Medieninformationen im Internet geändert wurden.
Wählen Sie Erfassen der neuesten Informationen durch eine Verbindung zum Internet
(Acquire the latest information by connecting to the Internet), und klicken Sie dann auf die
Schaltfläche Erfassen (Acquire).
• Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, kann die Medieninformationsdatei nicht aus dem
Internet heruntergeladen werden.
91
Beziehen Sie die Medieninformationsdatei unter Verwendung eines mit dem Internet verbundenen
Computers über die Website von Canon. Es ist nicht möglich, eine Medieninformationsdatei zu
erhalten, die mit dem Media Configuration Tool exportiert wurde (Siehe "Medieninformationen
exportieren").
Geben Sie die Medieninformationsdatei an, die Sie über die Auswahl von Erfassen durch
Angeben der Datei mit den Medieninformationen (Acquire by specifying the media
information file), Klicken auf Durchsuchen (Browse) und das Angeben der Datei im Dialog
Öffnen (Open) erhalten haben.
Das Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier erstellen (Create Custom Paper) wird angezeigt.
2. Wählen Sie die Medieninformationen aus, die als Basis für benutzerdefiniertes Papier
verwendet werden sollen und klicken Sie dann auf Weiter (Next).
Wichtig
• Wählen Sie das Material und die Stärke aus, die dem hinzuzufügenden benutzerdefinierten
Papier Ihrer Ansicht nach am nächsten kommen.
92
• Wenn Sie die Medieninformationen, die dem benutzerdefinierten Papier zugrunde liegen, nicht
kennen, können Sie die folgenden Methoden anwenden.
• Wählen Sie die Papierkategorie, und wählen Sie unter Name in Bedienfeld (Name on
Operation Panel) die Medieninformationen mit der Bezeichnung Allgemeiner Zweck
(General Purpose).
Je nach der ausgewählten Kategorie sind eventuell keine Medieninformationen mit der
Bezeichnung Allgemeiner Zweck (General Purpose) vorhanden.
• Wählen Sie unter Papierkategorie (Paper Category) eine beliebige andere Option als Alle
(All) aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Papierkandidaten suchen (Find Paper
Candidates). Stellen Sie im Dialogfeld Papierkandidaten suchen (Find Paper Candidates)
das Gewicht (g) (Weight (grammage)) oder die Stärke (Thickness) ein, und klicken Sie
dann auf die Schaltfläche OK.
Die geeigneten Medieninformationen werden automatisch aus der gewählten Kategorie
ausgewählt.
Hinweis
• Je nach Modell wird das Kalibrierungsziel (Calibration Target) eventuell nicht angezeigt.
• Das Kalibrierungsziel für die Durchführung der Farbkalibrierung kann für benutzerdefiniertes
Papier, das unter Verwendung eines Basispapiers hinzugefügt wurde, für das Nicht erstellbar
(Not creatable) im Kalibrierungsziel (Calibration Target) angezeigt wird, nicht erstellt werden.
3. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
93
Das Dialogfeld Einstellung des Namens des benutzerdefinierten Papiers (Custom Paper Name
Setting) wird angezeigt.
4. Geben Sie einen beliebigen Namen für die Anzeige in der Drucker-Systemsteuerung und
im Druckertreiber ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter (Next).
Hinweis
• Die für Name in Druckertreiber (Name in Printer Driver) und Name in Bedienfeld (Name on
Operation Panel) zur Verfügung stehenden Zeichen sind im Folgenden aufgeführt.
alphanumerische Zeichen, Leerzeichen, "-", ".", "_", "(", ")", "+", "%", ",", "/", ”[“, “]”
• Für Name in Bedienfeld (Name on Operation Panel) können bis zu 10 Doppelbytezeichen und
bis zu 20 Einzelbytezeichen eingegeben werden.
• Für Name in Druckertreiber (Name in Printer Driver) können bis zu 32 Zeichen oder 80 Byte
eingegeben werden.
• Für Papiername (Englisch) (Paper Name (English)) können bis zu 20 Einzelbyte-Zeichen
eingegeben werden.
• Wenn der eingegebene Text den Zeichen-Grenzwert überschreitet, erscheint "Der eingegebene
Text ist zu lang. (The entered text is too long.)". Durch Klicken auf OK wird der abgeschnittene
Text angezeigt.
• Sie können das Papier nicht mit dem Namen des im Standarddrucker registrierten Papiers
umbenennen.
Das Dialogfeld Medieninformationen aktualisieren (Update Media Information) wird angezeigt.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (Execute).
94
Hinweis
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), um andere Drucker als den
Basisdrucker anzuzeigen. Wenn es weitere Drucker gibt, für die Sie gleichzeitig mit dem
Basisdrucker benutzerdefinierte Medien hinzufügen wollen, müssen Sie dieses Kontrollkästchen
aktivieren.
• Außer dem Basisdrucker werden die Drucker angezeigt, die vom gleichen Modell sind wie der
Basisdrucker.
• Sie können das Kontrollkästchen für den Basisdrucker nicht deaktivieren.
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Das Dialogfeld Aktualisierungsergebnisse prüfen (Check Update Results) wird angezeigt.
7. Versichern Sie sich, dass das Symbol
links vomDruckername (Printer Name)n
angezeigt wird und klicken Sie dann auf OK.
95
Hinweis
• Es wurde kein benutzerdefiniertes Papier für Drucker mit dem Symbol
links neben dem
Druckername (Printer Name)n hinzugefügt.
Überprüfen Sie den Drucker- und den Netzwerksstatus und klicken Sie auf Wiederholen (Retry).
Benutzerdefiniertes Papier wird für Drucker mit dem Symbol
wieder hinzugefügt.
Das benutzerdefinierte Papier wird dem Drucker hinzugefügt.
Wichtig
• Nachdem benutzerdefiniertes Papier hinzugefügt worden ist, empfehlen wir die Anpassung der
Position des Druckkopfs an das hinzugefügte benutzerdefinierte Papier.
Weitere Informationen zur Verfahrensweise für die Anpassung der Druckkopfposition finden Sie
unter "Anpassungen für eine bessere Druckqualität" im Online-Handbuch für Ihr Modell.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
96
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
9. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr Modell
über die Startseite des Online-Handbuchs.
Hinweis
• Danach muss das hinzugefügte benutzerdefinierte Papier bearbeitet werden. Weitere
Informationen über die Vorgehensweise zum Bearbeiten von benutzerdefiniertem Papier finden
Sie unter "Bearbeiten von benutzerdefiniertem Papier."
Um es sofort zu bearbeiten, klicken Sie auf Ja (Yes).
Klicken Sie aufJa (Yes), um das Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit
Custom Paper) anzuzeigen. Führen Sie die Schritte ab Schritt 3 unter "Bearbeiten von
benutzerdefiniertem Papier" durch.
97
98
Bearbeiten von benutzerdefiniertem Papier
Bearbeiten Sie die Medieninformationen des benutzerdefinierten Papiers, das Sie dem Drucker hinzugefügt
haben, um eine bessere Druckqualität zu erzielen.
Weitere Informationen über die Vorgehensweise zum Hinzufügen von benutzerdefiniertem Papier finden Sie
unter "Hinzufügen von benutzerdefiniertem Papier."
Wichtig
• Sie können keine Medieninformationen hinzufügen oder bearbeiten, wenn kein Drucker verbunden ist.
Durchsuchen Sie "Ändern des Basisdruckers" und wählen Sie wieder den Basisdrucker aus, um
Medieninformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
• Versuchen Sie nicht, den Drucker zu benutzen oder auszuschalten, während das Programm mit dem
Drucker kommuniziert.
Während des Hinzufügens oder Bearbeitens auf einem Drucker dürfen keine Medieninformationen von
einem anderen Computer aus hinzugefügt oder bearbeitet werden.
• Wir empfehlen die Sicherung der Medieninformationen vor der Bearbeitung der Medieninformationen.
Informationen zum Sicherungsverfahren für Medieninformationen finden Sie unter "Sicherung der
Medieninformationen des Basisdruckers" unter "Kopieren von Medieninformationen vom Basisdrucker
in einen anderen Drucker".
1. Wählen Sie das benutzerdefinierte Papier aus, das Sie bearbeiten möchten.
99
2. Klicken Sie auf
(Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper)) in
der Schaltflächengruppe Benutzerdef. Pap. (Custom Paper) (oder wählen Sie
Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper) aus dem Menü
Benutzerdef. Pap. (Custom Paper) aus).
Hinweis
• Das folgende Dialogfeld erscheint, wenn die Medieninformationen im Internet geändert wurden.
Wählen Sie Erfassen der neuesten Informationen durch eine Verbindung zum Internet
(Acquire the latest information by connecting to the Internet), und klicken Sie dann auf die
Schaltfläche Erfassen (Acquire).
• Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, kann die Medieninformationsdatei nicht aus dem
Internet heruntergeladen werden.
Beziehen Sie die Medieninformationsdatei unter Verwendung eines mit dem Internet verbundenen
Computers über die Website von Canon.
Geben Sie die Medieninformationsdatei an, die Sie über die Auswahl von Erfassen durch
Angeben der Datei mit den Medieninformationen (Acquire by specifying the media
information file), Klicken auf Durchsuchen (Browse) und das Angeben der Datei im Dialog
Öffnen (Open) erhalten haben.
Das Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper) wird angezeigt.
100
Wichtig
• Bearbeiten Sie das benutzerdefinierte Papier im DialogfeldBenutzerdefiniertes Papier
bearbeiten (Edit Custom Paper) in der unten angegebenen Reihenfolge.
Wenn Sie die Reihenfolge nicht einhalten, müssen Sie die Einstellungen eventuell erneut
konfigurieren.
1. Registerkarte Papiereinzugsanpassung (Paper Feed Adjustment)
2. Registerkarte Erweiterte Druckeinstellungen (Advanced Print Settings)
3. Registerkarte Erweiterte Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings)
4. Registerkarte Kalibrierungsziel (Calibration Target)
5. Registerkarte ICC-Profil (ICC Profile)
• Führen Sie immer eine Anpassung des Papiereinzugs durch. Konfigurieren Sie weitere Elemente
nach Bedarf.
• Je nach Modell wird die Registerkarte Kalibrierungsziel (Calibration Target) eventuell nicht
angezeigt.
• Nach Einstellung der Registerkarten Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC
Profile) werden durch Änderung des Tintenverbrauchs auf der Registerkarte Erweiterte
Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings) die Einstellungen der Registerkarten
Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC Profile) geändert. In diesem Fall
müssen Sie die Registerkarten Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC
Profile) neu konfigurieren.
• Klicken Sie immer auf die Schaltfläche Aktualisieren (Update), wenn Sie die Einstellungen
ausgewählt haben.
3. Bearbeiten Sie im Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom
Paper) die Medieninformationen für benutzerdefiniertes Papier.
101
Einzelheiten zu den Einstellungen finden Sie unter "Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten
(Edit Custom Paper)."
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einst pr. (Check Settings).
Das Dialogfeld Einstellung des benutzerdefinierten Papiers überprüfen (Check Custom Paper
Settings) wird angezeigt.
5. Überprüfen Sie die Einstellungen des benutzerdefinierten Papiers und klicken Sie
anschließend auf OK.
102
6. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper)
auf die Schaltfläche Aktualisieren (Update).
Das Dialogfeld Medieninformationen aktualisieren (Update Media Information) wird angezeigt.
Hinweis
• Falls keine Anpassung des Papiereinzugs vorgenommen wird, erscheint die folgende Nachricht.
7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (Execute).
103
Hinweis
• Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker suchen (Find Printer), um andere Drucker als den
Basisdrucker anzuzeigen. Wenn es weitere Drucker gibt, deren benutzerdefinierte
Medieninformationen Sie gleichzeitig mit denen des Basisdruckers aktualisieren wollen, müssen
Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren.
• Außer dem Basisdrucker werden die Drucker angezeigt, die vom gleichen Modell sind wie der
Basisdrucker.
• Sie können das Kontrollkästchen für den Basisdrucker nicht deaktivieren.
8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Das Dialogfeld Aktualisierungsergebnisse prüfen (Check Update Results) wird angezeigt.
9. Versichern Sie sich, dass das Symbol
links vomDruckername (Printer Name)n
angezeigt wird und klicken Sie dann auf OK.
104
Hinweis
• Die Medieninformationen für benutzerdefiniertes Papier wurden für Drucker, bei denen das
Symbol
neben dem Druckername (Printer Name)n angezeigt wird, nicht aktualisiert.
Überprüfen Sie den Drucker- und den Netzwerksstatus und klicken Sie auf Wiederholen (Retry).
Medieninformationen des benutzerdefinierten Papiers werden für Drucker mit dem Symbol
wieder aktualisiert.
Die bearbeiteten Medieninformationen für das benutzerdefinierte Papier werden auf die Drucker
angewendet.
Übernehmen Sie die Medieninformationen anschließend im Druckertreiber.
10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Hinweis
• Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie den Drucker aus, dessen
Medieninformationen Sie aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.
105
Der Bildschirm "Utility" für den Druckertreiber wird angezeigt.
11. Aktualisieren Sie die Medieninformationen im Bildschirm "Utility" des Druckertreibers.
Einzelheiten finden Sie unter "Aktualisierung der Medieninformationen im Druckertreiber" für Ihr Modell
über die Startseite des Online-Handbuchs.
12. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
Hinweis
• Klicken Sie auf Nein (No), wenn Sie die benutzerdefinierten Medieninformationen, die als Datei
aktualisiert wurden, nicht speichern möchten.
Das Dialogfenster Speichern (Save) wird angezeigt.
13. Geben Sie den Ordner an, in dem Sie die Medieninformationsdatei speichern wollen und
klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern (Save).
106
Hinweis
• Sie können den Dateinamen ändern, indem Sie ihn auswählen und bearbeiten.
• Im Falle von benutzerdefiniertem Papier, für das ein Kalibrierungsziel erstellt worden ist, werden
die Kalibrierungsziel-Informationen ebenfalls in die Datei exportiert.
14. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Die Medieninformationsdatei (.am1x-Datei) für benutzerdefiniertes Papier wird gespeichert.
107
Hinweise zur Verwendung von benutzerdefiniertem Papier
Bedenken Sie Folgendes, wenn Sie einem Drucker benutzerdefiniertes Papier hinzufügen.
Schneideeinheit
• Je nach Papier gibt es Typen, die nicht von der Messereinheit geschnitten werden können, und
Typen, die eine Beschleunigung der Abnutzung der Klinge bewirken und Schäden an der
Messereinheit verursachen. Nutzen Sie die Messereinheit nicht für dickes und/oder hartes Papier,
sondern schneiden Sie das Rollenpapier stattdessen nach dem Druckvorgang mit einer Schere.
Setzen Sie in diesem Fall die Einstellung für automatisches Schneiden (Auto Cut Setting) auf der
Registerkarte Erweiterte Druckeinstellungen (Advanced Print Settings) im Dialogfeld
Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper) auf Manuelles Abschneiden (User
Cut).
Hinweis
• Wenn die Schneideeinheit beschädigt ist, wenden Sie sich an Ihren Canon-Händler.
• Einzelheiten zum Schneiden von Rollenpapier finden Sie unter "Festlegen der Schnittmethode für
Rollen" über die Startseite des Online-Handbuchs für Ihr Modell.
Druckkopf
• Wenn der Druckkopf beim Drucken auf dem Papier reibt, kann der Druckkopf beschädigt werden.
Wenn der Druckkopf beim Drucken auf dem Papier reibt, konfigurieren Sie die Vakuumstärke
Transporteinheit (Transport Unit Vacuum Strength) auf der Registerkarte Erweiterte
Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings) im Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier
bearbeiten (Edit Custom Paper) folgendermaßen.
◦ Für papierbasierte Medien wie Schweres beschichtetes Papier
Legen Sie die Einstellung Mittel-stark (Medium-strong) oder Stark (Strong) fest.
◦ Für filmbasierte Medien wie CAD-Pauspapier
Legen Sie die Einstellung Standard, Mittel-stark (Medium-strong) oder Stark (Strong) fest.
◦ Für dünnes Papier mit einer Stärke von maximal 0,1 mm (0,004 Zoll)
Legen Sie die Einstellung Schwach (Weak) fest.
Hinweis
• Wenn der Druckkopf auch nach Änderung der Einstellung für die Vakuumstärke Transporteinheit
(Transport Unit Vacuum Strength) weiterhin reibt, stellen Sie für die Papierstärke (Paper
Thickness (Head Height)) auf der Registerkarte Erweiterte Papiereinstellungen (Advanced
Paper Settings) im Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper) einen
höheren Wert ein.
• Weitere Informationen zum Umgang mit einem reibenden Druckkopf finden Sie unter "Papier reibt am
Druckkopf" über die Startseite des Online-Handbuchs für Ihr Modell.
108
Druckqualität
• Wenn die Kanten von Bildern unscharf sind, stellen Sie für die Vakuumstärke Transporteinheit
(Transport Unit Vacuum Strength) auf der Registerkarte Erweiterte Papiereinstellungen
(Advanced Paper Settings) im Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom
Paper) einen niedrigeren Wert ein.
• Wenn Linien verzerrt oder verkratzt sind, reduzieren Sie die Papierstärke (Paper Thickness (Head
Height)) in der Registerkarte Erweiterte Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings) im
Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper).
• Wenn zu viel Tinte verwendet wird, können Falten auftreten, und die Tinte kann im bedruckten
Material verlaufen. Wird zu wenig Tinte verwendet, ist die Farberzeugung eventuell mangelhaft, und
es können zerkratzte Linien auftreten.
Ändern Sie in diesem Fall den Tintenverbrauch auf der Registerkarte Erweiterte
Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings) im Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier
bearbeiten (Edit Custom Paper).
• Wenn horizontale Streifen in unterschiedlichen Farben auf dem Druckmaterial auftreten, passen Sie
die Papierzufuhr in der Registerkarte Papiereinzugsanpassung (Paper Feed Adjustment) im
Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper) an.
Wenn die Anpassung des Papiereinzugs bereits vorgenommen wurde, führen Sie die Feineinstellung
des Papiereinzugs über das Bedienfeld des Druckers durch, und stellen Sie den Papiervorschub
genau ein.
Hinweis
• Einzelheiten zur Feineinstellung des Papiereinzugs finden Sie unter "Feinabstimmung des
Papiervorschubs" über die Startseite des Online-Handbuchs für Ihr Modell.
• Falls auch nach der Feineinstellung des Papiereinzugs horizontale Streifen auftreten, finden Sie
weitere Informationen auf der Seite "Es treten Streifen in unterschiedlichen Farben auf" über die
Startseite des Online-Handbuchs für Ihr Modell.
• Falls Sie keine angemessen hohe Druckqualität erhalten können, ändern Sie den Tintenverbrauch
oder den Medientyp, der als Basis für das benutzerdefinierte Papier dient.
• Falls Sie glänzendes Fotopapier oder glänzendes Papier verwenden, wählen Sie ein Papier aus, das
Fototinte als schwarze Tinte verwendet, wie beim Papier, das als Basis für das benutzerdefinierte
Papier verwendet wird.
Die Typen der verwendeten schwarzen Tinte werden auf der rechten Seite jedes Medientyps im
Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier erstellen (Create Custom Paper) angezeigt.
Hinweis
• Einzelheiten zu Problemen mit der Druckqualität finden Sie auf den Seiten "Druckergebnisse sind
nicht zufriedenstellend" und "Probleme mit der Druckqualität" über die Startseite des OnlineHandbuchs für Ihr Modell.
109
Kalibrierungsziel
• Zur Steigerung der Präzision des Kalibrierungsziels empfehlen wir die vorherige Ausführung der
Allgemeinen Kalibrierung unter Verwendung von Original Canon Papier oder Canon-Papier mit
Einzugsbestätigung.
Farbton
• Falls der Farbton angepasst werden muss, stellen Sie ein ICC-Profil bereit, das dem verwendeten
Papier entspricht, und wählen Sie dieses ICC-Profil dann auf der Registerkarte ICC-Profil (ICC
Profile) im Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper) aus.
110
Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten
Sie können die Medieninformationen für benutzerdefiniertes Papier im DialogfeldBenutzerdefiniertes
Papier bearbeiten (Edit Custom Paper) bearbeiten.
Wichtig
• Bearbeiten Sie das benutzerdefinierte Papier im DialogfeldBenutzerdefiniertes Papier bearbeiten
(Edit Custom Paper) in der unten angegebenen Reihenfolge.
Wenn Sie die Reihenfolge nicht einhalten, müssen Sie die Einstellungen eventuell erneut konfigurieren.
1. Registerkarte Papiereinzugsanpassung (Paper Feed Adjustment)
2. Registerkarte Erweiterte Druckeinstellungen (Advanced Print Settings)
3. Registerkarte Erweiterte Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings)
4. Registerkarte Kalibrierungsziel (Calibration Target)
5. Registerkarte ICC-Profil (ICC Profile)
• Führen Sie immer eine Anpassung des Papiereinzugs durch. Konfigurieren Sie weitere Elemente nach
Bedarf.
• Je nach Modell wird die Registerkarte Kalibrierungsziel (Calibration Target) eventuell nicht
angezeigt.
• Nach Einstellung der Registerkarten Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC
Profile) werden durch Änderung des Tintenverbrauchs auf der Registerkarte Erweiterte
Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings) die Einstellungen der Registerkarten
Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC Profile) geändert. In diesem Fall müssen
Sie die Registerkarten Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC Profile) neu
konfigurieren.
• Klicken Sie immer auf die Schaltfläche Aktualisieren (Update), wenn Sie die Einstellungen ausgewählt
haben.
1. Registerkarte Papiereinzugsanpassung (Paper Feed Adjustment)
111
Wichtig
• Falls die Papiereinzugsanpassung (Paper Feed Adjustment) nicht ausgeführt wird, erscheinen
eventuell horizontale Streifen in verschiedenen Farbtönen auf dem bedruckten Material. Führen
Sie die Papiereinzugsanpassung für jedes hinzugefügte benutzerdefinierte Papier durch. Sie
muss nicht für jede Papierzufuhr durchgeführt werden.
1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (Execute).
Das Dialogfeld Papierzufuhr (Paper Source) wird angezeigt.
2. Wählen Sie die Papiergröße des benutzerdefinierten Papiers und die Papierzufuhr aus, in die das
benutzerdefinierte Papier eingelegt ist.
Wichtig
• Die Papierzufuhren, die bestückt werden können, sind je nach benutzerdefiniertem Papier
unterschiedlich.
3. Legen Sie das benutzerdefinierte Papier in die ausgewählte Papierzufuhr ein.
112
Wichtig
• Legen Sie kein gewelltes oder bereits bedrucktes Papier ein.
4. Wählen Sie das im Bedienfeld des Druckers festgelegte benutzerdefinierte Papier aus.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Hinweis
• Die Anpassung des Papiereinzugs dauert etwa 10 Minuten.
Das Anpassungsmuster wird gedruckt und der Papiervorschub wird automatisch anhand des
Druckergebnisses angepasst.
Wichtig
• Überprüfen Sie, dass kein Papier auf der Papierausgabeführung verbleibt.
2. Registerkarte Erweiterte Druckeinstellungen (Advanced Print Settings)
Wichtig
• Je nach Modell sind manche Einstellungen eventuell nicht vorhanden.
Abtrockenzeit (Drying Time)
Geben Sie die Zeit an, die der Drucker für das Abtrocknen der Tinte warten soll. Geben Sie für
Papier, bei dem die Tinte nicht gut trocknet, die Zeit für das Abtrocknen an.
Aus (Off)
Für Rollenpapier
Wirft das Papier direkt nach Abschluss des Druckvorgangs aus.
113
Für geschnittenes Papier
Kurz nach Beendigung des Druckvorgangs beginnt der Druckvorgang für die nächste
Seite.
Abtrockenzeit
Für Rollenpapier
Wirft das Papier nach Abschluss des Druckvorgangs nach der abgelaufenen Zeit aus.
Für geschnittenes Papier
Der Druckvorgang für die nächste Seite beginnt nach Ablauf der angegebenen Zeit nach
Abschluss des Druckvorgangs für die vorherige Seite.
Hinweis
• Die Abtrockenzeit gilt nur für Rollenpapier bei Modellen, die Rollenpapier unterstützen. Sie ist
für geschnittenes Papier nicht relevant.
Einstellung für automatisches Schneiden (Auto Cut Setting)
Konfiguriert die Methode zum Abschneiden von Rollenpapier, wenn es nach dem Druck
ausgeworfen wird.
Automatisch abschneiden (Automatic Cut)
Das Rollenpapier wird automatisch von der Schneideeinheit abgeschnitten.
Schnitt auswerfen (Eject Cut)
Wenn der Touchscreen des Druckers bedient wird, wird das Rollenpapier von der
Messereinheit abgeschnitten. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie nicht wollen, dass das
bedruckte Material nach dem Druckvorgang sofort herunterfällt, beispielsweise um abzuwarten,
bis die Tinte getrocknet ist.
Manuelles Abschneiden (User Cut)
Das Papier wird von der Schneideeinheit nicht abgeschnitten. Schneiden Sie das Rollenpapier
nach jedem Blatt mit einer Schere ab. Wählen Sie diese Option für Papier aus, das von der
Schneideeinheit nicht abgeschnitten werden kann.
Wichtig
• Je nach Papier gibt es Typen, die nicht von der Messereinheit geschnitten werden können, und
Typen, die eine Beschleunigung der Abnutzung der Klinge bewirken und Schäden an der
Messereinheit verursachen. Nutzen Sie die Messereinheit nicht für dickes und/oder hartes
Papier, sondern schneiden Sie das Rollenpapier stattdessen nach dem Druckvorgang mit einer
Schere.
Setzen Sie in diesem Fall die Einstellung für automatisches Schneiden (Auto Cut Setting)
auf der Registerkarte Erweiterte Druckeinstellungen (Advanced Print Settings) im
Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papier bearbeiten (Edit Custom Paper) auf Manuelles
Abschneiden (User Cut).
Papierröhrenformat (Paper Tube Size)
Wählen Sie die Größe der Papphülse des Rollenpapiers, das beim Drucken geladen wird.
Rollenpapiereinstellungen (Roll Paper Settings)
Papierhöhe (Paper Height)
Geben Sie die Länge des Rollenpapiers an, das in den Drucker eingelegt wurde.
114
Papierstärke (Paper Thickness)
Geben Sie die Stärke des Rollenpapiers an, das in den Drucker eingelegt wurde.
Die Einheiten für die Stärke des Rollenpapiers können geändert werden.
Schaltfläche Detaillierte Einstellung (Detailed Setting)
Das Dialogfeld Erweiterte Druckeinstellungen (Advanced Print Settings) wird angezeigt.
Abtrockenzeit (zwischen Scans) (Drying Time (Between Scans))
Wenn die Zeit festgelegt ist, wartet der Drucker nach dem Drucken einer Zeile die festgelegte
Zeit ab, bevor er die nächste Zeile druckt.
Stellen Sie diese Option ein, wenn die Farbe auf der Seite verläuft.
Keine (Gesamt) (None (Overall))
Nachdem eine Zeile gedruckt ist, wird sofort die nächste gedruckt.
Abtrockenzeit (gesamt)
Von Anfang bis Ende des Druckvorgangs wird für jede Zeile ein Abtrockenintervall
hinzugefügt.
Abtrockenzeit (nur vordere Kante)
An der Papierkante wird für jede Zeile ein Abtrockenintervall hinzugefügt.
Hinweis
• Eventuell tritt ein Streifen ungleichmäßiger Farbe an der Grenze zwischen den
Bereichen mit und ohne Abtrockenzeit auf.
Schneidstaubreduzierung (Cut-dust Reduction)
Durch Auswahl von Ein (On) wird Tinte beim Papierschneiden an der Schneideposition
aufgetragen und verringert die Streuung von Schnittabfällen.
Papier mit Klebstoff bleibt dadurch schwieriger am Messer kleben, sodass eine
Verschlechterung der Schneideleistung vermieden wird.
Rollenpapierspannung (Zufuhr) (Roll Paper Tension (Feeding))
Wählen Sie die Spannung des Rollenpapiers bei der Zufuhr aus.
Rollenpapierspannung (Drucken) (Roll Paper Tension (Printing))
Wählen Sie die Spannung des Rollenpapiers beim Drucken aus.
115
Rollenpapierspannung (Aufwicklung) (Roll Paper Tension (Taking up))
Wählen Sie die Spannung des Rollenpapiers beim Spulen aus.
Genauigkeit Schiefenerkennung (Skew Detection Accuracy)
Wählen Sie bei Papier ohne feste Breite die Option Lose (Loose) aus, um die Genauigkeit der
Papierschräglauferkennungsfunktion zu verringern, oder wählen Sie Aus (Off), um die
Papierschräglauferkennung zu deaktivieren.
Wenn Sie Aus (Off) wählen und der Papierschräglauf festgelegt ist, kann ein Papierstau
auftreten, und die Walze wird eventuell verschmutzt.
3. Registerkarte Erweiterte Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings)
Wichtig
• Je nach Modell sind manche Einstellungen eventuell nicht vorhanden.
Druckpriorität (Print Priority)
Die Druckpriorität, die Sie im Druckertreiber auswählen, wird hier angezeigt.
Tintenverbrauch (Ink Usage)
Hiermit wird die obere Grenze für die zu verwendende Tintenmenge aus verschiedenen Stufen
ausgewählt und festgelegt, wenn auf benutzerdefiniertem Papier gedruckt wird.
Einzelheiten zum Einstellen des Tintenstands finden Sie unter "Einstellen des Tintenstands."
Wichtig
• Nach Einstellung der Registerkarten Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil
(ICC Profile) werden durch Änderung des Tintenverbrauchs auf der Registerkarte Erweiterte
Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings) die Einstellungen der Registerkarten
Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC Profile) geändert. In diesem Fall
116
müssen Sie die Registerkarten Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC
Profile) neu konfigurieren.
• Wenn Sie den Tintenverbrauch ändern, wird eventuell der Typ der verwendeten schwarzen
Tinte geändert.
Papierstärke (Kopfhöhe) (Paper Thickness (Head Height))
Legt die Höhe des Druckkopfes fest. Legen Sie eine höhere Kopfhöhe fest, wenn der Druckkopf
gegen das Papier reibt.
Automatisch (Auto)
Legt die Höhe des Druckkopfes abhängig von der Umgebung und dem Druckmodus
automatisch so fest, dass sie dem ausgewählten Basispapier entspricht.
Einstellen der Höhe
Je höher eine Stufe ist, desto größer ist der Abstand zwischen Druckkopf und Papier.
Wichtig
• Wenn Sie die Papierstärke (Kopfhöhe) (Paper Thickness (Head Height)) zu niedrig
einstellen, reibt der Druckkopf eventuell auf dem Papier. Wenn der Druckkopf auf dem
Papier reibt, treten Kratzer auf dem Druckergebnis auf, und der Druckkopf kann beschädigt
werden.
Vakuumstärke Transporteinheit (Transport Unit Vacuum Strength)
Legt die Saugstärke für Papier auf der Walze fest. Wenn der Druckkopf gegen das Papier reibt,
kann dies durch Erhöhen der Saugstärke behoben werden. Wenn die Kanten von Bildern
verschwommen sind, kann dies durch Verringern der Saugstärke behoben werden.
Automatisch (Auto)
Legt automatisch die Saugstärke fest, die dem ausgewählten Basispapier entspricht.
Schwach (Weak)/Mittel-schwach (Medium-weak)/Standard/Mittel-stark (Medium-strong)/Stark
(Strong)
Sie können zwischen fünf verfügbaren Stufen wählen.
Hinweis
• Bei einer von Papierstärke 0,1 mm (0,004 Zoll) oder weniger ist es empfehlenswert, die
Vakuumstärke Transporteinheit (Transport Unit Vacuum Strength) auf Schwach
(Weak) einzustellen.
Wichtig
• Vergewissern Sie sich bei Änderungen an der Vakuumstärke Transporteinheit
(Transport Unit Vacuum Strength), dass keine Reibung am Papier auftritt. (Wenn der
Druckkopf auf dem Papier reibt, treten Kratzer auf dem Druckergebnis auf). Wenn der
Druckkopf auf dem Papier reibt, kann der Druckkopf beschädigt werden.
4. Registerkarte Kalibrierungsziel (Calibration Target)
117
Wichtig
• Je nach Modell wird diese Registerkarte eventuell nicht angezeigt.
Hinweis
• Wenn das Kalibrierungsziel (Calibration Target) für das ausgewählte Basispapier im Dialogfeld
Benutzerdefiniertes Papier erstellen (Create Custom Paper) beim Hinzufügen des
benutzerdefinierten Papiers auf Nicht erstellbar (Not creatable) eingestellt ist, kann das
Kalibrierungsziel nicht erstellt werden.
• Die Kalibrierung kann für benutzerdefiniertes Papier durchgeführt werden, wenn ein
Kalibrierungsziel erstellt wurde.
1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen (Execute).
Das Dialogfeld Papierzufuhr (Paper Source) wird angezeigt.
2. Wählen Sie die Papiergröße des benutzerdefinierten Papiers und die Papierzufuhr aus, in die das
benutzerdefinierte Papier eingelegt ist.
118
Wichtig
• Die Papierzufuhren, die bestückt werden können, sind je nach benutzerdefiniertem Papier
unterschiedlich.
• Falls Sie ein Modell PRO-1000 oder PRO-500 verwenden, kann nur der obere Einzug als
Papierzufuhr für die Farbkalibrierung verwendet werden.
3. Legen Sie das benutzerdefinierte Papier in die ausgewählte Papierzufuhr ein.
Wichtig
• Legen Sie kein gewelltes oder bereits bedrucktes Papier ein.
• Falls eine Papierquelle nicht ausgewählt werden kann, legen Sie das Papier in die
Papierquelle ein, die unter Papierzufuhr (Paper Source) angezeigt wird.
4. Wählen Sie das im Bedienfeld des Druckers festgelegte benutzerdefinierte Papier aus.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Hinweis
• Die Erstellung des Kalibrierungsziels dauert etwa 15 Minuten.
Das Kalibrierungsziel wird für das eingelegte benutzerdefinierte Papier erstellt.
5. Registerkarte ICC-Profil (ICC Profile)
Wenn für das zu bearbeitende benutzerdefinierte Papier ein geeignetes ICC-Profil bereitgestellt wurde,
klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen (Browse) und wählen Sie das ICC-Profil aus.
119
Wichtig
• Für das ICC-Profil kann nur das RGB-Druckprofil ausgewählt werden.
Je nach Dateigröße können Sie das Profil eventuell nicht nutzen.
• Alphanumerische Zeichen, Leerzeichen, "-", "_", "(" und ")" können in Namen für ICC-Profile
verwendet werden.
Für die Namen von ICC-Profilen können bis zu 54 Zeichen mit je einem Byte eingegeben werden,
einschließlich Erweiterung.
Einstellen des Tintenstands
Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Drucktest für jedes Niveau durchzuführen, und bestimmen Sie
anhand der Ergebnisse das optimale Niveau.
1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Testdruck (Test Print).
Das Dialogfeld Papierzufuhr (Paper Source) wird angezeigt.
2. Wählen Sie die Papiergröße des benutzerdefinierten Papiers und die Papierzufuhr aus, in
die das benutzerdefinierte Papier eingelegt ist.
120
Wichtig
• Die Papierzufuhren, die bestückt werden können, sind je nach benutzerdefiniertem Papier
unterschiedlich.
3. Legen Sie das benutzerdefinierte Papier in die ausgewählte Papierzufuhr ein.
Wichtig
• Legen Sie kein gewelltes oder bereits bedrucktes Papier ein.
4. Wählen Sie das im Bedienfeld des Druckers festgelegte benutzerdefinierte Papier aus.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
Das Dialogfeld Testdruckeinstellungen (Test Print Settings) wird angezeigt.
6. Konfigurieren Sie die Druckeinstellungen, und klicken Sie auf die Schaltfläche
Druckvorgang starten (Start Printing).
121
Druckpriorität (Print Priority)
Das Bild (Image) wird angezeigt.
Druckqualität (Print Quality)
Wählt die Druckqualität aus, von der erwartet wird, dass sie häufig verwendet wird, wenn auf dem
hinzuzufügenden benutzerdefinierten Papier gedruckt wird. Der Testdruck wird mit der
ausgewählten Einstellung durchgeführt.
Hinweis
• Je nach Basispapier sind einige Einstellungen für die Druckqualität eventuell nicht verfügbar.
Tintenverbrauch (Ink Usage)
Wählen Sie das Tintenverbrauchsniveau für Testdrucke aus. Canon-Basispapier (Canon Base
Paper) ist der Tintenverbrauch für Papier, das als Basispapier für das benutzerdefinierte Papier
ausgewählt wird.
Im Testdruck verwendetes Bild (Image Used in Test Print)
Legt das für Testdrucke zu verwendende Bild fest.
Hinweis
• Wenn Sie ein anderes Bild als das Standardbild verwenden möchten, verwenden Sie eine
nicht komprimierte TIFF-Datei, bei der jede RGB-Farbe 8 Bit umfasst.
• Bilder, die größer sind als das Papierformat, werden möglicherweise abgeschnitten gedruckt.
• Die maximale Bildgröße, die für Drucktests verwendet werden kann, beträgt 4 GB.
122
7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (Yes).
8. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
9. Wählen Sie Tintenverbrauch (Ink Usage) auf der Registerkarte Erweiterte
Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings).
123
In diesem Dialogfeld wird die Tintenstufe bestimmt und festgelegt, von der erwartet wird, dass sie kein
Verkratzen oder Verlaufen der Tinte verursacht und die besten Testdruckergebnisse erzielt.
Wichtig
• Nach Einstellung der Registerkarten Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil
(ICC Profile) werden durch Änderung des Tintenverbrauchs auf der Registerkarte Erweiterte
Papiereinstellungen (Advanced Paper Settings) die Einstellungen der Registerkarten
Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC Profile) geändert. In diesem Fall
müssen Sie die Registerkarten Kalibrierungsziel (Calibration Target) und ICC-Profil (ICC
Profile) neu konfigurieren.
• Wenn Sie den Tintenverbrauch ändern, wird eventuell der Typ der verwendeten schwarzen
Tinte geändert.
Wenn Sie den Testdruck mit dem Standardbild durchgeführt haben, sollten Sie Folgendes überprüfen,
um die optimale Tintenstufe zu bestimmen.
1. Überprüfen Sie die Glättung bei der Farbwiedergabe und Farbabstufung und überprüfen Sie,
dass es keine Unebenheiten oder Farbverluste gibt.
2. Überprüfen Sie, dass der Text nicht verläuft und nicht gebrochen oder schwer zu lesen ist.
3. Überprüfen Sie, dass der Übergang zwischen verschiedenen Farben nicht verläuft und es in
den einzelnen Farben keine Farbabweichungen gibt.
Hinweis
• Durch Erhöhung des Tintenverbrauchs kann der Farbbereich erweitert werden, und durch
Verringerung des Tintenverbrauchs kann ein Verlaufen der Tinte sowie ein Farbzerfall
vermieden werden.
• Je nach Papier ändern sich die Druckergebnisse eventuell unabhängig vom
Tintenverbrauch nicht. Bei Schwierigkeiten mit der Bestimmung des richtigen Niveaus
empfehlen wir die Auswahl des Canon-Basispapiers.
• Obwohl sich der Farbton ändern kann, wenn der Tintenverbrauch geändert wird, sollten Sie
an diesem Punkt das optimale Niveau wählen und sich nur auf das Verlaufen der Farbe
und das Kratzen der Tinte konzentrieren. Falls der Farbton angepasst werden muss,
stellen Sie ein ICC-Profil bereit, das dem verwendeten Papier entspricht, und wählen Sie
dieses ICC-Profil dann auf der Registerkarte ICC-Profil (ICC Profile) aus.
• Da diese Einstellungen eine obere Grenze für die Tintenmenge darstellen, die für den
Druck verwendet wird, ändert sich abhängig vom Bild das Druckergebnis möglicherweise
nicht, auch wenn Sie die Stufe ändern.
124
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising