LG | 34WK95U-W | User guide | LG 34WK95U-W Benutzerhandbuch

LG 34WK95U-W Benutzerhandbuch
BENUTZERHANDBUCH
LED LCD-MONITOR
(LED-Monitor*)
* LED-Monitore von LG sind LCD-Monitore mit LEDHintergrundbeleuchtung.
Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie Ihr Gerät
zum ersten Mal verwenden, und bewahren Sie es zur späteren
Verwendung auf.
34WK95U
34BK95U
www.lg.com
Copyright © 2018 LG Electronics Inc. Alle Rechte vorbehalten.
INHALTSVERZEICHNIS
LIZENZ
Für jedes Modell gelten andere Lizenzen. Weitere Informationen zur Lizenz erhalten Sie unter www.lg.com.
DEUTSCH
LIZENZ......................................................... 2
INFORMATION: HINWEIS BEZÜGLICH OPENSOURCE-SOFTWARE.................................... 3
Die Begriffe HDMI und HDMI High-Definition Multimedia Interface
sowie das HDMI-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von
HDMI Licensing Administrator, Inc. in den Vereinigten Staaten und
anderen Ländern.
MONTAGE UND VORBEREITUNG.................. 3
VERWENDEN DES MONITORS...................... 8
BENUTZEREINSTELLUNGEN....................... 11
The SuperSpeed USB Trident logo is a registered trademark of USB
Implementers Forum, Inc.
FEHLERBEHEBUNG.................................... 22
TECHNISCHE DATEN................................... 24
Thunderbolt and the Thunderbolt logo are trademarks of Intel
Corporation or its subsidiaries in the U.S. and/or other countries.
* USB Type-CTM and USB-CTM are trademarks of USB Implementers Forum.
2
INFORMATION: HINWEIS BEZÜGLICH
OPEN-SOURCE-SOFTWARE
MONTAGE UND VORBEREITUNG
VORSICHT
DEUTSCH
Um den in diesem Gerät verwendeten Quellcode unter GPL, LGPL, MPL sowie weitere Open-Source-Lizenzen zu
erhalten, besuchen Sie bitte http://opensource.lge.com.
Neben dem Quellcode stehen dort alle verwiesenen Lizenzbedingungen, Garantieausschlüsse sowie
Urheberrechtshinweise zum Download bereit.
LG Electronics bietet gegen eine kostendeckende Gebühr (Medium, Versand und Bearbeitung) den Quellcode auf
CD-ROM an. Senden Sie dazu eine Anfrage per E-Mail an: opensource@lge.com.
Dieses Angebot gilt bis drei Jahre nach der letzten Auslieferung des Produkts. Dieses Angebot gilt für jeden
Empfänger dieser Information.
HINWEIS
•• Die Komponenten können von den hier aufgeführten Abbildungen abweichen.
•• Die in dieser Bedienungsanleitung veröffentlichten Produktinformationen und technischen Daten können im
Rahmen von Produktverbesserungen ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
•• Die optionalen Zubehörteile können Sie in einem Elektronikfachgeschäft, in einem Online-Shop oder bei dem
Einzelhändler, bei dem Sie das Produkt gekauft haben, erwerben.
•• Das im Lieferumfang enthaltene Netzkabel kann je nach Region abweichen.
Unterstützte Treiber und Software
Sie können die neueste Version von der beigelegten CD oder von der LGE Website (www.lg.com) herunterladen
und installieren.
Treiber und Software
Installationspriorität
Monitortreiber
Empfohlen
OnScreen Control
Empfohlen
Dual Controller
Optional
True Color Pro
Optional
•• Um die Sicherheit und Leistung des Produkts sicherzustellen, verwenden Sie nur Originalteile.
•• Durch nachgemachte Produkte verursachte Beschädigungen werden nicht von der Garantie abgedeckt.
•• Es wird empfohlen, die mitgelieferten Komponenten zu verwenden.
•• Wenn Sie Kabel verwenden, die nicht von LG zertifiziert wurden, zeigt der Bildschirm eventuell nichts oder
Bildrauschen an.
•• Abbildungen in diesem Dokument zeigen typische Schritte und können möglicherweise vom tatsächlichen
Produkt abweichen.
•• Geben Sie beim Zusammenbau des Produkts keine Fremdsubstanzen (Öle, Schmierstoffe, usw.) auf die
Gewindeteile. (Dies könnte das Produkt beschädigen.)
•• Durch übermäßige Krafteinwirkung bei der Befestigung der Schrauben kann der Monitor beschädigt werden.
Auf diese Weise verursachte Schäden sind von der Produktgarantie nicht abgedeckt.
•• Tragen Sie den Monitor am Standfußsockel nicht verkehrt herum. Der Monitor könnte sich sonst vom
Standfußsockel lösen und zu Verletzungen führen.
•• Wenn Sie den Monitor heben oder verschieben, berühren Sie dabei nicht den Bildschirm. Die Kräfte, die dabei
auf den Bildschirm wirken, können Schäden verursachen.
3
Beschreibung des Produkts und seiner Tasten
Bewegen und Anheben des Monitors
DEUTSCH
Gehen Sie nach den folgenden Anweisungen vor, wenn Sie den Monitor bewegen oder anheben, um Kratzer oder
Beschädigungen am Monitor zu vermeiden und um unabhängig von Form und Größe einen sicheren Transport zu
gewährleisten.
•• Es wird empfohlen, den Monitor in den Originalkarton oder die Originalverpackung zu stellen und dann zu
bewegen.
•• Trennen Sie das Netzkabel und alle weiteren Kabel, bevor Sie den Monitor bewegen oder anheben.
•• Halten Sie den Monitor unten und an der Seite am Rahmen gut fest. Halten Sie nicht den Bildschirm selbst fest.
•• Halten Sie den Monitor so, dass der Bildschirm von Ihnen abgewendet ist, um ein Verkratzen des Bildschirms
zu verhindern.
•• Setzen Sie den Monitor während des Transports keinen ruckartigen Bewegungen oder starken Erschütterungen
aus.
•• Halten Sie den Monitor beim Bewegen aufrecht, drehen Sie ihn niemals auf die Seite, und kippen Sie ihn nicht
seitwärts.
Taste Joystick
So verwenden Sie die Joystick-Taste
Sie können die Funktionen des Monitors ganz einfach durch Drücken und Bewegen der Joystick-Taste nach links
und rechts/oben und unten steuern.
Grundfunktionen
/
Einschalten
Drücken Sie mit ihrem Finger einmal
auf die Joystick-Taste, um den Monitor
einzuschalten.
Ausschalten
Halten Sie die Joystick-Taste mehr als
5 Sekunden gedrückt, um den Monitor
auszuschalten.
Lautstärkeregelung
Steuerung
HINWEIS
•• Die Joystick-Taste befindet sich an der Unterseite des Monitors.
4
Sie können die Lautstärke regeln, indem
Sie die Joystick-Taste nach links bzw. rechts
bewegen.
VORSICHT
•• Vermeiden Sie es nach Möglichkeit, den Bildschirm des Monitors zu berühren.
-- Dies kann zu Schäden am Bildschirm oder an den Pixeln führen, aus denen die Bilder erzeugt werden.
•• Wenn Sie den Monitor ohne Standfußsockel verwenden, kann der Monitor bei Betätigung der Joystick-Taste
umkippen. Dies kann zu Schäden am Monitor und zu Verletzungen führen. Zudem funktioniert die JoystickTaste möglicherweise nicht richtig.
Installation auf einem Tisch
Anpassen der Standhöhe
•• Heben Sie den Monitor an, und stellen Sie ihn aufrecht auf den Tisch. Achten Sie auf einen Abstand von
mindestens 100 mm zur Wand, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten.
1 Stellen Sie den an der Ständerplatte montierten Monitor aufrecht auf.
2 Halten Sie den Monitor sicher mit beiden Händen fest, und passen Sie die Höhe an.
100 mm
100 mm
DEUTSCH
Max. 110,0 mm
100 mm
100 mm
WARNUNG
•• Legen Sie Ihre Hand beim Anpassen der Bildschirmhöhe nicht auf den Standkörper, um Verletzungen an den
Fingern zu vermeiden.
Anpassen des Winkels
1 Stellen Sie den an der Ständerplatte montierten Monitor aufrecht auf.
2 Passen Sie den Winkel des Bildschirms an.
Die Neigung des Bildschirms kann um bis zu -5° nach vorne und um bis zu 15° nach hinten eingestellt werden,
um ein angenehmes Betrachten zu gewährleisten.
VORSICHT
•• Trennen Sie die Netzverbindung, bevor Sie den Monitor bewegen oder aufbauen. Es besteht die Gefahr eines
Stromschlags.
•• Verwenden Sie ausschließlich das mitgelieferte Stromkabel, und schließen Sie es an eine geerdete Steckdose
an.
•• Wenn Sie ein weiteres Stromkabel benötigen, wenden Sie sich an Ihren Elektrohändler.
WARNUNG
•• Um beim Anpassen des Bildschirms Verletzungen an den Fingern zu vermeiden, halten Sie den unteren Teil des
Monitors nicht wie nachfolgend gezeigt.
•• Achten Sie darauf, den Bildschirmbereich nicht zu berühren oder darauf zu drücken, wenn Sie die Neigeung des
Monitors anpassen.
5
DEUTSCH
Verwenden des Kensington-Schlosses
Installieren der Wandmontageplatte
Der Anschluss für das Kensington-Sicherheitssystem befindet sich auf der Unterseite des Monitors.
Weitere Informationen zur Installation und Verwendung finden Sie in der Bedienungsanleitung für das
Kensington-Schloss oder auf der Website http://www.kensington.com.
Schließen Sie den Monitor mithilfe eines Kensington-Sicherheitskabels an einen Tisch an.
Dieser Monitor erfüllt alle Anforderungen für die Wandmontageplatte bzw. sonstige kompatible Geräte.
HINWEIS
•• Die Wandmontageplatte ist separat erhältlich.
•• Weitere Informationen zur Installation finden Sie im Installationshandbuch für die Wandmontageplatte.
•• Wenden Sie bei der Anbringung der Wandmontageplatte nicht zu viel Kraft an, da sonst der Bildschirm
beschädigt werden könnte.
•• Entfernen Sie den Standfuß vor der Montage des Monitors an einer Wandhalterung durch Ausführen der
Befestigung des Standfußes in umgekehrter Reihenfolge.
Installation an einer Wand
Installieren Sie den Monitor mit einem Abstand von mindestens 100 mm zur Wand und 100 mm Abstand
an den Seiten, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten. Detaillierte Installationsanweisungen
erhalten Sie von Ihrem lokalen Händler. Informationen zur Installation und Verwendung einer schwenkbaren
Wandmontagehalterung finden Sie außerdem im Handbuch.
100 mm
HINWEIS
•• Das Kensington-Sicherheitssystem ist optional. Optionales Zubehör erhalten Sie bei den meisten
Elektrohändlern.
6
100 mm
100 mm
100 mm
Um den Monitor an der Wand zu montieren, befestigen Sie die Wandhalterung (optional) an der Rückseite des
Monitors.
Befestigen Sie die Wandhalterung sicher an der Wand und am Monitor.
100 x 100
M4 x L10
4
RW120
DEUTSCH
Wandhalterung (mm)
Standardschraube
Anzahl Schrauben
Wandmontageplatte (Optional)
VORSICHT
•• Trennen Sie das Stromkabel, bevor Sie den Monitor bewegen oder aufbauen, um einen elektrischen
Stromschlag zu vermeiden.
•• Wird der Monitor an der Decke oder einer geneigten Wand montiert, kann er möglicherweise herunterfallen,
und es kann zu Verletzungen kommen. Verwenden Sie eine zugelassene Wandhalterung von LG, und wenden
Sie sich an Ihren Händler vor Ort oder an qualifiziertes Fachpersonal.
•• Durch übermäßige Krafteinwirkung bei der Befestigung der Schrauben kann der Monitor beschädigt werden.
Auf diese Weise verursachte Schäden sind von der Produktgarantie nicht abgedeckt.
•• Verwenden Sie eine Wandmontagehalterung und Schrauben, die dem VESA-Standard entsprechen. Schäden,
die durch die Verwendung oder falsche Verwendung ungeeigneter Komponenten verursacht werden, sind von
der Produktgarantie nicht abgedeckt.
•• Von der Rückseite des Monitors aus gemessen, dürfen die angebrachten Schrauben jeweils nicht länger als
8 mm sein.
Wandmontageplatte
HINWEIS
•• Durch Schrauben, die nicht dem VESA-Standard entsprechen, kann es zu Beschädigungen am Produkt
kommen, und der Monitor könnte herunterfallen. LG Electronics übernimmt keine Haftung für Unfälle, die
durch die Verwendung von nicht standardmäßigen Schrauben verursacht werden.
•• Der Wandmontagesatz umfasst die Installationsanleitung und alle notwendigen Teile.
•• Die Wandmontagehalterung ist optional. Optionales Zubehör erhalten Sie bei Ihrem Elektrohändler.
•• Je nach Wandmontagehalterung kann die Länge der Schrauben variieren. Falls Sie Schrauben verwenden, die
die Standardlänge überschreiten, können Schäden im Inneren des Produkts verursacht werden.
•• Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung für die Wandmontagehalterung.
Rückseite des Monitors
Wandmontageplatte
Rückseite des Monitors
Standardschraube:
M4 x L10
Max. 8 mm
7
VERWENDEN DES MONITORS
DEUTSCH
•• Die Abbildungen in dieser Anleitung können vom tatsächlichen Produkt abweichen.
Drücken Sie auf die Joystick-Taste, wechseln Sie zu Einstellungen Eingang, und wählen Sie dann die
Eingangsoption.
VORSICHT
•• Drücken Sie nicht für längere Zeit auf den Bildschirm. Dies kann zu Bildverzerrungen führen.
•• Vermeiden Sie das Anzeigen von Standbildern über einen längeren Zeitraum. Dies kann zum Einbrennen des
Bildes führen. Verwenden Sie nach Möglichkeit einen PC-Bildschirmschoner.
•• Verwenden Sie zum Anschließen des Stromkabels eine geerdete Mehrfachsteckdose (3 Anschlüsse) oder eine
geerdete Wandsteckdose.
•• Eventuell flimmert der Monitor, wenn er in kalter Umgebung eingeschaltet wird. Dies ist normal.
•• Es können rote, grüne oder blaue Punkte auf dem Bildschirm erscheinen. Dies ist normal.
DisplayPort-Anschluss
Dieser Anschluss überträgt digitale Video- und Audiosignale vom PC an den Monitor.
HINWEIS
•• Abhängig von der DP-Version (DisplayPort) des PCs steht möglicherweise kein Videooder Audio-Ausgang zur
Verfügung.
•• Stellen Sie sicher, dass Sie das mitgelieferte DisplayPort-Kabel verwenden. Andernfalls kann es zu
Fehlfunktionen kommen.
•• Wenn Sie eine Mini DisplayPort-Grafikkarte nutzen, sollten Sie ein Mini DP-auf-DP-Kabel (Mini DisplayPort auf
DisplayPort) oder einen Adapter mit DisplayPort1.4-Unterstützung verwenden. (separat erhältlich)
ThunderboltTM 3 ( )-Verbindung
Sie können einen hochauflösenden Bildschirm oder ein leistungsstarkes Speichergerät über einen
ThunderboltTM 3 ( )-Anschluss mit dem Monitor verbinden.
HINWEIS
Anschluss eines PCs
•• Dieser Monitor unterstützt *Plug and Play.
* Plug and Play: Eine Funktion, mit der ein Gerät ohne Neukonfiguration oder manuelle Installation von Treibern
an einen Computer angeschlossen werden kann.
HDMI-Anschluss
Dieser Anschluss überträgt digitale Video- und Audiosignale vom PC an den Monitor.
VORSICHT
•• Bei der Verwendung eines DVI-zu-HDMI-Kabels bzw. DP (DisplayPort)-zu-HDMI-Kabels kann es zu
Kompatibilitätsproblemen kommen.
•• Verwenden Sie ein zertifiziertes Kabel mit HDMI-Logo. Wenn Sie kein zertifiziertes HDMI-Kabel verwenden,
zeigt der Bildschirm eventuell nichts an, oder ein Verbindungsfehler tritt auf.
•• Empfohlene Typen von HDMI-Kabeln
-- Hochgeschwindigkeits HDMI®/TM-Kabel
-- Hochgeschwindigkeits HDMI®/TM-Kabel mit Ethernet
8
•• Die maximale Datenübertragungsrate jedes Anschlusses beträgt 40 Gbit/s.
•• Verwenden Sie ausschließlich ein zertifiziertes ThunderboltTM 3 ( ) Kabel. Andernfalls kann es zu
Fehlfunktionen kommen.
•• ThunderboltTM 3 ( ) wird in Umgebungen wie Windows 10, und von Mac-Produkten unterstützt.
•• Mac-Produkte unterstützen eventuell nicht die empfohlene Auflösung oder bestimmte Funktionen.
Anschließen an AV-Geräte
HDMI-Anschluss
HINWEIS
•• Bei der Verwendung eines DVI-zu-HDMI-Kabels bzw. DP (DisplayPort)-zu-HDMI-Kabels kann es zu
Kompatibilitätsproblemen kommen.
•• Verwenden Sie ein zertifiziertes Kabel mit HDMI-Logo. Wenn Sie kein zertifiziertes HDMI-Kabel verwenden,
zeigt der Bildschirm eventuell nichts an, oder ein Verbindungsfehler tritt auf.
•• Empfohlene Typen von HDMI-Kabeln
-- Hochgeschwindigkeits HDMI®/TM-Kabel
-- Hochgeschwindigkeits HDMI®/TM-Kabel mit Ethernet
Anschließen von Peripheriegeräten
USB-Geräteanschluss
Der USB-Anschluss am Gerät dient als USB-Hub.
DEUTSCH
HDMI überträgt Video- und Audiosignale von Ihrem AV-Gerät an den Monitor.
VORSICHT
•• Vorsicht bei der Verwendung eines USBGeräts
-- Ein USB-Gerät, das mit einem automatischen Erkennungsprogramm installiert wurde oder einen eigenen
Treiber verwendet, wird möglicherweise nicht erkannt.
-- Einige USB-Geräte werden möglicherweise nicht unterstützt oder funktionieren nicht korrekt.
-- Es wird empfohlen, einen USB-Hub oder ein Festplattenlaufwerk mit Stromversorgung zu verwenden. (Falls
die Stromversorgung nicht ausreichend ist, wird das USB-Gerät möglicherweise nicht ordnungsgemäß
erkannt.)
Fall 1: ThunderboltTM 3 ( )-Eingang
Mit dem USB IN-Anschluss verbundene Peripheriegeräte können über den PC gesteuert werden.
Wenn Sie den Eingang im Menü ändern, während ein Gerät über den ThunderboltTM 3 ( )-Anschluss verbunden
ist, funktioniert das über den USB-Anschluss verbundene Gerät möglicherweise nicht einwandfrei.
[Verwendung eines Thunderbolt-Kabels]
Um USB 3.0 zu verwenden, schließen Sie das Thunderbolt-Kabel des Monitors an den PC an.
Stellen Sie das USB Upstream-Menü unter Allgemein auf USB-C.
[PC]
[Monitor]
HINWEIS
•• Wir empfehlen, für die Nutzung des Produkts alle Windows-Updates zu installieren und Ihr Windows auf dem
aktuellen Stand zu halten.
•• Peripheriegeräte sind separat erhältlich.
•• Über den USB-Anschluss können Tastatur, Maus oder USB-Gerät verbunden werden.
•• Die Ladegeschwindigkeit kann je nach Gerät unterschiedlich sein.
(separat erhältlich)
9
Kopfhöreranschluss
Fall 2: HDMI/DP (DisplayPort)-Eingang
Mit dem USB IN-Anschluss verbundene Peripheriegeräte können über den PC gesteuert werden.
DEUTSCH
[Verwendung eines USB-C-A-Kabels]
Um USB 3.0 zu verwenden, schließen Sie das USB-C-A-Kabel des Monitors an den PC an.
Stellen Sie das USB Upstream-Menü unter Allgemein auf USB-C.
[PC]
(separat erhältlich)
Schließen Sie Peripheriegeräte über den Kopfhörerausgang an den Monitor an.
HINWEIS
[Monitor]
•• Peripheriegeräte sind separat erhältlich.
•• Je nach Audioeinstellungen des PCs und externen Geräts kann der Funktionsumfang von Kopfhörern und
Lautsprechern eingeschränkt sein.
•• Falls Sie Ohrhörer mit abgewinkeltem Stecker verwenden, können Probleme beim Anschluss weiterer externer
Geräte mit dem Monitor auftreten. Daher wird empfohlen, Ohrhörer mit geradem Stecker zu verwenden.
[Verwendung eines USB-A-B-Kabels]
Um USB 2.0 zu verwenden, schließen Sie das USB-A-B-Kabel des Monitors an den PC an.
Stellen Sie das USB Upstream-Menü unter Allgemein auf USB-B.
[PC]
10
[Monitor]
Gewinkelt
Gerade
(Empfohlen)
BENUTZEREINSTELLUNGEN
HINWEIS
DEUTSCH
•• Das OSD-Menü (On Screen Display) Ihres Monitors kann sich leicht von dem in diesem Handbuch beschriebenen Menü unterscheiden.
Aktivieren des Hauptmenüs
1 Drücken Sie die Joystick-Taste auf der Unterseite des Monitors.
2 Bewegen Sie den Joystick auf-/abwärts und nach links/rechts, um die Optionen einzustellen.
3 Drücken Sie ein weiteres Mal auf die Joystick-Taste, um das Hauptmenü zu verlassen.
Taste Joystick
Taste
Menüstatus
Beschreibung
Hauptmenü deaktiviert
Aktiviert das Hauptmenü.
Hauptmenü aktiviert
Verlässt das Hauptmenü.
(Gedrückthalten der Taste für 5 Sekunden zum Ausschalten des Monitors. Sie können den Monitor jederzeit auf diese Weise ausschalten, auch wenn das OSD
eingeschaltet ist.)
Hauptmenü deaktiviert
Regelt die Lautstärke.
Hauptmenü aktiviert
Ruft die Funktionen für den Eingang auf.
Hauptmenü deaktiviert
Regelt die Lautstärke.
Hauptmenü aktiviert
Ruft die Funktion Einstellungen auf.
Hauptmenü deaktiviert
Zeigt die Informationen über den aktuellen Eingang an.
Hauptmenü aktiviert
Der Monitor wird ausgeschaltet.
Hauptmenü deaktiviert
Zeigt die Informationen über den aktuellen Eingang an.
Hauptmenü aktiviert
Schaltet in die Bildmodus Funktion.
11
Hauptmenüfunktionen
Hauptmenü
DEUTSCH
Ausschalten
Eingang
Verlassen
Einstellungen
Beschreibung
Eingang
Legt den Eingangsmodus fest.
Ausschalten
Der Monitor wird ausgeschaltet.
Einstellungen
Konfiguriert die Bildschirmoptionen.
Bildmodus
Legt den Bildmodus fest.
Verlassen
Verlässt das Hauptmenü.
Bildmodus
Menüeinstellungen
1
2
3
4
Drücken Sie zum Aufrufen des OSD-Menüs auf die Joystick-Taste an der Unterseite des Monitors, und rufen Sie dann das Einstellungen auf.
Bewegen Sie den Joystick auf-/abwärts und nach links/rechts, um die Optionen einzustellen.
Bewegen Sie den Joystick nach , oder drücken Sie auf ( ), um zum übergeordneten Menü zurückzukehren oder andere Menüelemente zu konfigurieren.
Wenn Sie das OSD-Menü verlassen möchten, bewegen Sie den Joystick nach , bis Sie es verlassen.
Schnelleinstellungen
HINWEIS
••
••
12
: Ein
: Aus
Eingang
Bild
Allgemein
Schnelleinstellungen
Einstellungen >
Schnelleinstellungen
Kontrast
Auto Brightness
DEUTSCH
Helligkeit
Beschreibung
Stellt den Kontrast und die Helligkeit des Bildschirms ein.
Passt die Bildschirmhelligkeit automatisch an die Umgebungshelligkeit an.
Regelt die Lautstärke.
Lautstärke
HINWEIS
•• Sie können Stumm / Ton An einstellen, indem Sie die Joystick-Taste im Lautstärke-Menü bewegen.
Eingang
Einstellungen > Eingang
Eingangsliste
Beschreibung
Auswahl des Eingangsmodus.
Stellt das Bildschirmformat ein.
Seitenverhältnis
Vollbild
Zeigt das Video unabhängig vom eingehenden Videosignal im Breitbildmodus an.
Original
Zeigt das Video je nach Seitenverhältnis beim eingehenden Videosignal an.
Just Scan
Das Format ist nicht vom Original aus eingestellt.
Cinema 1
Vergrößert den Bildschirm auf das Bildformat 21:9.
Cinema 2
Vergrößert den Bildschirm auf das Bildformat 21:9, einschließlich des schwarzen Balkens für Untertitel am unteren Bildschirmrand.
PBP
Zeigt die über zwei Eingänge empfangenen Bilder auf einem einzigen Monitor an.
Haupt/Sub Bildschirmwechsel
Wechselt zwischen Hauptbildschirm und Nebenbildschirm im PBP-Modus.
Haupt/Sub Tonwechsel
Wechselt zwischen dem Audio des Hauptbildschirms und Nebenbildschirms im PBP-Modus.
13
[PBP]
Einstellungen > Eingang
Beschreibung
Zeigt die über zwei Eingänge empfangenen Bilder auf einem einzigen Monitor an.
DEUTSCH
Haupteingangsliste
Subeingangsliste
Weitere Informationen zu möglichen PBP-Kombinationen finden Sie in der folgenden Tabelle.
Unteranzeige (Rechts)
PBP-Anschluss
Eingangsliste
Hauptanzeige (Links)
Stellt das Bildschirmformat ein.
Seitenverhältnis
Hauptseitenverhältnis
Subseitenverhältnis
14
Vollbild
Passt die Videoanzeige unabhängig vom eingehenden Videosignal an den PBP-Bildschirm an.
Original
Zeigt das Video im Format des Videosignaleingangs auf dem PBP-Bildschirm an.
Vollbild
Passt die Videoanzeige unabhängig vom eingehenden Videosignal an den PBP-Bildschirm an.
Original
Zeigt das Video im Format des Videosignaleingangs auf dem PBP-Bildschirm an.
PBP
Sie können die Funktion deaktivieren, mit der Bilder von zwei Eingangsmodi simultan auf einem Monitor angezeigt werden.
Haupt/Sub Bildschirmwechsel
Wechselt zwischen Hauptbildschirm und Nebenbildschirm im PBP-Modus.
Haupt/Sub Tonwechsel
Wechselt zwischen dem Audio des Hauptbildschirms und Nebenbildschirms im PBP-Modus.
Bild
HINWEIS
•• Der einstellbare Bildmodus hängt vom Eingangssignal ab.
Einstellungen > Bild
Bildmodus
Beschreibung
Anwender
Ermöglicht dem Benutzer das Einstellen der einzelnen Elemente.
Lebendig
Erhöht den Kontrast, Helligkeit und die Schärfe um natürlichere Bilder anzuzeigen.
HDR Effekt
Optimierung den Bildschirms für hohen Dynamikbereich.
Leser
Optimiert den Bildschirm zum Lesen von Dokumenten. Sie können den Bildschirm im OSD-Menü aufhellen.
Kino
Optimiert den Bildschirm, um die visuellen Effekte eines Videos zu verbessern.
sRGB
Ein Standard RGB-Farbraum für den Monitor und Drucker.
DCI-P3
Geeignet zum Betrachten digitaler Videos.
EBU
Ein standardmäßiger TV-PAL-Farbraum für Übertragungen.
REC709
Ein standardmäßiger HDTV-Farbraum für Übertragungen.
SMPTE-C
Ein standardmäßiger TV-NTSC-Farbraum für Übertragungen.
Farbschwäche
Dieser Modus ist für Benutzer vorgesehen, bei denen eine Rot-Grün-Blindheit festgestellt wurde. Er ermöglicht es Benutzern mit
einer solchen Farbschwäche, die beiden Farben ganz einfach zu unterscheiden.
Kalibrierung 1
Anpassung an den zuletzt kalibrierten Bildschirm.
Kalibrierung 2
Anpassung an den zuvor kalibrierten Bildschirm.
DEUTSCH
[Bildmodus am SDR(Non HDR)-Signal]
HINWEIS
•• Wenn der Bildmodus im DP-Eingang (DisplayPort) verändert wird, kann der Bildschirm möglicherweise flackern oder die Auflösung des PC-Bildschirms beeinträchtigt werden.
•• Kalibrierung 2 : Installation von TRUE COLOR PRO aktiviert das Menü.
15
[Bildmodus am HDR-Signal]
Einstellungen > Bild
DEUTSCH
Bildmodus
Beschreibung
Anwender
Ermöglicht dem Benutzer das Einstellen der einzelnen Elemente.
Lebendig
Optimiert den Bildschirm für HRD-lebendige Farben.
Standard
Optimiert den Bildschirm auf den HDR Standard.
Kino
Optimiert den Bildschirm für HDR-Videos.
HINWEIS
•• HDR Inhalte werden möglicherweise falsch dargestellt abhängig von den Windows 10 Einstellungen. Bitte überprüfen Sie die HDR Einstellungen in Windows.
•• Wenn die HDR-Funktion eingeschaltet ist, kann es sein, dass aufgrund der Leistung der Grafikkarte die Qualität der Schrift oder des Bildes schlecht ist.
•• Während die HDR -Funktion eingeschaltet ist, kann Blinken oder Rissbildung des Bildschirms beim Ändern des Monitoreingangs oder Strom Ein / Aus je nach der Grafikkarteleistung
auftreten.
16
Einstellungen > Bild
Beschreibung
Helligkeit
Kontrast
Stellt den Kontrast und die Helligkeit des Bildschirms ein.
Passt die Bildschirmhelligkeit automatisch an die Umgebungshelligkeit an.
Schärfe
Stellt die Bildschärfe ein.
SUPER RESOLUTION+
Hoch
Optimiert den Bildschirm für kristallklare Bilder. Am besten geeignet für hochauflösende Videos oder Spiele.
Mittel
Optimiert den Bildschirm für komfortables Betrachten mit Bildern im mittleren Bereich zwischen niedrigen und
hohen Modi. Am besten geeignet für UCC- oder SD-Videos.
Niedrig
Optimiert den Bildschirm für weiche und natürliche Bilder. Am besten geeignet für Standbilder oder Bilder mit
wenig Bewegung.
Aus
Verwendet die am häufigsten genutzte Einstellung. Deaktiviert SUPER RESOLUTION+.
DEUTSCH
Auto Brightness
HINWEIS
Bildanpassung
•• Da diese Funktion die Bildschärfe von Bildern mit niedriger Auflösung erhöht, ist es nicht empfehlenswert, sie für normalen Text
oder Desktopsymbole zu verwenden. Dies könnte zu einer ungewollt hohen Bildschärfe führen.
Schwarzwert
DFC
Stellt das Versatz-Niveau ein
•• Versatz: Als Referenz für Videosignale ist dies die dunkelste Einstellung, die auf dem Monitor angezeigt werden kann.
Hoch
Behält das aktuelle Kontrastverhältnis des Bildschirms bei.
Tief
Senkt die Schwarzwerte und hebt die Weißwerte des aktuellen Kontrastverhältnisses des Bildschirms.
Passt die Helligkeit automatisch dem Bildschirm an.
Passt die Bildhomogenität des Bildes an.
Bildhomogenität
HINWEIS
•• Das Menü Bildhomogenität wird nur in den Modi Anwender und sRGB aktiviert.
Die Aktivierung von Bildhomogenität kann die gesamte Helligkeit des Bildschirms reduzieren.
17
Einstellungen > Bild
Beschreibung
DEUTSCH
Gamma
Modus 1,
Modus 2,
Modus 3
Je höher der Gamma-Wert, desto dunkler wird das Bild. Umgekehrt wird das Bild heller, je niedriger der
Gamma-Wert ist.
Modus 4
Wenn Sie die Gammaeinstellungen nicht anpassen möchten, wählen Sie Modus 4.
Stellen Sie Ihre eigene Farbtemperatur ein.
Farbtemp.
Farbanpassung
Rot/Grün/Blau
Benutzer
Der Benutzer kann sie durch Personalisierung auf Rot, Grün oder Blau stellen.
6500K
Legt eine Bildschirmfarbe mit rötlichem Ton fest.
7500K
Legt eine Bildschirmfarbe zwischen einem rötlichen und einem bläulichen Ton fest.
9300K
Legt eine Bildschirmfarbe mit bläulichem Ton fest.
Handbuch
Passt die Farbtemperatur in 500K-Schritten an. (Beachten Sie, dass 9300K anstelle von 9500K unterstützt wird.)
Sie können die Bildfarbe durch Einstellen der Farben Rot, Grün und Blau anpassen.
Erfüllt die Benutzeranforderungen für Farben durch Einstellung der Farbe und Sättigung der sechs Farben (Rot, Grün, Blau, Cyan,
Magenta, Gelb); speichert die Einstellungen.
Sechs Farben
Farbton
Passt den Farbton des Bildschirms an.
Sättigung
Passt die Sättigung der Bildschirmfarben an. Je niedriger der Wert, desto weniger gesättigt und desto heller
werden die Farben. Je höher der Wert, desto stärker gesättigt und desto dunkler werden die Farben.
Stellt in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit des Bildschirms die Reaktionszeit für die Bildanzeige ein. Für normale Umgebungen wird die Einstellung Schnell empfohlen.
Bei sich schnell bewegenden Bildern wird die Einstellung Schneller empfohlen. Die Einstellung Schneller kann zum Einbrennen von Bildern führen.
Reaktionszeit
Bildeinstellungen rücksetzen
18
Schneller
Setzt die Reaktionszeit auf Schneller.
Schnell
Setzt die Reaktionszeit auf Schnell.
Normal
Setzt die Reaktionszeit auf Normal.
Aus
Deaktiviert die Funktion.
Möchten Sie Ihre Bild Einstellungen
zurücksetzen?
Nein
Auswahl abbrechen.
Ja
Kehrt zur Standardeinstellung zurück.
Allgemein
Einstellungen > Allgemein
Beschreibung
Zum Festlegen der Sprache des OSD-Menüs.
Spart Energie mithilfe von Helligkeitskompensations Algorythmen.
SMART ENERGY SAVING
Hoch
Spart Energie durch die Verwendung der hocheffizienten SMART ENERGY SAVING-Funktion.
Niedrig
Spart Energie durch die Verwendung der stromsparenden SMART ENERGY SAVING-Funktion.
Aus
Deaktiviert die Funktion.
DEUTSCH
Sprache
HINWEIS
•• Der Wert der Energieeinsparungsdaten kann je nach Panel und Panel-Lieferanten unterschiedlich sein.
•• Wenn Sie die Option SMART ENERGY SAVING mit Hoch oder Niedrig auswählen, wird die Monitorhelligkeit abhängig von der Quelle höher oder niedriger.
Ein- oder Ausschalten der Power-LED unten am Monitor.
HINWEIS
Power-LED
•• Wenn die Power LED-Funktion eingeschaltet ist, funktioniert sie wie folgt:
-- Eingeschaltet: Weiß
-- Ruhemodus: Weiß blinkend
-- Ausgeschaltet: Aus
Automat. Standby
Diese Funktion schaltet den Monitor automatisch aus, wenn auf dem Bildschirm für längere Zeit keine Bewegung stattgefunden hat. Sie können einen Timer für das automatische
Ausschalten einstellen. (Aus, 4Std., 6Std. und 8Std.)
DisplayPort Version
Bitte stellen Sie die DisplayPort Version so ein, dass sie der Version des angeschlossenen externen Geräts entspricht. (1.4, 1.2, und 1.1)
Wenn Sie HDR verwenden möchten, wählen Sie DP-Version 1.4.
19
Einstellungen > Allgemein
Beschreibung
Wenn das angeschlossene Gerät Deep Color unterstützt, werden Bilder schärfer angezeigt
Unterstütztes Format: 4K bei 60 Hz (HDMI ULTRA HD Deep Color : Ein)
DEUTSCH
Auflösung
Bildrate (Hz)
Farbtiefe/Chroma-Abtastrate
8 Bit
10 Bit
YCbCr 4:2:0
HDMI ULTRA HD Deep Color
3840 x 2160
59,94
60,00
YCbCr 4:2:2
YCbCr 4:4:4
-
RGB
-
HINWEIS
•• Um HDMI ULTRA HD DEEP COLOR zu nutzen, stellen Sie die Funktion auf "Ein"
•• Unterstützt das angeschlossene Gerät kein Deep Color, arbeitet der Bildschirm oder der Ton unter Umständen nicht richtig. Stellen Sie in diesem Fall die Funktion auf "Aus"
•• Die HDMI ULTRA HD Deep Color Funktion kann individuell auf jeden HDMI Eingang angepasst werden.
Maximiert das Kontrastverhältnis durch Aufhellen der hellen Bildschirmbereiche und Abdunkeln der dunklen Bildschirmbereiche.
HINWEIS
Local Dimming
Signalton
20
•• Wenn Sie diese option Aus, kann dies den Energieverbrauch erhöhen.
Aus
Deaktiviert die Funktion.
Ein
Aktiviert die Funktion Local Dimming.
Automatisch
Passt das Kontrastverhältnis automatisch je nach Bildschirm für den hohen Dynamikbereich an.
Mit dieser Funktion können Sie den vom Signalton generierten Ton festlegen, wenn Ihr Monitor in den Status Ein geschaltet wird.
Einstellungen > Allgemein
OSD Sperre
Beschreibung
Mit dieser Funktion wird die Konfiguration und Anpassung von Menüs deaktiviert.
Wählen Sie den USB-Upstream-Kabelanschluss zur Verwendung des USB-Hub des Monitors.
USB-C
Der USB-Upstream funktioniert über den ThunderboltTM 3 ( )-Port.
USB-B
Der USB-Upstream funktioniert über den USB UP-Port.
Information
Die folgende Bildschirminformation wird angezeigt; Seriennummer, Gesamtbetriebsdauer, Auflösung.
Auf Werkseinstellungen
zurücksetzen
Möchten Sie Ihre Einstellungen
zurücksetzen?
Nein
Auswahl abbrechen.
Ja
Kehrt zur Standardeinstellung zurück.
DEUTSCH
USB Upstream
21
FEHLERBEHEBUNG
DEUTSCH
Auf dem Bildschirm wird nichts angezeigt.
Ist das Stromkabel des Monitors eingesteckt?
•• Prüfen Sie, ob das Stromkabel korrekt in die Steckdose eingesteckt ist.
Leuchtet die Power-LED?
•• Überprüfen Sie den Anschluss des Netzkabels, und drücken Sie die Ein-/Ausschalttaste.
Ist das Gerät eingeschaltet, und leuchtet die Power-LED
weiß?
•• Überprüfen Sie, ob die angeschlossene Eingangsquelle aktiviert ist (Einstellungen > Eingang).
Wird die Meldung Kein Signal angezeigt, oder bleibt der •• Sie wird angezeigt, wenn das Signalkabel zwischen dem PC und dem Monitor fehlt oder getrennt wurde. Überprüfen Sie das Kabel, und schließen Sie es
erneut an.
Bildschirm dunkel?
•• Wenn der Bildschirm nach dem Anschluß des Signalkabels dunkel bleibt gehen Sie vor wie unten beschrieben.
-- HDMI Eingang: Setzen Sie die HDMI ULTRA HD Deep Color Funktion in den Allgemein Monitoreinstellungen auf "Aus".
-- DisplayPort Eingang: Stellen Sie die DisplayPort Version in den Allgemein Monitor Einstellungen auf dieselbe Version des angeschlossenen Geräts
Wir die Meldung Ausser Spezifikation angezeigt?
•• Dies tritt auf, wenn vom PC (von der Grafikkarte) übertragene Signale außerhalb des horizontalen oder vertikalen Frequenzbereichs des Monitors liegen.
Informationen zur Einstellung der entsprechenden Frequenz finden Sie im Abschnitt Produktspezifikation in diesem Handbuch.
Unterstützt der angeschlossene PC ThunderboltTM 3 ( )
wenn das Thunderbolt-Kabel verwendet wird?
•• Für PCs, die nur USB-C-Output unterstützen, müssen Sie ein USB-C-Kabel verwenden (muss separat erworben werden).
•• Kontaktieren Sie den Hersteller des PCs, und fragen Sie ihn, ob der PC ThunderboltTM 3 ( ) unterstützt.
Die Bildschirmanzeige ist instabil und zittert. / Angezeigte Bilder hinterlassen Schattenspuren.
22
Haben Sie die geeignete Auflösung gewählt?
•• Wenn HDMI 1080i 60/50 Hz als Auflösung gewählt wurde, kann der Bildschirm eventuell flackern. Ändern Sie die Auflösung nach 1080p, oder wählen Sie
die empfohlene Auflösung.
•• Wird bei der Grafikkarte nicht die empfohlene (optimale) Auflösung festgelegt, kann das dazu führen, dass Text verschwommen dargestellt wird, der
Bildschirm abgedunkelt erscheint, der Anzeigebereich abgeschnitten oder nicht ausgerichtet ist.
•• Die Einstellungsmethoden können je nach Computer bzw. Betriebssystem unterschiedlich sein, und einige Auflösungen sind je nach Leistung der
Grafikkarte eventuell nicht verfügbar. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an den Hersteller des Computers oder der Grafikkarte.
Bleibt das Bild hängen, wenn der Monitor ausgeschaltet
wird?
•• Durch das Anzeigen eines Standbilds über einen längeren Zeitraum kann der Bildschirm beschädigt werden, und das Bild wird eingebrannt.
•• Verwenden Sie einen Bildschirmschoner, um die Lebensdauer des Monitors zu verlängern.
Gibt es Flecken auf dem Bildschirm?
•• Bei Verwendung des Monitors können gepixelte Flecken (rot, grün, blau, weiß oder schwarz) auf dem Bildschirm erscheinen. Dies ist bei einem LCDBildschirm normal. Dies ist kein Fehler und wirkt sich nicht auf die Leistung des Monitors aus.
Manche Funktionen sind deaktiviert.
Sind beim Drücken der Menütaste einige Funktionen nicht •• Das OSD ist gesperrt. OSD Sperre in Allgemein deaktivieren.
verfügbar?
Haben Sie den Bildschirmtreiber installiert?
•• Installieren Sie den Bildschirmtreiber von der mit dem Bildschirm mitgelieferten Bildschirmtreiber-CD (oder Diskette). Alternativ können Sie den Treiber
von unserer Website herunterladen: http://www.lg.com.
•• Prüfen Sie, ob die Grafikkarte die Plug and Play-Funktion unterstützt.
DEUTSCH
Sehen Sie die Meldung Nicht erkannter Monitor, Plug and Play (VESA DDC)-Monitor gefunden?
Kein Ton aus Kopfhörerbuchse.
Werden Bilder mit Geräusch angezeigt?
•• Stellen Sie sicher, dass die Kopfhörer ordnungsgemäß angeschlossen sind.
•• Versuchen Sie, die Lautstärke mit dem Joystick zu erhöhen.
•• Stellen Sie den Audioausgang des Computers auf den verwendeten Monitor um: (Die Einstellungen können je nach dem von Ihnen verwendeten
Betriebssystem variieren.)
4K/5K Auflösung ist nicht verfügbar.
Haben Sie die Kabelverbindung überprüft?
•• Prüfen Sie ob das Kabel richtig angeschlossen ist.
•• Wir empfehlen, das dem Produkt beigelegte Zubehör zu verwenden.
Ist die Auflösung und die Bildwiederholrate richtig
eingestellt?
•• Stellen Sie die richtige Auflösung und Wiederholrate in den Einstellungen der Grafikkarte oder in den Optionen des Wiedergabegerätes richtig ein.
Unterstützt das angeschlossene Gerät die 4K/5K
Auflösung?
•• Sie ist nur verfügbar bei externen Geräten die 4K/5K unterstützen.
•• Überprüfen Sie ob das angeschlossene Gerät 4K/5K unterstützt.
Ist die HDMI ULTRA HD Deep Color Funktion auf "Ein"
gestellt (Im Falle 4K)
•• Gehen Sie auf Einstellungen > Allgemein > HDMI ULTRA HD Deep Color um die Funktion zu aktivieren.
Haben Sie die DisplayPort Version auf 1.4 eingestellt
(Im Fall 5K)
•• Gehen Sie auf Einstellungen > Allgemein > DisplayPort Version 1.4
23
TECHNISCHE DATEN
DEUTSCH
Farbtiefe
8-Bit-/10-Bit-Farbtiefe wird unterstützt.
HDMI
Auflösung
USB-C
ThunderboltTM 3 ( ) / DP
Stromquellen
Umgebungsbedingungen
Max. Auflösung
3840 x 2160 bei 60 Hz
Empfohlene Auflösung
3440 x 1440 bei 60 Hz
Max. Auflösung
5120 x 2160 bei 60 Hz
Empfohlene Auflösung
3440 x 1440 bei 60 Hz
Max. Auflösung
5120 x 2160 bei 60 Hz
Empfohlene Auflösung
5120 x 2160 bei 60 Hz
Nennleistung
AC 100 ~ 240 V, 50-60 Hz, 2,3 A
Stromverbrauch
Betriebsmodus: 80 W (Typisch)*
Ruhemodus: ≤ 1,2 W
Ausgeschaltet: ≤ 0,3 W
Betriebsbedingungen
Temperatur
0 °C bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit
Unter 80 %
Temperatur
-20 °C bis 60 °C
Luftfeuchtigkeit
Unter 85 %
Lagerbedingungen
Monitorgröße (Breite x Höhe x Tiefe)
Abmessungen
Gewicht (Ohne Verpackung)
Mit Fuß
816,9 x 559,0 x 234,3 (mm)
Ohne Fuß
816,9 x 359,8 x 57,1 (mm)
Mit Fuß
9,0 kg
Ohne Fuß
7,7 kg
Änderungen an den technischen Daten vorbehalten.
* Der Betriebsmodus des Stromverbrauchs wird mithilfe des LGE-Teststandards gemessen. (Vollständig weißer Bildschirm, maximale Auflösung)
* Die Höhe des Stromverbrauchs kann je nach Betriebsbedingungen oder Monitoreinstellungen variieren.
24
Werksunterstützungsmodus (Preset Mode, PC)
HDMI
Horizontale Frequenz (kHz)
Vertikale Frequenz (Hz)
Polarität (H/V)
Anmerkungen
640 x 480
31,469
59,94
-/-
800 x 600
37,879
60,317
+/+
1024 x 768
48,363
60,0
-/-
1152 x 864
54,347
60,05
+/+
1280 x 720
45
60
+/+
1280 x 800
49,702
59,810
-/+
1280 x 1024
63,981
60,02
+/+
1280 x 2160
133,31
59,99
+/+
1600 x 900
60,00
60,00
+/+
1920 x 1080
67,50
60
+/+
2560 x 2160
135,00
60
+/+
PBP (5:5)
2560 x 2160
67,50
30
+/+
PBP (5:5)
3440 x 1440
73,68
49,99
+/-
3440 x 1440
88,82
59,97
+/-
3840 x 2160
67,50
30
+/-
3840 x 2160
135
60
+/+
DEUTSCH
Voreingestellter Modus
PBP (5:9)
Bevorzugtes HDMI-Timing
25
USB-C / ThunderboltTM 3 ( ) / DP
DEUTSCH
26
Voreingestellter Modus
Horizontale Frequenz (kHz)
Vertikale Frequenz (Hz)
Polarität (H/V)
640 x 480
31,469
59,94
-/-
800 x 600
37,879
60,317
+/+
1024 x 768
48,363
60,0
-/-
1152 x 864
54,347
60,05
+/+
1280 x 720
45
60
+/+
1280 x 800
49,702
59,810
-/+
1280 x 1024
63,981
60,02
+/+
1280 x 2160
133,31
59,99
+/+
Anmerkungen
PBP (5:9)
1600 x 900
60,00
60,00
+/+
1920 x 1080
67,50
60
+/+
2560 x 2160
135,00
60
+/+
PBP (5:5)
PBP (5:5)
2560 x 2160
67,5
30
+/-
3440 x 1440
73,68
49,99
+/-
3440 x 1440
88,82
59,97
+/-
3840 x 2160
66,66
30
+/-
3840 x 2160
133,31
60
+/-
5120 x 2160
65,664
30
+/-
5120 x 2160
133,187
60
+/-
Bevorzugtes USB-C-Timing
ThunderboltTM 3 ( ) / DP Bevorzugtes Timing
HDMI-Timing (Video)
Horizontale Frequenz (kHz)
Vertikale Frequenz (Hz)
480p
31,5
60
720p
45
60
1080p
67,5
60
2160p
135
60
DEUTSCH
Voreingestellter Modus
27
Dieses Gerät kann in allen Regionen verwendet werden. Lesen Sie das auf der CD befindliche Benutzerhandbuch
sorgfältig durch, und halten Sie es griffbereit. Beachten Sie, dass das am Produkt angebrachte Etikett Information zum
technischen Support enthält.
Modell
Seriennummer
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising