Roland CUBE-30X, CUBE-20x Owner's manual

Roland CUBE-30X, CUBE-20x Owner's manual
Bedienungsanleitung
Wir bedanken uns für Ihre Entscheidung zum Roland CUBE-30X- oder -20X Gitarren Amp.
Bevor Sie das Gerät benutzen, lesen Sie bitte die Sicherheitshinweise auf den Seiten 2–5. Diese Kapitel
enthalten wichtige Informationen über den Umgang mit dem Verstärker. Lesen Sie die Anleitung ganz
durch, um sich mit allen Funktionen des Verstärkers vertraut zu machen. Bewahren Sie die Anleitung an
einem sicheren Ort auf.
Copyright © 2006 ROLAND CORPORATION
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, bedarf einer ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung
von ROLAND CORPORATION.
IMPORTANT SAFETY INSTRUCTIONS
!" #$%$&' #$ ( %$" )
*$ & + ,)%-+" # . & $+($% $ #-& +
# %$" /& ( -0"% -$+ '&% 0$ !" #$%$&' #$ #$ %$" &% $
#% /&+)%+ " "%-$+ ,)
1&$-'/%"( " %) $- &.%*%&'" !%#
#$%'
2 3 &"/& + ,) -0"%
%$" )--" ((% # ')-+ # %"3 "%&0") .$"" !%# 7 $-- %" ! # #$ %$"
."%'' 8 %! # #$ %$" #% $ ,) 2$% 3
/ $#!$ ))- &! & '&" (+.& +
4/ --%5 )--" ,%(# !%# 9 $ %$" )--" &% $&' ( ,)( %"--% (*')- "$ #% $&'+"--" !%# : /& ) $&""$%0 0$ /& )%$# '&% " #$%$&' # $&""$%0 ( %"%$+-
% /& $-" ).$-# "%$"+& + %
)% ,%(&" & )')%" $$%/" $&'
; $ %$" )--" ) $&'+"--" !%# #$ # "% "-$") " . "%$"+" !%# ./! # &'"-"/
" ,%#0" #
< $ %$" )--" #% $ ,) .60" $&'+"--"
!%# # "/ $."%$- / /0)%*% & #
#%0" "%$-& + ,) ) -" )--" ,%(#
!%# = $ %$" )--" &% (" #( ,)( %"--% (*')- "/"- ."%. !%# > 2 #$ %$" -$ +% " " ."%. !%# )--"
#% "/"0% $& #% "0#) +/)+ !%# ? " #$%$&' #$ 0 -&+0" $&' & # #$
$& +-$ + %(# . '$-- #$ 0- + "$ # #&% # ,)%$ # '' & + #$
% # $& '$-- [email protected]$ %$" )--" ,) ( 1&$-'/%" 0%
&.%*%&'" !%# ! #$ "/0$.- )#% #% "/"0% .$#+" "
+ "$ # )#% -&+0" #$ % #
$& +-$ +" #
#$ %$" + $&+"/" !$%
#$ %$" " )%($- '& 0") %" )#% /&(
)%($-/&"$ # ,%$ #%" %$-" $&'!"
#$ %$" '$-- +-$ !&%# )#% #$ $&
.$#+" "
77%& " #$ %A" -." /& &.%*%&' ./!
/& %*$%% .%-$ # $&-B-
1&$-'/%"( " %) $-
*%)#&" ($C . 1&**# !" $ *)-$%/# - *-&+ 4) .-$# !#% "$ " )"%5 $ $'"C '$"&% ' C)&
$% & $.- ") %" " *-&+ ") " )&"-" ) "$" $ -"%$ ") %*-$ C)&% ).)-" )&"-" ) )" #'$" " $'"C
*&%*) )' " *-&+
)% )-$%/# -&+
2 2 E F F G HGI 2 2 2
2
" )-)&% )' " !% " ($ -$# )' " $**$%$"& ($C )" )%%*) # !" " )-)&%# ($%0 + # "'C +
" "%( $- C)&% *-&+ *%)# $ ')--)!
!% ! )-)&%# (&" . ) "# ") " "%( $- ! ($%0# !" " -""% )% )-)&%# !% ! )-)&%# 2 (&" . ) "# ") " "%( $- ! ($%0# !" " -""% )% )-)&%# #% ) %&("$ (&" "% )' " $.), !% . ) "# ") " $%" "%( $- )' $ "% * *-&+
2
USING THE UNIT SAFELY
!"#$ #$ % " &
Hinweise zur Vermeidung von Feuer, elektrischen Schlägen oder Verle
'( )* #$"*
'( +( Hinweise zur Vermeidung von Feuer, elektrischen Schlägen oder Verle
Diese Warnungen sollen den Anwender
auf die Gefahren hinweisen, die bei
unsachgemŠ§em Gebrauch des GerŠtes
bestehen.
Dieses Zeichen wird verwendet, um
den Anwender auf das Risiko von
Verletzungen oder MaterialschŠden
hinzuweisen, die bei unsachgemŠ§em
Gebrauch des GerŠtes entstehen
kšnnen.
* Die o.g. Faktoren beziehen sich
sowohl auf hŠusliches Inventar als
auch auf Haustiere.
Das Symbol macht auf wichtige Hinweise und
Warnungen aufmerksam. Das Zeichen im Dreieck gibt
eine genaue Definition der Bedeutung (Beispiel: Das
Zeichen links weist auf allgemeine Gefahren hin).
Das Symbol weist auf Dinge hin, die zu unterlassen
sind. Das Symbol im Kreis definiert dieses Verbot
nŠher (Beispiel: Das Zeichen links besagt, dass das
GerŠt nicht gešffnet bzw. auseinandergenommen
werden darf).
Das ● Symbol weist auf Dinge hin, die zu tun sind.
Das Symbol im Kreis definiert diese Aktion nŠher
(Beispiel: Das Zeichen links besagt, dass der
Netzstecker des GerŠtes aus der Steckdose zu ziehen
ist).
WARNUNG
WARNUNG
001
009
• Lesen Sie sorgfältig die folgenden Hinweise sowie
die Bedienungsanleitung, bevor Sie das Gerät
benutzen.
• Vermeiden Sie Beschädigungen des Netzkabels.
Knicken Sie es nicht, treten Sie nicht darauf und
stellen Sie keine schweren Gegenstände auf das
Kabel. Ein beschädigtes Kabel birgt nicht nur die
Gefahr elektrischer Schläge, sondern kann auch
einen Brand auslösen. Verwenden Sie deshalb
niemals ein beschädigtes Netzkabel!
..........................................................................................................
..........................................................................................................
002a
• Das Gerät darf nicht geöffnet oder in irgendeiner
Weise verändert werden.
..........................................................................................................
003
• Nehmen Sie keine eigenen Reparaturversuche
vor. Überlassen Sie dieses einem qualifizierten
Techniker.
..........................................................................................................
004
• Vermeiden Sie Umgebungen mit
• extremen Temperaturen (z. B. direkte Sonneneinstrahlung, direkte Nähe zu einem
Heizkörper usw.),
• Feuchtigkeit bzw. hoher Luftfeuchtigkeit,
010
• Dieses Gerät kann in Verbindung mit Kopfhörern
oder Lautsprechern Lautstärken erzeugen, die
eventuell Ihr Gehör beeinträchtigen können.
Sollte dieses eintreten, suchen Sie sofort einen
Gehörspezialisten auf. Generell sollten Sie das
Gerät immer mit einer verträglichen Lautstärke
spielen.
..........................................................................................................
011
• Achten Sie darauf, dass keine kleinen Gegenstände bzw. Flüssigkeit in das Gehäuse gelangen.
• Staub,
• Vibration.
..........................................................................................................
007
• Achten Sie darauf, dass das Gerät waagerecht und
sicher steht.
..........................................................................................................
008a
• Achten Sie immer auf eine korrekte Stromversorgung.
..........................................................................................................
..........................................................................................................
012a
• Schalten Sie das Gerät sofort aus, trennen Sie es
von der Stromversorgung und benachrichtigen
Sie Ihren ROLAND-Vertragspartner, wenn:
• der Netzadapter bzw. das Netzkabel
beschädigt sind,
• Rauchentwicklung eintritt,
• Gegenstände bzw. Flüssigkeit in das Innere des
Gehäuses gelangt sind,
• das Gerät nass geworden ist (z.B. durch Regen),
• das Gerät anderweitig nicht normal
funktioniert.
..........................................................................................................
3
WARNUNG
013
• In Haushalten mit Kindern sollte ein Erwachsener
solange für Aufsicht sorgen, bis das betreffende
Kind das Gerät unter Beachtung aller Sicherheitsvorschriften zu bedienen weiß.
..........................................................................................................
014
• Bewahren Sie das Gerät vor heftigen Stößen, und
lassen Sie es nicht fallen.
..........................................................................................................
015
• Vermeiden Sie es, das Gerät mit vielen anderen
Geräten zusammen an derselben Steckdose zu
betreiben. Ganz besonders vorsichtig sollten Sie
bei der Verwendung von Verlängerungen mit
Mehrfachsteckdosen sein. Der Gesamtverbrauch
aller an sie angeschlossenen Geräte darf niemals
die in Watt oder Ampère angegebene zulässige
Höchstbelastung überschreiten! Eine übermäßige
Belas-tung durch zu hohen Stromfluss kann das
Kabel bis zum Schmelzen erhitzen.
..........................................................................................................
016
• Bevor Sie das Gerät im Ausland verwenden, sollten Sie Ihren Roland-Vertragspartner zu Rate ziehen.
..........................................................................................................
026
• Stellen Sie keine Gefäße mit Flüssigkeit auf das
Gerät. Vermeiden Sie, dass die Oberfläche
Kontakt mit Lösungsmitteln bekommt. Wischen
Sie bei Bedarf die Oberfläche immer mit einem
weichen, trockenen Tuch ab.
..........................................................................................................
WARNUNG
Positionierung
351
• Vermeiden Sie den Betrieb in der direkten Nähe von Verstärkern, um Brummgeräuschen vorzubeugen.
352a
• Verwenden Sie dieses Gerät nicht in der Nähe von Radiound TV-Geräten, um Einstreuungen zu vermeiden.
352b
• Der Betrieb von z. B. Funkgeräten oder Mobiltelefonen in
der direkten Nähe des Gerätes kann Nebengeräusche erzeugen. Vergrößern Sie in diesem Fall die Distanz
zwischen Gerät und dem externen Funkgerät bzw. Mobiltelefon, oder schalten Sie diese ab.
354b
• Setzen Sie das Gerät keinen extremen Temperaturen aus
(z. B. direkte Sonneneinstrahlung oder die Aufstellung
neben einem Heizkörper). Vermeiden Sie außerdem, dass
das Instrument mit starker Beleuchtung angestrahlt wird.
Dadurch kann die Oberfläche verfärben bzw. beschädigt
werden.
355b
• Vermeiden Sie Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit
und verhindern Sie, dass das Gerät Regen ausgesetzt
wird. Falls das Gerät transportiert wurde und Temperaturunterschieden ausgesetzt war, kann
Kondensflüssigkeit enstanden sein. Warten Sie mit dem
Einschalten, bis das Gerät die normale Raumtemperatur
erreicht hat.
359
• Befestigen Sie keine Aufkleber auf dem Gerät, da sich
diese eventiell nur schwer abziehen lassen bzw. KleberRückstände hinterlassen können.
360
• Es kann vorkommen, dass die Füße dieses Gerätes
Abdrücke auf der Oberfläche hinterlassen, auf den das
Gerät gestellt wird. Legen Sie in einem solchen Fall ein
Tuch unter das Gerät. Achten Sie aber gleichzeitig darauf,
dass das Gerät nicht verrutschen kann.
VORSICHT
101a
• Achten Sie darauf, dass das Gerät ausreichend
belüftet wird.
..........................................................................................................
102a
• Ziehen Sie nie am Kabel, sondern fassen Sie beim
Aus- und Einstöpseln des Netzkabels immer nur
den Stecker an.
..........................................................................................................
103a
• Entfernen Sie regelmäßig Staubpartikel vom
Netz-kabel und Netzteil. Wenn Sie das Gerät über
einen längeren Zeitraum nicht benutzen, ziehen
Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
..........................................................................................................
4
VORSICHT
104
• Achten Sie darauf, dass die Kabel nicht durcheinander geraten. Verlegen Sie die Kabel außerdem
so, dass Kinder nicht an sie herankommen.
..........................................................................................................
106
• Stellen Sie sich nicht auf das Gerät, und belasten
Sie es nicht mit schweren Gegenständen.
..........................................................................................................
107a
• Fassen Sie das Netzkabel bzw. den Netzadapter
niemals mit nassen Händen an.
..........................................................................................................
108a
• Wenn Sie das Gerät bewegen möchten, trennen
Sie vorher alle Kabel vom Gerät.
..........................................................................................................
VORSICHT
109a
• Wenn Sie das Gerät reinigen möchten, schalten
Sie es vorher aus, und trennen Sie es von der
Stromversorgung.
..........................................................................................................
110a
• Bei Gewitter sollten Sie das Gerät vom Stromnetz
trennen.
..........................................................................................................
119
• Die Lüftungsschlitze an den Seiten können sich
stark erhitzen. Achten Sie darauf, diese dann nicht
zu berühren und sich die Hand zu verletzen.
..........................................................................................................
121
• Entfernen Sie nicht die Lautsprecher-Abdeckung
bzw. versuchen Sie nicht, die Lautsprecher
auszubauen. Bei Öffnen des Gehäuses besteht die
Gefahr eines Kurzschlusses.
..........................................................................................................
Wichtige Hinweise
291b
Stromversorgung
301
• Verwenden Sie keinen Stromkreis, an den auch Störgeräusche produzierende Geräte angeschlossen sind, z. B.
Motoren oder Lichtsysteme. Verwenden Sie bei Bedarf ein
Geräuschfilter-System.
307
• Schalten Sie alle beteiligten Geräte aus, bevor Sie Kabelverbindungen vornehmen, um Fehlfunktionen oder Beschädigungen vorzubeugen.
308
• Auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist, ist es immer noch
mit der Stromversorgung verbunden. Wenn Sie das Gerät
vollständig von der Stromversorgung trennen möchten,
schalten Sie es aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus
der Steckdose.
Zusätzliche Hinweise
553
• Behandeln Sie die Bedienoberfläche (Regler, Taster usw.)
mit der notwendigen Sorgfalt.
556
• Wenn Sie Kabel mit dem Gerät verbinden oder abziehen,
fassen Sie immer am Stecker und nicht am Kabel selbst an.
Damit beugen Sie Beschädigungen des Kabels vor.
v559a
• Wenn Sie das Gerät transportieren möchten, verwenden
Sie entweder die Originalverpackung, eine andere gleichwertige Verpackung oder ein Flightcase.
562
• Verwenden Sie nur Audiokabel ohne eingebauten Widerstand. Bei der Benutzung von Kabeln mit integriertem
Widerstand wird die Lautstärke deutlich herabgesetzt.
• Wenn Sie das Gerät bewegen bzw. transportieren,
wickeln Sie das Netzkabel um die Kabelführungen.
Reinigung
401a
• Verwenden Sie ein trockenes oder leicht angefeuchtetes
Tuch. Bei Bedarf kann auch ein mildes, neutrales Reinigungsmittel verwendet werden. Reiben Sie danach die
Geräteoberfläche wieder trocken.
402
• Verwenden Sie niemals Benzin, Verdünnung, Alkohol
oder ähnliches, damit keine Verformungen oder Verfärbungen des Gehäuses auftreten.
5
Der CUBE 30X
Die Bedienregler des CUBE 30X
fig.01-01
9
8
10
12
11
15
16
17
1
4
2
3
5
1. INPUT-Buchse
Hier wird die Gitarre angeschlossen.
2. SELECT-Schalter
Umschaltung zwischen dem CLEAN- und dem LEADKanal. Anhand der Farbe der Kontrollanzeige lässt sich
überprüfen, welcher Kanal eingestellt ist (JC CLEAN: links;
LEAD: rechts).
Die Umschaltung kann auch mit einem optionalen
Fußschalter (BOSS FS-5U oder FS-6) vorgenommen werden.
3. TUNER-Schalter
Dieser Schalter leuchtet rot, wenn das Stimmgerät
eingeschaltet ist. Die Anzeige ist erloschen, wenn das
Stimmgerät ausgeschaltet ist.
JC CLEAN Channel
Entspricht dem Klang des ROLAND JC-120 Jazz Chorus
Gitarren-Amps. Ein cleaner Sound, der in Verbindung mit
dem Effekt-Prozessor besonders gut zur Geltung kommt.
4. VOLUME-Regler
Regelt die Lautstärke des JC CLEAN-Kanals.
LEAD Channel
5. Type-Schalter
6
7
13 14
BRIT COMBO
Erzeugt den Klang eines Vox AC-30TB Klang. Ein
typischer 60iger Jahre Sound. Besonders variantenreich
von “clean“ bis “overdrive“ betont der Sound besonders
den unteren Mittenbereich.
TWEED
Simuliert den Tweed Fender Bassman 4x10 ComboSound. Vier 10“ Speaker produzieren einen klaren
Sound im unteren Mittenbereich und einen fetten BassSound besonders für Blues-Rock geeignet.
CLASSIC STACK
Der Sound des Marshall JMP1987 bietet bekanntermaßen
einen sanften Ton und eignet sich besonders für
klassischen Hard-Rock.
METAL STACK
Das Model des Peavey EVH-5150 liefert mit seiner hohen
Eingangsempfindlichkeit, trotz niedriger Lautstärke,
einem angezerrten Sound.
R-FIER STACK
Das Model des MESA/Boogie Rectifier. Seine extreme
Eingangsempfindlichkeit eignet sich besonders für
Slash- Metal, Grunge und Lead-Sounds.
Auswahl der acht AMP-Typen.
DYNA AMP
Wenn das Stimmgerät eingeschaltet ist, wird mit diesem
Schalter die zu stimmende Saite ausgewählt.
Der Verzerrungsgrad variiert je nach Anschlagsstärke,
und zwar stärker als bei einem Röhrenamp mit Anschlag
und Volumenregler der Gitarre möglich: Bei leichtem
Anschlag ist ein transparenter, cleaner Sound zu höher,
härtester Anschlag ergibt einen extrem verzerrter Sound.
Damit sind Abstufungen im Zerrverhalten per Anschlag
steuerbar.
ACOUSTIC
Simuliert einen akustischen Gitarren-Sound bei
Verwendung einer E-Gitarre.
BLACK PANEL
Simuliert den Klang des Fender Twin Reverb Amps.
Besonders geeignet für Country, Blues, Jazz und Rock.
Auch über die RECORDING OUT/PHONES-Buchse ist die
Wiedergabe der COSM-Sounds möglich.
6
Der CUBE 30X
* Bei allen in dieser Anleitung erwähnten Produktnamen
handelt es sich um Marken anderer Hersteller. Diese haben
nichts mit der ROLAND Corporation zu tun. Ihre
Erwähnung dient lediglich der Beschreibung der durch die
COSM-Technologie erzeugten Sounds.
6. GAIN-Regler
Regelt den Distortion-Anteil des LEAD-Kanals.
7. VOLUME-Regler
PHASER
Der Phaser ewirkt eine
Phasenverschiebung.
TREMOLO
Das Tremolo bewirkt eine zyklische
Änderung der Lautstärke.
Regelt die Lautstärke des LEAD-Kanals.
EQUALIZER
8. BASS-Regler
Regelt den Anteil der Bass-Frequenzen.
9. MIDDLE-Regler
Regelt den Anteil der Mitten-Frequenzen.
10.TREBLE-Regler
Regelt den Anteil der Höhen-Frequenzen.
* Wenn der Type-Schalter auf BLACK PANEL oder TWEED
gesetzt ist, wird kein Sound erzeugt, wenn die Regler BASS,
MIDDLE und TREBLE alle auf “0” gestellt sind.
EFX (Effekte)
DELAY/REVERB
12. DELAY/REVERB-Regler
Wählen Sie mit dem Regler DELAY oder REVERB aus.
Bewegen Sie den Regler im Uhrzeigersinn, um den
Effektanteil einzustellen.
* Die Markierungen für DELAY und REVERB auf der
Oberfläche dienen lediglich als Referenz. Stellen Sie den
Sound nach Gehör ein.
DELAY
Drehen Sie den Regler, um die
Delay-Zeit zu verändern.
11.EFX (Effects)-Regler
Drehen Sie den Regler auf Chorus, Flanger, Phaser oder
Tremolo, um den gewünschten Effekt auszuwählen.
Drehen Sie den Regler im Uhrzeigersinn, so erhöht sich
der Effekt-Anteil. Die ON-Anzeige leuchtet auf, sobald
der Effekt eingeschaltet ist, sie erlischt, wenn der Effekt
ausgeschaltet wird.
Mit dem Fußschalter (BOSS FS-5U oder FS-6, optionales
Zubehör) lässt sich der Effekt ebenfalls ein- und
ausschalten.
* Die Markierungen für CHORUS, FLANGER, PHASER und
TREMOLO auf der Oberfläche dienen lediglich als Referenz.
Stellen Sie den Sound nach Gehör ein.
CHORUS
Dieser Effekt ist ein leicht
verstimmter Sound, der dem
Original-Sound hinzugefügt wird.
Das Ergebnis ist ein “voller“
Sound.
FLANGER
Der Flanger bewirkt ein leichtes
“Schweben“ des Original-Sounds.
REVERB
Drehen Sie den Regler, um den
Hall-Anteil zu verändern.
13. POWER SQUEEZER-Schalter
Der Power Squeezer sorgt für einen druckvollen Soun,d
auch wenn die Lautstärke des Amps gering ist. Dieses
wird erreicht durch die Herabsetzung der
Ausgangsleistung auf 2 Watt.
Dieser Schalter leuchtet rot, wenn der Power Squeezer
eingeschaltet ist und ist erloschen, wenn der Power
Squeezer ausgeschaltet ist.
* Der Power Squeezer wirkt nur auf das Signal der INPUTBuchse, nicht auf das Signal der AUX IN-Buchse.
14. AUX IN-Buchse
Hier können Sie einen CD-Player, MP3-Payer usw.
anschließen und damit zu einem Playback Gitarre
spielen. Obwohl dieser Anschluss in Miniklinke stereo
ausgeführt ist, wird das Signal über den Lautsprecher
und den RECORDING OUT/PHONES-Ausgang nur
mono ausgegeben.
* Die Lautstärke des AUX IN-Signals muss am externen Gerät
eingestellt werden.
7
Der CUBE 30X
15. FOOT SW (Footswitch)-Buchse
Mit einem Fußschalter (BOSS FS-5U, FS-6, optionales
Zubehör) und dem entsprechenden Kabel (Stereoklinke
auf 2x Monoklinke) lassen sich die Kanäle (JC CLEAN/
LEAD) umschalten und der angewählte Effekt ein- und
ausschalten.
TUNING (Stimmen)
Sie haben zwei Möglichkeiten, Ihre Gitarre zu stimmen:
• “Manual Tuning” (manuelles Stimmen jeder Saite
separat)
• “Chromatic Tuning” (automatisches Ermitteln der
Tonhöhe nach Spielen einer Saite).
Stimmen im “Manual Mode”
1. Drücken Sie den TUNER-Schalter.
* Verwenden Sie nur einen Fußschalter mit einem MonoKlinkenkabel, lassen sich ausschließlich die Kanäle (JC
CLEAN/LEAD) umschalten.
16. RECORDING OUT/PHONES-Buchse
Wenn Sie RECORDING OUT
verwenden
Verwenden Sie ein MonoKlinkenkabel, wenn Sie die
RECORDING OUT-Buchse
benutzen. Die Lautstärke der
RECORDING OUT-Buchse lässt sich mit dem VOLUMERegler des JC CLEAN bzw. LEAD-Kanals einstellen.
Wenn Sie Kopfhörer benutzen
Verbinden Sie den Kopfhörer mit der Kopfhörer-Buchse.
2. Wählen Sie mit dem Type-Schalter die gewünschte
Saite aus, und spielen Sie diese Saite offen.
* Während der Nutzung des Stimmgerätes ist der Lautsprecher
abgeschaltet.
Position des
Type-Schalters
Saite
6E
5A
4D
3G
2B
1E
offene 6te Saite
offene 5te Saite
offene 4te Saite
offene 3te Saite
offene 2te Saite
offene 1te Saite
A
offene 5te Saite einen Halbton erniedrigt
A offene 5te Saite einen Ganzton erniedrigt
* Referenz-Tonhöhe A4=440 Hz
3. Stimmen Sie die Saite so, bis die grüne Anzeige
leuchtet.
<zu niedrige Tonhöhe>
<etwas zu niedrige Tonhöhe>
* Wenn die Tonhöhe der Saite deutlich zu tief oder zu hoch ist
ist, blinkt die Anzeige.
<korrekt gestimmte Saite>
* Sobald Sie einen Kopfhörer angeschlossen haben, ist der
Lautsprecher ausgeschaltet.
17.POWER-Schalter
Schaltet den Amp ein bzw. aus.
* Der Amp ist mit einer Schutzschaltung ausgestattet. Nach
dem Einschalten dauert es daher einen kurzen Moment, bis
das Gerät betriebsbereit ist.
* Wenn Sie den Amp vollständig von der Stromversorgung
trennen möchten, schalten Sie ihn aus, und ziehen Sie den
Netzstecker aus der Steckdose.
<etwas zu hohe Tonhöhe>
<zu hohe Tonhöhe>
Stimmen im “Chromatic Mode”
1. Halten Sie den TUNER-Schalter für mindestens eine
Sekunde gedrückt, so dass die Anzeige rot blinkt.
2. Spielen Sie die gewünschte Saite offen.
3. Stimmen Sie die Saite, bis die Anzeige grün leuchtet.
8
Die Anschlüsse
Verbinden Sie den CUBE-30X wie folgt mit dem externen Equipment.
#&
fig.01-02
!"#$% &' () *
B
A
+&' FS-6
FS-5U
FS-5U
FS-5U
/ / !- ! .
, Ein- und Ausschalten
Schalten Sie die Geräte immer in der vorgeschriebenen
Reihenfolge ein. Damit beugen Sie eventuellen
Fehlfunktionen bzw. Beschädigungen empfindlicher
Komponenten (z.B. Lautsprecher) vor.
1. Stellen Sie alle Lautstärkeregler auf “0”.
2. Schalten Sie die Geräte ein, die mit den
Eingangsbuchsen des Amps verbunden sind.
3. Schalten Sie den CUBE 30X ein.
4. Schalten Sie die Geräte ein, die mit den
Ausgangsbuchsen des Amps verbunden sind.
5. Stellen Sie die Lautstärkeregler auf die gewünschten
Werte.
* Der Amp ist mit einer Schutzschaltung ausgestattet. Nach
dem Einschalten dauert es daher einen kurzen Moment, bis
das Gerät betriebsbereit ist.
* Auch wenn der Lautstärkeregler ganz auf Minimum geregelt
ist, ist bei Ein- und Ausschalten ein Signal hörbar. Dieses ist
normal und keine Fehlfunktion.
* Wenn Sie den Amp vollständig von der Stromversorgung
trennen möchten, schalten Sie ihn aus, und ziehen Sie den
Netzstecker aus der Steckdose.
* Regeln Sie immer die Lautstärke herunter, und schalten Sie
alle Geräte aus, bevor Sie neue Kabelverbindungen
vornehmen.
* Verwenden Sie nur Audiokabel ohne eingebauten Widerstand.
Bei der Benutzung von Kabeln mit integriertem Widerstand
wird die Lautstärke deutlich herabgesetzt.
6. Bevor Sie die Geräte ausschalten, stellen Sie alle
Lautstärkeregler auf “0”, und schalten Sie die Geräte in
umgekehrter Reihenfolge aus.
9
Beispiel-Einstellungen
Alternative Metal
Der perfekte Sound für Heavy Riffs.
Wählen Sie den High-Gain R-FIER Amp, und verstärken
Sie die Bass-Frequenzen mit dem Equalizer.
In Verbindung mit einen Humbucker-Pickup wird ein
extremer Distortion-Effekt erzielt.
Wenn Sie ein langes Delay hinzufügen, erhalten Sie einen
Lead-Sound mit viel Sustain.
SELECT : LEAD
Wenn Sie ein kurzes Delay hinzufügen, wird ein DoublingEffekt erzeugt.
Space Clean
Diese Einstellung erzeugt einen transparenten Sound mit
Effekten.
Wählen Sie den JC CLEAN Amp (Roland JC-120) und
fügen Sie Chorus und Delay hinzu.
Spielen Sie eine Gitarre mit Single Coil-Pickups. Diese ist
ideal für Arpeggios und Akkord-Strummings.
Stellen Sie die Delayzeit etwas langsamer ein als das
Tempo der gespielten Phrase.
SELECT: JC CLEAN
Classic Rock
Diese Einstellung erzeigt einen 70er-Jahre Rock-Sound.
Stellen Sie den Gain-Regler möglichst hoch ein, um einen
entsprechenden druckvollen Sound zu erzielen.
Reglelen Sie die Equalizer-Regler nach oben, besonders
den BASS-Regler, damit erhalten Sie noch mehr Punch.
Wenn Sie den GAIN-Regler herunter drehen, erhalten Sie
einen Crunch-Sound.
SELECT : LEAD
Dynamic Style
DYNA AMP ermöglicht das Umschalten der SoundCharakteristik durch die Stärke, mit der Sie die Saiten
anschlagen.
SELECT : LEAD
10
Stellen Sie den GAIN-Regler so ein, dass bei leichtem
Anschlag ein Clean-Sound und bei einem harten Anschlag
ein verzerrter Sound erklingt.
Um einen breiteren Sound zu erhalten, verringern Sie die
Lautstärke der Mitten-Frequenzen und erhöhen Sie die
Bass-Frequenzen. Fügen Sie nach Bedarf den EFX-Effekt
sowie Delay und Reverb hinzu.
Der CUBE 20X
Die Bedienregler des CUBE 20X
fig.01-01
&
'
#
$
%
"
!
#
1. INPUT-Buchse
Hier wird die Gitarre angeschlossen.
2. SELECT-Schalter
Umschaltung zwischen dem CLEAN- und dem LEADKanal. Anhand der Farbe der Kontrollanzeige lässt sich
überprüfen, welcher Kanal eingestellt ist (JC CLEAN: links;
LEAD: rechts).
Die Umschaltung kann auch mit einem optionalen
Fußschalter (BOSS FS-5U oder FS-6) vorgenommen werden.
3. TUNER-Schalter
Dieser Schalter leuchtet rot, wenn das Stimmgerät
eingeschaltet ist. Die Anzeige ist erloschen, wenn das
Stimmgerät ausgeschaltet ist.
JC CLEAN Channel
Entspricht dem Klang des ROLAND JC-120 Jazz Chorus
Gitarren-Amps. Ein cleaner Sound, der in Verbindung mit
dem Effekt-Prozessor besonders gut zur Geltung kommt.
4. VOLUME-Regler
Regelt die Lautstärke des JC CLEAN-Kanals.
LEAD Channel
5. Type-Schalter
Auswahl der sechs AMP-Typen.
$
%
! "
DISTORTION
Verzerrt das Signal stärker als OVERDRIVE.
METAL
Stärkere Verzerrung als DISTORTION.
METAL STACK
Sound eines Heavy Metal Amp Stacks.
TUBE DRIVE
?? This creates long-lasting distortion like that you get
with a tube amp but with greatly enhanced dynamic
range. ??
6. GAIN-Regler
Regelt den Distortion-Anteil des LEAD-Kanals.
7. VOLUME-Regler
Regelt die Lautstärke des LEAD-Kanals.
EQUALIZER
8. BASS-Regler
Regelt den Anteil der Bass-Frequenzen.
9. MIDDLE-Regler
Regelt den Anteil der Mitten-Frequenzen.
10.TREBLE-Regler
Regelt den Anteil der Höhen-Frequenzen.
Wenn das Stimmgerät eingeschaltet ist, wird mit diesem
Schalter die zu stimmende Saite ausgewählt.
ACOUSTIC
Simuliert einen akustischen Gitarren-Sound bei
Verwendung einer E-Gitarre.
OVERDRIVE
Übersteuert das Signal (leichte Verzerrung).
11
Der CUBE 20X
EFX (Effekte)
11.EFX (Effects)-Regler
Drehen Sie den Regler auf Chorus, Flanger, Phaser oder
Tremolo, um den gewünschten Effekt auszuwählen.
Drehen Sie den Regler im Uhrzeigersinn, so erhöht sich
der Effekt-Anteil. Die ON-Anzeige leuchtet auf, sobald
der Effekt eingeschaltet ist, sie erlischt, wenn der Effekt
ausgeschaltet wird.
Mit dem Fußschalter (BOSS FS-5U oder FS-6, optionales
Zubehör) lässt sich der Effekt ebenfalls ein- und
ausschalten.
* Die Markierungen für CHORUS, FLANGER, PHASER und
TREMOLO auf der Oberfläche dienen lediglich als Referenz.
Stellen Sie den Sound nach Gehör ein.
CHORUS
Dieser Effekt ist ein leicht
verstimmter Sound, der dem
Original-Sound hinzugefügt wird.
Das Ergebnis ist ein “voller“
Sound.
FLANGER
Der Flanger bewirkt ein leichtes
“Schweben“ des Original-Sounds.
PHASER
Der Phaser ewirkt eine
Phasenverschiebung.
DELAY
Drehen Sie den Regler, um die
Delay-Zeit zu verändern.
REVERB
Drehen Sie den Regler, um den
Hall-Anteil zu verändern.
13. POWER SQUEEZER-Schalter
Der Power Squeezer sorgt für einen druckvollen Soun,d
auch wenn die Lautstärke des Amps gering ist. Dieses
wird erreicht durch die Herabsetzung der
Ausgangsleistung auf 2 Watt.
Dieser Schalter leuchtet rot, wenn der Power Squeezer
eingeschaltet ist und ist erloschen, wenn der Power
Squeezer ausgeschaltet ist.
* Der Power Squeezer wirkt nur auf das Signal der INPUTBuchse, nicht auf das Signal der AUX IN-Buchse.
14. AUX IN-Buchse
Hier können Sie einen CD-Player, MP3-Payer usw.
anschließen und damit zu einem Playback Gitarre
spielen. Obwohl dieser Anschluss in Miniklinke stereo
ausgeführt ist, wird das Signal über den Lautsprecher
und den RECORDING OUT/PHONES-Ausgang nur
mono ausgegeben.
* Die Lautstärke des AUX IN-Signals muss am externen Gerät
eingestellt werden.
15. FOOT SW (Footswitch)-Buchse
TREMOLO
Das Tremolo bewirkt eine zyklische
Änderung der Lautstärke.
Mit einem Fußschalter (BOSS FS-5U, FS-6, optionales
Zubehör) und dem entsprechenden Kabel (Stereoklinke
auf 2x Monoklinke) lassen sich die Kanäle (JC CLEAN/
LEAD) umschalten und der angewählte Effekt ein- und
ausschalten.
DELAY/REVERB
12.DELAY/REVERB-Regler
Wählen Sie mit dem Regler DELAY oder REVERB aus.
Bewegen Sie den Regler im Uhrzeigersinn, um den
Effektanteil einzustellen.
* Die Markierungen für DELAY und REVERB auf der
Oberfläche dienen lediglich als Referenz. Stellen Sie den
Sound nach Gehör ein.
12
Der CUBE 20X
* Verwenden Sie nur einen Fußschalter mit einem MonoKlinkenkabel, lassen sich ausschließlich die Kanäle (JC
CLEAN/LEAD) umschalten.
16. RECORDING OUT/PHONES-Buchse
Wenn Sie RECORDING OUT
verwenden
Verwenden Sie ein MonoKlinkenkabel, wenn Sie die
RECORDING OUT-Buchse
benutzen. Die Lautstärke der
RECORDING OUT-Buchse lässt sich mit dem VOLUMERegler des JC CLEAN bzw. LEAD-Kanals einstellen.
Position des
Type-Schalters
Saite
6E
5A
4D
3G
2B
1E
offene 6te Saite
offene 5te Saite
offene 4te Saite
offene 3te Saite
offene 2te Saite
offene 1te Saite
* Referenz-Tonhöhe A4=440 Hz
3. Stimmen Sie die Saite so, bis die grüne Anzeige
leuchtet.
<zu niedrige Tonhöhe>
<etwas zu niedrige Tonhöhe>
Wenn Sie Kopfhörer benutzen
Verbinden Sie den Kopfhörer mit der Kopfhörer-Buchse.
* Sobald Sie einen Kopfhörer angeschlossen haben, ist der
Lautsprecher ausgeschaltet.
17.POWER-Schalter
* Wenn die Tonhöhe der Saite deutlich zu tief oder zu hoch ist
ist, blinkt die Anzeige.
<korrekt gestimmte Saite>
Schaltet den Amp ein bzw. aus.
* Der Amp ist mit einer Schutzschaltung ausgestattet. Nach
dem Einschalten dauert es daher einen kurzen Moment, bis
das Gerät betriebsbereit ist.
<etwas zu hohe Tonhöhe>
<zu hohe Tonhöhe>
* Wenn Sie den Amp vollständig von der Stromversorgung
trennen möchten, schalten Sie ihn aus, und ziehen Sie den
Netzstecker aus der Steckdose.
Stimmen im “Chromatic Mode”
TUNING (Stimmen)
1. Halten Sie den TUNER-Schalter für mindestens eine
Sekunde gedrückt, so dass die Anzeige rot blinkt.
Sie haben zwei Möglichkeiten, Ihre Gitarre zu stimmen:
2. Spielen Sie die gewünschte Saite offen.
• “Manual Tuning” (manuelles Stimmen jeder Saite
separat)
3. Stimmen Sie die Saite, bis die Anzeige grün leuchtet.
• “Chromatic Tuning” (automatisches Ermitteln der
Tonhöhe nach Spielen einer Saite).
Stimmen im “Manual Mode”
1. Drücken Sie den TUNER-Schalter.
2. Wählen Sie mit dem Type-Schalter die gewünschte
Saite aus, und spielen Sie diese Saite offen.
* Während der Nutzung des Stimmgerätes ist der Lautsprecher
abgeschaltet.
13
Die Anschlüsse
Verbinden Sie den CUBE-20X wie folgt mit dem externen Equipment.
fig.01-02
! "#$ %
B
A
& !
FS-6
FS-5U
FS-5U
#(
./ # #
+!-
#
FS-5U
#( #
+ , ,!-
() !*
' !
Ein- und Ausschalten
Schalten Sie die Geräte immer in der vorgeschriebenen
Reihenfolge ein. Damit beugen Sie eventuellen
Fehlfunktionen bzw. Beschädigungen empfindlicher
Komponenten (z.B. Lautsprecher) vor.
1. Stellen Sie alle Lautstärkeregler auf “0”.
2. Schalten Sie die Geräte ein, die mit den
Eingangsbuchsen des Amps verbunden sind.
3. Schalten Sie den CUBE 20X ein.
4. Schalten Sie die Geräte ein, die mit den
Ausgangsbuchsen des Amps verbunden sind.
5. Stellen Sie die Lautstärkeregler auf die gewünschten
Werte.
6. Bevor Sie die Geräte ausschalten, stellen Sie alle
Lautstärkeregler auf “0”, und schalten Sie die Geräte in
umgekehrter Reihenfolge aus.
14
* Der Amp ist mit einer Schutzschaltung ausgestattet. Nach
dem Einschalten dauert es daher einen kurzen Moment, bis
das Gerät betriebsbereit ist.
* Auch wenn der Lautstärkeregler ganz auf Minimum geregelt
ist, ist bei Ein- und Ausschalten ein Signal hörbar. Dieses ist
normal und keine Fehlfunktion.
* Wenn Sie den Amp vollständig von der Stromversorgung
trennen möchten, schalten Sie ihn aus, und ziehen Sie den
Netzstecker aus der Steckdose.
* Regeln Sie immer die Lautstärke herunter, und schalten Sie
alle Geräte aus, bevor Sie neue Kabelverbindungen
vornehmen.
* Verwenden Sie nur Audiokabel ohne eingebauten Widerstand.
Bei der Benutzung von Kabeln mit integriertem Widerstand
wird die Lautstärke deutlich herabgesetzt.
Beispiel-Einstellungen
Alternative Metal
Der perfekte Sound für Heavy Riffs.
Wählen Sie den High-Gain METAL STACK Amp, und verstärken
Sie die Bass-Frequenzen mit dem Equalizer.
In Verbindung mit einen Humbucker-Pickup wird ein extremer
Distortion-Effekt erzielt.
Wenn Sie ein langes Delay hinzufügen, erhalten Sie einen LeadSound mit viel Sustain.
Wenn Sie ein kurzes Delay hinzufügen, wird ein Doubling-Effekt
erzeugt.
Space Clean
Diese Einstellung erzeugt einen transparenten Sound mit Effekten.
Wählen Sie den JC CLEAN Amp (Roland JC-120) und fügen Sie
Chorus und Delay hinzu.
Spielen Sie eine Gitarre mit Single Coil-Pickups. Diese ist ideal für
Arpeggios und Akkord-Strummings.
Stellen Sie die Delayzeit etwas langsamer ein als das Tempo der
gespielten Phrase.
Power Grunge
Diese Einstellung erzeugt einen rauhen Distortion-Sound mit vielen
Höhen.
Wenn Sie den GAIN-Regler zurückdrehen, so dass die Verzerrung
verringert wird, erhalten Sie einen Gitarrensound mit sehr brillianten
Obertönen.
Sie können bei Bedarf auch den FLANGER-Effekt hinzufügen.
Aktivieren Sie den vorderen Tonabnehmer, und regeln Sie die GAINund MIDDLE-Regler höher. Dadurch erhalten Sie einen fetten LeadSound mit langem Sustain.
Vintage Crunch
Diese Einstellung ermöglicht einen sehr dynamischen Sound.
Wenn Sie die Saiten stark anschlagen, erhalten Sie einen Sound wie
einen Röhren-Verstärker mit Kompressor.
Wenn Sie den GAIN-Regler optimal einstellen, erhalten Sie einen
Gitarrensound mit sehr hoher Dynamik: Bei leichtem Anschlag
erhalten Sie einen Clean-Sound, bei hartem Anschlag einen verzerrten
Sound.
15
Technische Daten CUBE 30X/20X
● Ausgangsleistung
CUBE 30X: 30 W
CUBE 20X: 20 W
● Nominaler Eingangspegel
INPUT (JC CLEAN bzw. CLEAN): -10 dBu/1 MΩ
AUX IN: -10 dBu
● Lautsprecher
CUBE 30X: 25 cm (10 inch)
CUBE 20X: 20 cm (8 inch)
● Kontrollregler/schalter
POWER-Schalter
SELECT-Schalter
TUNER -Schalter
POWER SQUEEZER-Schalter
<JC CLEAN Channel> CUBE 30X und CUBE 20X
VOLUME-Regler
<LEAD Channel> CUBE 30X
TYPE-Schalter (ACOUSTIC, BLACK PANEL, BRIT
COMBO, TWEED, CLASSIC STACK, METAL
STACK, R-FIER STACK)
GAIN-Regler
VOLUME-Regler
<LEAD Channel> CUBE 20X
TYPE-Schalter (ACOUSTIC, OVERDRIVE,
DISTORTION, METAL, METAL STACK, TUBE DRIVE)
GAIN-Regler
VOLUME-Regler
<EQUALIZER>
BASS-Regler
MIDDLE-Regler
TREBLE-Regler
<EFX> CUBE 30X und CUBE 20X
EFX-Regler (CHORUS, FLANGER, PHASER, TREMOLO)
<DELAY/REVERB> CUBE 30X und CUBE 20X
DELAY/REVERB-Regler
● Anzeigen
CUBE 30X und CUBE 20X
JC CLEAN Channel, LEAD Channel
EFX, TUNER, POWER SQUEEZER
● Anschlüsse
CUBE 30X und CUBE 20X
INPUT-Buchse, AUX IN-Buchse
FOOT SW-Buchse (SELECT, EFX)
RECORDING OUT/PHONES-Buchse
16
● Stromversorgung
AC 117 V, AC 230 V oder AC 240 V
● Stromverbrauch
CUBE 30X: 34 W
CUBE 20X: 24 W
● Abmessungen
CUBE 30X
385 (W) x 240 (D) x 380 (H) mm
15-3/16 (W) x 9-1/2 (D) x 15 (H) inches
CUBE 20X
335 (W) x 240 (D) x 335 (H) mm
13-3/16 (W) x 9-1/2 (D) x 13-3/16 (H) inches
● Gewicht
CUBE 30X: ca. 9,3 kg / 20 lbs 9 oz
CUBE 20X: ca. 7,2 kg / 15 lbs 14 oz
● Beigefügtes Zubehör
Bedienungsanleitung (dieses Handbuch)
● Zusätzliches Zubehör
CUBE 30X und CUBE 20X
Fußschalter/taster: FS-5L, FS-5U, FS-6 (BOSS)
* 0 dBu = 0.775 Vrms
Änderungen der technischen Daten und des Designs
sind möglich. Für Druckfehler wird keine Haftung
übernommen.
FŸr EU-LŠnder
Dieses Produkt entspricht den europŠischen Verordnungen EMC 89/336/EEC und LVD 73/23/EEC.
FEDERAL COMMUNICATIONS COMMISSION
RADIO FREQUENCY INTERFERENCE STATEMENT
For the USA
This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class B digital device, pursuant to Part 15 of the
FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference in a residential
installation. This equipment generates, uses, and can radiate radio frequency energy and, if not installed and used in
accordance with the instructions, may cause harmful interference to radio communications. However, there is no guarantee
that interference will not occur in a particular installation. If this equipment does cause harmful interference to radio or
television reception, which can be determined by turning the equipment off and on, the user is encouraged to try to correct the
interference by one or more of the following measures:
Ð Reorient or relocate the receiving antenna.
Ð Increase the separation between the equipment and receiver.
Ð Connect the equipment into an outlet on a circuit different from that to which the receiver is connected.
Ð Consult the dealer or an experienced radio/TV technician for help.
This device complies with Part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions:
(1) This device may not cause harmful interference, and
(2) This device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation.
Unauthorized changes or modification to this system can void the users authority to operate this equipment.
This equipment requires shielded interface cables in order to meet FCC class B Limit.
For Canada
NOTICE
This Class B digital apparatus meets all requirements of the Canadian Interference-Causing Equipment Regulations.
AVIS
Cet appareil numŽrique de la classe B respecte toutes les exigences du Rglement sur le matŽriel brouilleur du Canada.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement