Olivetti | ANY_WAY simple | Owner Manual | Olivetti ANY_WAY simple Benutzerhandbuch

Olivetti ANY_WAY simple Benutzerhandbuch
Herausgegeben/veröffentlicht/erstellt von:
Olivetti S.p.A.
Gruppo Telecom Italia
Via Jervis, 77
Ivrea (TO)
Italy
www.olivetti.com
Copyright © Olivetti, 2005
Alle Rechte vorbehalten
Code: 503404
Erscheinungsdatum: Juli 2005
Warenzeichen: Microsoft und Windows sind
eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation.
Andere Handelsmarken oder Handelsnamen, die in
diesem Dokument erwähnt werden, sind Handelsmarken
oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden
Firmen. Olivetti weist jedes Besitzinteresse an
Handelsmarken und Handelsnamen zurück, die ihr nicht
gehören.
ENERGY STAR ist ein eingetragendes Warenzeichen in den USA.
Das Programm 'ENERGY STAR' ist ein Energiesparplan der Umweltschutzbehörde (EPA) der Vereinigten Staaten. Er wurde eingeführt, um zum
Umweltschutz beizutragen; außerdem dient der Plan dem Zweck, die Entwicklung und Verwendung von Bürogeräten mit größerer
Energieeinsparung zu fördern.
Die Qualitätsanforderungen dieses Produkts
werden durch die CE-Kennzeichnung
bescheinigt, die am Produkt angebracht ist.
INHALT
1
ERSTE SCHRITTE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
ÜBERSICHT .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ZUGANG ZUM ONLINE-HANDBUCH .
SICHERHEITSANWEISUNGEN
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3
INFORMATIONEN ZUR DRUCKQUALITÄT UND ZUR GARANTIE
. . . . . .
3
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6
DIE KOMPONENTEN DES DRUCKERS .
FRONTKONSOLE DES DRUCKERS .
PLAZIEREN VON DOKUMENTEN AUF DEM SCANNERFENSTER .
PAPIEREINLEGEN . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einlegen unterschiedlicher Papiersorten
DEN DRUCKER EIN- UND AUSSCHALTEN
Den Drucker EINschalten . . . . . . .
Den Drucker AUSschalten . . . . . .
. . . . . .
8
. . . . . . . . . . . . . . . . .
9
10
. . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ANSCHLIESSEN EINER DIGITALKAMERA AN DEN DRUCKER
2
10
10
11
12
. . . . . . . .
BENUTZEN DES DRUCKERS OHNE COMPUTER . . . . . . . . . 13
KOPIEREN VON DOKUMENTEN
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON IHRER PICTBRIDGE DIGITALKAMERA .
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON IHRER DPOF DIGITALKAMERA.
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON EINER BLUETOOTH
EINRICHTUNG (NUR BLUETOOTH MODELL) . . .
14
.
14
. . . . .
15
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON EINER NICHT-PICTBRIDGE/DPOF
DIGITALKAMERA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3
2
. . . .
15
. . . . . . . . . . . .
15
BENUTZEN DES DRUCKERS VOM COMPUTER AUS . . . . . . 17
ERSTE SCHRITTE .
DIE TOOLBOX
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18
DER DRUCKER STATUS-MONITOR
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
DRUCKEN, KOPIEREN UND SCANNEN MIT DER TOOLBOX .
DRUCKEN AUS IHRER ANWENDUNG
MIT DEN DRUCKEIGENSCHAFTEN .
19
. . . . . . . .
20
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
21
DAS BILD ÜBER IHRE ANWENDUNG ERFASSEN .
. . . . . . . . . . . . . . .
EINSCANNEN EINES ORIGINALS VOM FRONTKONSOLE AUS .
. . . . . . .
22
23
INHALT
iii
4
TINTENPATRONEN
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
KONTROLLE DES TINTENSTANDS .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ERSETZEN VON TINTENPATRONEN .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
AUSRICHTEN DER TINTENPATRONEN . . . . . . . . .
Ausrichtungsblatt . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ausrichten der Tintenpatronen mit der Toolbox.
5
. . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . .
REINIGEN DER DÜSEN DER TINTENPATRONEN .
BESEITIGUNG VON PAPIERSTAUS
32
. . . . . . . . . . . . .
32
. . . . . . . . . . . . . . .
32
. . . . . . . . . .
33
33
35
35
36
36
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
37
. . . . . . . . . .
. . . . . . . . . .
. . . . . . . . . .
. . . . . . . . . .
. . . . . . . . . .
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
40
DRUCKEREIGENSCHAFTEN
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
41
KOPIEREREIGENSCHAFTEN
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
41
SCANNEREIGENSCHAFTEN
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
42
PAPERSPEZIFIKATIONEN . . . . .
Unterstützte Papiersorten .
Unterstützte Papierformate
STICHWORTVERZEICHNIS
KAPITEL INHALT
30
30
30
. . . . . . . . . . . . .
FEHLERSUCHE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Probleme beim Einrichten des Druckers . . . . . . .
Probleme beim Einschalten des Druckers . . . . . .
Probleme beim Drucken . . . . . . . . . . . . . . . .
Probleme beim Kopieren/Scannen . . . . . . . . . .
Bedeutung der LED Anzeigen auf der Frontkonsole
iv
27
WARTUNG UND FEHLERSUCHE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
REINIGEN DES DRUCKERS . . . . . . . . . . . . . . .
Reinigen des Druckergehäuses, der Innenseite
des Deckels und des Scannerfensters . . .
6
26
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
42
42
43
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
45
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1ERSTE SCHRITTE
ÜBERSICHT
ZUGANG ZUM ONLINE-HANDBUCH
SICHERHEITSANWEISUNGEN
INFORMATIONEN ZUR DRUCKQUALITÄT UND ZUR GARANTIE
DIE KOMPONENTEN DES DRUCKERS
FRONTKONSOLE DES DRUCKERS
PLAZIEREN VON DOKUMENTEN AUF DEM SCANNERFENSTER
PAPIEREINLEGEN
DEN DRUCKER EIN- UND AUSSCHALTEN
ANSCHLIESSEN EINER DIGITALKAMERA AN DEN DRUCKER
ERSTE SCHRITTE
1
ÜBERSICHT
Ihr vielseitiger All-in-one Drucker enthält einen hochqualitativen Tintenstrahldrucker mit Doppelpatrone
und einen Flachbett-Farbscanner für DIN A4 Format, mit denen Sie Schwarzweiß- oder Farbdokumente
und Fotografien drucken, scannnen und kopieren können. Wenn Sie den Drucker an einen Computer
mit Modem anschließen, können Sie die eingescannten Dokumente und Fotografien auch mit der
Faxanwendung des Computers als Fax versenden.
Dieser Multifunktionsdrucker kann im vorteilhaften PC-losen Modus oder Stand-Alone-Betrieb verwendet
werden, dank dem es möglich ist, Kopien anzufertigen und Fotos auszudrucken, indem einfach eine
PictBridge, DPOF oder nicht-PictBridge/DPOF Digitalkamera an die USB Schnittstelle an der Frontkonsole
angeschlossen wird, ohne den Drucker an einen Computer anschließen und den PC einschalten zu
müssen. Ist Ihr Druckermodell mit einer Bluetooth Schnittstelle ausgerüstet, können Sie direkt von einem
drahtlosen PC, Handy oder einer anderen Bluetooth Einrichtung aus drucken.
Sie können Ihren All-in-one Drucker auch über die zweite USB Schnittstelle des Druckers an Ihren PC
anschließen. Sie können auch dann im PC-losen Modus arbeiten, aber zusätzlich vollen Nutzen aus der
Dokument Management Software ziehen, die Sie auf der mitgelieferten CD-ROM "Installation" finden.
Hinweis: Wenn Sie Ihren Drucker an einen PC anschließen wollen, muss dieser unter einem der
folgenden Betriebssysteme laufen: Microsoft Windows 98 SE, Me, 2000 oder XP oder MAC OS 10.2
oder später.
ZUGANG ZUM ONLINE-HANDBUCH
Diese Anleitung liefert die Basisinformation, die Sie in die Lage versetzt, die Funktionen Ihres All-in-one
Druckers zu benutzen. Wenn Sie mehr detaillierte Informationen brauchen, lesen Sie das OnlineHandbuch.
Zum Zugriff auf die Online-Hilfe über Windows:
1
2
Mit der rechten Maustaste auf das Olivetti Icon auf der Windows-Taskleiste klicken und Online Hilfe
auswählen.
KAPITEL 1
SICHERHEITSANWEISUNGEN
•
•
•
•
•
•
•
•
Lesen Sie die folgenden Anweisungen sorgfältig, um Ihre eigene Sicherheit zu garantieren:
Benutzen Sie nur das mitgelieferte Netzkabel oder eins, das vom Hersteller genehmigt ist.
Schließen Sie das Netzkabel an eine geerdete Steckdose an, die sich in der Nähe des Geräts befindet
und leicht zugänglich ist.
Installieren Sie Ihren Drucker auf einer flachen, stabilen Oberfläche und achten darauf, dass niemand
über das Netzkabel stolpern kann.
Benutzen Sie den Drucker nicht in der Nähe von Wasser oder mit feuchten Händen.
Setzen Sie den Drucker nicht Regen oder Feuchtigkeit aus.
Versuchen Sie nicht, Ihren Drucker auseinanderzunehmen.
Beachten Sie alle Warnungen und Hinweise auf dem Drucker.
Lesen und studieren Sie alle Dokumente, die mit Ihrem Drucker geliefert wurden.
INFORMATIONEN ZUR DRUCKQUALITÄT UND ZUR GARANTIE
Um den korrekten Betrieb Ihres Druckers und eine Spitzendruckqualität zu garantieren, ist es wichtig,
nur Olivetti Original-Tintenpatronen zu verwenden.
Olivetti lehnt jede Verantwortung für Schäden am Drucker ab, die durch die falsche Handhabung oder
das Wiederauffüllen der Tintenstrahlpatronen entstehen. Außerdem führen solche Vorgänge zum
Verfall der Garantie.
ERSTE SCHRITTE
3
DIE KOMPONENTEN DES DRUCKERS
4
KAPITEL 1
Bezug
Komponente
Beschreibung
1
Papierführung
Führt das Papier beim Einzug in den Drucker.
2
Papierstütze
Stützt das eingelegte Papier.
3
Abnehmbarer Deckel
Abdeckung der Scannereinheit - abnehmbar zum Scannen
voluminöser Dokumenten (z.B. Bücher).
4
Frontkonsole
Dient zum Anschluss Ihrer Digitalkamera, zum Ein- und
Ausschalten des Druckers und zum Steuern von Druck-, Kopierund Scanjobs.
5
Scannereinheit
Vorsichtig entriegeln und anheben, um Zugang zu den
Tintenpatronen zu bekommen.
6
Scannerfenster
Ihr Dokument oder Foto mit der Vorderseite nach unten auf diese
Fläche legen, um sie zu scannen oder zu kopieren. Siehe
"Plazieren von Dokumenten auf dem Scannerfenster".
7
Druckschlitten
Die Farbpatrone ist links, die schwarze Patrone ist rechts installiert.
Zum Austauschen der Patronen siehe "Ersetzen von
Tintenpatronen".
8
Schnelle USB
Schnittstelle
Für das USB Kabel (nicht mitgeliefert) zum Anschluss an einen PC.
Das andere Ende des Kabels in den PC stecken.
9
Netzstecker
Zum Einstecken des Netzkabels, das mit der Maschine geliefert
wird. Das andere Ende dieses Kabels in eine geerdete
Netzsteckdose stecken.
Hinweis: Das Kabel zuerst in den Drucker und dann in die
Netzsteckdose stecken.
10
Papierausgabefach
Nimmt das gedruckte Papier auf, wenn es aus dem Drucker
ausgeworfen wird. Dieses Fach durch Ziehen nach außen
verlängern.
11
Bluetooth Schnittstelle
(nur beim Bluetooth
Modell)
Diese Bluetooth Schnittstelle 1.2 Klasse 2 ermöglicht drahtlose
Verbindung mit PCs oder Handys.
12
USB Schnittstelle
Zum Anschluss des USB Kabels Ihrer Digitalkamera.
ERSTE SCHRITTE
5
FRONTKONSOLE DES DRUCKERS
Über die Frontkonsole können Sie folgendes von Hand steuern: Drucken, Scannen und Kopieren von
Dokumenten oder Fotos, die auf dem Scannerfenster liegen, von einer Digitalkamera kommen oder
von einer Bluetooth Einrichtung (nur beim Bluetooth Modell) empfangen werden.
6
Bezug
Teil
Beschreibung
1
USB Stecker
Zum Anschluss des USB Kabels der Digitalkamera, um die Fotos
direkt von der Kamera auszudrucken.
2
LED für den USB
Status
Leuchtet grün, wenn eine Digitalkamera angeschlossen ist und
blinkt, wenn Daten von Kamera oder Speicher zum Drucker
übertragen werden.
3
LED für USB Fehler
Leuchtet rot, um eine USB Fehlerbedingung anzuzeigen (Fehler
bei der Datenübertragung). Weiteres findet sich unter
"Bedeutung der LED Anzeigen auf der Frontkonsole".
4
Bluetooth Icon
(nur Bluetooth Modell)
Blinkt, wenn von einer Bluetooth Einrichtung kommende Daten
ausgedruckt werden.
5
Druck-Taste
Leuchtet nur, wenn eine Digitalkamera an die USB Schnittstelle
der Frontkonsole angeschlossen ist. Drücken Sie diese Taste, um
den Speicherinhalt der angeschlossenen DPOF Digitalkamera
auszudrucken. Diese Taste blinkt, wenn ein Druckjob ausgeführt
wird.
6
Qualitätswahl-Taste
Zur Wahl der Druck- oder Kopierqualität. Bei einmaligem Drücken
wird die Fotoqualität gewählt, beim zweiten Drücken erfolgt die
Rückkehr zum Defaultwert, der normalen Qualität. Der Drucker
regelt je nach der gewählten Qualität automatisch seine
Druckauflösung (hoch oder normal). Diese Taste beim Kopieren
drücken, um zu definieren, ob das zu kopierende Original nur aus
Text, aus einer Kombination aus Text und Grafik, oder Fotos
besteht. Die jeweiligen Icons auf dieser Taste leuchten auf, um die
gewählte Einstellung anzuzeigen.
7
Taste für
Kopierkontrast
Zur Wahl des Kontrasts der Kopierdrucke: dunkel, normal und
hell. Das entsprechende Symbole auf dieser Taste ist erleuchtet,
um die aktuelle Wahl anzuzeigen.
8
Kopienzähler
Zeigt die gewünschte Anzahl von Kopien an. Beim Drucken einer
Kopie wird der Zähler um 1 erniedrigt.
KAPITEL 1
Bezug
Teil
Beschreibung
9
Taste zur Wahl der
Anzahl von Kopien
•
10
Taste für einfarbige
Kopien
Für Schwarzweißkopien drücken. Drücken und gedrückt halten,
um die Funktion "Format anpassen" zu aktivieren. Siehe
"Kopieren eines Dokuments".
11
Taste für Farbkopien
Für Farbkopien drücken. Drücken und gedrückt halten, um die
Funktion "Format anpassen" zu aktivieren. Siehe "Kopieren eines
Dokuments".
12
Scantaste
•
Bei Drücken der Plus Zeichen (+) wird die Anzahl der
anzufertigenden Kopien erhöht (bis max. 9).
• Bei Drücken der Minus Zeichen (-) wird die Anzahl der
anzufertigenden Kopien verringert (bis min. 1).
Die gewählte Anzahl wird auf dem Kopienzähler angezeigt.
•
Leuchtet, wenn der Drucker an einen Computer
angeschlossen ist.
Diese Taste drücken, um das Dokument oder Foto
einzuscannen, das auf dem Scannerfenster liegt, wenn der
Drucker in Verbindung mit einem Computer verwendet wird.
Siehe "Scannen vom Frontkonsole aus". Es erscheint ein
Toolbox Fenster, um zu entscheiden, was mit dem gescannten
Bild geschehen soll und um dann die Scannereinstellungen
benutzerspezifisch zu definieren.
13
Löschtaste
•
14
Anzeigen für "Patrone
leer"
Blinken oder leuchten auf, um die Bedingung "keine schwarze
Tinte" bzw. "keine Farbtinte" anzuzeigen. Die betreffende
Patrone sollte sofort ersetzt werden. Siehe "Ersetzen von
Tintenpatronen".
15
Anzeige für
Papierfehler
•
•
•
16
EIN/AUS-Taste
Drücken, um einen laufenden Druck-, Scan- oder Kopierjob
sofort abzubrechen und das Papier auszuwerfen.
Blinkt zum Anzeigen eines Papierstaus. Siehe "Beseitigen von
Papierstaus".
Blinkt, um anzuzeigen, dass kein Papier mehr vorhanden ist.
Blinkt, um anzuzeigen, dass beim Drucken oder Kopieren ein
falsches Papierformat zugeführt wurde.
Zum Ein- und Ausschalten des Druckers.
ERSTE SCHRITTE
7
PLAZIEREN VON DOKUMENTEN AUF DEM SCANNERFENSTER
8
1
Den Deckel öffnen. Wenn das Dokument voluminös ist (z.B. ein Buch), den Deckel durch Drücken der
Sicherungen von seinen Läufern lösen und ausschieben.
2
Das Originaldokument oder -foto mit der Vorderseite nach unten auf das Scannerfenster legen und mit
der oberen linken Ecke ausrichten. Den Deckel schließen.
3
Wenn der Deckel entfernt wurde, ihn nach dem Kopieren wieder anbringen. Dazu die Zapfen in die
betreffenden Schlitze hinten am Drucker einschieben, bis sie einklicken. Den Deckel schließen.
KAPITEL 1
PAPIEREINLEGEN
1
Die beiden Papierstützen hochstellen. Dann die Führungen der Papierbreite zusammendrücken und
ganz nach außen schieben.
Hinweis: Beim Hochziehen der Papierstützen darauf achten, dass sie in ihre richtige obere Position
kommen.
2
Das Papier hochkant einführen. Die zu bedruckende Seite muss zur Vorderseite des Druckers zeigen.
Das Papier dann gegen die Papierführung rechts von der Papierstütze schieben und die linke
Papierführung zusammendrücken und gegen die Kante des Papierstoßes schieben.
ERSTE SCHRITTE
9
Einlegen unterschiedlicher Papiersorten
Zum Einlegen:
wie folgt vorgehen:
Normalpapier,
beschichtetes
Papier, Glanzpapier,
Fotopapier,
Glückwunschkarte,
Karteikarten oder
Postkarten,
Umschläge, Folien,
Etiketten für
Tintenstrahldruck
•
Bannerpapier
•
•
•
•
Transferpakete zum
Aufbügeln auf
T-Shirts
•
•
•
Das Papier hochkant gegen die rechte Seite der Papierstütze und mit der zu
bedruckenden Seite in Richtung Vorderseite des Druckers einführen.
Die Papierführung zusammendrücken und gegen die linke Kante des
Papierstoßes schieben.
Hinweis: Bei Drucken auf Briefpapier mit Briefkopf die bedruckte Seite nach
oben und mit Kopf nach unten einlegen.
Alles Papier von den Papierstützen entfernen.
Die Vorderkante des Papierbands gegen die rechte Seite der Papierstütze mit
der zu bedruckenden Seite nach oben vertikal in den Drucker einführen.
Hinweis: kein perforiertes Leporello-Papier verwenden.
Die Papierführung drücken und gegen die linke Kante des Papiers schieben.
Die Anweisungen auf den Transfer-Paketen lesen.
Die leere Seite des Aufbügel-Transfers vertikal gegen die rechte Seite der
Papierstütze mit der zu bedruckenden Seite nach oben einlegen.
Die Papierführung zusammendrücken und gegen die linke Kante des Transfers
schieben.
DEN DRUCKER EIN- UND AUSSCHALTEN
Den Drucker Einschalten
Die EIN/AUS-Taste rechts auf der Vorderkonsole drücken.
Hinweis: Vor Drücken der EIN/AUS-Taste sicherstellen, dass das Netzkabel des Druckers in einer
geerdeten Netzsteckdose steckt. Siehe das Einstell-Diagramm in der Verpackung des
Druckers. Es gibt an, wie der Drucker einzustellen ist.
Nach Drücken der EIN/AUS-Taste führt der Drucker eine Reihe von Selbsttests durch, um eventuelle
Defekte zu finden. Fehler, die in dieser Phase entdeckt werden, werden auf der Frontkonsole oder vom
angeschlossenen PC angezeigt. Siehe "Bedeutung der LED Anzeigen auf der Frontkonsole", wo die
Abhilfemaßnahmen im Fall von Fehleranzeigen beschrieben sind.
Nach erfolgreichem Abschluss der Selbstdiagnosephase leuchten bestimmte Tasten auf der
Frontkonsole auf, um anzuzeigen, welche Funktionen bei der vorliegenden Druckerkonfiguration
verfügbar sind (ob ein Anschluss an einen Computer oder an eine Digitalkamera besteht oder nicht).
Wenn der Drucker nicht an einen Computer angeschlossen ist, sind die folgenden Anzeigen
erleuchtet:
10
KAPITEL 1
Wenn der Drucker an einen Computer angeschlossen ist, sind die folgenden Anzeigen erleuchtet:
Wenn eine andere als eine PictBridge Digitalkamera am Drucker angeschlossen ist, sind die
folgenden Anzeigen und Tasten erleuchtet:
Wenn eine PictBridge Digitalkamera am Drucker angeschlossen ist, leuchten die Anzeigen oder
Tasten abhängig davon, ob der Drucker an einen Computer angeschlossen ist oder nicht. Siehe
diesbezüglich die zuvor aufgeführten Konfigurationen.
Den Drucker Ausschalten
•
Die EIN/AUS-Taste rechts auf der Vorderkonsole drücken. Alle Leuchten auf der Vorderkonsole gehen
aus.
ERSTE SCHRITTE
11
ANSCHLIESSEN EINER DIGITALKAMERA AN DEN DRUCKER
1
2
Schalten Sie Ihre Digitalkamera ein. Lesen Sie deren Anleitung.
Wenn der Drucker eingeschaltet ist, stecken Sie ein Ende des USB Kabels der Kamera in den USB
Stecker der Kamera und das andere in den USB Stecker auf der Frontkonsole des Druckers.
Hinweis: Schließen Sie eine PictBridge Digitalkamera an Ihren Drucker an, erlischt nur das Druck Icon
auf der Frontkonsole, um anzuzeigen, dass der Ausdruck direkt von der Digitalkamera gesteuert wird.
Lesen Sie die Gebrauchsanleitung Ihrer Kamera, um herauszufinden, wie Fotos ausgedruckt werden.
Die LED für USB Status leuchtet auf, um anzuzeigen, dass eine Digitalkamera angeschlossen ist.
Hinweis: Wenn der Drucker die angeschlossene Kamera nicht erkennt, bleibt die LED für USB Status
erloschen. Sicherstellen, dass Sie ein kompatibles Gerät angeschlossen haben.
12
KAPITEL 1
2BENUTZEN DES DRUCKERS
OHNE COMPUTER
KOPIEREN VON DOKUMENTEN
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON IHRER PICTBRIDGE DIGITALKAMERA
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON IHRER DPOF DIGITALKAMERA
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON EINER NICHT-PICTBRIDGE/DPOF DIGITALKAMERA
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON EINER BLUETOOTH EINRICHTUNG (NUR BLUETOOTH
MODELL)
BENUTZEN DES DRUCKERS OHNE COMPUTER
13
KOPIEREN VON DOKUMENTEN
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Den Drucker einschalten. Siehe "Den Drucker ein- und ausschalten".
Sicherstellen, dass die Anzeigen für schwarze und Farbtinte auf der Frontkonsole nicht blinken oder
erleuchtet sind. Wenn eine der beiden an ist, sollten Sie die entsprechende Tintenpatrone ersetzen.
Weitere Informationen finden Sie unter "Ersetzen von Tintenpatronen".
Legen Sie das Papier ein, auf das Sie drucken wollen. Weitere Informationen finden Sie unter
"Papiereinlegen".
Öffnen Sie den Deckel und legen Sie das Dokument das Sie kopieren wollen, mit der Vorderseite nach
unten auf das Scannerfenster. Sicherstellen, dass die obere linke Ecke der Vorderseite mit der oberen
linken Ecke des Scannerfensters ausgerichtet ist. Mehr Informationen finden Sie unter "Plazieren eines
Dokuments auf dem Scannerfenster".
Schließen Sie den Deckel.
Wählen Sie die Druck- oder Kopierqualität, Foto oder Normal, indem Sie die Qualitätswahl-Taste
drücken. Um einen normalen Schwarzweiß-Text zu kopieren, wählen Sie Normal. Um ein Dokument zu
kopieren, das schwarzweiß und farbig ist, wählen Sie Foto. Mehr Informationen finden Sie unter
"Frontkonsole des Druckers".
Wählen Sie den Kontrast: Dunkel, Hell oder Normal, indem Sie die Kontrasttaste drücken. Mehr
Informationen finden Sie unter "Frontkonsole des Druckers".
Um mehr als eine Kopie anzufertigen, drücken Sie das Pluszeichen (+) auf der Taste zur Wahl der
Kopien so oft, bis die gewünschte Anzahl auf dem Kopienzähler angezeigt wird.
Drücken Sie die Taste für Schwarzkopieren für Schwarzweißkopien oder die Farbkopier-Taste für
Farbkopieren. Mehr Informationen finden Sie unter "Frontkonsole des Druckers".
Hinweis: Wenn Sie auf andere Papierformate als die der Originale drucken, halten Sie die Taste für
Schwarzkopieren oder die Farbkopier-Taste gedrückt, um die Formatanpass-Funktion zu aktivieren. Der
Drucker passt dann automatisch die Größe des Originals an das Format des eingelegten Papiers an.
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON IHRER PICTBRIDGE DIGITALKAMERA
1
2
3
14
Hinweis: Vor Beginn der Prozedur sicherstellen, dass Ihre Digitalkamera PictBridge-kompatibel ist.
Diese Angabe finden Sie in der Gebrauchsanweisung der Kamera.
Legen Sie das Papier ein, auf das Sie drucken wollen. Beste Ergebnisse beim Ausdrucken von Fotos
erhalten Sie mit Fotopapier. Weitere Informationen finden Sie unter "Papiereinlegen".
Hinweis: Wenn das Format des im Drucker eingelegten Papiers anders ist als das von der
Digitalkamera zum Ausdrucken gewählte und Sie zu drucken starten, sind die Ausdrucke falsch.
Nur wenn das eingelegte Papier kleiner ist als das von der Kamera gewählte wird der Druckjob
abgebrochen und die Drucktaste auf der Frontkonsole leuchtet auf. Legen Sie das richtige Papier ein
und drücken Sie die Drucktaste, um das Drucken wieder aufzunehmen.
Sicherstellen, dass Ihre PictBridge Digitalkamera eingeschaltet und an den Drucker angeschlossen ist.
Mehr Informationen finden Sie unter "Anschließen einer Digitalkamera an den Drucker".
Das Ausdrucken wird direkt von der Kamera verwaltet. Anleitungen zum Ausdrucken Ihrer Fotos finden
sich daher in der Gebrauchsanleitung der Kamera.
Beim Drucken blinkt die Drucktaste, um anzuzeigen, dass ein Druckjob ausgeführt wird.
KAPITEL 2
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON IHRER DPOF DIGITALKAMERA
1
2
3
4
Der Drucker kann die mit den Bilddateien assoziierten DPOF Informationen erkennen. Bei Anschluss
einer DPOF Kamera, kann der Drucker daher direkt die Fotos ausdrucken, die Sie auf Ihrem Fotoapparat
wählen.
Hinweis: Vor Beginn sicherstellen, das Ihre Digitalkamera DPOF-kompatibel ist. Lesen Sie die
Gebrauchsanweisung des Fotoapparats.
Das Papier einlegen, auf das Sie drucken wollen. Beste Resultate beim Drucken von Fotos erzielen Sie
mit Fotopapier. Weiteres finden Sie unter "Papiereinlegen".
Hinweis: Wenn das Format des im Drucker eingelegten Papiers anders ist als das von der
Digitalkamera zum Ausdrucken gewählte und Sie zu drucken starten, sind die Ausdrucke falsch.
Nur wenn das eingelegte Papier kleiner ist als das von der Kamera gewählte wird der Druckjob
abgebrochen und die Drucktaste auf der Frontkonsole leuchtet auf. Legen Sie das richtige Papier ein
und drücken Sie die Drucktaste, um das Drucken wieder aufzunehmen.
Sicherstellen, dass Ihre DPOF Kamera eingeschaltet und an den Drucker angeschlossen ist. Mehr
Informationen finden Sie unter "Anschließen einer Digitalkamera an den Drucker".
Wählen Sie die Druckqualität (Normal oder Foto) je nach Ihren Druckerfordernissen. Bei Wahl von
Normal werden die Fotos mit Rand und normaler Druckqualität gedruckt. Bei Wahl von Foto werden
die Fotos ohne Rand und mit hoher Qualität gedruckt. Weitere Informationen finden Sie unter
"Frontkonsole des Druckers".
Drücken Sie die Druck-Taste auf der Frontkonsole des Druckers, um Ihre Fotos auszudrucken. Weitere
Informationen finden Sie unter "Frontkonsole des Druckers".
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON EINER NICHT-PICTBRIDGE/DPOF DIGITALKAMERA
1
2
3
Sicherstellen, dass im Drucker Papier eingelegt ist und dass die gewünschte Qualität gewählt wurde
(Normal, wenn auf Normalpapier gedruckt wird, Foto, wenn auf spezielles Papier für
Tintenstrahldrucker gedruckt wird). Siehe "Papiereinlegen" und "Frontkonsole des Druckers".
Sicherstellen, dass Ihre Digitalkamera eingeschaltet und an den Drucker angeschlossen ist. Weiteres
finden Sie unter "Anschließen einer Digitalkamera an den Drucker".
Drücken Sie die Druck-Taste auf der Frontkonsole des Druckers. Die im Speicher Ihrer Digitalkamera
enthaltenen Fotos werden ausgedruckt.
AUSDRUCKEN VON FOTOS VON EINER BLUETOOTH EINRICHTUNG (NUR BLUETOOTH
MODELL)
1
2
3
4
Hinweis: Diese Funktion ist nur auf den mit einer Bluetooth Schnittstelle ausgerüsteten Bluetooth
Modellen des Druckers verfügbar.
Das Bluetooth Modell ist mit einer integrierten Bluetooth Einrichtung der Klasse 2 ausgerüstet. Ihr
Standardpasswort ist 0000. Daher kann sie direkt alle .jpg Dateien drucken, die von einer maximal 10
Meter von Ihrem Drucker entfernten Bluetooth Einrichtung (Handy, PC, usw.) übertragen werden.
Hinweis: Wenn der Drucker über USB Kabel an einen Computer angeschlossen ist, können Sie das
Bluetooth Standardpasswort mit der Toolbox Einstellungen ändern.
Sicherstellen, dass Papier im Drucker ist. Siehe "Papiereinlegen".
Den Drucker einschalten. Die Bluetooth Funktionen werden automatisch aktiviert.
Die Bluetooth Peripherieeinheit (max. 10 m vom Drucker) einschalten, von der aus Sie drucken wollen.
Auf der Peripherieeinheit eine Bluetooth Suchprozedur starten. Die Einheit sucht dann eine andere
Bluetooth Einheit in ihrer Nähe (in diesem Fall den Drucker), mit der sie ihre Daten gemeinsam benutzt.
Weitere Einzelheiten über das Starten einer Bluetooth Suchprozedur finden Sie im Anwenderhandbuch
für Ihre Peripherieeinheit.
Wenn Ihre Bluetooth Peripherieeinheit den Drucker gefunden hat, starten Sie einen Druckjob direkt von
Ihrer Bluetooth Peripherie. Anleitungen finden Sie im Anwenderhandbuch für Ihre Peripherieeinheit.
Während der Übertragung der Daten von der Einrichtung an den Drucker blinkt das Bluetooth Icon auf
der Frontkonsole. Siehe "Frontkonsole des Druckers".
BENUTZEN DES DRUCKERS OHNE COMPUTER
15
16
KAPITEL 2
3BENUTZEN DES DRUCKERS
VOM COMPUTER AUS
ERSTE SCHRITTE
DIE TOOLBOX
DER DRUCKER STATUS-MONITOR
DRUCKEN, KOPIEREN UND SCANNEN MIT DER TOOLBOX
DRUCKEN AUS IHRER ANWENDUNG MIT DEN DRUCKEIGENSCHAFTEN
DAS BILD ÜBER IHRE ANWENDUNG ERFASSEN
EINSCANNEN EINES ORIGINALS VOM FRONTKONSOLE AUS
BENUTZEN DES DRUCKERS VOM COMPUTER AUS
17
ERSTE SCHRITTE
Dieses Kapitell umreißt die Basisinformation, die Sie in die Lage versetzt, mit dem Drucker zu arbeiten,
wenn er an einen angeschlossen ist. Weitere Informationen, die Ihnen ermöglichen, alle angebotenen
Funktionen voll auszunutzen finden Sie in der Online-Hilfe.
1
1
2
3
Zum Zugriff auf die Online-Hilfe über Windows:
Mit der rechten Maustaste auf das Olivetti Icon auf der Windows-Taskleiste klicken und Online Hilfe
auswählen.
Erste schritte:
Sicherstellen, dass der Drucker richtig am Computer angeschlossen ist und die Software auf der CDROM "Installation" erfolgreich auf dem Computer installiert ist wie im Einstelldiagrammbeschrieben,
das mit dem Drucker geliefert wird.
Das Papier, auf dem Sie drucken wollen, einlegen. Siehe "Papiereinlegen".
Sicherstellen, dass die Anzeigen für Farb- und Schwarztintenpatrone auf der Frontkonsole nicht blinken
oder erleuchtet sind. Falls eine Anzeige nicht aus ist, sollten Sie die entsprechende Tintenpatrone
ersetzen. Weiteres dazu finden Sie unter "Ersetzen von Tintenpatronen".
DIE TOOLBOX
•
•
•
•
•
18
Mit der Toolbox können Sie Drucken, Kopieren und Scannen direkt über eine einzige
Anwenderoberfläche auf Ihrem Computerbildschirm steuern. Sie können auch mit dem All-in-one
Drucker eingescannte Dokumente faxen, wenn die auf Ihrem Computer installierte Fax-Anwendung
mit einem Modem ausgerüstet ist.
Die Toolbox ist ein Bestandteil der CD-ROM "Installation" und wird automatisch auf dem Computer
installiert, wenn Sie auf der CD-ROM enthaltene Software laden.
Von der Hauptseite der Toolbox aus können Sie:
Bilder ausdrucken und Kopien anfertigen.
Dokumente oder Fotos einscannen und dann entscheiden, wo das gescannte Bild hin soll.
den Füllstand der installierten Tintenpatronen anzeigen lassen.
auf Problemlösung und Pflege zugreifen, mit denen Sie:
– die Düsen der Tintenpatronen reinigen und testen können.
– die Tintenpatronen automatisch ausrichten, um die Druckqualität zu erhöhen.
– die Adresse der Website des Herstellers finden, auf der Sie die zum Kauf neuer Tintenpatronen
nötigen Informationen erhalten.
– auf Informationen für Fehlerbeheben zugreifen.
– Kontaktinformationen aufrufen.
Zur Funktion Einstellungen gelangen, um die Fabrikvoreinstellungen der Toolbox und der drahtlosen
Verbindung (nur Bluetooth Modell) benutzerspezifisch zu definieren.
KAPITEL 3
DER DRUCKER STATUS-MONITOR
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Der Drucker Status-Monitor liefert Informationen über den aktuellen Status des Druckers. Er ist
dauernd auf Ihrem Computer installiert, wenn Sie die Software von der CD-ROM "Installation" geladen
haben.
Der Status-Monitor wird zu Anfang eines Druckjobs angezeigt und:
zeigt grafisch, wie weit der Job schon abgearbeitet ist.
zeigt die Nummer der gerade gedruckten oder kopierten Seite aus der Gesamtseitenzahl des Jobs.
zeigt den Jobtitel.
zeigt eine grafische Darstellung der geschätzten Tintenmenge in Prozent, die noch in der Farbpatrone und
der schwarzen Patrone verfügbar ist.
erlaubt, den Druck- oder Kopierjob abzubrechen.
liefert Ihnen die Adresse der Website des Herstellers, auf der Sie die zum Kauf neuer Tintenpatronen
nötigen Informationen finden können.
Der Status-Monitor schließt sich automatisch am Ende des Druck- oder Kopierjobs. Sie können ihn auch
jederzeit zu seinem Symbol auf der Windows Task-Leiste reduzieren.
Wenn Sie den Status-Monitor während eines Druck- oder Kopierjobs geschlossen haben, öffnet er sich
automatisch wieder, wenn eine der folgenden Bedingungen auftritt:
wenn der Tintenstand in den Patronen niedrig ist oder wenn die Tintenpatronen leer sind. Ein farbiges
Ausrufezeichen gibt an, welche Patrone fast leer ist (Farbpatrone, schwarze Patrone oder beide) und
zeigt die Dringlichkeit. Es erscheinen Fenster mit der Adresse der Website des Herstellers, auf der Sie
die zum Kauf neuer Tintenpatronen nötigen Informationen finden können.
Der Drucker Status-Monitor öffnet auch Fenster, wenn:
der Drucker nur noch wenig Papier hat
ein Papierstau aufgetreten ist
ein falsches Papierformat gewählt ist
der Drucker mit einer anderen Aufgabe beschäftigt ist
der Drucker nicht erkannt wird
der Schlitten der Tintenpatronen ist blockiert
der Drucker nicht funktioniert (Systemfehler).
Bei allen diesen Fehlerbedingungen, können Sie wählen, ob der Druckjob weitergeführt oder
abgebrochen werden soll, indem Sie auf die entsprechenden Buttons auf dem Bildschirm klicken.
BENUTZEN DES DRUCKERS VOM COMPUTER AUS
19
DRUCKEN, KOPIEREN UND SCANNEN MIT DER TOOLBOX
1
Zum Zugang zur Toolbox:
Mit der rechten Maustaste auf das Olivetti Icon auf der Windows-Taskleiste Klicken und Toolbox wählen
oder auf Start > Programme oder Alle Programme > Olivetti > ANY_WAY Toolbox. Es erscheint
die Toolbox.
Die Hauptseite der Toolbox enthält Symbole, die die verfügbaren Tools repräsentieren:
Bei Klicken auf
dieses Toolbox
Symbol:
können Sie:
Fotos drucken
•
•
•
•
•
•
Fotokopierer
•
•
•
•
•
•
•
Einscannen als
Datei
Einscannen und in
Anwendung
öffnen
Einscannen und als
E-Mail versenden
Einscannen und als
Fax versenden
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
20
KAPITEL 3
Die Festplatte oder den Speicher der an den Computer angeschlossenen, nichtPictBridge/DPOF Digitalkamera durchsuchen, um den Ordner zu finden, der die
zu druckenden Fotos enthält.
Alle im Ordner enthaltene Fotos oder einzelne darunter wählen und angeben,
wie viele Kopien Sie davon drucken wollen.
Die Papiersorte und das Format wählen, auf die Sie drucken wollen.
Wählen, ob Sie ein, zwei oder vier Fotos auf einer Seite drucken wollen.
Ein Verzeichnis der Fotos ausdrucken.
Die gewählten Fotos drucken.
Die Art des zu kopierenden Dokuments definieren.
Die Papiersorte und das Format wählen, auf die Sie drucken wollen.
Die Qualität der Kopie definieren.
Ihre Kopie heller oder dunkler ausdrucken und definieren, ob sie schwarzweiß
oder in Farbe sein soll.
Das Layout Ihrer gedruckten Kopie wählen: Mehrfachkopien des gleichen Bildes
auf einer einzelnen Seite anfertigen; Kopien im Posterformat anfertigen, wobei
die Anzahl der Seiten definiert wird, an die das kopierte Bild angepasst werden
soll; das kopierte Bild so oft wie gewünscht reproduzieren, ohne die Größe des
Bildes zu ändern oder das kopierte Bild einfach auf einer Seite ausdrucken.
Das zu kopierende Dokument oder Bild vergrößern oder verkleinern oder es
automatisch so anzupassen, dass es auf das gewählte Papierformat passt.
Die Zahl der anzufertigenden Kopien wählen.
Die Vorabansicht eines auf dem Scannerfenster liegenden Dokuments oder
Fotos einscannen.
Den Bereich auf der Vorabansicht umreißen, den Sie einscannen wollen.
Die Vorabansicht drehen, kippen, vergrößern oder verkleinern.
Die Art des zu scanneden Dokuments definieren: Farbe, Grautöne oder
Schwarzweiß.
Auflösung, Farbtiefe, Helligkeit und Kontrast des gescannten Bildes definieren.
Je nach gewähltem Tool:
Mit Einscannen als Datei, das gescannte Bild in einer TIFF- (.tiff), BitAbbildungs- (.bmp) oder JPG- (.jpg) Datei in einem Ordner auf Ihrem Computer
speichern.
Mit Einscannen und in Anwendung öffnen, das Dokument oder Foto in die
gewünschte Anwendung scannen (z.B. ein Grafikprogramm, eine
Textbearbeitungsprogramm oder einen Desktop Publisher).
Mit Einscannen und als E-Mail versenden, ein eingescanntes Dokument
oder Foto im komprimierten.jpg Format an eine E-Mail anhängen, die von der E-Mail Standardanwendung Ihres Computers angelegt wird.
Mit Einscannen und als Fax versenden, das Dokument oder Foto im
komprimierten .jpg Format in die gewünschte Fax-Anwendung scannen.
Auf der Hauptseite der Toolbox finden Sie außerdem Links zur Hilfe, zu Problemlösung und Pflege
sowie zu Einstellungen.
Bei Klicken auf
diesen Toolbox
Link:
können Sie:
Hilfe
•
Mehr zu dem gerade dargestellten Thema lesen.
Problemlösung und
Pflege
•
•
Die Düsen der Tintenpatrone reinigen und testen.
Die Tintepatronen automatisch ausrichten "Ausrichten der Tintepatronen mit
der Toolbox".
Die Adresse der Website des Herstellers finden, auf der Sie die zum Kauf neuer
Tintenpatronen nötigen Informationen erhalten.
Auf Informationen zur Fehlersuche und Wartung zugreifen.
Kontaktinformationen aufrufen.
•
•
•
Einstellungen
•
Die Default-Einstellungen der Toolbox und der drahtlosen Verbindung (nur
Bluetooth Modell) ändern.
DRUCKEN AUS IHRER ANWENDUNG MIT DEN DRUCKEIGENSCHAFTEN
1
2
Wenn das Dokument oder das Foto in der benutzten Anwendung geöffnet ist, klicken Sie auf Datei >
Drucken, um das Dialogfenster Drucken zu öffnen.
Je nach dem installierten Betriebssystem klicken Sie auf Einstellungen oder Eigenschaften.
Es erscheint die Benutzeroberfläche des Druckertreibers, die Ihnen ermöglicht, Ihren All-in-one Drucker
zu benutzen, wie in der folgenden Tabelle beschrieben.
Bei Klicken auf die
Druckregisterkarte:
können Sie:
Papier/Druckqualität
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Von Hand wählen, ob das zu druckende Dokument nur aus schwarzem Text
oder Strichzeichnungen besteht, eine Kombination aus schwarzem Text oder
Strichzeichnungen, Farbgrafik und Fotos ist oder es sich ausschließlich um
Fotos handelt oder, ob der Drucker automatisch feststellen soll, ob das
Dokument aus einer Kombination aus schwarzem Text oder
Strichzeichnungen, Farbgrafik und Fotos besteht.
Die Sorte und Format des Papiers wählen, auf das Sie drucken wollen.
Das Spezialformat in Zoll oder Millimeter definieren, das Sie benutzen
wollen.
Wählen, ob mit oder ohne Rand gedruckt werden soll, wenn Sie als
Papiersorte beschichtetes Papier, Glanzpapier oder Karte gewählt haben.
Wählen, ob das Papier von Hand eingelegt wird. Dabei im Auge behalten,
dass bei Einlegen von Papier mit einem kleineren Format als das gewählte,
der Drucker das Papier auswirft und Sie so auffordert, Papier mit dem
gewählten Format einzulegen.
Die Druckqualität entsprechend Ihren Anforderung wählen.
Wählen, ob Sie Fotos farbecht (Fotoqualität) drucken wollen, wenn
Fotopapier einlegen und als Dokumentart Foto wählen.
Schwarzweiß- oder Farbdruck entsprechend dem Originaldokument
wählen.
Die Anzahl der zu druckenden Kopien definieren und wählen, ob Drucken
mit der letzten oder der ersten Seite begonnen werden soll.
Zu den Fabrik-mäßigen Standardeinstellungen zurückkehren, die dann beim
nächsten Druckjob benutzt werden.
BENUTZEN DES DRUCKERS VOM COMPUTER AUS
21
Bei Klicken auf die
Druckregisterkarte:
können Sie:
Layout
•
•
•
•
•
•
Tintenstand
•
•
•
Wählen, die einzelnen Seiten Ihres Dokuments oder Ihre Fotos in einem
einheitliche Seiten-Layout zu drucken.
Wählen, mehrere Seiten auf einem einzigen Blatt Papier auszudrucken und
dabei 2, 3, 4 oder 8 Seiten oder Fotos entsprechend anzupassen.
Die Anordnung definieren, in der die Seiten auf das einzelne Blatt gedruckt
werden und ob um die einzelnen Seiten auf dem Blatt von einem Rand
umgeben werden sollen.
Wählen, den Inhalt eines Posters über mehrere Seiten verteilt auszudrucken.
Definieren, auf wie viele Blätter das Poster ausgedruckt werden soll und ob
Rahmen um die einzelnen Blätter des Posters gedruckt werden sollen.
Zu den Fabrik-mäßigen Standardeinstellungen zurückkehren, die dann beim
nächsten Druckjob benutzt werden.
Die geschätzte Tintenmenge sehen, die noch in der Farbpatrone und der
schwarzen Patrone verfügbar ist.
Auf die Problemlösung und Pflege der Toolbox überwechseln, wo Sie
Informationen zu Wartung und Fehlersuche finden.
Direkt zur Adresse der Website des Herstellers gelangen, auf der Sie die zum
Kauf neuer Tintenpatronen nötigen Informationen finden.
DAS BILD ÜBER IHRE ANWENDUNG ERFASSEN
1
2
•
•
•
•
Den Deckel öffnen und das Dokument oder Foto, das Sie einscannen wollen, mit der zu scannenden
Seite nach unten auf das Scannerfenster legen. Dabei die obere linke Ecke des Dokuments mit der
oberen linken Ecke des Scannerfenster ausrichten. Weiteres finden Sie unter “Plazieren eines
Dokuments auf den Scannerfenster".
Bild von Ihrer Anwendung einscannen.
Die Benutzeroberfläche des Scannertreibers öffnet sich mit einer Vorabansicht mit niedriger Auflösung
des Dokuments oder Bildes links im Fenster. Sie können:
den Bereich auf der Vorabansicht umreißen, den Sie einscannen wollen.
die Vorabansicht drehen, kippen, vergrößern oder verkleinern.
eine neue Vorabansicht einscannen, wenn Sie unbeabsichtigt das Original vom Scannerfenster entfernt
haben.
das endgültige Einscannen mit den vorgenommenen Einstellungen starten.
Rechts im Fenster des Scannertreibers Ihre Einstellungen wie in folgender Tabelle beschrieben
anpassen:
Bei Klicken auf die
Registerkarte des
Scannertreibers:
Standard
können Sie:
•
•
•
22
KAPITEL 3
Definieren, ob das einzuscannende Dokument nur aus schwarzem Text oder
Strichzeichnungen besteht, eine Kombination aus schwarzem Text oder
Strichzeichnungen, Farbgrafik und Fotos ist oder es sich ausschließlich um
Fotos handelt und entsprechend mit 150 dpi, 300 dpi bzw. 600 dpi
gescannt werden soll.
Wählen, ob mit voller Farbtiefe von 24 Bits/Pixel, in Grautönen mit 8 Bits/
Pixel oder in Schwarzweiß mit 1 Bit/Pixel gescannt werden soll.
Zu den Fabrik-mäßigen Standardeinstellungen zurückkehren, die dann beim
nächsten Scanjob benutzt werden.
Bei Klicken auf die
Registerkarte des
Scannertreibers:
Benutzerdefiniert
können Sie:
•
•
•
•
•
•
Die Auflösung wählen, mit der Sie scannen wollen.
Die Farbtiefe wählen, d.h. die Zahl der unterschiedlichen Farben, die als
Bitzahl angegeben wird.
Das Bild, das Sie einscannen wollen, aufhellen oder abdunkeln.
Den Kontrast des Bildes, das Sie einscannen wollen, erhöhen oder
vermindern.
Einen Filter aktivieren, der das Bild glättet, z.B. beim Einscannen von Seiten
aus einer Illustrierten.
Zu den Fabrik-mäßigen Standardeinstellungen zurückkehren, die dann beim
nächsten Scanjob benutzt werden.
EINSCANNEN EINES ORIGINALS VOM FRONTKONSOLE AUS
1
2
•
•
•
•
Den Deckel öffnen und das Dokument oder Foto, das Sie einscannen wollen, mit der zu scannenden
Seite nach unten auf das Scannerfenster legen. Dabei die obere linke Ecke des Dokuments mit der
oberen linken Ecke des Scannerfenster ausrichten. Weiteres finden Sie unter “Plazieren eines
Dokuments auf den Scannerfenster".
Die Scantaste auf der Frontkonsole des Druckers drücken. Es öffnet sich ein Fenster mit den folgenden
Tools der Toolbox: Einscannen als Datei, Einscannen und in Anwendung öffnen, Einscannen und als EMail versenden und Einscannen und als Fax versenden. Wählen Sie, wohin Sie das eingescannte Bild
schicken wollen, indem Sie auf das Symbol des entsprechenden Tools klicken. Siehe "Drucken,
Kopieren und Scannen mit der Toolbox".
Die Benutzeroberfläche des Scannertreibers öffnet sich mit einer Vorabansicht mit niedriger Auflösung
des Dokuments oder Bildes links im Fenster. Sie können:
den Bereich auf der Vorabansicht umreißen, den Sie einscannen wollen.
die Vorabansicht drehen, kippen, vergrößern oder verkleinern.
eine neue Vorabansicht einscannen, wenn Sie unbeabsichtigt das Original vom Scannerfenster entfernt
haben.
das endgültige Einscannen mit den vorgenommenen Einstellungen starten.
Rechts im Fenster des Scannertreibers Ihre Einstellungen wie in folgender Tabelle beschrieben
anpassen:
Bei Klicken auf die
Registerkarte des
Scannertreibers:
Standard
können Sie:
•
•
•
Definieren, ob das einzuscannende Dokument nur aus schwarzem Text oder
Strichzeichnungen besteht, eine Kombination aus schwarzem Text oder
Strichzeichnungen, Farbgrafik und Fotos ist oder es sich ausschließlich um
Fotos handelt und entsprechend mit 150 dpi, 300 dpi bzw. 600 dpi
gescannt werden soll.
Wählen, ob mit voller Farbtiefe von 24 Bits/Pixel, in Grautönen mit 8 Bits/
Pixel oder in Schwarzweiß mit 1 Bit/Pixel gescannt werden soll.
Zu den Fabrik-mäßigen Standardeinstellungen zurückkehren, die dann beim
nächsten Scanjob benutzt werden.
BENUTZEN DES DRUCKERS VOM COMPUTER AUS
23
Bei Klicken auf die
Registerkarte des
Scannertreibers:
Benutzerdefiniert
können Sie:
•
•
•
•
•
•
24
KAPITEL 3
Die Auflösung wählen, mit der Sie scannen wollen.
Die Farbtiefe wählen, d.h. die Zahl der unterschiedlichen Farben, die als
Bitzahl angegeben wird.
Das Bild, das Sie einscannen wollen, aufhellen oder abdunkeln.
Den Kontrast des Bildes, das Sie einscannen wollen, erhöhen oder
vermindern.
Einen Filter aktivieren, der das Bild glättet, z.B. beim Einscannen von Seiten
aus einer Illustrierten.
Zu den Fabrik-mäßigen Standardeinstellungen zurückkehren, die dann beim
nächsten Scanjob benutzt werden.
4TINTENPATRONEN
KONTROLLE DES TINTENSTANDS
ERSETZEN VON TINTENPATRONEN
AUSRICHTEN DER TINTENPATRONEN
TINTENPATRONEN
25
KONTROLLE DES TINTENSTANDS
1
2
3
4
5
6
26
Um festzustellen, ob eine Patrone leer wird und ersetzt werden muss, kontrollieren Sie den Tintenstand
folgendermaßen:
Anzeige des Tintenstands auf der Registrierkarte Tintenstand im Dialogfenster Einstellungen oder
Eigenschaften:
a Wenn eine Dokumentdatei in der gerade benutzten Anwendung offen ist, auf Datei >Drucken
klicken. Es erscheint das Dialogfenster Drucken.
b Je nach Ihrem Betriebssystem auf Einstellungen oder Eigenschaften klicken. Es erscheint die
Seite mit der Benutzeroberfläche des Druckertreibers.
c Auf die Registerkarte Tintenstand klicken. Die zwei Tintenstandsanzeigen zeigen den geschätzten
Prozentwert der noch in den Patronen übrigen Tinte.
Anzeigen des Tintenstands unten auf den Bildschirmen des Scannertreibers, die beim Einscannen eines
Dokuments oder Fotos erscheinen. Wie bei der Registerkarte Tintenstand wird angezeigt, wieviel Tinte
noch in den beiden Patronen ist.
Über die Toolbox mit Hilfe der Tintenstandsanzeigen unten auf der Hauptseite der Toolbox oder über
das Dialogfenster Neue Tintenpatronen:
d Mit der rechten Maustaste auf das Olivetti Icon auf der Windows-Taskleiste Klicken und Toolbox
wählen oder auf Start > Programme oder Alle Programme > Olivetti > ANY_WAY Toolbox
klicken. Es erscheint die Toolbox.
e Auf Problemlösung und Pflege klicken.
f Auf Auswählen klicken, um Neue Tintenpatronen zu wählen. Das Dialogfenster Neue
Tintenpatronen öffnet sich. Es enthält Tintenstandsanzeigen, die anzeigen, wie viel Tinte noch in
den beiden Patronen ist.
In Fenstern, die der Drucker Status-Monitor während eines Druck- oder Kopierjobs öffnet, und die
restliche Tintenmenge zeigen. Weitere Informationen finden Sie unter "Der Drucker Status-Monitor".
Über das Startmenü: Auf Start > Programme oder Alle Programme > Olivetti > ANY_WAY Neue
Patronen klicken. Es erscheint der Status-Monitor.
Direkt auf der Frontkonsole des Druckers: Wenn die Anzeige für schwarze Tinte und/oder für Farbtinte
zu blinken beginnt, ist der Tintenstand in der betreffenden Patrone niedrig, sind die Anzeigen stetig
an, ist die Tintenpatrone fast leer.
KAPITEL 4
ERSETZEN VON TINTENPATRONEN
1
2
3
4
Vor der in diesem Abschnitt beschriebenen Prozedur die "Sicherheitsanweisungen" am Anfang dieses
Handbuchs genau lesen und beachten.
Hinsichtlich Informationen zum Kauf neuer Tintenpatronen beim Hersteller konsultieren Sie bitte die
Toolbox Funktion "Problemlösung und Pflege". Für den Zugriff auf die Toolbox, siehe "Die Toolbox".
Um den korrekten Betrieb Ihres Druckers und eine Spitzendruckqualität zu garantieren, ist es wichtig,
nur Original-Tintenpatronen zu verwenden.
Den Drucker einschalten.
Sicherstellen, dass DIN A 4 Normalpapier in Drucker eingelegt ist. Siehe "Papiereinlegen".
Den Freigabegriff der Scannereinheit nach außen schieben und die Scannereinheit anheben, bis sie in
der offenen Position einrastet. Der Freigabegriff befindet sich unter der Scannereinheit.
WICHTING: Der Träger der Tintenpatronen bewegt sich in seine Ladeposition ganz rechts am Wagen.
Die Klammer, die die zu ersetzende Tintenpatrone hält, nach innen drücken.
TINTENPATRONEN
27
28
5
Die Tintenpatrone entfernen.
6
Zum Installieren einer neuen Tintenpatrone diese aus dem Karton nehmen und vorsichtig die
Schutzfolie von den Tintendüsen abziehen. DIE KONTAKTE oder die Düsen der Tintenpatrone NICHT
BERÜHREN. Die Patrone an ihren Seiten anfassen.
7
Die Tintenpatrone mit ihren Düsen nach unten und den Kontakte zur Rückseite des Druckers zeigend
halten. Die Farbpatrone in den linken Träger und die Schwarzweißpatrone in den rechten einsetzen.
KAPITEL 4
8
Die Tintenpatrone fest nach innen drücken, bis sie durch die Sicherungsklemme verriegelt ist.
9
Die Scannereinheit ergreifen, die Sicherungsstützen drücken, die Einheit leicht anheben und dann
absenken, bis sie ganz geschlossen ist.
10
Wurde eine neue Tintenpatrone installiert, führt der Drucker automatisch ein
Patronenerkennungsverfahren aus, das mindestens 3 Minuten dauert. Anschließend wird das
Ausrichtungsblatt ausgedruckt, um anzuzeigen, dass die neu installierte Tintenpatrone automatisch
ausgerichtet wurde. Weiteres finden Sie unter "Ausrichten der Tintenpatronen".
TINTENPATRONEN
29
AUSRICHTEN DER TINTENPATRONEN
Nach jeder Installation einer neuen Tintenpatrone richtet der Drucker die Patronen aus. Wenn jedoch
die Kanten der gedruckten Zeichen immer noch nicht scharf sind oder Linien nach Reinigen der Düsen
immer noch mit Zacken erscheinen, müssen Sie die Tintenpatronen von Hand ausrichten. Siehe
"Ausrichten der Tintenpatronen mit der Toolbox".
Ausrichtungsblatt
•
•
Das Blatt mit der Tintenpatronen-Ausrichtung enthält eine Reihe von Linienmustern, die zeigen sollen,
dass der Drucker automatisch die neu installierten Tintenpatronen ausgerichtet hat. Es wird gedruckt:
automatisch, sobald die Scannereinheit nach Installation der neuen Patrone geschlossen wird.
direkt über die auf Ihrem PC installierten Toolbox, wenn Sie die Option "Einstellungsseite ausdrucken"
auf der Problemlösungen und Pflege der Toolbox wählen.
Ausrichten der Tintenpatronen mit der Toolbox
1
2
3
4
30
Wenn auch nach Reinigen der Patronendüsen die Kanten der gedruckten Zeichen immer noch nicht
scharf sind oder die Linien gewellt erscheinen:
Mit der rechten Maustaste auf das Olivetti Icon auf der Windows-Taskleiste Klicken und Toolbox wählen
oder auf Start > Programme oder Alle Programme > Olivetti > ANY_WAY Toolbox. Es erscheint
die Toolbox.
Klicken Sie auf Problemlösungen und Pflege und dann Auswählen zur Wahl der Option
"Einstellungsseite ausdrucken".
Klicken Sie auf den Drucken Button.
Am Ende auf den Schließen Button klicken, um zur Hauptseite der Toolbox zurückzukehren.
KAPITEL 4
5WARTUNG UND
FEHLERSUCHE
REINIGEN DES DRUCKERS
REINIGEN DER DÜSEN DER TINTENPATRONEN
FEHLERSUCHE
BESEITIGUNG VON PAPIERSTAUS
WARTUNG UND FEHLERSUCHE
31
REINIGEN DES DRUCKERS
WICHTING: Nicht das Innere des Druckers reinigen und keine Fleckmittel, Azeton basierte Mittel oder
flüssige oder Aerosolreiniger benutzen. Dies könnte den Drucker und das Scannerfenster beschädigen.
Reinigen des Druckergehäuses, der Innenseite des Deckels und des Scannerfensters
1
2
3
Das Druckergehäuse mit einem trockenen oder mit lauwarmem Wasser befeuchteten, weichen Lappen
reinigen, um Staub, Schmutz oder Schmierflecken nur von der Außenseite des Gehäuses abzuwischen.
Die Innenseite des Deckels mit einem trockenen weichen Lappen oder einen mit warmen Wasser
befeuchteten reinigen.
Das Scannerfenster mit einem weichen Lappen reinigen, der mit Wasser oder einem Glassreiniger
befeuchtet ist.
REINIGEN DER DÜSEN DER TINTENPATRONEN
•
•
•
1
2
3
4
5
6
7
32
Die Düsen der Tintenpatronen dann reinigen, wenn:
auf den Ausdrucken weiße oder farbige Streifen zu sehen sind .
Farben blass sind oder nur zum Teil oder garnicht gedruckt werden.
vertikale Linien auf dem Ausdruck Stufen zeigen .
Zum Reinigen der Düsen der Tintenpatronen:
Sicherstellen, dass DIN A4 Papier im Drucker eingelegt ist. Siehe "Papiereinlegen".
Mit der rechten Maustaste auf das Olivetti Icon auf der Windows-Taskleiste Klicken und Toolbox wählen
oder auf Start > Programme oder Alle Programme > Olivetti > ANY_WAY Toolbox. Es erscheint
die Toolbox .
Auf Problemlösung und Pflege klicken.
Wählen Sie die Option "Tintenstrahldüsen reinigen und testen".
Klicken Sie auf den Drucken Button. Der Drucker reinigt die Düsen automatisch und druckt eine
Testseite.
Prüfen Sie die Qualität dieser Seite im Vergleich mit dem Beispiel, das auf dem Computerbildschirm
ausgegeben wird. Sind Sie mit der Qualität des Ausdrucks nicht zufrieden, klicken Sie auf den
Reinigung wiederholen Button, um das Düsenreinigungsverfahren zu wiederholen.
Wenn Sie fertig sind, auf den Abbrechen Button klicken, um zum Hauptfenster der Toolbox
zurückzukehren.
KAPITEL 5
FEHLERSUCHE
Probleme beim Einrichten des Druckers
•
•
•
Bevor Sie diesen Abschnitt lesen:
Sicherstellen, dass der Drucker richtig an eine funktionierende geerdete Steckdose
angeschlossen ist, deren Spannung den Versorgungsanforderungen Ihres Druckers entspricht (100 240 V~, 50 - 60 Hz), und dass er eingeschaltet ist.
Wenn Sie den Drucker zusammen mit einem PC benutzen, sicherstellen, dass sowohl der PC wie auch
der Drucker eingeschaltet ist.
Sicherstellen, dass auf dem PC eins der folgenden Betriebssysteme läuft Windows 98 SE, ME, 2000
oder XP, oder MAC OS 10.2 oder später.
.
Problem
mögliche Ursache
Abhilfe
Der Drucker lässt sich nicht
einschalten.
•
Das Netzkabel des Druckers
ist nicht richtig mit der
Netzsteckdose und/oder dem
Drucker verbunden.
Die Netzsteckdose ist ohne
Spannung.
1
•
Auf Ihrem Computer läuft
möglicherweise ein mit der
CD-ROM Software nicht
kompatibles Betriebssystem.
1
Sicherstellen, dass auf dem
PC eins der folgenden
Betriebssysteme läuft:
Windows 98 SE, ME, 2000
oder XP, oder MAC OS 10.2
oder später.
•
Die Selbststartfunktion ist
deaktiviert.
Ihr PC findet nicht das
setup.exe auf der CD-ROM.
1
Die CD-ROM mit
“Installation” aus dem
Laufwerk nehmen und mit
dem Etikett nach oben
wieder einlegen.
Start > Ausführen wählen
und dann auf Durchsuchen
klicken.
Das Symbol der CD-ROM
finden und dann auf Öffnen
klicken.
Setup wählen und dann auf
Öffnen klicken. Die Datei
setup.exe wird in
Dialogfenster angezeigt.
Auf OK klicken und dann
den angezeigten
Anweisungen folgen.
•
Nach Einlegen der CD-ROM mit
der "Installation" Software in das
Laufwerk Ihres Computers startet
das Installationsprogramm nicht
von selbst.
•
2
2
3
4
5
Der Name Ihres Druckers
erscheint nicht, wenn Sie Datei
> Drucken aus einer
Anwendung wählen. Der
Drucker wird im Druckerordner
der Systemsteuerung nicht
angezeigt.
•
Der Druckertreiber ist nicht
richtig installiert.
1
2
Darauf achten, dass beide
Enden des Netzkabels fest
eingesteckt sind.
Prüfen, ob an der
Netzsteckdose Spannung
anliegt .
Alle z.Zt. geöffneten
Anwendungen schließen.
Die Druckersoftware neu
installieren wie vom Setup
Diagramm oder im vorigen
Schritt beschrieben.
WARTUNG UND FEHLERSUCHE
33
Problem
mögliche Ursache
Abhilfe
Nach Anschließen Ihres Druckers
mit dem USB Kabel kommt der
Plug and Play Assistent auf Ihrem
PC nicht zu einem Abschluss.
•
1
Ihr PC konnte den
Druckertreiber nicht finden.
2
3
Nach Anschließen Ihres Druckers
mit dem USB Kabel wird der
Assistent für neue Hardware
nicht auf dem PC Bildschirm
angezeigt.
•
Auf Ihrem Computer läuft
möglicherweise ein mit der
CD-ROM Software nicht
kompatibles Betriebssystem.
1
Sicherstellen, dass auf dem
PC eins der folgenden
Betriebssysteme läuft:
Windows 98 SE, ME, 2000
oder XP, oder MAC OS 10.2
oder später.
•
Das USB Kabel ist
möglicherweise nicht richtig
and den Drucker und/oder
PC angeschlossen
1
Den Drucker und den PC
ausschalten und das USB
Kabel von beiden Geräten
abziehen.
Das USB Kabel wieder an
beide Geräte anschließen wie
im Setup Diagramm
angegeben. Dann zuerst den
Drucker und dann den PC
wieder einschalten.
2
•
Möglicherweise ist auf Ihrem
PC die USB Funktion
deaktiviert.
1
2
3
4
34
KAPITEL 5
Die CD-ROM mit
"Installation" aus dem
Laufwerk nehmen und den
PC neu starten.
Die CD-ROM mit
"Installation" mit dem Etikett
nach oben wieder einlegen.
Die Druckersoftware neu
installieren wie vom Setup
Diagramm oder im vorigen
Schritt beschrieben.
Auf Start > Einstellungen >
Systemsteuerung klicken.
Auf das System Symbol
doppelklicken.
Auf die Registerkarte
Gerätemanager oder
Hardware und dann auf den
Button Gerätemanager
klicken.
Auf das Plus- (+) Zeichen
neben der Option für USB
(Universal Serial Bus)
Steuerung klicken.
– Wenn der USB Host
Controller und der USB
Root Hub vorhanden
sind, wird USB aktiviert.
– Sind sie nicht vorhanden,
im Handbuch zu Ihrem
PC die Informationen
über Aktivieren einer USB
Verbindung
nachschlagen.
Probleme beim Einschalten des Druckers
Problem
mögliche Ursache
Abhilfe
Der Drucker geht nicht an, wenn
Sie die EIN/AUS-Taste auf der
Frontkonsole drücken.
•
•
Das Netzkabel vom Drucker
und aus der Netzsteckdose
ziehen und wieder
einstecken.
•
Prüfen, ob die Netzsteckdose
Spannung hat, indem Sie ein
Gerät, von dem Sie wissen,
dass es funktioniert, einstecken
und dann einschalten.
•
Die Abhilfen für die
betreffenden LEDs versuchen,
wie unter "Bedeutung der
LED Anzeigen auf der
Frontkonsole" beschrieben.
Einzelne LEDs auf der
Frontkonsole gehen an.
•
Das Netzkabel ist nicht richtig
mit dem Drucker und/oder
einer funktionierenden
Netzsteckdose verbunden.
Es werden spezifische
Druckerfehler durch die
aufleuchtenden LEDs
angezeigt.
Probleme beim Drucken
Problem
mögliche Ursache
Abhilfe
Der Drucker druckt nicht, wenn
Sie auf das Drucksymbol in der
Task-Leiste der gerade benutzten
Anwendung klicken.
•
Der Drucker ist nicht als
Standarddrucker der
Anwendung definiert.
1
Der Drucker ist nicht richtig
an den PC angeschlossen.
1
•
2
2
Drucken wird mitten in einem
Druckjob unterbrochen.
•
Ein Papierstau.
1
2
Auf Start > Einstellungen >
Drucker klicken.
Klicken Sie mit der rechten
Maustaste auf das Symbol
Ihres Druckers und wählen
Sie Standarddrucker.
Den Drucker und den PC
ausschalten und das USB
Kabel von beiden Geräten
abziehen.
Das USB Kabel wieder an
beide Geräte anschließen wie
im Setup Diagramm
angegeben. Dann zuerst den
Drucker und danach den PC
wieder einschalten.
Den Papierstau beseitigen.
Siehe " Beseitigen von
Papierstaus".
Die Abbrechen Taste drücken,
um die Fehlerbedingung
zurückzusetzen. Der
Druckjob wird mit der
nächsten Seite fortgesetzt.
Es werden horizontale Streifen
gedruckt.
•
Die Tintenpatronen sind
verdreckt.
•
Die Tintenpatronen reinigen.
Siehe "Reinigen der Düsen
der Tintenpatronen".
Die gedruckten Zeichen sind
nicht klar umrissen.
•
Die Tintenpatronen sind nicht
mehr richtig ausgerichtet.
•
Die Tintenpatronen
ausrichten. Siehe "Ausrichten
der Tintenpatronen".
WARTUNG UND FEHLERSUCHE
35
Probleme beim Kopieren/Scannen
Problem
mögliche Ursache
Der Drucker macht beim Betrieb
ungewöhnliche Geräusche.
Abhilfe
•
Den Drucker mit der EIN/
AUS-Taste aus- und wieder
einschalten.
Es werden horizontale Streifen
gedruckt.
•
Die Tintenpatronen sind
verdreckt.
•
Die Tintenpatronen reinigen.
Siehe "Reinigen der Düsen
der Tintenpatronen".
Es wird eine völlig schwarze
Kopie gedruckt.
•
Wackelkontakt des
Bildsensors.
•
Den Kundendienst
verständigen.
Bedeutung der LED Anzeigen auf der Frontkonsole
36
Problem
mögliche Ursache
Abhilfe
Die LED für schwarze Tinte auf
der Frontkonsole blinkt.
•
Die Patrone mit schwarzer
Tinte ist fast leer.
•
Sie können weiter drucken,
bis die LED stetig anbleibt.
Dann müssen Sie die
Anleitung weiter unten
befolgen.
Die LED für schwarze Tinte auf
der Frontkonsole ist stetig an.
•
Die Patrone mit schwarzer
Tinte ist leer.
•
Die Patrone für schwarze
Tinte ersetzen. Siehe
"Ersetzen von
Tintenpatronen".
Die LED für Farbtinte auf der
Frontkonsole blinkt.
•
Die Patrone mit Farbtinte ist
fast leer.
•
Sie können weiter drucken,
bis die LED stetig anbleibt.
Dann müssen Sie die
Anleitung weiter unten
befolgen.
Die LED für Farbtinte auf der
Frontkonsole ist stetig an.
•
Die Patrone mit Farbtinte ist
leer.
•
Die Patrone für Farbtinte
ersetzen. Siehe "Ersetzen von
Tintenpatronen".
Die Papier LED auf der
Frontkonsole ist stetig an.
•
Sie haben einen Druckjob
gestartet, ohne dass Papier
im Drucker eingelegt ist.
•
Papier einlegen. Siehe
"Papiereinlegen".
•
Das eingelegte Papierformat
entspricht nicht der Wahl mit
der Toolbox Anwendung
oder von der PictBridgekompatiblen Digitalkamera,
die am Drucker
angeschlossen ist.
•
Das richtige Papier einlegen.
Siehe "Papiereinlegen".
•
Das eingelegte Papierformat
entspricht nicht dem Format
A4, das für den Ausdruck des
Ausrichtungsblatts nach der
Installation einer neuen
Tintenpatrone erforderlich ist.
•
Das richtige Papier einlegen.
Siehe "Papiereinlegen".
KAPITEL 5
Problem
mögliche Ursache
Abhilfe
•
Es besteht ein Papierstau.
•
Den Papierstau beseitigen.
Siehe "Beseitigen von
Papierstaus".
Die LED für USB Status auf der
Frontkonsole blinkt.
•
Der Drucker empfängt
gerade Daten von der
angeschlossenen
Digitalkamera.
•
Dies zeigt an, das die Daten
richtig übertragen werden.
Nur zur Information.
Die USB LED auf der
Frontkonsole geht nicht an,
obwohl eine USB Einrichtung am
Drucker angeschlossen ist.
•
Der Drucker erkennt die an
seinem USB Port
angeschlossene Einrichtung
nicht.
•
Eine USB Einrichtung
anschließen, die den
Forderungen des Druckers
für den Anschluss von USB
Einrichtungen entspricht.
Bei einem Bluetooth Modell ist
die Bluetooth icon aus.
•
Bluetooth ist nicht aktiv.
•
Bluetooth mit der
Einstellungen der Toolbox
aktivieren oder den
Kundendienst rufen.
BESEITIGUNG VON PAPIERSTAUS
1
2
Das eingeklemmte Papier fest ergreifen und vorsichtig von der Stelle weg ziehen, an der es
eingeklemmt ist. Wenn das Papier zerreißt, darauf achten, dass auch die abgerissenen Stücke aus dem
Drucker entfernt werden.
Die Löschtaste auf der Frontkonsole drücken, um die Fehlerbedingung aufzuheben.
Hinweis: Wenn der Papierstau beim Kopieren oder Drucken ohne Computer auftrat, geht der
Druckjob mit der nächsten Seite weiter.
Wenn der Papierstau beim Kopieren oder Drucken mit Computer auftrat, erscheint ein Fenster auf dem
Bildschirm, in dem Sie wählen können, ob Sie mit der nächsten Seite fortfahren oder den Job
abbrechen wollen.
WARTUNG UND FEHLERSUCHE
37
38
KAPITEL 5
6TECHNISCHE
EIGENSCHAFTEN
ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN
DRUCKEREIGENSCHAFTEN
KOPIEREREIGENSCHAFTEN
SCANNEREIGENSCHAFTEN
PAPERSPEZIFIKATIONEN
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN
39
ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN
Allgemeine Eigenschaften
Speicher
•
•
2 MB Read-only Memory (ROM)
16 MB Random Access Memory (RAM)
Abmessungen und Gewicht
•
•
•
•
Höhe: 19,6 cm
Weite: 46,2 cm
Tiefe: 33,9 cm
Gewicht: 7,5 Kg
Netzteil
selbsteinstellendes Universalnetzteil
Versorgungsspannung
100 - 240 V~, 50-60 Hz, geerdet
Leistungsaufnahme
max. 35 W
Anschlüsse
•
•
•
40
schnelles USB 2.0 auf der Rückseite zum
Anschluss eines PC
PictBridge-kompatible USB 1.1 auf der
Frontkonsole für den Anschluss einer
Digitalkamera
Bluetooth 1.2 Klasse 2 zum Anschluss
kompatibler PCs oder Handys (nur Bluetooth
Modell)
Temperaturbereich
•
•
•
Betrieb: 15 °C bis 35 °C
Lagerung: -5 °C bis +45 °C
Transport: -15 °C bis +55 °C
Luftfeuchtigkeit
•
•
•
Betrieb: 15% bis 85%, nicht kondensierend
Lagerung: 15% bis 85%, nicht kondensierend
Transport: 5% bis 95%, nicht kondensierend
Software und Dokumentation
•
•
•
•
Drucker- und Scannertreiber (WIN/MAC)
Toolbox Anwendung
Anwenderdokumentation
Zusätzliche Software (WIN)
Min. Systemanforderungen an den
angeschlossenen PC
Betriebssystem: Microsoft Windows 98 SE, Me,
2000 oder XP, oder MAC OS 10.2 oder später
RAM: 64 MB (128 MB empfohlen)
Freier Platz auf der Festplatte: 500 MB
KAPITEL 6
DRUCKEREIGENSCHAFTEN
Druckereigenschaften
Drucktechnologie
Tintenstrahl
Drucksystem
zwei ersetzbare Tintenpatronen:
• 3-farbig (Cyan, Magenta, Gelb)
• schwarz
Druckauflösungen
•
•
schwarz: bis zu 1200 x 1200 dpi
Farbe: bis zu 4800 optimiert dpi
Druckgeschwindigkeiten
•
schwarzweiß:
– Konzeptmodus: bis zu 18 Seiten/Min.
Farbe:
– Konzeptmodus: bis zu 13 Seiten/Min
Fotos:
– Hochqualität, DIN A 6: 1 Bild/90 Sek.
•
•
Ränder
randfrei auf Foto-, beschichtetem und Glanzpapier
KOPIEREREIGENSCHAFTEN
Kopierereigenschaften
Auflösungen
•
•
Kopiergeschwindigkeit
•
•
max. Zahl von Kopien
•
•
schwarzer Text und Grafik: bis zu 1200 x 1200
dpi
Farbtext und -grafik: bis zu 1200 x 1200 dpi
schwarzweiß:
– Konzeptmodus: bis zu 10 Seiten/Min.
Farbe:
– Konzeptmodus: bis zu 7 Seiten/Min
bei Kopieren mit der Toolbox Anwendung auf
einem angeschlossenen PC: bis zu 99
bei Kopieren im Stand-Alone-Betrieb: bis zu 9
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN
41
SCANNEREIGENSCHAFTEN
Scannereigenschaften
Typ
Flachauflage, CIS (Contact Image Sensor)
Optische Auflösung
Simple Modell:
• bis zu 600 x 1200 dpi
• interpoliert: bis zu 9600 dpi
Bluetooth Modell:
• bis zu 200 x 1200 dpi
• interpoliert: bis zu 9600 dpi
max. Scanbereich
216 mm (breit) x 296 mm (lang)
Funktionen
•
•
•
•
•
Fotokopierer
Einscannen als Datei
Einscannen und als E-Mail versenden
Einscannen und in Anwendung öffnen
Einscannen und als Fax versenden
PAPERSPEZIFIKATIONEN
Unterstützte Papiersorten
Paper type
42
Papiergewicht
g/m2
max. Einfüllmenge
DIN A 4 Normalpapier
70 bis 80
DIN A 4 Normalpapier
> 80 bis 90 g/m2
mehr als 50 Blatt
DIN A 4 beschichtetes Papier
100 bis 170 g/m2
50 Blatt
DIN A 4 Folien
170 g/m2
20 Blatt
DIN A 4 Fotopapier
160 bis 280 g/m2
20 Blatt
DIN A 4 Glanzpapier
160 bis 180 g/m2
20 Blatt
DIN A 4 Übertragung auf T-Shirts
150 bis 180 g/m2
5 Übertragungen
DIN A 4 Tintenstrahl-Etikette
80 bis 110 g/m2
20 Blatt
DIN A 4 Bannerpapier
80 bis 90 g/m2
20 Bänder, von Hand
eingeführt
10x15 cm Postkarten
130 bis 280 g/m2
20 Karten
10x15 cm und 13x18 cm
Fotopapier
170 bis 280 g/m2
20 Blatt
Umschläge
75 bis 100 g/m2
10 Umschläge
KAPITEL 6
100 Blatt
Unterstützte Papierformate
Format
Abmessungen
Format
Abmessungen
DIN A 4
8,27 x 11,7 in.
210 x 297 mm
2L
5 x 7 in.
127 x 177,8 mm
A5
5,85 x 8,27 in.
148,5 x 210 mm
US # 10
4,12 in.
105 x 225 mm
US Letter
8,5 x 11 in.
216 x 279 mm
C5 Umschlag
6,38 x 9,0 in.
162 x 229 mm
US Legal
8,5 x 14 in.
216 x 356 mm
DL Umschlag
4,33 x 8,66 in.
110 x 220 mm
US Executive
7,25 x 10,5 in.
184 x 267 mm
C6 Umschlag
4,46 x 6,37 in.
114 x 162 mm
US Folio
8,5 x 13 in.
215,9 x 330,2
B6
4,92 in. x 6,93
125 x 176 mm
US Statement
5,5 x 8,5 in.
139,7 x 215,9 mm
B5 Umschlag
6,93 x 9,84
176 x 250 mm
B5
7,2 x 10,1 in.
182 x 256 mm
Monarch
3,875 x 7,50 in.
98,43 x 190 mm
4x6" Karte
4 x 6 in.
102 x 152 mm
Chokei 3 Umschlag
4,72 x 9,25
120 x 235 mm
5x8" Karte
5 x 8 in.
127 x 203 mm
Chokei 4 Umschlag
3,54 x 8,0 in.
90 x 205 mm
A6
4,135 x 5,85 in.
105 x 148,5 mm
Chokei 40 Umschlag
3,54 x 8,8 in.
90 x 225 mm
13 x 18 Karte
5,12 in.
130 x 180 mm
Karugata 3 Umschlag
8,5 x 11 in.
216 x 277 mm
Karteikarte
3 x 5 in.
76,2 x 127 mm
Karugata 4 Umschlag
7,75 x 10,5 in.
197 x 267 mm
Hagaki Karte
3,9 x 5,8 in.
100 x 148 mm
Karugata 5 Umschlag
7,75 x 10,5 in
190 x 240 mm
L
3,5 x 5 in.
89 x 127 mm
Banner (A4)
8,27 x 223,8 in.
210 x 5938 mm
Hinweis: Der Drucker erkennt alle diese Formate automatisch.
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN
43
44
KAPITEL 6
STICHWORTVERZEICHNIS
A
Anschließen einer
Digitalkamera an den
Drucker 14
Anzeigen für "Patrone leer"
7
Ausdrucken von Fotos von
Ihrer PictBridge
Digitalkamera 14
Einer Bluetooth Einrichtung
(nur Bluetooth Modell)
15
Ihrer DPOF Digitalkamera
15
Druckereigenschaften 41
Fotokopierer 20
E
Einfarbige Kopien 7
Bedeutung der LED Anzeigen
auf dem Frontkonsole 36
Einlegen
Bannerpapier 10
beschichtetes Papier 10
Blatt Fotopapier 10
Glanzpapier 10
Glückwunschkarte 10
Karteikarten 10
Klarsichtfolien 10
Normalpapie 10
Postkarten 10
Tintenstrahl-Etikette 10
Transferpakete zum
Aufbügeln auf T-Shirts
10
Umschläge 10
Unterschiedlicher
Papiersorten 10
Beseitigung von Papierstaus
37
Einscannen eines originals
23, 24
Ausrichten der
Tintenpatronen 30
Ausrichtungsblatt 30
Anschlüsse 40
B
Bluetooth 5
Icon 6
Anschlüsse 40
Den Drucker
AUSschalten 11
EINschalten 10
Druckschlitten 5
Druck-Taste 6
Druckregisterkarte
Tintenstand 22
Layout 22
Papier/Druckqualität 21
Fehler
Bluetooth Icon 40
Die Patrone mit Farbtinte
ist fast leer 36
Die Patrone mit Farbtinte
ist leer 36
Die Patrone mit schwarzer
Tinte ist fast leer 36
Die Patrone mit schwarzer
Tinte ist leer 36
Es besteht ein Papierstau
37
Papierformat 36
USB LED 37
Fehlersuche 33
Fotos drucken 20
K
Kontrolle des Tintenstands
26
Kopien 7
Einstellungen 21
Kopienzähle 6
Ersetzen von Tintenpatronen
27
Kopierkontrast 6
F
Kopierereigenschaften 41
D
Deckel 5
Scantaste 7
Taste für einfarbige Kopien
7
USB Stecker 6
Wahl der Anzahl von
Kopien 7
Düsen
Tintenpatronen 18
Reinigen und testen 18
Reinigen der Tintenpatronen
32
Kopieren von Dokumenten
oder Fotos 6
Farbkopien 7
Frontkonsole 6
Anzeigen für "Patrone
leer" 7
Drucker 6
Farbkopien 7
Kopienzähler 6
LED für den USB Status 6
LED für USB fehler 6
Löschtaste 7
Papierfehler 7
L
LED für USB Fehler 6
Löschtaste 7
Layout 22
Luftfeuchtigkeit 40
STICHWORTVERZEICHNIS
45
N
Einstellungen 21
Problemlösung und Pflege 21
Netzstecker 5
P
Papierausgabefach 5
Tintenpatronen
Ausrichten 30
Ausrichten der Toolbox 30
Ersetzen 27
Kontrolle des Tintenstands 26
Papiereinlegen 9
Papierfehler 7
Papierführung 5
Papierstütze 5
Papierstaus 41
Probleme beim
Drucken 35
Einschalten des Druckers 35
Kopieren 36
Scannen 36
Paperspezifikationen 42
Problemlösung und Pflege 21
Q
Qualitätswahl-Taste 6
S
Scannerfenster 5
Scantaste 7
Schnittstelle USB 2
Status LED für den USB 6
Status Monitor 21
Scannereigenschaften 42
Schnelles USB 2.0 40
T
Tintenpatrone Status Monitor
19
Toolbox 18
Auf ein Fax scannen 20
Fotokopierer 20
Hilfe 21
Einscannen und in
Anwendung öffnen 20
Einscannen als Datei 20
Einscannen und als E-Mail
versenden 20
Fotos drucken 20
46
STICHWORTVERZEICHNIS
U
USB 5
Schnittstelle 5
Stecker 6
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising