Kawai | CS8 | Operation Guide | Kawai CS8 Benutzerhandbuch

Kawai CS8 Benutzerhandbuch
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
MIDI Übersicht
Die Abkürzung MIDI steht für Musical Instrument Digital Interface, einem internationalen Standard zur
Verbindung von Musikinstrumenten, Computern und anderen Geräten, der diesen Geräten erlaubt miteinander zu
kommunizieren.
 MIDI Anschlüsse
MIDI Buchse
Funktion
MIDI IN
Empfängt Notendaten, Programmwechselbefehle und andere Daten.
MIDI OUT
Sendet Notendaten, Programmwechselbefehle und andere Daten.
 MIDI Kanäle
MIDI verwendet sogenannte Kanäle zum Austausch von Daten zwischen MIDI Geräten. Man unterscheidet hier zwischen Empfangs(MIDI IN) und Sendekanälen (MIDI OUT). Damit eine Kommunikation funktioniert, muss der Sendekanal des ersten Gerätes mit dem
Empfangskanal des zweiten Gerätes übereinstimmen und umgekehrt. Auf den Empfangskanälen können MIDI Daten von anderen
MIDI Geräten empfangen werden. Auf Sendekanälen können MIDI Daten an andere MIDI Geräte gesendet werden.
Die nachfolgende Abbildung zeigt drei Instrumente, welche via MIDI verbunden sind.
Sendendes Instrument a
Empfangendes Instrument b
Empfangendes Instrument c
Das Instrument a sendet seine Kanal- und Tastaturinformationen auf dem eingestellten Sendekanal an die empfangenden
Instrumente b/c.
Die Informationen kommen bei den empfangenden Instrumenten an b/c.
Falls der Empfangskanal der Instrumente b/c mit dem Sendekanal von Instrument a übereinstimmt, wird die Steuerung
funktionieren. Wenn die Kanäle nicht übereinstimmen, dann reagieren die Empfangsinstrumente b/c nicht auf die gesendeten
Daten.
Für den Sende- als auch für den Empfangskanal stehen die Kanäle 1-16 zur Verfügung.
 Aufnahme und Wiedergabe mit einem Sequenzer
Wenn das CN39 mit einem Sequenzer (oder einem Computer
mit laufender MIDI Sequenzer Software) verbunden ist, kann
man mit unterschiedlichen Klängen gleichzeitig arbeiten und
jedem MIDI Kanal einen anderen Klang zuordnen.
Sequenzer
1
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
 MIDI Funktionen
Das CN39 Digitalpiano unterstützt die folgenden MIDI Funktionen:
Empfang/Senden von Noteninformationen
Senden/Empfangen von Programmwechsel Informationen
Empfang und Senden von Noteninformationen von/zu
angeschlossenen Instrumenten oder Geräten.
Empfang und Senden von Programmwechselnummern von/
zu angeschlossenen Instrumenten oder Geräten.
Empfangs-/Sendekanal Einstellungen
Empfang/Senden von Pedalinformationen
Legt den Sende- bzw. Empfangskanal von 1 bis 16 fest.
Empfangen und Senden der 3 Pedalinformationen (Sustain,
Sostenuto und Soft) von/zu angeschlossenen Instrumenten
oder Geräten.
Empfang/Senden von Exklusivdaten
Empfang von Lautstärkeeinstellungen
Es können Bedienfeldeinstellungen oder Menüeinstellungen
als Exklusivdaten gesendet oder empfangen werden.
Empfängt MIDI Lautstärkedaten von angeschlossenen MIDI
Geräten.
Multi Timbral Modus Einstellungen
* Bitte lesen Sie hierzu auch die „MIDI Implementation Tabelle“ (Seite
19) für weitere Informationen.
Ermöglicht den Austausch von MIDI Daten auf mehreren
MIDI Kanälen gleichzeitig.
 MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
Nr. Funktionsname
Beschreibung
Grundeinstellung
Legt den Kanal fest, über den MIDI Daten gesendet bzw. empfangen werden.
1
1
MIDI Channel
2
Send PGM Change # Sendet eine MIDI Programmwechselnummer von 1 bis 128.
1
3
Local Control
Legt fest, ob die interne Klangerzeugung beim Spielen auf der Tastatur angesteuert wird.
On
4
Trans. PGM Change
Legt fest, ob Programmwechseldaten bei einer Klangumschaltung gesendet werden.
On
5
Multi-timbral Mode
Legt fest, ob das CN39 auf mehreren MIDI Kanälen gleichzeitig Daten empfangen kann. Off
6
Channel Mute
Legt fest, auf welchen MIDI Kanälen (1-16) MIDI Daten empfangen werden können.
Play All
* Die Grundeinstellungen werden in der jeweils ersten LC-Display Darstellung (z.B. Schritt 1) jeder der folgenden Erklärungen gezeigt.
 MIDI Einstellungsmenü auswählen
 Auswahl der gewünschten Einstellung
Während Sie sich im normalen Spielmodus befinden:
Nachdem das MIDI Settings Menü ausgewählt worden ist:
Drücken Sie die
FUNCTION Taste (MENU).
Mit den  oder  Tasten können Sie die gewünschte Einstellung
auswählen.
Die Funktionsmenüs werden im Display angezeigt.
Mit den  oder  Tasten können Sie die gewählte Einstellung
verändern.
Mit den  oder  Tasten können Sie das MIDI Settings Menü
auswählen.
Drücken Sie die
Ihrer Auswahl.
* Um die Einstellung wieder auf die Grundeinstellung zurückzusetzen,
drücken Sie gleichzeitig die beiden Tasten  und .
FUNCTION Taste (ENTER) zur Bestätigung
2
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
1 MIDI Channel
(MIDI Kanal)
Stellen Sie hier den gewünschten MIDI Sende-/Empfangskanal ein. Auch wenn technisch zwei Kanäle – ein
Empfangskanal und ein Sendekanal – zur Verfügung stehen, ist es nicht möglich den Sendekanal und den
Empfangskanal auf unterschiedliche Kanäle einzustellen.
1. MIDI Channel Einstellung auswählen
Rufen Sie das MIDI Einstellungsmenü auf (ab Seite 2):
Mit den  oder  Tasten können Sie die MIDI Channel
Einstellung auswählen.
2. MIDI Channel Einstellung ändern
Mit den  oder  Tasten können Sie den gewünschten MIDI
Kanal einstellen.
* Die MIDI Channel Einstellung können Sie im Bereich von 1 bis 16
verändern.
* Um die Einstellung wieder auf die Grundeinstellung zurückzusetzen,
drücken Sie gleichzeitig die beiden Tasten  und .
* Die gewählte Einstellung bleibt erhalten, bis das Instrument
ausgeschaltet wird.
* Ihre bevorzugte MIDI Channel Einstellung können Sie auf einen
Registration Speicherplatz speichern, um sie zu einem späteren
Zeitpunkt einfach wieder abrufen zu können. Sie können Ihre
bevorzugte MIDI Channel Einstellung auch mittels der Startup
Einstellung speichern. In diesem Fall wird die Einstellung automatisch
bei jedem Einschalten des Instrumentes aufgerufen. Weitere
Informationen dazu finden Sie auf den Seiten 33 und 77 der
„CN39 Bedienungsanleitung“.
3. MIDI Channel Einstellung verlassen
Drücken Sie die
FUNCTION Taste (BACK) zum Verlassen
der MIDI Channel Einstellung und zum Wechsel zur Seite der
Funktionsmenüs.
 Omni Modus
Wenn das CN39 Digitalpiano eingeschaltet wird, ist der Omni Modus automatisch eingeschaltet. Dadurch wird auf allen 16 MIDI
Kanälen gleichzeitig empfangen. In dem Moment, wo Sie einen MIDI Kanal einstellen, wird der Omni Modus abgeschaltet und Sie
können nur noch auf dem eingestellten MIDI Empfangskanal empfangen.
 Multi Timbral Modus und Split/Dual Modus
Verwendung des Split Modus bei aktiviertem Multi Timbral Modus
Verwendung des Dual Modus bei aktiviertem Multi Timbral Modus
Ist der Split Modus aktiv, werden Noten der rechten Tastaturhälfte
auf dem eingestellten MIDI Kanal übertragen. Noten der linken
Tastaturhälfte werden auf dem Systemkanal + 1 gesendet. Zum
Beispiel: Wenn der MIDI Kanal auf 3 eingestellt ist, sendet die
rechte Tastaturhälfte auf Kanal 3 und die linke auf Kanal 4.
Beim Dual Modus werden die Noten auf 2 MIDI Kanälen übertragen:
dem eingestellten Kanal und dem nächsthöheren Kanal.
* Falls der eingestellte Kanal 16 ist, ist der nächsthöhere Kanal 1.
Beispiel: Wenn der MIDI Kanal auf 3 eingestellt ist, sendet der
erste Klang auf Kanal 3 und der zweite auf Kanal 4.
3
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
2 Send PGM
(Programmwechselnummer senden)
Senden Sie hiermit Programmwechselnummern an angeschlossene MIDI Instrumente. Dies dient zum Umschalten
eines Klangs am angeschlossenen Gerät. Gültige Programmnummern sind 1-128.
1. Send PGM Funktion auswählen
Rufen Sie das MIDI Einstellungsmenü auf (ab Seite 2):
Mit den  oder  Tasten können Sie die Send PGM Funktion
auswählen.
2. Programmwechselnummer einstellen und senden
Mit den  oder  Tasten können Sie nun eine Programmwechselnummer
einstellen.
* Die Programmwechselnummer kann im Bereich von 1 bis 128
eingestellt werden.
Durch Drücken der
FUNCTION Taste (SEND) wird die
eingestellte Programmwechselnummer gesendet.
3. Send PGM Einstellung verlassen
Drücken Sie die
FUNCTION Taste (BACK) zum Verlassen
der Send PGM Einstellung und zum Wechsel zur Seite der
Funktionsmenüs.
4
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
3 Local Control
(Local Control Modus)
Die Local Funktion verbindet die Tastatur mit der internen Klangerzeugung. Diese Einstellung kann sehr hilfreich
sein, wenn Sie beispielsweise ein externes MIDI Gerät ansteuern und dieses über den Verstärker/Lautsprecher des
CN39 Digitalpianos betreiben.
 Local Control Einstellung
Local Control
Beschreibung
Off
Das Instrument sendet Tastaturinformationen nur an den MIDI OUT.
On (Grundeinstellung)
Das Instrument sendet Tastaturinformationen an die interne Klangerzeugung und an den MIDI OUT.
1. Local Control Einstellung auswählen
Rufen Sie das MIDI Einstellungsmenü auf (ab Seite 2):
Mit den  oder  Tasten können Sie die Local Control Einstellung
auswählen.
2. Local Control Einstellung ändern
Mit den  oder  VALUE Tasten können Sie nun die Local
Control Einstellung ein- bzw. ausschalten.
* Um die Einstellung wieder auf die Grundeinstellung zurückzusetzen,
drücken Sie gleichzeitig die beiden Tasten  und .
* Die gewählte Einstellung bleibt erhalten, bis das Instrument
ausgeschaltet wird.
* Ihre bevorzugte Local Control Einstellung können Sie auf einen
Registration Speicherplatz speichern, um sie zu einem späteren
Zeitpunkt einfach wieder abrufen zu können. Sie können Ihre
bevorzugte Local Control Einstellung auch mittels der Startup
Einstellung speichern. In diesem Fall wird die Einstellung automatisch
bei jedem Einschalten des Instrumentes aufgerufen. Weitere
Informationen dazu finden Sie auf den Seiten 33 und 77 der
„CN39 Bedienungsanleitung“.
3. Local Control Einstellung verlassen
Drücken Sie die
FUNCTION Taste (BACK) zum Verlassen
der Local Control Einstellung und zum Wechsel zur Seite der
Funktionsmenüs.
5
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
4 Transmit PGM
(Übertragung von Programmwechselnummern)
Mit dieser Funktion kann man einstellen, ob beim Auswählen eines Sounds eine Programmwechselnummer via
MIDI gesendet werden soll oder nicht.
 Transmit PGM Einstellung
Transmit PGM#
Multi Timbral Einstellung
Was passiert
On (Grundeinstellung)
Off, On1
Die SOUND Tasten senden Programmwechselnummern wie in der linken Spalte gezeigt *.
On
On2
Die SOUND Tasten senden Programmwechselnummern wie in der rechten Spalte gezeigt *.
Off
Off
Es werden keine Programmwechselnummern via MIDI gesendet.
* Lesen Sie hierzu die „Liste der Programmwechselnummern“ auf Seite 9.
1. Transmit PGM Einstellung auswählen
Rufen Sie das MIDI Einstellungsmenü auf (ab Seite 2):
Mit den  oder  Tasten können Sie die Transmit PGM Einstellung
im Display auswählen.
2. Transmit PGM Einstellung ändern
Mit den  oder  Tasten können Sie Transmit PGM ein (On)bzw. ausschalten (Off ).
* Um die Einstellung wieder auf die Grundeinstellung zurückzusetzen,
drücken Sie gleichzeitig die beiden Tasten  und .
* Die gewählte Einstellung bleibt erhalten, bis das Instrument
ausgeschaltet wird.
* Ihre bevorzugte Transmit PGM Einstellung können Sie auf einen
Registration Speicherplatz speichern, um sie zu einem späteren
Zeitpunkt einfach wieder abrufen zu können. Sie können Ihre
bevorzugte Transmit PGM Einstellung auch mittels der Startup
Einstellung speichern. In diesem Fall wird die Einstellung automatisch
bei jedem Einschalten des Instrumentes aufgerufen. Weitere
Informationen dazu finden Sie auf den Seiten 33 und 77 der
„CN39 Bedienungsanleitung“.
3. Transmit PGM Einstellung verlassen
Drücken Sie die
FUNCTION Taste (BACK) zum Verlassen
der Transmit PGM Einstellung und zum Wechsel zur Seite der
Funktionsmenüs.
 Omni Modus
 Programmwechselnummern werden übertragen, wenn der
Multi Timbral Modus auf On1 oder On2 eingestellt ist.
 Bei Verwendung des Dual- oder Split-Modus werden EIN/AUS
Informationen und Sound Typ Einstellungen nur in einem
exklusiven Datenformat gesendet.
6
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
5 Multi-timbral Mode
(Multi Timbral Modus)
Der Multi Timbral Modus dient dazu, auf verschiedenen MIDI Kanälen gleichzeitig Daten zu empfangen und
unterschiedliche Klänge gleichzeitig zu nutzen. Benutzen Sie diesen Modus, wenn Sie mit einem externen MIDI
Sequenzer arbeiten wollen.
 Multi-Timbral Modus Einstellung
Multi Timbral Modus
Was passiert
Off (Grundeinstellung)
Der Klang in der linken Spalte ist gewählt*.
On1
Der Klang in der linken Spalte ist gewählt*.
On2
Der Klang in der rechten Spalte ist gewählt *.
* Lesen Sie hierzu die „Liste der Programmwechselnummern“ auf Seite 9.
1. Multi Timbral Modus Einstellung auswählen
Rufen Sie das MIDI Einstellungsmenü auf (ab Seite 2):
Mit den  oder  Tasten können Sie die Multi Timbral Modus
Einstellung auswählen.
2. Multi Timbral Modus Einstellung ändern
Mit den  oder  Tasten können Sie die Multi-Timbral Modus
Einstellung verändern.
* Um die Einstellung wieder auf die Grundeinstellung zurückzusetzen,
drücken Sie gleichzeitig die beiden Tasten  und .
* Die gewählte Einstellung bleibt erhalten, bis das Instrument
ausgeschaltet wird.
* Ihre bevorzugte Multi Timbral Modus Einstellung können Sie
auf einen Registration Speicherplatz speichern, um sie zu einem
späteren Zeitpunkt einfach wieder abrufen zu können. Sie können
Ihre bevorzugte Multi Timbral Modus Einstellung auch mittels der
Startup Einstellung speichern. In diesem Fall wird die Einstellung
automatisch bei jedem Einschalten des Instrumentes aufgerufen.
Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten 33 und 77
der „CN39 Bedienungsanleitung“.
3. Multi Timbral Modus Einstellung verlassen
Drücken Sie die
FUNCTION Taste (BACK) zum Verlassen der
Multi-Timbral Mode Einstellung und zum Wechsel zur Seite der
Funktionsmenüs.
7
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Settings (MIDI Einstellungen)
6 Channel Mute
(Kanal Stummschaltung)
Mit der Channel Mute Einstellung können Sie bei aktiviertem Multi Timbral Modus festlegen, auf welchen MIDI
Kanälen (1-16) das CN39 Daten empfängt und auf welchen nicht.
* Diese Funktion erscheint nur, falls der Multi Timbral Modus auf „On1“ oder „On2“ gestellt wurde.
1. Kanal Stummschaltung Einstellung auswählen
Rufen Sie das MIDI Einstellungsmenü auf (ab Seite 2):
Mit den  oder  Tasten können Sie die Channel Mute
Einstellung auswählen.
Drücken Sie die
FUNCTION Taste (EDIT).
Die Channel Mute Einstellungsseite wird im Display angezeigt.
2. Kanal auswählen und stummschalten
Mit den  oder  Tasten können Sie den gewünschten MIDI
Kanal auswählen.
Mit den  oder  Tasten können Sie zwischen „Play“ (spielen)
und „Mute“ (stumm) umschalten.
* Um die Einstellung wieder auf die Grundeinstellung zurückzusetzen,
drücken Sie gleichzeitig die beiden Tasten  und .
* Die gewählte Einstellung bleibt erhalten, bis das Instrument
ausgeschaltet wird.
* Ihre bevorzugte Kanal Stummschaltung Einstellung können Sie
auf einen Registration Speicherplatz speichern, um sie zu einem
späteren Zeitpunkt einfach wieder abrufen zu können. Sie können
Ihre bevorzugte Kanal Stummschaltung Einstellung auch mittels der
Startup Einstellung speichern. In diesem Fall wird die Einstellung
automatisch bei jedem Einschalten des Instrumentes aufgerufen.
Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten 33 und 77
der „CN39 Bedienungsanleitung“.
3. Channel Mute Funktion verlassen
Drücken Sie die
FUNCTION Taste (BACK) zum Verlassen der
Channel Mute Einstellungsseite und zum Wechsel zurück in das
MIDI Einstellungsmenü.
8
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
0
1
121
0
1
PIANO1
SK ConcertGrand
EX ConcertGrand
0
2
95
27
1
SK-5 GrandPiano
0
3
95
30
1
Studio Grand
0
4
121
1
1
Studio Grand 2
0
5
95
28
1
Mellow Grand
0
6
121
2
1
Mellow Grand 2
0
7
95
29
1
Upright Piano
0
8
95
25
1
Standard Grand
0
9
95
16
1
PIANO2
Pop Grand
0
10
95
31
1
Upright Piano 2
0
11
95
26
1
Modern Piano
0
12
121
0
2
Upright Piano 3
0
13
95
34
1
Honky Tonk
0
14
121
0
4
E.PIANO
Classic E.Piano
0
15
121
0
5
60’s E.P.
0
16
121
3
5
Modern E.P.
0
17
121
0
6
Electric Grand
0
18
121
0
3
Classic E.P. 2
0
19
95
3
5
Classic E.P. 3
0
20
95
5
5
Modern E.P. 2
0
21
95
6
6
0
22
121
0
18
ORGAN
Jazz Organ
Blues Organ
0
23
121
0
17
Ballad Organ
0
24
95
5
17
Gospel Organ
0
25
95
3
17
Church Organ
0
26
121
0
20
Mellow Flutes
0
27
95
48
20
Medium Ensemble
0
28
95
42
20
Loud Ensemble
0
29
95
43
20
0
30
95
6
7
HARPSI & MALLETS
Harpsichord
Vibraphone
0
31
121
0
12
Clavi
0
32
121
0
8
Marimba
0
33
121
0
13
Celesta
0
34
121
0
9
Music Box OctUP
0
35
95
3
11
Slow Strings
0
36
95
1
45
String Pad
0
37
95
8
49
Warm Strings
0
38
95
1
49
STRINGS & CHOIR
9
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
String Ensemble
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
0
39
121
0
49
Choir
0
40
121
0
53
Choir 2
0
41
95
53
54
New Age
0
42
121
0
89
Atmosphere
0
43
121
0
100
BASS
Wood Bass
0
44
121
0
33
Electric Bass
0
45
121
0
34
Fretless Bass
0
46
121
0
36
W. Bass & Ride
0
47
95
1
33
OTHERS : PIANO
Jazz Grand
0
48
95
8
1
Studio Grand 3
0
49
95
17
1
Mellow Grand 3
0
50
95
18
1
Rock Piano
0
51
121
1
2
New Age Piano
0
52
95
9
1
New Age Piano 2
0
53
95
10
1
New Age Piano 3
0
54
95
11
1
Piano Octaves
0
55
95
1
1
Wide Honky Tonk
0
56
121
1
4
OTHERS : E.PIANO
Electric Grand2
0
57
121
1
3
Dolce E.P.
0
58
95
2
5
Crystal E.P.
0
59
95
1
6
Tremolo E.P.
0
60
95
1
5
Classic E.P. 4
0
61
121
1
5
Classic E.P. 5
0
62
121
2
5
New Age E.P.
0
63
95
2
6
Modern E.P. 3
0
64
121
1
6
Modern E.P. 4
0
65
121
2
6
Legend E.P.
0
66
121
3
6
Phase E.P.
0
67
121
4
6
0
68
121
0
7
OTHERS : HARPSI & MALLETS
Harpsichord wTC
Harpsichord 2
0
69
121
3
7
Harpsichord Oct
0
70
121
1
7
WideHarpsichord
0
71
121
2
7
Synth Clavi
0
72
121
1
8
Glockenspiel
0
73
121
0
10
Music Box
0
74
121
0
11
Toy Piano
0
75
95
1
11
Wide Vibraphone
0
76
121
1
12
Wide Marimba
0
77
121
1
13
Xylophone
0
78
121
0
14
10
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
Handbells
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
0
79
95
1
15
Tubular Bells
0
80
121
0
15
Church Bells
0
81
121
1
15
Carillon
0
82
121
2
15
Dulcimer
0
83
121
0
16
OTHERS : DRAWBAR
Drawbar Organ
0
84
95
1
17
Drawbar Organ 2
0
85
95
2
17
Drawbar Organ 3
0
86
121
2
18
Drawbar Organ 4
0
87
121
3
17
Drawbar Organ 5
0
88
121
1
17
Jazzer
0
89
95
1
18
Soft Solo
0
90
95
8
17
ElectronicOrgan
0
91
95
9
17
60’s Organ
0
92
121
2
17
Perc. Organ
0
93
121
1
18
Tibia Bass
0
94
95
14
18
Rock Organ
0
95
121
0
19
Principal Oct.
0
96
95
24
20
Soft Diapason
0
97
95
45
20
Soft Strings
0
98
95
41
20
Bright Ensemble
0
99
95
47
20
Full Organ
0
100
95
44
20
Reed Ensemble
0
101
95
46
20
Diapason
0
102
95
7
20
Full Ensemble
0
103
95
1
21
Diapason Oct.
0
104
95
6
20
OTHERS : CHURCHORGAN
Theater Organ
0
105
95
1
20
8’ Celeste
0
106
95
5
20
Small Ensemble
0
107
95
8
20
Reeds
0
108
95
10
20
Chiffy Tibia
0
109
95
17
20
Principal Pipe
0
110
95
22
20
Church Organ 2
0
111
121
1
20
Church Organ 3
0
112
121
2
20
Reed Organ
0
113
121
0
21
Puff Organ
0
114
121
1
21
FrenchAccordion
0
115
121
0
22
Fr. Accordion 2
0
116
95
1
22
Accordion
0
117
121
1
22
OTHERS : ACCORDION
Accordion 2
0
118
95
2
22
Blues Harmonica
0
119
95
2
23
11
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
Harmonica
0
120
121
0
23
Tango Accordion
0
121
121
0
24
FingerNylon Gtr
0
122
95
4
25
Nylon Acoustic
0
123
121
0
25
Nylon Acoustic2
0
124
121
2
25
Nylon Acoustic3
0
125
121
3
25
Ukulele
0
126
121
1
25
Ballad Guitar
0
127
95
6
26
Steel Guitar
0
128
121
0
26
Steel Guitar 2
1
1
121
3
26
12 String
1
2
121
1
26
Mandolin
1
3
121
2
26
Jazz Guitar
1
4
121
0
27
Pedal Steel
1
5
121
1
27
Rhythm Guitar
1
6
121
2
28
Electric Guitar
1
7
121
0
28
E. Guitar 2
1
8
121
1
28
E. Guitar 3
1
9
121
2
29
OTHERS : GUITAR
Muted Electric
1
10
121
0
29
Cutting Guitar
1
11
121
1
29
Country Lead
1
12
121
3
29
OverdriveGuitar
1
13
121
0
30
Dynmic Ov.drive
1
14
121
1
30
Distortion
1
15
121
0
31
Dist Feedback
1
16
121
1
31
Dist Rhythm
1
17
121
2
31
E.Gtr Harmonics
1
18
121
0
32
Guitar Feedback
1
19
121
1
32
Wood Bass 2
1
20
95
2
33
Wood Bass 3
1
21
95
4
33
Wood Bass 4
1
22
95
5
33
OTHERS : BASS
Electric Bass 2
1
23
95
5
34
Electric Bass 3
1
24
95
6
34
FingerSlap Bass
1
25
121
1
34
Pick Bass
1
26
121
0
35
Slap Bass
1
27
121
0
37
Slap Bass 2
1
28
121
0
38
Synth Bass
1
29
121
0
39
Synth Bass 2
1
30
121
0
40
Synth Bass 3
1
31
121
2
39
Synth Bass 4
1
32
121
1
40
Warm Synth Bass
1
33
121
1
39
12
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
Clavi Bass
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
1
34
121
3
39
Hammer Bass
1
35
121
4
39
Rubber Bass
1
36
121
2
40
Attack Bass
1
37
121
3
40
1
38
121
0
41
OTHERS : STRINGS&ORCHINST
Violin
Slow Violin
1
39
121
1
41
Viola
1
40
121
0
42
Cello
1
41
121
0
43
Contrabass
1
42
121
0
44
Tremolo Strings
1
43
121
0
45
Strings & Brass
1
44
121
1
49
60’s Strings
1
45
121
2
49
Strings sf.
1
46
95
9
49
StringEnsemble2
1
47
121
0
50
Synth Strings
1
48
121
0
51
Synth Strings 2
1
49
121
0
52
Synth Strings 3
1
50
121
1
51
Pizzicato
1
51
121
0
46
Harp
1
52
121
0
47
Celtic Harp
1
53
121
1
47
Timpani
1
54
121
0
48
1
55
121
1
53
OTHERS : CHOIR & HIT
Choir 3
Voice Oohs
1
56
121
0
54
Humming
1
57
121
1
54
DoReMi #
1
58
95
51
54
DoReMi b
1
59
95
52
54
Synth Vocal
1
60
121
0
55
Analog Voice
1
61
121
1
55
Orchestra Hit
1
62
121
0
56
Bass Hit Plus
1
63
121
1
56
6th Hit
1
64
121
2
56
Euro Hit
1
65
121
3
56
Trumpet
1
66
121
0
57
Solo Trumpet
1
67
121
1
57
Flugel Horn
1
68
95
1
57
OTHERS : BRASS
SentimentalBone
1
69
95
7
58
Trombone
1
70
121
0
58
Trombone 2
1
71
121
1
58
Bright Trombone
1
72
121
2
58
Tuba
1
73
121
0
59
CupMute Trumpet
1
74
95
1
60
13
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
CupMuteTrombone
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
1
75
95
2
60
Muted Trumpet
1
76
121
0
60
Muted Trumpet 2
1
77
121
1
60
French Horns
1
78
121
0
61
Warm FrenchHorn
1
79
121
1
61
Brass Section
1
80
121
0
62
Brass Section 2
1
81
121
1
62
Synth Brass
1
82
121
0
63
Synth Brass 2
1
83
121
0
64
Synth Brass 3
1
84
121
1
63
Synth Brass 4
1
85
121
1
64
Jump Brass
1
86
121
3
63
Analog Brass
1
87
121
2
63
Analog Brass 2
1
88
121
2
64
OTHERS : REED
Oboe & Strings
1
89
95
5
69
Soprano Sax
1
90
121
0
65
Alto Sax
1
91
121
0
66
Soft Tenor Sax
1
92
95
2
67
Tenor Sax
1
93
121
0
67
Baritone Sax
1
94
121
0
68
Oboe
1
95
121
0
69
English Horn
1
96
121
0
70
Bassoon
1
97
121
0
71
Clarinet
1
98
121
0
72
Flute & Strings
1
99
95
8
74
Piccolo
1
100
121
0
73
OTHERS : PIPE
Jazz Flute
1
101
95
1
74
Big Band Winds
1
102
95
2
74
OrchestralWinds
1
103
95
3
74
Flute
1
104
121
0
74
Ballad Flute
1
105
95
13
74
Recorder
1
106
121
0
75
Pan Flute
1
107
121
0
76
Blown Bottle
1
108
121
0
77
Shakuhachi
1
109
121
0
78
Whistle
1
110
121
0
79
Ocarina
1
111
121
0
80
Square
1
112
121
0
81
Square 2
1
113
121
1
81
Sine
1
114
121
2
81
Classic Synth
1
115
121
0
82
OTHERS : SYNTH LEAD
14
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
Classic Synth 2
1
116
121
1
82
Lead
1
117
121
2
82
Classic Synth 3
1
118
121
3
82
SequencedAnalog
1
119
121
4
82
Caliope
1
120
121
0
83
Chiff
1
121
121
0
84
Charang
1
122
121
0
85
Wire Lead
1
123
121
1
85
Voice
1
124
121
0
86
Fifth
1
125
121
0
87
Bass & Lead
1
126
121
0
88
Soft Wire Lead
1
127
121
1
88
Itopia
1
128
121
1
92
New Age 2
2
1
95
1
89
OTHERS : SYNTH PAD
New Age 3
2
2
95
2
89
New Age 4
2
3
95
3
89
Warm Pad
2
4
121
0
90
Sine Pad
2
5
121
1
90
Bright Warm Pad
2
6
95
1
90
Polysynth
2
7
121
0
91
Choir Pad
2
8
121
0
92
Bowed Pad
2
9
121
0
93
Metallic Pad
2
10
121
0
94
Halo Pad
2
11
121
0
95
Sweep Pad
2
12
121
0
96
Multi Sweep
2
13
95
1
96
OTHERS : SYNTH SFX
Rain Pad
2
14
121
0
97
Soundtrack
2
15
121
0
98
Crystal
2
16
121
0
99
Synth Mallet
2
17
121
1
99
Brightness
2
18
121
0
101
Brightness 2
2
19
95
1
101
Goblin
2
20
121
0
102
Echoes
2
21
121
0
103
Echo Bell
2
22
121
1
103
Echo Pan
2
23
121
2
103
Sci-Fi
2
24
121
0
104
Sitar
2
25
121
0
105
Sitar 2
2
26
121
1
105
OTHERS : ETHNIC
Banjo
2
27
121
0
106
Shamisen
2
28
121
0
107
15
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
Koto
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
2
29
121
0
108
Taisho Koto
2
30
121
1
108
Kalimba
2
31
121
0
109
Bag Pipe
2
32
121
0
110
Fiddle
2
33
121
0
111
Shanai
2
34
121
0
112
Tinkle Bell
2
35
121
0
113
Agogo
2
36
121
0
114
Steel Drums
2
37
121
0
115
Woodblock
2
38
121
0
116
OTHERS : PERCUSSION
Castanet
2
39
121
1
116
Taiko Drums
2
40
121
0
117
Concert BD
2
41
121
1
117
Melodic Toms
2
42
121
0
118
Melodic Toms 2
2
43
121
1
118
Synth Drum
2
44
121
0
119
Rhythm Box Tom
2
45
121
1
119
Electric Drum
2
46
121
2
119
Reverse Cymbal
2
47
121
0
120
Gtr Fret Noise
2
48
121
0
121
GtrCuttingNoise
2
49
121
1
121
CuttingNoise 2
2
50
95
1
121
Ac Bass Slap
2
51
121
2
121
Breath Noise
2
52
121
0
122
Flute Key Click
2
53
121
1
122
Seashore
2
54
121
0
123
OTHERS : SFX
Rain
2
55
121
1
123
Thunder
2
56
121
2
123
Wind
2
57
121
3
123
Stream
2
58
121
4
123
Bubble
2
59
121
5
123
Bird Tweet
2
60
121
0
124
Dog Barking
2
61
121
1
124
Horse Gallop
2
62
121
2
124
Bird Tweet 2
2
63
121
3
124
Cat&Dog&Harp
2
64
95
12
124
Telephone
2
65
121
0
125
Telephone 2
2
66
121
1
125
Door Creak
2
67
121
2
125
Door Slam
2
68
121
3
125
Scratch
2
69
121
4
125
Wind Chime
2
70
121
5
125
16
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
Liste der Programmwechselnummern
Sound Name
Helicopter
Multi Timbral Modus = Off/On1
Multi Timbral Modus = On2
Bank LSB
Programmwechselnummer
Bank MSB
Bank LSB
Programmwechselnummer
2
71
121
0
126
Car Engine
2
72
121
1
126
Car Stopping
2
73
121
2
126
Car Passing
2
74
121
3
126
Car Crash
2
75
121
4
126
Siren
2
76
121
5
126
Train
2
77
121
6
126
Jet Plane
2
78
121
7
126
Starship
2
79
121
8
126
Burst Noise
2
80
121
9
126
Applause
2
81
121
0
127
Laughing
2
82
121
1
127
Screaming
2
83
121
2
127
Punch
2
84
121
3
127
Heartbeat
2
85
121
4
127
Foot Step
2
86
121
5
127
Gunshot
2
87
121
0
128
Machine Gun
2
88
121
1
128
Laser Gun
2
89
121
2
128
Explosion
2
90
121
3
128
Standard Set
2
91
120
0
1
Room Set
2
92
120
0
9
OTHERS : DRUMKIT
Power Set
2
93
120
0
17
Electronic Set
2
94
120
0
25
Analog Set
2
95
120
0
26
Jazz Set
2
96
120
0
33
Brush Set
2
97
120
0
41
Orchestra Set
2
98
120
0
49
SFX Set
2
99
120
0
57
17
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Exclusiv Datenformat
1st byte
2nd byte
3rd byte
4th byte
5th byte
6th byte
7th byte
8th byte
9th byte
10th byte
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Byte
ID
Beschreibung
1 F0
Start Code
2 40
Kawai ID Nummer
3 00 - 0F
MIDI Kanal
4 10, 30
Function Code (30 wenn Multi Timbral On/Off )
5 04
Information, dass es sich um ein Digitalpiano handelt
6 13
Information, dass es sich um das Modell CN39 handelt
7 data 1
8 data 2
Siehe nachfolgende Tabelle
9 data 3
10 F7
End Code
data 1
data 2
data 3
Funktion
00
00
-
Multi-timbre Off
02
00
-
Multi-timbre On 1
01
00
-
Multi-timbre On 2
0F
15 - 6C
-
Split Point : A0 - C8
14
00 - 7F
-
Dual/Split balance
16
1F - 60
-
Tune, 40 : 440 Hz
17
00, 7F
-
00 : Program Change Off, 7F : Program Chage On
18
00 - 07
-
00 : Light, 01 : Normal, 02 : Heavy, 03 : Off, 04 : Light +, 05 : Heavy +, 06 : User1, 07 : User2
19
00 - 03
-
Lower Octave Shift
20
00 - 7F
00 - 7F
Dual, data 2 : Main sound, data 3 : Layer sound
21
00 - 7F
00 - 7F
Split, data 2 : Upper sound, data 3 : Lower sound
22
00 - 7F
00 -7F
Four Hands, data2 : Right sound, data3 : Left sound
25
00 - 09
00 - 0B
data2 : Temperament
00 : Equal, 01 : Pure Major, 02 : Pythagorean, 03 : Meantone,
04 : Werkmeister, 05 : Kirnberger, 07 : Pure Minor, 09 : User
data3 : Key
26
00, 7F
00 - 0F
Multi-timbre, data 2 : 00 (Mute), 7F (Play), data 3 : Channel
27
00 - 02
00 - 02
Dual/Split, Right (Upper)/Left (Lower), sound Bank LSB
18
CN39 MIDI-Konfigurationsanleitung
MIDI Implementation Tabelle
 Kawai CN39 Digitalpiano
Datum: Februar 2019
Funktion
Basic channel
Mode
Note number
Velocity
After touch
Pitch bend
At power-up
At power-up
Exclusive
Common
Real time
Message
1 - 16
X
Mode 1, 3
9 - 120**
0 - 127
O
O
Range
X
*********
Note on
Note off
0 - 127
O
Key specific
Channel specific
0, 32
1
5
6, 38
7
10
11
64
65
66
67
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
84
91
93
98, 99
100, 101
True
Song selection
Tune
Clock
All notes Off
X
O
X
X
X
X
X
X
O(Rechtes Pedal)
X
O(Mittleres Pedall)
O(Linkes Pedal)
O
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
O 0-127
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
Bank Select *1
Modulation
Portament Time
Data Entry
Volume
Panpot
Expression Pedal
Sustain Pedal
Portament
Sostenuto Pedal
Soft Pedal
Hold 2
Sustain Level
Resonance
Release Time
Attack Time
Cuttoff
Decay Time
Vibrato Speed
Vibrato Depth
Vibrato Delay
Portament Control
Reverb Send Level
Chorus Send Level
NRPN LSB, MSB
RPN LSB, MSB
*1
O
O
Exclusive
X
X
O
X
X
X
X
X
X
X
X
O(120)
X
O(121)
X
O(123 - 127)
X
X
X
Active sensing
X
*1 Siehe „Liste der Programmwechselnummern“ auf der Seite 9.
Mode 1: omni mode On, Poly
Mode 3: omni mode Off, Poly
** Ist abhängig von der
Transposer Einstellung.
O
X
Local On / Off
All notes Off
* Grundeinstellung für den OMNI
Modus ist On.
Sobald ein MIDI kanal bestimmt
wird, schaltet sich der OMNI
Modus auf OFF.
X
X
Commands
Remarks
X
********
Song position
Reset
Mode 1
*********
Reset all controller
Other functions
1 - 16
1
Mode 3
Alternative
Program change
Receive
1
Settable
Control change
Transmit
Version: 1.0
Mode 2: omni mode On, Mono
Mode 4: omni mode Off, Mono
19
O
O
O : Yes
X : No
KPSZ-1075 R100
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising