Billy Goat | DL2500S | manual | Billy Goat DL2500S Debris Loaders Manual

Billy Goat DL2500S Debris Loaders Manual
rR
ep
ro
du
ct
io
n
DL25 Betriebshandbuch
fo
BILLY GOAT DL LKW-LADER-VAKUUM
Benutzerhandbuch
DL2500S
Ersatzteile
ot
EINLASS
ANHÄNGER
AUSLASS SCHLAUCHSATZ
ANHÄNGER DL
[8"(203mm) x 5' (1,5m)] flexibler Schlauch
erhöht den Auslassabstand. [8"(203mm) x
5' (1,5m)] flexibler Stahlschlauch erhöht
den Auslassabstand.
Schwerlast-Federachsenanhänger,
um Ihren DL zu ziehen. Ermöglicht,
dass das Gerät von hinten montiert
werden kann.
8” Flexibler Schlauch P/N 791107
8” Flexibler Stahlschlauch P/N 791106
P/N 791152
N
SCHLAUCHAUSTAUSCHSATZ
AUSLASS
Standardmäßige Ausstattung bei
DL-Einheiten. [12"(305mm) x 10'
(3.0m)] [10”(254mm) X 10’(3,0m)]
12” Schlauch P/N 791034
Teile-Nr. 791166-GR
1
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
INHALT
3
n
TECHNISCHE DATEN UND GERÄUSCHE/VIBRATIONEN
ro
du
ct
io
HINWEISSCHILDER
4
VERPACKUNGS-CHECKLISTE & MONTAGE/BETRIEB
5-7
WARTUNG
8-9
FEHLERSUCHE
____________________________
11-12
ot
fo
rR
ep
ABBILDUNGEN DER TEILE & TEILELISTE
10
N
Gehe zu http://www.billygoat.com für die Übersetzungen ins kanadische Französisch der
Produkthandbücher.
Visitez http://www.billygoat.com pour la version canadienne-française des manuels de produits
Teile-Nr. 791166-GR
2
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
Technische Daten
DL2500S
Motor: PS
25 (18,6kW)
Motor: Modell
EH720-DS0510
Motor: Typ
SUBARU
6 Gal. (22,7 L) FERNER TANK
Motor: Ölkapazität
1,63 qt. (1,55 L)
Gesamt Stückgewicht:
326 Pfund (147,9 kg)
Max. Betriebsneigung
25
ro
du
ct
io
Gesamthöhe
0
74 7/8” (1,90m)
Gesamtgewicht mit optionalem Anhänger
Gesamte Breite
91” (2,31m)
32 ¼” (0,82m)
Gesamtlänge
60” (1,52m)
In Übereinstimmung mit den 2000/14/EEC
Standards
113,44 dB(a)
Schall an der Position des Bedieners
93,44 dB(a)
Vibration an der Bedienerposition
0,11g
ERFORDERT 12 V BATTERIE, 40 AH, 240 CCA MIN.
U1 SERIE GRUPPENBATTERIE FÜR VORSCHRIFTSMÄSSIGE FI
rR
ep
BATTERIE NICHT INBEGRIFFEN:
n
Motor: Kraftstoffkapazität
SCHALL
SCHALLPEGEL 93 dB(a) an der Position des Operators
Es wurden Schalltests in Übereinstimmung mit 2000/14/EEC durchgeführt und diese wurden am 18.06.07 unter den
Bedingungen ausgeführt, die unten aufgeführt sind.
Die Schallpegelstärke ist der höchste Wert, der für jedes Modell, das in diesem Handbuch aufgeführt wird, abgedeckt wird.
Bitte schauen Sie auf dem Typenschild nach der Schallpegelkraft Ihres Modells nach.
fo
Allgemeine Bedingungen:
Bewölkt
Temperatur:
Windgeschwindigkeit:
Windrichtung:
Feuchtigkeit:
Luftdruck:
ot
74oF (23,2oC)
3,7 mph (21,6 km/h)
Süden
83,5%
29,8 Hg (756 mmHg)
N
VIBRATIONSDATEN
VIBRATIONSPEGEL 0,11g
Vibrationspegel an den Bedienerhandgriffen wurden in den vertikalen, seitlichen und Längsrichtungen gemessen, indem
geeichte Testgeräte verwendet wurden. Die Tests wurden am 10.07.07 auf der Basis der unten aufgelisteten Bedingungen
ausgeführt.
Allgemeine Bedingungen:
Sonnig
Temperatur:
Windgeschwindigkeit:
Windrichtung:
Feuchtigkeit:
Luftdruck:
Teile-Nr. 791166-GR
86oF (17oC)
13 mph (20 km/h)
Norden
49%
29,8”Hg (756mmHg)
3
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
HINWEISSCHILDER
®
GEFAHR, HALTEN SIE HÄNDE
UND FÜßE FERN
POSITION #3 P/N 400424
ro
du
ct
io
n
Die Schilder, die unten aufgeführt werden, wurden auf Ihrem BILLY GOAT DL-Sauger angebracht. Falls irgendwelche Schilder beschädigt
oder vermisst werden, ersetzen Sie diese, bevor dieses Gerät bedient wird. Artikelnummern von den Abbildungen auf der Teileliste und
Teilenummern werden zu Ihrer Bequemlichkeit bereitgestellt, wenn Sie die Ersatzschilder bestellen. Die richtige Position für jedes Schild kann
bestimmt werden, indem Sie auf die Abbildungen und Artikelnummern verweisen, die gezeigt werden.
WARNUNG SICHERHEITS
POSITION#72 P/N 790232
SCHILD WARNEINSATZ
POSITION #89 P/N 100330
rR
ep
EXPLOSIVER KRAFTSTOFF
POSITION #1 P/N 468572
WARNUNG MOTOR-ÜBERHITZUNG
POSITION #58 P/N 811215
GEFAHR, HERUMFLIEGENDE SCHMUTZTEILCHEN
POSITION #43 P/N 810736
SICHERE DÜSE
POSITION #72 P/N 790232
DL ALLG. HINWEIS/WARNHINWEIS
POSITION #18 P/N 790142
MOTORSCHILDER
N
ot
fo
SUBARU
MOTORSTEUERUNGEN
Subaru
Gaspedal
Drossel
Teile-Nr. 791166-GR
4
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
VERPACKUNGSPRÜFLISTE
Ihr Billy Goat wird ab Werk in einem Karton verschickt und ist vollständig zusammengebaut, außer dem
Auslasskrümmer, Düse, Griffschlaufe für Düse, Schlauchausleger, Schlauchbänder, Schlauchkupplung,
Schlauchklemmen und dazugehörigen Metallteilen.
LESEN SIE alle Sicherheitsanweisungen, bevor Sie das Gerät zusammenbauen.
VORSICHT beim Herausnehmen des Gerätes aus der Kiste.
ro
du
ct
io
TEILETASCHE &
LITERATUR-BAUSATZ
n
VOR DEM STARTEN MOTORÖL EINFÜLLEN
Garantiekarte P/N- 400972, Betriebshandbuch P/N-791166, Allgemeine Sicherheits- und Warnhinweise- 100294,
Konformitätserklärung P/N-791090.
Checkliste für Teile Verpackungsmaterial
Auslasskrümmer PN# 791114-S Menge 1
Schlauchauslegerbausatz PN# 791113 Menge 1
Auslegerkette PN# 791117
Schlauchschnellklemme 12” PN# 791065 Menge 1
Bandschlauchausleger 12" PN# 790153 Menge 1
rR
ep
Düse DL 12” PN# 790149 Menge 1
Schlauchklemmen 12" PN# 790150-01 Menge. 1
Griffdüse PN# 791116 Menge 1
Schlauch 12"x 10' DL PN# 791034 Menge 1
Subaru 25 PS
fo
Teiletasche & Literatur-Bausatz P/N 791135
N
ot
HINWEIS: BATTERIE IST NICHT
INBEGRIFFEN. ERFORDERT EINE
12 V BATTERIE, 40 AH, 240 CCA
MIN. U1 SERIE
GRUPPENBATTERIE FÜR
VORSCHRIFTSMÄSSIGEN SITZ
59
68
Washer 5/16 Fender
8172020 qty. 2
Washer 5/16 Flat
8171003 qty. 1
Washer 1/4 SAE
8172007 qty. 3
71
61
51
Teile-Nr. 791166-GR
Screwcap 1/4-20 X 3"
ZP 8041014 qty. 1
Screwcap 5/16-18x 2
8041032 qty. 1
60
Nut Lock 3/8
8160003 qty. 1
Rod Battery Hold Down
790231 qty. 2
91
Washer 3/8" Flat
8171004 qty. 3
Nut Lock 5/16-18
8160002 qty. 1
83
65
64
Nut Lock 1/4-20
8160001 qty. 3
31
70
Eye bolt 791081 qty. 1
Teiletasche
Hardware
Bracket Battery QL
790230 qty. 1
5
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
MONTAGE
ro
du
ct
io
n
1. BRINGEN SIE das Gerät FEST auf dem Bett eines LKWs oder Anhängers an, sodass die Abluft in einen geschlossenen Behälter geleitet
wird.
HINWEIS: Dieses Gerät muss fest auf dem Bett eines LKWs oder eines Anhängers montiert werden, bevor es in Betrieb genommen wird.
2. BEFESTIGEN SIE den Schlauch am Gehäuseeinlass, indem Sie eine Schlauchklemme verwenden (Position 22), und achten Sie darauf, die
Sicherheitsschalter unter der Klammer zu platzieren. Dann bringen Sie die Klemme (Position 22) über dem Schlauchende an, der am Gehäuse
befestigt werden soll. Schieben Sie den Schlauch auf den Gehäuseeinlass und bringen Sie den Ausschalter unter der Klemme an. Stellen Sie
sicher, dass der Ausschalter gedrückt ist oder der Sauger wird nicht gestartet und klemmen Sie den Schlauch an den Einlass.
3. BAUEN SIE den Düsengriff (Position 45) zusammen und bringen Sie ihn an der Düse (Position 25) an, indem Sie die Schraube (Position 51),
Ringschraube (Position31), Unterlegscheiben (Position 66), Unterlegscheiben (Position 68) und Kontermuttern (Position 60) verwenden.
4. BRINGEN SIE die zusammengebaute Düse mit der Schlauchklemme an (Position 26). Vor dem Anziehen Schlauchschelle, den Griff der
Düse nach oben stellen, wenn Schlauch gestreckt wird, um eine Verdrehbelastung der Schlauchleitung während des Betriebs zu verhindern.
5. BEFESTIGEN SIE den Schlauchausleger (Position 9), indem Sie den Ausleger durch die Ringe oben am Gehäuse schieben.
6. BAUEN SIE DAS Schlauchband (Position 29) um den Schlauch zusammen und befestigen Sie die Kette zwischen den Flanschen des
Schlauchbands, indem Sie die Kopfschraube (Position 63) und Kontermutter (Position 59) verwenden. Wiederholen Sie die gleichen Schritte an
der anderen Kette. (Siehe EINSTELLEN DES SCHLAUCHAUSLEGERS auf Seite 11).
7. BRINGEN SIE DEN Auslasskrümmer (Position 21) FEST an, indem Sie beide Flanschen innerhalb der Klemme erfasse, dann ziehen Sie die
Klemme fest an, indem Sie den Krümmer am Gehäuse befestigen (siehe MONTAGE auf Seite 10).
8. INSTALLIEREN SIE eine Standard 12-Volt Rasen-und-Gartenbatterie der “U1” Serie (nicht inbegriffen) mit mindestens 240 Kaltstartstrom
und einer 40 Ampere Stundenleistung, indem Sie die Batterieklammer DL (Positionsnr. 70, Haltestangen (Position 71), Unterlegscheiben
(Position 65) und Kontermuttern (Position 59) verwenden.
9. BRINGEN SIE das rote Batteriekabel an den + Anschluss und das schwarze Batteriekabel an den - Anschluss an.
BETRIEB
MONTAGE: Hauptgerät
rR
ep
ALLGEMEIN: Das Gerät muss vor dem Gebrauch auf einem Anhänger, LKWBett oder ähnlicher Oberfläche montiert werden. Verwenden Sie diese Gerät nicht
in einer freistehenden Position. Das Gerät ist solange nicht stabil, bis es nicht vor
Ort gesichert ist.
Sichern Sie das Gerät, indem Sie es durch die Basis und die Montageoberfläche
verschrauben, indem Sie Bolzen mit 3/8" Durchmesser verwenden, mit
Unterlegscheiben und Kontermuttern (siehe Abb. 1).
Abb.
1
Montieren Sie
diese Löcher
auf beiden
Seiten
fo
MONTAGE: Abbildung 2 zeigt die Montageposition auf dem Anhänger (Billy Goat
Teil Nr. 791133), erhältlich bei Ihrem Billy Goat-Händler. Das Gerät wird nur auf
eine Art montiert.
Typisch auf
beiden Seiten
MONTAGE: Abgaskrümmer
Hinweis: dieser Vorgang ist einfacher mit zwei Personen durchzuführen, wobei
eine den Auslasskrümmer festhält und die andere Person die Platten und
Beschläge montiert.
ot
1) Entfernen Sie die losen Eisenteile aus dem Klemmbaugruppe, sodass es 4
separate Stücke sind (zwei obere Platten und zwei untere Platten).
N
2) Bringen Sie Schmierfett guter Qualität auf der Ober- und Unterseite der
Zahnplatte des Abgaskrümmers an (791114). Schmieren Sie auch die Oberseite
des Gehäuses und Unterseite der Klemmplatten, wo sich das Getriebe dreht.
Abb. 2
Schritt 1&2
3) Platzieren Sie den Abgaskrümmer auf der Rutsche, wobei Sie die Zähne des
Flansches gegen das Schneckenrad und die Entlüftungsöffnungen ausrichten.
4) Legen Sie die beiden Bodenplatten auf den gegenüberliegenden Rändern
neben die Auslasserzähne, wobei Sie die Löcher ausrichten.
5) Legen Sie die oberen Platten auf die Oberseite der unteren Platten, indem Sie
die Löcher ausrichten.
6) Sichern Sie die Baugruppe mit einer Platte halb auf den Krümmerflansch und
einer Platte halb auf der Unterseite des Gehäuseflansches, indem Sie 6 1"
Haltebolzen und 6 Kontermuttern (in Schritt 1 entfernte Eisenteile) verwenden.
Teile-Nr. 791166-GR
6
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
SAUGVORGANG
WICHTIG: Überprüfen Sie bei ausgeschaltetem Gerät und abgezogener
Zündkerze den Zustand der austauschbaren Auskleidung und
tauschen Sie diese ggf. aus.
Abb. 3
ro
du
ct
io
SCHLAUCHAUSLEGER EINSTELLEN
n
AUSLASSRICHTUNG & ABSTAND: Auslassrichtung und Abstand werden durch die
Drehung des Auslasskrümmers gesteuert. Normalerweise wird versucht, Rückstände hinten
am Behälter auszustoßen. Die Richtung des Auslasses wird eingestellt, indem an der Kurbel
an der Auslasskrümmerklemme gedreht wird und indem der Krümmer in die gewünschte
Richtung gedreht wird.
HINWEIS: Der Krümmer ist schwer. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie ihn einstellen. Stellen Sie
sich niemals direkt unter den Krümmer, wenn Sie die Auslassrichtung einstellen.
Führen Sie den Auslass niemals in einen Bereich, wo Vorbeigehende den Weg der
Rückstände kreuzen könnten.
EINLASSBETRIEB: Bei laufender und vollständig montierter Maschine, bewegen Sie die
Düse in schwingenden Bewegungen über den Schmutz. Lassen Sie zusammen mit dem
Schmutz immer Luft in die Düse strömen. Blockieren Sie niemals vollständig die Düse, wenn
Sie saugen, da dies die Leistung reduziert und Verstopfungen fördert (Siehe Abb. 3).
Um schwereren Schmutz zu entfernen, oder Schmutz, der am Boden haftet, schütteln Sie die
Düse nach vorne, um die Saugkraft um den Schmutz herum zu erhöhen (Siehe Abb. 4).
Die richtige Einstellung des Auslegers, verhindert, dass der Schlauch verstopft und verstärkt
die Saugleistung, indem der Schlauch gerade und senkrecht zum Gehäuse gehalten wird
(siehe Abb. 5). Höheneinstellungen werden durch Anheben oder Absenken eines der
Befestigungsverbindungen in einen anderen Bereich auf der Kette vorgenommen.
EINEN VERSTOPFTEN SCHLAUCH REINIGEN
rR
ep
Bei laufendem Motor und bei gesichertem Gerät auf dem Anhänger, LKW-Bett oder
ähnlicher Oberfläche, ziehen Sie den Schlauch vollkommen gerade, um ihn von der
Verstopfung zu befreien. Wenn sich die Verstopfung nicht löst, stellen Sie das Gerät aus
und lassen Sie den Motor vollständig zum Stillstand kommen. Entfernen Sie den Schlauch
und lösen Sie die Schlauchverstopfung manuell. HINWEIS: Der verstopfende Schmutz
kann scharf sein. Tragen Sie immer feste Handschuhe, wenn Sie Verstopfungen lösen.
Abb. 4
ENTFERNEN VON VERSTOPFUNGEN IM GEHÄUSE ODER
AUSLASSKRÜMMER
N
ot
fo
Stellen Sie den Motor aus auf warten, Sie, bis das Antriebsrad vollkommen zum Stillstand
gekommen ist. Trennen Sie Zündkabel und Batteriekabel. Entfernen Sie den Schlauch aus
dem Gehäuse und stellen Sie fest, wo sich die Verstopfung befindet. Wenn möglich,
entfernen Sie die Verstopfung durch die Einlassöffnung. Möglichweise muss der
Einlassadapter (Position 33) entfernt werden, um Zugang zu bekommen, um das Gehäuse
zu reinigen. Wenn sich die Verstopfung im Krümmer befindet, entfernen Sie den Krümmer
vorsichtig. Entfernen Sie den Krümmer, indem Sie die Bolzen und Muttern an der
Krümmerklemme entfernen, sodass die Platten entfernt werden können.
HINWEIS: Der Krümmer ist sehr schwer. Stellen Sie sich beim Entfernen nicht direkt unter
den Krümmer.
Gefahr, die Verstopfung kann scharfe Materialien enthalten. Tragen Sie bei der
Beseitigung der Verstopfung feste Handschuhe. Stecken Sie das Zündkabel erneut ein.
SCHLAUCHPFLEGE UND TIPPS
Um die Lebensdauer des Schlauchs zu erhöhen, drehen Sie regelmäßig den Schlauch und
positionieren Sie Düse und Koppler auf der Frontplatte des Geräts neu. Dies erhöht die
Lebensdauer des Schlauches, indem der Verschleiß nur auf einer Seite verhindert wird.
Abb.
5
Schla
uch
Schlauchband.
Ziehen Sie den
Schlauch
gerade, bevor
Sie ihn
anklemmen
Halten Sie den Schlauch so gerade wie möglich, um während des Betriebs scharfe
Biegungen zu vermeiden, um gut aufzunehmen und Verstopfungen zu vermeiden.
Ziehen Sie niemals am Schlauch. Entfernen und lagern Sie immer den Schlauch, bevor Sie
das Gerät transportieren.
Lagern Sie den Schlauch gerade und flach, um ihn für den nächsten Gebrauch flexibel zu
halten.
DER SCHLAUCH IST EIN AUSTAUSCHBARES ERSATZTEIL
Teile-Nr. 791166-GR
7
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
WARTUNG
REGELMÄßIGE WARTUNG
Die regelmäßige Wartung sollte in folgenden Zeitabständen ausgeführt werden:
Wartungsvorgang
Nach jedem Gebrauch
Alle 5 Std. (täglich)
Untersuchen Sie, ob lockere, abgenutzte oder
beschädigte Teile vorhanden sind.

Reinigen Sie den Schlauch

Halten Sie den Motor frei von Schmutz
Überprüfen Sie den Batterieanschluss auf
Korrosion
Prüfen Sie ob übermäßige Vibrationen vorhanden
sind
ANTRIEBSRAD ENTFERNEN
n
Überprüfen Sie Öl- und Luftfilter
ro
du
ct
io

Untersuchen Sie die Batterie auf Schäden oder
Lecks
Alle 25 Stunden

Überprüfen Sie austauschbare Rohre
Motor (s. Motor-Bedienungsanleitung)
Alle 10 Stunden




Abb.
6
N
ot
fo
rR
ep
1. Warten Sie, bis der Motor abgekühlt hat und trennen Sie die Zündkabel von beiden Seiten des Motors.
2. Trennen Sie das negative Batteriekabel (schwarz) (Position 12) von der Batterie.
3. Entfernen Sie den Schlauch von dem Gerät.
4. Trennen Sie den Schlauch vom Auslegerbausatz.
5. Entfernen Sie den Einlassgehäusebausatz (Position 33), indem Sie einen 9/16" Schlüssel und Steckschlüssel
verwenden, um (12) die Kontermuttern (Position 47) entfernen. Achten Sie darauf, den Einlassbausatz auf die Seite
zu legen, ohne dabei übermäßige Belastung auf den Sicherheitsschalter-Kabelbaum auszuüben
6. Entfernen Sie den Antriebsradbolzen und Sicherungsscheibe, indem Sie einen 5/8" Schlüssel und
Steckschlüssel verwenden (siehe Abb. 6).
7. Sobald der Bolzen entfernt ist, sollte das Antriebsrad frei herauszuschieben sein. Sollte sich das Antriebsrad nicht
frei aus der Kurbelwelle lösen, erwerben Sie einen 3/4"-16 x 3" Bolzen und drehen Sie ihn in die Mutter hinein, die
mittig am Antriebsrad verschweißt ist und ziehen Sie sie langsam an, um das Antriebsrad von der Kurbelwelle zu
schieben.
Hinweis: Der 3/4"-16 x 3" Bolzen kann bei Ihrem örtlich ansässigen Billy Goat Händler bestellt werden (Teil Nr.
440192).
8. Wenn sich das Antriebsrad frei von der Motorwelle gelöst hat, richten Sie das Antriebsrad mit der Öffnung aus
und ziehen Sie es gerade aus dem Gehäuse.
9. Verwenden Sie einen Antriebsradbolzen, Unterlegscheibe und Sicherungsscheibe, installieren Sie ein neues
Antriebsrad in umgekehrter Reihenfolge.
Hinweis: Achten Sie darauf, dass es einen Abstandshalter hinter dem Antriebsrad gibt, bevor Sie es befestigen.
10. Antriebsradbolzen festziehen. Drehmoment-Antriebsradbolzen bis [55-60 Fuß. Pfund. (75-81 N.m)].
11. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 in umgekehrter Reihenfolge.
12. Installieren Sie die Zündkabel neu.
VERRIEGELUNGSSYSTEM
Bei installierter Schlauchkupplung (wie in Abb. 8 gezeigt) ist der Schalter geöffnet & Motor nicht ausgeschliffen, wodurch der
Motor laufen kann.
Abb.
8
Der Schlauch muss
installiert sein, und
der Schalterhebel
muss den Schalter
aktivieren, damit
der Motor starten
kann.
SUBARU-SCHALTPLAN
Teile-Nr. 791166-GR
8
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
Batteriewartung (Für elektrisch-startende Modelle)
Aufladen der Batterie
ro
du
ct
io
n
Eine richtige Wartung kann die Lebensdauer der Batterie verlängern. Folgen Sie diesen Empfehlungen,
um die beste Leistung und lange Lebensdauer der Batterie zu gewährleisten:
• Lassen Sie die Batterie nicht zu sehr entladen. Wenn die Maschine nicht verwendet wird, laden Sie die
Batterie alle 4 – 6 Wochen. Lassen Sie den Motor für mindestens 45 Minuten laufen, um eine
ordnungsgemäße Batterieladung aufrecht erhalten.
• Lagern Sie eine unbenutzte Batterie in einem trockenen Gebiet, das nicht einfriert.
• Laden Sie eine schon geladene Batterie nicht auf. In der Theorie kann man unsere Batterie mit einem
Erhaltungsladegerät nicht überladen, aber wenn eine Batterie voll aufgeladen ist und das Ladegerät ist
immer noch eingeschaltet, erzeugt dies Wärme, die schädlich für die Batterie sein könnte. Eine voll
aufgeladene Batterie wird an einem Spannungsmessgerät 12V-13,2V anzeigen.
• Kurbeln Sie ihren Ihren Motor nicht weiter an, wenn der Ladezustand der Batterie niedrig ist.
rR
ep
Lassen Sie den Motor für mindestens 45 Minuten laufen, um eine ordnungsgemäße Batterieladung
aufrecht erhalten. Wenn die Batterie ihre Ladung verliert, müssen Sie ein Erhaltungsladegerät
verwenden, um sie wieder aufzuladen. Achtung: Das Ladegerät sollte eine Leistung von 12 Volt mit
nicht mehr als 2 Ampere haben. Wird ein Ladegerät mit einer höheren Amperezahl verwendet, kann
schwerer Schaden an der Batterie entstehen.
• Bei 1 Ampere kann es sein, dass man die Batterie länger als 48 Stunden laden muss.
• Bei 2 Ampere kann es sein, dass man die Batterie länger als 24 Stunden laden muss.
HINWEIS: Wird ein Rückstoß-Anlasser verwendet und der Motor laufen gelassen, dann wird eine leere
oder stark entladene Batterie nicht aufgeladen.
N
ot
fo
WENN SIE DAS AUFLADEN DER BATTERIE BEENDET HABEN, TRENNEN SIE DAS LADEGERÄT
ZUERST VOM AUSLASS, DANN TRENNEN SIE DIE BATTERIELADEGERÄTKABEL VON DER
BATTERIE. WENN SIE DIE BATTERIELADEGERÄTKABEL AN DER BATTERIE ANGESCHLOSSEN
LASSEN, WIRD SICH DIE BATTERIE SELBST ENTLADEN UND DIE LADUNG GEHT ZURÜCK INS
LADEGERÄT.
Teile-Nr. 791166-GR
9
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
Fehlerbeseitigung
Solution
Check impeller and replace if necessary.
Check engine.
· Withdraw nozzle from debris pile.
Unclog hose or exhaust (see pg. 11)
Allow air to feed debris.
Charge battery or replace if the battery
does not hold charge. Clean battery
terminal and cable then reconnect. Install
hose coupler securely to the unit and
check whether interlock switch is
engaged by lever. Check harness wire
connection and replace if necessary.
Engine will not start. (Starter
turns)
· Throttle & / or stop switch in off
position. Out of gasoline. Bad or old
gasoline. Spark plug wire
disconnected. Dirty air cleaner.
· Check stop switches, throttle, and
gasoline. Connect spark plug wire. Clean
or replace air cleaner. Or contact a
qualified service person.
Engine is locked, will not pull
over.
· Debris locked against impeller.
Engine problem.
Engine will not stay running
Oil reservoir overfilled
· See pg.11, Clearing a clogged impeller
housing. Contact an engine servicing
dealer for engine problems.
Drain oil and refill to correct level.
Will not vacuum or has poor
vacuum performance
N
ot
fo
rR
ep
Engine will not start. (Starter
does not turn)
n
Possible Cause
Loose or out of balance impeller or
loose engine
· Nozzle buried in debris. Clogged
hose or exhaust. Excessive quantity of
debris.
Battery is low or dead. Battery Cable is
disconnected or battery terminal is
corroded. Harness wire is bad or
disconnected from interlock switch.
Hose not installed, allowing interlock
wire to ground.
ro
du
ct
io
Problem
Abnormal vibration.
Teile-Nr. 791166-GR
10
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
N
ot
fo
rR
ep
ro
du
ct
io
n
PARTS DRAWING DL
Teile-Nr. 791166-GR
11
Formular-Nr. F090613A
DL25 Betriebshandbuch
PARTS LIST
ITEM
1
1
3
3
2
1
1
4
1
2
1
1
2
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
5
1
11
1
10
2
1
1
1
12
2
2
1
NO.
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
105
fo
ot
Teile-Nr. 791166-GR
DL25
PART
NO.
SCREWCAP 5/16-18 x 2
8041032
SCREWCAP 3/8-16 X 2
8041054
BUTTON HEAD 5/16-18 X 3/4
791078
CARRIAGE BOLT 5/16x18x1
8024040
BOLT CARR. 5/16 - 18 x 3 1/2
*8024050
CARRIAGE BOLT 3/8x16x1
8024058
CARRIAGE BOLT 1/4-20 X 1 3/4
8024025
LABEL WARNING ENGINE OVERHEAT
811215
NUT LOCK 1/4"-20 HEX Z/P
*8160001
NUT LOCK 5/16-18
*8160002
NUT LOCK 3/8
*8160003
SCREWCAP 7/16-14 X 2 GR 5 W/ PATCHLOCK
790307
SCREWCAP 1/4-20 X 3" ZP
8041014
WASHER FLAT 3/8
*8171004
WASHER 1/4 SAE
*8172007
WASHER 5/16 SAE ZP
8172008
KEY 1/4" SQ X 4"
8201131
WASHER 5/16 FENDER
*8172020
DOOR FLAPPER INTAKE DL 12"
791103-S
BRACKET BATTERY DL
790230
ROD BATTERY HOLD DOWN
790231
LABEL WARNING SECURE
790232
HOUSING ASSY DL
791101-S
SAFETY PIN
800365
SCREW 1/4-20 X 5/8 HWH
890359
LABEL DL
791099
PLATE CLAMP SPLIT
791049
PLATE CLAMP HALF
791047
LINE FUEL 1/4" X 28"
791163
WASHER LOCK 7/16" S/T MED
8177013
CAP TANK FUEL 6 GAL
791158
TANK FUEL 6 GAL
791157
WASHER 5/16 SAE
8172008
DEBRIS REDUCER DL25
791155
SPACER 3/8 X 2 1/2
900503
SCREWCAP 1/4-20 x 3/4
8041004
LABEL NOZZLE SECURE
811215
LABEL WARNING NOZZLE
790301
LABEL WARNING LINER DL
100330
WASHER 1/4" FLAT ZP
8171002
BRACKET PURGE LINE DL25
791165
TY-WRAP
900407
LABEL MADE IN USA
520116
DESCRIPTION
n
QTY
rR
ep
LABEL WARNING EXPLOSIVE FUEL EN/SP
CANISTER CARBON 400cc
LABEL OPEI WARNING
WASHER TWISTED LOCK 7/16"
GRIP 1 1/4 ID X 9.5 LONG
STRAIN RELIEF HEYCO 1244
ENGINE 25 HP SUBARU
CLAMP FUEL LINE .50"
TUBE BOOM ARM DL
CLAMP GAS TANK
CABLE BATTERY RED 26"
CABLE BATTERY BLACK 10"
BRACKET CARBON CANISTER
EXHAUST GUARD
EXHAUST SUBARU
LANYARD 10" PLASTIC
IMPELLER DL
LABEL DL INSTRUCT/WARN
BASE ENGINE ASSY DL
LYNCH PIN
ELBOW ASSY DL
CLAMP QUICK RELEASE 12"
LEVER HOSE SWITCH
HOSE 12" x 10' INTAKE
NOZZLE INTAKE 12" FORMED
CLAMP HOSE 12"
SHAFT GEAR WORM
GEAR WORM
BAND HOSE BOOM 12" FORMED
CUT OFF LOADER
EYE BOLT
SCREWCAP 7/16-20X3" GR.8 WITH PATCH [TORQUE 55-60 ft.lb.]
INTAKE HOUSING DL 12"
PLUNGE SWITCH
HARNESS WIRE DL
HOOK SNAP SAFETY
SCREW BUTTON HEAD 5/16"-18 X 1"
CLAMP FUEL HOSE LINE
INTERIOR LINER
WASHER FACE BOLT
CHAIN HANG HOSE DL
WASHER 5/16" FLAT ZP
LABEL FLYING DEBRIS
WIRE TAP IN
HANDLE NOZZLE
ROLL PIN .1875 X 0.875
NUT WASHER FACE
PLUG TUBE INSERT 1.25 OD
CABLE TIE
LINE FUEL 1/4" ID X 24"
DL25
PART
NO.
100262
791159
400424
850132
440146
500282
791119
791164
791113
791043
500304
790133
791160
791045
791042
360243
791120-S
790142
791100
520004
791114-S
791065
791068
791034
790149
790150-01
791038
791109
790153
791020-S
791081
500269
791105
791095
791096
791027
791151
791070
791018-S
791080
791117
8171003
810736
840215
791116
8195162
791079
791056
791161
791162
N
NO.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
DESCRIPTION
ro
du
ct
io
ITEM
12
Formular-Nr. F090613A
QTY
1
4
9
6
1
4
2
1
9
18
9
2
1
15
11
10
1
2
1
1
2
1
1
1
6
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
4
1
1
1
4
1
4
1
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising