ESAB | Welding power source interface | Instruction manual | ESAB Welding power source interface Benutzerhandbuch

ESAB Welding power source interface Benutzerhandbuch
Schnittstelle für
Schweißstromquellen
115 V, 230 V
Betriebsanleitung
0463 689 001 DE 20191022
Valid for: serial no. 936-xxx-xxxx
INHALT
1
SICHERHEIT................................................................................................
4
1.1
Bedeutung der Symbole ........................................................................
4
1.2
Sicherheitsvorkehrungen ......................................................................
4
EINFÜHRUNG .............................................................................................
8
2.1
Ausrüstung .............................................................................................
8
3
TECHNISCHE DATEN .................................................................................
9
4
INSTALLATION............................................................................................
10
4.1
Standort...................................................................................................
10
4.2
Hebeanweisungen ..................................................................................
10
4.3
Anschlüsse .............................................................................................
11
BETRIEB......................................................................................................
12
5.1
Anschlüsse und Bedienelemente .........................................................
12
5.2
Anschluss von Schweißkabeln .............................................................
13
6
WARTUNG ...................................................................................................
14
7
FEHLERBEHEBUNG ..................................................................................
15
ERSATZTEILBESTELLUNG .......................................................................
DIAGRAM ............................................................................................................
BESTELLNUMMERN ..........................................................................................
ZUBEHÖR............................................................................................................
16
17
18
19
2
5
8
Änderungen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
0463 689 001
© ESAB AB 2019
1 SICHERHEIT
1
SICHERHEIT
1.1
Bedeutung der Symbole
Diese werden im gesamten Handbuch verwendet: Sie bedeuten „Achtung! Seien Sie
vorsichtig!“
GEFAHR!
Weist auf eine unmittelbare Gefahr hin, die unbedingt zu vermeiden ist, da
sie andernfalls unmittelbar zu schweren Verletzungen bis hin zum Tod führt.
WARNUNG!
Weist auf eine mögliche Gefahr hin, die zu Verletzungen bis hin zum Tod
führen kann.
VORSICHT!
Weist auf eine Gefahr hin, die zu leichten Verletzungen führen kann.
WARNUNG!
Lesen Sie vor der Verwendung die Betriebsanweisung
und befolgen Sie alle Kennzeichnungen, die
Sicherheitsroutinen des Arbeitgebers und die
Sicherheitsdatenblätter (SDBs).
1.2
Sicherheitsvorkehrungen
Nutzer von ESAB-Ausrüstung müssen uneingeschränkt sicherstellen, dass alle Personen,
die mit oder in der Nähe der Ausrüstung arbeiten, die geltenden Sicherheitsvorkehrungen
einhalten. Die Sicherheitsvorkehrungen müssen den Vorgaben für diesen Ausrüstungstyp
entsprechen. Neben den standardmäßigen Bestimmungen für den Arbeitsplatz sind die
folgenden Empfehlungen zu beachten.
Alle Arbeiten müssen von ausgebildetem Personal ausgeführt werden, das mit dem Betrieb
der Ausrüstung vertraut ist. Ein unsachgemäßer Betrieb der Ausrüstung kann zu
Gefahrensituationen führen, die Verletzungen beim Bediener sowie Schäden an der
Ausrüstung verursachen können.
1.
2.
3.
Alle, die die Ausrüstung nutzen, müssen mit Folgendem vertraut sein:
○ Betrieb,
○ Position der Notausschalter,
○ Funktion,
○ geltende Sicherheitsvorkehrungen,
○ Schweiß- und Schneidvorgänge oder eine andere Verwendung der Ausrüstung.
Der Bediener muss Folgendes sicherstellen:
○ Es dürfen sich keine unbefugten Personen im Arbeitsbereich der Ausrüstung
aufhalten, wenn diese in Betrieb genommen wird.
○ Beim Zünden des Lichtbogens oder wenn die Ausrüstung in Betrieb genommen
wird, dürfen sich keine ungeschützten Personen in der Nähe aufhalten.
Das Werkstück:
○ muss für den Verwendungszweck geeignet sein,
○ darf keine Defekte aufweisen.
0463 689 001
-4-
© ESAB AB 2019
1 SICHERHEIT
4.
5.
Persönliche Sicherheitsausrüstung:
○ Tragen Sie stets die empfohlene persönliche Sicherheitsausrüstung wie
Schutzbrille, feuersichere Kleidung, Schutzhandschuhe.
○ Tragen Sie keine lose sitzende Kleidung oder Schmuckgegenstände wie Schals,
Armbänder, Ringe usw., die eingeklemmt werden oder Verbrennungen
verursachen können.
Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen
○ Stellen Sie sicher, dass das Rückleiterkabel sicher verbunden ist.
○ Arbeiten an Hochspannungsausrüstung dürfen nur von qualifizierten
Elektrikern ausgeführt werden.
○ Geeignete Feuerlöschausrüstung muss deutlich gekennzeichnet und in
unmittelbarer Nähe verfügbar sein.
○ Schmierung und Wartung dürfen nicht ausgeführt werden, wenn die
Ausrüstung in Betrieb ist.
WARNUNG!
Das Lichtbogenschweißen und Schneiden kann Gefahren für Sie und andere
Personen bergen. Ergreifen Sie beim Schweißen und Schneiden entsprechende
Vorsichtsmaßnahmen.
Bei ELEKTRISCHEN SCHLÄGEN besteht Lebensgefahr!
•
•
•
•
Installieren und erden Sie die Einheit gemäß der Betriebsanleitung.
Berühren Sie keine stromführenden Teile oder Elektroden mit bloßen
Händen oder nasser Schutzausrüstung.
Isolieren Sie sich von Erde und Werkstück.
Sorgen Sie für eine sichere Arbeitsposition
ELEKTRISCHE UND MAGNETISCHE FELDER – Können
gesundheitsgefährdend sein
•
•
•
Schweißer mit Herzschrittmachern sollten vor dem Schweißen ihren Arzt
konsultieren. EMF beeinträchtigen unter Umständen die Funktionsweise
einiger Schrittmacher.
Das Arbeiten in EMF hat möglicherweise andere, bisher unbekannte
Auswirkungen auf die Gesundheit.
Schweißer sollten die folgenden Vorkehrungen treffen, um das Arbeiten in
EMF zu minimieren:
○ Positionieren Sie die Elektrode und die Kabel auf derselben Seite
Ihres Körpers. Sichern Sie sie wenn möglich mit Klebeband. Stellen
Sie sich nicht zwischen die Elektrode und die Kabel. Schlingen Sie
den Brenner oder das Betriebskabel niemals um Ihren Körper. Halten
Sie die Stromquelle des Schweißgeräts und die Kabel soweit von
Ihrem Körper entfernt wie möglich.
○ Schließen Sie das Betriebskabel zum Werkstück so nah wie möglich
am geschweißten Bereich an.
RAUCH UND GASE – Können gesundheitsgefährdend sein.
•
•
0463 689 001
Wenden Sie Ihr Gesicht vom Schweißrauch ab.
Verwenden Sie eine Belüftungseinrichtung, eine Absaugeinrichtung am
Lichtbogen oder beides, um Dämpfe und Gase aus Ihrem Atembereich
und dem allgemeinen Bereich zu entfernen.
-5-
© ESAB AB 2019
1 SICHERHEIT
LICHTBOGENSTRAHLEN – Können Augenverletzungen verursachen und
zu Hautverbrennungen führen.
•
•
Schützen Sie Augen und Körper. Verwenden Sie den korrekten
Schweißschirm und die passende Filterlinse. Tragen Sie Schutzkleidung.
Schützen Sie Umstehende mit geeigneten Schutzscheiben oder
Vorhängen.
GERÄUSCHPEGEL – Übermäßige Geräuschpegel können Gehörschäden
verursachen.
Schützen Sie Ihre Ohren. Tragen Sie Ohrenschützer oder einen anderen
Gehörschutz.
BEWEGLICHE TEILE – Können Verletzungen verursachen
•
•
•
Achten Sie darauf, dass alle Türen, Verkleidungsteile und Abdeckungen
geschlossen und gesichert sind. Für Wartungsarbeiten und gegebenenfalls
zur Fehlerbehebung darf nur qualifiziertes Personal die Abdeckungen
entfernen. Bringen Sie nach Abschluss der Wartungsarbeiten die
Verkleidungsteile und Abdeckungen wieder an, und schließen Sie die
Türen, bevor Sie den Motor starten.
Stellen Sie den Motor ab, bevor Sie die Einheit montieren oder
anschließen.
Halten Sie Hände, Haare, lose Kleidung und Werkzeuge fern von
beweglichen Teilen.
FEUERGEFAHR
•
•
Funken (Schweißspritzer) können Brände auslösen. Sorgen Sie dafür,
dass sich in der Nähe des Schweißplatzes keine brennbaren Materialien
befinden.
Verwenden Sie das Gerät nicht an geschlossenen Behältern.
HEISSE OBERFLÄCHE – Teile können brennen
•
•
•
Berühren Sie Teile nicht mit bloßen Händen.
Lassen Sie die Ausrüstung vor dem Arbeiten abkühlen.
Verwenden Sie zum Umgang mit heißen Teilen geeignetes Werkzeug
und/oder isolierte Schweißhandschuhe, um Verbrennungen zu vermeiden.
FEHLFUNKTION – Fordern Sie bei einer Fehlfunktion qualifizierte Hilfe an.
SCHÜTZEN SIE SICH UND ANDERE!
VORSICHT!
Dieses Produkt ist ausschließlich für das Lichtbogenschweißen vorgesehen.
WARNUNG!
Verwenden Sie die Stromquelle nicht zum Auftauen gefrorener Leitungen.
0463 689 001
-6-
© ESAB AB 2019
1 SICHERHEIT
VORSICHT!
Ausrüstung der Klasse A ist nicht für den Einsatz in
Wohnumgebungen vorgesehen, wenn eine
Stromversorgung über das öffentliche
Niederspannungsnetz erfolgt. Aufgrund von Leitungsund Emissionsstöreinflüssen können in diesen
Umgebungen potenzielle Probleme auftreten, wenn es
um die Gewährleistung der elektromagnetischen
Verträglichkeit von Ausrüstung der Klasse A geht.
HINWEIS!
Entsorgen Sie elektronische Ausrüstung in einer
Recyclinganlage!
Gemäß EU-Richtlinie 2012/19/EG zu Elektro- und
Elektronikgeräte-Abfall sowie ihrer Umsetzung durch
nationale Gesetze muss elektrischer und bzw. oder
elektronischer Abfall in einer Recyclinganlage entsorgt
werden.
Als für diese Ausrüstung zuständige Person müssen Sie
Informationen zu anerkannten Sammelstellen einholen.
Weitere Informationen erhalten Sie von einem
ESAB-Händler in Ihrer Nähe.
ESAB bietet ein Sortiment an Schweißzubehör und persönlicher Schutzausrüstung
zum Erwerb an. Bestellinformationen erhalten Sie von einem örtlichen ESAB-Händler
oder auf unserer Website.
0463 689 001
-7-
© ESAB AB 2019
2 EINFÜHRUNG
2
EINFÜHRUNG
Schnittstelle für Schweißstromquellen Hierbei handelt es sich um Ausrüstung zur Verbindung
von analogen SAW-Schweißstromquellen mit Steuerungseinheiten vom Typ EAC 10 bei
einem Schweißsystem des Typs Versotrac EWT 1000. Die Schnittstelle für
Schweißstromquellen erfüllt folgende Funktionen:
•
•
•
Liefert Versorgungsspannung für EAC 10
Liefert Schweißstrom und Werkstückspannungs-Referenzfeedback an EAC 10
Anschluss von Analogstromquelle, die nicht von ESAB sind
Die Schnittstelle für Schweißstromquellen ist in zwei Ausführungen erhältlich:
•
•
115-V-Ausführung
230-V-Ausführung
Die Bestellnummern finden Sie im Abschnitt BESTELLNUMMERN.
Das ESAB-Produktzubehör wird im Kapitel „ZUBEHÖR“ in dieser Betriebsanweisung
aufgeführt.
2.1
Ausrüstung
Schnittstelle für Schweißstromquellen wird geliefert mit:
•
Betriebsanleitung
Steuerkabel muss separat bestellt werden, siehe Abschnitt ZUBEHÖR.
0463 689 001
-8-
© ESAB AB 2019
3 TECHNISCHE DATEN
3
TECHNISCHE DATEN
Schweißstromquelle ab Seriennummer 936-xxx-xxxx
115-V-Ausführung
230-V-Ausführung
115 V ±10 %, 1 Phase,
50/60 Hz
230 V ±10 %, 1 Phase,
50/60 Hz
Eingangsstromversorg
ung
6,1 A
3,0 A
Leerlaufleistung
15 W
15 W
Nennscheinleistung
700 VA
700 VA
Eingangssicherung
10 A (langsam), Größe
5×20 mm
3,15 A (langsam), Größe
5×20 mm
Netzspannung
Ausgangsspannung
42 V ±10 %, 1 Phase, 50/60 Hz
48 V ±10 %, 1 Phase, 50/60 Hz
Nennausgangsstrom
16 A
Ausgangssicherung
20 A, Größe 5×20 mm
Nennlast für Busleisten
1000 A bei 100 %
Arbeitstemperatur
Abmessungen (L × B ×
H)
-10 bis +40 °C
450 × 250 × 250 mm (17,7 × 9,84 × 9,84 Zoll)
Gewicht
20 kg
Isolationsklasse
H
Schutzart
IP23S
Netzstromversorgung, Ssc min
Minimale Kurzschlussleistung im Netz gemäß IEC 61000-3-12.
Relative Einschaltdauer (ED)
Als Einschaltdauer gilt der prozentuale Anteil eines 10-min-Zeitraums, in dem ohne
Überlastung eine bestimmte Last geschweißt oder geschnitten werden kann. Die
Einschaltdauer gilt bei einer Temperatur von 40 °C (104 °F) oder niedriger.
Schutzart
Der IP-Code zeigt die Schutzart an, d. h. den Schutzgrad gegenüber einer Durchdringung
durch Festkörper oder Wasser.
Mit IP23S gekennzeichnete Ausrüstung ist für den Einsatz im Innen- und Außenbereich
vorgesehen, sollte jedoch nicht bei Niederschlägen verwendet werden.
0463 689 001
-9-
© ESAB AB 2019
4 INSTALLATION
4
INSTALLATION
Die Installation darf nur von Fachpersonal ausgeführt werden.
VORSICHT!
Dieses Produkt ist für die industrielle Nutzung vorgesehen. Der Einsatz in einer
Wohnumgebung kann Funkstörungen verursachen. Der Benutzer muss
entsprechende Vorkehrungen treffen.
4.1
Standort
Positionieren Sie die Schnittstelle für
Schweißstromquellen weniger als 1 m von
der Analogstromquelle entfernt auf einer
flachen Oberfläche.
4.2
Hebeanweisungen
Verwenden Sie beim Heben den Griff auf der Oberseite der Kiste der Schnittstelle für
Schweißstromquellen .
0463 689 001
- 10 -
© ESAB AB 2019
4 INSTALLATION
4.3
Anschlüsse
1. SAW-Analogstromquelle
2. Schnittstelle für Schweißstromquellen
3. EWT 1000
4. Werkstück
5. An Netzstromversorgung
6. Rückleiterkabel
1.
7. Schweißkabel an Stromquelle
8. Schweißkabel an Versotrac-Schweißkopf
9. Steuerkabel an Analogstromquelle
(12-polig)
10. Steuerkabel zwischen Schnittstelle für
Schweißstromquellen und Steuereinheit
EAC 10 (28-polig – 23-polig)
11. Werkstückspannungs-Referenzkabel
Leistungsschild mit Daten für den
Stromversorgungsanschluss
0463 689 001
- 11 -
© ESAB AB 2019
5 BETRIEB
5
BETRIEB
Allgemeine Sicherheitshinweise für den Umgang mit der Ausrüstung werden im
Kapitel "SICHERHEIT" in diesem Dokument aufgeführt. Lesen Sie dieses Kapitel,
bevor Sie mit der Ausrüstung arbeiten!
HINWEIS!
Verwenden Sie beim Transport der Ausrüstung den dafür vorgesehenen Griff. Ziehen
Sie niemals an den Kabeln.
WARNUNG!
Stromschlag! Werkstück oder Schweißkopf dürfen während des Betriebs nicht berührt
werden!
5.1
Anschlüsse und Bedienelemente
1. Netzschalter
2. Sicherungshalter
3. Netzkabel
4. Anschluss an Analogstromquelle
(12-polig)
0463 689 001
5. Anschluss an EAC 10
6. Anschluss für
Werkstückspannungs-Referenzkabel
7. Anschlüsse für Schweißkabel
8. Abdeckplatte
- 12 -
© ESAB AB 2019
5 BETRIEB
Pinbelegungen für Steuerkabel 0446 178 880
Kabelnr. Beschreibung
1
Massereferenz für Analogspannung
2
Analogspannungsreferenz (0–10 V)
3
Auslöser normal
4
Auslösereingang
5
Pluspol der Stromquelle (U+)
5.2
Anschluss von Schweißkabeln
Schließen Sie die Schweißkabel wie in der Abbildung gezeigt an.
0463 689 001
- 13 -
© ESAB AB 2019
6 WARTUNG
6
WARTUNG
WARNUNG!
Der Netzanschluss muss während der Reinigung und/oder Wartung getrennt
werden!
VORSICHT!
Nur Personen mit dem entsprechenden elektrischen Fachwissen (befugtes
Personal) dürfen Sicherheitsabdeckungen entfernen.
VORSICHT!
Für dieses Produkt gilt eine Herstellergarantie. Jeglicher Versuch,
Reparaturarbeiten durch nicht autorisierte Service-Center oder Service-Techniker
durchführen zu lassen, führt zum Erlöschen der Garantieansprüche.
HINWEIS!
Eine regelmäßige Wartung ist wichtig für einen sicheren und zuverlässigen Betrieb.
HINWEIS!
Führen Sie die Wartungsarbeiten in stark verschmutzten Umgebungen häufiger
durch.
Stellen Sie vor jeder Verwendung sicher:
•
•
Produkt und Kabel sind nicht beschädigt.
Alle Schrauben und sonstigen Verbindungen sitzen fest bzw. sind gut festgezogen.
0463 689 001
- 14 -
© ESAB AB 2019
7 FEHLERBEHEBUNG
7
FEHLERBEHEBUNG
Führen Sie immer erst diese Prüfungen und Kontrollen durch, bevor Sie einen autorisierten
Servicetechniker anfordern.
Fehlertyp
Mögliche Ursache
Behebungsmaßnahme
Die
Schlechter elektrischer
Kupferschienen Anschluss.
auf der
Schnittstelle für
Schweißstromqu
ellen überhitzen.
Prüfen Sie die elektrischen Anschlüsse,
und stellen Sie sicher, dass die
Schweißkabel fest und sicher an den
Kupferschienen angebracht sind.
Die
Kein
Spannungsanzei Werkstückspannungsge an der EAC
Referenzsignal.
10Hängebedienung
zeigt null an oder
fluktuiert stark.
Stellen Sie sicher, dass das
Werkstückspannungs-Referenzkabel fest
und sicher an der Schnittstelle für
Schweißstromquellen angebracht ist.
Bei der
Keine 42 V.
Verwendung der
Schnittstelle für
Schweißstromqu
ellen startet die
Steuereinheit
EAC 10 nicht (die
Diode leuchtet
nicht).
Prüfen Sie die elektrischen Anschlüsse.
0463 689 001
Prüfen Sie das Steuerkabel.
Stellen Sie sicher, dass sich der
Ein/Aus-Schalter der Schnittstelle für
Schweißstromquellen in der Ein-Stellung
befindet.
Stellen Sie sicher, dass sich der
Ein/Aus-Schalter der EAC 10 in der
analogen Stellung befindet.
- 15 -
© ESAB AB 2019
8 ERSATZTEILBESTELLUNG
8
ERSATZTEILBESTELLUNG
VORSICHT!
Reparaturen und elektrische Arbeiten sind von einem autorisierten
ESAB-Servicetechniker auszuführen. Verwenden Sie nur ESAB-Originalersatzteile
und ESAB-Originalverschleißteile.
Die Schnittstelle für Schweißstromquellen wurde gemäß den internationalen und
europäischen Standards IEC/EN 60974-1 und IEC/EN 60974-10 konstruiert und getestet.
Nach dem Abschluss von Service- oder Reparaturarbeiten müssen die ausführenden
Personen sicherstellen, dass das Produkt weiterhin den Vorgaben der oben genannten
Standards entspricht.
Ersatz- und Verschleißteile können über Ihren nächstgelegenen ESAB-Händler bestellt
werden, siehe esab.com. Geben Sie bei einer Bestellung Produkttyp, Seriennummer,
Bezeichnung und Ersatzteilnummer gemäß Ersatzteilliste an. Dadurch wird der Versand
einfacher und sicherer gestaltet.
0463 689 001
- 16 -
© ESAB AB 2019
DIAGRAM
DIAGRAM
Component description
2T1 Transformer
SW1 On/off switch
CS1 1000 A/60 mV current shunt
XP1 Work piece voltage reference
FH1 Fuse holder
XS1 12-pol Burndy socket
FU1 Input fuse
XS2 28-pol Burndy socket
FU2 Output fuse
RE1 Relay
FA1 Cooling fan
1C1 Interference suppression capacitor
1L1 Ferrite
For 230 V version: Connect cable 202 to terminal 3 of 2T1. Use 3.15 A fuse for FU1.
For 115 V version: Connect cable 202 to terminal 2 of 2T1. Use 10 A fuse for FU1.
HINWEIS!
When using control cables ≥50 m, the voltage drop in the cable is more than 6 V.
Use 48 V AC tap instead of 42 V AC. Connect cables 207 and 208 to terminal 6 of
2T1 to change the tap from 42 V AC to 48 V AC.
0463 689 001
- 17 -
© ESAB AB 2019
BESTELLNUMMERN
BESTELLNUMMERN
Ordering number Denomination
Type
0446 180 880
Welding power source interface
115 V version
0446 180 881
Welding power source interface
230 V version
0463 690 001
Spare parts list
Notes
Technische Dokumentation steht im Internet zur Verfügung unter: www.esab.com
0463 689 001
- 18 -
© ESAB AB 2019
ZUBEHÖR
ZUBEHÖR
Welding power source interface
Control cable EAC 10 - Welding power source interface
0446 179 880
15 m (49 ft)
0446 179 881
25 m (82 ft)
0446 179 882
35 m (115 ft)
0446 179 883
50 m (164 ft)
0446 179 884
75 m (246 ft)
0446 179 885
100 m (328 ft)
Control cable for welding power source interface - general analogue controlled power
source
0446 157 880
Cable with 14-pin MS3106 20-27PX plug
Suitable for power sources:
•
•
•
0446 156 880
Control cable 14-pin, CPC type
Suitable for power sources:
•
0446 178 880
Miller dimension 650, 652, 452
Control cable, terminal block
Suitable for power sources:
•
•
0463 689 001
Lincoln Flextec 650/650x
Lincoln DC 600
Lincoln DC 655
Miller SubArc DC 650, 800, 1000,
1250
Lincoln DC 1000
- 19 -
© ESAB AB 2019
For contact information visit esab.com
ESAB AB, Lindholmsallén 9, Box 8004, 402 77 Gothenburg, Sweden, Phone +46 (0) 31 50 90 00
http://manuals.esab.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising