ESAB | LTN 160 | Instruction manual | ESAB LTN 160 Benutzerhandbuch

ESAB LTN 160 Benutzerhandbuch
Aristotig 160/200
LTN 160/200
Bruksanvisning
Brugsanvisning
Bruksanvisning
Käyttöohjeet
Instruction manual
Betriebsanweisung
0468 290 001 9911
Manual d’instructions
Gebruiksaanwijzing
Instrucciones de uso
Istruzioni per l’uso
Manual de instruções
Ïäçãßåò ÷ñÞóåùò
Valid for serial no. 628--xxx--xxxx
INLEDNING . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
TEKNISKA DATA . . . . . . . . . . . . . . .
INSTALLATION . . . . . . . . . . . . . . . . .
DRIFT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
UNDERHÅLL . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
TILLBEHÖR . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
3
4
5
6
10
11
INDLEDNING . . . . . . . . . . . . . . . . . .
TEKNISKE DATA . . . . . . . . . . . . . . .
INSTALLATION . . . . . . . . . . . . . . . . .
DRIFT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
VEDLIGEHOLDELSE . . . . . . . . . . .
TILBEHØR . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12
13
14
15
19
20
INNLEDNING . . . . . . . . . . . . . . . . . .
TEKNISKE DATA . . . . . . . . . . . . . . .
INSTALLERING . . . . . . . . . . . . . . . .
DRIFT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
VEDLIKEHOLD . . . . . . . . . . . . . . . . .
TILBEHØR . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
21
22
23
24
28
29
JOHDANTO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
TEKNISET TIEDOT . . . . . . . . . . . . .
ASENNUS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
KÄYTTÖ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
HUOLTO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
LISÄVARUSTEET . . . . . . . . . . . . . . .
30
31
32
33
37
38
INTRODUCTION . . . . . . . . . . . . . . .
TECHNICAL DATA . . . . . . . . . . . . . .
INSTALLATION . . . . . . . . . . . . . . . . .
OPERATION . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
MAINTENANCE . . . . . . . . . . . . . . . .
ACCESSORIES . . . . . . . . . . . . . . . .
39
40
41
42
46
47
EINLEITUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
TECHNISCHE DATEN . . . . . . . . . .
INSTALLATION . . . . . . . . . . . . . . . . .
BETRIEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
WARTUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ZUBEHÖR . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
48
49
50
51
55
56
INTRODUCTION . . . . . . . . . . . . . . .
CARACTÉRISTIQUES TECHNIQUES
INSTALLATION . . . . . . . . . . . . . . . . .
MISE EN SERVICE . . . . . . . . . . . . .
ENTRETIEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ACCESSOIRES . . . . . . . . . . . . . . . .
57
58
59
60
64
65
INLEIDING . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
TECHNISCHE GEGEVENS . . . . . .
INSTALLATIE . . . . . . . . . . . . . . . . . .
WERKING . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ONDERHOUD . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ACCESSOIRES . . . . . . . . . . . . . . . .
66
67
68
69
73
74
INTRODUCCION . . . . . . . . . . . . . . .
DATOS TECNICOS . . . . . . . . . . . . .
INSTALACION . . . . . . . . . . . . . . . . .
OPERACION . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
MANTENIMIENTO . . . . . . . . . . . . . .
ACCESORIOS . . . . . . . . . . . . . . . . .
75
76
77
78
82
83
INTRODUZIONE . . . . . . . . . . . . . . .
CARATTERISTICHE TECNICHE .
INSTALLAZIONE . . . . . . . . . . . . . . .
ESERCIZIO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
MANUTENZIONE . . . . . . . . . . . . . . .
ACCESSORI . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
84
85
86
87
91
92
INTRODUÇÃO . . . . . . . . . . . . . . . . .
ESPECIFICAÇÔES TÉCNICAS . .
INSTALAÇÃO . . . . . . . . . . . . . . . . . .
FUNCIONAMENTO . . . . . . . . . . . . .
MANUTENÇÃO . . . . . . . . . . . . . . . .
ACESSÓRIOS . . . . . . . . . . . . . . . . .
93
94
95
96
100
101
ÅÉÓÁÃÙÃÇ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ÔÅ×ÍÉÊÁ ÄÅÄÏÌÅÍÁ . . . . . . . . . .
ÅÃÊÁÔÁÓÔÁÓÇ . . . . . . . . . . . . . . . .
ÁÅÉÔÏÕÑÃÉÁ . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ÓÕÍÔÇÑÇÓÇ . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ÁÎÎÓÏÕÁÑ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
102
104
105
106
110
111
LIFTARC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
112
Schema -- Skema -- Skjema -- Johdotuskaavio -- Diagram -- Schaltplan -Schéma -- Esquema -- Esquema -- ÄéÜôáîåéò áýíäåóçò . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
116
Reservdelsförteckning -- Reservedelsfortegnelse -- Reservedeloversikt -- Varaosaluettelo -Spare parts list -- Ersatzteilverzeichnis -- Liste de pièces détachées -- Reserveonderdelenlijst -Lista de repuestos -- Esercizio -- Lista de peças de reposição -Ðßíáêáò áíôáëëáêôéêþí . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
119
Rätt till ändring av specifikationer utan avisering förbehålles.
Ret til ændring af specifikationer uden avisering forbeholdes.
Rett til å endre spesifikasjoner uten varsel forbeholdes.
Oikeudet muutoksiin pidätetään.
Rights reserved to alter specifications without notice.
Änderungen vorbehalten.
Sous réserve de modifications sans avis préalable.
Recht op wijzigingen zonder voorafgaande mededeling voorbehouden.
Reservado el derecho de cambiar las especificaciones sin previo aviso.
Specifiche senza preavviso.
Reservamo--nos o direito de alterar as especificações sem aviso prévio.
Äéáôçñåßôïõ ôï äéêáßùìá ôñïðïðïßçóçò ðñïäéáãñáöþí ×ùñßò ðñïåéäïðïßçóç.
FÖRSÄKRAN OM ÖVERENSSTÄMMELSE
SVENSKA
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå, Sverige, försäkrar under eget ansvar att
svetsströmkälla LTN 160/200 med nummer 628 är i överensstämmelse med standard EN 60974--1 enligt villkoren i direktiv 73/23/EEG med tillägg 93/68/EEG.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------OVERENSSTEMMELSEERKLAERING
DANSK
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå, Sverige garanterer under eget ansvar, at
svejsestrømkilde LTN 160/200 med nummer 628 er i overensstemmelse med standard EN 60974--1 ifølge betingelserne i direktiv 73/23/EEC med tillægg 93/68/EEC.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------FORSIKRING OM OVERENSSTEMMELSE
NORSK
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå, Sweden, forsikrer på eget ansvar at
sveisestrømkilde LTN 160/200 med nummer 628 er i samsvar med standard EN
60974--1 i overensstemmelse med bestemmelsene i direktiv 73/23/EØF med tillegg
93/68/EØF
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------VAATIMUSTENMUKAISUUSVAKUUTUS
SUOMI
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå, Sweden, vakuuttaa omalla vastuullaan,
että hitsausvirtalähde LTN 160/200 numero 628 täyttää standardin EN 60974--1 vaatimukset direktiivin 73/23/EEC ja sen lisäyksen 93/68/EEC mukaisesti.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------DECLARATION OF CONFORMITY
ENGLISH
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå, Sweden, gives its unreserved guarantee
that welding power source LTN 160/200 having number 628 complies with standard
EN 60974--1, in accordance with the requirements of directive 73/23/EEA and addendum 93/68/EEA.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
DEUTSCH
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå Schweden, versichert hiermit auf eigene
Verantwortung, daß die Schweißstromquelle LTN 160/200 mit n--Nr 628 mit der
norm EN 60974--1 gemäß den Bedingungen der Richtlinien 73/23/EWG mit der Ergänzung 93/68/EWG in Übereinstimmung steht.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------CERTIFICAT DE CONFORMITÉ
FRANÇAIS
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå Suède, certifie sous sa propre responsabilité que la source de courant de soudage LTN 160/200 portant le numéro 628 répond aux normes de qualité EN 60974--1 conformément aux directives 73/23/EEC
avec annexe 93/68/EEC.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------OVEREENSKOMSTIGHEIDSVERKLARING
NEDERLANDS
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå Sweden, verklaart op eigen verantwoordelijkheid dat lasstroombron LTN 160/200 met nummer 628 overeenkomt met norm
EN 60974--1 volgens richtlijn 73/23/EEG van de Raad met toevoeging 93/68/EEG.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
EEC--pow
-- 1 --
DECLARACIÓN DE CONFORMIDAD
ESPAÑOL
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå, Suecia, declara, asumiendo toda responsabilidad, que la fuente de corriente para soldadura LTN 160/200 con el número
de 628 está fabricada de conformidad con la normativa EN 60974--1 según los requisitos de la directiva 73/23/EEC con el suplemento 93/68/EEC.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------DICHIARAZIONE DI CONFORMITA
ITALIANO
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå Swezia, dichiara sotto la propria responsabilità che il generatore per saldatura LTN 160/200 numero di 628 è conforme alla
norma EN 60974--1 ai sensi dei requisiti previsti dalla direttiva 73/23/CEE e successive integrazioni nella direttiva 93/68/CEE.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------DECLARAÇÃO DE CONFORMIDADE
PORTUGUÊS
Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå Suécia, certifica, sob a sua própria responsabilidade que, a fonte de corrente para soldadura LTN 160/200 número 628
está em conformidade com a norma EN 60974--1, segundo os requisitos constantes
na directiva 73/23/EEC e com o suplemento 93/68/EEC.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ÂÅÂÁÉÙÓÇ ÓØÌÖÙÍÉÁÓ
Åëëçíéêá
Ç Esab Welding Equipment AB, 695 81 Laxå Sweden, âåâáéþíåé ìå äéêÞ ôçò åõèýíç
oôé ç ðçãÞ óõãêïëëçôéêïý ñåýìáôïò LTN 160/200 ìå áñéèìü 628 âñßóêåôáé óå
óõìöùíßá ìå ôï ïôáíôáñô ÅÍ 60974 1 óýìöùíá ìå ôïõ üñïõò ôçò ïäçãßáò
73/23/ÅÅC êáé ôçí ðñïóèÞêç 93/68/ÅÅC.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Laxå 95--09--14
Paul Karlsson
Managing Director
Esab Welding Equipment AB
695 81 LAXÅ
SWEDEN
EEC--pow
Tel: + 46 584 81176
-- 2 --
Fax: + 46 584 12336
EINLEITUNG
EINLEITUNG
Aristotig 160 und Aristotig 200 sind zwei Gleichrichter zum WIG -- Schweißen und
Stabelektrodenschweißen. Die Maschinen werden auch als LTN 160 und LTN 200
bezeichnet. Dank Invertertechnik sind niedriger Energieverbrauch, geringes Gewicht
und kleine Abmessungen möglich. Schnelle Regelung und hervorragende Schweißeigenschaften durch hochmoderne Elektronik mit Mikroprozeßorsteuerung.
Aristotig ist mit ARC PLUS versehen, einer neuen Art von Regulierung, die beim
Stabelektrodenschweißen für einen intensiveren, mehr konzentrierten und gleichmäßigeren Lichtbogen sorgt. Die Regulierung reagiert schneller nach einem Tropfenkurzschluß, wodurch die Gefahr verringert wird, daßdie Elektrode festbrennt. Die
Maschine ist außerdem mit ARC FORCE ausgerüstet, so daß die Dynamik der
Stromquelle justiert werden kann, weicher oder härter je nach Elektrodentyp oder
Wunsch. ARC PLUS -- Die guten Eigenschaften bewirken jedoch, daßnur im Ausnahmefall ein Grund besteht, die Arc Force--Einstellung zu ändern. Beim Tropfenschweißen mit rostfreien Elektroden kann eine spezielle Funktion der Maschine aktiviert werden, die das Schweißen erleichtert.
Aristotig 160/200 ist in zwei Ausführungen erhältlich, eine mit Zentralanschluß und
eine mit Dinse--Buchse für WIG--Brenner.
Aristotig 160/200 wird komplett mit 5 Meter Netzkabel, 5 Meter Rückleiterkabel, 1
Kabelkopplung, Gasschlauch und Schlauchklemmen geliefert. Für Maschinen mit
Zentralanschluß wird auch ein Schutzbügel mitgeliefert, um die Anschlüsse vor Stößen zu schützen. Als Zubehör kann ein Handgriffbügel an die Maschine montiert
werden, um Kabel aufzurollen und um die Bedientafel zu schützen. Es werden auch
zwei verschiedene Wagen für den Transport mit Gasflasche angeboten.
WARNUNG
BEIM LICHTBOGENSCHWEIßEN UND LICHTBOGENSCHNEIDEN KANN IHNEN UND ANDEREN
SCHADEN ZUGEFÜGT WERDEN. DESHALB MÜSSEN SIE BEI DIESEN ARBEITEN BESONDERS
VORSICHTIG SEIN. BEFOLGEN SIE DIE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN IHRES ARBEITGE-BERS, DIE SICH AUF DEN WARNUNGSTEXT DES HERSTELLERS BEZIEHEN.
ELEKTRISCHER SCHLAG -- Kann den Tod bringen.
S
Die Schweißausrüstung gemäß örtlichen Standards installieren und erden.
S
Keine Stromführenden Teile oder Elektroden mit bloßen Händen oder mit nasser Schutzausrüstung berühren.
S
Personen müssen sich selbst von Erde und Werkstück isolieren.
S
Der Arbeitsplatz muß sicher sein.
RAUCH UND GAS -- Können Ihre Gesundheit gefährden.
S
Das Angesicht ist vom Schweißrauch wegzudrehen.
S
Ventilieren Sie und saugen Sie den Rauch aus dem Arbeitsbereich ab.
UV-- UND IR--LICHT -- Können Brandschäden an Augen und Haut verursachen
S
Augen und Körper schützen. Geeigneten Schutzhelm mit Filtereinsatz und Schutzkleider tragen.
S
Übriges Personal in der Nähe, ist durch Schutzwände oder Vorhänge zu schützen.
FEUERGEFAHR
S
Schweißfunken können ein Feuer entzünden. Daher ist dafür zu sorgen, daß sich am Schweißarbeitsplatz keine brennbaren Gegenstände befinden.
GERÄUSCHE -- Übermäßige Geräusche können Gehörschäden verursachen
S
Schützen Sie ihre Ohren. Benutzen Sie Kapselgehörschützer oder andere Gehörschützer.
S
Warnen Sie Umstehende vor der Gefahr.
BEI STÖRUNGEN -- Nur Fachleute mit der Behebung von Störungen beauftragen.
LESEN SIE DIE BETRIEBSANWEISUNG VOR DER INSTALLATION UND INBETRIEBNAHME DURCH.
SCHÜTZEN SIE SICH SELBST UND ANDERE!
bt07d19g
-- 48 --
TECHNISCHE DATEN
TECHNISCHE DATEN
LTN 160
LTN 200
Zulässige Belastung bei
35 % ED, WIG
35 % ED, Stabelektrodenschweißen
60 % ED
100 % ED
160 A/16 V
140 A/26 V
110 A/24 V
80 A/23 V
200 A/18 V
200 A/28 V
150 A/26 V
115 A/25 V
Einstellbereich, WIG
Einstellbereich, Stabelektr.schweißen
3--160 A
4--140 A
3--200 A
4--200 A
Stromanstieg
Stromabfall
0--10 s
0--10 s
0--10 s
0--10 s
Gasvorströmung
Gasnachströmung
0--25 s
0--25 s
0--25 s
0--25 s
Impulszeit
0,02--5,0 s
(0,001--5,0 s)
0,02--5,0 s
(0,001--5,0 s)
0,02--5,0 s
(0,001--5,0 s)
0,02--5,0 s
(0,001--5,0 s)
70 V
30 W
70 V
50 W
4,8 kW
7,2 kW
6,9 kVa
11,7 kVa
Leistungsfaktor, bei max. Strom MMA
Wirkunggrad, bei max. Strom MMA
Sicherung, träge
Netzkabel, Leiterquerschnitt
Dimension LxBxH
Gewicht
0,69
0,75
16 A
3x2,5 mm2
515x285x415 mm
23 kg
0,63
0,78
10 A
4x1,5 mm2
515x285x415 mm
23 kg
Schutzklasse
Schutzart
IP 23
IP 23
Wartezeit
Leerlaufspannung
Leerlaufleistung
Wirkleistung, P
bei max. Strom MMA
Scheinleistung, S
bei max. Strom MMA
Die Schweißstromquelle entspricht den Anforderungen nach IEC 974-- 1
Netzkabelleiterquerschnitt nach schwedischen Vorschriften.
Das Symbol
bedeutet, daß die Stromquelle in Räumen mit erhöhter elektrischer
Gefahr benutzt werden kann.
Der IP --Code gibt die Schutzart an, den Grad des Schutzes gegen das Eindringen
von festen Gegenständen und Wasser.
Geräte mit der Kennzeichnung IP 23 können in geschlossenen Räumen und im Freien benutzt werden.
bt07d19g
-- 49 --
INSTALLATION
INSTALLATION
LTN 160
Netzspannung
Netzfrequenz
Sicherung, träge
Netzkabel,
Leiterquerschnitt
Schweißkabel,
Leiterquerschnitt
LTN 200
230 V ¦10 %, 1--phasig
50--60 Hz
16 A*)
400 V ¦10 % , 3--phasig
50--60 Hz
10 A
3x2,5 mm2
4x1,5 mm2
25 mm2
25 mm2
*) Beim Schweißen mit max. 100 A ist eine träge Sicherung von 10 A ausreichend.
Aristotig 160/200 ist mit Netzspannungskompensation versehen, d.h., daß eine
Schwankung der Netzspannung von ¦10 % führt zu einer Schwankung der
Schweißspannung von nur ¦0,2 %.
Um den Spannungsabfall bei der Verwendung von langen Netzkabeln zu verringern,
wird am besten ein größerer Leiterquerschnitt verwendet.
1.
2.
3.
4.
Die Ausrüstung an einer geeigneten Stelle aufstellen und sicherstellen, daß der
Gleichrichter nicht überdeckt oder die Kühlung anderweitig behindert wird.
Kontrollieren, ob die Maschine an die richtige Netzspannung angeschlossen ist.
Schutzerdung gemäß den geltenden Vorschriften.
Schutzgas anschließen.
WIG--Brenner und Rückleiterkabel oder Verkabelung für die Stabelektroden-schweißung anschließen.
Die Maschine ist jetzt zum Schweißen betriebsbereit.
WARNUNG!
Dieses Produkt ist für den industriellen Gebrauch vorgesehen. Bei
Hausgebrauch kann das Produkt Funkstörungen verursachen. Es liegt
in der Verantwortung des Anwenders, entsprechende Vorsichtsmaß-nahmen zu ergreifen.
bt07d19g
-- 50 --
BETRIEB
BETRIEB
10
11
12
7
bt07d001
1. Netzstromschalter
9. Gasnippel (Anschluß der Gasflasche)
2. Gelbe Anzeigelampe
10. Anschluß für WIG--Pistole
3. Weiße Anzeigelampe
12. Anschluß für Rückleiter beim
WIG--Schweißen
WIG S h iß
4. Display
5. Einstelldrehknopf
6. Drucktasten
7. Fernsteuerungsanschluß
11 und 12 werden für den Anschluß des
S h iß und
d Rückleiters
Rü kl it
b
i Stab--elektroSt b l kt
Schweiß-beim
denschweißen werwendet.
werwendet
8. Staubfilter
Wenn der Netzstromschalter eingeschaltet ist, leuchtet die weiße Anzeigelampe an
der Frontseite.
Um Überlastungen zu vermeiden, ist ein Thermostat eingebaut, der auslöst, wenn
die Temperatur übermäßig ansteigt.
Wenn dies eintritt, wird der Schweißstrom unterbrochen und die gelbe Anzeigelampe
leuchtet auf. Außerdem wird auf dem Display der Fehlercode ”E13” angezeigt. Wenn
die Temperatur sinkt, wird der Thermostat automatisch zurückgestellt.
bt07d19g
-- 51 --
BETRIEB
Bedientafel
An der Frontseite befindet sich eine Bedientafel zur Wahl der Funktionen und zur
Einstellung der Parameter. Zur Bedientafel gehören Display, Einstelldrehknopf,
Leuchtdioden und Drucktasten. Mit Hilfe der Drucktasten können die verschiedenen
Funktionen gewählt werden. Welche Funktion gewählt wurde, wird durch die jeweilige Leuchtdiode angezeigt, die aufleuchtet.
Es wird immer jeweils eine Zeile eingestellt. Welche Zeile aktuell ist, wird durch eine
rote Leuchtdiode angezeigt. Mit den roten Pfeiltasten kann man sich zwischen den
Zeilen bewegen.
Mit den grünen Pfeiltasten kann man sich auf jeder Zeile bewegen.
Alle Einstellungen werden mit dem Einstelldrehknopf vorgenommen. Die Leuchtdioden rechts vom Display zeigen an, welche Einheit gilt (Ampere/Volt/Sekunde). Für
Zeilen, bei denen nur die Wahl der Funktion erfolgt, wird auf dem Display ”------” angezeigt.
Beschreibung der Funktionen:
S
S
S
S
Zeile 1
Zeile 2
Zeile 3
Zeile 4
S
Zeile 5
S
S
Zeile 6
Zeile 7
bt07d002
Zeile 1
WIG-- Schweißen oder Stabelektrodenschweißen
Wird Stabelektrodenschweißen gewählt, kann der Strom hier eingestellt
und die Zeilen 2--5 übersprungen werden.
Zeile 2
WIG/HF-- Zündung oder WIG/Liftarc-- Zündung
Beschreibung der Liftarc--Zündung, 112.
Zeile 3
Dauerstrom oder Impulsstrom O O - O
Zeile 4
2--Takt-- oder 4--Takt--Schaltung
Bei der 2--Takt--Schaltung wird der Lichtbogen durch Eindrücken des
Brennerschaltknopfes gezündet und durch Loslassen wieder gelöscht.
Bei der 4--Takt--Schaltung wird beim Betätigen des Brennerschaltknopfes ein Pilotstrom eingeschaltet ”1”, der sich bis auf den eingestellten
Wert erhöht, wenn der Brennerschaltknopf losgelassen wird ”2”. Bei erneutem Drücken ”3”, erhält man wieder einen Pilotstrom. Der Lichtbogen
wird gelöscht, wenn der Brennerschaltknopf losgelassen wird ”4”.
bt07d003
bt07d19g
-- 52 --
BETRIEB
Zeile 5
Einstellung der Parameter
1. Gasvorströmung
2. Stromanstieg
3. Impulsstrom bzw. Dauerstrom
4. Impulszeit
5. Wartestrom
6. Wartezeit
7. Stromabfall
8. Gasnachströmung
0--25 s
0--10 s
3--160 A bzw. 3--200 A
0,02--5,0 s (0,001--5,0 s)
3--160 A bzw. 3--200 A
0,02--5,0 s (0,001--5,0 s)
0--10 s
0--25 s
bt07d004
Zeile 6
Meßinstrument
Zeigt während des Schweißvorgangs den Schweißstrom oder die Lichtbogenspannung an.
Das Meßinstrument hat eine Haltefunktion, die den Meßwert anzeigt,
wenn der Schweißvorgang beendet ist.
Zeile 7
Schweißdatenspeicher O O 1 O 2 O1-- 2 O
A
Im Speicher der Maschine können 4 verschiedene Schweißdatenaufstellungen gespeichert werden, 2 für das WIG--Schweißen und 2 für das
Stabelektrodenschweißen.
Folgendes kann gespeichert werden. :
WIG: Gewählte Alternative auf der Zeile 3 (Dauerstrom oder Impulsstrom) Sämtliche Einstellungen auf Zeile 5.
Stabelektrodenschweißen: Schweißstrom
Der Schweißdatenspeicher wird mit den grünen Pfeiltasten
ausgewechselt. Der Wechsel kann auch durch schnelles Drücken des Brennerschalt-- knopfes erfolgen, ungeachtet dessen, ob geschweißt wird
oder nicht.
Um zwischen den Programmen wechseln zu können, müssen die beiden
grünen Pfeiltasten
gleichzeitig gedrückt werden.
Wenn die Wechselfunktion aktiviert ist, leuchtet eine Anzeigelampe.
O 1-- 2
Wenn die 4--Takt--Schaltung gewählt wurde, kann durch einen schnellen
Tastendruck der Schweißdatenspeicher gewechselt werden. Dasselbe
gilt für die 2--Takt--Schaltung, wenn nicht geschweißt wird. Beim Schweißen mit 2--Takt--Schaltung läßt man den Brennerschaltknopf einen kurzen Moment los, um die Schweißdaten zu wechseln.
Aristotig ist mit einer Batterie versehen, um die Schweißeinstellungen
nicht zu verlieren, wenn die Maschine abgeschaltet oder der Netzstrom
zur Maschine unterbrochen wird.
bt07d19g
-- 53 --
BETRIEB
ÜBRIGE FUNKTIONEN
Tropfenschweißen (Stabelektrodenschweißen)
Das Tropfenschweißen eignet sich zum Schweißen mit rostfreien Elektroden.
Bei dieser Technik wird der Lichtbogen abwechselnd gezündet und gelöscht, um eine bessere Kontrolle über die Wärmezufuhr zu erhalten. Die Elektrode muß nur etwas angehoben werden, um den Lichtbogen zu löschen.
Die Maschine soll für die Einstellung des Stroms bei der Aktivierung der Funktion in
eingestellt sein. Gleichzeitig ist 2 Sekunden lang auf die beiden grünen Pfeiltasten
zu drücken, dann wird durch das Symbol ”--_--” angezeigt, daß die Funktion
aktiviert ist. Diese Einstellung behält die Maschine, auch wenn sie ausgeschaltet
wird. Die Rückstellung der Maschine zum normalen Schweißen erfolgt auf dieselbe
Weise, und auf dem Display wird ”------” angezeigt.
Arc Force (Stabelektrodenschweißen)
Die Arc Force--Einstellung ändert die Dynamik der Maschine, so daßein weicherer/
härterer Lichtbogen erhalten werden kann. Die Maschine soll für die Einstellung des
Stroms bei der Aktivierung der Funktion eingestellt sein. Die beiden roten Pfeiltasten
sind gleichzeitig 2 Sekunden lang einzudrücken. Das Display zeigt Werte zwischen 0 und 100 an. Höhere Werte ergeben einen härteren Lichtbogen.
Wird eine der Tasten gedrückt, geht die Stromquelle wieder in Normalstellung. Der
eingestellte Arc Force--Wert bleibt bestehen. Die verschiedenen Arc Force--Einstellungen können in den zwei Schweißdatenspeichern der Maschine gespeichert werden.
Impulszeit/Pausenzeit (WIG)
Normalerweise ist der Einstellbereich für diese Parameter 0,02--5,0 s. Wenn die beiden grünen Pfeiltasten
2 Sekunden lang gleichzeitig niedergedrückt werden,
können Zeiten bis zu 0,001 s eingestellt werden. Dieser erweiterte Einstellbereich
bleibt bestehen, bis eine Rückstellung der Maschine auf dieselbe Weise erfolgt. Bei
der Aktivierung soll die Maschine für die Einstellung der Impulszeit/ Pausenzeit eingestellt sein. Achtung! Zeiten, die kürzer sind als 0,250 s, werden ohne Dezimalkomma angezeigt.
Fernsteuerungsgerät
Mit Hilfe der Fernsteuerung der Maschine kann der Strom für das WIG-- und Stabelektrodenschweißen ferngesteuert werden.
Wenn beim WIG--Schweißen ein Impulsstrom gewählt wurde, wird dieser Impulsstrom ferngesteuert. Der vom Fernsteuerungsgerät eingestellte Wert wird auf dem
Display angezeigt, indem man schrittweise den Stromwert aufsucht, den man ohne
Fernsteuerungsgerät eingestellt hätte. Das Umschalten auf Fernsteuerungsbetrieb
erfolgt automatisch, wenn die Fernsteuerung angeschlossen wird.
Dies wird durch das Aufleuchten einer Leuchtdiode bestätigt. O
A
(ACHTUNG! Die Stifte L und M im Anschlußstecker des Fernsteuerungsgeräts müssen überbrückt sein damit eine automatische Einschaltung erfolgen kann ).
Folgende Fernsteuerungsgeräte können angeschlossen werden:
PHA1, PHA2, PHB1, PHB2, PHC2 und FS002.
ACHTUNG! Wenn FS002 verwendet wird, ist die Stromanstieg-- und Stromabfallzeit
auf 0 s einzustellen.
bt07d19g
-- 54 --
WARTUNG
WARTUNG
Aristotig 160/200 muß normalerweise nicht gewartet werden. Es genügt oft, wenn
die Maschine einmal jährlich mit Druckluft und der Staubfilter regelmäßig gereinigt
wird. Wenn die Maschine in staubiger Umgebung angewendet wird, muß die Säuberung und Filterreinigung öfter erfolgen.
Demontage des Filters.
bt07d109
Fehlercode
Aristotig 160/200 ist mit einer integrierten Fehlerüberwachung versehen. Bei einer
evtl. Störung wird ein Fehlercode auf dem Display angezeigt. Folgende Fehlercodes
können angezeigt werden:
E01
Speicherfehler, intern RAM
E02
Speicherfehler, extern RAM
E03
Speicherfehler, EPROM
E04
Speicherfehler, Stichprobentest des batteriegetriebenen RAM
E05
Speicherfehler, Variabelwerte außerhalb der Grenzen im batteriegetr. RAM
E06
Niedrige Batteriespannung
E10
Fehlerhafte Versorgungsspannung 20 V
E11
Fehlerhafte Versorgungsspannung --15 V
E13
Hohe Temperatur, Thermowächterschutz
E14
Stromservofehler
Diese Fehleranzeige erscheint, wenn die Maschine nicht in der Lage ist, den
eingestellten Strom zu halten, z.B. wenn beim Stabelektrodenschweißen der
Lichtbogen extrem lang ist. Unter normalen Umständen erlischt die Anzeige
sobald einige Sekunden geschweißt worden sind.
Wenn ein Fehlercode dauernd angezeigt wird oder öfter erscheint, sollte die Maschine zur Fehlerbeseitigung in eine autorisierte ESAB--Servicewerkstatt eingeliefert
werden.
ACHTUNG! Sämtliche Garantiegewährleistungen gelten nicht mehr, wenn der
Kunde während der Garantiezeit selbst Eingriffe an der Maschine vornimmt,
um evtl. Fehler zu beseitigen.
bt07d19g
-- 55 --
ZUBEHÖR
ZUBEHÖR
Bestellnummer
LTN 160, 230 V 50/60 Hz, Zentralanschluß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 300--880
LTN 160, 230 V 50/60 Hz, Dinse--Buchse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 300--881
LTN 200, 400 V 50/60 Hz, Zentralanschluß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 300--882
LTN 200, 400 V 50/60 Hz, Dinse--Buchse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 300--883
Wagen für 5 l Gasflasche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 530--880
Wagen für 10--50 l Gasflasche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 320--880
Schutzbügel für die Anschlußstecker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 311--001
Handgriffbügel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 305--880
Rückleiterkabel, 25 mm2 (bei Bestellung Länge angeben) . . . . . . . . . 2626 136--01
Rückleiterklemme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 367 558--880
Fußregulierung FS002, inkl. Kabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 349 090--886
Schweisskabel 5 m . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 539--880
Rückleiter 5 m . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 539--881
WIG--Brenner:
BTD 153, 4 m mit Zentralanschluß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 368 347--886
BTD 153, 4 m mit Dinse--Buchse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 368 347--881
BTD 203, 4 m mit Zentralanschluß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 368 347--888
BTD 203, 4 m mit Dinse--Buchse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 368 347--883
Angaben über andere WIG--Brenner und Fernsteuerungsgeräte sind in separaten
Broschüren erhältlich.
ERSATZTEILBESTELLUNG
Ersatzteile werden durch Ihren nächsten ESAB--Vertreter bestellt, siehe letzte Seite
dieser Publikation. Bei der Bestellung von Ersatzteilen, bitte Maschinentyp, Seriennummer sowie Bezeichnung und Ersatzteilnummer lt. Ersatzteilverzeichnis.
Dies erleichtert die Kundendienstarbeit und gewährleistet eine korrekte Lieferung.
bt07d19g
-- 56 --
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising