Leica Microsystems | DM500 | User manual | Leica Microsystems DM500 Upright Microscopes Benutzerhandbuch

Leica Microsystems DM500 Upright Microscopes Benutzerhandbuch
Leica DM500
Benutzerhandbuch
Herstellerangaben
Herausgegeben im Oktober 2019 von:
Leica Microsystems (Schweiz) AG
Max Schmidheiny Strasse 201
CH-9435 Heerbrugg (Schweiz)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Hotline:
sms.support@leica-microsystems.com
Leica DM500 Benutzerhandbuch
2
Kapitelübersicht
Sicherheitsvorschriften5
Das Leica DM500 16
Auf die Plätze!
19
Fertig!26
Los!35
Pflege des Mikroskops
37
Abmessungen40
Leica DM500 Benutzerhandbuch
3
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitsvorschriften
Sicherheitskonzept6
Verwendete Symbole in dieser Bedienungsanleitung
7
Wichtige Hinweise
8
Hinweise zur Verwendung
9
Gesundheitsrisiken und Gebrauchsgefahren
11
Hinweise für den Betreiber
12
Pflegehinweise13
Zubehör, Wartung und Reparaturen
14
Elektrische Daten und Umgebungsbedingungen
15
Fertig!
Das Mikroskop einschalten
27
Verwendung des Kondensors
28
Vorbereitung auf das Betrachten eines Objektträgers
29
Fokussieren30
Tubusjustierung31
Ölimmersionstechnik33
Los!
Auf die Plätze! Fertig! Los!
36
Das Leica DM500
Herzlichen Glückwunsch!
17
Auspacken18
Pflege des Mikroskops
Allgemeine Wartung
38
Abmessungen
Abmessungen41
Auf die Plätze!
Montage der Tuben
20
Leica EZ-Tubus – integrierte Okulare
21
Leica Standardtubus – separate Okulare
23
Augenmuscheln24
Objektive und Objekttisch-Kondensor installieren
25
Leica DM500 Benutzerhandbuch
4
Sicherheitsvorschriften
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Sicherheitsvorschriften5
Sicherheitskonzept
Zu den einzelnen Modulen der Leica
DM-Mikroskopieserie erhalten Sie eine
interaktive CD-ROM mit sämtlichen relevanten Gebrauchsanweisungen in weiteren
Sprachen. Sie muss sorgfältig aufbewahrt
werden und dem Benutzer zur Verfügung
stehen. Gebrauchsanweisungen und Updates
stehen auch zum Download und Ausdrucken auf unserer Website für Sie bereit unter
www.leica-microsystems.com.
Sie können einzelne Bestandteile des Systems
mit Komponenten anderer Hersteller kombinieren. Lesen Sie bitte die Gebrauchsanweisung und die Sicherheitsvorschriften des Lieferanten.
Die
vorliegende
Gebrauchsanweisung
beschreibt die speziellen Funktionen der
einzelnen Module der Leica DM-Mikroskopieserie und enthält wichtige Anweisungen für die
Betriebssicherheit, die Instandhaltung und die
Zubehörteile.
Um den Auslieferungszustand zu erhalten und
einen gefahrlosen Betrieb sicherzustellen, muss
der Anwender die Hinweise und Warnvermerke
in diesen Gebrauchsanweisungen beachten.
Lesen Sie bitte vor Montage, Inbetriebnahme
und Gebrauch die oben zitierten Gebrauchsanweisungen. Bitte beachten Sie insbesondere
alle Sicherheitsvorschriften.
Die Broschüre "Sicherheitskonzept" enthält
weitere Sicherheitsbestimmungen bezüglich Servicearbeiten, Anforderungen und
Handhabung des Mikroskops, des Zubehörs
und elektrischen Zubehörs sowie allgemeine
­Sicher­heitsvorschriften.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Sicherheitsvorschriften6
Verwendete Symbole in dieser Bedienungsanleitung
Warnung vor einer Gefahrenstelle
Dieses Symbol steht bei Informationen,
die unbedingt zu lesen und zu beachten
sind.
Warnung vor heißer Oberfläche
Dieses Symbol warnt vor berührbaren
heissen Stellen wie z. B. Glühlampen.
Nichtbeachtung …
kann zur Gefährdung von Personen führen
Wichtige Information
Dieses Symbol steht bei zusätzlichen
Informationen oder Erklärungen, die
zum Verständnis beitragen.
OO
OO
kann zu Funktionsstörungen oder Geräteschaden führen.
Warnung vor gefährlicher elektrischer
Spannung
Dieses Symbol steht vor Informationen, die unbedingt zu lesen und zu
beachten sind.
Nichtbeachtung …
OO kann zur Gefährdung von Personen führen
OO
Ergänzende Hinweise
ff Dieses Symbol verweist innerhalb des
Textes auf ergänzende Informationen und
Erklärungen.
Hinweise zur Entsorgung des Gerätes,
von Zubehörkomponenten und von
Ver­brauchsmaterial.
kann zu Funktionsstörungen oder Geräteschaden führen.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Sicherheitsvorschriften7
Wichtige Hinweise
Beschreibung
Das Mikroskop Leica DM500 entspricht dem
heutigen Stand der Technik. Dennoch können
während des Betriebs Gefahren auftreten.
Die möglichen Risiken werden im Folgenden
beschrieben.
Vor der Montage, Inbetriebnahme und
Gebrauch muss diese Gebrauchsanweisung gelesen werden. Bitte beachten Sie insbesondere alle Sicherheitsvorschriften.
Gebrauchsanweisung
Die vorliegende Gebrauchsanweisung enthält
wichtige Anweisungen für die Betriebssicherheit, die Instandhaltung und die Zubehörteile.
Zu Ihrem Mikroskop Leica DM500
erhalten Sie eine interaktive CD-ROM
mit sämtlichen relevanten Gebrauchsanweisungen. Sie muss sorgfältig aufbewahrt
werden und dem Benutzer zur Verfügung
stehen. Gebrauchsanweisungen und Updates
stehen auch auf unserer Website unter
www.leica-microsystems.com zum Herun­
ter­
laden und Ausdrucken zur Verfügung.
Zubehör von Drittanbietern
Sie können einzelne Bestandteile des Systems
mit Komponenten anderer Hersteller kombinieren. Lesen Sie bitte die Gebrauchsanweisung und die Sicherheitsvorschriften des Lieferanten.
Auslieferungszustand
Um den Auslieferungszustand zu erhalten und
einen gefahrlosen Betrieb sicherzustellen, muss
der Anwender die Hinweise und Warnvermerke
in diesen Gebrauchsanweisungen beachten.
Gesetzliche Vorschriften
Beachten Sie die allgemein gültigen gesetzlichen und länderspezifischen Vorschriften zur
Unfallverhütung und zum Umweltschutz.
EG-Konformitätserklärung
Elektrisch betriebenes Zubehör ist nach dem
Stand der Technik gebaut und mit einer
EG-Konformitätserklärung versehen.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Sicherheitsvorschriften8
Hinweise zur Verwendung
Das Mikroskop Leica DM500 darf nur in
geschlossenen Räumen und auf einer
festen Unterlage eingesetzt werden.
Platzieren Sie das Mikroskop Leica
DM500 so, dass Sie es jederzeit vom
Stromnetz trennen können. Das Netzkabel
muss jederzeit frei zugänglich sein, da es als
Trennvorrichtung vom Netz vorgesehen ist.
Ort der Verwendung
Instrumente in geschlossenen, staubfreien
Räumen bei +10 °C bis +40 °C verwenden.
Geräte vor Öl, Chemikalien und extremer Luftfeuchtigkeit schützen. Bei Verwendung im
Freien Geräte vor Staub und Nässe schützen.
Elektrische Geräte nie im Freien benutzen. Elektrische Geräte mindestens 10 cm von der Wand
und von brennbaren Gegenständen entfernt
aufstellen.
Sachwidrige Verwendung
Montieren Sie nie andere Gerätestecker
und schrauben Sie keine mechanischen
Teile auseinander, wenn dies nicht in der Anleitung beschrieben ist.
Große Temperaturschwankungen, direkt einfallendes Sonnenlicht und Erschütterungen sind
zu vermeiden.
Bei jedem Eingriff in das Gerät, bei
Modifikationen oder der Kombination
mit Nicht-Leica-Komponenten, die über den
Umfang dieser Anleitung hinausgehen, muss
die zuständige Leica-Vertretung konsultiert
werden!
Die einzelnen Komponenten brauchen in
warmen und feucht-warmen Klimazonen
besondere Pflege, um einer Fungusbildung
vorzubeugen.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Die
in
der
Gebrauchsanweisung beschrie­
benen Geräte bzw.
Zubehörkomponenten sind hinsichtlich Sicherheit oder mögliche Gefahren überprüft worden.
Bei
einem
nicht
autorisierten
Eingriff in das Gerät oder bei nicht
bestimmungsgemäßem Gebrauch erlischt
jeglicher Gewährleistungsanspruch.
Sicherheitsvorschriften9
Hinweise zur Verwendung (Fortsetzung)
Transport
Verwenden Sie für den Versand oder Transport
der einzelnen Module nach Möglichkeit die
Originalverpackung.
Um Beschädigungen durch Erschütterungen
zu vermeiden, alle beweglichen Komponenten,
die gemäß Gebrauchsanweisung vom Kunden
selbst montiert und demontiert werden können,
demontieren und gesondert verpacken.
Entsorgung
Nach dem Ende der Produktlebenszeit kontaktieren Sie bitte bezüglich der Entsorgung den
Leica Service oder den Leica Vertrieb.
Beachten Sie bietet die nationalen Gesetze und
Verordnungen, die zum Beispiel die EU-Richtlinie WEEE umsetzen und deren Einhaltung
sicherstellen.
Einbau in Fremdprodukte
Beim Einbau von Leica-Produkten in
Fremdprodukte ist der Hersteller des Gesamtsystems bzw. derjenige, der es in Verkehr
bringt, für die Einhaltung der geltenden
Sicherheitsvorschriften, Gesetze und Richtlinien verantwortlich.
Wie alle elektronischen Geräte
dürfen auch dieses Gerät, seine
Zubehörkomponenten und das Verbrauchsmaterial nicht im allgemeinen Hausmüll entsorgt
werden! Für die Entsorgung müssen die länderspezifischen Gesetze und Vorschriften angewendet werden.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Sicherheitsvorschriften10
Gesundheitsrisiken und Gebrauchsgefahren
Gesundheitsrisiken
Arbeitsplätze mit Mikroskopen erleichtern und verbessern die Sehaufgabe, aber
sie stellen auch hohe Anforderungen an den
Sehapparat und den muskulären Halteapparat
des Benutzers. Je nachdem, wie lange ununterbrochen an einem solchen Arbeitsplatz gearbeitet wird, können Sehschwächen und Probleme am Bewegungsapparat auftreten. Daher
sollten entsprechende Massnahmen zur Reduzierung der Belastung ergriffen werden:
OO
Optimale Gestaltung des Arbeitsplatzes
OO
Häufiger Wechsel der Tätigkeit
OO
Ausführliche Einweisung des Personals
unter Berücksichtigung ergonomischer
und arbeitsorganisatorischer Gesichtspunkte
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Das ergonomische Optikkonzept und die Konstruktion der Leica Mikroskopiereihe haben zum
Ziel, die Beanspruchung des Benutzers auf ein
Mindestmaß zu beschränken.
Gebrauchsgefahren
OO Das Mikroskop Leica DM500 darf nur an
eine geerdete Steckdose angeschlossen
werden.
Infektionsgefahr
Der direkte Kontakt mit Okularen kann
ein potenzieller Übertragungsweg für
bakterielle und virale Infektionen des Auges
sein.
OO
Durch Verwendung persönlicher Okulare
oder aufsteckbarer Augenmuscheln
kann das Risiko klein gehalten werden.
Das Mikroskop Leica DM500 darf nur in
ordnungsgemäßem Zustand betrieben
werden.
Die
Mikroskopbeleuchtung
ist
nach
EN 62471:2008, unter Anwendung im bestimmungsgemäßen Gebrauch, in der freien
Gruppe (Risikogruppe 0).
• Instrumente – direkt in den LED Strahl
Niemals – weder mit noch ohne optische
der Beleuchtungseinrichtung blicken, da sich
hier die Risikoklasse erhöht. Bei Nichtbeachten
besteht Gefahr von Augenschäden.
Sicherheitsvorschriften11
Hinweise für den Betreiber
Hinweise für den Betreiber
OO Stellen Sie sicher, dass nur qualifiziertes
Personal mit dem Mikroskop Leica DM500
arbeitet.
OO
Stellen Sie sicher, dass diese Gebrauchsanweisung immer am Mikroskop Leica DM500
zur Verfügung steht.
OO
Prüfen Sie regelmässig das sicherheitsgerechte Arbeiten des Personals.
OO
Instruieren Sie den Benutzer umfassend
und erklären Sie ihm die Bedeutung der
Warnschilder und -hinweise.
OO
Legen Sie Zuständigkeiten bei der Inbetriebnahme, im Betrieb und bei der
Instandhaltung fest und überwachen Sie
die Einhaltung.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
OO
Setzen Sie das Mikroskop Leica DM500 nur
in einwandfreiem Zustand ein.
OO
Für die Instandsetzung sind nur Originalteile von Leica zu verwenden.
OO
Melden Sie Produktmängel, die die Sicherheit von Personen gefährden, unverzüglich an Ihre Leica-Vertretung oder an
Leica Microsystems (Schweiz) AG,
9435 Heerbrugg, Schweiz.
OO
Nach Instandsetzung oder technischen
Veränderungen muss das Gerät unter
Beachtung unserer technischen Vorschriften neu eingestellt werden.
OO
OO
Falls Sie Zubehör anderer Hersteller mit
dem Mikroskop Leica DM500 verwenden,
stellen Sie sicher, dass dieser Hersteller
die sicherheitstechnisch unbedenkliche
Verwendungsfähigkeit bestätigt und
beachten Sie dessen Gebrauchsanweisung.
Wird das Gerät durch nicht autorisierte
Personen verändert oder instand gesetzt,
wird es unsachgemäss gewartet (soweit die
Wartung nicht durch uns vorgenommen
wird), oder wird das Gerät unsachgemäss
gehandhabt, ist jegliche Haftung von Leica
ausgeschlossen.
OO
Veränderungen oder Instandsetzungen am
Mikroskop Leica DM500 dürfen nur durch
von Leica ausdrücklich dazu autorisiertem
Fachpersonal vorgenommen werden.
OO
Die elektrische Hausinstallation muss der
nationalen Norm entsprechen, d. h. eine
Fehlerstromschutzschaltung
(FI-Schutz)
wird vorgeschlagen.
Sicherheitsvorschriften12
Pflegehinweise
Allgemeine Hinweise
OO Schützen Sie das Mikroskop Leica DM500
vor Nässe, Dünsten und Säuren sowie vor
alkalischen und ätzenden Stoffen. Bewahren Sie keine Chemikalien in der Nähe auf.
Reinigung lackierter Teile und Plastik
Staub- oder Schutzpartikel sollen mit
weichem Pinsel oder fusselfreiem Baumwolltuch entfernt werden
OO
OO
OO
OO
OO
Entfernen Sie grobe Verunreinigungen mit
einem feuchten Einwegtuch.
Schützen Sie das Mikroskop Leica DM500
vor Öl und Fett. Fetten Sie niemals
Führungsflächen und mechanische Teile.
OO
Aceton, Xylol oder nitrohaltige Verdünnungen dürfen NICHT verwendet werden.
Beachten Sie die Angaben der Hersteller
der Desinfektionsmittel.
OO
Reinigen Sie farbige Oberflächen und
Zubehör mit gummierten Teilen nie mit
Chemikalien. Dies könnte die Oberflächen
beschädigen, und Abriebpartikel könnten
Präparate verunreinigen.
Der Abschluss eines Servicevertrags mit
dem Leica Service wird empfohlen.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Reinigung von Glasflächen
Staub wird mit einem trockenen, fettfreien
Haarpinsel entfernt, durch Abblasen mit
einem Blasebalg oder durch Absaugen
mittels Vakuum.
OO
OO
Optische Flächen sollten mit einem mit
Methanol oder einem handelsüblichen
Glasreiniger getränkten fusselfreien Tuch,
Linsentuch oder Wattestäbchen gereinigt
werden.
Sicherheitsvorschriften13
Zubehör, Wartung und Reparaturen
OO
Zubehör der Firma Leica, wie in dieser
Gebrauchsanweisung beschrieben.
Wartung
Das Mikroskop Leica DM500 ist grundsätzlich wartungsfrei. Zur Erhaltung der
Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit
empfehlen wir Ihnen, vorsorglich mit der
zuständigen Serviceorganisation Kontakt
aufzunehmen.
OO
Zubehör, dessen sicherheitstechnisch
unbedenkliche
Verwendungsfähigkeit
durch Leica bestätigt wurde.
Sie können dort periodische Inspektionen vereinbaren oder gegebenenfalls
einen Wartungsvertrag abschließen.
Zubehör
Mit dem Mikroskop Leica DM500 darf
ausschliesslich folgendes Zubehör verwendet
werden:
Leica DM500 Benutzerhandbuch
OO
OO
Der Abschluss eines Servicevertrags mit
dem Leica Service wird empfohlen.
OO
Bei Instandhaltung dürfen nur OriginalErsatzteile verwendet werden.
Reparaturen und Servicearbeiten
OO Es dürfen nur Original-Ersatzteile von Leica
Microsystems verwendet werden.
OO
Vor dem Öffnen der Geräte Strom abschalten und Netzkabel ziehen.
OO
Berühren des unter Spannung stehenden
Stromkreises kann Personen schädigen.
Service-Adresse
Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich
bitte an folgende Adresse:
stereo.service@leica-microsystems.com
Sicherheitsvorschriften14
Elektrische Daten und Umgebungsbedingungen
Sicherungswechsel
Trennen Sie das Gerät vom Netz, bevor Sie Sicherungen
auswechseln. Das Leica DM500 beinhaltet zwei Sicherungen, die sich hinter dem Netzkabelfach befinden.
Verwenden Sie nur Sicherungen vom Typ: 5×20 mm,
1 A/250 V, flinke Sicherung (# 13RFAG30003)
Elektrische Daten
Leica DM500
Input: 100–240 VAC, 50/60 Hz, 5 W (3 W LED)
Umgebung
Gebrauchstemperatur
+10 °C … +40 °C
Lagerungstemperatur
-20 °C … +52 °C
+50 °F … +104 °F
Manipulationserschütterung
25 mm auf 50 mm Hartholz
Transporterschütterung (unverpackt)
100 g / 6 ms
Transporterschütterung (verpackt)
800 mm freier Fall
Transportvibrationen (unverpackt)
5–200 Hz / 1.5 g
Luftdruck bei Verwendung und Lagerung
500–1 060 mBar
Luftfeuchtigkeit bei Verwendung und Lagerung
20–90 %
Installationskategorie II (Überspannungskategorie)
Verwenden Sie nur NiMH-Akkus (AA, 1.2 Volt) mit maximal 2 700 mAh. Verwenden Sie keine nicht aufladbaren
AA-Batterien.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Verschmutzungsgrad 2
Sicherheitsvorschriften15
Das Leica DM500
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Das Leica DM50016
Herzlichen Glückwunsch!
Vielen Dank für den Kauf des Kombinationsmikroskops Leica DM500 von Leica Microsystems.
Das besondere Design und das breite Spektrum
an Zubehöroptionen machen dieses Mikroskop
zu einem hochwertigen, vielseitig einsetzbaren
Gerät.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Das Leica DM50017
Auspacken
OO
Entnehmen Sie das Mikroskop und die
separaten Komponenten vorsichtig aus
dem Umkarton.
OO
Prüfen Sie, ob die Komponenten der vorgesehenen Konfiguration entsprechen.
OO
Optionale Komponenten wie Kontrastzubehör, Kameraadapter, Kameras und Tragkoffer werden nicht als Teil der Standardausstattung geliefert. Diese Komponenten
werden in separaten Paketen versandt.
OO
Bitte bewahren Sie das Verpackungsmaterial auf. Es kann im Bedarfsfall für die
sichere Lagerung und den Transport des
Geräts verwendet werden.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Das Leica DM50018
Auf die Plätze!
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Auf die Plätze!19
Montage der Tuben
Verwendetes Werkzeug
OO Inbusschlüssel
Typ 2: Standardtubus mit separaten Okularen
2. Setzen Sie den Schwalbenschwanz in
die Stativhalterung ein und ziehen Sie
den Gewindestift an (ohne zu viel Kraft
anzuwenden). Dadurch wird der Tubus
– unabhängig von der gewählten Rotation – präzise auf der optischen Achse des
Mikroskops platziert.
Es gibt zwei Arten von Tuben. Stellen Sie
fest, welche Art von Tubus Sie verwenden:
Typ 1: Leica EZ-Tubus mit integrierten Okularen.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
1. Lockern Sie den Gewindestift (oben am
Stativ) mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel.
Auf die Plätze!20
Leica EZ-Tubus – integrierte Okulare
1. Um die unverlierbare Flügelschraube zu
verwenden, entfernen Sie den mit dem
Stativ gelieferten Gewindestift.
2. Montieren Sie den Leica EZ-Tubus wieder
auf dem Stativ.
Leica EZ-Tubus mit integrierten Okularen.
Zum Drehen des Leica EZ-Tubus lockern
Sie den Gewindestift am Stativ oder
ersetzen den Gewindestift durch die (optionale)
unverlierbare Flügelschraube.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Achten Sie darauf, dass der Flügelschraubenanteil der unverlierbaren
Flügelschraube vollständig gelöst ist, bevor Sie
sie am Stativ verwenden:
3. Ziehen Sie die unverlierbare Flügelschraube mit dem im Lieferumfang enthaltenen Schraubenschlüssel an.
Auf die Plätze!21
Leica EZ-Tubus mit integrierten Okularen (Fortsetzung)
Jetzt können Sie den Leica EZ-Tubus
drehen, indem Sie die unverlierbare
Flügelschraube lockern, den Tubus in die
gewünschte Position bringen und die unverlierbare Flügelschraube wieder anziehen.
Die Okulare sind bereits in den Leica
EZ-Tubus integriert und voreingestellt;
daher ist keine Justierung oder Montage der
Okulare erforderlich.
Fahren Sie fort mit dem Abschnitt Augen­
muscheln" auf Seite 24.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Auf die Plätze!22
Leica Standardtubus – separate Okulare
1. Setzen Sie die Okulare in die Tuben ein.
2. Sichern Sie die Okulare in den Tuben durch
Anziehen der silbernen Schrauben an der
Unterseite der Tuben mit einem StandardKreuzschlitzschraubendreher (nicht im
Lieferumfang enthalten).
Standardtubus; Tuben enthalten noch nicht die
Okulare
Der Standardtubus beinhaltet einen
drehbaren Schwalbenschwanz. Daher
können Sie den Standardtubus frei in alle Richtungen drehen.
Die Okulare drehen sich noch immer, sind
aber nicht mehr aus den Tuben lösbar.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Auf die Plätze!23
Augenmuscheln
Wenn Sie beim Arbeiten am Mikroskop
eine Brille tragen, lassen Sie die GummiAugenmuscheln nach unten geklappt. Wenn
Sie keine Brille tragen, finden Sie es vielleicht
hilfreich, die Gummi-Augenmuscheln nach
oben zu klappen, um ihre Augen gegen das
Umgebungslicht abzuschirmen.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Wenn Sie eine Standardmikroskopkonfiguration gekauft haben, sind die Objektive bereits am Objektivrevolver befestigt, und
der Objekttisch-Kondensor ist auf dem Stativ
montiert. Fahren Sie in diesem Fall mit dem
Abschnitt "Betrieb" auf Seite 27 fort. Wenn Sie
Ihr Leica DM500 in Form einzelner Komponenten und nicht entsprechend der Standardkonfiguration erworben haben, fahren Sie bitte
mit dem Abschnitt Objektive installieren" auf
Seite 25 fort.
Auf die Plätze!24
Objektive und Objekttisch-Kondensor installieren
Objektive installieren
Drehen Sie den Objektivrevolver
immer mithilfe des Rändelrings am
Objektivrevolver.
Objekttisch-Kondensor
Der Objekttisch-Kondensor des Leica
DM500 ist vorinstalliert, vorfokussiert
und vorzentriert. Es ist keine weitere Installation oder Ausrichtung erforderlich.
1. Während Sie den Objektivrevolver im
Uhrzeigersinn drehen, montieren Sie die
Objektive, indem Sie sie – bei der niedrigsten Vergrößerung beginnend – in die
Öffnungen des Objektivrevolvers schrauben.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Auf die Plätze!25
Fertig!
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!26
Das Mikroskop einschalten
Aus Sicherheitsgründen ist das
Netzkabel über die Mikroskopbasis
geerdet. Verwenden Sie zwischen Netzkabel
und Netzanschluss nie einen Adapter; dadurch
würde die Erdung unwirksam.
USB Netzanschluss
Das Leica DM500 ist mit einem 5 V/1,5 A USBNetzanschluss in der Mitte der Kabelaufwicklung ausgestattet. Über diesen Anschluss
können einige Leica Kameras oder andere
Geräte mit 5 V/1,5 A-Bedarf mit Strom versorgt
werden.
Einstellen der Beleuchtungsintensität
Stellen Sie die Beleuchtung mithilfe des
Reglers links unten am Stativ zunächst
auf die niedrigste Stufe ein. Mithilfe des Reglers
können Sie die vom Beleuchtungssystem
produzierte Lichtintensität einstellen.
Arbeitsfläche
Verwenden Sie Ihr Mikroskop immer auf
einer harten, stabilen Oberfläche.
Netzkabel
Falls das Netzkabel noch nicht angeschlossen ist, stecken Sie es an der
Rückseite des Mikroskops ein.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!27
Verwendung des Kondensors
Anschließen und Einschalten des Mikroskops
1. Stecken Sie das Netzkabel des Mikroskops
in eine entsprechend geerdete Steckdose.
Verwendung des Kondensors
Der Kondensor ist mit einer Irisblende
ausgestattet, die so eingestellt werden
kann, dass sie der effektiven numerischen
Apertur der einzelnen Objektive entspricht.
Das Gerät ist mit einem geerdeten dreifaserigen Kabel ausgestattet.
1. Zum Öffnen und Schließen der Irisblende
drehen Sie einfach den Rändelring am
Kondensor nach rechts oder links, sodass
die Linie am Ring mit der verwendeten
Objektivvergrößerung ausgerichtet ist.
2. Schalten Sie das Mikroskop mithilfe des
Schalters rechts unten am Mikroskopstativ
ein.
2. Öffnen Sie die Irisblende des Kondensors
zunächst ganz, indem Sie den Kondensorring ganz nach rechts drehen.
Der Ein-/Ausschalter befindet sich rechts unten
am Stativ
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!28
Vorbereitung auf das Betrachten eines Objektträgers
Vorbereitung auf das Betrachten eines
Objektträgers
1. Platzieren Sie einen Objektträger auf
dem Objekttisch, indem Sie ihn unter die
Halteklammern schieben.
2. Positionieren Sie den Objektträger mithilfe
der X/Y-Objekttischsteuerung so, dass sich
ein Teil des Präparats unter dem verwendeten Objektiv befindet.
Der Objektträger wird durch Halteklammern
fixiert.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!29
Fokussieren
Fokussieren
1. Drehen Sie den Objektivrevolver (mithilfe
des Rändelrings) so, dass das Objektiv mit
der niedrigsten Vergrößerungsstufe in die
Arbeitsposition gedreht wird.
2. Fahren Sie den Objekttisch nach oben,
indem Sie den Grobeinstellknopf bis zum
Anschlag in der höchsten Position drehen.
3. Schauen Sie in die Okulare und stellen Sie
die Beleuchtungsintensität so ein, dass sie
angenehm für die Augen ist.
Das Stativ des Leica DM500 wurde werkseitig so eingestellt, dass der Fokus von
dieser Position aus innerhalb von 1,5 Drehungen
der Feinfokussierung auffindbar ist.
4. Stellen Sie das Präparat mithilfe des Fein­
einstellknopfes scharf.
Grobeinstellknopf
Feineinstellknopf
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!30
Tubusjustierung
1. Stellen Sie die Tuben auf Ihren Pupillenabstand ein. Schieben Sie die Tuben zusammen oder auseinander, um den Abstand
zwischen den Okularen zu verringern oder
zu erhöhen, bis Sie einen beleuchteten
Kreis sehen.
Leica EZ Tubus
Falls Sie einen Leica EZ Tubus verwenden, bei
dem die Okulare bereits in die Tuben integriert sind, sind keine weiteren Justierungen
erforderlich. Tragen Sie auf jeden Fall Ihre Brille
oder Kontaktlinsen. Fahren Sie fort mit dem
Abschnitt "Ölimmersion" auf Seite 33.
Standardtubus mit einem oder zwei Fokussierokularen
Wenn Sie einen Standardtubus mit einem oder
zwei Fokussierokularen verwenden, sind einige
Justierungen erforderlich.
1. Stellen Sie die Fokussierokulare auf "0".
Standardtubus mit zwei festen Okularen
Wenn Sie einen Standardtubus mit zwei festen
Okularen (keine Fokussierokulare) verwenden, sind keine weiteren Justierungen erforderlich. Tragen Sie auf jeden Fall Ihre Brille
oder Kontaktlinsen. Fahren Sie fort mit dem
Abschnitt "Ölimmersion" auf Seite 33.
Die Länge der Tuben bleibt bei allen
Pupillenabständen gleich. Das bedeutet, dass eine Änderung des Pupillenabstands
keinen Einfluss auf Parfokalität, Vergrößerung
oder vergrößerungsabhängige Kalibrierungen
hat.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!31
Tubusjustierung (Fortsetzung)
Falls Sie beim Mikroskopieren Ihre
Sehhilfe (Kontaktlinsen oder Brille)
tragen wollen, sind nur geringfügige Justierungen erforderlich.
3. Schauen Sie jetzt mit dem anderen Auge
nur durch das andere Okular (Fokussierokular). Fokussieren Sie jetzt das Präparat
mithilfe der Fokussierfunktion des Okulars.
2. Fokussieren Sie mithilfe des Feineinstellknopfes auf das Präparat, während Sie
nur durch eines der Okulare schauen (bei
Verwendung eines fokussierbaren und
eines nicht fokussierbaren Okulars schauen
Sie durch das nicht fokussierbare). Schließen Sie dabei das andere Auge oder decken
Sie es ab.
Verändern Sie dabei nicht die Höhe des
Objekttischs.
4. Greifen Sie den Rändelring am Fokussierokular mit einer Hand und drehen Sie mit
der anderen Hand oben am Okular, bis
das Präparat für dieses Auge und dieses
Fokussierokular scharf gestellt ist. Dadurch
werden Unterschiede in der Sehschärfe
zwischen Ihrem linken und Ihrem rechten
Auge ausgeglichen.
5. Wechseln Sie jetzt zu einem Objektiv mit
starker Vergrößerung (kein Ölobjektiv) und
fokussieren Sie das Mikroskop, während
Sie mit beiden Augen durch die Okulare
schauen.
Bei höherer Vergrößerung ist die Feldtiefe geringer. Daher werden Sie nach
dem Fokussieren mit starker Vergrößerung
feststellen, dass beim Wechsel zu schwacher
Vergrößerung allenfalls eine geringfügige
Justierung des Feinfokus erforderlich ist.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!32
Ölimmersionstechnik
Ölimmersionstechnik
1. Suchen Sie den Bereich auf dem Objektträger, den Sie untersuchen wollen.
3. Geben Sie einen Tropfen Immersionsöl von
Leica auf den Bereich des Objektträgers,
den Sie untersuchen.
2. Fahren Sie den Objekttisch mithilfe des
Grobeinstellknopfes auf die niedrigste Position herunter.
5. Fahren Sie den Objekttisch mithilfe des
Grobeinstellknopfs langsam nach oben, bis
der Öltropfen auf dem Objektträger gerade
mit der Linse des Ölimmersionsobjektivs in
Berührung kommt.
4. Drehen Sie das Ölimmersionsobjektiv (das
Objektiv mit der Aufschrift "OIL") an die
Arbeitsposition.
6. Halten
Sie
den
Rändelring
am
Objektivrevolver und schwingen Sie das
Objektiv hin und her, um Luftblasen zu
beseitigen. Bringen Sie dann das Ölobjektiv
in die endgültige Position, sodass sich der
Öltropfen zwischen der vorderen Linse des
Objektivs und dem Objektträger befindet.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!33
Ölimmersionstechnik (Fortsetzung)
7. Schauen Sie durch das Mikroskop und
drehen Sie langsam den Feineinstellknopf,
sodass sich der Objekttisch nach oben
bewegt, bis das Präparat im Fokus ist.
8. Wenn Ihre Arbeit mit dem Ölimmersionsobjektiv beendet ist, reinigen Sie die
Vorderseite des Objektivs, den Objektträger
und alle anderen Flächen, die mit dem Öl in
Kontakt genommen sind, nach den Anweisungen im Abschnitt "Pflege des Mikroskops" auf Seite 37.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Fertig!34
Los!
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Los!35
Auf die Plätze! Fertig! Los!
Jetzt müssen Sie nur noch Objektive wechseln,
den Kondensor auf die verwendete Objektivvergrößerung einstellen, und können dann die
Sicht genießen!
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Los!36
Pflege des Mikroskops
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Pflege des Mikroskops37
Allgemeine Wartung
Generell
Tragen Sie das Mikroskop immer mit
beiden Händen. Am Mikroskop befindet sich zu diesem Zweck ein Griff an der Rückseite und ein Ausschnitt an der Vorderseite.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
OO
Sie können das Kabel so aufwickeln, dass
nur das benötigte Teilstück des Kabels frei
herunterhängt.
OO
Halten Sie alle optischen Komponenten sauber. Für eine gute Darstellung ist
Sauberkeit unerlässlich.
OO
Wenn das Mikroskop nicht in Verwendung
ist, sollte es immer mit der mitgelieferten
Schutzhülle abgedeckt sein.
OO
Wenn eine optische Fläche verschmutzt
oder verstaubt ist, spülen Sie sie mithilfe
einer Spritze ab oder reinigen Sie sie mit
einem Kamelhaarpinsel, bevor Sie sie abzuwischen versuchen.
OO
Optische Flächen sollten mit einem fusselfreien Tuch oder Wattestäbchen, die in
handelsübliche Glasreiniger getränkt
wurden, gereinigt werden.
OO
Verwenden Sie den Glasreiniger nur sehr
sparsam. Das fusselfreie Tuch, Linsentuch
oder Wattestäbchen sollte mit dem Reiniger getränkt werden, aber nicht so feucht
sein, dass der Reiniger über die Linse
hinausfließt.
Pflege des Mikroskops38
Allgemeine Wartung (Fortsetzung)
OO
OO
Prüfen Sie das Objektiv nach dem Reinigen
mit einer Lupe.
Kein Teil des Mikroskops ist so anfällig für
Verschmutzung (durch Schmutz, Staub
oder Öl) wie die vordere Linse des Objektivs. Wenn Sie fehlenden Kontrast oder
undeutliche Konturen feststellen, prüfen
Sie immer den Zustand der vorderen Linse
mit einer Lupe.
OO
40× und 100× Objektive müssen vorsichtiger gereinigt werden. Hinweis: Um die für
Objektive mit stärkerer Vergrößerung typische Flachheit zu erzielen, hat das Objektiv
eine kleine konkave vordere Linse mit recht
kleinem Radius und geringer Krümmung.
Die Oberfläche dieser vorderen Linse kann
mit einem mit Watte umhüllten Zahnstocher oder einem kleinen Wattestäbchen
gereinigt werden. Mit einem mit handelsüblichem
Glasreiniger
befeuchteten
sauberen Tuch reinigen. Wischen Sie
vorsichtig über die vordere Linse, ohne zu
reiben. Achten Sie darauf, dass die Watte mit
der konkaven Linsenfläche in Kontakt ist.
Beleuchtung
OO Das Leica DM500 verwendet LED-Beleuchtung. Daher ist während der Lebensdauer
des Mikroskops kein Lampenwechsel erforderlich.
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Wenn Sie den Optikkörper des Mikroskops
entfernen müssen, achten Sie darauf, nicht
die äußere Linsenfläche (an der Unterseite
des Optikkörpers) zu berühren. Durch
Fingerabdrücke auf dieser Fläche wird die
Klarheit des Bildes verringert. Diese Linse
kann auf dieselbe Weise wie Objektive und
Okulare gereinigt werden.
Pflege des Mikroskops39
Abmessungen
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Abmessungen40
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Abmessungen41
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Abmessungen42
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Abmessungen43
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Abmessungen44
Leica DM500 Benutzerhandbuch
Abmessungen45
10/2019 · 13IDE12060DE_2 · © 2019 by Leica Microsystems GmbH.
Subject to modifications. LEICA and the Leica Logo are registered trademarks of Leica Microsystems IR GmbH.
CONNECT
WITH US!
Leica Microsystems (Schweiz) AG · Max-Schmidheiny-Strasse 201 · 9435 Heerbrugg, Switzerland
T +41 71 726 34 34 · F +41 71 726 34 44
www.leica-microsystems.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising