Omega | CO1, CO2, CO3 | Owner Manual | Omega CO1, CO2, CO3 Benutzerhandbuch

Omega CO1, CO2, CO3 Benutzerhandbuch
CO1, CO2, CO3
„Cement-On“ Thermoelemente
ADS-Standard
Ausführung 1-B 1 m
Abschnitt 1
Allgemeine Beschreibung
Ausführung 1-B „Cement-On“ Der dünne Sensor (0,008 Zoll) ist zwischen zwei dünnen HochtemperaturPolymerlaminaten eingebettet, die den Folienabschnitt sowohl stützen und elektrisch isolieren als auch
eine flache Oberfläche für die Zementierung bieten. Das Polymerlaminat bestimmt im Allgemeinen die
Maximaltemperatur der Konstruktion, die im Dauerbetrieb 260 °C (500 °F) und für kurze Zeit bis zu
370 °C (698 °F) beträgt. Jede Einheit der Ausführung 1 enthält 1 m (40 Zoll) Thermoelementdraht mit
einem Durchmesser von 30 AWG (0,01 Zoll), der mit Glasfasergeflecht isoliert sowie mit der Folie
verbunden ist und durch Laminat entlastet wird. Jeder Verpackungseinheit des CementOn Thermoelements liegt eine Montageanleitung bei.
Ausführung II „Cement-On“ Sensoren bestehen aus einer 0,0005 Zoll starken Folie und Kabeln mit
0,002 Zoll Durchmesser. Die Folienleitungen sind an einem Polyimid-Folienrahmen befestigt, der aus
robustem, flexiblem und formstabilem Material besteht und für einen Dauerbetrieb bei 260 °C (500 °F)
ausgelegt ist.
Ausführung III „Cement-On“ besteht aus Thermoelementdraht mit einem Durchmesser von 30 AWG
(0,01 Zoll). Das verschweißte Thermoelement ist zwischen zwei Schichten papierdünner Polyimidfolie
eingebettet. Diese Folie ist für bis zu 370 °C ausgelegt. Der isolierte Kabeldraht ist ein
silikonimprägniertes Glasgeflecht mit den gleichen Eigenschaften wie oben bei Ausführung I. In der
Tabelle auf der folgenden Seite ist die Maximaltemperatur für die drei Ausführungen der Thermoelemente
aufgeführt.
Modell-Nr.
Ausf
ühru
ng
CO1-K
CO1-E
1
CO1-T
CO1-K-B
K CHROMEGA™ALOMEGA
E CHROMEGA™Konstantan
T Kupfer-Konstantan
1-B
CO2-K
CO2-E
Thermoelementtyp
2
K CHROMEGA™ALOMEGA
K CHROMEGA™ALOMEGA™
E CHROMEGA™Konstantan
CO2-T
T Kupfer-Konstantan
CO3-J
J Eisen-Konstantan
CO3-K
3
CO3-E
CO3-T
K CHROMEGA™ALOMEGA™
E CHROMEGA™Konstantan
T Kupfer-Konstantan
Länge
mm (Zoll)
1m
(40 Zoll)
1m
(40 Zoll)
1m
(40 Zoll)
1m
(40 Zoll)
150 mm
(6 Zoll)
150 mm
(6 Zoll)
150 mm
(6 Zoll)
1m
(40 Zoll)
1m
(40 Zoll)
1m
(40 Zoll)
1m
(40 Zoll)
Maximaltemperatur °C* (°F)
Dauerbetrie
600 Std.
10 Std.
b
260 (500)
315 (600)
370 (700)
260 (500)
315 (600)
370 (700)
150 (300)
205 (400)
260 (500)
260 (500)
315 (600)
370 (700)
540 (1000)
540 (1000)
650 (120)
425 (800)
425 (800)
540
(1000)
150 (300)
150 (300)
260 (500)
260 (500)
370 (700)
370 (700)
260 (500)
370 (700)
370 (700)
260 (500)
370 (700)
370 (700)
205 (400)
260 (500)
370 (700)
Abschnitt 2
Installation
2.1 Einsatz von Klebstoffen
1. „Cement-On“ Thermoelemente können mittels OB-Epoxidklebern 100, 101 und 200 mit den
meisten Oberflächen verbunden werden. Jedes Epoxidharz hat unterschiedliche
Temperaturwerte, Aushärtungseigenschaften und Wärmeleitfähigkeitsfaktoren.
2. Bei der Verwendung von Epoxidharzen darauf achten, dass die zu verbindenden Oberflächen
sauber sind. Verwenden Sie zur Reinigung ein geeignetes Lösungs- oder Reinigungsmittel.
3. Verwenden Sie für Temperaturen über 500 °F Omega CC Hochtemperaturzement, um „CementOn“ Thermoelemente mit den meisten Metallen und Keramiken zu verbinden. CC Zement wird
nicht für die „Cement-On“ der Ausführungen I und III empfohlen.
4. Für Anwendungen unter 260 °C (500 °F) ist OB 200 Epoxidkleber zu verwenden.
5. OB 200 ist ein spezieller Epoxidkleber mit hoher Wärmeleitfähigkeit. Um die schnelle
Ansprechzeit zu gewähren, eine dünne Schicht Klebstoff verwenden.
2.2 Tipps zur Installation
Ausführung I: Mit einer Schelle die zum Sensor führende Leitung entlasten.
LAMINAT
STUMPFVERSCHW
EISSTE
VERBINDUNG
FARBKODIERTE
ISOLIERTE
LEITUNGEN
Ausführung II
MIT PUNKTEN
FARBKODIERTE
LEITUNGEN
THERMOPLASTISCHE
KLEBEFOLIE
POLYIMID-FOLIENRAHMEN
1.
Ausführu
ng II
Bei der Anbringung kann das Folienthermoelement von der Trägerfolie abgezogen oder durch
Aufheizen gelöst werden.
2. Die 0,002-Zoll-Folienkabel sind nicht isoliert. Tragen Sie vor der Arbeit auf elektrisch leitfähigen
Oberflächen eine dünne Schicht isolierenden Omega CC Zements oder OB Epoxidharzes auf, und
lassen Sie es trocknen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Leitungen vollständig von der
Oberfläche isoliert sind. Tragen Sie anschließend eine dünne Schicht Zement oder Epoxidharz auf
die Oberfläche auf, und bürsten Sie die Leitungen hinein (dieser Schritt gilt nur für nicht leitende
Oberflächen).
3. Verbinden Sie die Thermoelementkabel mit den Folienleitungen durch Silberlöten oder
Widerstandsschweißen. Verwenden Sie einen isolierten Thermoelementdraht mit einer Stärke von
30 AWG, beispielsweise GG-30 (K oder E oder T). Weitere Informationen zum Thermoelementkabel
finden Sie im Omega Handbuch zur Temperaturmessung.
4. Montieren Sie die Folienverbindung vom Typ T (Kupfer/Konstantan), indem Sie sie vorsichtig in eine
dünne Schicht Weichlot drücken.
5. Typ K (Chromega®/Alomega™) und Typ E (Chromega®/Konstantan) verbinden sich nicht gut mit
Weichlot. Mit Sorgfalt und Geschick kann jedoch eine Verbindung hergestellt werden, indem ein
Niedertemperatur-Silberlot bei weniger als 1000 °F verwendet wird.
Ausführung III: Diese „Cement-On“ Thermoelemente können mit den meisten Oberflächen verbunden
werden, wobei die gleiche Technik wie für Typ L verwendet wird.
LAMINAT
Ausführu
ng III
GEWÄHRLEISTUNG/HAFTUNGSAUSSCHLUSS
OMEGA ENGINEERING, INC. garantiert, dass dieses Gerät über einen Zeitraum von 13 Monaten ab
Kaufdatum frei von Material- und Herstellungsfehlern ist. Die GARANTIE von OMEGA umfasst
abgesehen von der üblichen Produktgarantie von einem (1) Jahr einen zusätzlichen (1) Monat, um die
Bearbeitungs- und Lieferzeit der Garantieleistungen zu gewährleisten. Auf diese Weise wird
sichergestellt, dass OMEGA-Kunden maximale Gewährleistung für jedes Produkt erhalten.
Falls das Gerät Störungen aufweist, muss es an das Werk zur Überprüfung zurückgesandt werden. Die
Kundendienstabteilung von OMEGA stellt nach telefonischem oder schriftlichem Antrag unverzüglich eine
Nummer für autorisierte Rücksendungen (AR) aus. Wenn bei der Überprüfung durch OMEGA festgestellt
wird, dass das Gerät defekt ist, wird dieses kostenlos repariert oder ersetzt. Die GARANTIE VON
OMEGA erstreckt sich nicht auf Mängel, die durch die Handlungen des Käufers verursacht werden. Diese
umfassen, sind jedoch nicht beschränkt auf: falsche Handhabung, unsachgemäßer Anschluss, Betrieb
außerhalb der Auslegungsgrenzen, unsachgemäße Reparatur oder Vornehmen von unbefugten
Änderungen am Gerät.
Diese GARANTIE VERLIERT ihre GÜLTIGKEIT, wenn nachgewiesen werden kann, dass am Gerät nicht
autorisierte Eingriffe vorgenommen wurden, wenn das Gerät nachweislich Schäden aufweist, die als
Folge von übermäßiger Korrosion, von Strom, Hitze, Feuchtigkeit oder Vibration, unsachgemäßer
Spezifikation, missbräuchlicher Verwendung, Fehlbedienung oder aufgrund anderer Betriebsbedingungen
außerhalb der Kontrolle von OMEGA entstanden sind. Zu den Komponenten, bei denen der Verschleiß
nicht von der Garantie abgedeckt wird, gehören (jedoch nicht beschränkt auf) Kontaktstellen,
Sicherungen und Proben.
OMEGA macht gerne Vorschläge zur Verwendung der verschiedenen Produkte. OMEGA übernimmt
jedoch weder die Verantwortung für Auslassungen oder Fehler noch die Haftung für Schäden, die aus der
Verwendung seiner Produkte gemäß den
von OMEGA zur Verfügung gestellten mündlichen oder schriftlichen Informationen entstanden sind.
OMEGA garantiert lediglich, dass die vom Unternehmen hergestellten Teile wie angegeben und frei von
Mängeln sind. OMEGA GIBT KEINE SONSTIGEN ERKLÄRUNGEN ODER GARANTIEN JEGLICHER
ART, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND, MIT AUSNAHME VON
RECHTSMÄNGELN. ALLE IMPLIZIERTEN GEWÄHRLEISTUNGEN, EINSCHLIESSLICH JEGLICHER
GARANTIEN IM HINBLICK AUF DIE MARKTGÄNGIGKEIT SOWIE DIE EIGNUNG FÜR EINEN
BESTIMMTEN ZWECK SIND HIERMIT AUSGESCHLOSSEN. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG: Die hierin
aufgeführten Rechtsbehelfe des Käufers sind exklusiv, und die gesamte Haftung von OMEGA in Bezug
auf diesen Auftrag, unabhängig davon, ob dieser auf Vertrag, Garantie, Fahrlässigkeit, Entschädigung,
strenge Haftung oder Sonstiges basiert, überschreitet nicht den Kaufpreis der Komponente, auf welche
sich die Haftung bezieht. OMEGA ist in keinem Fall
haftbar für Folgeschäden, zufällige oder Sonderschäden. BEDINGUNGEN: Von OMEGA verkaufte
Geräte sind nicht für die folgenden Verwendungszwecke ausgelegt bzw. dürfen nicht auf folgende Weise
verwendet werden: (1) als „elementare Komponente“ gemäß 10 CFR 21 (NRC), in einer
Kernenergieanlage oder bei kernenergetischen Vorgängen oder (2) in medizinischen Anwendungen oder
im Umgang mit Menschen. Sollten Produkte bei einer Kernenergieanlage oder bei mit Kernenergie im
Zusammenhang stehenden Vorgängen, medizinischen Anwendungen, im Umgang mit Menschen
verwendet oder auf jegliche Weise missbraucht werden, übernimmt OMEGA keinerlei Haftung, wie sie in
unserer grundlegenden Formulierung zur GEWÄHRLEISTUNG/zum HAFTUNGSAUSSCHLUSS
dargelegt ist. Darüber hinaus stellt der Käufer OMEGA von Ansprüchen frei und hält das Unternehmen
gegen jegliche, aus der Verwendung des Produkts auf diese Weise entstehenden Schäden oder gegen
Haftung schadlos.
RÜCKSENDUNGSANTRÄGE/ANFRAGEN
Senden Sie Garantie- und Reparaturanträge/Anfragen an die OMEGA-Kundendienstabteilung. VOR
EINER RÜCKSENDUNG VON PRODUKTEN AN OMEGA MUSS DER KÄUFER EINE NUMMER FÜR
AUTORISIERTE RÜCKSENDUNGEN (AR) BEI DER OMEGA-KUNDENDIENSTABTEILUNG
BEANTRAGEN (UM VERZÖGERUNGEN BEI DER BEARBEITUNG ZU VERMEIDEN). Die zugewiesene
AR-Nummer muss dann außen auf dem Rücksendungspaket und bei jeder Korrespondenz angegeben
werden. Der Käufer trägt die Versandkosten und ist für Fracht, Versicherung sowie ordnungsgemäße
Verpackung zwecks Vermeidung von Transportschäden verantwortlich.
BEI RÜCKSENDUNGEN INNERHALB DER GARANTIE halten Sie die folgenden Informationen bereit,
BEVOR Sie OMEGA kontaktieren:
Auftragsnummer, unter der das Produkt GEKAUFT wurde,
Modell- und Seriennummer des Garantieprodukts und
Reparaturanweisungen und/oder spezifische Probleme im Zusammenhang mit dem Produkt.
BEI REPARATUREN AUSSERHALB DER GARANTIE wenden Sie sich an OMEGA, um die aktuellen
Kosten für Reparaturen zu erfahren. Halten Sie die folgenden Informationen bereit, BEVOR Sie OMEGA
kontaktieren:
Auftragsnummer zur Übernahme der KOSTEN für die Reparatur,
Modell- und Seriennummer des Produkts und
Reparaturanweisungen und/oder spezifische Probleme im Zusammenhang mit dem Produkt.
Die Richtlinie von OMEGA schreibt vor, Änderungen im Hinblick auf den Betrieb des Produkts, jedoch
keine Änderungen am Modell vorzunehmen, sofern eine Verbesserung möglich ist. Auf diese Weise
bieten wir unseren Kunden die neuesten Services im Hinblick auf Technologie und Engineering. OMEGA
ist ein eingetragenes Warenzeichen der OMEGA ENGINEERING, INC.
© Copyright 2019 OMEGA ENGINEERING, INC. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument darf ohne
die vorherige schriftliche Zustimmung der OMEGA ENGINEERING, INC nicht kopiert, fotokopiert,
reproduziert, übersetzt oder auf ein elektronisches Medium oder in maschinenlesbare Form (im Ganzen
oder in Teilen) übertragen werden.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising