Omega | Modell Leo1 | Owner Manual | Omega Modell Leo1 Benutzerhandbuch

Omega Modell Leo1 Benutzerhandbuch
Handbuch
Min.- / Max.Wert
Spitzenwert
Aktueller
Wert
Online-Webshop
omega.de
E-Mail: info@omega.de
Aktuelle Handbücher:
www.omegamanual.info
SELECT
ENTER
Max. / Min.
G1/4”
Modell Leo1
Digitaler Druckanzeiger
für Absolut- und Relativdruck
www.omega.de
E-Mail: info@omega.de
Technische Unterstützung und Applikationsberatung erhalten Sie unter:
Deutschland,
Österreich,
Schweiz
OMEGA Engineering GmbH
Daimlerstraße 26
D-75392 Deckenpfronn
Tel: +49 (0) 7056 9398-0, Fax: +49 (0) 7056 9398-29
Gebührenfrei: 0800 8266342
E-Mail: info@omega.de
Weltweit: www.omega.com/worldwide/
USA
OMEGA Engineering, Inc.
Customer Service: 1-800-622-2378 (nur USA und Kanada)
Engineering Service: 1-800-872-9436 (nur USA und Kanada)
Tel: (203) 359-1660, Fax: (203) 359-7700
Gebührenfrei: 1-800-826-6342 (nur USA und Kanada)
Website: www.omega.com
E-Mail: info@omega.com
Fester Bestandteil in OMEGAs Unternehmensphilosophie ist die Beachtung aller einschlägigen Sicherheits- und
EMV-Vorschriften. Produkte werden sukzessive auch nach europäischen Standards zertifiziert und nach entsprechender
Prüfung mit dem CE-Zeichen versehen.
Die Informationen in diesem Dokument wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt.
OMEGA Engineering, Inc. kann jedoch keine Haftung für eventuelle Fehler übernehmen und behält sich Änderungen
der Spezifkationen vor.
WARNUNG: Diese Produkte sind nicht für den medizinischen Einsatz konzipiert und dürfen nicht an Menschen
eingesetzt werden.
Leo1 – Digitaler Druckanzeiger
1. Installation
Den Leo1 in den Druckstutzen drehen und über den Sechskant des Aufnehmers
(Druckanschluss) anziehen (max. Drehmoment 50 Nm). Eine Gegenmutter sichert den
Aufnehmer gegen das Gehäuse.
Ausrichten der Frontseite: Lösen der
Gegenmutter am Gehäuse mit zwei
Gabelschlüsseln. Die Anzeige des Leo1 lässt
sich sich jetzt gegen den Aufnehmer verdrehen.
Ausrichten der Frontseite in die optimale
Richtung und Anziehen der Gegenmutter.
Die Anzeige des Leo1 lässt sich
um 355° drehen. Horizontaler
oder umgekehrter Einbau möglich.
2. Batteriewechsel / Batterie-Lebensdauer
Bei niedriger Batteriespannung leuchtet oben links das Batteriesymbol (BAT LOW) auf.
Batteriewechsel: Gerätedeckel über den Anschlag drehen und nach vorne ziehen.
Batteriefach öffnen und die Batterie (Toshiba CR 2430 oder Vergleichstyp) wechseln.
Die Batterie-Lebensdauer beträgt 150 Stunden im Peak-Modus (bei Dauerbetrieb) und
1000 Stunden im normalen Betrieb. Achten Sie darauf, dass der O-Ring sauber im
Verschlussdeckel liegt.
3. Inbetriebnahme und Funktionen
Der Leo1 hat zwei Bedientasten. Mit der linken Taste (SELECT) werden die Funktionen
sowie die Druckeinheiten angewählt. Die rechte Taste (ENTER) aktiviert die angewählte
Funktion oder Druckeinheit. Über die rechte Taste kann auch zwischen dem Min.- und
Max.-Wert gewechselt werden, dies sowohl im Mano- als auch im Peak-Modus.
Einschalten: Ein Druck auf SELECT schaltet das Gerät ein. Es zeigt kurz den werkseitig
abgeglichenen Druckbereich und die Softwareversion (Jahr/Woche). Danach wird im
Messmodus der aktuelle Druck (oben) und der zuletzt gemessene Max.-Wert (unten)
angezeigt.
3
Leo1 – Digitaler Druckanzeiger
Das Gerät verfügt über folgende Funktionen:
RESET:
Min.-/Max.-Wert und Spitzenwert werden dem aktuellen Druck
gleichgesetzt
OFF:
Schaltet das Gerät aus
MANO:
Gibt nachstehende Funktionen frei:
PEAK off:
Normaler Messmodus mit 2 Messungen/Sekunde
PEAK on:
Schneller Messmodus mit 5000 Messungen/Sekunde
ZERO SEt: Setzt einen neuen Nullpunkt
ZERO rES: Setzt den Nullpunkt auf Werkseinstellung
CONT on:
Deaktiviert die automatische Ausschaltfunktion
CONT off:
Aktiviert die automatische Ausschaltfunktion. (Das Gerät
schaltet sich 15 Minuten nach der letzten Tastenbetätigung
automatisch aus.)
danach folgt die Einheitenwahl: bar, mbar/hPa, kPa, MPa, PSI, kp/cm2.
Beispiel:
Auwahl eines neuen Nullpunktes
-->
Einschalten des Gerätes durch kurzes Drücken von SELECT.
-->
Warten, bis sich das Gerät im Messmodus befindet (ca. 3 Sekunden).
-->
3 x Taste SELECT drücken: MANO erscheint.
-->
ENTER drücken: PEAK on oder PEAK off erscheint.
-->
SELECT drücken: ZERO SEt erscheint.
-->
ENTER drücken: Der neue Nullpunkt ist eingestellt. Das Gerät befindet
sich wieder im Messmodus.
Anzeige des Minimalwertes
Befindet sich das Gerät im Messmodus (Anzeige: Aktueller Druck und Max.-Wert), wird
durch Drücken der ENTER-Taste der Min.-Wert für 5 Sekunden angezeigt.
Hinweise
1)
Die Funktionen und Einheiten können auch durch konstantes Drücken der
SELECT-Taste angewählt und durch Loslassen zur Aktivierung freigegeben
werden.
2)
Wird die angewählte Funktion oder Einheit nicht innerhalb von 5 Sekunden durch
Betätigung der ENTER-Taste aktiviert, kehrt Leo1 ohne Änderung der Einstellung
in den Messmodus zurück.
3)
Das Aus- und Einschalten von Leo1 ändert keinerlei Einstellungen.
4)
Ist die PEAK on oder CONT on Funktion aktiviert, wird dies im Display blinkend
angezeigt (bei CONT on blinkt OFF).
5)
Kann ein Druck auf dem Display nicht dargestellt werden, erscheint OFL (overflow)
oder UFL (underflow) auf der Anzeige.
4
Leo1 – Digitaler Druckanzeiger
6)
Wird ein Druck ausserhalb des Messbereiches des Gerätes angelegt, wird der
letzte gültige Druckwert blinkend angezeigt.
Messablauf Peak-Mode
Bereiche / Abgleich
Die Werkseinstellung des Nullpunktes für die Bereiche -1…3 bar oder -1…30 bar ist bei
0 bar absolut.
Für Referenzdruckmessungen “ZERO SEt” bei Umgebungsdruck aktivieren.
Geräte mit den Bereichen 0…300 bar oder 0…1000 bar werden mit 1 bar absolut als
Referenz abgeglichen.
Wartung
Die Leo1 digitalen Druckanzeiger sind wartungsfrei. Der Nachkalibrierzyklus ist
abhängig von den Einsatzbedingungen. Empfohlener Nachkalibrierzyklus: 1 Jahr.
Sicherheitshinweise
Bitte beachten Sie bei Montage und Betrieb des digitalen Druckanzeigers die
entsprechenden nationalen Sicherheitsvorschriften. Montieren Sie den digitalen
Druckanzeiger nur an Systeme, welche sich in drucklosem Zustand befinden. Bei
Druckbereichen > 30 bar können Restmengen von Hydrauliköl an den
Druckanschlüssen vorhanden sein. Bitte beachten Sie auch das zugehörige Datenblatt.
Bei Temperaturen ausserhalb 0…50°C kann die Lesbarkeit des Displays beeinträchtigt
werden.
5
Leo1 – Digitaler Druckanzeiger
6
GARANTIEBEDINGUNGEN
OMEGA garantiert, dass die Geräte frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind. Die Garantiedauer beträgt 13 Monate,
gerechnet ab dem Verkaufsdatum. Weiterhin räumt OMEGA eine zusätzliche Kulanzzeit von einem Monat ein, um
Bearbeitungs- und Transportzeiten Rechnung zu tragen und sicherzustellen, dass diese nicht zu Lasten des Anwenders
gehen.
Wenn eine Fehlfunktion auftreten sollte, muss das betroffene Instrument zur Überprüfung an OMEGA eingeschickt
werden. Bitte wenden Sie sich schriftlich oder telefonisch an die Kundendienstabteilung, um eine Rückgabenummer (AR)
zu erhalten. Wenn OMEGA das Instrument bei der Überprüfung als defekt befindet, wird es kostenlos ausgetauscht oder
instandgesetzt. OMEGAs Garantie erstreckt sich nicht auf Defekte, die auf Handlungen des Käufers zurückzuführen sind.
Dies umfasst, jedoch nicht ausschließlich, fehlerhafter Umgang mit dem Instrument, falscher Anschluss an andere Geräte,
Betrieb außerhalb der spezifizierten Grenzen, fehlerhafte Reparatur oder nicht autorisierte Modifikationen. Diese Garantie
ist ungültig, wenn das Instrument Anzeichen unbefugter Eingriffe zeigt oder offensichtlich aufgrund einer der folgenden
Ursachen beschädigt wurde: exzessive Korrosion, zu hoher Strom, zu starke Hitze, Feuchtigkeit oder Vibrationen, falsche
Spezifikationen, Einsatz in nicht dem Gerät entsprechenden Applikationen, zweckfremder Einsatz oder andere
Betriebsbedingungen, die außerhalb OMEGAs Einfluss liegen. Verschleißteile sind von dieser Garantie ausgenommen.
Hierzu zählen, jedoch nicht ausschließlich, Kontakte, Sicherungen oder Triacs.
OMEGA ist gerne bereit, Sie im Bezug auf Einsatz- und Verwendungs möglichkeiten unserer Produkte zu beraten.
OMEGA übernimmt jedoch keine Haftung für Fehler, Irrtümer oder Unterlassungen sowie für Schäden, die durch den
Einsatz der Geräte entsprechend der von OMEGA schriftlich oder mündlich erteilten Informationen entstehen.
OMEGA garantiert ausschließlich, dass die von OMEGA hergestellten Produkte zum Zeitpunkt des Versandes den
Spezifikationen entsprachen und frei von Verarbeitungs- und Materialfehlern sind. Jegliche weitere Garantie, ob
ausdrückliche oder implizit angenommene, einschließlich der der Handelsfähigkeit sowie der Eignung für einen
bestimmten Zweck ist ausdrücklich ausgeschlossen. Haftungsbeschränkung: Der Anspruch des Käufers ist auf den Wert
des betroffenen Produkts/Teiles begrenzt. Ein darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen, unabhängig davon, ob
diese aus Vertragsbestimmungen, Garantien, Entschädigung oder anderen Rechtsgründen hergeleitet werden.
Insbesondere haftet OMEGA nicht für Folgeschäden und Folgekosten.
SONDERBEDINGUNGEN: Die von OMEGA verkauften Produkte sind weder für den Einsatz in medizintechnischen
Applikationen noch für den Einsatz in kerntechnischen Anlagen ausgelegt. Sollten von OMEGA verkaufte Produkte in
medizintechnischen Applikationen, in kerntechnischen Einrichtungen, an Menschen oder auf andere Weise missbräuchlich
oder zweckfremd eingesetzt werden, übernimmt OMEGA keinerlei Haftung. Weiterhin verpflichtet sich der Käufer,
OMEGA von jeglichen Ansprüchen und Forderungen schadlos zu halten, die aus einem derartigen Einsatz der von OMEGA
verkauften Produkte resultieren.
RÜCKGABEN/REPARATUREN
Bitte richten Sie alle Reparaturanforderungen und Anfragen an unsere Kundendienst abteilung. Bitte erfragen Sie vor dem
Rücksenden von Produkten eine Rückgabenummer (AR), um Verzögerungen bei der Abwicklung zu vermeiden. Die
Rückgabenummer muss außen auf der Verpackung sowie in der entsprechenden Korrespondenz angegeben sein.
Der Käufer ist für Versandkosten, Fracht und Versicherung sowie eine ausreichende Verpackung verantwortlich, um
Beschädigungen während des Versands zu vermeiden.
Wenn es sich um einen Garantiefall handelt, halten Sie bitte
die folgenden Informationen bereit, bevor Sie sich an
OMEGA wenden:
1.
Die Auftragsnummer, unter der das Produkt bestellt
wurde.
2.
Modell und Seriennummer des Produkts.
3.
Reparaturanweisungen und/oder Fehlerbeschreibung.
Wenn es sich nicht um einen Garantiefall handelt, teilt
Ihnen OMEGA gerne die aktuellen Preise für Reparaturen
mit. Bitte halten Sie die folgenden Informationen bereit,
bevor Sie sich an OMEGA wenden:
1.
Die Auftragsnummer, unter der die Instandsetzung
bestellt wird.
2.
Modell und Seriennummer des Produkts.
3.
Reparaturanweisungen und/oder Fehlerbeschreibung.
OMEGA behält sich technische Änderungen vor. Um Ihnen jederzeit den neuesten Stand der Technologie zur Verfügung stellen
zu können, werden technische Verbesserungen auch ohne Modellwechsel implementiert.
OMEGA ist eine eingetragene Marke der OMEGA ENGINEERING, INC.
© Copyright OMEGA ENGINEERING, INC. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument darf ohne vorherige schriftliche
Zustimmung der OMEGA ENGINEERING, INC weder vollständig noch teilweise kopiert, reproduziert, übersetzt oder in ein
elektronisches Medium oder eine maschinenlesbare Form übertragen werden.
Für Ihren gesamten Bedarf
der Mess- und Regeltechnik
OMEGA … Ihr Partner
Online-Webshop www.omega.de
TEMPERATUR
V
U
V
U
V
U
V
U
V
U
Thermoelement-, Pt100- und Thermistorfühler, Steckverbinder, Zubehör
Leitungen: für Thermoelemente, Pt100 und Thermistoren
Kalibriergeräte und Eispunkt-Referenz
Schreiber, Regler und Anzeiger
Infrarot-Pyrometer
DRUCK UND KRAFT
V
U
V
U
V
U
V
U
Dehnungsmessstreifen, DMS-Brücken
Wägezellen und Druckaufnehmer
Positions- und Wegaufnehmer
Instrumente und Zubehör
DURCHFLUSS UND FÜLLSTAND
V
U
V
U
V
U
V
U
Massedurchflussmesser und Durchflussrechner
Strömungsgeschwindigkeit
Turbinendurchflussmesser
Summierer und Instrumente für Chargenprozesse
pH/LEITFÄHIGKEIT
V
U
V
U
V
U
V
U
pH-Elektroden, pH-Messgeräte und Zubehör
Tisch- und Laborgeräte
Regler, Kalibratoren, Simulatoren und Kalibriergeräte
Industrielle pH- und Leitfähigkeitsmessung
DATENERFASSUNG
V
U
V
U
V
U
V
U
V
U
Kommunikations-gestützte Erfassungssysteme
PC-Einsteckkarten
Drahtlose Sensoren, Messumformer, Empfänger und Anzeigen
Datenlogger, Schreiber, Drucker und Plotter
Software zur Datenerfassung und -analyse
HEIZELEMENTE
V
U
V
U
V
U
V
U
V
U
Heizkabel
Heizpatronen und -streifen
Eintauchelemente und Heizbänder
Flexible Heizelemente
Laborheizungen
UMWELTMESSTECHNIK
V
U
V
U
V
U
V
U
V
U
V
U
Mess- und Regelinstrumentierung
Refraktometer
Pumpen und Schläuche
Testkits für Luft, Boden und Wasser
Industrielle Brauchwasser- und Abwasserbehandlung
Instrumente für pH, Leitfähigkeit und gelösten Sauerstoff
MLEO1 / 09.2002
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising