Gigaset | A540A | User guide | Gigaset A540A Benutzerhandbuch

Gigaset A540A Benutzerhandbuch
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / Cover_front.fm / 05.08.2016
A540 - A540 A
Glückwunsch!
Mit dem Kauf eines Gigasets haben Sie sich für eine Marke entschieden,
die auch bei der Verpackung auf Umweltfreundlichkeit achtet.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gigaset.com.
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / Cover_front.fm / 05.08.2016
Gigaset A540
13
Ð
1
Ã
U
2
Gigaset A540A
3
12
11
4
10
18
9
5
8
6
17
16
15
7
13
14
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / overview.fm / 05.08.2016
Übersicht
Übersicht
Mobilteil
Basis Gigaset A540
1
2
13 Anmelde-/Paging-Taste
3
4
Display
¢ S. 33)
Statusleiste (
Symbole zeigen aktuelle Einstellungen und Betriebszustand des Telefons an
Display-Tasten (
S. 8)
¢
¤ kurz drücken
¤ lang drücken
¤ lang drücken
zurück in Ruhezustand
Mobilteil ein-/ausschalten
(im Display-Ruhezustand)
Raute-Taste
¤
Tastensperre ein/aus
lang drücken
(im Display-Ruhezustand)
Wechsel zwischen Groß-, Klein- und Ziffernschreibung;
6
R-Taste
¤ kurz drücken
¤ lang drücken
Rückfrage (Flash)
Wahlpause eingeben
7
8
¢
Mikrofon
Nachrichten-Taste (
¢ S. 10)
Zugriff auf die Anruf- und Nachrichtenlisten;
Basis Gigaset A540A
13 Anmelde-/Paging-Taste
¢
Mobilteile suchen („Paging“)
S. 21.
Mobilteile und DECT-Geräte anmelS. 21
den
14 Lösch-Taste
¢
Stern-Taste
im Ruhezustand:
Klingeltöne ausschalten
bei bestehender Verbindung:
umschalten Impulswahl/Tonwahl
10 Taste 1
Anrufbeantworter (nur A540A)/
Netz-Anrufbeantworter anwählen
11 Abheben-Taste / Freisprech-Taste
¤ lang drücken
¤ kurz drücken
¤ lang drücken
angezeigte Nummer wählen;
Gespräch annehmen; umschalten zwischen Hörer- und
Freisprechbetrieb;
Wahlwiederholungsliste öffnen
kurz drücken
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Wählen einleiten
12 Steuer-Taste/Menü-Taste (
¢ S. 8)
¤
¤ lang drücken
Anrufbeantworter einoder ausschalten
Wenn vorhanden neue Nachrichten,
sonst alte Nachrichten wiedergeben
Wiedergabe abbrechen
Taste leuchtet:
Taste blinkt:
¤ lang drücken
¤ kurz drücken
¤ kurz drücken
Anrufbeantworter ist
eingeschaltet
Anrufbeantworter nimmt eine
Nachricht auf
Neue Nachrichten vorhanden
Taste blinkt
langsam:
Taste blinkt schnell: Anrufbeantworter ist voll
16 Vor-Taste
Zur nächsten Nachricht springen (während Wiedergabe).
17 Zurück-Taste
Während der Zeitansage zur vorherigen Nachricht springen
Während der Nachrichten-Wiedergabe zum Anfang der Nachricht
springen
18 Lautstärke-Regelung
Lautstärke ändern:
•
•
de fr it
¤ kurz drücken
¤ lang drücken
Aktuelle Nachricht löschen.
15 Ein-/Aus-/Wiedergabe-/Stopp-Taste
blinkt: neue Nachricht oder neuer Anruf
9
¤ kurz drücken
¤ lang drücken
Auflegen-, Ein-/Aus-Taste
Gespräch beenden;
Funktion abbrechen
eine Menüebene zurück
5
¢
Mobilteile suchen („Paging“)
S. 21.
Mobilteile und DECT-Geräte
S. 21
anmelden
während der Nachrichten-
¤ kurz drücken
¤ kurz drücken
÷ = leiser;
ø = lauter
Wiedergabe
Klingelton-Lautstärke, während
ein externer Anruf signalisiert
wird
1
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / overview.fm / 05.08.2016
Übersicht
Bedienungsanleitung effektiv nutzen
deren Nichtbeachtung zu Verletzungen von Personen oder Schäden an Geräten füha Warnungen,
ren oder auch Kosten verursachen kann.
h Voraussetzung, um die folgende Aktion ausführen zu können.
i Wichtige Information zur Funktion und zum sachgerechten Umgang.
Symbole
Tasten
Abheben-Taste c/ Auflegen-Taste a
Ziffern-/Buchstaben-Tasten Q bis O
Steuertaste q
Display-Tasten n B
Stern-Taste P/ Raute-Taste (
i
Übersicht der Display-Symbole (
Nachrichten-Taste f/ R-Taste S
¢ S. 33).
Funktionen, Bestätigen und Auswählen
Auswahl bestätigen mit
OK
Eine Menüebene zurück mit
Zurück
Zum Ruhe-Display wechseln mit
Funktion ausgewählt/eingeschaltet
Funktion nicht ausgewählt/ausgeschaltet
a lang drücken
³
´
Prozeduren
Beispiel: Automatische Rufannahme ein-/ausschalten
Darstellung in der Bedienungsanleitung:
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Telefonie ¤ OK ¤ Automatische Rufannahme ¤
OK (³ = eingeschaltet)
Schritt:
¤ Menü
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
¤ q Einstellungen
¤ OK
¤ q Telefonie
¤ OK
¤ Automatische
Rufannahme
¤ OK
2
Das müssen Sie tun:
Im Ruhezustand Display-Taste Menü drücken.
Das Hauptmenü wird geöffnet.
Mit der Steuer-Taste q Einstellungen wählen.
Mit OK bestätigen. Das Untermenü Einstellungen wird geöffnet.
Mit der Steuer-Taste q Telefonie wählen.
Mit OK bestätigen. Das Untermenü Telefonie wird geöffnet.
Die Funktion zum Ein-/Ausschalten der automatischen Rufannahme erscheint als erster Menüpunkt.
Mit OK aktivieren oder deaktivieren.
Die Automatische Rufannahme ist aktiviert ³ oder deaktiviert ´.
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / SUGIVZ.fm / 05.08.2016
Inhalt
Inhalt
Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Basis Gigaset A540 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Basis Gigaset A540A . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Bedienungsanleitung effektiv nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Telefon bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Anrufbeantworter (Gigaset A540A) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Netz-Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Nachrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Telefonbuch (Adressbuch) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Weitere Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Wecker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
ECO DECT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Telefon erweitern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Mehrere Mobilteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Repeater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Betrieb an Router . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Betrieb an Telefonanlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Telefon einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Herstellerhinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Kundenservice & Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Umwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Display-Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
i
de fr it
Nicht alle in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Funktionen sind in allen Ländern und bei
allen Netzanbietern verfügbar.
3
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / security.fm / 05.08.2016
Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweise
Lesen Sie vor Gebrauch die Sicherheitshinweise und die Bedienungsanleitung.
Das Gerät lässt sich während eines Stromausfalls nicht betreiben. Es kann auch kein Notruf
abgesetzt werden.
Bei eingeschalteter Tastensperre können auch Notrufnummern nicht gewählt werden.
Nutzen Sie die Geräte nicht in explosionsgefährdeten Umgebungen, z.B. Lackierereien.
Die Geräte sind nicht spritzwassergeschützt. Stellen Sie sie deshalb nicht in Feuchträumen wie z. B.
Bädern oder Duschräumen auf.
Verwenden Sie nur das auf den Geräten angegebene Steckernetzgerät.
Legen Sie nur aufladbare Akkus ein, die der Spezifikation entsprechen (siehe „Technische Daten“),
da sonst erhebliche Gesundheits- und Personenschäden nicht auszuschließen sind. Akkus, die
erkennbar beschädigt sind, müssen ausgetauscht werden.
Bitte nehmen Sie defekte Geräte außer Betrieb oder lassen diese vom Service reparieren, da diese ggf.
andere Funkdienste stören könnten.
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn das Display gesprungen oder zerbrochen ist. Zerbrochenes Glas
oder Kunststoff kann Verletzungen an Händen und Gesicht verursachen. Lassen Sie das Gerät vom
Service reparieren.
Halten Sie das Mobilteil nicht mit der Geräterückseite an das Ohr, wenn es klingelt bzw. wenn Sie die
Freisprechfunktion eingeschaltet haben. Sie können sich sonst schwerwiegende, dauerhafte Gehörschäden zuziehen.
Das Telefon kann in analogen Hörgeräten Störgeräusche (Brummton oder Pfeifton) verursachen oder
diese übersteuern. Kontaktieren Sie bei Problemen den Hörgeräteakustiker.
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Medizinische Geräte können in ihrer Funktion beeinflusst werden. Beachten Sie die technischen
Bedingungen des jeweiligen Umfeldes, z.B. Arztpraxis.
Falls Sie medizinische Geräte (z. B. einen Herzschrittmacher) verwenden, informieren Sie sich bitte
beim Hersteller des Gerätes. Dort kann man Ihnen Auskunft geben, inwieweit die entsprechenden
Geräte immun gegen externe hochfrequente Energien sind (für Informationen zu Ihrem Gigaset-Produkt siehe „Technische Daten“).
4
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / starting.fm / 05.08.2016
Inbetriebnahme
Inbetriebnahme
Verpackungsinhalt
• eine Basis,
• ein Steckernetzgerät für die Basis,
• ein Telefonkabel,
• ein Mobilteil,
• ein Akkudeckel (hintere Abdeckung des Mobilteils),
• zwei Akkus,
• eine Bedienungsanleitung.
Verkaufsvarianten mit mehreren Mobilteilen: Für jedes zusätzliche Mobilteil liegen zwei Akkus, ein Akkudeckel
und eine Ladeschale mit Steckernetzgerät in der Verpackung.
Basis und Ladeschale aufstellen
Basis und Ladeschale sind für den Betrieb in geschlossenen, trockenen Räumen mit einem Temperaturbereich
von +5 °C bis +45 °C ausgelegt.
¤ Basis und Ladeschale an einer zentralen Stelle der Wohnung oder des Hauses auf einer ebenen, rutschfesten Unterlage aufstellen oder die Ladeschale an der Wand befestigen.
Normalerweise hinterlassen die Gerätefüße keine Spuren an der Aufstellfläche. Angesichts der Vielfalt der bei
Möbeln verwendeten Lacke und Polituren kann es jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass beim Kontakt
Spuren auf der Abstellfläche verursacht werden.
i
• Das Telefon nie den Einflüssen von Wärmequellen, von direkter Sonneneinstrahlung und von anderen elektrischen Geräten aussetzen.
• Das Telefon vor Nässe, Staub, aggressiven Flüssigkeiten und Dämpfen schützen.
¢
• Auf die Reichweite der Basis achten. Diese beträgt in Gebäuden bis zu 50 m, im freien Gelände bis
zu 300 m. Die Reichweite verringert sich, wenn Max.Reichw. ausgeschaltet ist (
S. 20).
Basis anschließen
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Telefonanschluss
DSL/ADSL
Router
i
de fr it
Gigaset A540/A540A
220 - 240 V AC 50/60Hz
• Das Steckernetzgerät muss immer eingesteckt sein, da das Telefon ohne Stromversorgung nicht
funktioniert.
¢
• Nur das mitgelieferte Steckernetzgerät und Telefonkabel benutzen. Die Steckerbelegung von Telefonkabeln kann unterschiedlich sein (Steckerbelegung,
S. 32).
5
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / starting.fm / 05.08.2016
Inbetriebnahme
Ladeschale anschließen (falls im Lieferumfang enthalten)
¤ Flachstecker des Steckernetzteiles anschließen
¤ Steckernetzteil in die Steckdose stecken 2 .
4
Falls der Stecker von der Ladeschale wieder abgezogen werden
muss:
¤ Steckernetzteil vom Stromnetz trennen.
¤ Entriegelungsknopf 3 drücken ¤ Stecker abziehen
1
2
1 .
4 .
3
Mobilteil in Betrieb nehmen
Das Display ist durch eine Folie geschützt:
a
¤ Schutzfolie abziehen!
Akkus einlegen
¢
Nur die von Gigaset Communications GmbH empfohlenen aufladbaren Akkus (
S. 31) verwenden,
da sonst erhebliche Gesundheits- und Sachschäden nicht auszuschließen sind. Es könnte z. B. der
Mantel der Akkus zerstört werden oder die Akkus könnten explodieren. Außerdem könnten Funktionsstörungen oder Beschädigungen des Gerätes auftreten.
1
2
3
4
¤ Akkus einsetzen (Einlegerichtung +/- siehe
Bild).
¤ Akkudeckel von oben einset¤
zen 1 .
Danach Deckel zuschieben, bis
er einrastet 2 .
Zum Öffnen des Akkudeckels:
¤ In die Nut oben am Deckel
3 greifen und ihn nach
unten schieben 4 .
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Akkus laden
Die Akkus vor der ersten Benutzung in der Basis/Ladeschale vollständig aufladen.
Die Akkus sind vollständig aufgeladen, wenn das Blitzsymbol
a
i
6
im Display erlischt.
=+
4h =
U
Das Mobilteil darf nur in die dazugehörige Basis/Ladeschale gestellt werden.
• Der Akku kann sich während des Aufladens erwärmen. Das ist ungefährlich.
• Die Ladekapazität des Akkus reduziert sich technisch bedingt nach einiger Zeit.
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / starting.fm / 05.08.2016
Inbetriebnahme
Display-Sprache
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Sprache ¤ OK ¤ . . . mit q Sprache auswählen ¤
OK (³ = ausgewählt)
i
Falls eine für den Benutzer unverständliche Sprache eingestellt ist:
¤ v ¤ L4 ¤ . . . mit q Sprache auswählen ¤ OK (³ = ausgewählt)
Mobilteil anmelden
In der Verpackung enthaltene Mobilteile sind bereits an der Basis angemeldet.
Falls dennoch ein Mobilteil nicht angemeldet sein sollte (Anzeige „Bitte Mobilteil anmelden“ oder „Mobilteil
in Basis legen“), muss es an der Basis angemeldet werden.
• An Basis Gigaset A540-A540A automatisch anmelden
¤ Mobilteil in die Basis stellen
i
Falls die automatische Anmeldung nicht funktionieren sollte, Mobilteil manuell anmelden (
¢ S. 21).
Datum und Uhrzeit
Datum und Uhrzeit einstellen, damit eingehenden Anrufen Datum und Uhrzeit korrekt zugeordnet werden
kann und um den Wecker zu nutzen.
Bei der Inbetriebnahme:
Bei weiterer Benutzung:
¤
¤
¤
¤
¤
¤ ¤
¤ ¤
¤ ¤
Zeit
. . . mit ~ Datum einstellen OK
. . . mit ~ Uhrzeit
einstellen OK
Menü q Einstellungen OK Datum/Uhrzeit OK
...
mit ~ Datum einstellen OK
. . . mit ~ Uhrzeit einstellen OK
¤ ¤
¤
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Das Telefon ist jetzt einsatzbereit!
de fr it
7
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / operating.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Telefon bedienen
Mobilteil ein-/ausschalten
Im Ruhezustand:
¤ Auflegen-Taste a lang drücken
Tastensperre ein-/ausschalten
Die Tastensperre verhindert das unbeabsichtigte Bedienen des Telefons.
i
Tastensperre ein- bzw. ausschalten:
¤ ( lang drücken
• Wird ein Anruf am Mobilteil signalisiert, schaltet sich die Tastensperre automatisch aus.
Der Anruf kann angenommen werden.
• Nach Gesprächsende schaltet sich die Sperre wieder ein.
Steuer-Taste
Die Steuer-Taste dient zum Navigieren innerhalb der Menüs und Eingabefelder. Im Ruhezustand bzw. während eines externen Gesprächs hat sie noch folgende Funktionen:
Im Ruhezustand
Während eines Gesprächs
Telefonbuch öffnen.
s
u Interne Rückfrage einleiten.
u
v Mikrofon stumm schalten.
Hauptmenü öffnen.
Liste der Mobilteile öffnen.
Menü Töne und Signale (
s Telefonbuch öffnen.
¢ S. 24) aufrufen.
t Sprachlautstärke für Hörer- bzw.
Freisprechmodus ändern.
v
t
Im Folgenden ist die Seite der Steuer-Taste schwarz markiert (oben, unten, rechts, links), die in der jeweiligen
Bediensituation zu drücken ist, z. B. v für „rechts auf die Steuer-Taste drücken“.
Display-Tasten
Über die Funktionstasten werden je nach Bediensituation unterschiedliche Funktionen angeboten.
Beispiel
Wahlw.
Menü
Aktuelle Funktionen der Display-Tasten
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Display-Tasten
8
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / operating.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Menü-Führung
Die Funktionen des Telefons werden über ein Menü angeboten, das aus mehreren Ebenen besteht.
Hauptmenü öffnen (im Ruhezustand):
¤ Steuer-Taste rechts v drücken ¤ . . . mit Steuer-Taste q zur Funktion blättern ¤ OK
Zurück zur vorherigen Menü-Ebene:
oder
¤ Display-Taste Zurück drücken
¤ Auflegen-Taste a kurz drücken
Zurück in den Ruhezustand
¤ Auflegen-Taste a lang drücken
i
Wird keine Taste gedrückt, wechselt das Display nach 2 Minuten automatisch in den Ruhezustand.
Text eingeben
• Eingabeposition:
• Schreibmarke versetzen:
• Zeichen vor der Schreibmarke löschen:
Die Ziffern/Buchstaben/Zeichen werden an der Schreibmarke eingefügt
Steuer-Taste r drücken
Display-Taste Lösch. drücken
¤
¤
Namen im Telefonbuch
• Buchstaben/Zeichen auswählen: Jeder Taste zwischen Q und O sind mehrere Buchstaben und Zeichen
zugeordnet, siehe Zeichensatztabellen
S. 32.
Gewünschten Buchstaben/Zeichen auswählen:
¢
oder
i
¤ . . . Taste mehrfach kurz hintereinander drücken
¤ . . . Taste lang drücken
• Klein-, Groß- und Ziffernschreibung für den folgenden Buchstaben:
¤ Raute-Taste ( drücken
Der erste Buchstabe und jeder auf ein Leerzeichen folgende Buchstabe werden automatisch groß
geschrieben.
Telefonieren
Extern anrufen
¤ . . . Nummer eingeben ¤ Abheben-Taste c kurz drücken
¤ Abheben-Taste c lang drücken ¤ . . . Nummer eingeben
Wählvorgang abbrechen: ¤ Auflegen-Taste a drücken
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
oder
Aus dem Telefonbuch wählen
¤ . . . mit s Telefonbuch öffnen ¤ . . . mit q Eintrag auswählen ¤ Abheben-Taste c drücken
Aus der Wahlwiederholungsliste wählen
In der Wahlwiederholungsliste stehen die 10 an diesem Mobilteil zuletzt gewählten Nummern.
¤ Abheben-Taste c kurz drücken . . . Wahlwiederholungsliste wird geöffnet ¤ . . . mit q Eintrag
auswählen ¤ Abheben-Taste c drücken
de fr it
9
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / operating.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Einträge der Wahlwiederholungsliste verwalten
¤ Abheben-Taste c kurz drücken . . . Wahlwiederholungsliste wird geöffnet ¤ . . . mit q Eintrag
auswählen ¤ Menü . . . dann
• Nummer ins Display übernehmen: ¤ q Nummer verwenden ¤ OK
• Eintrag ins Telefonbuch (¢ S. 16) ¤ q Nummer ins Telefonbuch ¤ OK
übernehmen:
• Ausgewählten Eintrag löschen:
• Alle Einträge löschen:
i
¤ q Eintrag löschen ¤ OK
¤ q Liste löschen ¤ OK
Die Nummer kann dabei geändert oder ergänzt werden.
Aus der Anrufliste wählen
¢
Die Anrufliste (
S. 16) enthält je nach eingestellter Listenart die letzten 25 Nummern aller Anrufe oder nur
der entgangenen (nicht angenommenen) Anrufe.
¤ Nachrichten-Taste f drücken ¤ q Anrufe: ¤ OK ¤ . . . mit q Eintrag auswählen ¤ Abheben-Taste c
drücken
Anruf annehmen
¤ Abheben-Taste c drücken
¢
¤
Gespräch am Freisprech-Clip Gigaset L410 annehmen: ¤ Abheben-Taste c am L410 drücken
Anruf annehmen:
oder
i
S. 25):
falls Automatische Rufannahme eingeschaltet ist (
. . . Mobilteil aus der Ladeschale nehmen
Das L410 muss an der Basis angemeldet sein, siehe Bedienungsanleitung Gigaset L410.
Rufnummer-Anzeige
Bei Rufnummernübermittlung
Die Rufnummer des Anrufers wird im Display angezeigt. Ist die Nummer des Anrufers im Telefonbuch gespeichert, wird der Name angezeigt.
Keine Rufnummernübermittlung
Statt Name und Nummer wird Folgendes angezeigt:
• Anruf v. Extern: Es wird keine Nummer übertragen
• Anonym: Anrufer unterdrückt die Rufnummernübermittlung
i
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
• Unbekannt: Anrufer hat die Rufnummernübermittlung nicht beauftragt
Im Lieferzustand ist das Telefon so eingestellt, dass die Rufnummer des Anrufers angezeigt wird.
Freisprechen
Während eines Gesprächs, beim Verbindungsaufbau und beim Abhören des Anrufbeantworters (nur A540A)
Freisprechen ein-/ausschalten:
¤ Abheben-Taste c drücken.
Mobilteil während eines Gesprächs in die Ladeschale stellen:
¤ Abheben-Taste c drücken und gedrückt halten ¤ . . . Mobilteil in Ladeschale stellen ¤ . . . c weitere
2 Sekunden gedrückt halten
10
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / operating.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Gesprächslautstärke
• Einstellung während eines Gesprächs für den aktuell verwendeten Modus (Freisprechen, Hörer):
¤ Steuer-Taste t ¤ . . . mit q Lautstärke einstellen ¤ OK
i
Die Einstellung wird automatisch nach etwa 2 Sekunden gespeichert, auch wenn OK nicht gedrückt
wird.
• Einstellung über das Menü:
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Töne und Signale ¤ OK ¤ Gesprächslautstärke ¤ OK ¤ . . .
dann
• Hörerlautstärke:
• Freisprechlautstärke:
¤
¤ ¤
¤
Hörerlautstärke OK
. . . mit q Lautstärke einstellen
OK (μ Gespeichert)
q Freisprechlautstärke OK
. . . mit q Lautstärke einstellen
OK (μ Gespeichert)
¤
¤ ¤
¤
Mikrofon Stumm schalten
Bei ausgeschaltetem Mikrofon während eines Gesprächs kann der Gesprächspartner nicht mit hören.
• Ein-/Ausschalten des Mikrofons:
¤ v drücken
Automatische Netzanbietervorwahl (Preselection)
Eine Call-by-Call-Nummer (Preselection-Nummer) wird automatisch beim Wählen vorangestellt, z. B. bei Auslandsgesprächen über einen spezielle Netzanbieter.
In die Liste „Mit Preselect“ wird die Vorwahl-Nummer bzw. die ersten Ziffern von Vorwahl-Nummern eingetragen, bei denen die Preselection-Nummer verwendet werden soll.
In die Liste „Ohne Preselect“ werden die Ausnahmen zur Liste „Mit Preselect“ eingetragen.
Beispiel:
Preselect.-Nr.
0999
Mit Preselect
08
Ohne Preselect
081
084
Alle Nummern, die mit 08 beginnen,
mit Ausnahme von 081 und 084, werden mit Preselection-Nummer 0999
gewählt.
Rufnummer
07112345678
08912345678
08412345678
¤
¤
¤
gewählte Nummer
07112345678
0999 08912345678
08412345678
Die Preselection-Nummer eintragen:
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Telefonie ¤ OK ¤ q Preselection ¤ OK ¤ Preselect.-Nr. ¤
OK ¤ Nummer ¤ . . . mit ~ Nummer eingeben ¤ OK (μ Gespeichert)
Die Nummern, die „Mit Preselect“ gewählt werden sollen, in die Liste eintragen:
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Telefonie ¤ OK ¤ q Preselection ¤ OK ¤ q Mit Preselect ¤
OK ¤ 1: --- ¤ OK ¤ Nummer ¤ . . . mit ~ Nummer eingeben ¤ OK (μ Gespeichert)
Die Nummern, die „Ohne Preselect“ gewählt werden sollen, in die Liste eintragen:
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Telefonie ¤ OK ¤ q Preselection ¤ OK ¤ q Ohne
Preselect ¤ OK ¤ 1: --- ¤ OK ¤ Nummer ¤ . . . mit ~ Nummer eingeben ¤ OK (μ Gespeichert)
Um Preselection dauerhaft zu deaktivieren, Preselection-Nummer mit der Display-Taste Lösch. löschen.
Unterdrücken von Preselection für den aktuellen Anruf
¤ Abheben-Taste c lang drücken ¤ Menü ¤ q Preselect. aus ¤ OK ¤ . . . dann
¤ . . . mit ~ Nummer eingeben
¤ . . . mit s Nummer aus Telefonbuch übernehmen ¤ Abheben-Taste c drücken
oder
de fr it
11
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / answering_m.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Telefon bedienen
Anrufbeantworter (Gigaset A540A)
Bedienung
Bedienung über die Basis (¢ S. 1)
i
Wird der Anrufbeantworter von einem Mobilteil aus bedient oder nimmt er eine Nachricht auf
(Taste blinkt), kann er nicht zeitgleich über die Basis bedient werden.
Bedienung über das Mobilteil
Anrufbeantworter ein-/ausschalten
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ q Aktivierung ¤ OK (³ = aktiviert)
Nachrichten anhören
Mit der Nachrichtentaste:
¤ Nachrichten-Taste f ¤ q Anrufb. ¤ OK
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ Nachr. anhören ¤ OK
oder
über das Menü:
oder
über das Menü (wenn ein Netz-Anrufbeantworter konfiguriert ist):
Menü q Anrufbeantworter OK
q Anrufbeantw OK
oder
i
¤
¤ ¤ Nachr. anhören ¤ OK ¤
¤
¤
Taste 1 lang drücken . . . der Anrufbeantworter beginnt sofort mit
der Nachrichtenwiedergabe
mit der Taste 1:
h
¤
¤
¤
Taste 1 ist mit dem Anrufbeantworter belegt: Menü q Anrufbeantworter
Taste 1 beleg. OK q Anrufbeantw OK (³ = ausgewählt)
¤ ¤
¤
¤ OK ¤ q
Neue Nachrichten werden zuerst wiedergegeben.
Während der Wiedergabe stehen folgende Optionen zur Verfügung:
Wiedergabe anhalten:
Wiedergabe fortsetzen:
Zur nächsten Nachricht springen:
Während der Zeitansage zur
vorherigen Nachricht springen:
Während der Nachrichten-Wiedergabe zum
Anfang der aktuellen Nachricht springen:
Aktuelle Nachricht löschen:
2
2
oder
oder
¤ Menü
¤ q Weiter ¤ OK
s
oder
I
t
oder
1
t
oder
Q
oder
1
¤ Lösch.
Alle alten Nachrichten löschen:
¤ Menü ¤ q Alt List lösch ¤ OK ¤ . . . mit OK Abfrage
Anrufer zurückrufen:
¤ Menü ¤ q Wählen ¤ OK
¤ Menü ¤ q Nr. ins TB ¤ OK
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
bestätigen
Nummer ins Telefonbuch übernehmen:
Gespräch während der Aufzeichnung übernehmen
Display-Taste Abheb. drücken
i
oder
12
Abheben-Taste c drücken
Ist Mithören über das Mobilteil eingeschaltet und das Gespräch bereits am Mobilteil zu hören, schaltet
sich durch Drücken der Abheben-Taste c lediglich das Freisprechen ein und aus.
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / answering_m.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Bedienung von unterwegs (Fernbedienung)
h
Von einem anderen Telefon aus (z. B. Hotel, Mobiltelefon) Anrufbeantworter abfragen oder einschalten.
h
¢ S. 26) und das andere Telefon verfügt über Tonwahl (MFV).
Die System-PIN ist ungleich 0000 (
Anrufbeantworter einschalten
Der Anrufbeantworter ist ausgeschaltet.
¤ . . . eigenen Telefonanschluss anrufen und klingeln lassen, bis „Bitte PIN eingeben“ angesagt wird ¤ . . .
innerhalb von 10 Sekunden die System-PIN eingeben
h
Anrufbeantworter abfragen
Der Anrufbeantworter ist eingeschaltet.
¤ . . . eigenen Telefonanschluss anrufen und während der Wiedergabe des Ansagetextes auf die Taste 9
drücken ¤ . . . System-PIN eingeben
Die Bedienung des Anrufbeantworters erfolgt über die Tastatur:
Während der Zeitansage: Zur vorherigen Nachricht springen.
Während der Nachrichten-Wiedergabe: Zum Anfang der aktuellen Nachricht springen.
Wiedergabe anhalten. Zum Fortsetzen erneut drücken.
Nach einer Pause von ca. 60 Sekunden wird die Leitung unterbrochen.
Zur nächsten Nachricht springen.
Aktuelle Nachricht löschen.
Fernbedienung beenden:
i
oder
¤ Taste a drücken
¤ Hörer auflegen
A
B
3
0
Der Anrufbeantworter unterbricht die Verbindung in folgenden Fällen:
• Die eingegebene System-PIN ist falsch.
• Es befinden sich keine Nachrichten auf dem Anrufbeantworter.
• Nach Ansage der Restspeicherzeit.
Einstellungen
i
Auf dem Anrufbeantworter ist werkseitig eine Standardansage vorhanden.
i
• Die Aufnahme wird bei einer Sprachpause von mehr als 3 Sekunden beendet.
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Ansagen
Aufnahme
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ q Ansagen ¤ OK ¤ Ansage aufneh. ¤ OK ¤ Aufn.
starten? ¤ OK ¤ . . . nach dem Bereitton eine Ansage aufsprechen ¤ Aufn. beenden ¤ OK . . . nach
der Aufnahme wird die Ansage zur Kontrolle wiedergegeben
de fr it
• Nach Abbrechen einer Aufnahme wird wieder die Standardansage verwendet.
• Ansagenlänge min. 3 Sekunden, max. 180 Sekunden.
13
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / answering_m.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
¤ Auflegen-Taste a kurz drücken
¤ Zurück drücken
Aufnahme abbrechen:
oder
Wiedergabe
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ q Ansagen ¤ OK ¤ q Ansage anhören ¤ OK
Ist keine eigene Ansage vorhanden, wird die Standardansage wiedergegeben.
Löschen
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ q Ansagen ¤ OK ¤ q Ansage löschen ¤ OK ¤ . . . mit
OK Abfrage bestätigen
Weitere Einstellmöglichkeiten
Aufzeichnungsparameter
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ . . . dann
• Aufzeichnungslänge: ¤ q Aufzeich.länge ¤ OK ¤ . . . mit q 1 Minute / 2 Minuten / 3 Minuten / Unbegrenzt auswählen ¤ OK (³ = ausgewählt)
• Rufannahme:
¤ q Rufannahme ¤ OK ¤ . . . mit q 10 Sek. / 18 Sek. / 30 Sek. / Automatisch
auswählen ¤ OK (³ = ausgewählt)
i
Wenn die Rufannahme auf Automatisch eingestellt ist und neue Nachrichten vorhanden sind, erfolgt
die Rufannahme nach 10 Sekunden, ansonsten nach 18 Sekunden.
Mithören am Mobilteil / Basis
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ q Mithören ¤ q Mobilteil / Basis ¤ OK (³ = eingeschaltet)
i
Mithören am Mobilteil für die aktuelle Wiedergabe ausschalten:
¤ Auflegen-Taste a drücken
Sprache für Sprachführung und Standardansage
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ q Sprache ¤ OK ¤ . . . mit q Sprache auswählen (Deutsch/
Französisch/Italienisch) ¤ OK (³ = ausgewählt)
Netz-Anrufbeantworter
h
¤
¤
Nachrichten anhören
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Mit der Nachrichtentaste:
über das Menü:
oder
über das Menü (Gigaset A540A):
¤
14
Menü
Netz-AB
¤ ¤
¤
¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ Nachr. anhören ¤ OK ¤
¤ OK
¤ Taste 1 lang drücken . . . der Netz-Anrufbeantworter wird direkt
mit der Taste 1:
h
¤
¤ Nachrichten-Taste f ¤ q Netz-AB ¤ OK
¤ Menü ¤ q Anrufbeantworter ¤ OK ¤ Nachr. anhören ¤ OK
oder
oder
¤
Um den Netz-Anrufbeantworter nutzen zu können, muss er beim Netzanbieter beauftragt und die
Nummer im Telefon gespeichert sein: Menü q Anrufbeantworter OK q Netz-AB
OK
. . . mit ~ Rufnummer des Netz-Anrufbeantworters eingeben OK
angerufen
¤
¤
Taste 1 ist mit dem Anrufbeantworter belegt: Menü q Anrufbeantworter
Taste 1 beleg. OK q Netz-AB OK (³ = ausgewählt)
¤ ¤
¤
¤ OK ¤ q
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / contacts.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Telefon bedienen
Nachrichten
Nachrichtenlisten
Eingehende Nachrichten werden in Nachrichtenlisten gespeichert. Sobald
ein neuer Eintrag in einer Liste eingeht, ertönt ein Hinweiston. Zusätzlich
blinkt die Nachrichten-Taste (falls aktiviert,
S. 15). Symbole für die Nachrichtenart und die Anzahl neuer Nachrichten werden im Ruhe-Display
angezeigt:
• Ã auf dem Anrufbeantworter (nur A540A)/Netz-Anrufbeantworter
(
S. 12,
S. 14)
¢
¢
• ™
¢
¢ S. 16).
in der Anrufliste (
Nachrichtenlisten öffnen
¤ Nachrichten-Taste f drücken ¤ . . . mit q Nachrichtenliste
Beispiel
Ð
Ã
03
Wahlw.
Ã
U
™
01
Menü
auswählen:
• Anrufb.: Anrufbeantworterliste (nur A540A)
• Netz-AB: Netz-Anrufbeantworter (
¢ S. 16)
¢ S. 14)
• Anrufe: Anrufliste (
¤ . . . ausgewählte Nachrichtenliste mit OK öffnen
i
• Sind neue Nachrichten vorhanden, werden nur Listen mit neuen Nachrichten angezeigt.
• Das Symbol für den Netz-Anrufbeantworter wird immer angezeigt, wenn seine Rufnummer im
Telefon gespeichert ist. Die anderen Listen werden nur angezeigt, wenn sie Nachrichten enthalten.
¢
• Bei Auswahl des Netz-Anrufbeantworters wird die Nummer des Netz-Anrufbeantworters gewählt
(
S. 14). Am Display wird keine Liste geöffnet.
Blinken der Nachrichten-Taste
Das Eintreffen neuer Nachrichten wird durch Blinken der Nachrichten-Taste am Mobilteil angezeigt. Diese Art
der Signalisierung kann ein- und ausgeschaltet werden.
¤ Menü ¤ P(Q5( . . . im Display erscheint die Ziffer 9 ¤ . . . mit ~ die Nachrichtenart
auswählen:
¤
¤
¤
• Nachrichten auf dem Netz-Anrufbeantworter
M4
• Entgangene Anrufe
M5
• (nur Gigaset A540A) Nachrichten auf dem Anrufbeantworter
MM
. . . die Ziffer 9 gefolgt von der Eingabe (z. B. 975) wird angezeigt, im Eingabefeld blinkt die aktuelle Einstellung
(z. B. 0)
. . . mit ~ das Verhalten bei neuen Nachrichten einstellen:
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
¤
• Nachrichten-Taste blinkt
• Nachrichten-Taste blinkt nicht
. . . gewünschte Einstellung mit OK bestätigen
¤
de fr it
¤Q
¤1
15
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / contacts.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Anruflisten
Die Anrufliste enthält je nach eingestellter Listenart die letzten 25 Nummern aller Anrufe oder nur der entgangenen (nicht angenommenen) Anrufe.
Folgende Informationen werden in den Listeneinträgen angezeigt:
Beispiel
• Status des Eintrags:
•
•
•
•
Ruf neu
Ruf neu: Neuer entgangener Anruf.
Ruf alt: Bereits gelesener Eintrag.
Ruf ang: Anruf wurde angenommen.
Anrufb.: Nachricht auf dem Anrufbeantworter.
02
1234567890
28.06.
• Nummer des Anrufers. Ist die Nummer im Telefonbuch
gespeichert, wird stattdessen der Name angezeigt.
08:34
Zurück U Menü
• Datum und Uhrzeit des Anrufs (falls eingestellt).
Listenart einstellen
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Telefonie ¤ OK ¤ q
Ruflistenart ¤ OK . . . dann
• Entgangene Anrufe auswählen:
¤ q Entg. Anrufe ¤ OK (³ = ausgewählt)
¤ q Alle Anrufe ¤ OK (³ = ausgewählt)
• Alle Anrufe auswählen:
Anrufliste öffnen
¤ Nachrichten-Taste f ¤ q Anrufe: . . . die Liste wird mit der
Anzahl der neuen Einträge (1) und der Anzahl der alten
(gelesenen) Einträge (2) angezeigt ¤ OK
Beispiel
2
1
Anrufer aus der Anrufliste zurückrufen
¤ Abheben-Taste c drücken
Weitere Optionen
¤ Menü
. . . dann
• Eintrag ins Telefonbuch (
men:
¢ S. 16) überneh- ¤ q Nr. ins TB ¤ OK
Anrufe: 02+03
Zurück W
OK
¤ q Eintrag lösch. ¤ OK
¤ q Liste löschen ¤ OK
• Ausgewählten Eintrag löschen:
• Alle Einträge löschen:
Telefonbuch (Adressbuch)
¢
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
In einem Telefonbucheintrag werden Name und Rufnummer gespeichert (Eingeben von Ziffern/Buchstaben/
Zeichen
S. 9).
i
Anzahl der Einträge
Länge der Einträge
bis zu 150
Nummern: max. 32 Ziffern
Namen: max. 16 Zeichen
¢
• Jedem Eintrag kann eine spezielle Hintergrundfarbe und Anrufer-Melodie zugewiesen werden
(
S. 17).
¢
• Das Telefonbuch wird individuell für jedes Mobilteil erstellt. Das gesamte Telefonbuch oder einzelne Einträge können jedoch an andere Mobilteile übertragen werden (
S. 18).
• Sortierreihenfolge:
Leerzeichen | Ziffern (0-9) | Buchstaben (alphabetisch) | Restliche Zeichen
Telefonbuch öffnen
¤ Im Ruhezustand s drücken
16
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / contacts.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Telefonbucheinträge
Eintrag erstellen
¤ s . . . dann
¤
¤ ¤
• Ersten Eintrag im Telefonbuch speichern:
Tel.buch leer. Neuer Eintrag? OK
. . . mit ~ Nummer eingeben
eingeben OK
¤
¤
¤
¤
¤ ¤
• Weiteren Eintrag im Telefonbuch speichen:
Menü Neuer Eintrag OK
. . . mit ~ Nummer eingeben
eingeben OK
¤ OK ¤ . . . mit ~ Namen
¤ OK ¤ . . . mit ~ Namen
Eintrag auswählen
¤ s ¤ . . . mit ~ den Anfangsbuchstaben eingeben . . . die Anzeige springt zum ersten Namen, der mit
diesen Buchstaben beginnt ¤ . . . mit q ggf. bis zum gewünschten Eintrag weiterblättern
i
¤
Kontinuierlich nach oben oder unten durch das Telefonbuch blättern:
q lang drücken
Eintrag ändern
¤ s ¤ . . . mit q den gewünschten Eintrag auswählen ¤ Menü ¤ q Eintrag ändern ¤ OK ¤ . . . mit
~ Nummer ändern ¤ OK ¤ . . . mit~ Namen ändern ¤ OK
Eintrag als VIP markieren
Jedem Eintrag kann eine VIP-Anrufer Melodie und/oder eine VIP-Anrufer Farbe zugewiesen werden. Der Eintrag wird im Telefonbuch in dieser Farbe und mit dem Symbol Æ angezeigt.
¤ s ¤ . . . mit q den gewünschten Eintrag auswählen ¤ Menü ¤ . . . dann
• Melodie: ¤ q VIP-Anrufer Melodie ¤ OK ¤ . . . mit q gewünschte Melodie auswählen ¤ OK
¤ q VIP-Anrufer Farbe ¤ OK ¤ . . . mit q gewünschte Farbe auswählen ¤ OK
• Farbe:
Nummer für Anruf ändern/ergänzen
¤ s ¤ . . . mit q den gewünschten Eintrag auswählen ¤ Menü ¤ q Nummer verwenden ¤ OK . . .
Nummer erscheint im Display ¤ . . . mit ~ Nummer ändern/ergänzen ¤ . . . mit c Nummer wählen
i
¤
¤
¤
Die Nummer im Display kann ins Telefonbuch übernommen werden:
Menü Nummer ins Telefonbuch OK
Eintrag löschen
¤ s ¤ . . . mit q den gewünschten Eintrag auswählen ¤ Menü ¤ q Eintrag löschen ¤ OK
Alle Telefonbucheinträge löschen
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
¤ s ¤ Menü ¤ q Liste löschen ¤ OK ¤ Löschen? ¤ OK
Kurzwahl-Tasten
Einträge aus dem Telefonbuch auf die Tasten 0 und 2 bis 9 legen:
¤ s ¤ . . . mit q den gewünschten Eintrag auswählen ¤ Menü ¤ q Taste belegen ¤ OK . . . dann
¤ . . . mit ~ gewünschte Taste drücken
¤ . . . mit q gewünschte Taste auswählen ¤ OK
oder
Zum Wählen: ¤ . . . die jeweilige Kurzwahl-Taste im Ruhezustand lang drücken
de fr it
17
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / contacts.fm / 05.08.2016
Telefon bedienen
Eintrag/Telefonbuch übertragen
h
Das ganze Telefonbuch oder einzelne Einträge können übertragen werden.
i
• Empfänger- und Sender-Mobilteil sind an derselben Basis angemeldet.
• Das andere Mobilteil und die Basis können Telefonbucheinträge senden und empfangen.
• Ein externer Anruf unterbricht die Übertragung.
• VIP-Anrufer Melodie und VIP-Anrufer Farbe werden nicht übertragen.
• Einträge mit bereits gespeicherten Nummern werden verworfen.
Einzelne Einträge übertragen
¤ s ¤ . . . mit q den gewünschten Eintrag auswählen ¤ Menü ¤ q Eintrag senden ¤ OK ¤ . . . mit q
Empfänger-Mobilteil auswählen ¤ OK . . . nach dem erfolgreichen Transfer wird Eintr. gesendet Weiterer
Eintr? angezeigt . . . dann
• Wenn ein weiterer Eintrag gesendet werden soll:
• Wenn kein weiterer Eintrag gesendet werden soll:
¤ OK
¤ Zurück
Gesamtes Telefonbuch übertragen
¤ s ¤ Menü ¤ q Liste senden ¤ OK ¤ . . . mit q Empfänger-Mobilteil auswählen ¤ OK
Nummer in Telefonbuch übernehmen
Nummern in das Telefonbuch übernehmen, die in einer Liste, z. B. der Anrufliste oder der Wahlwiederholungsliste angezeigt werden, sowie Nummern, die gerade zum Wählen eingegeben worden sind:
h
Im Display wird eine Nummer angezeigt.
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
¤ Menü ¤ Nummer ins Telefonbuch ¤ OK ¤ . . . Nummer mit OK bestätigen ¤ . . . ggf. Namen
ergänzen ¤ OK
18
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / contacts.fm / 05.08.2016
Weitere Funktionen
Weitere Funktionen
Wecker
¢
Ein Weckruf wird im Display und mit der ausgewählten Lautstärke und Melodie (
S. 24) max. 60 Sekunden
lang signalisiert. Während eines Anrufs wird ein Weckruf nur durch einen kurzen Ton signalisiert.
h
¢ S. 7).
Datum und Uhrzeit sind eingestellt (
Wecker einschalten
¤ Menü ¤ Wecker ¤ OK ¤ Aktivierung ¤ OK (³ = eingeschaltet) ¤ . . . mit ~ Weckzeit in Stunden und
Minuten eingeben ¤ OK (μ Gespeichert)
Bei aktiviertem Wecker wird im Ruhedisplay das Symbol ë und die Weckzeit angezeigt.
Wecker ausschalten
¤ Menü ¤ Wecker ¤ OK ¤ Aktivierung ¤ OK (´ = ausgeschaltet)
Weckzeit einstellen
¤ Menü ¤ Wecker ¤ OK ¤ q Weckzeit ¤ OK ¤ Zeit: ¤ . . . mit ~ Weckzeit in Stunden und Minuten
eingeben ¤ OK (μ Gespeichert)
h
Weckruf ausschalten/Schlummermodus
Es ertönt ein Weckruf.
• Ausschalten bis zum nächsten Weckruf:
• Schlummermodus:
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
i
de fr it
¤ Aus drücken
¤ Snooze oder eine beliebige Taste drücken . . . der Weckruf
wird ausgeschaltet und nach 5 Minuten wiederholt
• Wird keine Taste gedrückt, schaltet sich der Weckruf nach 60 Sekunden aus und wird nach 5 Minuten wiederholt.
• Nach der zweiten Wiederholung wird der Weckruf für 24 Stunden ausgeschaltet.
19
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / contacts.fm / 05.08.2016
Weitere Funktionen
ECO DECT
Im Lieferzustand ist das Gerät auf maximale Reichweite eingestellt. Dabei ist eine optimale Funkverwaltung
gewährleistet. Im Ruhezustand funkt das Mobilteil nicht, es ist strahlungsfrei (Strahlg. aus). Nur die Basis stellt
über geringe Funksignale den Kontakt mit dem Mobilteil sicher. Während des Gesprächs passt sich die Funkleistung automatisch an die Entfernung zwischen Basis und Mobilteil an. Je kleiner der Abstand zur Basis ist,
desto geringer ist die Strahlung.
Um die Strahlung weiter zu verringern:
Strahlung um bis zu 80 % reduzieren
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q System ¤ OK ¤ q ECO DECT ¤ OK ¤ q Max.Reichw. ¤ OK
i
(´ = ausgeschaltet)
• Mit dieser Einstellung wird auch die Reichweite reduziert.
• Ein Repeater zur Reichenweitenerhöhung kann nicht genutzt werden.
Strahlung im Ruhezustand ausschalten
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q System ¤ OK ¤ ECO DECT ¤ OK ¤ Strahlg. aus ¤
OK (³ = ausgeschaltet)
i
• Um die Vorteile der Einstellung Strahlg. aus nutzen zu können, müssen alle angemeldeten Mobilteile dieses Leistungsmerkmal unterstützen.
• Wenn die Einstellung Strahlg. aus aktiviert ist und an der Basis ein Mobilteil angemeldet wird, das
dieses Leistungsmerkmal nicht unterstützt, wird Strahlg. aus automatisch deaktiviert. Sobald dieses Mobilteil wieder abgemeldet wird, wird Strahlg. aus automatisch wieder aktiviert.
• Die Funkverbindung wird nur bei eingehenden oder abgehenden Anrufen automatisch aufgebaut.
Der Verbindungsaufbau verzögert sich dadurch um ca. 2 Sekunden.
• Damit ein Mobilteil bei einem ankommenden Anruf die Funkverbindung zur Basis schnell aufbauen kann, muss es häufiger auf die Basis „horchen“, d.h. die Umgebung scannen. Das erhöht den
Stromverbrauch und verringert somit Bereitschafts- und Gesprächszeit des Mobilteils.
• Wenn Strahlg. aus aktiviert ist, erfolgt keine Reichweitenanzeige/kein Reichweitenalarm am Mobilteil. Die Erreichbarkeit prüfen Sie, indem Sie versuchen, eine Verbindung aufzubauen.
Abheben-Taste c lang drücken . . . das Freizeichen ertönt.
¤
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
• Weitere Informationen im Internet unter www.gigaset.com.
20
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / extending.fm / 05.08.2016
Telefon erweitern
Telefon erweitern
Mehrere Mobilteile
Erweitern Sie das Telefon zu einer schnurlosen Telefonanlage.
Informationen zu weiteren Mobilteilen finden Sie unter www.gigaset.com.
Kompatibilität
Welche Hauptfunktionen bei Gerätekombinationen zwischen Basis und verschiedenen Mobilteilen zur Verfügung stehen, finden Sie unter: www.gigaset.com/compatibility
Anmelden
h
An der Basis können insgesamt bis zu vier Mobilteile angemeldet werden.
• Die Anmeldung des Mobilteils muss sowohl an der Basis als auch am Mobilteil eingeleitet werden.
• Beides muss innerhalb von 60 Sekunden erfolgen.
An der Basis:
¤ Anmelde-/Paging-Taste (¢ S. 1) lang (min. 3 Sekunden) drücken .
..
und
i
am Mobilteil A540:
¤
¤
¤ ¤
¤ ¤
Menü q Einstellungen OK q Anmeldung OK
Mobilteil anmelden OK
. . . ggf. System-PIN eingeben (Lieferzustand: 0000) OK
¤
¤ ¤
Die Verbindung zur Basis wird aufgebaut, dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen.
• Den Mobilteilen werden automatisch die Namen „INT 1“, „INT 2“ usw. zugeordnet. Jedes Mobilteil
erhält automatisch die niedrigste freie Nummer (1-4). Die erfolgreiche Anmeldung wird im Display
angezeigt.
• Sind bereits vier Mobilteile an der Basis angemeldet (alle internen Nummern belegt), wird das
Mobilteil mit der internen Nummer 4 durch das neue ersetzt. Gelingt das nicht, weil z. B. mit diesem
Mobilteil ein Gespräch geführt wird, wird die Meldung Keine Internnummer frei ausgegeben. In
diesem Fall muss ein anderes, nicht mehr benötigtes Mobilteil abgemeldet und der Anmeldevorgang wiederholt werden.
• Bei anderen Gigaset Mobilteilen und GAP-fähigen Mobilteilen: Anmeldung des Mobilteils entsprechend der jeweiligen Bedienungsanleitung.
Abmelden
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Anmeldung ¤ OK ¤ q Mobilteil abmelden ¤ OK . . .
das verwendete Mobilteil ist ausgewählt ¤ . . . mit q ggf. anderes Mobilteil auswählen ¤ OK ¤ . . . ggf.
System-PIN eingeben (Lieferzustand: 0000) ¤ OK ¤ (μ Gespeichert)
Mobilteil suchen („Paging“)
¤ Anmelde-/Paging-Taste an der Basis (¢ S. 1) kurz drücken . . . alle Mobilteile klingeln gleichzeitig
(„Paging“), auch wenn die Klingeltöne ausgeschaltet sind
Suche beenden
An der Basis:
i
oder
de fr it
am Mobilteil:
¤ Anmelde-/Paging-Taste erneut kurz drücken
¤ Abheben-Taste c oder Auflegen-Taste a drücken
Nach ca. 3 Minuten wird der Paging-Ruf automatisch beendet.
21
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / extending.fm / 05.08.2016
Telefon erweitern
Intern telefonieren
Bestimmtes Mobilteil anrufen
¤ u kurz drücken . . . die Liste der Mobilteile wird geöffnet ¤ . . . mit q Mobilteil auswählen ¤ . . . AbhebenTaste c drücken
Alle Mobilteil anrufen (Sammelruf)
oder
i
¤ u lang drücken
¤ u kurz drücken . . . die Liste der Mobilteile wird geöffnet ¤ . . . mit q An Alle auswählen ¤ Abhe-
ben-Taste c drücken
• Interne Gespräche mit anderen Mobilteilen sind kostenfrei.
• Das eigene Mobilteil wird nicht angezeigt.
• Bei nur einem weiteren angemeldeten Mobilteil wird dieses sofort angerufen.
Intern rückfragen / Intern weitergeben
Beim telefonieren mit einem externen Teilnehmer soll das Gespräch an einen internen Teilnehmer übergeben
oder mit ihm Rücksprache gehalten werden.
¤ u . . . Liste der Mobilteile wird geöffnet ¤ . . . ein bestimmtes Mobilteil oder An alle auswählen ¤ OK
oder Abheben-Taste c drücken
Rücksprache halten
Zum externen Gespräch zurückkehren:
¤ Zurück
Externes Gespräch weitergeben
i
Vor oder nach Melden des angerufenen Teilnehmers:
¤ Auflegen-Taste a drücken
¤
Sollte sich der angerufene Teilnehmer nicht melden oder den Anruf nicht übernehmen wollen:
Rückfrage mit Zurück beenden
Zu externem Gespräch zuschalten
h
Ein interner Teilnehmen kann sich zu einem externen Gespräch zuschalten und mitsprechen (Konferenz).
¤
¤
¤ ¤
Die Funktion INT zuschalt ist aktiviert:
Menü q Einstellungen OK q Telefonie
¤ OK ¤ q INT zuschalt ¤ OK (³ = aktiviert)
¤ Abheben-Taste c lang drücken . . . alle Teilnehmer hören einen Signalton
Zuschalten beenden
¤ Auflegen-Taste a drücken . . . alle Teilnehmer hören einen Signalton
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Repeater
Ein Gigaset Repeater vergrößert die Empfangsreichweite des Gigaset Mobilteils zur Basis.
Repeater einrichten
ECO DECT-Einstellungen:
und
und
¤ Max.Reichw. einschalten (¢ S. 20)
¤ Strahlg. aus ausschalten (¢ S. 20)
¤
Repeater am Mobilteil aktivieren:
Menü
Repeater
22
¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q System ¤ OK ¤ q
¤ OK ¤ Ändern? ¤ OK (³ = aktiviert)
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / extending.fm / 05.08.2016
Telefon erweitern
und
¤
Repeater an der Basis anmelden:
¢
¤
Anmelde-/Paging-Taste (
S. 1) lang (min. 3 Sek.) drücken
...
Repeater Steckernetzgerät an eine Steckdose anschließen . . . der
Repeater wird automatisch an der Basis angemeldet. Erfolg oder Misserfolg der Anmeldung wird über die Repeater LEDs angezeigt
Weitere Informationen im Internet unter www.gigaset.com.
Betrieb an Router
Bei Betrieb am analogen Anschluss eines Routers eventuell auftretende Echos können durch Einschalten des
XES-Modus1 reduziert werden.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q System ¤ OK ¤ q XES-Modus ¤ OK (³ = aktiviert)
i
Bestehen keine Probleme mit Echos, sollte der XES-Modus deaktiviert sein (Lieferzustand).
Betrieb an Telefonanlage
Für den Betrieb hinter Telefonanlagen sind in der Regel einige Einstellungen notwendig, siehe Bedienungsanleitung der Telefonanlage.
¤ Menü ¤ P(Q5( . . . im Display erscheint die Ziffer 9 ¤ . . . mit ~ auswählen:
• Wahlverfahren: ¤ 1N ¤ Q = Tonwahl (MFV) ¤ OK oder ¤ 1 = Impulswahl (IWV) ¤ OK
¤ 1Q ¤ Q = 80 ms ¤ OK
oder ¤ 1 = 100 ms ¤ OK
• Flash-Zeit:
¤ 2 = 120 ms ¤ OK
oder ¤ I = 400 ms ¤ OK
oder
oder
¤ 4 = 250 ms ¤ OK
oder ¤ 5 = 300 ms ¤ OK
¤ L = 600 ms ¤ OK
oder ¤ M = 800 ms ¤ OK
oder
oder ¤ 2 = 3 Sek ¤ OK
• Pause nach Lei- ¤ 1L ¤ 1 = 1 Sek ¤ OK
tungsbelegung:
oder
¤ I = 7 Sek ¤ OK
¤ 12 ¤ 1 = 800 ms ¤ OK
oder ¤ 2 = 1600 ¤ OK
• Pause nach
R-Taste:
¤ I = 3200 ms ¤ OK
oder
i
Die Ziffer der aktuellen Einstellung blinkt.
Beim Wählen Wahlpause einfügen
¤ R-Taste S lang drücken . . . im Display erscheint ein P
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Zeitweise von Impulswahl (IWV) auf Tonwahl (MFV) umschalten
Nach der Wahl der externen Nummer bzw. nach Aufbau der Verbindung:
¤ Stern-Taste P kurz drücken
1. XES steht für „eXtended Echo Suppression“
de fr it
23
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / settings.fm / 05.08.2016
Telefon einstellen
Telefon einstellen
Display
Sprache
Für die Display-Anzeige stehen verschiedene Sprachen zur Verfügung.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Sprache ¤ OK ¤ . . . mit q Sprache auswählen ¤
OK (³ = ausgewählt)
Screensaver
Als Screensaver kann eine Digitaluhr definiert werden.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Display ¤ OK ¤ Screensaver ¤ OK ¤ . . . mit q Kein
Screensaver / Digitaluhr auswählen ¤ OK (³ = ausgewählt)
i Vom Screensaver zum Ruhe-Display wechseln: ¤ Auflegen-Taste a kurz drücken
Farbschema
Die Hintergrundbeleuchtung des Displays ist in 4 verschiedenen Farben einstellbar.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Display ¤ OK ¤ q Farbschema ¤ OK ¤ . . . mit q Farbschema
1...4 auswählen ¤ OK (³ = ausgewählt)
Kontrast
Der Kontrast des Displays ist in 9 verschiedenen Abstufungen einstellbar.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Display ¤ OK ¤ q Kontrast ¤ OK ¤ . . . mit q Wert: 1...9
auswählen ¤ OK (³ = ausgewählt)
Klingeltöne des Mobilteils
Grundeinstellung des Klingeltons.
Klingelton auf Dauer ein-/ausschalten:
¤ Stern-Taste P lang drücken
i Klingelton für den aktuellen Anruf ausschalten:
¤ Menü ¤ Ruf aus ¤ OK
Klingeltonlautstärke
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Töne und Signale ¤ OK ¤ q Klingeltonlautstärke ¤ OK ¤ . . .
mit q Klingeltonlautstärke einstellen ¤ OK (μ Gespeichert)
i Die Lautstärke ist für alle Arten der Signalisierung gleich.
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Klingeltonmelodie
Die Klingeltonmelodie kann für externe Anrufe, interne Anrufe und den Wecker getrennt eingestellt werden.
Menü q Einstellungen OK q Töne und Signale OK q Klingeltöne (Mobilteil) OK
...
dann
¤
¤
¤ ¤
¤
¤
¤
¤ ¤
¤
¤
¤
¤ ¤
¤
¤
• Externe Anrufe:
Für externe Anrufe OK Melodien OK
• Interne Anrufe:
q Für interne Anrufe OK
• Wecker:
q Für Wecker OK
. . . mit q Klingeltonmelodie auswählen OK (³ = ausgewählt)
¤
24
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / settings.fm / 05.08.2016
Telefon einstellen
Klingeltöne der Basis (nur Gigaset A540A)
An der Basis kann die Melodie und die Ruftonlautstärke eingestellt werden.
Menü q Einstellungen OK q Töne und Signale OK q Klingelton(Basis)
¤
¤
• Ruflautstärke:
• Melodie:
¤ ¤
¤ ¤
¤ OK . . . dann
¤ Ruflautstärke ¤ OK ¤ . . . mit q Ruflautstärke einstellen ¤ OK (μ Gespeichert)
¤ q Melodie ¤ OK ¤ . . . mit q Klingeltonmelodie auswählen ¤ OK
(³ = ausgewählt)
Hinweistöne/Akkuwarnton
Das Mobilteil weist akustisch auf verschiedene Tätigkeiten und Zustände hin. Die Töne können unabhängig
voneinander ein- und ausgeschaltet werden.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Töne und Signale ¤ OK . . . dann
¤ . . . mit q Hinweistöne auswählen ¤ OK (³ = eingeschaltet)
• Hinweistöne:
• Akkuwarnton:
¤ . . . mit q Akkuwarnton auswählen ¤ OK (³ = eingeschaltet)
Wartemelodie
Die Wartemelodie, die ein externer Anrufer bei interner Rückfrage und Weiterleitung hört,
kann ein- oder ausgeschaltet werden.
¤ Menü ¤ P(Q5(1M . . . im Eingabefeld blinkt die aktuelle Einstellung (z. B. 0) ¤ . . . mit
~ Ziffer eingeben:
• Ausschalten:
• Einschalten:
¤ Q ¤ OK (μ Gespeichert)
¤ 1 ¤ OK (μ Gespeichert)
Automatische Rufannahme
Ein Anruf wird angenommen, sobald das Mobilteil aus der Ladeschale genommen wird.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Telefonie ¤ OK ¤ Automatische Rufannahme ¤
OK (³ = eingeschaltet)
Schutz vor unerwünschten Anrufen
Zeitsteuerung für externe Anrufe
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Während eines definierten Zeitraums klingelt das Telefon nicht.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Töne und Signale ¤ OK . . . dann
¤ q Klingeltöne (Mobilteil) ¤ OK ¤ Für externe Anrufe ¤ OK ¤
• Mobilteil:
q Zeitsteuerung ¤ OK ¤ q Aktivierung ¤ OK (³ = aktiviert) . . . dann
Zeitraum einstellen oder ändern: ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ Klingel aus von . . .
Beginn eingeben ¤ OK ¤ Klingel aus bis . . . Ende eingeben ¤ OK (μ Gespeichert)
• Basis (nur A450A): ¤ qKlingelton(Basis) ¤ OK ¤ q Zeitsteuerung ¤ OK ¤ Aktivierung ¤
OK (³ = aktiviert) . . . dann
Zeitraum einstellen oder ändern: ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ Aus von . . . Beginn
eingeben ¤ OK ¤ Aus bis . . . Ende eingeben ¤ OK (μ Gespeichert)
i
de fr it
Bei Anrufern, denen im Telefonbuch eine VIP-Melodie zugewiesen ist, klingelt das Mobilteil auch in
diesem Zeitraum.
25
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / settings.fm / 05.08.2016
Telefon einstellen
Nicht klingeln bei anonymen Anrufen
Bei anonymen Anrufen klingelt das Mobilteil nicht (der Anrufer hat die Rufnummerübertragung aktiv unterdrückt).
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q Töne und Signale ¤ OK ¤ q Klingeltöne (Mobilteil) ¤ OK ¤
Für externe Anrufe ¤ OK ¤ q Anonyme Rufe aus ¤ OK (³ = aktiviert)
i
• Die Einstellung gilt nur für das Mobilteil, an dem die Einstellung vorgenommen worden ist.
• Der Anruf wird nur im Display signalisiert.
System-PIN
System-PIN ändern
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q System ¤ OK ¤ q System-PIN ¤ OK ¤ . . . mit ~ aktuelle
System-PIN eingeben (Lieferzustand: 0000) ¤ OK ¤ . . . mit ~ neue System-PIN (4 Ziffern; 0 - 9)
eingeben ¤ OK
System-PIN zurücksetzen
i
Die System-PIN kann jederzeit auf 0000 zurückgesetzt werden, wenn die PIN verlegt wurde.
• Dabei werden alle Basis-Einstellungen zurückgesetzt!
• Dabei werden alle Mobilteile abgemeldet!
¤ Stromkabel von der Basis entfernen ¤ Anmelde-/Paging-Taste an der Basis gedrückt halten und gleichzeitig Stromkabel wieder an die Basis anschließen ¤ Anmelde-/Paging-Taste mindestens weitere 5 Sekunden
gedrückt halten
Telefon-Reset
Basis- und Mobilteil-Einstellungen können getrennt voneinander zurückgesetzt werden.
¤ Menü ¤ q Einstellungen ¤ OK ¤ q System ¤ OK ¤ q Mobilteil-Reset/Basis-Reset ¤ OK ¤ . . .
i
Sicherheitsabfrage mit OK beantworten
• Beim Zurücksetzen des Mobilteils (Mobilteil-Reset) werden die Audio- und Display-Einstellungen
gelöscht.
• Beim Zurücksetzen der Basis (Basis-Reset) werden ECO DECT-, Anrufbeantworter-, System-Einstellungen zurückgesetzt sowie Anruflisten/Anrufbeantworterlisten gelöscht.
Nicht betroffen sind:
• Datum und Uhrzeit,
• Anmeldungen der Mobilteile an der Basis sowie die aktuelle Auswahl der Basis,
• System-PIN,
• Einträge im Telefonbuch,
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
• Wahlwiederholungsliste.
26
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / appendix.fm / 05.08.2016
Herstellerhinweise
Herstellerhinweise
Kundenservice & Hilfe
Schritt für Schritt zu Ihrer Lösung mit dem Gigaset Kundenservice
www.gigaset.com/service
Besuchen Sie unsere Kundenservice-Seiten:
www.gigaset.com/service
Hier finden Sie u. a.:
•
Fragen & Antworten
•
Kostenlose Downloads von Software und Bedienungsanleitungen
•
das Gigaset Kundenforum
•
Kompatibilitätsprüfungen
Kontaktieren Sie unsere Service-Mitarbeiter:
Sie konnten unter „Fragen & Antworten“ keine Lösung finden?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung ...
... per E-Mail: www.gigaset.com/contact
... per Telefon:
Kundenservice Schweiz 0848 212 000
(0,09 Fr. pro Minute aus dem Schweizer Festnetz. Für Anrufe aus den Mobilfunknetzen können abweichende Preise
gelten)
Bitte halten Sie Ihren Kaufbeleg bereit.
Wir weisen darauf hin, dass ein Gigaset-Produkt, sofern es nicht von einem autorisierten Händler im Inland verkauft wird, möglicherweise auch nicht vollständig kompatibel mit dem nationalen Telefonnetzwerk ist. Auf
der Umverpackung (Kartonschachtel) des Telefons, nahe dem abgebildeten CE-Zeichen wird eindeutig darauf
hingewiesen, für welches Land/welche Länder das jeweilige Gerät und das Zubehör entwickelt wurde.
Wenn das Gerät oder das Zubehör nicht gemäß diesem Hinweis, den Hinweisen der Bedienungsanleitung
oder dem Produkt selbst genutzt wird, kann sich dies auf den Garantieanspruch (Reparatur oder Austausch
des Produkts) auswirken.
Um von dem Garantieanspruch Gebrauch machen zu können, wird der Käufer des Produkts gebeten, den
Kaufbeleg vorzuweisen, der das Kaufdatum und das gekaufte Produkt ausweist.
Fragen und Antworten
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Lösungsvorschläge im Internet unter
www.gigaset.com/service
Außerdem sind in der folgenden Tabelle Schritte zur Fehlerbehebung aufgelistet.
Das Display zeigt nichts an.
¤ Auflegen-Taste a lang drücken.
¤ Akku laden bzw. austauschen (¢ S. 6).
Die Tasten-/Display-Sperre ist gesetzt: ¤ Raute-Taste ( lang drücken.
• Mobilteil ist nicht eingeschaltet:
• Der Akku ist leer:
•
Im Display blinkt „Basis“.
• Mobilteil ist außerhalb der Reichweite der Basis:
¤ Abstand Mobilteil/Basis verringern.
¤ Steckernetzgerät der Basis kontrollieren.
Reichweite der Basis hat sich verringert, weil Max.Reichw. ausgeschaltet ist: ¤ Max.Reichw. einschalten
(¢ S. 20) oder ¤ Abstand Mobilteil/Basis verringern.
• Basis ist nicht eingeschaltet:
•
de fr it
27
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / appendix.fm / 05.08.2016
Herstellerhinweise
Im Display blinkt „Bitte Mobilteil anmelden“ oder „Mobilteil in Basis legen“.
¤
¢
¢
• Mobilteil ist noch nicht angemeldet bzw. wurde durch die Anmeldung eines weiteren Mobilteils (mehr als
Mobilteil erneut anmelden (
S. 7,
S. 21).
4 DECT-Anmeldungen) abgemeldet:
Das Mobilteil klingelt nicht.
• Klingelton ist ausgeschaltet:
¤ Klingelton einschalten (¢ S. 24).
¢
• Telefon klingelt nicht, wenn der Anrufer die Rufnummer unterdrückt:
einschalten (
S. 26).
• Telefon klingelt in einem bestimmten Zeitraum nicht:
prüfen.
¤ Klingelton für anonyme Anrufe
¤ Zeitsteuerung für externe Anrufe (¢ S. 25) über-
Kein Klingel-/Wählton vom Festnetz.
• Es wurde nicht das mitgelieferte Telefonkabel verwendet bzw. dieses durch ein neues Kabel mit falscher
Bitte immer das mitgelieferte Telefonkabel verwenden bzw. beim Kauf im
Steckerbelegung ersetzt.:
Fachhandel auf die richtige Steckerbelegung achten (
S. 32).
¤
¢
Die Verbindung bricht immer nach ca. 30 Sekunden ab.
• Ein Repeater (vor Version 2.0) wurde aktiviert oder deaktiviert (
schalten (
S. 8).
¢
Fehlerton nach System-PIN Abfrage.
• Die von Ihnen eingegebene System-PIN ist falsch:
zurücksetzen (
S. 26).
¢
¢ S. 22): ¤ Mobilteil aus- und wieder ein-
¤ Vorgang wiederholen, ggf. System-PIN auf 0000
System-PIN vergessen.
System-PIN auf 0000 zurücksetzen (
•
¤
¢ S. 26).
Der Gesprächspartner hört Sie nicht.
• Das Mobilteil ist „stumm geschaltet“:
¤ Mikrofon wieder einschalten (¢ S. 11).
Die Nummer des Anrufers wird nicht angezeigt.
• Rufnummernübermittlung (CLI) ist beim Anrufer nicht freigegeben:
übermittlung (CLI) beim Netzanbieter freischalten lassen.
¤ Anrufer sollte die Rufnummern-
• Rufnummernanzeige (CLIP) wird vom Netzanbieter nicht unterstützt oder ist nicht freigeschaltet:
nummernanzeige (CLIP) vom Netzanbieter freischalten lassen.
¤ Ruf-
• Das Telefon ist über eine Telefonanlage/einen Router mit integrierter Telefonanlage (Gateway) angeschlossen, die/der nicht alle Informationen weiterleitet:
Anlage zurücksetzen: Kurz den Netzstecker ziehen. Stecker wieder einstecken und warten, bis das Gerät
neu gestartet ist.
Einstellungen in der Telefonanlage prüfen und ggf. Rufnummernanzeige aktivieren. Dazu in der Bedienungsanleitung der Anlage nach Begriffen wie CLIP, Rufnummernübermittlung, Rufnummernübertragung,
Anrufanzeige, ... suchen oder beim Hersteller der Anlage nachfragen.
Fehlerton bei Tastatur-Eingaben.
Vorgang wiederholen . . . Display beobachten und ggf.
• Aktion ist fehlgeschlagen/Eingabe ist fehlerhaft:
in der Bedienungsanleitung nachlesen.
¤
¤
¤
Der Netz-Anrufbeantworter kann nicht abgehört werden.
Telefonanlage auf Tonwahl umstellen (
• Die Telefonanlage ist auf Impulswahl eingestellt:
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
¤
¢ S. 23).
Anrufbeantworter (nur Gigaset A540A):
In der Anrufliste ist zu einer Nachricht keine Zeit angegeben.
• Datum/Uhrzeit sind nicht eingestellt: Datum/Uhrzeit einstellen (
¤
¢ S. 7).
Der Anrufbeantworter meldet bei der Fernbedienung „PIN ist ungültig“.
Eingabe der System-PIN wiederholen.
• Eingegebene System-PIN ist falsch:
¤
• System-PIN ist noch auf 0000 eingestellt:
¤ System-PIN ungleich 0000 einstellen (¢ S. 26).
Der Anrufbeantworter zeichnet keine Nachrichten auf.
• Der Speicher ist voll:
Alte Nachrichten löschen.
Neue Nachrichten anhören und löschen.
¤
¤
28
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / appendix.fm / 05.08.2016
Herstellerhinweise
Zulassung
Dieses Gerät ist für den analogen Telefonanschluss im Schweizer Netz vorgesehen.
Länderspezifische Besonderheiten sind berücksichtigt.
Hiermit erklärt die Gigaset Communications GmbH, dass der Funkanlagentyp Gigaset A540/A540A der Richtlinie 2014/53/EU entspricht.
Der vollständige Text der EU-Konformitätserklärung ist unter der folgenden Internetadresse verfügbar:
www.gigaset.com/docs.
In einigen Fällen kann diese Erklärung in den Dateien "International Declarations of Conformity" oder "European Declarations of Conformity" enthalten sein.
Bitte lesen Sie daher auch diese Dateien.
Garantieurkunde Schweiz
Dem Verbraucher (Kunden) wird unbeschadet seiner Mängelansprüche gegenüber dem Verkäufer eine Haltbarkeitsgarantie zu den nachstehenden Bedingungen eingeräumt:
• Neugeräte und deren Komponenten, die aufgrund von Fabrikations- und/oder Materialfehlern innerhalb
von 24 Monaten ab Kauf einen Defekt aufweisen, werden von Gigaset Communications nach eigener Wahl
gegen ein dem Stand der Technik entsprechendes Gerät kostenlos ausgetauscht oder repariert. Für Verschleissteile(z.B. Akkus, Tastaturen, Gehäuse, Gehäusekleinteile, Schutzhüllen – soweit im Lieferumfang
enthalten) gilt diese Haltbarkeitsgarantie für sechs Monate ab Kauf.
• Diese Garantie gilt nicht, soweit der Defekt der Geräte auf unsachgemässer Behandlung und/oder Nichtbeachtung der Handbücher beruht.
• Diese Garantie erstreckt sich nicht auf vom Vertragshändler oder vom Kunden selbst erbrachte Leistungen
(z.B. Installation, Konfiguration, Softwaredownloads). Handbücher und ggf. auf einem separaten Datenträger mitgelieferte Software sind ebenfalls von der Garantie ausgeschlossen.
• Als Garantienachweis gilt der Kaufbeleg mit Kaufdatum. Garantieansprüche sind innerhalb von zwei Monaten nach Kenntnis des Garantiefalles geltend zu machen.
• Ersetzte Geräte bzw. deren Komponenten, die im Rahmen des Austauschs an Gigaset Communications
zurückgeliefert werden, gehen in das Eigentum von Gigaset Communications über.
• Diese Garantie gilt für in der Schweiz erworbene Neugeräte. Garantiegeberin ist die Gigaset Communications Schweiz GmbH, Bielstrasse 20, 4500 Solothurn, Switzerland.
• Weiter gehende oder andere Ansprüche aus dieser Herstellergarantie sind ausgeschlossen. Gigaset Communications haftet nicht für Betriebsunterbrechung, entgangenen Gewinn und den Verlust von Daten,
zusätzlicher vom Kunden aufgespielter Software oder sonstiger Informationen. Die Sicherung derselben
obliegt dem Kunden. Der Haftungsausschluss gilt nicht, soweit zwingend gehaftet wird, z.B. nach dem Produkthaftpflichtgesetz, in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit, wegen der Verletzung des Lebens,
des Körpers oder der Gesundheit.
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
• Durch eine erbrachte Garantieleistung verlängert sich der Garantiezeitraum nicht.
• Soweit kein Garantiefall vorliegt, behält sich Gigaset Communications vor, dem Kunden den Austausch
oder die Reparatur in Rechnung zu stellen. Gigaset Communications wird den Kunden hierüber vorab informieren.
• Gigaset Communications behält sich das Recht vor seine Servicearbeiten durch ein Subunternehmen ausführen zu lassen. Anschrift siehe www.gigaset.com
• Eine Änderung der Beweislastregeln zum Nachteil des Kunden ist mit den vorstehenden Regelungen nicht
verbunden.
• Zur Einlösung dieser Garantie, wenden sie sich bitte an unsere Hotline Tel. 0848 212 000.
de fr it
29
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / appendix.fm / 05.08.2016
Herstellerhinweise
Umwelt
Unser Umweltleitbild
Wir als Gigaset Communications GmbH tragen gesellschaftliche Verantwortung und engagieren uns für eine
bessere Welt. In allen Bereichen unserer Arbeit – von der Produkt- und Prozessplanung über die Produktion
und den Vertrieb bis hin zur Entsorgung – legen wir größten Wert darauf, unsere ökologische Verantwortung
wahrzunehmen.
Informieren Sie sich auch im Internet unter www.gigaset.com über umweltfreundliche Produkte und Verfahren.
Umweltmanagementsystem
Gigaset Communications GmbH ist nach den internationalen Normen ISO 14001 und ISO 9001 zertifiziert.
ISO 14001 (Umwelt): zertifiziert seit September 2007 durch TÜV SÜD Management Service GmbH.
ISO 9001 (Qualität): zertifiziert seit 17.02.1994 durch TÜV Süd Management Service GmbH.
Entsorgung
Akkus gehören nicht in den Hausmüll. Beachten Sie hierzu die örtlichen Abfallbeseitigungsbestimmungen,
die Sie bei Ihrer Gemeinde erfragen können.
Hinweis zur Entsorgung
Dieses Produkt darf am Ende seiner Lebensdauer nicht über den normalen Haushaltabfall entsorgt
werden, sondern muss einer Verkaufsstelle oder an einem Sammelpunkt für das Recycling von
elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden gemäss Verordnung über die Rückgabe, Rücknahme und Entsorgung elektrischer und elektronischer Geräte (VREG).
Die Werkstoffe sind gemäss ihrer Kennzeichnung wiederverwertbar. Mit der Wiederverwendung, der stofflichen Verwertung oder anderen Formen der Verwertung von Altgeräten leisten Sie eine wichtigen Beitrag zum
Schutze der Umwelt.
Anhang
Pflege
Wischen Sie das Gerät mit einem feuchten Tuch oder einem Antistatiktuch ab. Benutzen Sie keine Lösungsmittel und kein Mikrofasertuch.
Verwenden Sie nie ein trockenes Tuch: es besteht die Gefahr der statischen Aufladung.
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
In seltenen Fällen kann der Kontakt des Geräts mit chemischen Substanzen zu Veränderungen der Oberfläche
führen. Aufgrund der Vielzahl am Markt verfügbarer Chemikalien konnten nicht alle Substanzen getestet werden.
Beeinträchtigungen von Hochglanzoberflächen können vorsichtig mit Display-Polituren von Mobiltelefonen
beseitigt werden.
30
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / appendix.fm / 05.08.2016
Herstellerhinweise
Kontakt mit Flüssigkeit
!
Falls das Gerät mi t Flüssigkeit in Kontakt gekommen ist:
1. Das Gerät von der Stromversorgung trennen.
2. Die Akkus entnehmen und das Akkufach offen lassen.
3. Die Flüssigkeit aus dem Gerät abtropfen lassen.
4. Alle Teile trocken tupfen.
5. Das Gerät anschließend mindestens 72 Stunden mit geöffnetem Akkufach und mit der Tastatur nach unten (wenn vorhanden) an einem trockenen, warmen Ort lagern (nicht: Mikrowelle, Backofen o. Ä.).
6. Das Gerät erst in trockenem Zustand wieder einschalten.
Nach vollständigem Austrocknen ist in den meisten Fällen die Inbetriebnahme wieder möglich.
Technische Daten
Akkus
Technologie:
Spannung:
Kapazität:
2 x AAA NiMH
1,2 V
400 mAh
Betriebszeiten/Ladezeiten des Mobilteils
Die Betriebszeit des Telefons ist von Akkukapazität, Alter des Akkus und Benutzerverhalten abhängig. (Alle
Zeitangaben sind Maximalangaben.)
Bereitschaftszeit (Stunden) *
200 * / 110 **
Gesprächszeit (Stunden)
18
Betriebszeit bei 1,5 Std. Gespräch pro Tag (Stunden) *
90 * / 65 **
Ladezeit in Basis (Stunden)
4
Ladezeit in Ladeschale (Stunden)
4
*
**
Strahlg. aus ausgeschaltet, ohne Display-Beleuchtung im Ruhezustand
Strahlg. aus eingeschaltet, ohne Display-Beleuchtung im Ruhezustand
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Leistungsaufnahme der Basis
A540
A540A
Im Bereitschaftszustand
• Mobilteil in Ladeschale
• Mobilteil außerhalb Ladeschale
ca. 0,6 W
ca. 0,55 W
ca. 0,7 W
ca. 0,65 W
Während des Gesprächs
ca. 0,65 W
ca. 0,75 W
de fr it
31
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / appendix.fm / 05.08.2016
Herstellerhinweise
Allgemeine technische Daten
DECT-Standard
wird unterstützt
GAP-Standard
wird unterstützt
Kanalzahl
60 Duplexkanäle
Funkfrequenzbereich
1880-1900 MHz
Duplexverfahren
Zeitmultiplex, 10 ms Rahmenlänge
Wiederholfrequenz des Sendepulses
100 Hz
Länge des Sendepulses
370 μs
Kanalraster
1728 kHz
Bitrate
1152 kbit/s
Modulation
GFSK
Sprachcodierung
32 kbit/s
Sendeleistung
10 mW mittlere Leistung pro Kanal, 250 mW Pulsleistung
Reichweite
bis zu 50 m in Gebäuden, bis zu 300 m im Freien
Stromversorgung Basis
230 V ~/50 Hz
Umgebungsbedingungen im Betrieb
+5 °C bis +45 °C; 20 % bis 75 % relative Luftfeuchtigkeit
Wahlverfahren
MFV (Tonwahl)/IWV (Impulswahl)
Steckerbelegung des Telefonsteckers
3
4
2
5
1
6
1
2
3
4
5
6
frei
frei
a
b
frei
frei
Zeichensatztabellen
Standardschrift
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Entsprechende Taste
mehrmals drücken.
1
2
I
4
5
L
M
N
O
Q
P
(
1x
2x
3x
4x
5x
1
£
$
¥
¤
6x
7x
8x
9x 10x 11x 12x 13x 14x 15x
ã
ç
ô
õ
a
b
c
2
ä
á
à
â
d
e
f
3
ë
é
è
ê
g
h
i
4
ï
í
ì
î
j
k
l
5
m
n
o
6
ö
ñ
ó
ò
p
q
r
s
7
ß
t
u
v
8
ü
ú
ù
û
w
x
y
z
9
ÿ
ý
æ
ø
å
.
,
?
!
0
+
-
:
¿
/
(
)
<
=
>
%
#
@
\
&
§
1)
*
¡
“
‘
;
_
1) Leerzeichen
32
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / symbols.fm / 05.08.2016
Herstellerhinweise
Herstellerhinweise
Display-Symbole
Folgende Symbole werden abhängig von den Einstellungen und vom Betriebszustand des Telefons angezeigt.
Symbole der Statusleiste
Symbol
¦ bis Ð
¥
¼
Ã
Bedeutung
Empfangsstärke
(Strahlg. aus ist ausgeschaltet)
1% bis 100%
keine Verbindung zur Basis
Strahlg. aus ist eingeschaltet.
Anrufbeantworter eingeschaltet
(nur A540A)
blinkt: Anrufbeantworter nimmt Nachricht
auf oder wird von anderem internen Teilnehmer bedient
Symbol
ó
Ø
= bis
U
=
= bis
U
Bedeutung
Klingelton ausgeschaltet
Tastensperre eingeschaltet
Ladezustand des Akkus:
unter 11% bis über 66% geladen
blinkt: Akku fast leer
(noch ca. 5 Minuten Gesprächszeit)
Akku wird geladen
Aktueller Ladezustand:
0% bis 100%
Display-Symbole beim Signalisieren von . . .
Symbol
z
—
˜
Bedeutung
Verbindungsaufbau (abgehender Anruf)
Verbindung hergestellt
Kein Verbindungsaufbau möglich/ Verbindung abgebrochen
Symbol
ØÙÚ
ØåÚ
ØìÚ
ØÌÚ
Bedeutung
externer Anruf
interner Anruf
Weckruf
Anrufbeantworter zeichnet auf (nur A540A)
Weitere Display-Symbole
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Symbol
Ð
¶
Û
de fr it
Bedeutung
Information
(Sicherheits-) Abfrage
Symbol
μ
À
Bedeutung
Aktion ausgeführt
Aktion fehlgeschlagen
Bitte warten ...
33
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / SUGSIX.fm / 05.08.2016
Index
Index
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
A
Abheben-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Abmelden (Mobilteil) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Adressbuch s. Telefonbuch
Akku
einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
laden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Ladezustand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Akkuwarnton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Ändern
Display-Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Klingelton. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Anhören
Ansage (Anrufbeantworter) . . . . . . . . . . . . . 14
Nachricht (Anrufbeantworter) . . . . . . . . . . . 12
Nachricht (Netz-Anrufbeantworter) . . . . . . . 14
Anmelden (Mobilteil) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7, 21
Anonym . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Anonyme Anrufe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Anruf
annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
automatisch annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . 25
intern weitergeben (verbinden) . . . . . . . . . . 22
Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 12
Einrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
einzelne Nachrichten löschen . . . . . . . . . . . . . 1
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Nachrichten anhören . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 12
Sprache für Sprachführung . . . . . . . . . . . . . 14
Anrufbeantworterliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Anrufen
extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Anrufer-Melodie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Anruflisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Anrufschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Ansage (Anrufbeantworter) . . . . . . . . . . . . . . . 14
Anzeige
Meldung des Netz-Anrufbeantworters . . 14, 15
neuer Nachrichten ein-/ausschalten . . . . . . . 15
Nummer (CLI/CLIP) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Auflegen-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 9
Aufzeichnungslänge (Anrufbeantworter) . . . . . . 14
Ausschalten
Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Automatische Netzanbietervorwahl . . . . . . . . . 11
Automatische Rufannahme . . . . . . . . . . . . . . . 25
34
B
Basis
an Router anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
an Telefonanlage anschließen . . . . . . . . . . . . 21
in Lieferzustand zurücksetzen . . . . . . . . . . . . 26
Klingelton einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
mit Strom-/Telefonnetz verbinden . . . . . . . . . 5
System-PIN ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Betriebszeit des Mobilteils . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
D
Datum einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Display
Display-Sprache ändern . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Farbschema . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Display-Anzeige
Nummer (CLI/CLIP) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Display-Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 8
E
Echo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
ECO DECT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Einrichten, Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . 13
Einschalten
Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Anrufbeantworter (Fernbedienung) . . . . . . . . 13
Einstellen
Telefon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Eintrag aus Telefonbuch auswählen . . . . . . . . . . 17
Empfangsstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Empfangsverstärker s. Repeater
Entgangener Anruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Externe Anrufe
intern weitergeben (verbinden) . . . . . . . . . . . 22
Zeitsteuerung d. Klingeltons . . . . . . . . . . . . . 25
F
Falscheingaben korrigieren . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Farbschema . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Fehlerbehebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Fernbedienung Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . 13
Flash-Zeit einstellen (Telefonanlage) . . . . . . . . . . 23
Flüssigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Fragen und Antworten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Freisprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Freisprechlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Funkmodul ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / SUGSIX.fm / 05.08.2016
Index
G
Garantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Gespräch
extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
intern weitergeben (verbinden) . . . . . . . . . . 22
Teilnehmer zuschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
übernehmen v. Anrufbeantworter . . . . . . . . 12
Groß-/Kleinschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
H
Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Hörerlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Hörgeräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
I
Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Intern
telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
zuschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Interne Rückfrage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Internes Gespräch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
K
Klingelton
ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24, 25
Lautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Melodie f. interne/externe Anrufe . . . . . . . . . 24
Zeitsteuerung f. externe Anrufe . . . . . . . . . . 25
Kontakt mit Flüssigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Korrektur v. Falscheingaben . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Kundenservice . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
L
Ladeschale
anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Ladezeit des Mobilteils . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Ladezustand der Akkus . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Lautstärke
Freisprech-/Hörerlautstärke Mobilteil . . . . . . 11
Klingelton. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Leistungsaufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Lieferzustand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Liste
angenommene Anrufe . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Anruflisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
ausgehende Anrufe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
entgangene Anrufe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Listeneintrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
de fr it
Löschen
Ansage für Anrufbeantworter
. . . . . . . . . . . . 14
M
Medizinische Geräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Melodie
Klingelton f. interne/externe Anrufe . . . . . . . . 24
MFV (Tonwahl) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Mikrofon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Mikrofon (Mobilteil) ein-/ausschalten . . . . . . . . . 11
Mithören Aufzeichnung (Anrufbeantworter) . . . . 14
Mobilteil
abmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
anderes Mobilteil anmelden . . . . . . . . . . . . . 21
anmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7, 21
Display-Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Farbschema . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Freisprechlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Hörerlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
in Betrieb nehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
in Lieferzustand zurücksetzen . . . . . . . . . . . . 26
Ladeschale anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . 6
mehrere nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Paging . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Ruhezustand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Stumm schalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
suchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Mobilteil-Reset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
N
Nachrichten anhören (Anrufbeantworter) . . . . 1, 12
Nachrichten anhören (Netz-Anrufbeantworter) . . 14
Nachrichten-LED ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . 15
Nachrichtenlisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
öffnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Nachrichten-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Netzanbietervorwahl, automatische . . . . . . . . . . 11
Netz-Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Nummer
des Anrufers anzeigen (CLIP) . . . . . . . . . . . . . 10
eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
im Telefonbuch speichern . . . . . . . . . . . . . . . 17
ins Telefonbuch übernehmen . . . . . . . . . . . . 18
P
Paging . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Pflege des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
PIN ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Preselection . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
35
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / SUGSIX.fm / 05.08.2016
Index
R
Raute-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Reichweite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Repeater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Router
Basis anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Rückfrage intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Rufannahme (Anrufbeantworter) . . . . . . . . 12, 14
Rufliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Rufnummernübermittlung . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Ruftöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Ruhezustand, zurückkehren in den . . . . . . . . . . . 9
S
Schlummermodus (Wecker) . . . . . . . . . . . . . . . 19
Schutz vor Anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Signalton s. Hinweistöne
Sound s. Klingelton
Statusleiste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Steckerbelegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Steckernetzgerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Stern-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 8
Strahlung
reduzieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Stromverbrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Stumm schalten des Mobilteils . . . . . . . . . . . . . 11
Suchen
im Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Symbole
Anzeige neuer Nachrichten . . . . . . . . . . . . . 15
Statusleiste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Wecker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
System-PIN
ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
T
Taste 1 (Schnellwahl) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Tasten
Abheben-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Auflegen-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 9
Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 8
Kurzwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Nachrichten-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Raute-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Schnellwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Stern-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 8
36
Tastensperre ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . 8
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29, 31
Telefon
bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
in Lieferzustand zurücksetzen . . . . . . . . . . . . 26
Telefonanlage
auf Tonwahl umschalten . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Basis anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Flash-Zeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Wahlverfahren einstellen. . . . . . . . . . . . . . . . 23
Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Eintrag speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Eintrag/Liste senden an Mobilteil . . . . . . . . . . 18
Nummer aus Text übernehmen . . . . . . . . . . . 18
senden an Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Telefonieren
Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Telefonstecker, Steckerbelegung . . . . . . . . . . . . 32
Tonwahl (MFV) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
U
Übertragen
gesamtes Telefonbuch an Mobilteil . . . . . . . . 18
Telefonbucheintrag an Mobilteil . . . . . . . . . . 18
Uhrzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Umwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Unbekannt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
V
Verpackungsinhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
VIP-Klingelton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
W
Wählen
mit Anrufliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
mit Kurzwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
mit Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
mit Wahlwiederholungsliste . . . . . . . . . . . . . 9
Wahlverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Wahlwiederholungsliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Warnton s. Hinweistöne
Wartemelodie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Wecker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Weitergeben externes Gespräch intern . . . . . . . . 22
Werkseinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
de fr it
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / SUGSIX.fm / 05.08.2016
Index
X
XES-Modus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Z
A-Klasse_Layout_Neu, Version 4, 28.05.2014
Zeichensatztabellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zeitsteuerung
Klingelton f. externe Anrufe . . . . . . . . . . . . .
Zulassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen . . . . . . . .
Zurücksetzen in Lieferzustand . . . . . . . . . . . . .
Zuschalten zu externem Gespräch . . . . . . . . . .
32
25
29
26
26
22
Alle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten.
de fr it
37
Gigaset A540-A540A / de / A31008-M2601-F101-1-2X19 / Cover_back.fm / 05.08.2016
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising