Teufel | Cinebar 51 THX WLAN-Musiksystem (2011) | Owner Manual | Teufel Cinebar 51 THX "2.1-Set" Owner Manual

Teufel Cinebar 51 THX "2.1-Set" Owner Manual
Technische Beschreibung und Bedienungsanleitung
Cinebar 51 THX
Virtual Surround Soundbar mit Subwoofer und THX-Zertifikat
Originalverpackung
Wir empfehlen ein Aufbewahren
der Verpackung, wenn Sie das
achtwöchige Rückgaberecht in
Anspruch nehmen wollen, denn
wir können den Lautsprecher
nur MIT ORIGINALVERPACKUNG
zurücknehmen. Leerkartons sind
nicht erhältlich!
Technische Daten
Die technischen Daten finden Sie
in der Produktbeschreibung auf
unserer Homepage unter
www.teufel.de
Zur Kenntnisnahme
Die Informationen in diesem Dokument können
sich ohne vorherige Ankündigung ändern und
stellen keinerlei Verpflichtung seitens der Lautsprecher Teufel GmbH dar.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der
Lautsprecher Teufel GmbH darf kein Teil dieser
Bedienungsanleitung vervielfältigt, in irgendeiner Form oder auf irgendeine Weise elektronisch,
mechanisch, durch Fotokopien oder durch Aufzeichnungen übertragen werden.
© Lautsprecher Teufel GmbH
Version 1.1
September 2011
Warenzeichen
® Alle Warenzeichen sind Eigentum Ihrer
jeweiligen Eigner.
Dolby
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby Laboratories. »Dolby«, »Pro Logic« und das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen von Dolby Laboratories.
DTS
Hergestellt unter Lizenz unter den U.S.-Patentnummern: 5,956,674; 5,974,380; 6,487,535 &
weiteren U.S.- und weltweit erteilten und anstehenden Patenten. DTS, das Symbol & DTS und das
Symbol zusammen sind registrierte Handelsmarken & DTS Digital Surround und das DTS Logo sind
registrierte Handelsmarken von DTS, Inc. Produkt
enthält Software. © DTS, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
2
· Cinebar 51 THX
Reklamation
Im Falle einer Reklamation benötigen wir zur zügigen Bearbeitung unbedingt folgende Angaben:
1. Rechnungsnummer
Zu finden auf dem Kaufbeleg, der dem Produkt
beilag oder der Auftragsbestätigung, die Sie als
pdf-Dokument erhalten haben, z.B. 4322543
2. Seriennummer
Zu finden auf der Rückseite des Gerätes,
z. B. Serial #: CB 04007480121A
Informationen zum Thema Rückgabe finden Sie
auf dem Rückgabe-Formular, welches der Sendung beiliegt oder online im Support-Bereich unserer Website www.teufel.de
Im Falle einer Rückgabe handeln Sie bitte nicht
ohne vorherige Rücksprache mit Lautsprecher
Teufel.
Nur wenn Sie die Rückgabe vorher telefonisch
anmelden und den Vorgang mit uns besprechen, können wir die Rücknahme bearbeiten
und akzeptieren!
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Kontakt
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie
sich bitte an unseren Service:
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen
Bülowstraße 66
10783 Berlin (Germany)
Tel.: +49(30) - 30 09 300
Fax:+49(30) - 300 930 930
www.teufel.de
Inhalt
Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Sicherheits- und Pflegehinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Einführung Cinebar 51 THX · Allgemeine Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Auspacken · Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Aufstellung · Montage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Vorderseite Cinebar 51 THX . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Rückseite Cinebar 51 THX · Anschluss CB 51 SW . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Anschluss an Fernsehgerät, Blu-ray- oder DVD-Player . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Fernbedienung CB 51 RC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Anpassen der Lautstärke · Wahl der Klangquelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Klangregelung · Moduseinstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
USB-Wiedergabe · Repeat-Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Probleme und Lösungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Glossar
Dolby Digital (ATSC A/52) ist
das digitale Mehrkanal-Audioformat des Herstellers Dolby.
Es wurde für die effiziente
Speicherung von Filmton mit bis zu 5.1 Tonkanälen entwickelt. Die Daten werden dabei mit Hilfe
psychoakustischer Verfahren komprimiert und
als einzelner Datenstrom übermittelt. Das Format
unterstützt unterschiedliche Datenraten. Das Format sieht weiterhin Optionen zur automatischen
Anpassung der Lautstärkeunterschiede vor (Dynamik-Kompression), ebenso die Möglichkeit, per
Stereo-Downmix eine Wiedergabe auch über ein
Zweikanal-Lautsprechersystem zu ermöglichen.
Dolby Virtual Speaker simuliert die Surroundtonwiedergabe von fünf Lautsprechern und LFEEffektkanal über eine Zweikanal-Lautsprecherkombination. Im Unterschied zum Stereo-Downmix
von Dolby Digital, der lediglich die fehlenden Kanalinformationen von 5.1 Audiomaterial in den
vorhandenen Lautsprechern platziert, nutzt Dolby
Virtual Speaker Verfahren der psychoakustischen
Raummodellierung zum Erzeugen von Pseudoschallquellen, die ein Vorhandensein von Lautsprechern an den entsprechenden Raumpositionen
suggerieren.
MP3 (MPEG-1 Layer 3) ist ein
weit verbreitetes digitales Datenformat zu Speicherung von Audiodaten (Mono/
Zweikanal-Stereo), die mit Hilfe psychoakustischer
Verfahren komprimiert werden. MP3-Dateien können in unterschiedlichen und in variablen Datenraten vorliegen, die einen direkten Einfluss auf die
Wiedergabequalität haben.
USB (Universal Serial Bus) ist
ein weit verbreitetes serielles, digitales Schnittstellenprotokoll. Ein USB-Hostgerät
kann Daten von Endgeräten anfordern, aber auch
an diese übermitteln.
Bedienungsanleitung Version 1.1
· Cinebar 51 THX
3
Sicherheits- und Pflegehinweise
Sicherheitshinweise
Achtung
Verpackungsmaterialien
(wie z.B. Folienbeutel) gehören
nicht in Kinderhände, da beim
Spielen Erstickungsgefahr droht.
Aufbau
Bitte beachten Sie die Beschriftung auf der Rückseite der Cinebar 51 Einheit. Hier finden Sie eine
Angabe zur notwendigen Netzspannung.
Bitte stellen Sie Ihre Cinebar 51 Einheit entweder
freistehend oder mit einer ausreichenden Ventilationsöffnung von 7-10 cm auf, um eine Wärmeabfuhr zu gewährleisten. Blockieren Sie keine
Lüftungsöffnungen am Gerät selbst. Hinweise zur
optimalen Aufstellung im Raum finden Sie auf
Seite 7.
Ě Stapeln Sie dieses Gerät bitte nicht mit anderen Geräten übereinander.
Ě Vor dem Bewegen schalten Sie alle verbundenen Geräte und die Cinebar 51 Einheit aus.
Ě Schalten Sie sämtliche Komponenten und die
Cinebar 51 Einheit aus, bevor Sie eine Verkabelung vornehmen oder ändern.
Ě Bitte schalten Sie die Cinebar 51 Einheit auf
Standby oder trennen Sie diese komplett vom
Stromnetz, insbesondere wenn sie das Gerät
für längere Zeit nicht benutzen werden.
Ě Vermeiden Sie hohe Temperaturen durch direkte Sonneneinstrahlung oder von Heizkörpern und schützen Sie Ihre Lautsprecher vor
Feuchtigkeit.
Ě Platzieren Sie den Subwoofer auf planem
Untergrund, denn das Gerät strahlt Schall
nach unten ab.
Achtung
Lassen Sie Kinder nicht
unbeaufsichtigt mit elektrischen
Geräten, es besteht Stromschlaggefahr!
Im Interesse Ihrer Sicherheit
Bitte öffnen Sie in keinem Fall die Geräte oder
versuchen eine Reparatur. Es befinden sich keine
wartungsbedürftigen Teile im Geräteinnneren.
Das Öffnen der Geräte ist aufgrund der internen
Betriebsspannung lebensgefährlich. Bitte wenden
Sie sich stets an qualifiziertes Servicepersonal.
Hinweis
Dieses Produkt und Produkthandbuch beinhaltet
Lizenzen von Drittbeteilitgen. Diese Lizenzen sind auf die private
Nutzung und den nichtkommerziellen Einsatz beschränkt.
Gleichzeitig beschränkt sich die
Nutzungslizenz ausschließlich
auf das vorliegende Produkt. Die
Lizenz deckt lediglich die Fähigkeit des Geräts zur Ver- und Entschlüsselung von Audiodateien
gemäß ISO/IEC 11172-3 oder ISO/
IEC 13818-3 ab. Für Funktionen,
die nicht diesen Spezifikationen entsprechen, sind keine
Nutzungsrechte erteilt.
Vorsicht
Ě Das Cinebar 51 THX System wurde nicht für
den industriellen Einsatz, sondern für den
häuslichen, persönlichen Gebrauch konzipiert.
Ě Stellen Sie bitte keine Behälter mit Flüssigkeit
auf das Gerät bzw. den Subwoofer.
Ě Externe Einflüsse wie Gewitter und statische
Aufladungen können die Funktionsweise des
Geräts beeinflussen. In diesem Fall schalten Sie
bitte die Cinebar 51 Einheit und den Subwoofer
aus und wieder ein. Alternativ entfernen Sie
bitte den Netzstecker aus der Steckdose und
stecken diesen anschließend wieder ein.
Ě Sollte sich aufgrund signifikanter Temperaturschwankungen Kondensationsflüssigkeit im
Cinebar 51 THX System gebildet haben, kann
4
· Cinebar 51 THX
dies die Funktionsweise beeinträchtigen. Bitte
lassen Sie die Geräte bei Zimmertemperatur
für mehrere Stunden ausgeschaltet und überprüfen anschließend, ob die Geräte wieder wie
gewohnt ihren Dienst versehen.
Ě Überbrücken oder kleben Sie in keinem Fall
den Erdungsleiter der Stromversorgung. Stellen Sie bitte keine Behälter mit Flüssigkeit auf
das Gerät bzw. den Subwoofer.
Im Notfall
Ziehen Sie die Gerätestecker aus der Steckdose
und konsultieren Sie unseren Techniker, wenn folgendes eingetreten ist:
Ě falls Stecker oder Zuleitung beschädigt sind
Ě falls Fremdkörper oder Flüssigkeiten ins Innere
eines Gerätes gelangt sind
Ě falls ein Gerät Regen bzw. direkter Wasserberührung ausgesetzt war
Ě falls eines der Geräte nicht spielt, obwohl Sie
nach Gebrauchsanweisung vorgegangen sind
Ě falls eines der Geräte fallengelassen oder auf
andere Art beschädigt wurde
Ě falls fremde Gegenstände in eines der Geräte
gelangt sind
Für Vorfälle, die aus einer Nichtbeachtung der
Sicherheitshinweise resultieren, können wir keine
Haftung übernehmen.
Informationen zum Schutz der Umwelt
In diesem Produkt werden Batterien eingesetzt,
die umweltschädliche Chemikalien enthalten. Bitte entsorgen Sie die Batterien nach Benutzung
entsprechend der aktuell gültigen Gesetze und
Richtlinien.
Pflegehinweise und Reinigung
Um möglichst lange Freude an Ihrem Produkt von
Lautsprecher Teufel zu haben, beachten Sie bitte
folgende Tipps:
Ě Zum Reinigen des Cinebar 51 THX Systems
benutzen Sie ausschließlich leicht angefeuchtete oder trockene Lappen.
Ě Alkoholhaltige Reiniger (Benzin, Verdünner)
und scheuernde Mittel sind zu vermeiden.
Einführung Cinebar 51 THX · Allgemeine Funktionen
Sehr geehrter Lautsprecher Teufel-Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für das Cinebar 51 THX
System aus dem Hause Lautsprecher Teufel entschieden haben. Cinebar 51 THX versteht sich als
Komplettsystem zur Ton- und Filmtonwiedergabe.
Die kombinierte Receiver-Lautsprechereinheit
Cinebar 51 THX vereint einen Zweikanalverstärker mit zwei hochwertigen Lautsprechern (Cinebar 51 Einheit). Komplettiert wird diese Einheit
durch den exakt passenden Subwoofer CB 51 SW,
der über einen eigenen integrierten leistungsstarken Verstärker verfügt. Über analoge und
digitale Eingänge können Sie direkt an der Cinebar 51 Einheit unterschiedlichste Klangquellen
anschließen. Dank integrierter USB-Schnittstelle
erlaubt das Cinebar 51 THX System dabei sogar,
mobile MP3-Medienabspieler und USB-Datenspeicher einzubinden.
Dabei sorgt die integrierte Dolby Digital Downmix-Matrix und zusätzliche Unterstützung der
so genannten Bass-Redirection-Logik dafür, dass
auch surroundkodierte Medien, etwa mit 5.1
Klangkanälen, akkurat auf Ihrem 2.1 Lautsprecher-Setup abgebildet werden. Weiterhin verfügt
das Gerät mit Dolby Virtual Speaker über die Möglichkeit, auch in einer 2.1 Lautpsrecherkonfiguration ein Surroundklangbild zu erzeugen. Klanglich
werden alle Erwartungen erfüllt, die Sie an ein
Heimkino-System aus dem Hause Lautsprecher
Teufel stellen dürfen.
Bitte lesen Sie die Anleitung vor der Inbetriebnahme vollständig durch und bewahren Sie diese
zur späteren Bezugnahme an einem sicheren Ort
auf. Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Ingenieure unter Tel. +49 (30) 300 9 300 zur Verfügung – oder nutzen Sie alternativ das E-Mail-Kontaktformular auf unserer Website: www.teufel.de.
Bitte halten Sie hierzu Ihre Rechnungsnummer
bereit, damit wir Sie sogleich zuordnen und optimal betreuen können.
Bevor Sie uns im Falle einer Frage kontaktieren,
lesen Sie bitte den Abschnitt »Probleme und
Lösungen« auf Seite 15 dieser Bedienungsanleitung und besuchen Sie unsere Webpräsenz
www.teufel.de, wo Sie im Bereich »FAQ/Support«
Antworten auf viele Fragen finden.
Beachten Sie bitte auch unsere Sicherheitshinweise auf Seite 4 dieser Bedienungsanleitung und
beginnen erst nach der Lektüre dieser Seite, das
System einzusetzen.
Allgemeine Funktionen
Herausragende Klangwiedergabe
Mit dem Teufel Cinebar 51 THX System genießen
Sie Musik in kristallklarer Klangqualität. Die
von den Dolby Laboratories entwickelte DolbyDigital-Technik ermöglicht die Wiedergabe von
5.1 Surround-Klangquellen über ein 2.1 Verstärker-/Lautsprechersystem.
Dolby Virtual Speaker
Das Cinebar 51 THX System unterstützt Dolby
Virtual Speaker, entwickelt von den Dolby Laboratories. Hierbei wird die Surroundtonwiedergabe von fünf Lautsprechern und LFE-Effektkanal
über eine Zweikanal-Lautsprecherkombination
mit Subwoofer simuliert. Durch Verfahren der
psychoakustischen Raummodellierung werden
Pseudoschallquellen erzeugt, die ein Vorhandensein von Lautsprechern an den entsprechenden
Raumpositionen suggerieren. Beachten Sie hierzu die Hinweise zur Aufstellung auf Seite 7.
Wiedergabe von USB-Speichermedien
Mit der Cinebar 51 THX können Sie Audiodateien
im MP3- und WMA-Format von USB-Speichermedien wiedergeben. USB-Sticks werden bis zu einer
Kapazitätsgröße von 8 GB unterstützt.
Externe Audioeingänge
Die Cinebar 51 Einheit bietet Anschluss für die
Einbindung analoger und digitaler Signalquellen.
Auf der Rückseite stehen Ihnen jeweils zwei analoge Stereoeingänge sowie digitale Eingänge im
optischen und Koaxialformat zur Verfügung, an
die Sie Geräte wie DVD-Player, CD-Player oder Satellitenempfänger anschließen können.
Repeat
Durch einfachen Druck auf den Repeat-Taster
wiederholen Sie einen oder sämtliche Titel auf
einem angeschlossenen USB-Medium.
Bitte notieren Sie die Rechnungs- und Seriennummer Ihrer Lieferung auf der letzten Seite ,
um im Servicefall die entsprechenden Informationen griffbereit zu haben.
· Cinebar 51 THX
5
Auspacken · Lieferumfang
Achtung
Mindestens innerhalb der
achtwöchigen Rückgabefrist
sollten die Kartons aufbewahrt
werden, denn NUR bei einer
Rücksendung der Ware in der gelieferten ORIGINALVERPACKUNG
können wir den vollen Kaufpreis
erstatten!
Vor dem Start
Das Teufel Cinebar 51 THX System wird als Komplettsystem ausgeliefert. Überprüfen Sie vor der
Installation den Lieferumfang.
Auspacken
Klappen Sie die Laschen der
Kartonoberseite nach hinten,
entnehmen Sie die Styropor- bzw.
Formteile und heben Sie den
jeweiligen
Artikel vorsichtig aus dem Karton. Wir empfehlen, die Kartons,
Formteile und die Stoffumhüllung der Cinebar 51 THX Einheit
nicht zu entsorgen, um im
etwaigen späteren Service-Fall
einen sicheren Transport zu
gewährleisten.
Ě 1 x Cinebar 51 Verstärker/Lautsprecher
Hinweis
Die Batterie der Fernbedienung
ist durch eine Plastikfolie geschützt. Ziehen Sie vor der
Inbetriebnahme die rückseitig
herausstehende Lasche aus der
Fernbedienung.
3Cinebar 51 Soundbar
Lieferumfang
Ě 1 x CB 51 SW Subwoofer
3CB 51 SW Subwoofer
Ě 1 x Standfuß für Cinebar 51
Ě 1 x Wandhalterung für Cinebar 51
(vormontiert)
3Standfuß für Cinebar 51
Ě 1 x CB 51 RC Fernbedienung
(Batterietyp CR2025)
3Wandhalterung für Cinebar 51
Ě 1 x Audio-Anschlusskabel für CB 51 SW
(vormontiert)
Ě 6 x Winkeladapter Cinch
Ě 1 x Winkeladapter für optische Kabel
(drehbar)
3CB 51 RC Fernbedienung
Ě 2 x Netzanschlusskabel für:
- Cinebar 51 Einheit
- CB 51 SW
Ě 1 x Handbuch
3Anschlusskabel für
CB 51 SW Subwoofer
Ě 1 x Rücksendeformular
3Winkeladapter Cinch
Warnung
Eine Verwendung nicht
geeigneter Batterien kann zu
Schäden führen. Ersetzen Sie die
Batterien nur durch identische
oder gleichwertige Modelle.
Setzen Sie die Batterien keinesfalls exzessiver Hitze aus – wie
z.B. Sonne oder Feuer.
3Winkeladapter für optische Kabel
Einlegen neuer Batterien in die Fernbedienung
Achtung
Sollte die eingelegte Batterie
ausgelaufen sein, wischen Sie
die Flüssigkeit im Batteriefach
vorsichtig mit einem Tuch ab und
ersetzen Sie die Batterie.
Hinweis
Entfernen Sie die Batterien
aus dem Gerät, wenn Sie dieses
für lange Zeit nicht benutzen
werden. Versuchen Sie nicht,
die Batterie aufzuladen.
6
· Cinebar 51 THX
Q Öffnen sie die Batteriefach-Abdeckung auf der
Rückseite der Fernbedienung.
+
CR2025
3V
+
W Legen Sie eine Flachbatterie vom Typ CR 2025
ein. Beachten Sie dabei, das Sie die richtige
Polarität (Plus und Minus) einhalten.
E
E Verschließen Sie das Batteriefach.
CR2025
3V
Q
W
Aufstellung · Montage
Aufstellung der Lautsprecher
Das Cinebar 51 THX System eignet sich für Räume bis etwa 30 m2 als vollwertiges Stereo- und
Surround-Wiedergabe-Set für Filmton und den
Musikgenuß.
Aufgrund der Integration der Satelliten-Lautsprecher in die Cinebar 51 Einheit, die unter oder
über ihrem Flachbildfernseher befestigt oder
aufgestellt wird, ergibt sich automatisch ein perfekt symmetrisches Klangergebnis zum Bild.
Ě Die Aufstellhöhe sollte zwischen 40 Zentimeter
und 2,0 Meter liegen, idealerweise in Ohrhöhe
zur Sitzpostion. Ihre Hörposition sollte sich
mittig vor der Cinebar 51 Einheit befinden.
Ergänzend ist es sinnvoll, wenn die Cinebar 51
Einheit in symmetrischem Abstand zu den Seitenwänden steht.
Richtig aufgestellt ermöglicht das Cinebar 51 THX
System allein über die Frontlautsprecher eine realistische Raumklangsimulation.
Einen optimalen Effekt erreichen Sie zum Beispiel
bei folgenden Hörabständen:
Ě Raumgröße 10 qm Hörabstand: 1,5 m
Ě Raumgröße 16 qm Hörabstand: 2,1 m
Ě Raumgröße 20 qm Hörabstand: 2,7 m
Optimaler Abstand
zur Hörposition
Aufstellung des Subwoofers
Der Standort des Subwoofers ist frei wählbar und
beeinflusst die übrigen Lautsprecher nicht.Oft
hat sich eine Platzierung in der Nähe der Cinebar
51 Einheit als vorteilhaft erwiesen. Für den Pegelangleich zwischen Cinebar 51 Einheit und Subwoofer lesen Sie den entsprechenden Abschnitt
auf Seite 12.
Montage des Standfußes
Die Cinebar 51 Einheit kann als Standgerät mittig
auf dem mitgelieferten Standfuß platziert werden. Für einen optimalen Klangeindruck stellen
Sie die Cinebar 51 Einheit genau mittig unterhalb
oder oberhalb des Fernsehgeräts auf.
Ě Legen bzw. lehnen Sie keine Gegenstände auf
oder gegen die Cinebar 51 Einheit.
Ě Vermeiden Sie, dass die Cinebar 51 Einheit den
Fernbedienungsempfänger des Fernsehgeräts
verdeckt.
Hinweis
Sollten Farbveränderungen
am Fernsehbild entstehen (etwa
bei Geräten mit Bildröhre), erhöhen Sie den Abstand der Cinebar
51 Einheit zum Fernsehgerät, bis
diese vollkommen verschwinden.
Bei einer Wandmontage prüfen
Sie eine eventuelle Farbbeeinflussung bitte vor der Montage.
Cinebar 51 Standfuß
Hinweis
Je nach Bauform des Fernsehgeräts ist die abgebildete
Positionierung nicht möglich.
TV-Standfuß
Wandmontage der Cinebar 51
Die Cinebar 51 Einheit kann über die rückwärtige
Halterung direkt an einer Wand fixiert werden.
Prüfen Sie bitte vorher die Beschaffenheit und
Tragfähigkeit der Wand! Setzen Sie bitte stabile
Schrauben mit zugehörigen Dübeln ein, um einen
sicheren Halt zu gewährleisten. Für einen optimalen Klangeindruck montieren Sie die Cinebar 51 Einheit unterhalb des Fernsehgeräts.
Beachten Sie dabei:
Ě Legen bzw. lehnen Sie keine Gegenstände auf
oder gegen die Cinebar 51 Einheit.
Ě Befestigen Sie die Anschlusskabel an der Wand,
um mögliche Stolperfallen zu verhindern,
die zum Sturz der Cinebar 51 Einheit führen
könnten.
Ě Überprüfen Sie direkt nach der Montage und
dazu in regelmäßigen Zeitabständen, ob die
Cinebar 51 Einheit stabil befestigt ist. Lautsprecher Teufel übernimmt keine Haftung für
Schäden aufgrund einer unsachgemäßen Befestigung.
548 mm
Jede Seite der Halterung wird mit einer
Schraube in der Wand befestigt.
Einsatz der Winkeladapter
Setzen Sie bei der Wandmontage
der Cinebar 51 Einheit die mitgelieferten Winkeladapter ein.
Sie gewährleisten eine sinnvolle
Kabelführung. Setzen Sie die
Cinch-Adapter entsprechend
ihrer farblichen Kennzeichnung
auf die rückwärtigen Buchsen.
Die Buchsen sollte immer nach
unten zeigen (mit der Ausnahme
einer eventuellen Verbindung mit
dem Fernsehgerät darüber).
Der optische Winkeladapter ist
drehbar. Auch dieser Adapter
wird nach unten ausgerichtet.
· Cinebar 51 THX
7
Vorderseite Cinebar 51 THX
R
Q
W
E
T Volume -/+
Betätigen Sie diese Taster, um die Verstärkerlautstärke zu regeln. Der Regelbereich reicht von 0
bis 40 (maximale Lautstärke).
W Source
Schaltet nacheinander durch die verfügbaren
Eingänge: Aux 1, Aux 2, Optical, Coaxial und USB.
Nach dem Einschalten wird die zuletzt angewählte Signalquelle automatisch wieder ausgewählt.
Y LED-Betriebsanzeige
Zeigt eine anliegende Stromversorgung an.
Diese LED leuchtet im Standby-Betrieb rot. Im
eingeschalteten Zustand leuchtet die LED nicht,
stattdessen wird nach dem Einschalten im Display
die zuletzt aktive Signalquelle angezeigt und gewählt.
R Display
Das Display dient als Klartextanzeige für die gewählte Klangquelle und die ausgelösten Bedienoperationen. Im USB-Playerbetrieb zeigt das
Display die aktuelle Titelnummer und die bisher
vergangene Spielzeit.
Ergänzend werden in dieser Betriebsart kleine
Symbole für erkannte MP3-Dateien und die Modi
Play und Pause eingeblendet.
· Cinebar 51 THX
T
Q Standby
Schaltet das Gerät ein und aus.
Wenn Sie das Gerät ausschalten, erscheint zunächst die Meldung Standby im Gerätedisplay.
E USB-Eingang
Unterstützt Speichermedien mit USB-1.1/2.0Schnittstelle. USB-Sticks werden bis zu einer Kapazitätsgröße von 8 GB unterstützt.
8
Y
Rückseite Cinebar 51 THX · Anschluss CB 51 SW
Rückseite Cinebar 51 Einheit
Q Stromversorgung
Schließen Sie hier das passende Netzkabel an, um
die Cinebar 51 Einheit mit Strom zu versorgen.
Zeichenerklärung
Q
Das Blitzsymbol mit Pfeilspitze
in einem gleichseitigen
Dreieck weist den Benutzer
auf das Vorhandensein einer
nicht isolierten gefährlichen
elektrischen Spannung
innerhalb des Systemgehäuses
hin, so dass die Gefahr von
Stromschlägen besteht.
W Analoge Audioeingänge
Um analoge Signalquellen anzuschließen, nutzen
Sie die Stereoeingänge Aux 1 und Aux 2. Verwenden Sie hierfür gängige Cinchkabel.
E Digitale Audioeingänge
Hier können Sie kompatible digitale Audiogeräte
anschließen. Nutzen Sie entweder eine koaxiale
oder optische Kabelverbindung. Über diese Eingänge können Sie auch enkodierte mehrkanalige
Surrounddaten einspeisen.
W
E
Das Ausrufezeichen in einem
gleichseitigen Dreieck, wie es
am Gerät angebracht
ist, soll den Benutzer auf
wichtige Bedienungs- und
Wartungsanweisungen
aufmerksam machen.
R
R Subwoofer-Ausgang
Schließen Sie hier den zum Cinebar 51 THX System
zugehörigen Subwoofer CB 51 SW an.
Die Übergangsfrequenz liegt fest bei 150 Hz.
Anschluss an den Subwoofer CB 51 SW
Der Subwoofer wird über das mitgelieferte Cinchkabel direkt an die Cinebar 51 Einheit angeschlossen. Sollte das Kabel keine ausreichende Länge
aufweisen, so können Sie ein längeres, möglichst
hochwertiges Cinchkabel einsetzen.
Audiokabel
Y
U
T
Das auf den Typenschildern bzw.
Endstufen unserer Produkte
aufgedruckte Mülltonnen-Symbol besagt, dass Lautsprecher
Teufel die vorschriftsmäßige
Entsorgung dieser Lautsprecher
und Subwoofer nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz
sicherstellt.
Rückseite CB 51 SW
T Cinebar In
Verbinden Sie diese Buchse mit dem SubwooferAusgang der Cinebar 51 Einheit.
Y Auto
Dieser Schalter aktiviert die automatische Einschaltfunktion des CB 51 SW. Liegt am Eingang ein
Audiosignal an, wird der Subwoofer eingeschaltet.
Ist dies für einige Minuten nicht der Fall, so schaltet sich der CB 51 SW in einen Standby-Modus.
I
O
U Volume
Mit dem Level-Regler justieren Sie die globale Ausgangslautstärke des Subwoofers. Bitte lesen Sie
hierzu den Abschnitt »Pegeln des Subwoofers« auf
Seite 12.
I Power
Mit diesem Kippschalter wird der CB 51 SW einund ausgeschaltet.
O Stromversorgung
Schließen Sie hier das passende Netzkabel an, um
den CB 51 SW mit Strom zu versorgen.
Dieses Produkt entspricht
den Richtlinien des Rates der
europäischen Gemeinschaft
2004/108/EC und 2006/95/EC
Achtung
Das Cinebar 51 THX System
erkennt selbstständig, ob der
Subwoofer-Ausgang benutzt
wird. Ist die Buchse belegt, wird
der Klang entsprechend angepasst. Sofern Sie also den CB 51
SW einsetzen, sollten Sie diesen
auch stets einschalten.
Hinweis
Für den Fall, dass Sie einen
stärkeren Basseffekt wünschen,
können Sie alternativ auch einen
größeren oder zweiten aktiven
Subwoofer an den SubwooferAusgang anschließen.
Dieses Produkt entspricht laut
Normen DIN EN 61140 (VDE
0140-1) und IEC 60417 der
Schutzklasse II und benötigt
zum Betrieb keinen Schutzkontaktstecker, sondern lediglich
den beiliegenden Konturenstecker (2-polig). Das Gehäuse
ist mit einer verstärkten oder
doppelten Isolierung gegen
Stromschlag versehen.
Hinweis
Die Trennvorrichtung dieses
Gerätes ist der Netzstecker,
diese Trennvorrichtung
muss ohne Schwierigkeiten
zugänglich sein.
· Cinebar 51 THX
9
Anschluss an Fernsehgerät und DVD-Player
Vor der Inbetriebnahme
Schalten Sie das Cinebar 51 THX System, den Fernseher und alle anderen verbunden Komponenten
immer aus, bevor Sie eine Änderung der Verkabelung vornehmen.
Hinweis
Wenn Sie den Fernsehton
über das Cinebar 51 THX System
wiedergeben, regeln Sie die
Lautstärke am Fernsehgerät
vollständig herunter.
Dies gilt auch für Peripheriegeräte wie DVD-Player, bei
denen Ton über das
Fernsehgerät ausgegeben
wird.
Anschluss an ein Fernsehgerät
Verbinden Sie den Tonausgang Ihres Fernsehers
mit einem analogen Eingang der Cinebar 51 Einheit. Nutzen Sie hierfür gewöhnliche, hochwertige Cinchkabel. Sofern vorhanden, können Sie
auch eine digitale Verbindung nutzen. Sollte Ihr
Fernsehton aus einem externen Receiver stammen, so schließen Sie diesen stattdessen als Tonquelle an.
TV
Audio
Audio
Out
L
R
Stereo-Audiokabel
Optical
Out
oder
Coaxial
Out
oder
Digitales
Audiokabel
Or
R
L
AUX 1 In
R
L
AUX 2 In
Optical In
Coaxial In
SUB Out
Für nähere Informationen zum Anschluss externer Komponenten an die Cinebar 51 Einheit, konsultieren Sie bitte die entsprechenden Handbücher dieser Produkte.
NOTE
Blu-ray-/
Hinweis
Entfernen die Abdeckkappe am
Stecker und den Buchsen, bevor
Sie das optische Kabel nutzen.
Anschluss an einen Blu-ray- oder DVD-Player
Verbinden Sie den Tonausgang Ihres Blu-ray- oder
DVD-Players mit der Cinebar 51 Einheit. Wir empfehlen die Nutzung der digitalen Audioschnittstellen, da sie enkodierte Surroundformate
übertragen können. Der DVD-Player muss für eine
Bildwiedergabe zusätzlich mit dem Fernsehgerät
verbunden werden.
DVD-Player
Audio
Audio
Out 5
R L
Stereo-Audiokabel
Alternativ oder ergänzend zu einem Blu-ray- oder
DVD-Player finden an den freien Buchsen der Cinebar 51 Einheit auch Spielekonsolen, CD-Player
oder weitere Geräte Anschluss. Plattenspieler
können jedoch, ohne externe Vorverstärker, nicht
am Cinebar 51 THX System betrieben werden.
· Cinebar 51 THX
oder
Coaxial
Out
oder
Digitales
Audiokabel
Or
R
L
AUX 1 In
10
Optical
Out
R
L
AUX 2 In
Optical In
Coaxial In
SUB Out
Fernbedienung CB 51 RC
Die Bedienung des Cinebar 51 THX Systems erfolgt vorrangig über die mitgelieferte Fernbedienung CB 51 RC. Das Gerätedisplay gibt Ihnen dabei
auch aus der Entfernung eine lesbare Rückmeldung über den Status der gewählten Funktionen.
Q
W
E
R
T
Y
U
O
P
{
I
}
q
w
}
e
r
t
Funktionsbereich der Fernbedienung CB 51 RC
Richten Sie die Fernbedienung bei Benutzung
stets auf den Empfangssensor am Cinebar 51.
+ - 30 º
be
rn
Fe
etwa 7 m
Q Standby
Schaltet das Gerät ein und aus.
W USB
Drücken Sie diesen Taster, um die Wiedergabe von USB-Speichermedien anzuwählen. Unterstützt werden die Dateiformate MP3 und WMA.
E Mute
Schaltet die Tonwiedergabe ein und aus. Das Display zeigt die aktive MuteFunktion an.
R AUX 1/2
Drücken Sie diesen Taster, um die Audioeingänge Aux 1 und Aux 2 als
Klangquelle auszuwählen. Ein wiederholter Druck auf diesen Taster wechselt
zwischen den beiden Eingängen.
T Opticial
Drücken Sie diesen Taster, um den optischen digitalen Audioeingang als
Klangquelle auszuwählen.
Y Coaxial
Drücken Sie diesen Taster, um den koaxialen digitalen Audioeingang als Klangquelle auszuwählen.
U I VOL+/Mit diesen beiden Tastern regeln Sie die Lautstärke.
O Prev
Mit diesem Taster springen Sie bei der USB-Wiedergabe zurück zum Titelbeginn. Mit einem weiteren Tastendruck springen Sie an den Anfang des
vorherigen Titels.
P Next
Mit diesem Taster springen Sie bei der USB-Wiedergabe zum Beginn des
folgenden Titels.
{ Play/Pause
Mit diesem Taster starten Sie die Wiedergabe von einem angeschlossenen
USB-Medium, bzw. pausieren die Wiedergabe.
} Sub +/Mit diesen beiden Tastern regeln Sie die Lautstärke des Subwoofer-Kanals.
q Mode
Durch wiederholtes Drücken dieses Tasters wechseln Sie zwischen den verschiedenen Stereo-Betriebsarten. Die Bertiebsarten können wahlweise mit
oder ohne aktivierte Boundary Gain Compensation ausgewählt werden, siehe
„BGC“.
w Repeat
Mit diesem Taster können Sie einzelne oder sämtliche Titel bei der USB-Wiedergabe wiederholen, bzw. die Wiederholfunktion ausschalten.
e Tone
Drücken Sie diesen Taster, um die Klangregelung für den Bass- und Höhenanteil bei der Musikwiedergabe zu steuern. Ein wiederholter Druck auf diesen
Taster wechselt zwischen den Menüpunkten Bass und Treble.
r EQ
Durch wiederholtes Drücken dieses Tasters wechseln Sie zwischen den verschiedenen EQ-Voreinstellungen.
t BGC
Durch das Drücken dieser Taste wird die „Boundary Gain Compensation“
(Sie kompensier die Verstärkung von tiefen Frequenzen durch angrenzende
Fläche, wie Wände oder Regale) ein und aus geschaltet. Entsprechend kann
dann die Stereo-Betriebsart mit der „Mode“ Taste angewählt werden.
ng
nu
die
Hinweis
t
Unter bestimmten Bedingungen kann die Fernbedienbarkeit des Cinebar 51 THX Systems beinträchtigt
werden. Mögliche Ursachen hierfür sind direkte Sonnlichteinstrahlung, starke künstliche Lichtquellen
oder Infrarotlampen.
· Cinebar 51 THX
11
Anpassen der Lautstärke · Wahl der Klangquelle
Hinweis
Mit dem Mute-Taster auf der
CB 51 RC können Sie die
Tonwiedergabe jederzeit
komplett unterbinden
Anpassen der Lautstärke
+
–
Drücken Sie den (+)-Taster, um die Lautstärke zu
erhöhen. Mit dem (-)-Taster reduzieren Sie die
Lautstärke entsprechend. Alternativ können Sie
auch die entsprechenden Bedienelemente an der
Cinebar 51 Einheit nutzen (Vol -/+).
Bitte beachten Sie den unten stehenden Hinweise
zur Pegelung des Subwoofers.
Subwoofer-Einstellung
Sub+
Sub-
Mit den Tastern Sub +/Sub - justieren Sie den Pegel des Subwoofers in einem Arbeitsbereich von
plusminus 12 dB - das Display zeigt Ihnen den entsprechenden Wert an. Nutzen Sie diese Taster, um
den Subwoofer an das aktuelle Klangprogramm
anzupassen.
Hinweis
Je näher Sie den Subwoofer
an einer Wand oder Raumecke
platzieren, desto lauter wird die
Bass-Wiedergabe hörbar sein.
Hinweis
Für einen exakten Pegelabgleich empfehlen wir Ihnen den
Online-Erwerb des TeufelSchallpegelmessgeräts. Mit
diesem Gerät und gängigen
Testsignalen ermitteln Sie die
genauen Ausgangspegel beider
Schallquellen.
12
· Cinebar 51 THX
Pegeln des Subwoofers
Da der Subwoofer über einen eigenen Pegelsteller
verfügt, sollten Sie diesen in die Maximal-Position
bringen. Ausgehend von dieser Positon können
Sie später über die Fernbedienung, entsprechend
dem aktuellen Klangprogramm, eine Feinabstimmung vornhehmen.
Gehen Sie wie folgt vor:
Stellen Sie zunächst den Subwoofer-Pegel über
die Fernbedienung auf die Position »0« (siehe
oben).
Geben Sie nun eine gut klingende CD über das Cinebar 51 THX System wieder. Regeln Sie dabei den
Lautstärkeregler am CB 51 SW so weit, bis sich ein
stimmiges Klangbild ergibt.
Wahl der Klangquelle
Aux 1/2
Optical
Coaxial
Das Cinebar 51 THX System kann zwischen fünf
möglichen Klangquellen (Eingängen) wählen.
Ě Aux 1
Ě Aux 2
Ě Coaxial
Ě Optical
Ě USB
Die entsprechende Klangquelle wählen Sie entweder durch wiederholtes Drücken des SourceTasters an der Cinebar 51 Einheit oder über die
Fernbedienung CB 51 RC. Die Eingänge Coaxial,
Optical und USB verfügen über eigene Taster.
Aux 1/2 teilen sich einen Taster. Hier schalten Sie
durch wiederholtes Drücken des Aux 1/2-Tastern
zwischen den beiden Eingängen um.
Das Display an der Cinebar 51 Einheit zeigt Ihnen
den jeweils gewählten Eingang.
Klangregelung · Moduseinstellung
Tone-Einstellung
Tone
Ein Druck auf den Tone-Taster verzweigt zur
Klangregelung. Mit dem ersten Knopfdruck gelangen Sie zum Bass-Regler, dessen Arbeitsbereich Sie über die »+/-« Taster um plusminus 6 dB
steuern können. Mit einem weiteren Knopfdruck
gelangen Sie zur Treble-Steuerung des Höhenanteils. Auch hier justieren Sie den Wert über die
»+/-« Taster um bis zu plusminus 6 dB. Das Display
zeigt dabei jeweils den eingestellten Wert an.
EQ-Einstellung
EQ
Mehrfaches Drücken des EQ-Tasters erlaubt Ihnen, zwischen den Klangvoreinstellungen »Flat«,
»Rock«, »Pop«, »Classic« und »Jazz« umzuschalten.
Der entsprechende Modus wird auf dem Bildschirm angezeigt.
Hinweis
Beim Umschalten der
Betriebsart (Mode) sowie der
Klangeinstellung (EQ) kommt
es während der Wiedergabe
beim Umschalten zu einer
kurzen Umschaltpause.
Mode-Einstellung
Mode
Drücken Sie während der Wiedergabe den ModeTaster, um die gewünschte Stereobetriebsart
auszuwählen. Wiederholtes Drücken schaltet zwischen den Modi »BGC«, »Reference«, »Stereo« und
»Wide« (Voreinstellung), um. Der entsprechende
Modus wird am Gerät angezeigt. Wählen Sie »BGC«
für einen sauberen Klang im Grundton- und Bassbereich (bei Aufstellung des Systems im Regal
oder an der Wand), »Stereo« für eine konventionelle Zweikanalwiedergabe. Bei »Reference« und
»Wide« handelt es sich um alternative Betriebsarten mit einer virtuellen Surroundwiedergabe.
· Cinebar 51 THX
13
USB-Wiedergabe · Repeat-Funktion
Wiedergabe von USB-Datenträgern
Die Wiederholen-Funktion
USB
Durch Drücken des USB-Tasters wählen Sie ein
USB-Medium als Klangquelle aus. Unterstützt werden USB-Sticks bis zu einer Kapazität von 8 GB. Der
Datenträger muss im FAT16/32-Format formatiert
sein. Gelesen werden MP3- und WMA-Dateien, nicht
jedoch das WAV-Format. Unterordner werden auf
dem USB-Medium erkannt. Das Abspielen bzw. das
Anwählen der Titel erfolgt dabei entsprechend der
Dateihierarchie und innerhalb einer Dateiebene
alphabetisch. Je nach USB-Medium und der darauf
enthaltenen Menge an MP3/WMA-Dateien kann
der Einlesevorgang eine Weile dauern. Das Display
weist auf den Einlesevorgang mit der Meldung
»Loading« hin.
Hinweis
Wenn Sie bei angewähltem
USB-Eingang ein USB-Medium
einstecken, wird im Display die
Meldung »Loading« angezeigt.
Anschließend beginnt die automatische Wiedergabe des ersten
Titels. Gleiches gilt, wenn Sie bei
eingestecktem USB-Medium das
Cinebar 51 THX System einschalten und zuletzt der USB-Eingang
angewählt war.
Ě ||
Die Wiedergabe starten Sie mit dem Play-Taster,
der auch als Pause-Taster fungiert. Das Display
zeigt die aktuell gewählte Titelnummer sowie die
bislang vergangende Spielzeit. Ergänzend zeigt
das Display kleine Symbole für die Wiedergabeund Pausefunktion sowie ein MP3-Symbol.
Titelanwahl
Nutzen Sie die Taster
»Prev« und »Next«, um Titel auszuwählen.
ĚĚ|
Mit Druck auf den Taster »Next« springen Sie zum
Beginn des nächsten Titels.
|
ĚĚ
Mit Druck auf »Prev« wählen Sie zunächst den
Beginn des laufenden Titels und, beim nächsten
Tastendruck, den Beginn des vorherigen Titels.
14
· Cinebar 51 THX
Drücken Sie den Repeat-Taster, um die Wiederholfunktion ein- bzw. auszuschalten. Sie haben die
Wahl zwischen keiner Wiederholung, der Wiederholung des laufenden Titels oder der Wiederholung aller Titel. Das Display zeigt Ihnen den ausgewählten Modus:
Ě Re Off keine Wiederholung
Ě Re 1
der aktuelle Titel wird wiederholt
Ě Re All sämtliche Titel werden wiederholt
Probleme und Lösungen
Sollten Sie auf ein Problem stoßen, überprüfen
Sie bitte die folgenden Hinweise, bevor Sie sich
an unseren Service wenden.
Kein Strom
Ě Bitte überprüfen Sie, ob der Netzstecker in
die zugehörige Stromdose eingesteckt ist.
Ě Überprüfen Sie, ob der entsprechende Stromkreis eingeschaltet ist.
Keine oder fehlerhafte Tonausgabe
Ě Sie haben möglicherweise eine inkompatible
Disc eingelegt. Legen Sie testweise eine
Audio-CD in ihr Wiedergabegerät ein und
wählen mit der Fernbedienung den entsprechenden Eingang.
Ě Überprüfen Sie, ob Fernseher und Cinebar 51
eingeschaltet sind und auf die richtige Programmquelle eingestellt sind.
Ě Überprüfen Sie die Kabelverbindung zwischen
Fernseher, Player und Cinebar 51.
Ě Überprüfen Sie, ob die Mute-Funktion
aktiviert wurde.
Ě Überprüfen Sie, ob der Subwoofer eingeschaltet ist.
Ě Das USB-Medium wird nicht erkannt oder
enthält keine lesbaren Daten. Versuchen Sie
zunächst, andere Titel abzuspielen oder ein
anderes Medium.
Ě Feuchtigkeit könnte im Gerät kondensiert
sein. Entfernen Sie das USB-Medium und
lassen Sie das Gerät ein- bis zwei Stunden
eingeschaltet.
Fehlfunktion
Ě Sollte eine Fehlfunktion mit dem Cinebar 51
System auftreten, so trennen Sie das Gerät
bitte für mindestens 30 Minuten von der
Stromversorgung. Anschließend schalten Sie
die Cinebar 51 Einheit wieder ein. Die interne
Restore-Funktion sollte für einen Reset
sorgen.
Keine Surroundwiedergabe
Ě Die Übertragung surroundkodierter Daten
erfordert eine digitale Verbindung mit der
Cinebar 51 Einheit.
Ě Überprüfen Sie, ob die Betriebsart auf
»Reference« bzw. »Wide« ausgewählt ist
(Mode-Taster).
Ě Nicht jede DVD enthält Surroundton. Legen Sie
testweise eine andere DVD ein.
Die Fernbedienung funktioniert nicht
Prüfen Sie zunächst, ob die eingelegten Batterien
noch geladen sind und ersetzen diese gegebenenfalls.
Ě Richten Sie die Fernbedienung auf den Sensor
der Cinebar 51 Einheit.
Ě Stellen Sie sicher, dass sich keine Hindernisse
zwischen Fernbedienung und Cinebar 51
Einheit befinden. Entfernen Sie diese gegebenenfalls.
Ě Überprüfen Sie, ob die Batterien der Fernbedienung mit der richtigen Polung eingelegt
wurden.
Ě Überprüfen Sie, ob die Batterien ausgelaufen
sind.
Ě Überprüfen Sie, ob sich in unmittelbarer Nähe
Fluoreszenzlampen befinden.
Das Gerät reagiert nicht auf Eingabebefehle
Bitte schalten Sie das Gerät auf Standby und
wieder an. Sollte dies nicht helfen, schalten Sie
das System komplett aus und wieder an. Hierzu
schalten die Cinebar 51 Einheit auf Standby. Nun
schalten Sie den Subwoofer aus und trennen die
Stromversorgung an der Cinebar 51 Einheit. Gehen Sie umgekehrt vor, um das System wieder
einzuschalten.
Der USB-Stick wird nicht erkannt
Aufgrund der extremen Vielfalt an USB-Sticks auf
dem Markt kann eine einhundertprozentige Kompatibilität erfahrungsgemäß nicht durchgängig
gesichert sein. Die besten Erfahrungen haben wir
in verschiedenen Testverfahren mit modernen
USB-Speichersticks gemacht, die auf dem USB
2-Standard basieren.
Keine oder verrauschte MP3-Wiedergabe
Ě Sollten auf dem gleichen Datenträger Programm- und MP3-Dateien miteinander vermischt vorliegen, so kann dieses zu einer verrauschten Wiedergabe führen oder die Wiedergabe blockieren.
Ě Überprüfen Sie, ob es sich bei den Dateien
auf der Disc durchweg um MP3-Dateien handelt. Überspringen Sie gegebenenfalls Dateien
und versuchen das Playback anderer MP3s.
· Cinebar 51 THX
15
Bitte notieren Sie sich die auf einem Aufkleber am Karton befindliche Seriennummer (z.B.
SY05007200216A)) zusammen mit der Rechnungsnummer hier:
Meine RECHNUNGSNUMMER lautet:
....................................................................................
Meine SerienNUMMER lautet:
....................................................................................
Diese Seriennummer und die Rechnungsnummer erleichtern uns im Servicefall eine zügige
Bearbeitung Ihres Anliegens.
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte an unseren Service:
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen · Bülowstraße 66
10783 Berlin · Germany
Tel.: +49(30) 30 09 30 0
Fax: +49(30) 300 930 930
www.teufel.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Technische
Änderungen, Tippfehler und Irrtum vorbehalten. Die Angaben zu Gewicht und
Abmessungen sind ungefähre Angaben.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising