Teufel | Concept G 850 THX Multimedia-Zertifikat "5.1-Set" | Owner Manual | Teufel Concept G 850 THX LE Owner Manual

Teufel Concept G 850 THX LE Owner Manual
Technische Beschreibung und Bedienungsanleitung
Concept G 850 THX
5.1 PC/Multimedia-Lautsprecher-Set mit THX-Zertifikat
Inhalt
Allgemeine Hinweise und Informationen . . . . . . . . . . . 3
Sicherheitshinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Signalsymbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Kontrolle ist besser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Subwoofer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Lautsprecher. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Netzanschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Konfiguration der Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . 10
Schalter „Front“ und „Rear“ . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Schalter „Sub In“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Bedienelemente und Anschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Subwoofer Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Aufstellen der Lautsprecher. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Reinigung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Spikes montieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Tischfüße montieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Aufstellungsort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Aufstellung: PC-System. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Aufstellung: Heimkino-System . . . . . . . . . . . . . . . 8
Wandmontage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
2
• Concept G 850 THX
Hilfe bei Störungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Umweltschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Allgemeine Hinweise und Informationen
Zur Kenntnisnahme
Kontakt
Die Informationen in diesem Dokument können sich ohne
vorherige Ankündigung ändern und stellen keinerlei Verpflichtung seitens der Lautsprecher Teufel GmbH dar.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Lautsprecher Teufel GmbH darf kein Teil dieser Bedienungsanleitung vervielfältigt, in irgendeiner Form oder auf
irgendeine Weise elektronisch, mechanisch, durch Fotokopien oder durch Aufzeichnungen übertragen werden.
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte
an unseren Service:
Telefon +49 (0)30 / 300 930 0
Telefax +49 (0)30 / 300 930 930
E-Mail: info@teufel.de
www.teufel.de / www.teufelaudio.com
© Lautsprecher Teufel GmbH
Version 1.0
Juli 2012
Das Lautsprecher-Set dient zur Wiedergabe von Audiosignalen. Verwenden Sie es ausschließlich wie in dieser
Bedienungsanleitung beschrieben. Jede andere Verwendung gilt als nicht bestimmungsgemäß und kann zu Sachoder sogar zu Personenschäden führen.
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden, die
durch nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch entstanden
sind.
Das Gerät ist zum Einsatz im privaten Bereich bestimmt.
Warenzeichen
THX und das THX Logo sind Warenzeichen der THX Ltd., die an vielen
Gerichtsständen registriert sind. Alle
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Rechte vorbehalten.
Originalverpackung
Falls Sie das achtwöchige Rückgaberecht in Anspruch
nehmen wollen, müssen wir Sie bitten, die Verpackung
unbedingt aufzubewahren. Wir können das Gerät nur
MIT ORIGINAL-VERPACKUNG zurücknehmen.
Leerkartons sind nicht erhältlich!
Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen
Sie bitte zuerst die Sicherheitshinweise und die
Bedienungsanleitung aufmerksam durch. Nur so
können Sie alle Funktionen sicher und zuverlässig nutzen.
Heben Sie die Bedienungsanleitung gut auf und übergeben Sie sie auch an einen möglichen Nachbesitzer.
Reklamation
Im Falle einer Reklamation benötigen wir zur Bearbeitung
unbedingt folgende Angaben:
1. Rechnungsnummer
Zu finden auf dem Kaufbeleg (der dem Produkt beiliegt)
oder der Auftragsbestätigung, die Sie als PDF-Dokument
erhalten haben, z.B. 4322543.
2. Seriennummer bzw. Losnummer
Zu finden auf der Rückseite des Gerätes,
z.B. Serial #: IL30009440122A-123
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
• Concept G 850 THX
3
Sicherheitshinweise
Signalsymbole
Folgende Signalsymbole finden Sie in dieser Anleitung:
Gefahr Hohes Risiko!
Missachtung der Warnung kann Schaden für
Leib und Leben verursachen.
Achtung Mittleres Risiko!
Missachtung der Warnung kann einen Sachschaden verursachen.
Geringes Risiko!
Sachverhalte, die beim Umgang mit dem Gerät
beachtet werden sollten.
Sicherheitshinweise
Gefahr Stromschlag-Gefahr!
Fehlerhafte Elektroinstallation oder zu hohe
Netzspannung kann zu elektrischem Stromschlag
führen.
• Das Gerät ist für eine Netzspannung von
100 V–240 V ~ / 50/60 Hz geeignet.
• Ziehen Sie sofort den Netzstecker und betreiben Sie
das Gerät nicht, wenn dessen Gehäuse oder die
Netzanschlussleitung defekt ist oder andere sichtbare
Schäden aufweist.
• Wenn das Gerät Rauch entwickelt, verbrannt riecht
oder ungewohnte Geräusche von sich gibt, trennen Sie
es sofort vom Netz, und nehmen Sie es nicht mehr in
Betrieb.
• Die Standby-Taste trennt das Gerät nicht vom Netz.
Stellen Sie das Gerät deshalb so auf, dass der Netzstecker gut zugänglich ist und keine Lüftungsöffnungen
blockiert werden.
• Öffnen Sie niemals das Gehäuse des Geräts.
Die Instandsetzung des Geräts darf nur von einem
autorisierten Fachbetrieb vorgenommen werden. Dabei
dürfen ausschließlich Teile verwendet werden, die den
ursprünglichen Gerätedaten entsprechen. In diesem Gerät befinden sich elektrische und mechanische Teile, die
zum Schutz gegen Gefahrenquellen unerlässlich sind.
• Verwenden Sie ausschließlich die durch den Hersteller
spezifizierten Zubehörprodukte.
• Stecken Sie keine Gegenstände durch die Lüftungsschlitze in das Gehäuse.
• Verwenden Sie das Gerät nur in Innenräumen.
• Betreiben Sie das Gerät nicht in Feuchträumen, und
schützen Sie es vor Tropf- und Spritzwasser.
Achten Sie auch darauf, dass keine Vasen oder andere
mit Flüssigkeit gefüllten Gefäße auf dem Gerät oder
in dessen Nähe stehen, damit keine Flüssigkeit in das
Gehäuse gelangt. Falls doch Wasser oder andere
Fremdkörper eindringen, ziehen Sie sofort das Steckernetzteil und nehmen Sie ggf. vorhandene Batterien
heraus. Schicken Sie das Gerät dann an unsere Serviceadresse ein.
4
• Concept G 850 THX
• Fassen Sie den Netzstecker niemals mit feuchten
Händen an.
• Prüfen Sie das Gerät regelmäßig auf Schäden.
Gefahr Gefahren für Kinder!
Kinder können sich beim Spielen in der Verpackungsfolie verfangen und darin ersticken.
• Lassen Sie Kinder nicht mit dem Gerät und den Verpackungsfolien spielen. Es besteht Erstickungsgefahr.
• Achten Sie darauf, dass Kinder keine kleinen Teile aus
dem Gerät entnehmen oder vom Gerät abziehen (z.B.
die Batterien der Fernbedienung, Bedienknöpfe oder
Steckeradapter). Sie könnten die Teile verschlucken und
daran ersticken.
• Lassen Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt elektrische
Geräte benutzen.
Gefahr Versetzungsgefahr
Einen instabiler Untergrund kann dazu führen,
dass das Gerät umkippt und dabei vor allem
Kindern erheblich verletzt oder sogar erschlägt. Viele Unfälle können Sie vermeiden, wenn Sie folgende Vorsichtsmaßnahmen treffen:
• Verwenden Sie nur Untergestelle oder Tischfüße, die
vom Hersteller empfohlen werden.
• Stellen Sie das Gerät nur auf Möbel, die es sicher
tragen können.
• Sorgen Sie dafür, dass das Gerät vollständig auf dem
Möbelstück steht und nicht darüber hinausragt.
• Wenn Sie das Gerät auf ein hohes Möbelstück stellen,
wie z.B. ein Bücherregal oder einen Küchenschrank,
verankern Sie sowohl das Möbelstück als auch das TVGerät mit der Wand.
• Legen Sie keine Zierdecken oder anderen Materialien
auf das Möbelstück, um das Gerät daraufzustellen.
• Warnen Sie Ihre Kinder vor den Gefahren, die bestehen, wenn das Kind am Möbelstück hochklettert, um
das Gerät zu erreichen.
• Sorgen Sie auch bei Lagerung des Geräts dafür, dass
die zuvor beschriebenen Punkte eingehalten werden.
Gefahr für das Gehör!
Hohe Lautstärke kann zu Gehörschäden
führen.
Speziell wenn der Subwoofer eingeschaltet wird und auf
volle Lautstärke eingestellt ist, kann plötzlich ein sehr hoher Schalldruck entstehen. Neben organischen Schäden
können dadurch auch psychologische Folgen auftreten.
Besonders gefährdet sind Kinder und Haustiere.
• Stellen Sie den Lautstärkeregler Ihres Signalquellgerätes auf einen niedrigen Pegel ein.
• Halten Sie bei hohen Lautstärken immer einen gewissen Abstand zum Gerät und nie Ihre Ohren direkt an
den Lautsprecher.
• Beugen Sie Gesundheitsschäden vor und vermeiden
Sie dauerhaftes Hören mit hoher Lautstärke.
Gefahr Verletzungs- / Beschädigungsgefahr!
Ein mangelhafter Aufstellungsort kann Schäden
verursachen.
• Verwenden Sie den Artikel nicht unbefestigt in Fahrzeugen, an labilen Standorten, auf wackeligen Stativen
oder Möbeln, an unterdimensionierten Halterungen
etc. Das Gerät könnten um- oder herunterfallen und
Personenschäden verursachen oder selbst beschädigt
werden.
• Stellen Sie die Lautsprecher so auf, dass Sie sie nicht
unbeabsichtigt umstoßen können und die Kabel keine
Stolperfallen bilden.
• Sorgen Sie dafür, dass eine eventuelle Wandmontage
fachmännisch durchgeführt wird.
• Verwenden Sie zur Befestigung nur geeignete Wandhalter. Vergewissern Sie sich der Tragfähigkeit der
Wände.
• Stellen Sie die Lautsprecher nicht in der Nähe von
Wärmequellen auf (z.B. Heizkörper, Öfen, sonstige
wärmespendende Geräte, wie Verstärker etc.).
Achtung Brandgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit dem Gerät kann
zu Beschädigung oder zum Brand führen.
• Stellen Sie keine offenen Brandquellen wie brennende
Kerzen oder Ähnliches auf das Gerät.
• Setzen Sie das Gerät nicht der direkten Sonne aus.
• Sorgen Sie für ausreichende Lüftung.
• Decken Sie auch die Lüftungsöffnungen nicht mit
Gardinen, Decken, Zeitschriften oder Ähnlichem ab. Im
Inneren aufgestaute Hitze kann die Lebensdauer des
Geräts verkürzen.
Achtung Beschädigungsgefahr!
Äußere Einflüsse können das Gerät beschädigen bzw. zerstören.
• Ist das Gerät längere Zeit unbeaufsichtigt (z.B. während des Urlaubs), oder droht ein Gewitter, ziehen Sie
den Netzstecker aus der Steckdose heraus. Plötzlich
auftretende Überspannungen können sonst zum Defekt
führen.
Übersicht
Lieferumfang
햲 1 x Aktiv-Subwoofer
햳 5 x Satelliten-Lautsprecher
햲
햳
햴 1 x Netzkabel für Subwoofer
햵 4 x Spikes für Subwoofer
햶 5 x Tischfüße für Satelliten-Lautsprecher
햷 5 x Knebelschrauben für Tischfüße 햶
햸 5 x je 4 Gummifüße für Tischfüße 햶
Verbindungskabel
Das Concept G 850 THX wird aufgrund
unterschiedlicher Kundenanforderungen ohne
Verbindungskabel ausgeliefert. Passende Kabel finden
Sie in unserem Webshop (www.teufel.de) im Bereich
„Zubehör“.
Kontrolle ist besser
• Prüfen Sie, ob die Lieferung vollständig und unbeschädigt ist.
• Sollte die Lieferung unvollständig sein oder Transportschäden aufweisen, nehmen Sie das Gerät nicht in
Betrieb, sondern wenden Sie sich bitte an unseren
Service (siehe Seite 3).
햴
햵
햶
햷
햸
• Concept G 850 THX
5
Bedienelemente und Anschlüsse
1
2
4
3
5
6
7
8
9
10
11
Pos Bezeichnung
Erklärung
Pos Bezeichnung
1
Bass
Regler für Subwoofer-Pegel
2
Standby
Ein-/Standby-Schalter
3
Volume
Lautstärkeregler
Line In
5.1 Eingangsbuchsen (z.B. von einer Soundkarte, einem DVD-Player
oder einer DecoderStation)
4
5
Sub In
Subwooferbetrieb ein- / ausschalten
6
Rear
EQ-Schalter für Rear-Lautsprecher
(Wall = an der Wand hängend,
Free = freistehend)
12
13
14
6
• Concept G 850 THX
Erklärung
7
Front
EQ-Schalter für Front-Lautsprecher
(Wall = an der Wand hängend,
Free = freistehend)
8
Speaker
Lautsprecher-Ausgangsbuchsen
9
Power On/Off Netzschalter
10
–
Anschlussbuchse für Netzkabel 햴
11
–
Sicherungshalter
Pos Bezeichnung
Erklärung
12
Schlüsselloch-Öffnungen für
Wandmontage
13
Anschlussklemmen
14
Gewindeeinsätze für Tischfußmontage
Aufstellen der Lautsprecher
Spikes montieren
Aufstellungsort
• Wählen Sie einen stabilen, ebenen Untergrund bzw.
eine geeignete Wand.
• Sorgen Sie für eine trockene, staubfreie Umgebung.
• Vermeiden Sie die Nähe von Wärmequellen und
direkte Sonneneinstrahlung.
• Verlegen Sie die Anschlusskabel so, dass sie keine
Stolperfallen bilden.
• Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf die Kabel
oder die Lautsprecher.
Aufstellung: PC-System
Bei einem Einsatz als PC-Soundsystem ist es sinnvoll,
sich auf die Beschallung des PC-Arbeitsplatzes – also
den Bereich wo Bildschirm und Hörer sich befinden – zu
konzentrieren.
Front
Front
Center
Schrauben Sie die vier Spikes 햵 in die vier Gewindebohrungen am Boden des Subwoofers. Diese Spikes sorgen
für einen sicheren Stand des Gerätes, minimieren die
Schwingungen auf dem Fußboden und schaffen genügend Platz für die Resonanzöffnung des Subwoofers.
Ohne Spikes darf der Subwoofer nicht betrieben werden.
Subwoofer
Tischfüße montieren
Die Satelliten-Lautsprecher können Sie mit den beiliegenden Tischfüßen hochkant oder quer aufstellen:
Rear
Rear
Bitte die Lautsprecher innerhalb der grauen Bereiche positionieren.
Center-Lautsprecher
• Den Center-Lautsprecher möglichst zentral unter/über/
auf dem Monitor aufstellen.
Front-Lautsprecher
햷
햶
Schrauben Sie die Tischfüße 햶 mit den Rändelschrauben
햷 in der gewünschten Position (siehe Bild) fest. Kleben
Sie unter jeden Tischfuß vier der Gummifüße 햸, um
Vibrationen zu vermeiden.
• Die Front-Lautsprecher werden rechts und links vom
Monitor aufgestellt oder in einer Höhe von ca. 80 bis
160 cm aufgehängt.
• Sie sollten etwa in einer Linie mit dem Center-Lautsprecher stehen und mit dem Zuhörer ein möglichst
gleichseitiges Dreieck bilden.
• Die Lautsprecher sollten gerade in den Raum oder
leicht auf den Zuhörer ausgerichtet sein.
Rear-Lautsprecher
• Die Rearspeaker sollten hinter oder neben den
Hörplatz gestellt werden – im Idealfall auf gleicher
Ebene oder auch höher (max. 2,10 Meter). Eine tiefere
Platzierung ist nicht empfehlenswert.
• Concept G 850 THX
7
Subwoofer
• Der Standort des Subwoofers ist frei wählbar und beeinflusst die übrigen Lautsprecher nicht. Ideal ist häufig
ein Standort zwischen den Front-Lautsprechern.
Nicht empfehlenswert ist der Betrieb in einer Raumecke.
Aufstellung: Heimkino-System
Die folgenden Angaben beziehen sich auf das „ideale Heimkino“, in dem der Zuschauer bzw. -hörer mit
ausreichendem Abstand zentral vor dem Bildschirm bzw.
der Leinwand sitzt (siehe nachfolgende Grafik) und sich
keine Gegenstände (Tische o.Ä.) dazwischen befinden.
Doch leider erlauben der Raum, die Einrichtung oder der
Partner nicht immer eine derart optimale Platzierung.
Moderne Software in den Zuspielergeräten bietet vielfältige Möglichkeiten, etwaige Abstriche in der Aufstellung
elektronisch zu kompensieren. Generell gilt die Regel:
Stets können Sie auf Basis unserer Empfehlungen experimentieren, was in Ihren Räumlichkeiten akustisch und
optisch am besten funktioniert. Lassen Sie Ihre Ohren
(und Augen) entscheiden!
• Die Lautsprecher sollten gerade in den Raum oder
leicht auf den Zuhörer ausgerichtet sein.
Rear-Lautsprecher
• Die Rear-Lautsprecher werden seitlich oder rückwärtig vom Zuhörer in einer Höhe von 1,20 m bis 2,10 m
aufgestellt oder aufgehängt.
• Die optimale Position liegt links und rechts seitlich um
ca. 20 Grad versetzt von der Parallelposition zum
Hörer . Empfehlenswert ist es stets, dass die Entfernung der Rear-Speaker zum Hörplatz 1 m überschreitet. Wenn Sie aber näher sitzen (müssen), sorgen Sie
bitte dafür, dass die Frontseite der Box Sie nicht direkt
anstrahlt, sondern durch Anwinkeln des Lautsprechers
dieser eher zur Wand hin ausgerichtet wird . Oder
erzeugen Sie eine größere Entfernung indem Sie die
Boxen höher als 1,20 Meter positionieren (z.B. auch
an der Decke) oder weiter entfernt aufstellen .
Subwoofer
• Der Standort des Subwoofers ist frei wählbar und beeinflusst die übrigen Lautsprecher nicht. Ideal ist häufig
ein Standort zwischen den Front-Lautsprechern. Nicht
empfehlenswert ist der Betrieb in einer Raumecke.
Wandmontage
Front Subwoofer Center
Front
Stereodreieck
Rear
Gefahr Beschädigungsgefahr!
Unsachgemäße Montage kann Schäden verursachen.
• Sorgen Sie dafür, dass eine eventuelle Wandmontage
fachmännisch durchgeführt wird.
• Stellen Sie vor dem Bohren der Löcher mit einem Metalldetektor sicher, dass sich keine Leitungen innerhalb
des Bohrbereichs befinden.
• Verwenden Sie zur Befestigung nur geeignete Schrauben und Dübel. Vergewissern Sie sich der Tragfähigkeit
der Wände.
Rear
Bitte die Lautsprecher innerhalb der grauen Bereiche positionieren.
Center-Lautsprecher
• Den Center-Lautsprecher stellen Sie mittig direkt unter
oder über dem Bildschirm bzw. der Leinwand auf.
Front-Lautsprecher
• Die Front-Lautsprecher werden rechts und links vom
Bildschirm aufgestellt oder in einer Höhe von ca. 80
bis 160 cm aufgehängt.
• Sie sollten etwa in einer Linie mit dem Center-Lautsprecher stehen und mit dem Zuhörer ein möglichst gleichseitiges Dreieck bilden – das sogenannte Stereodreieck
(Entfernung zum Hörer = Entfernung zwischen den
Lautsprechern).
8
• Concept G 850 THX
• Hängen Sie die Satellitenlautsprecher mithilfe der
Schlüsselloch-Öffnungen in der Lautsprecherrückseite
und der zuvor montierten Schrauben an der Wand auf.
Anschließen
Gefahr Verletzungs- / Beschädigungsgefahr!
Verlegen Sie die Kabel so, dass sie keine
Stolperfallen bilden.
• Ziehen Sie den Netzstecker aller Geräte, die verbunden werden sollen, aus der Steckdose, damit ein
versehentliches Einschalten ausgeschlossen ist.
Subwoofer
schlussklemme. Hier können Sie die Lautsprecherkabel
direkt oder mittels optionaler Bananenstecker anschließen. Wir beschreiben hier nur den direkten Anschluss.
Achten Sie auf die korrekte Polung!
Verbinden Sie jeweils die Klemmen mit gleicher
Farbe. Ansonsten leidet die Klangqualität. Die
Adern der Lautsprecherkabel sind durch unterschiedliche Farben oder Formen markiert.
4
• Verbinden Sie die Line In-Buchsen (4) des Subwoofers mithilfe 6 hochwertiger Cinchkabel mit den 5.1
Ausgangsbuchsen der Soundkarte, der DecoderStation
oder des DVD-Players.
Lautsprecher
8
• Teilen Sie die Litze an beiden Enden auf etwa 30 mm
und entfernen Sie jeweils ca. 10 mm der Isolierung. Verdrehen Sie die Litze, damit keine Adern herausstehen.
• Drehen Sie die Anschlussklemme gegen den Uhrzeigersinn los. Führen Sie das abisolierte Kabelende in
das nun sichtbare Loch ein. Drehen Sie die Klemme im
Uhrzeigersinn zu. Damit ist das Kabel festgeklemmt.
• Schließen Sie so alle Kabel an den Lautsprechern an.
• Schließen Sie die anderen Enden der Lautsprecherkabel auf die gleiche Weise an die Buchsen (8) des
Subwoofers an.
Netzanschluss
9
• Verlegen Sie Lautsprecherkabel vom Subwoofer zu
jedem der Lautsprecher. Dieses Kabel sollte hochwertige Lautsprecher-Doppellitze mit gekennzeichneten
Adern sein.
Kleiner Tip: Beschriften Sie die Kabel am Subwooferende – das hilft bei eventuellem Ab- und Aufbau der
Anlage.
10
• Stellen Sie sicher, dass der Netzschalter (9) auf „Off“
steht.
• Verbinden Sie die Netz-Anschlussbuchse (10) über das
Netzkabel 햴 mit einer leicht zugänglichen Netzsteckdose.
• Stecken Sie auch den Netzstecker des angeschlossenen Geräts wieder in die Steckdose.
• Schalten Sie nun das angeschlossene Gerät ein und
den Netzschalter (9) des Subwoofers auf On.
• An der Rückseite der Lautsprecher befindet sich jeweils
ein Terminal mit einer roten und einer schwarzen An-
• Concept G 850 THX
9
Bedienung
Konfiguration der Lautsprecher
5
6
7
Auf der Rückseite des Subwoofers befinden sich 3
Schiebeschalter, die je nach Aufstellung Ihrer SatellitenLautsprecher eingestellt werden müssen:
Schalter „Front“ (7) und „Rear“ (6)
• Wall: Richtige Einstellung, wenn die Satelliten-Lautsprecher an der Wand hängen. Unangenehme Bassreflexionen von der Wand werden dadurch reduziert.
• Free: Richtige Einstellung, wenn die Satelliten-Lautsprecher auf dem Tischfuß montiert sind oder frei im Regal
bzw. auf dem Tisch positioniert werden.
Subwoofer-Einstellungen
1
2
3
Die 3 Regler auf der Vorderseite des Subwoofers haben
folgende Funktion:
• Bass (1): Mit diesem Regler stellen Sie die Intensität der
Basswiedergabe ein.
• Standby (2): Mit diesem Taster schalten Sie den Subwoofer ein oder in Standby.
• Volume (3): Mit diesem Regler stellen Sie die Gesamtlautstärke ein.
Schalter „Sub In“ (5)
• On: Subwoofer ist in Betrieb.
• Off: Subwoofer ist stumm geschaltet.
Reinigung und Pflege
Reinigen Sie den Subwoofer und die Satelliten regelmäßig mit einem weichen, leicht angefeuchteten Microfasertuch. Beachten Sie dabei bitte die unbedingt die
folgenden Hinweise:
Gefahr Stromschlag-Gefahr!
Wasser kann in Verbindung mit Spannung
führenden Teilen zu elektrischem Stromschlag
oder Kurzschluss führen.
• Sorgen Sie dafür, dass keine Flüssigkeit eindringt.
• Ziehen Sie vor dem Reinigen den Netzstecker.
10
• Concept G 850 THX
Achtung Beschädigungsgefahr!
Falsches Reinigungsmittel kann die empfindliche
Gehäuseoberfläche beschädigen.
• Verwenden Sie möglichst nur klares Wasser ohne
Reinigungszusätze. Bei hartnäckigen Flecken können
Sie mildes Seifenwasser verwenden.
• Auf keinen Fall dürfen scharfe Reiniger, Spiritus,
Verdünner, Benzin oder Ähnliches für die Reinigung
verwendet werden.
Hilfe bei Störungen
Die folgenden Hinweise sollen Ihnen helfen, Störungen zu beseitigen. Sollte dies nicht gelingen, nehmen Sie bitte Kontakt
mit unserer Hotline auf (siehe Seite 3). Beachten Sie die Garantiehinweise.
Störung
Der Subwoofer arbeitet
nicht.
Mögliche Ursache
Der Subwoofer ist ausgeschaltet oder hat
keinen Strom.
Sicherung defekt.
Der Subwoofer liefert keine Der Schalter Sub In (5) steht auf Off.
Bässe.
Der Subwoofer brummt.
Der Subwoofer ist an einem anderen
Stromkreis als die restliche Anlage angeschlossen.
Das Brummen wird durch Netzstörungen
verursacht.
Das Brummen wird durch eine Mehrfachsteckdose verursacht.
Die Wiedergabe ist verrauscht.
Der Klang wirkt flau.
Grundsätzlich ist das System Concept G
850 THX sehr rauscharm. Meist „entlarvt“ das im Hochtonbereich sehr gut
auflösende Boxensystem die mangelhafte
Qualität einer Signalquelle (z.B. von MP3Dateien).
Satelliten-Lautsprecher verpolt angeschlossen.
Abhilfe
Den Schalter (9) einschalten („I“). Netzkabel
und Steckdose prüfen.
Sicherung tauschen:
1. Netzkabel entfernen.
2. Sicherungshalter (11)
an der Netzanschlussbuchse (10) vorsichtig
herausziehen.
3. Alte Sicherung nach
unten herausdrücken.
Neue Sicherung (2 A
träge) einsetzten.
4. Halter schließen.
Schalter auf On stellen.
Subwoofer und angeschlossenes Gerät an
denselben Stromkreis anschließen.
Netzfilter kaufen und beide Geräte daran
anschließen.
Andere Mehrfachsteckdose verwenden oder
Subwoofer direkt an die Wandsteckdose
anschließen. Eventuell hilft es auch, wenn Sie
den Netzstecker anders herum in die Steckdose stecken.
Sorgen Sie dafür, dass von der Quelle ein
einwandfreies Signal gesendet wird.
Prüfen Sie den korrekten Anschluss der Lautsprecherkabel aller Satelliten.
• Concept G 850 THX
11
Umweltschutz
Entsorgung des Geräts
Altgeräte dürfen nicht in den Hausmüll!
Sollte das Gerät einmal nicht mehr benutzt
werden können, so ist jeder Verbraucher
gesetzlich verpflichtet, Altgeräte getrennt vom
Hausmüll z. B. bei einer Sammelstelle seiner
Gemeinde / seines Stadtteils abzugeben. Damit wird
gewährleistet, dass die Altgeräte fachgerecht verwertet
und negative Auswirkungen auf die Umwelt vermieden
werden. Deshalb sind Elektrogeräte mit dem abgebildeten Symbol gekennzeichnet.
Technische Daten
Subwoofer
Leistungsaufnahme:
Betriebsspannung:
Maße (BxHxT):
Gewicht:
max.: 500 W
220-230 V~,50 Hz oder 110-115 V~, 60 Hz
209 x 474 x 425 mm (mit Spikes)
12,85 Kg
Satellit
Maße (BxHxT)
Gewicht
115 x 290 x 240 mm
1,9 kg
Dieses Produkt entspricht den Richtlinien
des Rates der Europäischen Gemeinschaft
2004/108/EC und 2006/95/EC
Technische Änderungen vorbehalten!
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte an unseren Service:
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen - Aufgang D1
10783 Berlin (Germany), Bülowstr. 66
Tel.: +49 (0)30 - 300 930 0
Fax: +49 (0)30 - 300 930 930
www.teufel.de
Alle Angaben ohne Gewähr.
Technische Änderungen, Tippfehler
und Irrtum vorbehalten.
Anleitungs-Nr. 91806_01 DE 20110705
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising