Teufel | Pegelmessgerät AC 9501 ED | Owner Manual | Teufel Pegelmessgerät AC 9501 ED Owner Manual

Teufel Pegelmessgerät AC 9501 ED Owner Manual
Technische Beschreibung und Bedienungsanleitung
Schallpegelmessgerät
AC 9501 ED
Achtung
Leerkartons sind
nicht erhältlich!
Wir empfehlen daher
ein Aufbewahren der
Verpackung, wenn
Sie das achtwöchige
Rückgaberecht in Anspruch nehmen wollen, denn wir können
das Teufel-Produkt
nur MIT ORIGINALVERPACKUNG zurücknehmen
Zur Kenntnisnahme
Die Informationen in diesem Dokument
können sich ohne vorherige Ankündigung
ändern und stellen keinerlei Verpflichtung
seitens der Lautsprecher Teufel GmbH dar.
Die Lautsprecher Teufel GmbH übernimmt
keine Haftung für etwaige Fehler in diesem
Handbuch.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung
der Lautsprecher Teufel GmbH darf kein
Teil dieser Bedienungsanleitung vervielfältigt, in irgendeiner Form oder auf irgendeine Weise elektronisch, mechanisch,
durch Fotokopien oder durch Aufzeichnungen übertragen werden.
© Lautsprecher Teufel GmbH
Version 1.4
März 2011
Warenzeichen
® Alle Warenzeichen sind Eigentum Ihrer
jeweiligen Eigner.
2
Garantiebestimmungen
Zwei Jahre Garantie ab Kaufdatum auf Material und Arbeitszeit, mit Ausnahme von
Beschädigung aufgrund gebrauchswidriger
Benutzung oder elektrischer oder mechanischer Überlastung. Als Garantiebeleg gilt
das Original unserer Rechnung. Diese Garantie gilt ausschließlich für ein analoges
Schallpegelmessgerät, das von einem Endverbraucher zur privaten Nutzung direkt
von Teufel erworben wurde. Die Garantie
gilt nicht für Teufel-Produkte, die durch
einen anderen Händler an den Endverbraucher gelangen.
Bei einem privaten Weiterverkauf von Teufel-Produkten kann die Garantie auf den
Erwerber übertragen werden, solange der
Original-Kaufbeleg mit übergeben wird.
Rückgabe
Teufel gewährt ein achtwöchiges Umtausch- bzw. Rückgaberecht mit Rückerstattung des gezahlten Kaufbetrages.
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden
Sie sich bitte an unseren Service:
Weitere Informationen zum Thema Rückgabe finden Sie auf dem Rückgabe-Formular,
welches der Sendung beiliegt oder online
im Support-Bereich unserer Website www.
teufel.de
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen - Aufgang D1
Bülowstr. 66
D-10783 Berlin (Germany)
Tel.: +49(30) - 30 09 300
Fax:+49(30) - 300 930 930
www.teufel.de
Im Falle einer Rückgabe handeln Sie bitte nicht ohne vorherige Rücksprache mit
Lautsprecher Teufel.
Nur wenn Sie die Rückgabe vorher telefonisch anmelden und den Vorgang mit
uns besprechen, können wir die Rücknahme bearbeiten und akzeptieren!
· Schallpegelmessgerät
Inhalt
Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
3
Einführung analoges Schallpegelmessgerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
3
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
4
Auspacken . Lieferumfang . Inbetriebnahme . Batteriewechsel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
5
Bedienelemente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
6
Bedienelemente . Durchführen von Messungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
7
Technische Daten . Pflege & Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite
8
Einführung analoges Schallpegelmessgerät
Sehr geehrter Lautsprecher TeufelKunde,
vielen Dank für den Kauf eines Schallpegelmessgeräts aus unserem Zubehörshop.
Sie haben damit ein hochwertiges
Hilfsmittel zur Optimierung Ihrer Heimkinoanlage erworben.
Um Komplikationen zu vermeiden, bitten
wir Sie vor der Inbetriebnahme die Anleitung vollständig durch zu lesen und diese
zur späteren Bezugnahme an einem sicheren Ort auf zu bewahren. Für weitere
Fragen stehen Ihnen unsere Ingenieure
unter Tel.+49 (30)300 9 300 zur Verfügung
– oder nutzen Sie das Email-Kontaktformular auf unserer Homepage www.
teufel.de. Bitte halten Sie hierzu Ihre
Rechnungsnummer bereit, damit wir Sie
sogleich zuordnen und optimal betreuen
können.
Beachten Sie bitte auch unsere Sicherheitshinweise, auf Seite 4 dieser Bedienungsanleitung und beginnen erst nach
der Lektüre ebendieser Seite, das TeufelProdukt einzusetzen.
Manual Version 1.4
· Schallpegelmessgerät
3
Sicherheitshinweise
Beachten Sie im
Folgenden unsere
Sicherheitshinweise.
Verpackungsmaterialien
(wie z.B. Folienbeutel)
gehören nicht in Kinderhände, da beim Spielen
eine Erstickungsgefahr
droht. Lassen Sie Kinder
nicht unbeaufsichtigt
mit elektrischen Geräten,
es besteht Stromschlaggefahr!
Im Notfall:
Setzen Sie das Schallpegelmessgerät sofort
außer Betrieb und konsultieren Sie unseren
Techniker, wenn folgendes
eingetreten ist:
4 falls sich das Gerät
ungewöhnlich stark
erhitzt bzw.
Rauchentwicklung
auftritt
4 falls Fremdkörper
oder Flüssigkeiten ins
Innere des Gerätes
gelangt sind
4 falls das Gerät Regen
bzw. direkter Wasser
berührung ausgesetzt war
4 falls das Gerät nicht
funktioniert, obwohl
Sie nach Gebrauchs
anweisung vorgegangen sind
4 falls das Gerät fallen
gelassen oder auf an
dere Art beschädigt
wurde
Für Vorfälle die aus einer
Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise resultieren können wir keine
Haftung übernehmen.
4
Grundsätzlich: Lesen Sie diese Bedienungsanleitung bitte sehr
sorgfältig durch! Sie sollten unbedingt alle Sicherheitshinweise
und Bedienungsanweisungen vor Inbetriebnahme des Gerätes
zur Kenntnis nehmen. Heben Sie diese Bedienungsanleitung auch
zum späteren Nachschlagen sorgfältig auf.
Unbedingt: Beachten Sie die Bedienungsanleitung: Alle Anweisungen zur Inbetriebnahme und zum dauernden Gebrauch
sollten Sie dann auch befolgen. Überprüfen Sie vor jeder Inbetriebnahme das Gerät auf Beschädigung(en)!
Zur Reinigung: Versuchen Sie nicht, die Geräte mit HaushaltsChemikalien zu reinigen, dies könnte die Oberflächen beschädigen. Nehmen Sie dazu einfach ein trockenes Tuch.
Vorsicht Nässe und Sonne: Vermeiden Sie grundsätzlich den
Kontakt des Schallpegelmessgeräts mit Feuchtigkeit! Schützen
Sie es sowohl vor zu hoher Luftfeuchtigkeit, indem Sie es nie
in feuchten Räumen wie z.B. in feuchten Kellern betreiben und
vermeiden Sie außerdem grundsätzlich den Betrieb in der Nähe
von feuchten Orten wie Badewanne, Dusche, Waschbecken, Ausguss oder Swimmingpool etc. Vermeiden Sie außerdem direkte
Sonneneinstrahlung! Unter ungünstigen Lichtverhältnissen
z. B. bei Sonnenlicht, kann die Wahrnehmbarkeit des Displays
beeinträchtig werden. Das Gerät darf weder Spritzwasser noch
anderen Flüssigkeiten ausgesetzt werden. Auch mit Wasser gefüllte Behältnisse (z.B. Vasen) dürfen nicht auf dem Gerät platziert werden.
Zur Stromversorgung: Das Dock darf nur von einer handelsüblichen 9-Volt-Blockbatterie gespeist werden. Diese muss in
der korrekten Polung (wie im Batteriefach angezeigt) eingelegt
werden. Eine Falschpolung der Batterie kann das Messgerät irreparabel beschädigen. Versuchen Sie unter keinen Umständen,
das Gerät an einer anderen Spannungsquelle oder mit anderen
Batterien zu betreiben.
Lassen sie Batterien nicht offen herumliegen! Es besteht die Gefahr, dass diese von Kindern oder Haustieren verschluckt werden.
Suchen Sie im Falle eines Verschluckens sofort einen Arzt auf!
Achten Sie darauf, dass die Batterien nicht kurzgeschlossen werden. Es besteht Explosionsgefahr.
Die Ersatzteilfrage: Lautsprecher Teufel versorgt Sie innerhalb
der Garantiezeit mit Ersatzteilen. Ihre Garantie geht nicht verloren, wenn Sie selbst vor Ort den Teileaustausch mit LautsprecherTeufel Ersatzteilen vornehmen.
Ungewöhnliche Geräusche: Falls irgendwelche ungewöhnlichen
Geräusche während des Betriebes auftreten oder sich das Produkt ungewöhnlich stark erhitzt, bzw. Rauchentwicklung auftritt,
muss das Schallpegelmessgerät sofort außer Betrieb gesetzt
werden.
Zur Lautstärke während der Messung: Große Lautstärke
kann zu Hörschäden führen. Speziell wenn ein Subwoofer im
»Standby/Auto On«-Modus durch einen Bassimpuls eingeschaltet
wird und er auf voller Lautstärke steht, können plötzlich hohe
Schalldrücke erzeugt werden. Neben körperlichen Schäden
sind auch etwaige psychologische Folgen zu beachten.
Besonders Kinder und Haustiere bedürfen Ihrer Obacht. Stellen
Sie ggf. den Lautstärkeregler Ihres Signalquellgerätes auf
einen niedrigen Pegel ein. Halten Sie bei hohen Lautstärken
immer einen gewissen Abstand zum Gerät an welchem die
Messung durchgeführt wird und nie Ihre Ohren direkt an einen
angeschlossenen Lautsprecher. Tragen Sie bei Messungen
mit hohem Lärmpegel unbedingt einen amtlich zugelassenen
Gehörschutz, um Gehörschäden zu vermeiden!
Umgebung: Arbeiten Sie mit dem Schallpegelmessgerät unter
keinen Umständen in Räumen mit brennbaren Gasen, Dämpfen
oder Stäuben oder bei widrigen Umgebungsbedingungen, bei
welchen brennbare Gase, Dämpfe oder Stäube vorhanden sind
oder vorhanden sein können.
Vermeiden Sie außerdem den Betrieb des Messgeräts in
unmittelbarer Nähe von:
Ěstarken magnetischen Feldern (Lautsprecher, Magnete)
Ě elektromagnetischen Feldern (Transformatoren, Motoren,
Spulen, Relais)
Ě elektrostatischen Feldern (Auf-/Entladungen) oder
ĚSendeantennen
da diese Faktoren die Messergebnisse verfälschen können.
Bei Ruhezeiten: Bei längerem Nichtgebrauch sollten Sie die
Batterie aus dem Schallpegelmessgerät entfernen, um einer
eventuellen Beschädigung durch Auslaufen vorzubeugen. Lassen
Sie Batterien (auch unverbrauchte) nicht über einen längeren
Zeitraum im Messgerät, wenn dieses nicht benutzt wird, da selbst
auslaufgeschützte Batterien korrodieren können. Ausgelaufene
oder beschädigte Batterien können bei Berührung mit der Haut
Verätzungen verursachen. Benutzen Sie geeignete Schutzhandschuhe, um ausgelaufene Batterien aus dem Messgerät zu entfernen.
Achtung: Betreiben Sie das Messgerät auf keinen Fall in
geöffnetem Zustand!
Entsorgung verbrauchter Batterien: Verbrauchte Batterien
dürfen nicht in den normalen Restmüll gelangen. Sie gelten als
Sondermüll und müssen daher umweltgerecht entsorgt werden.
Altbatterien können an vielen Stellen im Groß- und Einzelhandel
kostenfrei zurückgegeben werden.
Werfen Sie keine Batterien ins Feuer, es besteht Explosionsgefahr! Messgerät und Batterien gehören nicht in Kinderhände!
Versuchen Sie außerdem nie, Batterien aufzuladen.
Umgebungstemperatur: Nehmen Sie Ihr Schallpegelmessgerät
niemals sofort in Betrieb, wenn es von einem kalten in einen
warmen Raum gebracht wurde. Das dabei entstehende
Kondenswasser kann unter ungünstigen Umständen das
Messgerät zerstören. Das Messgerät muss sich zunächst
langsam auf Zimmertemperatur erwärmen, um einwandfrei zu
funktionieren.
Fremdkörper und Flüssigkeiten: Diese sollten in keinem Falle
durch die Öffnungen des Gerätes ins Innere gelangen, da sie
spannungsführende Teile berühren könnten, was wiederum Kurzschlüsse und Brände nach sich ziehen könnte. Deswegen keine
Flüssigkeiten jedweder Art auf dem Gerät verschütten.
Fehlerbeseitigung: Versuchen Sie zunächst nicht, das Gerät
selbst zu reparieren. Kontaktieren Sie zuerst unseren Service
und lassen sich autorisieren, falls Sie meinen, den Fehler selbst
beheben zu können. Ansonsten muss das Gerät an unsere
Service-Adresse eingeschickt werden.
· Schallpegelmessgerät
Aufsicht & gesetzliche Vorschriften: In gewerblichen
Einrichtungen sind die Unfallverhütungsvorschriften des
Verbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften für
elektrische Anlagen und Betriebsmittel zu beachten!
In
Schulen,
Ausbildungseinrichtungen,
Hobbyund
Selbsthilfewerkstätten ist der Umgang mit Messgeräten durch
geschultes Personal verantwortlich zu überwachen!
Anwendungsbereich: Das Schallpegelmessgerät dient nur
als Hilfsmittel. Es ist nicht für den Laboreinsatz bzw. für
wissenschaftliche Zwecke geeignet!
Eine andere Verwendung als die in dieser Anleitung beschriebene
kann zur Beschädigung des Produkts führen. Darüber hinaus ist
die unsachgemäße Verwendung mit Gefahren wie z.B. Kurzschluss,
Brand, elektrischem Schlag, etc. verbunden. Das gesamte Produkt
darf nicht geöffnet, geändert, bzw. umgebaut werden!
Auspacken . Lieferumfang
Lieferumfang
4 1 x Analoges Schallpegelmessgerät
4 1 x 9-Volt-Blockbatterie (im Gerät)
Das analoge Schallpegelmessgerät benötigt
zum Betrieb kein weiteres Zubehör.
Bitte prüfen Sie vorab
die Vollständigkeit des
Systems
Befreien Sie die Lieferung
vollständig von den
Verpackungsmaterialien
und legen Sie alle Teile
zur Kontrolle vor sich hin.
Benutzen Sie keine
scharfen oder spitzen
Gegenstände um die
Verpackungsmaterialien
zu entfernen. Diese
Gegenstände könnten die
Oberfläche des Messgeräts
beschädigen.
Inbetriebnahme . Batteriewechsel
Zur Inbetriebnahme entfernen Sie die
Befestigungsschraube des Batteriefachdeckels und ziehen Sie den Batteriefachdeckel nach hinten weg. Entfernen Sie die
Schutzfolie (nur bei Erstinbetriebnahme)
und legen Sie die Batterie wieder entsprechend der korrekten Polarität ein. Die
Polarität der Batterie ist im Inneren des
Batteriefachs angezeigt.
Verwenden Sie nur 9-Volt-Blockbatterien!
Schließen Sie nach korrektem Einlegen der
Batterie den Batteriefachdeckel und befestigen Sie ihn erneut mit der zu Beginn
entfernten Schraube.
Warnung:
Eine Verwendung nicht
geeigneter Batterien kann zu Schäden führen.
Ersetzen Sie die Batterie nur durch identische oder
gleichwertige Modelle.
Setzen Sie die Batterie keinesfalls exzessiver Hitze
aus-wie z.B. Sonne oder Feuer.
Falls das Gerät längere Zeit nicht verwendet wird:
Entfernen Sie bitte die Batterie und verwahren
diese an einem geeigneten Ort. Sie verhindern so
mögliche Schäden durch auslaufende Batterien.
Achung!
Vor Inbetriebnahme sind
sowohl der bestimmungsgemäße Verwendungszweck, als auch die
Sicherheitshinweise und
technischen Daten zu
beachten.
Es befindet sich bei
Auslieferung bereits eine
9-Volt-Blockbatterie im
Schallpegelmessgerät.
Sie müssen lediglich die
Schutzfolie der Batterie
entfernen und diese wie
beschrieben einlegen,
bevor Sie mit Ihren
Messungen beginnen.
Achten Sie beim Einlegen
der Batterie auf die
richtige Polung, um eine
Beschädigung des Messgeräts zu vermeiden!
· Schallpegelmessgerät
5
Bedienelemente
Q Mikrofonkapsel
Hier nimmt das Messgerät den eintreffenden Schall auf. Richten Sie die Schallkapsel direkt auf die zu messende Quelle,
um möglichst exakte Ergebnisse zu erhalten.
Front
Q
W
E
R
T
Seite
Y
U
6
W Dämpfungsschalter (»Range«)
Mit diesem Schalter nehmen Sie das Schallpegelmesgerät in Betrieb oder schalten es
wieder aus.
Außerdem stellen Sie hier den Messbereich
zwischen 50 und 126 dB ein. Drehen Sie den
Dämpfungswahlschalter zu Beginn jeder
Messung auf den höchsten Dämpfungswert
(»120«) und verringern Sie den Dämpfungswert anschließend, bis ein Zeigerauschlag
erfolgt.
In der Stellung »BATT« können Sie einen
Test der eingelegten Batterie durchführen. Bei intakter Batterie muss der Zeigerauschlag in den roten Bereich „BATT-TEST“
der Analoganzeige (T) reichen. Ist dies
nicht der Fall, muss die Batterie wie auf Seite fünf beschrieben gewechselt werden, da
ansonsten eine einwandfreie Funktion des
Messgerätes nicht mehr gewährleistet ist.
E Filter-Wahlschalter (»Weighting«)
Mit dem Filterwahlschalter wird der Bewertungsfilter ausgewählt. In der Schalterstellung „A“ ist der Frequenzverlauf des Schallpegelmessgeräts der Charakteristik des
menschlichen Ohres angepasst. Das heißt,
in der Maßeinheit dB(A) werden in der Regel
Umweltgeräusche gemessen (Fahrzeuge,
Maschinen, usw.). Eine Bassmessung findet
nicht statt.
Die Schalterstellung „C“ wird für Messungen von akustischen Schallsignalen,
Lautsprechern und Körperschall verwendet.
Der Frequenzverlauf der Filter kann der
Abbildung auf Seite acht entnommen werden.
· Schallpegelmessgerät
R Trägheitsumschalter (»Response«)
Mit diesem Umschalter kann die Trägheit
des Zeigerausschlages in zwei Stufen eingestellt werden. Sendet die zu messende
Schallquelle nur kurz Schalwellen aus oder
soll die maximale Lautstärke gemessen
werden, stellen Sie den Trägheitsumschalter auf „FAST“. Soll die Durchschnittslautstärke einer Schallquelle gemessen werden, stellen Sie den Umschalter auf „SLOW“.
T Analoganzeige
Hier werden die Messergebnisse durch einen analogen Zeiger abgebildet. Zur Interpretation der Werte siehe Seite sieben.
Y Kalibrations Potentiometer (»CAL«)
Hier ist es möglich, dass Schallpegelmessgerät so einzustellen, dass es korrekte
Messergebnisse liefert. Üblicherweise ist
es ab Werk bereits präzise kalibriert (siehe
technische Daten, Seite acht), so dass ein
Eingriff seitens des Nutzers nicht nötig ist.
U Cinch-Ausgangsbuchse (»OUTPUT«)
An diesen Cinch-Ausgang kann ein Aufnahme- oder Analysegerät für weitere
Messauswertungen angeschlossen werden.
Durchführen von Messungen
Das Schallpegelmessgerät mit analog-dBAnzeige dient zur Messung von Lärmpegeln aller vorkommenden Schallquellen
bis zu einer Intensität von 126 dB. Es ist
ein Hilfsmittel z.B. bei der Bemessung und
Konstruktion von Beschallungsanlagen,
beim Einpegeln von Stereo- und SurroundLautsprecher-Systemen, beim Überprüfen
von Schallisolierungen oder bei einfachen
Messungen von Umweltgeräuschen.
Der Schall wird durch ein empfindliches
Mikrofon im Kopfende des Messgeräts in
Form einer elektrischen Spannung auf die
Messelektronik übertragen und je nach
Position des Filterwahlschlaters (E) dB(A)
oder dB(C) an der Analogmessanzeige (T)
angezeigt.
Für eine aussagekräftige Messung sollte
die betreffende Schallquelle mindestens 10
dB lauter sein, als das Umgebungsgeräusch.
Möchten Sie die maximale Lautstärke einer Schallquelle messen, verwenden Sie
beim Trägheitsumschalter (R) die Position
»FAST«. Möchten Sie die Durchschnittslautstärke messen, verwenden Sie die Einstellung »SLOW.
Um Fehlmessungen durch Reflexionen
am eigenen Körper zu vermeiden, halten
Sie das Schallpegelmessgerät mit ausgestrecktem Arm in Richtung der Schallquelle. Das Pegelmessgerät kann dabei auch
nach oben gerichtet sein.
Mit dem Dämpfungsschalter (W) kann der
Messbereich angepasst werden. Stellen Sie
diesen Schalter zu Beginn jeder Messung
auf den höchsten Dämpfungswert (120)
und verringern Sie den Dämpfungswert anschließend, bis ein Zeigerauschlag erfolgt.
Der tatsächliche dB-Wert der gemessenen
Quelle setzt sich dann wie im folgenden
Beispiel folgt zusammen:
Der Dämpfungswahlschalter (W) steht auf
dem Wert „80“, der Zeigerausschlag (T) gibt
den Wert „+2“ an. Daraus folgt die Lautstärke der Schallquelle 80+2 = 82 dB.
Tipp:
Um einen möglichst genauen Messwert zu erhalten, verwenden Sie immer
den niedrigsten Dämpfungswert, der möglich ist.
Steht der Dämpfungswahlschalter beispielsweise auf dem Wert
„80“ und in der Analoganzeige wird ca. „-6“
angezeigt, sollten Sie
den Dämpfungsbereich
auf „70“ ändern. Nun
wird der genauere Wert
„+3“ in der Analoganzeige angezeigt, woraus
sich ein Wert von 70+3 =
73 dB ergibt.
Die vorherige Messung
wäre somit etwas ungenauer gewesen und hätte
80-6 = 74 dB ergeben.
Schalten Sie das Gerät nach jeder Benutzung wieder aus, um die Batterie
zu schonen!
· Schallpegelmessgerät
7
Technische Daten . Pflege & Wartung
Richtcharakteristik des Mikrofons
Technische Daten
Batterietyp
Messtoleranz
Frequenz
Anzeige
Bewertungsfilter
Ausgangsbuchse
Anzeigestromaufnahme
Maße (B x H x L)
Gewicht 9V-Blockbatterie
2dB bei 114dB Schall
32Hz - 10kHz
Analog dB-Anzeige
A und C (IEC Standard)
Cinch
ca. 6 mA
62 x 44 x 160 mm
ca. 185g inkl. Batterie
Pflege und Wartung
Das Schallpegelmessgerät ist (abgesehen
vom Batteriewechsel) absolut wartungsfrei.
Zur äußerlichen Reinigung des Gerätes verwenden Sie lediglich ein weiches, feuchtes
Tuch. Verwenden Sie auf keinen Fall Scheueroder Lösungsmittel.
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen - Aufgang D1
Bülowstr. 66
D-10783 Berlin (Germany)
Tel.: +49(30) - 30 09 300
Fax:+49(30) - 300 930 930
www.teufel.de
Frequenzverlauf
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising