Teufel | RearStation 4 | Owner Manual | Teufel RearStation 4 Owner Manual

Teufel RearStation 4 Owner Manual
Technische Beschreibung und Bedienungsanleitung
RearStation 4
Funk-Übertragungssystem
für Lautsprecher
91583 DE 20100824.indd 1
25.08.2010 15:01:06 Uhr
Inhalt
Allgemeine Hinweise und Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Bedienelemente und Anschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Aufstellen und Anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Aufstellungsort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Lautsprecher anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Audio-Eingänge. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Netzanschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Batterien wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Funktionsweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Grundfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Ein- und Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Betriebsanzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Lautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Stummschaltung (Mute) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Impedanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Funkkanal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Zone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Zone einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Hilfe bei Störungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Reinigung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Umweltschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
2
91583 DE 20100824.indd 2
• RearStation 4
25.08.2010 15:01:06 Uhr
Allgemeine Hinweise und Informationen
Zur Kenntnisnahme
Kontakt
Die Informationen in diesem Dokument können sich ohne
vorherige Ankündigung ändern und stellen keinerlei Verpflichtung seitens der Lautsprecher Teufel GmbH dar.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Lautsprecher Teufel GmbH darf kein Teil dieser Bedienungsanleitung vervielfältigt, in irgendeiner Form oder auf
irgendeine Weise elektronisch, mechanisch, durch Fotokopien oder durch Aufzeichnungen übertragen werden.
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte
an unseren Service:
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen
Bülowstraße 66
10783 Berlin (Germany)
Telefon +49 (0)30 / 300 9 300
Telefax +49 (0)30 / 30 09 30 930
E-Mail: info@teufel.de
www.teufel.de
© Lautsprecher Teufel GmbH
Version 1.0, August 2010
Originalverpackung
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Falls Sie das achtwöchige Rückgaberecht in Anspruch
nehmen wollen, müssen wir Sie bitten, die Verpackung
unbedingt aufzubewahren. Wir können das Gerät nur
MIT ORIGINAL-VERPACKUNG zurücknehmen.
Leerkartons sind nicht erhältlich!
Verwenden Sie das Gerät ausschließlich wie in dieser
Bedienungsanleitung beschrieben. Jede andere Verwendung gilt als nicht bestimmungsgemäß und kann zu Sachoder sogar zu Personenschäden führen.
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden, die
durch nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch entstanden
sind.
Das Gerät ist zum Einsatz im privaten Bereich bestimmt.
Reklamation
Im Falle einer Reklamation benötigen wir zur Bearbeitung
unbedingt folgende Angaben:
1. Rechnungsnummer
Zu finden auf dem Kaufbeleg (der dem Produkt beiliegt)
oder der Auftragsbestätigung, die Sie als PDF-Dokument
erhalten haben, z.B. 4322543.
Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen
Sie bitte zuerst die Sicherheitshinweise und die
Bedienungsanleitung aufmerksam durch. Nur so
können Sie alle Funktionen sicher und zuverlässig nutzen.
Heben Sie die Bedienungsanleitung gut auf und übergeben Sie sie auch an einen möglichen Nachbesitzer.
2. Seriennummer bzw. Losnummer
Zu finden auf der Rückseite des Gerätes,
z.B. Serial #: RS00400340122A-123
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
• RearStation 4
91583 DE 20100824.indd 3
3
25.08.2010 15:01:07 Uhr
Sicherheitshinweise
Signalsymbole
Folgende Signalsymbole finden Sie in dieser Anleitung:
Gefahr Hohes Risiko!
Missachtung der Warnung kann Schaden für
Leib und Leben verursachen.
Achtung Mittleres Risiko!
Missachtung der Warnung kann einen Sachschaden verursachen.
Geringes Risiko!
Sachverhalte, die beim Umgang mit dem Gerät
beachtet werden sollten.
Sicherheitshinweise
Gefahr Stromschlag-Gefahr!
Fehlerhafte Elektroinstallation oder zu hohe
Netzspannung kann zu elektrischem Stromschlag führen.
• Die Netzteile sind ausschließlich für eine Netzspannung von 100 V – 240 V ~ / 50 Hz / 60 Hz geeignet.
• Ziehen Sie sofort den Netzstecker und betreiben Sie
das Gerät nicht, wenn dessen Gehäuse oder die
Netzanschlussleitung defekt ist oder andere sichtbare
Schäden aufweist.
• Wenn das Gerät Rauch entwickelt, verbrannt riecht oder
ungewohnte Geräusche von sich gibt, trennen Sie es sofort vom Netz und nehmen Sie es nicht mehr in Betrieb.
• Die Standby-Taste trennt das Gerät nicht vom Netz.
Schließen Sie es deshalb an eine leicht zugängliche
Steckdose an, damit Sie es bei Störungen schnell von
Netz trennen können.
• Öffnen Sie niemals das Gehäuse des Geräts.
Die Instandsetzung des Geräts darf nur von einem
autorisierten Fachbetrieb vorgenommen werden. Dabei
dürfen ausschließlich Teile verwendet werden, die den
ursprünglichen Gerätedaten entsprechen. In diesem Gerät befinden sich elektrische und mechanische Teile, die
zum Schutz gegen Gefahrenquellen unerlässlich sind.
• Stecken Sie keine Gegenstände durch die Lüftungsschlitze in das Gehäuse.
• Verwenden Sie das Gerät nur in Innenräumen.
• Betreiben Sie das Gerät nicht in Feuchträumen, und schützen Sie es vor Tropf- und Spritzwasser.
Achten Sie auch darauf, dass keine Vasen oder andere
mit Flüssigkeit gefüllten Gefäße auf dem Gerät oder
in dessen Nähe stehen, damit keine Flüssigkeit in das
Gehäuse gelangt. Falls doch Wasser oder andere Fremdkörper eindringen, ziehen Sie sofort den Netzstecker und
nehmen Sie ggf. vorhandene Batterien heraus. Schicken
Sie das Gerät dann an unsere Serviceadresse ein.
• Fassen Sie den Netzstecker niemals mit feuchten
Händen an.
• Prüfen Sie das Gerät regelmäßig auf Schäden.
4
91583 DE 20100824.indd 4
Gefahr Gefahren für Kinder!
Kinder erkennen Gefahren oft nicht und benötigen deshalb besondere Aufsicht.
• Lassen Sie Kinder nicht mit dem Gerät und den Verpackungsfolien spielen. Es besteht Erstickungsgefahr.
• Achten Sie darauf, dass Kinder keine kleinen Teile aus
dem Gerät entnehmen oder vom Gerät abziehen (z.B.
Bedienknöpfe oder Steckeradapter). Sie könnten die
Teile verschlucken und daran ersticken.
• Lassen Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt elektrische
Geräte benutzen.
• Bewahren Sie die Knopfzelle außerhalb der Reichweite
von Kindern auf. Falls die Knopfzelle von einem Kind
versehentlich verschluckt wurde, suchen Sie sofort
einen Arzt auf.
Gefahr Gefahr für das Gehör!
Hohe Lautstärke kann zu Gehörschäden führen.
Speziell wenn die Anlage im »Standby/Auto
On« - Modus durch einen Bassimpuls eingeschaltet wird
und es auf voller Lautstärke steht, kann plötzlich ein
sehr hoher Schalldruck entstehen. Neben organischen
Schäden können dadurch auch psychologische Folgen
auftreten. Besonders gefährdet sind Kinder und Haustiere.
• Stellen Sie den Lautstärkeregler Ihres Signalquellgerätes auf einen niedrigen Pegel ein.
• Halten Sie bei hohen Lautstärken immer einen gewissen Abstand zum Gerät und nie Ihre Ohren direkt an
den Lautsprecher.
• Beugen Sie Gesundheitsschäden vor und vermeiden
Sie dauerhaftes Hören mit hoher Lautstärke.
Gefahr Verätzungsgefahr!
Ausgelaufene Batteriesäure kann zu Verätzungen führen.
• Vermeiden Sie den Kontakt von Batteriesäure mit Haut,
Augen und Schleimhäuten. Spülen Sie bei Kontakt mit
der Säure die betroffenen Stellen sofort mit reichlich
klarem Wasser und suchen Sie ggf. einen Arzt auf.
Gefahr Verletzungs- / Beschädigungsgefahr!
Ein mangelhafter Aufstellungsort kann Schäden
verursachen.
• Verwenden Sie die Geräte nicht unbefestigt in Fahrzeugen, an labilen Standorten, auf wackeligen Stativen
oder Möbeln, an unterdimensionierten Halterungen
etc. Das Gerät könnte herunterfallen und Personenschäden verursachen oder selbst beschädigt werden.
• Stellen Sie die Lautsprecher so auf, dass sie nicht unbeabsichtigt umgestoßen werden können und die Kabel
keine Stolperfallen bilden.
• Sorgen Sie dafür, dass eine eventuelle Wandmontage
fachmännisch durchgeführt wird.
• Verwenden Sie zur Befestigung nur geeignete Wandhalter. Vergewissern Sie sich der Tragfähigkeit der
Wände.
• Stellen Sie das Gerät und die Lautsprecher nur auf
stabile, waagerechte Flächen.
• RearStation 4
25.08.2010 15:01:07 Uhr
• Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen auf (z.B. Heizkörper, Öfen, sonstige wärmespendende Geräte, wie Verstärker etc.).
Gefahr Explosionsgefahr!
Batterien und Akkus können explodieren, wenn
sie stark erhitzt werden.
• Lagern Sie die Knopfzelle nicht zusammen mit anderen
metallischen Gegenständen.
• Die Knopfzelle nicht wiederaufladen, öffnen, Hitze
aussetzen oder ins Feuer werfen.
• Greifen Sie die Knopfzelle nicht mit einer Pinzette.
• Erhitzen Sie weder Batterien noch Akkus und werfen
Sie diese nie ins offene Feuer.
Achtung Brandgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit dem Gerät kann
zu Beschädigung oder zum Brand führen.
• Stellen Sie keine offenen Brandquellen wie brennende
Kerzen oder Ähnliches auf das Gerät.
• Sorgen Sie für ausreichende Lüftung.
• Setzen Sie das Gerät nicht der direkten Sonne aus.
• Decken Sie auch die Lüftungsöffnungen nicht mit
Gardinen, Decken, Zeitschriften oder Ähnlichem ab. Im
Inneren aufgestaute Hitze kann die Lebensdauer des
Geräts verkürzen.
Achtung Beschädigungsgefahr!
Überspannungen durch Blitzschlag können das
Gerät beschädigen bzw. zerstören.
• Ist das Gerät längere Zeit unbeaufsichtigt (z.B. während des Urlaubs), oder droht ein Gewitter, ziehen Sie
den Netzstecker heraus.
• Wenn das Gerät vom Kalten ins Warme kommt – z.B.
nach dem Transport – kann sich Kondenswasser im
Inneren bilden.
Lassen Sie das Gerät in einem solchen Fall mindestens
2 Stunden stehen, bevor Sie es anschließen und in
Betrieb nehmen.
• Alte, verbrauchte Batterien können auslaufen.
Nehmen Sie bei längerem Nichtgebrauch die Batterien
aus der Fernbedienung.
Übersicht
Lieferumfang
햲
햲 1 x Sendegerät (RS 4 WLT)
햳 1 x Empfangsgerät (RS 4 WLR)
햳
햴 1 x Fernbedienung (RS 4 RC)
햵 1 x Knopfzelle für Fernbedienung 햴
햶 1 x Netzteil für Empfangsgerät 햳
햴
햷 1 x Netzkabel für 햶
햸 1 x Netzteil für Sendegerät 햲
Die Positionen 햲 und 햸 entfallen, wenn Sie lediglich ein
seperates Empfangsgerät als Erweiterung gekauft haben.
Kontrolle ist besser
• Prüfen Sie, ob die Lieferung vollständig und unbeschädigt ist.
• Sollte die Lieferung unvollständig sein oder Transportschäden aufweisen, nehmen Sie das Gerät nicht in
Betrieb, sondern wenden Sie sich bitte an unseren
Service (siehe Seite 3).
햵
햶
햷
햸
• RearStation 4
91583 DE 20100824.indd 5
5
25.08.2010 15:01:07 Uhr
Bedienelemente und Anschlüsse
Sendegerät RS 4 WLT
Vorderseite
1
–
2
3
3
2
Pos Bezeichnung
1
Rückseite
–
Erklärung
Pos Bezeichnung
Pos Bezeichnung
6
7
Erklärung
Infrarot-Empfänger
4
Power
Anschluss für Netzteil 햸
5
Line In
Audio-Eingangsbuchsen
6
Auto On
Schalter für automatisches Ein-/
Ausschalten
7
Channel
Funkkanal wählen
Empfangsgerät RS 4 WLR
Vorderseite
9
5
Gerät ein- oder in den Ruhezustand schalten
Betriebsanzeige
8
4
Rückseite
10
12
11
13
14
Erklärung
Pos Bezeichnung
Erklärung
8
Lautstärke verringern
12
Power
Anschluss für Netzteil 햶
9
Lautsprecher stummschalten
13
Speaker
Anschlüsse für Lautsprecher
10
Lautstärke erhöhen
14
Channel
Funkkanal wählen
11
–
Betriebsanzeige
Fernbedienung
15
16
17
18
19
20
6
91583 DE 20100824.indd 6
Pos Bezeichnung
Erklärung
15
On
Geräte einschalten
16
Off
Geräte in Ruhezustand schalten
Lautsprecher stummschalten
17
18
+
Lautstärke erhöhen
19
–
Lautstärke verringern
20
ABC
Zonentasten
• RearStation 4
25.08.2010 15:01:08 Uhr
Aufstellen und Anschließen
Aufstellungsort
Lautsprecher anschließen
• Wählen Sie einen stabilen, ebenen Untergrund.
• Sorgen Sie für eine trockene, staubfreie Umgebung.
• Vermeiden Sie die Nähe von Wärmequellen und
direkte Sonneneinstrahlung.
• Verlegen Sie die Anschlusskabel so, dass sie keine
Stolperfallen bilden.
• Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf die Kabel
oder das Gerät.
Verwenden Sie zum Anschluss der Lautsprecher möglichst
hochwertige, zweiadrige Lautsprecher-Litze mit mindestens 0,75 mm2 Querschnitt. Entsprechende Kabel und
Bananenstecker können Sie in unserem Webshop
(www.teufel.de) im Bereich „Zubehör“ bestellen.
An der Rückseite des Empfangsgerätes befinden sich die
Anschlussklemmen 13 „Speakers“ für die Lautsprecher
links („Left“) und rechts („Right“).
Mit der Sende-/Empfangskombination RearStation 4 können Sie Stereo-Audiosignale per Funk an zwei Lautsprecher senden und ersparen so das Verlegen von Lautsprecherkabeln. Die Reichweite beträgt etwa 20 Meter, kann
aber durch Gegenstände (Möbel) und Wände verringert
werden.
Damit eignet sich die RearStation 4 optimal für die Ansteuerung der hinteren Lautsprecher eines 5.1/7.1-Heimkino-Systems, sofern der AV-Receiver die Signale der
hinteren Kanäle im Line-Pegel an Cinch-Buchsen zur
Verfügung stellt. Bei manchen Receiver-Modellen kann
es nötig sein, die Line-Ausgänge in den Einstellungen zu
aktivieren.
13
Die Klemmen sind jeweils rot (+) und schwarz (–) markiert.
Hier können Sie die Lautsprecherkabel mittels Bananensteckern oder direkt anschließen. Wir beschreiben hier
nur den direkten Anschluss.
Achten Sie auf die korrekte Polung!
Verbinden Sie jeweils die Klemmen mit gleicher
Farbe. Ansonsten leidet die Klangqualität. Die
Adern der Lautsprecher-Litze sind durch unterschiedliche Farben oder Formen markiert.
Teilen Sie die Lautsprecherkabel an
beiden Enden auf etwa 30 mm und
entfernen Sie jeweils ca. 10 mm der
Isolierung. Verdrehen Sie die Litze,
damit keine Adern herausstehen.
Drehen Sie die Anschlussklemme 13
gegen den Uhrzeigersinn los. Führen
Sie das abisolierte Kabelende in das
nun sichtbare Loch ein. Drehen Sie die
Klemme im Uhrzeigersinn zu. Damit ist
das Kabel festgeklemmt.
Auch die Beschallung mehrerer Räume ist möglich, sofern
die Wände nicht aus Stahlbeton o.Ä. sind. Sie können mit
einem Sendegerät mehrere Empfangsgeräte versorgen
und dabei die Funktionen (Ein/Ausschalten, Lautstärke)
mit den Zonentasten 20 „A B C“ in drei Gruppen seperat
steuern.
Das Anschließen der Kabel an die Lautsprecher sollte in
der Gebrauchsanleitung der Lautsprecher beschrieben
sein.
Audio-Eingänge
An die Buchsen 5 „Line In“ schließen Sie das Quellgerät
mit analogem Ton an. Dazu benötigen Sie ein zweifach
Cinch-Kabel (L und R).
Alle Sende- und Empfangsgeräte verfügen über Infrarotempfänger und geben die empfangenen Befehle per
Funk an die übrigen Geräte weiter. So können Sie mit der
Fernbedienung von jedem Gerät die ganze Anlage oder
bestimmte Lautsprecher steuern.
• RearStation 4
91583 DE 20100824.indd 7
7
25.08.2010 15:01:09 Uhr
Netzanschluss
4
Sendegerät
• Verbinden Sie den kleinen Stecker des Netzteils
der Buchse 4 „Power“ des Sendegerätes
• Stecken Sie das Netzteil
햲.
햸 mit
햸
햸 in eine Netzsteckdose.
햲
Empfangsgerät
• Stecken Sie den kleinen Stecker des Netzkabels
die Buchse des Netzteils
햶.
• Stecken Sie den kleinen Stecker des Netzteils
Buchse 12 des Empfangsgerätes
햳.
• Stecken Sie den Netzstecker des Netzkabels
eine Netzsteckdose.
햷 in
햶 in die
햷
햶
햷 in
햳
12
Fernbedienung
Batterien wechseln
Zum Betrieb der Fernbedienung dient eine Knopf-Batterie,
Typ CR2025 mit 3 Volt (im Lieferumfang enthalten).
• Halten Sie die Fernbedienung 햴 mit der Unterseite
nach oben.
• Drücken Sie den Riegel des Batteriefachs zur Mitte (A)
und ziehen Sie das Fach heraus (B).
• Entfernen Sie ggf. die alte Batterien (bitte beachten Sie
die Hinweise auf Seite 12).
• Setzen Sie die neue Batterie 햵 in die Halterung, dabei müssen auf der Batterie und auf der Halterung das
Zeichen „+“ zu sehen sein.
• Setzen Sie die Halterung wieder ein und schieben Sie
das Fach bis zum Einrasten zu.
햵
햴
A
B
Funktionsweise
Die Fernbedienung überträgt die Steuersignale durch
Infrarotlicht. Dazu ist es erforderlich, dass Sie die Fernbedienung in Richtung der Vorderseite des Gerätes halten.
Achten Sie darauf, dass das Infrarotlicht nicht durch
Gegenstände behindert wird.
Leuchtstofflampen und Energiesparlampen, die in der
näheren Umgebung installiert sind, können die Funktionen
der Fernbedienung beeinträchtigen oder sogar unmöglich
machen.
8
91583 DE 20100824.indd 8
• RearStation 4
25.08.2010 15:01:09 Uhr
Grundfunktionen
Ein- und Ausschalten
15
16
17
Nach dem Anschließen der Netzteile befinden sich die
Geräte im Ruhezustand (Standby).
Einschalten
18
• Auf der Fernbedienung: Taste 15 „On“ drücken.
• Am Sendegerät: Taste 2 „ “ drücken.
• Am Empfangsgerät: Lautstärketaste 8 „ “ oder
10 „ “ drücken.
19
In den Ruhezustand schalten
• Auf der Fernbedienung: Taste 16 „Off“ drücken.
• Am Sendegerät: Taste 2 „ “ drücken.
• Am Empfangsgerät: Taste 9 „ “ für ca. vier Sekunden
drücken.
Betriebsanzeige
Die Betriebsanzeigen 3 und 11 leuchten bei normalem
Betrieb blau. Falls keine Funkverbindung zum jeweils
anderen Gerät besteht, leuchten die Betriebsanzeigen rot.
Lautstärke einstellen
2
3
• Lautstärke erhöhen: Taste 18 „Volume +“ bzw. Taste 10
„ “ drücken.
• Lautstärke verringern: Taste 19 „Volume –“ bzw. Taste 8
„ “ drücken.
Stummschaltung (Mute)
• Ton ausschalten: Taste 17 bzw. 9 „ “ drücken.
• Ton wieder einschalten: Taste 17 bzw. 9 „ “ erneut
drücken oder Lautstärke ändern.
8
9
10
11
Einstellungen
Impedanz
Der Verstärker des Empfangsgerätes ist ab Werk auf eine
Impedanz der Lautsprecher von 4 Ohm eingestellt. Falls
Ihre Lautsprecher eine andere Impedanz haben, schalten
Sie so den Verstärker um:
• Halten Sie die Fernbedienung vor das Empfangsgerät.
• Drücken Sie die Taste 17 „ “ für mehr als drei Sekunden.
Die Betriebsanzeige 11 blinkt nun abwechselnd blau
und rot.
• Drücken Sie nun binnen vier Sekunden eine der Zonentasten 20 „A B C“:
A – Impedanz 4 Ohm
B – Impedanz 6 Ohm
C – Impedanz 8 Ohm
7
Funkkanal
Mit den Schaltern 7 und 14 „Channel“ wählen Sie den
zu benutzenden Funkkanal 1, 2 oder 3 aus. Sende- und
Empfangsgerät müssen auf den gleichen Funkkanal
eingestellt sein.
14
• RearStation 4
91583 DE 20100824.indd 9
9
25.08.2010 15:01:10 Uhr
Zone
Sie können jedem Empfangsgerät eine der drei Zonen A,
B oder C zuordnen. Das ist beim Betrieb mehrerer Empfangsgeräte an einem Sendegerät nützlich – z.B. beim
Beschallen mehrerer Räume.
Die Funktionen Ein-/Ausschalten, Stummschalten und
Lautstärkeregelung gelten normalerweise für alle Geräte,
die den gleichen Funkkanal benutzen.
20
Wird auf der Fernbedienung zuvor eine der Zonentasten
20 „A B C“ gedrückt, wird die Funktion nur von den
Geräten ausgeführt, die dieser Zone zugeordnet sind. So
kann z.B. in einem Raum die Lautstärke gezielt herabgesenkt werden.
Ist ein Empfangsgerät einer Zone zugeordnet, sind die
Funktionen seiner Lautstärketasten 8 „ “ und 10 „ “
sowie der Stumm-Taste 9 „ “ nur für Geräte der gleichen
Zone gültig. So kann in einem Raum die Beschallung am
Empfangsgerät gestoppt werden, während in den anderen Räumen die Musik weiterläuft.
8
9
10
11
In der Werkseinstellung sind alle Geräte der Zone „A“
zugeordnet.
Zone einstellen
Das Zuordnen eines Empfangsgerätes zu einer Zone ist
nur mit der Fernbedienung und binnen acht Sekunden
nach dem Einschalten der Netzspannung möglich.
12
• Ziehen Sie den Stecker des Netzteils aus der Buchse
12 „Power“ und warten Sie ca. 5 Sekunden.
• Stecken Sie den Stecker des Netzteils wieder in die
Buchse 12 „Power“.
• Halten Sie die Fernbedienung vor das Empfangsgerät
und drücken Sie die Taste 20 „A B C“ mit der gewünschten Zone.
Die Betriebsanzeige 11 blinkt kurz abwechselnd rot
und blau. Damit ist das Empfangsgerät der Zone
zugeordnet.
Ton-Verzögerung
Das digitale Übertragungssystem der RearStation 4 verzögert das Tonsignal um 20 Millisekunden. Bei Einsatz in
einer Surround-Anlage sollten Sie diese Verzögerung wie
folgt kompensieren:
• Wenn in den Einstellungen des Receivers die Entfernungen der Lautsprecher einzustellen sind, geben Sie
für die drahtlos übertragenen Kanäle eine um sieben
Meter erhöhte Entfernung ein. Diese zusätzliche Distanz entspricht einer Verzögerung von 20 ms.
Beispiel: Sie benutzen die RearStation 4 für die beiden
rückwärtigen Lautsprecher, die drei Meter hinter dem
Hörplatz aufgestellt sind. Dann geben Sie bei der
entsprechenden Receiver-Einstellung eine LautsprecherEntfernung von 10 Metern an (3 m + 7 m).
10
91583 DE 20100824.indd 10
• Wenn in den Einstellungen des Receivers die Verzögerung direkt in Millisekunden einzustellen ist, verringern
Sie entweder die Verzögerung der drahtlos übertragenen Kanäle um 20 ms, oder Sie erhöhen die Verzögerungszeit aller fest verdrahteten Kanäle um 20 ms.
• RearStation 4
25.08.2010 15:01:11 Uhr
Hilfe bei Störungen
Die folgenden Hinweise sollen Ihnen helfen, Störungen zu beseitigen. Sollte dies nicht gelingen, nehmen Sie bitte Kontakt
mit unserer Hotline auf (siehe Seite 3). Beachten Sie die Garantiehinweise.
Störung
Gerät arbeitet nicht, die
Betriebsanzeige ist dunkel.
Mögliche Ursache
Keine Stromzufuhr.
Keine Wiedergabe.
Audio-Verbindung zum Quellgerät unterbrochen.
Lautsprecher stumm geschaltet („MUTE“).
Kein Ton oder nur ein Lautsprecher hörbar.
Keine oder gestörte
Wiedergabe, Betriebsanzeige leuchtet oder flackert
rot.
Lautsprecher falsch verkabelt.
Fernbedienung funktioniert
nicht.
Keine Sichtverbindung zwischen Fernbedienung und Gerät.
Fernbedienung falsch ausgerichtet.
Empfangsgerät ist einer anderen Zone
zugeordnet.
Batterien in der Fernbedienung erschöpft.
Sende- und Empfangsgerät sind auf unterschiedliche Funkkanäle eingestellt.
Funk-Reichweite überschritten oder Funk
durch Hindernisse gestört.
Abhilfe
Richtigen Sitz des Netzsteckers prüfen.
Funktion der Steckdose mit einem anderen
Gerät prüfen.
Verbindungskabel zwischen Sendegerät und
Quelle prüfen.
Taste 9 oder 17 „ “ drücken, um die Stummschaltung aufzuheben.
Verkabelung überprüfen und korrigieren.
Sende- und Empfangsgerät auf den gleichen
Funkkanal (1, 2 oder 3) einstellen (siehe Seite
9).
Geräte näher zusammenstellen oder höher
aufstellen (auch Menschen sind Hindernisse
für die Funkwellen!)
Hindernis entfernen.
Mit Fernbedienung in Richtung Gerät zeigen.
Stellen Sie die Zone neu ein (siehe Seite 10).
Frische Batterien einlegen.
Reinigung und Pflege
Reinigen Sie die Geräte regelmäßig mit einem weichen,
leicht angefeuchteten Microfasertuch. Beachten Sie dabei
bitte unbedingt die folgenden Hinweise:
Gefahr Stromschlag-Gefahr!
Wasser kann in Verbindung mit spannungführenden Teilen zu elektrischem Stromschlag
oder Kurzschluss führen.
• Sorgen Sie dafür, dass keine Flüssigkeit in das Gerät
gelangt.
• Ziehen Sie vor dem Reinigen den Netzstecker.
Achtung Beschädigungsgefahr!
Falsches Reinigungsmittel kann die empfindliche
Gehäuseoberfläche beschädigen.
• Verwenden Sie möglichst nur klares Wasser ohne
Reinigungszusätze. Bei hartnäckigen Flecken können
Sie mildes Seifenwasser verwenden.
• Auf keinen Fall dürfen scharfe Reiniger, Spiritus,
Verdünner, Benzin oder Ähnliches für die Reinigung
verwendet werden.
• RearStation 4
91583 DE 20100824.indd 11
11
25.08.2010 15:01:11 Uhr
Umweltschutz
Batterien und Akkus
Entsorgung des Gerätes
Batterien und Akkus dürfen nicht in den
Hausmüll!
Jeder Verbraucher ist gesetzlich verpflichtet, alle
Batterien und Akkus, egal ob sie Schadstoffe*)
enthalten oder nicht, bei einer Sammelstelle seiner
Gemeinde/seines Stadtteils oder im Handel abzugeben,
damit sie einer umweltschonenden Entsorgung zugeführt
werden können.
Batterien und Akkus bitte nur in entladenem Zustand
abgeben!
Altgeräte dürfen nicht in den Hausmüll!
Sollte das Gerät einmal nicht mehr benutzt werden können, so ist jeder Verbraucher gesetzlich
verpflichtet, Altgeräte getrennt vom Hausmüll,
z.B. bei einer Sammelstelle seiner Gemeinde /
seines Stadtteils abzugeben. Damit wird gewährleistet,
dass die Altgeräte fachgerecht verwertet und negative
Auswirkungen auf die Umwelt vermieden werden.
Deshalb sind Elektrogeräte mit dem rechts abgebildeten
Symbol gekennzeichnet.
*) gekennzeichnet mit: Cd = Cadmium, Hg = Quecksilber, Pb = Blei
Technische Daten
Betriebsspannung Netzteile:
100-240 V~, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme, max:
5 W (Sendegerät)
80 W (Empfangsgerät)
Ausgangsleistung:
2 x 30 W Sinus (4 Ohm)
Maße (B x H x T):
110 x 32 x 86 mm (Sendegerät)
125 x 42 x 180 mm (Empfangsgerät)
Technische Änderungen vorbehalten!
Dieses Produkt entspricht den Richtlinien
des Rates der Europäischen Gemeinschaft
2004/108/EC und 2006/95/EC
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte an unseren Service:
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen - Aufgang D1
10783 Berlin (Germany), Bülowstr. 66
Tel.: +49 (0)30 - 300 930 0
Fax: +49 (0)30 - 300 930 930
www.teufel.de
Alle Angaben ohne Gewähr.
Technische Änderungen, Tippfehler
und Irrtum vorbehalten.
Anleitungs-Nr. 91538 / HC-20100809
91583 DE 20100824.indd 12
25.08.2010 15:01:12 Uhr
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising