Teufel | Ultima 60 | Owner Manual | Teufel Ultima 60 Owner Manual

Teufel Ultima 60 Owner Manual
Technische Beschreibung und Bedienungsanleitung
Ultima 60
Stereo-Standlautsprecher
mit Bi-Wiring/Bi-Amping
91250 20090528.indd 1
28.05.2009 9:00:33 Uhr
Inhalt
Allgemeine Hinweise und Informationen.........................................................................................................................3
Zur Kenntnisnahme.......................................................................................................................................... 3
Originalverpackung........................................................................................................................................ 3
Reklamation................................................................................................................................................... 3
Kontakt.......................................................................................................................................................... 3
Garantiebestimmungen.................................................................................................................................... 3
Rückgabe....................................................................................................................................................... 3
Bestimmungsgemäßer ­Gebrauch...................................................................................................................... 3
Sicherheitshinweise........................................................................................................................................................4
Signalsymbole................................................................................................................................................ 4
Sicherheitshinweise......................................................................................................................................... 4
Auspacken und Aufstellen...............................................................................................................................................5
Kontrolle ist besser.......................................................................................................................................... 5
Hinweise zum Aufstellungsort........................................................................................................................... 5
Entfernen der Schutzgitter................................................................................................................................ 5
Anschließen...................................................................................................................................................................6
Anschluss-Variationen...................................................................................................................................... 6
Normaler Anschluss........................................................................................................................................ 6
Bi-Wiring....................................................................................................................................................... 6
Bi-Amping...................................................................................................................................................... 6
Kabel anschließen.......................................................................................................................................... 6
Reinigung und Pflege......................................................................................................................................................7
Umweltschutz.................................................................................................................................................................7
Entsorgung des Gerätes................................................................................................................................... 7
Technische Daten............................................................................................................................................................7
91250 20090528.indd 2
• Ultima 60
28.05.2009 9:00:33 Uhr
Allgemeine Hinweise und Informationen
Zur Kenntnisnahme
Die Informationen in diesem Dokument können sich ohne
vorherige Ankündigung ändern und stellen keinerlei Verpflichtung seitens der Lautsprecher Teufel GmbH dar.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Lautsprecher Teufel GmbH darf kein Teil dieser Bedienungsanleitung vervielfältigt, in irgendeiner Form oder auf
irgendeine Weise elektronisch, mechanisch, durch Fotokopien oder durch Aufzeichnungen übertragen werden.
© Lautsprecher Teufel GmbH
Version 1.0
Mai 2009
Originalverpackung
Falls Sie das achtwöchige Rückgaberecht in Anspruch
nehmen wollen, müssen wir Sie bitten, die Verpackung
unbedingt aufzubewahren. Wir können die Lautsprecher
nur MIT ORIGINAL- VERPACKUNG zurücknehmen.
Leerkartons sind nicht erhältlich!
Reklamation
von Teufel erworben wurden. Die Garantie gilt nicht für
Lautsprecher, Endstufen und Elektronik, die durch einen
anderen Händler an den Endverbraucher gelangen.
Bei einem privaten Weiterverkauf von Teufel-Produkten
kann die Garantie auf den Erwerber übertragen werden,
solange der Original-Kaufbeleg mit übergeben wird.
Rückgabe
Teufel gewährt ein achtwöchiges Umtausch- bzw. Rückgaberecht mit Rückerstattung des gezahlten Kaufbetrages.
Die Rückgabe einzelner Komponenten eines Sets ist nur
zulässig, wenn diese Komponenten auch einzeln von
Lautsprecher Teufel zum Kauf angeboten werden. Mit der
Rückgabe einer oder einzelner Komponenten verfällt der
Preisnachlass, den Lautsprecher Teufel auf alle Komponenten eines Sets im Rahmen des Setpreises gewährt. Der
Kunde erhält deshalb für die zurückgegebenen Komponenten nur die Differenz erstattet, die zwischen dem
Setpreis und dem Kaufpreis der Einzelteile besteht, die er
behält. Im wirtschaftlichen Ergebnis steht der Kunde dann
so, als ob er von Anfang an die bei ihm verbleibenden
Komponenten zum Einzelpreis erworben hätte.
2. Serien-Nummer bzw. Los-Nummer
Weitere Informationen zum Thema Rückgabe finden
Sie auf dem Rückgabe-Formular, welches der Sendung
beiliegt oder online im Support-Bereich unserer Website
www.teufel.de
Im Falle einer Rückgabe handeln Sie bitte nicht ohne
vorherige Rücksprache mit Lautsprecher Teufel.
Nur wenn Sie die Rückgabe vorher telefonisch anmelden
und den Vorgang mit uns besprechen, können wir die
Rücknahme bearbeiten und akzeptieren!
Zu finden auf der Rückseite des Gerätes,
z. B. Serien-Nummer: UL 04007480121A
Bestimmungsgemäßer ­Gebrauch
Im Falle einer Reklamation benötigen wir zur Bearbeitung
unbedingt folgende Angaben:
1. Rechnungs-Nummer
Zu finden auf dem Kaufbeleg (der dem Produkt beiliegt)
oder der Auftragsbestätigung, die Sie als PDF-Dokument
erhalten haben, z.B. 4322543
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Kontakt
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte
an unseren Service:
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen · Bülowstraße 66
10783 Berlin (Germany)
Tel.: +49(30) - 300 9 300
Fax: +49(30) - 300 9 30 30
www.teufel.de
Garantiebestimmungen
12 Jahre Garantie für Lautsprecher ab Kaufdatum auf
Material und Arbeitszeit, mit Ausnahme von Beschädigung aufgrund gebrauchswidriger Benutzung oder elektrischer oder mechanischer Überlastung. Als Garantiebeleg gilt das Original unserer Rechnung. Diese Garantie
gilt ausschließlich für Lautsprecher, Endstufen und Elektronik, die von einem Endverbraucher zur privaten Nutzung
Verwenden Sie die Lautsprecher ausschließlich wie in
dieser Bedienungsanleitung beschrieben. Jede andere
Verwendung gilt als nicht bestimmungsgemäß und kann
zu Sach- oder sogar zu Personenschäden führen.
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden, die
durch nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch entstanden
sind.
Die Lautsprecher ist zum Einsatz im privaten Bereich
bestimmt.
Bevor Sie die Lautsprecher in Betrieb nehmen,
lesen Sie bitte zuerst die Sicherheitshinweise
und die Bedienungsanleitung aufmerksam durch.
Nur so können Sie alle Funktionen ­sicher und zuverlässig
nutzen.
Heben Sie die Bedienungsanleitung gut auf und übergeben Sie sie auch an einen möglichen Nachbesitzer.
• Ultima 60
91250 20090528.indd 3
28.05.2009 9:00:33 Uhr
Sicherheitshinweise
Signalsymbole
Folgende Signalsymbole finden Sie in dieser Anleitung:
Gefahr Hohes Risiko!
Missachtung der Warnung kann Schaden für
Leib und Leben verursachen.
Achtung Mittleres Risiko!
Missachtung der Warnung kann einen Sachschaden verursachen.
Geringes Risiko!
Sachverhalte, die beim Umgang mit dem Gerät
beachtet werden sollten.
Sicherheitshinweise
Gefahr Gefahren für Kinder!
Kinder können sich beim Spielen in der Verpackungsfolie verfangen und darin ersticken.
• Lassen Sie Kinder nicht mit dem Gerät und den Verpackungsfolien spielen. Es besteht Erstickungsgefahr.
• Achten Sie darauf, dass Kinder keine kleinen Teile aus
dem Gerät entnehmen oder vom Gerät abziehen (z.B.
Bedienknöpfe oder Steckeradapter). Sie könnten die
Teile verschlucken und daran ersticken.
Lassen Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt elektrische
Geräte benutzen.
Gefahr Verletzungs- / Beschädigungsgefahr!
Ein mangelhafter Aufstellungsort kann Schäden
verursachen.
• Verwenden Sie die Geräte nicht unbefestigt in Fahrzeugen, an labilen Standorten, auf wackeligen Stativen
oder Möbeln, an unterdimensionierten Halterungen
etc. Die Lautsprecher könnten um- oder herunterfallen
und Personenschäden verursachen oder selbst beschädigt werden.
• Stellen Sie die Lautsprecher so auf, dass sie nicht unbeabsichtigt umgestoßen werden können und die Kabel
keine Stolperfallen bilden.
• Sorgen Sie dafür, dass eine eventuelle Wandmontage
fachmännisch durchgeführt wird.
• Verwenden Sie zur Befestigung nur geeignete Wandhalter. Vergewissern Sie sich der Tragfähigkeit der
Wände.
• Betreiben Sie die Lautsprecher nicht, wenn die Gehäuse oder die Anschlussleitungen defekt sind oder andere
sichtbare Schäden aufweisen.
• Verwenden Sie das Gerät nur in Innenräumen.
• Betreiben Sie das Gerät nicht in Feuchträumen, und
schützen Sie es vor Tropf- und Spritzwasser.
Achten Sie auch darauf, dass keine Vasen oder andere
mit Flüssigkeit gefüllten Gefäße auf dem Gerät oder
in dessen Nähe stehen, damit keine Flüssigkeit in das
Gehäuse gelangt.
• Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen auf (z.B. Heizkörper, Öfen, sonstige wärmespendende Geräte, wie Verstärker etc.).
Gefahr Gefahr für das Gehör!
Hohe Lautstärke kann zu Gehörschäden führen.
Speziell wenn der Subwoofer im »Standby/
Auto On« - Modus durch einen Bassimpuls eingeschaltet
wird und er auf voller Lautstärke steht, kann plötzlich ein
sehr hoher Schalldruck entstehen. Neben organischen
Schäden können dadurch auch psychologische Folgen
auftreten. Besonders gefährdet sind Kinder und Haustiere.
• Stellen Sie den Lautstärkeregler Ihres Signalquellgerätes auf einen niedrigen Pegel ein.
• Halten Sie bei hohen Lautstärken immer einen gewissen Abstand zum Gerät und nie Ihre Ohren direkt an
den Lautsprecher.
• Beugen Sie Gesundheitsschäden vor und vermeiden
Sie dauerhaftes Hören mit hoher Lautstärke.
91250 20090528.indd 4
• Ultima 60
28.05.2009 9:00:33 Uhr
Auspacken und Aufstellen
Öffnen Sie vorsichtig die Kartons, entfernen Sie die Styroporteile und heben Sie die Säulenlautsprecher vorsichtig
aus dem Karton.
Verbindungskabel
Die Ultima 60-Serie wird aufgrund diverser
unterschiedlicher Kundenanforderungen ohne
Verbindungskabel ausgeliefert. Passende Kabel finden
Sie in unserem Webshop (www.teufel.de) im Bereich
„Zubehör“.
Kontrolle ist besser
rechter
Lautsprecher
linker
Lautsprecher
Stereodreieck
• Prüfen Sie, ob die Lieferung vollständig und unbeschädigt ist.
• Sollte die Lieferung unvollständig sein oder Transportschäden aufweisen, nehmen Sie das Gerät nicht in
Betrieb, sondern wenden Sie sich bitte an unseren
Service (siehe Seite 3).
Hinweise zum Aufstellungsort
• Wählen Sie einen stabilen, ebenen Untergrund.
• Sorgen Sie für eine trockene, staubfreie Umgebung.
• Vermeiden Sie die Nähe von Wärmequellen und
direkte Sonneneinstrahlung.
• Verlegen Sie die Anschlusskabel so, dass sie keine
Stolperfallen bilden.
• Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf die Kabel
oder die Lautsprecher.
Die folgenden Angaben beziehen sich auf den „idealen Hörraum“, in dem der Zuhörer mit ausreichendem
Abstand zentral vor den Lautsprecher-Boxen sitzt (siehe
nebenstehende Grafik) und sich keine Gegenstände
(Tische o.Ä.) dazwischen befinden. Doch leider erlauben
der Raum, die Einrichtung oder andere Gegebenheiten
nicht immer eine derart optimale Platzierung.
Entfernen der Schutzgitter
Sie können die Schutzgitter von den Säulenlautsprechern
abnehmen, indem Sie vorsichtig hinter die Schutzgitter
greifen und diese langsam nach vorn abziehen.
Beim Aufsetzen der Gitter achten Sie bitte darauf, dass
die Montagestifte genau in die entsprechenden Buchsen
am Säulenlautsprecher gleiten.
Moderne Verstärker bieten vielfältige Möglichkeiten,
etwaige Abstriche in der Aufstellung elektronisch zu
kompensieren. Generell gilt die Regel: Stets können Sie
auf Basis unserer Empfehlungen experimentieren, was
in Ihren Räumlichkeiten akustisch und optisch am besten
funktioniert. Lassen Sie Ihre Ohren (und Augen) entscheiden!
Die Lautsprecher sollten rechts und links vor dem Zuhörer
stehen und mit ihm ein möglichst gleichseitiges Dreieck
bilden - das sogenannte Stereodreieck (Entfernung zum
Hörer = Entfernung zwischen den Lautsprechern). Die
Lautsprecher sollten gerade in den Raum strahlen oder
leicht auf den Zuhörer ausgerichtet sein.
• Ultima 60
91250 20090528.indd 5
28.05.2009 9:00:34 Uhr
Anschließen
Gefahr Verletzungs- / Beschädigungsgefahr!
Nochmals: Verlegen Sie die Kabel so, dass sie
keine Stolperfallen bilden.
Anschluss-Variationen
Neben dem normalen Anschluss, bei dem jede Lautsprechersäule mit einem Kabel an den Verstärker angeschlossen wird, können Sie auch die Varianten „Bi-Wiring“
oder „Bi-Amping“ wählen.
Normaler Anschluss
Bei diesem Anschluss werden die Ultima 60 Lautsprecher
wie herkömmliche Lautsprecher mit jeweils einem 2-adrigen Lautsprecherkabel angeschlossen. Die Kontaktbrücken zwischen den Anschlussklemmen dürfen dabei nicht
herausgenommen werden; Sie können die Kabel dementsprechend an die oberen oder die unteren Klemmen
anschließen.
Bi-Wiring
Hierbei werden der Hoch- und der Mittelton-Lautsprecher
mir einem Kabel und die beiden Tiefton-Lautsprecher
mit einem zweiten Kabel angeschlossen. So können Sie
Verzerrungen durch sehr lange Kabel minimieren.
Bi-Amping
Hierbei werden die Hoch-/Mittelton- und die Tiefton-Lautsprecher durch jeweils eigene Endstufen versorgt.
Achten Sie auf die korrekte Polung!
Verbinden Sie jeweils die Klemmen mit gleicher
Farbe. Ansonsten leidet die Klangqualität. Die
Lautsprecheranschlüsse Ihres Verstärkers sollten ähnlich
markiert sein. Die Adern der Lautsprecherkabel sind
durch unterschiedliche Farben oder Formen markiert.
5. Nur für den Bi-Wiring oder BiAmping-Betrieb müssen Sie die
Kontaktbrücken entfernen:
Drehen Sie die Anschlussklemmen
gegen den Uhrzeigersinn los und
ziehen Sie die Kontaktbrücken zur
Seite heraus.
Die oberen Klemmen führen zu
den Hoch- und Mitteltonlautsprechern, die unteren Klemmen zu
den Tieftönern.
6. Teilen Sie die Litze an beiden Enden auf etwa 30 mm
und entfernen Sie jeweils ca. 10 mm der Isolierung.
Verdrehen Sie die Litze, damit keine Adern herausstehen.
7. Drehen Sie die Anschlussklemme gegen den Uhrzeigersinn los. Führen Sie das abisolierte Kabelende in
das nun sichtbare Loch ein. Drehen Sie die Klemme im
Uhrzeigersinn zu. Damit ist das Kabel festgeklemmt.
8. Schließen Sie so alle Kabel an den Säulenlautsprechern an.
9. Schließen Sie die Lautsprecherkabel an Ihren Verstärker an. Hinweise dazu sollten Sie in der Gebrauchsanleitung des Gerätes finden.
Kabel anschließen
1. Schalten Sie Ihren Verstärkers aus.
2. Verlegen Sie Lautsprecherkabel von Ihrem Verstärker
zu jedem der Lautsprecher. Dieses Kabel sollte hochwertige Lautsprecher-Doppellitze mit gekennzeichneten
Adern sein. Der Querschnitt sollte mindestens 4 mm2
betragen.
3. An der Rückseite der Lautsprecher befindet sich jeweils
ein Anschlussterminal mit vier Klemmen. Hier können
Sie die Lautsprecherkabel mittels Bananensteckern
oder direkt anschließen. Wir beschreiben hier nur den
direkten Anschluss.
4. Die Klemmen sind jeweils rot (+) und schwarz (-) markiert.
91250 20090528.indd 6
• Ultima 60
28.05.2009 9:00:34 Uhr
Reinigung und Pflege
Reinigen Sie die Säulenlautsprecher regelmäßig mit
einem weichen, leicht angefeuchteten Microfasertuch.
Sorgen Sie dafür, dass keine Flüssigkeit in die Lautsprecher eindringt.
Achtung Beschädigungsgefahr!
Falsches Reinigungsmittel kann die empfindliche
Gehäuseoberfläche beschädigen.
• Verwenden Sie möglichst nur klares Wasser ohne
Reinigungszusätze. Bei hartnäckigen Flecken können
Sie mildes Seifenwasser verwenden.
• Auf keinen Fall dürfen scharfe Reiniger, Spiritus,
Verdünner, Benzin oder Ähnliches für die Reinigung
verwendet werden.
Umweltschutz
Entsorgung des Gerätes
Altgeräte dürfen nicht in den Hausmüll!
Sollte das Gerät einmal nicht mehr benutzt werden können, so ist jeder Verbraucher gesetzlich
verpflichtet, Altgeräte getrennt vom Hausmüll
z.B. bei einer Sammelstelle seiner Gemeinde /
seines Stadtteils abzugeben. Damit wird gewährleistet,
dass die Altgeräte fachgerecht verwertet und negative
Auswirkungen auf die Umwelt vermieden werden.
Deshalb sind Elektrogeräte mit dem abgebildeten Symbol
gekennzeichnet.
Technische Daten
Impedanz
Belastbarkeit
Minimum Empf. Verstärkerleistung
4 Ohm
Sinus: 120 Watt
Musik: 160 Watt
50 Watt
Grenzfrequenzen
500 Hz, 2500 Hz
Tieftonlautsprecher
Mitteltonlautsprecher
Hochtonlautsprecher
16,5 cm (6,5“)
16,5 cm (6,5“)
2,54 cm (1“)
Volumen
Maße (B x H x T)
Nettogewicht
45 Liter
1.027 x 213 x 317 mm
18,5 kg
Dieses Produkt entspricht den Richtlinien
des Rates der Europäischen Gemeinschaft
2004/108/EC und 2006/95/EC
Technische Änderungen vorbehalten!
• Ultima 60
91250 20090528.indd 7
28.05.2009 9:00:34 Uhr
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte an unseren Service:
Lautsprecher Teufel GmbH
Gewerbehof Bülowbogen - Aufgang D1
10783 Berlin (Germany), Bülowstr. 66
Tel.: +49(30) - 300 9 300
Fax: +49(30) - 300 9 30 30
www.teufel.de
Alle Angaben ohne Gewähr.
Technische Änderungen, Tippfehler
und Irrtum vorbehalten.
Anleitungs-Nr. 91250 / HC-20090528
91250 20090528.indd 8
28.05.2009 9:00:34 Uhr
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising