Sena | MOMENTUM PRO | User guide | Sena MOMENTUM PRO User Guide

Sena MOMENTUM PRO User Guide
MOMENTUM
PRO
BLUETOOTH -HELM
®
MENÜ
KLICKEN
SIE
AUF EINEN
ABSCHNITT
INFORMATIONEN
ZUM HELM
ERSTE
SCHRITTE
KAMERABEDIENUNG
KOPPLUNG
MIT GERÄTEN
VERWENDEN EINES
MOBILTELEFONS
STEREO-MUSIK
EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
VERWENDEN
DES FM-RADIOS
SPRACHBEFEHL
ALLGEMEINE
EINSTELLUNGEN
FERNSTEUERUNG
FEHLERSUCHE
WARTUNG UND
PFLEGE
LEGENDE:
ANTIPPEN
1x
Taste/Drehknopf so oft wie
angegeben antippen
„Hallo“
GEDRÜCKT
HALTEN
10s
Hörbare Ansage
Taste/Drehknopf so lange
wie angegeben gedrückt
halten
INHALT
1. INFORMATIONEN ZUM MOMENTUM
PRO BLUETOOTH-HELM
1.1
1.2
1.3
1.4
1.5
1.6
9
Allgemeine Informationen
Produktdetails
Lieferumfang
Belüftung
Gesichtsschutz
Tragen des Helms
9
10
11
12
12
14
1.6.1 Helm aufsetzen
1.6.2 Helm abnehmen
14
15
1.7 Helmüberprüfung vor der Fahrt
1.7.1 Außenseite überprüfen
1.7.2 Kinnriemen überprüfen
1.7.3 Visier überprüfen
15
15
16
16
2. ERSTE SCHRITTE: DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
17
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
2.6
Funktionen der Tasten
Ein- und Ausschalten
Laden
Überprüfung des Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare Sena-Software
17
18
18
20
22
22
2.6.1
2.6.2
2.6.3
2.6.4
22
23
23
Sena Device Manager
Sena Smartphone App
Kamera-App von Sena
Anleitung zur Aktualisierung der
Firmware der Kamera
24
2.7 Konfigurationsmenü des BluetoothSystems
26
3. KAMERABEDIENUNG
29
3.1 Ein- und Ausschalten der Kamera
3.2 Aufnehmen von Videos
3.3 SD-Karte formatieren
29
29
31
INHALT (FORTS.)
3.4 Konfigurationseinstellungen für das
Kamerasystem
3.4.1 Videomodus
(Standard: Normaler Aufnahmemodus)
3.4.2 Videoauflösung
(Standardeinstellung: 1080p/30 fps)
3.4.3 Datumsstempel
(standardmäßig aktiviert)
3.4.4 Smart Audio Mix™
(standardmäßig aktiviert)
3.4.5 Automatischer Kameraschlafmodus
(standardmäßig aktiviert)
3.4.6 SD-Karte formatieren
4. Headset mit anderen Bluetooth-Geräten koppeln
4.1 Mobiltelefon
4.2 Zusätzliche Mobiltelefone,
GPS-Geräte, MP3-Player oder
Funkgerätadapter Sena SR10
4.3 Kopplung des GPS
4.4 Erweiterte selektive Kopplung:
Kopplung unter Verwendung eines
bestimmten Profils
(HFP oder A2DP Stereo)
4.4.1 Koppeln mit ausgewähltem Handy:
Freisprechprofil
4.4.2 Medienkopplung: A2DP Stereo
32
32
33
33
33
34
34
35
36
37
38
40
40
41
5. VERWENDEN EINES MOBILTELEFONS 43
5.1 Tätigen und Annehmen von Anrufen
5.2 Kurzwahl
43
44
5.2.1 Kurzwahlnummern zuweisen
5.2.2 Kurzwahlnummern verwenden
44
44
5.3 VOX-Telefon (standardmäßig aktiviert) 46
INHALT (FORTS.)
6. STEREOMUSIK
47
6.1 Wiedergabe von Musik mit BluetoothGeräten
47
6.2 Gemeinsam Musik hören
48
6.3 Audio-Boost
(standardmäßig deaktiviert)
49
6.4 Intelligente Lautstärkenkontrolle
(standardmäßig deaktiviert)
49
7. EINRICHTEN DER SPRECHANLAGE
50
7.1 Gegensprechanlage koppeln
7.2 Zwei-Wege-Sprechanlage
7.3 Mehrweg-Sprechanlage
50
53
54
7.3.1 Beginnen einer Drei-WegeKommunikation über die Sprechanlage 55
7.3.2 Mehrweg-Kommunikation über die
Sprechanlage beginnen
57
7.3.3 Mehrweg-Kommunikation beenden
58
7.4 Drei-Wege-Telefonkonferenz über die
Sprechanlage
7.5 Group Intercom
7.6 Universal Intercom
7.7 Audio Multitasking™
(standardmäßig aktiviert)
7.8 Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
(standardmäßig: 6)
7.9 Lautstärkenmanagement der
Audioüberlagerung
(standardmäßig deaktiviert)
7.10 HD-Sprechanlage
(standardmäßig aktiviert)
7.11 Acht-Wege-Kommunikation
(standardmäßig deaktiviert)
7.12 Advanced Noise Control™
(standardmäßig aktiviert)
59
61
63
65
66
66
67
67
68
INHALT (FORTS.)
8. VERWENDEN DES FM-RADIOS
69
8.1 FM-Radio ein-/ausschalten
8.2 Durchführen des Sendersuchlaufs und
Speichern der Radiosender
8.3 Radiosender suchen und speichern
8.4 Vorläufige Sendervoreinstellung
8.5 Navigieren zwischen voreingestellten
Sendern
8.6 Regionsauswahl
8.7 RDS AF-Einstellung
(Radio Data Systems Alternate
Frequencies)
(standardmäßig deaktiviert)
8.8 FM-Senderinfo
(standardmäßig aktiviert)
69
74
74
9. Sprachbefehl
76
9.1 Sprachbefehlseinstellungen
(standardmäßig aktiviert)
78
10. ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN
79
10.1 Funktionspriorität
10.2 Firmware-Aktualisierung
10.3 Sprachansagen
(standardmäßig aktiviert)
10.4 Mithörton
(standardmäßig deaktiviert)
10.5 Löschen aller BluetoothKopplungsinformationen
79
79
81
11. FERNSTEUERUNG
82
11.1 Kopplung mit der Fernsteuerung
82
70
72
73
75
75
80
80
INHALT (FORTS.)
12. FEHLERSUCHE
84
12.1 Reset bei Fehlfunktion für
Bluetooth-System
84
12.2 Zurücksetzen auf Werkseinstellungen
des Bluetooth-Systems
85
12.3 Zurücksetzen auf Werkseinstellungen
des Kamerasystems
86
13. WARTUNG UND PFLEGE
88
13.1 Außenschale
13.2 Innenfutter
13.3 Aufbewahrung des Helms
88
88
88
MENÜ
1. INFORMATIONEN
ZUM MOMENTUM PRO
BLUETOOTH-HELM
1.1 Allgemeine Informationen
Allgemeine
Informationen
Produktdetails
Lieferumfang
Belüftung
Gesichtsschutz
Tragen des Helms
Helmüberprüfung
vor der Fahrt
Dieses Produkt ist ein Motorradhelm.
Verwenden Sie das Produkt ausschließlich zum
Motorradfahren. Beim Einsatz des Helms zu
einem anderen Zweck ist im Falle eines Unfalls
möglicherweise kein ausreichender Schutz
gegeben.
Kein Helm bietet dem Träger vollständigen
Schutz in allen möglichen Situation.
Damit der Helm seiner Schutzwirkung in vollem
Umfang gerecht werden kann, muss er richtig auf
dem Kopf sitzen und der Kinnriemen muss unter
dem Kinn festgezogen sein. Das Rückhaltesystem
sollte so eingestellt sein, dass es bequem, aber
fest sitzt. Außerdem sollte der Helm das periphere
Sehfeld nicht einschränken, wenn der Benutzer
ihn aufgesetzt hat. Sollte der Helm zu groß sein,
sitzt er während der Fahrt nicht fest auf Ihrem
Kopf. Falls es möglich ist, den Helm von hinten
nach oben und vorwärts zu ziehen, sitzt er nicht
ordnungsgemäß. Dadurch könnte er Ihre Sicht
beschränken oder sich bei einem Unfall von Ihrem
Kopf lösen, sodass Schäden bis hin zum Tod die
Folge sein können. Ausführlichere Informationen
zum ordnungsgemäßen Sichern und Tragen des
Helms finden Sie im Abschnitt 1.6, „Tragen des
Helms“.
Änderungen am Inhalt dieses Benutzerhandbuchs
zum Helm sind ohne Benachrichtigung
vorbehalten. Die Abbildungen weichen u. U. vom
tatsächlichen Produkt ab. Die Urheberrechte des
Benutzerhandbuchs liegen bei Sena Technologies,
Inc. Die Vervielfältigung und das Kopieren des
Benutzerhandbuchs ohne entsprechende
Berechtigung sind strengstens untersagt.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 9
MENÜ
1. INFORMATIONEN
ZUM MOMENTUM PRO
BLUETOOTH-HELM
1.2 Produktdetails
Allgemeine
Informationen
Kopfbelüftung
Außenschale
Produktdetails
Lieferumfang
Belüftung
Gesichtsschutz
Tragen des Helms
Helmüberprüfung
vor der Fahrt
Kinnbelüftung
Gesichtsschutz
Tasten für das
BluetoothSystem
Anschluss für
Gleichstrom-Ladegerät und
zur Firmware-Aktualisierung
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 10
MENÜ
1. INFORMATIONEN
ZUM MOMENTUM PRO
BLUETOOTH-HELM
Allgemeine
Informationen
Steckplatz für
microSD-Karte
Produktdetails
Lieferumfang
Tasten für
Kamerasystem
Belüftung
Gesichtsschutz
Tragen des Helms
Helmüberprüfung
vor der Fahrt
QHD-Action-Kamera
1.3 Lieferumfang
• Momentum Pro-Helm
• USB-Lade- und Datenkabel
• Helmtasche
• Helmuntersatz
• Pinlock®
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 11
MENÜ
1. INFORMATIONEN
ZUM MOMENTUM PRO
BLUETOOTH-HELM
1.4 Belüftung
Allgemeine
Informationen
Kopfbelüftung:
Produktdetails
Lieferumfang
Belüftung
Gesichtsschutz
Tragen des Helms
Offen
Geschlossen
Offen
Geschlossen
Kinnbelüftung:
Helmüberprüfung
vor der Fahrt
1.5 Gesichtsschutz
Das Visier ist mit einer kratzfesten Beschichtung
versehen. Das Entfernen und Anbringen des Visiers
kann einfach und schnell wie folgt vorgenommen
werden:
Entfernen
1. Heben Sie das Visier an, bis es so weit geöffnet
wie möglich ist.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 12
MENÜ
1. INFORMATIONEN
ZUM MOMENTUM PRO
BLUETOOTH-HELM
Allgemeine
Informationen
2. Öffnen Sie die Verriegelungsvorrichtung, indem
Sie sie in Pfeilrichtung nach vorne ziehen.
Produktdetails
Lieferumfang
Belüftung
Gesichtsschutz
Tragen des Helms
Helmüberprüfung
vor der Fahrt
3. Heben Sie das Visier aus der
Verriegelungsvorrichtung heraus.
4. Gehen Sie auf der anderen Seite genauso vor.
Installation
1. Öffnen Sie die Verriegelungsvorrichtung, indem
Sie diese in Pfeilrichtung schieben, und halten Sie
sie geöffnet.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 13
MENÜ
1. INFORMATIONEN
ZUM MOMENTUM PRO
BLUETOOTH-HELM
Allgemeine
Informationen
2. Richten Sie die Visierführung aus und
setzen Sie sie wie abgebildet in die
Verriegelungsvorrichtung ein.
Produktdetails
Lieferumfang
Belüftung
Gesichtsschutz
Tragen des Helms
Helmüberprüfung
vor der Fahrt
3. Lassen Sie die Verriegelungsvorrichtung los,
damit das Visier einrastet. Stellen Sie sicher, dass
die Führung ordnungsgemäß am Helm arretiert
ist.
1.6 Tragen des Helms
1.6.1 Helm aufsetzen
1. Öffnen Sie den Kinnriemen.
2. Ziehen Sie den Kinnriemen vorsichtig
heraus und setzen Sie den Helm auf.
Hinweis: Als „Kinnriemen“ wird das
Gurtband bezeichnet, das durch die
D-Ringe gefädelt wird.
3. Platzieren Sie den Kinnriemen unter Ihrem
Kinn und fädeln Sie ihn durch die beiden
D-Ringe.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 14
MENÜ
1. INFORMATIONEN
ZUM MOMENTUM PRO
BLUETOOTH-HELM
Allgemeine
Informationen
4. Um den Kinnriemen zu befestigen, ziehen
Sie ihn erneut durch den D-Ring, der sich
am nächsten an Ihrem Hals befindet, und
ziehen Sie ihn an.
Produktdetails
Lieferumfang
Belüftung
Gesichtsschutz
Kinnriemen
Tragen des Helms
Helmüberprüfung
vor der Fahrt
Kinnriemen durch die D-Ringe fädeln
1.6.2 Helm abnehmen
1. Öffnen Sie den Kinnriemen mithilfe der
Lasche an den D-Ringen.
2. Ziehen Sie den Kinnriemen aus den D-Ringen.
3. Ziehen Sie den gepolsterten Kinnriemen
vorsichtig heraus und setzen Sie den Helm ab.
Tipp: Wenn Sie nach dem Abnehmen
des Helms den Kinnriemen schließen,
vermeiden Sie Kratzer auf den Oberflächen,
mit denen der Riemen in Berührung kommt.
1.7 Helmüberprüfung vor der Fahrt
1.7.1 Außenseite überprüfen
Untersuchen Sie den Helm regelmäßig auf
Schäden. Kleine, oberflächliche Kratzer
beeinträchtigen die Schutzwirkung des
Helms nicht. Falls der Helm schwerwiegender
beschädigt ist (Risse, Dellen, abblätternde Farbe
usw.), sollte er nicht mehr verwendet werden.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 15
MENÜ
1. INFORMATIONEN
ZUM MOMENTUM PRO
BLUETOOTH-HELM
Allgemeine
Informationen
Produktdetails
Lieferumfang
Belüftung
Gesichtsschutz
Tragen des Helms
Helmüberprüfung
vor der Fahrt
1.7.2 Kinnriemen überprüfen
1. Stellen Sie sicher, dass der Kinnriemen richtig
unter dem Kinn platziert ist.
2. Um den Sitz des Kinnriemens zu prüfen,
greifen Sie mit Ihrem Zeigefinger unter den
Riemen und ziehen Sie. Falls der Kinnriemen
zu locker sitzt, muss er festgezogen werden.
Wenn der Kinnriemen locker wird, sobald
Sie daran ziehen, ist der Helm nicht korrekt
befestigt. Öffnen Sie den Kinnriemen noch
einmal komplett und ziehen Sie ihn wieder an.
Überprüfen Sie ihn dann erneut.
3. Wenn der Kinnriemen nicht so festgezogen
werden kann, dass er fest sitzt, prüfen Sie, ob
der Helm die richtige Größe hat.
Hinweis: Prüfen Sie den Sitz des Helms
jedes Mal, wenn Sie ihn anpassen.
Warnung: Fahren Sie nicht los, wenn
der Kinnriemen nicht geschlossen und
fest angezogen ist. Der Kinnriemen muss
richtig sitzen und darf sich nicht lösen,
wenn Sie daran ziehen. Die Befestigung
ist nicht richtig geschlossen, wenn sich der
Kinnriemen löst, sobald Sie daran ziehen.
1.7.3 Visier überprüfen
Reinigen Sie das Visier vor jeder Fahrt,
überprüfen Sie die ordnungsgemäße
Funktionsfähigkeit und stellen Sie sicher,
dass die Oberfläche keine Kratzer oder Risse
aufweist. Ein defektes, stark verkratztes oder
schmutziges Visier schränkt Ihre Sicht erheblich
ein und sollte vor der Fahrt ersetzt werden.
Vorsicht:
• Ein stark verkratztes Visier beeinträchtigt
die Sicht und sollte ggf. vor der Fahrt
ausgetauscht werden.
• Unterbrechen Sie die Fahrt, wenn Ihre
Sicht beeinträchtigt ist.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 16
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
2.1 Funktionen der Tasten
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
Tasten für Bluetooth-System
Blaue/rote/grüne
LEDs
Mittlere Taste
Anruf entgegennehmen/beenden
Eingehenden Anruf abweisen
Kommunikation über die Sprechanlage
beginnen/beenden
Musik wiedergeben/pausieren
Sprachansagekonfiguration aufrufen
Taste (-)
Lautstärke senken
Vorheriger Titel
FM-Radio ein-/ausschalten
Taste (+)
Lautstärke erhöhen
Nächster Titel
Radiosender suchen
Kurzwahl
Tasten für Kamerasystem
Kamerataste
Kamera ein-/ausschalten
Aufnahme starten/
beenden
Zurücksetzen
SD-Karte formatieren
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 17
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
2.2 Ein- und Ausschalten
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Halten Sie die mittlere Taste und die Taste (+)
gleichzeitig 1 Sekunde lang gedrückt, um das
System zu aktivieren bzw. deaktivieren.
Einschalten
GEDRÜCKT
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
HALTEN
=
1s
GERÄT
EINSCHALTEN
Herunterladbare
Sena-Software
„Headset wird vorbereitet“
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
„Hallo“
Ausschalten
=
ANTIPPEN
1x
GERÄT
AUSSCHALTEN
Hinweis: Wenn die Sprachbefehlseinstellungen
deaktiviert sind, wird die Sprachansage „Hallo“
sofort nach dem Anschalten des Systems
ausgegeben. Ausführlichere Informationen finden
Sie im Abschnitt 9, „Sprachbefehl“.
2.3 Laden
Das System kann auf verschiedene Arten über
das im Lieferumfang enthaltene USB-Lade- und
Datenkabel aufgeladen werden:
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 18
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
1. Am USB-Anschluss eines Computers.
Funktionen
der Tasten
2. Mithilfe eines Ladegeräts mit USB-Anschluss, das
mit einer Netzsteckdose verbunden ist.
Ein- und
Ausschalten
Hinweis:
• Der Helm darf beim Laden nicht getragen
werden. Das System wird während des Ladens
automatisch ausgeschaltet.
• Es kann auch ein USB-Ladegerät eines
anderen Anbieters zum Laden von SenaProdukten verwendet werden, wenn es
entweder eine FCC-, CE-, IC-Zulassung
hat oder die Zulassung einer lokalen
Genehmigungsbehörde, die von Sena
akzeptiert wird.
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
System laden
Anschluss für
Gleichstrom-Ladegerät
und zur FirmwareAktualisierung
Je nach verwendeter Lademethode ist das System
nach etwa 2,5 Stunden vollständig aufgeladen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 19
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
2.4 Überprüfung des Akkuladezustands
Funktionen
der Tasten
Sie haben zwei Möglichkeiten, den
Akkuladezustand zu überprüfen:
Ein- und
Ausschalten
1. Visuell: Die LEDs zeigen den Ladezustand beim
Einschalten an.
Laden
Akkuladezustand - visuelle Methode
GEDRÜCKT
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
=
HALTEN
1s
VISUELLE
METHODE
=
HOCH
=
MITTEL
=
NIEDRIG
2. Akustisch: Halten Sie die mittlere Taste und
die Taste (+) beim Einschalten des Systems
mindestens 6 Sekunden lang gedrückt. Der
Akkuladezustand wird per Sprachansage
ausgegeben.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 20
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
Akustische Methode
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
GEDRÜCKT
HALTEN
=
6s
AKUSTISCHE
METHODE
„Akkuladezustand
hoch/mittel/niedrig“
Hinweis:
• Bei fast leerem Akku wird die Sprachansage
„Kamera aus, Akku ist fast leer“
ausgegeben. Kurz darauf wird das
Kamerasystem deaktiviert, die anderen
Bluetooth-Systeme bleiben jedoch weiter
verfügbar.
• Wenn der Akkuladezustand während der
Nutzung niedrig ist, wird die Sprachansage
„Akku ist fast leer“ ausgegeben.
• Wenn die Sprachbefehls-Funktion deaktiviert
ist, halten Sie die mittlere Taste und die Taste
(+) beim Einschalten des Bluetooth-Systems
mindestens 3 Sekunden lang gedrückt.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 21
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
2.5 Lautstärkeregelung
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Sie können die Lautstärke über die Taste (+)
erhöhen und über die Taste (-) senken. Die
Lautstärke kann für die verschiedenen Audioquellen
(Telefon und Sprechanlage) unabhängig eingestellt
werden und wird auch beibehalten, wenn das
System aus- und wieder eingeschaltet wird.
Lautstärke erhöhen
=
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
ANTIPPEN
1x
LAUTSTÄRKE
ERHÖHEN
Lautstärke senken
=
ANTIPPEN
1x
LAUTSTÄRKE
SENKEN
2.6 Herunterladbare Sena-Software
2.6.1 Sena Device Manager
Mit Sena Device Manager können Sie die
Firmware des Bluetooth-Systems aktualisieren
und die Einstellungen direkt an Ihrem PC oder
Apple-Computer vornehmen. Die Software
ermöglicht unter anderem das Zuweisen
von Kurzwahlvoreinstellungen und FMRadiosendern. Weitere Informationen zum
Herunterladen des Sena Device Manager
finden Sie auf sena.com/de.
Hier klicken, um sena.com/de
aufzurufen
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 22
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
2.6.2 Sena Smartphone App
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Mit der Sena Smartphone App können Sie
die Einstellungen des Bluetooth-Systems
konfigurieren sowie das Benutzerhandbuch
und die Kurzanleitung aufrufen. Koppeln
Sie hierfür das Bluetooth-System mit dem
Mobiltelefon (weitere Informationen finden
Sie im Abschnitt 4, „Headset mit anderen
Bluetooth-Geräten koppeln“). Öffnen Sie die
Sena Smartphone App und konfigurieren Sie
die Einstellungen direkt über Ihr Smartphone.
Die Sena Smartphone App steht unter
sena.com/de/headset-app zum Download
für Android- und Apple-Betriebssysteme zur
Verfügung.
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
2.6.3 Kamera-App von Sena
Mit der Kamera-App von Sena können
Sie eine Livevorschau der Kamera sehen,
aufgenommene Videos verwalten und die
Videoeinstellungen über die integrierte WiFiFunktion des Kamerasystems konfigurieren.
Wenn das Kamerasystem mit der KameraApp von Sena verbunden ist, werden
Datum und Uhrzeit des Kamerasystems mit
dem Smartphone synchronisiert. Verbinden
Sie hierzu das Mobiltelefon mit dem
Kamerasystem, indem Sie die Anweisungen
in der Kamera-App von Sena befolgen. Die
Kamera-App von Sena steht unter
sena.com/de/headset-app zum Download
für Android- und Apple-Betriebssysteme zur
Verfügung.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 23
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
Hinweis:
• Wenn das Kamerasystem eingeschaltet
wird, ist die WiFi-Funktion standardmäßig
aktiviert.
• Wenn Sie das WiFi drei Minuten
lang nicht nutzen, wird die Funktion
automatisch beendet.
• Die Verbindung des Kamerasystems zur
Kamera-App von Sena wird in folgenden
Situationen getrennt:
–– Wenn Sie drei Minuten lang keine
Videovorschau anzeigen, wird die
WiFi-Funktion automatisch beendet.
–– Wird die Kamera-App von Sena nicht
innerhalb von drei Minuten nach dem
Ändern der Kameraeinstellungen
verwendet, so wird die WiFi-Funktion
beendet.
–– Wenn Sie im Menü mit den
Kameraeinstellungen drei Minuten
lang nicht aktiv sind, wird die WiFiFunktion beendet.
Wenn die WiFi-Funktion nach der
Deaktivierung erneut aktiviert werden
soll, muss das Kamerasystem neu
gestartet werden.
2.6.4 Anleitung zur Aktualisierung der
Firmware der Kamera
1. Entnehmen Sie die microSD-Karte aus dem
Steckplatz für microSD-Karten im Helm.
2. Verbinden Sie die microSD-Karte mithilfe
eines SD-Kartenadapters oder eines USBSD-Kartenlesegeräts mit einem PC oder
Apple-Computer.
3. Laden Sie die neueste Firmware von
sena.com/de/product/noise-control-helmet
herunter.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 24
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
4. Kopieren Sie die Firmwaredatei in den
Stammordner der microSD-Karte.
5. Entfernen Sie die microSD-Karte vom PC
oder Apple-Computer und legen Sie sie
wieder in den Steckplatz für microSD-Karten
im Helm ein.
6. Schalten Sie das Kamerasystem ein. Die
Firmware wird automatisch aktualisiert.
7. Schalten Sie das Kamerasystem aus, wenn
die Aktualisierung abgeschlossen ist. Die
Farbe der Kamera-LED wechselt von Grün
zu Rot. Schalten Sie das Kamerasystem ein.
Nun können Sie Videos aufnehmen.
Hinweis:
• MicroSD-Karten mit bis zu 64 GB sind
kompatibel. Die Verwendung einer
microSD-Karte der Klasse 10 wird
empfohlen.
• SD-Kartenadapter und USB-SDKartenlesegerät sind im Lieferumfang
nicht enthalten.
Konfigurationsmenü für die Bluetooth-Systemsoftware
Aktivieren/
deaktivieren
oder ausführen
Konfiguration
Ausführen
Kurzwahl
Aktivieren/
Deaktivieren
Audio Multitasking
Empfindlichkeit der Sprechanlagen-AudioÜberlagerung
Ausführen
Lautstärkenverwaltung der Audio-Überl.
Aktivieren/
Deaktivieren
Audio Boost
Aktivieren/
Deaktivieren
Intelligente Lautstärkeregler
Aktivieren/
Deaktivieren
HD-Intercom
Aktivieren/
Deaktivieren
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 25
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Aktivieren/
deaktivieren
oder ausführen
Konfiguration
Acht-Wege-Sprechanlage
Aktivieren/
Deaktivieren
Sprachansagen
Aktivieren/
Deaktivieren
Sprachbefehl
Aktivieren/
Deaktivieren
RDS AF-Einstellung
Aktivieren/
Deaktivieren
FM-Senderinfo
Aktivieren/
Deaktivieren
Eigenecho
Aktivieren/
Deaktivieren
Advanced Noise Control
Aktivieren/
Deaktivieren
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
2.7 Konfigurationsmenü des BluetoothSystems
Das Bluetooth-System lässt sich mithilfe einiger
Sprachansagen konfigurieren. Ausführlichere
Informationen zu den einzelnen Einstellungen
finden Sie auf den folgenden Seiten.
1. Zum Aufrufen des Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems halten Sie die mittlere
Taste 12 Sekunden lang gedrückt, bis Sie die
Sprachansage „Konfigurationsmenü“ hören.
Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems aufrufen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
ZUGRIFF AUF
KONFIGURATIONSMENÜ
„Konfigurationsmenü“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 26
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
2. Tippen Sie die Taste (+) oder (-) an, um in den
Menüs zu navigieren. Sie hören Sprachansagen
für jeden Menüpunkt. Im Konfigurationsmenü
des Bluetooth-Systems werden die verfügbaren
Funktionen aufgeführt.
Vorwärts durch das Menü navigieren
Laden
=
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
1x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
ANTIPPEN
„[Menüansage]“
Rückwärts durch das Menü navigieren
ANTIPPEN
=
1x
RÜCKWÄRTS
NAVIGIEREN
„[Menüansage]“
3. Sie können diesen Befehl ausführen, indem Sie
die mittlere Taste drücken.
Menüoptionen ausführen
=
ANTIPPEN
1x
AUSFÜHREN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 27
MENÜ
2. ERSTE SCHRITTE:
DAS INTEGRIERTE
BLUETOOTH-SYSTEM
Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems
Funktionen
der Tasten
Ein- und
Ausschalten
Taste (+) oder (-) so oft wie angegeben drücken
ANTIPPEN
1x
Mittlere Taste
drücken
Handy koppeln
-
Kopplung des zweiten
Handys
-
Kopplung des GPS
-
Koppeln mit
ausgewähltem Handy
-
5x
Medienkopplung
-
ANTIPPEN
Alle Kopplungen
löschen
Ausführen
ANTIPPEN
Fernbedienung
koppeln
Ausführen
ANTIPPEN
UniversalGegensprechkopplung
Ausführen
2x
Zurücksetzen
Ausführen
ANTIPPEN
Konfiguration
verlassen
Ausführen
Laden
Überprüfung des
Akkuladezustands
Lautstärkeregelung
Herunterladbare
Sena-Software
Konfigurationsmenü
des
Bluetooth-Systems
ANTIPPEN
2x
ANTIPPEN
3x
ANTIPPEN
4x
ANTIPPEN
5x
4x
3x
ANTIPPEN
1x
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 28
MENÜ
3. KAMERABEDIENUNG
3.1 Ein- und Ausschalten der Kamera
Einund Ausschalten
der Kamera
Aufnehmen von
Videos
Halten Sie zum Einschalten des Kamerasystems die
Kamerataste 1 Sekunde lang gedrückt. Halten Sie
zum Ausschalten der Kamera Sie die Kamerataste
3 Sekunden lang gedrückt.
Kamera ein
GEDRÜCKT
SD-Karte
formatieren
Konfigurationseinstellungen
für das
Kamerasystem
=
HALTEN
1s
KAMERA EIN
„Kamera ein“
Kamera aus
GEDRÜCKT
=
HALTEN
3s
KAMERA
AUS
„Kamera aus“
3.2 Aufnehmen von Videos
Halten Sie zum Starten der Videoaufnahme die
Kamerataste 1 Sekunde lang gedrückt. Halten Sie
zum Beenden der Videoaufnahme die Kamerataste
1 Sekunde lang gedrückt.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 29
MENÜ
3. KAMERABEDIENUNG
Videoaufnahme starten
Einund Ausschalten
der Kamera
GEDRÜCKT
HALTEN
=
1s
AUFNAHME
STARTEN
Aufnehmen von
Videos
SD-Karte
formatieren
Konfigurationseinstellungen
für das
Kamerasystem
„Aufnahme“
Videoaufnahme beenden
GEDRÜCKT
HALTEN
=
1s
AUFNAHME
BEENDEN
„Aufnahme gestoppt“
Die folgende Tabelle gibt Aufschluss über die
ungefähre Videoaufnahmedauer bei verschiedenen
microSD-Kartengrößen, Auflösungen und
Bildfrequenzen.
1440p/30 fps
1080p/60 fps
1080p/30 fps
1 GB
4 min
4 min
9 min
2 GB
8 min
8 min
18 min
4 GB
16 min
16 min
36 min
8 GB
33 min
33 min
1 h 12 min
16 GB
1 h 5 min
1 h 5 min
2 h 24 min
32 GB
2 h 11 min
2 h 11 min
4 h 48 min
64 GB
4 h 24 min
4 h 24 min
9 h 30 min
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 30
MENÜ
3. KAMERABEDIENUNG
Einund Ausschalten
der Kamera
Aufnehmen von
Videos
SD-Karte
formatieren
Konfigurationseinstellungen
für das
Kamerasystem
Hinweis:
• microSD-Karten mit bis zu 64 GB sind
kompatibel. Die Verwendung einer microSDKarte der Klasse 10 wird empfohlen.
• Ohne microSD-Karte sind keine
Videoaufnahmen möglich.
• Die microSD-Karte muss vor der Verwendung
der Kamera mit dem Kamerasystem formatiert
werden.
• Das Kamerasystem gibt einen Warnhinweis aus
und beendet die Aufnahme automatisch, wenn
die microSD-Karte voll oder der Akku beinahe
leer ist. Ihr Video wird gespeichert, bevor das
Kamerasystem ausgeschaltet wird.
• Wird das Kamerasystem zu heiß, wird ein
entsprechender Warnhinweis ausgegeben.
Lassen Sie das Kamerasystem abkühlen, bevor
Sie es erneut verwenden.
• Die maximale Größe pro Video beträgt 4 GB.
Wenn ein Video während der Aufnahme die
Größenbeschränkung von 4 GB erreicht,
wird das Video gespeichert und eine neue
Videodatei erstellt, um die Aufnahme
fortzusetzen.
3.3 SD-Karte formatieren
Wenn Sie eine neue microSD-Karte erstmals
verwenden, formatieren Sie sie immer über das
Konfigurationsmenü der Kamera oder die
Kamera-App von Sena, bevor Sie die Kamera
verwenden. Wenn Sie die microSD-Karte
formatieren, werden alle Dateien von der Karte
entfernt. Wenn Sie eine microSD-Karte formatieren,
die Sie zuvor bereits verwendet haben, sichern
Sie vor der Formatierung alle Daten, die Sie noch
benötigen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 31
MENÜ
3. KAMERABEDIENUNG
SD-Karte formatieren
Einund Ausschalten
der Kamera
Aufnehmen von
Videos
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
SD-KARTE
FORMATIEREN
SD-Karte
formatieren
„SD-Karte formatieren“
Konfigurationseinstellungen
für das
Kamerasystem
=
ANTIPPEN
1x
AUSFÜHREN
„SD-Kartenformatierung
abgeschlossen“
Hinweis: Wenn Sie die Kamerataste nicht
innerhalb von 5 Sekunden drücken, wird die
Sprachansage „Abbrechen“ ausgegeben und
die Formatierung wird beendet.
3.4 Konfigurationseinstellungen für das
Kamerasystem
Die Konfigurationseinstellungen für das
Kamerasystem lassen sich in der Kamera-App von
Sena ändern.
3.4.1 Videomodus
(Standard: Normaler Aufnahmemodus)
Im Konfigurationsmenü des Kamerasystems
können Sie als Einstellung für den
Videomodus den normalen Aufnahmemodus
oder den Loop-Aufnahmemodus auswählen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 32
MENÜ
3. KAMERABEDIENUNG
Einund Ausschalten
der Kamera
Aufnehmen von
Videos
SD-Karte
formatieren
Konfigurationseinstellungen
für das
Kamerasystem
Hinweis: Im Loop-Aufnahmemodus
werden kontinuierlich Videos aufgezeichnet,
mit denen Aufnahmen mit einer
bestimmten Dauer erstellt werden können.
Falls der Speicher voll ist, wird die älteste
Aufnahme gelöscht, damit die neueste
gespeichert werden kann.
3.4.2 Videoauflösung
(Standardeinstellung: 1080p/30 fps)
Die Optionen für die Einstellung
Videoauflösung finden Sie im
Konfigurationsmenü des Kamerasystems.
Folgende Videoauflösungen sind verfügbar:
1080p/30 fps, 1080p/60 fps und 1440p/30 fps.
3.4.3 Datumsstempel
(standardmäßig aktiviert)
Die Einstellungen für den Datumsstempel
finden Sie im Konfigurationsmenü des
Kamerasystems. Der Datumsstempel auf
aufgezeichneten Videos lässt sich aus- oder
einblenden.
3.4.4 Smart Audio Mix™
(standardmäßig aktiviert)
Die Funktion Smart Audio Mix finden Sie im
Konfigurationsmenü des Kamerasystems.
Die Funktion Smart Audio Mix wird über die
Einstellung Lautsprecher-Audioaufnahme
gesteuert. Mit dieser Einstellung können Sie
während der Videoaufnahme nicht nur Ihre
Stimme aufnehmen, sondern auch alles, was
über Ihre Lautsprecher ausgegeben wird.
Aktivieren Sie die Einstellung LautsprecherAudioaufnahme, wenn Sie Musik und die
Kommunikation über die Sprechanlage
aufzeichnen möchten. Wenn Sie nur Ihre
Stimme aufnehmen möchten, deaktivieren Sie
die Einstellung.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 33
MENÜ
3. KAMERABEDIENUNG
Einund Ausschalten
der Kamera
Aufnehmen von
Videos
SD-Karte
formatieren
Konfigurationseinstellungen
für das
Kamerasystem
3.4.5 Automatischer Kameraschlafmodus
(standardmäßig aktiviert)
Die Einstellungen für den automatischen
Kameraschlafmodus finden Sie im
Konfigurationsmenü des Kamerasystems.
Sie können festlegen, dass das Kamerasystem
nach fünfminütiger Inaktivität automatisch
ausgeschaltet werden soll. Diese Funktion
steht nicht zur Verfügung, während das
Kamerasystem geladen wird.
3.4.6 SD-Karte formatieren
Die Einstellungen für das Formatieren der
SD-Karte finden Sie im Konfigurationsmenü
des Kamerasystems. Die microSD-Karte lässt
sich hier formatieren.
Konfigurationsmenü des Kamerasystems
Kamera
konfigurationseinstellungen
Aktivieren/
deaktivieren oder
ausführen
Videomodus
Normaler
Aufnahmemodus,
Loop-Aufnahmemodus
Videoauflösung
1080p/30 fps,
1080p/60 fps,
1440p/30 fps
Datumsstempel
Aktivieren/Deaktivieren
Smart Audio Mix
Aktivieren/Deaktivieren
Automatischer
Kameraschlafmodus
Aktivieren/Deaktivieren
SD-Karte formatieren
Ausführen
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 34
4. Headset mit
anderen
BluetoothGeräten koppeln
Mobiltelefon
Zusätzliche
Mobiltelefone,
GPS-Geräte,
MP3-Player oder
Funkgerätadapter
Sena SR10
Kopplung
des GPS
Erweiterte
selektive
Kopplung:
Kopplung unter
Verwendung
eines bestimmten
Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
MENÜ
Vor der ersten Verwendung des Bluetooth-Systems
mit anderen Bluetooth-Geräten müssen die Geräte
miteinander gekoppelt werden. Dadurch erkennen
sich die beiden Geräte und können miteinander
kommunizieren, wenn sie sich in Reichweite befinden.
Das Bluetooth-System kann mit mehreren BluetoothGeräten verbunden werden, etwa mit einem
Mobiltelefon, einem MP3-Player, einem GPS-Gerät,
oder dem Funkgerätadapter Sena SR10. Verwenden
Sie hierfür Koppeln mit einem Mobiltelefon,
Kopplung des zweiten Handys und GPS-Kopplung.
Das Bluetooth-System kann zudem mit bis zu neun
weiteren Sena-Headsets oder -Bluetooth-Systemen
gekoppelt werden.
Kopplung mit bis zu neun Sena-Headsets möglich
Lässt sich auch mit folgenden Geräten koppeln:
Mobiltelefon
MP3Player
GPSGeräte
Sena
SR10
Hinweis: Bluetooth-Spezifikationen: Bluetooth mit
2,4 GHz–2,48 GHz/maximale Ausgangsleistung
0,1 W
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 35
4. Headset mit
anderen
BluetoothGeräten koppeln
MENÜ
4.1 Mobiltelefon
Mobiltelefon
Zusätzliche
Mobiltelefone,
GPS-Geräte,
MP3-Player oder
Funkgerätadapter
Sena SR10
1. Wählen Sie im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems die Funktion Handy koppeln
aus.
Handy-Kopplung im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems aufrufen
GEDRÜCKT
=
Kopplung
des GPS
Erweiterte
selektive
Kopplung:
Kopplung unter
Verwendung
eines bestimmten
Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
HALTEN
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
=
ANTIPPEN
1x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
1X
„Handy koppeln“
=
Blinken die LEDs blau und
rot im Wechsel, ist das
Gerät sichtbar.
LED-STATUS
2. Aktivieren Sie den Bluetooth-Kopplungsmodus
Ihres Mobiltelefons und wählen Sie dann in der
Liste der erkannten Geräte „Momentum Pro“
aus.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 36
4. Headset mit
anderen
BluetoothGeräten koppeln
Mobiltelefon
Zusätzliche
Mobiltelefone,
GPS-Geräte,
MP3-Player oder
Funkgerätadapter
Sena SR10
Kopplung
des GPS
Erweiterte
selektive
Kopplung:
Kopplung unter
Verwendung
eines bestimmten
Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
MENÜ
3. Falls Sie zur Eingabe einer PIN aufgefordert
werden, geben Sie „0000“ ein.
=
PIN
4.2 Zusätzliche Mobiltelefone,
GPS-Geräte, MP3-Player oder
Funkgerätadapter Sena SR10
1. Wählen Sie im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems die Funktion Kopplung des
zweiten Handys aus.
Im Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems die
Kopplung des zweiten Mobiltelefons aktivieren
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
=
ANTIPPEN
2x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
2X
„Kopplung des zweiten Handys“
=
BLUETOOTH
Blinken die LEDs blau, ist
das Gerät sichtbar.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 37
=
2x
4. Headset mit
anderen
Bluetooth„Kopplung des zweiten Handys“
Geräten koppeln
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
2X
Zusätzliche
Mobiltelefone,
GPS-Geräte,
MP3-Player oder
Funkgerätadapter
Sena SR10
Kopplung
des GPS
Erweiterte
selektive
Kopplung:
Kopplung unter
Verwendung
eines bestimmten
Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
Blinken die LEDs blau, ist
das Gerät sichtbar.
=
Mobiltelefon
MENÜ
BLUETOOTH
LED-STATUS
2. Aktivieren Sie den Bluetooth-Kopplungsmodus
Ihres Mobiltelefons und wählen Sie dann in der
Liste der erkannten Geräte „Momentum Pro“
aus.
3. Falls Sie zur Eingabe einer PIN aufgefordert
werden, geben Sie „0000“ ein.
=
PIN
4.3 Kopplung des GPS
1. Wählen Sie im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems die Funktion GPS-Kopplung
aus.
GPS-Kopplung im Konfigurationsmenü des BluetoothSystems aufrufen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
=
ANTIPPEN
3x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 38
HALTEN
=
12s
4. Headset mit
anderen
Bluetooth„Konfigurationsmenü“
Geräten koppeln
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
=
Mobiltelefon
Zusätzliche
Mobiltelefone,
GPS-Geräte,
MP3-Player oder
Funkgerätadapter
Sena SR10
ANTIPPEN
3x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
„Kopplung des GPS“
Kopplung
des GPS
Erweiterte
selektive
Kopplung:
Kopplung unter
Verwendung
eines bestimmten
Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
MENÜ
=
Blinken die LEDs grün, ist
das Gerät sichtbar.
LED-STATUS
2. Aktivieren Sie Ihr Bluetooth-Gerät auf dem GPSNavigationsbildschirm und wählen Sie dann in
der Liste der erkannten Geräte „Momentum Pro“
aus.
3. Falls Sie vom Bluetooth-Gerät zur Eingabe einer
PIN aufgefordert werden, geben Sie „0000“ ein.
=
PIN
Hinweis: Wenn Sie Ihr GPS-Gerät über GPSKopplung koppeln, werden die Anweisungen
Ihre Sprechanlagenkommunikationen nicht
unterbrechen, sondern sich miteinander
überlagern.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 39
4. Headset mit
anderen
BluetoothGeräten koppeln
Mobiltelefon
Zusätzliche
Mobiltelefone,
GPS-Geräte,
MP3-Player oder
Funkgerätadapter
Sena SR10
Kopplung
des GPS
Erweiterte
selektive
Kopplung:
Kopplung unter
Verwendung
eines bestimmten
Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
MENÜ
4.4 Erweiterte selektive Kopplung:
Kopplung unter Verwendung eines
bestimmten Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
Mit der Funktion Handy koppeln lassen sich für
das Bluetooth-System zwei Arten von BluetoothProfilen einrichten: HFP (Freisprechprofil) und
A2DP Stereo. Mithilfe von Erweiterte selektive
Kopplung kann das Bluetooth-System die Profile
trennen, um eine Verbindung mit zwei Geräten
herzustellen.
4.4.1 Koppeln mit ausgewähltem Handy:
Freisprechprofil
1. Wählen Sie im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems die Funktion Koppeln
mit ausgewähltem Handy aus.
Koppeln mit ausgewähltem Handy im
Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems aufrufen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
=
ANTIPPEN
4x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
4X
„Koppeln mit ausgewähltem
Handy“
=
Blinken
die LEDs
blau, ist
MOMENTUM
PRO Bluetooth
-Helm
®
| 40
=
4x
4. Headset mit
anderen
Bluetooth„Koppeln mit ausgewähltem
Handy“
Geräten koppeln
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
4X
Zusätzliche
Mobiltelefone,
GPS-Geräte,
MP3-Player oder
Funkgerätadapter
Sena SR10
Kopplung
des GPS
Erweiterte
selektive
Kopplung:
Kopplung unter
Verwendung
eines bestimmten
Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
Blinken die LEDs blau, ist
das Gerät sichtbar.
=
Mobiltelefon
MENÜ
LED-STATUS
2. Aktivieren Sie den BluetoothKopplungsmodus Ihres Geräts mit
Freisprechfunktion und wählen Sie dann in
der Liste der erkannten Geräte „Momentum
Pro“ aus.
3. Falls Sie zur Eingabe einer PIN aufgefordert
werden, geben Sie „0000“ ein.
=
PIN
4.4.2 Medienkopplung: A2DP Stereo
1. Wählen Sie im Konfigurationsmenü
des Bluetooth-Systems die Funktion
Medienkopplung aus.
Koppeln mit ausgewählten Medien im
Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems aufrufen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
=
ANTIPPEN
5x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
5X
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 41
HALTEN
=
12s
4. Headset mit
anderen
Bluetooth„Konfigurationsmenü“
Geräten koppeln
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
Zusätzliche
Mobiltelefone,
GPS-Geräte,
MP3-Player oder
Funkgerätadapter
Sena SR10
ANTIPPEN
=
Mobiltelefon
MENÜ
5x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
5X
„Medienkopplung“
Kopplung
des GPS
Erweiterte
selektive
Kopplung:
Kopplung unter
Verwendung
eines bestimmten
Profils (HFP oder
A2DP Stereo)
=
Blinken die LEDs rot, ist das
Gerät sichtbar.
LED-STATUS
2. Aktivieren Sie den BluetoothKopplungsmodus Ihres A2DP-Geräts und
wählen Sie dann in der Liste der erkannten
Geräte „Momentum Pro“ aus.
3. Falls Sie zur Eingabe einer PIN aufgefordert
werden, geben Sie „0000“ ein.
=
PIN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 42
MENÜ
5. VERWENDEN
EINES
MOBILTELEFONS
5.1 Tätigen und Annehmen von Anrufen
Tätigen und
Annehmen von
Anrufen
Anruf annehmen
=
Kurzwahl
VOX-Telefon
ANTIPPEN
1x
ANNEHMEN
Anruf beenden/ablehnen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
2s
BEENDEN/
ABLEHNEN
Per Sprachwahl anrufen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
3s
SPRACHWAHL
Hinweis: Sprachanweisungen von verbundenen
GPS-Geräten werden während eines
Telefonanrufs nicht wiedergegeben.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 43
MENÜ
5. VERWENDEN
EINES
MOBILTELEFONS
5.2 Kurzwahl
Tätigen und
Annehmen von
Anrufen
Kurzwahl
VOX-Telefon
5.2.1 Kurzwahlnummern zuweisen
Die Kurzwahlnummern können unter dem
Einstellungsmenü zugewiesen werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager
oder Sena Smartphone App.
5.2.2 Kurzwahlnummern verwenden
1. Halten Sie die Taste (+) 3 Sekunden lang
gedrückt, um das Menü Kurzwahl zu
öffnen.
Kurzwahlmodus starten
GEDRÜCKT
=
HALTEN
3s
KURZWAHL
„Kurzwahl“
2. Tippen Sie die Taste (+) oder (-) an, um
durch die Kurzwahlnummern zu navigieren.
Vorwärts durch Kurzwahlnummern navigieren
=
ANTIPPEN
1x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
Rückwärts durch Kurzwahlnummern navigieren
=
ANTIPPEN
1x
RÜCKWÄRTS
NAVIGIEREN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 44
MENÜ
5. VERWENDEN
EINES
MOBILTELEFONS
Tätigen und
Annehmen von
Anrufen
Kurzwahl
3. Wenn Sie eine Ihrer Kurzwahlnummern
anrufen möchten, drücken Sie die mittlere
Taste, sobald Sie die Sprachansage
„Kurzwahl (#)“ hören.
Kurzwahlnummer anrufen
ANTIPPEN
=
VOX-Telefon
1x
KURZWAHL
„Kurzwahl (#)“
4. Um die zuletzt angerufene Nummer
erneut zu wählen, drücken Sie die mittlere
Taste an, sobald Sie die Sprachansage
„Wahlwiederholung“ hören.
Zuletzt verwendete Telefonnummer erneut
anrufen
ANTIPPEN
=
1x
WAHLWIEDERHOLUNG
„Wahlwiederholung“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 45
MENÜ
5. VERWENDEN
EINES
MOBILTELEFONS
Tätigen und
Annehmen von
Anrufen
Kurzwahl
VOX-Telefon
5.3 VOX-Telefon
(standardmäßig aktiviert)
Die VOX-Telefon Einstellungen können unter
dem Einstellungsmenü gefunden werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager oder
Sena Smartphone App.
Wenn diese VOX-Telefon aktiviert ist, können
Sie eingehende Anrufe einfach durch lautes
Aussprechen eines Wortes annehmen, es sei denn,
es besteht eine Verbindung zur Sprechanlage.
Wenn Sie beispielsweise mehrere Pieptöne für
einen eingehenden Anruf hören, können Sie ihn
entgegennehmen, indem Sie „Hallo“ oder ein
anderes Wort laut aussprechen. Ist dieser Modus
deaktiviert, müssen Sie die mittlere Taste drücken,
um eingehende Anrufe entgegenzunehmen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 46
MENÜ
6. STEREOMUSIK
Wiedergabe
von Musik
mit BluetoothGeräten
Gemeinsam
Musik hören
6.1 Wiedergabe von Musik mit
Bluetooth-Geräten
1. Zum Abspielen oder Anhalten der Musik halten
Sie die mittlere Taste 1 Sekunde lang gedrückt,
bis Sie einen Doppel-Piepton hören.
Musik wiedergeben/pausieren
GEDRÜCKT
Audio-Boost
Intelligente
Lautstärkenkontrolle
HALTEN
=
1s
WIEDERGABE/
PAUSE
„[Piepton, Piepton]“
2. Regeln Sie die Lautstärke über die Tasten (+) und
(-).
Lautstärke erhöhen
=
ANTIPPEN
1x
LAUTSTÄRKE
ERHÖHEN
Lautstärke senken
=
ANTIPPEN
1x
LAUTSTÄRKE
SENKEN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 47
MENÜ
6. STEREOMUSIK
Wiedergabe
von Musik
mit BluetoothGeräten
3. Um zum nächsten oder vorherigen Titel zu
gelangen, halten Sie die Taste (+) bzw. (-)
1 Sekunde lang gedrückt.
Nächster Titel
GEDRÜCKT
=
Gemeinsam
Musik hören
Audio-Boost
Intelligente
Lautstärkenkontrolle
HALTEN
1s
ZUM NÄCHSTEN
TITEL WECHSELN
Zum vorherigen Titel wechseln
GEDRÜCKT
=
HALTEN
1s
ZUM VORHERIGEN
TITEL WECHSELN
6.2 Gemeinsam Musik hören
Über die Sprechanlage können Sie zusammen
mit einem Gesprächsteilnehmer gemeinsam
Musik hören. Um die gemeinsame Wiedergabe zu
starten oder zu beenden, halten Sie während der
Kommunikation über die Sprechanlage die Taste (-)
3 Sekunden lang gedrückt, bis Sie einen DoppelPiepton hören. Die Musikwiedergabe kann sowohl
von Ihnen als auch von Ihrem Gesprächsteilnehmer
gesteuert werden.
Während der Kommunikation über die Sprechanlage
mit einem Gesprächsteilnehmer gemeinsam Musik hören
GEDRÜCKT
=
HALTEN
3s
GEMEINSAM
MUSIK HÖREN
„[Piepton, Piepton]“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 48
MENÜ
6. STEREOMUSIK
Wiedergabe
von Musik
mit BluetoothGeräten
Gemeinsam
Musik hören
Audio-Boost
Intelligente
Lautstärkenkontrolle
6.3 Audio-Boost
(standardmäßig deaktiviert)
Die Audio-Boost Einstellungen können unter dem
Einstellungsmenü gefunden werden. Diese erreichen
Sie über den Sena Device Manager oder Sena
Smartphone App.
Wenn der Audio Boost aktiviert ist, ist die maximale
Lautstärke limitiert. Durch die Deaktivierung
des Audio Boost reduziert sich die maximale
Lautstärkegrenze und der Klang ist ausgewogener.
6.4 Intelligente Lautstärkenkontrolle
(standardmäßig deaktiviert)
Die intelligente Lautstärkenkontrolle Einstellungen
können unter dem Einstellungsmenü gefunden
werden. Diese erreichen Sie über den Sena Device
Manager oder Sena Smartphone App.
Bei Aktivierung der intelligenten
Lautstärkesteuerung wird die Lautstärke der
Lautsprecher automatisch basierend auf der
Lautstärke der Umgebungsgeräusche eingestellt.
Sie können die Funktion aktivieren, indem Sie die
Empfindlichkeit auf „Niedrig“, „Mittel“ oder „Hoch“
einstellen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 49
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
7.1 Gegensprechanlage koppeln
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
Es können bis zu neun andere Benutzer für
Bluetooth-Kommunikationen über die Sprechanlage
mit dem Helm gekoppelt werden.
Kopplung mit Gesprächsteilnehmer
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
1. Halten Sie bei beiden Bluetooth-Systemen die
mittlere Taste 8 Sekunden lang gedrückt, bis die
Sprachansage „Intercom koppeln“ ausgegeben
wird.
Kopplung mit Sprechanlage B
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
ICH
&
GEDRÜCKT
HALTEN
=
8s
Gesprächsteilnehmer B
„Intercom koppeln“
=
BLUETOOTH
LED-STATUS
Blinken die LEDs rot, ist das
Gerät sichtbar.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 50
MENÜ
Gesprächsteilnehmer B
7. EINRICHTEN
DER
„Intercom koppeln“
SPRECHANLAGE
=
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Blinken die LEDs rot, ist das
Gerät sichtbar.
BLUETOOTH
LED-STATUS
2. Drücken Sie auf einem der beiden BluetoothSysteme die mittlere Taste und warten Sie, bis
die LEDs beider Module blau leuchten.
Auf einem der beiden Geräte
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
ICH
oder
ANTIPPEN
=
1x
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
Gesprächsteilnehmer B
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
=
Blinken die LEDs blau,
sind die Sprechanlagen
gekoppelt.
LED-STATUS
Advanced
Noise Control™
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 51
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2, um die
Kopplung mit den Gesprächsteilnehmern C bis J
durchzuführen.
Der Letzte wird zuerst bedient
MehrwegSprechanlage
ICH
Gesprächsteilnehmer 1
ICH
Gesprächsteilnehmer 1
ICH
Gesprächsteilnehmer 1
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Gesprächsteilnehmer 2
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Gesprächsteilnehmer 8
Gesprächsteilnehmer 9
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 52
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
7.2 Zwei-Wege-Sprechanlage
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Sie können die Kommunikation über die
Sprechanlage mit einem Gesprächsteilnehmer
durch Antippen der mittleren Taste beginnen oder
beenden.
1. Drücken Sie die Taste einmal, um mit
Gesprächsteilnehmer 1 zu sprechen.
Zwei-Wege-Kommunikation mit Gesprächsteilnehmer 1
beginnen/beenden
=
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
ANTIPPEN
1x
Gesprächsteilnehmer 1
2. Für Gesprächsteilnehmer 2 drücken Sie die
Taste zweimal.
Zwei-Wege-Kommunikation mit Gesprächsteilnehmer 2
beginnen/beenden
=
ANTIPPEN
2x
Gesprächsteilnehmer 2
3. Wenn Sie Gesprächsteilnehmer 3 bis 9
auswählen möchten, drücken Sie die Taste
dreimal, um in den Auswahlmodus für
Gesprächsteilnehmer zu wechseln. Drücken Sie
die Taste (+) oder (-), um Gesprächsteilnehmer 3
bis 9 auszuwählen. Drücken Sie die mittlere Taste,
um eine Kommunikation über die Sprechanlage
mit Gesprächsteilnehmer 3 bis 9 anzufangen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 53
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Zwei-Wege-Kommunikation mit Gesprächsteilnehmer 3
bis 9 beginnen/beenden
ANTIPPEN
=
3x
AUSWAHLMODUS FÜR
GESPRÄCHSTEILNEHMER
ANTIPPEN
=
1x
ZWISCHEN
GESPRÄCHSTEILNEHMERN
3–9 WECHSELN
oder
ANTIPPEN
1x
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
„Intercom (#)“
=
ANTIPPEN
1x
GESPRÄCHSTEILNEHMER
3–9 AUSWÄHLEN
7.3 Mehrweg-Sprechanlage
Mit der Mehrweg-Sprechanlage können Sie
sich mit bis zu sieben Gesprächsteilnehmern
gleichzeitig wie bei einer Telefonkonferenz
unterhalten. Während die Mehrweg-Sprechanlage
verwendet wird, ist die Mobiltelefonverbindung
vorübergehend getrennt. Diese Verbindung
wird jedoch nach dem Ende der MehrwegSprechanlage sofort wiederhergestellt.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 54
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
7.3.1 Beginnen einer Drei-WegeKommunikation über die Sprechanlage
Sie (A) können eine Drei-WegeKommunikation über die Sprechanlage
mit zwei weiteren Gesprächsteilnehmern
beginnen, indem Sie zwei Verbindungen
gleichzeitig herstellen.
1. Koppeln Sie Ihr Bluetooth-System (A)
mit den Systemen der beiden
Gesprächsteilnehmer (B und C).
Anweisungen zur Kopplung finden
Sie im Abschnitt Abschnitt 7.1,
„Gegensprechanlage koppeln“.
Mit Gesprächsteilnehmern B und C koppeln
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
ICH
Gesprächsteilnehmer B
Gesprächsteilnehmer C
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
2. Starten Sie die Kommunikation über
die Sprechanlage mit einem der
beiden Gesprächsteilnehmer. Hierzu
können Sie (A) beispielsweise die
Kommunikation über die Sprechanlage
mit dem Gesprächsteilnehmer (B)
beginnen. Alternativ kann auch
der Gesprächsteilnehmer (B) die
Kommunikation über die Sprechanlage mit
Ihnen (A) beginnen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 55
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Kommunikation über die Sprechanlage mit
Gesprächsteilnehmer B beginnen
Zwei-WegeSprechanlage
ICH
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Gesprächsteilnehmer B
Gesprächsteilnehmer C
3. Danach können Sie (A)
Gesprächsteilnehmer (C) anrufen,
oder Gesprächsteilnehmer (C) kann
dem Gespräch beitreten, indem er die
Kommunikation über die Sprechanlage mit
Ihnen (A) beginnt.
Kommunikation über die Sprechanlage mit
Gesprächsteilnehmer C beginnen
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
ICH
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
Gesprächsteilnehmer B
Gesprächsteilnehmer C
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 56
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
4. Jetzt führen Sie und die zwei
Gesprächsteilnehmer (B und C) eine
Drei-Wege-Kommunikation über die
Sprechanlage.
Drei-Weg-Sprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
ICH
Gesprächsteilnehmer B
Gesprächsteilnehmer C
7.3.2 Mehrweg-Kommunikation über die
Sprechanlage beginnen
Bei einer Kommunikation mit drei
Gesprächsteilnehmern kann ein
neuer Teilnehmer (D) entweder zu
Gesprächsteilnehmer (B), dem ersten,
oder Gesprächsteilnehmer (C), dem
letzten, hinzugefügt werden. Falls (D)
zu (C) hinzugefügt würde, wird (D) zum
letzten Teilnehmer der Kette. Falls (D) zu
(B) hinzugefügt würde, wird (D) der erste
Teilnehmer der Kette. Auf diese Weise
kann eine Sprechanlagen-Kette bis zu acht
Teilnehmer umfassen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 57
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Mehrweg-Kommunikation beginnen
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
ICH
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
Erster
Gesprächs
teilnehmer (B)
Zweiter
Gesprächsteilnehmer
(C)
Hinweis:
• Die Gesprächspartner des Teilnehmers
sind nebeneinanderliegend dargestellt.
• Um eine Mehrweg-Kommunikation
mit mehr als vier Teilnehmern führen
zu können, muss die Einstellung AchtWege-Kommunikation aktiviert werden.
Ausführlichere Informationen finden Sie im
Abschnitt 7.11, „Acht-Wege-Kommunikation
(standardmäßig deaktiviert)“.
7.3.3 Mehrweg-Kommunikation beenden
1. Halten Sie die mittlere Taste 5 Sekunden
lang gedrückt, bis Sie einen Piepton hören,
um alle Verbindungen mit der Sprechanlage
zu beenden.
2. Drücken Sie die mittlere Taste,
um die Verbindung zum ersten
Gesprächsteilnehmer (B) zu trennen. Die
restlichen Verbindungen innerhalb der
Kette werden beibehalten. Drücken Sie die
mittlere Taste doppelt, um die Verbindung
zum zweiten Gesprächsteilnehmer (C) zu
trennen. Die anderen Verbindungen werden
beibehalten.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 58
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Mehrweg-Kommunikation durch einfaches
Antippen beenden
Zwei-WegeSprechanlage
ICH
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Erster
Gesprächs
teilnehmer (B)
Zweiter
Gesprächsteilnehmer
(C)
Group Intercom
Universal Intercom
Mehrweg-Kommunikation durch doppeltes
Antippen beenden
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
ICH
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
Erster
Gesprächs
teilnehmer (B)
Zweiter
Gesprächsteilnehmer
(C)
7.4 Drei-Wege-Telefonkonferenz über
die Sprechanlage
Sie können eine Drei-Wege-Telefonkonferenz führen,
indem Sie einen Gesprächsteilnehmer zu einem
Mobiltelefongespräch hinzufügen.
1. Tippen Sie während eines Mobiltelefongesprächs
die mittlere Taste an, um einen
Gesprächsteilnehmer zum Gespräch einzuladen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 59
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Gesprächsteilnehmer zu einer Telefonkonferenz
einladen
=
GESPRÄCHSTEILNEHMER
HINZUFÜGEN
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
1x
oder
ANTIPPEN
2x
oder
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
ANTIPPEN
ANTIPPEN
3x
2. Zum Beenden der Kommunikation über die
Sprechanlage während einer Telefonkonferenz
tippen Sie die mittlere Taste an.
Gesprächsteilnehmer aus einer Konferenz entfernen
=
SPRECHANLAGE
TRENNEN
ANTIPPEN
1x
oder
ANTIPPEN
2x
oder
ANTIPPEN
3x
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 60
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
3. Um während einer Telefonkonferenz ein
Mobiltelefongespräch zu beenden, halten Sie die
mittlere Taste 2 Sekunden lang gedrückt.
Anruf beenden
GEDRÜCKT
HALTEN
=
2s
ANRUF
BEENDEN
Hinweis: Wenn während eines Mobiltelefonanrufs
ein neuer Anruf über die Sprechanlage eingeht,
hören Sie die Sprachansage „Intercom-Gespräch
angefordert“.
7.5 Group Intercom
Mit dem Group Intercom können Sie im
Handumdrehen eine Mehrwege-Konferenz über
die Sprechanlage mit bis zu acht Teilnehmern
führen. Ein Group Intercom kann in der
Smartphone-App eingerichtet und gestartet
werden.
1. Öffnen Sie die Smartphone-App und rufen
Sie unter „Group Intercom“ die Option
„Gruppeneinstellung“ auf.
2. Suchen Sie nach Ihren Freunden und wählen Sie
bis zu sieben andere Teilnehmer aus, mit denen
Sie ein Gruppengespräch führen möchten.
3. Wählen Sie die gewünschten
Gesprächsteilnehmer aus und tippen Sie auf
dem Bildschirm die Option „Auf Momentum Pro
speichern“ an.
4. Tippen Sie auf dem Bildschirm „Verbinden“ an
oder drücken Sie gleichzeitig die Taste (+) und
die Taste (-), um den Group Intercom zu starten.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 61
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Hinweis: Um ein Gruppengespräch mit mehr
als vier Teilnehmern führen zu können, muss die
Funktion Acht-Wege-Kommunikation aktiviert
werden. Ausführlichere Informationen finden Sie im
Abschnitt 7.11, „Acht-Wege-Kommunikation
(standardmäßig deaktiviert)“.
Group Intercom starten
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
ANTIPPEN
=
1x
STARTEN
GROUP
INTERCOM
Universal Intercom
=
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
Grüne LED blinkt
STATUS DER
BLUETOOTHLED
„Gruppen-Intercom“
5. Wenn alle Bluetooth-Systeme miteinander
verbunden sind, hören alle Teilnehmer die
Sprachansage „Gruppen-Intercom verbunden“.
„Gruppen-Intercom verbunden“
6. Halten Sie zum Beenden des Group Intercom die
mittlere Taste 5 Sekunden lang gedrückt oder
tippen Sie gleichzeitig auf die Taste (+) und (-).
Sie hören die Sprachansage „Gruppen-Intercom
beendet“.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 62
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Group Intercom beenden
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
GEDRÜCKT
HALTEN
=
GROUP
INTERCOM
BEENDEN
5s
oder
ANTIPPEN
1x
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
„Gruppen-Intercom beendet“
7.6 Universal Intercom
Mit dem Universal Intercom können Sie eine
Kommunikation über die Sprechanlage mit
Personen führen, die Bluetooth-Headsets eines
anderen Herstellers verwenden. Das BluetoothSystem lässt sich nur mit einem Bluetooth-Headset
eines anderen Herstellers gleichzeitig verbinden.
Die Reichweite der Sprechanlage hängt von der
Leistung des verbundenen Bluetooth-Headsets
ab. Wenn ein Bluetooth-Gerät über Kopplung
des zweiten Mobiltelefons gekoppelt wird,
während gleichzeitig eine Verbindung zwischen
einem Headset eines anderen Herstellers und dem
Bluetooth-System besteht, wird die bestehende
Verbindung getrennt.
1. Wählen Sie im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems die Funktion Universal
Intercom aus.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 63
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Universal Intercom im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems aufrufen
GEDRÜCKT
=
„Konfigurationsmenü“
=
Group Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
3x
„Universal Intercom kopplung“
=
HD-Sprechanlage
Advanced
Noise Control™
ANTIPPEN
RÜCHWÄRTS
NAVIGIEREN
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
Acht-WegeKommunikation
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Universal Intercom
HALTEN
ANTIPPEN
1x
AUSFÜHREN
2. Aktivieren Sie beim Bluetooth-Helm des
anderen Herstellers den Kopplungsmodus. Das
Bluetooth-System koppelt sich automatisch mit
Bluetooth-Headsets anderer Hersteller.
3. Sie können über die Sprechanlage eine ZweiWege- oder Mehrwege-Kommunikation mit bis
zu drei Gesprächsteilnehmern führen, die Helme
anderer Hersteller verwenden. Folgen Sie hierzu
den Anweisungen unten.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 64
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Beispiel für die Drei-Wege-Kommunikation über
Universal Intercom
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
ICH
Headset eines
anderen Herstellers
SenaHeadset
Beispiel für die Vier-Wege-Kommunikation über
Universal Intercom
Group Intercom
Universal Intercom
ICH
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
SenaHeadset
Headset eines
anderen Herstellers
Headset eines
anderen Herstellers
7.7 Audio Multitasking™
(standardmäßig aktiviert)
Die Audio Multitasking-Einstellungen finden Sie im
Einstellungsmenü, das Sie über den Sena Device
Manager oder die Sena Smartphone App aufrufen
können.
Audio Multitasking ermöglicht es Ihnen, eine
Kommunikation über die Sprechanlage zu führen und
gleichzeitig Musik bzw. FM-Radio wiederzugeben
oder die Sprachansagen des Navigationsgeräts zu
hören. Die Audioüberlagerung spielt im Hintergrund
mit reduzierter Lautstärke wann immer Sie eine
Kommunikation über die Sprachanlage führen und
wird zurück auf die normale Lautstärke wechseln,
sobald das Gespräch beendet ist. Wenn diese
Funktion deaktiviert ist, unterbricht jedes über die
Gegensprechanlage eingehende oder ausgehende
Gespräch die Audiowiedergabe.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 65
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
7.8 Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
(standardmäßig: 6)
Die Einstellungen für die Empfindlichkeit der
Sprechanlagen-Audio-Überlagerung können unter
dem Einstellungsmenü gefunden werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager oder
Sena Smartphone App.
Die Musik, FM-Radio und GPS Lautstärke werden
gesenkt und bleiben nur im Hintergrund, wenn
Sie über die Sprechanlage reden. Dabei wird der
gespielte Audioteil überlagert. Sie können die
Empfindlichkeit der Sprechanlage anpassen, um
diesen Hintergrund-Audio-Modus zu aktivieren.
Stufe 1 weist die geringste Empfindlichkeit und
Stufe 10 die höchste Empfindlichkeit auf.
Hinweis: Wenn Ihre Stimme nicht lauter als die
Empfänglichkeit des ausgewählten Levels ist, wird
die Lautstärke der überlagerten Audioteils nicht
reduziert.
7.9 Lautstärkenmanagement der
Audioüberlagerung
(standardmäßig deaktiviert)
Die Einstellungen für die Lautstärkenmanagement
der Audio-Überlagerung können unter dem
Einstellungsmenü gefunden werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager oder
Sena Smartphone App.
Die Lautstärke der Musik, FM-Radio und GPS
Audio-Überlagerung wird reduziert, wann immer
Sie eine Sprachanlagenkommunikation führen.
Wenn die Funktion Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung aktiviert ist, wird die
Lautstärke der überlagerten Audiowiedergabe bei
einer Kommunikation über die Sprechanlage nicht
reduziert.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 66
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
7.10 HD-Sprechanlage
(standardmäßig aktiviert)
Die HD-Sprechanlage Einstellungen können unter
dem Einstellungsmenü gefunden werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager oder
Sena Smartphone App.
Die HD-Sprechanlage verbessert die Sprachqualität
der Zwei-Wege-Kommunikation von normaler
auf HD-Qualität. Die Funktion HD-Sprechanlage
wird vorübergehend deaktiviert, wenn Sie eine
Mehrwege-Sprechanlage aktiviert haben. Wenn
diese Funktion deaktiviert ist, wechselt die
Sprachqualität der Zwei-Wege-Kommunikation zur
normalen Qualität.
Hinweis: Die Reichweite der HD-Sprechanlage ist
im Vergleich mit herkömmlichen Sprechanlagen
kürzer.
7.11 Acht-Wege-Kommunikation
(standardmäßig deaktiviert)
Die Einstellungen für die Acht-WegeKommunikation finden Sie im Einstellungsmenü,
das Sie über den Sena Device Manager oder die
Sena Smartphone App aufrufen können.
Durch das Deaktivieren der Acht-WegeKommunikation wird die Qualität von
Gruppengesprächen mit bis zu vier Teilnehmern
optimiert. Die Acht-Wege-Kommunikation
eignet sich dafür, die Qualität von größeren
Gruppengesprächen mit bis zu acht Teilnehmern zu
optimieren.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 67
MENÜ
7. EINRICHTEN DER
SPRECHANLAGE
Gegensprechanlage
koppeln
Zwei-WegeSprechanlage
MehrwegSprechanlage
Drei-WegeTelefonkonferenz
über die Sprechanlage
Group Intercom
7.12 Advanced Noise Control™
(standardmäßig aktiviert)
Die Einstellungen für die Advanced Noise Control
befinden sich im Einstellungsmenü, das Sie
über den Sena Device Manager oder die Sena
Smartphone App aufrufen können.
Wenn die Funktion Advanced Noise Control
aktiviert ist, werden Hintergrundgeräusche während
der Kommunikation über die Sprechanlage
reduziert. Ist Advanced Noise Control
deaktiviert, werden Hintergrundgeräusche bei der
Kommunikation über die Sprechanlage mit Ihrer
Stimme vermischt.
Universal Intercom
Audio Multitasking™
Empfindlichkeit der
Sprechanlagenüberlagerung
Lautstärkenmanagement
der Audioüberlagerung
HD-Sprechanlage
Acht-WegeKommunikation
Advanced
Noise Control™
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 68
MENÜ
8. VERWENDEN DES FMRADIOS
8.1 FM-Radio ein-/ausschalten
FM-Radio ein-/
ausschalten
Durchführen des
Sendersuchlaufs
und
Speichern der
Radiosender
Radiosender suchen
und speichern
Zum Ein- bzw. Ausschalten des FM-Radios halten
Sie die Taste (-) 1 Sekunde lang gedrückt, bis Sie
einen Doppel-Piepton hören.
FM-Radio ein
GEDRÜCKT
=
„FM ein“
FM-Radio aus
GEDRÜCKT
Regionsauswahl
RDS AF-Einstellung
(Radio Data Systems
Alternate
Frequencies)
FM-Senderinfo
1s
FM-RADIO
EIN
Vorläufige
Sendervoreinstellung
Navigieren zwischen
voreingestellten
Sendern
HALTEN
=
HALTEN
1s
FM-RADIO
AUS
„FM aus“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 69
MENÜ
8. VERWENDEN DES FMRADIOS
FM-Radio ein-/
ausschalten
Durchführen des
Sendersuchlaufs
und
Speichern der
Radiosender
8.2 Durchführen des Sendersuchlaufs
und Speichern der Radiosender
Mit der Funktion „Suchen“ können Sie nach
Radiosendern suchen.
1. Tippen Sie die Taste (+) oder (-) doppelt an, um
die Suche zu starten.
Sender vorwärts suchen
Radiosender suchen
und speichern
Vorläufige
Sendervoreinstellung
Navigieren zwischen
voreingestellten
Sendern
=
FM-Senderinfo
2x
VORWÄRTS
SUCHEN
Sender rückwärts suchen
ANTIPPEN
=
Regionsauswahl
RDS AF-Einstellung
(Radio Data Systems
Alternate
Frequencies)
ANTIPPEN
2x
RÜCKWÄRTS
SUCHEN
2. Um den aktuellen Sender zu speichern, halten Sie
die mittlere Taste 3 Sekunden lang gedrückt,
bis die Sprachansage „Voreinstellung (#)“
ausgegeben wird.
Modus „Voreinstellung“ starten
GEDRÜCKT
HALTEN
=
3s
MODUS
„VOREINSTELLUNG“
STARTEN
„Voreinstellung (#)“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 70
MENÜ
8. VERWENDEN DES FMRADIOS
FM-Radio ein-/
ausschalten
Durchführen des
Sendersuchlaufs
und
Speichern der
Radiosender
Radiosender suchen
und speichern
3. Tippen Sie die Taste (+) oder (-) an, um durch
die zu speichernden Voreinstellungsnummern zu
navigieren.
Vorwärts durch voreingestellte Sender navigieren
=
Regionsauswahl
RDS AF-Einstellung
(Radio Data Systems
Alternate
Frequencies)
FM-Senderinfo
1x
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
Rückwärts durch voreingestellte Sender navigieren
Vorläufige
Sendervoreinstellung
Navigieren zwischen
voreingestellten
Sendern
ANTIPPEN
=
ANTIPPEN
1x
RÜCKWÄRTS
NAVIGIEREN
4. Halten Sie die Taste (+) 1 Sekunde lang
gedrückt, um den Radiosender unter der
ausgewählten Voreinstellungsnummer zu
speichern. Wenn Sie stattdessen den Sender aus
dem Speicher löschen möchten, halten Sie die
Taste (-) 1 Sekunde lang gedrückt.
Sender unter Voreinstellungsnummer speichern
GEDRÜCKT
=
HALTEN
1s
IN
VOREINSTELLUNG #
SPEICHERN
Sender aus Speicher löschen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
1s
SENDER
LÖSCHEN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 71
MENÜ
8. VERWENDEN DES FMRADIOS
8.3 Radiosender suchen und speichern
FM-Radio ein-/
ausschalten
Durchführen des
Sendersuchlaufs
und
Speichern der
Radiosender
Der „Sendersuchlauf“ sucht automatisch nach
Radiosendern. Dabei beginnt die Funktion bei der
Frequenz des aktuellen Senders.
1. Halten Sie die Taste (+) 1 Sekunde lang
gedrückt, um den Sendersuchlauf zu starten.
Radiosender suchen und speichern
GEDRÜCKT
Radiosender suchen
und speichern
Vorläufige
Sendervoreinstellung
Navigieren zwischen
voreingestellten
Sendern
Regionsauswahl
RDS AF-Einstellung
(Radio Data Systems
Alternate
Frequencies)
HALTEN
=
1s
STARTEN
SUCHE
2. Der Sena-Empfänger hält bei jedem gefundenen
Sender 8 Sekunden lang an und fährt dann fort.
3. Tippen Sie zum Speichern des aktuellen Senders
die mittlere Taste an. Der Sender wird unter der
nächsten Voreinstellungsnummer gespeichert.
Aktuellen Sender speichern
=
FM-Senderinfo
ANTIPPEN
1x
SENDER
SPEICHERN
„Voreinstellung speichern (#)“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 72
MENÜ
8. VERWENDEN DES FMRADIOS
FM-Radio ein-/
ausschalten
Durchführen des
Sendersuchlaufs
und
Speichern der
Radiosender
Radiosender suchen
und speichern
Vorläufige
Sendervoreinstellung
Navigieren zwischen
voreingestellten
Sendern
Regionsauswahl
RDS AF-Einstellung
(Radio Data Systems
Alternate
Frequencies)
4. Zum Beenden des Sendersuchlaufs halten Sie die
Taste (+) 1 Sekunde lang gedrückt.
Suche beenden
GEDRÜCKT
=
HALTEN
1s
BEENDEN
SUCHE
8.4 Vorläufige Sendervoreinstellung
Die Funktion Vorläufige Sendervoreinstellung
sucht und speichert automatisch die
10 nächstgelegenen Radiosender, ohne
Änderungen an den vorhandenen voreingestellten
Sendern vorzunehmen.
1. Tippen Sie die Taste (+) dreimal an, um die
automatische Suche und Speicherung von
10 Sendern zu starten.
Vorläufige Sender
=
FM-Senderinfo
ANTIPPEN
3x
VORLÄUFIGE
SENDER
2. Die vorläufig voreingestellten Sender werden
gelöscht, wenn das Bluetooth-System erneut
gestartet wird.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 73
MENÜ
8. VERWENDEN DES FMRADIOS
FM-Radio ein-/
ausschalten
Durchführen des
Sendersuchlaufs
und
Speichern der
Radiosender
8.5 Navigieren zwischen voreingestellten
Sendern
Mit der oben beschriebenen Vorgehensweise
lassen sich bis zu 10 Radiosender speichern. Halten
Sie die mittlere Taste 1 Sekunde lang gedrückt,
um zwischen den voreingestellten Sendern zu
navigieren.
Durch voreingestellte Sender navigieren
Radiosender suchen
und speichern
Vorläufige
Sendervoreinstellung
Navigieren zwischen
voreingestellten
Sendern
GEDRÜCKT
HALTEN
=
1s
VORWÄRTS
NAVIGIEREN
Hinweis: Sie können die voreingestellten Sender
mit Sena Device Manager oder der Sena
Smartphone App speichern.
Regionsauswahl
RDS AF-Einstellung
(Radio Data Systems
Alternate
Frequencies)
FM-Senderinfo
8.6 Regionsauswahl
In Sena Device Manager und in der Sena
Smartphone App können Sie den richtigen FMFrequenzbereich für Ihren Standort auswählen.
Mit der Einstellung für die Region können Sie die
Suchfunktion optimieren, um die Suche in nicht
verwendeten Frequenzbereichen zu vermeiden.
Region
Frequenzbereich
Schritt
Weltweit
76,0 ~ 108,0 MHz
± 100 kHz
Amerika und
Australien
87,5 ~ 107,9 MHz
± 200 kHz
Asien und Europa
87,5 ~ 108,0 MHz
± 100 kHz
Japan
76,0 ~ 95,0 MHz
± 100 kHz
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 74
MENÜ
8. VERWENDEN DES FMRADIOS
FM-Radio ein-/
ausschalten
Durchführen des
Sendersuchlaufs
und
Speichern der
Radiosender
Radiosender suchen
und speichern
Vorläufige
Sendervoreinstellung
Navigieren zwischen
voreingestellten
Sendern
Regionsauswahl
RDS AF-Einstellung
(Radio Data Systems
Alternate
Frequencies)
FM-Senderinfo
8.7 RDS AF-Einstellung (Radio Data
Systems Alternate Frequencies)
(standardmäßig deaktiviert)
Die RDS AF Einstellungen können unter dem
Einstellungsmenü gefunden werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager oder
Sena Smartphone App.
Wenn das Signal eines Radiosenders zu
schwach wird, sodass kein guter Empfang mehr
gewährleistet ist, stellt die Funktion RDS AF (sofern
sie aktiviert ist) den Sena-Empfänger auf einen
Sender mit besserem Empfang ein. Bei deaktivierter
RDS AF-Funktion müssen Sie manuell nach
Sendern mit stärkerem Signal suchen.
8.8 FM-Senderinfo
(standardmäßig aktiviert)
Die FM-Senderinfo-Einstellungen finden Sie im
Einstellungsmenü, das Sie über den Sena Device
Manager oder die Sena Smartphone App aufrufen
können.
Wenn die FM-Senderinfo aktiviert ist, werden
die Frequenzen der FM-Sender beim Auswählen
voreingestellter Sender über Sprachansagen
ausgegeben. Ist die FM-Senderinfo dagegen
deaktiviert, werden keine Sprachansagen mit den
FM-Senderfrequenzen ausgegeben, wenn Sie
voreingestellte Sender auswählen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 75
MENÜ
9. Sprachbefehl
Sprachbefehlseinstellungen
Mit dem Sprachbefehl für das Bluetooth-System
können Sie bestimmte Vorgänge per Sprachsteuerung
ausführen. Durch die Spracherkennung lässt sich
das Bluetooth-System vollständig freisprechend
nutzen. Die Sprachbefehlfunktion funktioniert nur mit
englischen Befehlen.
Sprachbefehl
=
SPRACHBEFEHL
STARTEN
„Hello Sena“
oder
ANTIPPEN
1x
Sprechen Sie einen der Sprachbefehle aus der
nachfolgenden Tabelle:
Status des
Modus
Funktion
Sprachbefehl
Kommunikation über
die Sprechanlage
beginnen/beenden
„Intercom [one,
two, … nine]
Alle Gespräche über
die Sprechanlage
beenden
„End intercom“
Letzten Sprechanlage
Standby /
anrufen
Sprechanlage
„Last intercom“
Group Intercom
„Group Intercom“
Gegensprechanlage
„Pairing intercom“
koppeln
Vorgänge abbrechen
„Cancel“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 76
MENÜ
9. Sprachbefehl
Sprachbefehlseinstellungen
Status des
Modus
Standby/
Musik/
FM-Radio
Musik/
FM-Radio
Funktion
Sprachbefehl
Musik wiedergeben/
pausieren
„Music“ oder
„Stereo“
FM-Radio ein-/
ausschalten
„FM radio“
Akku überprüfen
„Check battery“
Kurzwahl
„Speed dial [one,
two, three]“
Letzten Anruf erneut
wählen
„Redial“
Sprachbefehl Hilfe
„What can I say?“
Verbundene Geräte
überprüfen
„Connected
devices“
Konfigurationsmenüs
„Configuration“
Nächster Titel
(Musik)/nächster
voreingestellter
Sender
(FM-Radio)
„Next“
Vorheriger Titel
(Musik) / Vorheriger
Sender (FM-Radio)
„Previous“
Musik-/
FM-RadioWiedergabe anhalten
„Stop“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 77
MENÜ
9. Sprachbefehl
Sprachbefehlseinstellungen
Hinweis:
• Die Qualität des Sprachbefehls kann je nach
Umgebungszuständen (Fahrtgeschwindigkeit,
Umgebungsgeräusche usw.) variieren. Um
die Qualität zu verbessern, minimieren Sie
Windgeräusche im Mikrofon, indem Sie das
Visier schließen.
• Um die Sprachbefehle während einer
Kommunikation über die Sprechanlage zu
aktivieren, drücken Sie gleichzeitig die mittlere
Taste und die Taste (-).
9.1 Sprachbefehlseinstellungen
(standardmäßig aktiviert)
Die Sprachbefehl- Einstellungen können unter
dem Einstellungsmenü gefunden werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager oder
Sena Smartphone App.
Bei aktivierter Sprachbefehls-Funktion können
Sie Ihre Stimme nutzen, um Befehle zu geben.
Bestimmte Vorgänge lassen sich über das
Bluetooth-System vollständig freisprechend
ausführen. Wenn die Sprachbefehls-Funktion
deaktiviert ist, müssen Sie alle Funktionen mithilfe
der Tasten am Bluetooth-System ausführen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 78
MENÜ
10. ALLGEMEINE
EINSTELLUNGEN
10.1 Funktionspriorität
Funktionspriorität
Firmware-Aktualisierung
Sprachansagen
Mithörton
Löschen aller BluetoothKopplungsinformationen
Das Bluetooth-System weist den verbundenen
Geräten folgende Prioritäten zu:
(höchstes)
Mobiltelefon
Sprachbefehlmodus
Sprechanlage
Gemeinsam Musik hören mit
Bluetooth-Stereo-Musik
FM-Radio
(niedrigstes) Bluetooth-Stereomusik
Eine Funktion mit niedrigerer Priorität wird
stets durch eine Funktion mit höherer Priorität
unterbrochen. Zum Beispiel wird Stereomusik durch
eine Kommunikation über die Sprechanlage
unterbrochen, wohingegen ein Kommunikation
über die Sprechanlage durch einen eingehenden
Mobiltelefonanruf unterbrochen wird.
10.2 Firmware-Aktualisierung
Das Bluetooth-System unterstützt FirmwareAktualisierungen. Sie können die Firmware über
den Sena Device Manager aktualisieren. Die
neuesten Software-Downloads stehen stets auf
sena.com/de zur Verfügung.
Hier klicken, um sena.com/de
aufzurufen
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 79
MENÜ
10. ALLGEMEINE
EINSTELLUNGEN
Funktionspriorität
Firmware-Aktualisierung
Sprachansagen
Mithörton
Löschen aller BluetoothKopplungsinformationen
10.3 Sprachansagen
(standardmäßig aktiviert)
Die Sprachansagen Einstellungen können unter
dem Einstellungsmenü gefunden werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager oder
Sena Smartphone App.
Wenn Sprachansage aktiviert ist, hören
Sie für verschiedene Arten von Funktionen
Sprachansagen. Ist Sprachansage hingegen
deaktiviert, hören Sie Sprachansagen nur im
Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems
sowie für die Akkuladezustandsanzeige, die
Kurzwahl und für die FM-Radiofunktionen.
10.4 Mithörton (standardmäßig deaktiviert)
Die Mithörton- Einstellungen können unter
dem Einstellungsmenü gefunden werden. Diese
erreichen Sie über den Sena Device Manager oder
Sena Smartphone App.
Das Eigenecho ist der Klang Ihrer eigenen Stimme,
der vom Mikrofon Ihres Bluetooth-Systems
erfasst und vom Lautsprecher an Sie ausgegeben
wird. Es hilft Ihnen, trotz der sich ändernden
Umgebungsgeräusche im Helm natürlich und
in angemessener Lautstärke zu sprechen. Wenn
diese Funktion aktiviert ist, können Sie während
der Kommunikation über die Sprechanlage oder
während eines Telefonanrufs hören, was Sie sagen.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 80
MENÜ
10. ALLGEMEINE
EINSTELLUNGEN
Funktionspriorität
Firmware-Aktualisierung
Sprachansagen
Mithörton
Löschen aller BluetoothKopplungsinformationen
10.5 Löschen aller BluetoothKopplungsinformationen
Die Optionen für die Einstellung Alle BluetoothKopplungsinformationen löschen finden Sie im
Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems.
Drücken Sie in diesem Menü die mittlere Taste,
um alle Bluetooth-Kopplungsinformationen zu
löschen, die im Bluetooth-System gespeichert sind.
„Alle Kopplungen löschen“ im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems aufrufen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
=
ANTIPPEN
5x
RÜCKWÄRTS
NAVIGIEREN
5X
„Alle Kopplungen löschen“
=
ANTIPPEN
1x
AUSFÜHREN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 81
MENÜ
11. FERNSTEUERUNG
Kopplung
mit der
Fernsteuerung
Mit den separat erhältlichen Sena-Fernsteuerungen
(z. B. Handlebar Remote und Wristband Remote)
können Sie das Bluetooth-System fernsteuern. So
müssen Sie Ihre Hände nicht mehr vom Lenker
nehmen, um die Tasten zu bedienen.
11.1 Kopplung mit der Fernsteuerung
1. Schalten Sie das Bluetooth-System und die
Fernsteuerung ein.
2. Wählen Sie im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems die Funktion Fernsteuerung
koppeln aus.
„Fernbedienung koppeln“ im Konfigurationsmenü des
Bluetooth-Systems aufrufen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
=
ANTIPPEN
4x
RÜCKWÄRTS
NAVIGIEREN
4X
„Fernbedienung koppeln“
=
ANTIPPEN
1x
AUSFÜHREN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 82
MENÜ
11. FERNSTEUERUNG
Kopplung
mit der
Fernsteuerung
3. Starten Sie mithilfe der Fernsteuerung
den Kopplungsmodus. Das BluetoothSystem verbindet sich automatisch mit der
Fernsteuerung, wenn der Kopplungsmodus aktiv
ist. Wenn die Kopplung erfolgreich war, hören Sie
die Sprachansage „Fernsteuerung verbunden“.
Modus zur Kopplung starten
=
Starten Sie mithilfe der
Fernsteuerung
den Modus zur Kopplung.
FERNSTEUERUNG
„Fernsteuerung verbunden“
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 83
MENÜ
12. FEHLERSUCHE
Reset bei
Fehlfunktion für
Bluetooth-System
Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
des
Bluetooth-Systems
Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
des Kamerasystems
Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie
auf sena.com/de. Im ausführlichen FAQ-Bereich auf
der Website finden Sie zudem Informationen zur
Fehlersuche, Fallstudien und Tipps zur Verwendung
des Momentum Pro-Helms.
Hier klicken, um sena.com/de
aufzurufen
12.1 Reset bei Fehlfunktion für BluetoothSystem
Falls das Bluetooth-System nicht ordnungsgemäß
funktioniert, können Sie das Gerät einfach
zurücksetzen:
1. Heben Sie das Nackenpolster an der Hinterseite
des Helms ein Stück weit an.
2. Suchen Sie wie unten dargestellt das ResetStiftloch.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 84
MENÜ
12. FEHLERSUCHE
Reset bei
Fehlfunktion für
Bluetooth-System
Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
des
Bluetooth-Systems
Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
des Kamerasystems
3. Führen Sie eine Büroklammer vorsichtig in das
Loch ein und drücken Sie die Reset-Taste bei
Fehlfunktion mit leichtem Druck.
Reset bei Fehlfunktion für Bluetooth-System
=
ANTIPPEN
1x
RESET BEI
FEHLFUNKTION
4. Das Bluetooth-System wird heruntergefahren.
Hinweis: Durch ein Reset bei Fehlfunktion
wird das Bluetooth-System nicht auf seine
Werkseinstellungen zurückgesetzt.
12.2 Zurücksetzen auf Werkseinstellungen
des Bluetooth-Systems
Um alle Einstellungen zu löschen und von vorne
zu beginnen, können Sie das Bluetooth-System
mithilfe der Funktion Werkseinstellungen im
Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems auf
die Werkseinstellungen zurücksetzen.
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen im
Konfigurationsmenü des Bluetooth-Systems aufrufen
GEDRÜCKT
=
HALTEN
12s
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
=
RÜCKWÄRTS
NAVIGIEREN
ANTIPPEN
2x
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 85
HALTEN
=
12s
MENÜ
KONFIGURATIONSMENÜ AUFRUFEN
„Konfigurationsmenü“
12. FEHLERSUCHE
Reset bei
Fehlfunktion für
Bluetooth-System
Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
des
Bluetooth-Systems
=
ANTIPPEN
2x
RÜCKWÄRTS
NAVIGIEREN
2X
„Werkseinstellungen“
Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
des Kamerasystems
=
ANTIPPEN
1x
AUSFÜHREN
12.3 Zurücksetzen auf Werkseinstellungen
des Kamerasystems
Alle Kameraeinstellungen lassen sich über die
Kamerataste ganz einfach zurücksetzen, sodass Sie
von vorne beginnen können.
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen des
Kamerasystems
GEDRÜCKT
=
HALTEN
8s
KAMERA
ZURÜCKSETZEN
„Werkseinstellungen“
=
ANTIPPEN
1x
AUSFÜHREN
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 86
„Kamera zurücksetzen“
=
HALTEN
8s
MENÜ
KAMERA
ZURÜCKSETZEN
„Werkseinstellungen“
12. FEHLERSUCHE
Reset bei
Fehlfunktion für
Bluetooth-System
=
ANTIPPEN
1x
AUSFÜHREN
Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
des
Bluetooth-Systems
Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
des Kamerasystems
„Kamera zurücksetzen“
Hinweis: Wenn Sie die Kamerataste nicht
innerhalb von 5 Sekunden drücken, wird die
Sprachansage „Abbrechen“ ausgegeben und
das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen wird
beendet.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 87
MENÜ
13. WARTUNG UND
PFLEGE
13.1 Außenschale
Außenschale
Innenfutter
Aufbewahrung
des Helms
Reinigen Sie die Oberfläche mit einem weichen
Tuch und etwas Wasser.
Hinweis: Reinigen Sie den Helm nie mit Benzin,
Diesel oder Verdünnungs- bzw. Lösungsmitteln.
Diese Substanzen können schwere Schäden
am Helm zur Folge haben, auch wenn keine
Beschädigung sichtbar sein sollte. In diesem Fall
kann nicht mehr gewährleistet werden, dass die
Sicherheitsfunktionen vollständig erfüllt werden.
13.2 Innenfutter
Das Innenfutter des Helms lässt sich vollständig
entfernen. Das Kopffutter kann in Handwäsche mit
Wasser (maximal 30 °C) und milder Seife gereinigt
werden. Lassen Sie das Futter bei Raumtemperatur
trocknen.
13.3 Aufbewahrung des Helms
Bewahren Sie den Helm an einem trockenen,
dunklen und gut belüfteten Ort auf, der nicht
für Kinder und Tiere zugänglich ist. Legen Sie
den Helm nur an Orten ab, an denen er nicht
auf den Boden fallen kann. Bei einem solchen
Fall entstandene Schäden sind nicht durch die
Gewährleistung abgedeckt.
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 88
Version 1.0.0
MENÜ
Copyright © 2018 Sena Technologies, Inc.
Alle Rechte vorbehalten.
© 1998-2018 Sena Technologies, Inc. Alle Rechte
vorbehalten.
Sena Technologies, Inc. behält sich das Recht vor,
ohne vorherige Ankündigung Änderungen und
Verbesserungen an seinen Produkten vorzunehmen.
Sena™ ist ein Warenzeichen von Sena Technologies,
Inc. oder seinen Tochtergesellschaften in den USA
oder anderen Ländern. SF1™, SF2™, SF4™, SRL™,
Momentum™, Momentum INC™, Momentum Lite™,
Momentum Pro™, Momentum INC Pro™, Cavalry™,
30K™, 20S EVO™, 20S™, 10S™, 10C™, 10U™,
10Upad™, 10R™, 3S™, SMH5™, SMH5-FM™, SMH5
MultiCom™, SMH10™, SMH10R™, SPH10™, SPH10HFM™, Prism Tube WiFi™, Prism Tube™, Prism™,
Bluetooth Audio Pack for GoPro®, RC1™, RC3™,
RC4™, Handlebar Remote™, Wristband Remote™,
PowerPro Mount™, Powerbank™, FreeWire™,
SR10™, SR10i™, SM10™, X1™, X1 Pro™, Expand™,
Bluetooth Mic & Intercom™ und Tufftalk™ sind
Warenzeichen der Sena Technologies, Inc. oder ihrer
Tochtergesellschaften. Diese Marken dürfen nicht
ohne die ausdrückliche Genehmigung von Sena
verwendet werden.
GoPro® ist ein eingetragenes Warenzeichen von
Woodman Labs in San Mateo, Kalifornien. Sena
Technologies, Inc. („Sena“) ist in keiner Weise mit
Woodman Labs verbunden. Das Sena Bluetooth Pack
for GoPro® ist ein Bluetooth-Adapter, der von Sena
Technologies, Inc. speziell zur Verwendung mit der
GoPro® Hero3 und Hero4 entwickelt wurde.
Die Bluetooth®-Wortmarke sowie entsprechende
Logos sind Eigentum von Bluetooth SIG, Inc. und die
Verwendung solcher Marken durch Sena erfolgt unter
Lizenz. iPhone® und iPod® touch sind eingetragene
Warenzeichen von Apple. Inc.
Adresse: 3150 Almaden Expresay,
Suite 238 San Jose, CA 95118
Firmware v1.0
MOMENTUM PRO Bluetooth®-Helm | 89
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising