Shure | SCM262 | User guide | Shure SCM262 Stereo Mixer Benutzerhandbuch

Shure SCM262 Stereo Mixer Benutzerhandbuch
SCM262
Stereomischer
The Shure stereo microphone mixer, SCM262, user guide.
Version: 4 (2019-G)
Shure Incorporated
Table of Contents
SCM262Stereomischer
3
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
3
Allgemeine Beschreibung
4
Technische Eigenschaften
4
Vorderseite
4
Rückseite
6
DIP-Schalter
6
Verwendungsmöglichkeiten
8
Allgemeine Anwendung
8
Ansagefunktion mit Ducking-Anwendung
8
Jukebox-Stummschaltfunktion
9
Steckverbindungen
Interne Modifikationen
10
Interne Modifikationen
11
Auseinanderbau
11
Mitgelieferte Befestigungsteile
13
Rack-Einbau
14
Einzelaufstellung
15
Fester Einbau
16
Technische Daten
17
Spannungsverstärkung (typisch, Pegelsteller auf Rechts­
anschlag)
19
Ersatzteile
19
Optionales Zubehör
20
Kundendienst
20
Zulassungen
20
9
2/20
Shure Incorporated
SCM262
Stereomischer
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
Diese Hinweise LESEN.
Diese Hinweise AUFBEWAHREN.
Alle Warnungen BEACHTEN.
Alle Anweisungen BEFOLGEN.
Dieses Gerät NICHT in Wassernähe VERWENDEN.
NUR mit einem sauberen Tuch REINIGEN.
KEINE Lüftungsöffnungen verdecken. Genügend Platz zur Luftzirkulation lassen und den Anweisungen des Herstellers
Folge leisten.
NICHT in der Nähe von Wärmequellen wie zum Beispiel offenen Flammen, Heizkörpern, Wärmespeichern, Öfen oder
anderen Wärme erzeugenden Geräten (einschließlich Verstärkern) installieren. Kein offenes Feuer in der Nähe des
Produkts platzieren.
Die Schutzfunktion des Schukosteckers nicht umgehen. Ein polarisierter Stecker verfügt über zwei unterschiedlich brei­
te Kontakte. Ein geerdeter Stecker verfügt über zwei Kontakte und einen Erdungsstift. Bei dieser Steckerausführung
dienen die Schutzleiter Ihrer Sicherheit. Wenn der mitgelieferte Stecker nicht in die Steckdose passt, einen Elektriker
mit dem Austauschen der veralteten Steckdose beauftragen.
VERHINDERN, dass das Netzkabel gequetscht oder darauf getreten wird, insbesondere im Bereich der Stecker, Netz­
steckdosen und an der Austrittsstelle vom Gerät.
NUR das vom Hersteller angegebene Zubehör und entsprechende Zusatzgeräte verwenden.
NUR in Verbindung mit einem vom Hersteller angegebenen oder mit dem Gerät verkauften Transportwagen, Stativ,
Träger oder Tisch verwenden. Wenn ein Transportwagen verwendet wird, beim Verschieben der Transportwagen vor­
sichtig vorgehen, um Verletzungen durch Umkippen zu vermeiden.
13. Bei Gewitter oder wenn das Gerät lange Zeit nicht benutzt wird, das Netzkabel HERAUSZIEHEN.
14. ALLE Reparatur­ und Wartungsarbeiten von qualifiziertem Kundendienstpersonal durchführen lassen. Ein Kunden­
dienst ist erforderlich, wenn das Gerät auf irgendwelche Weise beschädigt wurde, z. B. wenn das Netzkabel oder der
Netzstecker beschädigt wurden, wenn Flüssigkeiten in das Gerät verschüttet wurden oder Fremdkörper hineinfielen,
wenn das Gerät Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt war, nicht normal funktioniert oder fallen gelassen wurde.
15. Dieses Gerät vor Tropf­ und Spritzwasser SCHÜTZEN. KEINE mit Wasser gefüllten Gegenstände wie zum Beispiel Va­
sen auf das Gerät STELLEN.
16. Der Netzstecker oder eine Gerätesteckverbindung muss leicht zu stecken sein.
17. Die verursachten Störgeräusche des Geräts betragen weniger als 70 dB(A).
18. Das Gerät mit Bauweise der KLASSE I muss mit einem Schukostecker mit Schutzleiter in eine Netzsteckdose mit
Schutzleiter eingesteckt werden.
19. Um das Risiko von Bränden oder Stromschlägen zu verringern, darf dieses Gerät nicht Regen oder Feuchtigkeit aus­
gesetzt werden.
3/20
Shure Incorporated
20. Nicht versuchen, dieses Produkt zu modifizieren. Ansonsten könnte es zu Verletzungen und/oder zum Produktausfall
kommen.
21. Dieses Produkt muss innerhalb des vorgeschriebenen Temperaturbereichs betrieben werden.
Dieses Symbol zeigt an, dass in diesem Gerät gefährliche Spannungswerte, die ein Stromschlagrisiko darstel­
len, auftreten.
Dieses Symbol zeigt an, dass das diesem Gerät beiliegende Handbuch wichtige Betriebs­ und Wartungsan­
weisungen enthält.
ACHTUNG: Die in diesem Gerät auftretenden Spannungen sind lebensgefährlich. Das Gerät enthält keine Teile, die vom An­
wender gewartet werden können. Alle Reparatur- und Wartungsarbeiten von qualifiziertem Kundendienstpersonal durchführen
lassen. Die Sicherheitszulassungen gelten nicht mehr, wenn die Werkseinstellung der Betriebsspannung geändert wird.
Allgemeine Beschreibung
Das Modell Shure SCM262 ist ein Stereomischer, der für Beschallungszwecke vorgesehen ist, bei denen Mikrofone gemein­
sam mit Unterhaltungsstereogeräten verwendet werden. Der Mischer verfügt über zwei aktiv symmetrische Mikrofoneingänge
mit drei asymmetrischen Aux-Eingängen.
Der Stereomischer SCM262 wurde für Restaurants, Bildungseinrichtungen, Firmenschulungen, Aerobics-Kurse und ähnliche
Einsatzfelder entwickelt, bei denen eine Lautsprecheranlage mit Hintergrundmusik oder anderem Programmmaterial kombi­
niert wird.
Technische Eigenschaften
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Für die Kombination von Lautsprecheranlagen mit Hintergrundmusik entwickelt.
Ein aktiv symmetrischer XLR-Mikrofoneingangskanal
Ein aktiv symmetrischer XLR-Mikrofon- und 1/4-Zoll-TRS-Line-Eingangskanal.
Drei STEREO INPUT-Kanäle
Stereo-AUX-Ausgang
Stereo-MIC/LINE OUTPUT
BASS- und TREBLE-Klangregler am Master-Ausgang
9,5-Zoll-Gehäuse
12-Volt-Phantomspeisung für Kondensatormikrofone
Internes Netzteil
Abnehmbares Netzkabel
Ducking-Funktion (abschaltbar)
Jukebox-Stummschaltfunktion (abschaltbar)
4/20
Shure Incorporated
Vorderseite
① Pegelsteller für MIC-Kanäle, 1–2.
Regeln die Verstärkungspegel der MIC-Kanäle und von LINE IN 2 (MIC 2).
② Pegelsteller für STEREO-Kanäle, 1–3.
Regeln die Verstärkungspegel von CD-Playern, Jukeboxen, Videorecordern und anderen Unterhaltungsstereogeräten, die
an die STEREO-Eingänge angeschlossen sind.
③ BASS- und TREBLE-Regler.
Regeln die Anhebung/Absenkung der tiefen und hohen Frequenzen der Filter mit Kuhschwanzcharakteristik.
④ MASTER-Pegelsteller.
Ermöglicht die Einstellung der Gesamtausgangsverstärkung.
⑤ Betriebsanzeige.
Leuchtet auf, um anzuzeigen, dass das Gerät eingesteckt ist und Spannung anliegt.
Der Mischer SCM262 verfügt über keinen AN/AUS-Schalter. Zum Ausschalten des Geräts das Netzkabel aus der Steckdose ziehen oder eine externe Steckerleiste mit Schalter verwenden. Der Mischer kann allerdings auch eingesteckt bleiben, da er im Leerlauf sehr wenig Leistung aufnimmt.
⑥ POWER-Schalter.
Länderspezifisch.
5/20
Shure Incorporated
Rückseite
① Netzanschluss.
Zum Betrieb mit 100-120 V Wechselspannung (SCM262) oder 220-240 V Wechselspannung (SCM262E).
② Linker/rechter MIC/LINE-Ausgang.
Diese 1/4-Zoll-Anschlüsse sind symmetrische Stereoausgänge zur Verwendung mit professionellen Audiogeräten. Durch
einen DIP-Schalter gesteuert.
③ Linker/rechter AUX-Ausgang.
Diese Cinch-Buchsen sind asymmetrische Stereoausgänge zur Verwendung mit Unterhaltungsstereogeräten.
④ DIP-Schalter.
Diese Schalter ermöglichen die Einstellung des SCM262 für spezielle Anwendungen. Siehe DIP-Schalter.
⑤ Linke/rechte STEREO INPUTS, 1–3.
Diese Cinch-Buchsen sind Stereoeingänge zur Verbindung mit Unterhaltungsstereogeräten.
⑥ EINGANG des MIC-Kanals 2.
Der Mikrofonkanal 2 hat zwei verfügbare Eingänge. Es gibt einen 1/4­Zoll­Anschluss für symmetrische/asymmetrische Li­
ne-Pegel-Anschlüsse oder einen XLR-Anschluss für symmetrische Mikrofonpegel-Anschlüsse.
⑦ EINGANG des MIC-Kanals 1.
Dies ist ein XLR-Anschluss für symmetrische Mikrofonpegel-Anschlüsse.
6/20
Shure Incorporated
DIP-Schalter
DIP-SCHALTER
FUNKTION
STELLUNG
„OBEN“ (Standard)
STELLUNG „UNTEN“
1
LINKER MIC/LINEAUSGANG
Line
Mikrofon
2
RECHTER MIC/LINEAUSGANG
Line
Mikrofon
3
MIC 1 DUCKING
Aus
Ein
4
MIC 2 DUCKING
Aus
Ein
5
DUCKING LEVEL
–∞
-20 dB
6
STEREO 3 JUKEBOX MU­
TE
Aus
Ein
7
12 V PHANTOM
Aus
Ein
LINKER/RECHTER MIC/LINE-AUSGANG: Die DIP-Schalter 1 und 2 stellen den linken bzw. rechten Ausgang auf Line- oder
Mikrofon-Pegelbetrieb ein.
7/20
Shure Incorporated
Ducking von MIC 1/MIC 2: Ist Ducking eingeschaltet, verringert der SCM262 automatisch die Verstärkung aller STEREO­Ein­
gänge, wenn jemand in eines der Mikrofone spricht.
DUCKING LEVEL: Stellt den Betrag der STEREO-Kanalverstärkungsreduzierung ein, wenn Ducking aktiviert ist.
STEREO 3 JUKEBOX MUTE: Mit diesem Schalter wird die Jukebox-Stummschaltfunktion an- oder ausgeschaltet. Wenn sie
eingeschaltet ist, schaltet jede an STEREO 3 angeschlossene Schallquelle die Eingänge STEREO 1 und 2 stumm.
PHANTOM POWER: In der unteren Stellung aktiviert dieser Schalter eine 12­V­Phantomspeisungsquelle für Kondensatormi­
krofone. Phantomspeisung wirkt sich nicht auf den Betrieb der symmetrischen, dynamischen Mikrofone aus; deshalb kann ein
solches zusammen mit einem Kondensatormikrofon an den SCM262 angeschlossen werden.
Verwendungsmöglichkeiten
Allgemeine Anwendung
Dies ist eine allgemeine Aufstellung für die meisten Situationen, in denen der kombinierte Einsatz eines professionellen Mikro­
fons und Unterhaltungsstereoanlagen erforderlich ist. Bei Verwendung dieser allgemeinen Aufstellung stehen mehrere andere
Optionen zur weiteren Einstellung des SCM262 auf Ihre Beschallungsanlage zur Verfügung. Siehe Diagramm auf der Gegen­
seite.
1. Alle Pegelsteller entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.
2. Die LINKEN/RECHTEN STEREO INPUTS des SCM262 mit den linken/rechten Stereoausgängen des gewünschten
Stereogeräts (CD-Player, Videorecorder, Fernseher, Jukebox usw.) verbinden.
3. Die Mikrofone an die MIC INPUTS am SCM262 anschließen.
4. Für Mikrofone, die Phantomspeisung erfordern, wie z.B. Kondensatormikrofone, den DIP­Schalter 7 in die untere Stel­
lung (Phantomspeisung eingeschaltet) schalten.
5. Den linken/rechten Ausgang des SCM262 mit dem linken/rechten Ausgang des Verstärkers verbinden.
Hinweis: Bei Verwendung eines Unterhaltungsstereoverstärkers die AUX-AUSGÄNGE verwenden. Bei Verwendung eines professionellen Leistungsverstärkers die LINE OUT-AUSGÄNGE verwenden. Die MIC/LINE- und AUX-AUSGÄNGE können gleichzeitig zum Anschließen von zwei verschiedenen Verstärkern verwendet werden.
6. Spannung an den Mischer anlegen, indem das mitgelieferte Netzkabel am Netzanschluss des Mischers und in die je­
weilige Wechselstrom­Steckdose eingesteckt wird. Die grüne POWER­LED leuchtet auf, um anzuzeigen, dass der Mi­
scher eingeschaltet ist.
Hinweis: Der SCM262 verfügt über keinen AN/AUS-Schalter (Power)*. Es ist vorgesehen, dass er in eine Steckerleiste eingesteckt wird, die die gesamte Beschallungsanlage versorgt. Normalerweise verfügen Steckerleisten über einen AN/AUS-Schalter (Power), so dass der SCM262 eingeschaltet ist, wenn die Steckerleiste eingeschaltet ist. (*AN/AUS-Schalter, länderspezifisch).
Ansagefunktion mit Ducking-Anwendung
Ist Ducking eingeschaltet, erfasst der SCM262 automatisch, wenn jemand in eines der Mikrofone spricht, und senkt die Laut­
stärke der Musik ab, damit der Sprecher deutlicher zu hören ist. Nachdem der Sprecher fertig ist, wird die Musiklautstärke wie­
der angehoben.
Für Ansagefunktion mit Ducking-Anwendung ein Mikrofon mit einem AN/AUS-Schalter oder einem Druckschalter verwenden. Ein Mikrofon ohne Schalter führt
zur Falschauslösung der Funktion und somit zu unerwünschten Unterbrechungen im Musikprogramm.
1. Den SCM262 an die Beschallungsanlage anschließen, wie unter „Allgemeine Anwendung“ beschrieben ist.
2. Den DIP-Schalter 3 oder 4 in die untere Stellung schalten, um Ducking für den Mikrofonkanal 1 bzw. 2 zu aktivieren.
3. Den DIP-Schalter 5 einstellen. In der Stellung Unten wird Ducking so eingestellt, dass das Musikprogramm um 20 dB
abgesenkt wird, wenn jemand ein Mikrofon verwendet. In der Stellung Oben wird Ducking so eingestellt, dass das Mu­
sikprogramm stummgeschaltet wird, wenn jemand ein Mikrofon verwendet.
8/20
Shure Incorporated
Jukebox-Stummschaltfunktion
Bei dieser Anwendung, die in erster Linie für Jukeboxen gedacht ist, schaltet jede Schallquelle, die an die Kanäle STEREO 3
angeschlossen wird, automatisch sämtliche Beschallung über die Kanäle STEREO 1 und 2 stumm. Auf diese Weise kann ein
CD-Player Musik abspielen, und der SCM262 schaltet die CD-Player-Kanäle automatisch stumm und schaltet auf die Jukebox
um, wenn jemand auf dieser ein Lied abspielt. Die Kanäle STEREO 1 und 2 bleiben noch etwa 30 Sekunden nach Ende des
Programmaterials stumm, damit die Jukebox hinreichend Zeit hat, um zum nächsten Lied überzugehen.
1. Den SCM262 an die Beschallungsanlage anschließen, wie unter „Allgemeine Anwendung“ beschrieben ist.
2. Den linken/rechten Audioausgang der Jukebox mit dem linken/rechten STEREO 3-Ausgang verbinden.
Diese Funktion wurde eigens für die Verwendung mit Jukeboxen entwickelt, sie funktioniert jedoch für beliebige Geräte, die an STEREO 3 angeschlossen werden.
3. Den DIP-Schalter 6 in die untere Stellung (Jukebox-Stummschaltung eingeschaltet) schalten..
Wenn die Ducking­Anwendung in Verbindung mit der Jukebox­Stummschaltanwendung verwendet wird, bewirken akti­
vierte Mikrofone die Stummschaltung oder das Ducking des Eingangs STEREO 3.
9/20
Shure Incorporated
Steckverbindungen
10/20
Shure Incorporated
Interne Modifikationen
Interne Modifikationen
Die in diesem Gerät auftretenden Spannungen sind lebensgefährlich. Das Gerät enthält keine Teile, die vom Benutzer gewartet
werden können. Alle Wartungsarbeiten und Modifikationen von qualifiziertem Kundendienstpersonal durchführen lassen.
Auseinanderbau
Um Zugriff auf die Leiterplatte für interne Modifikationen zu erhalten, die folgenden Schritte ausführen:
1. Den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
2. Die Reglerknöpfe und Sicherungsmuttern von der Frontplatte entfernen.
3. Die beiden Schrauben an den unteren Ecken der Frontplatte entfernen.
4. Die vier Schrauben an allen Ecken auf der Rückseite entfernen.
5. Die Rückseite und die Leiterplatte von der Rückseite des Gehäuses abziehen.
Beim Wiederzusammenbau des SCM262 die Sicherungsmuttern der Reglerknöpfe NICHT ÜBERDREHEN. Die
Muttern mit minimalem Kraftaufwand (0,6–0,8 Nm) festziehen. Interne Komponenten werden beschädigt, wenn
zu viel Kraft aufgewandt wird.
Mono-Mischer-Modifikation
Diese Modifikation ermöglicht, dass alle Eingänge zu einem einzigen Mono-Signal vermischt werden, das sowohl an
den linken als auch den rechten Ausgang geführt wird.
Die Brücke X203 legen.
Deaktivierung der Phantomspeisung
Diese Modifikation deaktiviert die Phantomspeisung auf dem jeweiligen Kanal.
Zum Deaktivieren der Phantomspeisung von Mikrofon 1 den Widerstand R121 ausbauen. Zum Deaktivieren der Phantomspeisung von Mikrofon 2 den Widerstand R122 ausbauen.
15-dB-Mikrofonvorverstärker-Dämpfungsglied
Wenn ein Mikrofon ein äußerst hohes Signal hat, kann es schwierig sein, die gewünschte Verstärkung zu erhalten; ein
geringfügiges Drehen am Pegelsteller ändert die Beschallung möglicherweise von einem Flüstern zu einem extrem
lauten Ton. Durch diese Modifikation wird ein 15-dB-Vorverstärker-Dämpfungsglied hinzugefügt, um eine genauere
Pegeleinstellung bei äußerst hohen Mikrofonsignalen zu ermöglichen
R160 (Mikrofon 1) oder R183 (Mikrofon 2) entfernen.
11/20
Shure Incorporated
Festeinstellung der MIC-Kanäle
Zum Entfernen von MIC 1 von den linken Ausgängen R912 ausbauen. Zum Entfernen von MIC 1 von den rechten Ausgängen R913 ausbauen.
Zum Entfernen von MIC 2/LINE 2 von den linken Ausgängen R910 ausbauen. Zum Entfernen von MIC 2/LINE 2 von den
rechten Ausgängen R911 ausbauen.
Steilflankiger Hochpass-Filter
Zur Beseitigung des steilflankigen 80-Hz-Hochpassfilters den Widerstand R501 (MIC 1) bzw. R519 (MIC 2) ausbauen.
Einen 10- bis 33-µF-Kondensator in X501 (MIC 1) oder R502 (MIC 2) einsetzen. Die Polarität des Kondensators spielt
keine Rolle. Zur Änderung der Frequenz des steilflankigen Hochpassfilters den Widerstand R501 (MIC 1) bzw. R519
(MIC 2) ausbauen und den entsprechenden Kondensator in X501 (MIC 1) oder X502 (MIC 2) einsetzen, um die gewünschte Eckfrequenz zu erhalten.
Die folgenden Tabellen listen die Hochpass-Eckfrequenzen für einige häufig benutzte Kondensator-Nennwerte auf.
Kondensatorwert
Eckfrequenz
0,033 µF
803 Hz
0,047 µF
564 Hz
0,068 µF
390 Hz
0,1 µF
265 Hz
0,22 µF
120 Hz
Kondensatorwert
Eckfrequenz
0,33 µF
80 Hz
0,47 µF
56 Hz
0,68 µF
39 Hz
1,0 µF
26,5 Hz
2,2 µF
12 Hz
Ducking-Tiefe
Diese Modifikation stellt den Pegel der Ducking-Dämpfung der Eingangskanäle bei aktivierter Ducking-Funktion ein.
Die Aux-Ducking-Tiefe kann verändert werden, indem der Widerstand R213 ausgebaut und ein Widerstand in die Brücke X202 eingesetzt wird. Der richtige Widerstandswert für die gewünschte Ducking-Tiefe kann aus den folgenden Tabellen entnommen werden.
Ducking-Tiefe
Widerstandswert
6 dB
4 000 Ω
9 dB
5.000 Ω
15 dB
7.500 Ω
20 dB
10.000 Ω
12/20
Shure Incorporated
Ducking-Tiefe
Widerstandswert
24 dB
12.000 Ω
29 dB
15.000 Ω
Ducking-Tiefe
Widerstandswert
36 dB
20.000 Ω
42 dB
25.000 Ω
47 dB
30.000 Ω
50 dB
33.000 Ω
55 dB
40.000 Ω
Ducking-Schwellwert
Durch diese Modifikation wird der Schwellwert zur Aktivierung der Ducking-Schaltung eingestellt.
Der Ducking-Schwellwert kann angehoben oder abgesenkt werden, indem zunächst der Widerstand R333 ausgebaut
und dann ein Widerstand (R) an der Brücke X303 eingesetzt wird. Zum Absenken des Ducking-Schwellwerts einen Widerstandswert (R) von weniger als 2 kOhm verwenden. Zum Anheben des Ducking-Schwellwerts einen Widerstandswert (R) von mehr als 2 kOhm verwenden.
Mitgelieferte Befestigungsteile
•
•
•
•
•
•
•
•
4 Gummisockel. Für Einzelaufstellung.
1 Rack-Montagewinkel, lang. Für Einbau in 9,5-Zoll-Gehäuse (Einzelgerät).
1 Rack-Montagewinkel, kurz. Für Einbau in 9,5-Zoll-Gehäuse (Einzelgerät) oder Einbau zweier Geräte.
2 Spreizhalterungen. Für Einbau zweier Geräte oder festen Einbau.
12 Halterungsschrauben, 1/4 Zoll (6 mm). Zur Befestigung der Halterungen am Gehäuse.
4 Halterungsschrauben, 1 Zoll (2,5 cm). Zum Einbau des Geräts in ein Rack.
4 Kunststoffscheiben. Zur Verwendung mit den mitgelieferten Rack-Montageschrauben.
4 Holzschrauben, 1/2 Zoll (1,25 cm). Für festen Einbau.
13/20
Shure Incorporated
Rack-Einbau
Der SCM262 kann als Einzelgerät oder neben einem anderen SCM262 oder einem anderen Shure-Gerät für 9,5-Zoll-Gehäuse, wie z.B. den Modellen SCM268 oder DFR11EQ, eingebaut werden. Die Rack-Montagewinkel auf eine der beiden
folgenden Arten anbringen:
Einbau als Einzelgerät (9,5-Zoll-Gehäuse):
1. Den kurzen und langen Rack-Montagewinkel mit acht (8) der mitgelieferten Halterungsschrauben am SCM262
befestigen.
Einbau zweier Geräte:
1. Die beiden Geräte nebeneinander platzieren und mit zwei (2) Spreizhalterungen verbinden. Die Halterungen
sollten die Aussparungen an den oberen und unteren Kanten jedes Gehäuses umfassen. Die Halterungen mit
acht (8) Halterungsschrauben befestigen.
Unbedingt beide Spreizhalterungen verwenden – eine oben und eine unten.
2. Die kurzen Rack-Montagewinkel mit acht (8) der Halterungsschrauben an den Außenseiten der verbundenen
Geräte befestigen.
14/20
Shure Incorporated
3. Nach Anbringung der Montagewinkel das Gerät mit den mitgelieferten Rack-Montageschrauben und Kunststoffscheiben in ein Geräte-Rack einbauen.
Einzelaufstellung
1. Die vier (4) mitgelieferten Gummisockel an jeder Ecke auf der Unterseite des Geräts anbringen. Dadurch wird
Rutschen verhindert und die Tischfläche geschont.
15/20
Shure Incorporated
Fester Einbau
Zur dauerhaften Befestigung des SCM262 auf oder unter einem Tisch, Regal oder Tresen die folgenden Schritte ausführen:
1. Die Spreizhalterungen mit vier (4) Halterungsschrauben an den Kantenaussparungen des Gehäuses befestigen.
Obenliegender Einbau: Die Spreizhalterungen an der Unterseite des Gehäuses befestigen.
Hängender Einbau: Die Spreizhalterungen an der Oberseite des Gehäuses befestigen.
2. Die Spreizhalterungen mit den vier (4) mitgelieferten Holzschrauben an der Montagefläche befestigen.
16/20
Shure Incorporated
Technische Daten
Frequenzgang
bei 1 kHz
Mic/Line-Schalter
150 Hz bis 20 kHz ±2 dB
Aux-Eingang
20 Hz bis 20 kHz ±2 dB
Steilflankiger Hochpassfilter
–6 dB/Oktave unterhalb 80 Hz
17/20
Shure Incorporated
Gesamtklirrfaktor
1 kHz, +4 dBu Ausg., Mix-Ausgang (MASTER) auf +0 dB
<0,25%
Äquivalentes Eingangsrauschen
150 Ω symmetrische Quelle, A-bewertet
-128 dBV
Ausgangsrauschen
Kanalpegelsteller auf Linksschlag, A-bewertet
Master auf Linksanschlag
-95 dBV
Master auf Rechtsanschlag
-59 dBV
Gleichtaktunterdrückung
>70 dB, bei 1 kHz
Polarität
Alle Eingänge an alle Ausgänge: phasengleich.
Schutzvorrichtung gegen Übersteuerung und Kurzschluss
Gegen kurzgeschlossene Ausgänge, selbst über längere Zeit, geschützt. Mikrofoneingänge sind
geschützt gegen Signale bis zu +10 dBV; Line- und Aux-Eingänge bis zu +28 dBV
Anhebung
Bass (Niederfrequenz-Filter, Eckfrequenz bei 250 Hz)
±6 dB
Höhen (Hochfrequenz-Filter, Eckfrequenz bei 4 kHz)
±6 dB
Ducking
Mikrofonpegelkanäle 1 und 2
-20 dB oder ­∞ dB
Activation time
10 ms, typisch
Mikrofon-Deaktivierungszeit
2 Sekunden, typisch
Jukebox-Stummschaltungs-Deaktivierungszeit
30 Sekunden, typisch
Phantomspeisung
12-Leerlauf-Gleichspannung durch 680 Ω-Widerstände
Betriebsspannung
SCM262
100–200 V (Wechselspannung), 50/60 Hz, 60 mA
SCM262E
220–240 V (Wechselspannung), 50/60 Hz, 30 mA
Temperaturbereich
Betriebstemperatur
-7° – 35° C (20° –95° F)
Lagerungstemperatur
-29° – 74° C (-20° –165° F)
18/20
Shure Incorporated
Gesamtabmessungen
43 x 218 x 162 mm (1,72 x 8,60 x 6,37 mm)
Nettogewicht
1,1 kg (2 lbs, 5 g)
Spannungsverstärkung (typisch, Pegelsteller auf Rechtsanschlag)
Ausgang
Eingang
Mikrofon
Line
Aux
Niederohmiges Mikrofon
(150 Ω)
32 dB
72 dB
60 dB
Line
-9 dB
31 dB
19 dB
Stereo
-5 dB
35 dB
23 dB
ausgelegt für
Ist-Impedanz (typisch)
Eingangsbegrenzungspegel
Mikrofon (XLR)
<600 Ω
1,4 kΩ
-16 dBV
Line
<10 kΩ
155 kΩ
+24 dBV
Stereo
<2 kΩ
21 kΩ
>28 dBV
ausgelegt für
Ist-Impedanz (typisch)
Übersteuerungspegel
Mikrofon
>600 Ω
3Ω
-22 dBV
Line
>5 kΩ
300 Ω
+18 dBV
Aux
≥10 kΩ
1,5 kΩ
+5 dBV
Eingänge
Impedanz
Eingang
Ausgänge
Impedanz
Ausgang
Ersatzteile
Knob, Master (blue)
95B8752
Knob, Channel Gain (white)
95A8752
Line (Power) Cords: SCM262: 100-120 Vac (US/Canada)
95B8762
19/20
Shure Incorporated
Line (Power) Cords: SCM262E: 220-240 Vac (EU)
95B8778
Fuse: SCM262 (5x20 mm, 250V, 100mA, time delay)
80Z730
SCM262E (5x20 mm, 250v, 40mA, time delay)
80M258
Hardware Kit
90AW8100
Verbindungsschienen (Halterung)
53B8443
Single Mount Bracket
53A8484
Dual Mount Bracket
53E8484
Optionales Zubehör
Line (Power) Cord, 230-240 Vac (UK)
95A8713
Kundendienst
Weitere Informationen über Kundendienst oder Ersatzteile erhalten Sie von der Shure-Kundendienstabteilung unter der Nummer 1-800-516-2525.
Außerhalb der USA wenden Sie sich bitte an ein Shure-Vertragskundendienstzentrum.
Zulassungen
Dieses Produkt entspricht den Grundanforderungen aller relevanten Richtlinien der Europäischen Union und ist zur
CE-Kennzeichnung berechtigt.
Die CE-Konformitätserklärung ist erhältlich bei: www.shure.com/europe/compliance
Bevollmächtigter Vertreter in Europa:
Shure Europe GmbH
Zentrale für Europa, Nahost und Afrika
Abteilung: EMEA-Zulassung
Jakob-Dieffenbacher-Str. 12
75031 Eppingen, Deutschland
Telefon: +49 7262 9249-0
Telefax: +49 7262 9249-114
E-Mail: info@shure.de
20/20
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising