Fakir HK 2010 CT Convector Owner Manual
prestige | HK 2010CT
Bedienungsanleitung
Konvektor
de - DE
Allgemeines
Inhaltsverzeichnis
Allgemeines
Informationen zur Bedienungsanleitung .................................................
Haftung ...................................................................................................
Hinweise in der Bedienungsanleitung ....................................................
Sicherheit
CE-Konformitätserklärung .......................................................................
Bestimmungsgemäße Verwendung ........................................................
Bestimmungswidrige Verwendung ..........................................................
WARNUNG! Kinder .................................................................................
Achtung! Elektrischer Strom ....................................................................
Im Gefahrenfall ........................................................................................
Versand ...................................................................................................
Bei einem Defekt .....................................................................................
Überblick
Technische Daten ...................................................................................
Lieferumfang ...........................................................................................
Montage
Auspacken ..............................................................................................
Aufstellung des Gerätes .........................................................................
Sicherheitsabstände ...............................................................................
Stand-Modell ..........................................................................................
Wand-Modell ........... ...............................................................................
Bedienung
Ein- Ausschalten .....................................................................................
Thermostat ..............................................................................................
Turbo Gebläse ........................................................................................
Frostwächter ...........................................................................................
Nach dem Gebrauch
Wartung und Reinigung ..........................................................................
Sicherheitssysteme
Übertemperaturschutz ............................................................................
Hilfe bei Störungen ...............................................................................
Entsorgung ............................................................................................
Garantie .................................................................................................
Notizen ...................................................................................................
2
3
3
3
4
4
4
5
8
9
9
9
10
10
11
12
12
13
13
14
14
14
15
16
17
18
20
21
22
Allgemeines
Informationen zur
Bedienungsanleitung
Vielen dank,
dass Sie sich für den Fakir Konvektor prestige |
HK 2010 CT entschieden haben. Das Gerät wurde
entwickelt und hergestellt, um Ihnen viele Jahre einen
störungsfreien Betrieb zu gewährleisten.
Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen den sicheren
und bestmöglichen Umgang mit dem Gerät ermöglichen.
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der ersten
Benutzung des Gerätes sorgfältig durch.
Bewahren Sie die Bedienungsanleitung dauerhaft auf.
Falls Sie das Gerät an Dritte weiter geben, geben sie
auch die Bedienungsanleitung mit.
Haftung
Für Schäden, die aufgrund der Nichtbeachtung der
Bedienungsanleitung entstehen, übernehmen wir
keine Haftung.
Wird das Gerät zweckentfremdet, unsachgemäß
bedient oder nicht fachgerecht repariert und gewartet,
kann keine Haftung für eventuelle Schäden übernommen werden.
Hinweise in der
Bedienungsanleitung
WARNUNG!
Kennzeichnet Hinweise, bei deren Nichtbeachtung die
Gefahr der Verletzung oder des Todes besteht.
ACHTUNG!
Kennzeichnet Hinweise auf Gefahren, die Beschädigungen des Gerätes zur Folge haben können.
HINWEIS!
Hebt Tipps und andere nützliche Informationen in der
Bedienungsanleitung hervor.
3
Sicherheit
CE-Konformitätserklärung
Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen des
Produktsicherheitsgesetzes - ProdSG -,sowie die
EU-Richtlinien 2014/30/EU “Elektromagnetische Verträglichkeit”,
2014/35/EU “Niederspannungsrichtlinie”,
2001/95/EG „Allgemeine Produktsicherheitsrichtlinie“,
2011/65/EU „RoHS-Richtlinie” und
2009/125/EG „Ökodesign-Richtlinie“.
Das Gerät trägt auf dem Typenschild die CE-Kennzeichnung.
Fakir behält sich Konstruktions-und Ausstattungsänderungen vor.
Bestimmungsgemäße
Verwendung
Der Konvektor darf nur im Haushalt oder kleineren
Büroräumen eingesetzt werden.
Das Gerät ist für eine gewerbliche Nutzung nicht
geeignet.
Das Gerät ist nur als Zusatzheizung in der
Übergangszeit geeignet, es ist nicht für den Dauerheizbetrieb ausgelegt.
Jede weitere Verwendung gilt als nicht bestimmungsgemäß und ist untersagt.
Bestimmungswidrige
Verwendung
4
Die hier aufgeführten Fälle nicht bestimmungsgemäßer Verwendung können zu Fehlfunktionen,
Beschädigung des Gerätes oder Verletzungen führen:
Sicherheit
•
•
•
•
•
•
•
•
WARNUNG! Kinder
Diese Geräte können von Kindern ab 8 Jahren und
darüber und von Personen mit verringerten physischen,
sensorischen oder mentalen Fähigkeiten oder Mangel
an Erfahrung und/oder Wissen benutzt werden, wenn sie
beaufsichtigt werden oder bezüglich des sicheren Gebrauchs des Gerätes unterwiesen wurden und die daraus
resultierenden Gefahren verstanden haben.
Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen.
Reinigung und Benutzer-Wartung dürfen nicht durch
Kinder ohne Beaufsichtigung durchgeführt werden.
Halten Sie Verpackungsfolien von Kindern fern
– Erstickungsgefahr!
WARNUNG! Kinder
Kinder jünger als 3 Jahre sind fernzuhalten, es sei denn, sie
werden ständig überwacht.
Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Personen
(einschließlich Kinder) mit eingeschränkten physischen,
sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder mangels
Erfahrung und / oder mangels Wissen benutzt zu werden, es sei denn, sie werden durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder erhielten von ihr
Anweisungen, wie das Gerät zu benutzen ist.
Kinder sollen beaufsichtigt werden, um sicherzustellen, dass
sie nicht mit dem Gerät spielen.
Bei Verpackungsfolien besteht Erstickungsgefahr. Sie
dürfen nicht zum Spielen verwendet werden.
5
Sicherheit
•
Kinder ab 3 Jahren und jünger als 8 Jahre dürfen das
Gerät nur ein- und ausschalten, wenn sie beaufsichtigt
werden oder bezüglich des sicheren Gebrauchs des
Gerätes unterwiesen wurden und die daraus resultierenden Gefahren verstanden haben, vorausgesetzt, dass das
Gerät in seiner normalen Gebrauchslage platziert oder installiert ist.
Kindern ab 3 Jahren und jünger als 8 Jahre dürfen nicht
den Stecker in die Steckdose stecken, das Gerät nicht
regulieren, das Gerät nicht reinigen und/oder nicht die
Wartung durch den Benutzer durchführen.
Das Gerät darf ohne Aufsicht nicht benutzt werden.
•
•
WARNUNG!
Dieses Heizgerät nicht in unmittelbarer Nähe einer Badewanne, einer Dusche oder eines Schwimmbeckens benutzen.
WARNUNG!
Vorsicht - Einige Teile des Produkts können sehr heiß werden und Verbrennungen verursachen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Kinder und
schutzbedürftige Personen anwesend sind.
WARNUNG!
Beschädigung des Gerätes durch Regen und Schmutz! Verwenden und bewahren Sie das Gerät niemals im Freien auf
Das Gerät darf nicht in Bad, Dusche, Schwimmbad oder sonstigen feuchten Räumen verwendet werden.
WARNUNG!
Das Gerät darf nicht in Fahrzeuge eingebaut und dort betrieben werden, weil
solche Geräte besondere Bauteile (wie z.B. geschützte Heizelemente, stärkere
Motoren, verstärkte Verankerungen der Bauteile gegen Erschütterungen etc.) aus
fahrzeugsicherheitstechnischen Gründen erforderlich machen. Die Verwendung
dieses Gerätes in Fahrzeugen aller Art (z.B. Bauwagen, Fahrstühlen, Campingwagen, Kraftfahrzeugen, Kabinen) und ähnlichen geschlossenen Räumen ist
verboten.
6
Sicherheit
•
•
•
•
•
•
•
•
•
WARNUNG! Überhitzungs- und Brandgefahr!
Das Gerät darf nicht in Garagen oder feuergefährdeten Räumen wie Stallungen, Holzschuppen usw. installiert und betrieben werden. Dies gilt auch für
Räume, in denen sich leicht entzündliche Dämpfe oder Staub bilden können.
In dem zur Beheizung vorgesehenen Raum dürfen keine leicht entzündlichen
Stoffe (z.B. Benzin, Lösungsmittel, Spraydosen usw.) oder leicht brennbare
Materialien (z.B. Holz, Papier usw.) gelagert werden. Halten Sie solche Stoffe
vom Gerät fern.
Brand- und Explosionsgefahr! Verwenden Sie das Gerät niemals in der Nähe
von explosiven oder leicht entzündlichen Stoffen.
Das Gerät so aufstellen, dass der Abstand zu benachbarten Gegenständen
mindestens 50 cm beträgt und brennbare Gegenstände sich nicht entzünden
können. Eine Installation hinter Türen ist nicht zulässig.
Das Gerät darf nicht durch Handtücher, Gardinen oder andere Gegenstände
abgedeckt werden.
Die Öffnungen des Gerätes immer frei lassen, sie dürfen nicht durch
Handtücher oder andere Gegenstände abgedeckt werden.
Achten Sie unbedingt darauf, dass die Mindestabstände eingehalten werden.
Der Luftstrom darf nicht durch irgendwelche Gegenstände behindert werden.
Geräteoberflächen, die zur Wärmeabgabe dienen, können über 60°C warm
werden.
Beachten Sie, dass das Gerät nach dem Ausschalten noch einige Zeit heiß ist.
WARNUNG!
Um Gefahren durch ein versehentliches Zurücksetzen des
Temperaturbegrenzers zu vermeiden, darf dieses Gerät
nicht durch ein externes Schaltgerät, wie eine Zeitschaltuhr,
mit Strom versorgt oder an einen Stromkreis angeschlossen
werden,
der
vom
Stromanbieter
regelmäßig
an- und abgeschaltet wird.
Warnung! Nicht abdecken
Um eine Überhitzung des Gerätes zu
vermeiden, darf das Heizgerät nicht
abgedeckt werden.
7
Sicherheit
Achtung! Elektrischer Strom
•
Eine falsche Spannung kann das Gerät zerstören. Betreiben Sie das Gerät
nur, wenn die auf dem Typenschild angegebene Spannung mit der Spannung
in Ihrem Haushalt übereinstimmt.
Die Steckdose muss über einen 16 A-Sicherungsautomaten abgesichert sein.
Verwenden Sie nur Verlängerungskabel, die für die Leistungsaufnahme des
Gerätes ausgelegt sind.
Beim Betrieb des Gerätes muss das Netzkabel vollständig abgewickelt werden.
Bei Betrieb darf das Netzkabel nicht auf dem Gerät liegen.
Das Gerät darf nicht unmittelbar unter einer Wandsteckdose aufgestellt werden.
Das Gerät ist nicht geeignet zum Anschluss an fest verlegte Leitungen.
Tauchen Sie das Gerät niemals in Wasser oder andere Flüssigkeiten und halten Sie es vor Regen und Nässe fern.
•
•
•
•
•
•
•
WARNUNG! Stromschlaggefahr!
•
•
Fassen Sie den Stecker nie mit nassen Händen an.
Ziehen Sie den Netzstecker nie am Kabel, sondern immer direkt am Stecker
aus der Steckdose.
Das Netzkabel darf nicht geknickt, eingeklemmt, über scharfe Kanten gezogen oder überfahren werden und nicht mit Hitzequellen in Berührung kommen.
Wenn das Netzkabel dieses Gerätes beschädigt wird, muss es durch den Hersteller oder seinen Kundendienst oder eine ähnlich qualifizierte Person ersetzt
werden, um Gefährdungen zu vermeiden.
Nehmen Sie das Gerät nicht in Betrieb, wenn das Gehäuse erkennbare Schäden aufweist, der Verdacht auf einen Defekt (z.B. nach einem Sturz) besteht
oder das Netzkabel defekt ist.
Verwenden Sie keine beschädigten Verlängerungskabel.
•
•
•
•
8
Sicherheit
Im Gefahrenfall
Ziehen Sie im Gefahrenfall und bei Unfällen sofort den
Stecker aus der Steckdose.
Versand
Versenden Sie das Gerät in der Originalverpackung
oder einer ähnlich gut ausgepolsterten Verpackung,
damit es keinen Schaden nimmt.
Bei einem Defekt
WARNUNG!
Betreiben Sie niemals ein defektes Gerät oder ein
Gerät mit einem defekten Netzkabel. Es besteht die
Gefahr eines elektrischen Schlags.
Bevor Sie sich an unseren Kundendienst wenden,
prüfen Sie, ob Sie den Fehler selbst beseitigen
können.
Hinweis!
Wenn Sie einen Fehler nicht selbst beseitigen können
oder im Falle einer geplanten Rücksendung, wenden
Sie sich bitte im voraus an unsere Servicehotline:
Service-Hotline
01805 325474
14 Cent / Minute
aus dem Festnetz der deutschen Telekom
Vor dem Anruf unbedingt Artikel-Nr. und
Geräte-/Modell Bezeichnung bereit halten. Diese Angaben finden Sie auf dem Typenschild des Gerätes.
WARNUNG!
Reparaturen und Wartungen dürfen nur von Fachkräften (z.B. Fakir Kundendienst) durchgeführt werden.
Dabei dürfen nur Original Fakir Ersatzteile eingesetzt
werden. Nicht fachgerecht reparierte und gewartete
Geräte stellen eine Gefahr für den Benutzer dar.
9
Überblick
Technische Daten
Modell
prestige | HK 2010CT
Artikel-Nr.
68 78 006 / 68 79 006
Netzanschluss
Leistungsaufnahme
Schutzklasse
220 - 240 V / 50 Hz
750 / 1250 / 2000 W
I mit Schutzleiter
Maße H x B x T
0,375 x 0,60 x 0,21 m
Maße H x B x T
(ohne Füsse)
0,335 x 0,60 x 0,10 m
Netzkabel ca.
1,6 m
Gewicht ca.
3,3 kg
Das Gerät eignet sich für Raumgrößen bis ca 60 m³
Lieferumfang
10
1 Stk.
Basisgerät
1 Stk.
Bedienungsanleitung
1 Satz
Standfüsse
1 Satz
Wandhalterung
Montage
Auspacken
Packen Sie das Gerät aus und überprüfen sie den
Inhalt der Verpackung auf Vollständigkeit (siehe
Lieferumfang).
Sollten Sie einen Transportschaden bemerken,
wenden Sie sich umgehend an Ihren Händler.
Hinweis!
Bewahren Sie die Verpackung zur Aufbewahrung und
für spätere Transporte auf (z.B. für Umzüge, Service).
Warnung!
Verwenden Sie niemals ein defektes Gerät.
Warnung!
Prüfen Sie vor der Montage, ob der Netzstecker gezogen ist. Bei eingestecktem Netzstecker könnte das
Gerät versehentlich eingeschaltet werden und Verletzungen verursachen.
11
Montage
Aufstellung des Gerätes
Sicherheitsabstände
Warnung!
Achten Sie darauf, dass das Gerät auf einer ebenen,
stabilen und trockenen Fläche steht.
•
Die Steckdose muss über einen 16 A-Sicherungsautomaten abgesichert sein.
•
Verwenden Sie nur Verlängerungsleitungen, die
für die Leistung ausgelegt sind.
•
Netzanschlussleitung vollständig abwickeln und
den Netzstecker in eine Steckdose stecken.
Achtung!
Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht in der Nähe
von Möbeln, Vorhängen oder sonstigen brennbaren
Gegenständen betrieben wird. Achten Sie auf einen
Mindestabstand zu benachbarten Gegenständen,
Wänden und Decken gemäß nachstehender Skizze.
Maximale Oberkante vom Boden 1,40 m!
Dieser Abstand ist für eine freie Luftzirkulation erforderlich.
12
Montage
Stand-Modell
Wand-Modell
Der Konvektor 2010 CT kann als Stand- und als
Wandmodell eingesetzt werden. Stand-Modell:
Die beiden Standfüße mit den
mitgelieferten Schrauben an der
Geräte-Unterseite links und rechts
passgenau in den entsprechenden
Öffnungen im Konvektorgehäuse
verschrauben.
1
2
3
4
Die beiden Standfüße entfernen (und aufbewahren!),
sofern Sie vorher das Gerät als Stand-Modell eingesetzt haben. Wählen Sie zur Befestigung der Wandhalterungen einen Platz nahe (seitlich) einer Steckdose, jedoch nicht unterhalb einer Steckdose, nicht
im Freien oder in feuchten Räumen - und beachten
Sie die angegebenen Mindestabstände zur Wand,
Decke und / oder Boden (siehe Seite 10).
Die Wandhalterung besteht aus 2 oberen Blechhaken,
sowie 2 unteren Blech-Abstandshaltern die an der
Unterseite des Gerätes montiert werden und mit den
mitgelieferten Schrauben und Dübeln montiert werden.
Zur Montage der Wandhalterungen ziehen Sie eine
waagerechte Linie mit einem Stift und bohren Sie in
einem Abstand von 395 mm die Löcher. Achten Sie
darauf, dass keine elektrischen Leitungen oder Rohre
angebohrt werden können und dass die Halterungen
senkrecht stehen.
Befestigen Sie die Wandhalterungen mit Dübel,
Schrauben und Unterlegscheiben an der Wand (Bild
1). Befestigen Sie die Abstandhalter an der Unterseite
des Gerätes (Bild 2), hängen Sie nun die Wandhalter
in die Schlitze an der Rückwand des Konvektors ein
(Bild 3). Übertragen (Zeichnen) Sie nun die Löcher
der Abstandshalter an die Wand und bohren Sie die
Löcher. Schrauben Sie mittels Dübel und Schrauben
die Abstandhalter fest (Bild 4).
Zum Abnehmen des Konvektors in umgekehrter
Reihenfolge vorgehen.
13
Bedienung
Ein- Ausschalten
Einstellen der Heizleistung:
Zur die Einstellung der
Heizleistung sind drei
Schaltstufen vorgesehen:
Schalter [-]
Schalter [=]
Schalter [-] + [=]
= 750 Watt Heizung
= 1250 Watt Heizung
= 2000 Watt Heizung
Die jeweilige Schalterstellung wird durch Leuchten der
Kontroll-Lampe auf dem Schalter angezeigt.
Thermostat
Mit dem Thermostatregler stellen Sie die gewünschte
Raumtemperatur ein. Wenn Sie das Gerät einschalten, drehen Sie zunächst den Thermostat-Regler im
Uhrzeigersinn bis auf maximale Stellung. Sobald die
gewünschte Raumtemperatur erreicht ist, drehen
Sie den Regler langsam im Gegenuhrzeiger so weit
zurück, bis Sie ein Klicken hören und die KontrollLeuchten erlöschen.
Die gewünschte Raumtemperatur ist jetzt eingestellt
und die Heizung ist ausgeschaltet (Kontroll- Lampe(n)
sind aus). Die Heizung wird automatisch wieder eingeschaltet, sobald die gewünschte Raumtemperatur
unterschritten ist.
Position MIN. = niedrig / Frostschutz-Einstellung
Position MAX. = hoch
Hinweis: Der Thermostatregler funktioniert am zuverlässigsten bei 2000 Watt Heizleistung
(Stufe [-] + [=])
Turbo Gebläse
Das Heizgerät ist mit einem eingebauten Lüfter ausgestattet.
Schalter
= Turbo-Gebläse EIN
Das Ein-/Ausschalten des Lüfters erfolgt über den
zusätzlichen Schalter.
Bei zugeschaltetem Lüfter leuchtet die Kontroll-Lampe
auf dem Schalter.
Zum Ausschalten des Gerätes stellen sie alle Schalter
auf die „Aus“- Position“. Alle Kontroll-Lampen sind
aus.
14
Bedienung
Frostwächter
Das Heizgerät verfügt über eine Frostwächterfunktion,
die in einem normal isolierten Raum die Temperatur
automatisch über dem Gefrierpunkt (0° Celsius) hält.
HINWEIS!
Die Frostwächterfunktion eignet sich nur für Raumgrößen, für die das Heizgerät entsprechend seiner
Heizleistung geeignet ist (siehe Inhaltsverzeichnis
„Technische Daten“).
HINWEIS!
Für die Frostwächterfunktion muss unbedingt mindestens eine Heizstufe eingeschaltet sein, Sie funktioniert
aber am zuverlässigsten mit 2000 Watt Heizleistung,
(Stufe [-] + [=])
15
Nach dem Gebrauch
Wartung und Reinigung
Warnung!
Bevor Sie mit der Wartung und Reinigung beginnen,
schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker und lassen Sie es auskühlen. Bei eingestecktem Netzstecker könnte das Gerät versehentlich eingeschaltet werden und Verletzungen verursachen.
Achtung!
Reinigen Sie das Gerät nur trocken oder mit einem
feuchten Tuch. Das Gerät bedarf keiner aufwendigen
Wartung und Pflege. Verwenden Sie auf keinen Fall
scheuernde Reinigungsflüssigkeiten oder chemische
Reinigungsmittel (Alkohol, Benzin, Azeton, etc.), um
das Gerät zu reinigen. Tauchen Sie das Gerät nicht in
Wasser oder andere Flüssigkeiten.
Achtung!
Prüfen Sie regelmässig das Gerät auf Staub im Inneren des Gerätes, ggf. reinigen sie es mit einem Staubsauger oder mit Pressluft.
Achtung!
Heizgeräte, die längere Zeit nicht in Betrieb waren,
müssen vor einer erneuten Inbetriebnahme bzw. vor
jeder Heizperiode von Fachkräften überprüft werden. Dies gilt insbesondere, wenn das Gerät innen
verschmutzt ist.
Achtung!
Bevor Sie das Gerät staubgeschützt aufbewahren,
lassen Sie das Gerät abkühlen und wickeln Sie das
Netzkabel auf.
16
Sicherheitssysteme
Übertemperaturschutz
Das Heizgerät verfügt über ein Sicherheitssystem,
das in den unten beschrieben Fällen automatisch zur
Abschaltungführt.
Es ist mit einer Übertemperatursicherung ausgestattet, die bei einer technischen Störung oder bei unsachgemäßem Einsatz das Gerät ausschalten.
Sollte dies der Fall sein, ziehen Sie den Netzstecker
aus der Steckdose und beseitigen Sie die Störung
bzw. korrigieren den Einsatz.
Nach einer kurzen Abkühlzeit schaltet sich die Übertemperatursicherung selbstätig ein und das Gerät
kann wieder in Betrieb genommen werden.
Achtung!
Achten Sie unbedingt darauf, dass die Mindestabstände eingehalten werden. Der Luftstrom darf nicht
durch irgendwelche Gegenstände behindert werden.
Warnung!
Falls Sie diesen Defekt mehrfach feststellen, ziehen Sie die Netzanschlussleitung aus der Steckdose und verfahren Sie entsprechend Punkt
„Hilfe bei Störungen“ im nachfolgenden Kapitel.
17
Hilfe bei Störungen
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
unsere Produkte unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle.
Sollte dieses Gerät trotzdem nicht einwandfrei funktionieren,
bedauern wir dies sehr. Bevor Sie sich an unseren
Kundendienst wenden, prüfen Sie, ob Sie den Fehler selbst
beseitigen können.
Warnung!
Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker, bevor Sie nach der
Abkühlphase mit der Fehlersuche beginnen. So verhindern Sie, dass das Gerät
versehentlich eingeschaltet wird.
Hinweis!
Wenn Sie einen Fehler nicht selbst beseitigen können oder im Falle einer geplanten Rücksendung, wenden Sie sich bitte im voraus an unsere Servicehotline:
Service-Hotline
01805 325474
14 Cent / Minute
aus dem Festnetz der deutschen Telekom
Vor dem Anruf unbedingt
Geräte / Modellbezeichnung mit 7-stelliger Art.-Nr.
z.B 54 21 006 und Fertigungsdatum z.B. 2016-05
(Diese Angaben finden Sie auf dem Typenschild des Gerätes.)
oder die 7-stellige Ersatzteil-Nummer bereit halten.
Achtung!
Reparaturen und Wartungen dürfen nur von Fachkräften (z.B. FakirKundendienst) ausgeführt werden. Dabei dürfen nur Original-Fakir-Ersatzteile verwendet werden. Nicht fachgerecht reparierte und gewartete Geräte stellen eine
Gefahr für den Benutzer dar.
18
Hilfe bei Störungen
Fehler
Mögliche Ursache
Abhilfe
Gerät heizt nicht.
Stecker ist nicht eingesteckt.
Stecker einstecken
Gerät ist nicht eingeschaltet.
Gerät mit Heizstufen
einschalten
Steckdose führt keinen
Strom.
Andere Steckdose wählen
Thermostatregler ist zu
niedrig eingestellt.
Höhere Temperatur
einstellen.
Keine Heizstufe gewählt.
Heizstufe einschalten.
Lüfter läuft nicht.
Thermostatregler ist zu
niedrig eingestellt.
Thermostat auf max. Stellung drehen.
Gerät heizt
schwach.
Funktionsschalter nur auf
Heizstufe 1.
Funktionswahlschalter auf
Heizstufe 2 schalten.
Überhitzung
Gerät ist defekt.
Gerät ausschalten, Netzstecker ziehen und fehler
über Service – Hotline
melden.
19
Entsorgung
Wenn das Gebrauchsende des Gerätes erreicht ist,
insbesondere wenn Funktionsstörungen auftreten,
machen Sie das ausgediente Gerät unbrauchbar,
indem Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen
und das Stromkabel durchtrennen.
Entsorgen Sie das Gerät entsprechend der in Ihrem
Land geltenden Umweltvorschriften.
Die Verpackung des Gerätes besteht aus recyclingfähigen Materialien. Geben Sie diese sortenrein in die
dafür vorgesehenen Sammelbehälter, damit sie der
Wiederverwertung zugeführt werden können.
Ausgediente elektrische und elektronische Geräte enthalten schädliche Stoffe, die aber vorher für Funktion
und Sicherheit der Geräte notwendig gewesen sind.
Geben Sie das ausgediente Gerät auf keinen Fall in
den Restmüll!
Im Restmüll oder bei falschem Umgang mit ihnen sind
diese Stoffe für die menschliche Gesundheit und die
Umwelt schädlich.
Ausgediente elektrische und elektronische Geräte
enthalten oft noch wertvolle Materialien.
Elektrische Abfälle dürfen nicht zusammen mit Haushaltsabfällen entsorgt werden. Geben Sie das ausgediente Gerät bei einer zentralen Sammelstelle ab.
Nutzen Sie die in Ihrem Wohnort eingerichteteSammlstelle zur Rückgabe und Verwertung von elektrischen und elektronischen Altgeräten.
Wenden Sie sich für Ratschläge zum Recycling an
Ihre Kommunalbehörde oder Ihren Händler.
20
Garantie
Für dieses Gerät leisten wir Garantie gemäß nachstehenden Bedingungen:
1. Der Käufer / die Käuferin hat seinen / ihren allgemeinen Wohnsitz / Firmensitz
in der EU und das Gerät ist bei einem Fachhändler mit Sitz in Deutschland
gekauft worden.
2. Wir verpflichten uns, das Gerät bei für Sie kostenfreier Einsendung an uns
kostenlos in Stand zu setzen, wenn es infolge Material- oder Montagefehler
innerhalb von 24 Monaten (bei gewerblicher Nutzung sowie bei Verwendung
zu selbständig beruflichen Zwecken innerhalb von 12 Monaten) schadhaft /
mangelhaft und uns innerhalb der Garantiefrist gemeldet wurde.
Voraussetzung für unsere Garantiepflicht ist stets eine sachgemäße Behandlung des Gerätes. Die Garantiefristen beginnen mit dem Kaufdatum.
3. Teile, die einer natürlichen Abnützung unterliegen (z.B. Antriebsriemen, Akkus, Batterien,Bürsten, Filter), fallen nicht unter die Garantie
4. Der Garantieanspruch erlischt, wenn Eingriffe oder Reparaturen von Personen vorgenommenwerden, die hierzu von uns nicht autorisiert sind. Ferner
dürfen weder fremde Ersatz- oder Zubehörteile eingebaut werden.
5. Die Garantieleistung besteht vorzugsweise in der Instandsetzung bzw. im
Austausch der defekten Teile. Reparaturen am Aufstellungsort können nur für
stationär betriebene Großgeräte verlangt werden. Zum Nachweis der Garantieansprüche ist die Rechnung oder Kassenquittung des Händlersmit Kaufdatum beizufügen.
6. Sofern eine Reparatur erfolglos war und der Schaden bzw. Mangel auch nach
einer Nachbesserung nicht beseitigt werden kann, wird das Gerät durch ein
gleichwertiges ersetzt. Ist weder eine Reparatur noch ein Ersatz möglich, besteht das Recht auf Rückgabe des Gerätes und Erstattung des Kaufpreises.
Im Falle eines Umtauschs oder Erstattung des Kaufpreises kann für die Zeit
des Gebrauchs ein Nutzungsentgelt geltend gemacht werden.
7. Garantieleistungen bewirken keine Verlängerung der Garantiefrist und setzen
auch keine neue Garantiefrist in Gang. Die Garantiefrist für eingebaute Ersatzteile endet mit der Garantiefrist für das ganze Gerät.
8. Die vertraglichen bzw. gesetzlichen Regelungen zur Mangelbeseitigung bleiben von den Garantiebestimmungen unberührt.
Gültig ab 1. Juni 2014
21
Notizen
22
Notizen
23
Fakir-Hausgeräte GmbH
nilco-Reinigungsmaschinen GmbH
Industriestraße 6
D-71665 Vaihingen / Enz
Postfach 1480
D-71657 Vaihingen / Enz
Tel.: +49 7042 / 912-0
Fax: +49 7042 / 912-360
www.fakir.de / www.nilco.de
info@fakir.de / verkauf@nilco.de
© 2016 Fakir-Hausgeräte GmbH
Änderungen vorbehalten
Subject to revision
68 79 994 - 9605 de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising