Gorenje FNI5182A1 Einbau-Gefrierschrank Benutzerhandbuch

advertisement

Gorenje FNI5182A1 Einbau-Gefrierschrank Benutzerhandbuch
DE
AUSFÜHRLICHE
GEBRAUCHSANLEITUNG
FÜR GEFRIERSCHRÄNKE
www.gorenje.com
Wir bedanken uns für das Vertrauen, das Sie uns mit dem Kauf
unseres Geräts erwiesen haben. Um Ihnen den Gebrauch des Produkts zu
erleichtern, haben wir eine detaillierte Anleitung zum Gebrauch und zur
Installation des Geräts verfasst. Diese soll Ihnen helfen, sich so schnell wie
möglich mit Ihrem neuen Gerät anzufreunden.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Gebrauch Ihres neuen Geräts.
Das Gerät ist ausschließlich für den Gebrauch im Haushalt bestimmt.
Der Gefrierschrank ist zum Einfrieren von frischen Lebensmitteln und
zur langfristigen Lagerung (bis zu einem Jahr, abhängig von der Art der
Lebensmittel) von gefrorenen Lebensmitteln bestimmt.
Besuchen Sie auch unsere Internetseite, wo Sie nach Eingabe des Modells des
Geräts, das auf dem Typenschild oder auf der Garantiekarte angegeben ist, eine
detaillierte Beschreibung des Geräts sowie Tipps zum Gebrauch, zur Beseitigung
von Störungen, Serviceinformationen sowie Gebrauchsanleitungen finden.
http://www.gorenje.com
!
i
Wichtige Sicherheitshinweise!
Allgemeine Informationen und Tipps
Umweltschutz
Nicht in der Geschirrspülmaschine reinigen!
640732
2
INHALT
4 WICHTIGE HINWEISE
4
5
7
8
VORWORT
VOR DEM ERSTEN GEBRAUCH
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
WICHTIGE HINWEISE ZUM GEBRAUCH DES GERÄTS
UMWELTSCHUTZ
9 TIPPS ZUM ENERGIESPAREN BEI KÜHL- UND
GEFRIERGERÄTEN
10 AUFSTELLUNG UND ANSCHLUSS
BESCHREIBUNG
DES GERÄTS
12 BESCHREIBUNG DES GERÄTS
13 BEDIENUNG DES GERÄTS
17 INNENEINRICHTUNG DES GERÄTS
18 EINFRIEREN UND LAGERUNG VON GEFRORENEN
LEBENSMITTELN
LAGERUNG UND
EINFRIEREN
VON
LEBENSMITTELN
18 Einfrieren von lebensmitteln
19 Wichtige hinweise zum einfrieren von frischen lebensmitteln
19 Lagerung von industriell gefrorenen lebensmitteln
20 Lagerungszeit von gefrorenen lebensmitteln
20 Auftauen von gefrorenen lebensmitteln
21 ABTAUEN DES GERÄTS
ABTAUEN UND
REINIGUNG DES
GERÄTS
22 REINIGUNG UND PFLEGE
SONSTIGES
23 BESEITIGUNG VON STÖRUNGEN
640732
25 INFORMATIONEN ÜBER DIE GERÄUSCHENTWICKLUNG
3
WICHTIGE HINWEISE
i
VOR DEM ERSTEN GEBRAUCH
Bevor Sie das Gerät an das Stromnetz anschließen, sollten Sie
sorgfältig die Gebrauchsanleitung, die das Gerät und seine
fachgerechte und sichere Bedienung beschreibt, durchlesen. Die
Gebrauchsanleitung ist an verschiedene Gerätetypen/Modelle
angepasst, deswegen können auch Funktionen und Zubehör
beschrieben sein, die Ihr Gerät nicht enthält. Wir empfehlen
Ihnen, die Gebrauchsanleitung aufzubewahren und im Fall einer
eventuellen Veräußerung des Geräts dem Käufer übergeben.
Die Gebrauchsanleitung gilt auch für die Gefriergerätausführung
NO FROST, die über einen eingebauten Ventilator und eine
automatische Abtaufunktion verfügt (nur bei einigen Modellen).
Überprüfen Sie das Gerät auf eventuelle Transportschäden.
Falls Sie einen Transportschaden feststellen, treten Sie bitte
umgehend mit der Verkaufsstelle in Verbindung, bei der Sie
das Gerät gekauft haben.
Lassen Sie das Gerät vor dem Anschluss an das Stromnetz
mindestens zwei Stunden in aufrechter Position ruhen.
Dadurch kann eine durch den Transport hervorgerufene
Fehlfunktion des Kühlsystems vermieden werden.
640732
4
!
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
Der Anschluss an das Stromnetz und die Erdung des
Geräts sind gemäß den gültigen Normen und Vorschriften
auszuführen.
Trennen Sie das Gerät vor dem Reinigen vom Stromnetz
(ziehen Sie den Stecker des Anschlusskabels aus der
Wandsteckdose).
Falls das Anschlusskabel beschädigt ist, darf es nur vom
Hersteller, einem Kundendienstfachmann oder einer fachlich
befähigen Person ausgetauscht werden.
Falls die LED-Beleuchtung nicht funktioniert, rufen Sie
bitte den Kundendienst an. Versuchen Sie nicht, die LEDBeleuchtung selbst zu reparieren, weil Sie in Kontakt mit
Hochspannung geraten können!
!
!
!
HINWEIS! Verwenden Sie im Geräteinneren keine
elektrischen Geräte außer denen, die vom Kühl- und
Gefriergerätehersteller zugelassen sind.
HINWEIS! Verwenden Sie beim Abtauen des Geräts
keine mechanischen Hilfsmittel oder andere Methoden
außer denen, die vom Hersteller empfohlen werden.
HINWEIS! Um Gefahren wegen der Unstabilität des
Geräts aus dem Weg zu gehen, muss das Gerät in
Einklang mit den Einbauhinweisen eingebaut werden.
Gefahr von Erfrierungen
640732
Geben Sie gefrorene Lebensmittel niemals in den Mund.
Vermeiden Sie den Kontakt mit dem Gefriergut, da dies zu
Erfrierungen führen kann.
5
Sicherheit von Kindern und empfindlichen Personen
Dieses Gerät kann von Kindern ab acht Jahren sowie von
Personen mit verminderten körperlichen, sensorischen
und geistigen Fähigkeiten oder Mangel an Erfahrung und/
oder Wissen bedient werden, wenn sie entsprechend
beaufsichtigt werden oder eine Unterweisung zum sicheren
Gebrauch des Geräts erhalten haben und die damit
verbundenen Gefahren verstehen.
Entfernen Sie die Verpackung, die zum Schutz des Geräts
bzw. der einzelnen Teile des Geräts während des Transports
dient.
Es besteht Verletzungs- bzw. Erstickungsgefahr. Kinder
sollten mit dem Gerät nicht spielen.
Kinder dürfen ohne Aufsicht von Erwachsenen das Gerät
nicht reinigen.
Wenn Sie das gebrauchte Gerät entsorgen möchten,
schneiden Sie das Netzkabel ab, nehmen Sie die Gerätetür
ab und lassen Sie die Ablagen im Gerät. Dadurch können
Sie verhindern, dass sich Kinder im Gerät einschließen.
Erstickungsgefahr!
Hinweis zum Kühlmittel
Das Gerät enthält eine geringe Menge des
umweltfreundlichen jedoch brennbaren Gases R600a.
Stellen Sie sicher, dass es zu keiner Beschädigung der Teile
des Kühlsystems kommt. Ein Ausströmen des Gases ist für
die Umwelt nicht gefährlich, kann sich jedoch entzünden
oder den Augen schädigen!
Falls das Gas ausströmen sollte, lüften Sie den Raum,
trennen Sie das Gerät vom Stromnetz und rufen Sie den
Kundendienst an!
640732
6
WICHTIGE HINWEISE ZUM GEBRAUCH DES
GERÄTS
!
HINWEIS! Die Lüftungsöffnungen am Gerät bzw.
Einbauelement müssen immer sauber und frei passierbar
sein.
Das Gerät darf nicht im Freien verwendet und Regen
ausgesetzt werden.
Im Gerät keine explosivern Stoffe (z.B. Spraydosen mit
Aerosolen und entzündlichem Treibgas) lagern.
Falls das Gerät über längere Zeit nicht verwendet wird,
schalten Sie es durch Betätigung der AUS-Taste ab
und unterbrechen Sie die Stromzufuhr. Leeren Sie das
Geräteinnere, tauen sie eventuelle Eisschichten ab, reinigen
Sie das Gerät und lassen Sie die Gerätetür einen Spalt breit
geöffnet.
Im Fall einer Störung oder bei Stromausfall sollten Sie das
Gefriergerät nicht öffnen, außer der Stromausfall dauert
länger als 16 Stunden. Nach Ablauf dieser Zeit sollten Sie die
gefrorenen Lebensmittel verzehren oder in einem anderen
Gefriergerät lagern.
Technische Angaben
640732
Das Typenschild mit den Grunddaten des Geräts befindet
sich im Geräteinneren. Es enthält Informationen über die
Spannung, das Brutto- und Netto-Volumen, die Art und
die Menge des Kältemittels sowie Informationen über die
Klimaklasse.
Falls das Typenschild nicht in Ihrer Sprache ist, überkleben
Sie es mit dem entsprechenden beigelegten Etikett.
7
UMWELTSCHUTZ
Zum Verpacken unserer Produkte werden nur
umweltfreundliche Materialien verwendet, die ohne Gefahr
für die Umwelt wiederverwertet, entsorgt oder vernichtet
werden können.
!
Entsorgung des ausgedienten Geräts
Um die Umwelt zu schonen, übergeben Sie das ausgediente
Gerät einem autorisierten Entsorgungsunternehmen für
Elektro- und Elektronikaltgeräte.
Vorbereitung:
• Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz.
• Untersagen Sie Kindern, mit dem Gerät zu spielen.
!
HINWEIS! Achten Sie darauf, dass bei der Aufstellung,
beim Reinigen, oder bei der Entsorgung des Geräts die
Dämmung bzw. Teile des Kühlsystems nicht beschädigt
werden. Dadurch leisten auch Sie einen wertvollen
Beitrag zum Umweltschutz.
Das Symbol auf dem Produkt oder seiner Verpackung deutet darauf hin,
dass das Produkt nicht als gewöhnlicher Haushaltsmüll entsorgt werden
darf. Bringen Sie Ihr ausgedientes Gerät zu einer Sammelstelle für die
Wiederverwertung von elektrischen und elektronischen Altgeräten.
Durch die fachgerechte Entsorgung des Geräts leisten Sie Ihren Beitrag zur
Vermeidung von eventuellen negativen Folgen und Einflüssen auf die Umwelt
und die Gesundheit von Mensch und Tier, die im Fall von unsachgemäßer
Entsorgung des Geräts entstehen können. Für detaillierte Informationen über
die Entsorgung und Wiederverwertung des Produkts wenden Sie sich bitte an
die zuständige städtische Stelle für Abfallentsorgung, an das
Kommunalunternehmen oder an das Geschäft, in welchem Sie Ihr Gerät
gekauft haben.
640732
8
TIPPS ZUM ENERGIESPAREN BEI
KÜHL- UND GEFRIERGERÄTEN
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Stellen Sie das Gerät laut den Hinweisen in der Gebrauchsanleitung auf.
Öffnen Sie die Tür nicht öfter als notwendig.
Überprüfen Sie gelegentlich, ob die Luftzirkulation an der Geräterückseite
unbehindert ist.
Der Kondensator an der Geräterückseite muss sauber gehalten werden
(siehe Kapitel „Reinigung des Geräts“).
Lassen Sie undichte oder beschädigte Dichtungen umgehend ersetzen.
Lebensmittel in verschlossenen Behältern oder entsprechender Verpackung
aufbewahren.
Kühlen Sie die Lebensmittel vor der Einlagerung im Kühlgerät auf
Zimmertemperatur.
Tauen Sie gefrorene Lebensmittel im Kühlraum auf.
Sie können einige Fächer aus dem Gefriergerät entfernen (wie in
der Gebrauchsanleitung beschrieben), um den Gefrierraum optimal
auszunutzen.
Tauen Sie das klassische Gefriergerät ab, wenn sich an den Wänden eine
ungefähr 3-5 mm dicke Reifschicht gebildet hat.
Die Anordnung der Ablagen und der Lebensmittel im Kühlgerät sollte
gleichmäßig sein, sodass eine ungestörte Luftzirkulation möglich ist
(beachten Sie die in der Gebrauchsanleitung empfohlene Anordnung der
Lebensmittel).
Stellen Sie bei Geräten mit Ventilator sicher, dass die Lüftungsschlitze nicht
zugedeckt sind.
Falls Sie den Ventilator oder den Ionisator nicht benötigen, schalten Sie
diese aus, damit nicht zusätzliche Energie verbraucht wird.
640732
•
•
•
9
AUFSTELLUNG UND ANSCHLUSS
AUSWAHL DES AUFSTELLUNGSPLATZES
• Stellen Sie das Gerät in einem trockenen und gut belüfteten Raum auf.
Das Gerät funktioniert störungsfrei nur bei den in der Tabelle angeführten
Umgebungstemperaturen. Die Klasse ist am Typenschild mit den Gerätedaten
angegeben.
Klasse
SN (subnormal)
N (normal)
ST (subtropisch)
T (tropisch)
i
Temperatur
Relative
Luftfeuchtigkeit
von +10°C bis +32°C
von +16°C bis +32°C
von +16°C bis +38°C
von +16°C bis +43°C
75%
• Stellen Sie Geräte mit der Klimaklasse SN nicht in Räumen auf, in welchen
die Temperatur unter 5° C sinkt, da dies zu Funktionsstörungen oder
Beschädigung des Geräts führen kann!
• Nach dem Einbau bzw. Aufstellung des Geräts muß der Gerätstecker frei
zugänglich sein!
• Stellen Sie das Gerät nicht in die Nähe von Geräten auf, die Wärme strahlen wie
z.B. Kochherd, Heizkörper, Wassererhitzer u. Ä. und setzen Sie es nicht direkter
Sonnenbestrahlung aus. Das Gerät muss mindestens 3 cm von einem Elektrooder Gasherd bzw. mindestens 30 cm von einem Ölofen oder einem Holzherd
entfernt aufgestellt werden. Bei geringerem Abstand ist zu Isolationszwecken
eine Wärmedämmplatte zu verwenden.
Hinweis: Stellen Sie das Gerät in einem ausreichend großen Raum auf. Auf 8 g
Kühlmittel sollte mindestens 1 m3 Raum zur Verfügung stehen. Die Menge des
Kühlmittels im Gerät ist auf dem Typenschild im Geräteinneren angeführt.
• Im Untergestell des Möbelelementes, das zum Einbau des integrierten Gerätes
bestimmt ist, muß mindestens 200 cm2 große Öffnung vorhanden sein, damit
das Eintreten von Kühlluft ermöglicht wird.
Oben am Element tritt die Luft aus, deswegen müssen Sie aufpassen, daß die
obere Öffnung des Belüftungskanals frei bleibt.
Die Nichtbeachtung dieses Hinweises kann eine Beschädigung des Geräts
verursachen.
640732
10
Hinweis:
Beim Einbau der Geräte in Küchenelemente nebeneinander (Side by Side) ist auf die
in der unteren Skizze angeführten Maße zu achten; jedes Gerät wird in ein separates
Küchenelement eingebaut.
Sie müssen das Service-Set gegen Taubildung und das dazugehörige
Anschlusskabel kaufen. Zum Anschluss des Service-Sets ist eine zusätzliche
Steckdose notwendig.
Wegen Ihrer eigenen Sicherheit darf dieses Set nur von einem autorisierten
Kundendienstfachmann eingebaut werden!
ANSCHLUSS AN DAS STROMNEZT
• Schließen Sie das Gerät mit dem
eingebauten Netzkabel an das
Stromnetz an. Die Steckdose muss
über einen geerdeten Schutzkontakt
verfügen (Sicherheitssteckdose). Die
vorgeschriebene Nennspannung und
Frequenz sind auf dem Typenschild
mit den Gerätegrunddaten
angegeben.
• Der Anschluss an das Stromnetz
und die Erdung des Geräts sind
gemäß den gültigen Normen
und Vorschriften auszuführen.
Das Gerät hält kurzfristige
Spannungsschwankungen aus,
jedoch max. zwischen -6 % und +6 %.
WECHSEL DES TÜRANSCHLAGS UND EINBAU DES
GERÄTS IN EIN KÜCHENELEMENT
640732
Der Wechsel des Türanschlags und der Einbau des Geräts in ein Küchenelement
sind in einer separaten Anleitung beschrieben, die dem Beutel mit der
Gebrauchsanleitung beigefügt ist.
11
BESCHREIBUNG DES GERÄTS
Die Innenausstattung des Geräts kann je nach Modell variieren.
1
2
3
4
5
6
7
1 Bedieneinheit
2 LED-Beleuchtung
3 Bedieneinheit
NO FROST
(Kühlaggregat,
Ventilator...)
4 Raum zur Lagerung
mit Tür
5 Schubfächer
(Gefrieren und
Lagerung)
6 Niedriges Schubfach
(Gefrieren und
Lagerung)
7 Hohes Schubfach
(Gefrieren und
Lagerung)
8 Halbes Schubfach
(Gefrieren und
Lagerung)
5
8
• Die Schubladen sind gegen ungewolltes Herausziehen gesichert. Falls Sie die
Schublade aus dem Kühlschrank herausnehmen möchten, ziehen Sie sie bis
zur Sicherung heraus, heben Sie sie vorne an und ziehen Sie sie danach ganz
heraus.
640732
12
BEDIENUNG DES GERÄTS
A
A Taste zum Ein-/Ausschalten des Geräts, Einstellen der Temperatur und
Auswahl von Zusatzfunktionen
B Anzeige der eingestellten Temperatur
Die eingestellte Temperatur ist beleuchtet
C Betriebsanzeige der Funktion „Intensivgefrieren“
Das Symbol C leuchtet, wenn die Funktion „Intensivgefrieren“ aktiviert ist
D Anzeige des Alarms bei überhöhter Temperatur oder bei geöffneter Tür
640732
Stellen Sie die Temperatur im Gerät oder die Funktionen durch mehrmaliges
Drücken der Taste A ein. Nach der ersten Betätigung der Taste beginnt der
aktuell eingestellte Wert bzw. die eingestellte Funktion zu blinken. Durch
jede weitere Betätigung der Taste wird die nächste Einstellung angezeigt.
Die Einstellungen folgen einander im Kreis, von rechts nach links. Die Anzeige
blinkt während der Einstellung. Drei Sekunden nach dem Loslassen der Taste
wird die Einstellung automatisch gespeichert und das entsprechende Symbol
leuchtet auf.
13
EIN-/AUSSCHALTEN DES GERÄTS
Einschalten des Geräts: Drücken
Sie die Taste A und halten Sie sie 3
Sekunden lang gedrückt.
Ausschalten des Geräts: Drücken Sie
noch einmal die Taste A und halten
Sie sie 3 Sekunden lang gedrückt (das
Gerät ist ausgeschaltet, jedoch steht es
noch immer unter Spannung).
EINSTELLUNG DER TEMPERATUR IM GERÄTEINNEREN
i
• Das Gerät ist vom Werk aus auf die empfohlene Temperatur -18°C
eingestellt.
• Nach dem Einschalten des Geräts kann es mehrere Stunden dauern, bis
in die eingestellte Temperatur im Geräteinneren erreicht ist, stellen Sie
deshalb noch keine Lebensmittel in das Gerät.
• Stellen Sie die gewünschte
Temperatur mit der Taste A ein.
• Drücken Sie die Taste A so oft, bis die
gewünschte Temperatur aufleuchtet.
• Nach der ersten Betätigung der
Taste beginnt der aktuell eingestellte
Wert bzw. die eingestellte Funktion
zu blinken. Nach jeder weiteren
Betätigung der Taste A wird die
nächste Einstellung angezeigt (im
Kreis, von rechts nach links).
• Nach drei Sekunden hört die
Einstellung zu blinken auf, wird
gespeichert und leuchtet auf.
Die Ziffern -24, -22, -20, -18 und
-16 bedeuten die Temperatur im
Geräteinneren (in °C).
• Die Empfohlene
Temperatureinstellung ist -18°C.
640732
14
INTENSIVGEFRIEREN
Schalten Sie die Funktion
„Intensivgefrieren“ ein, indem Sie
die Taste A so oft drücken, bis der
Buchstabe C aufleuchtet.
i
• Wenn die Funktion „Intensivgefrieren“ aktiviert ist, arbeitet das Gerät mit
der höchsten Kapazität und kann eine Zeit lang etwas lauter sein.
640732
• Verwenden Sie diese Einstellung beim ersten Einschalten des Geräts, vor dem
Reinigen und vor der Einlagerung von größeren Mengen von Lebensmitteln.
• Falls Sie während des Betriebs der Funktion „Intensivgefrieren“ eine andere
Funktion aktivieren, wird die Funktion „Intensivgefrieren“ deaktiviert.
• Schalten Sie die Funktion „Intensivgefrieren“ aus, indem Sie mit der Taste
A die gewünschte Temperatur (B) auswählen. Falls Sie die Funktion
„Intensivgefrieren“ nicht manuell ausschalten, schaltet sich diese automatisch
nach ca. zwei Tagen aus und schaltet sich auf den letzten gespeicherten
Zustand um.
• Bei Stromausfall während des Betriebs der Funktion „Intensivgefrieren“ bleibt
die Funktion bei Wiedereinschalten der Stromzufuhr erhalten.
15
ALARM BEI ÜBERHÖHTER TEMPERATUR
Bei überhöhter Temperatur im
Geräteinneren wird ein Alarm
(unterbrochenes akustisches Signal)
ausgelöst und das Symbol D blinkt.
• Bei jedem Einschalten des Geräts
mit der Taste A wird beim Gerät
eine 24-stündige Alarmverzögerung
aktiviert. Falls das Gerät in diesem
Zeitraum nicht die eingestellte
Temperatur erreicht, wird der
akustische Alarm ausgelöst.
• Sie können den akustischen
Alarm durch Drücken der Taste A
ausschalten. Falls Sie den Alarm
nicht abschalten, ertönt dieser in den
ersten 5 Minuten jeder Stunde.
• Durch die erste Betätigung der Taste
A wird der Alarm ausgeschaltet,
durch eine weitere Betätigung der
Taste können Sie die Einstellung des
Geräts ändern.
• Das Symbol D blinkt, bis das Gerät
die entsprechende Temperatur
erreicht hat.
ALARM BEI GEÖFFNETER GERÄTETÜR
Wenn die Gerätetür länger als 2
Minuten geöffnet ist, ertönt ein
ununterbrochenes akustisches Signal.
Sie können den Alarm durch Drücken
der Taste A bzw. durch Schließen der
Gerätetür abschalten.
640732
16
INNENEINRICHTUNG DES
GERÄTS
(* Oprema je odvisna od modela)
BEHÄLTER ZUM AUFBEWAHREN VON EISWÜRFELN
(MultiBox)*
640732
• Der MultiBox-Behälter ist zur Lagerung von Lebensmitteln mit starkem Geruch
geeignet sowie von Lebensmitteln.
• Der Behälter ist dank des elastischen Deckels hermetisch geschlossen
und verhindert das Austrocknen der Lebensmittel und das Ausbreiten von
Gerüchen im Kühlraum.
• Den elastischen Deckel können Sie auch als oder als Eisbehälter verwenden.
17
EINFRIEREN UND LAGERUNG
VON GEFRORENEN
LEBENSMITTELN
EINFRIEREN VON LEBENSMITTELN
i
Die maximale Menge von frischen Lebensmitteln, die Sie
auf einmal einfrieren können, ist auf dem Etikett mit den
Gerätedaten angegeben. Falls Sie größere Mengen von
Lebensmitteln einfrieren möchten, wird die Qualität des
Einfrierens sowie die Qualität der bereits eingefrorenen
Lebensmittel beeinträchtigt.
• Falls Sie den gesamten nutzbaren Raum des Gefriergeräts nutzen möchten,
können Sie alle Schubladen entfernen. Stellen Sie das Gefriergut direkt auf die
Ablagen und auf den Boden des Gefriergeräts.
• Aktivieren Sie 24 Stunden vor dem Gefrieren von frischen Lebensmitteln die
Funktion „Intensivgefrieren“:
- drücken Sie die Taste A so oft, bis das Symbol C aufleuchtet.
Verteilen Sie danach die frischen Lebensmittel gleichmäßig in die zum Gefrieren
bestimmten Schubfächer. Sie können im Schubfach bis zu 4 kg Gefriergut
lagern.
Die frischen Lebensmittel dürfen die schon eingefrorenen Lebensmittel nicht
berühren!
• Zum Gefrieren von kleineren Mengen von Lebensmitteln (1-2 kg) ist die
Verwendung der Intensivgefrierfunktion nicht notwendig.
• Nach Ablauf von 24 Stunden können Sie die eingefrorenen Lebensmittel in
den unteren Teil des Gefrierschranks legen und die Prozedur nach Bedarf
wiederholen.
640732
18
WICHTIGE HINWEISE ZUM EINFRIEREN
VON FRISCHEN LEBENSMITTELN
i
Im Gefriergerät sollten nur Lebensmittel eingefroren werden,
die dazu geeignet sind. Die Lebensmittel sollten immer frisch
und von guter Qualität sein.
Wählen Sie immer eine für das jeweilige Lebensmittel
geeignete Verpackung aus und verpacken Sie es
fachgerecht.
Die Verpackung muss luft- und feuchtigkeitsundurchlässig
sein, um ein Austrocknen des Inhalts und Vitaminverluste zu
verhindern.
Versehen Sie die verpackten Lebensmittel mit einem Etikett
mit Angaben über die Art und Menge der Lebensmittel sowie
mit dem Datum des Einfrierens.
Es ist wichtig, dass die Lebensmittel so schnell wie möglich
einfrieren, deswegen sollten die Packungen so klein wie
möglich gehalten werden. Die Lebensmittel vor dem
Einfrieren abkühlen.
LAGERUNG VON INDUSTRIELL
GEFRORENEN LEBENSMITTELN
640732
• Beachten Sie bei der Lagerung von industriell gefrorenen Lebensmitteln
die Anweisungen des Herstellers. Auf der Verpackung industriell gefrorener
Lebensmittel sind die Lagerungsdauer und die Lagerungstemperatur
angegeben.
• Kaufen Sie nur gut verpackte gefrorene Lebensmittel, die mit allen
Daten ausgestattet sind und in Gefriertruhen gelagert wurden, die eine
Mindesttemperatur von -18°C oder niedriger haben.
• Kaufen Sie keine gefrorenen Lebensmittel, die mit Reif umgeben sind, da diese
wahrscheinlich mehrmals aufgetaut worden sind.
• Sichern Sie gefrorene Lebensmittel beim Transport vor dem Auftauen. Ein
Temperaturanstieg kann ihre Lagerungszeit verkürzen und ihre Qualität
beeinträchtigen.
19
LAGERUNGSZEIT VON GEFRORENEN
LEBENSMITTELN
EMPFOHLENE LAGERUNGSZEITEN IM GEFRIERGERÄT
Lebensmittel
Obst, Rindfleisch
Gemüse, Kalbfleisch, Geflügel
Wildbret
Schweinefleisch
Hackfleisch
Brot, Gebäck, Fertiggerichte, magerer
Fisch
Innereien
geräucherte Würste, fetter Fisch
Zeit
10 bis 12 Monate
8 bis 10 Monate
6 bis 8 Monate
4 bis 6 Monate
4 Monate
3 Monate
2 Monate
1 Monat
AUFTAUEN VON GEFRORENEN
LEBENSMITTELN
Durch das Einfrieren der Lebensmittel werden Mikroorganismen nicht
vernichtet. Nach dem Auftauen werden sie besonders aktiv und verderben die
Lebensmittel in kurzer Zeit. Verzehren Sie deshalb aufgetaute Lebensmittel so
bald wie möglich.
Teilweises Auftauen von Lebensmitteln verringert ihren Nährwert, besonders bei
Obst und Gemüse sowie bei Fertigspeisen.
640732
20
ABTAUEN DES GERÄTS
ABTAUEN VON NO FROST-GEFRIERGERÄTEN
640732
• Das Abtauen von NO FROST-Gefriergeräten wird automatisch durchgeführt.
Reif, das sich gelegentlich bildet, wird automatisch abgetaut
• Falls es im Gefrierraum zur Eis- oder Reifbildung kommt, ist dies die Folge von
unsachgemäßem Gebrauch des Geräts (zu häufiges Öffnen der Gerätetür, zu
lange geöffnete Gerätetür, mangelhaft geschlossene Gerätetür, u. Ä.). Schalten
Sie in einem solchen Fall das Gerät aus, nehmen Sie die gefrorenen Lebensmittel
aus dem Gefriergerät heraus und sichern Sie sie vor dem Auftauen. Reinigen und
trocknen Sie den Innenraum des Geräts (siehe Kapitel „Reinigung und Pflege“).
Bevor Sie die Lebensmittel wieder in das Gefriergerät hineinlegen, schalten Sie es
ein und wählen Sie die gewünschte Einstellung.
21
REINIGUNG UND PFLEGE
!
Trennen Sie das Gerät vor dem Reinigen vom Stromnetz - schalten Sie
das Gerät aus (siehe Kapitel Ein-/Ausschalten des Geräts) und ziehen Sie
den Stecker des Anschlusskabels aus der Steckdose heraus.
• Benutzen Sie zum Reinigen der Oberflächen des Geräts ein weiches Tuch.
Grobe bzw. scheuernde Reinigungsmittel, Säuren oder Lösungsmittel sind
zum Reinigen des Geräts nicht geeignet, da sie die Oberfläche des Geräts
beschädigen!
Reinigen Sie die Außenfläche des Geräts mit Wasser und einer milden Seifenlauge.
Lackierte Oberflächen und Aluminiumoberflächen mit einem weichen Tuch und einem
milden Reinigungsmittel reinigen. Es dürfen auch leicht alkoholhaltige Reinigungsmittel
(z.B. Glasreiniger) verwendet werden. Kunststoffteile dürfen nicht mit alkoholhaltigen
Reinigungsmitteln gereinigt werden.
Reinigen Sie den Innenraum des Geräts mit lauwarmem Wasser mit etwas
Essig.
• Teile des Zubehörs auf keinen Fall in der Geschirrspülmaschine reinigen,
da sie dadurch beschädigt werden können!
• Der Kondensator an der Rückwand
des Geräts muss immer sauber
gehalten werden und frei von
Staub oder Ablagerungen aus der
Küchenluft sein. Entfernen Sie Staub
von Zeit zu Zeit mit einer weichen
nichtmetallischen Bürste oder einem
Staubsauger.
• Schalten Sie das Gerät nach dem
Reinigen wieder ein und legen Sie die
Lebensmittel hinein.
640732
22
BESEITIGUNG VON STÖRUNGEN
Störung:
Ursache bzw. Beseitigung der Störung
Das Gerät funktioniert
nach dem Anschluss an
das Stromnetz nicht:
• Überprüfen Sie, ob in der Steckdose Spannung
vorhanden ist und ob das Gerät eingeschaltet ist.
Das Kühlsystem arbeitet • Zu hohe Umgebungstemperatur.
schon seit längerer Zeit • Zu häufiges Öffnen bzw. zu lange geöffnete
ununterbrochen:
Gerätetür.
• Schlecht geschlossene Tür (Fremdkörper zwischen
der Tür und dem Türrahmen, hängende Tür,
überprüfen Sie die Dichtung).
• Einlagerung einer zu großen Menge von frischen
Lebensmitteln.
• Ungenügendes Kühlen des Kompressors und des
Kondensators.
• Überprüfen Sie die Luftzirkulation hinter dem
Gerät und reinigen Sie den Kondensator.
• zu häufigem Öffnen der Gerätetür bzw. zu lange
geöffneter Gerätetür;
• mangelhaft geschlossener Gerätetür;
• mangelhaftem Dichten der Gerätetür;
• Falls die Dichtung verschmutzt oder beschädigt
ist, reinigen Sie sie oder lassen Sie sie austauschen.
Die Anzeige D blinkt:
• Zu häufiges Öffnen bzw. zu lange geöffnete
Gerätetür.
• Mangelhaft geschlossene Tür (Fremdkörper in der
Tür, hängende Tür, beschädigte Dichtung,...).
• Längerer Stromausfall.
• Einlagerung einer zu großen Menge von frischen
Lebensmitteln.
Erschwertes Öffnen der
Gerätetür:
• Falls Sie die gerade oder vor kurzem geschlossene
Tür des Gefriergeräts erneut öffnen möchten, kann
es passieren, dass das Öffnen der Tür erschwert
ist. Beim Öffnen der Tür entweicht nämlich etwas
kalte Luft aus dem Gerät, die durch die warme Luft
aus der Umgebung ersetzt wird. Beim Abkühlen
der Luft entsteht Unterdruck, was die Ursache für
das erschwerte Öffnen der Tür ist. Nach einigen
Minuten normalisiert sich der Zustand und die Tür
lässt sich wieder mühelos öffnen.
640732
Falls es im Gefrierraum
zu Eis- oder Reifbildung
kommt, ist dies die
Folge von:
23
Störung:
Ursache bzw. Beseitigung der Störung
Die LED-Beleuchtung
funktioniert nicht:
• Falls die LED-Beleuchtung nicht funktioniert, rufen
Sie den Kundendienst an.
• Versuchen Sie nicht, die LED-Beleuchtung
selbst zu reparieren, weil Sie in Kontakt mit
Hochspannung geraten können!
Wenn keine der obigen Ursachen zutrifft und Sie die Störung nicht selbst beheben
können, treten Sie mit dem nächstgelegenen Kundendienst in Verbindung und
geben Sie ihm die Daten (Gerätetyp, Modell, Seriennummer) vom Typenschild
bekannt, das sich im Geräteinneren befindet.
640732
24
INFORMATIONEN ÜBER DIE
GERÄUSCHENTWICKLUNG
Das Kühlen in Kühl-/Gefriergeräten wird durch ein Kühlsystem mit einem Kompressor
(einige Geräte besitzen auch einen Ventilator) bewerkstelligt, der einen gewissen Lärm
verursacht. Die Geräuschintensität ist vom Aufstellungsort sowie vom fachgerechten
Gebrauch und vom Alter des Geräts abhängig.
• Nach der Inbetriebnahme des Geräts kann der Betrieb des Kompressors
(Fließgeräusch) bzw. das Strömen der Kühlflüssigkeit etwas lauter sein. Das
ist kein Zeichen für eine Störung und übt keinen Einfluss auf die Lebensdauer
des Geräts aus. Nach einer gewissen Betriebszeit werden die Geräusche etwas
leiser.
• Manchmal sind während des Betriebs ungewöhnliche oder lautere Geräusche
hörbar, die für das Gerät unüblich sind und oft die Folge einer unzutreffenden
Aufstellung sind:
- Das Gerät muss gerade und stabil auf einer festen Unterlage stehen.
- Das Gerät darf die Wand oder die benachbarten Elemente nicht berühren.
- Überprüfen Sie, ob sich die Inneneinrichtung des Geräts auf ihrem Platz
befindet, bzw. ob eventuell Dosen, Flaschen oder andere Behälter Geräusche
verursachen, weil sie einander berühren.
• Aufgrund der größeren Beanspruchungen des Kühlsystems bei häufigem
Öffnen der Gerätetür, bei zu lange geöffneter Gerätetür, Einlagerung von
größeren Mengen von Gefriergut, Verwendung der Funktion Intensivgefrieren
oder Intensivkühlen, kann das Betriebsgeräusch des Geräts vorübergehend
lauter werden.
640732
WIR BEHALTEN UNS DAS RECHT ZU ÄNDERUNGEN VOR, DIE AUF DIE
FUNKTION DES GERÄTS KEINEN EINFLUSS AUSÜBEN.
25
640732
26
FREEZER BI540 ADV
de (03-19)
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement