AGA Masterchef XL 90 Dual Fuel Bedienungsanleitung

advertisement

AGA Masterchef XL 90 Dual Fuel Bedienungsanleitung
U110462-02a
Inhoud
1.
2.
Vor der Inbetriebnahme...
1
7.
Problembeseitigung
20
Wichtig !
1
Installation und Wartung
1
8.
Installation
22
Seltsame Gerüche
1
Bei Gasgeruch
1
Belüftung
1
Persönliche Sicherheit
1
Herdpflege
2
Lieber Installateur
22
Sicherheitsanforderungen und
Vorschriften
22
Belüftungsmaßnahmen
22
Aufstellung des Herdes
22
Umstellung
22
3
Aufstellen des Herdes
24
Kochstellenbrenner
3
Versetzen des Herdes
24
Wok-Brenner
4
Das Wok-Gestell
5
Montage von Konsolen- bzw.
Kettenhalterung
25
Die Grillplatte
5
Der Gleitgrill
6
Ausrichten des Herdes nach
dem Anschluss
25
Die Backöfen
7
Umstellung auf Eine Andere Gasart
26
Zusätze
10
Montieren der Griffe
26
Backofenleuchte
10
Höheneinstellung
26
Gasanschluss
27
Elektrischer Anschluss
28
Endkontrolle
29
Endmontage
29
Kundendienst
29
Der Herd im Überblick
3.
Die Uhr
11
4.
Hinweise zum Kochen
14
Hinweise zum Kochen mit dem Timer
14
Allgemeine Hinweise zum Ofen
14
5.
Tabelle des Kochens
15
6.
Reinigen Ihres Herdes
16
Wichtige Informationen
16
Kochstellenbrenner
16
Griddleplatte
17
Der Gleitgrill
17
Bedienblende und Ofentüren
18
Ofens
18
Reinigungsübersicht
19
Masterchef XL 90 Kombinationsspis
9.
Schaltplan
10. Technische Daten
iii
30
31
U110462-02a
iv
Deutsch
1. Vor der Inbetriebnahme...
In dieser Gebrauchsanleitung werden verschiedene
Modelle beschrieben. Ihr Modell sieht vielleicht nicht so
aus, wie in manchen der Abbildungen dargestellt, doch
sind die Funktionen gleich. Wir hoffen, dass klar wird, was
wir meinen.
Der Raum muss gut zur Außenluft belüftbar sein (siehe
„Belüftung“). Personen mit Atmungsschwierigkeiten oder
Allergien sollten den Bereich für diesen kurzen Zeitraum
verlassen.
Bei Gasgeruch
Danke, dass Sie sich für den herd entschieden haben. Bei
richtiger Installation und Bedienung bietet er Ihnen viele
Jahre unbeschwerten Kochens. Lesen Sie diesen Abschnitt
durch, bevor Sie das Gerät benutzen, im Besonderen, wenn
Sie zuvor noch keinen Gas-Elektro-Herd benutzt haben.
•
•
•
•
•
•
Wichtig !
Dieses Gerät ist nur zum Haushaltsgebrauch
nn
ausgelegt. Die Verwendung für einen anderen
•
Zweck kann zum Verfall der Garantie oder der
Haftungsansprüche führen. Vor allem sollte der
Backofen NICHT zum Heizen der Küche benutzt
werden – neben dem Verfall der Garantie ist dies
Energieverschwendung und die Regler können sich
überhitzen.
Schalten Sie elektrische Schalter nicht ein oder aus
NICHT rauchen
KEINE offenen Flammen verwenden
Das Gas am Gaszähler oder Zylinder AUSSCHALTEN
Türen und Fenster ÖFFNEN, um das Gas loszuwerden
Andere Personen unbedingt aus dem betroffenen
Bereich FERN HALTEN
Das Gasversorgungsunternehmen anrufen
Belüftung
VORSICHT: Die Verwendung eines Gaskochgerätes
nn
führt zu Wärme- und Feuchtigkeitsbildung im
Aufstellraum. Achten Sie deshalb auf eine gute
Belüftung der Küche: Halten Sie natürliche
Belüftungsöffnungen offen oder sehen Sie
eine elektrische Lüftungseinrichtung (z. B. eine
Dunstabzugshaube) vor, die nach außen entlüftet.
Wenn Sie mehrere Gasbrenner eingeschaltet haben
oder den Herd eine lange Zeit benutzen, öffnen Sie
ein Fenster oder schalten Sie das Abzuggebläse ein.
Installation und Wartung
Dieser Herd muss gemäß der entsprechenden Anleitung
in diesem Heft, den einschlägigen nationalen und lokalen
Vorschriften sowie den Anforderungen lokaler Gas- und
Elektrizitätsversorgungsunternehmen entsprechend
installiert werden.
Stellen Sie sicher, dass die Gasversorgung eingeschaltet
und der Herd angeschlossen und eingeschaltet ist (der Herd
benötigt Strom).
Persönliche Sicherheit
Nehmen Sie KEINE Änderungen an diesem Gerät vor.
nn
Dieses Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren, von
nn
Personen mit eingeschränkten körperlichen,
Stellen Sie die Uhr ein, um sicherzustellen, dass alle Öfen
funktionieren- siehe dazu den entsprechenden Abschnitt in
diesem Handbuch.
Sinnes- oder psychischen Fähigkeiten und von
Personen ohne bisherige Erfahrung mit einem
solchen Gerät benutzt werden, sofern sie eine
Einweisung zur sicheren Bedienung des Geräts
und zu den möglichen Gefahren erhalten. Kinder
dürfen nicht mit dem Gerät spielen. Reinigungsund Wartungsarbeiten dürfen nicht von
unbeaufsichtigten Kindern ausgeführt werden.
Für dieses Gerät wird eine jährliche Wartung empfohlen.
Der Herd sollte ausschließlich von einem qualifizierten
Wartungstechniker repariert und nur geprüfte Ersatzteile
verwendet werden. Lassen Sie den Herd stets abkühlen
und schalten Sie ihn dann an der Netzversorgung aus. Dies
gilt auch vor der Reinigung oder vor der Durchführung von
Wartungsarbeiten, wenn in dieser Anleitung nicht anders
angegeben.
ACHTUNG: Das Gerät und alle zugänglichen Bereiche
nn
werden beim Gebrauch heiß. Achten Sie darauf,
die Heizelemente nicht zu berühren. Kinder unter
8 Jahren dürfen sich nur unter Aufsicht in der Nähe
des Geräts aufhalten.
Seltsame Gerüche
Beim ersten Gebrauch kann Ihr Herd einen unangenehmen
Geruch verströmen. Dieser verfliegt nach der Benutzung.
VORSICHT: Ein langer Kochvorgang muss von Zeit
nn
zu Zeit überwacht werden. Ein kurzer Kochvorgang
Entfernen Sie vor dem ersten Gebrauch Ihres Herdes alle
Verpackungsmaterialien. Stellen Sie alle Öfen für mindestens
eine Stunde auf 200 °C ein, um herstellungsbedingte Gerüche
zu beseitigen.
muss durchgehend überwacht werden.
Feuergefahr: Lagern Sie KEINE Gegenstände auf den
nn
Kochfeldern.
Vor dem ersten Gebrauch des Grills sollten Sie auch den Grill
einschalten und 30 Minuten laufen lassen. Dabei muss die
Grillpfanne eingesetzt sein, ganz nach hinten geschoben
werden und die Grilltür geöffnet sein.
Um Überhitzung zu vermeiden, montieren Sie den
nn
Herd NICHT hinter einer Dekortür.
Verwenden Sie zur Reinigung des Herds KEINEN
nn
Dampfreiniger.
1
Deutsch
Zugängliche Teile werden beim Gebrauch heiß
nn
und bleiben auch nach dem Kochen noch eine Zeit
wenn möglich, ein Frittierthermometer, um das Überhitzen
von Fett über den Rauchpunkt hinaus zu verhindern.
lang heiß. Halten Sie Babys und Kinder vom Herd
fern und tragen Sie niemals lose oder hängende
Kleidung während der Benutzung des Gerätes.
WARNUNG! Unbeaufsichtigtes Kochen auf einem
nn
Kochfeld mit Fett oder Öl kann gefährlich sein und
Feuer auslösen.
Vergewissern Sie sich immer, dass sich die Regler in der AUSStellung befinden, wenn der Ofen nicht benutzt wird und
bevor Sie versuchen, den Herd zu reinigen.
Lassen Sie eine Fritteuse niemals unbeaufsichtigt.
nn
Erwärmen Sie Fett immer langsam und beobachten
Sie es, während es sich erhitzt. Frittierpfannen
sollten nur zu einem Drittel mit Fett gefüllt sein.
Füllen der Pfanne mit zu viel Fett kann zu Spritzern
führen, wenn Nahrungsmittel hinzugegeben
werden. Wenn Sie eine Kombination aus Ölen oder
Fetten zum Braten verwenden, rühren Sie diese vor
dem Erwärmen oder während das Fett schmilzt,
zusammen.
Wenn der Ofen eingeschaltet ist, lassen Sie die
Backofentür NICHT LÄNGER als notwendig geöffnet,
die Regler können sonst sehr heiß werden.
nn
Bei Verwendung des Grills darauf achten, dass die
nn
Grillpfanne richtig und vollständig eingesetzt ist.
•
Andernfalls können die Regler sehr heiß werden.
 Beachten Sie, dass das Gerät über ein
Kühlgebläse verfügt. Wenn ein Ofen oder der
Grill in Betrieb ist, läuft das Kühlgebläse, um die
Herdblende und die Bedienknöpfe zu kühlen.
Bratgut sollte so trocken wie möglich sein. Frost an Gefriergut
oder Feuchtigkeit an frischen Lebensmitteln kann zu
Überkochen von heißem Fett über den Rand der Pfanne
führen. Achten Sie beim Braten mit hohen oder mittelhohen
Temperaturen sorgfältig auf Spritzer oder Überhitzen von
Nahrungsmitteln. Versuchen Sie niemals, eine Pfanne mit
heißem Fett zu bewegen, vor allem eine Fritteuse. Warten Sie,
bis das Fett abgekühlt ist.
Verwenden Sie KEINE scharfen scheuernden
nn
Reinigungsmittel oder scharfen Metallkratzer zur
Reinigung der Backofentür, da sie die Oberfläche
verkratzen können, was wiederum zum Splittern des
Glases führen kann.
Brennbare Materialien wie etwa Vorhänge und entzündliche
Flüssigkeiten sollten im sicheren Abstand zu Ihrem Herd
angebracht oder aufgestellt sein.
Verwenden Sie nicht die Oberseite des Abzugs (der Schlitz
entlang der Rückseite des Herdes) zum Vorwärmen von
Platten, Tellern, Trocknen von Geschirrtüchern oder
Erweichen von Butter.
Versprühen Sie keine Aerosole in der Nähe des
nn
Herdes, während er eingeschaltet ist.
Verwenden Sie bei Fettbränden kein Wasser
nn
und heben Sie niemals einen brennenden Topf
hoch. Stellen Sie die Regler aus und ersticken Sie
dann das Feuer in einem brennenden Topf auf
einer Fläche durch vollständiges Abdecken mit
einem gut passenden Deckel oder Backblech.
Verwenden Sie einen Trockenchemikalien- oder
Schaumfeuerlöscher, falls verfügbar.
Verwenden Sie trockene Ofenhandschuhe. Feuchte
Handschuhe können zu Dampfverbrennungen beim
Berühren einer heißen Oberfläche führen. Verwenden Sie
kein Geschirrtuch oder ein anderes großes Tuch statt eines
Handschuhs – es kann Feuer fangen, wenn es eine heiße
Oberfläche berührt.
Beim Zubereiten von Speisen mit hohem
Feuchtigkeitsgehalt kann ein „Dampfstoß“
auftreten, wenn die Backofentür geöffnet
wird. Treten Sie beim Öffnen des
Backofens zurück und lassen Sie eventuell
vorhandenen Dampf austreten.
Betreiben Sie den Herd niemals mit nassen Händen.
nn
Verwenden Sie keine Aluminiumfolie zum Abdecken
nn
von Rosten, Auskleidungen oder Ofendach.
Verwenden Sie KEINE Herdplattenabdeckungen
nn
oder Folie jeglicher Art. Diese können die
sichere Verwendung Ihrer Herdplattenbrenner
beeinträchtigen und stellen potentielle
Gesundheitsrisiken dar.
ArtNo.324-0001 Steam burst
Achten Sie darauf, dass kein Wasser in das
Gerät eindringt.
Dieses Gerät ist schwer und beim
nn
Umsetzen sollte Vorsicht walten gelassen werden.
Erwärmen Sie niemals ungeöffnete Speisebehälter.
Druckaufstauung kann zum Platzen der Behälter
und damit Verletzungen führen.
nn
Das Gerät ist nicht für den Betrieb mit einem
nn
externen Timer oder einer getrennten
Verwenden Sie keine unstabilen Töpfe und
nn
stellen Sie sicher, dass Sie die Griffe vom Rand der
Fernbedienung ausgelegt.
Herdpflege
Kochstelle entfernt halten.
Da Dampf an der kühlen äußeren Ofenverkleidung zu
Wassertropfen kondensieren kann, muss die Feuchtigkeit
möglicherweise während des Kochens mit einem weichen
Tuch weggewischt werden. Dies vermeidet ebenfalls
Verschmutzungen und Verfärbungen am Äußeren des Ofens
durch Kochdünste.
Verwenden Sie KEIN Kochgeschirr auf der Kochstelle,
nn
das an den Kanten übersteht.
Lassen Sie die Kochstelle niemals unbeaufsichtigt auf einer
hohen Einstellung. Überkochende Töpfe können zu Rauch
führen und Fettspritzer können Feuer fangen. Benutzen Sie,
2
Deutsch
2. Der Herd im Überblick
DocNo.020-0006 - Overview - 100DF - Prof+
Abb.2.1
A
B
C
E
D
Der 900 „Dual-Fuel“- Herd (Abb.2.1) hat die folgenden
Eigenschaften:
A.
B.
C.
D.
E.
Abb.2.2
5 kookplaatbranders inclusief 1 wokbranders
Eine Bedienblende
Einen Gleitgrill
Ein Hauptmultifunktionsofen
Umluftofen
Kochstellenbrenner
Die Zeichnung an jedem der mittleren Regler gibt an,
welchen Gasbrenner dieser Regler regelt.
Jeder Gasbrenner hat eine Flammensicherung, die den
Gasstrom unterbricht, falls die Flamme erlischt.
Wenn ein Bedienknopf für die Kochfläche gedrückt
wird, werden an jedem Brenner Funken erzeugt- dies ist
normal. Nehmen Sie nie einen Brenner auseinander und
putzen Sie nie um einen Brenner herum, während ein
anderer Brenner eingeschaltet ist, andernfalls kann dies
zu einem Stromschlag führen.
Drücken Sie den Zündknopf, um den Brenner zu zünden,
und drücken und drehen Sie den jeweiligen Regler auf die
höchste Position, die mit einem großen Flammensymbol
gekennzeichnet ist (H), (Abb.2.2).
3
Deutsch
Durch die Funken der Zündung wird das Gas entzündet.
Halten Sie den Regler einige Sekunden lang gedrückt, damit
das Gas zum Brenner strömen kann.
Abb.2.3
Erlischt der Gasbrenner, wenn der Regler losgelassen wird,
hat die Flammensicherung nicht gehalten. Den Regler auf
Aus stellen. Den Vorgang nach einer Minute wiederholen und
diesmal den Regler etwas länger und evtl. fester eindrücken.
Regulieren Sie die Flammenhöhe durch Drehen des Reglers
im Uhrzeigersinn auf die gewünschte Kochstufe
(Abb.2.3). Bei diesem Herd liegt die kleinste Einstellung
hinter der Maximum- Position und nicht zwischen Maximum
und AUS.
Wenn eine Gasbrennerflamme erlischt, drehen Sie den
Regler auf aus und lassen Sie ihn eine Minute aus, bevor
Sie den Gasbrenner neu anzünden.
Abb.2.5
Abb.2.4
Stellen Sie sicher, dass Flammen unter den Töpfen sind.
Aufsetzen eines Deckels hilft, den Inhalt schneller kochen zu
lassen (Abb.2.4).
ArtNo.311-0002 Pan with rim
Zwischen größeren Töpfen sollte genügend Abstand gelassen
werden.
ArtNo.311-0001 Right pans gas
Töpfe und Kessel mit konkaven Böden oder nach unten
gedrehten Bodenrändern sollten nicht benutzt werden
(Abb.2.5).
Abb.2.7
Abb.2.6
Art No. 311-0003 Simmer aids
Hilfen zum Kochen auf kleiner Flamme, wie Asbest- oder
Gittermatten werden NICHT empfohlen (Abb.2.6). Sie
verringern die Gasbrennerleistung und können die
Pfannenträger beschädigen.
ArtNo.311-0004 Tipping wok
Vermeiden Sie nach Möglichkeit, unstabile oder verformte
Töpfen zu verwenden, da diese leicht kippen, sowie Töpfe
mit sehr geringem Bodendurchmesser, wie z. B. Milchtöpfe,
Einzeleierkocher (Abb.2.7).
Abb.2.8
Der empfohlene Mindesttopfdurchmesser ist 120 mm. Der
größte zulässige Topfbodendurchmesser ist 260 mm.
Verwenden Sie KEIN Kochgeschirr auf der Kochstelle, das an
den Kanten übersteht.
Wok-Brenner
ArtNo.311-0046 - Elan Wok burner
Der Wok-Brenner ist ausgelegt, gleichmäßige Hitze über eine
große Fläche zu liefern. Er ist ideal für große Töpfe und zum
Schnellbraten (Abb.2.8).
Zum Erwärmen kleinerer Töpfe sind die bereits erwähnten
Kochstellenbrenner ggf. wirtschaftlicher.
Sie sollten die Emailleoberfläche des Herdes rund um die
Kochplattenbrenner nach Spritzern so bald wie möglich
abwischen. Versuchen Sie, diese abzuwischen, während die
Emaille noch warm ist.
Hinweis: Aluminiumtöpfe können Metallspuren auf den
Pfannenträgern hinterlassen. Diese beeinträchtigen die
Haltbarkeit der Emaille nicht und können mit einem
speziellen Metallreiniger entfernt werden.
4
Deutsch
Das Wok-Gestell
Abb.2.9
Das Wok-Gestell ist passend für einen 35 cm Wok konstruiert.
Falls Sie einen anderen wok benutzen, vergewissern Sie sich,
dass er auf das Gestell passt. Woks können in Größe und
Form stark variieren. Es ist wichtig, dass der Wok gut auf dem
Pfannenträger aufliegt- ist der Wok jedoch zu klein, stützt ihn
das Gestell nicht korrekt ab (Abb.2.9).
Das Gestell sollte nur auf dem Dreiring- Wok- Brenner benutzt
werden. Wenn Sie das Gestell aufsetzen, kontrollieren Sie, ob
der Wok an den vorderen und hinteren Fingern korrekt sitzt
und dass er korrekt von einem Pfannenträger abgestützt wird
(Abb.2.10).
ArtNo.311-0006 Correct wok sizes
Abb.2.10
Das Gestell wird während des Gebrauchs sehr heiß, lassen Sie
viel Zeit zum Abkühlen, bevor Sie es abnehmen.
Die Grillplatte
Die Grillplatte passt von vorn nach hinten über die
Topfauflagen auf der linken Seite. (Abb.2.11). Sie dient zum
direkten Kochen von Speisen. Keine Töpfe oder Pfannen jeder
Art darauf stellen. Die Grilloberfläche ist teflonbeschichtet
und Küchenutensilien aus Metall (z. B. Schaber) beschädigen
die Oberfläche. Wärmebeständige Plastik- oder Holzutensilien
verwenden.
ArtNo.311-0007 Wok stand close-up
Abb.2.11
Die Platte nicht quer aufsetzen – sie passt nicht
nn
richtig und wird dadurch unstabil.
Legen Sie sie NICHT auf einen anderen Brenner –
nn
sie ist nicht für die Verwendung mit den anderen
Pfannenträger vorgesehen.
Setzen Sie die Grillplatte auf die Kochmuldenbrenner und
lassen Sie die Platte auf dem Pfannenträger aufliegen
(Abb.2.12). Kontrollieren Sie, ob sie fest sitzt.
Abb.2.12
Die Grillplatte kann vor dem Gebrauch leicht mit Kochöl
bestrichen werden (Abb.2.13). Die Kochstellenbrenner
anzünden und die Flammenhöhe auf die passende Kochstufe
regulieren.
Die Grillplatte maximal 5 Minuten vorheizen, bevor Sie
Speisen darauf legen. Bei längerem Vorheizen kann sie
beschädigt werden. Drehen Sie die Regler in Richtung der
„unteren Stellung“, die durch das kleine Flammensymbol
gekennzeichnet ist, um die Brennerflamme zu verringern.
Immer genügend Platz zum Entweichen der Gase
nn
rund um die Grillplatte lassen.
Niemals zwei Grillplatten nebeneinander aufsetzen.
nn
Abb.2.13
Die Grillplatte nach dem Kochen abkühlen lassen, bevor Sie
die Platte reinigen.
5
Deutsch
Der Gleitgrill
Abb.2.14
Öffnen Sie die Tür und ziehen Sie den Grillpfannenauszug am
Griff nach vorne (Abb.2.14).
Der Grill hat zwei Elemente, mit denen entweder die gesamte
Fläche der Grillpfanne oder nur die rechte Hälfte erhitzt
werden kann.
Drehen Sie den Regler im Uhrzeigersinn, um den gesamten
Grill zu heizen (Abb.2.15).
Um die rechte Hälfte zu erhitzen, drehen Sie ihn gegen den
Uhrzeigersinn. Die Neonleuchte am Grillregler leuchtet auf.
Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, das Grillblech wieder in
die Grillkammer schieben und den entsprechenden Teil bzw.
die entsprechenden Teile des Grills zwei Minuten vorheizen.
Der Grillhalter kann herausgenommen und die Speisen
darauf gelegt werden, während Sie auf das Vorheizen des
Grills warten.
Abb.2.15
Lassen Sie den Grill NICHT mehr als ein paar
nn
Augenblicke ohne eine Grillpfanne darunter
eingeschaltet, da die Regler heiß werden können.
Abb.2.16
Ist der Grill einmal vorgeheizt, den Auszug wieder
herausziehen. Ist der Grillhalter mit den darauf platzierten
Speisen wieder in Position, den Grillauszug wieder in den
Grillraum schieben. Stellen Sie sicher, dass er vollständig
hinein geschoben wurde. VORSICHT! Frei zugängliche
Teile können heiß sein, wenn der Grill in Gebrauch ist. Von
Kleinkindern fern halten.
1
2
VORSICHT! Frei zugängliche Teile können heiß sein,
nn
wenn der Grill in Gebrauch ist. Von Kleinkindern fern
halten.
Der Grillpfannenrost kann auf vier unterschiedliche
Grillhöhen eingestellt werden, indem er nach vorn gedreht
und auf den Kopf gestellt wird (Abb.2.16).
3
Niemals die Grilltür schließen, während der Grill
nn
eingeschaltet ist.
4
VORSICHT: Dieses Gerät ist nur zum Kochen und
nn
Backen geeignet. Es darf nicht zu anderen Zwecken,
z.B. zum Beheizen eines Raumes, verwendet werden.
6
Deutsch
Die Backöfen
Funktion
Die Uhr muss auf die Uhrzeit eingestellt werden, bevor
der linker Ofen funktioniert. Zu den Schritten zur
Einstellung der Uhrzeit siehe folgenden Abschnitt „Die
Uhr“.
Verwendungszweck
Auftauen kleiner Nahrungsmittel im
Ofen ohne Hitze
Eine vollwertige Garfunktion,
Heißluftbacken
gleichmäßige Wärme rundum;
hervorragend zum Backen geeignet
Grillen von Fleisch und Fisch bei
Grillen mit Heißluft
geschlossener Tür
Auftauen
Hinweise auf den linken und rechten Ofen beziehen sich auf die
Frontansicht des Gerätes.
Der linke Ofen ist ein Multifunktionsofen, der rechte Ofen ist
ein Heißluftofen.
Umluft
Multifunktionsofen
Ober-/Unterhitze
Neben dem Ofengebläse und Gebläseelement besitzt er
zwei Heizelemente, eines, das oben im Backofen zu sehen
ist und das zweite unter dem Ofenboden. Achten Sie
beim Einschieben oder Herausnehmen von Dingen aus
dem Backofen darauf, nicht das obere Element und den
Elementdeflektor zu berühren.
Der Multifunktionsofen besitzt 3 Hauptgarfunktionen:
Heißluft, Umluft und Ober-/Unterhitze. Mit diesen
Funktionen sollten Sie den Großteil Ihrer Garvorgänge
erledigen.
Eine vollwertige Garfunktion, gut geeignet
für Braten und Backen
Eine vollwertige Garfunktion für das
Braten und Backen in der unteren
Backofenhälfte
Bräunungselement
Zum Bräunen und Erzeugen einer
Kruste auf Gerichten mit Käsehaube
Unterhitze
Zum Krustigmachen des Bodens von
Quiche, Pizza oder Gebäck
Tabelle 2.1
Das Bräunungselement und Unterhitze können in der
Endphase des Garvorgangs eingesetzt werden, um das
Ergebnis nach Ihren Wünschen zu gestalten.
Setzen Sie das Grillen mit Heißluft für das Grillen ein und
Auftauen für das sichere Auftauen kleiner eingefrorener
Nahrungsmittel.
Tabelle 2.1 enthält eine Zusammenfassung der Funktionen
des Multifunktionsofens.
Der Multifunktionsofen lässt sich auf viele verschiedene Arten
benutzen. Wir empfehlen, dass Sie besonders sorgfältig auf
Ihr Kochgut achten, bis Sie mit jeder Funktion vertraut sind.
Denken Sie bitte daran: Nicht alle Funktionen eignen sich für
alle Lebensmittelarten.
Funktionen des Multifunktionsofens
Schnellheizfunktion „Rapid Response“
Mit der Einstellung „Rapid Response“ können Sie den
Ofen schneller als normal vorheizen. Sie verwendet
das Umluftofenelement mit zusätzlicher Hitze von
einem der Elemente oben im Ofen. Umluftöfen von heizen
sich bereits sehr schnell auf, mit der Funktion „Rapid
Response“ lässt sich dieser Vorgang jedoch beschleunigen,
und Sie können mit dem Kochen schneller beginnen.
Zur Verwendung der Funktion „Rapid Response“ drehen Sie
einfach den Funktionsregler auf R und stellen die gewünschte
Temperatur ein. Die Leuchte am Bedienblende neben dem R
Symbol leuchtet auf.
Wenn die Temperatur erreicht ist, erlischt die Leuchte und das
Element oben im Ofen schaltet sich ab.
Die Backofentemperatur wird dann durch das Umluftelement
und das Gebläse aufrechterhalten.
Wenn Sie sich entscheiden, Speisen vor dem Kochen in den
kalten Ofen zu stellen, während Sie die Funktion „Rapid
Response“ benutzen, stellen Sie sicher, dass Kuchen usw. nicht
zu nah an das Ofendach gestellt wird.
7
Deutsch
Heißluftbackofen
Diese Funktion betätigt das Gebläse und das
Heizelement rund um das Gebläse. Es wird eine
gleichmäßige Hitze im ganzen Ofen erzeugt, so dass
Sie große Mengen schnell zubereiten können
benötigen, zusammen zubereitet werden können, da die
kühlere Zone in der unteren Hälfte und der heißere Bereich
oben im Ofen genutzt werden können.
Das offene obere Element gart manche Gerichte
möglicherweise zu schnell. Deshalb empfehlen wir, das
Gericht zum Garen in die untere Ofenhälfte zu stellen.
Außerdem muss eventuell auch die Backofentemperatur
gesenkt werden.
Bräunungselement
Diese Funktion verwendet nur das Element oben im
Ofen. Es ist eine nützliche Funktion zum Bräunen
oder Fertigstellen von Nudelgerichten, Gemüse in
Soße und Lasagne, da die zu bräunende Speise bereits heiß
ist, bevor zum oberen Element gewechselt wird.
Unterhitze
Diese Funktion verwendet nur das untere Element. Es
macht Ihren Pizza- oder Quicheboden knusprig oder
backt die Unterseite eines Tortenbodens auf einem
unteren Einschub fertig. Es ist ebenfalls eine langsame Hitze,
die gut zur langsamen Zubereitung von Kasserollen in der
Mitte des Ofens oder zum Tellerwärmen geeignet ist.
Die Zubereitung im Heißluftofen eignet sich besonders
zum Backen auf mehreren Backblechen gleichzeitig und ist
eine gute „Allround“- Funktion. Es kann notwendig sein, die
Temperatur um etwa 10 °C für Rezepte zu senken, die bisher
in einem konventionellen Ofen zubereitet wurden.
Falls Sie den Ofen vorheizen wollen, warten Sie, bis die
Anzeigeleuchte erloschen ist, bevor Sie die Speisen
einschieben.
Grillen mit Heißluft
Diese Funktion betätigt das Gebläse, während das
obere Element eingeschaltet ist. Sie erzeugt eine
gleichmäßigere, weniger starke Hitze als ein
konventioneller Beste Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die zu
grillenden Speisen auf einen Rost über einer Bratform setzen,
die kleiner als eine herkömmliche Grillpfanne sein sollte. Dies
lässt größere Luftzirkulation zu. Dicke Fleisch- oder
Fischstücke sind ideal zum Grillen auf diese Weise geeignet,
da die zirkulierte Luft die Stärke der Hitze des Grills verringert.
Die Bräunungs- und Unterhitzefunktionen sind nützliche
Ergänzungen für Ihren Ofen und geben Ihnen die Flexibilität,
Speisen perfekt zuzubereiten
Auftauen
Diese Funktion betätigt das Gebläse nur zum
Zirkulieren von Kaltluft. Vergewissern Sie sich, dass
der Temperaturregler auf 0° eingestellt ist und keine
Wärme zugeführt wird. Hiermit können kleine Speisen, wie
Desserts, Cremetörtchen und Fleisch-, Fisch- und
Geflügelstücke aufgetaut werden.
Die Ofentür sollte geschlossen gehalten werden, während
das Grillen stattfindet, um Energie zu sparen. Sie werden
ebenfalls bemerken, dass die Speisen weniger beobachtet
und umgedreht werden müssen als beim normalen Grillen.
Heizen Sie diese Funktion vor der Zubereitung vor.
Für beste Ergebnisse empfehlen wir, dass die Grillpfanne
nicht auf dem obersten Blech platziert wird.
Umluftofen
Diese Funktion betätigt das Gebläse, der von den
Elementen aufgeheizte Luft oben und unten im
Backofen zirkuliert. Die Kombination aus Umluft und
konventioneller Zubereitung (Ober- und Unterhitze) macht
diese Funktion ideal zur Zubereitung großer Speisen, die
gründlich gekocht werden müssen, wie ein großer
Fleischbraten.
Auftauen auf diese Weise beschleunigt den Vorgang
und schützt die Speisen vor Fliegen. Fleisch-, Fisch- und
Geflügelstücke sollten auf ein Backrost über einem Blech
gesetzt werden, um Tropfen aufzufangen. Das Rost und Blech
müssen nach dem Auftauen gespült werden.
Beim Auftauen die Ofentür geschlossen halten.
Große Speisen wie ganze Hühner und Fleischbraten sollten
nicht auf diese Weise aufgetaut werden. Wir empfehlen, dies
in einem Kühlschrank zu machen.
Es ist ebenfalls möglich, auf zwei Einschubleisten gleichzeitig
zu backen, obwohl diese während der Backzeit gewechselt
werden müssen, da die Hitze oben im Ofen größer als unten
ist, wenn diese Funktion benutzt wird.
Auftauen sollte nicht in einem warmen Ofen erfolgen oder
wenn ein benachbarter Ofen in Gebrauch oder noch warm ist.
Dies ist eine schnelle, intensive Form des Backens: behalten
Sie die Speisenzubereitung im Auge, bis Sie sich an diese
Funktion gewöhnt haben.
Konventioneller Backofen (Ober- und Unterhitze)
Diese Funktion kombiniert die Hitze der oberen und
unteren Elemente. Sie eignet sich besonders zum
Braten und Backen von Feingebäck, Kuchen und
Keksen.
Vor der Zubereitung kontrollieren, ob Milchspeisen, Fleisch
und Geflügel vollkommen aufgetaut sind.
Umluftherd
Der rechte ofen ist ein Umluftherd, in dem ständig die heiße
Luft zirkuliert und damit ein schnelleres, gleichmäßigeres
Backen bzw. Braten ermöglicht wird.
Die empfohlenen Back- und Brattemperaturen für einen
Umluftbackofen sind im Allgemeinen niedriger als für einen
normalen Backofen.
Speisen, die auf dem oberen Rost gebacken werden, werden
schneller als auf dem unteren Rost braun und knusprig, da die
Hitze, wie bei der Funktion „Konvektionsofen“, oben im Ofen
größer als unten ist. Einige Speisen, die zubereitet werden,
müssen für gleichmäßige Zubereitung umgetauscht werden.
Dies bedeutet, dass Speisen, die verschiedene Temperaturen
Hinweis: Denken Sie bitte daran, dass alle Herde verschieden
sind: Die Temperaturen in Ihren neuen Backöfen können sich
von denen in Ihrem früheren Herd unterscheiden.
8
Deutsch
Betrieb der Ofen
Abb.2.17
Umluftofens
Drehen Sie den Temperaturregler auf die gewünschte
Temperatur (Abb.2.17).
Die Backofenkontrollleuchte leuchtet, bis der Ofen die
gewählte Temperatur erreicht hat. Sie schaltet sich dann
während des Kochens ein und aus.
Multifunktionsofen
Der Multifunktionsofen hat zwei Regler, einen
Funktionswahlregler und einen Temperaturstellregler
(Abb.2.18).
Drehen Sie den Funktionswahlregler auf eine Backfunktion.
Drehen Sie den Temperaturregler auf die gewünschte
Temperatur (Abb.2.19).
Abb.2.18
Die Backofenkontrollleuchte leuchtet, bis der Ofen die
gewählte Temperatur erreicht hat. Sie schaltet sich dann
während des Kochens ein und aus.
Temperaturstellregler
Temperature control
Funktionswahlregler
Function control
Abb.2.19
9
Deutsch
Zusätze
Auszugbegrenzer
Shelf guard
Abb.2.20
Ofenroste
Flachrost
Flat shelf
Außer mit den flachen Einschüben wird Ihr Ofen mit einem
vertieften Einschub ausgeliefert (Abb.2.20).
Die Ofenroste entfernen und wieder einsetzen
Der Rost hat an jeder Seite eine kleine Kerbe (Abb.2.21). Zum
Entfernen des Rostes diese Kerbe auf die Höhe der Stopper an
der Halterung bringen (Abb.2.22).
Vorderseite
Front
Auszugbegrenzer
Shelf guard
Drop shelf
Gekröpfter
rost
Dann den Rost (Abb.2.23) anheben, sodass er sich über den
Stopper hinweg schiebt, und anschließend nach vorn ziehen
(Abb.2.24).
Zum Einsetzen in umgekehrter Reihenfolge vorgehen und
sicherstellen, dass der Rost bis ganz nach hinten geschoben
wird.
Front
Vorderseite
Ofenroste - Rechter (hoher) Ofen
Abb.2.21
Der hohe Backofen wird mit vier normalen Ofenrosten
(Abb.2.25) und einem Geschirrwärmer geliefert (Abb.2.26).
Abb.2.22
Bei Gebrauch des hohen Ofens können Sie auf allen vier
Rosten gleichzeitig backen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie
genügend Abstand voneinander haben, damit die heiße Luft
zirkulieren kann.
Backofenleuchte
Abb.2.23
Drücken Sie den Schalter, um das Licht einzuschalten
(Abb.2.27).
Abb.2.24
Bei Ausfall einer der Leuchten des Backofens vor dem
Auswechseln der Glühlampe die Netzversorgung ausschalten.
Genaueres zum Auswechseln der Glühlampe siehe Abschnitt
„Problembeseitigung“.
Abb.2.25
Abb.2.26
ArtNo.324-0002 Oven shelf
ArtNo.324-0010 Plate warming shelf
Abb.2.27
ArtNo.320-0024
Oven light EU
10
3. Die Uhr
Die Uhr muss auf die Uhrzeit eingestellt sein, bevor der
Ofen funktioniert.
Abb.3.1
ArtNo.300-0005 2BC
minute minder setting
Einstellen der Uhr
C
1. Sobald der Herd angeschlossen wurde und eingeschaltet
wird, beginnt die Anzeige zu blinken.
2. Zur Einstellung der Uhrzeit richten Sie bitte den
Timer-Knopf (A) auf das Uhrensymbol (C) und drehen
gleichzeitig den Einstellknopf (B) im oder gegen den
Uhrzeigersinn (Abb.3.1).
D
A
B
A – Zeitschaltuhrknopf, B - Stellknopf
ArtNo.300-0005 2BC
minute minder setting
3. Nachdem die Uhrzeit eingestellt ist, endet das Blinken
des Punktes und die Uhrzeit wurde übernommen.
Einstellen der Eieruhr
Abb.3.2
E
Ein Kurzzeitmesser (E) ist eine Funktion, bei der Sie eine
bestimmte Anzahl von Minuten festlegen können und bei der
ein Warnsignal ertönt, wenn die angegebene Zeit abgelaufen
ist.
A
B
Abb.3.3
1. Richten Sie den Timer-Knopf (A) auf das KurzzeitmesserSymbol (E) (Abb.3.2).
2. Drehen Sie den Einstellknopf (B) auf die gewünschte
Zeitdauer. Die Mindestdauer ist 1 Minute (Abb.3.3).
E
3. Drehen Sie den Einstellknopf Timer (A) in die Stellung
Manuell (D), wenn Sie die aktuelle Uhrzeit und das AlarmSymbol im Display sehen möchten.
A
B
ArtNo.301-0007 2BC
Stopping the oven 1
Abstellen des Alarms auf Seite
Sobald die angegebene Zeit abgelaufen ist, ertönt ein
Signalton. Es gibt zwei Möglichkeiten, um den Alarm zu
löschen:
D
E
C
A
1. Drehen Sie den Einstellknopf (B) gegen oder im
Uhrzeigersinn (Abb.3.4).
2. Drehen Sie den Timer-Knopf (A) entweder auf das
Uhrensymbol (C) oder auf das Kurzzeitmesser-Symbol
(E). Kehren Sie danach zum Normalmodus ‘Manuell’ (D)
(Abb.3.4) zurück.
HINWEIS:
Der Alarm stoppt nach ungefähr 2 Minuten, wenn er nicht
manuell abgeschaltet wird
Wenn der Kurzzeitmesser aktiv ist, wird die Uhrzeitanzeige
zwischen 22 Uhr und 6 Uhr nicht gedimmt.
11
Abb.3.4
B
Ausschalten des Multifunktionsofens zu einem
vorbestimmten Zeitpunkt
Abb.3.5
Sie haben die erforderliche Temperatur und Funktion am
Multifunktionsofen eingestellt und möchten, dass der
Multifunktionsofen automatisch abschaltet?
G
A
TIPP
B
Merken Sie sich die aktuelle Zeit auf einer Notiz.
Abb.3.6
1. Richten Sie den Timer-Knopf (A) auf das Abschaltsymbol
(G) (Abb.3.5).
A
Abb.3.7
2. Drehen Sie den Einstellknopf (B) auf die gewünschte
Zeitdauer. Das Display zeigt nun die aktuelle Uhrzeit
sowie die gewünschte, eingestellte Zeitdauer an
(Abb.3.6).
B
3. Richten Sie den Timer-Knopf (A) auf Auto (H). Das Display
zeigt nun die aktuelle Uhrzeit, das Kochsymbol und die
‘AUTO’-Anzeige an (Abb.3.7).
ArtNo.311-0004 RShaw
2BC stoppingOven 1
A
H
4. Sobald die vorgegebene Zeit abgelaufen ist, ertönt ein
Signalton und der Multifunktionsofen schaltet ab. Das
Kochsymbol auf dem Display verschwindet und die
‘AUTO’-Anzeige blinkt (Abb.3.8).
B
5. Wenn Sie zurückkehren, drehen Sie den Einstellknopf
Timer (A) in die Stellung Manuell (D), um den
Kochvorgang manuell fortzuführen (Abb.3.8).
Abb.3.8
D
A
TIPP
Sie können die verbleibende Zeit bis zum Ende der
programmierten Kochdauer abrufen, indem Sie den
Einstellknopf Timer (A) von Auto (H) auf Abschaltzeit (G) und
zurück zu Auto (H) drehen
B
12
Starten und Stoppen des Backofens mit dem
Timer
Abb.3.9
Durch das Kombinieren der Garzeitdauer und der der
Stoppzeit können Sie den Multifunktionsofen automatisch
ein- und ausschalten lassen. So bleiben Sie auch während
Ihrer Abwesenheit flexibel und können trotzdem Aufläufe etc.
zubereiten. Die eigentliche Startzeit können Sie nicht einstellen.
F
A
B
1. Stellen Sie den Timer-Knopf (A) auf Garzeit-Einstellung
(F). Drehen Sie den Einstellknopf (B) nach rechts, um die
gewünschte Garzeit einzustellen (Abb.3.9).
Abb.3.10
2. Stellen Sie den Timer-Knopf (A) auf die Ausschaltzeit (G)
(Abb.3.10). Das Display zeigt nun die aktuelle Uhrzeit
sowie die „Garzeit“ an, die Sie soeben eingestellt haben.
G
A
3. Drehen Sie den Einstellknopf (B) auf die Uhrzeit, zu der
der Herd abschalten soll (Abb.3.11).
B
Abb.3.11
4. Stellen Sie den Herd auf die gewünschte Kochtemperatur
und den Funktionsmodus.
5. Drehen Sie den den Einstellknopf Timer (A) in die Stellung
Auto (H) (Abb.3.12). Wenn die aktuelle Uhrzeit und das
Wort „AUTO“ auf dem Display angezeigt ist, schaltet sich
der Herd ein bzw. aus.
A
B
6. Sobald das Programm den Ofen startet, erscheint das
Kochsymbol auf dem Display. Wenn die vorgegebene
Zeit abgelaufen ist, ertönt ein Signalton und der
Multifunktionsherd schaltet sich ab. Das Kochsymbol auf
dem Display verschwindet und die „AUTO“-Anzeige blinkt
(Abb.3.13).
Abb.3.12
7. Sobald die angegebene Zeit abgelaufen ist, ertönt ein
Signalton. Zum Abstellen des Alarmtons gibt es zwei
Möglichkeiten, siehe Abstellen des Alarms auf Seite 13.
•
Die „Kochzeit“ – der Zeitraum, über den das Gericht
kochen soll.
•
Die „Stoppzeit“ – die Uhrzeit, zu der der Backofen
stoppen soll.
H
A
B
Abb.3.13
A
B
Grundeinstellung für normalen Kochvorgang
Abb.3.14
Pour annuler tous les réglages automatiques, tournez le
bouton de la minuterie (A) pour sélectionner le réglage de
Stellung Manuell (D) (Abb.3.14).
D
Hinweis: Dieser Vorgang löscht alle automatischen
Programmeinstellungen mit Ausnahme desKurzzeitmessers.
A
Einstellung des Piepstons
Der Piepston kann auf drei verschiedene Stufen eingestellt
werden.
B
Abb.3.15
Drehen Sie den Einstellknopf Timer (A) in die Stellung Uhr (C).
Drehen Sie den Einstellknopf (B) gegen den Uhrzeigersinn,
bis die Klangstäbe angezeigt werden (Abb.3.15).
Abb.3.16
C
C
Zum Einstellen des Alarmtons, lassen Sie den Einstellknopf (B)
los und drehen Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn (Abb.3.16).
Der Alarmton hat sich nun geändert. Wiederholen Sie diese
Schritte, bis der gewünschte Alarmton eingestellt ist.
A
13
B
A
B
Deutsch
4. Hinweise zum Kochen
Hinweise zum Kochen mit dem Timer
Allgemeine Hinweise zum Ofen
Wenn Sie mehr als ein Gericht zubereiten wollen, wählen Sie
Speisen, die etwa die gleiche Garzeit haben. Gerichte können
jedoch ein wenig „verlangsamt“ werden, indem Sie kleine
Behälter verwenden und diese mit Aluminiumfolie abdecken
oder „beschleunigt“ werden, indem Sie kleinere Mengen
zubereiten oder sie in größere Behälter setzen.
Die Drahtroste in einem Ofen sollten immer fest an die
Rückseite des Backofens geschoben werden.
Backbleche, Bratformen usw. sollten waagerecht und mittig
auf die Drahtroste des Backofens gesetzt werden. Halten Sie
alle Schalen und Behälter von den Seiten des Backofens fern,
da übermäßiges Bräunen der Speisen auftreten kann.
Schnell verderbende Speisen wie Schweinefleisch oder Fisch
sollten vermieden werden, wenn eine lange Verzögerungszeit
geplant ist, vor allem bei warmem Wetter.
Für gleichmäßiges Bräunen ist die maximal empfohlene
Größe eines Backblechs 340 mm mal 340 mm für den
Hauptbackofen und 232 mm mal 321 mm für den hohen
Backofen.
Keine warmen Speisen in den Ofen mit Timer stellen.
nn
Einen Ofen, der bereits warm ist, nicht mit Timer
nn
benutzen.
Wenn der Ofen eingeschaltet ist, die Tür nicht länger als
notwendig geöffnet lassen, da sonst die Regler sehr heiß
werden können.
Den Timer des Ofens nicht benutzen, wenn der Ofen
nn
daneben warm ist.
•
Ganzes Geflügel muss gründlich aufgetaut werden,
bevor es in den Backofen gestellt wird. Vor dem Servieren
kontrollieren, ob Fleisch und Geflügel gar sind.
•
•
•
•
•
14
Immer eine „Fingerbreite“ zwischen Gerichten auf dem
gleichen Einschub lassen. Damit kann die heiße Luft frei
um sie zirkulieren.
Um Fettspritzer zu verringern, wenn Sie Gemüse in
heißes Fett rund um einen Braten legen, das Gemüse
gründlich abtrocknen oder es mit einer dünnen Schicht
Öl bestreichen.
Wenn Speisen während des Garens überkochen
können, setzen Sie sie auf ein Backblech.
Die Cook & Clean-Backofenverkleidungen (siehe
„Reinigen Ihres Herdes“) funktionieren besser, wenn
Fettspritzer vermieden werden. Fleisch beim Garen
abdecken.
Der Backofen gibt während des Bratens genügend Hitze
ab, um Teller im Grillfach zu erwärmen.
Wenn Sie den Boden eines Teiggerichts bräunen wollen,
heizen Sie ein Backblech 15 Minuten lang vor, bevor Sie
das Gericht in die Mitte des Bleches setzen.
Deutsch
5. Tabelle des Kochens
Die in der nachstehenden Tabelle angegebenen Einstellungen und Garzeiten für den Backofen sollen
NUR ALS EINE RICHTLINIE DIENEN. Je nach individuellem Geschmack kann die Temperatur geändert werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
Speisen werden in einem Umlufbacktofen mit niedrigeren Temperaturen gegart als in einem
konventionellen Backofen. Wenn Sie nach Rezept arbeiten, senken Sie die Umluftofentemperatur
um 10 °C und kürzen Sie die Garzeit um 5-10 Minuten. Die Temperatur im Umluftofen hängt
nicht von der Höhe im Ofen ab – Sie können daher jede Einschubleiste benutzen.
Ofenventilators
Speise
Regal
Herkömmlichen
Funktion
Obers
Mitte
Unteres
ArtNo.050-0007DE
Oven shelf positions
(German)
Regalpositionen
ArtNo.050-0005D Electric dual oven cooking table
Funktion Temperatur °C Positionen Temperatur °C Ungefähre Garzeit
Fleisch
Rind mit Knochen
Rind ohne Knochen
Lamm
Schwein
20-25 minuten pro 500g +20-25 minuten. Gefüllt und gerollt - etwa 10 Min.
pro 500 g zu den obigen
15-20 minuten pro 500g +15-20 minuten. Garzeiten hinzufügen oder 20
30-35 minuten pro 500g +30-35 minuten. Min. lang bei 200°C, danach bei
160°C für den Rest der Zeit.
20-25 minuten pro 500g +20-25 minuten.
150
M
160
190
M
200
150
M
160
190
M
200
150
M
160
190
M
200
150
M
160
190
M
200
150
M
160
190
M
200
30-35 minuten pro 500g +30-35 minuten. Gefülltes Geflügel - Bei 200°C
25-30 minuten pro 500g +25-30 minuten. braten oder 20 Min. lang bei 200°C
und dann 160°C für den Rest der
35-40 minuten pro 500g +35-40 minuten. Zeit braten.
25-30 minuten pro 500g +25-30 minuten. Bei verpacktem Geflügel (frisch
oder gefroren) den Garzeiten auf
der Verpackung folgen.
20-25 minuten pro 500g +20-25 minuten. Gefrorene geflügel vor dem braten
15-20 minuten pro 500g +15-20 minuten. grundlich auftauen.
150
M
160
25-30 minuten pro 500g +25-30 minuten.
190
M
200
20 minuten pro 500g +20 minuten.
150
M
160
20 minuten pro 500g +20 minuten.
190
M
200
15 minuten pro 500g +15 minuten.
150
M
160
25-30 minuten pro 500g.
130-140
M
140-150
2-4 Std. je nach Rezept.
180
M/U
190
Filets 15-20 minuten.
180
M/U
190
Steaks je nach Dicke.
180
M/U
190
Ganze fische 10 minuten 500g +10
Geflügel
Hühnchen (2,3 kg)
Truthahn (4,5 kg)
Truthahn (rüber 4,5 kg)
Ente / Entlein
Kasserole
Fisch
minuten.
Kuchen
Sehr schwerer Englischer
kuchen
130
M/U
140
140
M/U
150
45-50 minuten pro 500g Mischung.
160
M
170
2½-3 Std.
Fruchttorte
190
M
200
Törtche
190
M
200
35-40 minuten.
Blätterteig
Englischer kuchen
Licht cake
Gebäck
20-30 minuten.
220
M
230
10-20 minuten je nach große.
Brot
210
M/O
220
20-40 minuten je nach große.
Meringue
100
M
110
20-30 minuten.
15
Im konventionellen Backofen:
Lassen Sie beim Garen auf zwei
Einschüben mindestens eine
Einschubleiste Abstand zwischen
Rosten oder Blechen.
Platzieren Sie das Backblech mit
der Vorderkante an der
Vorderseite des Ofeneinschubs.
Bei Zubereitung auf zwei
Einschüben sollten die Bleche
nach etwa der Hälfte der
Zubereitungszeit gegeneinander
ausgetauscht werden.
In einem Umluftbackofen kann
auf bis zu drei Einschubebenen
übereinander gearbeitet werden,
lassen Sie jedoch mindestens
eine Einschubleiste Abstand
zwischen jedem Rost oder Blech,
auf dem zubereitet wird.
Deutsch
6. Reinigen Ihres Herdes
Wichtige Informationen
Abb.6.1
Vor der Durchführung einer größeren Reinigung die
Netzversorgung trennen. Dann den Herd abkühlen lassen.
A
C
Niemals Lösungsmittel, Bleichsoda, Ätzmittel,
nn
biologische Pulver, Bleichmittel, Bleichen auf
B
Chlorbasis, grobe Scheuermittel oder Salz
verwenden.
Keine unterschiedlichen Reinigungsprodukte
nn
mischen. Sie können miteinander mit
E
D
gesundheitsschädlichen Ergebnissen reagieren.
ArtNo.311-0032 Burner layout FSD
Alle Teile des Herdes können mit heißer Spülmittellauge
gereinigt werden. Achten Sie jedoch darauf, dass kein
überschüssiges Wasser in das Gerät eindringt.
A – Deckel, B – Kopf, C – Stichloch, D – Unterteil, E – Elektrode
Abb.6.2
A
Denken Sie daran, die Stromversorgung wieder einzuschalten
und die Uhr zurückzustellen, bevor Sie den Herd benutzen.
B
Kochstellenbrenner
Die Gasbrennerköpfe und- deckel können zum Reinigen
entfernt werden.
C
Die Brennerhauben nicht in der Spülmaschine
nn
reinigen.
Vergewissern Sie sich, dass diese absolut trocken sind, bevor
Sie sie wieder anbringen.
D
Die Brenner mit Einzelring
ArtNo.311-0033 Wok burner details FSD
Wenn Sie den Gasbrennerkopf wieder aufsetzen,
vergewissern Sie sich, dass das Stichloch auf die Elektrode
oder das Loch im Unterteil passt. Kontrollieren Sie, ob der
Gasbrennerkopf waagerecht ist und der Deckel mittig auf
dem Gasbrennerkopf sitzt (Abb.6.1).
E
A – Innerer brennerdeckel, B – Äußerer brennerdecke, C –
Innerer gasbrennerkopf, D – Äußerer gasbrennerkopf, E – Wokbrennerunterteil
Der Wok-Brenner
Der Wok-Brenner ist ein wenig komplizierter, kann jedoch
ebenfalls zur Reinigung auseinander genommen werden.
Abb.6.3
Beim Zusammenbau des Wok- Brenners (Abb.6.2) drehen
Sie den größeren, unteren Ring um und suchen Sie den Dförmigen Bereich (Abb.6.3). Drehen Sie den Kopf, bis das D
dem auf dem Brennerunterteil gegenüberliegt. Drehen Sie
den Kopf um und setzen Sie ihn auf das Brennerunterteil.
Abb.6.4
Um den kleineren, inneren Gasbrenner anzubringen, suchen
Sie das größere Elektrodenloch im Gasbrennerrand. Setzen
Sie dies auf die weiße Zündelektrode und setzen Sie den
inneren Gasbrenner auf den großen, unteren Ring (Abb.6.4).
B
Setzen Sie nun die beiden Brennerdeckel auf und
vergewissern Sie sich, dass sie fest sitzen.
Überprüfen Sie, ob die Brenneröffnungen nicht blockiert sind.
Bei einer Blockierung entfernen Sie die hartnäckigen Partikel
mit einem Stück Sicherungsdraht.
A
Das Wok- Gestell
Empfohlene Reinigungsmaterialien sind heiße
Spülmittellauge, ein angefeuchtetes Seifenkissen, sanfte
Scheuermilch oder ein Nylontopfkratzer.
A – Elektrodenloch, B – Zündelektrode
16
Deutsch
Griddleplatte
Abb.6.5
Die Griddleplatte nach dem Gebrauch immer reinigen. Lassen
Sie sie vollständig abkühlen, bevor Sie sie abnehmen. Die
Griddleplatte in heiße Spülmittellauge tauchen. Ein weiches
Tuch oder für hartnäckige Flecken eine Nylon- Spülbürste
verwenden.
Hinweis: Wenn die Grillplatte in der Spülmaschine gereinigt
wird, können sich auf der Rückseite Spülmittelreste absetzen.
Dies ist normal und beeinträchtigt die Funktion der Grillplatte
nicht.
Der Gleitgrill
Stellen Sie sicher, dass die Grillteile abgekühlt
nn
sind, bevor Sie diese zur Reinigung entfernen, oder
Abb.6.6
benutzen Sie dazu Ofenhandschuhe.
Die Grillpfanne und der Grilldreifuß sollten mit heißer
Spülmittellauge abgespült werden. Die Grillpfanne kann auch
in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.
Nach dem Grillen von Fleisch oder Speisen, die den Grill
verschmutzen, die Grillschale sofort nach dem Gebrauch
einige Minuten im Spülbecken einweichen lassen.
Hartnäckiger Schmutz kann vom Rost mit einer Nylonbürste
entfernt werden.
Die Grillpfanne lässt sich zum Reinigen leicht herausnehmen.
Ziehen Sie die Grillpfanne nach vorne, um das
Grillpfannengestell zu entfernen (Abb.6.5).
Heben Sie die Grillpfanne vom Gestell ab. Das Gestell ist
mit zwei Clips an jeder Seite an den zwei Seitenschienen
befestigt (Abb.6.6).
Abb.6.7
Stützen Sie für jede Seite die Seitenschiene mit einer Hand
und heben Sie mit der anderen das Gestell nach oben und
aus den Seitenclips heraus (Abb.6.7).
Zur Sicherheit den Grilleinsatz zurück in die Grillkammer
schieben.
Wenn Sie zum einfacheren Reinigen des Grillraums die
Seitenschienen entfernen müssen, können Sie diese an
den Grillraumseiten (Abb.6.8) aushaken und sie mit einem
weichen Tuch und mildem Reinigungsmittel sauber wischen.
Geben Sie die Seitenleisten NICHT in eine
Geschirrspülmaschine.
Abb.6.8
Haken Sie zum Schluss die Seitenschienen wieder an den
Seiten der Kammer ein. Ziehen Sie zum Einsetzen des Gestells
die Seitenschienen nach vorne, stützen Sie auf jeder Seite die
Seitenschiene ab und drücken Sie das Gestell nach unten in
die Seitenschienen.
Die Grillpfanne wieder einsetzen.
ArtNo.331-0005 Removing the grill rail
17
Deutsch
Bedienblende und Ofentüren
Abb.6.9
Die Verwendung von scheuernden Reinigungsmitteln
wie auch Reinigungsmilch auf polierten Edelstahlflächen
vermeiden. Beste Ergebnisse erzielen Sie mit einem flüssigen
Reinigungsmittel.
Die Ofentüren sollten nur mit einem weichen Tuch, das in
sauberer und heißer Spülmittellauge ausgewrungen wurde,
gereinigt werden – Dabei jedoch darauf achten, dass kein
überschüssiges Wasser in das Gerät gelangt.
Nach dem Reinigen mit einem trockenen Tuch polieren.
Ofens
„Cook & Clean“- Verkleidungen
Die ofen haben seitliche „Cook & Clean“- Verkleidungen, die
mit spezieller Emaille beschichtet wurden, die sich teilweise
selbst reinigt. Dies verhindert nicht alle Markierungen
an der Auskleidung, hilft aber dabei, einen Großteil des
erforderlichen Reinigens von Hand zu verringern.
Diese Verkleidungen funktionieren besser über 200 °C. Wenn
Sie das meiste Braten und Backen unter dieser Temperatur
ausführen, nehmen Sie gelegentlich die Verkleidungen
heraus und wischen sie mit einem fuselfreien Tuch und
heißer Spülmittellauge ab. Die Verkleidungen sollten dann
getrocknet und wieder eingesetzt und der Ofen etwa 1
Stunde lang bei 200 °C geheizt werden. Dies stellt sicher, dass
die Verkleidungen effektiv arbeiten.
Keine Stahlwolle, Ofenreinigungsschwämme oder andere
Materialien, die die Oberfläche verkratzen können,
verwenden.
Entfernen der Bleche zur Reinigung des
Emaille-Inneren
Wenn Sie den emaillierten Ofeninnenraum säubern
möchten, müssen Sie zunächst die Einschübe entfernen und
anschließend die “Cook & Clean”-Seitenwände (Abb.6.9).
Bringen Sie die Halterungen und Bleche in umgekehrter
Reihenfolge wieder an.
18
Deutsch
Reinigungsübersicht
Die aufgelisteten Reinigungsmittel sind im Supermarkt oder
in Elektrofachgeschäften erhältlich (Tabelle 5-1).
Für emaillierte Flächen verwenden Sie einen Reiniger, der für
die Verwendung auf Emaille bestimmt ist.
Eine regelmäßige Reinigung wird empfohlen. Die Reinigung
wird vereinfacht, wenn alle Spritzer sofort abgewischt
werden.
Kochstelle
Teil
Beschichtung
Empfohlene Reinigungsmethode
Heiße Spülmittellauge, weiches Tuch. Entfernen Sie hartnäckige
Flecken vorsichtig mit einem flüssigen Reinigungsmittel.
Kochmulde (einschließlich
Emaille, Edelstahl, aluminium
Brennerhauben und Flammenkränze)
Heiße Spülmittellauge, weiches Tuch. Reinigen Sie, falls erforderlich,
vorsichtig mit Scheuermilch.
Lassen Sie die Platte abkühlen. Waschen Sie sie mit heißer
Spülmittellauge ab. Verwenden Sie keine scheuernden
Reinigungsmittel oder Topfkratzer. Geschirrspülmaschine.
Keramik-/Induktionskochfeld
Sicherheitsglas
Griddleplatte (nur einige modelle)
Teflonbeschichtet
Wärmeplatte (nur einige modelle)
Sicherheitsglas
Heiße Spülmittellauge, ggfs. Scheuermilch/Topfkratzer.
Teil
Beschichtung
Empfohlene Reinigungsmethode
Tür, Türeinfassung und Außenseite
der Schublade
Emaille oder lackiert
Heiße Spülmittellauge, weiches Tuch.
Entfernen Sie hartnäckige Flecken vorsichtig mit einem flüssigen
Reinigungsmittel.
Edelstahl
Mikrofaser- plus allzwecktuch (Supermarkt).
Seiten und Sockel
Lackierte Oberfläche
Warme Spülmittellauge, weiches Tuch.
Spritzschutz/hinterer Luftschlitz
Emaille oder Edelstahl
Warme Spülmittellauge, weiches Tuch. Reinigen Sie, falls
erforderlich, vorsichtig mit Scheuermilch.
Bedienblende
Lackiert, Emaille oder Edelstahl
Warme Spülmittellauge. Verwenden Sie auf den Beschriftungen
keine scheuernden Reinigungsmittel.
Regler/Griffe und Verkleidungen
Kunststoff/Chrom oder Kupfer
oder lackierter Messing
Warme Spülmittellauge, weiches Tuch.
Messing
Messingpolitur.
Sicherheitsglas
Heiße Spülmittellauge, ggfs. Scheuermilch/Topfkratzer.
Beschichtung
Empfohlene Reinigungsmethode
Emaille
Alle Markenofenreiniger, die sich für Emaille eignen.
VORSICHT: ÄTZENDE OFENREINIGER: BEFOLGEN SIE DIE
ANWEISUNGEN DES HERSTELLERS GENAU
Vermeiden Sie unbedingt Kontakt mit den Ofenelementen.
Außenseite des Herdes
Türscheibe/Glasdeckel
Ofen und Grill
Teil
Seiten, Boden, Trennwand und
Backofendach NICHT DIE ‘COOK
& CLEAN’-OFENABDECKUNGEN
(siehe unten)
‘Cook & Clean’-Ofenabdeckungen
(nur einige Modelle)
Ofenroste, Handyrack, Grilldreifuß,
Handygrillgestell
Grillrost/Fleischschale (nur einige
Modelle)
Diese Oberfläche reinigt sich ab 200 °C selbst. Alternativ können
Spezialemaille, die sich teilweise
die Abdeckungen entfernt und in heißer Spülmittellauge mit einer
selbst reinigt
Nylonbürste abgewaschen werden.
Spezieller Backofenreiniger, der sich für Chrom eignet. Seifenkissen.
Chrom
Geschirrspülmaschine.
Emaille
Heiße Spülmittellauge. Seifenkissen. Geschirrspülmaschine.
Tabelle 5-1
19
Deutsch
7. Problembeseitigung
Defekte Kochstellenzündung oder Kochstellenbrenner
Ist die Stromversorgung eingeschaltet? Ist die Uhr
beleuchtet?
Das Bedienfeld wird heiß, wenn ich den Ofen oder Grill
benutze
Der Herd wird durch ein Gebläse gekühlt. Wenn das
Bedienfeld während des Betriebs des Herdes übermäßig
heiß wird, könnte das Gebläse ausgefallen sein.
Falls dieses Problem auftritt, kontaktieren Sie Ihren
Installateur, einen qualifizierten Servicetechniker oder
den Kundendienst, um die Reparatur zu veranlassen.
Wenn nicht, kann es etwas falsch mit der
Stromversorgung sein.
Sind die Zündelektroden oder Gasbrennerschlitze durch
Schmutz blockiert?
Sind Brennerschutzring und- deckel richtig aufgesetzt
(siehe Abschnitt „Reinigung“)?
Wenn es ein Problem mit der Installation gibt und mein
ursprünglicher Installateur nicht kommen kann, wer
zahlt?
Sie zahlen. Kundendienste berechnen Gebühren, wenn
sie Arbeiten korrigieren, die von Ihrem ursprünglichen
Installateur ausgeführt wurden. Daher ist es in Ihrem
Interesse, die Kontaktdaten dieses Installateurs
aufzubewahren, damit Sie ihn bei Bedarf hinzuziehen
können.
Kochstellenbrenner zünden nicht
Wenn nur eine oder alle Kochstellenbrenner nicht
zünden, vergewissern Sie sich, dass die Teile nach dem
Wischen oder Entfernen zur Reinigung wieder richtig
angebracht worden sind.
Kontrollieren Sie, ob ein Problem mit Ihrer
Gasversorgung besteht. Dies ist möglich, indem Sie
sich vergewissern, dass alle anderen Gasgeräte, die Sie
haben, korrekt funktionieren.
Stromausfall
Im Falle eines Ausfalls der Stromversorgung denken Sie
daran, die Uhr zurückzustellen, um sicherzustellen, dass
der Timer des Ofens weiterhin funktioniert.
Sehen Sie einen Funken an den Gasbrennern, wenn Sie
den Regler gedrückt halten?
Speisen garen zu langsam, zu schnell oder verbrennen
Garzeiten können anders als bei Ihrem vorherigen Herd
sein.
Falls nicht, kontrollieren Sie, ob die Stromversorgung
eingeschaltet ist, indem Sie überprüfen, ob die Uhr
leuchtet.
Kontrollieren Sie, ob Sie die empfohlenen Temperaturen
und Einschubleistenpositionen verwenden – siehe
Backofenkochbuch. Die Einstellungen des Backofens
und die Zubereitungszeiten dienen lediglich als
Richtlinien.
Dampf kommt aus dem Backofen
Beim Kochen von Speisen mit hohem Wassergehalt
(z. B. Backofen- Pommes frites) ist ggf. ein wenig Dampf
am hinteren Luftschlitz zu sehen. Passen Sie auf, wenn
Sie die Ofentür öffnen, da es einen kurzen Dampfstoß
geben kann, wenn die Ofentür geöffnet wird.
Zurückstehen und den Dampf austreten lassen.
Je nach individuellem Geschmack kann die Temperatur
geändert werden, um das gewünschte Ergebnis zu
erzielen.
Welche Reinigungsmittel sind für den Herd empfohlen?
Informationen zu empfohlenen Reinigungsmaterialien
finden Sie im Abschnitt „Reinigung“.
Der Backofen backt oder brät nicht gleichmäßig
Verwenden Sie kein Backblech, das größere
Dimensionen als die im Abschnitt „Allgemeine Hinweise
zum Ofen“ aufgeführten Maße aufweist.
Niemals ätzende oder scheuernde reiniger
nn
verwenden, da diese die oberfläche beschädigen
werden.
Wenn Sie größere Lebensmittel zubereiten, sollten Sie
diese während der Zubereitung umdrehen.
Lautes Ofengebläse
Der Ton eines Gebläses kann sich ändern, während sich
der Backofen aufheizt – dies ist ganz normal.
Wenn zwei Einschubleisten verwendet werden,
kontrollieren, ob genug Platz zwischen beiden gelassen
wurde, damit die Hitze zirkulieren kann. Wenn ein
Backblech in den Ofen gesetzt wird, vergewissern Sie
sich, dass es mittig auf der Einschubleiste sitzt.
Die Regler werden heiß, wenn ich den Backofen oder den
Grill benutze. Kann ich dies vermeiden?
Ja, dies wird durch Hitze verursacht, die aus dem Ofen
oder Grill steigt und sie aufheizt. Die Backofentür stets
geschlossen lassen.
Kontrollieren Sie, ob die Türdichtung beschädigt und
die Türverriegelung so eingestellt ist, dass die Tür fest
an der Dichtung sitzt. Eine Schale mit Wasser, die auf die
Einschubleiste gesetzt wird, sollte überall die gleiche
Tiefe haben. (Wenn sie zum Beispiel hinten tiefer ist,
sollte der hintere Teil des Herdes angehoben oder die
Vorderseite abgesenkt werden.) Wenn der Herd nicht
waagerecht steht, lassen Sie Ihren Lieferanten den Herd
für Sie waagerecht stellen.
Stellen Sie sicher, dass die Grillpfanne beim Grillen ganz
nach hinten an den „Anschlag“ gedrückt ist.
Immer mit geöffneter Grillfachtür grillen.
20
Deutsch
Backofen schaltet sich nicht
Ist die Stromversorgung eingeschaltet? Ist die Uhr
beleuchtet? Wenn nicht, kann ein Problem mit der
Stromversorgung vorliegen.
Ist die Sicherung für den Herd in Ordnung?
Haben Sie die Tageszeit eingestellt?
Abb.7.1
ArtNo.324-0005 Oven light bulb
Wird das Schlüsselsymbol [F ] im Display angezeigt, um
zu signalisieren, dass der Ofen blockiert ist? Weitere
Informationen zur Schlüsselsperrfunktion der Uhr
finden Sie im Abschnitt „Uhr“ in der Anleitung.
Abb.7.2
Der Timer des Backofens geht beim automatischen
Backen und Braten nicht an
Steht der Ofenregler vielleicht versehentlich auf AUS?
Ist der Ofen blockiert (siehe oben)?
Backofentemperatur wird heißer, wenn der Herd älter
wird
Wenn das Herunterdrehen der Temperatur mit
dem Ofenregler nicht funktioniert hat oder nur
für eine kurze Zeit funktioniert hat, benötigen Sie
eventuell ein neues Thermostat. Dies sollte von einem
Kundendienstvertreter eingebaut werden.
Abb.7.3
Die Ofenbeleuchtung funktioniert nicht
Die Glühlampe ist wahrscheinlich durchgebrannt.
Sie können eine Ersatzglühlampe (die nicht unter die
Garantie fällt) in den meisten Elektrofachgeschäften
kaufen. Sie benötigen eine 15 Watt, 230 V Glühlampe mit
Edisongewinde FÜR BACKÖFEN. Es muss eine spezielle
Glühlampe sein, die bis 300 °C wärmebeständig ist
(Abb.7.1).
Auswirkung der Scharnieranpassung – zur besseren
Illustration übertrieben dargestellt
Schalten Sie den Strom über den Schutzschalter aus.
Mittellinie des Scharnierbolzens
Abb.7.4
Bevor Sie die alte Glühbirne entfernen, stellen Sie die
Stromversorgung ab und stellen Sie sicher, dass der
Backofen kühl ist. Die Ofentür öffnen und die Ofenroste
und- bleche herausnehmen.
Ist die Glühlampenabdeckung zugänglich, kann Sie
durch Schrauben gegen den Uhrzeigersinn gelöst
werden (sie ist ggf. schwergängig) (Abb.7.2).
ArtNo.320-0007 Oven door hinge adjustment 2
Zur besseren Illustration ohne Ofentür dargestellt
Jetzt die vorhandene Glühlampe gegen den
Uhrzeigersinn lösen und Ihre Finger mit einem
Handschuh schützen, falls die Glühlampe splittern
sollte. Die neue Glühlampe im Uhrzeigersinn
einschrauben und dann die Lampenabdeckung wieder
aufschrauben. Die Stromversorgung einschalten und
kontrollieren, ob die Glühlampe aufleuchtet.
Einstellen des Ofentürwinkels
Das untere Scharnier des linken Ofentür eingestellt,
um den Winkel der Tür zu ändern (Abb.7.3). Die
Befestigungsschrauben der Scharniere an der Unterseite
lösen und mithilfe des Lochs und eines flachkantigen
Schraubenziehers die Position des Scharniers versetzen
(Abb.7.4).
Die Scharnierschrauben wieder fest anziehen.
21
INSTALLATION
Nach Abschluss prüfen, ob das Gerät elektrisch sicher und gasdicht ist.
8. Installation
Lieber Installateur
Belüftungsmaßnahmen
Bevor Sie die Installation beginnen, füllen Sie bitte die
Informationen unten aus. Falls Ihr Kunde ein Problem mit der
Installation hat, kann er einfach mit Ihnen in Kontakt treten.
Dieses Gerät wird nicht an eine Abgasleitung angeschlossen.
Besonders zu beachten sind deshalb geeignete
Belüftungsmaßnahmen.
Alle Räume benötigen ein Fenster, das geöffnet werden kann,
oder Vergleichbares; für einige Räume ist zusätzlich zu einem
Fenster ein permanenter Abzug erforderlich.
Name des Installateurs
Aufstellung des Herdes
Firma des Installateurs
Der Herd kann in einer Küche bzw. Küche mit Esszimmer
installiert werden, jedoch NICHT in einem Raum mit einer
Badewanne oder Dusche.
ArtNo.050-0011DE - Installer information table
Dieses Gerät ist nur zum Haushaltsgebrauch ausgelegt.
Die Verwendung für einen anderen Zweck kann zum
Verfall der Garantie oder der Haftungsansprüche führen.
Telefonnummer des Installateurs
Hinweis: Ein Gerät für flüssiges Propangas darf nicht in einem
Zimmer oder internen Raum unter Erdgeschossebene wie z.
B. in einem Keller installiert werden.
Geräteseriennummer
Umstellung
Dieses Gerät wird geliefert als G25 20mbar.
•
Kat II2ELL3B/P
Sicherheitsanforderungen und
Vorschriften
Ein Umstellsatz für andere Gasarten ist im Lieferumfang des
Herds enthalten.
Dieser Herd muss gemäß der entsprechenden
nn
Anleitung in diesem Heft, den einschlägigen
Soll das Gerät auf die Verwendung einer anderen Gasart
umgestellt werden, empfehlen wir, dies vor der Installation
zu tun. Siehe dazu der Abschnitt Gasumstellung dieser
Anleitung.
nationalen und lokalen Vorschriften sowie
den Anforderungen lokaler Gas- und
Elektrizitätsversorgungsunternehmen entsprechend
installiert werden.
Kleben Sie nach der Umstellung den Umstellungsaufkleber
an der entsprechenden Position auf das Leistungsschild.
Dadurch wird anzeigt, für welches Gas das Gerät nun
eingestellt ist.
Stellen Sie vor der Installation sicher, dass der Herd
nn
für Ihren Gastyp und Ihre Versorgungsspannung
geeignet ist. Entnehmen Sie diese dem
Leistungsschild.
Dieses Gerät muss gemäß geltenden Richtlinien und
nn
nur in einem gut belüfteten Raum installiert werden.
Lesen Sie vor der Installation oder dem Gebrauch
nn
dieses Geräts die Anleitung.
In Ihrem eigenen und dem Interesse der Sicherheit
nn
ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass alle Gasgeräte
von Fachleuten installiert werden müssen. Bei
unkorrekter Installation des Geräts können
Garantie- oder Haftungsansprüche nichtig werden
und zu Strafverfolgung führen.
Dieses Gerät kann für den Einsatz auf einem anderen
nn
Gas umgewandelt werden.
22
INSTALLATION
Nach Abschluss prüfen, ob das Gerät elektrisch sicher und gasdicht ist.
Überprüfung der Teile:
3 pfannenträger
Zur zufrieden stellenden Installation des Herdes wird die
folgende Ausrüstung benötigt:
•
Stützwinkel: Wird der Herd durch einen Schlauch
mit Gas versorgt, muss ein Stützwinkel oder eine
Stabilitätskette angebracht werden.
Diese sind nicht im Lieferumfang des Herds enthalten,
sind aber in jedem Baumarkt erhältlich.
•
Gasdruckprüfgerät / manometer.
•
Gasschlauch: Muss einschlägigen Normen entsprechen.
•
Vielfachmessgerät: Für elektrische Prüfungen.
Sie benötigen ebenfalls die folgenden Werkzeuge:
1. Elektrobohrer
2. Mauerbohrer (nur benötigt, wenn der Herd auf einem
Stein- oder Betonfußboden aufgestellt wird)
3. Dübel (nur benötigt, wenn der Herd auf einem Steinoder Betonfußboden aufgestellt wird)
4. Stahlbandmaß
5. Kreuzschlitzschraubendreher
6. Flachschraubendreher
7. Wasserwaage
8. Bleistift
9. Verstellbarer Schraubenschlüssel
10. Schrauben zur Befestigung des Stützwinkels
11. 13- mm- Schraubenschlüssel
wok- gestell
ArtNo.000-0009 Wok ring, cast
griddleplatte
grillpfanne und halter
1 flachrosten
1 gekröpfter rost
Luxus-Ofeneinsatz und
-Untersetzer
spritzschutz
2- teiliges sockel
Hohe Ofenroste und
Einschubleisten
ArtNo.000-0010 Tall oven shelves
23
INSTALLATION
Nach Abschluss prüfen, ob das Gerät elektrisch sicher und gasdicht ist.
Aufstellen des Herdes
Abb.8.1
75 mm
min
650 mm
min
ArtNo.245-0031 - 110 IN G5 - Masterchef -
Abb.8.2
410 mm min
Abb.8.1 zeigt den empfohlenen Mindestabstand des Herdes
zu benachbarten Flächen.
75 mm
min
Der Herd sollte nicht auf einen Sockel gestellt werden.
Die Kochstelleneinfassung sollte auf einer Ebene mit oder
über jeder benachbarten Arbeitsfläche liegen. ÜBER der
Kochstellenhöhe sollte eine Lücke von 75 mm an jeder Seite
des Herdes und zu jeder benachbarten senkrechten Fläche
gelassen werden
900 mm
min
925 mm
Cooker clearance
2
max
Für nicht entzündliche Flächen (wie unlackiertes Metall oder
Keramikfliesen) kann dies auf 25 mm verkleinert werden.
Ein Mindestraum von 650 mm ist zwischen der Oberseite des
Kochfeldes und einer waagerechten, entzündlichen Fläche
erforderlich.
900mm min*
5mm
**
Abb.8.2 zeigt die empfohlenen Abstände über dem Herd.
*Jede Dunstabzugshaube sollte gemäß den Anweisungen des
Dunstabzugshaubenherstellers installiert werden.
5mm
** Die Anbringung eines Spritzschutzes darf nur nach Anweisung
des Herstellers erfolgen. Für den Abzug, der an das Kochfeld
angebracht wird, sollte zusätzliche Höhe eingeplant werden.
Möbel- und Wandflächen auf beiden Seiten und hinter dem
Gerät sollten wärme-, spritz- und dampfbeständig sein.
Bestimmte Arten von vinyl- oder laminatbeschichteten
Küchenmöbeln sind besonders anfällig für Hitzeschäden
und Verfärbungen. Wir übernehmen keinerlei Haftung
für Schäden wie das Lösen von Laminatbeschichtungen
oder Verfärbungen bei Temperaturen unter 65 °C über
Raumtemperatur, die durch die normale Verwendung des
Herdes verursacht werden.
Abb.8.3
Wir empfehlen eine Lücke von 910 mm zwischen Einheiten,
um Bewegen des Herdes zu berücksichtigen. Den Herd nicht
einklemmen. Es muss möglich sein, den Herd zur Reinigung
und Wartung hereinzuschieben und herauszuziehen.
130 mm
Ein Abstand von 130 mm ist erforderlich, wenn der Herd nahe
einer Ecke der Küche steht, damit sich die Backofentüren
öffnen lassen (Abb.8.3). Die tatsächliche Öffnungsweite der
Türen ist etwas geringer, doch dies schützt Ihre Hand beim
Öffnen der Tür.
Abb.8.4
Versetzen des Herdes
Versuchen Sie niemals den Herd zu bewegen,
nn
während er an die Stromversorgung angeschlossen
ist.
Der Herd ist sehr schwer, also seien Sie sehr
nn
vorsichtig.
Wir empfehlen, dass zwei Personen den Herd bewegen.
Sorgen Sie dafür, dass der Bodenbelag fest angebracht ist
oder entfernt wurde, um Beschädigungen beim Bewegen des
Herds zu vermeiden.
Als Hilfestellung hat er zwei Verstellrollen an der Rückseite
und eine Verstellrolle und zwei schraubbare Verstellfüße an
der Vorderseite.
Entfernen Sie die Polystyrol- Verpackung. Kippen Sie den
24
INSTALLATION
Nach Abschluss prüfen, ob das Gerät elektrisch sicher und gasdicht ist.
Herd von der Rückseite nach vorne und entfernen Sie die
vordere Hälfte der Polystyrol- Verpackung (Abb.8.4).
Abb.8.5
Wiederholen Sie dies an der Rückseite und entfernen Sie die
hintere Hälfte des Verpackungsbodens.
Absenken der Hinteren Rollen
Um die Höhe an der Rückseite des Ofens einzustellen,
führen Sie zuerst einen 13 mm Schraubenschlüssel oder
Steckschlüssel in die hexagonale Verstellmutter ein
(Abb.8.5). Drehen Sie die Mutter -im Uhrzeigersinn zum
Heben und gegen den Uhrzeigersinn zum Senken.
Abb.8.6
10 vollständige (360°) Drehungen ausführen.
Senken Sie unbedingt BEIDE HINTEREN ROLLEN AB.
Das Versetzen Abschließen
Klappen Sie den hinteren Rand des Verpackungsbodens
auf. Öffnen Sie die Ofentüren, so dass sich die Unterseite
der Bedienblende gut greifen lässt, während Sie den Herd
bewegen (Abb.8.6).
ArtNo.010-0004 Moving the cooker
Schieben Sie den Herd vorsichtig rückwärts vom
Verpackungsboden ab. Entfernen Sie den Verpackungsboden.
Abb.8.7
Setzen Sie den Herd nah an seine endgültige Position und
lassen Sie nur genug Platz, um hinter ihn greifen zu können.
Stability chain
Stabilitätskette
Benutzen Sie nicht die Türgriffe oder Regler zum
nn
Schieben des Herdes.
Montage von Konsolen- bzw.
Kettenhalterung
Sofern nicht anders angegeben, muss ein Herd mit flexiblem
Gasanschluss mit einer geeigneten Befestigungsvorrichtung
gesichert werden.
Stützwinkels
Stability
bracket
Geeignete Befestigungsvorrichtungen sehen Sie auf Abb.8.7,
Abb.8.8 und Abb.8.9.
Abb.8.8
Om man använder en säkerhetskedja (Abb.8.7) ska kedjan
vara så kort som möjligt och fast ansluten till spisens baksida.
Herd
Cooker
Falls Sie eine Konsolenhalterung verwenden (Abb.8.8
und Abb.8.9), bringen Sie die Konsole so an, dass sie den
kleinstmöglichen Abstand zwischen der Konsole und dem
Befestigungsschlitz an der Rückseite des Herdes lässt.
ArtNo.070-0014 - Stability bracket - WallFloor
fitting
Montieren Sie die Konsole so, dass sie möglichst weit über
das Herdgehäuse hervorsteht.
Typische
bodenmontage
Typical
floor mounting
3 mm min
Boden
Ausrichten des Herdes nach dem
Anschluss
Abb.8.9
OuterÄußere
stability
bracket
Stützwinkels
Wenn Sie den Herd nach dem Anschluss bewegen müssen,
trennen Sie die Stromversorgung und stellen Sie sicher, dass
sich der Gasschlauch nicht verfangen hat, indem Sie unter die
Bedienblende greifen und das Vorderteil des Herdes
(Abb.8.6) leicht anheben.
Herd
Cooker
Stellen Sie beim weiteren Vorgehen sicher, dass das
Stromkabel und der Gasschlauch immer lang genug sind, um
den Herd zu bewegen.
Wand
Wall
Wenn eine Stabilitätskette angebracht ist, diese lösen, während
3 mm min
Boden
Floor
Typische
wandmontage
Typical
wall
mounting
25
INSTALLATION
Nach Abschluss prüfen, ob das Gerät elektrisch sicher und gasdicht ist.
Sie den Herd vorsichtig herausziehen. Vergessen Sie nicht, sie
nach dem Wiederanschieben des Herdes wieder anzubringen.
Abb.8.10
Beim Wiederanschieben des Herdes erneut dahinter
kontrollieren, um sicherzustellen, dass Stromkabel und
Gasschlauch sich nicht verfangen haben.
Umstellung auf Eine Andere Gasart
Wenn das Gerät auf eine andere Gasart umgestellt werden
soll, nehmen Sie die Umstellung an dieser Stelle vor. Siehe
dazu den Abschnitt Gasumstellung dieser Anleitung und die
Anleitungen des Umstellsatzes.
Montieren der Griffe
Die Handgriffe für den Grill und großen Ofen erfordert pass
wie folgt::
Öffnen Sie die Tür. Die Tür zum Offenhalten entweder mit
einem geeigneten Gewicht beschweren oder eine weitere
Person halten lassen.
Abb.8.11
Den Griff auf die Stifte an der Türvorderseite platzieren
(Abb.8.10). Anschließend die Platzhalterstifte für die Mutter
in die Gewindestifte im Griff setzen (Abb.8.11).
Stifte
Locating
peg
schieben
Die Muttern über die Stifte schieben (Abb.8.12) und, mit dem
mitgelieferten Schraubenschlüssel fest anziehen.
Platzhalterstifte entfernen und Gewindeschutz wieder
anbringen.
Vorgang an der anderen Tür wiederholen.
Den mitgelieferten Gummigewindeschutz anbringen
(Abb.8.13).
Abb.8.12
Höheneinstellung
Es wird empfohlen, eine Wasserwaage auf einem
Einschubblech in einem der Backofen zu benutzen, um zu
prüfen, ob er waagerecht steht.
Den Herd in seine gewünschte Position stellen und
dabei darauf achten, ihn nicht in der Lücke zwischen
Kücheneinheiten zu verdrehen, da dies den Herd oder die
Einheiten beschädigen könnte.
Die Vorderfüße und hinteren Rollen können eingestellt
werden, um den Herd waagerecht zu stellen.
Abb.8.13
Um die Höhe der Rückseite des Herdes einzustellen, das
13- mm- Schraubenschlüssel benutzen, um die Stellmuttern
an den vorderen Ecken des Herdes zu drehen.
Rubber grommet
Gummigewindeschutz
Drehen Sie zum Einstellen der Vorderfüße die Unterteile, um
sie zu heben oder zu senken.
26
INSTALLATION
Nach Abschluss prüfen, ob das Gerät elektrisch sicher und gasdicht ist.
Gasanschluss
Dieser muss einschlägigen Normen entsprechen.
Gas inlet
Gaseblock
inlass
Der flexible Schlauch (im Lieferumfang des Herdes
nicht enthalten) muss mit den entsprechenden Normen
übereinstimmen.
400
300
Die Gasversorgung muss mit einem nach unten gerichteten
Anschluss abgeschlossen werden.
Der Anschluss befindet sich direkt unter Kochplattenhöhe an
der Rückseite des Herdes. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an
Ihren Lieferanten.
Die hinteren Abdeckkästen beschränken die Position des
Versorgungsanschlusses.
800
Da die Höhe des Herdes verstellt werden kann und jeder
Anschluss anders ist, ist es schwierig, genaue Abmessungen
anzugeben.
600
Ein 900 mm langer Schlauch kann zwar verwendet werden,
ein 1250 mm langer Schlauch lässt jedoch etwas mehr
Flexibilität bei der Positionierung des Hahnes und macht
Umsetzen des Herdes einfacher.
Alle Maßangaben
All dimensionsininMillimeter
millimetres
Der Schlauch sollte so angebracht werden, dass Ein- und
Auslassanschlüsse senkrecht stehen und der Schlauch Uförmig nach unten hängt.
Idealerweise sollte sich der Hausversorgungsanschluss im
schraffierten Bereich in der Abbildung befinden („A“ in der
Abbildung) (Abb.8.14).
Schrauben Sie den Gewindeteil des Schlauches in den
Gaseinlass.
Kontrollieren Sie nach Herstellung des Gasanschlusses mit
einer Druckprüfung, ob der Herd gasdicht ist.
Druckprüfung
Der Gasdruck kann an der Gasdüse eines der mittleren
Kochstellenbrenner gemessen werden (nicht dem WokBrenner).
Den Brennerkopf abheben. Das Manometer an der Düse
anbringen. Einen der anderen Kochplattenbrenner
einschalten und entzünden.
Den Regler für den Brenner einschalten. Dabei muss das
Manometer befestigt sein, um Gas durchzulassen.
Testdrücke entnehmen Sie dem Gerätedatenschild.
Die Brenner ausschalten. Dann sicherstellen, dass Sie das
Brenneroberteil wieder korrekt auf dem Brennergehäuse
montieren.
27
Abb.8.14
A
INSTALLATION
Nach Abschluss prüfen, ob das Gerät elektrisch sicher und gasdicht ist.
Elektrischer Anschluss
Fehlerstrom- Schutzschalter (FI- Schalter)
Dieses Gerät muss von einem qualifizierten Elektriker
gemäß einschlägigen Elektrotechnikvorschriften sowie den
Anforderungen lokaler Elektrizitätsversorgungsunternehmen
installiert werden.
Der kombinierte Einsatz Ihres herdes und anderer
Haushaltsgeräte kann gelegentlich zu ungewolltem
Auslösen führen. Deshalb empfehlen wir, den Herd
durch einen eigenen FI- Schalter oder FI- Schalter mit
Leitungsschutzschalter zu schützen.
ACHTUNG: DIESES GERÄT MUSS GEERDET WERDEN.
nn
WENDEN SIE SICH IM ZWEIFELSFALL AN EINEN
QUALIFIZIERTEN ELEKTRIKER.
Hinweis: Der Herd muss über eine geeignete Herdsteuerung
mit einem doppelpoligen Schalter mit einer Kontakttrennung
von mindestens 3 mm an allen Polen an die korrekte
Stromversorgung angeschlossen werden, wie auf dem
Spannungsschild am Herd angegeben.
Abb.8.15
L
N
Der Herd darf nicht an eine normale
nn
Haushaltssteckdose angeschlossen werden.
Zugriff auf den Netzanschluss erhalten Sie durch Entfernen
des elektrischen Klemmenanschlusskastens an der
Rückwand. Das Netzkabel an die korrekten Anschlüsse für
Ihre Stromversorgungsart anschließen (Abb.8.15 und
Abb.8.16). Kontrollieren, ob die Verbindungen korrekt
angebracht und die Klemmschrauben fest angezogen sind.
Das Netzkabel über die Kabelschelle befestigen.
10 mm² max
ArtNo.130-0010 Electrical connections single-phase6 mm² max
230 V ac 50 Hz
Abb.8.16
L1
N
L3
L2
6 mm² max
3N ac
230/400 V 50 Hz
6 mm² max
10 mm² max
28
INSTALLATION
Nach Abschluss prüfen, ob das Gerät elektrisch sicher und gasdicht ist.
Endkontrolle
Abb.8.17
Kochfeldtest
Alle Kochzonen nacheinander kontrollieren. Sicherstellen,
dass Töpfe die richtige Größe haben und aus dem richtigen
Material sind.
Innerer
sockel
Inner
plinth
Grillkontrolle
Schalten Sie den Grillregler ein und kontrollieren Sie, ob sich
der Grill erhitzt.
M5 (large
screw)
M5 (Große
schraube)
Backofenprüfung
No.8(Kleinere
(smallerschraube)
screw)
Nr.8
Die Uhr wie weiter vorne in der Anleitung beschrieben
einstellen und dann die Öfen einschalten. Sicherstellen, dass
die Backenofengebläse sich einschalten und die Öfen sich
erwärmen.
Abb.8.18
Endmontage
Montieren des 2-teiligen Sockels
Inner plinth
Innerer
sockel
Montieren Sie den inneren Sockel mit den 5 mitgelieferten
Schrauben (3 x M5 Schrauben am unteren Rand, 2
x Nr. 8 Schrauben an beiden Enden) unten an der
Backofenvorderseite (Fig.7-17).
Die 2 Schrauben vor dem inneren Sockel lösen.
Die 2 Schlitzhalterungen an der Innenseite des äußern
Sockels auf die 2 Schrauben setzen (Abb.7-18).
Hinweis: Um die Installation der äußeren Sockelblenden
zu erleichtern, empfehlen wir, die Türen zu öffnen und die
Flanken der äußeren Sockelblenden über den Seitenteilen
in einem Winkel von ca. 45º anzubringen (Abb.8.19).
Dies trägt dazu bei, die äußeren Sockelblenden für die
Sicherungsschrauben zu positionieren.
Äußerer
sockel
Outer plinth
Abb.8.19
Verwenden Sie einen geeigneten Schraubendreher, und
ziehen Sie die Schraube im Abzug fest, um die Seitenplatte zu
sichern.
Die Höhe des äußeren Sockels kann verändert werden.
Dazu die 2 Halteschrauben lösen, Sockel in die gewünschte
Position nach oben oder unten schieben und anschließend
Schrauben wieder fest anziehen.
Seitenplatten
Side panel
Anbringen des Spritzschutzes
Äußerer
sockel
Outer
plinth
wing
Bringen Sie den Spritzschutz an der Rückseite der Kochstelle
an und befestigen Sie ihn mit den mitgelieferten Schrauben.
Kundendienst
Installateur: Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten vorne in
diesem Abschnitt ein. Bitte informieren Sie den Benutzer
über die Bedienung des Herdes und übergeben Sie ihm den
Anleitungs.
Vielen Dank.
29
Deutsch
9. Schaltplan
r
bk
B1
2
v
A1
1
v
b
G
bk
P2
P1
r
P095199
w
v
v
B2
G
b
v
v
C
v
bk
br
y
r
w w
b
8
gr
b
H
or 7
r
G
br
bk
A2
bk
v
r
br
r
b
b
H
b
b
P7
B8
r
6
b
B4
gr
5
b
B5
w
4
P4
b
B6
y
3
P3
or
2
P2
1
P1 y
b
B7
or
bk
b
P8 v
B3
r
w
P5
G
F1
bk
J1
b
F2
v
2
1
or
P2
D1
r
P1
br
P095199
w
1
w
2
D2
w
D3
bk
f
d
e
c
b
or
D4
a
A3
v
y
y
b
r
w
b
P6 w
P038434
br
br
b br
J2
A3
1
b
bk
2
v
b
H
b
r
b
I
b
v
br
br
br
w
b b bbb bb b b
E
Legende
Der im Schaltplan gezeigte Anschluss gilt für eine Phase. Nennwerte sind für 230 V 50 Hz.
Code Bezeichnung
Code Bezeichnung
Code Farbe
A1
Vorderer Grillschalter
D1
Rechter Ofen Frontschalter
b
Blau
A2
Grillenergieregler
D2
Rechter Backofen Thermostat
br
Braun
A3
Grillelement
D3
Rechter Ofen Element
bk
Schwarz
B1
Multifunktionsofen-regler
D4
Rechter Ofenventilators
or
Orange
B2
Thermostat Multifunktionsofen
F1
Ofenlichtschalter
r
Rot
B3
F2
Linke Ofenbeleuchtung
v
Voilett
G
Neon
w
Weiß
H
Thermischer Auslöser
y
Gelb
I
Kühlgebläse
g/y
Grün / gelb
B6
Funktionsschalter Multifunktionsofen
Linke Backofen oberste Element
(äußeren)
Linke Backofen oberste Element
(inneren)
Linke Ofenventilators Element
J1
Beleuchtungsschalter
gr
Grau
B7
Linke Ofenventilators
J2
Zündschalter
B8
Linke Backofen Basiselement
C
Uhr
B4
B5
30
Deutsch
10. Technische Daten
DocNo.107-0023 - Technical data - 110DF - Classic DL
DIESER HERD GEHÖRT ZUR KATEGORIE: Kat II2ELL3B/P.
Er wird eingestellt auf Erdgas Gruppe H geliefert (G25-Erdgas mit 20 mbar). Für den Herd ist ein Umbausatz von Erdgas zu
einem andern Gas erhältlich.
INSTALLATEUR: Bitte lassen Sie diese Anleitung im Anleitungspack und übergeben Sie ihn dem Benutzer.
DATENSCHILDBEFESTIGUNG: Innenseite Schubladenboden – Schublade entfernen. Zum Entfernen der Schublade siehe
Einbauanleitung.
COUNTRY OF DESTINATION: GB, IE, FR, NL, BE, DE, AT, SE, CH, NO, IT, LU.
Anschlüsse
Gas (Rp ½” hinten rechts)
Strom
Erdgas
20 mbar
Butan / Propan
50 mbar
230/400 V 50 Hz
Abmessungen
Modellbezeichnung
AGA Masterchef 90 Elektro-Gas-Herd
Gesamthöhe
maximum 925 mm
minimum 900 mm
Gesamtbreite
900 mm
595 mm ohne Griffen, 680 mm mit Griffen
Gesamttiefe
Platz für Herdplatte (min.)
650 mm
Siehe „Aufstellung des Herdes“.
Nennwerte
Kochstelle
Erdgas 20 mb
BypassSchrauben*
Flüssiggas
Injektor
Innen 78
Injektor
Innen 53
Wok brenner
57
3,5 kW
Gross brenner
40
3,0 kW
134
3,0 kW (210 g/h)
87
Medium brenner
32
1,7 kW
109
1,7 kW (119 g/h)
68
Klein brenner
28
1,0 kW
75
1,0 kW (70 g/h)
51
Außen 126
3,5 kW (246 g/h)
Außen 82
* Die Ventile in diesem Kocher sind mit einstellbaren Bypass-Schrauben ausgestattet. Die Bypass-Schrauben dieses Kochers sind für Erdgas eingestellt. Für eine
Umstellung auf Propangas müssen die Schrauben vollständig nach unten gedreht werden.
Heizplatte energiespartipps:
Ofen energiespartipps:
Verwenden Sie Kochgeschirr mit flachem Boden.
Kochen Sie Speisen gleichzeitig, wenn möglich.
Verwenden Sie Kochgeschirr in der richtigen Größe.
Beschränken Sie das Vorheizen auf ein Minimum.
Verwenden Sie Kochgeschirr mit Deckel.
Verlängern Sie die Kochzeit möglichst nicht.
Minimieren Sie die Flüssigkeitsmenge bzw. Menge an Fett.
Vergessen Sie nicht, das Gerät am Ende auszuschalten.
Reduzieren Sie die Energiezufuhr, sobald die Flüssigkeit zu
kochen begonnen hat.
Öffnen Sie die Backofentür während des Backvorgangs nicht.
Verbrauch basiert auf G30.
31
Deutsch
Leistungsdaten Heizplatte
Marke
AGA
Modellbezeichnung
Masterchef XL
Größe
90
Typ
Elektro-Gas-Herd
Art des Kochfelds
GAS
Anzahl der Kochfelder
5
Zusatzflamme/Kleine Flamme (EE-Gasflamme)
-
Halbschnelle Kochstelle/Mittlere Flamme (EE-Gasflamme)
58%
Halbschnelle Kochstelle/Mittlere Flamme (EE-Gasflamme)
58%
Schnelle Kochstelle/Große Flamme (EE-Gasflamme)
56%
Schnelle Kochstelle/Große Flamme (EE-Gasflamme)
-
Wok (EE-Gasflamme)
53%
Wok (EE-Gasflamme)
-
Heizplatte EE-Gaskochfeld (*)
56%
Mit (*) markierte Informationen gelten nicht bei unterschiedlichen Brennstoffen
32
Deutsch
Ofendaten
Marke
AGA
Modellbezeichnung
Masterchef XL
Art des ofen
Strom
Masse
kg
114
Anzahl der Kammern
2
Wirkungsgrad links
Kraftstoffart
Strom
Art des Kammern
Multifunktions
Leistung - Heißluft
2.2
Leistung - Gebläseumluft
2.5
Volumen
Liter
73
Energieverbrauch (Strom) - konventionell
kWh / cycle
1.08
Energieverbrauch (Strom) - Gebläseumluft
kWh / cycle
0.91
Energieeffizienzindex - konventionell
126.1
Energieeffizienzindex - Gebläseumluft
106.2
Energieklasse
A
Wirkungsgrad rechts
Kraftstoffart
Strom
Art des Kammern
Heißluft
Leistung - Heißluft
-
Leistung - Gebläseumluft
2.5
Volumen
Liter
67
Energieverbrauch (Strom) - konventionell
kWh / cycle
-
Energieverbrauch (Strom) - Gebläseumluft
kWh / cycle
0.8
Energieeffizienzindex - konventionell
-
Energieeffizienzindex - Gebläseumluft
96.2
Energieklasse
A
Zusätzliche Information
Dieser Herd erfüllt die Regelung EN 60350-1
Max. Leistung bei 230 V 50 Hz
Heißluft
2.2 kW
Multifunktion
2.5 kW
Multifunktions-Ofenvariante (mit Rapid Response)
3.7 kW
Gebläseumluft
2.5 kW
Grill
2.3 kW
Backofen mit Ober- und Unterhitze
-
Brotofen
-
Maximale elektrische Gesamtlast bei 230 V (Ca.-Wert insgesamt, einschließlich Backofenleuchten, Backofenlüfter usw.):
33
8.6 kW
Notizen
34
Notizen
35
Station Road
Ketley
Telford
Shropshire
TF1 5AQ
England
: +44 (0) 845 815 2020
@: customerservicesaga@aga-web.co.uk
agaliving.com
Registernummer: 354715
Registergericht: Juno Drive, Leamington Spa, Warwickshire, CV31 3RG
Gemäß AGAs Richtlinie zur kontinuierlichen Produktoptimierung behält sich das Unternehmen das Recht vor, technische Daten
jederzeit zu ändern und Änderungen am Gerät vorzunehmen.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement