ProForm PETL80816 Performance 410i TREADMILL Benutzerhandbuch

ProForm PETL80816 Performance 410i TREADMILL Benutzerhandbuch
Modell-Nr. PETL80816.0
Serien-Nr.
Schreiben Sie die Seriennummer
für späteren Gebrauch an die freie
Stelle oben.
BEDIENUNGSANLEITUNG
Aufkleber mit
Serien-Nr.
KUNDENDIENST
Bei Fragen und falls Teile fehlen
oder beschädigt sind, kontaktieren
Sie den Kundendienst (siehe Informationen unten), oder kontaktieren
Sie das Geschäft, wo Sie dieses
Produkt gekauft haben.
0800 589 09 88
Mo–Fr 12:00–18:00 CET
Internetseite:
www.iconsupport.eu
E-Mail:
csuk@iconeurope.com
VORSICHT
Lesen Sie bitte aufmerksam alle
Vorsichtsmaßnahmen und Anleitungen in dieser Bedienungsanleitung, bevor Sie dieses Gerät
benutzen. Bewahren Sie diese
Bedienungsanleitung für späteres Nachschlagen auf.
www.iconeurope.com
INHALTSVERZEICHNIS
WARNUNGSAUFKLEBER ANBRINGEN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
WICHTIGE VORSICHTSMASSNAHMEN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
BEVOR SIE ANFANGEN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
DIAGRAMM ZUR IDENTIFIZIERUNG DER TEILE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
MONTAGE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
DEN LAUFTRAINER BENUTZEN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
ZUSAMMENKLAPPEN UND TRANSPORTIEREN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
WARTUNG UND FEHLERSUCHE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
TRAININGSRICHTLINIEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
TEILELISTE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
DETAILZEICHNUNG. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .32
BESTELLUNG VON ERSATZTEILEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Rückseite
INFORMATION ZUM PRODUKTRECYCLING . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Rückseite
DE-323073
WARNUNGSAUFKLEBER ANBRINGEN
Die hier abgebildeten Warnungsaufkleber sind
im Lieferumfang enthalten. Kleben Sie diese so
auf die englischen Aufkleber, dass die deutschen
Aufkleber die englischen überdecken. Die hier
abgebildeten Warnungsaufkleber werden an den
angezeigten Stellen angebracht. Sollte ein Aufkleber fehlen oder unlesbar sein, kontaktieren Sie
den Kundendienst auf der Vorderseite dieser
Bedienungsanleitung, um einen kostenlosen Ersatzaufkleber anzufordern. Kleben Sie
den Aufkleber dann an die angezeigte Stelle.
Anmerkung: Die Aufkleber sind nicht unbedingt in
wahrer Größe abgebildet.
PROFORM und IFIT sind eingetragene Warenzeichen der Firma ICON Health & Fitness, Inc. App Store ist ein
Warenzeichen der Firma Apple Inc., welches in den USA und in anderen Staaten eingetragen ist. Android und
Google Play sind Warenzeichen der Firma Google Inc. Die BLUETOOTH® Wortmarke und die BLUETOOTH®
Logos sind eingetragene Warenzeichen der Firma Bluetooth SIG, Inc. und werden unter Lizenz verwendet. IOS
ist ein Warenzeichen oder ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Cisco in den USA und in anderen Ländern
und wird unter Lizenz verwendet.
2
WICHTIGE VORSICHTSMASSNAHMEN
WARNUNG:
Um das Risiko für Verbrennungen, Brände, Stromschläge und Verletzungen zu vermindern, lesen Sie bitte alle wichtigen Vorsichtsmaßnahmen und Anleitungen in dieser
Bedienungsanleitung sowie alle Warnungen, die auf dem Lauftrainer angebracht wurden, bevor Sie
diesen in Betrieb setzen. ICON übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen oder Sachschäden,
die durch dieses Produkt oder seine Benutzung entstehen.
1. Der Eigentümer dieses Gerätes ist dafür
verantwortlich, dass alle Benutzer des Lauftrainers hinreichend über alle Warnungen
und Vorsichtsmaßnahmen informiert sind.
Seiten je mindestens 0,6 m. Blockieren Sie
mit dem Lauftrainer keinesfalls einen Luftschacht. Legen Sie zum Schutz Ihres Bodens
oder Teppichs eine Unterlage unter den
Lauftrainer.
2. Bevor Sie mit irgendeinem Trainingsprogramm beginnen, konsultieren Sie bitte
zunächst Ihren Arzt. Dies ist besonders
wichtig für Personen, die über 35 Jahre alt
sind oder bereits vorhandene Gesundheitsprobleme haben.
8. Vermeiden Sie einen Standort, wo Aerosol-­
Produkte oder Sauerstoff eingesetzt werden.
9. Kinder unter 13 Jahren und Haustiere sollten
immer vom Lauftrainer ferngehalten werden.
3. Der Lauftrainer ist nicht zur Verwendung
von Personen vorgesehen, die über verminderte körperliche, sensorische oder geistige
Fähigkeiten verfügen oder welche mangelnde
Erfahrung oder fehlendes Verständnis besitzen, außer es wurde ihnen von einer für sie
verantwortlichen Person die Nutzung des
Gerätes erklärt oder sie werden von einer
solchen Person beaufsichtigt.
10. Der Lauftrainer sollte nur von Personen
genutzt werden, die nicht mehr als 135 kg
wiegen.
11. Es soll sich immer nur eine Person auf dem
Lauftrainer befinden.
12. Tragen Sie während der Benutzung des
Lauftrainers angemessene Sportkleidung.
Trainieren Sie nicht in zu weiter Sportkleidung, die sich im Gerät verfangen könnte.
Männer und Frauen sollten Sportkleidung
tragen. Tragen Sie immer Sportschuhe.
Trainieren Sie niemals barfuß oder nur mit
Strümpfen oder Sandalen.
4. Benutzen Sie den Lauftrainer nur wie in dieser Bedienungsanleitung beschrieben.
5. Der Lauftrainer ist nur für den Hausgebrauch
vorgesehen. Verwenden Sie diesen Lauftrainer nicht in kommerziellem, verpachtetem
oder institutionellem Rahmen.
13. Wenn Sie den Lauftrainer ans Stromnetz
anschließen (siehe Seite 17), stecken Sie das
Netzkabel immer in eine vorschriftsmäßig
geerdete Steckdose. Schließen Sie keine weiteren Elektrogeräte an diesen Stromkreis an.
6. Bewahren Sie den Lauftrainer nur im
Innenbereich auf und halten Sie ihn von
Feuchtigkeit und Staub fern. Stellen Sie den
Lauftrainer nicht in einer Garage oder auf
einer überdachten Terrasse auf oder in der
Nähe von Wasser.
14. Falls man ein Verlängerungskabel braucht,
soll man nur ein dreiädriges Kabel von 1 mm2
Durchmesser und von weniger als 1,5 m
Länge verwenden.
7. Stellen Sie den Lauftrainer nur auf eine
ebene Fläche. Achten Sie darauf, dass
hinter dem Lauftrainer ein Freiraum von
mindestens 2,4 m verbleibt und an beiden
15. Halten Sie das Netzkabel von heißen Oberflächen fern.
3
16. Versuchen Sie nicht, das Laufband zu
bewegen, wenn der Strom abgeschaltet ist.
Bedienen Sie den Lauftrainer nicht, wenn das
Netzkabel oder der Stecker beschädigt ist
oder wenn das Gerät einmal nicht einwandfrei funktionieren sollte. (Siehe WARTUNG
UND FEHLERSUCHE auf Seite 26, falls der
Lauftrainer nicht richtig funktioniert.)
24. Versuchen Sie nicht den Lauf­trainer zu bewegen, bevor er richtig montiert wurde. (Siehe
MONTAGE auf Seite 7 und ZUSAMMEN­
KLAPPEN UND TRANSPORTIEREN auf
Seite 25.) Sie müssen in der Lage sein ohne
Schwierigkeiten 20 kg heben zu können, um
den Lauftrainer zu verschieben.
25. Beim Zusammenklappen oder Bewegen des
Lauftrainers vergewissern Sie sich, dass die
Lagerungssperre den Rahmen in der Lagerungsposition sichert.
17. Bevor Sie den Lauftrainer in Gebrauch
nehmen, lesen Sie wie man im Notfall das
Laufband anhält und probieren Sie dieses
Verfahren aus. (Siehe DAS GERÄT EINSCHALTEN auf Seite 19.) Der Klipp sollte
immer während der Benutzung des Lauf­
trainers getragen werden.
26. Versuchen Sie nicht, die Neigung des
Lauftrainers zu verändern, indem Sie Gegenstände unter das Gerät legen.
18. Man sollte immer auf den Fußleisten stehen,
wenn man das Laufband startet oder anhält.
Halten Sie sich immer an den Haltestangen
fest, wenn Sie den Lauftrainer benutzen.
27. Führen Sie keine Fremdkörper in irgendeine
Öffnung des Lauftrainers ein.
28. Bei jeder Verwendung des Lauftrainers müssen alle Teile vorher überprüft und richtig
festgezogen werden.
19. Wenn jemand am Lauftrainer geht, wird sich
der Lärmpegel des Lauftrainers erhöhen.
29.
20. Halten Sie Finger, Haare und Kleidung vom
Laufband fern, wenn es eingeschaltet ist.
21. Dieser Lauftrainer ist auch für hohe
Geschwindigkeiten geeignet. Erhöhen Sie
die Geschwindigkeit langsam, um plötzliche,
sprunghafte Veränderungen zu vermeiden.
22. Der Pulsmesser ist kein medizinisches
Instrument. Verschiedene Faktoren, wie zum
Beispiel die Bewegungen des Benutzers,
können die Genauigkeit der Herzfrequenzmessung beeinträchtigen. Der Pulsmesser ist
nur als Trainingshilfe zur Beobachtung der
allgemeinen Herzfrequenztrends gedacht.
GEFAHR: Ziehen Sie das Netzkabel
immer sofort nach Benutzen des Lauftrainers
heraus; ebenso bevor Sie den Lauftrainer
reinigen und bevor Sie Wartungen und Einstellungen, die in der Bedienungsanleitung
beschrieben sind, durchführen. Entfernen Sie
niemals die Motorhaube, es sei denn, dies
wurde von einem bevollmächtigten Kundendienstberater genehmigt. Wartungsarbeiten,
die nicht in dieser Bedienungsanleitung
beschrieben sind, sollten nur von einem
bevollmächtigten Kundendienstmitarbeiter
durchgeführt werden.
30. Überanstrengung beim Trainieren kann zu
ernsthaften Verletzungen oder zum Tod
führen. Sollten Sie sich einer Ohnmacht nahe
fühlen, kurzatmig werden oder Schmerzen
während des Trainings verspüren, beenden
Sie sofort das Training und ruhen Sie sich
aus.
23. Lassen Sie das in Betrieb genommene Gerät
nie unbeaufsichtigt. Ziehen Sie den Schlüssel immer ab, drücken Sie den Netzschalter
auf Off (aus) (siehe Abbildung auf Seite 5, um
den Netzschalter zu finden) und ziehen Sie
das Netzkabel heraus, wenn der Lauftrainer
nicht benutzt wird.
VERWAHREN SIE DIESE ANLEITUNGEN
4
BEVOR SIE ANFANGEN
Vielen Dank, dass Sie sich für den neuen PROFORM®
PERFORMANCE 410I Lauftrainer entschieden haben.
Der PERFORMANCE 410I Lauftrainer bietet eine
beeindruckende Auswahl an Funktionen an, die Ihre
Workouts zu Hause wirksamer und angenehmer
gestalten werden.
Vorderseite dieser Bedienungsanleitung. Damit wir
Ihnen besser helfen können, notieren Sie die Modellnummer des Produktes und die Seriennummer
bevor Sie uns kontaktieren. Die Modellnummer und
die Stelle, wo der Aufkleber mit der Seriennummer
angebracht ist, finden Sie auf der Vorderseite dieser
Bedienungsanleitung.
Lesen Sie zu Ihrem eigenen Vorteil diese
Bedienungs­anleitung genauestens durch, bevor
Sie den Lauftrainer in Betrieb nehmen. Sollten
Sie nach der Lektüre dieser Bedienungsanleitung
noch Fragen haben, beziehen Sie sich bitte auf die
Bevor Sie weiterlesen, werfen Sie bitte zuerst einen
Blick auf die unten abgebildete Zeichnung und machen
Sie sich mit den gekennzeichneten Einzelteilen
vertraut.
Tablet-Ständer
Länge: 188 cm
Breite:
91 cm
Gewicht: 88 kg
Trainingscomputer
Pulsmesser
Haltestange
Schlüssel/Klipp
Motorhaube
Netzschalter
Laufband
Fußleiste
Rad
Plattformpolsterung
Einstellschrauben
der Leerlaufrolle
5
DIAGRAMM ZUR IDENTIFIZIERUNG DER TEILE
Die Abbildung unten hilft Ihnen bei der Identifizierung der kleinen Teile, die Sie zur Montage brauchen werden.
Die Zahl in der Klammer unter der Abbildung ist die Kennziffer des Teils, welche mit der TEILELISTE am Ende
dieser Bedienungsanleitung übereinstimmt. Die Zahl hinter der Klammer bezieht sich auf die Stückzahl, die für die
Montage gebraucht wird. Anmerkung: Sollte sich ein Teil nicht im Teilebeutel finden, überprüfen Sie, ob es
nicht schon vormontiert wurde. Es könnten zusätzliche Teile, die nicht gebraucht werden, im Lieferumfang enthalten sein.
#10
Zahnscheibe
(5)–4
#8 x 3/8"
Schraube
(105)–8
1/4"
Zahnscheibe
(26)–4
Silberne #8 x 1/2"
Schraube
(10)–1
5/16"
Zahnscheibe
(11)–6
#8 x 1/2"
Schraube
(1)–19
3/8" x 1 1/4" Schraube
(63)–2
3/8"
Zahnscheibe
(13)–8
#10 x 3/4"
Schraube
(9)–4
#8 x 5/8"
Maschinenschraube
(8)–4
3/8" x 1 3/4" Schraube
(62)–2
5/16" x 2 1/2" Schraube
(28)–4
3/8" x 2 3/8" Schraube
(7)–4
6
MONTAGE
• Für die Montage braucht man zwei Personen.
• Legen Sie alle Teile des Lauftrainers auf einer dafür
freigemachten Stelle aus und entfernen Sie alle
Verpackungsmaterialien. Werfen Sie diese jedoch
erst weg, wenn die Montage komplett fertiggestellt
ist.
• Linke Teile sind mit einem „L“ oder dem Wort „Left“
und rechte Teile mit einem „R“ oder dem Wort „Right“
markiert.
• Um kleine Teile zu identifizieren, siehe Seite 6.
• Man braucht die folgenden Werkzeuge zur Montage:
• Durch den Versand könnte eine ölige Substanz auf
die Außenseite des Lauftrainers übertragen worden
sein. Das ist normal. Sollte sich eine ölige Substanz
auf dem Lauftrainer befinden, entfernen Sie diese
einfach mit einem weichen Tuch und einem milden,
scheuerfreien Haushaltsreiniger.
die beigelegten Inbusschlüssel
einen Kreuzschlitzschraubendreher
einen verstellbaren Schraubenschlüssel
Um ein Beschädigen der Teile zu vermeiden darf
man keine Elektrowerkzeuge benutzen.
1. R
egistrieren Sie dieses Produkt auf
www.iconsupport.eu.
1
• a
ktiviert Ihre Garantie
• e
rspart Ihnen wertvolle Zeit falls Sie jemals den
Kundendienst kontaktieren müssen
• e
rmöglicht uns, Sie bei Aktualisierungen und
anderen Angeboten zu benachrichtigen
Anmerkung: Falls Sie keinen Internetanschluss
haben, rufen Sie den Kundendienst (siehe Vorderseite dieser Bedienungsanleitung) an.
7
2. Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nicht
eingesteckt ist.
2
A
Entfernen Sie das Befestigungsband, welches
das Pfostenkabel (81) an der Vorderseite der
Basis (94) festhält.
81
81
Identifizieren Sie den rechten Pfosten (90). Eine
zweite Person soll den rechten Pfosten an die
Basis (94) hinhalten.
90
Siehe die eingefügte Abbildung. Binden Sie
die Kabelbefestigung (A), die sich innerhalb
des rechten Pfostens (90) befindet, fest um das
Ende des Pfostenkabels (81). Schieben Sie
dann das Pfostenkabel in das untere Ende am
rechten Pfosten während Sie das andere Ende
der Kabelbefestigung aus dem rechten Pfosten
herausziehen.
A
90
94
3. Legen Sie den rechten Pfosten (90) neben der
Basis (94) nieder. Drücken Sie die Dichtung (77)
in das quadratische Loch (B) am rechten Pfosten. Achten Sie darauf, das Erdungskabel (C)
nicht abzuklemmen.
3
Entfernen Sie als Nächstes die angedeutete
Schraube (D) und werfen Sie diese weg.
Befestigen Sie das Erdungskabel (C) mit einer
silbernen #8 x 1/2" Schraube (10) am rechten
Pfosten (90).
94
10
77
B
D
C
90
8
4. Halten Sie den rechten Pfosten (90) an die Basis
(94) hin. Achten Sie darauf, das Pfostenkabel
(81) nicht abzuklemmen.
4
Befestigen Sie den rechten Pfosten (90) mit zwei
3/8" x 2 3/8" Schrauben (7), einer 3/8" x 1 1/4"
Schraube (63), einer 3/8" x 1 3/4" Schraube (62)
und vier 3/8" Zahnscheiben (13) wie angedeutet;
ziehen Sie die Schrauben noch nicht fest.
7
13
Befestigen Sie den linken Pfosten (nicht
abgebildet) auf die gleiche Weise. Anmerkung:
Auf der linken Seite befinden sich keine Kabel.
81
94
63
5. Identifizieren Sie die linke und die rechte Basisabdeckung (82, 83). Schieben Sie die linke und
die rechte Basisabdeckung auf den linken und
auf den rechten Pfosten (89, 90), wie abgebildet,
auf.
62
13
90
13
5
89
82
90
83
9
6. Befestigen Sie eine Haltestange (84) mit einer
5/16" x 2 1/2" Schraube (28) und einer 5/16"
Zahnscheibe (11) an der angezeigten Stelle am
rechten Pfosten (90). Achten Sie darauf, das
Pfostenkabel (81) nicht abzuklemmen. Ziehen
Sie die Schraube noch nicht fest.
6
28
11
84
Entfernen Sie dann die zwei angedeuteten
Schrauben (E) und werfen Sie diese weg.
E
89
81
Befestigen Sie die andere Haltestange (nicht
abgebildet) am linken Pfosten (89) auf die
gleiche Weise. Anmerkung: Auf der linken Seite
befinden sich keine Kabel.
90
7.WICHTIG: Um ein Beschädigen der Pulsquerstange (93) zu vermeiden, benutzen Sie
keine Elektrowerkzeuge und ziehen Sie die
#10 x 3/4" Schrauben (9) nicht zu fest an.
7
28
11
9
Richten Sie die Pulsquerstange (93) wie abgebildet aus. Befestigen Sie die Pulsquerstange mit
vier #10 x 3/4" Schrauben (9) und vier #10 Zahnscheiben (5) an der Haltestange (84). Ziehen
Sie alle vier Schrauben erst leicht an, und ziehen Sie diese danach fest. Achten Sie darauf,
das Pfostenkabel (81) nicht abzuklemmen.
93
5
28
28
11
9
84
Drehen Sie nun zwei 5/16" x 2 1/2" Schrauben
(28) mit zwei 5/16" Zahnscheiben (11) in die
Pulsquerstange (93) wie abgebildet hinein.
5
28
81
Ziehen Sie die vier 5/16" x 2 1/2" Schrauben
(28) fest.
84
Anschließend entfernen Sie die Kabelbefestigung (A) vom Pfostenkabel (81).
A
10
8.Legen Sie die Computerbasis (64) mit der Oberfläche nach unten auf eine weiche Unterlage, um
ein Zerkratzen zu vermeiden.
8
Identifizieren Sie die linke Ablage (36).
Befestigen Sie die linke Ablage mit vier #8 x
3/8" Schrauben (105). Ziehen Sie alle vier
Schrauben erst leicht an, und ziehen Sie
diese danach fest.
105
105
27
64
2
36
Befestigen Sie als Nächstes die rechte Ablage
(27) mit vier #8 x 3/8" Schrauben (105).
Entfernen
Sie die vier 1/4" x 1/2" Schrauben
(2) und heben Sie diese auf.
2
9.Eine zweite Person soll nun die Computereinheit
(F) an die rechte Haltestange (84) und an die
linke Haltestange (nicht abgebildet) hinhalten.
9
F
Siehe die eingefügte Abbildung. Stecken
Sie das Pfostenkabel (81) und das Computerkabel (G) zusammen. Die Anschlussteile
sollten ohne Probleme ineinandergleiten
und einrasten. Sollte das nicht der Fall sein,
drehen Sie eines der Anschlussteile um und
versuchen Sie es noch einmal. FALLS SIE DIE
ANSCHLUSSTEILE NICHT RICHTIG EINKLINKEN, KANN DER TRAININGS­COMPUTER
BEIM EINSCHALTEN BESCHÄDIGT WERDEN.
G
81
84
G
81
11
10.Setzen Sie die Computereinheit (F) auf die
Halte­stangen (84) auf. Achten Sie darauf,
keine Kabel abzuklemmen. Schieben Sie jeglichen Überschuss an Pfostenkabel (81) in den
rechten Pfosten (90) hinein.
10
F
84
Befestigen Sie die Computereinheit (F) an den
Klammern auf den Haltestangen (84). Verwenden Sie dazu die vier 1/4" x 1/2" Schrauben
(2), die Sie in Schritt 8 entfernt haben, und
vier 1/4" Zahnscheiben (26). Ziehen Sie die
Schrauben fest.
84
26
81
26
2
2
90
11. Finden Sie die rechte Haltestangenabdeckung
(31). Legen Sie die rechte Haltestangen­ab­
deckung auf die rechte Haltestange (84). Drehen
Sie drei #8 x 1/2" Schrauben (1) in den unteren
Teil der rechten Haltestangenabdeckung. Ziehen
Sie die Schrauben jedoch noch nicht ganz
fest.
11
87
Schieben Sie dann die rechte Haltestangenabdeckung (31) so weit nach vorne, bis sie sich
unter der Computereinheit (F) befindet. Ziehen
Sie nun die drei #8 x 1/2" Schrauben (1) an.
Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest an.
84
1
Befestigen Sie die linke Haltestangenab­
deckung (87) auf die gleiche Weise.
31
F
84
1
12
12. Schieben Sie den rechten und den linken Halte­
stangen­griff (74, 79) über die rechte und die
linke Haltestangenabdeckung (nicht abgebildet)
und zur Computereinheit (F) hin.
12
Befestigen Sie die Haltestangengriffe (74, 79)
mit zwei #8 x 1/2" Schrauben (1). Ziehen Sie die
Schrauben nicht zu fest an.
F
79
1
1
74
13. Halten Sie die Pulsstange (85) an die Computereinheit (F) hin. Stecken Sie die zwei Pulskabel
(H) zusammen und stecken Sie den Computer-­
Masse­leiter (58) mit dem Erdungskabel (I) der
Computereinheit (F) zusammen.
13
F
85
Befestigen Sie die Pulsstange (85) mit elf #8 x
1/2" Schrauben (1) an der Pulsquerstange (93).
Ziehen Sie alle elf Schrauben erst leicht an,
und ziehen Sie diese danach fest. Achten Sie
darauf, keine Kabel abzuklemmen.
H
I
93
1
1
58
1
13
14.Stellen Sie den Rahmen (56) nun aufrecht.
WICHTIG: Heben Sie den Rahmen nicht über
die Senkrechtstellung hinaus. Eine zweite
Person sollte den Rahmen halten bis Schritt
16 vollendet ist.
14
K
Entfernen Sie die zwei 5/16" x 3/4" Schrauben
(6) von der Verriegelungsquerstange (114).
Richten Sie die Verriegelungsquerstange (114)
so aus, wie abgebildet. Achten Sie darauf,
dass der Aufkleber mit „This side toward
belt“ (diese Seite zum Band) (J) dem Lauftrainer zugewandt ist. Befestigen Sie die
Verriegelungsquerstange mit zwei 5/16" x 3/4"
Schrauben (6) und zwei 5/16" Zahnscheiben (11)
an den Klammern (K) am Rahmen (56).
15. Entfernen Sie die 5/16" Mutter (34) und den
5/16" x 1 3/4" Bolzen (41) von der Klammer an
der Basis (94).
114
J
K
11
6
11
6
56
15
L
Richten Sie nun die Lagerungssperre (52) so
aus, wie abgebildet.
Befestigen Sie das untere Ende der Lagerungssperre (52) mit dem 5/16" x 1 3/4" Bolzen (41)
und der 5/16" Mutter (34) an der Klammer der
Basis (94).
52
Dann stellen Sie die Lagerungssperre (52) senkrecht und entfernen die Befestigung.
34
14
94
41
16. Entfernen Sie die 5/16" Mutter (34) und den
5/16" x 2 1/4" Bolzen (106) von der Klammer an
der Verriegelungsquerstange (114).
16
34 M 114
Richten Sie das obere Ende der Lagerungs­
sperre (52) mit der Klammer auf der Verriegelungsquerstange (114) gleich aus und schieben
Sie den 5/16" x 2 1/4" Bolzen (106) durch die
Klammer und die Lagerungssperre durch.
Dadurch wird ein Abstandhalter (M) aus der
Lagerungssperre herausgeschoben; werfen
Sie den Abstandhalter weg.
106
52
56
Als Nächstes ziehen Sie die 5/16" Mutter (34)
auf dem 5/16" x 2 1/4" Bolzen (106) fest. Ziehen
Sie die Mutter nicht zu fest an. Die Lagerungssperre (52) muss schwenken können.
Lassen Sie den Rahmen (56) herunter (siehe
DEN LAUFTRAINER ZUR BENUTZUNG HERUNTERLASSEN auf Seite 25).
17.Ziehen Sie die vier 3/8" x 2 3/8" Schrauben
(7), die zwei 3/8" x 1 3/4" Schrauben (62) und
die zwei 3/8" x 1 1/4" Schrauben (63) fest.
17
89
Stellen Sie dann die linke, innere Basisabdeckung (100) am unteren Ende des linken
Pfostens (89) auf. Schieben Sie nun die linke
Basisabdeckung (82) nach unten und drücken
Sie diese auf die linke, innere Basisabdeckung
auf.
82
100
63
Stecken Sie dann die rechte, innere Basisabdeckung (101) auf das untere Ende des rechten
Pfostens (90). Schieben Sie als Nächstes die
rechte Basisabdeckung (83) nach unten und
drücken Sie diese auf die rechte, innere Basis­
ab­deckung auf.
83
7
101
63
15
62
90
7
62
18. B
efestigen Sie den Tablet-Ständer (25) mit
vier #8 x 5/8" Maschinenschrauben (8) an
der Computereinheit (F). Ziehen Sie alle vier
Maschinenschrauben erst leicht an, und
ziehen Sie diese danach fest. Ziehen Sie die
Maschinenschrauben nicht zu fest an.
18
25
8
8
F
19.Achten Sie darauf, dass alle Teile richtig festgezogen sind, bevor Sie den Lauftrainer benutzen.
Falls sich Plastikfolien auf den Aufklebern des Lauftrainers befinden, entfernen Sie diese. Legen Sie zum
Schutz des Bodens oder Teppichs eine Unterlage unter den Lauftrainer. Um Schäden am Trainingscomputer
zu vermeiden, stellen Sie den Lauftrainer nicht in direktem Sonnenlicht auf. Bewahren Sie den mitgelieferten Inbusschlüssel gut auf. Er wird zum Einstellen des Laufbandes verwendet (siehe Seite 27 und 28).
Anmerkung: Es können Teile, die nicht zur Montage gebraucht werden, im Lieferumfang eingeschlossen sein.
16
DEN LAUFTRAINER BENUTZEN
ANSCHLUSS DES NETZKABELS
Folgen Sie den unten angeführten Schritten um
das Netzkabel einzustecken.
Dieses Produkt muss geerdet sein. Sollte es nicht
richtig funktionieren oder versagen, dann bestimmt die
Erdung den Weg des geringsten Widerstandes für den
elektrischen Strom, um das Risiko eines Stromschlags
zu reduzieren. Dieses Gerät wird mit einem Netzkabel
geliefert, welches mit einem geräteerdenden Stromleiter und einem Erdungsstecker versehen ist. WICHTIG:
Falls das Stromkabel beschädigt wird, muss es
mit einem vom Hersteller empfohlenen Stromkabel
ersetzt werden.
1.Stecken Sie das angedeutete Ende des Netzkabels
in die Buchse am Rahmen.
Buchse am Rahmen
Netzkabel
GEFAHR:
Falscher Anschluss
des geräteerdenden Leiters kann zu erhöhtem Risiko eines Stromschlags führen.
Konsultieren Sie einen Elektriker oder
Service-­Techniker, falls Sie Zweifel haben,
ob das Gerät ordnungsgemäß geerdet ist.
Verändern Sie nichts am Stecker, der mit
diesem Gerät geliefert wird. Falls er nicht in
die Steckdose passen sollte, sollten Sie eine
angemessene Steckdose von einem Elektriker
installieren lassen.
2.Stecken Sie das Netzkabel in eine angemessene
Steckdose, die nach lokalen Richtlinien und Vorschriften richtig installiert und geerdet wurde.
Steckdose
GR
RU
GR
HU
RU
HU
17
COMPUTERDIAGRAMM
WARNUNGSAUFKLEBER ANBRINGEN
Sie können durch den Lautsprecher des Trainingscomputers sogar während des Trainings Ihre Lieblings-­
Workout-­Musik oder Hörbücher anhören.
Finden Sie die Warnungen, die auf dem Computer auf
Englisch angebracht wurden. Dieselben Warnungen
kann man auch in anderen Sprachen auf dem beigelegten Aufkleberabziehblatt finden. Ziehen Sie den
Aufkleber mit der entsprechenden deutschen Warnung
ab und kleben Sie ihn über den englischen.
Um das Gerät einzuschalten, siehe Seite 19. Um den
manuellen Modus zu benutzen, siehe Seite 19. Um
ein integriertes Workout zu benutzen, siehe Seite
21. Um ein Intervalltrainingsworkout zu benutzen,
siehe Seite 22. Um ein Tablet am Trainingscomputer
anzuschließen, siehe Seite 22. Um Ihren Pulsmesser
am Trainingscomputer anzuschließen, siehe Seite
23. Um die Lautsprecheranlage zu benutzen, siehe
Seite 23. Um den Informationsmodus zu benutzen,
siehe Seite 24. Um den Tablet-Ständer zu benutzen,
siehe Seite 24.
FUNKTIONEN DES TRAININGSCOMPUTERS
Der Trainingscomputer dieses Lauftrainers bietet eine
beeindruckende Anzahl von Funktionen an, die Ihre
Workouts angenehmer und wirkungsvoller gestalten
werden.
Anmerkung: Der Trainingscomputer kann die
Geschwindigkeit und Distanz sowohl in Kilometern
als auch in Meilen angeben. Um zu sehen, auf welche Maßeinheit der Trainingscomputer eingestellt ist,
siehe DER INFORMATIONSMODUS auf Seite 24. Der
Einfachheit halber sind die Anleitungen in dieser Bedienungsanleitung in Kilometern angegeben.
Im manuellen Modus kann man die Geschwindigkeit
und die Neigung des Lauftrainers auf Tastendruck
verändern. Während des Trainings liefert der Trainingscomputer sofortige Rückmeldungen. Sie können sogar
Ihre Herzfrequenz mithilfe des Handgriff-Pulsmessers
oder eines anderen, kompatiblen Pulsmessers messen.
Siehe Seite 23 zur Information über den Kauf eines
zusätzlich erhältlichen Brustgurt-Pulsmessers.
ETPE80816
WICHTIG: Falls sich auf dem Trainingscomputer
Plastikfolien befinden, entfernen Sie diese. Um
Schäden an der Laufplattform zu vermeiden, tragen
Sie bitte immer saubere Sportschuhe auf dem Lauftrainer. Bei der ersten Benutzung des Lauftrainers
beachten Sie die Einstellung des Laufbandes und
richten Sie dieses, falls notwendig, so aus, dass es
in der Mitte verläuft (siehe Seite 28).
Zusätzlich bietet der Trainingscomputer eine Auswahl
an integrierten Workouts an. Jedes Workout kontrolliert
automatisch die Geschwindigkeit und die Neigung des
Lauftrainers. Dadurch werden Sie durch eine wirkungsvolle Trainingsroutine geführt.
Man kann auch ein Tablet am Trainingscomputer
anschließen und mithilfe der iFit® Bluetooth Tablet App
Workout-Statistiken aufzeichnen und verfolgen.
18
DAS GERÄT EINSCHALTEN
DEN MANUELLEN MODUS BENUTZEN
WICHTIG: Sollte der Lauftrainer kalten Temperaturen ausgesetzt worden sein, dann lassen Sie ihn
erst auf Raumtemperatur erwärmen, bevor Sie den
Strom einschalten. Andernfalls können die Displays oder andere elektronische Teile beschädigt
werden.
1.Den Schlüssel in den Trainingscomputer
einstecken.
Stecken Sie das Netzkabel
ein (siehe Seite 17). Als
Nächstes machen Sie den
Netzschalter am Lauftrainerrahmen nahe des Netzkabels ausfindig. Stellen
Sie den Netzschalter auf
die Entstör (Reset) -Position.
Drücken Sie die Manual Control (Manuell-­
Bedienen) -Taste, um den manuellen Modus
einzustellen.
Steigen Sie auf die
Fußleisten des Lauftrainers. Nehmen
Sie den Klipp, der
mit dem Schlüssel
verbunden ist, und
schieben Sie ihn auf
den Bund Ihrer Kleidung. Stecken Sie
dann den Schlüssel
in den Trainingscomputer. Nach einem
Moment leuchten die
Displays auf.
Siehe links unter DAS GERÄT EINSCHALTEN.
2.Den manuellen Modus einstellen.
Entstört
3. Ihr Gewicht eingeben.
Zum Eingeben des Gewichtes verwendet man
die Wt (Gewicht) -Erhöhungstaste oder -Verringerungstaste. Diese Information dient dazu, die
Genauigkeit des Leistungsrings zu verbessern.
Anmerkung: Um die Gewichtseingabe zu beschleunigen, kann man die Wt-Erhöhungstaste oder
-Verringerungstaste niedergedrückt halten.
Schlüssel
4. Das Laufband starten.
Um das Laufband in Bewegung zu setzen, drückt
man die Start-Taste oder eine der Quick (Schnell)
-Geschwindigkeitstasten.
Klipp
Wenn man die Start-Taste drückt, beginnt das
Laufband mit einer Geschwindigkeit von 2 km/h
zu laufen. Ändern Sie während Ihres Trainings
auf Wunsch die Geschwindigkeit des Laufbandes, indem Sie die Speed (Geschwindigkeits)
-Erhöhungs­taste und -Verringerungstaste drücken.
Jedes Mal, wenn Sie eine der Tasten drücken,
ändert sich die Geschwindigkeitseinstellung um
0,1 km/h. Wenn Sie die Taste gedrückt halten, wird
sich die Geschwindigkeitseinstellung in Einheiten
von 0,5 km/h ändern. Anmerkung: Nach Drücken
der Taste kann es einen Moment dauern, bis
das Laufband die gewünschte Geschwindigkeit
erreicht.
WICHTIG: Im Notfall kann man den Schlüssel aus
dem Computer herausziehen, wodurch das Laufband langsam angehalten wird. Testen Sie den
Klipp, indem Sie vorsichtig ein paar Schritte rückwärts laufen. Wird dabei der Klipp nicht aus dem
Trainingscomputer herausgezogen, dann müssen
Sie die Position des Klipps verändern.
WICHTIG: Bevor Sie den Lauftrainer benutzen,
unternehmen Sie die folgenden Schritte, um
sicherzugehen, dass der Trainingscomputer
den richtigen Neigungsgrad des Lauftrainers
anzeigt. Drücken Sie zuerst die Incline (Neigungs)
-Erhöhungs­taste einmal. Drücken Sie dann entweder die Incline-Verringerungstaste oder die
niedrigste Quick (Schnell) -Neigungstaste, um den
Lauftrainer auf die niedrigste Stufe einzustellen.
Wenn sich der Rahmen nicht mehr bewegt, dann
kann man den Lauftrainer in Betrieb nehmen.
ETPE80816
Wenn Sie eine der Quick-Geschwindigkeitstasten
drücken, ändert das Laufband allmählich die
Geschwindigkeit, bis es die gewählte Geschwindigkeitseinstellung erreicht hat.
Um das Laufband anzuhalten, drückt man auf die
Stop (Stopp) -Taste. Die Zeit blinkt dann am Display. Um das Laufband wieder zu starten, drückt
man die Start-Taste.
19
5.Auf Wunsch die Neigung des Lauftrainers
verändern.
7. Nach Wunsch die Herzfrequenz messen.
Sie können mithilfe des Handgriff-Pulsmessers
oder eines kompatiblen Pulsmessers Ihre Herzfrequenz messen. Information zum Kauf eines
zusätzlich erhältlichen Brustgurt-Pulsmessers
finden Sie auf Seite 23.
Um die Neigung des Lauftrainers zu verändern,
drücken Sie die Incline (Neigungs) -Erhöhungstaste und -Verringerungstaste oder eine der
Quick-Neigungstasten. Jedes Mal wenn Sie eine
der Tasten drücken, ändert sich die Neigung
stufenweise bis die gewünschte Neigungsstufe
erreicht wird.
6.Ihren Fortschritt am Display verfolgen.
Der Trainingscomputer ist mit allen BLUETOOTH®
Smart Pulsmessern kompatibel. Um eine Verbindung zwischen dem Pulsmesser und dem Trainingscomputer aufzubauen, siehe Seite 23.
Während Sie auf dem Lauftrainer gehen oder
laufen, kann das Display die folgenden Workout-­
Informationen anzeigen:
Anmerkung: Benutzt man beide Pulsmesser
gleichzeitig, dann wird dem BLUETOOTH Smart
Pulsmesser Priorität zugeschrieben.
•den Neigungsgrad des Lauftrainers
Bevor Sie den
Handgriff-­
Pulsmesser
benutzen,
entfernen Sie
die Plastik­
folien von den
Metallkontakten auf der
Pulsstange.
Achten Sie
auch darauf,
dass Ihre
Hände sauber sind.
• Ihre Herzfrequenz (siehe Schritt 7)
•Ihren Leistungsgrad in Watt
• die Geschwindigkeit des Laufbandes
• die vergangene Zeit
• Ihr Tempo
• die ungefähre Anzahl an Kalorien, die Sie verbrannt haben
Kontakte
Um Ihre Herzfrequenz zu messen, stellen Sie
sich auf die Fußleisten und halten Sie die Pulsstange, wobei Ihre Handflächen auf den Metallkontakten aufliegen. Vermeiden Sie ein Bewegen
Ihrer Hände. Ihre Herzfrequenz wird angezeigt,
nachdem Ihr Puls entdeckt wurde. Die Herzfrequenzmessung wird am genauesten, wenn
Sie die Kontakte noch ungefähr weitere 15
Sekunden lang berühren.
• die Distanz, die Sie gegangen oder gelaufen sind
Drücken Sie die Display-Taste, um die gewünschte
Information am Display abzurufen.
Während des Trainings gibt der Leistungsring
den ungefähren Intensitätsgrad Ihres Trainings
an. Zur Veränderung des Intensitätsgrades drücken Sie die Watts/Kg-Erhöhungstaste oder
-Verringerungstaste. Dadurch verändern sich die
Geschwindigkeits- und/oder Neigungseinstellungen
am Lauftrainer automatisch, um den gewünschten
Intensitätsgrad zu erreichen.
Um das Display neu einzustellen, drücken Sie
die Stop-Taste mehrmals oder ziehen Sie den
Schlüssel ab und stecken Sie ihn wieder ein.
20
8.Den Schlüssel nach dem Training aus dem
Trainingscomputer herausziehen.
Jedes Workout ist in Einheiten eingeteilt. Je eine
Geschwindigkeits- und eine Neigungseinstellung
sind für jede Einheit vorprogrammiert. Anmerkung:
Es kann vorkommen, dass dieselbe Geschwindigkeits- und/oder Neigungseinstellung für aufeinander folgende Einheiten einprogrammiert ist.
Steigen Sie auf die Fußleisten, drücken Sie die
Stop-Taste mehrmals und stellen Sie die Neigung
des Lauftrainers auf Null ein. Die Neigung muss
auf Null eingestellt sein. Andernfalls könnte
der Lauftrainer beim Zusammenklappen in die
Lagerungsposition beschädigt werden. Ziehen
Sie dann den Schlüssel aus dem Trainingscomputer heraus und bewahren Sie ihn an einem
sicheren Ort auf.
Wenn die Geschwindigkeit oder die Neigung
während des Programms für Sie irgendwann zu
hoch oder zu niedrig eingestellt ist, kann man die
Einstellung mithilfe der Speed (Geschwindigkeits)
oder Incline (Neigungs) -Tasten manuell verändern.
Wenn aber die nächste Einheit beginnt, stellen
sich sowohl Geschwindigkeit wie Neigung auf
die vorprogrammierten Einstellungen jener Einheit ein.
Wenn Sie mit der Benutzung des Lauftrainers fertig
sind, schalten Sie den Netzschalter auf Off (aus)
und ziehen Sie das Netzkabel heraus. WICHTIG:
Andernfalls können die elektronischen Teile
des Lauftrainers vorzeitig abgenutzt werden.
Man kann das Workout jederzeit durch Drücken der
Stop (Stopp) -Taste abbrechen. Um das Work­out
wieder aufzunehmen, drücken Sie die StartTaste. Das Laufband beginnt dann, sich mit einer
Geschwindigkeit von 2 km/h zu bewegen. Wenn
die nächste Einheit des Workouts beginnt, wird
sich der Lauftrainer automatisch der Geschwindigkeits- und Neigungseinstellung der nächsten Einheit anpassen.
BENUTZEN EINES INTEGRIERTEN WORKOUTS
1.Den Schlüssel in den Trainingscomputer
einstecken.
Siehe DAS GERÄT EINSCHALTEN auf Seite 19.
2. Ihr Gewicht eingeben.
5. M
ithilfe des Displays Ihren Fortschritt
verfolgen.
Siehe Schritt 3 auf Seite 19.
Siehe Schritt 6 auf Seite 20. Das Display zeigt die
noch verbleibende Zeit anstatt der schon vergangenen Zeit an.
3. Ein integriertes Workout auswählen.
ur Benutzung eines integrierten Workouts drücken
Z
Sie die Tempo Apps oder Interval Apps (Intervall-­
Apps) -Taste mehrmals, bis das gewünschte Work­
­out am Display erscheint.
6. Nach Wunsch die Herzfrequenz messen.
Siehe Schritt 7 auf Seite 20.
4. Das Programm starten.
7. D
en Schlüssel nach dem Training aus dem
Trainings­computer herausziehen.
rücken Sie die Start-Taste, um das Programm
D
zu starten. Einen Moment, nachdem die Taste
gedrückt wurde, wird sich der Lauftrainer automatisch an die erste Geschwindigkeits- und
Neigungseinstellung des Workouts anpassen.
Halten Sie sich an den Haltestangen fest und
fangen Sie an zu gehen.
Siehe Schritt 8 links.
21
EIN INTERVALLTRAININGSWORKOUT
VERWENDEN
6. Mithilfe der Displays Ihren Fortschritt verfolgen.
Siehe Schritt 6 auf Seite 20. Das Display zeigt die
noch verbleibende Zeit anstatt der schon vergangenen Zeit an.
Während eines Intervalltrainingsworkouts werden Sie
mehrmals zwischen einer weniger intensiven „Erholungsphase“ und einer anstrengenden „Arbeitsphase“
abwechseln.
7. Nach Wunsch die Herzfrequenz messen.
1.Den Schlüssel in den Trainingscomputer
einstecken.
Siehe Schritt 7 auf Seite 20.
Siehe DAS GERÄT EINSCHALTEN auf Seite 19.
8.Den Schlüssel nach dem Training aus dem
Trainingscomputer herausziehen.
2. Ihr Gewicht eingeben.
Siehe Schritt 8 auf Seite 21.
Siehe Schritt 3 auf Seite 19.
ZWISCHEN IHREM TABLET UND DEM TRAININGSCOMPUTER EINE VERBINDUNG AUFSTELLEN
3.Die Einstellungen für die Erholungsphasen
auswählen.
Der Trainingscomputer unterstützt BLUETOOTH-­
Verbindungen mit Tablets über die iFit Bluetooth Tablet
App und mit kompatiblen Pulsmessern. Anmerkung:
Andere BLUETOOTH-Verbindungen werden nicht
unterstützt.
Verwenden Sie die Geschwindigkeits- und
Neigungstasten, um die gewünschten Geschwindigkeits- und Neigungseinstellungen bei den
Erholungsphasen einzustellen. Drücken Sie dann
die Recovery (Erholungs) -Taste und halten Sie
diese solange niedergedrückt, bis der Trainingscomputer zwei Signaltöne von sich gibt.
1.Laden Sie die iFit Bluetooth Tablet App auf Ihr
Tablet herunter und installieren Sie die App.
4.Die Einstellungen für die Arbeitsphasen
auswählen.
Je nach Plattform (iOS® oder Android™), die Ihr
Tablet unterstützt, öffnen Sie entweder den App
Store℠ oder den Google Play™ Laden und suchen
nach der kostenlosen iFit Bluetooth Tablet App. Installieren Sie diese dann auf Ihrem Tablet. Achten
Sie darauf, dass die BLUETOOTH-Option auf
Ihrem Tablet aktiviert ist.
Verwenden Sie die Geschwindigkeits- und
Neigungstasten, um die gewünschten Geschwindigkeits- und Neigungseinstellungen bei den
Arbeitsphasen einzustellen. Drücken Sie dann die
Work (Arbeits) -Taste und halten Sie diese solange
niedergedrückt, bis der Trainingscomputer zwei
Signaltöne von sich gibt.
Öffnen Sie dann die iFit Bluetooth Tablet App
und folgen Sie den Anleitungen, um ein iFitKonto zu erstellen und persönliche Einstellungen
vorzunehmen.
5.Erholungsphasen mit Arbeitsphasen
abwechseln.
2.Eine Verbindung zwischen dem Pulsmesser
und dem Trainingscomputer aufbauen.
Während des Trainings können Sie die Recovery-­
Taste drücken, um die Geschwindigkeit und die
Neigung für die Erholungsphasen einzustellen.
Um die Geschwindigkeit und die Neigung der
Arbeitsphasen einzustellen, drücken Sie die WorkTaste. Wechseln Sie so oft Sie wollen zwischen
den beiden Einstellungen ab.
Sollten Sie sowohl einen Pulsmesser wie ein
Tablet am Trainingscomputer anschließen wollen,
muss man den Pulsmesser vor dem Tablet
anschließen. Siehe ZWISCHEN DEM PULSMESSER UND DEM TRAININGSCOMPUTER
EINE VERBINDUNG AUFSTELLEN rechts.
Die Einstellungen können durch Wiederholen der
Schritte 3 und 4 jederzeit verändert werden.
22
3.Eine Verbindung zwischen Ihrem Tablet und
dem Trainingscomputer aufstellen.
ZWISCHEN DEM PULSMESSER UND DEM
TRAININGSCOMPUTER EINE VERBINDUNG
AUFSTELLEN
Drücken Sie die iFit Sync Taste am Trainingscomputer. Dadurch erscheint die Kuppelungsnummer
des Trainingscomputers am Display. Folgen Sie
den Anleitungen der iFit Bluetooth Tablet App, um
zwischen Ihrem Tablet und dem Trainingscomputer
eine Verbindung aufzustellen.
Der Trainingscomputer ist mit allen BLUETOOTH
Smart Pulsmessern kompatibel.
Um zwischen Ihrem BLUETOOTH Smart Pulsmesser und dem Trainingscomputer eine Verbindung
aufzustellen, drücken Sie die iFit Sync Taste am
Trainingscomputer. Dadurch erscheint die Kuppelungsnummer des Trainingscomputers am Display. Sobald
eine Verbindung aufgebaut ist, blinkt die LED-Anzeige
am Trainingscomputer zweimal rot auf.
Wird die Verbindung erfolgreich hergestellt, dann
scheint am Trainingscomputer die LED-Anzeige
blau auf.
4.Ihre Workout-Statistik aufzeichnen, um Ihren
Fortschritt zu verfolgen.
Anmerkung: Sollten sich mehrere kompatible Pulsmesser in der Nähe des Trainingscomputers befinden,
dann wird der Computer eine Verbindung zum Pulsmesser mit dem stärksten Signal herstellen.
Folgen Sie den Anleitungen der iFit Bluetooth
Tablet App, um die Workout-Statistik aufzuzeichnen
und Ihren Fortschritt zu verfolgen.
Um die Verbindung des Pulsmessers vom Trainingscomputer abzubrechen, halten Sie die iFit Sync
Taste am Computer so lange niedergedrückt, bis die
LED-Anzeige grün aufleuchtet.
5.Auf Wunsch die Verbindung zwischen Tablet
und Trainingscomputer abbrechen.
Um die Verbindung zwischen Tablet und Trainingscomputer abzubrechen, wählen Sie als erstes
die Trennen-Option in der iFit Bluetooth Tablet
App. Dann halten Sie die iFit Sync Taste solange
niedergedrückt, bis die LED-Anzeige am Trainingscomputer grün aufleuchtet.
Anmerkung: Dadurch werden alle BLUETOOTH-­
Verbindungen zwischen dem Trainingscomputer und
anderen Geräten (inklusive Tablets, Pulsmesser usw.)
unterbrochen.
Anmerkung: Dadurch werden alle BLUETOOTH-­
Verbindungen zwischen dem Trainingscomputer
und anderen Geräten (inklusive Tablets, Pulsmesser usw.) unterbrochen.
BENUTZEN DER LAUTSPRECHERANLAGE
Um Musik oder Hörbücher durch die Lautsprecheranlage des Trainingscomputers während des Trainings
anzuhören, stecken Sie ein Tonkabel mit 3,5 mm
Klinkenstecker zu 3,5 mm Klinkenstecker (nicht mitgeliefert) in die Buchse am Trainingscomputer und in die
Buchse Ihres Audio-Players ein. Achten Sie darauf,
dass das Tonkabel vollständig eingesteckt ist.
Anmerkung: Tonkabel sind in Elektrofachgeschäften erhältlich.
DER ZUSÄTZLICH ERHÄLTLICHE BRUSTGURTPULSMESSER
Ob es Ihr Ziel
ist, Fett abzubauen oder Ihr
Herz-­Kreislauf-­
System zu
stärken, die
besten Resultate erhält man
dann, wenn
man während
der Workouts
den Puls im richtigen Bereich hält. Der zusätzlich
erhältliche Brustgurt-Pulsmesser macht es Ihnen
möglich, während des Trainings Ihre Herzfrequenz
andauernd zu überprüfen, wodurch Sie individuelle
Fitnessziele leichter erreichen. Information zum Kauf
eines Brustgurt-Pulsmessers finden Sie auf der
Vorderseite dieser Bedienungsanleitung.
Als Nächstes drücken Sie die
Play-Taste an Ihrem Audio-Player.
Stellen Sie die Lautstärke mithilfe
der Lautstärke-Erhöhungstaste
und -Verringerungstaste am
Trainingscomputer oder des Lautstärkereglers an Ihrem Audio-Player ein.
ETPE80816
Anmerkung: Der Trainingscomputer ist mit allen
BLUETOOTH Smart Pulsmessern kompatibel.
23
DER INFORMATIONSMODUS
DEN TABLET-STÄNDER BENUTZEN
Der Trainingscomputer ist mit einem Informationsmodus ausgestattet, der die Gebrauchsinformation
des Lauftrainers aufzeichnet und Ihnen erlaubt, eine
Maßeinheit für den Computer auszuwӓhlen.
Sie können während Ihres Trainings auf Ihrem Tablet
verschiedene Medien abrufen. Stellen Sie Ihr Tablet
auf den Tablet-Ständer, wodurch das Tablet an einem
Ort festgehalten wird.
Um den Informationsmodus einzuschalten, schieben
Sie den Schlüssel in den Trainingscomputer ein
während Sie die Stop (Stopp) -Taste herunterdrücken.
Lassen Sie die Stop-Taste dann los. Anmerkung:
Ist ein Workout eingestellt, müssen Sie die StopTaste eventuell mehrmals drücken, um erst aus dem
Work­out auszusteigen, bevor man den Informationsmodus abrufen kann. Wurde der Informationsmodus
gewählt, dann erscheint die folgende Information:
TabletStänder
Das Display gibt die Software-Version des Trainingscomputers an.
Ein „E“ erscheint für (englische) Meilen, ein „M“
für (metrische) Kilometer. Drücken Sie die Speed
(Geschwindigkeits) -Erhöhungstaste, falls Sie die
Maßeinheit verändern wollen.
Um aus dem Informationsmodus auszusteigen, ziehen
Sie den Schlüssel vom Trainingscomputer ab oder
drücken Sie die Stop-Taste mehrmals.
24
ZUSAMMENKLAPPEN UND TRANSPORTIEREN
ZUSAMMENKLAPPEN DES LAUFTRAINERS
TRANSPORTIEREN DES LAUFTRAINERS
Um ein Beschädigen des Lauftrainers zu vermeiden, stellen Sie die Neigung auf Null bevor Sie den
Lauftrainer zusammenklappen. Entfernen Sie dann
den Schlüssel und ziehen Sie das Netzkabel heraus. VORSICHT: Sie müssen in der Lage sein, ohne
Schwierigkeiten 20 kg zu heben, um den Lauftrainer
anzuheben, niederzulassen oder zu bewegen.
Bevor Sie den Lauftrainer transportieren, klappen Sie ihn
zusammen, wie links beschrieben. VORSICHT: Sorgen
Sie dafür, dass sich der Verriegelungsknopf in der
Lagerungsposition befindet. Das Transportieren
des Lauftrainers kann zwei Personen in Anspruch
nehmen.
1.Halten Sie den Rahmen und eine der Haltestangen
fest und stützen Sie einen Fuß gegen ein Rad ab.
1.Halten Sie den Metallrahmen an der Stelle fest,
die vom unten abgebildeten Pfeil markiert wird.
VORSICHT: Halten Sie den Rahmen nicht an
den Plastikfußleisten. Beugen Sie die Beine und
halten Sie den Rücken gerade, während Sie den
Rahmen zur Hälfte aufrichten.
1
Rahmen
1
Haltestange
Rahmen
Rad
2.Ziehen Sie an der Haltestange bis der Lauftrainer
auf den Rädern rollt. Transportieren Sie ihn vorsichtig zum gewünschten Ort. VORSICHT: Verschieben
Sie den Lauftrainer nicht, ohne ihn nach hinten
zu kippen. Ziehen Sie dabei allerdings nicht am
Rahmen. Und transportieren Sie ihn nicht über
eine unebene Fläche.
2.Heben Sie den Rahmen an, bis die Lagerungssperre
in der Lagerungsposition einrastet. VORSICHT:
Achten Sie darauf, dass die Lagerungssperre
einrastet.
2
3.Stemmen Sie einen Fuß gegen ein Rad und lassen
Sie den Lauftrainer langsam herunter.
Rahmen
DEN LAUFTRAINER ZUR BENUTZUNG
HERUNTERLASSEN
Lagerungs­
sperre
1.Schieben Sie das obere
Ende des Rahmens nach
vorne und drücken Sie
gleichzeitig leicht mit dem
Fuß auf den oberen Teil der
Lagerungssperre.
2.Während Sie die Lagerungssperre mit Ihrem Fuß
drücken, ziehen Sie das
obere Ende des Rahmens
zum Körper her.
Legen Sie zum Schutz des Bodens oder Teppichs
eine Unterlage unter den Lauftrainer. Setzen Sie
den Lauftrainer keinem direkten Sonnenlicht aus.
Bewahren Sie den Lauftrainer bei Temperaturen
über 30°C nicht in der Lagerungsposition auf.
3.Treten Sie zurück und
lassen Sie den Rahmen auf
den Boden gleiten.
25
1
2
WARTUNG UND FEHLERSUCHE
WARTUNG
SYMPTOM: Das Gerät schaltet sich während des
Betriebs ab
Regelmäßige Wartung ist für die optimale Leistung des
Gerätes und zur minimalen Abnutzung der Teile sehr
wichtig. Bei jeder Verwendung des Lauftrainers müssen alle Teile vorher überprüft und richtig festgezogen
werden.
a.Überprüfen Sie den Netzschalter (siehe Abbildung
c links). Wurde der Schalter ausgelöst, warten
Sie fünf Minuten bevor Sie den Schalter wieder
hineindrücken.
b.Achten Sie darauf, dass das Netzkabel eingesteckt
ist. Wenn das Netzkabel eingesteckt ist, ziehen Sie
es kurz heraus, warten Sie fünf Minuten und stecken Sie es wieder ein.
Reinigen Sie den Lauftrainer regelmäßig und halten
Sie das Laufband sauber und trocken. Drücken Sie
als erstes den Netzschalter auf Off (aus) und ziehen
Sie das Netzkabel heraus. Benutzen Sie ein feuchtes
Tuch und ein wenig von einem milden Reinigungsmittel, um die Außenteile des Lauftrainers abzuwischen.
WICHTIG: Sprühen Sie keine Flüssigkeiten direkt
auf den Lauftrainer. Halten Sie Flüssigkeiten vom
Trainingscomputer fern, um ein Beschädigen desselben zu vermeiden. Trocknen Sie den Lauftrainer
dann gründlich mit einem weichen Tuch ab.
c.Ziehen Sie den Schlüssel aus dem Trainingscomputer heraus und stecken Sie ihn dann wieder ein.
d.Wenn der Lauftrainer noch immer nicht läuft, siehe
die Vorderseite dieser Bedienungsanleitung.
SYMPTOM: Die Neigung des Lauftrainers stellt sich
bei Veränderungen nicht richtig ein
FEHLERSUCHE
a.
Halten Sie die Stop (Stopp) -Taste und die Speed
(Geschwindigkeits) -Erhöhungstaste niedergedrückt,
stecken Sie den Schlüssel in den Trainingscomputer und lassen Sie dann die Stop-Taste und
die Speed-Erhöhungstaste los. Drücken Sie nun
die Stop-Taste und dann die Incline (Neigungs)
-Erhöhungstaste oder -Verringerungstaste. Der
Lauftrainer wird sich automatisch auf den höchsten
Neigungsgrad einstellen und dann zum niedrigsten
Grad zurückkehren. Dadurch wird die Neigung
kalibriert. Sollte sich die Neigung nicht kalibrieren,
drücken Sie die Stop-Taste nochmals und dann die
Incline-Erhöhungstaste oder -Verringerungstaste
noch einmal. Wenn die Neigung kalibriert ist, ziehen
Sie den Schlüssel aus dem Trainingscomputer
heraus.
SYMPTOM: Das Gerät lässt sich nicht einschalten
a.Achten Sie darauf, dass das Netzkabel an einer vorschriftsmäßig geerdeten Steckdose angeschlossen
ist (siehe Seite 17). Falls man ein Verlängerungskabel braucht, soll man nur ein dreiädriges Kabel
von 1 mm2 Durchmesser und von weniger als 1,5 m
Länge verwenden.
b.Nachdem das Netzkabel angeschlossen wurde,
vergewissern Sie sich, dass der Schlüssel im
Trainingscomputer steckt.
c.Überprüfen Sie den Netzschalter, der am Rahmen
des Lauftrainers in der Nähe des Netzkabels zu
finden ist. Steht der Schalter wie abgebildet hervor, dann ist der Schalter ausgelöst worden. Um
den Netzschalter wieder neu einzustellen, warten
Sie fünf Minuten bevor Sie den Schalter wieder
hineindrücken.
SYMPTOM: Die Displays des Trainingscomputers
funktionieren nicht richtig
a.Ziehen Sie den Schlüssel vom Trainingscomputer
ab und ZIEHEN SIE DAS NETZKABEL HERAUS.
Entfernen Sie die fünf #8 x 3/4" Schrauben (4).
Drehen Sie vorsichtig die Motorhaube (65) herunter.
c
Ausgelöst
Entstört
a
65
4
4
4
26
Finden Sie den Membranenschalter (107) und
den Magnet (109) auf der linken Seite der Rolle
(49). Drehen Sie die Rolle, sodass der Magnet
dem Membranenschalter gegenüberliegt. Der
Abstand zwischen dem Magnet und dem
Membranenschalter sollte ungefähr 3 mm
sein. Falls notwendig, lockern Sie die #8 x 1/2"
Maschinenschraube (95), bewegen Sie den Membranenschalter ein wenig und ziehen Sie dann
die Maschinenschraube wieder fest. Befestigen
Sie die Motorhaube (nicht abgebildet) wieder mit
den #8 x 3/4" Schrauben (nicht abgebildet) und
lassen Sie den Lauftrainer ein paar Minuten laufen,
um eine richtige Geschwindigkeitsablesung zu
erhalten.
b.Sollte das Laufband zu straff angezogen sein, wird
die Leistung des Lauftrainers verringert und das
Laufband kann beschädigt werden. Ziehen Sie den
Schlüssel ab und ZIEHEN SIE DAS NETZKABEL
HERAUS. Drehen Sie beide Leerlaufrollenschrauben mithilfe des Inbusschlüssels um je
eine 1/4 Drehung gegen den Uhrzeigersinn. Das
Laufband ist dann richtig straff gezogen, wenn man
es auf beiden Seiten ca. 5–7 cm von der Laufplattform anheben kann. Achten Sie darauf, dass das
Laufband zentriert aufliegt. Stecken Sie sowohl
das Netzkabel als auch den Schlüssel wieder ein
und gehen Sie einige Minuten vorsichtig auf dem
Lauftrainer. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis
das Laufband richtig straff gezogen ist.
b
Blick von
oben
107
95
3 mm
5–7 cm
49
109
Leerlaufrollenschrauben
c.Ihr Lauftrainer ist mit einem Laufband ausgestattet,
das mit einem Hochleistungsschmiermittel versehen ist. WICHTIG: Sprühen Sie das Laufband
oder die Laufplattform niemals mit Silikon
oder anderen Substanzen ein, es sei denn ein
bevollmächtigter Kundendienstmitarbeiter
weist Sie dazu an. Solche Mittel können am
Laufband Schäden verursachen und übermäßige Abnutzungserscheinungen hervorrufen.
Wenn Sie meinen, dass das Laufband besser
geschmiert werden sollte, siehe Vorderseite der
Bedienungsanleitung.
SYMPTOM: Das Laufband wird beim Laufen
langsamer
a.Falls ein Verlängerungskabel benötigt wird,
soll man nur ein dreiädriges Kabel von 1 mm2
Durchmesser und von weniger als 1,5 m Länge
verwenden.
d.Wenn das Laufband immer noch langsamer wird,
während man darauf geht, siehe die Vorderseite
dieser Bedienungsanleitung.
27
SYMPTOM: Das Laufband liegt nicht zentriert zwischen den Fußleisten auf
SYMPTOM: Das Laufband rutscht beim Gehen
a. Z
iehen Sie zuerst den Schlüssel ab und ZIEHEN
SIE DAS NETZKABEL HERAUS. Drehen Sie
beide Leerlaufrollenschrauben mithilfe des
Inbusschlüssels um je eine 1/4 Drehung im Uhrzeigersinn. Das Laufband ist dann richtig straff
gezogen, wenn man es auf beiden Seiten ca. 5–7
cm von der Laufplattform anheben kann. Achten
Sie darauf, dass das Laufband In der Mitte aufliegt.
Stecken Sie sowohl das Netzkabel als auch den
Schlüssel wieder ein und gehen Sie einige Minuten
vorsichtig auf dem Lauftrainer. Wiederholen Sie
diesen Vorgang, bis das Laufband richtig straff
gezogen ist.
a. WICHTIG: Falls das Laufband an den Fußleisten
reibt, könnte das Laufband beschädigt werden.
Entfernen Sie zuerst den Schlüssel und ZIEHEN
SIE DAS NETZKABEL HERAUS. Hat sich das
Laufband nach links verschoben, drehen Sie
die linke Leerlaufrollenschraube mit dem Inbusschlüssel um eine 1/2 Drehung im Uhrzeigersinn.
Hat sich das Laufband nach rechts verschoben,
drehen Sie die linke Leerlaufrollenschraube um
eine 1/2 Drehung gegen den Uhrzeigersinn.
Achten Sie darauf, das Laufband nicht zu straff
anzuziehen. Stecken Sie sowohl das Netzkabel
als auch den Schlüssel wieder ein und gehen Sie
einige Minuten vorsichtig auf dem Lauftrainer. Wiederholen Sie diesen Vorgang bis das Laufband in
der Mitte aufliegt.
a
a
Fußleisten
28
TRAININGSRICHTLINIEN
Fettverbrennung—Um Fett effektiv zu verbrennen,
müssen Sie mit relativ niedriger Intensität über einen
anhaltenden Zeitraum trainieren. Während der ersten
paar Minuten des Trainings verbraucht Ihr Körper leicht
angreifbare Kohlenhydratkalorien zur Energiegewinnung. Erst nach diesen ersten Minuten fängt Ihr Körper
an, gespeicherte Fettkalorien zur Energiegewinnung zu
verwenden. Ist es Ihr Ziel, Fett zu verbrennen, passen
Sie die Intensität Ihres Trainings an, bis Ihre Herzfrequenz nah an der niedrigsten Zahl Ihrer Trainingszone
hält. Zur maximalen Fettverbrennung soll Ihre Herzfrequenz nah an der mittleren Zahl Ihrer Trainingszone
liegen.
WARNUNG:
Bevor Sie mit
diesem oder irgendeinem anderen Trainingsprogramm beginnen, sollten Sie einen Arzt
konsultieren. Dies ist besonders wichtig für
Personen, die über 35 Jahre alt sind oder
bereits vorhandene Gesundheitsprobleme
haben.
Der Pulsmesser ist kein medizinisches Instrument. Verschiedene Faktoren können die
Pulswerte verändern. Der Pulsmesser ist nur
als Trainingshilfe zur Beobachtung der allgemeinen Herzfrequenztrends gedacht.
Aerobes Training—Ist es Ihr Ziel, Ihr Herz-KreislaufSystem zu stärken, dann müssen Sie aerobes Training
betreiben. Diese Aktivität verbraucht über längere Zeit
große Mengen von Sauerstoff. Für aerobes Training
passen Sie die Intensität Ihres Trainings an, bis Ihre
Herzfrequenz in der Nähe der höchsten Zahl in Ihrer
Trainingszone liegt.
Die folgenden Richtlinien werden Ihnen beim Planen
Ihres Trainingsprogramms helfen. Für detailliertere
Trainingsinformation sollten Sie ein achtbares Fachbuch oder Ihren Arzt konsultieren. Auch richtige
Ernährung und ausreichender Schlaf tragen zu erfolgreichen Resultaten bei.
TRAININGSRICHTLINIEN
TRAININGSINTENSITÄT
Aufwärmen—Fangen Sie jedes Training mit 5 bis 10
Minuten Dehnen und leichtem Training an. Ein angemessenes Aufwärmen erhöht Ihre Körpertemperatur,
Herzfrequenz und Blutzirkulation, um Ihren Körper auf
anstrengenderes Training vorzubereiten.
Ob es Ihr Ziel ist, Fett zu verbrennen oder Ihr HerzKreislauf-System zu stärken, der Schlüssel zum Ziel
ist die richtige Trainingsintensität. Ein Indikator für die
richtige Trainingsintensität ist die Herzfrequenz. Das
folgende Diagramm zeigt die empfohlenen Herzfrequenzen für Fettverbrennung und aerobes Training.
Trainieren innerhalb der Trainingszone—Trainieren
Sie 20 bis 30 Minuten lang und halten Sie dabei die
Herzfrequenz in der Trainingszone. (Während der
ersten paar Wochen Ihres Trainingsprogramms sollten
Sie Ihre Herzfrequenz nicht länger als 20 Minuten in
der Trainingszone halten.) Atmen Sie während des
Workouts regelmäßig und tief. Halten Sie den Atem
niemals an.
Abkühlen—Beenden Sie jedes Training mit 5 bis 10
Minuten Dehnen. Das hilft der Flexibilität Ihrer Muskeln
und verhindert Probleme, die sonst durch das Training
entstehen könnten.
Um den richtigen Intensitätsgrad zu finden, suchen
Sie Ihr Alter auf dem unteren Teil des Diagramms (das
Alter wird zur nächsten Dekade auf- oder abgerundet).
Die drei Zahlen, die auf der Spalte über Ihrem Alter
sind, stellen Ihre „Trainingszone“ dar. Die zwei niedrigeren Zahlen geben die empfohlene Spanne der
Herzfrequenzen für Fettverbrennung an; die höhere
Zahl ist die empfohlene Herzfrequenz für aerobes
Training.
TRAININGSHÄUFIGKEIT
Um Ihre Kondition zu erhalten oder zu verbessern,
sollten Sie dreimal wöchentlich trainieren. Dazwischen
sollten Sie jeweils einen Tag Pause einlegen. Nach ein
paar Monaten können Sie nach Wunsch bis zu 5 Mal
pro Woche trainieren. Der Schlüssel zum Erfolg ist Ihr
Training zu einem regelmäßigen und angenehmen Teil
Ihres täglichen Lebens zu machen.
29
TEILELISTE
Nr.
Anzahl
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
23
4
2
29
4
2
4
4
4
1
6
4
8
14
3
1
2
1
4
2
2
2
4
2
1
4
1
4
1
4
1
2
6
6
4
1
6
2
4
2
1
1
1
1
1
2
1
4
1
2
Modell-Nr. PETL80816.0 R1016B
Beschreibung
Nr.
Anzahl
#8 x 1/2" Schraube
1/4" x 1/2" Schraube
Basispolster
#8 x 3/4" Schraube
#10 Zahnscheibe
5/16" x 3/4" Schraube
3/8" x 2 3/8" Schraube
#8 x 5/8" Maschinenschraube
#10 x 3/4" Schraube
Silberne #8 x 1/2" Schraube
5/16" Zahnscheibe
#8 x 1" Bohrschraube
3/8" Zahnscheibe
#8 x 3/4" Flachrundkopfschraube
1/4" x 2 1/2" Schraube
3/8" x 1 1/2" Bolzen
3/8" x 1 1/2" Radbolzen
Computerrahmen
#8 x 7/16" Schraube
1/4" x 3/8" Schraube
3/8" Stift
3/8" x 1 1/8" Bolzen
5/16" x 1 3/4" Ansatzbolzen
#8 Zahnscheibe
Tablet-Ständer
1/4" Zahnscheibe
Rechte Ablage
5/16" x 2 1/2" Schraube
3/8" x 1 3/4" Sechskantbolzen
Flache 5/16" Scheibe
Rechte Haltestangenabdeckung
Neigungsmotorenabstandhalter
3/8" Kontermutter
5/16" Mutter
1/4" x 1 1/4" Schraube
Linke Ablage
#8 x 5/8" Schraube
Rad
Isolator
Hinterer Fuß
5/16" x 1 3/4" Bolzen
Linke Fußleiste
Warnungsaufkleber
Laufplattform
Laufband
Bandführung
Rechter, hinterer Fuß
Kabelbinder
Antriebsrolle/Rolle
Basispolsterungsabstandhalter
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
2
1
2
1
1
1
1
1
4
1
1
2
2
1
1
4
2
5
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
2
1
1
1
1
2
4
1
1
8
2
8
1
1
1
30
Beschreibung
9/32" Plastikbuchse
Lagerungssperre
1/4" x 1 1/4" Schraube
Antriebsmotor
Motorriemen
Rahmen
Linker, hinterer Fuß
Computer-Masseleiter
Gummipolsterung
Rechte Fußleiste
Leerlaufrolle
3/8" x 1 3/4" Schraube
3/8" x 1 1/4" Schraube
Computerbasis
Motorhaube
Federungsuntersatz
Neigungsrahmenabstandhalter
Haubenklipp
Neigungsmotor
Neigungsrahmen
Rahmen-Abstandshalter
Steuerung
Steuerungsplatte
Rechter Haltestangengriff
Netzschalter
Netzkabel
Dichtung
Bodenschale
Linker Haltestangengriff
Trainingscomputer
Pfostenkabel
Linke Basisabdeckung
Rechte Basisabdeckung
Haltestange
Pulsstange
Kabelbinder
Linke Haltestangenabdeckung
Schlüssel/Klipp
Linker Pfosten
Rechter Pfosten
Warnungsaufkleber
Computerklemme
Pulsquerstange
Basis
#8 x 1/2" Maschinenschraube
3/8" Unterlegscheibe
M5 Unterlegscheibe
1/4" Mutter
Steuerungsklemme
Linke, innere Basisabdeckung
Nr.
Anzahl
101
102
103
104
105
106
107
108
1
4
2
1
8
1
1
1
Beschreibung
Nr.
Anzahl
Rechte, innere Basisabdeckung
3/8" Plastikbuchse
Rollenabstandhalter
Steckdose
#8 x 3/8" Schraube
5/16" x 2 1/4" Bolzen
Membranenschalter
Klipp
109
110
111
112
113
114
115
*
1
2
1
2
2
1
1
–
Beschreibung
Magnet
Motorbuchse
Filter
#8 Mutter
#8 x 1/2" Filterschraube
Verriegelungsquerstange
Motorenisolator
Bedienungsanleitung
Anmerkung: Änderungen technischer Angaben vorbehalten. Für Informationen zur Bestellung von Ersatzteilen,
siehe Rückseite dieser Bedienungsanleitung. *Diese Teile sind nicht abgebildet.
31
15
14
59
30
34
23
66
39
97
32
40
14
61
37
43
14
14
57
44
15
11
35
66
39
97
6
37
14
14
40
23
42
14
45
46
35
47
59
30
34
37
19
30
60
34
56
35
37
34
59
21
37
52
66
95
35
53
109
14
97
39
49
107
106
11
6
103
108
23
51
55
95
114
66
34
15
54
46
37
59
30
34
103
112
14
97
19
39
98
23
110 20
115
41
48
21
53
51
95
95
73
111
99
95
24
113
113
DETAILZEICHNUNG A
Modell-Nr. PETL80816.0 R1016B
DETAILZEICHNUNG B
Modell-Nr. PETL80816.0 R1016B
4
4
4
65
67
102
29
96
33
71
33
69
70
16
33
32
96
102
33
67
71
4
4
68
4
72
68
104
68
4
75
68
4
4
68
4
4
33
78
4
76
DETAILZEICHNUNG C
Modell-Nr. PETL80816.0 R1016B
28
79
9
5
11
1
87
11
28
85
95
58
1
93
84
26
1
2
88
1
1
28
1
9
5
11
1
1
1
1
28
74
89
11
31
84
26
2
1
81
7
63
13
22
82
100
91
1
13
13
102
90
62
50
3
12
81
94
33
91
50
3
38
17
34
83
7
13 77
13
10
7
101
33
22
62
17
38
102
12
13
13
63
DETAILZEICHNUNG D
Modell-Nr. PETL80816.0 R1016B
36
80
105
105
27
18
105
105
92
4 92
4
4
92 4
25
64
92
1
4
4
8
8
4
1
4
1
1
86
4
4
4
35
BESTELLUNG VON ERSATZTEILEN
Zur Bestellung von Ersatzteilen siehe die Vorderseite dieser Bedienungsanleitung. Damit wir Ihnen besser helfen
können, halten Sie bitte die folgenden Informationen bereit, wenn Sie mit uns in Kontakt treten:
• die Modellnummer und die Seriennummer des Produktes (siehe Vorderseite dieser Bedienungsanleitung)
• den Namen des Produktes (siehe Vorderseite dieser Bedienungsanleitung)
• d
ie Bestellnummer und die Beschreibung der Teile (siehe TEILELISTE und DETAILZEICHNUNG am Ende
dieser Bedienungsanleitung)
INFORMATION ZUM PRODUKTRECYCLING
Dieses elektronische Produkt darf nicht mit dem normalen Hausmüll entsorgt
werden. Gemäß gesetzlicher Bestimmung muss dieses Produkt zur Erhaltung der Umwelt nach der Nutzungsdauer der Wiederverwertung zugeführt
werden.
Bitte nutzen Sie die zur Sammlung dieser Art von Müll befugten Recyclinganlagen
in Ihrer Gegend. Dadurch tragen Sie zur Bewahrung natürlicher Ressourcen und
zur Verbesserung der europäischen Umweltschutzstandards bei. Wenn Sie mehr
Informationen zu sicheren und korrekten Entsorgungsmethoden benötigen, wenden Sie sich bitte an die lokal zuständigen Umweltschutzbehörden oder an den
Händler, von dem Sie das Produkt erworben haben.
Teil-Nr. 386506 R1016B
Gedruckt in China © 2016 ICON Health & Fitness, Inc.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement