Denver BAS-18300M Senior phone Benutzerhandbuch

Denver BAS-18300M Senior phone Benutzerhandbuch
Senior Telefon
BAS-18300M
www.facebook.com/denverelectronics
Bedienungsanleitung
German
SIM-Karte einlegen: Auf der SIM-Karte befinden sich Ihre
Telefonnummer, der PIN-Code und Links zu Betreiberdiensten,
Kontakten und SMS-Nachrichten. Um das Fach mit dem SIMKartenschlitz zu öffnen, schalten Sie das Telefon aus und
heben Sie die Abdeckung beginnend am Schlitz in der unteren
rechten Ecke an. Entnehmen Sie die Batterie. Installieren Sie
die SIM-Karte mit den goldenen Kontakten nach unten gerichtet
im Kartenschlitz.
Speicherkarte installieren: Sie benötigen eine microSDSpeicherkarte (nicht im Lieferumfang enthalten), um die
Mediaplayerfunktionen nutzen zu können. Die Speicherkarte
müssen Sie im Slot SIM1 einlegen, der sich im Telefon auf der
linken Seite befindet. Legen Sie die microSD-Karte wie
nachstehend gezeigt ein; mit den Goldkontakten nach unten
zeigend. Öffnen Sie den Metall-Shutter, indem Sie ihn zur
Markierung „open“ schieben, und verschließen Sie ihn nach der
Installation der Karte wieder, indem Sie ihn in die
entgegengesetzte Richtung („lock“) schieben.
EINSCHALTEN, AUSSCHALTEN und Tastensperre: Halten
Sie die rote Taste zum Beenden von Anrufen gedrückt, um das
Telefon ein- und auszuschalten.
Tastenfeld sperren und entsperren: Drücken Sie
gleichzeitig den linken Softkey und die *-Taste, um das
Telefon zu sperren/entsperren.
Verbindung mit einem PC: Verwenden Sie ein USB-Kabel, um
das BAS-18300M mit einem Computer zu verbinden. Wählen
Sie an Ihrem Telefon USB-Gerät. Speichern Sie Titel, die Sie
mit dem Musik Player wiedergeben möchten, im Ordner „Meine
Musik“ auf der SD-Karte.
Batterien Einsetzen: Ihr Gerät verfügt über eine Lithium-IonBatterie und ist ausschließlich für den Gebrauch mit
Originalbatterien und Originalladegeräten bestimmt. Die
Batterie ist an der Rückseite des Telefons zu installieren.
Installieren Sie die Batterie so im Batteriefach, dass die
Kontakte mit denen des Telefons entsprechend ausgerichtet
sind. Installieren Sie danach wieder die rückseitige Abdeckung
gemäß den nachfolgenden Abbildungen.
Batterie aufladen: Laden Sie die Batterie vor dem Gebrauch
des Geräts auf. Schließen Sie das Ladegerät an eine
Steckdose und anschließend den Stecker an die Ladestation
(warten Sie einen Moment, bis ein Signalton auf den Start des
Ladevorgangs hinweist) oder direkt an den Mikro-USB-Port
rechts am Telefon an. Nach Abschluss des Ladevorgangs ertönt
ein zweiter Signalton.
Achtung: Um die Funktionsweise des Produkts sowie die
Integrität der Garantie zu gewährleisten, empfehlen wir das
Gerät nur mit Originalladegeräten zu verwenden. Laden Sie
die Batterie in Innenräumen unter trockenen und günstigen
Rahmenbedingungen auf.Es ist normal, dass die Batterie
während des Ladevorgangs etwas warm wird.Die Batterie
erreicht ihre vollständige Kapazität erst nach einigen
vollständigen Ladezyklen.
Telefon – beschreibung
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
Empfänger
LCD-Bildschirm
Linke Soft-Taste
Ruftaste
Zifferntasten
* Taste:Standby: Bei kurzen Druck werden *,+,P,W.
getippt Schreibmodus: durch drücken wird das
„normale“ Zeichen geschrieben
0 Taste:Eingabe der Zahl “0” oder durch langes
Drücken Taschenlampe an-/ausschalten
# Taste:Stand-by-Modus:Taste gedrückt
halten, um Telefon stummzuschalten;
Taste drücken für #.Bearbeitungsmodus:
Eingabemethode umschalten.
Navigation abwärts: Stand-by-Modus:
Anruf beenden und Betrieb ein/aus
Richtig weicher Schlüssel
Navigation aufwärts
Lampe
3,5 mm Kopfhörerbuchse
Mikro-USB-Eingang
16
17
18
19
Desktop-Ladung
Desktop-Ladung
SOS-Taste
Lautsprecher
UKW-Radio: Das BAS-18300M verfügt über eine integrierte
Radioantenne; zum Radiohören sind daher keine Kopfhörer
erforderlich. Um das Radio EIN-/AUSZUSCHALTEN, wählen
Sie im Hauptmenü die Option UKW-Radio. Wählen Sie
Optionen , um Zugriff auf die folgenden Funktionen zu
erhalten:
-
Kanalliste: Gespeicherte Sender manuell durchsuchen
-
Handbuch-Suche: Radiosender manuell suchen
-
Auto-Suche und -Speichern: Radiosender automatisch
suchen und speichern.
-
Lautsprechermodus: Radiowiedergabe via Lautsprecher
anstatt via Kopfhörer
-
Abspielen im Hintergrund: Die Musik läuft auch nach
Verlassen des Radiointerfaces im Hintergrund weiter.
Verwenden Sie die Auswahltasten * und # zur Einstellung der
Lautstärke, die Tasten AUFWÄRTS und ABWÄRTS für die
Sendersuche und die Taste ”5” zum EIN- und AUSSCHALTEN
des
Radios.
0 Taste durch langes Drücken Taschenlampe
an-/ausschalten
Lampe:
Verknüpfungen: Mit den Auswahltasten AUFWÄRTS und
ABWÄRTS können Sie einige Verknüpfungen öffnen. Per
Werkseinstellung öffnen Sie mit der Taste AUFWÄRTS direkt
das Textnachrichten und mit der Taste ABWÄRTS die
Hauptmenü.
Hauptmenü:Um an Ihrem Telefon das Hauptmenü zu öffnen,
drücken Sie oben links die linke Bildschirmtaste.
-
Textnachrichten:
lesen
SMS-Textnachrichten
schreiben
und
-
Kontakte: Kontakte verwalten und speichern
-
Anruflisten: Verpasste Anrufe, gewählte Nummern...
-
SOS-Einstellungen:
einstellen
SOS-Funktion
aktivieren
und
-
Multimedia: Kamera, Radio, Galerie...
-
UKW-Radio: Radio ein- und ausschalten
-
Werkzeuge: Kalender, Rechner, Wecker...
-
Einstellungen: Benutzerdefinierte Einstellungen für Ihr
Telefon
Eingehende Anrufe annehmen: Wenn ein Anruf eingeht, dann
teilt Ihnen das Telefon dies je nach Ihren Einstellungen durch
Vibration oder einen Klingelton mit. Auf dem Display wird der
Name (wenn der Kontakt gespeichert ist) und die
Telefonnummer des/der Anrufers/-in angezeigt.
Durch Drücken der Anruftaste können Sie den Anruf annehmen.
Anrufe tätigen: Um einen Anruf über die Hauptanzeige zu
tätigen, geben Sie die gewünschte Nummer über die Tastatur
ein und drücken Sie dann die grüne Ruftaste. Drücken Sie die
rote Taste zum Beenden des Anrufs.
Gespeicherte Telefonkontakte anrufen: Drücken Sie in der
Hauptanzeige oben rechts die Auswahltaste; die Kontaktliste
wird
geöffnet.
Scrollen
Sie
mit
den
Tasten
AUFWÄRTS/ABWÄRTS durch die Kontakte und drücken Sie
die grüne Ruftaste, um eine gewünschte Nummer anzurufen.
Nummer im Anrufprotokoll anrufen: Drücken Sie in der
Hauptanzeige die grüne Ruftaste; im Display werden die
verpassten, empfangenen und ausgehenden Anrufe
angezeigt.
Scrollen Sie mit den Tasten AUFWÄRTS/ABWÄRTS durch die
Nummern und drücken Sie die grüne Ruftaste, wenn Sie die
gewünschte Nummer gefunden haben.
Während eines Telefongesprächs: Während des
Telefongesprächs stehen Ihnen folgende Funktionen zur
Verfügung:
Freisprechen: Hiermit aktivieren/deaktivieren Sie die
Freisprechoption.
Warteschleife: Das aktuelle Gespräch wird auf die
Warteschleife gelegt und Sie haben die Möglichkeit, einen
eingehenden Anruf anzunehmen.
Gespräch beenden: Wenn Sie dies drücken, beenden Sie das
aktuelle Gespräch.
Telefonbuch: Während eines Telefongesprächs können Sie
nach Telefonnummern suchen.
Nachrichten: Hierüber wechseln Sie zum
Nachrichtenbildschirm.
Anrufliste: Hierüber können Sie sich die Liste der Anrufe
anzeigen lassen.
Stummschaltung: Hiermit schalten Sie das Mikrofon aus,
wodurch Ihr Gesprächspartner Ihre Stimme nicht mehr hören
kann.
Klangrekorder: Hiermit haben Sie die Möglichkeit, den Anruf
aufzuzeichnen.
Lautstärke: Stellen Sie hierüber die Lautstärke Ihres
Lautsprechers oder Headsets ein.
Nummern zur Kontaktliste hinzufügen: Über das
Telefonbuch haben Sie die Möglichkeit, Telefonnummern auf
der SIM-Karte oder im Telefonspeicher zu speichern.
Dabei stehen Ihnen folgende Optionsmenüs zur Verfügung:
Anruf: Hierüber wählen Sie die aktuelle Telefonnummer.
Neuer Kontakt: Hierüber legen Sie einen neuen Kontakt an.
Ansicht: Hierüber können Sie sich weitere Details über den
Kontakt anzeigen lassen.
Bearbeiten: Hierüber haben Sie die Möglichkeit, die
Kontaktinformationen zu bearbeiten.
SMS senden: Hiermit senden Sie eine SMS an die gewählte
Telefonnummer.
Löschen: Hiermit löschen Sie den ausgewählten Eintrag.
Kopieren: Hierüber haben Sie die Möglichkeit, Kontakte vom
Telefonspeicher auf die SIM-Karte und umgekehrt zu kopieren.
Verschieben: Hierüber haben Sie die Möglichkeit, Kontakte
vom Telefonspeicher auf die SIM-Karte und umgekehrt zu
verschieben.
Zur schwarzen Liste hinzufügen: Hiermit können Sie einen
Kontakt der schwarzen Liste hinzufügen.
Mehrfachauswahl: Hierdurch haben Sie die Möglichkeit,
Aktionen für mehrere Kontakte gleichzeitig ausführen zu lassen.
Telefonbucheinstellungen: Hierüber können Sie die Kontakte
für die Schnellwahl über die Nummerntasten 2 bis 9 eingeben
und bearbeiten, sich den Status des Telefonspeichers anzeigen
lassen sowie alle Kontakte des Telefonbuchs kopieren,
verschieben oder löschen.
Kurzwahl: Unter Menü > Kontakte > Optionen >
Einstellungen > Kurzwahl >OK > Bearbeiten können Sie den
Tasten 2-9 unterschiedliche Nummern zuweisen, die beim
Drücken der jeweiligen Taste direkt gewählt werden.
Speicherstatus: Im Menü der Kontakteinstellungen können Sie
mit dieser Funktion anzeigen, wie viel Speicherkapazität noch
auf dem Telefon und der Speicherkarte vorhanden ist.
SMS senden und lesen
SMS senden: Wählen Sie in der Hauptanzeige Menü >
Textnachrichten > Nachricht schreiben und geben Sie dann
Ihre Nachricht ein. Drücken Sie Optionen > Senden an >
Nummer eingeben und geben Sie dann die gewünschte
Nummer über die Tastatur ein oder wählen Sie einen Kontakt
über die Option Kontakt einfügen aus.
SMS lesen: Wenn Sie eine neue Textnachricht empfangen,
erscheint in der oberen Zeile des Displays ein Briefumschlag
(bis die Nachricht gelesen wird/solange die Nachricht
ungelesen bleibt) und in der Hauptanzeige erscheint eine
Popup-Mitteilung. Öffnen Sie die Inbox , indem Sie oben links
die Auswahltaste drücken oder in der Hauptanzeige Menü >
Textnachrichten >Inbox auswählen.
Bluetooth: Unter Einstellungen > Verbindungen > Bluetooth
> Bluetooth aktivieren können Sie Bluetooth einschalten und
nach anderen Geräten (Kopfhörer, Telefone…) suchen. Wählen
Sie das zu verbindende Gerät aus und bestätigen Sie an
beiden Geräten.
S.O.S. Funktion: Das BAS-18300M verfügt über eine Taste für
schnelle Notrufe (*). Die SOS-Taste befindet sich an der
Rückseite des Telefons. Verwenden Sie in einem Notfall diese
Taste, um an bis zu fünf unter Menü> SOS > Nummernliste
gespeicherten Nummern einen Notruf zu senden. Halten Sie
die SOS-Taste 2-3 Sekunden lang gedrückt. Sobald eine SOSNummer vorgespeichert ist, sendet das Telefon einen lauten
Alarm ab (dieser kann unter SOS > Notrufalarm ein/aus einund ausgeschaltet werden). Danach sendet das Telefon eine
benutzerdefinierbare SMS an die ausgewählten SOSNummern. Im Anschluss daran wählt das Telefon die 5 SOSNummern jeweils 25 Sekunden lang an. Falls der Notruf nicht
entgegengenommen wird, wählt das Telefon alle Nummern
erneut an. Dieser Vorgang wird 3 Mal wiederholt. Falls eine der
gewählten Nummern den Anruf entgegennimmt, wird der
Vorgang unterbrochen und der Anruf automatisch auf den
Lautsprecher übertragen (Freisprechfunktion).
Achtung: Der SOS-Notrufzyklus wird unterbrochen, falls
der Anrufbeantworter oder die Voice-Mail-Box eine der
gewählten Nummern den Anruf annimmt.
Klingeltöne einstellen:Wählen Sie Menü > Einstellungen >
Profile > Klingeleinstellungen > Als Klingelton für
eingehende Anrufe einstellen.Wählen Sie Vorprogrammierte
Klingeltöne und wählen Sie den gewünschten Klingelton aus.
Stumm
direkt
ein-/ausschalten:Um
den
Klingelton
eingehender Anrufe und Nachrichten umgehend auszuschalten
und den Stumm- zu aktivieren, halten Sie die Taste # gedrückt;
das Telefon aktiviert den Stumm-Modus.
Telefoneinstellungen:Wählen Sie Menü > Einstellungen >
Telefoneinstellungen, um Zugriff auf unterschiedliche
Einstellungen wie Datum und Uhrzeit, Sprache, Verknüpfungen,
automatische Ein-/Abschaltung zu erhalten. Wählen Sie
Rückstellung, um das BAS-18300M auf die
Werkseinstellungen zurückzusetzen: Bestätigen Sie diese
Funktion durch Eingabe des Passworts 1122.
RF-Belastung und SAR
DIESES GERÄT ENTSPRICHT DEN INTERNATIONALEN
RICHTLINIEN ZUR FUNKWELLENBELASTUNG
Ihr Mobilgerät ist ein Sender und Empfänger. Es wurde
entwickelt und gefertigt, um die Belastungsgrenzen für
Funkfrequenzen (RF) nicht zu übersteigen (ICNIRP). Diese
Grenzwerte sind Teil der umfassenden Richtlinien, welche
erlaubte Grenzwerte für RF-Energie festlegen. Die Richtlinien
wurden durch unabhängige Wissenschaftler erarbeitet und
werden regelmäßig überprüft. Die Richtlinien enthalten
erhebliche Sicherheitsmargen, welche die Gesundheit aller
Personen gewährleisten, unabhängig von Alter und
Gesundheitszustand.
Der Belastungsstandard für Mobilgeräte benutzt die Einheit
„Specific Absorption Rate“ oder SAR. Der SAR-Grenzwert ist in
den internationalen Richtlinien mit 2,0 W/kg angegeben*. SARTests werden in Standard-Betriebspositionen mit Höchstleistung
durchgeführt. Das Gerät arbeitet jedoch nicht immer auf
Höchstleistung. Je dichter Sie an einer Basisstation sind, desto
geringer ist die Leistung des Geräts. Die Leistung wurde auf
allen Frequenzbändern getestet.
Obwohl SAR bei Höchstleistung bestimmt wird, ist der
tatsächliche SAR-Wert weit unterhalb des Höchstwertes. Das
Gerät arbeitet jedoch nicht
immer auf Höchstleistung. Je dichter Sie an einer
Basisstation sind, desto geringer ist die Leistung des Geräts.
SAR-Werte können entsprechend nationaler Bestimmungen,
Testanforderungen und Netzwerk variieren. Die Benutzung von
Zubehör kann zu abweichenden SAR-Werten führen.
* Der SAR-Grenzwert für Mobilgeräte ist 2,0 W/kg. Die
Richtlinien enthalten erhebliche Sicherheitsmargen, welche die
Gesundheit aller Personen gewährleisten, unabhängig von
Alter und Gesundheitszustand. SAR-Werte können
entsprechend nationaler Bestimmungen, Testanforderungen
und Netzwerk variieren. Der höchste für dieses Telefon
gemessene SAR-Wert beträgt 0,743 mW/g.
Warnung
•
•
•
Lithiumbatterie im Inneren!
Produkt nicht öffnen!
Vor Hitze, Wasser, Feuchtigkeit
Sonneneinstrahlung schützen!
und
direkter
VORSICHT!
Bitte beachten - Technische Änderungen am Produkt, Irrtümer
und Auslassungen im Handbuch vorbehalten.
ALLE RECHTE VORBEHALTEN, URHEBERRECHTE
DENVER ELECTRONICS A/S
Elektrische und elektronische Geräte sowie Batterien enthalten
Materialien, Komponenten und Substanzen, welche für Sie und
Ihre Umwelt schädlich sein können, sofern die Abfallmaterialien
(entsorgte elektrische und elektronische Altgeräte sowie
Batterien) nicht korrekt gehandhabt werden.
Elektrische und elektronische Geräte sowie Batterien sind mit
der durchgestrichenen Mülltonne, wie unten abgebildet,
gekennzeichnet. Dieses Symbol bedeutet, dass elektrische und
elektronische Altgeräte sowie Batterien nicht mit dem Hausmüll
entsorgt werden dürfen, sondern sie separat zu entsorgen sind.
Als Endverbraucher ist es notwendig, dass Sie Ihre erschöpften
Batterien bei den entsprechenden Sammelstellen abgeben. Auf
diese Weise stellen Sie sicher, dass die Batterien entsprechend
der Gesetzgebung recycelt werden und keine Umweltschäden
verursachen.
Alle Städte und Gemeinden haben Sammelstellen eingerichtet,
an denen elektrische und elektronische Altgeräte sowie
Batterien kostenfrei zum Recycling abgegeben werden können
oder die sie von den Haushalten einsammeln. Weitere
Informationen erhalten Sie bei der Umweltbehörde Ihrer
Gemeinde.
Hiermit erklärt Inter Sales A/S, dass der Funkanlagentyp BAS18300M der Richtlinie 2014/53/EU entspricht. Der vollständige
Text der EU-Konformitätserklärung ist unter der folgenden
Internetadresse verfügbar: http://www.denverelectronics.com/denver-BAS-18300M/
Betriebsfrequenzbereich:
Max. Ausgangsleistung:
DENVER ELECTRONICS A/S
Omega 5A, Soeften
DK-8382 Hinnerup
Dänemark
www.facebook.com/denverelectronics
Betriebsfrequenzbereich:
E-GSM900: 880,2 – 914,8 MHz (TX), 925,2 – 959,8 MHz (RX);
DCS1800: 1710,2 – 1784,8 MHz (TX), 1805,2 – 1879,8 MHz
(RX);
Bluetooth: 2402 – 2480 MHz (TX/RX);
Max. Ausgangsleistung:
Komponente
BT
GSM900
GSM1800
Max. Ausgangsleistung
XXXX dBm
33 dBm ± 2 dB
30 dBm ± 2 dB
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement