Fujitsu HUG30LRLE Bedienungsanleitung

Fujitsu HUG30LRLE Bedienungsanleitung
KEEP THIS MANUAL FOR FUTURE REFERENCE
BEWAHREN SIE DIESES HANDBUCH ZUM SPÄTEREN NACHSCHLAGEN AUF
CONSERVEZ CE MANUEL POUR RÉFÉRENCE ULTÉRIEURE
CONSERVE ESTE MANUAL PARA FUTURA REFERENCIA
CONSERVARE IL PRESENTE MANUALE PER FUTURE CONSULTAZIONI
ΦΥΛΑΞΤΕ ΤΟ ΕΓΧΕΙΡΙΔΙΟ ΓΙΑ ΜΕΛΛΟΝΤΙΚΗ ΑΝΑΦΟΡΑ
GUARDE ESTE MANUAL PARA REFERÊNCIA FUTURA
ХРАНИТЕ РУКОВОДСТВО ДЛЯ СПРАВОК В БУДУЩЕМ
BU KILAVUZU İLERİDE BAŞVURMAK ÜZERE SAKLAYIN
PART No. 9378589100-02
English
Türkçe
Русский
Português
EλληvIkά
Italiano
Español
Français
CASSETTE TYPE
OPERATING MANUAL
BEDIENUNGSANLEITUNG
MODE D’EMPLOI
MANUAL DE FUNCIONAMIENTO
MANUALE DI ISTRUZIONI
ΕΓΧΕΙΡΙΔΙΟ ΛΕΙΤΟΥΡΓΙΑΣ
MANUAL DE FUNCIONAMENTO
РУКОВОДСТВО ПО ЭКСПЛУАТАЦИИ
KULLANIM KILAVUZU
Deutsch
AIR CONDITIONER
BEDIENUNGSANLEITUNG
KLIMAANLAGE (KASSETTENTYP)
TEIL Nr. 9378589100-02
INHALT
SICHERHEITSMASSNAHMEN .............................. 2
MERKMALE UND FUNKTIONEN ........................... 3
BEZEICHNUNG DER TEILE ................................... 4
BETRIEBSVORBEREITUNG .................................. 6
BETRIEB ................................................................. 7
ZEITSCHALTFUNKTIONEN ................................... 9
EIN/AUS-ZEITSCHALTMODUS .............................. 9
WOCHENZEITSCHALTER ................................... 10
ZEITSCHALTER SET BACK (RÜCKSETZEN) ..... 12
DIE RICHTUNG DER LUFTZIRKULATION
EINSTELLEN ........................................................ 13
SCHWENK-BETRIEB (SWING) ............................ 14
ENERGIESPARBETRIEB ..................................... 14
REINIGUNG UND PFLEGE .................................. 15
FEHLERBEHEBUNG ............................................ 16
TIPPS ZUM BETRIEB ........................................... 17
SELBSTDIAGNOSE .............................................. 19
SICHERHEITSMASSNAHMEN
l
l
Um Verletzungen oder Sachschäden zu vermeiden, lesen Sie diesen Abschnitt sorgfältig durch bevor Sie das
Gerät benutzen und achten Sie darauf, folgende Vorichtsmaßnahmen zur Sicherheit einzuhalten.
Falsche Bedienung wegen Nichtbeachtung kann zu Verletzungen oder Schäden führen, der Ernsthaftigkeit wie
folgt eingestuft ist:
WARNUNG
VORSICHT
Diese Kennzeichnung weist auf Verfahren hin, die bei unsachgemäßer Ausführung
zum Tode oder zu schweren Verletzungen des Benutzers führen könnten.
Diese Kennzeichnung weist auf Verfahren hin, die bei unsachgemäßer Ausführung
möglicherweise zu Sach- oder Personenschäden führen können.
WARNUNG
• Dieses Produkt ist nicht für die Wartung durch den Benutzer
vorgesehen. Konsultieren Sie immer autorisiertes Service-Personal
für die Reparatur, Installation und Umstellung dieses Artikels.
Eine falsche Installation oder Handhabung verursacht
Schäden, Stromschläge oder Brände.
• Im Falle einer Fehlfunktion, wie beispielsweise Brandgeruch,
sofort den Betrieb der Klimaanlage ausstellen und die
gesamte Stromversorgung durch Abschalten der elektrischen
Schutzschalter oder Ziehen des Netzsteckers unterbrechen.
Dann wenden Sie sich an autorisiertes Service-Personal.
• Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nicht beschädigt wird.
Falls es beschädigt ist, sollte es nur von autorisiertem
Servicepersonal ausgetauscht werden.
• Im Falle einer Kältemittelleckage, achten Sie darauf Brände
oder jegliche entzündliche Stoffe fern zu halten und wenden
Sie sich an autorisiertes Servicepersonal.
• Im Falle eines Gewitters oder vorherige Anzeichen eines
Blitzschlags, schalten Sie die Klimaanlage über die Fernbedienung
aus und unterlassen Sie das Berühren des Produkts oder
Stromquelle, um alle elektrischen Gefahren zu verhindern.
• Dieses Gerät darf von Personen (einschließlich Kindern) mit
eingeschränkten physischen, sensorischen oder mentalen
Fähigkeiten, bzw. ohne ausreichende Erfahrung und
Wissen, erst nach Einweisung und Anleitung zum Gebrauch
des Geräts durch eine für ihre Sicherheit verantwortliche
Person verwendet werden. Kinder müssen beaufsichtigt
werden, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Gerät
spielen.
• Starten oder stoppen Sie den Betrieb dieses Produkts nicht
durch Einstecken oder Herausziehen des Netzsteckers oder
durch Ein- und Ausschalten des Leistungsschalters.
• Verwenden Sie keine brennbaren Gase in der Nähe dieses
Produkt.
• Setzen Sie sich dem Kühlluftstrom nicht vielen Stunden aus.
• Finger oder andere Objekte nicht in die Austrittsöffnung,
offenes Panel oder Einlassgitter stecken.
• Nicht mit nassen Händen betreiben.
VORSICHT
• Sorgen Sie während der Verwendung gelegentlich für Belüftung.
• Immer nur mit installierten Luftfiltern betreiben.
• Sorgen Sie dafür, dass jegliche elektronische Geräte sich
mindestens 1 m (40 Zoll) von Innen- bzw. Außengeräten
entfernt befinden.
• Trennen Sie die gesamte Stromversorgung, wenn Sie
dieses Produkt über längere Zeiträume nicht verwenden.
• Nach einer langen Zeit der Nutzung, stellen Sie sicher, dass
Sie die Montage des Innengeräts überprüft haben, um zu
verhindern, dass dieses Produkt herunterfällt.
• Die Luftstromrichtung und die Raumtemperatur sollte sorgfältig
geprüft werden, wenn Sie dieses Produkt in einem Raum mit
Kleinkindern, Kindern, älteren oder kranken Menschen nutzen.
• Luftstrom nicht auf offene Feuerstellen oder Heizgeräte richten.
• Einlass- und Auslassanschluss dürfen nicht blockiert oder
abgedeckt werden.
• Drücken Sie nicht fest auf die Lamellen des Radiators.
• Klettern Sie nicht darauf, stellen Sie keine Objekte darauf
oder hängen Sie keine Objekte an diesen Artikel.
De-2
• Stellen Sie keine anderen elektrischen Produkte oder
Haushaltsgegenstände unter dieses Produkt.
Vom Produkt herunter tropfendes Kondenswasser kann sie
feucht werden lassen und kann Ihr Eigentum schädigen
oder Fehlfunktionen verursachen.
• Lassen Sie dieses Produkt nicht direkt mit Wasser in
Berührung kommen.
• Verwenden Sie dieses Produkt nicht für die Konservierung
von Lebensmitteln, Pflanzen, Tieren, Präzisionsgeräten,
Kunstwerken oder anderen Objekten. Dies kann zu
Qualitätsverschlechterungen dieser Artikel führen.
• Keine Tiere oder Pflanzen dem direkten Luftstrom
aussetzen.
• Trinken Sie nicht das abgelassene Wasser der Klimaanlage.
• Nicht am Stromkabel ziehen.
• Berühren Sie nicht die Aluminiumrippen des
Wärmetauschers, die in diesem Produkt eingebaut sind, um
Verletzungen zu vermeiden, wenn Sie das Gerät erhalten.
MERKMALE UND FUNKTIONEN
■ Energiespar- und Komfortfunktion
INVERTER
Bei Betriebsstart verbraucht das Gerät viel Strom, um den
Raum schnell auf die gewünschte Temperatur zu bringen.
Anschließend schaltet das Gerät automatisch auf eine Einstellung mit geringem Stromverbrauch für einen ökonomischen
und komfortablen Betrieb.
ENERGIESPARBETRIEB
Im ENERGIESPAR-Modus bleibt die Raumtemperatur etwas
höher als die im Kühlmodus eingestellte Temperatur und etwas
geringer als die im Heizmodus eingestellte Temperatur. Daher
kann im ENERGIESPAR-Modus mehr Energie gespart werden
als im normalen Modus.
SUPERLEISER BETRIEB
Wenn die FAN (LÜFTER) Taste verwendet wird, um QUIET
(LEISE) auszwählen, beginnt das Innengerät mit dem flüsterleisen Betrieb; der Luftstrom des Innengeräts wird reguziert, um einen leiseren Betrieb zu generieren.
WECHSELAUTOMATIK
Der Betriebsmodus (Kühlen, Trocknen, Heizen) wechselt automatisch, um die Temperatur beizubehalten, und die Temperatur wird immer konstant gehalten.
■ Hilfreiche Funktion
WOCHENZEITSCHALTER
Mit dieser Zeitschalterfunktion werden die Betriebszeiten für
jeden Wochentag eingestellt. Durch die Einstellung DAY OFF
wird der Zeitschalterbetrieb für einen bestimmten Tag der
kommenden Woche ausgeschaltet. Da alle Tage zusammen
eingestellt werden können, kann der Wochenzeitschalter verwendet werden, um die Zeitschaltereinstellung für alle Tage zu
wiederholen.
■ Reinigungsfunktion
HERAUSNEHMBARES EINLASSGITTER
Das Einlassgitter des Innengeräts kann zur einfachen Reinigung und Wartung herausgenommen werden.
■ Fernbedienung
KABEL-FERNBEDIENUNG
Die Kabel-Fernbedienung ermöglicht eine bequeme Steuerung
des Betriebs des Innengeräts.
KABELLOSE FERNBEDIENUNG (OPTIONAL)
Die optionale kabellose Fernbedienung kann verwendet werden. Bei Verwendung der Fernbedienung sind im Vergleich zur
Verwendung der Kabel-Fernbedienung folgende abweichende
Punkte zu beachten.
[Die zusätzliche Funktion für kabellose Fernbedienungen]
• SLEEP (Schlaf) Timer
• TIMER (Zeitschalter)
• 10 °C HEAT (HEIZ) Betrieb
Kabellose Fernbedienung und Kabel-Fernbedienung können
gemeinsam verwendet werden. (Die Funktion ist jedoch begrenzt.)
[Die eingeschränkten Funktionen für Kabel-Fernbedienungen]
• Wochenzeitschalter
• Temperatur Set-Back (Zurücksetzen)
ZEITSCHALTER SET BACK (Rücksetzen)
Mit dieser Zeitschalter-Funktion wird die für die Betriebszeiten
eingestellte Temperatur für jeden Wochentag geändert. Sie
kann zusammen mit anderen Zeitschaltereinstellungen verwendet werden.
De-3
BEZEICHNUNG DER TEILE
Innengerät
1
2
3
4
5
6
7
Luftfilter (im Lufteinlassgitter)
Luftstromrichtungklappen
Lufteinlassgitter
Fernbedienung (verkabelt)
Steuerpult (OPTION)
Fernbedienungssignalempfänger
MANUAL AUTO Taste
Wenn die MANUAL AUTO-Taste
länegr als 10 Sekunden gedrückt
wird, beginnt der erzwungene Kühlbetrieb.
● Der erzwungene Kühlbetrieb wird
zurzeit der Installation verwendet.
Nur für den Gebrauch des autorisierten Service-Personals.
● Wenn der erzwungene Kühlbetrieb
zufällig beginnt, drücken Sie die
START/STOP-Taste, um den Betrieb
anzuhalten.
● Bitte drücken Sie die Taste beim Filter Reset.
●
2
1
5
3
4
8 OPERATION (Betrieb) Anzeigelampe (grün)
9 TIMER Anzeigelampe (orange)
●
VERKABELTER TYP
0 ECONOMY (Energiespar) Anzeigelampe (grün)
●
5
0
(OPTION)
A
9
8
7
6
Es kann entweder die kabellose oder die verkabelte Fernbedienung
ausgewählt werden.
De-4
Die TIMER-Anzeigelampe leuchtet,
wenn der Timer mit der kabellosen
Fernbedienung eingestellt wurde.
Die ECONOMY Anzeigelampe leuchtet
bei folgenden Betriebsmodi:
• ENERGIESPARBETRIEB
• 10 °C HEIZ-Betrieb (gesteuert von
der kabellosen Fernbedienung)
A Fernbedienung (kabellos)
BEZEICHNUNG DER TEILE
Fernbedienung
1 START/STOP (Start/Stopp) Taste
2 SET TEMP. (Temperatureinstellung) (Temperatur) Taste
3 MODE (Modus) Taste
4 FAN (Lüfter) Taste
5 ECONOMY (Energiesparen)
Taste
6 TIMER MODE (CLOCK ADJUST) [(Zeitschaltmodus) (Uhreinstell-)] Taste
7 DAY/DAY OFF (Tag/Tag aus)
Taste
8 SET BACK (Rückstellen) Taste
9 SET TIME (Zeiteinstellung)
( < > ) Taste
0 TIMER DELETE (Zeitschalter
löschen) Taste
A TIMER SET (Zeitschalter einstellen) Taste
B Senkrechte Luftstromrichtung
und Schwenktaste
C Horizontale Luftstromrichtung
und Schwenktaste*1
D MAINTENANCE (FILTER RESET)
(Wartung, Filter Rückstelltaste)#1
E Betriebsanzeige
F Anzeige Timer und Uhr
G Betriebsmodusanzeige
H Anzeige Lüfterdrehzahl
I Anzeige Betriebssperre
J Temperaturanzeige
K Funktionsanzeige
Anzeige Entfroster
Thermo-Sensor-Anzeige
Anzeige ENERGIESPARMODUS
Vertikale Schwenkanzeige
Filteranzeige#1
*1 Diese Funktion kann nicht benutzt werden.
(Bei Verwendung von Optionen siehe auch
Betriebshandbuch der Option usw.)
#1 Kann verwendet werden, wenn bei der Installation korrekt eingestellt. Wenden Sie sich
bei Verwendung dieser Funktion an einen
autorisierten Servicetechniker.
De-5
BETRIEBSVORBEREITUNG
Stellen Sie den aktuellen Tag und die Zeit ein.
1
2
Taste für den TIMER MODE (CLOCK ADJUST) [(Zeitschaltmodus)
(Uhreinstell-)] mindestens 2 Sekunden lang drücken. Die Zeitanzeige auf der Fernbedienung wird
aufleuchten.
3
Drücken Sie die DAY (Tag) Taste und wählen Sie den aktuellen Tag aus.
Ein
erscheint um den ausgewählten Tag.
SU
MO
TU
Bsp. Montag PM11:00
SET BACK
Drücken Sie die SET BACK (Rückstellen) Taste, um
zwischen den 12- und 24-Stunden Zeitanzeigen umzuschalten.
SU MO TU WE TH FR SA
5
Drücken Sie erneut, um zu beenden.
De-6
TH
FR
SA
Zum Einstellen der aktuellen Zeit die Tasten SET TIME (Zeiteinstellung) (< >) drücken.
Drücken Sie wiederholt, um die aktuelle Zeit in Stufen von 1 Minuten einzustellen.
Drücken Sie und halten Sie gedrückt, um die aktuelle Zeit in Stufen von 10 Minuten
einzustellen.
SU MO TU WE TH FR SA
4
WE
SU MO TU WE TH FR SA
BETRIEB
Anweisungen, die sich auf den Heizbetrieb (*) beziehen, sind nur beim „HEIZ & KÜHL MODELL“ anwendbar (Umgekehrter Zyklus).
Um den Betrieb zu beginnen oder zu beenden.
Drücken Sie die START/STOP (Start/Stopp) Taste.
Betriebsanzeige
Klimaanlage EIN: Helles Aufleuchten
Klimaanlage AUS: Kein Aufleuchten
Um den Betriebmodus einzustellen.
●
Betriebsmoduseinstellung
Zum Einstellen des Betriebsmodus Taste MODE (Modus) drücken.
Wenn TROCKNEN ausgewählt ist, wird die Lüfterdrehzahl auf AUTO gesetzt werden.
AUTO
●
KÜHLEN TROCKNEN LÜFTER
HEIZEN*
Einstellung der Raumtemperatur
Zum Einstellen der Raumtemperatur die Tasten SET TEMP. (Temperatureinstellung) drücken.
Untere
●
Anstieg
Einstellung der
Lüftergeschwindigkeit
Temperatureinstellungsbereich
AUTO ............................................... 18 bis 30 °C
KÜHLEN/TROCKNEN ..................... 18 bis 30 °C
HEIZEN* .......................................... 16 bis 30 °C
Zum Einstellen der Lüfterstärke die Taste FAN (Lüfter) drücken.
AUTO
HOCH
MITTEL
NIEDRIG
LEISE
ENERGIESPARBETRIEB
Drücken Sie die ECONOMY (Energiesparen) Taste um den ENGERGIESPARMODUS zu beginnen oder zu beenden.
Für Details diese Funktion betreffend, beziehen Sie sich auf Seite 14.
De-7
BETRIEB
Raumtemperatursensor-Auswahl
•
Diese Funktion wird werksseitig gesperrt. Um die Raumtemperatur genau zu ermitteln, wenden Sie sich bei Verwendung dieser Funktion an autorisiertes Service-Personal.
Innengerät
Die Taste ECONOMY (Energiesparen) 2 Sekunden lang drükken, um auszuwählen, ob die Raumtemperatur am Innengerät
oder an der Fernbedienung ermittelt wird.
Thermosensoranzeige erscheint, wurde die
Wenn die
Raumtemperatur von der Fernbedienung festgestellt.
HINWEISE
•
Wenn diese Funktion gesperrt ist, kann der Ort, wo die Raumtemperatur festgestellt wird, nicht geändert werden und die
Markierung leuchtet auf, wenn die ECONOMY (Energiesparen) Taste 2 Sekunden oder länger gedrückt wird.
Kindersicherungsfunktion
Die Tasten DAY/DAY OFF (Tag/Tag aus) und TIMER SET (Zeitschalter einstellen) gleichzeitig mindestens 2 Sekunden lang
drücken, um die Kindersicherung einzuschalten und alle Tasten
der Fernbedienung außer der Tasten START/STOP (Start/
Stopp), SET TEMP. (Temperatureinstellung), MODE (Modus)
und FAN (Lüfter) zu sperren. Drücken Sie die Tasten erneut für
2 Sekunden oder länger, um die Kindersicherungsfunktion zu
deaktivieren.
Wenn die Kindersicherungsfunktion aktiviert ist, erscheint die
Markierung. Wenn bei aktivierter Kindersicherung eine
Taste gedrückt wird, blinkt in der Anzeige CL auf.
De-8
ZEITSCHALTFUNKTIONEN
Aus-Zeitschalter (Siehe Seite 9.)
Benutzen Sie diese Zeitschaltfunktion, um den Betrieb der Klimaanlage anzuhalten. Der Zeitschalter arbeitet, und die
Klimaanlage stoppt, nachdem die eingestellte Zeit vergangen ist. Der Zeitschalter kann bis zu 24 Stunden im Voraus
eingestellt werden.
EIN-Zeitschalter (Siehe Seite 9.)
Benutzen Sie diese Zeitschaltfunktion, um den Betrieb der Klimaanlage zu starten. Der Zeitschalter arbeitet, und die
Klimaanlage startet, nachdem die eingestellte Zeit vergangen ist. Der Zeitschalter kann bis zu 24 Stunden im Voraus
eingestellt werden.
Wochenzeitschalter Zeitschalter (Siehe Seite 10.)
Mit dieser Zeitschalterfunktion werden die Betriebszeiten für jeden Wochentag eingestellt.
Durch die Einstellung DAY OFF wird der Zeitschalterbetrieb für einen bestimmten Tag der kommenden Woche ausgeschaltet.
Da alle Tage zusammen eingestellt werden können, kann der Wochenzeitschalter verwendet werden, um die Zeitschaltereinstellung für alle Tage zu wiederholen.
Temperatur-Rückstell Zeitschalter (Siehe Seite 12.)
Mit dieser Zeitschalter-Funktion wird die für die Betriebszeiten eingestellte Temperatur für jeden Wochentag geändert.
Sie kann zusammen mit anderen Zeitschaltereinstellungen verwendet werden.
EIN/AUS-ZEITSCHALTMODUS
Um den ON /OFF Timer (Ein/Aus-Zeitschaltmodus) einzustellen.
1
Zum Ein- (ON) oder Ausschalten
(OFF) des Zeitschalters die Taste
TIMER MODE (Zeitschaltmodus)
drücken.
2
SU MO TU WE TH FR SA
Von 1 bis zu 24 Stunden
Keine Anzeige
KEIN
STOPP
●
OFF (AUS)
TIMER
ON (EIN)
TIMER
WÖCHENTLICH
TIMER
Bsp. AUS Zeitschalter für 6
Stunden eingestellt
Zum Einstellen der Zeit die Tasten SET TIME (Zeiteinstellung) (<
>) drücken.
Nachdem die Zeit eingestellt ist, wird der Zeitschalter automatisch
gestartet.
Die Zeit, bis der AUS Zeitschalter in Betrieb geht, die auf der Zeitschalteranzeige angezeigt wird, verringert sich im Laufe der Zeit.
Um zu löschen
• Die Taste TIMER DELETE (Zeitschalter löschen) drücken, um den Zeitschaltmodus zu beenden.
• Der Zeitschaltmodus kann auch durch Ändern des Zeitschaltmodus über die Taste TIMER MODE (Zeitschaltmodus) beendet werden.
De-9
WOCHENZEITSCHALTER
Einstellung des Wochenzeitschalters Zeitschalters
1
2
Die Taste TIMER SET (Zeitschalter einstellen) mindestens
2 Sekunden lang drücken.
Die Taste TIMER MODE (Zeitschaltmodus) drücken, um den Wochenzeitschalter auszuwählen.
3
●
Wochentag Einstellung
ALL
SU
MO
TU
WE
TH
FR
SA
2
1
Die DAY (Tag) Taste drücken, um den Wochentag auszuwählen, und dann die Taste
TIMER SET (Zeitschalter einstellen) drücken, um die Einstellung zu bestätigen.
Mit ALL können alle Tage zusammen eingestellt werden, wenn ein
um
jeden Tag erscheint.
4
●
Zeiteinstellung
Wenn die Betriebszeit eingestellt ist,
erscheint die
Markierung.
EIN-1
3
2
1
AUS-1
EIN-2
AUS-2
Die Tasten SET TIME (< >) (Zeiteinstellung) drücken, um die Zeit einzustellen, und
dann die Taste TIMER SET (Zeitschalter einstellen), um die Einstellung zu bestätigen
und mit der nächsten ON- oder OFF-Zeiteinstellung fortzusetzen.
Bis zu 2 Zeiten für ON und OFF (Ein und Aus) können pro Tag eingestellt werden.
Drücken Sie die Taste DAY (Tag), um die Zeiteinstellung zu vollenden und zur Wochentag-Einstellung zurückzukehren.
5
●
Bsp. Der Zeitschalter ist für 7:00-18:00
eingestellt.
Um die Betriebszeit zu löschen
3
3
4
Wiederholen Sie die Schritte und .
Zum Abschließen des Wochenzeitschalters die Taste
TIMER SET (Zeitschalter einstellen) 2 Sekunden oder
länger drücken.
4
Wenn während der Schritte
oder
die
Taste TIMER DELETE (Zeitschalter löschen)
gedrückt wird, so wird die Betriebszeit für den
ausgewählten Tag gelöscht.
Wenn alle Tage ausgewählt sind, werden die
Betriebszeiten für alle Tage gelöscht.
HINWEISE
• Die Betriebszeit kann nur in Stufen von 30-Minuten eingestellt werden.
• Die AUS Zeit kann zum nächsten Tag übertragen werden.
• Die EIN- und AUS-Zeitschaltfunktionen können nicht über den wöchentlichen Zeitschalter eingestellt werden. Sowohl die EIN
als auch die AUS Zeit müssen eingestellt werden.
De-10
WOCHENZEITSCHALTER
WÖCHENTLICHER Zeitschaltbetrieb
●
Um zu starten
●
Wenn der Wochenzeitschalter Zeitschalter ausgewählt ist, fängt der
Zeitschalter automatisch an.
Um zu löschen
• Die Taste TIMER DELETE (Zeitschalter löschen) drücken, um den
Zeitschaltmodus zu beenden.
• Der Zeitschaltmodus kann auch
durch Ändern des Zeitschaltmodus
über die Taste TIMER MODE
(Zeitschaltmodus) beendet werden.
Bsp. Betriebszeit 07:00-18:00
Die Betriebszeit für den aktuellen Tag
wird angezeigt.
Um dem AUS-TAG (für einen Feiertag) einzustellen.
1
2
3
4
Im Wochenzeitschaltmodus
die Taste TIMER SET (Zeitschalter einstellen) 2 Sekunden lang drücken, um den Tag
einzustellen.
Wählen Sie den Tag aus, an
dem kein Betrieb herrschen
soll, indem Sie die DAY OFF
(Tag aus) Taste drücken.
Drücken Sie die DAY/DAY
OFF (Tag/ Tag aus) Taste 2
Sekunden oder länger um
den Tag ohne Betrieb einzustellen.
Zum Abschließen der Einstellung DAY OFF (Tag aus) die
Taste TIMER SET (Zeitschalter einstellen) 2 Sekunden
oder länger drücken.
SU MO TU WE TH FR SA
SU MO TU WE TH FR SA
Die
Markierung leuchtet unter einem Wochentag auf.
●
3 6 9 12 15 18 21
Um zu löschen
Folgen Sie dem gleichen Verfahren
wie für die Einstellung.
3 6 9 12 15 18 21
Bsp. Der Tag ohne Betrieb ist für den
Montag eingestellt.
HINWEISE
• Die AUS-TAG Einstellung ist nur verfügbar für Tage, die schon in den wöchentlichen Einstellungen existieren.
• Wenn die Betriebszeit zum nächsten Tag übertragen wird (während einer nächsten-Tag-Einstellung), wird der effektive DAY
OFF (Tag aus) Bereich wie unten dargestellt, angezeigt.
●
Normal
●
Einstellung für den nächsten Tag
TAG AUS
ON
(EIN)
OFF
(AUS)
WÖCHENTLICH
Vorausgehender Tag
ON
(EIN)
TAG AUS
OFF
(AUS)
ON
(EIN)
WÖCHENTLICH
WÖCHENTLICH
Einstellung Tag
OFF
(AUS)
Nächster Tag
Vorausgehender Tag
ON
(EIN)
OFF
(AUS)
WÖCHENTLICH
Einstellung Tag
Nächster Tag
• Die Einstellung DAY OFF (Tag aus) kann nur 1 Mal eingestellt werden. Die AUS-TAG-Einstellung wird automatisch aufgehoben, nachdem der eingestellte Tag vorüber ist.
De-11
ZEITSCHALTER SET BACK (RÜCKSETZEN)
Temperatur-Rückstell-Zeitschalteinstellung
1
2
Wenn es keine existierende RückstellTemperatureinstellung
gibt, wird „- -“ für die
Temperatur angezeigt.
SET BACK
Drücken Sie die SET BACK (Rückstellen) Taste, um zur RÜCKSTELLBESTÄTIGUNGSANZEIGE zu wechseln.
Die Rückstell-Betriebszeit und die eingestellte Temperatur werden angezeigt.
3
●
Tag-Einstellung
1
●
Die Taste TIMER SET (Zeitschalter einstellen) mindestens
2 Sekunden lang drücken.
Betriebszeiteinstellung
2
3
4
Bsp. Beim Einstellen aller Tage zusammen
Folgen Sie dem gleichen Verfahren, um die Betriebszeit einzustellen, wie für den wöchentlichen Zeitschalter. Die Taste
TIMER DELETE (Zeitschalter löschen) wird gemäß der Beschreibung für den Wochenzeitschalter verwendet.
4
●
Temperatureinstellung
Zum Einstellen der Temperatur die Tasten SET
TEMP. (Temperatureinstellung) drücken. (Der
Temperatureinstellungsbereich ist genau der
gleiche wie der Bereich für den Betriebmodus).
5
Bsp. Betriebszeit 15:00-22:00
Wiederholen Sie die Schritte
4
Rückstell-Temperatur
Normale Temperatur
ON (EIN)
28°C
24°C
3
und .
Die Taste TIMER SET (Zeitschalter
einstellen) 2 Sekunden lang drükken, um die Einstellungen für das
Zeitschalter Set Back (Rücksetzen)
abzuschließen.
OFF (AUS)
24°C
Temperatur-Rückstell-Zeitschaltbetrieb
●
Um zu starten
●
Um zu löschen
SET BACK
1
Bsp. Anzeige während des Rückstell-Zeitschaltbetriebes
(Die Betriebszeit wird nicht angezeigt).
Drücken Sie die SET BACK (Rückstellen) Taste. Die Rückstell-Bestätigungsanzeige erscheint für 5 Sekunden und dann fängt der Zeitschalter automatisch an.
2
Taste SET BACK (Rückstellen) und dann
Taste TIMER DELETE (Zeitschalter
löschen) drücken, während SET BACKBestätigung angezeigt wird. Selbst
wenn die SET BACK (Rückstellen) Taste
erneut gedrückt wird, wird der RückstellZeitschalter aufgehoben.
HINWEISE
• Der SET BACK (Rücksetzen) Zeitschalter ändert nur die eingestellte Temperatur, er kann nicht dazu benutzt werden, um den
Betrieb der Klimaanlage zu starten oder zu beenden.
• Der Zeitschalter SET BACK (Rücksetzen) kann für bis zu 2 Zeiten pro Tag eingestellt werden. Es ist jedoch nur 1 Temperatureinstellung möglich.
• Der SET BACK (Rücksetzen) Zeitschalter kann zusammen mit den EIN, AUS und wöchentlichen Zeitschaltfunktionen benutzt werden.
• Die RÜCKSTELL-Betriebszeit wird nur in der RÜCKSTELLBESTÄTIGUNGSANZEIGE dargestellt. (Beziehen Sie sich auf
Schritt 1 für die RÜCKSTELLBESTÄTIGUNGSANZEIGE).
De-12
DIE RICHTUNG DER LUFTZIRKULATION EINSTELLEN
Anweisungen, die sich auf den Heizbetrieb (*) beziehen, sind nur beim „HEIZ & KÜHL MODELL“ anwendbar (Umgekehrter Zyklus).
Vor Ausführen dieses Vorgangs den Klimaanlagenbetrieb starten.
Um den Betriebmodus einzustellen.
●
Vertikale Luftflussrichtungeinstellung
Drücken Sie die START/STOP (Start/Stopp) Taste, um die Klimaanlage zu
starten und dann gehen Sie wie folgt vor.
Drücken Sie auf die vertikale Luftstromrichtung und Schwing-Taste, um die
Richtung des vertikalen Luftstroms einzustellen.
Jedes Mal wenn die Taste gedrückt wird, ändert sich der Bereich der Luftrichtung wie folgt:
1
2
3
4
Die Anzeige auf der Fernbedienung ändert sich nicht.
● Der Versuch die Luftrichtungsklap-
Empfohlene Einstellung der
Luftstromrichtung:
1, 2, 3, 4: Während des Kühlen/
Trocknen-Modus
2, 3, 4:
Während des Heizmodus
●
Die vertikale Luftstromrichtung wird wie folgt automatisch eingestellt, je nachdem
welcher Betriebstyp ausgewählt wurde.
pen manuell nach oben/unten zu
bewegen kann zu einem fehlerhaften
Betrieb führen; in diesem Fall stoppen Sie den Betrieb und starten Sie
ihn erneut. Die Lamellen sollten nun
wieder richtig funktionieren.
● Wenn das Gerät in einem Raum mit
Kleinkindern, Kindern, älteren oder
kranken Personen verwendet wird,
muss die Richtung des Luftstroms
und die Raumtemperatur sorgfältig
bedacht werden, wenn Einstellungen
vorgenommen werden.
Im Kühl-/Trocknungsbetrieb : Horizontaler Fluss 1
Im Heizmodus*
●
●
: Abwärts-Fluss 4
Während des AUTO-Modus-Betriebs, in der ersten Minute nach Betriebsbeginn,
wird der Luftflusshorizontal sein 1; die Luftrichtung kann in diesem Zeitraum nicht
eingestellt werden.
Horizontale Luftflussrichtungeinstellung
Diese Funktion kann nicht benutzt werden.
De-13
SCHWENK-BETRIEB (SWING)
Vor Ausführen dieses Vorgangs den Klimaanlagenbetrieb starten.
Um den SCHWENK-Betrieb (SWING) auszuwählen
Drücken Sie auf die vertikale Luftflussrichtung und die Schwenktaste länger als
2 Sekunden. (Stoppen Sie die Einstellung indem Sie noch einmal länger als 2
Sekunden drücken.)
Über den Schwenkbetrieb
Bereich des Schwenkens
Betriebsart
1 bis 4
Kühlen/Heizen/Trocknen/Lüfter
●
Es kann sein, dass der Schwenkbetrieb zeitweise stoppt,
wenn der Lüfter der Klimaanlage nicht funktioniert oder wenn
er sehr langsam läuft.
ENERGIESPARBETRIEB
Vor Ausführen dieses Vorgangs den Klimaanlagenbetrieb starten.
Verwendung des ENERGIESPAR-Betriebs
Taste ECONOMY (Energiesparen) drücken.
Die Anzeige ECONOMY (Energiesparen) erscheint.
Der ENERGIESPARBETRIEB beginnt.
Beenden des ENERGIESPAR-Betriebs
Taste ECONOMY (Energiesparen) erneut drücken.
Die Anzeige ECONOMY (Energiesparen) erlischt.
Der normale Betrieb beginnt.
Über den ENERGIESPAR-Betrieb
Bei maximaler Leistung verbraucht das Gerät im ENERGIESPAR-Betrieb etwa 70% im Vergleich zum normalen Klimaanlagenbetrieb zum Kühlen und Heizen.
● Wenn der Raum im ENERGIESPAR-Modus nicht ausreichend gekühlt (oder geheizt) wird, wählen Sie den normalen Betrieb.
●
Während des Überwachungszeitraums im AUTO-Modus wechselt der Klimaanlagenbetrieb nicht in den ENERGIESPAR-Modus, selbst wenn der ENERGIESPAR-Betrieb durch Drücken der Taste ECONOMY (Energiesparen) ausgewählt wird.
●
Im ENERGIESPAR-Modus bleibt die Raumtemperatur etwas höher als die im Kühlmodus eingestellte Temperatur und etwas
geringer als die im Heizmodus eingestellte Temperatur. Daher kann im ENERGIESPAR-Modus mehr Energie gespart werden
als im normalen Modus.
●
Bei der Multityp-Klimaanlage ist der ENERGIESPAR-Modus nur bei eingestelltem Innengerät verfügbar.
De-14
REINIGUNG UND PFLEGE
VORSICHT
●
Bevor Sie das Produkt reinigen, achten Sie darauf, es auszuschalten und die gesamte Stromversorgung
zu unterbrechen.
●
Da Filterreinigung beinhaltet Arbeiten in Höhen beinhaltet, wenden Sie sich bitte an autorisiertes Fachpersonal.
●
Der Lüfter im Innern des Geräts arbeitet mit hoher Geschwindigkeit, wodurch Körperverletzungen
entstehen können.
●
Setzen Sie das Gerätegehäuse keinen flüssigen Insektiziden oder Haarspray aus.
●
Seien Sie vorsichtig, dass Sie das Einlassgitter nicht fallen lassen.
●
Wenn das Gerät längere Zeit verwendet wird, kann sich Schmutz im Geräteinnern ansammeln und die Leistung senken. Wir
empfehlen eine regelmäßige Inspektion des Geräts zusätzlich zu Ihrer eigenen Reinigung und Pflege durchführen zu lassen. Für
weitere Informationen wenden Sie sich bitte an autorisiertes Fachpersonal.
●
Verwenden Sie zum Reinigen des Gerätegehäuses kein Wasser, das heißer als 40 °C ist und keine starken Scheuermittel oder
flüchtige Mittel wie Benzin oder Verdünner.
●
Wenn das Gerät 1 Monat oder länger nicht verwendet wird, achten Sie vorher darauf, dass die innen liegenden Teile des Geräts
richtig trocken sind, indem Sie das Gerät einen halben Tag lang im Ventilatormodus laufen lassen.
Reinigung des Luftfilters
1. Drücken Sie die Haken des Einlassgitters
nach innen zur Mitte des Geräts, um das
Einlassgitter zu öffnen.
4. Bringen Sie die Luftfilter wieder am Einlassgitter an.
1 Ersetzen Sie die Luftfilter auf ihrer Halterung.
2 Achten Sie darauf, dass die Luftfilter in Kontakt mit dem
Filterstopper kommen, wenn sie auf Ihrem Halter ausgetauscht werden.
2. Ziehen Sie den Filter aus dem Einlassgitter.
3. Reinigen Sie den Luftfilter.
5. Schließen Sie das Einlassgitter und drücken
Sie die Haken des Einlassgitters nach außen.
Entfernen Sie den Staub von den Luftfiltern, indem Sie sie absaugen
oder sie waschen. Nach dem Waschen lassen Sie die Luftfilter in
einem Bereich gründlich trocknen, der vor Sonnenlicht geschützt ist.
● Staub kann aus dem Luftfilter entweder mit einem Staubsauger entfernt werden oder durch Waschen des Filters mit
warmen Wasser und einem milden Reinigungsmittel. Wenn
Sie den Filter waschen, lassen Sie ihn gründlich an einem
schattigen Ort trocknen, bevor Sie ihn wieder einsetzen.
●
Wenn sich Schmutz am Luftfilter ansammelt, wird der
Luftstrom reduziert und die Betriebseffizienz sinkt und der
Geräuschpegel steigt.
Reset (Zurücksetzen) der Filteranzeige (Eine spezielle Einstellung)
●
Kann verwendet werden, wenn sie während der Installation korrekt eingestellt wird. Wenden Sie sich bei Verwendung
dieser Funktion an einen autorisierten Servicetechniker.
• Leuchtet auf, wenn die Luftfilter gereinigt werden müssen.
Nach dem Einschalten.
Taste MAINTENANCE (Wartung) auf der Fernbedienung 2 Sekunden oder länger drücken.
Die Filteranzeige erlischt.
De-15
FEHLERBEHEBUNG
Anweisungen, die sich auf den Heizbetrieb (*) beziehen, sind nur beim „HEIZ & KÜHL MODELL“ anwendbar (Umgekehrter Zyklus).
In folgenden Fällen, sofort den Betrieb der Klimaanlage ausstellen und die gesamte Stromversorgung
WARNUNG
durch Abschalten der elektrischen Schutzschalter oder Ziehen des Netzsteckers unterbrechen. Dann
fragen Sie Ihren Händler oder autorisiertes Servicepersonal.
Solange das Gerät mit der Stromversorgung verbunden ist, wird es nicht von der Energieversorgung
getrennt, selbst wenn das Gerät abgeschaltet wird.
• Gerät riecht etwas verbrannt oder nach Rauch
• Es tritt Wasser aus dem Gerät aus
Bevor Sie Reparaturen veranlassen, führen Sie folgende Prüfungen durch:
Symptom
NORMALE
FUNKTION
Betrieb erst nach Verzögerung:
Geräusche treten auf:
Problem
Wenn der Betrieb des Geräts gestoppt und dann sofort wieder
gestartet wird, arbeitet der Kompressor etwa 3 Minuten lang nicht,
um ein Durchbrennen der Sicherungen zu verhindern.
● Wenn die Hauptsicherung aus- und wieder eingeschaltet wird,
arbeitet der Schutzkreis etwa 3 Minuten lang und verhindert den
Gerätebetrieb während dieser Zeit.
—
Im Betrieb oder direkt nach Stoppen des Geräts, kann das Geräusch von Wasser, das durch die Klimaanlagenrohre fließt, zu
hören sein. Darüber hinaus können 2 bis 3 Minuten nach Beginn
des Betriebs verstärkt Geräusche auftreten (verursacht durch fließendes Kältemittel).
● Während des Betriebs kann ein leichter Quietschton zu hören sein.
Dies kommt durch die minütliche Expansion und Kontraktion der
vorderen Abdeckung aufgrund von Temperaturschwankungen.
—
* ● Im Heizbetrieb kann gelegentlich ein Zischen zu hören sein. Dieses
Geräusch wird durch das automatische Entfrosten erzeugt.
17
●
●
Gerüche:
●
Es können Gerüche aus dem Innengerät ausströmen. Diese Gerüche werden durch Raumgerüche (Möbel, Tabak usw.) verursacht,
die von der Klimaanlage angesaugt wurden.
—
Nebel oder Dampf tritt aus:
●
Im Kühl- oder Trocknungsbetrieb kann das Innengerät einen dünnen
Nebel abgeben. Dieser wird durch plötzliche Abkühlung der Raumluft durch die kühle Luft, die die Klimaanlage abgibt, erzeugt, wobei
es zu Kondensation und Nebelbildung kommt.
—
Der Luftstrom ist schwach
oder stoppt:
* ● Im Heizbetrieb kann der Gerätelüfter des Außengeräts stoppen und
Dampf vom Gerät aufsteigen. Dies wird durch das automatische
Entfrosten verursacht.
17
* ● Wenn der Heizbetrieb aufgenommen wird, ist die Lüfterdrehzahl
vorübergehend niedrig, damit sich die Innenteile erwärmen können.
* ● Wenn im Heizbetrieb die Raumtemperatur über die Thermostateinstellung steigt, stoppt das Außengerät und das Innengerät läuft mit
sehr niedriger Lüfterdrehzahl. Wenn Sie den Raum weiter aufheizen
möchten, stellen Sie das Thermostat auf einen höheren Wert ein.
—
* ● Während des Heizbetriebs stoppt das Gerät vorübergehend (zwischen 4 und 15 Minuten), während das Gerät im automatischen
Entfrostermodus läuft. Während des automatischen Entfroster- Betriebs, wird
auf dem Fernbedienungsbildschirm angezeigt.
17
Der Lüfter könnte einen während des Trocknungsbetriebs oder wenn
das Gerät die Raumtemperatur überwacht, sehr langsamen Betrieb
aufweisen.
—
●
Im SUPERLEISEN Betrieb läuft der Lüfter mit sehr niedriger Drehzahl.
—
●
Bei Überwachung im Betriebsmodus AUTO läuft der Lüfter mit sehr
niedriger Drehzahl.
—
●
Wasser tritt am Außengerät
aus:
De-16
Siehe
Seite
* ● Im Heizbetrieb kann am Außengerät Wasser austreten, das durch
das automatische Entfrosten verursacht wird.
17
15
Die FILTER Anzeige blinkt:
●
Reinigen Sie den Filter. Schalten Sie danach die FILTER-Anzeige
aus.
Die Thermosensoranzeige auf der Fernbedienung blinkt:
●
Der Raumtemperatursensor funktioniert eventuell nicht richtig. Wenden Sie sich an autorisiertes Service-Personal.
—
FEHLERBEHEBUNG
Zu prüfende Dinge
Siehe
Seite
●
●
●
Wurde der Leitungsschutzschalter ausgeschaltet?
Gab es einen Stromausfall?
Ist eine Sicherung durchgebrannt oder wurde ein Leitungsschutzschalter ausgelöst?
—
●
Läuft der Zeitschalter?
●
Ist der Luftfilter verschmutzt?
●
Sind das Einlassgitter oder der Auslassanschluss der Klimaanlage
blockiert?
●
Haben Sie die Raumtemperatureinstellungen (Thermostat) korrekt
gewählt?
●
Ist ein Fenster oder eine Tür geöffnet?
●
Bei Kühlbetrieb: Gelangt heller Sonnenschein durch ein Fenster
herein? (Schließen Sie die Vorhänge.)
●
Bei Kühlbetrieb: Befinden sich Heizgeräte und Computer im Raum
oder sind zu viele Menschen im Raum?
●
Ist das Gerät auf SUPERLEISEN Betrieb eingestellt?
Symptom
PRÜFEN Sie Gar kein Betrieb:
NOCH EINMAL
Schlechte Leistung bei
Kühlung (oder Heizung*):
9 bis 11
—
—
Wenn das Problem nach Durchführung dieser Überprüfungen weiterhin besteht, oder wenn Sie Brandgeruch wahrnehmen, stoppen
Sie den Betrieb sofort, schalten Sie die Stromversorgung aus und wenden Sie sich an autorisiertes Service-Personal.
TIPPS ZUM BETRIEB
Anweisungen, die sich auf den Heizbetrieb (*) beziehen, sind nur beim „HEIZ & KÜHL MODELL“ anwendbar (Umgekehrter Zyklus).
Heizleistung*
Diese Klimaanlage arbeitet nach dem Wärmepumpenprinzip,
wobei sie Wärme der Außenluft aufnimmt und diese Wärme in
den Raum überträgt. Daher sinkt die Betriebsleistung, wenn
die Außentemperatur abfällt. Wenn Ihnen die Heizleistung
nicht ausreicht, empfehlen wir die Verwendung dieser Klimaanlage in Verbindung mit einem anderen Heizgerät.
● Wärmepumpen-Klimaanlagen heizen Ihren ganzen Raum
auf, indem Luft durch den gesamten Raum bewegt wird, so
dass nach Starten der Klimaanlage etwas Zeit erforderlich
ist, bevor der Raum geheizt wird.
der Fernbedienung angezeigt. Es wird irgendwo zwischen 4
bis zu 15 Minuten dauern, bis die Klimaanlage den Betrieb
wieder aufnimmt.
●
Wenn die Innen- und Außentemperaturen hoch sind*
Wenn sowohl Innen- als auch Außentemperaturen hoch sind
während der Verwendung des Heizmodus, kann der Lüfter des
Außengeräts gelegentlich anhalten.
Lüftergeschwindigkeit: AUTO
Heizen* : Der Lüfter arbeitet jedoch mit sehr geringer Geschwindigkeit, wenn die Temperatur der vom Innengerät
abgegebenen Luft gering ist.
Kühlen : Wenn sich die Raumtemperatur dem Wert der
Thermostateinstellung annähert, verringert sich die
Lüfterdrehzahl.
Lüfter : Der Lüfter läuft bei geringer Lüfterdrehzahl.
Mikrocomputergesteuertes automatisches Entfrosten*
●
Wenn die Betriebsart Heizen bei niedriger Außentemperatur
und hoher Feuchtigkeit benutzt wird, kann sich Eis an der
Außenanlage bilden und die Leistung beeinträchtigen.
Um diese Art von Leistungsabfall zu verhindern, ist diese
Anlage mit einer mikrocomputergesteuerten automatischen
Entfrostungsfunktion ausgestattet. Während des EntfrostungsZyklus, wird der Raum-Lüfter abschalten und
wird auf
●
Nachdem der Heizbetrieb angehalten hat und wenn sich Eis
am Außengerät gebildet hat, beginnt das Gerät automatisch
mit dem Entfrostungsbetrieb. Zu diesem Zeitpunkt stoppt das
Außengerät automatisch, nachdem es ein paar Minuten in
Betrieb war.
Niedrige Umgebungskühlung
Wenn die Außentemperatur abfällt, kann es vorkommen, dass
die äußeren Ventilatoren auf Low Speed (langsam) umschalten,
oder es kann sein, dass einer der Ventilatoren zwischendurch
stoppt.
Heißstart*
Das Innengerät verhindert kalte Luftzüge wenn der Heizbetrieb
beginnt.
Der Lüfter des Innengeräts wird nicht oder nur sehr langsam
arbeiten, bis der Wärmetauscher die eingestellte Temperatur
erreicht.
Duale Fernbedienungen (optional)
Eine zusätzliche Fernbedienung kann hinzugefügt werden. Maximal 2 Fernbedienungen. Beide Fernbedienungen können die
Klimaanlage steuern. Die Zeitschaltfunktionen können jedoch
nicht am sekundären Gerät verwendet werden.
Gruppensteuerung
Die Fernbedienung kann bis zu 16 Klimaanlagen steuern.
Alle Klimaanlagen können mit den gleichen Einstellungen betrieben werden.
De-17
TIPPS ZUM BETRIEB
Anweisungen, die sich auf den Heizbetrieb (*) beziehen, sind nur beim „HEIZ & KÜHL MODELL“ anwendbar (Umgekehrter Zyklus).
Modusbetrieb
AUTO (beim KÜHL-Modell):
●
Beim erstmaligen Auswählen von AUTO (automatisches Umschalten) arbeitet der Lüfter ein paar Minuten lang mit
geringer Geschwindigkeit, währenddessen das Innengerät die aktuellen Bedingungen im Raum ermittelt und den
geeigneten Modus auswählt.
Kühlmodus und
Definierte
Falls die Raumtemperatur höher ist als die definierte Temperatur in den Temperatur
Temperatureinstellungen  Kühl- oder Trocknungsmodus.
bei der
Temperatur
Die Raumtemperatur befindet sich nah oder unter der festgelegten Tempe- einstellung
ratureinstellung  Überwachungsbetrieb
Trockenmodus
Überwachungsbetrieb
●
Wenn das Innengerät die Raumtemperatur zu nahe an die Thermostateinstellung angepasst hat, wird der Überwachungsbetrieb gestartet. Im Überwachungsbetrieb läuft der Lüfter bei geringer Geschwindigkeit. Wenn sich
die Raumtemperatur später ändert, wählt das Innengerät erneut den geeigneten Betrieb (Kühlen) aus, um die
Temperatur an die im Thermostat eingestellten Wert anzupassen.
●
Wenn das Gerät einen nicht gewünschten Betriebsmodus gewählt hat, können Sie einen der Betriebsmodi COOL,
DRY, FAN (Kühlen, Trocknen, Lüfter) wählen.
AUTO [beim HEIZ & KÜHL (Umkehrzyklus) Modell]:
●
Wenn AUTO (automatisches Umschalten) ausgewählt wird, wählt die Klimaanlage den geeigneten Betriebsstatus
(Kühlen oder Heizen) entsprechend der tatsächlichen Raumtemperatur.
●
Beim erstmaligen Auswählen von AUTO (automatisches Umschalten) arbeitet das Lüfter ein paar Minuten lang mit
geringer Geschwindigkeit, währenddessen das Innengerät die aktuellen Bedingungen im Raum ermittelt und den
geeigneten Betriebsmodus auswählt.
Falls die Raumtemperatur höher ist als die definierte Temperatur in den
Temperatureinstellungen → Kühl- oder Trocknungsmodus.
Falls die Raumtemperatur nahe der definierten Temperatur in den Temperatureinstellungen liegt → Festgelegt durch die Außentemperatur.
Falls die Raumtemperatur niedriger ist als die definierte Temperatur in den
Temperatureinstellungen → Heizmodus.
HEIZEN*:
Heizmodus
Wenn das Klimagerät die Raumtemperatur zu nahe an die Thermostateinstellung angepasst hat, wird der Überwachungsbetrieb gestartet. Im Überwachungsbetrieb läuft der Lüfter bei geringer Geschwindigkeit. Wenn sich die
Raumtemperatur später ändert, wählt das Klimagerät erneut den geeigneten Betrieb (Heizen, Kühlen) aus, um die
Temperatur an die im Thermostat eingestellten Wert anzupassen.
●
Wenn das Klimagerät einen nicht gewünschten Betriebsmodus gewählt hat, können Sie einen der Betriebsmodi
HEAT, COOL, DRY, FAN (Heizen, Kühlen, Trocknen, Lüfter) wählen.
●
●
●
●
KÜHLEN:
TROCKNEN: ●
●
●
●
De-18
Bestimmt durch die
Außentemperatur
●
●
LÜFTER:
Definierte
Temperatur
bei der
Temperatureinstellung
Kühlen oder
Trockenmodus
●
Zum Erwärmen des Raums.
Wenn der Heizmodus ausgewählt ist, arbeitet das Klimagerät etwa 3 bis
5 Minuten mit sehr geringer Lüfterdrehzahl. Danach wechselt es zur ausgewählten Einstellung für die Lüfterdrehzahl. Dieser Zeitraum dient dazu,
dass das Innengerät vor dem Vollbetrieb aufgewärmt werden kann.
Wenn die Raumtemperatur sehr gering ist, kann sich am Außengerät
Eis bilden. Dadurch wird dessen Leistung vermindert. Um dieses Eis
zu entfernen, geht das Klimagerät von Zeit zu Zeit automatisch in den
Entfrostungszyklus über. Während des automatischen Entfrostungsbetriebs wird der Heizbetrieb unterbrochen.
Nach dem Beginn des Heizbetriebs dauert es einige Zeit, bis der Raum
wärmer wird.
Um Ihren Raum zu kühlen.
Verwenden Sie diesen Betriebsmodus, um Ihren Raum bei gleichzeitiger
Entfeuchtung der Luft leicht zu kühlen.
Im Trocknungsbetrieb ist kein Heizen des Raumes möglich.
Im Trocknungsbetrieb arbeitet das Klimagerät mit niedriger Drehzahl
und das der Lüfter schaltet sich möglicherweise ab und zu aus, damit
die Luftfeuchtigkeit wirksamer reduziert werden kann. Der Lüfter kann
bei der Einstellung der Raumluftfeuchtigkeit auch mit einer sehr niedrigen Drehzahl arbeiten.
Im Trocknungsbetrieb kann die Lüfterdrehzahl nicht manuell geändert
werden.
Zum Bewegen der Luft durch Ihren Raum.
Im Heizmodus:
Stellen Sie den Thermostat auf eine Temperatur ein, die höher ist als die aktuelle
Raumtemperatur. Der Heizbetrieb ist nicht
möglich, wenn der Thermostat auf eine
niedrigere Temperatur als die tatsächliche
Raumtemperatur eingestellt ist.
Im Kühl-/Trocknungsbetrieb:
Stellen Sie den Thermostat auf eine Temperatur ein, die niedriger ist als die aktuelle
Raumtemperatur. Der Kühl- bzw. Trocknungsbetrieb ist nicht möglich, wenn der
Thermostat auf eine höhere Temperatur als
die tatsächliche Raumtemperatur eingestellt
ist (im Kühlbetrieb arbeitet dann ausschließlich der Lüfter).
Im Lüftermodus:
Das Klimagerät kann nicht zum Heizen oder
Kühlen des Raumes verwendet werden.
TIPPS ZUM BETRIEB
Anweisungen, die sich auf den Heizbetrieb (*) beziehen, sind nur beim „HEIZ & KÜHL MODELL“ anwendbar (Umgekehrter Zyklus).
AUTO-Neustart
Im Falle eines Stromausfalls
●
Sollte die Stromversorgung der Klimaanlage durch einen
Stromausfall unterbrochen werden, wird die Klimaanlage den
Betrieb automatisch im vorher ausgewählten Modus aufnehmen, wenn der Strom zurückkehrt.
●
Verwendung elektrischer Geräte (Rasierapparat usw.) oder
kabelloser Funksender in der Nähe kann Fehlfunktionen der
Klimaanlage auslösen. Trennen Sie in diesem Fall die Stromversorgung vorübergehend, schließen Sie sie wieder an, und
nehmen Sie den Betrieb über die Fernbedienung wieder auf.
Hinweise
* ● Im Heizbetrieb führt das Außengerät gelegentlich für kurze
Zeit das Entfrosten durch. Wenn der Benutzer während des
Entfrostens das Innengerät auf Heizbetrieb stellt, wird das
Entfrosten weiterhin ausgeführt und der Heizbetrieb beginnt
nach Abschluss des Entfrostens, so dass es einige Zeit dauern
kann, bevor warme Luft ausgegeben wird.
* ● Im Heizbetrieb kann die Oberseite des Innengeräts warm
werden, dies wird jedoch durch die Zirkulation von Kältemittel
im Innengerät, auch nach dem Ausschalten, verursacht und
ist keine Fehlfunktion.
SELBSTDIAGNOSE
Wenn in der Temperaturanzeige „Er“ angezeigt wird, ist eine Inspektion des Klimaanlagensystems erforderlich. Wenden Sie sich an
autorisiertes Service-Personal.
Gerätenummer (gewöhnlich „00“)
Fehlercode
Bsp. Selbstdiagnosen-Check
De-19
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement