Fujitsu UTY-RLRY Bedienungsanleitung

Fujitsu UTY-RLRY Bedienungsanleitung
Conservez ce manuel pour pour toute référence ultérieure.
MANUAL DE FUNCIONAMIENTO
UTY-RLRY
UTY-RLRG
MANDO A DISTANCIA CON CABLE
Conserve este manual para posibles consultas futuras.
MANUALE DI ISTRUZIONI
UNITÀ DI CONTROLLO A FILO
Conservare questo manuale per consultazione futura.
ΕΓΧΕΙΡΙΔΙΟ ΛΕΙΤΟΥΡΓΙΑΣ
ΕΝΣΥΡΜΑΤΟ ΤΗΛΕΧΕΙΡΙΣΤΗΡΙΟ
Διατηρήστε το παρόν εγχειρίδιο για μελλοντική αναφορά.
MANUAL DE FUNCIONAMENTO
CONTROLO REMOTO COM FIOS
Guarde este manual para consulta futura.
РУКОВОДСТВО ПО ЭКСПЛУАТАЦИИ
ПРОВОДНОЙ ПУЛЬТ ДИСТАНЦИОННОГО УПРАВЛЕНИЯ
Сохраните данное руководство для последующего использования.
KULLANIM KILAVUZU
KABLOLU UZAKTAN KUMANDA
Bu kılavuzu ileride başvurmak üzere saklayın.
PART NO. 9380859086-02
Deutsch
Français
TÉLÉCOMMANDE FILAIRE
Español
MODE D’EMPLOI
Italiano
Bewahren Sie dieses Handbuch für eine spätere Bezugnahme auf.
EλληvIkά
KABEL-FERNBEDIENUNG
Português
BEDIENUNGSANLEITUNG
Русский
WIRED REMOTE CONTROLLER
Keep this manual for future reference.
Türkçe
OPERATING MANUAL
English
REMOTE CONTROLLER (WIRED TYPE)
EINLEITUNG
BEDIENUNGSANLEITUNG
TEIL NR. 9380859086-02
KABEL-FERNBEDIENUNG
•
■ VORSICHTSMASSNAHMEN
INHALT
EINLEITUNG
■ VORSICHTSMASSNAHMEN ......................................... 1
■ SYSTEMÜBERSICHT..................................................... 2
•
Die in der Anleitung angegebenen „SICHERHEITSMASSNAHMEN“ enthalten wichtige Informationen zu Ihrer eigenen Sicherheit. Beachten Sie diese unbedingt.
Fordern Sie den Anwender auf, die Anleitung für den zukünftigen Gebrauch bereitzuhalten, z. B. für Reparaturen
oder für den Fall, dass das Gerät an einem anderen Ort
montiert werden soll.
Terminologie ........................................................................ 2
1.
1-1.
1-2.
1-3.
1-4.
1-5.
1-6.
1-7.
1-8.
1-9.
1-10.
2.
2-1.
2-2.
2-3.
2-4.
2-5.
2-6.
3.
3-1.
3-2.
3-3.
3-4.
4.
4-1.
4-2.
5.
5-1.
5-2.
5-3.
6.
6-1.
6-2.
6-3.
De-1
ÜBERBLICK UND GRUNDBETRIEB ...................... 3
Anzeigebereich ....................................................... 3
On/Off (Ein/Aus)-Taste ........................................... 3
LED-Lampe (Betriebsanzeige) ............................... 3
MODE (MODUS)-Taste .......................................... 3
FAN (LÜFTER)-Taste ............................................. 3
, -Tasten (Einstelltemperatur-Tasten) ............. 3
, -Tasten.......................................................... 3
MENU (MENÜ)-Taste ............................................. 3
ENTER (EINGABE)-Taste ...................................... 3
Raumtemperatursensor (innen).............................. 3
MENÜEINSTELLUNGEN ......................................... 4
Luftstromrichtung Einstellung ................................. 4
Ein-Timer-Einstellung ............................................. 4
Aus-Timer-Einstellung ............................................ 4
Aktuelle Zeit Einstellung ......................................... 5
Filterzeichen-Zurücksetzung .................................. 5
Energiespareinstellung ........................................... 5
MENÜ 1 EINSTELLUNGEN (für Administratoren) ..... 6
Auto-Aus-Timer-Einstellung .................................... 6
Wöchentliche-Timer-Einstellung ............................. 6
Soll-Temp.-Bereich Einstellung............................... 8
Einst.-Temp.-Rückkehrautomatik-Einstellung ......... 8
SCHLÜSSELSPERREN ........................................... 9
Kindersicherung...................................................... 9
Teilsicherung........................................................... 9
HINWEISE ZUM BETRIEB ....................................... 9
Über die Statussymbole ......................................... 9
Wählbare Modi (für VRF-System) .......................... 9
Einstellbarer Temperaturbereich........................... 10
SONSTIGES ........................................................... 10
Äußere Abmessungen .......................................... 10
Spezifikationen ..................................................... 10
Fehlercodes .......................................................... 10
Diese Kennzeichnung weist auf Vorgänge hin, die bei unsachgemäßer
WARNUNG Ausführung zu schweren Verletzungen oder zum Tode des Benutzers
führen können.
Bei einer Fehlfunktion (Brandgeruch usw.) stellen Sie den
Betrieb sofort ein, schalten Sie den Hauptschalter aus, und
wenden Sie sich an autorisiertes Servicepersonal.
Versuchen Sie niemals, beschädigte Kabel zu reparieren oder
zu verändern. Dies sollte nur von autorisiertem Servicepersonal durchgeführt werden. Fehlerhafte Ausführung der Arbeiten
führt zu einem elektrischen Schlag oder einem Brand.
Wenden Sie sich bei einem Umzug für die Deinstallation und
Montage dieses Geräts an autorisiertes Fachpersonal.
Berühren Sie das Gerät nicht mit feuchten Händen. Dies
kann einen Stromschlag auslösen.
Wenn sich in der Nähe des Geräts Kinder aufhalten werden,
sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um zu verhindern, dass diese das Gerät erreichen können.
Versuchen Sie niemals, das Gerät selbst zu reparieren oder
zu verändern. Dies kann zu Fehlern oder Unfällen führen.
In der Nähe des Geräts sollten keine brennbaren Gase
verwendet werden. Dies kann zu einem Feuer durch austretendes Gas führen.
Diese Kennzeichnung weist auf Vorgänge hin, die bei unsachgemäßer
VORSICHT Ausführung zu schweren Verletzungen oder zum Tode des Benutzers
führen können.
Stellen Sie keine Gefäße mit Flüssigkeiten auf das Gerät.
Dadurch kommt es zu Überhitzung, einem Brand oder einem
elektrischen Schlag.
Das Gerät darf nicht direkt mit Wasser in Berührung kommen. Dies führt zu Funktionsstörungen, elektrischem Schlag
oder Überhitzung.
Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial ordnungsgemäß.
Reißen Sie die Kunststoffverpackungsbeutel auf, und
entsorgen Sie diese sicher, damit diese nicht in die Hände
von Kindern gelangen. Wenn Kinder mit nicht zerrissenen
Plastikbeuteln spielen, kann dies zu Erstickungen führen.
Platzieren Sie innerhalb eines Abstands von 1 m (40 Zoll) zu
diesem Gerät keine anderen elektrischen Geräte. Ansonsten
kann es zu Fehlfunktionen oder Störungen kommen.
In der Nähe des Geräts sollten weder Feuer entfacht noch
Heizgeräte aufgestellt werden. Andernfalls können Fehlfunktionen auftreten.
Berühren Sie die Schalter nicht mit scharfen oder spitzen
Gegenständen. Andernfalls können Verletzungen, Probleme
oder ein Stromschlag entstehen.
Dieses Gerät ist nicht für den Gebrauch durch Personen
(einschließlich Kindern) mit eingeschränkten physischen,
sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder mit einem
Mangel an Erfahrung und Sachkenntnis gedacht, es sei
denn, diese Personen werden von einer für ihre Sicherheit
verantwortlichen Person bezüglich des Gebrauchs des Gerätes angeleitet und beaufsichtigt.
Kinder sollten beaufsichtigt werden, um auszuschließen,
dass sie dieses Gerät als Spielzeug verwenden.
■ SYSTEMÜBERSICHT
Terminologie
Systembezogene Begriffe (♦ ist für VRF System)
(a) VRF-System ♦:
VRF (Variabler Kältemittelfluss) ist ein großes Multisystem, welches effektiv eine Vielzahl von Räumen klimatisiert, von großen Gebäuden bis zu persönlichen Wohnsitzen.
(b) Anderes System:
Multi- oder Einzeltyp-Klimatisierungssysteme außer VRFSystem.
(c) Wärmerückgewinnungssystem ♦:
Das Innengerät ist in diesem System über eine RB-Einheit (Kältemitteleinheit) mit dem Außengerät verbunden.
Es sind Einzel-RB-Einheiten und solche des 4-SystemMehrfachtyps erhältlich. Innengeräte, die an RB-Einheiten eines anderen Systems angeschlossen sind, führen
gleichzeitig Kühl- und Heizvorgänge aus. Ein Innengerät,
das ohne eine zwischengeschaltete RB-Einheit an ein
Außengerät angeschlossen ist, führt nur die Kühlung
aus.
(d) Wärmepumpensystem:
Dies ist das Standardsystem. An dasselbe Außengerät
angeschlossene Innengeräte führen nicht gleichzeitig
Kühl- und Heizvorgänge aus.
(e) RB-Gruppe [für Wärmerückgewinnungssystem] ♦:
Eine Gruppe von Innengeräten, die an eine Einzel-RBEinheit oder an die einzelnen Systeme einer MehrfachRB-Einheit angeschlossen sind. Kühl- und Heizvorgänge
werden in einer RB-Gruppe nicht gleichzeitig ausgeführt.
(f) R.C. Gruppe (Fernbedienungsgruppe):
Diese Gruppe wird gebildet, indem Innengeräte durch ein
Fernbedienungskabel verbunden werden. Jedes 1 Gerät
der ungruppierten Innengeräte macht eine R.C. Gruppe.
Es ist das Minimalgerät des Betriebs.
(g) Kältemittelsystem:
Dieses System besteht aus Innengeräten und Außengeräten, die über dieselben Kältemittelleitungen verbunden
sind.
(h) System ♦:
Hierbei handelt es sich um 1, 2 oder mehr Kältemittelsysteme, die über dasselbe Übertragungskabel verbunden
sind.
(i) Zentralsteuerung ♦:
Eine zentrale Fernbedienung kann die multiplen R.C.
Gruppen steuern . Es gibt eine Systemsteuerung,
Bedienfeld-Bildschirmsteuerung und eine zentrale Fernbedienung.
(j) Standard-Fernbedienung:
Eine Standard-Fernbedienung ist eine Fernbedienung,
welche die 1 R.C.-Gruppe steuert. Dieses Gerät entspricht diesem. Dieses Gerät kann nicht zusammen mit
einer Kabel-Fernbedienung vom 3-Leiter-Typ verwendet
werden. Eine kabellose Fernbedienung kann mit diesem
Gerät verwendet werden.
Adressbezogene Begriffe
(k) Kältemittelkreislaufadresse ♦:
Dies ist die ID, die individuell jedem Kältemittelsystem
zugewiesen wird und sie wird für die Steuerung verwendet.
(l) Innengerät-Adresse ♦:
Hierbei handelt es sich um eine ID, die jedem Innengerät
individuell zugeordnet wird.
(m) Fernbedienungsadresse:
Hierbei handelt es sich um eine ID, die separat von der
Innengerät-Adresse den Innengeräten zugewiesen wird,
die eine Fernbedienungsgruppe. Gruppe.
(n) 2-Wege-Fernbedienungsadresse:
Diese ID wird zur Steuerung verwendet und wird Fernbedienungen in der R.C. Gruppe zugewiesen, die von
Fernbedienungen des 2-Wege-Typs und Innengeräten
gebildet wird. Die ID besteht aus einer 3-stelligen „Systemnummer“ und einer 2-stelligen „Gerätenummer“.
IDs werden automatisch zugewiesen, wenn die Fernbedienungsadresse aller Innengeräte in der R.C. Gruppe
auf „0“ gestellt sind.
(o) Systemnummer:
Zeigt Geräteypen in der R.C. die von Fernbedienungen
des 2-Wege-Typs gebildet wird.
001: Fernbedienungsadresse, 002: Innengerät
(p) Gerätenummer:
Diese Nummer ist einzelnen Geräten in der R.C. Gruppe
zugewiesen, die von Fernbedienungen des 2-Wege-Typs
gebildet wird. Wenn die 2-Wege-Fernbedienungsadresse
manuell eingestellt wird, können Nummern, die Fernbedienungsadressen in R.C. duplizieren nicht verwendet
werden.
De-2
1. ÜBERBLICK UND
GRUNDBETRIEB
1-5. FAN (LÜFTER)-Taste
Durch Drücken der [
]Taste schaltet man zwischen
den Lüftergeschwindigkeiten
um.
VRF-System
Auto
1-1.
1-2.
1-3.
1-4.
1-5.
1-6.
1-7.
1-8.
1-9.
Schnell
Anderes System
Auto
Schnell
Mittel
Mittel
Gering
Gering
Leise
1-10.
1-1. Anzeigebereich
Die folgenden 2 Arten von Bildschirmen werden angezeigt.
Einstellungsbildschirm
(Ex. LuftflussrichtungEinstellung)
Bildschirm des
Monitormodus
Hinweise
Wenn Trocknen (Dry) gewählt wird, kann die Gebläsedrehzahl nur auf Auto eingestellt werden.
1-6.
, -Tasten
(Einstelltemperatur-Tasten)
Temperatur wird eingestellt, wenn der „Monitor Modus-Bildschirm“ angezeigt wird.
Der Monitor Modus-Bildschirm ist der Startbildschirm dieses
Geräts. Grundbetrieb wird im Bildschirm-Display ausgeführt.
Siehe individuelle Einstellungen für den Einstellungsbildschirm.
1-2. On/Off (Ein/Aus)-Taste
-Taste: Höher
-Taste: Tiefer
Wird verwendet, um die Einstellungspunkte während des
Einstellungsbildschirmanzeige auszuwählen.
Startet oder stoppt den Betrieb.
Hinweise
Hinweise
Die Ein/Aus-Taste kann nur über den Monitor ModusBildschirm betätigt werden.
Wenn der Betriebsmodus auf „FAN“ ( LÜFTER) steht, kann
die Temperatur nicht eingestellt werden.
1-7.
1-3. LED-Lampe (Betriebsanzeige)
Leuchtet während das Innengerät in Betrieb ist. Blinkt, wenn
ein Fehler auftritt.
1-4. MODE (MODUS)-Taste
,
-Tasten
Wird verwendet, um die Einstellungspunkte auszuwählen,
während der Auswahlbildschirm der Einstellungspunkte angezeigt wird.
1-8. MENU (MENÜ)-Taste
Drücken Sie die [
]-Taste,um den Einstellung-Auswahlpunkt-Bildschirm anzuzeigen.
Siehe 2. Menüeinstellungen.
Drücken Sie die Taste
[
], um die Betriebsart
zu wählen.
1-9. ENTER (EINGABE)-Taste
Auto
Kühl.
Dry
Fan
Heiz.
Wird verwendet, um Einstellungspunkte und Einstellungen
einzugeben.
1-10. Raumtemperatursensor (innen)
Hinweise
Verfügbare Modi unterscheiden sich je nach Systemkonfiguration und Typ / Betriebsbedingungen des Innengeräts.
Nicht verfügbare Modi werden nicht angezeigt und übersprungen.
De-3
Fühlt die Umgebungstemperatur eines Geräts.
2. MENÜEINSTELLUNGEN
Hinweise
•
(1) Drücken Sie die [
] -Taste. Der Bildschirm
Anzeigepunkt-Einstellung wird angezeigt.
(2) Wählen Sie das Symbol des Anzeigepunkts aus, der
eingestellt werden soll, indem Sie die [ ] oder [ ]
-Taste drücken; drücken Sie die [
]-Taste, um
zum Einstellungsbildschirm umzuschalten. Einzelheiten
bezüglich den Einstellungen finden Sie in der Beschreibung der jeweiligen Einstellung.
:↑
:↓
)
2-3. Aus-Timer-Einstellung (
)
•
2-4. Aktuelle Zeit Einstellung (
2-2. Ein-Timer-Einstellung
)
2-5. Filterzeichen-Zurücksetzung (
2-6. Energiespareinstellung (
•
)
2-1. Luftstromrichtung Einstellung (
2-2. Ein-Timer-Einstellung (
•
Stellen Sie den Luftstrom mit der Fernbedienung ein.
Wenn Sie versuchen, die Luftleitschlitze manuell zu verstellen, können Funktionsstörungen auftreten. Schalten
Sie in einem solchen Fall das Klimagerät einmal aus
und wieder ein. Danach sollten die Luftleitschlitze wieder
einwandfrei arbeiten.
Im Kühl- und Trocknungsbetrieb sollte der vertikale Luftleitschlitz nicht für einen längeren Zeitraum nach unten
gestellt werden. Anderenfalls kann sich im Umfeld des
Luftauslasses Kondenswasser niederschlagen und von
diesem auf den Boden abtropfen.
Der Schwenkbetrieb wird möglicherweise temporär
unterbrochen, wenn das Gebläse der Klimaanlage nicht
oder bei geringen Drehzahlen betrieben wird.
Je nach Modell ist möglicherweise kein Schwenkbetrieb
verfügbar. Weitere Informationen dazu finden Sie in der
Bedienungsanleitung der Inneneinheit.
)
)
Hinweise
Fahren Sie nicht mit dem Einstellungsbildschirm fort für Anzeigepunkte ohne Funktion, dies gilt für Innengeräte oder
Anzeigepunkte mit beschränktem Gebrauch.
2-1. Luftstromrichtung Einstellung
(1) Wählen Sie das Symbol der
Luftstromrichtungeinstellung
in den Menüeinstellungen
aus. Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
(1) Wählen Sie das Symbol des
Ein-Timers in den
Menüeinstellungen aus.
Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
(2) Aktivieren mit den [ ] oder
[ ]-Tasten einstellen. Dann
drücken Sie die [
]
-Taste.
Wenn auf „aktivieren“
gestellt wurde, machen Sie
weiter mit (3). Wenn auf
„deaktivieren“ gestellt wurde,
kehren Sie zum „Monitor
Modus Bildschirm“ zurück.
: Deaktivieren
: Aktivieren
(3) Stellen Sie die Zeit mit den
Tasten [ ] oder [ ] ein.
(2) Legen Sie die Luftstromrichtungen fest.
● Vertikale Einstellung der Luftstromrichtung
Stellen Sie die vertikale
Luftstromrichtung oder
Schwenkbetrieb mit den [
oder [ ] -Tasten ein.
Hinweise
Die Zeit kann in 0,5 H Einheiten von 0,5 H bis 3,0 H,
nach 3,0 H, was bis zu 24,0 H in 1,0 H Einheiten eingestellt werden kann.
]
:↑
:↓
(Schwenkbetrieb)
● Horizontale Einstellung der Luftstromrichtung
Stellen Sie die horizontale
Luftstromrichtung oder
Schwenkbetrieb mit den [ ]
oder [ ] -Tasten ein.
:←
:→
(Schwenkbetrieb)
]-Taste berührt wird, kehrt die
(3) Wenn die [
Anzeige zum „Monitor Modus-Bildschirm“ zurück.
(4) Wenn die [
]-Taste berührt wird, kehrt die
Anzeige zum „Monitor Modus-Bildschirm“ zurück.
2-3. Aus-Timer-Einstellung
(1) Wählen Sie das Symbol
des Aus-Timers in den
Menüeinstellungen aus.
Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
(2) Aktivieren mit den [ ] oder
[ ]-Tasten einstellen. Dann
drücken Sie die [
]
-Taste.
Wenn auf „aktivieren“
gestellt wurde, machen Sie
weiter mit (3). Wenn auf
„deaktivieren“ gestellt wurde,
kehren Sie zum „Monitor
Modus Bildschirm“ zurück.
: Deaktivieren
: Aktivieren
De-4
2-5. Filterzeichen-Zurücksetzung
(3) Stellen Sie die Zeit mit den
Tasten [ ] oder [ ] ein.
Hinweise
Die Zeit kann in 0,5 H Einheiten von 0,5 H bis 3,0 H,
nach 3,0 H, was bis zu 24,0 H in 1,0 H Einheiten eingestellt werden kann.
(4) Wenn die [
]-Taste berührt wird, kehrt die
Anzeige zum „Monitor Modus-Bildschirm“ zurück.
2-4. Aktuelle Zeit Einstellung
Hinweise
Diese Funktion kann nicht verwendet werden, wenn „Die
Einstellung des Verwendung der aktuellen Zeit“ auf „Nicht
gebraucht “ eingestellt ist. Um auf „Gebraucht“, suchen Sie
autorisiertes Service-Personal auf.
(1) Wählen Sie das Symbol der
aktuellen Zeit in den
Menü-Einstellungen aus.
Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
(2)
(0:00-11:59 AM/PM)
(12:00-11:59 AM/PM)
(0:00-23:59)
] -Taste.
(4) Stellen Sie den Wochentag
mit den [ ] oder [ ]Tasten ein. Es wird ein A
„ “ um den ausgewählten
Tag angezeigt.
SU: Sonntag
WE: Mittwoch
SA: Samstag
(5) Drücken Sie die [
MO: Montag
DO: Donnerstag
DI: Dienstag
FR: Freitag
] -Taste.
(6) Wählen Sie Stunde oder
Min. mit den [ ] oder [ ]
Tasten und stellen Sie den
Wert mit den [ ] oder [ ]Tasten ein.
(7) Wenn die [
]-Taste berührt wird, kehrt die
Anzeige zum „Monitor Modus-Bildschirm“ zurück.
De-5
(2) Wenn die [
]-Taste berührt wird, kehrt die
Anzeige zum „Monitor Modus-Bildschirm“ zurück. Filterzeichen verschwindet.
Hinweise
Anderes System:
Funktionen wurden in der Fabrik auf inaktiv eingestellt
und werden nicht auf dem Bildschirm angezeigt. Um die
Funktionen zu aktivieren, wenden Sie sich an autorisiertes
Fachpersonal.
2-6. Energiespareinstellung
(1) Wählen Sie das Symbol der
Energieeinstellung in den
Menü-Einstellungen aus.
Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
(2) Aktivieren mit den [ ] oder
[ ]-Tasten einstellen.
Wählen Sie das Zeitformat
mit den Tasten [ ] oder [ ]
aus.
(3) Drücken Sie die [
(1) Wählen Sie das Symbol
des Filterzeichen
zurücksetzen in den
Menüeinstellungen aus.
Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
: Deaktivieren
: Aktivieren
]-Taste berührt wird, kehrt die
(3) Wenn die [
Anzeige zum „Monitor Modus-Bildschirm“ zurück.
Zum ENERGIESPARBETRIEB
In diesem Gerät kann der Energiesparbetrieb eingestellt
werden.
Die Temperatureinstellung wird über einen bestimmten
Zeitraum automatisch verschoben.
Abhängig von der an der Fernbedienung eingestellten
Temperatur schwankt die Innengerättemperatur ein klein
wenig. Jedoch verändert sich die Temperaturanzeige der
Fernbedienung in diesem Fall nicht und zeigt weiterhin die
Temperatur zu dem Zeitpunkt an, als der Energiesparbetrieb eingestellt wurde.
3. MENÜ 1 EINSTELLUNGEN
(für Administratoren)
Hinweise
•
(1) Wird der „Monitor Modus
Bildschirm“ angezeigt,
halten Sie die [
]Taste und [ ]-Taste
gleichzeitig für mindestens
2 Sekunden gedrückt. Der
Bildschirm AnzeigepunktEinstellung wird angezeigt.
Diese Funktion kann nicht verwendet werden, wenn
„Die Einstellung des Verwendung der aktuellen Zeit“ auf
„Nicht gebraucht “ eingestellt ist. Um auf „Gebraucht“,
suchen Sie autorisiertes Service-Personal auf.
Kann zweimal am Tag EIN/AUS gestellt werden. AUS kann
am folgenden Tag eingestellt werden.
< Beispiel der Pläne >
(2) Wählen Sie das Symbol des Anzeigepunkts aus, der
eingestellt werden soll, indem Sie die [ ] oder [ ]
-Taste drücken; drücken Sie die [
]-Taste, um
zum Einstellungsbildschirm umzuschalten. Einzelheiten
bezüglich den Einstellungen finden Sie in der Beschreibung der jeweiligen Einstellung.
:↑
:↓
3-1. Auto-Aus-Timer-Einstellung (
)
)
3-2. Wöchentliche-Timer-Einstellung (
3-3. Soll-Temp.-Bereich Einstellung (
)
3-4. Einst.-Temp.-Rückkehrautomatik-Einstellung (
Ein Plan des
Tages
Timer 1
EIN
AUS
Ein Plan des
nächsten Tages
Timer 2
EIN AUS
Timer 1
Timer 2
EIN
AUS EIN AUS
(Stunde)
(1) Wählen Sie das Symbol des
wöchentlichen TimerEinstellungen in den Menü 1
Einstellungen aus. Dann
drücken Sie die [
]Taste.
● Auf aktivieren oder deaktivieren einstellen
)
(3) Kehrt zu diesem Bildschirm nach der Einstellung zurück.
Kehren Sie zum „Monitor Modus Bildschirm“ zurück und
]-Taste und [ ]-Taste gleichzeihalten Sie die [
tig für mindestens 2 Sekunden gedrückt.
Hinweise
Verfügbare Anzeigepunkte unterscheiden sich je nach Einstellung, wenn die Geräte eingerichtet werden. Der Betrieb
geht nicht zu Anzeigepunkten weiter, die nicht eingestellt
werden können.
3-1. Auto-Aus-Timer-Einstellung
(1) Wählen Sie das Symbol des
Auto Off (Aus)-Timers in den
Menü 1 Einstellungen aus.
Dann drücken Sie die
] -Taste.
[
(2) Aktivieren mit den [ ] oder
[ ]-Tasten einstellen. Dann
]drücken Sie die [
Taste.
Wenn auf „aktivieren“ gestellt
wurde, machen Sie weiter
mit (3). Wenn auf „deaktivieren“ gestellt wurde, kehren
Sie zum „Monitor 1 Einstellungen“ zurück.
3-2. Wöchentliche-Timer-Einstellung
(2) Aktivieren mit den [ ] oder
[ ]-Tasten einstellen. Dann
drücken Sie die [
]Taste.
Wenn auf „aktivieren“
gestellt wurde, machen Sie
weiter mit (3). Wenn auf
„deaktivieren“ gestellt wurde,
kehren Sie zum Bildschirm
„Monitor 1 AuswahlEinstellungen“ zurück.
: Deaktivieren
: Aktivieren
● Fluss der Zeitplan-Einstellungen
Wählen Sie den Wochentag aus (oder alle Tage)
Machen Sie einen Plan des Timers 1
Stellen Sie den EIN-Timer ein.
Wählen Sie den Betriebsmodus aus
Temperatur einstellen
Stellen Sie den AUS-Timer ein.
*1
: Deaktivieren
: Aktivieren
(3) Stellen Sie die Zeit mit den
Tasten [ ] oder [ ] ein.
Machen Sie einen Plan des Timers 2
Stellen Sie den EIN-Timer ein.
*2
Wählen Sie den Betriebsmodus aus
Temperatur einstellen
Stellen Sie den AUS-Timer ein.
Hinweise
Zeit kann in 0,5 H Einheiten von 0,5 H bis 4,0 H eingestellt werden.
(4) Drücken Sie die [
]-Taste,um zum Menü 1
Anzeigepunkt-Auswahlbildschirm zurückzukehren.
Kehren Sie zurück zu Wählen Sie einen Wochentag aus
*1: Wenn der AUS-Timer 1 auf den nächsten Tag eingestellt.
*2: Wenn Sie die EIN-Zeit des Timers 2 nicht einstellen.
De-6
● Wählen Sie den Wochentag aus (oder alle Tage)
(3) Wählen Sie den Wochentag
mit den [ ] oder [ ]-Tasten
aus. Es wird ein A „ “ um
den ausgewählten Tag
angezeigt.
(12) Drücken Sie die [
Taste.
Hinweise
•
(Son.) (Mon.)
(Di.)
(Mit.)
(Do.)
(Fr.)
(Sa.)
•
Alle Tage
(4) Drücken Sie die [
] -Taste.
● Machen Sie einen Plan des Timer 1
(5) Stellen Sie die EIN Zeit des
Timers 1 mit den [ ] oder
[ ] -Tasten ein. Dann
drücken Sie die [
]Taste.
(6) Wählen Sie den Betriebsmodus aus. „Halten“ ist standardmäßig eingestellt. Mit
dieser Einstellung werden
die Symbole alle Modi gleichzeitig angezeigt.
Wenn Sie „Halten“ auswählen, um den Modus des vorangegangenen Betriebs fortzuführen.
Um einen bestimmten Modus festzulegen, wählen Sie
ihn mit den [ ] oder [ ]-Tasten aus. Um zum „Halten“
zurückzukehren, drücken Sie die [ ]-Taste.
Halten
Drücken Sie
[
] oder [
Drücken Sie [
Auto
]
]
Heiz.
Dry
Kühl.
Fan
(7) Drücken Sie die [
] -Taste. Wenn auf „Fan
(Lüfter)“ gestellt wurde, machen Sie weiter mit (10).
(8) Temperatur einstellen.
„Halten“ ist standardmäßig
eingestellt. Mit dieser
Einstellung wird „
“
angezeigt.
Wenn Sie „Halten“ einstellen, um den Modus des
vorangegangenen Betriebs fortzuführen.
Um eine bestimmte Temperatur festzulegen, stellen Sie
sie mit den [ ] oder [ ]-Tasten ein. Um zum „Halten“
zurückzukehren, nachdem die Temperatur festgelegt
wurde, drücken Sie die [ ]-Taste.
Halten
Drücken Sie
[ ] oder [ ]
]-
Wenn Timer 1 OFF der folgende Tag ist, kann Timer 2
nicht eingestellt werden. Kehren Sie zum Wochenauswahlbildschirm von (3) zurück.
Sie können den Modus und die Temperatur einstellen, wenn
manuell betrieben wird, wenn der Timer-Betrieb abgelaufen ist.
Stellen Sie nach (11) und (12) ein, falls nötig.
● Machen Sie einen Plan des Timers 2
(13) Stellen Sie die EIN Zeit des
Timers 2 mit den [ ] oder
[ ] -Tasten ein.
Wenn Sie nicht Timer 2
einstellen, ändern Sie nicht
„
“.
(14) Drücken Sie die [
] -Taste. Wenn Sie nicht Timer
2 einstellen, kehren Sie zum Wochenauswahlbildschirm
von (3) zurück.
(15) Stellen Sie den Plan von Timer 2 ein, indem Sie (5) bis
(12) ausführen, wie für Timer 1.
(16) Drücken Sie die [
] -Taste.
(17) Kehren Sie zum Wochenauswahlbildschirm von (3)
“ ist am Wozurück. “
chentag angehängt, für den
der Plan erstellt wurde und
die Inhalte des Plans
werden in Sequenz angezeigt.
(18) Um einen anderen Wochentag einzustellen, wiederholen
Sie die Vorgänge (3) bis (17).
(19) Drücken Sie die [
]-Taste,um zum Menü 1 Anzeigepunkt-Auswahlbildschirm zurückzukehren.
● Wie man den Plan des Tages löscht
Wählen Sie (3) am Wochentag-Auswahlbildschirm den
Wochentag aus, für den der Plan gelöscht werden soll
und drücken Sie die [ ]-Taste.
“
“ des ausgewählten
Wochentags blinkt. Der
Plan wird gelöscht, wenn
die [
] -Taste
gedrückt wird und das
Display kehrt zurück zum
Wochen-Auswahlbildschirm
von (3).
● Tag Aus-Einstellung
Drücken Sie [
]
(9) Drücken Sie die [
] -Taste.
(10) Stellen Sie die AUS Zeit des
Timers 1 mit den
[ ] oder [ ] -Tasten ein.
Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
(11) Drücken Sie die [
]Taste.
De-7
Wählen Sie (3) am Wochentag-Auswahlbildschirm den
Wochentag aus, für den der Plan deaktiviert werden soll
und drücken Sie die [ ]-Taste.
“
“ wird unter dem
Wochentag angebracht, der
eingestellt ist und der Plan
ist deaktiviert.
Drücken Sie die [
]-Taste,um zum Menü 1 Anzeigepunkt-Auswahlbildschirm zurückzukehren.
Hinweise
•
•
(2)
Der Plan des ausgewählten Wochentages wird für einen
Zeitraum von 1 Woche ab dem eingestellten Tag deaktiviert. Wenn der ausgewählte Tag vorbei ist, wird der Plan
für den Wochentag noch einmal aktiviert.
Sie sollten die Tatsache bedenken, dass mit dieser
Einstellung das Drücken der [ ] -Taste der Plan gelöscht wird. Wenn Sie unbeabsichtigt die [ ]-Taste
drücken und dann die [
]-Taste, wird der Löschvorgang abgebrochen und das Display kehrt zum
Bildschirm (1) zurück.
(3)
Aktivieren mit den [ ] oder [
]-Tasten einstellen. Dann drücken
Sie die [
] - Taste.
Wenn auf „aktivieren“ gestellt
wurde, machen Sie weiter mit
(3). Wenn auf „deaktivieren“
gestellt wurde, kehren Sie zum
Bildschirm „Monitor 1 AuswahlEinstellungen“ zurück.
Wählen Sie den
Betriebsmodus mit den
Tasten [ ] oder [ ] aus.
: Deaktivieren
: Aktivieren
3-3. Soll-Temp.-Bereich Einstellung
Kühl./Dry
(1) Wählen Sie das Symbol der
Einst- Temp. Bereich
Einstellung im Menü 1
Einstellungen aus. Dann
]drücken Sie die [
Taste.
(2) Aktivieren mit den [ ] oder
[ ]-Tasten einstellen. Dann
drücken Sie die [
]Taste.
Wenn auf „aktivieren“ gestellt
wurde, machen Sie weiter mit
(3). Wenn auf „deaktivieren“
gestellt wurde, kehren Sie zum
Bildschirm „Monitor 1 AuswahlEinstellungen“ zurück.
(4) Drücken Sie die [
] -Taste.
(5) Stellen Sie die Temperatur
mit den Tasten [ ] oder [ ]
ein. Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
(6) Stellen Sie die Zeit mit den
Tasten [ ] oder [ ] ein.
: Deaktivieren
: Aktivieren
Hinweise
Zeit kann in 0,5 H Einheiten von 0,5 H bis 4,0 H eingestellt werden.
(3) Wählen Sie den Betriebsmodus mit
den Tasten [ ] oder [ ] aus.
Abwechselnd werden die oberen/
unteren Grenzwerte des aktuell
ausgewählten Modus angezeigt.
Auto
Kühl./Dry
(4) Drücken Sie die [
Heiz.
(7) Drücken Sie die [
]-Taste,um zum Menü 1
Anzeigepunkt-Auswahlbildschirm zurückzukehren.
Heiz.
] -Taste.
(5) Stellen Sie die
Raumtemperatur mit den
Tasten [ ] oder [ ] ein.
Dann drücken Sie die
[
] -Taste.
(6) Stellen Sie die Untergrenze
der Raumtemperatur mit den
Tasten [ ] oder [ ] ein.
(7) Drücken Sie die [
]-Taste,um zum Menü 1
Anzeigepunkt-Auswahlbildschirm zurückzukehren.
3-4. Einst.-Temp.-RückkehrautomatikEinstellung
(1) Wählen Sie das Symbol der
Einst- Temp. Rückkehrautomatik Einstellung im Menü 1
Einstellungen aus. Dann
drücken Sie die [
]Taste.
De-8
4. SCHLÜSSELSPERREN
Hinweise
•
•
•
Die Kindersicherung und Teilsperre kann nur entsichert werden, wenn der „Monitor Modus Bildschirm“ angezeigt wird.
Während der Teilsperre können nur folgende Vorgänge
ausgeführt werden. Betrieb Ein/Aus, Moduseinstellung,
Temperatureinstellung, Lüftereinstellung, Luftflussrichtungseinstellung, Teilsperre Entsicherung.
Wenn die Kindersicherung und Teilsperre gleichzeitig aktiviert werden, wird der Kindersicherung Priorität gewährt.
4-1. Kindersicherung
5. HINWEISE ZUM BETRIEB
5-1. Über die Statussymbole
Die Inhalte des Statussymbols, das auf dem „Monitor Modus
Bildschirm“ angezeigt wird, sind wie folgt.
Fehler
Not-Aus
Erzwungener Stopp
Wird gewartet
Modus stimmt nicht überein
Filterzeichen
(1) Wird der „Monitor Modus
Bildschirm“ angezeigt, halten
Sie die [
]-Taste und
[
] -Taste gleichzeitig
für mindestens 2 Sekunden
gedrückt und die Kindersicherung wird angewendet.
(2) Um die Sperre zu lösen, halten Sie die [
]-Taste
und [
] -Taste gleichzeitig für mindestens 2
Sekunden gedrückt.
4-2. Teilsicherung
Entfrosterbetrieb
Ölrückgewinnungsbetrieb
Zentral gesteuert
Betrieb verboten
Kind gesichert
Teil gesichert
Elektrizität leiten
Anti-Frost-Betrieb
(1) Wird der „Monitor Modus
Bildschirm“ angezeigt, halten
Sie die [
]-Taste und
[ ] -Taste gleichzeitig für
mindestens 2 Sekunden
gedrückt und die Teilsperre
wird angewendet.
Testlauf
(2) Um die Sperre zu lösen, halten Sie die [
]-Taste und
[ ] -Taste gleichzeitig für mindestens 2 Sekunden gedrückt.
„Aus-Timer-Einstellung“ ist aktiviert
Energiespareinstellung ist nicht aktiviert
„Soll-Temp.-Bereich Einstellung“ ist aktiviert
„Automatischer Aus-Timer“ ist aktiviert
„Ein-Timer-Einstellung“ ist aktiviert
„Wochen-Timer-Einstellung“ ist aktiviert
„Rückkehrautomatik-Einstellung“ ist aktiviert
Haupt-Fernbedienung
Betriebskontrolle
Fernbedienungssensor ist aktiviert
5-2. Wählbare Modi (für VRF-System)
Abhängig von der Systemkonfiguration und dem Betriebsstatus bestehen Einschränkungen für die wählbaren Modi.
Wärmerückgewinnungssystem
(a) Wenn ein einzelnes Innengerät an eine RB-Einheit angeschlossen ist, können alle Modi gewählt werden.
(b) Wenn ein Masterinnengerät innerhalb einer RB-Gruppe
eingestellt ist, kann nur der am Masterinnengerät (*1)
gewählte Modus verwendet werden. (*1: „Fan“ können
nicht am Innengerät gewählt werden, auch nicht am Masterinnengerät.)
(c) Wenn innerhalb der RB-Gruppe kein Masterinnengerät
eingestellt ist, beziehen Sie sich auf folgende Tabelle.
De-9
Status
Wählbar
Ein anderes Innengerät befindet
sich im Kühlbetrieb.
Kühl., Dry
Auto, Heiz.,
Fan
Nicht wählbar
Ein anderes Innengerät befindet
sich im Trocknungsbetrieb.
Kühl., Dry
Auto, Heiz.,
Fan
Ein anderes Innengerät befindet
sich im Heizbetrieb.
Heiz.
Auto, Kühl.,
Dry, Fan
Ein anderes Innengerät befindet
sich im Frostschutzbetrieb.
Heiz.
Auto, Kühl.,
Dry, Fan
6. SONSTIGES
6-1. Äußere Abmessungen
Einheit: mm (Zoll)
120 (4-3/4)
(a) Siehe folgende Tabelle:
Status
Wählbar
Auto, Kühl., Dry, Fan
Jederzeit
Nicht wählbar
Heiz.
120 (4-3/4)
Wenn Innengeräte nur für den Kühlbetrieb in einem
Wärmerückgewinnungssystem verbunden sind
Vorrangige RB-Verbindung in einem Wärmerückgewinnungssystem
(a) Für Innengeräte oder RB-Gruppen mit vorrangiger RBVerbindung siehe folgende Tabelle:
Status
Wählbar
Nicht wählbar
Die Priorität der Kühlung wird
durch externe Eingabe eingestellt.
Kühl., Dry
Auto, Heiz.,
Fan
Die Priorität des Heizens wird
durch externe Eingabe eingestellt.
Heiz.
Auto, Kühl.,
Dry, Fan
17 (11/16)
6-2. Spezifikationen
Wärmepumpensystem
Wenn ein Masterinnengerät innerhalb einem Kältemittelsystem
eingestellt ist, kann nur der am Masterinnengerät (*2) gewählte
Modus verwendet werden. (*2: „Fan“ können nicht am Innengerät gewählt werden, auch nicht am Masterinnengerät.)
(b) Wenn innerhalb des Kältemittelsystems kein Master-Innengerät eingestellt ist, beziehen Sie sich auf folgende Tabelle.
Modellname
(a)
Status
Ein weiteres Innengerät befindet sich
im Kühlbetrieb oder Wegkühlbetrieb.
Ein anderes Innengerät befindet
sich im Trocknungsbetrieb.
Ein weiteres Innengerät befindet sich
im Heizbetrieb oder Wegheizbetrieb.
Ein anderes Innengerät befindet
sich im Frostschutzbetrieb.
Wählbar
Kühl., Dry
Kühl., Dry
Heiz.
Heiz.
Nicht wählbar
Auto, Heiz.,
Fan
Auto, Heiz.,
Fan
Auto, Kühl.,
Dry, Fan
Auto, Kühl.,
Dry, Fan
Vorrangige Außengerät-Verbindung in einem Wärmepumpensystem
(a) Siehe folgende Tabelle:
Eingangsspannung
Energieverbrauch
Display
Betriebstemperaturbereich
Betriebsluftfeuchtigkeitsbereich
Lagertemperaturbereich
UTY-RLRY/UTY-RLRG
DC 12 V
Max. 0,2 W
Monochromes Segment LCD
0 bis 46 °C
(32 bis 114 °F)
0 bis 90 %
(keine Kondensation)
-20 bis 70 °C
(-4 bis 158 °F)
Lagerluftfeuchtigkeitsbereich
0 bis 90 %
(keine Kondensation)
Abmessungen
[H × B × T mm (Zoll)]
120 × 120 × 17
(4-3/4 × 4-3/4 × 11/16)
Gewicht [g (oz.)]
170 (6)
6-3. Fehlercodes
Diese Anzeige erfolgt automatisch, wenn ein Fehler auftritt.
Status
Wählbar
Nicht wählbar
Die Priorität der Kühlung wird
durch externe Eingabe eingestellt.
Kühl., Dry
Auto, Heiz.,
Fan
Die Priorität des Heizens wird
durch externe Eingabe eingestellt.
Heiz.
Auto, Kühl.,
Dry, Fan
• Wenn ein Fehler auftritt, erscheint folgende Anzeige. (“
erscheint im „Monitor Modus Bildschirm“)
“
• Wenn „ “ angezeigt wird, halten Sie sofort den Klimaanlagenbetrieb an und suchen Sie autorisiertes Fachpersonal
auf.
5-3. Einstellbarer Temperaturbereich
Der einstellbare Temperaturbereich für Betriebsmodus und
Innengeräteinstellung ist in nachfolgender Tabelle dargestellt.
Kühl./Dry*
18 bis 30°C (64 bis 88°F) oder
20 bis 30°C (68 bis 88°F)
Heiz.
VRF-System: 10 bis 30 °C (48 bis 88 °F)
Anderes System: 16 bis 30 °C (60 bis 88 °F)
Auto*
18 bis 30°C (64 bis 88°F) oder
20 bis 30°C (68 bis 88°F)
Fehlercode
2-Wege-Fernbedienungsadresse
Hinweise
* Die Untergrenze für die Temperatureinstellung ist vom Ort der
Verwendung abhängig.
De-10
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement