Toro Battery Mower, Swiss User manual

Toro Battery Mower, Swiss User manual
FORMBLATT NR. 3319–980D
Carefree Schnurloser
Elektro-Rasenmäher
Modell-Nr. 21040–8900001 & darüber
Modell-Nr. 21042–8900001 & darüber
Modell-Nr. 21043–8900001 & darüber
Bedienungsanleitung
Abbildungen
1
1
m–2886
1. Modell- und Seriennummer im Mähergehäuse eingraviert
2
RICHTIGE KABELFÜHRUNG
FALSCHE KABELFÜHRUNG
m–2887/m–2888
i
The Toro Company – 1997
Alle Rechte vorbehalten
Gedruckt in USA
1
3
5
m–2886
1. Untere Griffstange
1
4
m–2889
1
1. Klammer
6
5
2
3
4
6
2
1
m–2900
1. Obere Griffstange
2. Untere Griffstange
3. Schraube (2)
4. Schraube (2)
5. Knopf (2)
6. Steuerkabel
m–2890
1. Klammer
2. Regenschutz
ii
7
9
1
m–2891
1. Verschlußklappe
1. Seitlicher Auswurfkanal
2225
2. Griff
10
8
m–2892
2
11
1
2232
1. Zapfen (2)
3
1. Haltezunge
2. Gerader Federfortsatz
iii
3. Regenschutz
1
1
1
12
14
2
2
m–2895
1. Regenschutz
1. Haltezunge
2. Buchse
2. Gehäuse
4 5
13
15
2
6
1
2
3
1
95–5015
m–2893
1. Steckschlüssel
2. Buchse
1. Rote Lampe
2. Gelbe Lampe
3. Grüne Lampe
4. Viertelvoller Kasten
5. Halbvoller Kasten
6. Voller Kasten
iv
16
17
1
3
1
2
m–2896
1. Steckschlüssel
2. Überlastschalter-Knopf
3. Regenschutz
2
m–2897
1. Fahrantriebshebel
2. Schieber heruntergeschoben
v
18
20
1
1
2207
1. Vorderer Hohlraum
m–2898
21
1. Fahrantriebshebel
1
A
19
2
1
B
3
1
C
4
2215
1. Schnitthöhen-Einstellhebel
1
1. Segel
2. Flachseite des
Schnittmessers
270
3. Verschleiß
4. Riefenbildung
vi
3
22
24
1
2
1
2
1
1. Schnittmesserschraube
2. Unterlegscheibe
2205
3. Schnittmesser
m–2901
1. Schraube (4)
23
2. Schutzblech
1
1
25
2
153
1. Nur in diesem Winkel
schärfen.
3
4
m–2902
1. Schraube (2)
2. Batteriehalteband
vii
3. Batteriesatz
4. Schaltdraht (3)
Inhalt
Seite
Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
1
Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2
Sichere Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2
Allgemeine Betriebshinweise . . . . . . . . . .
2
Während des Betriebs . . . . . . . . . . . . . . . .
3
Wartung und Lagerung . . . . . . . . . . . . . . . .
4
Geräuschentwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Vibrationsniveau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Symbolverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Montage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7
Griffeinbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7
Installation des seitlichen Auswurfkanals .
8
Installation des Regenschutzes . . . . . . . . . .
8
Vor dem Start . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8
Batteriewechsel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8
Batterieladestatus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10
Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10
Steckschlüssel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10
Anweisungen zum Start/Stoppen . . . . . . . .
10
Überlastschalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11
Tips zum Mähen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11
Einstellung der Schnitthöhe . . . . . . . . . . . .
13
Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
13
Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
13
Schnittmesser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14
Batterieaustausch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15
Wartung von Rasenmähern mit
Schutzisolierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16
Lagerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16
Einleitung
Vielen Dank, daß Sie sich für ein Toro-Produkt
entschieden haben.
Wir bei Toro möchten, daß Sie mit Ihrem neuen
Produkt vollständig zufrieden sind. Zu Hilfe bei der
Wartung, Toro-Ersatzteilen oder anderen
Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren
Toro-Vertragshändler.
Wenn Sie sich an Ihren Toro-Vertragshändler oder ans
Werk wenden, geben Sie bitte immer Modell- und
Seriennummer Ihres Produktes an. Diese Nummern
helfen dem Händler bzw. Wartungstechniker, die
exakten Informationen für Ihr jeweiliges Produkt zu
beschaffen. Sie finden den Aufkleber mit der Modellund Seriennummer an einer bestimmten Stelle am
Produkt (Abb. 1).
Notieren Sie sich hier die Modell- und Seriennummern Ihres Produkts.
Modell-Nr.:
Serien-Nr.:
Lesen Sie sich diese Anleitung sorgfältig durch,
damit Sie Ihr Produkt korrekt bedienen und warten
können. Die Anleitung hilft bei der Vermeidung von
Verletzungen und Schäden am Produkt. Obwohl Toro
sichere Produkte konstruiert, herstellt und vertreibt,
sind Sie selbst für die richtige und sichere Verwendung des Produktes verantwortlich. Sie sind auch
verantwortlich für die Anweisung der Personen,
denen Sie erlauben, das Produkt zu benutzen.
Das Toro-Warnsystem in dieser Anleitung
kennzeichnet mögliche Risiken und besteht aus
speziellen Sicherheitshinweisen, die bei der
Vermeidung von Verletzungen-möglicherweise sogar
Tod-helfen. GEFAHR, WARNUNG und VORSICHT
sind Signalwörter, die den Grad der Gefahr
kennzeichnen. Auf jeden Fall sollten Sie ungeachtet
des Risikos immer sehr vorsichtig sein.
GEFAHR kennzeichnet eine extreme Gefahr, die
schwerwiegende Verletzungen oder Tod hervorruft,
wenn die empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen nicht
befolgt werden.
1
WARNUNG kennzeichnet ein Risiko, das
schwerwiegende Verletzungen oder Tod verursachen
kann, wenn die empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen
nicht befolgt werden.
VORSICHT kennzeichnet ein Risiko, das kleinere
Verletzungen hervorrufen kann, wenn die
empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen nicht befolgt
werden.
Zwei weitere Begriffe dienen ebenfalls zur
Kennzeichnung wichtiger Informationen. “Wichtig”
lenkt die Aufmerksamkeit auf besondere maschinentechnische Informationen, und “Beachte” hebt
allgemeine, beachtenswerte Informationen hervor.
Die linke und rechte Geräteseite werden von der
normalen Bedienungsposition hinter dem Griff aus
bestimmt.
WARNUNG: Um bei Verwendung eines
Elektro-Rasenmähers die Verletzungsgefahr
zu reduzieren, müssen die folgenden,
grundlegenden Sicherheitsanweisungen genau
befolgt werden.
Sichere Bedienung
Dieses Produkt kann Hände und Füße abtrennen und
Gegenstände hochschleudern. Zur Vermeidung von
schweren Verletzungen oder Tod müssen immer alle
Sicherheitsanweisungen genau befolgt werden.
Dieser Rasenmäher wurde zum Schneiden und
Verteilen von Gras konstruiert. Verwendungen für
andere Zwecke könnten für den Anwender oder
umstehende Personen gefährlich werden.
Allgemeine Betriebshinweise
Sicherheit
1.
Vor Inbetriebnahme des Rasenmähers ist diese
Anleitung gründlich durchzulesen. Machen Sie
sich mit den Bedienungselementen und der
richtigen Bedienung des Gerätes vertraut. Der
Rasenmäher darf nicht von Kindern unter
16 Jahren bedient werden. Erwachsene dürfen
das Gerät ohne richtige Anleitung ebenfalls nicht
bedienen.
befolgt und das Warnsymbol
beachtet werden,
das VORSICHT, WARNUNG oder GEFAHR —
“Sicherheitsanweisung” — bedeutet. Wenn die
Anweisung nicht befolgt wird, kann es zu
Verletzungen kommen.
2.
Die Bedienungsperson des Rasenmähers ist
dafür verantwortlich, daß alle Personen –
insbesondere Kinder – sowie Haustiere dem
Arbeitsbereich fern bleiben. Die Bedienungsperson ist für Unfälle verantwortlich, die andere
Personen oder deren Eigentum betreffen.
ALLE ANWEISUNGEN VOR
INBETRIEBNAHME DES
RASENMÄHERS LESEN
3.
Den Einsatzbereich des Rasenmähers gründlich
untersuchen und Stöcke, Steine, Draht und
Fremdkörper beseitigen, die vom Rasenmäher
aufgenommen und hochgeschleudert werden
könnten. Beim Mähen auf eventuelle
Fremdkörper achten.
BEWAHREN SIE DIESE
ANLEITUNG FÜR DIE
ZUKUNFT AUF!
4.
Lange Hosen und stabile Schuhe mit rutschfester
Gummisohle tragen. Den Rasenmäher nicht mit
Sandalen, Schmuck, loser Kleidung oder barfuß
bedienen.
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
Falsche Anwendung oder Wartung kann zu
Verletzungen führen. Um die Verletzungsgefahr zu
vermeiden, müssen diese Sicherheitsanweisungen
2
5.
6.
7.
8.
Alle Schutzvorrichtungen, Schilde,
Sicherheitsvorrichtungen, der seitliche
Auswurfkanal bzw. der Zubehör-Grasauffangkorb müssen an ihrem Platz sein. Beschädigte
Teile, einschließlich Aufkleber, müssen repariert
bzw. ausgetauscht werden. Vor jedem Einsatz
alle Sicherheitsvorrichtungen kontrollieren.
Motor und Schnittmesser sind so konstruiert,
daß sie stoppen, wenn der Fahrantriebshebel
losgelassen wird. Vor jedem Einsatz des
Rasenmähers ist zu kontrollieren, ob der
Fahrantriebshebel richtig funktioniert.
Vor dem Einsatz immer überprüfen, ob die
Schnittmesser, Schnittmesser-Befestigungsteile
und das Mähwerk nicht abgenutzt oder
beschädigt sind. Abgenutzte oder beschädigte
Schnittmesser und Befestigungsteile satzweise
austauschen, um das Gleichgewicht
beizubehalten.
Nur Zubehörteile verwenden, die zur
Verwendung mit diesem Produkt konstruiert
worden sind. Durch die Verwendung anderer
Zubehörteile kann die Verletzungsgefahr erhöht
werden.
Während des Betriebs
1.
Den Schlüssel erst in die Buchse stecken, wenn
mit dem Mähen begonnen werden soll.
2.
Den Rasenmäher nicht einsetzen, wenn
explosive Gase in der Luft sind. Durch Funken
könnten Dämpfe entzündet werden.
3.
Den Motor entsprechend den Anweisungen
vorsichtig starten und dabei die Füße in
deutlichem Abstand zum Schnittmesser stellen.
4.
Den Verwendungszweck beachten – Den
Rasenmäher nicht für Arbeiten verwenden, für
die er nicht vorgesehen ist.
5.
Wachsam bleiben – Achten Sie darauf, was Sie
tun. Bedienen Sie den Rasenmäher nicht, wenn
Sie müde sind oder unter dem Einfluß von
Drogen, Alkohol oder Medikamenten stehen.
6.
Gefährliche Umgebungen vermeiden. Den
Rasenmäher niemals in nassem Gras oder auf
feuchtem Boden einsetzen. Den Rasenmäher
nicht bei Regen einsetzen.
7.
Immer auf die Füße achten. Immer den Griff fest
fassen und gehen, nicht laufen. Das Gerät nur bei
Tageslicht oder gutem künstlichen Licht
einsetzen.
8.
Quer zu Hängen mähen – niemals auf und ab.
Bei Richtungswechseln an Hängen besonders
vorsichtig sein. Nicht an sehr steilen Hängen
mähen. An Hängen rutschfeste Schuhe tragen.
9.
Nicht vorbeugen – Behalten Sie immer eine
sichere Fußstellung und das Gleichgewicht.
10. Den Rasenmäher nicht mit Gewalt schieben. Er
arbeitet am besten und sichersten bei der
Geschwindigkeit, für die er konstruiert wurde.
11. Zum Schutz der Augen vor Fremdkörpern, die
von der Maschine hochgeschleudert werden
könnten, während der Arbeit immer eine
Schutzbrille oder einen Augenschutz tragen.
(Eine normale Brille ist keine Schutzbrille.)
12. Bei Einsatz unter hohem Staubaufkommen
immer eine geeignete Staubmaske tragen.
13. Gesicht, Hände und Füße bei laufendem Motor
von Mähergehäuse und Schnittmesser fern
halten. Das Schnittmesser kann Verletzungen an
Händen und Füßen verursachen. Hinter dem
Griffbügel stehen bleiben, bis der Motor stoppt.
14. Besonders vorsichtig sein, wenn der Rasenmäher
gewendet oder zurückgezogen wird.
15. Hinter dem Griffbügel stehen bleiben, bis alle
Teile stillstehen, da das Schnittmesser noch
einige Sekunden rotiert, nachdem der
Fahrantriebshebel losgelassen worden ist.
16. Wenn der Rasenmäher auf einen Fremdkörper
gestoßen ist oder ungewöhnlich stark vibriert,
den Motor stoppen und den Schlüssel abziehen.
Den Rasenmäher auf Schäden untersuchen und
eventuelle Reparaturen durchführen, bevor er
erneut eingesetzt wird. Falls größere Reparaturen
erforderlich werden sollten oder Hilfe gebraucht
werden sollte, wenden Sie sich bitte an Ihren
TORO-Vertragshändler.
3
17. Den Rasenmäher nicht einsetzen, wenn er
fallengelassen oder beschädigt worden ist. Vor
Einsatz des Geräts müssen alle Schäden repariert
werden.
5.
Darauf achten, daß die Verlängerungsschnur
beim Laden nicht beschädigt wird. Nicht an der
Schnur ziehen, um den Stecker aus der Dose zu
ziehen. Die Schnur von Wärmequellen, Öl und
scharfen Kanten fern halten.
6.
Beim Batterieaustausch sollten alle Batterien
gleichzeitig ausgetauscht werden. Wenn neue
und entladene Batterien gleichzeitig verwendet
werden, könnte der interne Zellendruck steigen
und die Batterie(n) sprengen.
7.
Beim Einsetzen der Batterien in das Gerät ist auf
die richtige Polarität zu achten. Wenn die
Batterien verkehrt herum eingesetzt werden,
kann es zu verbrannten Kabeln, Funken,
Kriechverlusten oder Explosion der Batterien
kommen.
8.
22. Wenn der Rasenmäher zum Transport angehoben
werden muß, den Motor abstellen, hinter dem
Griffbügel stehen bleiben, bis alle Teile
stillstehen, und den Schlüssel abziehen.
Vor Wartung, Reinigung oder Beseitigung von
Material vom Rasenmäher den Schlüssel
abziehen.
9.
Nur Batterien folgenden Typs und Größe
verwenden: Wartungsfreie aufladbare
YUASA-Batterie, sechs Volt, 12,5 A, NPX50-6.
Wartung und Lagerung
10. Gebrauchte Batterien nicht in Feuer werfen – die
Zellen können explodieren. Batterien müssen
entsprechend den geltenden Bestimmungen
entsorgt werden.
18. Bevor die Schnitthöhe eingestellt wird, den
Motor abstellen, warten, bis alle Teile stillstehen,
und den Schlüssel abziehen.
19. Den Motor abstellen, wenn der Rasenmäher vom
Rasen heruntergeschoben wird.
20. Den Motor abstellen und den Schlüssel
abziehen, bevor der seitliche Auswurfkanal bzw.
der Zubehör-Grasauffangkorb abgenommen
wird.
21. Den Motor abstellen, bevor die Bedienungsposition hinter dem Griffbügel verlassen wird.
Den Schlüssel abziehen, wenn der Rasenmäher
unbeaufsichtigt bleibt.
1.
2.
Nur die in dieser Anleitung beschriebenen
Wartungsarbeiten durchführen. Falls größere
Reparaturen notwendig werden sollten, wenden
Sie sich bitte an einen TORO-Vertragshändler.
Bevor der Rasenmäher gereinigt, untersucht,
gewartet oder eingestellt wird, den Motor
abstellen und warten, bis alle Teile stillstehen.
Den Schlüssel abziehen.
3.
Den Rasenmäher nicht bei Regen oder an
feuchten Stellen laden.
4.
Um Stromschläge beim Laden zu vermeiden,
müssen beschädigte Kabel sofort repariert bzw.
ausgetauscht werden.
Hinweis: Die Verlängerungsschnur wird nur zum
Nachladen der Batterie gebraucht. Sie
wird beim Mähen nicht verwendet.
4
11. Batterien nicht öffnen oder beschädigen.
Batteriefüllsäure ist korrosiv und kann
Verletzungen an Augen oder Haut bewirken.
Verschluckte Füllsäure ist giftig.
12. Darauf achten, daß Batterien nicht durch leitende
Materialien wie Ringe, Armreifen oder Schlüssel
kurzgeschlossen werden (gleichzeitiger Kontakt
mit positiver und negativer Batterieklemme). Die
Batterie bzw. das leitende Material kann sich
stark erhitzen und Verbrennungen verursachen.
13. Um sicherzustellen, daß der Rasenmäher in
sicherem Betriebszustand ist, sind alle Muttern
und Schrauben regelmäßig zu kontrollieren und
ggf. nachzuziehen. Darauf achten, daß die
Schnittmesserschraube mit 35-40 ft–lbs
(48-54 Nm 14. Immer für ein scharfes Schnittmesser am
Rasenmäher sorgen. Bei Wartungsarbeiten am
Schnittmesser siehe den Abschnitt “Wartung des
Schnittmessers”. Nur Original-Austauschmesser
verwenden.
15. Zur Verringerung von Feuergefahr den Motor
von Gras, Laub und Schmutzansammlungen frei
halten.
16. Den Zubehör-Grasauffangkorb häufig auf
Verschleiß untersuchen. Ein verschlissener oder
beschädigter Korb sollte zu Ihrem eigenen
Schutz ausgetauscht werden.
nicht erreichbar abstellen. Den Motor abkühlen
lassen, bevor das Gerät in einen geschlossenen
Raum gebracht wird.
18. Zum Zeitpunkt der Herstellung entsprach der
Rasenmäher den für Kreiselmähern geltenden
Sicherheitsnormen. Um optimale Leistung und
Sicherheit des Geräts zu garantieren, sollten nur
Original-TORO-Ersatzteile und Zubehör
verwendet werden. Ersatzteile und Zubehör
anderer Hersteller können dazu führen, daß die
Sicherheitsnormen nicht mehr erfüllt werden –
und das kann gefährlich werden.
17. Wenn der Rasenmäher nicht im Einsatz ist, den
Schlüssel abziehen und den Mäher in einem
trockenen, verschlossenen Raum für Kinder
BEWAHREN SIE DIESE
ANLEITUNG FÜR DIE
ZUKUNFT AUF!
Geräuschentwicklung
Vibrationsniveau
Dieses Gerät hat eine maximale Geräuschentwicklung
auf der Grundlage von Messungen identischer
Maschinen:
Schalldruckpegel – 75dB(A)*
Schalleistungspegel – 88 LWA*
* Gerät ohne Last getestet.
Dieses Gerät hat ein Vibrationsniveau von 2,5 m/[email protected]
Diese Angaben basieren auf Messungen baugleicher
Geräte*.
* Gerät ohne Last getestet.
Symbolverzeichnis
Sicherheitsdreieck
Abschalten: Vor
Einstellung, Reinigung, bei verwickeltem Kabel sowie vor
Verlassen des Rasenmähers den Stecker
aus der Dose ziehen
Allgemeines Sicherheitswarnsymbol
Motor abstellen und
Schlüssel abziehen,
bevor die Bedienungsposition verlassen
wird, schiebbarer
Elektrorasenmäher
Bedienerhandbuch
lesen
Weggeschleuderte
bzw. hochfliegende
Gegenstände —
Gefahr für den ganzen
Körper
5
Verletzung von Zehen
oder Fingern, rotierendes Schnittmesser
Hochgeschleuderte
Gegenstände,
Sicherheitsschilde
anbringen, Kreiselmäher
Verletzung von
Fingern, rotierendes
Schnittmesser
Die Sicherheitsschilde
nicht öffnen oder
abnehmen, während
der Motor läuft.
Verletzung von Zehen,
rotierendes Schnittmesser
Warten, bis alle
Maschinenkomponenten vollständig
stillstehen, bevor sie
berührt werden (das
Schnittmesser rotiert
noch weiter, nachdem
die Maschine abgestellt worden ist)
Trocken halten
Niedrig
Stromschlag/
Elektroschock
Hoch
Mähwerk –
Schnitthöhe
Spritzwassergeschützte Konstruktion
C.E.-Marke
Negativ
Schutzisoliert
Positiv
6
Batterieladeniveau –
niedrig
Wechselstrom/
Sinuskurve
Batterieladeniveau –
hoch
Zum Betrieb Stecker
einstecken
Grauen Knopf nach
vorne schieben, Bügel
zum Betrieb zum Griff
drehen
Sicherheitsabstand
zum Gerät halten,
schiebbarer Elektrorasenmäher
Zur Vermeidung von
ernsthaften Verletzungen nur mit angebrachtem Ablenkblech, Verschlußklappe oder Auffangkorb betreiben
Montage
WARNUNG
WICHTIG: Den Schlüssel erst in die Buchse
stecken, wenn der Rasenmäher vollständig
montiert ist.
POTENTIELLES RISIKO
• Zu großer Zug am Steuerkabel kann
bewirken, daß der Rasenmäher anspringt.
Bei laufendem Rasenmäher rotiert das
Schnittmesser.
Griffeinbau
WAS KANN PASSIEREN
• Berührung des rotierenden Schnittmessers
kann schwerwiegende Verletzungen
verursachen.
WICHTIG: Das Steuerkabel muß über den
Griffstangen liegen, nicht darunter (Abb. 2).
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN
WERDEN KANN
• Den Rasenmäher nicht am Steuerkabel
hochheben und nicht fest am Kabel ziehen.
1.
Das Steuerkabel über die Löcher hinten im
Schutzblech heben.
7
2.
Untere Griffstange – Die Enden der unteren
Griffstange in die Löcher im Schutzblech
schieben.
Wenn die Griffstange stoppt, bevor die
Schraubenlöcher in der Mitte der
Schutzblechöffnungen ausgerichtet sind, das
untere Griffstangenteil herunterdrücken und
gleichzeitig die Rohre in die Löcher im
Schutzblech schieben (Abb. 3). Die Rohre
hereinschieben, bis die Schraubenlöcher in den
Schutzblechöffnungen ausgerichtet sind.
Die Enden der unteren Griffstange mit zwei
Schrauben sichern.
3.
4.
Obere Griffstange (Abb. 4) – Die Griffstangenhöhe läßt sich auf drei verschiedene Positionen
einstellen. Stellen Sie sich zur Justierung der
Höhe hinter den Rasenmäher. Die Enden der
oberen Griffstange an der Außenseite der unteren
Griffstange positionieren. Ein Lochpaar in der
oberen Griffstange wählen und auf die Löcher in
der unteren Griffstange ausrichten. Die
Griffstangen mit Schrauben und Knöpfen
aneinander befestigen.
Wenn die Griffe in der höchsten Position sind,
das Kabel mit einer Klammer an der linken Seite
der unteren Griffstange befestigen (Abb. 5).
Wenn die Griffe in der tiefsten Position sind, das
Kabel mit einer Klammer an der rechten Seite
der unteren Griffstange befestigen (Abb. 6).
Installation des seitlichen
Auswurfkanals
1.
Die Verschlußklappe mit dem Griff an der
Klappe anheben (Abb. 7).
2.
Den seitlichen Auswurfkanal auf den Zapfen
einhaken (Abb. 8 und 9).
3.
Die Verschlußklappe auf die Oberseite des
seitlichen Auswurfkanals absenken (Abb. 10).
8
Installation des Regenschutzes
Der durchsichtige Plastikregenschutz kann sich
während des Versands vom Rasenmäher lösen. Wenn
der Regenschutz nach Öffnen des Kartons nicht am
Rasenmäher befestigt ist, muß er wie folgt wieder am
Gehäuse angebracht werden:
1.
Die Haltezungen an den Haltestiften des
Regenschutzes anbringen (Abb. 11).
2.
Den geraden Federfortsatz senkrecht nach oben
drehen (Abb. 11).
3.
Die Haltezungen in die Gehäuseöffnungen
einschnappen lassen (Abb. 12).
Vor dem Start
Batteriewechsel
WARNUNG
POTENTIELLE GEFAHR
• Kontakt mit Wasser während des Betriebs
kann Elektroschocks verursachen.
WAS KANN PASSIEREN
• Elektroschock kann Verletzungen oder Tod
bewirken.
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN
WERDEN KANN
• Stecker oder Rasenmäher nicht mit
feuchten Händen oder mit den Füßen im
Wasser anfassen.
• Nur eine Verlängerungsschnur mit
CE-Registrierung verwenden.
Es dauert ca. 12–16 Stunden, um eine ganz entladene
Batterie neu zu laden. Die Batterie nach jedem
Einsatz laden. Wenn die Batterie nicht nach jedem
Einsatz geladen wird, wird die Batterielebensdauer verkürzt. Die Batterie auch dann
nachladen, wenn der Rasenmäher nur ein paar
Minuten lang läuft. Diese Batterie hat keinen
“Speicher”.
Hinweis: Die Batterie wird im Werk geladen.
Bevor der Rasenmäher zum ersten Mal
eingesetzt wird, muß die Batterie
trotzdem nachgeladen werden, damit
sichergestellt wird, daß sie vor
Inbetriebnahme vollständig geladen ist.
eine Verlängerungsschnur mit CE-Registrierung
verwenden (wird mit dem Rasenmäher
mitgeliefert).
4.
Zum Laden der Batterie:
1.
2.
Den Rasenmäher immer an einer trockenen,
geschützten Stelle laden. Außerdem den
Rasenmäher von Wasser und entflammbaren
Substanzen fernhalten.
Den Schlüssel abziehen, falls er in der Buchse
steckt (Abb. 13).
WARNUNG
POTENTIELLE GEFAHR
• Die Elektroschnur kann beschädigt
werden.
WAS KANN PASSIEREN
• Eine beschädigte Schnur kann
Stromschläge oder Feuer verursachen.
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN
WERDEN KANN
• Vor Laden des Geräts die Schnur gründlich
untersuchen. Wenn die Schnur beschädigt
ist, darf das Gerät nicht geladen werden.
Die Schnur muß sofort repariert oder
ausgetauscht werden. Unterstützung
erhalten Sie bei Ihrem
TORO-Vertragshändler.
3.
Den Regenschutz hochheben, die Verlängerungsschnur in die Buchse stecken und das andere
Ende der Verlängerungsschnur an eine normale
230 Volt-Steckdose anschließen (Abb. 14). Nur
Die drei vertikalen LEDs am Bedienungspult
zeigen den Ladestatus an (Abb. 15). Eine
Beschreibung der LEDs finden Sie im
LED-Ladeanzeigen-Diagramm auf Seite 10.
Die rote Lampe am Bedienungspult beginnt zu
blinken, um anzuzeigen, daß die Batterie
angeschlossen und zum Laden bereit ist.
5.
Nach ein paar Minuten hört die rote Lampe auf
zu blinken und leuchtet dauerhaft rot. Dadurch
wird angezeigt, daß die Batterie geladen wird.
6.
Wenn die Batterie fast vollständig geladen ist,
geht die rote Lampe aus, und die grüne Lampe
geht an. Die rote und grüne Lampe gehen
abwechselnd an und aus. Wenn die grüne Lampe
öfter an ist als die rote, ist die Batterie
vollständig geladen.
Hinweis: Zum Abziehen der Verlängerungsschnur nicht an der Schnur ziehen. Den
Stecker anfassen, nicht die Schnur.
WICHTIG: Der Rasenmäher wurde so
konstruiert, daß er über längere Zeiträume
an der Steckdose angeschlossen bleiben kann.
Es wird empfohlen, die Batterie ständig an
der Steckdose angeschlossen zu lassen, wenn
sie während der Mähsaison nicht gebraucht
wird. Außerhalb der Saison kann der
Rasenmäher von der Steckdose genommen
und an einem kühlen, trockenen Platz
gelagert werden (bis zu maximal sechs
Monate), wenn die Batterie vollständig
geladen ist.
Hinweis: Solange der Rasenmäher an der
Steckdose angeschlossen bleibt, ist es
normal, daß die rote und grüne Lampe
abwechselnd an und aus gehen.
9
LED-LADEANZEIGE
Ladestatus
Rot
Grün
Gelb
Bewertung vor dem Laden – Ladegerät testet Batteriezustand/Erhaltungsladen der Batterie. Erhaltungsladen kann einige Minuten bis mehrere Stunden
dauern.
blinkt
aus
aus
Batterie lädt
an
aus
aus
Batterie geladen
aus
an
aus
Batterie abwesend oder defekt
aus
aus
an
Ladefehler – Ladegerät defekt
nicht zutreffend
nicht
zutreffend
an
Ladung unterbrochen – Temperatur zu hoch oder zu
niedrig zum Laden
nicht zutreffend
nicht
zutreffend
blinkt
Batterieladestatus
Die drei horizontalen LEDs oben am Bedienungspult
zeigen ungefähr an, wieviel Ladung die Batterie hat,
während der Rasenmäher in Betrieb ist (Abb. 15). Die
Lampen sind nur dann genau, wenn mit dem Rasenmäher Gras gemäht wird. Es folgt eine Erklärung der
Symbole unter den LEDs der Batterieladeanzeige:
•
Voller Kasten – Batterie zwischen 50% und
100% geladen.
•
Halbvoller Kasten – Batterie zwischen 25% und
50% geladen.
•
•
Viertelvoller Kasten – Batterie zwischen 5% und
25% geladen.
Dieser Rasenmäher ist nur für private Verwendung
bestimmt.
Steckschlüssel
Der Rasenmäher läuft nur, wenn der Schlüssel ganz in
der Buchse sitzt (Abb. 16). Um unbeabsichtigten
Start oder unbefugten Einsatz des Rasenmähers zu
vermeiden, sollte immer der Schlüssel abgezogen
werden, wenn der Rasenmäher unbaufsichtigt bleibt.
Der Schlüssel hat eine Zunge mit einem Loch, damit
er für Kinder unzugänglich an einem Nagel
aufgehängt werden kann. Das Warnetikett auf dem
Schlüssel beachten.
Anweisungen zum
Start/Stoppen
Start des Motors
1.
Wenn alle LEDs aus sind, hat die Batterie
weniger als 5% Ladung und sollte nachgeladen
werden.
WICHTIG: Die Batterielebensdauer verkürzt
sich, wenn der Rasenmäher weiter betrieben
wird, nachdem die Batterielampen ausgegangen sind. Nicht weiter mähen. Die Batterie
nachladen.
10
Betrieb
Den Rasenmäher auf eine Flache Beton- oder
Asphaltfläche schieben.
Hinweis: Wenn der Rasenmäher in dichtem Gras
gestartet wird, könnte er blockieren.
2.
Den Regenschutz hochheben und den Schlüssel
ganz in die Buchse stecken (Abb. 16).
3.
Den Fahrantriebshebel ganz zum Griff ziehen
und gleichzeitig den Schieber am Hebel nach
unten drücken (Abb. 17).
4.
Den Fahrantriebshebel an den Griff drücken
(Abb. 18).
Hinweis: Den Rasenmäher laufen lassen, wenn
er gewendet wird. Wenn der Rasenmäher in Kurven abgestellt wird, wird
kein Batteriestrom gespart.
Stoppen des Motors
1.
Den Fahrantriebshebel loslassen.
WARNUNG
POTENTIELLE GEFAHR
• Wenn der Schlüssel in der Buchse steckt, ist
der Rasenmäher einsatzbereit und könnte
versehentlich gestartet werden.
WAS KANN PASSIEREN
• Ungewollter Start des Rasenmähers kann
schwerwiegende Verletzungen verursachen.
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN
WERDEN KANN
• Immer den Schlüssel abziehen, wenn der
Rasenmäher unbeaufsichtigt bleibt, und sei
es nur für kurze Zeit.
2.
Den Schlüssel abziehen, wenn der Rasenmäher
eine Zeitlang unbeaufsichtigt bleibt. Den
Schlüssel für Kinder unzugänglich an einem
hohen Platz aufhängen.
3.
Immer die Batterie nach jedem Einsatz des
Rasenmähers sofort nachladen. Wenn die
Batterie nicht nach jedem Einsatz
nachgeladen wird, wird ihre Lebensdauer
verkürzt. Siehe “Laden der Batterie” im
Abschnitt “Vor dem Start”.
WICHTIG: Der Rasenmäher wurde so
konstruiert, daß er längere Zeit an der
Steckdose gelassen werden kann. Es wird
empfohlen, die Batterie ständig an der
Steckdose zu lassen, wenn sie während der
Mähsaison nicht gebraucht wird. Außerhalb
der Saison kann der Rasenmäher von der
Steckdose genommen und an einem kühlen,
trockenen Platz gelagert werden (bis zu
maximal sechs Monate), wenn die Batterie
vollständig geladen ist.
Überlastschalter
Wenn der Rasenmäher unter zu großer Last läuft,
wird der Überlastschalter ausgelöst. Zum
Zurückstellen des Überlastschalters die folgenden
Anweisungen befolgen.
WICHTIG: Niemals den Überlastschalter
zurückstellen, wenn der Schlüssel in der
Buchse steckt und der Fahrantriebshebel
gegen die Griffstange gedrückt wird.
1.
Den Schlüssel abziehen (Abb. 16).
2.
30 Sekunden bis 1 Minute warten, bevor der
Überlastschalter-Knopf hereingedrückt wird
(Abb. 16).
3.
Den Schlüssel wieder in die Buchse stecken.
4.
Das Mähen mit weniger Last wieder aufnehmen.
Wenn der Überlastschalter wiederholt ausgelöst wird,
sollte die Schnitthöhe angehoben oder der seitliche
Auswurfkanal angebracht werden.
Tips zum Mähen
Batterielaufzeit
Bei einem batteriebetriebenen Rasenmäher wird die
Laufzeit der Batterie durch den Zustand des Grases
und die Art, wie gemäht wird, beeinträchtigt.
Es folgen einige Punkte, durch die die Batterielaufzeit
beinträchtigt wird:
•
Feuchtigkeitsgehalt des Grases – Je feuchter das
Gras ist, desto schneller wird der Batteriestrom
verbraucht.
•
Geh-/Mähgeschwindigkeit – Je schneller Sie
gehen, desto schneller wird der Batteriestrom
verbraucht.
•
Betriebsart – Beim Verteilen von Gras auf dem
Rasen wird am meisten Batteriestrom
verbraucht, beim Einsacken am zweitmeisten
und beim seitlichen Auswurf am wenigsten.
•
Einstellung der Schnitthöhe – Wenn der
Batteriestrom zu schnell verbraucht wird, sollte
eine höhere Schnitthöheneinstellung ausprobiert
werden.
11
Allgemeine Tips zum Verteilen von Gras
Der Rasenmäher verteilt das Gras auf dem Rasen,
wenn die Verschlußklappe vollständig geschlossen ist
(Abb. 7). Beste Ergebnisse beim Mähen und
optimales Aussehen des Rasens erzielen Sie auf
folgende Weise:
•
Durch die ganze Mähsaison hindurch für ein
scharfes Schnittmesser sorgen. Von Zeit zu Zeit
Kerben am Schnittmesser abfeilen.
•
sind nur zu empfehlen bei spärlichem Graswuchs
oder im Spätherbst, wenn sich die
Graswachstumsrate zu reduzieren beginnt.
•
Wenn die Schnitthöhe im Vergleich zur üblichen
Einstellung (6,4 cm, 7,6 cm oder 8,9 cm)
gesenkt wird, kann das Gras ungleichmäßig
aussehen, bis es sich auf die neue Schnitthöhe
eingestellt hat und sein normales Aussehen
wieder annimmt.
•
Beim Mähen von Gras mit einer Halmlänge von
mehr als 15 cm kann es vorteilhaft sein, zuerst
den seitlichen Auswurfkanal zu verwenden oder
die größte Schnitthöheneinstellung zu wählen
und gleichzeitig den Mäher langsamer zu
schieben; um ein gutes Ergebnis zu erzielen,
danach mit einer niedrigeren Schnitthöheneinstellung nachmähen. Falls das Gras zu lang
ist und in Klumpen auf der Rasenfläche
liegenbleibt, kann das dazu führen, daß der
Mäher verstopft und der Motor abgewürgt wird.
•
Wechseln Sie die Mährichtung. Dadurch wird
das Schnittgut als Gründüngung gleichmäßiger
verteilt.
Nur trockenes Gras oder Blätter mähen. Gras
oder Blätter im nassen Zustand neigen zur
Verklumpung und führen zu Verstopfung des
Mähers bzw. zum Absterben des Motors.
Außerdem stellt nasses Mähgut eine
Rutschgefahr dar.
WARNUNG
POTENTIELLE GEFAHR
• Es besteht die Gefahr, daß Sie auf nassem
Gras oder nassen Blättern ausrutschen und
mit dem Schnittmesser in Berührung
kommen.
Wenn der fertig gemähte Rasen nicht zufriedenstellend aussieht, kann folgendes versucht werden:
WAS KANN PASSIEREN
• Eine Berührung mit dem Schnittmesser
kann zu schweren Verletzungen führen.
•
Messer nachschleifen.
•
Verringern Sie Ihr Tempo beim Mähen.
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN
WERDEN KANN
• Nur mähen, wenn die zu mähende Fläche
trocken ist.
•
Wählen einer höheren Schnitteinstellung.
•
Rasen in kürzeren Zeitabständen mähen.
•
Bahnen beim Mähen überlappen lassen, anstatt
immer die ganze Schnittbreite auszunutzen.
•
Die Schnitthöhe an den Vorderrädern eine Kerbe
höher einstellen als an den Hinterrädern. (Zum
Beispiel: Die Vorderräder auf 6,4 cm und die
Hinterräder auf 5,1 cm einstellen)
•
Nach jedem Gebrauch den Schlüssel abziehen
und Schnittreste bzw. Blätter von der Unterseite
des Mähers entfernen.
•
Gras wächst zu verschiedenen Jahreszeiten
unterschiedlich schnell. In den heißen
Sommermonaten ist es im allgemeinen am
günstigsten, die 6,4 cm, 7,6 cm oder 8,9 cm
Schnitthöheneinstellung zu wählen. Nur etwa !/3
des Grashalms sollte abgeschnitten werden.
Tiefere Schnitte als mit der 6,4 cm-Einstellung
12
Mähen von Laub
•
Nach dem Mähen sicherstellen, daß 50% des
Rasens durch die zerkleinerte Blattdecke sichtbar
ist. Dies erfordert unter Umständen ein- oder
zweimaliges Schneiden der Blätter.
•
Für eine leichte Laubdecke alle Räder auf
dieselbe Schnitthöhe einstellen.
•
Langsamer mähen, wenn das Laub nicht fein
genug geschnitten wird, um vom Gras verdeckt
zu werden.
•
Wenn viel Eichenlaub geschnitten wird, sollte im
Frühling Kalk auf den Rasen gegeben werden.
Kalk senkt die Säurewirkung von Eichenlaub.
Einstellung der Schnitthöhe
Der Rasenmäher hat fünf Schnitthöheneinstellungen:
3,8 cm, 5,1 cm, 6,4 cm, 7,6 cm und 8,9 cm. Mit dem
hinteren Einstellhebel wird die Schnitthöhe für beide
Hinterräder eingestellt, mit dem vorderen
Einstellhebel für beide Vorderräder.
1.
Motor abstellen und warten, bis alle Teile
stillstehen. Den Schlüssel abziehen.
2.
Zur leichteren Einstellung das Mähgehäuse
anheben, damit die Räder nicht mehr am Boden
sind. Dabei nicht mit der Hand unter das
Gehäuse greifen. Schnitthöhen-Einstellhebel
zum Rad hin drücken und auf die gewünschte
Schnitthöhe einstellen (Abb. 19). Sicherstellen,
daß der Stift des Einstellhebels in die Nut am
Mähergehäuse einrastet. Alle Räder auf die
gleiche Höhe einstellen.
Hinweis: Zur leichteren Einstellung der
Hinterräder mit einer Hand den unteren
Griff fassen und den Rasenmäher leicht
anheben, bis das Rad nicht mehr den
Boden berührt. Dann den Einstellgriff
zum Rad drücken.
Wartung
WARNUNG
GEFAHR
POTENTIELLE GEFAHR
• Bei der Einstellung der Schnitthöheneinstellhebel können die Hände mit dem
rotierenden Schnittmesser in Berührung
kommen.
WAS KANN PASSIEREN
• Berührung mit dem Messer kann zu
schweren Verletzungen führen.
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN
WERDEN KANN
• Motor abstellen, warten, bis alle Teile
stillstehen, und den Schlüssel abziehen,
bevor die Schnitthöhe geändert wird.
• Keine Finger unter das Gehäuse stecken,
um den Rasenmäher zur Einstellung der
Schnitthöhenhebel anzuheben.
POTENTIELLE GEFAHR
• Wenn der Schlüssel in der Buchse ist, ist
der Rasenmäher einsatzbereit und könnte
versehentlich gestartet werden.
WAS KANN PASSIEREN
• Ungewollter Start des Rasenmähers kann
schwerwiegende Verletzungen verursachen.
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN
WERDEN KANN
• Immer den Schlüssel abziehen, wenn der
Rasenmäher unbeaufsichtigt bleibt, und sei
es nur für kurze Zeit.
Reinigung
Bevor der Rasenmäher gereinigt wird, den Motor
abstellen, warten, bis alle Teile stillstehen, und den
Schlüssel abziehen.
13
WICHTIG: Bei der Reinigung kein Wasser
auf den Rasenmäher spritzen oder gießen.
Feuchtigkeit kann sich im Rasenmäher
ablagern und Korrosion interner Teile
verursachen.
Schnittmesser
Immer mit einem scharfen Schnittmesser mähen. Ein
scharfes Schnittmesser schneidet sauber und ohne die
Grashalme zu zerreißen wie ein stumpfes Messer.
VORSICHT
Nach jedem Einsatz
•
•
Die Unterseite des Rasenmähergehäuses
reinigen. Besonders darauf achten, daß der
vordere Hohlraum von Fremdkörpern frei bleibt
(Abb. 20). Schmutz und Spreu mit einem harten
Holzschaber beseitigen. Grate und scharfe
Kanten vermeiden.
Das obere Schutzblech abnehmen (Abb. 24) und
den Bereich darunter und an der Batterie mit
Druckluft, einem Staubsauber oder einer Bürste
reinigen.
WICHTIG: Zur Reinigung des Bereichs um
die Batterie herum keine Metallgegenstände
verwenden. Wenn Metallgegenstände
gleichzeitig die postive und negative Klemme
berühren, kann die Batterie kurzgeschlossen
werden. Die Batterie oder der Metallgegenstand können sich erhitzen und Verbrennungen verursachen.
•
14
WAS KANN PASSIEREN
• Unbeabsichter Start des Motors kann
schwerwiegende Verletzungen der
Bedienungsperson oder umstehender
Personen verursachen.
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN
WERDEN KANN
• Nicht versuchen, das Schnittmesser zu
untersuchen, zu entfernen oder
auszutauschen, bevor nicht der Schlüssel
abgezogen worden ist.
Alle Fremdkörper von der Oberseite des
Rasenmähergehäuses abbürsten.
Einmal pro Jahr
•
POTENTIELLE GEFAHR
• Der Motor könnte versehentlich gestartet
werden.
Überprüfen, ob Drähte sowie Batterie- oder
Schalterkontakte verfärbt oder verkohlt sind. Bei
Beschädigung wenden Sie sich für Reparaturen
bitte an Ihren Toro-Vertragshändler.
1.
Den Motor abstellen und warten, bis alle Teile
stillstehen. Den Schlüssel abziehen.
2.
Den Rasenmäher auf die Seite kippen (Abb. 20).
3.
SCHNITTMESSER-UNTERSUCHUNG – Das
Schnittmesser gründlich auf Schärfe und
Verschleiß untersuchen, insbesondere dort, wo
sich flache und gebogene Teile treffen
(Abb. 21A). Da Sand und rauhe Gegenstände das
Metall abnutzen können, das die flachen und
gebogenen Teile des Schnittmessers verbindet,
muß das Schnittmesser vor Einsatz des Rasenmähers kontrolliert werden. Wenn Kerben oder
Verschleißstellen bemerkt werden (Abb. 21B &
21C), muß das Schnittmesser ausgetauscht
werden. Siehe Schritt 4.
Hinweis: Für optimale Leistung sollte vor
Beginn der Mähsaison ein neues
Schnittmesser installiert werden.
nicht im Gleichgewicht ist, muß am schweren
Ende des Messers mehr Metall von der
Schnittkante abgefeilt werden.
Während des Jahres kleine Kerben
ausfeilen, um die Schneidkante
beizubehalten.
6.
GEFAHR
POTENTIELLE GEFAHR
• Ein abgenutztes oder beschädigtes
Schnittmesser kann brechen und ein Stück
des Messers könnte in Richtung Anwender
oder umstehender Personen geworfen
werden.
Das scharfe, ausgewuchtete Schnittmesser, eine
Unterlegscheibe und die Schnittmesserschraube
wieder anbringen. Das Segel des Schnittmessers
muß zur Oberseite des Rasenmähergehäuses
zeigen, damit eine korrekte Installation
gewährleistet ist. Die Unterlegscheibe ist
gewölbt und muß wie in Abbildung 22 gezeigt
mit der gewölbten Seite nach unten wieder
angebracht werden. Die Schnittmesserschraube
mit 35-40 ft-lb (48-54 Nm) anziehen.
WAS KÖNNTE PASSIEREN
• Ein aufgeworfenes Stück des Schnittmessers kann schwerwiegende bis tödliche
Verletzungen des Anwenders oder
umstehender Personen verursachen.
WIE DIE GEFAHR VERMIEDEN WIRD
• Das Schnittmesser regelmäßig auf
Verschleiß und Beschädigung untersuchen.
• Ein verschlissenes oder beschädigtes
Schnittmesser austauschen.
4.
5.
SCHNITTMESSERAUSBAU–Das Ende des
Schnittmessers mit einem Lappen oder einem
dick gepolsterten Handschuh greifen. Entfernen
Sie Messerbolzen, Unterlegscheibe und Messer
(Abb. 22).
SCHÄRFEN DES SCHNITTMESSERS – Mit
einer Feile die Oberseite des Schnittmessers
schärfen und den ursprünglichen Schnittwinkel
beibehalten (Abb. 23). Das Schnittmesser bleibt
im Gleichgewicht, wenn von beiden Schnittkanten die gleiche Materialmenge entfernt wird.
WICHTIG: Das Gleichgewicht des
Schnittmessers auf einer SchnittmesserSymmetriervorrichtung kontrollieren. Eine
preisgünstige Symmetriervorrichtung läßt
sich über ein Fachgeschäft beziehen. Ein
ausgewuchtetes Schnittmesser bleibt in
horizontaler Position, während sich ein
unausgewuchtetes Schnittmesser zur
schweren Seite neigt. Wenn das Schnittmesser
Batterieaustausch
Batterieausbau
1.
Den Motor abstellen und den Schlüssel
abziehen.
2.
Die vier Schrauben vom Schutzblech und das
Schutzblech entfernen (Abb. 24).
3.
Das Bedienungspult aus dem Weg nehmen.
4.
Die Schrauben vom Batteriehalteband entfernen
(Abb. 25).
5.
Positives und negatives Kabel von den
Batterieklemmen lösen (Abb. 25).
6.
Die drei Schaltdrähte von der Batterie entfernen
und wegwerfen (Abb. 25).
7.
Die Unterseite des Batteriesatzes ist mit
Klebeband am Rasenmähergehäuse befestigt.
Am Batteriesatz wackeln, um die Batterien vom
Klebeband zu lösen und vom Rasenmäher
abzunehmen.
Installation einer neuen Batterie
Hinweis: Nur Batterien von folgendem Typ und
Kapazität verwenden: Wartungsfreie,
nachladbare YUASA-Batterie, sechs
Volt, 12,5 A, NPX50-6.
1.
Das alte Klebeband mit einem Kittmesser vom
Boden des Rasenmähers abkratzen.
15
2.
Die Schutzfolie vom Klebeband an der
Unterseite der neuen Batterie abziehen.
Wartung von Rasenmähern mit
Schutzisolierung
3.
Die neue Batterie so im Rasenmäher
positionieren, daß die negativen Kabel rechts
und die positiven Kabel links liegen (Abb. 25).
Bei einem Rasenmäher mit Schutzisolierung sind
anstelle einer Erdung zwei Isoliersysteme vorhanden.
An einem Rasenmäher mit Schutzisolierung ist keine
Erdungsvorrichtung vorhanden und sollte auch nicht
angebracht werden. Die Wartung von Rasenmähern
mit Schutzisolierung erfordert extreme Sorgfalt und
Kenntnis des Systems und sollte nur von
qualifiziertem Wartungspersonal durchgeführt
werden. Ersatzteile für Rasenmäher mit
Schutzisolierung müssen mit den Originalteilen
identisch sein. Ein Rasenmäher mit Schutzisolierung
ist mit der Aufschrift “DOUBLE INSULATION”
oder “DOUBLE INSULATED” versehen. Außerdem
kann das Symbol (Quadrat im Quadrat)
am
Rasenmäher angebracht sein.
Hinweis: Die linke und rechte Geräteseite
werden von der normalen
Bedienungsposition hinter dem Griff
aus bestimmt.
4.
Positives und negatives Kabel wieder an den
Batterieklemmen anschließen (Abb. 25).
5.
Das Batteriehalteband wieder anbringen
(Abb. 25).
6.
Das Schutzblech mit vier Schrauben wieder
anbringen (Abb. 24).
Entsorgung der alten Batterie
Lagerung
Den Rasenmäher an einem kühlen, sauberen,
trockenen Platz aufbewahren. Den Rasenmäher nicht
in einem warmen Kellerraum lagern, wenn er eine
Batterie enthält. Den Rasenmäher abdecken, damit er
sauber und geschützt bleibt.
ALTE BATTERIEN NICHT IN DEN
HAUSMÜLL GEBEN!
1.
Das Rasenmähergehäuse reinigen. Siehe
Abschnitt “Reinigung” im Wartungskapitel.
DIESE GESCHLOSSENE BLEISÄUREBATTERIE MUSS ZU EINER SAMMELSTELLE GEBRACHT, RECYCLIERT ODER
AUF UMWELTFREUNDLICHE WEISE
ENTSORGT WERDEN.
2.
Grasreste, Schmutz und Schmiere von den
Außenteilen der Schutzbleche und dem
Gehäuseoberteil entfernen.
3.
Den Zustand des Schnittmessers untersuchen.
Siehe Abschnitt “Schnittmesser” im
Wartungskapitel.
4.
Alle Muttern und Schrauben anziehen.
5.
Ihr Rasenmäher wurde so konstruiert, daß er
längere Zeit an der Steckdose bleiben kann. Es
wird empfohlen, die Batterie ständig an der
Steckdose zu lassen, wenn sie während der
Mähsaison nicht gebraucht wird. Außerhalb der
Saison kann der Rasenmäher von der Steckdose
genommen und an einem kühlen, trockenen
Platz gelagert werden (bis zu maximal sechs
Monate), wenn die Batterie voll geladen ist.
In einigen Ländern ist es GESETZLICH
VERBOTEN, geschlossene Bleisäurebatterien zu
verbrennen oder zum allgemeinen Müll zu geben.
Bringen Sie diese Batterie zu einem Recycler für
geschlossene Bleisäurebatterien zurück. Das kann die
Stelle sein, wo Sie die Batterie gekauft haben.
Wenden Sie sich für weitere Informationen zu
Annahmestellen, Recycling und Entsorgung dieser
Batterie an die zuständigen Stellen in Ihrer Region.
16
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement