Triumph-Adler P-3525 MFP Copy system Benutzerhandbuch

Triumph-Adler P-3525 MFP Copy system Benutzerhandbuch
DE
Faxsystem
P-3025 MFP / P-3525 MFP
Bedienungsanleitung
P-3025 MFP / P-3525 MFP
Faxsystem
Kopieren / Drucken / Scannen / Faxen
DIN A4
Konventionen in dieser Bedienungsanleitung
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Benutzung des Faxgerätes. Legen Sie die Anleitung in der Nähe des
Gerätes ab.
Am Faxgerät befinden sich Warnungen und Symbole, die auf Gefahren hinweisen und zur Gewährleistung des
sicheren Betriebs des Faxgeräts beachtet werden müssen. Die Bedeutung der einzelnen Symbole wird im Folgenden
erläutert.
GEFAHR: Dieses Symbol weist darauf hin, dass ein Abweichen von den Anweisungen höchstwahrscheinlich
Gefahren für Leib und Leben zur Folge haben können.
VORSICHT: Dieses Symbol weist darauf hin, dass ein Abweichen von den Anweisungen zu Verletzungen des
Bedienungspersonals oder Beschädigungen des Geräts führen kann.
Symbole
Das
Das
Symbol weist auf eine Warnung hin. Die verwendeten Gefahrensymbole haben folgende Bedeutung:
....
[Allgemeine Warnung]
....
[Verbrennungsgefahr]
Symbol weist auf eine Warnung hin. Die verwendeten Verbotssymbole haben folgende Bedeutung:
....
[Unzulässige Aktion]
....
[Demontage untersagt]
Mit dem Symbol  gekennzeichnete Abschnitte enthalten Informationen zu Maßnahmen, die unbedingt durchgeführt
werden müssen. Die verwendeten Verbotssymbole haben folgende Bedeutung:
....
[Erforderliche Maßnahme]
....
[Netzstecker ziehen]
....
[Kopierer grundsätzlich an eine ordnungsgemäß
geerdete Steckdose anschließen]
Wenden Sie sich unverzüglich an den Kundendienst, um eine neue Bedienungsanleitung zu bestellen, wenn die
Sicherheitshinweise in dieser Anleitung nicht lesbar sind oder die Anleitung nicht im Lieferumfang des Geräts
enthalten ist (die Bestellung einer neuen Bedienungsanleitung ist kostenpflichtig).
<Hinweis>
Aufgrund von Aktualisierungen können die Informationen in dieser Einführung ohne Ankündigung geändert werden.
i
Inhalt
1
Geräteübersicht
Bedienfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-2
Geräteansicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-4
2
Vorbereitung zum Betrieb
Sendekopfzeile (TTI) aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-2
Sendekennung eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-3
Eingabe von Datum und Uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-5
Anschluss an eine Nebenstellenanlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-7
3
Grundlegende Bedienung
Automatisches Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-2
Automatischer Faxempfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-8
Abbruch der Verbindung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-10
Adressbuch verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-13
Zielwahltasten verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-22
Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-24
4
Komfortfunktionen
Zeitversetzte Übertragung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-2
Rundsendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-4
Nächste Sendung vorbereiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-5
Sendeunterbrechung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-6
Kettenwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-7
Manuelles Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-9
Manuelles Empfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-10
Fernumschaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-12
Drucken/Weiterleitung empfangener Dokumente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-14
Kommunikation über Subadresse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-26
Subadressen-Boxen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-28
Programmwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-33
Faxabruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-34
Zugangsverwaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-43
Andere Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-47
5
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Prüfung von Übertragungen und des Status einer Sendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-2
Journal der Faxaufträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-3
Administrationsberichte drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-5
Bericht des Fax-Empfangsergebnisses per E-Mail . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-10
6
Systemeinstellungen
Automatisches Umschalten Fax und Telefon (Auto Fax/Tel-Umschaltung) . . . . . . . . . . . . . . . . 6-2
Automatisches Umschalten Fax und Telefonbeantworter (TAD-Umschaltung) . . . . . . . . . . . . . 6-4
Fax Landescode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-6
Ruftöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-7
Lautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-8
Wiederholversuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-9
ECM Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-10
Startgeschwindigkeit der Sendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-11
Empfangsmodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-12
ii
Empfangsdatum/-uhrzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-13
Medientyp für den Ausdruck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-14
Sendebeschränkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-16
Verschlüsselung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-27
Duplexdruck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-33
ECM Empfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-34
Startgeschwindigkeit Empfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-35
Empfang von 2 auf 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-36
Stapelausdruck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-37
Funktion als Schnellwahl speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-38
Ferndiagnose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-39
Faxausdruck nur zu bestimmten Zeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6-40
7
Netzwerkfax
Was ist ein Netzwerkfax? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7-2
Einrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7-3
8
Störungsbeseitigung
Anzeigen während des Sende- und Empfangsvorgangs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8-2
Vorsichtsmaßnahmen beim Ausschalten des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8-2
Fehlermeldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8-3
Störungsbeseitigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8-5
Anhang
Zeicheneingabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anhang-2
Fax Spezifikationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anhang-6
Menüliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anhang-7
Papierformat und Prioritätsfolge für empfangene Faxe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anhang-9
Fehlercodetabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anhang-10
iii
Sicherheitsinformationen
Über diese Bedienungsanleitung
Die Bedienungsanleitung enthält Informationen zur Verwendung der Faxfunktionen dieses Geräts. Lesen Sie diese
Bedienungsanleitung vor der Benutzung des Faxgerätes. Legen Sie die Anleitung in der Nähe des Gerätes ab.
Bevor Sie das Gerät benutzen, lesen Sie sich die Sicherheitsrichtlinien (ein kleines beigepacktes Heft) und die auf der DVD
enthaltene Bedienungsanleitung durch. Sie finden dort die folgenden Themen.
•
Warnschilder im Gerät
•
Tonerbehälter ersetzen
•
Sicherheitshinweise zur
Installation
•
Papierstaus beseitigen
•
Fehler beseitigen
•
Sicherheitshinweise zum
Betrieb
•
Kopierer reinigen
•
Papier einlegen
Netzanschluss/Erdung des Geräts
Dieses Gerät nicht an derselben Steckdose anschließen wie eine Klimaanlage, einen Kopierer usw.
iv
Generelle Hinweise
Rechtliche Hinweise
WIR SIND NICHT HAFTBAR FÜR VOLLSTÄNDIGE ODER TEILWEISE VERLUSTE VON
EMPFANGSDOKUMENTEN, WENN DERARTIGE VERLUSTE DURCH BESCHÄDIGUNGEN DES FAXSYSTEMS,
FUNKTIONSSTÖRUNGEN, MISSBRAUCH ODER EXTERNE FAKTOREN WIE BEISPIELSWEISE
STROMAUSFÄLLE VERURSACHT WERDEN. DIES GILT GLEICHERMASSEN FÜR WIRTSCHAFTLICHE
VERLUSTE ODER ENTGANGENE GEWINNE, DIE DURCH VERPASSTE GESCHÄFTSCHANCEN BEDINGT
SIND, DIE WIEDERUM AUF ENTGANGENE ANRUFE ODER DARAUS RESULTIERENDE, AUFGEZEICHNETE
NACHRICHTEN ZURÜCKZUFÜHREN SIND.
Zu den Markennamen
•
Adobe und Acrobat sind Marken von Adobe Systems Incorporated.
Alle anderen in dieser Einführung erwähnten Hersteller- und Produktnamen sind Marken der jeweiligen
Unternehmen. Die Symbole ™ und ® werden in dieser Anleitung nicht verwendet.
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
Bei Benutzung von Telekommunikationseinrichtungen sollten grundlegende Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden,
um das Risiko von Feuer, Stromschlägen oder Verletzung von Personen weitgehend auszuschließen:
ACHTUNG: Um das Risiko von Feuer zu reduzieren, benutzen Sie nur folgende freigegebenen
Telefonanschlusskabel: Nr.26 AWG oder höher, UL gelistete oder CSA zertifizierte Kabel.
1
Benutzen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wasser, z. B. einer Badewanne, Waschbecken, Spüle, in nassen
Räumen oder am Swimming Pool.
2
Benutzen Sie kein Telefon, auch kein drahtloses, während eines Gewitters. Es besteht die Gefahr eines
Blitzschlags.
3
Benutzen Sie kein Telefon, um eine undichte Gasleitung zu melden oder telefonieren Sie nicht in der Nähe
eines Gaslecks.
4
Benutzen Sie nur die in dieser Bedienungsanleitung empfohlenen Netzkabel oder Batterien. Werfen Sie keine
Batterien ins Feuer. Sie könnten explodieren. Befolgen Sie die lokalen Entsorgungsvorschriften.
HALTEN SIE DIESE ANWEISUNGEN BEREIT
v
IMPORTANTES MESURES DE SECURITE
Certaines mesures de sécurité doivent être prises pendant l'utilisation de matériel téléphonique afin de réduire les
risques d'incendie, de choc électrique et de blessures. En voici quelques unes:
1
Ne pas utiliser l'appareil près de l'eau, p. ex., près d'une baignoire, d'un lavabo, d'un évier de cuisine, d'un bac
à laver, dans un sous-sol humide ou près d'une piscine.
2
Eviter d'utiliser le téléphone (sauf s'il s'agit d'un appareil sans fil) pendant un orage électrique. Ceci peut
présenter un risque de choc électrique causé par la foudre.
3
Ne pas utiliser l'appareil téléphonique pour signaler une fuite de gaz s'il est situé près de la fuite.
4
Utiliser seulement le cordon d'alimentation et le type de piles indiqués dans ce manuel. Ne pas jeter les piles
dans le feu: elles peuvent exploser. Se conformer aux règlements pertinents quant à l'élimination des piles.
CONSERVER CES INSTRUCTIONS
vi
Erklärungen zu EU-Richtlinien
ERKLÄRUNG DER KONFORMITÄT MIT 2004/108/EC, 2006/95/EEC, 93/68/EEC , 1999/5/EC und
2009/125/EC
Wir erklären hiermit in Eigendeklaration, dass das Gerät den nachfolgenden Normen entspricht:
Einrichtungen der Informationstechnik –
Störfestigkeitseigenschaften – Grenzwerte und
Prüfverfahren
EN55024
Einrichtungen der Informationstechnik –
Funkstöreigenschaften – Grenzwerte und
Messverfahren
EN55022
Klasse B
Grenzwerte für Oberschwingungsströme für
Geräte- Eingangsstrom
16 A pro Phase
EN61000-3-2
Grenzwerte für Spannungsschwankungen und
Flicker in Niederspannungsnetzen für Geräte mit
einem Eingangsstrom 16 A
EN61000-3-3
Sicherheit von Einrichtungen der
Informationstechnik einschließlich elektrischer
Büromaschinen
EN60950-1
Telefonendgeräte (TE); die allgemeinen
technischen europäischen Forderungen für den
Anschluss von Endgeräten (mit Ausnahme von
Endgeräten für Sprachtelefonie) an das analoge
öffentliche Telefonnetz mit Netzwerkadressierung
(sofern vorhanden) sind DTMF-Signale.
TBR 21
vii
Technische Regelungen für Endgeräte
Dieses Endgerät erfüllt
•
TBR21
•
DE 08R00
Nationale AN für D
•
AN 01R00
AN für P
•
DE 09R00
Nationale AN für D
•
AN 02R01
AN für CH und N
•
DE 12R00
Nationale AN für D
•
AN 05R01
AN für D, E, GR, P und N
•
DE 14R00
Nationale AN für D
•
AN 06R00
AN für D, GR und P
•
ES 01R01
Nationale AN für E
•
AN 07R01
AN für D, E, P und N
•
GR 01R00
Nationale AN für GR
•
AN 09R00
AN für D
•
GR 03R00
Nationale AN für GR
•
AN 10R00
AN für D
•
GR 04R00
Nationale AN für GR
•
AN 11R00
AN für P
•
NO 01R00
Nationale AN für N
•
AN 12R00
AN für E
•
NO 02R00
Nationale AN für N
•
AN 16R00
Allgemeiner Beratungshinweis
•
P 03R00
Nationale AN für P
•
DE 03R00
Nationale AN für D
•
P 08R00
Nationale AN für P
•
DE 04R00
Nationale AN für D
•
DE 05R00
Nationale AN für D
viii
Netzwerkkompatibilitäts-Erklärung
Der Hersteller erklärt, dass das Gerät für den Betrieb in den öffentlichen Telefonnetzen der folgenden Länder
geeignet ist:
Österreich
Deutschland
Liechtenstein
Slowakei
Belgien
Griechenland
Litauen
Slowenien
Zypern
Ungarn
Luxemburg
Spanien
Tschechien
Island
Malta
Schweden
Dänemark
Irland
Norwegen
Schweiz
Estland
Italien
Polen
Niederlande
Finnland
Litauen
Portugal
Großbritannien
Frankreich
Bulgarien
Rumänien
ix
Einleitung
Über diese Bedienungsanleitung
Die vorliegende Bedienungsanleitung ist in folgende Kapitel unterteilt:
Kapitel 1 - Geräteübersicht
Dieses Kapitel beschreibt die Bestandteile des Faxgerätes sowie die Tasten und Anzeigen des Bedienfelds.
Kapitel 2 - Vorbereitung zum Betrieb
Erklärt die Einstellungen, die vor dem Faxbetrieb erforderlich sind.
Kapitel 3 - Grundlegende Bedienung
Erklärt allgemeine Vorgänge wie "Original senden" und "Faxdokument empfangen".
Kapitel 4 - Komfortfunktionen
Erklärt Komfortfunktionen wie Einstellung der Sendezeit, Versand eines Originals an mehrere Empfänger, sowie das
Vorbereiten einer Übertragung. Erläutert die erweiterte Faxkommunikation wie Beschränkung der Ziele und Systeme,
von denen Faxdokumente empfangen werden können, sowie Weiterleitung, Speichern und Drucken der
Faxdokumente für den jeweiligen Bedarf. Erklärt auch, wie Administrationsberichte zur Einsicht in die Ergebnisse von
Sende- und Empfangsvorgängen sowie zum Prüfen des Systemstatus und der Kostenstellen-Funktionen.
Kapitel 5 - Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Erläutert die Prüfung des Status häufig durchgeführter Übertragungen auf dem Bedienfeld. Erklärt auch, wie
Administrationsberichte zur Einsicht in die Ergebnisse von Sende- und Empfangsvorgängen sowie der gespeicherten
Funktionen des Gerätes ausgegeben werden.
Kapitel 6 - Systemeinstellungen
Erklärt die verschiedenen Einstellungen und deren Änderung, wie z. B. Regelung der Lautstärke von akustischen
Signalen.
Kapitel 7 - Netzwerkfax
Erklärt die Verwendung von Netzwerkfaxfunktionen. Lesen Sie dazu auch den Network FAX Driver Operation Guide,
der auf der beiliegenden DVD (Online-Handbuch) mitgeliefert wird.
Kapitel 8 - Störungsbeseitigung
Erklärt, wie auf Fehlermeldungen und Störungen reagiert wird.
Anhang
Erläutert die Zeicheneingabe und die technischen Daten des Geräts.
x
Konventionen in dieser Bedienungsanleitung
Die verwendeten Konventionen sind von der jeweils beschriebenen Situation abhängig.
Konvention
Beschreibung
Beispiel
Fett
Zeigt die Tasten auf dem
Bedienfeld, sowie die
Schaltflächen und
Meldungen auf dem
Bildschirm des PCs.
Drücken Sie die Taste
Start.
[Standard]
Hebt Tasten auf dem
Bedienfeld hervor.
Tippen Sie auf [OK].
Kursiv
Kennzeichnet Meldungen
auf der BerührungsAnzeige.
Kopierbereit wird
angezeigt.
Hinweis
Kennzeichnet zusätzliche
Informationen oder
Referenzabläufe.
Wichtig
Kennzeichnet
notwendige oder
untersagte Elemente, um
Probleme zu vermeiden.
Achtung
Zeigt die Regeln an, die
eingehalten werden
müssen, um Schäden
oder Verletzungen zu
vermeiden und wie damit
umgegangen werden
soll.
xi
HINWEIS: —
WICHTIG: —
ACHTUNG: —
xii
1 Geräteübersicht
Dieser Abschnitt erklärt die Namen der Bedienteile fur das Fax.
Informationen zu anderen Teilen finden Sie in der Dokumentation Bedienungsanleitung des
Geräts.
•
•
Bedienfeld ...............................................................................................................1-2
Geräteansicht ..........................................................................................................1-4
1-1
Geräteübersicht
Bedienfeld
Hinweise zu den Tasten und Anzeigen, die für andere als die Faxfunktionen benötigt werden, finden Sie in der
Dokumentation Bedienungsanleitung des Geräts.
Zeigt das Adressbuch an, in dem Ziele hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden.
Ruft das letzte Ziel erneut auf. Gibt auch eine
Wahlpause bei Faxzielen ein.
Zeigt die Systemmenü/Zähler Anzeige an.
Zeigt eine Bestätigungsanzeige an, in dem Ziele hinzugefügt, geändert
oder gelöscht werden.
Taste/Anzeige Status/Druckabbr.
Erlaubt das Hinzufügen von Zielen.
Hebt den Hörer bei manuellem Faxversand auf
oder ab.
Taste/Anzeige
Kopieren
Bildschirmanzeige zeigt alle zur
Bedienung wichtigen Informationen an.
Auswahl der Funktion, die
unten rechts in der Bildschirmanzeige angezeigt
wird.
Blinkt, wenn sich im
Speicher ein Dokument
zur zeitversetzten
Sendung befindet.
Aufruf der Fax-Anzeige zur
Versendung eines Faxes.
Aufruf der Sende-Anzeige zur Versendung von E-Mails,
zum Scannen oder Faxen.
Blinkt, wenn gedruckt oder
gesendet/empfangen wird.
Auswahl der Funktion, die
unten links in der Bildschirmanzeige angezeigt
wird.
Taste/Anzeige Dokumentenbox
Aufruf der Zielwahltasten 1 bis 22. Kann
auch zum Speichern und Löschen von
Zielwahlen verwendet werden.
Umschaltung zwischen den Zielwahlen 1-11
und 12-22.
Leuchtet bei Einstellung 12 bis 22.
1-2
Geräteübersicht
1
Taste Löschen zum Löschen von Zahlen und Buchstaben.
Auswahl oder Wechsel der Menüpunkte, Bewegen der
Eingabemarke bei Zeicheneingabe, Änderung von Werten.
Rückstellung der Eingaben und
Anzeige der Grundstellung.
Bestätigt die gewählten Punkte und schließt
eine Eingabe ab.
Aufruf des Funktionsmenüs für Übertragung.
Zifferntasten
Eingabe von Ziffern und
Symbolen.
Taste Abmelden verlässt
die Admin-Anzeige.
Kehrt in der Bildschirmanzeige zur
vorherigen Anzeige zurück.
Aufruf oder Speichern von
Programmen.
Leuchtet oder blinkt bei Fehlern.
Taste Stopp unterbricht den aktuellen
Ausdruck.
Bestätigt Eingaben und löst Sendungen aus.
1-3
Geräteübersicht
Geräteansicht
Dieser Abschnitt erklärt die Namen der Bedienteile für das Fax.
Hinweise zu den Bestandteilen, die für andere als die Faxfunktionen benötigt werden, finden Sie in der
Dokumentation Bedienungsanleitung des Geräts.
1
3
4
5
1
Bedienfeld
Hiermit bedienen Sie den Faxteil.
2
Netzschalter
Betätigen Sie diesen Schalter, um Faxen oder
Kopieren zu können. Die Anzeige leuchtet,
um die Bedienung zu vereinfachen.
3
Universalzufuhr
Legen Sie hier spezielles Papier ein, das nicht
aus den Kassetten gezogen werden kann.
4
Leitungsanschlussbuchse
Verbinden Sie diesen Anschluss mit der
Telefondose.
5
Telefonanschlussbuchse
Hier kann ein Telefon angeschlossen werden.
WICHTIG: Ein automatischer Faxempfang ist nicht möglich, wenn der Hauptschalter ausgeschaltet ist.
1-4
2
Geräteübersicht
1
Vorlageneinzug
6
7
8
9
10
6
Abdeckung des
Vorlageneinzugs
Öffnen Sie diese Abdeckung, wenn es zum
Papierstau im Originaleinzug kommt.
7
Dokumentenführungen
Justieren Sie die Führungen entsprechend
der Breite der Originale.
8
Dokumentenablage
Legen Sie den Originalstapel auf dieser
Ablage ab.
9
Auswurfablage
für Dokumente
Eingescannte Originale werden hier abgelegt.
10
Öffnungs-/
Verschlusshebel
des Vorlageneinzuges
Fassen Sie zum Öffnen oder Schließen des
Vorlageneinzuges hier an.
1-5
Geräteübersicht
1-6
2 Vorbereitung zum Betrieb
In diesem Kapitel wird erklärt, welche Vorbereitungen Sie durchführen müssen, um das Gerät
erstmalig in Betrieb zu nehmen.
Kundenseitig sind keine Vorbereitungsarbeiten auszuführen, wenn dies von einem
Kundendienstmitarbeiter bereits durchgeführt wurde.
•
•
•
•
Sendekopfzeile (TTI) aktivieren............................................................................... 2-2
Sendekennung eingeben ........................................................................................2-3
Eingabe von Datum und Uhrzeit ............................................................................. 2-5
Anschluss an eine Nebenstellenanlage .................................................................. 2-7
2-1
Vorbereitung zum Betrieb
Sendekopfzeile (TTI) aktivieren
Die Sendekopfzeile (Transmit Terminal Identification oder TTI) enthält Daten zu Ihrem Faxgerät (Transmit Terminal =
Sendegerät), die auf dem Fax des empfangenden Systems ausgedruckt werden. Die Sendekopfzeile enthält:
Sendezeitpunkt, Sendedatum, Anzahl der gesendeten Seiten und die Faxnummer bzw. Fax-ID. Auf diesem Gerät
können Sie selbst entscheiden, ob die TTI auf dem Empfangssystem ausgedruckt wird oder nicht. Als Position der
Senderkennung können Sie wählen, ob die Daten innerhalb oder außerhalb des übertragenden Faxinhalts
ausgegeben werden.
HINWEIS: Normalerweise wird der Name des lokalen Geräts auf den Sendeberichten ausgedruckt. Wenn die
Kostenstellenverwaltung aktiviert ist und Sie nach der Eingabe der Konto-ID ein Faxdokument versenden, wird der
Kontoname ausgegeben.
TTI:
a b
1 Aus
2
*Außen
*********************
3 Innen
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Übertragung] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [TTI] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um die gewünschte
Druckposition zu wählen. Die Einstellung [Aus] ist
möglich, aber nicht zu empfehlen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
2-2
Vorbereitung zum Betrieb
Sendekennung eingeben
Geben Sie den Firmennamen, die Faxnummer und eventuell die Fax-ID ein. Die Eingabe der Faxnummer ist in
Deutschland zwingend vorgeschrieben.
Diese Daten werden beim Versenden in der Sendekopfzeile eingeblendet, so dass der Empfänger weiss, von wem
das Fax abgeschickt wurde.
Name des Faxgerätes
Geben Sie des Namen des Faxgerätes für die Sendekopfzeile ein.
HINWEIS: Um den Eintrag zu ändern, gehen Sie wie beschrieben vor.
Lokaler Faxname: B b
*
S
ABC
[ Text ]
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Übertragung] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Lokaler Faxname]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Geben Sie den Lokalen Faxnamen ein. Bis zu 32
Zeichen können eingegeben werden.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
9
Drücken Sie die Taste OK.
Sendekennung eingeben
Geben Sie die Faxnummer ein, so dass diese mit der Sendekopfzeile übertragen wird. Die lokale Fax-ID wird für die
Übertragungsbeschränkung verwendet. Geben Sie im Normalfall nichts ein. (Siehe Sendebeschränkungen auf
Seite 6-16.)
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Übertragung] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
Wenn Sie die Sendekennung speichern, gehen Sie
weiter zum nächsten Schritt. Wenn Sie ausnahmsweise
die lokale Fax-ID speichern, gehen Sie weiter zu Schritt
10.
2-3
2
Vorbereitung zum Betrieb
Sendekennung eingeben
Lok. FAX-Kennung: T b
*
S
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Lok. FAXKennung] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Geben Sie die loakle FAX-Kennung mit den Zifferntasten
ein. Bis zu 20 Zeichen können eingegeben werden.
HINWEIS: Drücken Sie die  oder  Taste, um die
Eingabemarke zu bewegen.
Um die Eingabe zu korrigieren, drücken Sie die Löschen
Taste. Die Ziffern werden nacheinander gelöscht, so dass
eine neue Nummer eingegeben werden kann. Um alle
eingegebenen Stellen zu löschen und um zur
Ausgangsanzeige zurückzukehren, drücken Sie die Taste
Zurücksetzen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
Eingabe der lokalen Fax-ID (nur in Sonderfällen)
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Lokale FAX-ID] zu
wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
Lokale FAX-ID:
D b
(0000 - 9999)
****1409*
12 Geben Sie die vierstellige lokale FAX-ID mit den
Zifferntasten ein.
13 Drücken Sie die Taste OK.
2-4
Vorbereitung zum Betrieb
Eingabe von Datum und Uhrzeit
Speichern Sie das Datum und die Uhrzeit in der Systemuhr. Da zeitversetzte Faxsendungen nach der internen
Gerätezeit geplant werden, müssen Sie darauf achten, die richtige Zeit einzugeben.
WICHTIG: Überprüfen Sie die angezeigte Zeit regelmäßig. Die Zeit kann von der korrekten Zeit aus vielen Gründen abweichen.
SystMen./Zähler: a b
3 System
4 Ben./Kostenst.
5 Allg.Einstellung
*********************
[ Beenden ]
Allg.Einstellung:a b
1
Sprache
*********************
2 Standardanzeige
3 Ton
[ Beenden ]
1
In SystMen./Zähler drücken Sie die  oder  Taste, um
[Allg.Einstellung] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK. Das Menü Allgemeine
Einstellungen erscheint.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Datumseinstell.]
zu wählen und drücken Sie die OK Taste.
Die Anmelde-Anzeige erscheint. Geben Sie den LoginNamen und das Passwort ein, um sich mit
Administratorrechten anzumelden. Zum Abschluss
drücken Sie [Login] (die Rechte Auswahl Taste).
Login-Name:
L b
*******************
Login-Passwort:
[ Login
Modell
]
Datumseinstell.: a b
1
Datum/Zeit
*********************
2 Datumsformat
3 Zeitzone
[ Beenden ]
Zeitzone:
a b
GMT Casablanca
*GMT Greenwich
*********************
+01:00 Amsterdam
30 Seiten
Modell
35 Seiten
Modell
Login-Name
3000
3500
Login-Passwort
3000
3500
4
Das Menü Datumseinstellungen erscheint.
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Zeitzone] zu
wählen.
6
Drücken Sie die OK Taste. Zeitzone erscheint.
2-5
2
Vorbereitung zum Betrieb
Sommerzeit:
a b
1
*Aus
*********************
2 Ein
7
Drücken Sie die  oder  Taste, um die gewünschte
Region zu wählen und drücken Sie die OK Taste.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Sommerzeit] zu
wählen. Sommerzeit erscheint.
HINWEIS: Haben Sie eine Region ohne SommerzeitUmstellung gewählt, erscheint die Anzeige nicht.
9
Datum/Zeit:
a b
Jahr Monat
Tag
*2011*
01
01
(Zeitzone:Greenwich)
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Datum/Zeit] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste. Die Anzeige zur
Eingabe von Datum/Zeit erscheint.
11 Drücken Sie die  oder  Taste, um die Eingabemarke
zu bewegen und geben Sie Jahr, Monat und Tag ein.
Drücken Sie die  oder  Taste, um jeden Punkt
einzustellen.
Datum/Zeit:
a b
Std.
Min. Sek.
****11 :
45:
50
(Zeitzone:Greenwich)
12 Drücken Sie die Taste OK. Die Anzeige zur Eingabe der
Uhrzeit erscheint.
13 Geben Sie die korrekte Zeit ein.
Drücken Sie die  oder  Taste, um die Eingabemarke
zu bewegen und geben Sie Jahr, Monat und Tag ein.
Drücken Sie die  oder  Taste, um jeden Punkt
einzugeben.
14 Drücken Sie die Taste OK. Fertig. wird angezeigt und die
Anzeige wechselt wieder in das Menü
Datumseinstellungen.
2-6
Vorbereitung zum Betrieb
Anschluss an eine Nebenstellenanlage
Wenn diese Maschine in einer Umgebung verwendet wird, in der eine Nebenstellenanlage zum Anschluss mehrerer
Telefone für den Geschäftseinsatz installiert ist, führen Sie für den Nebenstellenanschluss folgende Einstellung
durch.
HINWEIS: Bevor diese Maschine an eine Nebenstellenanlage angeschlossen wird, ist es empfehlenswert, die
Firma zu kontaktieren, die die Nebenstellenanlage installiert hat, um den Anschluss dieser Maschine vornehmen zu
lassen. Beachten Sie, dass in einer Umgebung, in der diese Maschine an eine Nebenstellenanlage angeschlossen
wird, kein korrekter Betrieb garantiert werden kann, weil die Funktionen dieser Maschine eingeschränkt sein
können.
Nebenstellenanlagen-Einstellung
Funktion
Einstellung
Beschreibung
Einstellung
Hauptanschluss
(PSTN) oder
Nebenstellenanlage
(PBX)
PSTN
Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie
diese Maschine an ein öffentliches Telefonnetz
(Standard) anschließen.
PBX
Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie
diese Maschine an eine Nebenstellenanlage
anschließen.
Einstellung der Ziffer
zur Amtsholung
0-9
00 - 99
Stellen Sie eine Nummer für den Zugang zu
einer Amtsleitung ein. Wenden Sie sich
bezüglich der Nummer an den Verwalter der
Nebenstellenanlage.
1
Drücken Sie Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Einstellung/
Wartung] zu wählen und drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [ServiceEinstellungen] zu wählen und drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX Anruf Einst.]
zu wählen und drücken Sie die Taste OK.
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Anschluss
wählen] zu wählen und drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [PBX] zu wählen
und drücken Sie die Taste OK.
7
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Wähl Nr. zu
PSTN.] zu wählen und drücken Sie die Taste OK.
8
Geben Sie mithilfe der Zifferntasten die
Zugangsnummer für die Amtsleitung ein. Drücken Sie
die Taste OK.
9
Drücken Sie die Taste [Beenden] (die Rechte Auswahl
Taste), um zur Grundstellung zurückzukehren.
2-7
2
Vorbereitung zum Betrieb
2-8
3 Grundlegende Bedienung
In diesem Kapitel werden die Basisfunktionen behandelt.
•
•
•
•
•
•
Automatisches Senden ........................................................................................... 3-2
Automatischer Faxempfang .................................................................................... 3-8
Abbruch der Verbindung........................................................................................3-10
Adressbuch verwenden......................................................................................... 3-13
Zielwahltasten verwenden..................................................................................... 3-22
Wahlwiederholung .................................................................................................3-24
3-1
Grundlegende Bedienung
Automatisches Senden
Hier wird der normale Versand mit Eingabe der Nummer über die Zifferntasten erklärt.
Umschalten auf die Sendeanzeige
1
Sendebereit.
02/06/2011
Drücken Sie die Taste FAX. Stellen Sie sicher, dass die
Basisanzeige zum Versenden angezeigt wird.
12:30
Text+Foto 200x100dpi
[Orig.Vor] [FAXAufl.]
HINWEIS: Je nach Einstellung kann auch das Adressbuch
erscheinen. In diesem Fall tippen Sie auf Zurücksetzen, um
die Anzeige für den Normalversand anzuzeigen.
Zusätzlich zur Faxsendung können Sie eine EMailübertragung und eine Ordnerübertragung (SMB/FTP) in
einem Arbeitsgang übertragen. Drücken Sie die Taste
Senden, um Ziele auszuwählen. Siehe hierzu die
Dokumentation Bedienungsanleitung des Geräts.
Auswahl der Übertragungsmethode
2
Zwei Übertragungsmethoden werden angeboten Speicherübertragung und Direktübertragung. Der
Standardstatus ist die Speicherübertragung.
Um die Direktübertragung zu wählen, gehen Sie wie
nachstehend beschrieben vor.
Einstellung für die
Direktübertragung
1
Drücken Sie die Taste Funktionsmenü.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX direkt
Send.] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
Beschreibung
Aus
Startet die Speicherübertragung.
Nachdem die Originale in den Speicher eingelesen wurden,
beginnt die Kommunikation.
Ein
Startet die Direktübertragung.
Wählt die Gegenstelle an. Nachdem die Kommunikation
eingeleitet wurde, werden die Originale eingelesen.
HINWEIS: Bei der Direktübertragung können Sie nur ein
Ziel für eine Übertragung angeben.
3-2
Grundlegende Bedienung
Speicherübertragung über den Vorlageneinzug
Nachdem die Originale in den Vorlageneinzug gelegt und in den Speicher eingelesen wurden, wird die Gegenstelle
angewählt. Diese Methode ist bequem, weil Sie die Originale gleich herausnehmen können, ohne auf den Abschluss
des Sendevorgangs warten zu müssen. Sie ist besonders für den Versand von mehrseitigen Originalen geeignet.
Speicherübertragung über das Vorlagenglas
3
Diese Methode ist für den Versand von Buchseiten sinnvoll, die nicht in den Vorlageneinzug eingelegt werden
können. Nachdem die Originale auf das Vorlagenglas gelegt und in den Speicher eingelesen wurden, wird die
Gegenstelle angewählt.
HINWEIS: Wenn "Mehrfach-Scan" eingestellt ist, können Sie die nächsten Originale ohne Unterbrechnung einlesen,
nachdem ein Original vom Vorlagenglas in den Speicher eingelesen wurde. Wenn eine Seite eingescannt wurde,
setzen Sie den Scan fort und nachdem alle Originale in den Speicher eingelesen wurden, wird die Gegenstelle
angewählt.
Direktübertragung über den Vorlageneinzug
Nachdem die Telefonverbindung mit der Gegenstelle hergestellt wurde, beginnt das Einlesen der in den
Vorlageneinzug eingelegten Originale. Wenn mehrseitige Originale eingelegt wurden, wird nach dem Senden einer
Seite das Einlesen der nächsten Seite gestartet.
Direktübertragung über das Vorlagenglas
Diese Methode ist für den Versand von Buchseiten sinnvoll, die nicht in den Vorlageneinzug eingelegt werden können.
Nachdem die Telefonverbindung mit der Gegenstelle hergestellt wurde, werden die auf das Vorlagenglas gelegten Originale
eingelesen und abgeschickt.
HINWEIS: Wenn "Mehrfach-Scan" eingestellt ist, können Sie die nächsten Originale ohne Unterbrechnung
einlesen, nachdem ein Original vom Vorlagenglas gesendet wurde. Nachdem eine Seite eingelesen wurde, bereiten
Sie die nächste Seite zum Einlesen vor.
Originale auflegen
3
Legen Sie die Originale auf das Vorlagenglas oder in den
optionalen Vorlageneinzug. Hinweise zum Auflegen der
Originale entnehmen Sie der Dokumentation
Bedienungsanleitung des Geräts.
4
Geben Sie die Faxnummer der Gegenstelle über die
Zifferntasten ein.
Gegenstelle anwählen
FAX-Nr.-Eingabe: B b
*
HINWEIS: Sobald Sie die Zifferntasten zur
Zifferneingabe drücken, wechselt die Anzeige zur
Rufnummerneingabe.
[Kettenwahl][ Detail]
3-3
Grundlegende Bedienung
HINWEIS: Bis zu 64 Ziffern können als Faxnummer
der Gegenstelle eingegeben werden.
Es werden automatisch Leerzeichen eingefügt, wenn
Sie mit der Taste  die Eingabemarke am Ende der
Zeile weiterbewegen, bevor Sie weitere Zeichen
eingeben.
Benutzen Sie die Tasten  oder , um die
Eingabemarke zu bewegen.
Um die Eingabe zu korrigieren, drücken Sie die
Löschen Taste. Die Ziffern werden nacheinander
gelöscht, so dass eine neue Nummer eingegeben
werden kann. Um alle eingegebenen Stellen zu löschen
und um zur Ausgangsanzeige zurückzukehren, drücken
Sie die Taste Zurücksetzen.
Erneuter Aufruf einer Nummer/Pause
Wenn Sie auf diese Taste tippen, wird beim Wählen eine
Pause von rund drei Sekunden eingefügt. Beispiel:
Wenn Sie die Gegenstelle über eine Telefonzentrale
anwählen, können Sie diese Pause einfügen, nachdem
Sie mit einer Vorwahl eine Amtsleitung geholt haben.
Falls nötig, sind über die Funktion Detail weitere
Einstellungen möglich. Drücken Sie [Detail] (die Rechte
Auswahl Taste), um das Detailmenü anzuzeigen.
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Subadresse],
[Verschlüs.Send.], [SendStartgesch.] oder [ECM] zu
wählen. Zur Änderung der Einstellungen drücken Sie die
OK Taste.
FAX-Nr.-Eingabe: A b
0123456789*
[Kettenwahl][ Detail]
Taste
Beschreibung
Subadresse
Wenn Sie eine Kommunikation über eine Subadresse vornehmen
möchten, tippen Sie auf diese Taste. Details finden Sie unter
Kommunikation über Subadresse auf Seite 4-26.
Verschlüsselte
Sendung
Wenn Sie ein Fax mit Verschlüsselung übertragen möchten,
ändern Sie diese Einstellung. Details finden Sie unter
Verschlüsselung auf Seite 6-27.
Send.Startgeschwindigkeit
Ändern Sie diese Einstellung, um die Anfangsgeschwindigkeit für
die Übertragung festzulegen. Sie können eine Geschwindigkeit von
33.600 Bit/s, 14.400 Bit/s und 9.600 Bit/s wählen.
ECM
Bei der ECM-Funktion (ECM = Error Correction Mode,
Fehlerkorrekturmodus) wird ein Bild automatisch nochmals
gesendet, das aufgrund von Leitungsgeräuschen während der
Übertragung nicht richtig gesendet oder empfangen wurde. Ändern
Sie diese Einstellung, um die Einstellungen für die ECMKommunikation zu ändern.
3-4
Grundlegende Bedienung
Aufgelegt
Drücken Sie diese Taste, um den Hörer abzunehmen, so
dass das Gerät sich mit der Telefonleitung verbindet.
Wurde eine Faxnummer eingegeben, so wird die
Gegenstelle angewählt.
Nachdem Sie auf diese Taste getippt haben, können Sie die
Gegenstelle über die Zifferntasten anwählen. Details finden
Sie unter Manuelles Senden auf Seite 4-9.
Wählen ohne Zifferntasten
•
Adressbuch verwenden (Siehe Seite 3-13.)
•
Zielwahltaste verwenden (Siehe Seite 3-22.)
•
Manuelle Wahlwiederholung (Siehe Seite 3-24.)
5
Wählen Sie die für die zu sendenden Originale
geeignete Auflösung.
Auflösung wählen
•
200 × 100 dpi (Normal): Wenn Sie Originale mit
Buchstaben in Standardgröße versenden
Übliche Buchstabengröße: 10,5 Punkt (Beispiel:
Auflösung Auflösung)
•
200 × 200 dpi (Fein): Wenn Sie Originale mit
kleineren Buchstaben und dünnen Linien versenden
Übliche Buchstabengröße: 8 Punkt (Beispiel:
Auflösung Auflösung)
•
200 × 400 dpi (Superfein): Wenn Sie Originale mit
winzigen Buchstaben und Linien versenden
Übliche Buchstabengröße: 6 Punkt (Beispiel: Auflösung
Auflösung)
•
400 × 400 dpi (Ultrafein): Wenn Sie Originale mit
winzigen Buchstaben und Linien gut lesbar
versenden wollen
Übliche Buchstabengröße: 6 Punkt (Beispiel: Auflösung
Auflösung)
HINWEIS: Die Standardeinstellung ist auf die Auflösung
200 × 100 dpi (Normal) eingestellt.
Je besser die Auflösung, desto schärfer das Bild. Bei einer
höheren Auflösung verlängert sich aber auch die
Sendedauer.
Das Gerät unterstützt die Auflösung 300 × 300 dpi beim
Faxversand nicht. Wenn Sie 300 × 300 dpi ausgewählt
haben, sendet das Gerät Faxe mit einer auf 200 × 200 dpi
(Fein) herabgesetzten Auflösung.
Bei Rundsendungen sollte die Scan-Auflösung gleich oder
höher als die Fax-Auflösung sein. Ist die gewählte Auflösung
nicht korrekt, passt das System die Auflösung automatisch
an und ändert die Auswahl.
3-5
3
Grundlegende Bedienung
FAX Auflösung:
a b
1
*200x100dpi Norm.
*********************
2 200x200dpi Fein
3 200x400dpi S.fein
1
Drücken Sie die Taste Funktionsmenü.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX
Auflösung] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um die
gewünschte Auflösung zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
WICHTIG:
•
Wenn Sie eine hohe Auflösung wählen, wird das Bild
schärfer. Je höher die Auflösung ist, desto länger
dauert der Versand.
•
Wenn Sie Originale mit einer Auflösung von 200 ×
400 dpi (Superfein) oder höher versenden, muss das
Faxgerät an der Gegenstelle für den Empfang von
Dokumenten in dieser Auflösung geeignet sein.
Wenn das Gerät an der Gegenstelle nicht mit diesen
Funktionen ausgestattet ist, werden die Originale mit
einer Qualität von 200 × 200 dpi (Fein) gesendet.
Wahl der Helligkeit
6
Stellen Sie die Helligkeit für das Einlesen der Originale
ein.
•
Helligkeit:
a b
3 v Heller -1
4
*w Normal 0
*********************
5 y Dunkler +1
3-6
-4 bis +4: Die Helligkeit kann in 9 Stufen eingestellt
werden.
1
Drücken Sie die Taste Funktionsmenü.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Helligkeit] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um die
gewünschte Helligkeit zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
Grundlegende Bedienung
Sendevorgang starten
7
Drücken Sie die Taste Start. Die Übertragung beginnt.
3
So prüfen Sie den Sendestatus
Sendestatus:
a b
0010
b 0123456789 r
*********************
0011 p Rundsenden
0017 b 9876543210
[ Abbruch]
[ Menü ]
1
Drücken Sie die Taste Status/Druck abbrechen.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Sendestatus]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK. Eine Liste der
Sendungen erscheint.
Übertragung abbrechen
Sendestatus:
a b
0010 b 123456789
r
0011 p Rundsenden
0017
b 9876543210
*********************
[ Abbruch]
[ Menü ]
1
In der Anzeige der Sendeaufträge (Anzeige oben),
drücken Sie die  oder  Taste, um den Auftrag zu
wählen, der gelöscht werden soll.
2
Drücken Sie [Abbruch] (die Linke Auswahl Taste).
3
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die
Übertragung wird abgebrochen.
HINWEIS: Sie können durch einen Druck auf die
Stopp-Taste die Übertragung abbrechen, während die
Originale eingezogen werden.
3-7
Grundlegende Bedienung
Automatischer Faxempfang
Wenn Sie den Anschluss nur als Fax und nicht zum Telefonieren verwenden, stellen Sie das Gerät auf reinen
Faxempfang um. Es sind danach keinerlei Benutzereingaben nötig, um ein Fax zu empfangen.
Empfangsmethode
Vier Empfangsmethoden stehen auf diesem Gerät zur Verfügung.
•
Auto (Normal)
•
Auto (FAX/TEL) (Siehe Seite 6-2.)
•
Auto (TAD) (Siehe Seite 6-4.)
•
Manuell (Siehe Seite 4-10.)
Empfangsmethode prüfen und ändern
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empf.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Auto(Normal)] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
3-8
Grundlegende Bedienung
Empfang
1
Wenn eine Faxsendung eintrifft, klingelt das Fax so oft,
wie dies vorher eingestellt wurde und beginnt dann mit
dem Faxempfang.
Nachdem der Empfang gestartet wurde, blinkt die
Anzeige Verarbeiten.
HINWEIS: Sie können einstellen, wie oft das
Klingelzeichen ertönt. (Siehe Ruftöne auf Seite 6-7.)
Unter Abbruch einer Übertragung auf Seite 3-12 können Sie
weitere Hinweise zum Abbruch des Empfangs nachlesen.
Druck bei Empfang
2
Die empfangenen Dokumente werden in der inneren
Ablage mit der bedruckten Seite nach unten
ausgedruckt. Bis zu 500 Blatt Normalpapier (80 g/m²)
können in die innere Ablage ausgegeben werden. Die
Blattanzahl variiert aber mit dem verwendeten Papier.
WICHTIG: Wenn die Anzahl der zu druckenden Seiten die
Anzahl überschreitet, die in der Ablage abgelegt werden
kann, müssen Sie das Papier aus der inneren Ablage
entfernen.
Speicherempfang
Wenn das Gerät Faxe aufgrund von Papiermangel oder
Papierstau nicht ausdrucken kann, werden die empfangenen
Faxdokumente im Speicher gespeichert. Sobald das Gerät
wieder druckbereit ist, druckt es die Dokumente aus.
Während des Speicherempfangs erscheint die Meldung
"Faxempfang - Aufträge drucken" in der Anzeige "Aufträge
drucken" der Statusanzeige. Um die empfangenen
Dokumente auszudrucken, müssen Sie neues Papier
einlegen oder den Papierstau beseitigen.
HINWEIS: Hinweise zur Statusanzeige finden Sie in der
Dokumentation Bedienungsanleitung.
3-9
3
Grundlegende Bedienung
Abbruch der Verbindung
Wie die Verbindung von diesem Gerät abgebrochen wird, richtet sich nach der Übertragungsmethode
(Speicherübertragung oder Direktübertragung) und der Kommunikationsart. Die Abbruchmethoden in den einzelnen
Fällen werden hier erklärt.
Abbruch der Speicherübertragung während des Einlesens
Während einer Speicherübertragung beim Einlesen der
Originale, drücken Sie die Stopp Taste.
Das Einlesen der Originale wird abgebrochen und die
Originale werden ausgeworfen. Wenn Originale im
Vorlageneinzug verbleiben, entnehmen Sie sie dem
Ausgabefach.
Abbruch einer Speicherübertragung während der Übertragung
Wenn bei einer Speicherübertragung alle Originale eingelesen sind und die Übertragung abgebrochen werden soll,
gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.
HINWEIS: Falls die Benutzerverwaltung aktiviert ist, kann sowohl der Administrator als auch der Anwender, der
den Auftrag angelegt hat, den Auftrag löschen.
Sie können die Übertragung abbrechen, indem Sie die Telefonleitung unterbrechen. Details finden Sie unter
Abbruch einer Übertragung auf Seite 3-12.
Sendestatus:
a b
0010 b 0123456789 r
0011 p Rundsenden
0017
b 9876543210
*********************
[ Abbruch]
[ Menü ]
1
Drücken Sie die Taste Status/Druck abbrechen.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Sendestatus] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um den zu löschenden
Auftrag zu wählen.
5
Drücken Sie [Abbruch] (die Linke Auswahl Taste).
6
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die
Übertragung wird abgebrochen.
HINWEIS: Das Löschen ist ebenso über die Taste [Menü]
(die Rechte Auswahl Taste) möglich. Danach drücken Sie
[Auftragsabbruch] und bestätigen mit der OK Taste.
3-10
Grundlegende Bedienung
Abbruch einer zeitversetzten Übertragung
Um einen Auftrag abzubrechen, der sich bei einer zeitversetzten Übertragung im Wartestatus befindet oder um
Sendungen sofort einzuleiten, ohne die geplante Zeitspanne abzuwarten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben
vor.
GeplanterAuftrag: a b
0011 b Rundsenden
0017 b 0324256345
0018
b 0756545865
*********************
[ Abbruch]
[ Menü ]
1
Drücken Sie die Taste Status/Druck abbrechen.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [GeplanterAuftrag]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um den zu löschenden
Auftrag zu wählen. Ebenso können Sie den Auftrag
wählen, der sofort gesendet werden soll.
5
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Auftragsabbruch]
zu wählen. Ebenso können Sie mit [Jetzt starten] den
Auftrag sofort senden.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die
Übertragung wird abgebrochen. Ebenso können Sie den
Auftrag wählen, der dann sofort gesendet wird.
Abbruch einer Direktübertragung
Während einer Direktübertragung beim Versenden, drücken Sie die Stopp Taste. Die bereits eingelesenen Originale
werden ausgeworfen und die Anzeige zeigt wieder die Standard-Sendeanzeige. Wenn Originale im Vorlageneinzug
verbleiben, entnehmen Sie sie.
3-11
3
Grundlegende Bedienung
Abbruch einer Übertragung
Wenn Sie einen laufenden Sende- oder Empfangsvorgang durch Unterbrechung der Telefonleitung abbrechen
möchten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.
FAX:
b
1
Drücken Sie die Taste Status/Druck abbrechen.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie [Offline] (die Linke Auswahl Taste).
5
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die
Verbindung wird unterbrochen.
Übertragung...
[Offline] [Protokoll]
Abbruch eines Abrufempfangs oder von Übertragungen über Subadresse oder per
Bulletin Board
Um eine Übertragung über Subadresse oder per Bulletin Board abzubrechen, löschen Sie das in der
Faxabrufbox gespeicherte Original für den Faxabruf. Informationen über das Löschen des gespeicherten
Originals finden Sie unter Löschen von Dokumenten aus Subadressen-Boxen nach dem Ausdruck auf Seite 430.
3-12
Grundlegende Bedienung
Adressbuch verwenden
Wählen Sie das im Adressbuch verzeichnete Fax-Ziel.
Neues Ziel speichern
Sie können neue Ziele im Adressbuch speichern. Zwei Methoden stehen für die Speicherung zur Verfügung Kontakte speichern und Gruppen speichern, die dann aus mehreren Kontakten bestehen.
Kontakte zum Faxen anlegen
Bis zu 200 Ziele können gespeichert werden. Zielname, Faxnummer, Kommunikation über Subadresse,
Verschlüsselung, Anfangsgeschwindigkeit für die Übertragung und ECM-Kommunikation können für jedes Ziel
gespeichert werden.
Adressbuch:
a b
k
Design
*********************
l Fiala
l Maury
[ Menü ]
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ziel bearbeiten] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte AAuswahl
Taste).
7
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adresse zufügen]
zu wählen.
8
Drücken Sie die Taste OK.
9
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Kontakt] zu
wählen.
10 Drücken Sie die Taste OK.
Detail:
Adressnummer:
053
C b
7/ 7
11 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressnummer]
auszuwählen.
[Bearbeit]
12 Drücken Sie die Taste [Bearbeit] (die Rechte Auswahl
Taste).
3-13
3
Grundlegende Bedienung
Addressnummer:
(001 - 250)
*****053*
D b
13 Geben Sie mit den Zifferntasten eine beliebige Zahl
zwischen 001 und 250 ein.
HINWEIS: Die Adressnummer ist die ID-Nummer für das
jeweilige Ziel. Es kann eine beliebige Zahl aus 250
Positionen gewählt werden, 200 für Einzeleinträge und 50
für Gruppen.
14 Drücken Sie die Taste OK.
C b
1/ 7
Detail:
Kontaktname
Sally
15 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Kontaktname]
auszuwählen.
[Bearbeit]
16 Drücken Sie die Taste [Bearbeit] (die Rechte Auswahl
Taste).
Kontaktname:
Sally*
S
[
A b
ABC
Text
17 Geben Sie mit den Zifferntasten den Namen für das
Adressbuch ein. Bis zu 32 Zeichen können eingegeben
werden.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
]
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
18 Drücken Sie die Taste OK.
Detail:
b FAX-Nr.:
0667640000
C b
3/ 7
19 Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX-Nr.]
auszuwählen.
[Bearbeit]
20 Drücken Sie die Taste [Bearbeit] (die Rechte Auswahl
Taste).
FAX-Nr.-Eingabe: A b
0667640000*
S
21 Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe der
Faxnummer. Bis zu 32 Zeichen können eingegeben
werden.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
[ Detail ]
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
Erneuter Aufruf einer Nummer/Pause
Wenn Sie auf diese Taste tippen, wird beim Wählen eine
Pause von rund drei Sekunden eingefügt. Beispiel: Wenn Sie
die Gegenstelle über eine Telefonzentrale anwählen, können
3-14
Grundlegende Bedienung
Sie diese Pause einfügen, nachdem Sie mit einer Vorwahl
eine Amtsleitung geholt haben.
Fax-Details:
C b
Subadresse:
1/ 4
1234567890123
OOOOOOOOOO
[Bearbeit]
22 Drücken Sie die Taste [Detail] (die Rechte Auswahl
Taste). Mit der  oder  Taste wählen Sie
[Subaddresse]. Falls eine Subadresse nicht benötigt
wird, fahren Sie mit Schritt 28 fort.
23 Drücken Sie die Taste [Bearbeit] (die Rechte Auswahl
Taste).
Subadresse:
1234567890123V
C b
S
24 Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe der
Subadresse. Bis zu 20 Zeichen können eingegeben
werden.
HINWEIS: Eine Subadresse kann aus den Ziffern 0 bis 9,
Leerstellen und den Zeichen "#" und "*" bestehen.
25 Drücken Sie die Taste OK.
26 Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe des
Subadress-Passwortes. Bis zu 20 Zeichen können
eingegeben werden.
HINWEIS: Eine Subadress-Passwort kann aus den Ziffern
0 bis 9, Leerstellen und den Zeichen "#" und "*" bestehen.
27 Drücken Sie die Taste OK.
Fax-Details:
C b
Verschlüs.Send.: 2/ 4
Taste 02
0000
[ Ändern ]
28 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Verschlüs.Send.]
auszuwählen. Falls eine verschlüsselte Sendung nicht
benötigt wird, fahren Sie mit Schritt 38 fort.
29 Drücken Sie die Taste [Ändern] (die Rechte Auswahl
Taste).
30 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
31 Drücken Sie die Taste OK.
32 Drücken Sie die  oder  Taste, um die gewünschte
Verschlüsselungsnr., genannt Taste, zu wählen.
33 Drücken Sie die Taste OK.
HINWEIS: Speichern Sie die
Verschlüsselungscodenummer vorab. Details finden Sie
unter Verschlüsselungscode speichern auf Seite 6-28.
3-15
3
Grundlegende Bedienung
34 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
35 Drücken Sie die Taste OK. Fahren Sie mit dem nächsten
Schritt fort oder gehen Sie zu Schritt 38, falls Sie [Ein]
oder [Aus] gewählt haben.
36 Geben Sie mit den Zifferntasten die
Verschlüsselungsboxnr. (4 Stellen) ein.
37 Drücken Sie die Taste OK.
Fax-Details:
C b
SendStartgesch.: 3/ 4
33600bps
38 Drücken Sie die  oder  Taste, um [SendStartgesch.]
oder [ECM] zu wählen. Zur Änderung der Einstellungen
drücken Sie die OK Taste.
[ Ändern ]
Taste
Beschreibung
Send.Startgeschwindigkeit
Ändern Sie diese Einstellung, um die
Anfangsgeschwindigkeit für die Übertragung
festzulegen. Sie können eine Geschwindigkeit von
33.600 Bit/s, 14.400 Bit/s und 9.600 Bit/s wählen.
ECM
Bei der ECM-Funktion (ECM = Error Correction Mode,
Fehlerkorrekturmodus) wird ein Bild automatisch
nochmals gesendet, das aufgrund von
Leitungsgeräuschen während der Übertragung nicht
richtig gesendet oder empfangen wurde. Ändern Sie
diese Einstellung, um die Einstellungen für die ECMKommunikation zu ändern.
39 Mit den Tasten  oder  können Sie die Eingaben
überprüfen.
40 Drücken Sie die Taste OK.
41 Drücken Sie die Taste OK nochmals.
42 Mit den Tasten  oder  können Sie die Zielauswahl
überprüfen.
43 Drücken Sie die Taste OK. Das Ziel wird dem
Adressbuch hinzugefügt.
Gruppen anlegen
Sie können mehrere Ziele, die als Kontakt gespeichert wurden, in einer Gruppe zusammenfassen. Diese Methode
vereinfacht den Betrieb, weil mehrere Ziele mit einem Vorgang angewählt werden können. Bis zu 50 Gruppen können
gespeichert werden.
HINWEIS: Für die Gruppenspeicherung ist es erforderlich, dass die jeweiligen Ziele vorher als Kontakt gespeichert
wurden. Legen Sie daher erst die nötigen Kontakte an.
3-16
Grundlegende Bedienung
Adressbuch:
a b
k
Design
*********************
l Fiala
l Maury
[ Menü ]
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ziel bearbeiten] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
7
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adresse zufügen]
zu wählen.
8
Drücken Sie die Taste OK.
9
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Gruppe] zu
wählen.
10 Drücken Sie die Taste OK.
Detail:
Adressnummner:
019
C b
4/ 4
11 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressnummer]
auszuwählen.
[Bearbeit]
12 Drücken Sie die Taste [Bearbeit] (die Rechte Auswahl
Taste).
Adressnummer:
(001 - 250)
*****053*
C b
13 Geben Sie mit den Zifferntasten eine beliebige Zahl
zwischen 001 und 250 ein.
HINWEIS: Die Adressnummer ist die ID-Nummer für das
jeweilige Ziel. Es kann eine beliebige Zahl aus 250
Positionen gewählt werden, 200 für Einzeleinträge und 50
für Gruppen.
14 Drücken Sie die Taste OK.
Detail:
Gruppenname:
C b
1/ 4
15 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Gruppenname]
auszuwählen.
[Bearbeit]
16 Drücken Sie die Taste [Bearbeit] (die Rechte Auswahl Taste).
3-17
3
Grundlegende Bedienung
Gruppenname:
An Alle*
S
[
A b
ABC
Text
17 Geben Sie mit den Zifferntasten den Gruppennamen für
das Adressbuch ein. Bis zu 32 Zeichen können
eingegeben werden.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
]
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
18 Drücken Sie die Taste OK.
Detail:
C b
Gruppenmitglied: 3/ 4
30
19 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Gruppenmitglied]
auszuwählen.
[Bearbeit]
20 Drücken Sie die Taste [Bearbeit] (die Rechte Auswahl
Taste).
Gruppenmitglied:a b
21 Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl Taste).
p Sally
b Morgan
G Morgan
[
Menü
]
22 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Mitglied zufügen]
zu wählen.
23 Drücken Sie die Taste OK.
24 Drücken Sie die Taste  oder , und wählen Sie die
Ziele nacheinander aus, die zur Gruppe gehören sollen.
HINWEIS: Sie können nach dem Namen suchen.
25 Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl Taste).
26 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Auswählen] zu
wählen.
27 Drücken Sie die Taste OK.
28 Wenn Sie ein weiteres Ziel hinzufügen möchten,
wiederholen Sie die Schritte 21 bis 27.
29 Drücken Sie die Taste OK.
30 Mit den Tasten  oder  können Sie die Zielauswahl
überprüfen.
31 Drücken Sie die Taste OK. Die Gruppe wird dem
Adressbuch hinzugefügt.
3-18
Grundlegende Bedienung
Ziel aus dem Adressbuch wählen
Wählen Sie das im Adressbuch verzeichnete Ziel.
1
Sendebereit.
25/05/2011
In der Grundanzeige für den Faxbetrieb drücken Sie die
Adressbuch Taste.
12:30
3
Text+Foto 200x100dpi
[Orig.Vor] [FAXAufl.]
Adr.-Buch wählen: a b
t
Adressbuch
*********************
t Ext. Adressbuch
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um das gewünschte
Ziel zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK. Das ausgewählte Ziel wird in
die Zielliste eingetragen.
[ Beenden]
Adressbuch:
a b
k
Design
*********************
l Fiala
l Maury
[ Menü ]
Ziel suchen
Es können Einträge aus dem Adressbuch gesucht werden.
Menü:
a b
1 Auswählen
2 Detail
3 Suchen (Name)
*********************
1
In der Grundanzeige Sendung drücken Sie die
Adressbuch Taste.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Suchen (Name)]
zu wählen.
6
Drücken Sie die Taste OK.
3-19
Grundlegende Bedienung
Suchen (Name):
ma*
S
[
A b
ABC
Text
7
Geben Sie mit den Zifferntasten den zu suchenenden
Namen ein.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
]
8
Drücken Sie die Taste OK. Das Suchergebnis wird
angezeigt.
Gespeicherten Inhalt ändern oder löschen
Sie können den Inhalt eines gespeicherten Ziels (Kontakt oder Gruppe) ändern oder löschen.
Adressbuch:
a b
k
Design
*********************
l Fiala
l Maury
[ Menü ]
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ziel bearbeiten] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um das gewünschte
Ziel oder Grupe zu bearbeiten.
7
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
8
So bearbeiten Sie das Ziel eines gespeicherten
Kontaktes
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail/
Bearb.] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Ändern Sie die Einstellungen des Zieles. Weitere
Hinweise entnehmen Sie Kontakte zum Faxen
anlegen, Schritte 11 bis 39.
So bearbeiten Sie eine Gruppe
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail/
Bearb.] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3-20
Grundlegende Bedienung
3
Ändern Sie die Einstellungen der Gruppe. Weitere
Hinweise entnehmen Sie den Schritten 11 bis 18
unter Gruppe anlegen. Falls Sie der Gruppe mehr
Ziele hinzufügen wollen, siehe Schritte 19 bis 27 in
Gruppen anlegen.
So löschen Sie das Ziel eines gespeicherten
Kontaktes oder einer Gruppe
9
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Das
Ziel oder die Gruppe werden nach der Bestätigung
geöscht.
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die
Änderung oder Löschung wird ins Adressbuch
übernommen.
Adressliste drucken
Die im Adressbuch gespeicherten Daten können ausgedruckt werden.
Die Liste kann nach Namen oder Einträgen sortiert werden.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ziel bearbeiten] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Listendruck] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Liste FAX(Index)]
oder [Liste FAX (Nr.)] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die Liste
wird gedruckt.
3-21
3
Grundlegende Bedienung
Zielwahltasten verwenden
Mit den Zielwahltasten kann das Adressbuch aufgerufen werden.
Neue Zielwahltaste speichern
Speichern Sie das Ziel (Kontakt oder Gruppe) im Adressbuch für die Zielwahltaste. Bis zu 22 Ziele können
gespeichert werden.
Tastennr. wählen: a b
1
Nr. 1
*********************
2 Nr. 12
1
In der Grundanzeige für den Faxbetrieb drücken Sie
eine Zielwahltaste, auf der ein Ziel gespeichert werden
soll und halten Sie diese ca. 2 Sekunden gedrückt.
2
Drücken Sie die Taste  oder  und wählen Sie das zu
speichernde Ziel aus.
Die Zielwahlen 12 bis 22 werden durch Drücken der
Taste Umschaltsperre aktiviert.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die Taste  oder  und wählen Sie das Ziel
oder die Gruppe aus, die auf der Zielwahltaste
gespeichert werden soll.
5
Drücken Sie die Taste OK. Das Ziel wird auf der
Zielwahltaste gespeichert.
[ Beenden]
Ziel mit der Zielwahltaste wählen
Drücken Sie auf die Zielwahltaste, unter der das Ziel
gespeichert ist.
Um die Zielwahltasten 12 bis 22 aufzurufen, drücken Sie die
Taste Umschaltsperre. Die kleine Kontrollleuchte leuchtet
auf. Wählen Sie eine Zielwahltaste aus.
3-22
Grundlegende Bedienung
Gespeicherten Inhalt ändern oder löschen
Sie können das Ziel einer Zielwahltaste ändern oder den gespeicherten Inhalt aus der Zielwahltaste löschen.
HINWEIS: Wenn die Zielinformationen im Adressbuch geändert werden, werden auch die in der Zielwahltaste
gespeicherten Informationen aktualisiert.
Tastennr. wählen: a b
1
Nr. 1
*********************
2 Nr. 12
3
1
In der Grundanzeige für den Faxbetrieb drücken Sie die
Zielwahltaste, die geändert werden soll und halten Sie
diese ca. 2 Sekunden gedrückt.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um die gewünschte
Nummer zu bearbeiten.
Die Zielwahlen 12 bis 22 werden durch Drücken der
Taste Umschaltsperre aktiviert.
[ Beenden]
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
So ändern Sie das Ziel
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Bearbeiten]
zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um das neue Ziel
oer die neue Gruppe zu wählen.
4
Drücken Sie die Taste OK.
5
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Das
Ziel wird für die Zielwahltaste gespeichert.
So löschen Sie den gespeicherten Inhalt
5
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Das
Ziel wird für die Zielwahltaste gelöscht.
Drücken Sie die Taste [Beenden] (die Rechte
AAuswahl Taste).
3-23
Grundlegende Bedienung
Wahlwiederholung
Bei der Wahlwiederholung wird die zuletzt gewählte Nummer nochmals gewählt.
Automatische Wahlwiederholung
Bei dieser Funktion wird die Nummer automatisch wiedergewählt, wenn die Gegenstelle bei einer Faxsendung nicht
antwortet.
Für die automatische Wahlwiederholung sind keine besonderen Einstellungen erforderlich. Da das Gerät in
festgelegten Abständen eine Wahlwiederholung durchführt, kommt eine Verbindung meist doch zustande, auch wenn
die Gegenstelle nicht gleich antwortet.
HINWEIS: Bei der Direktübertragung führt das Gerät keine automatische Wahlwiederholung durch.
Sie können die Anzahl der automatischen Wahlwiederholungsversuche zwischen 0 und 14 festlegen. Weitere
Hinweise finden Sie unter Wiederholversuche auf Seite 6-9.
Die zeitversetzte Sendung steht nicht sofort zur Verfügung, wenn die Wahlwiederholung aktiv ist.
Manuelle Wahlwiederholung
Benutzen Sie diese Funktion, wenn die Gegenstelle beim Faxversand nicht antwortet. Wenn Sie ein Fax an dieselbe
Gegenstelle senden möchten, tippen Sie auf Ziel erneut wählen/Pause, um die Gegenstelle anzurufen, die Sie zum
letzten Mal aus der Zielliste angerufen haben.
1
Sendebereit.
25/05/2011
12:30
Text+Foto 200x100dpi
[Orig.Vor] [FAXAufl.]
Drücken Sie die Ziel erneut wählen/Pause Taste. Die
Gegenstelle, die Sie zuletzt angerufen haben, wird in der
Zielliste angezeigt.
HINWEIS: Wenn bei der letzten Übertragung mehrere
Adressen angewählt wurden und die Ziele Computer und EMails sind, werden sie ebenfalls angezeigt. Wenn nötig,
fügen Sie einen Empfänger hinzu oder löschen Sie einen.
2
Drücken Sie die Taste Start. Die Übertragung beginnt.
HINWEIS: Die manuelle Wahlwiederholung wird unter
folgenden Bedingungen gelöscht.
•
Wenn Sie das Gerät ausschalten.
•
Wenn Sie den nächsten Sendevorgang durchführen
•
Wenn Sie sich im System abmelden.
3-24
4 Komfortfunktionen
Dieses Kapitel enthält Hinweise zum effizienten Faxbetrieb.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Zeitversetzte Übertragung....................................................................................... 4-2
Rundsendung ..........................................................................................................4-4
Nächste Sendung vorbereiten.................................................................................4-5
Sendeunterbrechung...............................................................................................4-6
Kettenwahl...............................................................................................................4-7
Manuelles Senden...................................................................................................4-9
Manuelles Empfangen........................................................................................... 4-10
Fernumschaltung................................................................................................... 4-12
Drucken/Weiterleitung empfangener Dokumente ................................................. 4-14
Kommunikation über Subadresse ......................................................................... 4-26
Subadressen-Boxen.............................................................................................. 4-28
Programmwahl ......................................................................................................4-33
Faxabruf ................................................................................................................ 4-34
Zugangsverwaltung ...............................................................................................4-43
Andere Funktionen ................................................................................................ 4-47
4-1
Komfortfunktionen
Zeitversetzte Übertragung
Wenn Sie die Startzeit für die Übertragung eingestellt haben, werden die Dokumente zum angegebenen Termin
automatisch versendet. Sie können die spätere Übertragung mit der Rundsendefunktion etc. kombinieren.
Die Methode zum Versenden von Dokumenten an ein Ziel nach Eingabe der Startzeit wird hier erklärt.
WICHTIG: Ist die Systemzeit falsch, kann die Übertragung nicht zur festgelegten Zeit stattfinden. In diesem Fall
müssen Sie die Uhrzeit einstellen. Details finden Sie unter Eingabe von Datum und Uhrzeit auf Seite 2-5.
HINWEIS: Sie können die Direktübertragung nicht verwenden.
Stellen Sie die Zeit von 00:00 bis 23:59 in Intervallen von einer Minute ein.
Mit Standby-Übertragung und Sendeunterbrechung können Sie bis zu 30 Ziele für die spätere Übertragung
einstellen.
Wenn zwei oder mehr spätere Übertragungen für denselben Zeitpunkt angesetzt sind, werden die Sendungen
in der Reihenfolge abgewickelt, in der sie eingegeben wurden. Wenn die späteren Übertragungen in
umgekehrter Reihenfolge eingegeben wurden, werden die Dokumente, die an dasselbe Ziel versendet werden
sollen, vor den Dokumenten gesendet, die an verschiedene Ziele gesendet werden sollen.
Sie können die zeitversetzte Übertragung vor der geplanten Sendezeit jederzeit löschen. Sie können eine
zeitversetzte Sendung auch vor dem geplanten Zeitpunkt senden. (Siehe Abbruch einer zeitversetzten
Übertragung auf Seite 3-11.)
Sie können die zeitversetzte Übertragung vor der geplanten Sendezeit jederzeit ändern. (Siehe Zeitversetzten
Auftrag prüfen auf Seite 4-3.)
Stapelübertragung
Wenn Faxdokumente, die an dasselbe Ziel geschickt werden sollen, bei der späteren Übertragung auf
denselben Termin gesetzt wurden, können Sie bis zu 10 Dokumentsätze in einer Stapelübertragung versenden.
Mit dieser Funktion vermeiden Sie mehrmaliges Anwählen desselben Ziels und sparen Übertragungskosten.
HINWEIS: Sie können bei der Direktübertragung keine Stapelübertragung vornehmen.
Wenn Sie bei einer Rundsendung zwei oder mehr Dokumentsätze auf dieselbe Übertragungszeit gesetzt haben
und jeder Dokumentsatz dieselbe Empfänger-Faxnummer enthält, können Sie die Dokumente nicht als
Stapelübertragung versenden.
Wenn der Startzeitpunkt für die Übertragung gekommen ist und Faxvorlagen auf eine Wahlwiederholung zu
derselben Gegenstelle warten, werden die wartenden Dokumente in die Stapelübertragung aufgenommen.
Wenn die Auftragsabrechnung aktiviert ist, werden nur die Originale, die bei der Programmierung der späteren
Sendung mit derselben Konto-ID eingegeben wurden, als Stapelübertragung versendet.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Legen Sie die Originale ein.
3
Drücken Sie die Taste Funktionsmenü.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX zeitv.
Send.] zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
4-2
Komfortfunktionen
Startzeit:
a b
Stunde
Min.
***11*: 45
(Akt. Zeit 11:45)
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um die
Eingabemarke zu bewegen und geben Sie Stunde
und Minute ein.
4
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Geben Sie das Ziel ein und drücken Sie die StartTaste.
Die Originale werden eingelesen und die
Übertragung beginnt zum festgelegten Zeitpunkt.
Zeitversetzten Auftrag prüfen
Sie können die detaillierten Informationen der einzelnen Aufträge prüfen.
HINWEIS: Zum Löschen einer gespeicherten Übertragung oder einer zeitversetzten Sendung, siehe Abbruch
einer Speicherübertragung während der Übertragung auf Seite 3-10.
GeplanterAuftrag: a b
0011
b Rundsenden
*********************
0017 b 0324256345
0018 b 0756545865
[ Abbruch]
[ Menü ]
1
Drücken Sie die Taste Status/Druck abbrechen.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[GeplanterAuftrag] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um den zu
prüfenden Auftrag zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte
Auswahl Taste).
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um die Details
des Auftrags zu prüfen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
4-3
Komfortfunktionen
Rundsendung
Bei dieser Funktion werden dieselben Dokumente in einem Vorgang an mehrere Ziele versendet. Das Gerät speichert
die Originale vorübergehend im Speicher und wiederholt automatisch die Anwahl und die Übertragung für alle
eingegebenen Ziele.
HINWEIS: Es können bis zu 100 Ziele in einem Auftrag verarbeitet werden.
Sie können diese Funktion gemeinsam mit der Kommunikation über Subadressen und mit der späteren Übertragung
verwenden.
Wenn die Direktübertragung gewählt wurde, wird der Modus beim Übertragungszeitpunkt auf Speicherübertragung
geändert.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Legen Sie die Originale ein.
3
Wählen Sie das Ziel.
Faxnummer eingeben
1
Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe der
Faxnummer.
2
Drücken Sie die Taste OK. Sie können die nächste
Faxnummer eingeben.
Ziel aus dem Adressbuch wählen.
1
Drücken Sie die Adressbuch Taste.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um das
gewünschte Ziel zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK. Wählen Sie das Ziel
durch Drücken der Adressbuch Taste.
Ziel mit den Zielwahltasten wählen.
Tippen Sie auf alle Zielwahltasten, in denen die
gewünschten Ziele gespeichert sind.
HINWEIS: Hinweise zum Adressbuch finden Sie unter
Adressbuch verwenden auf Seite 3-13. Hinweise zu den
Zielwahltasten finden Sie unter Zielwahltasten verwenden
auf Seite 3-22.
Sie können Ziele als direkte Eingabe, aus dem Adressbuch
und aus den Zielwahltasten verwenden.
4
Nachdem Sie alle Ziele eingegeben haben, drücken Sie
die Start-Taste. Die Übertragung beginnt.
HINWEIS: Zusätzlich zur Faxsendung können Sie eine EMailübertragung und eine Ordnerübertragung (SMB/FTP) in
einem Arbeitsgang übertragen. Siehe hierzu die
Dokumentation Bedienungsanleitung des Geräts.
4-4
Komfortfunktionen
Nächste Sendung vorbereiten
Während einer Übertragung können Sie weitere Originale einlesen und die nächste Sendung festlegen. Wenn die
erste Übertragung abgeschlossen ist, beginnt das Gerät automatisch mit der geplanten nächsten Übertragung. Bei
der vorbereiteten Übertragung brauchen Sie das Ende einer langen vorhergehenden Übertragung aufgrund einer
Rundsendung nicht abzuwarten.
HINWEIS: Mit der späteren Übertragung und der Sendeunterbrechung können bis zu 30 Übertragungen geplant
werden.
Sie können auch Zusatzfunktionen wie die Rundsendung verwenden.
Fur diese Funktion muss die Speicherübertragung benutzt werden. Zur Hinweise zur Auswahl der
Speicherübertragung siehe Auswahl der Übertragungsmethode auf Seite 3-2.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Legen Sie die Originale ein.
3
Wählen Sie das Ziel und die Sendefunktionen, die Sie
verwenden möchten.
4
Drücken Sie die Taste Start. Das Scannen der Originale
beginnt und die nächste Übertragung wird geplant.
5
Wenn die Übertragung abgeschlossen ist, beginnt die
nächste geplante Übertragung.
4-5
4
Komfortfunktionen
Sendeunterbrechung
Wenn Sie Originale durch Direktübertragung senden, können Sie eine laufende Sendung unterbrechen. Auch wenn
die Übertragung aufgrund einer Rundsendung länger dauert oder die nächste Übertragung geplant wurde, sendet
das Gerät erst die Originale, für die die Sendeunterbrechung aktiviert wurde.
HINWEIS: Wenn die Anzahl von vorbereiteten Übertragungen und späteren Übertragungen bereits 30 erreicht hat,
können Sie keine Sendeunterbrechung mehr aktivieren.
Je nach dem Zeitpunkt der Unterbrechung wird die Übertragung möglicherweise nicht sofort unterbrochen.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Legen Sie die zu sendenden Originale ein, die Sie
während der Sendeunterbrechung versenden möchten.
3
Drücken Sie die Taste Funktionsmenü.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX direkt Send.]
zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Geben Sie das Ziel ein und drücken Sie die Start-Taste.
Die Anzeige wechselt in die Bereitschaftsanzeige und
die Übertragung beginnt sobald wie möglich.
HINWEIS: Hinweise zur Direktübertragung finden Sie unter
Auswahl der Übertragungsmethode auf Seite 3-2.
Um einen Auftrag während des Wartens auf die Übertragung
zu löschen, drücken Sie die Stopp Taste. Details finden Sie
unter Abbruch einer Übertragung auf Seite 3-12.
9
4-6
Wenn die Übertragung per Sendeunterbrechung
abgeschlossen ist, werden die unterbrochene Sendung
und die vorbereitete Übertragung wieder aufgenommen.
Komfortfunktionen
Kettenwahl
Bei der Kettenwahl werden Faxnummern von Gegenstellen einer Kettennummer hinzugefügt. Diese Kettennummer
enthält eine Ziffernfolge, die von mehreren Zielen verwendet wird. Wenn Sie eine gebührenfreie Nummer und eine
Ortskennzahl in eine Kettennummer setzen, brauchen Sie solche Nummern nicht bei jeder Übertragung einzugeben.
HINWEIS: Sie können die Kettennummer vor der Faxnummer der Gegenstelle benutzen.
4
Als Beispiel dient '212' als Kettenwahlnummer.
FAX-Nr.-Eingabe: A b
212*
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Legen Sie die Originale ein.
3
Geben Sie das ’212’ über die Zifferntasten ein.
4
Drücken Sie [Kettenwahl] (die Linke Auswahl Taste).
5
Geben Sie die Faxnummer ein, die mit der
Kettennummer verbunden werden soll.
[Kettenwahl][ Detail]
Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe der
Faxnummer.
1
'212' wurde bereits eingetragen. Geben Sie jetzt die
Faxnummer ein.
2
Nachdem Sie alle Ziele eingegeben haben, drücken
Sie die OK-Taste.
Faxnummer aus dem Adressbuch wählen.
1
Drücken Sie die Adressbuch Taste.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch]
zu wählen.
HINWEIS: Ist kein externes Adressbuch bekannt, erscheint
die Auswahlanzeige nicht.
4-7
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um das
gewünschte Ziel zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK. ’212’ wird dem Ziel
automatisch hinzugefügt.
Komfortfunktionen
Faxnummer mit den Zielwahltasten wählen.
Wählen Sie das Ziel mit den Zielwahltasten. Die
Kettenwahlnummer '212' wird allen Zielen automatisch
hinzugefügt.
6
4-8
Drücken Sie die Taste Start. Die Übertragung beginnt.
Komfortfunktionen
Manuelles Senden
Senden Sie die Originale, indem Sie erst prüfen, ob eine Telefonverbindung mit der Gegenstelle hergestellt wurde
und drücken dann die Start-Taste. Wenn Sie ein (herstellerunabhängiges) Telefon an dieses Gerät anschließen,
können Sie mit der Gegenstelle sprechen, bevor Sie Ihr Faxdokument senden.
Nach bestätigter Verbindung mit der Gegenstelle senden
Sie können Ihre Faxdokumente absenden, nachdem Sie festgestellt haben, dass die Telefonverbindung mit der
Gegenstelle hergestellt wurde.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Legen Sie die Originale an.
3
Drücken Sie die Taste Aufgelegt.
4
Geben Sie über die Zifferntasten die Faxnummer der
Gegenstelle ein.
HINWEIS: Um die Bedienung abzubrechen, drücken Sie
die Taste Aufgelegt oder Zurücksetzen.
5
Wenn Sie den Faxton hören, ist die Telefonverbindung
mit der Gegenstelle hergestellt. Drücken Sie die Taste
Start. Die Übertragung beginnt.
Beim Senden ein Telefon verwenden
Wenn Sie mit der Gegenstelle sprechen möchten oder das empfangende Gerät auf Faxempfang umgeschaltet
werden muss, verwenden Sie diese Methode zum Senden der Faxdokumente.
1
Legen Sie die Originale an.
2
Heben Sie den Hörer ab und wählen Sie die Nummer der
Gegenstelle.
3
Prüfen Sie, ob die Telefonverbindung zum Fax der
Gegenstelle steht.
Wenn Sie den Faxton hören
Die Gegenstelle ist nun im Faxbetrieb.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Drücken Sie die Taste Aufgelegt.
3
Drücken Sie die Taste Start. Die Übertragung
beginnt.
Wenn an der Gegenstelle gesprochen wird
Die Telefonverbindung wurde mit dem Telefon der
Gegenstelle hergestellt. Wenn das Gespräch beendet
ist, gehen Sie so vor wie in Schritt 1 bis 3 oben
beschrieben.
4
4-9
Wenn die Sendung beginnt (die Anzeige Verarbeiten
auf dem Bedienfeld blinkt), legen Sie den Hörer auf.
4
Komfortfunktionen
Manuelles Empfangen
Empfangen Sie die Faxdokumente, indem Sie erst prüfen, ob eine Telefonverbindung mit der Gegenstelle
hergestellt wurde. Wenn Sie ein (herstellerunabhängiges) Telefon an dieses Gerät anschließen, können Sie mit
der Gegenstelle sprechen, bevor Sie Ihr Faxdokument empfangen.
HINWEIS: Auf diesem Gerät wurde der automatische Faxempfang voreingestellt. Wenn Sie einen manuellen
Empfang vornehmen möchten, müssen Sie den Empfangsmodus auf manuellen Empfang umstellen. Wie Sie
auf den manuellen Modus umschalten können, entnehmen Sie Empfangsmodus auf Seite 6-12.
Nach bestätigter Verbindung mit der Gegenstelle empfangen
Empfangen Sie die Faxdokumente, nachdem Sie akustisch überprüft haben, dass die Telefonverbindung mit
dem sendenden System aufgenommen wurde.
1
Wenn ein Anruf ankommt, klingelt das Gerät.
2
Drücken Sie die Taste FAX.
3
Drücken Sie die Taste Aufgelegt.
4
Drücken Sie [Man.Empf] (die Linke AuswahlTaste).
5
Wenn der Sender die Übertragung beginnt,
empfängt das Gerät die Faxdokumente.
Beim Empfangen das Telefon verwenden
Wenn Sie die Faxdokumente erst nach einem Gespräch mit der Gegenstelle empfangen möchten, verwenden
Sie diese Methode.
1
Wenn ein Anruf ankommt, klingelt das Telefon, das
am Gerät angeschlossen ist.
2
Heben Sie den Telefonhörer ab.
3
Prüfen Sie, ob die Telefonverbindung zum Fax der
Gegenstelle steht.
Wenn Sie den Faxton hören
Die Gegenstelle ist nun im Faxbetrieb.
4-10
1
Drücken Sie die Taste Status/Druck
abbrechen.
2
Drücken Sie die Taste Aufgelegt.
3
Drücken Sie die Taste [Man.Empf] (die Linke
Auswahl Taste). Die Übertragung beginnt.
Komfortfunktionen
HINWEIS: Wenn Sie einen Telefonapparat benutzen, der
Tonsignale senden kann, benutzen Sie das Telefon, um den
Empfang der Faxdokumente über die Fernumschaltung zu
starten. (Siehe Fernumschaltung auf Seite 4-12.)
Wenn an der Gegenstelle gesprochen wird
Die Telefonverbindung wurde mit dem Telefon der
Gegenstelle hergestellt. Wenn das Gespräch beendet
ist, gehen Sie so vor wie in Schritt 1 bis 2 oben
beschrieben.
Wenn der Sender die Übertragung beginnt, empfängt
das Gerät die Faxdokumente.
4
Wenn die Sendung beginnt (die Anzeige Verarbeiten
auf dem Bedienfeld blinkt), legen Sie den Hörer auf.
4-11
4
Komfortfunktionen
Fernumschaltung
Sie können den Faxempfang von einem angeschlossenen Telefon aus starten. Diese Funktion ist sinnvoll, wenn Sie
dieses Gerät und einen Telefonapparat (Produkte von Drittherstellern) nicht an demselben Standort installiert haben.
Um den Faxempfang von einem Telefon aus zu starten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.
HINWEIS: Die Fernumschaltung ist nur möglich, wenn ein (separat erworbenes) Telefon mit Tonwahlfunktionen an
dieses Faxgerät angeschlossen ist. Selbst wenn das verwendete Telefon Tonwahlfunktionen enthält, kann diese
Funktion, abhängig vom Telefonmodell, möglicherweise nicht wie erwartet verwendet werden. Weitere
Informationen sind beim Kundendienst, beim autorisierten Kundendienstpartner oder beim Verkäufer erhältlich.
Fernumschaltungcode speichern
Die werkseitige Standardeinstellung für die Fernumschaltnummer lautet 55. Diese Einstellung kann jedoch geändert
werden.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Einw.per Fernsch]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Geben Sie über die Zifferntasten eine neue
Zahlenkombination von 00 bis 99 ein.
9
Drücken Sie die Taste OK.
4-12
Komfortfunktionen
Einwahl per Fernschaltung verwenden
Um den Faxempfang von einem Telefon aus zu starten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.
1
Der angeschlossene Telefonapparat klingelt.
4
2
Heben Sie den Telefonhörer ab.
3
Wenn Sie im Hörer einen Faxton hören, geben Sie
mithilfe der Tonsignalfunktionen des Telefons die
zweistellige Fernumschaltnummer ein.
HINWEIS: Die werkseitige Standardeinstellung der
Fernumschaltnummer lautet 55.
4
Die Verbindung wird zum Faxgerät umgeschaltet und
der Faxempfang wird automatisch gestartet.
4-13
Komfortfunktionen
Drucken/Weiterleitung empfangener Dokumente
Ein empfangenes Fax kann an ein anderes Fax, einen Computer oder eine Subadressen-Box weitergeleitet werden.
Art des Weiterleitungsziels und Bedingungen für die Weiterleitung
Nur ein Weiterleitungsziel kann bestimmt werden. Sobald die Weiterleitung auf [Ein] steht, werden alle Dokumente
an das festgelegte Ziel weitergeleitet.
Art des Weiterleitungsziels
Von anderen Faxgeräten empfangene Dokumente können an andere Faxgeräte, Subadress-Boxen, E-MailAdressen oder Verzeichnisse (SMB/FTP) weitergeleitet werden.
4-14
Komfortfunktionen
Weiterleitung einstellen
Gehen Sie wie folgt vor, um die Weiterleitung einzustellen.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterleitung] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
Weiterleitungsziel speichern
Gehen Sie wie folgt vor, um das Weiterleitungziel einzustellen.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterleiten an] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Speichern] zu
wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
4-15
4
Komfortfunktionen
12 Weiterleitungsziel aus dem Adressbuch wählen
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch]
zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch]
oder [Ext. Adressbuch] zu wählen.
4
Drücken Sie die Taste OK.
5
Drücken Sie die Taste  oder  und wählen Sie
das Ziel aus, an das weitergeleitet werden soll.
Weiterleitungsziel direkt eingeben
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[Adresseintrag] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX], [EMail], [Ordner (SMB)] oder [Ordner (FTP)] zu
wählen.
4
Drücken Sie die Taste OK.
5
Geben Sie mit den Zifferntasten das
Weiterleitungsziel ein. Bis zu 128 Zeichen können
eingegeben werden.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
Falls Sie [Ordner (SMB)] oder [Ordner (FTP)] gewählt
haben, geben Sie den Hostnamen, den Pfad, den Loginnamen, das Passwort und die Verschlüsselungsmethode für
das Weiterleitungsziel ein.
13 Drücken Sie die Taste OK.
4-16
Komfortfunktionen
Weiterleitungsziel ändern oder löschen
Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um ein Weiterleitungsziel zu ändern oder zu löschen.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterleiten an] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Bestätigung] zu
wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
12 Drücken Sie die Taste OK nochmals.
13 Weiterleitungsziel ändern
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Bearbeiten]
zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Ändern Sie das Weiterleitungsziel.
4
Drücken Sie die Taste OK. Das Weiterleitungsziel
wird geändert.
Weiterleitungsziel löschen
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl-Taste). Das
Weiterleitungsziel wird gelöscht.
14 Drücken Sie die Taste [Beenden] (die Rechte Auswahl
Taste).
4-17
4
Komfortfunktionen
Zeitpunkt der Weiterleitung
Sie können die Anfangs- und Endzeit der Weiterleitung festlegen.
Weiterleitzeit:
a b
1
*Ganzer Tag
*********************
2 Voreingest. Zeit
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterleitzeit] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ganzer Tag] oder
[Voreingest. Zeit] zu wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK. Fahren Sie mit dem nächsten
Schritt fort, falls Sie [Voreingest. Zeit] gewählt haben.
12 Drücken Sie die  oder  Taste, um die Eingabemarke
zu bewegen und geben Sie Stunde und Minute als
Startzeit ein.
13 Drücken Sie die Taste OK.
14 Drücken Sie die  oder  Taste, um die Eingabemarke
zu bewegen und geben Sie Stunde und Minute als
Endzeit ein.
15 Drücken Sie die Taste OK.
HINWEIS: Die Zeiteingabe erfolgt im 24-Stunden-Format.
Einstellungen des Dateiformats
Wenn Sie die Datei als E-Mailanhang senden oder in einen Ordner (SMB oder FTP) übertragen, wählen Sie PDF,
TIFF oder XPS als Dateiformat.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
4-18
Komfortfunktionen
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Dateiformat] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [PDF] oder [TIFF]
zu wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
E-Mail-Betreff Einstellung
Geben Sie an, welche E-Mail-Betreff-Einstellung hinzugefügt werden soll. Wählen Sie zwischen Absendername oder
Sender.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Betr. Zusatzinf.] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Aus],
[Absendername] oder [Sende-FAX Zusatz] zu wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
Verschlüsselte Sendung FTP Einstellung
Wählen Sie, ob zur Weiterleitung FTP Verschlüsselung benutzt werden soll.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4-19
4
Komfortfunktionen
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ver. FTP senden]
zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
Druckeinstellungen
Sie können festlegen, ob das Gerät beim Weiterleiten von Faxdokumenten diese auch ausdrucken soll.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Drucken] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
Dateinameneingabe
Sie können den Dateinamen festlegen, der beim Weiterleiten erstellt wird. Sie können Informationen wie Datum oder
Uhrzeit und die Auftragsnummer oder Faxnummer anhängen.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4-20
Komfortfunktionen
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Weiterl.-Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[Dateinam.Eingabe] zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe des
Dateinamens. Bis zu 32 Zeichen können eingegeben
werden.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
Beachten Sie: Wenn Sie keine zusätzlichen Informationen
eingegeben haben, werden immer die gleichen Dateinamen
verwendet und die Dateien werden daher überschrieben,
wenn empfangene Faxdokumente in SMB- oder FTP-Ordner
übertragen werden.
11 Drücken Sie die Taste OK.
12 Informationen dem Dateinamen hinzufügen
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Keine] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder
[Aus] zum Hinzufügen der Senderinformation zu
wählen.
Informationen dem Dateinamen hinzufügen
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Datum], [JobNr.], [Job-Nr. + Datum] or [Datum + Job Nr.] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Keine],
[Zusatzinf+Sender] oder [Sender+Zusatzinf.] zum
Hinzufügen der Senderinformation zu wählen.
13 Drücken Sie die Taste OK.
4-21
4
Komfortfunktionen
Einstellungen für die Speicherweiterleitung aus dem Embedded Web Server RX
Sie können das Embedded Web Server RX auf einem Computer im Netzwerk verwenden, um die Einstellungen für
die Speicherweiterleitung in diesem Gerät einzugeben.
Weitere Informationen zu den Netzwerkeinstellungen finden Sie in der Bedienungsanleitung des Geräts.
HINWEIS: Um alle Seiten des Embedded Web Server RX nutzen zu können, geben Sie den Benutzernamen und
das Passwort ein und klicken auf [Anmelden]. Die Eingabe des hinterlegten Administrator-Passworts ermöglicht die
Nutzung aller Seiten einschließlich der Dokumentenbox, des Adressbuchs und der Einstellungen des
Navigationsmenüs. Die Werkseinstellung des Standard-Benutzers mit Administratorrechten lautet wie folgt:
Login-Name
Admin
Login-Passwort
Admin
* Bitte beachten Sie die Groß- und Kleinschreibung.
Embedded Web Server RX öffnen
1
Starten Sie Ihren Webbrowser.
2
In der Adresszeile geben Sie die IP-Adresse des Geräts
oder den Hostnamen ein.
Beispiel:
https://10.180.81.1/ (für die IP-Adresse)
https://MFP001 (Angenommen, der Hostname lautet
"MFP001")
Die nun angezeigte Seite enthält Basisinformationen
über das Gerät und das Embedded Web Server RX
sowie die Angabe des aktuellen Status.
HINWEIS: Falls die Anzeige "Es gibt ein Problem mit dem
Sicherheitszertifikat der Webseite" erscheint, konfigurieren
Sie das Zertifikat. Weitere Informationen zu Zertifikaten
siehe Embedded Web Server RX User Guide.
Sie können auch fortfahren, ohne die Zertifikate zu
konfigurieren.
3
Wählen Sie eine Kategorie aus der Navigationsleiste auf
der linken Seite und geben Sie die gewünschten Werte
für diese Kategorie ein.
4-22
Komfortfunktionen
Weiterleitungsbedingungen
Es können Weiterleitungsbedingungen festgelegt werden, um empfangene FAX-Dokumente per Fax oder
als E-Mail weiterzuleiten, wenn die Bedingungen erfüllt sind.
Weiterleitungsbedingungen aktivieren
Um die Weiterleitungsbedingungen verwenden zu können, müssen diese aktiviert werden.
1
2
Klicken Sie im Navigationsmenü unter FunktionsEinstellungen auf Weiterleitungsregel. Die Seite
Weiterleitungsregel Einstellungen öffnet sich.
Die folgenden Einstellungen sind je nach aktuellem
Status möglich.
Weiterleitungsbedingungen
Wählen Sie für die Weiterleitungsbedingungen Ein
oder Aus.
Geplant
Geben Sie den Zeitplan für die jeweilige Regel an.
1
Geplant: Wählen Sie Ganzer Tag oder
Voreingest. Zeit.
2
Startzeit, Endzeit: Die Einstellungen können
verändert werden, falls "Voreingestellte Zeit" als
Zeitplan gewählt wird. Geben Sie den Zeitplan
über die Drop-Down-Liste an.
Dateiname
Legen Sie den Dateinamen fest, der beim
Weiterleiten erstellt wird.
1
Dateiname: Geben Sie den Dateinamen ein.
2
Weitere Informationen: Wählen Sie weitere
Informationen zum Dateinamen aus der DropDown-Liste.
Weiterleitungs-Einst.
Legen Sie das Ziel der Weiterleitung fest, indem
Sie ein Ziel aus der Liste wählen. Dann klicken Sie
auf das Löschen Symbol.
1
Weiterleitung: Wählen Sie Ein und klicken auf
den gewünschten Adressknopf, um das
Weiterleitungsziel festzulegen.
2
Adressbuch: Klicken Sie auf Adressbuch, um
die Seite Adressbuch zu öffnen. Wählen Sie das
gewünschte Adressbuch und klicken Sie auf
Senden.
3
E-Mail: Klicken Sie auf E-Mail, um die Seite EMail zu öffnen. Geben Sie die E-Mail-Adresse ein
und bestätigen diese erneut. Dann klicken Sie auf
Senden.
4-23
4
Komfortfunktionen
4
Ordner: Klicken Sie auf Ordner, um die Seite Ordner
zu öffnen.
Protokoll: Wählen Sie zwischen SMB oder FTP aus.
Hostname: Geben Sie den Hostnamen ein. Wenn Sie
den Hostnamen eingeben, muss zuerst die DNS Server
Information festgelegt werden.
Anschlussnummer: Geben Sie eine Portnummer
zwischen 1 und 65535 ein.
Pfad: Geben Sie den Verzeichnispfad ein.
Login Benutzername: Geben Sie den Login-Namen
des Kontos des Ziel-PCs ein.
Login-Passwort: Geben Sie das Passwort ein.
Verbindung Test: Klicken Sie auf den Knopf Test, um
die Verbindung zum Ordner zu überprüfen.
5
FAX: Klicken Sie auf FAX, um die Seite FAX zu öffnen.
Fax-Nummer: Geben Sie die Fax-Nummer ein.
Subadresse: Geben Sie die Subadresse ein.
Passwort: Geben Sie das Passwort für die Subadresse
ein.
Send.-Startgeschw.: Wählen Sie zwischen 33600 bps,
14400 bps oder 9600 bps.
ECM: Wählen Sie Ein, um ECM Kommunikation zu
verwenden.
Verschlüsselung: Wählen Sie zwischen Off, Taste 1
bis Taste 20. Sie können den Schlüssel auch über
Taste1 bis Taste 20 wählen, wenn Sie den
Verschlüssselungscode unter FunktionsEinstellungen in FAX-Einstellungen auswählen.
Verschlüsselungsfeld: Wählen Sie Ein, um das
Verschlüsselungsfeld zu nutzen. Diese Einstellung kann
konfiguriert werden, wenn der Verschlüssselungscode
gespeichert wird.
Verschlüsselungsfeld-Nr.: Geben Sie die 4-stellige
Boxnummer ein. Diese Einstellung kann konfiguriert
werden, wenn der Verschlüssselungscode gespeichert
wird.
6
Dateiformat: Wählen Sie aus der Drop-Down-Liste
PDF, TIFF oder XPS als Dateiformat.
Die Einstellungen für PDF können konfiguriert werden,
sobald PDF ausgewählt wird. Wählen Sie aus der DropDown-Liste Aus, PDF/A-1a oder PDF/A-1b.
4-24
Komfortfunktionen
7
Dateitrennung: Wählen Sie Jede Seite oder Aus.
8
E-Mail-Betr. Zusatzinfo: Wählen Sie aus der DropDown-Liste zusätzliche Informationen aus.
9
Verschlüsselte Sendung FTP: Wählen Sie Ein, um
die verschlüsselte FTP-Sendung zu nutzen.
Druckeinstellungen
Legt die Druckeinstellungen für mit Bedingungen
empfangene Dokumente fest.
Drucken: Wählen Sie Ein, um mit Bedingungen
empfangene Dokumente auszudrucken.
3
Klicken Sie auf die Schaltfläche Senden.
4-25
4
Komfortfunktionen
Kommunikation über Subadresse
Kommunikation über Subadresse
Die Kommunikation über Subadressen beinhaltet das Senden und Empfangen von Daten mit Zusatzinformationen
über Subadressen und Kennwörter in Übereinstimmung mit den Empfehlungen der ITU-T (International
Telecommunication Union). Über Subadresse können Sie Kommunikationsfunktionen, die ursprünglich nur zwischen
unseren Systemen möglich waren, auch mit Systemen anderer Hersteller verwenden. Zu diesen Funktionen gehören
etwa die vertrauliche Zustellung (Senden von Faxdokumenten an die für die Zustellung von Faxdokumenten
festgelegte Box im empfangenden System) und Faxabrufe (Empfang von Dokumenten von einem Gerät, das vom
empfangenden Gerät gesteuert wird). Die Benutzung der Subadressen-Kommunikation dieses Geräts erlaubt
erweiterte Funktionen wie das Speichern von empfangenen Originalen in Subadressboxen.
HINWEIS: Um die Kommunikation über Subadresse durchführen zu können, muss das System der Gegenstelle
ebenfalls mit Kommunikationsfunktionen über Subadresse desselben Typs ausgestattet sein.
Die Kommunikation über Subadresse kann gemeinsam mit verschiedenen anderen Kommunikationsfunktionen
benutzt werden. Wenn Sie die Subadresse und das Passwort für die Subadresse im Adressbuch und in den
Zielwahltasten speichern, brauchen Sie sie vor dem Senden nicht einzugeben. Weitere Hinweise finden Sie bei der
Erklärung der einzelnen Kommunikationsmethoden und Speicherungsmethoden.
Subadresse
Auf diesem Gerät werden Subadressen und Subadressen-Passwörter mit dem Sammelbegriff Subadresse
bezeichnet.
Subadresse
Benutzen Sie die Ziffern von 0 bis 9, Leerschritt und die Zeichen'#' sowie '*', um Subadressen mit bis zu 20 Stellen
einzugeben. Wenn dieses Gerät Faxdokumente erhält, wird die Subadresse als Weiterleitungsbedingung für die
Speicherweiterleitung verwendet.
Subadresse-Passwort
Benutzen Sie die Ziffern von 0 bis 9, das Alphabet, Leerschritte und die Zeichen'#' sowie '*', um ein
Subadressenpasswort mit bis zu 20 Stellen einzugeben. Wenn dieses Gerät Faxdokumente empfängt, wird das
Subadressen-Passwort nicht verwendet.
Subadresse-Übertragung
Wenn Sie die Übertragung an eine Subadresse benutzen wollen, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.
HINWEIS: Um die Übertragung an eine Subadresse zu verwenden, prüfen Sie, ob die Subadresse und das
Passwort im empfangenden System vorher gespeichert wurden.
Wie die Einstellung auf diesem Gerät für den Empfang von Faxdokumenten vorgenommen wird, finden Sie unter
Drucken/Weiterleitung empfangener Dokumente auf Seite 4-14.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Legen Sie die Originale ein.
4-26
Komfortfunktionen
HINWEIS: Wenn die Subadresse im Adressbuch
gespeichert wurde, können Sie das Ziel verwenden. Wenn
das als Subadresse gespeicherte Ziel im Adressbuch mit
einer Zielwahltaste verbunden ist, können Sie auch die
Zielwahl verwenden. In diesem Fall gehen Sie weiter zu
Schritt 9.
FAX-Nr.-Eingabe: A b
0123456789*
3
Geben Sie die Faxnummer des Senders über die
Zifferntasten ein.
[Kettenwahl][Detail]
Fax-Details:
Subadresse:
C b
1/4
4
Drücken Sie die Taste [Detail] (die Rechte AuswahlTaste).
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Subadresse] zu
wählen. Dann drücken Sie [Bearbeit] (die Rechte
Auswahl-Taste).
6
Geben Sie die Subadresse über die Zifferntasten ein.
OOOOOOOOOO
[Bearbeit]
Subadresse:
1234567890123*
C b
S
HINWEIS: Benutzen Sie maximal 20 Ziffern, inklusive der
Ziffern 0 bis 9, Leerschritt und der Zeichen '#' sowie '*', um
Subadressen einzugeben.
7
Tippen Sie auf OK und geben Sie über die Zifferntasten
das Subadressen-Passwort ein.
HINWEIS: Benutzen Sie maximal 20 Ziffern, inklusive der
Ziffern 0 bis 9, Leerschritt und der Zeichen '#' sowie '*', um
ein Subadressen-Passwort einzugeben. Wenn dieses Gerät
Faxdokumente empfängt, wird das Subadressen-Passwort
nicht verwendet.
8
Drücken Sie die OK Taste.
9
Drücken Sie nochmals die OK Taste.
10 Drücken Sie die Taste Start. Die Übertragung beginnt.
4-27
4
Komfortfunktionen
Subadressen-Boxen
Subadressen-Box
Die Subadressen-Box ist die Box, in der empfangene Faxdokumente gespeichert werden. Mithilfe der
Speicherweiterleitungsfunktion können Sie die empfangenen Originale in der persönlichen Subadress-Box
speichern.
Subadressen-Box anlegen
Bis zu 20 Subadressen-Boxen können gespeichert werden.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Dokumentenbox]
zu wählen und drücken Sie die OK Taste.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Eigene Faxbox] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail/Bearb.] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
5
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Neue Box] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
7
Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe der
Subadresse.
8
Drücken Sie die OK Taste und verwenden Sie die
Zifferntasten zur Eingabe des Namens der Box.
9
Drücken Sie die OK Taste und verwenden Sie die
Zifferntasten zur Eingabe der Nummer der Box.
10 Drücken Sie die Taste OK.
11 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Beenden] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
Subadressen-Box ändern
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 4 unter Subadressen-Box
anlegen auf Seite 4-28 aus.
2
Wählen Sie die zu ändernde Box aus und drücken Sie
OK.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um die zu ändernde
Einstellung zu wählen. Dann drücken Sie [Bearbeit] (die
Rechte Auswahl Taste).
4
Benutzen Sie die Zifferntasten, um die Einstellung zu
bearbeiten.
4-28
Komfortfunktionen
Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für weitere
Einstellungen.
HINWEIS: Falls die Benutzerverwaltung aktiviert ist,
erscheint das Menü zur Überprüfung der Berechtigung.
Gehen Sie wie folgt vor, um den Benutzernamen zu
ändern.
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Lokaler
Benutzer], [Netzwerkbenutzer] oder [Keine] zu
wählen.
2
Bei Auswahl von [Lokaler Benutzer] drücken Sie die
 oder  Taste, um einen Benutzernamen aus der
lokalen Benutzerliste zu wählen.
Bei Auswahl von [Netzwerkbenutzer] verwenden
Sie die Zifferntasten zur Eingabe des LoginNamens.
3
Drücken Sie die Taste OK.
Folgen Sie den Schritten, um die Berechtigung der
Subadressen-Box zu ändern.
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Freigegeben]
oder [Privat] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
Folgen Sie den Schritten, um die Einstellung des
Löschens der Faxdokumente nach dem Ausdruck zu
ändern.
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder
[Aus] im Löschmenü zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
Subadressen-Box löschen
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 4 unter Subadressen-Box
anlegen auf Seite 4-28 aus.
2
Wählen Sie die Box, die gelöscht werden soll.
3
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
5
Wenn die Bestätigungsmeldung angezeigt wird, tippen
Sie auf [Ja] (die Rechte Auswahl Taste).
4-29
4
Komfortfunktionen
Faxdokumente aus der Subadressen-Box ausdrucken
Um die in die Fax-Box gesendeten Faxdokumente auszudrucken, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.
1
Drücken Sie die Taste Dokumenten Box.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Eigene Faxbox] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um die SubadressenBox zu wählen.
4
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Öffnen] zu wählen
und drücken Sie OK.
HINWEIS: In folgenden Fällen müssen Sie ein BoxPasswort eingeben:
•
Wenn das Benutzer-Login deaktiviert ist.
•
Wenn das Benutzer-Login aktiviert ist und die Fax-Box
von einem anderen Benutzer gewählt wurde, während
Sie sich mit Benutzerberechtigungen anmelden.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um ein Dokument aus
der Liste zu wählen und drücken Sie die Taste [Menü]
(die Rechte Auswahl Taste)
Bei allen ausgewählten Faxdokumenten wird das
Kontrollfeld markiert.
HINWEIS: Um die Auswahl zu löschen, drücken Sie
nochmal die Taste [Auswählen] (die Rechte Auswahl Taste)
und löschen die Auswahl.
Bei Auswahl von [Menü] (die Linke Auswahl Taste) drücken
Sie die  oder  Taste, um [Alle wählen] zu wählen. Dann
drücken Sie die Taste OK, um alle Dokumente auszuwählen.
Aus einer Fax-Box kann nur gedruckt werden. Eine Sendung
ist nicht möglich.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Drucken] zu
wählen.
Löschen von Dokumenten aus Subadressen-Boxen nach dem Ausdruck
Um die aus der Subadressen-Box gedruckten Dokumente zu löschen, gehen Sie wie folgt vor.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 unter Faxdokumente aus
der Subadressen-Box ausdrucken auf Seite 4-30 aus.
2
Drücken Sie die Taste Funktionsmenü.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Lösch. n. Druck]
zu wählen.
4-30
Komfortfunktionen
4
Drücken Sie die Taste OK.
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
6
Drücken Sie die Taste OK.
Faxdokumente aus der Subadressen-Box löschen
Gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor, um ein Faxdokument zu löschen, das Sie an eine Subadressen-Box
weitergeleitet haben.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 7 unter Faxdokumente aus
der Subadressen-Box ausdrucken auf Seite 4-30 aus.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
3
Wenn die Bestätigungsmeldung angezeigt wird, tippen
Sie auf [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Das
Faxdokument wird gelöscht.
Details prüfen und Dateien umbenennen
Mit der nachstehend beschriebenen Vorgehensweise können Sie die Details von Dokumenten prüfen, die an eine
Subadressen-Box weitergeleitet wurden. Die Vorgehensweise kann auch zum Umbenennen der Dateien verwendet
werden.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 5 unter Faxdokumente aus
der Subadressen-Box ausdrucken auf Seite 4-30 aus.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um ein Dokument aus
der Liste zu wählen und drücken Sie die Taste [Menü]
(die Linke Auswahl Taste)
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail/Bearb.] zu
wählen und drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um die zu ändernde
Einstellung zu wählen. Dann drücken Sie [Bearbeit] (die
Rechte Auswahl Taste).
Die Details für das ausgewählte Faxdokument werden
angezeigt.
Einstellung
Dateiname
Seitenanzahl
Auflösung
Datum und Uhrzeit
Beschreibung
Dateiname des Faxdokuments
Tippen Sie auf [Ändern], um die Datei umzubenennen.
Anzahl der Seiten des Faxdokuments
Auflösung des Faxdokuments
Datum und Uhrzeit der Weiterleitung des Faxdokuments.
5
Benutzen Sie die Zifferntasten, um die Einstellung zu
bearbeiten.
Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 für weitere
Einstellungen.
4-31
4
Komfortfunktionen
Subadressen-Box-Liste drucken
Sie können die Subadressen-Box-Liste mit dem Verzeichnis der Box-Nummer und des Box-Namens der
gespeicherten Subadressen-Boxen ausdrucken. Befinden sich Dokumente in einer Subadressen-Box, wird die
Seitenzahl angezeigt.
HINWEIS: Die Liste kann nicht gedruckt werden, wenn das Benutzer-Login aktiviert wurde und der Administrator
angemeldet ist.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Dokumentenbox]
zu wählen und drücken Sie die OK Taste.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Eigene Faxbox] zu
wählen, und dann die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Box- Liste] zu
wählen und drücken Sie OK.
5
Wenn die Bestätigungsmeldung angezeigt wird, tippen
Sie auf [Ja] (die Rechte Auswahl Taste). Das Gerät
druckt eine Liste der Subadress-Boxen aus.
4-32
Komfortfunktionen
Programmwahl
Sie können Sendebedingungen, z. B. die Gegenstelle oder die Sendezeit, als Programm speichern. Nach der
Speicherung können Sie die Sendebedingungen rasch aufrufen, indem Sie die Programmnummer eingeben.
Sie können Ihre Programme auch mit Bezeichnungen versehen, damit sie einfacher gefunden und aufgerufen
werden können.
HINWEIS: Auch die Kopierfunktion kann als Programm gespeichert werden. Bis zu 4 Programme mit Kopierund Sendefunktionen können gespeichert werden.
Wenn das Benutzer-Login aktiviert wurde, kann nur der Administrator ein Programm speichern.
Programme speichern
1
Sobald Sie alle Einstellungen gemacht haben,
drücken Sie die Programm Taste und halten Sie
diese 2 Sekunden gedrückt. Das Programm wird
auf der Taste gespeichert. Haben Sie eine Taste
gewählt, auf der bereits ein Progamm gespeichert
ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[Überschreiben] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die
Programmtaste wird überschrieben.
1
Drücken Sie eine Programm Taste und halten Sie
diese ca. 2 Sekunden gedrückt.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Das
Programm ist gelöscht.
1
Drücken Sie die Taste Programm.
2
Legen Sie die Originale ein.
Gespeicherten Inhalt löschen
Programmwahl verwenden
HINWEIS: Sie können das aufgerufene Programm
auch benutzen, um die Sendebedingungen zu ändern,
etwa die Gegenstelle.
3
4-33
Drücken Sie die Taste Start. Die Übertragung
beginnt.
4
Komfortfunktionen
Faxabruf
Beim Faxabrufmodus wird die Übertragung der Faxdokumente auf dem sendenden Gerät durch das empfangende
Gerät gesteuert. Damit kann das empfangende Gerät den Empfang der Faxdokumente nach den eigenen
Anforderungen steuern. Dieses Gerät unterstützt sowohl Faxabruf als sendendes Gerät als auch als empfangendes
Gerät.
WICHTIG: Da beim Faxabruf das empfangende Gerät das sendende Gerät anruft, werden Gebühren vom
empfangenden Gerät getragen.
Faxabruf beim Senden
Die Faxdokumente, die per Faxabruf übertragen werden sollen, müssen in einer Faxabrufbox gespeichert werden.
Wenn das Zielgerät eine Faxabrufanforderung aussendet, werden die gespeicherten Faxdokumente automatisch
gesendet.
Wenn die für den Faxabruf bereitgestellten Faxdokumente an das Ziel übermittelt wurden, werden sie automatisch
gelöscht. Wenn Sie hingegen die Einstellung Senddatei lösch. auf [Aus] gesetzt haben, bleiben die Originale in der
Faxabrufbox gespeichert, bis Sie sie löschen. Sie können den Faxabruf dann mit denselben Faxdokumenten beliebig
oft durchführen. (Siehe Seite 4-34.)
HINWEIS: Sie können bis zu 10 Faxdokumente für den Faxabruf speichern.
Sie können Faxdokumente so lange speichern oder überschreiben, bis eine Faxabrufanforderung eintrifft. Siehe
Daten überschreiben auf Seite 4-34.
Originale nach dem Faxabruf löschen
Wenn die für den Faxabruf bereitgestellten Faxdokumente an das Ziel übermittelt wurden, werden sie automatisch
gelöscht. Wenn Sie dasselbe Faxdokument an mehrere Ziele versenden möchten, setzen sie diese Option auf [Aus].
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Dokumentenbox]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Abrufbox] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Senddatei lösch.]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
Daten überschreiben
Um gespeicherte Dokumente mit gleichem Dateinamen durch neue Dateien zu ersetzen, gehen Sie wie folgt vor.
Um das Überschreiben zu ermöglichen, setzen Sie die Option auf [Zulässig].
4-34
Komfortfunktionen
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Dokumentenbox]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Abrufbox] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Überschr. Einst.]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Zulässig] oder
[Nicht Zulässig] zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
1
Drücken Sie die Taste Dokumenten Box.
2
Legen Sie die Originale ein.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Abrufbox] zu
wählen.
4
Drücken Sie die Taste OK.
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Datei speich.] zu
wählen.
6
Drücken Sie die Taste OK.
7
Drücken Sie die Taste Funktionsmenü.
8
Ändern Sie die gewünschten Funktionen für das
Speichern des Dokuments. Hinweise zu den Funktionen
finden Sie in der Dokumentation Bedienungsanleitung
des Geräts.
Faxabruf beim Senden verwenden
Funktion
Beschreibung
Originalformat
Wählen Sie die Größe der einzulesenden Originale. Bei
benutzerdefinierten Originalen achten Sie besonders auf die
richtige Auswahl des Originalformats.
Originalbild
Wählen Sie die Bildqualität aus.
Scanauflösung
Wählt die Detailgenauigkeit für das Scannen von Originalen.
4-35
4
Komfortfunktionen
Funktion
Original Ausrichtung
Beschreibung
Um sicherzustellen, dass die Originale in der richtigen
Ausrichtung gespeichert werden, geben Sie an, welche Seite
des Originals die Oberkante ist. Wenn Sie die
nachstehenden Funktionen verwenden möchten, müssen
Sie die Orientierung der Originale auswählen.
•
Duplex
Mehrfach-Scan
Sie können Originale, die nicht in den automatischen
Vorlageneinzug eingelegt werden können, in mehrere
Scanvorgänge aufteilen und das Ergebnis als einzelne Datei
speichern. Bei dieser Funktion werden Originale so lange
eingelesen, bis Sie auf [Scanende] (die Rechte Auswahl
Taste) tippen.
Dateinameneingabe
Damit können Sie Dateien umbenennen, die aus gescannten
Originalen erstellt werden. Sie können diese Funktion auch
verwenden, um die Auftragsnummer bzw. das Datum
einzugeben.
Auftragabschluss
Hinweis
Versendet ein E-Mail, sobald die Übertragung beendet ist.
Helligkeit
Damit wird die Helligkeit für das Scannen der Originale
eingestellt.
Duplex
Wählen Sie den Typ und die Bindung der Originale
9
Drücken Sie die Taste Start. Die Originale werden
gescannt und in der Abrufbox gespeichert.
4-36
Komfortfunktionen
Faxabruf beim Empfangen
Bei dieser Funktion wird automatisch die Sendung von auf dem sendenden Gerät gespeicherten Faxdokumenten
eingeleitet, wenn das empfangende Gerät die Nummer des sendenden Geräts anwählt. Wenn mehrere Kontakte
angegeben sind, werden sie nacheinander angewählt und die Originale werden von jedem Kontakt abgerufen.
HINWEIS: Wenn Sie ein Ziel eingegeben haben, für das verschlüsselte Kommunikation festgelegt wurde, wird die
verschlüsselte Kommunikation für den Empfang im Faxabrufverfahren deaktiviert.
Um den Faxabruf bei Empfang zu verwenden, müssen Sie dafür Sorge tragen, dass das sendende Gerät für den
Faxabruf eingerichtet ist. (Siehe Faxabruf beim Senden auf Seite 4-34.)
Wenn Sie beim Faxabruf Subadressen verwenden, können Sie die nachstehend beschriebenen
Kommunikationsvorgänge verwenden.
Empfang über Subadress-Bulletin Board
Verfügt das Empfangsgerät über eine Bulletin Board-Funktion, kann über die Subadress-Kommunikation† übertragen
werden, auch wenn es sich um ein Mitbewerber Gerät handelt.
Sub-Adresse:
3333
Externes FAX
WICHTIG: Das Empfangsgerät muss die Bulletin-Board-Kommunikationsfunktion über Subadressen ebenfalls
unterstützen. Manche Faxgeräte können keine Originale speichern und andere unterstützen keine Faxabruffunktion.
Prüfen Sie die Funktionen des sendenden und des empfangenden Geräts, um sicherzustellen, dass alle Geräte die
erforderlichen Anforderungen erfüllen.
Fragen Sie den Empfänger nach der im Empfangsgerät hinterlegten Subadresse und dem Passwort.
HINWEIS: Weitere Hinweise zu Subadressen finden Sie unter Kommunikation über Subadresse auf Seite 4-26.
Über den Empfang von Dateien mit der Bulletin-Board-Funktion über Subadresse finden Sie weitere Hinweise unter
Faxabrufempfang mit Subadressen verwenden auf Seite 4-39.
†.
Auf diesem Gerät, die Subadresse und das Passwort für die Subadresse.
4-37
4
Komfortfunktionen
Faxabruf beim Empfangen verwenden
HINWEIS: Wenn die Gegenstelle Subadressen verwendet, siehe weiter unten unter Faxabrufempfang mit
Subadressen verwenden.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Drücken Sie die Taste Funktionsmenü.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAXAbrufempfang] zu wählen.
4
Drücken Sie die Taste OK.
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
6
Drücken Sie die Taste OK.
7
Wählen Sie das Ziel.
HINWEIS: Nur Faxnummern können als Ziel ausgewählt
werden.
Sie können bei der Zielauswahl eine Kombination aus
Eingabe über Zifferntasten, Adressbuch und Zielwahltasten
verwenden.
8
Drücken Sie die Taste Start. Der Vorgang für den
Empfang beginnt.
4-38
Komfortfunktionen
Faxabrufempfang mit Subadressen verwenden
Für den Faxabrufempfang geben Sie die Subadresse (auf diesem Gerät die Subadresse und das
Subadressenkennwort) ein, die auf der Gegenstelle eingestellt wurde. Diese Kommunikation ist auch möglich, wenn
die Gegenstelle ein Gerät eines Drittherstellers verwendet, sofern dieses mit demselben Typ der Kommunikation über
Subadressen ausgestattet ist.
WICHTIG: Prüfen Sie vorher die vom Sender eingestellte Subadresse.
1
Drücken Sie die Taste FAX.
2
Wählen Sie das Ziel. Zur Eingabe der Subadresse
finden Sie Hinweise unter Subadresse-Übertragung auf
Seite 4-26.
HINWEIS: Nur Faxnummern können als Ziel ausgewählt
werden.
Sie können bei der Zielauswahl eine Kombination aus
Eingabe über Zifferntasten, Adressbuch und Zielwahltasten
verwenden.
3
Drücken Sie die Taste Start. Der Vorgang für den
Empfang beginnt.
4-39
4
Komfortfunktionen
Aus einer Abrufbox ausdrucken
Benutzen Sie diese Vorgehensweise, um ein in einer Abrufbox gespeichertes Dokument auszudrucken.
Abrufbox:
a b
N Datei speich.
o
Meine Datei
T
*********************
o Allgemein
T
[ Menü ][Wählen]
1
Drücken Sie die Taste Dokumenten Box.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Abrufbox] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um das gewünschte
Original zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste [Auswählen] (die Rechte
Auswahl Taste). Die Auswahl der Originals wird im
Kontrollfeld angezeigt. Um die Auswahl zu löschen,
drücken Sie nochmal die Taste [Auswählen] (die Rechte
Auswahl Taste).
6
Auswahl mehrerer Originale
Wiederholen Sie Schritt 4 und 5.
Auswahl/Löschen aller Originale
1
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Linke Auswahl
Taste).
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Alle wählen]
oder [Alles löschen] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Drucken] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die Taste Start. Der Druck beginnt.
4-40
Komfortfunktionen
Dokumente aus einer Abrufbox löschen
Benutzen Sie diese Vorgehensweise, um ein in einer Abrufbox gespeichertes Dokument zu löschen.
HINWEIS: Wenn Senddatei lösch. auf [Ein] gesetzt ist, werden die Dokumente nach der Abrufübertragung
automatisch gelöscht. (Siehe Seite 4-34.)
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 5 unter Aus einer Abrufbox
ausdrucken auf Seite 4-40 aus.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
4
Drücken Sie die Taste OK.
5
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Das
Faxdokument wird gelöscht.
4-41
4
Komfortfunktionen
Details prüfen und Dateien umbenennen
Benutzen Sie diese Vorgehensweise, um die Details eines in einer Abrufbox gespeicherte Dokuments zu prüfen. Die
Vorgehensweise kann auch zum Umbenennen der Dateien verwendet werden.
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 4 unter Aus einer Abrufbox
ausdrucken auf Seite 4-40 aus.
2
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Linke Auswahl
Taste).
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail/Bearb.] zu
wählen.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um die Details des
Originals zu prüfen.
Einstellung
Beschreibung
Dateiname
Dateiname des Faxdokuments
Drücken Sie die Taste [Bearbeit] (die Rechte
Auswahl Taste), um die Datei umzubenenen.
Seite
Anzahl der Seiten des Faxdokuments
Auflösung
Auflösung während des Scanvorgangs
Datum und Uhrzeit
Datum und Uhrzeit der Speicherung des
Faxdokuments.
5
Wenn Sie die Überprüfung abgeschlossen haben, tippen
Sie auf OK.
4-42
Komfortfunktionen
Zugangsverwaltung
Die Zugangsverwaltung besteht aus der Benutzerverwaltung, in der festgelegt wird, welche Benutzer dieses Gerät
benutzen dürfen, sowie aus der Kostenstellenverwaltung, die die Systemnutzung nach Konto protokolliert. In der
Zugangskontoverwaltung können bis zu 100 Benutzer mit Benutzer-ID und Passwort verwaltet werden. In der
Kostenstellenverwaltung kann der Status der Faxnutzung nach Konto bis zu 100 Konten enthalten, indem der
Versand von Faxdokumenten und die Reservierung von Kommunikationsvorgängen mit Eingabe der Konto-ID
vorgenommen werden. Die einzelnen Kontrollmethoden entnehmen Sie der Dokumentation Bedienungsanleitung
des Geräts.
4
Inhalt der Benutzerkontoverwaltung
Einstellung
Beschreibung
Speicherung der
Benutzer
Die Berechtigungen, die ID und das Passwort
des Benutzers werden gespeichert.
Benutzerkontoverwaltung
aktivieren oder
deaktivieren
Benutzerkontoverwaltung aktivieren.
HINWEIS: Siehe hierzu die Dokumentation des Geräts Bedienungsanleitung.
Kostenstellenverwaltung
Einstellung
Beschreibung
Speicherung eines
Kontos
Kontonamen und Konto-ID (bis zu 8 Zeichen)
können eingegeben werden.
Auftragsabrechnung
aktivieren oder
deaktivieren
Kostenstellenabrechnung aktivieren
Fax-Sendebeschränkung
Beschränkt die Anzahl der Faxblätter, die
gesendet werden können. Sie können die
Nutzung der Sendefunktion sperren oder die
Sendebeschränkung aufheben.
Zählung der Anzahl
der benutzten
Seiten
Sie können den Zähler in Bezug auf die Anzahl
der zu versendenden Faxblätter und die
erforderliche Zeit für die Versendung der Faxe
für alle Konten oder ein bestimmtes Konto
zurücksetzen.
Druck eines
Kostenstellenberichts
Sie können die Anzahl der gedruckten und
gesendeten Seiten, die für alle Konten gezählt
wurden, in einem Bericht ausdrucken.
HINWEIS: Siehe hierzu die Dokumentation des Geräts Bedienungsanleitung.
4-43
Komfortfunktionen
Von der Kostenstellenabrechnung erfasste Kommunikationsarten
•
Normale Übertragung
•
Zeitversetzte Übertragung
•
Rundsendung
•
Subadressen-Übertragung
•
Verschlüsselte Übertragung
•
Manuelles Senden bei Wahl von diesem Gerät zum empfangenden System
•
Faxabruf beim Senden
•
Faxabruf beim Empfangen
•
Netzwerkfaxübertragung
Nutzungsbeschränkungsfunktion
Wenn die Kostenstellenverwaltung aktiviert ist, müssen Sie für folgende Vorgänge die Konto-ID eingeben.
•
Normale Übertragung
•
Zeitversetzte Übertragung
•
Rundsendung
•
Subadressen-Übertragung
•
Ausgabe aus einer Subadressen-Box
•
Verschlüsselte Übertragung
•
Manuelles Senden bei Wahl von diesem Gerät zum empfangenden System
•
Faxabruf beim Senden
•
Faxabruf beim Empfangen
•
Netzwerkfaxübertragung
WICHTIG: Sie können die Funktionen "Anruf vornehmen", "Fax-Auftragsverlauf prüfen" und 'Ausgabe des
Kommunikationskontrollberichts' ohne Eingabe der Konto-ID und der Administrator-Nummer benutzen.
Wenn die Kostenstellenverwaltung aktiviert ist, funktioniert die Batch-Übertragungsfunktion nur für die
Kommunikation, die von derselben Konto-ID durchgeführt wird. Die von einer anderen Konto-ID
durchzuführende Kommunikation wird nicht als Batch-Übertragung durchgeführt.
Normalerweise wird der Name des lokalen Geräts auf den Sendeberichten ausgedruckt. Wenn die
Kostenstellenverwaltung aktiviert ist und Sie nach der Eingabe der Konto-ID ein Faxdokument versenden, wird
der Kontoname ausgegeben.
4-44
Komfortfunktionen
Anmelden, wenn die Benutzerverwaltung aktiviert ist
Wenn die Benutzerkontoverwaltung aktiviert ist, müssen Sie die Benutzer-ID und das Passwort eingeben, um dieses
Gerät benutzen zu können.
Login-Name:
L b
*******************
Login-Passwort:
[
Login ]
1
Wird diese Anzeige während der Bedienung angezeigt,
gehen Sie wie folgt vor.
HINWEIS: Falls [Netzwerkauthent.] als Anmeldemethode
gewählt wurde, drücken Sie [Menü] (die Linke Auswahl
Taste), um das Anmeldeziel auszuwählen.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Login-Name] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe des LoginNamens.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Login-Passwort]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe des LoginPassworts.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
Fax Spezifikationen Siehe Anhang-6.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Stellen Sie sicher, dass Name und Passwort korrekt
sind. Dann drücken Sie [Login] (die Rechte Auswahl
Taste).
11 Führen Sie den gewünschten Faxvorgang durch.
HINWEIS: Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, drücken
Sie die Taste Abmelden.
4-45
4
Komfortfunktionen
Anmelden, wenn die Kostenstellenverwaltung aktiviert ist
Wenn die Kostenstellenverwaltung aktiviert ist, müssen Sie die Konto-ID eingeben, um dieses Gerät benutzen zu
können.
HINWEIS: Wenn die Benutzerverwaltung und die Kostenstellenverwaltung aktiviert sind, erscheint die Anzeige für
die Eingabe von Benutzer-ID und Passwort.
Kontoname:
b
*******************
[Zähler]
1
Geben Sie über die Zifferntasten den Kontonamen ein
und tippen Sie auf OK.
HINWEIS: Sie können die von einer Abteilung bereits
benutzten Seiten prüfen, indem Sie den Kontonamen
eingeben und auf die Taste [Zähler ] (die Linke Auswahl
Taste) tippen.
2
Führen Sie den gewünschten Faxvorgang durch.
HINWEIS: Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, drücken
Sie die Taste Abmelden.
4-46
Komfortfunktionen
Andere Funktionen
Hier werden Funktionen beschrieben, die beim Senden eines Faxdokuments hilfreich sind. Hinweise zur
Statusanzeige finden Sie in der Dokumentation Bedienungsanleitung des Geräts.
Originalformat-Auswahl
Wählen Sie die Größe der einzulesenden Originale. Bei benutzerdefinierten Originalen achten Sie besonders auf die
richtige Auswahl des Originalformats.
1-seitig/2-seitig auswählen
Wählen Sie den Typ und die Bindung der Originale
Original
Typ
Bindung
Ausrichtung
1-seitiges Original
1-seitig
–
–
2-seitiges Original
2-seitig
Bindung links/
rechts, Bindung
oben
Oberkante
oben,
Oberkante
links
Originalausrichtung
Um sicherzustellen, dass die Originale in der richtigen Ausrichtung zum Lesen versendet werden, geben Sie an,
welche Seite des Originals die Oberkante ist. Wenn Sie 2-seitige Originale verwenden möchten, müssen Sie die
Orientierung der Originale auswählen.
Wählen Sie die Originalvorlage aus.
Originalvorlage auswählen.
Einstellung
Detail
Text + Foto
Geeignet für Originale mit Text und Fotos.
Text
Damit werden geschriebene Texte und feine Linien scharf
wiedergegeben.
Foto
Bessere Kopien von Fotos.
für OCR
Bildqualität für OCR-Software (das sind Anwendungen für
die Buchstabenerkennung und Umwandlung in
Textdateien)
HellerText/
Linie
Hiermit werden geschriebene Texte und feine Linien scharf
wiedergegeben.
4-47
4
Komfortfunktionen
Mehrfach-Scan
Wenn Sie mehrseitige Originale nicht gleichzeitig in den automatischen Vorlageneinzug legen können, werden die
mehrseitigen Originale schubweise eingelesen und als einziger Auftrag versendet. Bei dieser Funktion werden
Originale so lange eingelesen, bis Sie auf [Scanende] (die Rechte Auswahl Taste) tippen.
Auftragsende Nachricht
Diese Funktion informiert, dass die Übertragung der E-Mail abgeschlossen ist.
4-48
5 Übertragungsergebnis und Sendestatus
prüfen
In diesem Kapitel wird erläutert, wie Sie die Ergebnisse der Faxübertragung prüfen und den Status
der Sendung ermitteln können.
•
•
•
•
Prüfung von Übertragungen und des Status einer Sendung................................... 5-2
Journal der Faxaufträge ..........................................................................................5-3
Administrationsberichte drucken ............................................................................. 5-5
Bericht des Fax-Empfangsergebnisses per E-Mail ............................................... 5-10
5-1
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Prüfung von Übertragungen und des Status einer Sendung
Sie können folgende Tools verwenden, um die Ergebnisse von Faxübertragungen und den Status von Sendungen zu
prüfen.
Tool
Anzeigeort
Zu prüfende
Inhalte
Zeitpunkt der
Prüfung
Siehe
Prüfung des
Verlaufs von
Faxaufträgen
Anzeige
Protokoll der
letzten 16 Sendeund Empfangsergebnisse
Jederzeit
5-3
Sendeergebn
is-Bericht/
Empfangserg
ebnis-Bericht
Gedruckter
Bericht
Die letzten
Sende- oder
Empfangsergebnisse
Automatischer
Druck nach jedem
Sende- oder
Empfangsvorgang
("Kein Druck" oder
"Nur Fehler"
wahlweise
verfügbar.)
5-5
Aktivitätenbericht
Gedruckter
Bericht
Die letzten 50
Sende- oder
Empfangsergebnisse
Jederzeit und
automatischer
Druck nach jeweils
50 Sende-/
Empfangsvorgängen
5-7
Statusseite
Gedruckter
Bericht
Gespeicherte
Daten der lokalen
Faxnummer, des
lokalen Faxnamens, der FaxLeitungseinstellungen, etc.
Jederzeit
5-9
Bericht des
FaxEmpfangsergebnisses
per E-Mail
PC
Faxempfang
Faxempfang wird
per E-Mail
gemeldet.
5-10
5-2
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Journal der Faxaufträge
Sie können das Protokoll der letzten 16 Sende- und Empfangsergebnisse zur Durchsicht anzeigen.
HINWEIS: Auch wenn die Kostenstellenabrechnung aktiviert ist, werden die letzten 16 Sende- und
Empfangsergebnisse unabhängig von der Konto-ID angezeigt.
Hinweise zur Prüfung der Auftragsjournale finden Sie im Bedienungsanleitung des Geräts.
Anzeige der Auftragsjournale
DR Auftragsstat.: a b
0008
r Kopieren
s
*********************
0009 r Meine Daten
0010 n Druckjob
[ Pause ]
[ Menü ]
1
Drücken Sie die Taste Status/Druck abbrechen
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[Auftragspr.
druc] zur Prüfung des Empfangssergebnises,
[Send.Auftraglist] zur Prüfung des
Übertragungsergebnises oder [Logbuch Speicher], um
das Ergebnis einer Speicherung in Subadressen-Boxen,
Abruf-Boxen oder dem USB Speicher zu prüfen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um den zu prüfenden
Auftrag zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um die Details des
Auftrags zu prüfen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
Beschreibung der Detailanzeige
Einstellung
Beschreibung
Ergebnis
Das Ergebnis wird angezeigt.
OK: Auftrag wurde ordnungsgemäß beendet.
Abbruch: Der Auftrag wurde abgebrochen.
Fehler: Der Auftrag wurde aufgrund eines Fehlers
nicht korrekt ausgeführt.
Mögliche Zeit
Zeit, zu der der Auftrag angenommen wurde
Endzeit
Zeitpunkt, an dem der Auftrag beendet wurde
Auftragsname
Auftragsname
Auftragstyp
Auftragstyp
Benutzername
Benutzername
Bleibt leer, wenn keine Informationen verfügbar sind
Seite u. Kopie
Anzahl der Seiten in Druck und Kopie
5-3
5
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Einstellung
Beschreibung
Originalseiten
Anzahl der Seiten des Faxdokuments
Farbe & S/W
Beim Scannen verwendeter Farbmodus
Senderinfo.
Übertragungsinformation
Ziel
Empfänger
Die Anzahl der Ziele wird angezeigt.
5-4
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Administrationsberichte drucken
Sie können diverse Administrationsberichte drucken, um die Ergebnisse der Faxübertragung oder den Status der
eingerichteten Funktionen zu prüfen.
Sendeergebnisbericht
Wenn Sie ein Fax senden, können Sie als Sendebestätigung einen Bericht ausdrucken. Sie können in dem
Sendebericht auch ein Bild des Faxes ausdrucken.
FAX:
a b
1
*Aus
*********************
2 Ein
3 Nur bei Fehler
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Listendruck] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ergeb.ber.-Einst]
zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Fax-Sendung] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Aus] (kein Druck)
oder [Ein] (Druck), [Nur bei Fehler] oder [Für jeden
Auftrag] zu wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK. Fahren Sie mit dem nächsten
Schritt fort, falls Sie [Ein], [Nur bei Fehler] oder [Für
jeden Auftrag] gewählt haben. Bei Auswahl von [Ein],
fahren Sie mit Schritt 10 fort.
12 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Aus] (kein
Eindruck des gesendeten Bilds), [Teilbild] (Eindruck des
gesendeten Bilds) oder [Ganzes Bild] (Komplettdruck
des gesendeten Bilds) für den Beleg des gesendeten
Bilds zu verwenden.
5-5
5
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Mit Bild des gesendeten Faxes
Ohne Bild des gesendeten Faxes
Sendebericht
Sendebericht
Fax-Empfangsergebnisbericht
Wenn Sie ein Fax empfangen, können Sie als Empfangsbestätigung einen Bericht ausdrucken.
HINWEIS: Sie können sich anstatt der Prüfung des Empfangsergebnisberichts den Faxempfang auch per EMail melden lassen. (Siehe Bericht des Fax-Empfangsergebnisses per E-Mail auf Seite 5-10.)
Fax-Empfang:
a b
1
*Aus
*********************
2 Ein
3 Fehler/Subadr.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Listendruck]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ergeb.ber.Einst] zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FaxEmpfang] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Aus] (kein
Druck) oder [Ein] (Druck) oder [Fehler/Subadr.] zu
wählen.
5-6
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
9
Drücken Sie die Taste OK.
Empfangsbericht
5
Aktivitätenbericht
Der Aktivitätenbericht besteht aus den Fax-Empfangs- und Sendejournalen. In jedem Bericht werden die letzten 50
gesendeten oder empfangenen Faxdokumente aufgelistet. Wenn der automatische Druck ausgewählt ist, wird der
Bericht automatisch ausgedruckt, nachdem 50 Faxe gesendet oder empfangen wurden.
Aktivitätenbericht drucken
Die Daten über die letzten 50 gesendeten oder empfangenen Faxe werden ausgedruckt.
Protokoll:
a b
1 FAX-Sendeprot.
2 FAX-Empf.prot.
3 FAX-Bericht Send
*********************
1
Drücken Sie die Taste Status/Druck abbrechen.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die Taste [Protokoll] (die Rechte Auswahl
Taste).
5
Drücken Sie die  oder  Taste. Wählen Sie [FAXBericht Send], um einen Bericht der gesendeten Faxe zu
drucken oder [FAX-Empf.prot.], um einen Bericht der
empfangenen Faxe zu drucken.
6
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die Liste
wird gedruckt.
5-7
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Sendejournal
Empfangsjournal
Automatischer Druck
Der Aktivitätenbericht wird nach 50 gesendeten oder empfangenen Faxen automatisch ausgedruckt.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Listendruck] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adminber.-Einst.]
zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX-Bericht Send]
oder [FAX-Empf.prot.] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Aus] (kein Druck)
oder [Ein] (Druck) zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
5-8
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Statusseite
Eine Statusseite enthält eine Reihe von Informationen über Einstellungen des Benutzers.
Faxbezogene Informationen umfassen die lokale Faxnummer, den lokalen Faxnamen, die Faxleitungseinstellungen,
usw.. Sie können diese Informationen ausdrucken.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Listendruck] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Bericht drucken]
zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Statusseite] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Eine
Statusseite wird ausgedruckt.
Statusseite
5-9
5
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
Bericht des Fax-Empfangsergebnisses per E-Mail
Sie können sich anstatt der Prüfung des
Empfangsergebnisberichts den Faxempfang auch per E-Mail
melden lassen.
HINWEIS: Diese Einstellung wird angezeigt, wenn die
Einstellung für Fax-Empfang auf [Ein] oder [Fehler/Subadr.]
gesetzt ist. Details finden Sie unter FaxEmpfangsergebnisbericht auf Seite 5-6.
Der Bericht mit Faxempfangsergebnissen wird per E-Mail
entsprechend den Einstellungen für den FaxEmpfangsbericht versandt. Wenn die Einstellung für
Faxempfangsergebnis- Bericht auf [Ein] gesetzt ist, wird die
E-Mailbenachrichtigung bei jedem Fax durchgeführt. Wenn
die Einstellung auf [Fehler/Subadr.] gesetzt ist, wird die
Benachrichtigung per E-Mail nur durchgeführt, wenn ein
Fehler aufgetreten ist oder das empfangene Dokument zu
anderen Subadress-Boxen weitergeleitet wird.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Listendruck] zu
wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ergeb.ber.-Einst]
zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Fax-Empfang] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Fehler/
Subadr.] zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [E-Mail] zu wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
12 Ziel aus dem Adressbuch wählen
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Adressbuch]
zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie die Taste  oder  und wählen Sie
das Ziel aus, an das das Ergebnis weitergeleitet
werden soll.
Ziel direkt eingeben
5-10
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[Adresseintrag] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Geben Sie mit den Zifferntasten das Ziel für den
Ergebnisbericht ein. Bis zu 64 Zeichen können
eingegeben werden.
HINWEIS: Hinweise zur Zeicheneingabe finden Sie unter
Zeicheneingabe Siehe Anhang-2.
13 Drücken Sie die Taste OK.
5-11
5
Übertragungsergebnis und Sendestatus prüfen
5-12
6 Systemeinstellungen
In diesem Kapitel wird beschrieben, wie Einstellungen verändert werden.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Automatisches Umschalten Fax und Telefon (Auto Fax/Tel-Umschaltung).............6-2
Automatisches Umschalten Fax und Telefonbeantworter (TAD-Umschaltung)....... 6-4
Fax Landescode......................................................................................................6-6
Ruftöne....................................................................................................................6-7
Lautstärke................................................................................................................ 6-8
Wiederholversuche.................................................................................................. 6-9
ECM Senden ......................................................................................................... 6-10
Startgeschwindigkeit der Sendung ........................................................................ 6-11
Empfangsmodus ................................................................................................... 6-12
Empfangsdatum/-uhrzeit ....................................................................................... 6-13
Medientyp für den Ausdruck.................................................................................. 6-14
Sendebeschränkungen ......................................................................................... 6-16
Verschlüsselung ....................................................................................................6-27
Duplexdruck .......................................................................................................... 6-33
ECM Empfang ....................................................................................................... 6-34
Startgeschwindigkeit Empfang .............................................................................. 6-35
•
•
•
•
•
Empfang von 2 auf 1 .............................................................................................6-36
Stapelausdruck......................................................................................................6-37
Funktion als Schnellwahl speichern ...................................................................... 6-38
Ferndiagnose ........................................................................................................6-39
Faxausdruck nur zu bestimmten Zeiten ................................................................ 6-40
6-1
Systemeinstellungen
Automatisches Umschalten Fax und Telefon (Auto Fax/Tel-Umschaltung)
Dieser Empfangsmodus ist dann sinnvoll, wenn Sie Fax und Telefon auf derselben Telefonleitung betreiben. Wenn
eine Faxsendung eintrifft, wird sie vom Gerät automatisch als Fax empfangen und wenn der andere Teilnehmer
anruft, klingelt das Gerät wie ein Telefon und wartet, dass der angerufene Teilnehmer abhebt.
WICHTIG:
•
Wenn Sie die Funktion der automatischen Umschaltung zwischen Fax und Telefon (Fax/Tel) nutzen möchten,
müssen Sie einen Telefonapparat (herstellerunabhängig) an diesem Gerät anschließen.
•
Wenn das Telefon die vorher eingestellte Anzahl von Klingeltönen abgegeben hat, muss der empfangende
Teilnehmer die Telefonanrufkosten bezahlen, auch wenn das Empfangssystem nicht antwortet.
Ablauf eines eingehenden Anrufs
Fax
Fax
Wenn der Teilnehmer der
Gegenstelle Dokumente über
den automatischen
Faxübertragungsmodus
sendet
Wenn der Teilnehmer der
Gegenstelle Dokumente über
den manuellen
Faxübertragungsmodus
sendet
Telefon
Wenn der Teilnehmer der
Gegenstelle von einem
Telefon anruft
Der Anruf wird angenommen, aber weder das Fax noch das Telefon läuten.
(Ab diesem Punkt entstehen für den Teilnehmer der Gegenstelle Gesprächsgebühren.)
Das Fax läutet zweimal.
(Nur der Anrufer hört dieses Läuten.)
Die Dokumente des
Teilnehmers der Gegenstelle
werden automatisch
empfangen (Automatischer
Faxempfang).
Das Fax und das Telefon läuten. (Die Gegenstelle und das
Empfangsgerät können das Klingelsignal hören.)
Wenn das Telefon abgenommen wird, ist ein Gespräch mit
dem Teilnehmer der Gegenstelle möglich.
Wenn das Gespräch beendet
ist, können Sie ein Fax
empfangen.
HINWEIS: Am Ende des Gesprächs können Sie die Dokumente auch manuell empfangen. (Siehe Manuelles
Empfangen auf Seite 4-10.)
Vorbereitung: Siehe unter Empfangsmodus auf Seite 6-12, wie [Auto (FAX/TEL)] ausgewählt wird.
6-2
Systemeinstellungen
1
Der angeschlossene Telefonapparat klingelt. Beachten
Sie: Wenn [0] (Null) als Anzahl der Klingelzeichen (für
Autoumschaltung Fax/Telefon) eingestellt ist, läutet das
angeschlossene Telefon nicht.
HINWEIS: Sie können einstellen, wie oft das
Klingelzeichen ertönt. (Siehe Ruftöne auf Seite 6-7.)
2
Eingehender Anruf von einem Telefon
1
Das Fax läutet und fordert damit auf, den Anruf
entgegenzunehmen. Sie müssen den Telefonhörer
innerhalb von 30 Sekunden nach dem ersten
Klingelzeichen abheben.
HINWEIS: Wenn der Telefonhörer nicht innerhalb von 30
Sekunden abgenommen wird, schaltet das Faxgerät zum
Faxempfang um.
2
Sprechen Sie mit der Gegenstelle.
HINWEIS: Am Ende des Gesprächs können Sie die
Dokumente auch manuell empfangen. (Siehe Manuelles
Empfangen auf Seite 4-10.)
Eingehender Anruf von einem Fax
Das Gerät beginnt Faxe zu empfangen.
6-3
6
Systemeinstellungen
Automatisches Umschalten Fax und Telefonbeantworter (TAD-Umschaltung)
Dieser Empfangsmodus ist sinnvoll, wenn ein separat erworbenes Telefon mit Anrufbeantworterfunktionen
zusammen mit diesem Faxgerät verwendet wird. Wenn ein Anruf von einem Faxgerät eingeht, wird der Faxempfang
automatisch gestartet. Wenn der Anruf von einem Telefon eingeht, werden die Funktionen des Anrufbeantworters
aktiviert. Selbst wenn der Anruf nicht entgegengenommen werden kann, kann der Anrufer eine Nachricht
hinterlassen.
WICHTIG: Wenn die automatische Umschaltung zwischen Fax und Anrufbeantworter aktiviert ist, dürfen in der ersten
Minute, nachdem das Telefon den eingehenden Anruf annimmt, keine längeren Pausen von mehr als 30 Sekunden
in der Ansage oder der erhaltenen Nachricht auftreten. Andernfalls wird die Pausenerkennungs funktion des
Faxgeräts aktiviert und das Faxgerät wechselt in den Faxempfang.
HINWEIS: Wenn Sie die Funktion der automatischen Umschaltung zwischen Fax und Anrufbeantworter nutzen
möchten, müssen Sie ein Telefon mit Anrufbeantworterfunktion (herstellerunabhängig) an diesem Gerät
anschließen.
Hinweise zum Abhören von Nachrichten finden Sie in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Anrufbeantworters.
Die Anzahl der Klingelzeichen, die auf dem Anrufbeantworter eingestellt wird, muss kleiner sein als die Anzahl der
Klingelzeichen, die für das Faxgerät eingestellt wird. (Siehe Automatisches Umschalten Fax und Telefon (Auto Fax/
Tel-Umschaltung) auf Seite 6-2.)
Ablauf eines eingehenden Anrufs
Fax
Fax
Telefon
Wenn der Teilnehmer der
Gegenstelle von einem
Telefon anruft
Wenn der Teilnehmer der
Gegenstelle Dokumente über den
automatischen
Faxübertragungsmodus sendet
Wenn der Teilnehmer der
Gegenstelle Dokumente über
den manuellen Faxübertragungsmodus sendet
Die Faxdokumente des
Teilnehmers der Gegenstelle
werden automatisch empfangen
(Automatischer Faxempfang).
Der Anrufbeantworter spielt die Ansage ab, in der dem
Anrufer mitgeteilt wird, dass der Angerufene derzeit nicht
erreichbar ist.
Der Anrufbeantworter zeichnet eine Nachricht des Anrufers
auf.
Wenn die Gegenstelle eine
Faxsendung einleitet, empfängt
das Gerät die gesendeten
Originale.
6-4
Systemeinstellungen
Vorbereitung: Siehe unter Empfangsmodus auf Seite 6-12, wie [Auto (TAD)] ausgewählt wird.
1
Das Telefon gibt eine bestimmte Anzahl von
Klingelzeichen aus.
HINWEIS: Wenn der Telefonhörer während des Läutens
abgenommen wird, wird der Anruf wie beim
standardmäßigen manuellen Faxempfang behandelt. (Siehe
Manuelles Empfangen auf Seite 4-10.)
2
Der Anrufbeantworter nimmt Anrufe wie folgt entgegen:
Eingehender Anruf von einem Telefon, der nicht
beantwortet wird
Die Funktionen des Anrufbeantworters werden aktiviert,
die Ansage wird abgespielt und der Anrufer kann eine
Nachricht hinterlassen.
HINWEIS: Wenn eine Pause von mehr als 30 Sekunden
eintritt, schaltet das Faxgerät in den Faxempfang um.
Eingehender Anruf von einem Fax
Das Gerät beginnt Faxe zu empfangen.
6-5
6
Systemeinstellungen
Fax Landescode
Dieses Menü dient für Servicezwecke. Für nähere Informationen fragen Sie den Kundendienst.
6-6
Systemeinstellungen
Ruftöne
Sie können festlegen, wie oft das Telefon klingelt, bevor ein Anruf angenommen wird. Für jeden Empfangsmodus Auto (Normal), Auto (TAD) und Auto (FAX/TEL) kann die Anzahl der Klingelzeichen getrennt eingestellt werden.
HINWEIS: Die Anzahl der Klingelzeichen kann auf 1 bis 15 Mal für Auto (Normal) und Auto (FAX/TAD) sowie 0 bis
15 Mal für Auto (FAX/TEL) festgelegt werden.
Für Ruftöne (FAX/TEL) ist diese Änderung in einigen Ländern verfügbar.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ruftöne (Normal)],
[Ruftöne (TAD)] oder [Rufton (FAX/TEL)] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Geben Sie über die Zifferntasten die Anzahl der Ruftöne
ein.
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-7
6
Systemeinstellungen
Lautstärke
Damit können Sie die Lautstärke der Lautsprecher und akustischen Signale einstellen.
Lautsprecherlautstärke: Lautstärke des eingebauten Lautsprechers, wenn die Verbindung mit der Aufgelegt Taste
hergestellt wird.
Monitorlautstärke: Lautstärke des eingebauten Lautsprechers, wenn die Verbindung ohne die Aufgelegt Taste
hergestellt wird, z. B. beim Speicherempfang.
Fax-Lautsprecher: a b
1
0 Stumm
*********************
2 1 Minimal
3 *2 Mittel
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Allg.Einstellung]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ton] zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Fax-Lautsprecher]
oder [Fax-Mithören] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um die gewünschte
Lautstärke zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-8
Systemeinstellungen
Wiederholversuche
Die Anzahl der Wahlwiederholungen kann automatisch geändert werden.
HINWEIS: Die Wahlwiederholungen können von 0 bis 14 eingestellt werden.
Zum Rückruf siehe Wiederholversuche auf Seite 6-9.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Übertragung] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[Wiederholversuch] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Geben Sie über die Zifferntasten die Anzahl der
Wahlwiederholungen ein.
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-9
6
Systemeinstellungen
ECM Senden
Die ECM-Funktion, die durch die ITU-T (International Telecommunication Union) festgelegt wurde, ermöglicht es, ein
Bild automatisch nochmals zu senden, wenn ein Fehler auftritt. Faxgeräte mit ECM korrigieren durch
Leitungsgeräusche verursachte Fehler.
HINWEIS: Falls der Geräuschpegel auf der Leitung sehr hoch ist, kann die Übertragung ein wenig länger dauern,
als wenn die Einstellung [Aus] gewählt wurde.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Übertragung] zu
wählen.
5
Drücken Sie die OK Taste.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [ECM Senden] zu
wählen.
7
Drücken Sie die OK Taste.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
9
Drücken Sie die OK Taste.
6-10
Systemeinstellungen
Startgeschwindigkeit der Sendung
Falls der Geräuschpegel auf der Leitung sehr hoch ist, kann die Übertragung fehlerhaft sein. In diesem Fall wählen
Sie eine geringere Startgeschwindigkeit.
Im Normalfall sollten die Standard Einstellungen verwendet werden.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Übertragung] zu
wählen.
5
Drücken Sie die OK Taste.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [SendStartgesch.]
zu wählen.
7
Drücken Sie die OK Taste.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [9600bps],
[14400bps] oder [33600bps] zu wählen.
9
Drücken Sie die OK Taste.
6-11
6
Systemeinstellungen
Empfangsmodus
Die folgenden vier Empfangsmodi können ausgewählt werden.
•
Automatischer Faxempfang [Auto (Normal)]
•
Automatische Umschaltung FAX/TEL [Auto (FAX/TEL)] (Siehe Seite 6-4)
•
Automatisches Umschalten zwischen Fax und Anrufbeantworter [Auto (TAD)] (Siehe Seite 6-4)
•
Manueller Empfang [Manuell] (Siehe Seite 4-10)
Wählen Sie den gewünschten Modus für die Betriebsweise des Geräts.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empf. Einst.] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Mit den Tasten  oder  wählen Sie die gewünschte
Empfangsart aus.
9
Beenden Sie die Eingabe mit der OK Taste.
6-12
Systemeinstellungen
Empfangsdatum/-uhrzeit
Die Funktion Empfangsdatum/Uhrzeit fügt das Datum und die Uhrzeit des Empfangs, Senderinformationen und die
Anzahl der Seiten am oberen Seitenrand ein, wenn das Fax ausgedruckt wird. Dies ist eine sinnvolle Bestätigung der
Empfangszeit wenn das Fax in einer anderen Zeitzone abgesendet wurde.
HINWEIS: Wenn die empfangenen Daten auf mehreren Seiten ausgedruckt werden, wird das Datum und die
Uhrzeit des Empfangs nur auf der ersten Seite ausgedruckt. Auf den folgenden Seiten erfolgt der Ausdruck nicht.
Wenn eine Weiterleitung des empfangenen Faxdokuments aus dem Speicher erfolgt, wird die Information über
Datum und Uhrzeit dem weitergeleiteten Dokument nicht hinzugefügt.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empf. Dat./-Zeit]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-13
6
Systemeinstellungen
Medientyp für den Ausdruck
Geben Sie den Papiertyp an, der für den Ausdruck des empfangenen Faxes verwendet wird.
Unterstützter Papiertyp: Alle Medien, Normalpapier, Grobes, Pergament, Etiketten, Recycling, Fein, Karteikarten,
Farbiges, Umschläge, Dickes, Hohe Qualität und Anwender 1 bis 8.
HINWEIS: In der Dokumentation Bedienungsanleitung finden Sie weitere Hinweise zu den Anwender-Medientypen
1 bis 8.
Fax-Medientyp:
a b
1
*Alle Medien
*********************
2 Normal
3 Folien
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Fax-Medientyp] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um den gewünschten
Medientyp zu wählen. Soll auf allen Papieren gedruckt
werden, wählen Sie [Alle Medien].
9
Drücken Sie die Taste OK.
Kassette für Fax-Empfang festlegen
Mit der Festlegung des Medientypes kann eine Kassette für den Fax-Empfang festgelegt werden.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Allg.Einstellung]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Orig./Pap.Einst.]
zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Kass. 1 setzen],
[Kass. 2 setzen] oder [Kass. 3 setzen] zu wählen.
HINWEIS: [Kassette 2] oder [Kassette 3] werden nur
angezeigt, wenn eine optionale Papierzufuhr installiert ist.
6-14
Systemeinstellungen
Format Kassette1: a b
1
*Lettera
*********************
2 A4 a
3 A5 a
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Format
Kassette1], [Format Kassette2] oder [Format Kassette3]
zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um das gewünschte
Papierformat zu wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK. Die vorherige Anzeige wird
wieder eingeblendet.
12 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Medientyp
Kass.1], [Medientyp Kass.2] oder [Medientyp Kass.3] zu
wählen.
13 Drücken Sie die Taste OK.
Medientyp Kass.1: a b
1
*Normal
*********************
2 Grobes
3 Recycling
14 Drücken Sie die  oder  Taste, um den gewünschten
Medientyp zu wählen.
15 Drücken Sie die Taste OK. Die vorherige Anzeige wird
wieder eingeblendet.
16 Drücken Sie die Zurück Taste, um zur Grundstellung
des Systemmenüs zurückzukehren.
17 Als nächstes sollten Sie die Fax Einstellungen
vornehmen. Siehe auch Medientyp für den Ausdruck auf
Seite 6-14 zur Einstellung.
Wählen Sie den gleichen Medientyp wie in Schritt 14
aus.
6-15
6
Systemeinstellungen
Sendebeschränkungen
Mit dieser Funktion werden Faxdokumente nur gesendet oder empfangen, wenn die Kommunikations-bedingungen
eingehalten werden. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, schränken Sie die Gegenstellen ein, mit denen Sie
kommunizieren können.
Die Funktion besteht darin, dass Sie Kommunikationsbedingungen (Faxnr. freie Liste/Fax ID Freie Liste) festlegen
und die Übertragungsbeschränkungen vorher einstellen. Wenn das Gerät Faxdokumente sendet oder empfängt,
müssen Sie für diese spezielle Funktion keine eigenen Vorgänge durchführen, sondern können das Gerät normal
betreiben. Wenn der Sende- oder Empfangsvorgang bereits begonnen hat, führt das Gerät die Übertragung durch,
die den Kommunikationsbedingungen entspricht. Wenn die Übertragung die Bedingungen nicht erfüllt, meldet das
Gerät einen Fehler. In diesem Modus können Sie auch eine [Abweis. Liste] für Empfangsbeschränkungen einstellen,
damit der Empfang von Sendern auf der Liste der abzuweisenden Faxnummern oder von Sendern, deren lokale
Faxnummer nicht gespeichert ist, abgewiesen wird.
HINWEIS: Bevor Sie die Beschränkungen verwenden, lesen Sie die nachstehenden Hinweise zu den
Voraussetzungen und zur Einrichtung der Kommunikation und der Empfangsabweisung genau durch und stimmen
Sie sich mit den Gegenstellen ab, mit denen Sie kommunizieren.
Voraussetzungen
•
•
Sendebeschränkungen
•
Speichern Sie die zulässigen
Faxnummern oder zulässigen
Fax-IDs.† (Siehe Freie
Faxnummern speichern auf
Seite 6-17 oder ID Freie Liste
speichern auf Seite 6-22.)
Die Sendebeschränkungen
werden unter [Freie Liste +
Adressbuch] unter den
Sendebeschränkungen
eingestellt. (Siehe
Sendebeschränkungen
einstellen auf Seite 6-24.)
Speichern Sie die Informationen
über die Faxnummer oder FAXID der anderen Seite.
6-16
Bedingungen für die Einrichtung
der Kommunikation
•
Die lokale Faxnummer des
Empfängers passt zur
zulässigen Faxnummer auf dem
Gerät.
•
Die lokale Faxkennung des
Empfängers passt zur
zulässigen Faxkennung auf
dem Gerät.
•
Wenn die Nummer mit dem
Adressbuch oder mit einer
Zielwahl gewählt wurde,
müssen die letzten 4 Stellen der
Nummer zu den letzten 4
Stellen der lokalen Faxnummer
des Empfängers passen.
(Ausgenommen manuelles
Senden.)
Systemeinstellungen
Bedingungen für die Einrichtung
der Kommunikation
Voraussetzungen
•
Empfangsbeschränkungen
•
•
†.
††.
Speichern Sie die zulässigen
Faxnummern oder zulässigen
Fax-IDs.†† (Siehe Freie
Faxnummern speichern auf
Seite 6-17 oder ID Freie Liste
speichern auf Seite 6-22.)
•
Die lokale Faxnummer des
Senders passt zur zulässigen
Faxnummer auf dem Gerät.
•
Die lokale Faxkennung des
Senders passt zur zulässigen
Faxkennung auf dem Gerät.
Die Empfangsbeschränkungen
werden unter [Freie Liste +
Adressbuch] unter den
Empfangsbeschränkungen
eingestellt. (Siehe
Empfangsbeschränkungen
einstellen auf Seite 6-26.)
•
Eine Faxnummer, die zu den
letzten 4 Stellen der lokalen
Faxnummer des Senders passt,
ist im Adressbuch auf diesem
Gerät registriert.
6
Speichern Sie die Informationen
über die Faxnummer oder FAXID der anderen Seite.
Wenn für den Empfänger keine zulässige Faxnummer oder Fax-ID vorhanden ist, wird die
Sendung nicht abgewiesen.
Wenn für den Sender keine zulässige Faxnummer oder Fax-ID vorhanden ist, wird der
Empfang nicht abgewiesen.
Voraussetzungen für die
Empfangsabweisung
Voraussetzungen
•
•
Empfangsabweisung
†.
Unzulässige Faxnummern
speichern.† (Siehe
Abgewiesene Faxnummern
speichern auf Seite 6-20.)
Die
Empfangsbeschränkungen
werden unter [Freie Liste]
unter den
Empfangsbeschränkungen
eingestellt. (Siehe
Empfangsbeschränkungen
einstellen auf Seite 6-26.)
•
Die lokale Faxnummer des
Senders ist nicht registriert.
•
Die lokale Faxnummer des
Empfängers passt zu einer
registrierten unzulässigen
Faxnummer auf dem Gerät.
Wenn keine Faxnummern für die Abweisung gespeichert sind, werden nur Faxe von
Sendern abgewiesen, deren lokale Faxnummern nicht gespeichert sind.
Freie Faxnummern speichern
HINWEIS: Bis zu 25 freie Faxnummern können gespeichert werden.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Send/
EmpfBeschr.] zu wählen.
6-17
Systemeinstellungen
Freie Nr. Liste: a b
b
0667640001
*********************
b 0667643755
b 0120123456
[ Menü
]
Menü:
a b
1 Detail/Berab.
2 Löschen
3 Fax-Nr. hinzuf.
*********************
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Freie Nr. Liste] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
9
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Fax-Nr. hinzuf.] zu
wählen.
10 Drücken Sie die Taste OK.
Fax-Nr.-Eingabe: B b
*
S
11 Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe der freien
Faxnummer. Bis zu 32 Zeichen können eingegeben
werden.
HINWEIS: Drücken Sie die Ziel erneut wählen/Pause
Taste, um eine Wahlpause (-) zwischen zwei Ziffern
einzugeben.
Drücken Sie die  oder  Taste, um die Eingabemarke zu
bewegen.
Um die Eingabe zu korrigieren, drücken Sie die Löschen
Taste. Die Ziffern werden nacheinander gelöscht, so dass
eine neue Nummer eingegeben werden kann. Um alle
eingegebenen Stellen zu löschen und um zur
Ausgangsanzeige zurückzukehren, drücken Sie die Taste
Zurücksetzen.
12 Drücken Sie die Taste OK.
13 Wiederholen Sie die Schritte 8 bis 12, um weitere freie
Faxnummern einzugeben.
Freie Faxnummern ändern und löschen
Freie Nr. Liste: a b
b
0667640001
*********************
b 0667643755
b 0120123456
[ Menü
]
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 7 unter Freie Faxnummern
speichern auf Seite 6-17 aus.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um die freie
Faxnummer zu wählen, die gelöscht oder geändert
werden soll.
6-18
Systemeinstellungen
Menü:
a b
1 Detail/Bearb.
*********************
2 Löschen
3 Fax-Nr. hinzuf.
3
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
4
Ändern der freien Fax-Nr.
Fax-Nr.-Eingabe: A b
0667640001*
S
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail/
Bearb.] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Verwenden Sie die Zifferntasten zur erneuten
Eingabe der freien Faxnummer. Bis zu 32 Zeichen
können eingegeben werden.
HINWEIS: Drücken Sie die Ziel erneut wählen/Pause
Taste, um eine Wahlpause (-) zwischen zwei Ziffern
einzugeben.
Drücken Sie die  oder  Taste, um die Eingabemarke zu
bewegen.
Um die Eingabe zu korrigieren, drücken Sie die Löschen
Taste. Die Ziffern werden nacheinander gelöscht, so dass
eine neue Nummer eingegeben werden kann. Um alle
eingegebenen Stellen zu löschen und um zur
Ausgangsanzeige zurückzukehren, drücken Sie die Taste
Zurücksetzen.
4
Löschen der freien Fax-Nr.
Menü:
a b
1 Detail/Bearb.
2
Löschen
*********************
3 Fax-Nr. hinzuf.
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Dies
löscht die freie Faxnummer.
Löschen.
Sind Sie sicher?
z b 0667640001
[
Ja
]
Drücken Sie die Taste OK. Fahren Sie mit Schritt 12
fort.
[ Nein ]
5
Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4, um weitere freie
Faxnummern zu ändern oder zu löschen.
6-19
6
Systemeinstellungen
Abgewiesene Faxnummern speichern
HINWEIS: Bis zu 25 abzuweisende Faxnummern können gespeichert werden.
Abweisungsliste: a b
b
0667640001
*********************
b 0667643755
b 0120123456
[ Menü
]
Menü:
a b
1 Detail/Berab.
2 Löschen
3
Fax-Nr. hinzuf.
*********************
1
Drücken Sie die Taste System Menü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Send/
EmpfBeschr.] zu wählen.
5
Drücken Sie die OK Taste.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Abweisungsliste]
zu wählen.
7
Drücken Sie die OK Taste.
8
Drücken Sie [Menü] (die Rechte Auswahl Taste).
9
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Fax-Nr. hinzuf.]
zu wählen.
10 Drücken Sie die OK Taste.
FAX-Nr.-Eingabe: B b
*
S
11 Benutzen Sie die Zifferntasten, um eine abzuweisende
Faxnummer einzugeben. Bis zu 32 Zeichen können
eingegeben werden.
HINWEIS: Drücken Sie die Ziel erneut wählen/Pause
Taste, um eine Wahlpause (-) zwischen zwei Ziffern
einzugügen.
Mit der  oder  Taste bewegen Sie die Eingabemarke.
Um eine Eingabe zu korrigieren, drücken Sie die Löschen
Taste. Um alle eingegebenen Stellen zu löschen und um zur
Ausgangsanzeige zurückzukehren, drücken Sie die Taste
Zurücksetzen.
12 Drücken Sie die OK Taste.
13 Wiederholen Sie die Schritte 8 bis 12, um weitere
abzuweisende Faxnummern zu speichern.
6-20
Systemeinstellungen
Abzuweisende Faxnummern ändern und löschen
Abweisungsliste: a b
b
0667640001
*********************
b 0667643755
b 0120123456
[ Menü
]
Menü:
a b
1
Detail/Bearb.
*********************
2 Löschen
3 Fax-Nr. hinzuf.
Fax-Nr.-Eingabe: A b
0667640001*
S
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 7 unter Abgewiesene
Faxnummern speichern auf Seite 6-20 aus.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um die abzuweisende
Faxnummer zum Ändern oder Löschen zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
4
Ändern der abgewiesenen Fax-Nr.
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail/
Bearb.] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Verwenden Sie die Zifferntasten zur erneuten
Eingabe der abzuweisenden Faxnummer. Bis zu 32
Zeichen können eingegeben werden.
HINWEIS: Drücken Sie die Ziel erneut wählen/Pause
Taste, um eine Wahlpause (-) zwischen zwei Ziffern
einzugeben.
Drücken Sie die  oder  Taste, um die Eingabemarke zu
bewegen.
Um die Eingabe zu korrigieren, drücken Sie die Löschen
Taste. Die Ziffern werden nacheinander gelöscht, so dass
eine neue Nummer eingegeben werden kann. Um alle
eingegebenen Stellen zu löschen und um zur
Ausgangsanzeige zurückzukehren, drücken Sie die Taste
Zurücksetzen.
4
Menü:
a b
1 Detail/Bearb.
2
Löschen
*********************
3 Fax-Nr. hinzuf.
Drücken Sie die Taste OK.
Löschen der abgewiesenen Fax-Nr.
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
6-21
6
Systemeinstellungen
3
Löschen.
Sind Sie sicher?
z b 0667640001
[
Ja
]
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Dies
löscht die abzuweisende Faxnummer.
[ Nein ]
5
Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4, um weitere
abzuweisende Faxnummern zu ändern oder zu löschen.
ID Freie Liste speichern
HINWEIS: Bis zu 10 freie ID-Nummern können gespeichert werden.
ID-Freie Liste:
a b
b
0004
*********************
b 0007
[
Menü
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Send/
EmpfBeschr.] zu wählen.
5
Drücken Sie die OK Taste.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [ID-Freie Liste] zu
wählen.
7
Drücken Sie die OK Taste.
8
Drücken Sie dieTaste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
9
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Fax-ID hinzufüg]
zu wählen.
]
Menü:
a b
1 Detail/Berab.
2 Löschen
3 Fax-ID hinzufüg.
*********************
10 Drücken Sie die OK Taste.
Freie ID:
(0000 - 9999)
****0000*
M b
11 Geben Sie mit den Zifferntasten eine freie Rufnummer
ein (0000 bis 9999).
HINWEIS: Drücken Sie die Taste Löschen, um die
vorherige Nummer anzuzeigen.
6-22
Systemeinstellungen
12 Drücken Sie die OK Taste.
13 Wiederholen Sie die Schritte 8 bis 12, um weitere freie
ID-Nummern zu speichern.
Freie ID-Nummern ändern und löschen
ID-Freie Liste:
a b
b
0004
*********************
b 0007
[
Menü
Führen Sie die Schritte 1 bis 7 unter ID Freie Liste
speichern auf Seite 6-22 aus.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um die freie
Faxnummer zu wählen, die gelöscht oder geändert
werden soll.
6
]
Menü:
a b
1
Detail/Berab.
*********************
2 Löschen
3 Fax-ID hinzufüg.
Freie ID:
(0000 - 9999)
****0004*
1
D b
3
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
4
Ändern der zugelassenen Fax-Nr.
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail/
Bearb.] zu wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Benutzen Sie die Zifferntasten, um die freie ID-Nr.
einzugeben (0000 bis 9999).
HINWEIS: Drücken Sie die Taste Löschen, um die
vorherige Nummer anzuzeigen.
4
Menü:
a b
1 Detail/Bearb.
2
Löschen
*********************
3 Fax-ID hinzufüg.
Drücken Sie die Taste OK.
Löschen der zugelassenen Fax-Nr.
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
6-23
Systemeinstellungen
3
Löschen.
Sind Sie sicher?
z b 0004
[
Ja
]
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Die
freie Nummer ist nun gelöscht.
[ Nein ]
5
Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4, um weitere freie IDNummern zu ändern oder zu löschen.
Sendebeschränkungen einstellen
Sie können die Gegenstellen, an die Faxdokumente gesendet werden dürfen, auf jene beschränken, die in den freien
Faxnummern und freien ID-Nummern bzw. im Adressbuch gespeichert sind. Wenn Sie die Sendebeschränkungen
ändern, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Send/
EmpfBeschr.] zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Sendebeschränk.]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um die
Sendebeschränkung zu wählen. Wenn Sie die
Sendebeschränkungen nicht verwenden wollen, wählen
Sie auf [Aus]. Wenn Sie die Gegenstellen, an die
Faxdokumente gesendet werden dürfen, auf jene
beschränken wollen, die in den freien Faxnummern und
freien ID-Nummern bzw. im Adressbuch gespeichert
sind, tippen Sie auf [Frei.-Liste+Adr.].
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-24
Systemeinstellungen
Unbekannte Empfangsnummer
Wählen Sie, ob Faxe von unbekannten Faxnummern empfangen werden sollen, falls die [Abweis.-Liste] als
Empfangsbeschränkung aktiviert ist. Wenn Sie die Empfangsbeschränkungen ändern möchten, gehen Sie wie
nachstehend beschrieben vor.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Send/
EmpfBeschr.] zu wählen.
5
Drücken Sie die OK Taste.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[Unbek.Empfangsnr] zu wählen.
7
Drücken Sie die OK Taste.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um die
Empfangsbeschränkung zu wählen. Um den Empfang
zu erlauben, drücken Sie [Zulassen]. Um den Empfang
zu verbieten, drücken Sie [Abweisen].
9
Drücken Sie die OK Taste.
6-25
6
Systemeinstellungen
Empfangsbeschränkungen einstellen
Sie können die Gegenstellen, von denen Faxdokumente empfangen werden dürfen, auf jene beschränken, die in den
freien Faxnummern und freien ID-Nummern bzw. im Adressbuch gespeichert sind. In diesem Modus können Sie auch
eine [Abweis. Liste] für Empfangsbeschränkungen einstellen, damit der Empfang von Sendern auf der Liste der
abzuweisenden Faxnummern oder von Sendern, deren lokale Faxnummer nicht gespeichert ist, abgewiesen wird.
Wenn Sie die Empfangsbeschränkungen ändern möchten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Send/
EmpfBeschr.] zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empf.beschränk.]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um die
Empfangsbeschränkung zu wählen. Wenn Sie die
Empfangsbeschränkungen nicht verwenden wollen,
wählen Sie auf [Aus]. Wenn Sie die Gegenstellen, an die
Faxdokumente gesendet werden dürfen, auf jene
beschränken wollen, die in den freien Faxnummern und
freien ID-Nummern bzw. im Adressbuch gespeichert
sind, tippen Sie auf [Frei.-Liste+Adr.]. Um ankommende
Faxe von Absendern zu blockieren, die als
abzuweisende Faxnummern gespeichert sind, tippen
Sie auf [Abweis.-Liste].
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-26
Systemeinstellungen
Verschlüsselung
Dies ist eine Methode, bei der die Kommunikation mit Faxdokumenten erfolgt, die am Sendergerät verschlüsselt
werden. Dabei gilt: Auch wenn die Gegenstelle versucht, die Faxdokumente während einer laufenden Übertragung
einzusehen, wird der wirkliche Inhalt nicht angezeigt. Die empfangenen Dokumente werden vom empfangenden
System in den Originalzustand zurückverwandelt, in dem sie sich vor der Übertragung befanden, und ausgedruckt.
Dies ist eine besonders effiziente Kommunikationsmethode, wenn vertrauliche Dokumente versendet werden, die
von der Gegenstelle nie geöffnet werden sollen.
WICHTIG: Um die verschlüsselte Kommunikation durchzuführen, muss das Faxgerät der Gegenstelle ein von uns
hergestelltes Gerät sein, das denselben Typ der Verschlüsselung benutzt.
Bei der verschlüsselten Kommunikation verwenden das sendende und das empfangende System denselben 16stelligen Chiffriercode für die Verschlüsselung und die Entschlüsselung der Faxdokumente. Wenn die
Verschlüsselungscodes im sendenden und empfangenden System nicht übereinstimmen, wird die Verschlüsselung
nicht durchgeführt. Das sendende und das empfangende System müssen daher vorher denselben
Verschlüsselungscode und eine zweistellige Codenummer registrieren.
Sendeger t
Empfangsger t
Verschl sseln
Entschl sseln
Originale einlesen
Verschl sselung
Ausgabe des Original
Beschreibung der Einstellungen am sendenden und empfangenden System
Einstellungen
Sendendes
System
Empfangendes
System
Siehe
Seite
Verschlüsselungscode-Nr.
(A) 2-stellig
(B) 2-stellig
6-28
Verschlüsselungscode
(C) 16 Zeichen
(C) 16 Zeichen
6-28
Code-Nr. im Adressbuch
(oder wenn die Nummer
direkt gewählt wird)
(A) 2-stellig
6-28
VerschlüsselungsBoxnummer im
empfangenden System †
(D) 4-stellig
6-30
Verschlüsselungs-Boxnr.†
(D) 4-stellig
-
Einstellung der
Empfangs-Codenummer
(B) 2-stellig
6-31
†.
Wenn das Gerät Faxdokumente empfängt, wird die Verschlüsselungs-Box nicht
verwendet.
HINWEIS: Stellen Sie dieselben Zeichen für die Nummern ein, die mit demselben Buchstaben in Klammern
gekennzeichnet sind. Beispiel: Für den Verschlüsselungscode (C) müssen im sendenden und im empfangenden
System dieselben Zeichen verwendet werden.
6-27
6
Systemeinstellungen
Verschlüsselungscode speichern
Der Verschlüsselungscode (Chiffriercode) ist erforderlich, wenn das Adressbuch für die verschlüsselte
Kommunikation (die Gegenstelle wird direkt mit den Zifferntasten eingegeben) im sendenden System gespeichert
wird oder im empfangenden System die Verschlüsselung eingestellt wird.
Für die Generierung des Verschlüsselungscodes werden die Ziffern von 0 bis 9 und die Buchstaben von A bis F
verwendet, um willkürlich 16 Ziffern oder Buchstaben zusammenzustellen.
HINWEIS: Bis zu 20 Verschlüsselungs-Boxen können gespeichert werden.
Verschlüss.code: a b
1
Taste 01
*********************
2 Taste 02
3 Taste 03
[ Menü ]
Menü:
a b
1
Speichern
*********************
2 Detail
3 Löschen
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Senden/
Empfangen] zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Verschlüss.code]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um einen nicht
registrierten Verschlüsselungscode zu wählen und
drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste)
9
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Speichern] zu
wählen.
HINWEIS: Siehe auch Zeicheneingabe Siehe Anhang-2 für
die Beschreibung der Zeicheneingabe.
10 Drücken Sie die Taste OK.
11 Verwenden Sie die Zifferntasten zur Eingabe des 16stelligen Verschlüsselungscodes.
12 Drücken Sie die Taste OK.
13 Wiederholen Sie die Schritte 8 bis 12, um weitere
Verschlüsselungscodes einzugeben.
6-28
Systemeinstellungen
Inhalt eines gespeicherten Verschlüsselungscodes ändern oder löschen
Verschlüss.code: a b
1
Taste 01
*********************
2 Taste 02
3 Taste 03
[ Menü ]
Menü:
a b
1 Speichern
2
Detail
*********************
3 Löschen
1
Führen Sie die Schritte 1 bis 7 unter
Verschlüsselungscode speichern auf Seite 6-28 aus.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um den
Verschlüsselungscode zu wählen, der bestätigt oder
gelöscht werden soll.
3
Drücken Sie die Taste [Menü] (die Rechte Auswahl
Taste).
4
Inhalt eines gespeicherten Verschlüsselungscodes
bestätigen
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Detail] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
Verschlüsselungscode löschen
Menü:
a b
1 Speichern
2 Detail
3 Löschen
*********************
1
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Löschen] zu
wählen.
2
Drücken Sie die Taste OK.
3
Drücken Sie [Ja] (die Linke Auswahl Taste). Der
Verschlüsselungscode ist gelöscht.
Löschen.
Sind Sie sicher?
z Taste 01
[
Ja
]
[ Nein ]
5
Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4, um weitere
Verschlüsselungscodes einzugeben oer zu löschen.
6-29
6
Systemeinstellungen
Vorgang am sendenden System
Wenn Sie Faxdokumente verschlüsselt übertragen, benutzen Sie das für die verschlüsselte Übertragung registrierte
Adressbuch oder stellen die Verschlüsselungsfunktion ein, wenn Sie direkt über die Zifferntasten den Anruf aufbauen.
HINWEIS: Die verschlüsselte Übertragung kann auch in Rundsendungen verwendet werden.
Bei der verschlüsselten Kommunikation können Sie keine Kommunikation über Subadressen durchführen.
Fax-Nr.-Eingabe: A b
0123456789*
1
Registrieren Sie den Verschlüsselungscode, den Sie mit
der Gegenstelle vereinbart haben. (Siehe
Verschlüsselungscode speichern auf Seite 6-28.) Wenn
der Verschlüsselungscode bereits gespeichert wurde,
gehen Sie weiter zum nächsten Schritt.
2
Drücken Sie die Taste FAX.
3
Legen Sie die Originale ein.
4
Geben Sie mit den Zifferntasten die Faxnummer der
Gegenstelle ein und tippen Sie auf [ [Detail] (die Rechte
Auswahl Taste).
HINWEIS: Wenn für das Ziel im Adressbuch oder in der
[Kettenwahl][ Detail]
Fax-Details:
C b
Verschlüs.Send.: 2/ 4
Taste 02
0000
[ Ändern ]
Verschlüsseln:
a b
1 *Aus
2 Ein
*********************
Verschlüss.code: a b
1
---------------*********************
2 *Taste 02
3 Taste 03
Zielwahltaste die verschlüsselte Übertragung eingestellt
wurde, können Sie das Ziel verwenden.
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Verschlüs.Send.]
auszuwählen.
6
Drücken Sie die Taste OK.
7
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
8
Drücken Sie die Taste OK.
9
Drücken Sie die  oder  Taste, um die gewünschte
Verschlüsselungsnr., genannt Taste, zu wählen.
10 Drücken Sie die Taste OK.
6-30
Systemeinstellungen
Verschlüss.Box:
a b
1
*Aus
*********************
2 Ein
11 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
HINWEIS: Wenn das Gerät Faxdokumente empfängt, wird
die Verschlüsselungs-Box nicht verwendet.
12 Drücken Sie die Taste OK. Fahren Sie mit dem nächsten
Schritt fort oder gehen Sie zu Schritt 15, falls Sie [Ein]
oder [Aus] gewählt haben.
Boxnr.-Eintrag:
(0000 - 9999)
****0000*
M b
13 Geben Sie mit den Zifferntasten die
Verschlüsselungsboxnr. (9999 Stellen) ein.
6
14 Drücken Sie die Taste OK dreimal.
15 Drücken Sie die Taste Start. Die Übertragung beginnt.
Vorgang am empfangenden System
Um eine verschlüsselte Kommunikation durchzuführen, stellen Sie das empfangende System ein wie nachstehend
beschrieben.
HINWEIS: Bei der verschlüsselten Kommunikation kann die Kommunikation über Subadressen nicht benutzt
werden.
1
Registrieren Sie den Verschlüsselungscode, den Sie mit
dem sendenden System vereinbart haben. (Siehe
Verschlüsselungscode speichern auf Seite 6-28.)
2
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
3
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
4
Drücken Sie die Taste OK.
5
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
6
Drücken Sie die Taste OK.
7
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Verschlüss.Empf.]
zu wählen.
8
Drücken Sie die Taste OK.
6-31
Systemeinstellungen
Verschlüss.Empf.: a b
1 *Aus
2 Ein
*********************
9
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
10 Drücken Sie die Taste OK.
Verschlüss.code: a b
1
*Taste 01
*********************
2 Taste 02
3 Taste 03
11 Drücken Sie die  oder  Taste, um die gewünschte
Verschlüsselungsnr., genannt Taste, zu wählen.
12 Drücken Sie die Taste OK.
13 Das sendende System führt eine verschlüsselte
Übertragung durch. Wenn die verschlüsselte
Übertragung erfolgreich verläuft, entschlüsselt das
Gerät die verschlüsselten Faxdokumente beim Empfang
und druckt die Dokumente aus.
6-32
Systemeinstellungen
Duplexdruck
Wenn die empfangenen Seiten gleich breit sind, werden sie auf beiden Seiten des Blatts ausgedruckt.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Duplexdruck] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-33
6
Systemeinstellungen
ECM Empfang
Die ECM-Funktion, die durch die ITU-T (International Telecommunication Union) festgelegt wurde, ermöglicht es, ein
Bild automatisch nochmals zu senden, wenn ein Fehler auftritt. Faxgeräte mit ECM korrigieren aufgrund von
Leitungsgeräuschen auftretende Fehler.
HINWEIS: Falls der Geräuschpegel auf der Leitung sehr hoch ist, kann die Übertragung ein wenig länger dauern,
als wenn die Einstellung [Aus] gewählt wurde.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die OK Taste.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [ECM Empfang] zu
wählen.
7
Drücken Sie die OK Taste.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
9
Drücken Sie die OK Taste.
6-34
Systemeinstellungen
Startgeschwindigkeit Empfang
Falls der Geräuschpegel auf der Leitung sehr hoch ist, kann die Übertragung fehlerhaft sein. In diesem Fall wählen
Sie eine geringere Startgeschwindigkeit für den Empfang.
Im Normalfall sollten die Standard Einstellungen verwendet werden.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die OK Taste.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die OK Taste.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um
[Startgeschw.Empf.] zu wählen.
7
Drücken Sie die OK Taste.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [9600bps],
[14400bps] oder [33600bps] zu wählen.
9
Drücken Sie die OK Taste.
6-35
6
Systemeinstellungen
Empfang von 2 auf 1
Wenn Sie ein mehrseitiges Dokument in den Formaten Statement oder A5 empfangen, können Sie mit dieser
Funktion 2 Seiten des Faxdokuments auf ein Blatt Letter oder A4 drucken.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [2 in 1 Druck] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-36
Systemeinstellungen
Stapelausdruck
Wird ein Fax mir mehreren Seiten empfangen, wird bei der Einstellung [Ein] der Ausdruck erst nach dem Empfang
aller Seiten gestartet. Bei der Einstellung [Aus] wird jede Seite nach dem Empfang einzeln ausgedruckt.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Empfang] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder Taste, um [Stapeldruck] zu
wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] oder [Aus] zu
wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
6-37
6
Systemeinstellungen
Funktion als Schnellwahl speichern
Es kann eine Funktion auf die Linke Auswahl Taste oder Rechte Auswahl Taste abgelegt werden, die dann einfach
aufgerufen werden kann.
Die folgenden Funktionen können auf den Tasten abgelegt werden.
•
Keine
•
Originalformat
•
Originalvorlage
•
FAX Auflösung
•
Originalausrichtung
•
Mehrfach-Scan
•
Dateinameneingabe
•
Auftragsende Nachricht
•
FAX zeitversetzt Senden
•
FAX direkt Senden
•
FAX-Abrufempfang
•
Helligkeit
•
Duplex
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [FAX] zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Schlüssel wählen]
zu wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Links] oder
[Rechts] zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die Taste  oder  und wählen Sie die
Funktion aus, die auf der Taste abgespeichert werden
soll.
9
Drücken Sie die Taste OK.
WICHTIG: Falls Sie versuchen, eine bereits gespeicherte
Funktion abuzlegen, ist dies nicht möglich und es erscheint
die Anzeige Die Funktion ist schon vorhanden.
6-38
Systemeinstellungen
Ferndiagnose
Wenn ein Problem am Gerät auftritt und Sie den Kundendienst anrufen, kann der Rechner im Service Center direkt
auf das Gerät zugreifen und den Status des Geräts prüfen.
HINWEIS: Um die Ferndiagnose verwenden zu können, benötigen Sie einen Wartungsvertrag und eine spezielle
ID auf dem Gerät. Weitere Hinweise finden Sie bei unserem Kundendienst oder bei unseren Vertretungen.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Einstell/Wartung]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Service Einst.] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ferndiag.-Einst.]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ferndiagnose ID].
11 Geben Sie mit den Zifferntasten den Ferndiagnosecode
(9999 Stellen) ein.
12 Drücken Sie die Taste OK.
6-39
6
Systemeinstellungen
Faxausdruck nur zu bestimmten Zeiten
Mit dieser Einstellung legen Sie eine Zeitspanne fest, in der keine Faxe ausgeruckt werden.
Faxe werden während der eingstellten Zeitspanne gedruckt, wenn die Einstellung nicht aktiviert ist.
WICHTIG: Wurde die Funktion "Unzulässige Zeit" aktiviert, werden zusätzlich zum Faxausdruck alle anderen
Druckfunktionen deaktiviert. Dies gilt für Ausdrucke von Kopien, Druckaufträge und Drucke vom USB-Speicher.
Empfangene Faxe und Druckaufträge werden ausgedruckt, sobald die Zeitspanne der unzulässigen Zeit endet oder
diese vorübergehend abgeschaltet wird.
1
Drücken Sie die Taste Systemmenü/Zähler.
2
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Allg.Einstellung]
zu wählen.
3
Drücken Sie die Taste OK.
4
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Timer Einstell.] zu
wählen.
5
Drücken Sie die Taste OK.
6
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Unzulässige Zeit]
zu wählen.
7
Drücken Sie die Taste OK.
8
Drücken Sie die  oder  Taste, um [Ein] zu wählen.
9
Drücken Sie die Taste OK.
10 Drücken Sie die  oder  Taste, um die Startzeit zu
wählen.
11 Drücken Sie die Taste OK.
12 Drücken Sie die  oder  Taste, um die Endzeit zu
wählen.
13 Drücken Sie die Taste OK.
HINWEIS: Stimmen Startzeit und Endzeit überein, ist der
Betrieb die ganze Zeit eingeschränkt.
14 Geben Sie einen Code ein, um die unzulässige Zeit
temporär abzuschalten.
Geben Sie einen vierstelligen [Entsperrungscode] ein.
HINWEIS: Um das System während der Sperrzeit zu
benutzen, drücken Sie auf [Code] (die Rechte Auswahl
Taste) in der Anzeige. Geben Sie den Code ein und drücken
Sie [Login] (die Rechte Auswahl Taste).
15 Drücken Sie die Taste OK.
6-40
Systemeinstellungen
6
6-41
Systemeinstellungen
6-42
7 Netzwerkfax
In diesem Kapitel wird erklärt, wie das Netzwerkfax benutzt wird.
Lesen Sie dazu auch die Dokumentation Network FAX Driver Operation Guide auf der
beiliegenden DVD. Darin wird beschrieben, wie Sie von Ihrem PC ein Netzwerkfax versenden und
bestimmte Einstellungen vornehmen können.
•
•
Was ist ein Netzwerkfax? ........................................................................................7-2
Einrichten ................................................................................................................ 7-3
7-1
Netzwerkfax
Was ist ein Netzwerkfax?
Mit der Netzwerkfaxfunktion kann jeder PC, der mit diesem Gerät vernetzt ist, zum Senden und Empfangen von
Faxen verwendet werden. Die nachstehenden Hauptfunktionen werden angeboten.
•
Ein auf dem PC geschriebenes Dokument kann per Fax gesendet werden, ohne vorher ausgedruckt werden zu
müssen.
•
Das Adressbuch (im Gerät oder auf dem PC) kann für die Eingabe des Faxziels verwendet werden.
•
Ein Deckblatt kann hinzugefügt werden.
•
Die Übertragung und der Druck können gleichzeitig erfolgen.
•
Das Übertragungsergebnis kann per E-Mail gemeldet werden.
•
Die Übertragung per Subadresse ist verfügbar.
•
Der Vorgang ist so einfach wie ein Druckvorgang.
Abfolge beim Senden eines Netzwerkfaxes
Der Sendevorgang läuft beim Netzwerkfax wie nachstehend beschrieben ab.
Erstellen Sie ein Dokument auf einem PC, der mit diesem Gerät
vernetzt ist.

Senden Sie das Dokument vom PC auf dieses Gerät als würden Sie es
als Drucker verwenden.

Das Gerät sendet das Dokument an ein anderes Faxgerät.

Das andere Faxgerät empfängt die Daten.
Abfolge beim Empfangen eines Netzwerkfaxes
Der Empfangsvorgang läuft beim Netzwerkfax wie nachstehend beschrieben ab.
Ein anderes Faxgerät sendet ein Fax an dieses Gerät.

Das Gerät empfängt das Fax.

Das Gerät sendet das Faxdokument an einen vernetzten PC mithilfe
der Speicherweiterleitungsfunktion.

Der mit diesem Gerät vernetzte PC empfängt die Daten.
HINWEIS: Die Speicherweiterleitungsfunktion ermöglicht nicht nur den Empfang auf dem vernetzten PC, sondern
auch die Weiterleitung des empfangenen Faxes per E-Mail sowie die Weiterleitung an ein anderes Faxgerät.
7-2
Netzwerkfax
Einrichten
Einige Vorbereitungen sind erforderlich, um das Netzwerkfax benutzen zu können.
Vornahme der Einstellungen
Verbindung mit einem PC
Vernetzen Sie das Gerät mit einem PC über das Netzwerkkabel. Siehe hierzu die Dokumentation
Bedienungsanleitung des Geräts.
Registrierung des Geräts
Mit der Speicherübertragungsfunktion wählen Sie den empfangenden PC oder das Dateiformat.
HINWEIS: Mit der Speicherübertragungsfunktion leiten Sie das empfangene Fax an den PC weiter oder versenden
es als Dateianhang per E-Mail. Details finden Sie unter Drucken/Weiterleitung empfangener Dokumente auf Seite 414.
Software auf dem PC installieren
Installieren Sie auf dem PC die für die Nutzung der Netzwerkfaxfunktion erforderliche Software (auf der DVD
mitgeliefert). Weitere Hinweise finden Sie in der Dokumentation Network FAX Driver Operation Guide, das auf der
mitgelieferten DVD enthalten ist.
Network FAX Driver Operation Guide
Das Network FAX Driver Operation Guide wird auf der beigelegten DVD im PDF-Format (Portable Document Format)
mitgeliefert. Das Handbuch enthält folgende Kapitel:
•
Netzwerkfax-Treiber installieren
•
Mit dem Netzwerkfax senden
•
Netzwerkfax-Übertragungseinstellungen festlegen
•
Einstellungen für Deckblatt festlegen
Online-Handbuch aufrufen
So rufen Sie das Online-Handbuch auf
1
Legen Sie die mit dem Gerät mitgelieferte DVD in das
DVD-Laufwerk ein. Hinweise zum Lizenzvertrag werden
angezeigt. Wenn Sie mit den Bedingungen des
Lizenzvertrags einverstanden sind, klicken Sie auf
Akzeptieren. Das Hauptmenü erscheint.
2
Klicken Sie auf Software Documentation und dann auf
Network FAX Driver (Netzwerkfaxtreiber). Das OnlineHandbuch erscheint. Das Online-Handbuch erscheint.
HINWEIS: Um das Online-Handbuch lesen zu können,
müssen Sie Adobe Reader 8.0 oder später verwenden.
7-3
7
Netzwerkfax
7-4
8 Störungsbeseitigung
In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie eine Fehlersuche vornehmen.
•
•
•
•
Anzeigen während des Sende- und Empfangsvorgangs ........................................ 8-2
Vorsichtsmaßnahmen beim Ausschalten des Geräts..............................................8-2
Fehlermeldungen .................................................................................................... 8-3
Störungsbeseitigung................................................................................................ 8-5
8-1
Störungsbeseitigung
Anzeigen während des Sende- und Empfangsvorgangs
Die Anzeigen Verarbeiten und Speicher zeigen den Status
der Faxübertragung.
•
Die Anzeige Verarbeiten blinkt, wenn das Gerät ein Fax
sendet oder empfängt.
•
Die Anzeige Speicher blinkt, wenn die Quelldaten für die
Speicherübertragung in den Speicher eingelesen
werden.
•
Die Anzeige Speicher leuchtet, wenn Quelldaten für die
spätere Übertragung im Speicher vorhanden sind.
Vorsichtsmaßnahmen beim Ausschalten des Geräts
Ein automatischer Faxempfang ist nicht möglich, wenn der Hauptschalter ausgeschaltet ist.
Stellen Sie sicher, dass die Speicher Anzeige aus ist, bevor Sie das Gerät mit dem Netzschalter abschalten.
VORSICHT: Das System kann noch weiter arbeiten, solange die Anzeige Speicher leuchtet. Wenn Sie das
Gerät am Netzschalter ausschalten, während die Speicher Lampe noch leuchtet, kann dies zur
Fehlfunktionen führen.
Vergewissern Sie sich, dass die
Anzeige nicht mehr leuchtet.
8-2
Störungsbeseitigung
Fehlermeldungen
Wenn eine Störung auftritt, kann auf der Bildschirmanzeige eine der nachstehenden Fehlermeldungen angezeigt
werden. Sie finden darin Hinweise zur Erkennung und Behebung des Problems.
HINWEIS: Wenn ein Übertragungsfehler auftritt, wird ein Sende-/Empfangsergebnisbericht ausgegeben. Suchen
Sie den Fehlercode in diesem Bericht und entnehmen Sie dem Abschnitt Fehlercodetabellen auf Seite 10 im
Anhang weitere Details zu dem Fehler. Wie Sie einen Sende-/Empfangsergebnisbericht ausdrucken können,
entnehmen Sie dem Abschnitt Sendeergebnisbericht auf Seite 5-5 und Bericht des Fax-Empfangsergebnisses per
E-Mail auf Seite 5-10.
Sie können die Fehlercodes auch dem Aktivitätenbericht entnehmen. (Siehe Aktivitätenbericht auf Seite 5-7.)
Meldung
Maschinenfehler.
Service rufen.
Überprüfung
–
Korrekturmaßnahmen
Siehe
Schalten Sie den
Netzschalter aus und ein
oder ziehen Sie den
Netzstecker und stecken Sie
ihn wieder ein. Wenn die
Meldung weiterhin erscheint,
notieren Sie den Fehlercode.
Schalten Sie den
Netzschalter aus und ziehen
Sie den Netzstecker. Rufen
Sie Ihren
Kundendienstbetreuer.
–
8
Abrufbox Limit überschritten.
Auftrag abgebrochen.
–
Die Kapazität der Abrufbox
ist erschöpft. Drücken Sie
die Taste OK. Der Auftrag
wird gelöscht.
Versuchen Sie, den Auftrag
nochmals durchzuführen,
nachdem Sie Dokumente in
der Abrufbox gedruckt oder
gelöscht haben.
4-41
Kostenstellenlimit
überschritten.
–
Die Anzahl der benutzten
Seiten überschreitet den von
der Kostenstellenabrechnung voreingestellten
Grenzwert. Ein weiterer
Betrieb ist nicht möglich.
Drücken Sie die Taste OK.
Der Auftrag wird gelöscht.
Versuchen Sie, den Auftrag
nochmals durchzuführen,
nachdem Sie den Grenzwert
für die zulässige Anzahl von
Seiten neu eingestellt haben.
Siehe hierzu
die
Dokumentation
Bedienungsanleitung des
Geräts.
8-3
Störungsbeseitigung
Meldung
Überprüfung
Korrekturmaßnahmen
Siehe
Kostenstellenlimit
überschritten.
Scan nicht möglich.
–
Die Faxübertragung wird
durch die
Kostenstellenabrechnung
nicht zugelassen. Ein
weiterer Betrieb ist nicht
möglich. Drücken Sie die
Taste OK. Der Auftrag wird
gelöscht.
Überprüfen Sie die
Einstellung in der
Kostenstellenabrechnung.
Siehe hierzu
die
Dokumentation
Bedienungsanleitung des
Geräts.
Telefonhörer abgenommen.
Bitte auflegen.
Ist der Hörer des
(herstellerunabhängigen) am
Gerät angeschlossenen
Telefons abgehoben?
Legen Sie den Hörer auf.
–
Sendeaufträge überschritten.
–
Die Anzahl der Aufträge ist
größer als der Grenzwert für
die spätere Übertragung.
Drücken Sie die Taste OK.
Der Auftrag wird gelöscht.
Warten Sie bis die spätere
Übertragung durchgeführt ist
oder brechen Sie die spätere
Sendung ab und führen Sie
den Auftrag nochmals durch.
4-3
Papier Kass. 1 (~3).
oder
Pap. Univ.Zuf. füllen
Ist die angegebene Kassette
oder die Universalzufuhr
leer?
Legen Sie Papier derselben
Größe nach. Wenn die Art
des Druckpapiers
angegeben ist, werden auch
die erforderlichen
Medientypen angegeben.
Um eine andere
Papierquelle zu verwenden,
wählen Sie die Papierquelle
und tippen auf OK. Um eine
andere Papierquelle zu
wählen, drücken Sie [Papier]
(die Rechte AAuswahl
Taste), wählen Sie eine
Papierquelle aus und
drücken Sie OK.
–
Ist die Papierart angegeben?
Die Kassette für die
angegebene Papierart ist
nicht verfügbar. Drücken Sie
[Papier] (die Rechte
Auswahl Taste), wählen Sie
eine Papierquelle aus und
drücken Sie OK.
–
Ist die Kassette richtig
befüllt?
Ziehen Sie die Kassette
einmal heraus und befüllen
Sie sie neu.
–
8-4
Störungsbeseitigung
Störungsbeseitigung
Wenn ein Problem auftritt, führen Sie zunächst die nachstehenden Überprüfungen durch. Wenn die Störung weiterhin
besteht, verständigen Sie den Kundendienst.
Symptom
Senden nicht möglich
Überprüfung
Korrekturmaßnahmen
Siehe
Ist das Telefonkabel richtig
angeschlossen?
Telefonkabel richtig
anschließen.
–
Wird Kommunikationsfehler
angezeigt?
Beseitigen Sie die
Störungsursache und führen
Sie die Sendung nochmals
durch.
Anhang-10
Ist eine Sendebeschränkung
aktiviert?
Deaktivieren Sie die
Sendebeschränkung.
6-17
Ausführen von
Rundsendung nicht
möglich.
Ist noch genügend
Speicherplatz vorhanden?
Geben Sie Speicher frei und
führen Sie die Sendung
danach nochmals durch.
4-4
Verschlüsselte
Übertragung nicht möglich.
Sind die Daten beim Sender
und Empfänger korrekt
gespeichert?
Überprüfen Sie die
Registrierungen beim Sender
und beim Empfänger.
6-27
Die Fernumschaltung kann
nicht verwendet werden.
Wird ein Anschluss mit
Impulswahl benutzt?
Bei bestimmten Telefonen
können Tonsignale über
Tastendruck übertragen
werden. Ziehen Sie die
Gebrauchsanleitung Ihres
Telefons zu Rate.
–
Ist die
Fernumschaltungsnummer
richtig?
Prüfen Sie die Registrierung.
(Standard: 55)
4-12
Nach dem Empfang wird
nicht ausgedruckt.
Ist die Speicherweiterleitung
aktiviert?
Überprüfen Sie das
Weiterleitungsziel.
–
Empfang nicht möglich.
Ist das Telefonkabel richtig
angeschlossen?
Telefonkabel richtig
anschließen.
–
Wird Kommunikationsfehler
angezeigt?
Beseitigen Sie die
Störungsursache und ersuchen
Sie den Sender, den
Sendevorgang zu wiederholen.
Anhang-10
Ist eine
Empfangsbeschränkung
aktiviert?
Deaktivieren Sie die
Empfangsbeschränkung.
6-26
Ist noch genügend
Speicherplatz vorhanden?
Geben Sie Speicher frei und
führen Sie den Empfang
danach nochmals durch.
3-23
Der Speicherempfang
kann nicht durchgeführt
werden.
8-5
8
Störungsbeseitigung
Symptom
Überprüfung
Korrekturmaßnahmen
Ausführen von
Übertragung mit
Subadresse nicht möglich.
Ist die Fax-Gegenstelle mit der
Funktion der Übertragung über
Subadresse ausgestattet?
Die Übertragung über
Subadresse kann nur
durchgeführt werden, wenn die
Fax-Gegenstelle über eine
ähnliche SubadressenÜbertragungsfunktion verfügt.
–
Ist die eingegebene
Subadresse oder das
Subadresse-Passwort mit der
Subadresse oder dem
Subadresse-Passwort auf dem
Gegenstellen-Fax identisch?
Wenn Ihre Eingabe richtig ist,
überprüfen Sie die
Übereinstimmung mit dem
Empfänger. Dieses Gerät
benutzt kein SubadressenPasswort für den Empfang.
4-26
Ist im Speicher der FaxGegenstelle genügend
Speicher frei?
Kontaktieren Sie den
Empfänger.
–
Der Speicherempfang
kann nicht durchgeführt
werden.
Ist die Speicherweiterleitung
auf [Ein] gesetzt?
Überprüfen Sie die
Einstellungen der
Speicherweiterleitung.
4-14
Ausgabe aus der
Subadressen-Box ist nicht
möglich.
Wurde das Passwort der Box
eingegeben?
Geben Sie das richtige
Passwort ein.
4-28
Abrufempfang ist nicht
möglich.
Ist die Faxabruffunktion auf
dem Sendegerät richtig
eingeleitet worden?
Kontaktieren Sie den
Empfänger.
–
Relaiskommunikation über
Subadressen kann nicht
verwendet werden.
Ist beim anderen Faxgerät
dieselbe Art der Bulletin-BoardKommunikation über
Subadressen eingerichtet?
Wenn das Faxgerät der
Gegenstelle nicht dieselbe
Bulletin-Board-Funktion über
Subadressen eingerichtet hat,
kann es Bulletin-Board-Faxe
nicht empfangen. Kontaktieren
Sie den Empfänger.
–
Haben Sie die richtige
Subadresse und das richtige
Passwort für die Subadresse
eingegeben?
Wenn Ihre Eingabe richtig ist,
überprüfen Sie die
Übereinstimmung mit dem
Empfänger.
–
8-6
Siehe
Anhang
•
•
•
•
•
Zeicheneingabe............................................................................................ Anhang-2
Fax Spezifikationen ...................................................................................... Anhang-6
Menüliste ...................................................................................................... Anhang-7
Papierformat und Prioritätsfolge für empfangene Faxe................................ Anhang-9
Fehlercodetabellen..................................................................................... Anhang-10
Anhang-1
Zeicheneingabe
Zum Eingeben von Zeichen gehen Sie wie folgt vor, um Zeichen in der Bildschirmanzeige zu sehen.
Tasten
Die folgenden Tasten werden zur Zeicheneingabe benutzt.
1
7
2
3
4
6
5
1. OK Taste
Mit dieser Taste bestätigen Sie alle Eingaben zur Zeicheneingabe.
2. Löschen Taste
Mit dieser Taste löschen Sie das Zeichen an der Position der Eingabemarke. Befindet sich die
Eingabemarke am Ende einer Linie, werden die Zeichen links von der Marke gelöscht.
3. Zurück Taste
Mit dieser Taste kehren Sie zur Anzeige vor der Zeicheneingabe zurück.
4. Pfeil Tasten
Mit diesen Tasten ändern Sie die Eingabeposition oder wählen Zeichen aus der Zeichenliste
aus.
5. Zifferntasten
Mit diesen Tasten wählen Sie die Zeichen aus, die Sie eingeben wollen.
6. Zurücksetzen
Mit dieser Taste brechen Sie die Zeicheneingabe ab und kehren in die Grundstellung zurück.
7. Rechte Auswahl
Mit dieser Taste wählen Sie die Zeichenart aus, die Sie eingeben wollen. (Gilt nur, wenn [Text]
angezeigt wird).
Anhang-2
Auswahl der Zeichenart
Zur Zeicheneingabe stehen drei Zeichenarten zur Verfügung:
ABC
123
Symbols
Eingabe alphabetischer Zeichen
Eingabe von Ziffern.
Eingabe von Symbolen.
Während der Anzeige drücken Sie [Text] (die Rechte
Auswahl Taste), um die gewünschte Zeichenart zu
wählen.
Dateinam.Eingabe:
OsakaSD3*
[
123
Text
]
Aktivierte Zeichenart
[
ABC
Text
]
[
123
Text
]
Jedesmal wenn [Text] (die Rechte Auswahl Taste)
gedrückt wird, ändert sich die Zeichenart wie folgt: ABC,
123, Symbole, ABC ...
a b
Symbole:
[
Text
]
HINWEIS: Durch Drücken von
auf dem Ziffernblock
kann die Anzeige für die Symbole direkt aufgerufen werden.
Anhang-3
Zeicheneingabe
Zum Eingeben von Zeichen gehen Sie wie folgt vor, um Zeichen in der Bildschirmanzeige zu sehen.
Eingabe von Zeichen und Ziffern
Die Tabelle zeigt den Zusammenhang zwischen Tasten und Zeichen.
Taste
†.
Eingabemethode
Mögliche Zeichen
Alphabet/Symbol
.@-_/:~1
Ziffern
1
Alphabet/Symbol
abcABC2
Ziffern
2
Alphabet/Symbol
defDEF3
Ziffern
3
Alphabet/Symbol
ghiGHI4
Ziffern
4
Alphabet/Symbol
jklJKL5
Ziffern
5
Alphabet/Symbol
mnoMNO6
Ziffern
6
Alphabet/Symbol
pqrsPQRS7
Ziffern
7
Alphabet/Symbol
tuvTUV8
Ziffern
8
Alphabet/Symbol
wxyzWXYZ9
Ziffern
9
Alphabet/Symbol
. , - _ ’ ! ? (Leerzeichen) 0
Ziffern
0
Alphabet/Symbol
Umschaltung Klein/Groß
Ziffern
* oder . (Dezimalpunkt)†
Alphabet/Symbol
Ziffern
#
Wird '*' eingeben wenn [123] aktiviert ist oder ein '.' eingeben wenn
Ziffern aktiviert sind oder wenn keine Zeichenart ausgewählt ist.
Zeichen, die auf der gleichen Taste liegen, können hintereinander eingegeben werden. Um Zeichen, die auf der
gleichen Taste liegen, einzugeben, bewegen Sie die Eingabemarke zur nächsten Position, bevor Sie ein neues
Zeichen eingeben.
Anhang-4
Mit den Pfeiltasten können Sie die Eingabenmarke horizontal bewegen. Bei Bewegung nach rechts werden in den
Zwischenraum automatisch Leerstellen eingegeben.
Eingabe von Symbolen
a b
Symbole:
[
Text
Drücken Sie [Text] (die Rechte Auswahl Taste) oder #
auf dem Ziffernblock, um auf Symboleingabe
umzuschalten. Mit den Pfeiltasten wählen Sie das
gewünschte Symbol aus und bestätigen mit OK.
]
Eingabe während des Login, bei Anzeige von [Zeichen wählen].
Bei aktivierter Benutzerverwaltung kann die Zeicheneingabe je nach Einstellung abweichen. Siehe hierzu
Bedienungsanleitung des Geräts.
Login-Name:
a b
ABC*
*abcdefghijklmnopqrst
uvwxyzABCDEFGHIJKLMNO
[Fertig]
Wird die Zeichenliste angezeigt, bewegen Sie die
Pfeiltasten auf das gewünschte Zeichen und bestätigen
Sie mit OK.
HINWEIS: Ziffern können über den Ziffernblock
eingegeben werden.
Anhang-5
Fax Spezifikationen
HINWEIS: Änderungen der technischen Daten vorbehalten.
Funktion
Beschreibung
Kompatibilität
Super G3
Übertragungsleitung
Telefonanschluss
Übertragungszeit
Binnen max. 3 Sekunden (33600 Bit/s, JBIG, ITU-T- A4 Testvorlage Nr. 1)
Übertragungsgeschwindigkeit
33600/31200/28800/26400/24000/21600/19200/16800/14400/12000/9600/
7200/4800/2400 Bit/s
Codierungsschema
JBIG/MMR/MR/MH
Fehlerkorrektur
ECM
Originalformat
Max. Breite: 215 mm, Max. Länge: 355,6 mm
Automatischer
Vorlageneinzug
Max. 50 Blatt
Scanner-Auflösung
Horizontal × Vertikal
200 × 100 dpi Normal (8 dot/mm × 3,85 Zeilen/mm)
200 × 200 dpi Fein (8 dot/mm × 7,7 Zeilen/mm)
200 × 400 dpi Superfein (8 dot/mm × 15,4 Zeilen/mm)
400 × 400 dpi Ultrafein (16 dot/mm × 15,4 Zeilen/mm)
Druckauflösung
600 × 600 dpi
Graustufen
256 Graustufen (Differenzielle Wertverteilung)
Zielwahltasten
22 Tasten
Übertragung an mehrere
Stationen
Max. 100 Ziele
Ersatz-Speicherempfang
256 Blatt oder mehr (mit ITU-T A4 Nr. 1)
Bildspeicher, Kapazität
3,5 MB (Standard) für eingehende Faxe
Ausgabe von Berichten
Sendejournal, Empfangsjournal, Aktivitätenbericht, Statusseite
Anhang-6
Menüliste
Die Funktionstasten auf der Bildschirmanzeige und auf dem Bedienfeld rufen folgende Menüs auf. Beim Betrieb
des Geräts können Sie die nachstehende Liste als Referenz benutzen.
FAX Taste
Taste
Funktionsmenü
Status/Druck
abbrechen Taste
Sendestatus (Seite 3-7)
Geplanter Auftrag (Seite 4-5)
Auftragsprotokoll Druck (Seite 5-5)
Auftragsprotokoll Sendung (Seite 5-5)
Logbuch Speicher (Seite 5-3)
FAX (Seite 5-7)
Dokumenten-Box Taste
Subadressen-Box (Seite 4-28)
Abrufbox
Datei speichern (Seite 4-34)
Systemmenü/
Zähler Taste
Bericht
Allgemeine
Einstellungen
Originalformat (Seite 4-47)
Originalvorlage (Seite 4-47)
FAX Auflösung (Seite 3-5)
Originalausrichtung (Seite 4-47)
Mehrfach-Scan (Seite 4-48)
Dateinameneingabe (Seite 4-20)
Auftragsende Nachricht (Seite 4-48)
FAX zeitversetzt Senden (Seite 4-5)
FAX direkt Senden (Seite 3-2)
FAX-Abrufempfang (Seite 4-34)
Helligkeit (Seite 3-6)
Duplex (Seite 4-47)
Bericht drucken
Statusseite (Seite 5-9)
AdminberichtEinstellung
Ergebnisbericht
Einstellung
Ton
FAX-Bericht Sendung (Seite 5-7)
FAX-Bericht Empfang (Seite 5-6)
Fax-Sendung Ergebnis (Seite 5-5)
Fax-Empfang Ergebnis (Seite 5-6)
Fax Lautsprecher (Seite 6-8)
Fax Mithören (Seite 6-8)
Kassette 1 Einstellung (Siehe hierzu die
Bedienungsanleitung des Geräts.)
Kassette 2 Einstellung (Siehe hierzu die
Bedienungsanleitung des Geräts.)
Kassette 3 Einstellung (Siehe hierzu die
Bedienungsanleitung des Geräts.)
Datum/Uhrzeit (Seite 2-5)
Zeitzone (Seite 2-5)
Sommerzeit (Seite 2-5)
Unzulässige Zeit (Seite 6-40)
Original/Papier
Einstellungen
Datum
Einstellung
Fortsetzung nächste Seite
Zeitschalter
verändern
Anhang-7
Fortsetzung von vorheriger Seite
Fax
Dokumentenbox
Ziel bearbeiten
Einstellung/
Wartung
Senden und
Empfangen
Übertragung
Verschlüsselungscode (Seite 6-27)
Sendekopfzeile (TTI) (Seite 2-2)
Name des Faxgerätes (Seite 2-3)
Lokale Fax-ID (Seite 2-4)
Lokale Fax-Kennung (Seite 2-3)
Fax Wahlmodus (nicht in allen
Ländern)
Wiederholversuche (Seite 6-9)
ECM senden (Seite 6-10)
Startgeschwindigkeit der Sendung
(Seite 6-11)
Empfang
Fax Medientyp (Seite 6-14)
Rufanzahl Auto (Normal) (Seite 6-7)
Rufanzahl Auto (TAD) (Seite 6-7)
Rufanzahl FAX/TEL (Seite 6-7)
Weiterleitungseinstellung (Seite 4-14)
Empfangseinstellung (Seite 6-12)
Datum/Uhrzeit Empfang (Seite 6-13)
2-in-1-Druck (Seite 6-36)
Stapeldruck (Seite 6-37)
Einwahl per Fernschaltung (Seite 4-12)
Verschlüsselt Empfangen (Seite 6-27)
Duplexdruck (Seite 6-33)
ECM Empfang (Seite 6-34)
Startgeschwindigkeit Empfang (Seite 635)
Sende/
Sendebeschränkung (Seite 6-24)
EmpfangsEmpfangsbeschränkung (Seite 6-26)
Beschränkung
Nr. Freie Liste (Seite 6-22)
ID Freie Liste (Seite 6-22)
Nr. Abweisungsliste (Seite 6-17)
Schlüssel wählen (Seite 6-28)
Subadressen-Box (Seite 4-28)
Abrufbox
Senddatei löschen (Seite 4-34)
Überschreiben Einstellung (Seite 4-34)
Adressbuch (Seite 3-13)
Berichtsdruck (Seite 3-21)
ServiceFAX Landescode (Seite 6-6)
Einstellungen
FAX Anruf Einst. (Seite 2-7)
Ferndiagnose-ID. (Seite 6-39)
Fernwartung (Seite 6-39)
Anhang-8
Papierformat und Prioritätsfolge für empfangene Faxe
Wenn das Papier in den vorhandenen Kassetten in Größe und Ausrichtung nicht zum empfangenen Fax passt, wählt
das Gerät automatisch das Druckpapier und hält dabei die nachstehend angeführten Prioritäten ein.
Gleiches Format ignorieren
Priorität
Größe des empfangenen Faxes
A5
A4
†
1
FL
†
A5
A4
FL
† ††
Papierformat
,
2
A4
3
FL
FL
A4
A4
†
4
†.
††.
B5
Papierausrichtung ist vom empfangenen Dokument
verschieden. Das Bild wird nach automatischer Drehung um
90° gedruckt.
Ein Original im Format Folio wird verkleinert, damit es auf
Papier der Größe A4 gedruckt werden kann.
: Zeigt an, dass auf zwei Blatt ausgedruckt wird.
HINWEIS: Die Abkürzungen bezeichnen folgende Papiergrößen:
FL: Folio
Wenn der Papiertyp in der Funktion Medientyp gewählt wird, werden empfangene Faxe mit der passenden
Papierquelle gedruckt. (Siehe Seite 6-14.)
Auch wenn als Papiertyp "Alle Medientypen" ausgewählt wurde, können bestimmte Papiertypen, z. B.
Transparentfolien, für den Faxausdruck nicht verwendet werden.
Anhang-9
Fehlercodetabellen
Wenn ein Übertragungsfehler auftritt, wird einer der folgenden Fehlercodes im Sendejournal, Empfangsjournal oder
Aktivitätenbericht registriert.
HINWEIS: Wenn während der V34-Verbindung ein Fehler auftritt, wird das U in den Fehlercodes durch ein E
ersetzt.
Fehlercode
Ursache und mögliche Gegenmaßnahme
Besetzt
Die Verbindung mit der Empfangsstation kann
auch nach Durchführung der vorher festgesetzten
Wahlwiederholungen nicht hergestellt werden.
Wiederholen Sie den Sendevorgang.
ABGEBROCHEN
Die Übertragung wurde durch den Abbruch des
Sendevorgangs abgebrochen.
Der Empfang wurde durch den Abbruch des
Empfangsvorgangs abgebrochen.
U00300
Im Faxgerät des Empfängers ist kein Papier mehr
vorhanden. Kontaktieren Sie den Empfänger.
U00420 - U00462
Die Verbindung wurde für einen eingehenden
Anruf hergestellt, aber die Übertragung wurde
unterbrochen, da der Absender nicht über die
erforderlichen Kommunikationsfunktionen verfügt.
U00600 - U00690
Die Kommunikation wurde aufgrund einer Störung
am Gerät unterbrochen. Führen Sie den Sendeoder Empfangsvorgang erneut durch.
U00700
Die Kommunikation wurde aufgrund einer Störung
am Faxgerät des Sende-/Empfangsgeräts
unterbrochen.
U00800 - U00810
Einige Seiten wurden nicht richtig übertragen.
Wiederholen Sie den Sendevorgang.
U00900 - U00910
Einige Seiten wurden nicht richtig empfangen.
Ersuchen Sie den Sender, die Seiten nochmals zu
senden.
U01000 - U01092
Kommunikationsfehler während eines
Sendevorgangs. Wiederholen Sie den
Sendevorgang.
U01100 - U01199
Kommunikationsfehler während eines
Empfangsvorgangs. Ersuchen Sie den Sender,
die Seiten nochmals zu senden.
U01400
Die Kommunikation mit der Gegenstelle war nicht
möglich, da die Leitungsart "Tonleitung" für die
Leitungsart "Pulsleitung" gewählt wurde.
U01500
Kommunikationsfehler während eines
Sendevorgangs mit hoher Geschwindigkeit.
Wiederholen Sie den Sendevorgang.
Anhang-10
Fehlercode
Ursache und mögliche Gegenmaßnahme
U01600
Kommunikationsfehler während eines
Empfangsvorgangs mit hoher Geschwindigkeit.
Führen Sie den Empfangsvorgang erneut durch,
nachdem Sie die Gegenstelle gebeten haben, die
Übertragungsgeschwindigkeit zu verringern.
U01700 - U01720
Kommunikationsfehler während eines
Sendevorgangs mit hoher Geschwindigkeit.
Wiederholen Sie den Sendevorgang.
U01721
Kommunikationsfehler während eines
Sendevorgangs mit hoher Geschwindigkeit. Das
Faxgerät der Gegenstelle unterstützt
möglicherweise die definierte Geschwindigkeit
nicht. Reduzieren Sie die Anfangsgeschwindigkeit
für die Übertragung und wiederholen Sie den
Sendevorgang.
U01800 - U01820
Kommunikationsfehler während eines
Empfangsvorgangs mit hoher Geschwindigkeit.
Führen Sie den Empfangsvorgang erneut durch,
nachdem Sie die Gegenstelle gebeten haben, die
Übertragungsgeschwindigkeit zu verringern.
U01821
Kommunikationsfehler während eines
Empfangsvorgangs mit hoher Geschwindigkeit.
Dieses Faxgerät unterstützt möglicherweise die
definierte Geschwindigkeit nicht. Führen Sie den
Empfangsvorgang erneut durch, nachdem Sie die
Gegenstelle gebeten haben, die
Übertragungsgeschwindigkeit zu verringern.
U03000
Während eines Faxabrufs konnte das Fax nicht
empfangen werden, weil in der Gegenstelle keine
Originale versandbereit waren. Sprechen Sie mit
der Gegenstelle.
U03200
Der Bulletin-Board-Empfang über Subadresse
wurde eingeleitet, die Gegenstelle ist auch ein
Modell aus unserer Geräteserie, aber die
Subadressenbox enthält keine Daten. Sprechen
Sie mit der Gegenstelle.
Anhang-11
Fehlercode
U03300
Ursache und mögliche Gegenmaßnahme
Ein Fehler ist aufgetreten, der auf einen der
folgenden Gründe zurückzuführen ist. Sprechen
Sie mit der Gegenstelle.
1
Das Gerät der Gegenstelle ist ein Modell aus
unserer Geräteserie, aber beim Faxabruf
wurde ermittelt, dass die Gegenstelle
Sendebeschränkungen aktiviert hat. Die
Verbindung wurde aufgrund eines falschen
Kennworts unterbrochen.
2
Das Gerät der Gegenstelle ist ein Modell aus
unserer Geräteserie, aber beim BulletinBoard-Faxabruf über Subadresse wurde
ermittelt, dass die Gegenstelle
Sendebeschränkungen aktiviert hat. Die
Verbindung wurde aufgrund eines falschen
Kennworts unterbrochen.
U03400
Der Empfang per Faxabruf wurde unterbrochen,
weil das von der Gegenstelle eingegebene
Kennwort nicht zur lokalen Fax-ID des
Empfangsgeräts passte. Sprechen Sie mit der
Gegenstelle.
U03500
Der Bulletin-Board-Empfang über Subadresse
wurde eingeleitet, die Gegenstelle ist auch ein
Modell aus unserer Geräteserie, aber die
angegebene Subadressenbox war auf der
Gegenstelle nicht registriert. Kontaktieren Sie den
Empfänger.
U03600
Die Gegenstelle ist ein Modell aus unserer
Geräteserie, aber der Bulletin-Board-Faxempfang
über Subadressenbox wurde unterbrochen, weil
das angegebene Kennwort für die Subadresse
falsch war. Sprechen Sie mit der Gegenstelle.
U03700
Der Bulletin-Board-Empfang über Subadresse
wurde eingeleitet, aber die Gegenstelle ist
entweder nicht mit einer Bulletin-BoardKommunikationsfunktion über Subadresse
ausgestattet oder es befanden sich keine
Originale in einer der Sendeboxen
(Subadressenboxen).
U04000
Die angegebene Subadressen-Box ist in dem von
uns hergestellten Empfangsgerät nicht registriert
oder die Subadressen stimmen nicht überein.
U04100
Das Empfangsgerät ist nicht mit der
Subadressenfunktion ausgestattet oder die
Subadressen stimmen nicht überein.
U04200
Eine verschlüsselte Übertragung wurde nicht
erfolgreich ausgeführt, da die angegebene Box
nicht registriert ist.
Anhang-12
Fehlercode
Ursache und mögliche Gegenmaßnahme
U04300
Eine verschlüsselte Übertragung wurde nicht
erfolgreich ausgeführt, da das
Gegenstellenfaxgerät die verschlüsselte
Kommunikation nicht unterstützt.
U04400
Eine verschlüsselte Übertragung wurde nicht
erfolgreich ausgeführt, da die
Verschlüsselungscodes nicht übereinstimmten.
U04401
Eine verschlüsselte Übertragung wurde
eingeleitet, aber die Gegenstelle wurde nicht
angerufen, da der zugehörige
Verschlüsselungscode noch nicht registriert ist.
U04500
Ein verschlüsselter Empfang wurde nicht
erfolgreich ausgeführt, da die
Verschlüsselungscodes nicht übereinstimmten.
U05100
Eine Übertragung war nicht erfolgreich, da
aufgrund der aktivierten Sendebeschränkung auf
diesem Gerät die Erfordernisse für eine
erfolgreiche Kommunikation nicht erfüllt waren.
Kontaktieren Sie den Empfänger.
U05200
Ein Empfang war nicht erfolgreich, da aufgrund
der aktivierten Empfangsbeschränkung auf
diesem Gerät die Erfordernisse für eine
erfolgreiche Kommunikation nicht erfüllt waren.
U05300
Ein Empfang wurde vom Empfänger abgelehnt,
da aufgrund der aktivierten
Empfangsbeschränkung auf dem Empfängergerät
die Erfordernisse für eine erfolgreiche
Kommunikation nicht erfüllt waren. Kontaktieren
Sie den Empfänger.
U14000
Ein Empfang von einer Subadress-Box wurde
gestoppt, da der Speicher in diesem Faxgerät voll
ist. Sie können Daten aus dem Speicher
ausdrucken und den Vorgang erneut durchführen.
Alternativ können Sie den Subadress-BoxEmpfang abbrechen.
U14100
Die Übertragung in eine Subadress-Box oder
Subadresse des von uns hergestellten
Empfangsgeräts wurde gestoppt, da der Speicher
des Gegenstellenfaxgerätes voll ist. Kontaktieren
Sie den Empfänger.
U19000
Ein Speicherempfang wurde gestoppt, da der
Speicher in diesem Faxgerät voll ist. Geben Sie
Speicher frei, indem Sie die Daten ausdrucken
und ersuchen Sie den Sender, die Dokumente
erneut zu senden.
U19100
Eine Übertragung wurde gestoppt, da der
Speicher im Faxgerät des Empfängers voll ist.
Kontaktieren Sie den Empfänger.
Anhang-13
Fehlercode
Ursache und mögliche Gegenmaßnahme
U19200
Die Speicherübertragung wurde gestoppt, da
während der Übertragung ein Datenfehler
aufgetreten ist. Wiederholen Sie den
Sendevorgang.
U19300
Die Übertragung wurde gestoppt, da während der
Übertragung ein Datenfehler aufgetreten ist.
Wiederholen Sie den Sendevorgang.
U19400
Der Empfang wurde gestoppt, da während des
Empfangs ein Datenfehler aufgetreten ist.
Ersuchen Sie den Sender, die Seiten nochmals zu
senden.
Anhang-14
Index
D
A
Abbrechen
Abbrechen einer zeitverzetzten
Übertragung 3-11
Abbruch einer Direktübertragung 3-11
Abbruch einer Übertragung 3-12
Abbruch eines Abrufempfangs oder von
Übertragungen über Subadresse
oder per Bulletin Board 3-12
Speicherübertragung abbrechen 3-10
Adressbuch 3-13
Adressliste drucken 3-21
Ändern/löschen 3-20
Neues Ziel speichern 3-13
Suchen 3-19
Ziel wählen 3-19
Anzeigen 8-2
Auflösung 3-5
Ausführen von Übertragung mit Subadresse
nicht möglich. 8-6
Automatischer Faxempfang 3-8, 6-12
Automatisches Senden 3-2
Automatisches Umschalten Fax und
Telefonbeantworter (TAD-Umschaltung) 6-4
Automatisches Umschalten zwischen Fax und
Telefon (Auto Fax/Tel-Umschaltung) 6-2, 6-12
Automatisches Umschalten zwischen Fax und
Telefonbeantworter (TAD-Umschaltung) 6-12
B
Bedienfeld 1-2
Benutzerkontoverwaltung 4-43
Inhalt 4-43
Login 4-45
Bericht
Aktivitätenbericht 5-7
Fax-Box-Liste 4-32
Fax-Empfangsergebnisbericht 5-5
Sendeergebnisbericht 5-5
Statusseite 5-9
Bestimmte Zeiten 6-40
Bezeichnungen der Bauteile 1-4
Datum 2-5
Der Speicherempfang kann nicht durchgeführt
werden. 8-5
Dokumente über den Speicher mit
Bedingungen weiterleiten
Embedded Web Server RX 4-22
Dokumente über den Speicher weiterleiten
8-5, 8-6
Embedded Web Server RX 4-22
Drucken/Weiterleitung empfangener
Dokumente 4-14
Weiterleitung einstellen 4-15
Weiterleitungsziel ändern oder löschen
4-17
Weiterleitungsziel speichern 4-15
Drucken/Weiterleitung von Dokumenten
Art des Weiterleitungsziels 4-14
Duplexdruck 6-33
E
ECM Empf. 6-34
ECM Senden 6-10
ECM-Kommunikation 3-4, 3-16
E-Mail-Nachricht
Auftragsende Nachricht 4-48
Bericht des Faxempfangsergebnisses 5-10
Empfang nicht möglich. 8-5
Empfang von 2 auf 1 6-36
Empfangsdatum/-uhrzeit 6-13
Empfangsmodus 6-12
F
Fax Landescode 6-6
Faxabruf 4-34
Aus einer Abrufbox ausdrucken 4-40
Dateien umbenennen 4-42
Dokumente aus einer Abrufbox löschen
4-41
Faxabruf beim Empfangen 4-37, 8-6
Faxabruf beim Senden 4-34
Prüfen 4-42
Fax-Box-Funktion 4-28
Ändern oder löschen 4-28, 4-29
Dateien umbenennen 4-31
Fax-Box-Liste 4-32
Faxdokumente aus der Fax-Box
Index-1
ausdrucken 4-30
Faxdokumente aus der Fax-Box löschen
4-31
Prüfen 4-31
Speichern 4-28
Fax-Direktübertragung 3-2, 3-3
Abbrechen 3-11
Fax-Nr. abweisen
Ändern/löschen 6-21
Speicherung 6-20
Faxnummern freigeben
Ändern/löschen 6-18
Speicherung 6-17
Fehlercodetabellen Anhang-10
Fehlermeldungen 8-3
Ferndiagnose 6-39
Fernumschaltung 4-12, 8-5
Bedienung 4-13
Speichern 4-12
G
Geräteübersicht 1-1
H
Helligkeit 3-6
I
ID Freie Liste
Ändern/löschen 6-23
Speicherung 6-22
Inhalt eines gespeicherten Verschlüsselungscodes ändern oder löschen 6-29
J
Journal der Faxaufträge 5-3
Journal der Faxaufträge 5-3
K
Keine Druckausgabe 8-5
Kettenwahl 4-7
Kommunikation über Subadresse 3-4, 4-26
Anwendung 4-26
Subadresse 4-26
Subadresse-Passwort 4-26
Kostenstellenverwaltung 4-43
Beschränkung 4-44
Inhalt 4-43
Login 4-46
Von der Kostenstellenabrechnung erfasste
Kommunikationsarten 4-44
L
Lautstärke 6-8
M
Manuelles Empfangen 4-10, 6-12
Manuelles Senden 4-9
Medientyp für den Ausdruck 6-14
Mehrfach-Scan 4-48
Menüliste Anhang-7
N
Nächste Sendung vorbereiten 4-5
Name des Faxgerätes 2-3
Netzwerkfax 7-1
Einrichten 7-3
Empfangsvorgang 7-2
Online-Handbuch 7-1, 7-3
Sendevorgang 7-2
O
Original
1-seitig/2-seitig auswählen 4-47
Originalausrichtung 4-47
Originalformat-Auswahl 4-47
Originale auflegen 3-3
P
Papierformat und Prioritätsfolge für
empfangene Faxe Anhang-9
Programmwahl 4-33
Ändern oder löschen 4-33
Bedienung 4-33
Speichern 4-33
R
Relaiskommunikation über Subadressen als
Rundsendung 8-6
Relaisübertragung mit Subadresse kann nicht
durchgeführt werden. 8-6
Ruftöne 6-7
Index-2
Rundsendung 4-4, 8-5
U
S
Übertragungsbeschränkung
Unbekannte Empfangsnummer 6-25
Übertragungsergebnis und Sendestatus
prüfen 5-1
Uhrzeit 2-5
Send.Startgeschwindigkeit 3-4, 3-16
Sendebeschränkungen 6-16
Bedingungen für die Einrichtung der
Kommunikation 6-16
Empfangsbeschränkungen einstellen 6-26
Fax-Nr. abweisen 6-20
Faxnummer Freie Liste 6-17
ID Freie Liste 6-22
Sendebeschränkungen einstellen 6-24
Voraussetzungen 6-16
Voraussetzungen für die
Empfangsabweisung 6-17
Sendekennung 2-3
Sendekopfzeile (TTI) aktivieren 2-2
Senden nicht möglich 8-5
Sende-Startgeschwindigkeit 6-11
Sendestatus 3-7
Sendeunterbrechung 4-6
Speicherempfang 3-9, 8-5
Speicherübertragung 3-2, 3-3
Abbrechen 3-10
Stapelübertragung 4-2
Startgeschwindigkeit Empfang 6-35
Störungsbeseitigung 8-5
Subadressen-Boxen Funktion
Löschen von Dokumenten aus
Subadressen-Boxen nach dem
Ausdruck 4-30
T
Technische Daten Anhang-6
Telefonleitung 2-2
V
Verschlüsselte Kommunikation 6-27, 8-5
Verschlüsselungscode 6-27
Verschlüsselungscode speichern 6-28
Verschlüsselungscode-Nr. 6-27
Vorgang am empfangenden System 6-31
Vorgang am sendenden System 6-30
Verschlüsselte Sendung 3-4
Vorbereitung zum Betrieb 2-1
Vorlageneinzug 1-5
Vorsichtsmaßnahmen beim Ausschalten des
Geräts 8-2
W
Wahlwiederholung 3-24
Anzahl der Wahlwiederholungen ändern
6-9
Z
Zeitversetzte Übertragung 4-2
Abbrechen 3-11
Sofortige Übertragung 3-11
Zeitversetzten Auftrag prüfen 4-3
Zielwahltasten 3-22
Ändern/Löschen 3-23
Neues Ziel speichern 3-22
Ziel wählen 3-22
Zugangsverwaltung 4-43
Index-3
Index-4
TA Triumph-Adler GmbH, Ohechaussee 235, 22848 Norderstedt, Germany
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement