Dell Projector 1220 electronics accessory Benutzerhandbuch

Add to my manuals
57 Pages

advertisement

Dell Projector 1220 electronics accessory Benutzerhandbuch | Manualzz

Dell-Projektor 1220/1450

Bedienungsanleitung

Hinweis, Vorsicht und Warnung

Hinweis:

Ein HINWEIS macht auf wichtige Informationen aufmerksam, mit denen Sie den Projektor besser einsetzen können.

Vorsicht:

Eine VORSICHT-Mitteilung zeigt potentielle Hardware-

Schäden oder möglichen Datenverlust an, falls die Anweisungen nicht korrekt befolgt werden.

Warnung:

Eine WARNUNG weist auf Gefahrenquellen hin, die

Sachschäden, Verletzungen oder sogar den Tod von Personen zur

Folge haben können.

____________________

Die Informationen in diesem Dokument können ohne Ankündigung geändert werden.

© 2015 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Reproduktionen dieser Materialien sind ohne vorherige schriftliche Genehmigung der

Dell Inc. strengstens untersagt.

Marken in diesem Text: Dell und das DELL-Logo sind Marken der Dell Inc.; DLP, das

DLP-Logo sind Marken von T

EXAS

I

NSTRUMENTS

I

NCORPORATED

; Microsoft und Windows sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten

Staaten und/oder anderen Ländern.

Alle anderen in dieser Dokumentation genannten Marken und Handelsbezeichnungen sind Eigentum der entsprechenden Hersteller und Firmen. Dell Inc. verzichtet auf sämtliche Besitzrechte an Marken und Handelsbezeichnungen, die nicht ihr Eigentum sind.

Modell: Dell-Projektor 1220/1450

Juni 2015 Rev. A02

Inhalt

1

Informationen über den Dell-Projektor

. . . . . .

4

Inhalt der Projektorverpackung

. . . . . . . . . . . . . . .

4

Projektoransicht von oben und unten

. . . . . . . . . .

5

Projektoranschlüsse

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

6

2

Den Projektor einrichten

. . . . . . . . . . . . . . . . . .

8

Einstellen des Projektionsbildes

. . . . . . . . . . . . . . .

8

Verwenden der Fernbedienung

. . . . . . . . . . . . . .

13

Anschließen des Projektors

. . . . . . . . . . . . . . . . .

18

3

Bedienen des Projektors

. . . . . . . . . . . . . . . . .

23

Einschalten des Projektors

. . . . . . . . . . . . . . . . . .

23

Ausschalten des Projektors

. . . . . . . . . . . . . . . . .

23

Menüeinstellungen

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

24

4

Projektor-Problemlösung

. . . . . . . . . . . . . . .

40

Führungssignale

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

44

Auswechseln der Lampe

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

45

5

Technische Daten

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

47

Kompatibilitätsmodi (analog/digital)

. . . . . . . . . . .

50

6

Kontakt zu Dell

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

52

7

Anhang: Glossar

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

53

Inhalt |

3

1

Informationen über den Dell-

Projektor

Im Lieferumfang des Projektors sind die unten abgebildeten Artikel enthalten. Prüfen Sie den Lieferumfang auf Vollständigkeit und wenden Sie sich an Dell, falls etwas fehlen sollte.

Inhalt der Projektorverpackung

1220/1450 – Lieferumfang

Netzkabel VGA-Kabel (VGA zu VGA)

Fernbedienung

POWER

MENU ASPECT

SOURCE

VOL

VIDEO MODE

MUTE

KEYSTONE

VOL

PAGE

AUTO ADJ.

FREEZE BLANK

ZOOM

VGA

ZOOM

VIDEO

INFO

HDMI

CD mit Bedienungsanleitung und

Dokumentation

Informacion Importante

AAA-Batterien (2)

AAA

AAA

Dell™ Projector

1220/1450

Documentation

0 0F0VCA02

P/N 0F0VC Rev. A02

P/N 36.70A01G002

June 2015

Made in China © 2

01 5 D ell

In

A c. ll rig s r ht ve es er

Dell oduct Inf

TM Projector

4 Informationen über den Dell-Projektor

6

5

8

7

Projektoransicht von oben und unten

Ansicht von oben

1

Ansicht von unten

9 10

2

4 3

55,00

110,00

7

8

5

6

3

4

1

2

Statusanzeigen

IR-Empfänger

2-W-Lautsprecher

Objektiv

Fokusring

Zoom-Regler

Stromschalter

Lampenabdeckung

9 Montagebohrungen für Deckenhalterung

10 Neigungsverstellungsrad

Hinweis:

Deckenmontage-Schraubgewinde mit M3 x 6,5 mm Tiefe.

Empfohlenes Drehmoment <15 kgf-cm.

Informationen über den Dell-Projektor 5

Projektoranschlüsse

1 2 3 4

9 8 7 6 5

1 +5-V-Gleichspannungsausgang 6 HDMI-Anschluss

2 VGA-Ausgang

(durchgeschliffenes

Monitorsignal)

7 Audioeingangsanschluss

3 VGA-Eingang (D-Sub)

4 Netzanschluss

8 Composite Video-Anschluss

9 Audioausgang

5 Mini-USB-Anschluss (Mini, Typ

B) zum Anschließen einer externen Maus und zur

Firmware-Aktualisierung

Vorsicht:

Bevor Sie mit den in diesem Kapitel gezeigten Schritten

beginnen, beachten Sie die auf Seite 7 beschriebenen

Sicherheitshinweise.

Hinweis:

Der 5-V-Gleichspannungsausgang ist NUR beim

1450-Projektor verfügbar.

6 Informationen über den Dell-Projektor

Vorsicht:

Sicherheitshinweise

1

Nehmen Sie den Projektor nicht in der Nähe von Geräten in Betrieb, die starke Hitze produzieren.

2

Nehmen Sie den Projektor nicht an sehr staubigen Orten in Betrieb. Der

Staub kann zu einer Fehlfunktion des Projektors und zum automatischen

Abschalten des Gerätes führen.

3

Vergewissern Sie sich, dass der Projektor an einem gut belüfteten Ort aufgestellt ist.

4

Blockieren Sie keinefalls die Belüftungsschlitze und Öffnungen des

Projektorgehäuses.

5

Sorgen Sie dafür, dass der Projektor bei für ihn geeigneten Temperaturen

(5°C - 40°C) betrieben wird.

6

Berühren Sie nicht die Entlüftungsöffnung: Diese kann sich im Betrieb stark erhitzen und bleibt auch nach dem Abschalten des Projektors noch eine

Weile heiß.

7

Blicken Sie nicht in das Objektiv, während der Projektor im Betrieb ist; andernfalls kann es zu Augenschädigungen kommen.

8

Legen Sie keinerlei Gegenstände in der Nähe oder vor dem Projektor ab, verdecken Sie das Objektiv im Betrieb nicht: Die dadurch entstehende

Hitze kann den jeweiligen Gegenstand stark beschädigen oder gar zerstören.

9

Wischen Sie die Linse nicht mit Alkohol ab.

Hinweis:

Versuchen Sie nicht, den Projektor selbst an der Decke zu installieren.

Überlassen Sie solche Arbeiten einem qualifizierten Techniker.

Empfohlener Projektor-Deckenmontagesatz (Artikelnummer: C3505).

Weitere Informationen finden Sie auf der Dell-Kundendienstwebseite unter dell.com/support .

Weitere Informationen finden Sie in den mit dem Projektor gelieferten

Sicherheitshinweisen.

Der Projektor 1220/1450 ist nur zum Einsatz in Innenräumen geeignet.

Informationen über den Dell-Projektor 7

Den Projektor einrichten

2

Einstellen des Projektionsbildes

Anheben des Projektors

1

Heben Sie den Projektor auf den gewünschten Anzeigewinkel an, nutzen

Sie zur Feineinstellung des Winkels das vordere Einstellrad.

2

Mit Hilfe der Einstellräder können Sie eine Feineinstellung des

Anzeigewinkels vornehmen.

Absenken des Projektors

1

Senken Sie den Projektor ab, nutzen Sie zum Feineinstellen des

Anzeigewinkels das vordere Einstellrad.

1

2 2

1

2

Vorderes Neigungseinstellrad

(Neigungswinkel: -5 bis 5 Grad)

Neigungsverstellungsrad

1

8 Den Projektor einrichten

Einstellen des Projektorfokus

1

Drehen Sie zum Einstellen der Bildschärfe am Fokusring. Ein Scharfstellen des Projektionsbildes ist bei einem Abstand des Projektors zur Leinwand zwischen 1,2 und 10 m möglich.

1

2

1

2

Zoom-Regler

Fokusring

Den Projektor einrichten 9

Einstellen der Bildgröße

252,4" (641,1 cm)

229"

(581,66 cm)

227" (576,58 cm)

206"

(523,24 cm)

177"(449,58 cm)

160"

(406,4 cm)

126"(320,04 cm)

114"

(289,56 cm)

69"

(175,26 cm)

76"(193,04 cm)

30" (76,2 cm)

27,4"

(69,60 cm)

3,94' (1,2 m)

10 Den Projektor einrichten

Einstellen der Bildform

Projektionsa bstand (m)

[A]

1,2

3

5

7

9

10

Diagonal (cm)

[B]

Bildgröße

Breite (cm)

[W]

69,6 cm

175,26 cm

289,56 cm

406,4 cm

523,24 cm

581,66 cm

56

140

233

326

419

465

Min. Zoom

Höhe (cm)

[H]

Projektorbasis bis zur Oberkante des

Bildes (cm)

[C]

Projektorbasis bis zur Unterkante des Bildes (cm)

[D]

42

105

174

244

314

349

48

120

201

281

361

401

6

15

27

37

47

52

Projektionsa bstand (m)

[A]

Diagonal (cm)

[B]

Bildgröße

Breite (cm)

[W]

1,2

3

5

7

76,2 cm

193,04 cm

320,04 cm

449,58 cm

62

154

256

359

9

10

576,58 cm

641,1 cm

462

513

* Die angegebenen Werte sind Richtwerte.

* Versatzverhältnis: 115 ± 5%

Max. Zoom

Höhe (cm)

[H]

Projektorbasis bis zur Oberkante des

Bildes (cm)

[C]

Projektorbasis bis zur Unterkante des Bildes (cm)

[D]

46

115

192

269

346

385

53

133

221

310

398

442

7

18

29

41

52

57

Den Projektor einrichten 11

Bildbr eite [W

]

Bild diag ona le [B

]

Pr oje kto rab sta nd

[A

]

12 Den Projektor einrichten

Verwenden der Fernbedienung

1

2 Eingabe

3 Rechts

4 Abwärts

14

15

16

17

18

19

20

21

22

25

26

POWER

MENU ASPECT

SOURCE

VOL

VIDEO MODE

MUTE

KEYSTONE

VOL

PAGE

AUTO ADJ.

FREEZE BLANK

ZOOM

VGA

ZOOM

VIDEO

INFO

HDMI

1

8

9

10

11

12

13

5

6

7

2

3

4

aus. Weitere Informationen finden Sie unter

„Einschalten des Projektors“ auf Seite 23 und

„Ausschalten des Projektors“ auf Seite 23.

Drücken Sie diese Taste, um eine Auswahl zu bestätigen.

Mit diesen Tasten wählen Sie die Elemente des OSD-Menüs (Bildschirmmenüs) aus.

Mit diesen Tasten wählen Sie die Elemente des OSD-Menüs (Bildschirmmenüs) aus.

Den Projektor einrichten 13

5 Bildseitenformat

6 Mute

MUTE

7 Video mode

8 Seite aufwärts

9 Seite abwärts

10 Freeze

11 Leerer Bildschirm

12 Projektor-Info

13 HDMI

Drücken, um das Format des angezeigten

Bildes zu ändern.

Drücken Sie auf diese Taste, um den Ton des

Projektorlautsprechers aus- oder einzuschalten.

Der Projektor wurde so vorkonfiguriert, dass eine optimale Wiedergabe von Daten (PC-

Grafiken) und Videos (Filme, Spiele usw.) möglich ist.

Drücken Sie die Video Mode -Taste zum

Umschalten zwischen Präsentationsmodus ,

Brilliant Modus , Film-Modus , sRGB und

Benutzermodus .

Drücken Sie einmal auf Video Mode , wird der aktuelle Anzeigemodus angezeigt. Drücken

Sie erneut auf Video Mode , werden die einzelnen Modi durchgeschaltet.

Drücken Sie diese Taste, um zur vorhergehenden Seite zu wechseln.

Hinweis:

Das Mini-USB-Kabel muss angeschlossen werden, wenn Sie die

Seite aufwärts-Funktion nutzen möchten.

Drücken Sie diese Taste, um zur nächsten

Seite zu wechseln.

Hinweis:

Das Mini-USB-Kabel muss angeschlossen werden, wenn Sie die

Seite abwärts-Funktion nutzen möchten.

Zum Unterbrechen des Leinwandbildes drücken; drücken Sie zum Deaktivieren der

Standbildfunktion erneut die „Freeze“-Taste.

Drücken, um das Bild aus/einzublenden.

Durch Drücken erhalten Sie Informationen

über die native Auflösung des Projektors.

Zur Auswahl der HDMI-Quelle drücken.

14 Den Projektor einrichten

14

15

16

Aufwärts

Links

Menu

17 Lautstärke +

VOL

18 Source

19 Lautstärke -

VOL

20 Trapezkorrektur +

21

22

23

24

25

26

Trapezkorrektur -

Auto-Anpassung

Zoom +

Zoom -

VGA

Video

Mit diesen Tasten wählen Sie die Elemente des OSD-Menüs (Bildschirmmenüs) aus.

Mit diesen Tasten wählen Sie die Elemente des OSD-Menüs (Bildschirmmenüs) aus.

Mit dieser Taste rufen Sie das OSD auf.

Mit dieser Taste erhöhen Sie die Lautstärke.

Mit dieser Taste schalten Sie zwischen den

Signalquellen Analog-RGB, Composite,

Component (YPbPr, über VGA) und HDMI um.

Drücken Sie die Taste, um die Lautstärke zu erhöhen.

Drücken Sie diese Taste, um

Bildverzerrungen zu korrigieren, die durch ein Neigen des Projektors (+/-40 °) hervorgerufen wurden.

Drücken Sie diese Taste, um

Bildverzerrungen zu korrigieren, die durch ein Neigen des Projektors (+/-40 °) hervorgerufen wurden.

Drücken Sie auf diese Taste, um den

Projektor und die Signalquelle zu synchronisieren. Die automatische

Einstellfunktion kann nicht verwendet werden, wenn das OSD aktiviert ist.

Mit dieser Taste vergrößern Sie das Bild.

Mit dieser Taste verkleinern Sie das Bild.

Zur Auswahl der VGA-Quelle drücken.

Zur Auswahl der Composite Video-Quelle drücken.

Den Projektor einrichten 15

Batterien in die Fernbedienung einlegen

Hinweis:

Nehmen Sie bei Nichtgebrauch die Batterien aus der

Fernbedienung.

1

Betätigen Sie den Riegel, heben Sie den

Batteriefachdeckel ab.

1

2

Beachten Sie die Polaritätskennzeichnungen (+/-) an den Batterien.

2

3

Legen Sie die Batterien richtig herum in das

Batteriefach ein; achten Sie auf die Markierungen im

Batteriefach.

Hinweis:

Mischen Sie keine unterschiedlichen

Batterietypen und keine verbrauchten und frischen Batterien.

4

Setzen Sie den Batteriefachdeckel wieder auf.

3

4

16 Den Projektor einrichten

Reichweite der Fernbedienung

Betriebsreichweite

Winkel ±30°

Abstand 7 m

Winkel

ASPECT

HDMI

INFO

BLANK

VIDEO MODE

PAGE

MUTE

VOL

VOL

VIDEO

ZOOM

FREEZE

VGA

ZOOM

AUTO ADJ.

KEYSTONE

SOURCE

MENU

POWER

Abstand

Hinweis:

Die tatsächliche Reichweite kann etwas von den Angaben in der Abbildung abweichen. Bei schwachen Batterien können

Störungen bei der Fernbedienung des Projektors auftreten.

Den Projektor einrichten 17

Anschließen des Projektors

Verbindung mit VGA und externen Lautsprechern

3

2 1

1

2

3

Netzkabel

VGA-zu-VGA-Kabel

Audiokabel

18 Den Projektor einrichten

Verbindung mit HDMI

2

1 oder

STANDBY/ON

HDMI OPEN/CLOSE

DVD/USB USB

TOP MENU

HOME

MENU

MENU

ENTER

RETURN

1

2

Netzkabel

HDMI-Kabel

Hinweis:

Das HDMI-Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. Sie können das HDMI-Kabel über die Dell-Webseite www.dell.com

erwerben.

Den Projektor einrichten 19

Verbindung mit Composite-AV

3

2 1

STANDBY/ON

HDMI

OPEN/CLOSE

DVD/USB USB

TOP MENU MENU

HOME

MENU

ENTER

RETURN

1

2

3

Netzkabel

Composite Video-Kabel

Composite-Audiokabel

Hinweis:

Das-Composite-Videokabel und das Composite-

Audiokabel sind nicht im Lieferumfang enthalten.

20 Den Projektor einrichten

Verbindung mit externem Monitor via Durchschleifen von VGA

2 2

1

1

2

Netzkabel

VGA-zu-VGA-Kabel

Hinweis:

Ihr Projektor wird mit einem VGA-Kabel geliefert. Weitere

VGA-Kabel können Sie über die Dell-Webseite www.dell.com

erwerben.

Den Projektor einrichten 21

Verbindung mit WLAN-Anzeigeadapter via HDMI (nur 1450)

3

MOLEX

2

1

1

2

3

Netzkabel

WLAN-Anzeigeadapter

USB-A-zu-Mini-USB-B-Kabel

1

Verbinden Sie den Empfänger mit dem HDMI-Port und sein USB-

Stromversorgungskabel mit dem USB-Stromversorgungsport.

2

3

Wechseln Sie in den HDMI-Eingangsmodus.

Schließen Sie die Einrichtung entsprechend den Anweisungen des

Empfängers ab.

Hinweis:

Der WLAN-Anzeigeadapter ist nicht im Lieferumfang des

Projektors enthalten. Sie können den WLAN-Anzeigeadapter über die

Dell-Webseite www.dell.com

erwerben.

22 Den Projektor einrichten

Bedienen des Projektors

3

Einschalten des Projektors

Hinweis:

Schalten Sie die Projektor ein, bevor Sie die Signalquelle

(Computer, DVD-Player usw.) einschalten. Die Lampe der

Ein/Austaste blinkt so lange weiß, bis sie gedrückt wird.

1

Schließen Sie das Netzkabel und die erforderlichen Signalkabel am

Projektor an. Informationen zum Anschließen des Projektors finden Sie

unter „Den Projektor einrichten“ auf Seite 8.

2

Drücken Sie die Ein/Austaste

(siehe „Verwenden der Fernbedienung“ auf

Seite 13 zur genauen Position der

Ein/Austaste ).

3

Schalten Sie dann die Signalquelle (Computer, DVD-Player usw.) ein.

4

Schließen Sie die Signalquelle über ein passendes Kabel an den Projektor

an. Unter „Den Projektor einrichten“ auf Seite 8 finden Sie Hinweise zum

Anschluss von Signalquellen an den Projektor.

5

Die Eingangsquelle des Projektors ist auf den VGA-Eingang voreingestellt.

Wechseln Sie die Eingangsquelle, wenn nötig.

6

Falls mehrere Quellen an den Projektor angeschlossen sind, drücken Sie zur Auswahl der gewünschten Quelle die Source -Taste an der

Fernbedienung. Unter „Verwenden der Fernbedienung“ auf Seite 13

erfahren Sie, wo sich die Source -Taste befindet.

Ausschalten des Projektors

Vorsicht:

Trennen Sie den Projektor erst dann vom Stromnetz, wenn er entsprechend der nachfolgend beschriebenen Schritte ausgeschaltet wurde.

1

Drücken Sie auf die Ein/Austaste . Befolgen Sie zum sachgemäßen

Ausschalten des Projektors die auf der Leinwand angezeigten

Anweisungen.

Hinweis:

Die Meldung „ Drücken Sie die Ein/Austaste, um den

Projektor auszuschalten.

“ wird eingeblendet. Die Meldung wird nach 5 Sekunden ausgeblendet; alternativ können Sie sie durch

Drücken der Menü -Taste schließen.

2

Drücken Sie erneut die Ein/Austaste . Die Lüfter laufen anschließend noch weitere 120 Sekunden lang.

Bedienen des Projektors 23

3

Um den Projektor schnell auszuschalten, halten Sie die Ein/Austaste 1

Sekunde lang gedrückt, während die Lüfter des Projektors noch laufen.

Hinweis:

Warten Sie 60 Sekunden, bevor Sie den Projektor erneut einschalten, damit sich die Innentemperatur stabilisieren kann.

4

Trennen Sie das Netzkabel von der Steckdose und dem Projektor.

Menüeinstellungen

Der Projektor verfügt über ein mehrsprachiges Bildschirmmenü (OSD), das mit und ohne angeschlossene Eingangsquelle angezeigt werden kann.

Drücken Sie zum Aufrufen des Hauptmenüs die Menü-Taste an der

Fernbedienung.

Wechseln Sie zwischen den Registern im Hauptmenü, indem Sie die

Tasten oder an der Fernbedienung drücken.

Wählen Sie mit oder an der Fernbedienung ein Untermenü.

Wählen Sie mit oder an der Fernbedienung eine Option. Wenn eine Option gewählt wurde, wechselt die Farbe zu dunkelblau.

Mit den Tasten oder an der Fernbedienung passen Sie die

Einstellungen an.

Wenn Sie zum Hauptmenü zurückkehren möchten, drücken Sie an der Fernbedienung.

Drücken Sie zum Verlassen des OSD direkt die Menü-Taste an der

Fernbedienung.

QU.WAHL

Das QU.WAHL-Menü ermöglicht die Wahl der QU.WAHL des Projektors.

A

UTO

-Q

UELLE

Nach Drücken von findet die Option Auto-Quelle automatisch die nächste verfügbare Eingangsquelle.

VGA—

Drücken Sie zur Erkennung des VGA-Signals .

24 Bedienen des Projektors

HDMI—

Durch Drücken von erkennt das Gerät ein HDMI-Signal.

FBAS-V

IDEO

Durch Drücken von erkennt das Gerät ein Composite-

Video-Signal.

AUTOEINST.

Autoeinst. stellt im PC-Modus automatisch die Optionen

H. Position

,

V.

Position , Frequenz und Abstimmung ein.

HELLG./KONTR.

Das Menü Hellg./Kontr. ermöglicht Ihnen die Anpassung der Helligkeits-

/Kontrasteinstellungen Ihres Projektors.

H

ELLIGKEIT

Mit den Tasten und können Sie die Helligkeit des

Bildes einstellen.

K

ONTRAST

Mit den Tasten und können Sie den Kontrast einstellen.

Hinweis:

Wenn Sie die Einstellungen von Helligkeit und Kontrast anpassen, wechselt der Projektor automatisch in den Benutzer-

Modus.

Bedienen des Projektors 25

VIDEOMODUS

Das Videomodus-Menü ermöglicht Ihnen die Optimierung des

Anzeigebildes:

Präsentation

,

Brillant

,

Film

, sRGB

(bietet eine exaktere

Farbwiedergabe) und Benutzer (Festlegen Ihrer bevorzugten

Einstellungen).

AUDIOLAUTSTÄRKE

Das Audiolautstärke-Menü ermöglicht die Anpassung der

Audiolautstärkeeinstellungen Ihres Projektors.

A

UDIOLAUTSTÄRKE

Mit erhöhen Sie die Tonlautstärke, mit verringern Sie die Tonlautstärke.

ERWEITERT

Das Erweitert-Menü ermöglicht Ihnen die Änderung der Bild, Anzeige,

Projektor, Menü, Energieeinstellungen und Projektor-Info .

26 Bedienen des Projektors

B

ILDEINSTLG

. (

IM

PC-M

ODUS

)—

Wählen Sie die Option; rufen Sie mit die Bildeinstellungen auf. Das Bildeinstellungen-Menü bietet folgende

Optionen:

F

ARBTEMPERATUR

— Hier können Sie die Farbtemperatur einstellen. Der

Bildschirm erscheint bei höheren Temperaturen kühler, und bei niedrigeren Temperaturen wärmer. Bei einer Einstellung der Werte im Farbeinst.

Menü, wird der Benutzermodus aktiviert. Die Werte werden im Benutzermodus gespeichert.

B

EN

.

DEF

. F

RB

— Dient der manuellen Einstellung der Rot-, Grün-, und

Blauanteile.

W

EI

ß

INTENSITÄT

— Drücken Sie ; zeigen Sie mit und die

Weißintensität an.

F

ARBRAUM

— Ermöglicht die Auswahl des Farbraums. Folgende

Optionen stehen zur Auswahl: RGB YCbCr und YPbPr.

Hinweis:

Wenn Sie die Einstellungen von Farbtemperatur , Ben.def.

Frb und Weißintensität anpassen, wechselt der Projektor automatisch in den Benutzer-Modus .

B

ILDEINSTLG

. (

IM

V

IDEOMODUS

)—

Wählen Sie die Option; rufen Sie mit die Bildeinstellungen auf. Das Bildeinstellungen-Menü bietet folgende

Optionen:

Bedienen des Projektors 27

F

ARBTEMPERATUR

— Hier können Sie die Farbtemperatur einstellen. Der

Bildschirm erscheint bei höheren Temperaturen kühler, und bei niedrigeren Temperaturen wärmer. Bei einer Einstellung der Werte im Farbeinst.

Menü, wird der Benutzermodus aktiviert. Die Werte werden im Benutzermodus gespeichert.

B

EN

.

DEF

. F

RB

— Dient der manuellen Einstellung der Rot-, Grün-, und

Blauanteile.

S

ÄTTIGUNG

— Ermöglicht Anpassung der Videoquelle von Schwarz-

Weiß-Darstellung und einer Darstellung mit satten Farben. Mit erhöhen Sie den Farbanteil im Bild, mit verringern Sie den

Farbanteil im Bild.

S

CHÄRFE

— Mit erhöhen Sie die Bildschärfe, mit verringern Sie die Bildschärfe.

F

ÄRBUNG

— Mit erhöhen Sie den Grünanteil im Bild, mit verringern Sie den Grünanteil im Bild.

W

EI

ß

INTENSITÄT

— Drücken Sie ; zeigen Sie mit und die

Weißintensität an.

F

ARBRAUM

— Ermöglicht die Auswahl des Farbraums. Folgende

Optionen stehen zur Auswahl: RGB YCbCr und YPbPr.

Hinweis:

1 Wenn Sie die Einstellungen von Farbtemperatur , Ben.def. Frb ,

Sättigung , Schärfe , Färbung und Weißintensität anpassen, wechselt der Projektor automatisch in den Benutzer-Modus.

2 Sättigung , Schärfe und Färbung sind nur bei den Eingangsquellen

Composite und S-Video verfügbar.

A

NZEIGEEINSTLG

. (

IM

PC-M

ODUS

)—

Wählen Sie die Option; drücken Sie zum Einblenden der Anzeigeeinstellungen . Das Anzeigeeinstellungen-

Menü bietet folgende Optionen:

28 Bedienen des Projektors

H. P

OSITION

— Mit bewegen Sie das Bild nach rechts, mit bewegen Sie das Bild nach links.

V. P

OSITION

— Mit bewegen Sie das Bild nach oben, mit bewegen Sie das Bild nach unten.

F

REQUENZ

— Ermöglicht das Ändern der Taktfrequenz der

Anzeigedaten, um sie mit der Grafikkartenfrequenz des Computers abzustimmen. Wenn Sie senkrechte, flimmernde Wellen sehen, können Sie diese über die Frequenz-Steuerung minimieren. Es handelt sich hierbei nur um eine Grobeinstellung.

A

BSTIMMUNG

— Hier wird die Phase des Anzeigesignals mit der

Grafikkarte synchronisiert. Ein instabiles oder flimmerndes Bild lässt sich mit der Option Abstimmung korrigieren. Es handelt sich hierbei um eine Feineinstellung.

B

ILDSEITENFORMAT

— Ermöglicht die Wahl eines Formates für die

Bildanzeige. Zur Verfügung stehen: Ursprung, 16:10, 16:9 und 4:3.

•Ursprung — Wählen Sie Ursprung, wenn das Seitenverhältnis des projizierten Bildes entsprechend der Eingangsquelle beibehalten werden soll.

•16:10 — Das Eingangssignal wird auf die Breite der

Projektionsfläche skaliert und zeigt ein 16:10-Bild an.

•16:9 — Das Eingangssignal wird auf die Breite der Projektionsfläche skaliert und zeigt ein 16:9-Bild an.

•4:3 — Das Eingangssignal wird auf die Bildschirmgröße skaliert und zeigt ein Bild im 4:3-Format.

Z

OOM

— Drücken Sie zum Vergrößern und Anzeigen des Bildes und .

Passen Sie die Bildskalierung mit oder

an; drücken Sie zur Anzeige auf der Fernbedienung.

Z

OOMNAVIGATION

Mit rufen Sie das Menü

Zoomnavigation auf.

Mit navigieren Sie über die

Projektionsfläche.

3D-A

NZEIGE

— Durch Auswahl von Ein aktivieren Sie die 3D-

Anzeigefunktion (Standardeinstellung ist Aus).

Bedienen des Projektors 29

Hinweis:

1

Wenn Sie einen 3D-Effekt erzielen möchten, benötigen Sie noch weitere Komponenten:

2

3

4

5

6 a b c

Computer/Notebook mit einer vierfach gepufferten

Grafikkarte mit 120 Hz-Signalausgang.

„Aktive“ 3D-Brille mit DLP Link™.

3D-Inhalte. d

3D-Player.

Aktivieren Sie die 3D-Funktion, wenn alle nachstehend genannten Bedingungen erfüllt sind: a b

Computer/Notebook mit Grafikkarte, die via VGA-Kabel eine Signalausgabe bei 120 Hz unterstützt.

Eingabe einer Reihe von 3D-Inhalte per Video.

„3D-Anzeige“ - die Option wird in den „Anzeigeeinstlg.“ des

„Erweitert“-Menüs nur aktiviert, wenn der Projektor einen der obengenannten Eingänge erkennt.

Es gelten folgende 3D-Unterstützung und

Bildwiederholfrequenzen: a b

VGA/HDMI 1280 x 720, 1024 x 768 und 800 x 600 bei

120 Hz

Composite bei 60 Hz f g b c d e

Das empfohlene VGA-Signal eines Notebooks ist die

Einzelmodusausgabe (der Dualmodus wird nicht empfohlen).

Unterstützte HDMI 1.4a-3D-Raten: a

1280 x 720p bei 50 Hz, Frame Packing

1280 x 720p bei 59,94/60 Hz, Frame Packing

1920 x 1080p bei 23,98/24 Hz, Frame Packing

1920 x 1080i bei 50 Hz, Side-by-Side, Halbbilder

1920 x 1080i bei 59,94/60 Hz, Side-by-Side, Halbbilder h

1280 x 720p bei 50 Hz, Oben/unten

1280 x 720p bei 59,94/60 Hz, Oben/unten

1920 x 1080p bei 23,98/24 Hz, Oben/unten

3D-F

ORMAT

— Ermöglicht Ihnen die Auswahl des 3D-Formats, wenn die 3D-Anzeigefunktion aktiviert ist. Zur Verfügung stehen:

Nebenein., Nebenein./voll, Frame Sequential, Field Sequential,

Oben/unten und Frame Packing.

30 Bedienen des Projektors

3D-S

YNC

-I

NVETR

— Falls ein ungleichmäßiges oder überlappendes

Bild beim Tragen der DLP-3D-Brille angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise zur Erzielung einer optimalen Abstimmung der

Links-Rechts-Bildfolge und damit der Gewährleistung einer korrekten Bildanzeige die „Invert“-Funktion ausführen. (bei DLP-

3D-Brillen)

A

NZEIGEEINSTLG

. (

IM

V

IDEOMODUS

)—

Wählen Sie die Option; drücken Sie zum Einblenden der Anzeigeeinstellungen . Das Anzeigeeinstellungen-

Menü bietet folgende Optionen:

B

ILDSEITENFORMAT

— Ermöglicht die Wahl eines Formates für die

Bildanzeige.

•Ursprung — Wählen Sie Ursprung, wenn das Seitenverhältnis des projizierten Bildes entsprechend der Eingangsquelle beibehalten werden soll.

•16:9 — Das Eingangssignal wird auf die Breite der Projektionsfläche skaliert und zeigt ein 16:9-Bild an.

•16:10 — Das Eingangssignal wird auf die Breite der

Projektionsfläche skaliert und zeigt ein 16:10-Bild an.

•4:3 — Das Eingangssignal wird auf die Bildschirmgröße skaliert und zeigt ein Bild im 4:3-Format.

Z

OOM

— Drücken Sie zum Vergrößern und Anzeigen des Bildes und .

Passen Sie die Bildskalierung mit oder

an; drücken Sie zur Anzeige auf der Fernbedienung.

Z

OOMNAVIGATION

Mit rufen Sie das

Zoomnavigation -Menü auf.

Mit navigieren Sie über die

Projektionsfläche.

Bedienen des Projektors 31

3D-A

NZEIGE

— Durch Auswahl von Ein aktivieren Sie die 3D-

Anzeigefunktion (Standardeinstellung ist Aus).

Hinweis:

1

Wenn Sie einen 3D-Effekt erzielen möchten, benötigen Sie noch weitere Komponenten: a b

Computer/Notebook mit einer vierfach gepufferten

Grafikkarte mit 120 Hz-Signalausgang.

„Aktive“ 3D-Brille mit DLP Link™.

2

3

4

5

6 a b c d e f g h c d

3D-Inhalte.

3D-Player.

Aktivieren Sie die 3D-Funktion, wenn alle nachstehend genannten Bedingungen erfüllt sind: a

Computer/Notebook mit Grafikkarte, die via VGA-Kabel eine Signalausgabe bei 120 Hz unterstützt.

b

Eingabe einer Reihe von 3D-Inhalte per Video.

„3D-Anzeige“ - die Option wird in den „Anzeigeeinstlg.“ des

„Erweitert“-Menüs nur aktiviert, wenn der Projektor einen der obengenannten Eingänge erkennt.

Es gelten folgende 3D-Unterstützung und

Bildwiederholfrequenzen: a

VGA/HDMI 1280 x 720, 1024 x 768 und 800 x 600 bei

120 Hz b

Composite bei 60 Hz

Das empfohlene VGA-Signal eines Notebooks ist die

Einzelmodusausgabe (der Dualmodus wird nicht empfohlen).

Unterstützte HDMI 1.4a-3D-Raten:

1280 x 720p bei 50 Hz, Frame Packing

1280 x 720p bei 59,94/60 Hz, Frame Packing

1920 x 1080p bei 23,98/24 Hz, Frame Packing

1920 x 1080i bei 50 Hz, Side-by-Side, Halbbilder

1920 x 1080i bei 59,94/60 Hz, Side-by-Side, Halbbilder

1280 x 720p bei 50 Hz, Oben/unten

1280 x 720p bei 59,94/60 Hz, Oben/unten

1920 x 1080p bei 23,98/24 Hz, Oben/unten

32 Bedienen des Projektors

3D-F

ORMAT

— Ermöglicht Ihnen die Auswahl des 3D-Formats, wenn die 3D-Anzeigefunktion aktiviert ist. Zur Verfügung stehen:

Nebenein., Nebenein./voll, Frame Sequential, Field Sequential,

Oben/unten und Frame Packing.

3D-S

YNC

-I

NVETR

— Falls ein ungleichmäßiges oder überlappendes

Bild beim Tragen der DLP-3D-Brille angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise zur Erzielung einer optimalen Abstimmung der

Links-Rechts-Bildfolge und damit der Gewährleistung einer korrekten Bildanzeige die „Invert“-Funktion ausführen. (bei DLP-

3D-Brillen)

P

ROJEK

.

EINSTLG

.—

Wählen Sie die Option; rufen Sie mit die

Projektoreinstellungen auf. Das Projektoreinstellungen-Menü bietet folgende Optionen:

A

UTO

-Q

UELLE

— Wählen Sie zum Sperren des aktuellen

Eingangssignals Aus (Standardoption). Falls Sie die Source -Taste drücken, wenn der Auto-Quelle -Modus auf Aus eingestellt ist, können Sie das Eingangssignal manuell auswählen. Wählen Sie zur automatischen Erkennung verfügbarer Eingangssignale Ein . Wenn

Sie bei eingeschaltetem Projektor die Taste Source drücken, findet das Gerät automatisch das nächste verfügbare Eingangssignal.

P

ROJEKTORMODUS

— Ermöglicht die Wahl des Projektormodus, je nach Art der Projektormontage.

• Rückprojektion-Desktop — Der Projektor spiegelt das Bild, so dass der Projektor hinter einer durchscheinenden Leinwand aufgestellt werden kann.

• Rückprojektion-Decke — Der Projektor invertiert das Bild und stellt es auf den Kopf. Sie können von der Rückseite einer durchscheinenden Leinwand an die Decke projizieren.

• Frontprojektion-Tisch — Dies ist die Standardoption.

• Frontprojektion-Decke — Der Projektor stellt das Bild für eine

Deckenprojektion auf den Kopf.

Bedienen des Projektors 33

L

AUTSPRECHER

— Wählen Sie zum Aktivieren der Lautsprecher Ein .

Wählen Sie zum Deaktivieren der Lautsprecher Aus .

T

ESTBILD

— Das Testbild können Sie zum Überprüfen von Fokus und

Auflösung verwenden.

Zum Ein- und Ausschalten des Testbild wählen Sie Aus , Testbild 1 oder Testbild 2 .

Testbild 1:

Testbild 2:

D

EFAULTWERTE

— Wählen Sie die Option Bestätigen; drücken Sie zum

Zurücksetzen aller Einstellungen auf die werkseitigen

Standardeinstellungen . Die folgende Warnmeldung wird angezeigt:

Dazu gehören die Einstellungen für die Signalquellen Computer und

Video.

34 Bedienen des Projektors

M

ENÜEINSTELLUNGEN

Zum Aufrufen der Menüeinstellungen wählen Sie

. Die Menüeinstellungen bestehen aus den folgenden Optionen:

M

ENÜ

-P

OSITION

Ermöglicht das Ändern der Position des

Bildschirmmenüs auf dem Bildschirm.

M

ENÜ

-T

IMEOUT

Hier können Sie eine Zeitvorgabe zur Ausblendung des OSD festlegen. Standardmäßig wird das OSD, wenn keine

Aktivität vorliegt, nach 20 Sekunden ausgeblendet.

M

ENÜTRANSPARENZ

— Wählen Sie das Transparenzniveau für den OSD-

Hintergrund.

K

ENNWORT

— Wenn die Kennwortsicherung aktiviert ist, erscheint bei

Anschließen des Geräts an das Stromnetz und Einschalten auf dem

Bildschirm die Aufforderung, das Kennwort einzugeben.

Standardmäßig ist diese Funktion deaktiviert. Diese Funktion können

Sie durch Auswahl von Aktiv.

aktivieren. Falls zuvor ein Kennwort festgelegt wurde, geben Sie zunächst das Kennwort ein und wählen die Funktion anschließend aus. Beim nächsten Einschalten des

Projektors ist die Kennwortfunktion aktiviert. Wenn Sie diese

Funktion aktiviert haben, werden Sie nach dem Einschalten des

Projektors zur Eingabe des Kennworts aufgefordert:

1 Erste Aufforderung zur Eingabe des Kennworts: a

Rufen Sie

Menüeinstellungen

auf, drücken Sie und wählen zum Aktivieren der Kennworteinstellungen Kennwort .

Bedienen des Projektors 35

b Die Kennwortaktivierungsfunktion wird eingeblendet. Geben Sie

über die Anzeige eine 4-stellige Nummer ein; drücken Sie .

c Geben Sie das Kennwort zum Bestätigen ein zweites Mal ein. d Wenn das richtige Kennwort eingegeben wurde, können Sie auf alle Funktionen des Projektors zugreifen.

2 Falls das Kennwort falsch war, haben Sie noch zwei weitere Versuche.

Nach drei ungültigen Versuchen schaltet sich der Projektor automatisch aus.

Hinweis:

Falls Sie das Kennwort vergessen haben, wenden Sie sich an DELL oder an qualifiziertes Servicepersonal.

3 Zum Deaktivieren der Kennwortfunktion wählen Sie Deaktivieren .

4 Wählen Sie zum Löschen des Kennwortes die Option Löschen .

36 Bedienen des Projektors

K

ENNWORT ÄNDERN

— Geben Sie das ursprüngliche Kennwort ein.

Geben Sie dann das neue Kennwort ein; bestätigen Sie das neue

Kennwort durch erneute Eingabe.

E

NERGIEEINSTELLUNGEN

Zum Aufrufen der Einstellungen zum

Energiesparen wählen Sie . Das Energieeinstellungen-Menü bietet folgende Optionen:

Bedienen des Projektors 37

A

UTO

-A

BSCHALTUNG

— Per Vorgabe wechselt der Projektor in den automatischen Abschaltmodus, wenn innerhalb von 120 Minuten keine Aktivität erkannt wird. 60 Sekunden, bevor der Projektor in den automatischen Abschaltmodus wechselt, erscheint eine

Warnmeldung mit einem Countdown. Während der Countdown läuft, können Sie den Wechsel in den automatischen Abschaltmodus durch Betätigen einer beliebigen Taste verhindern.

Sie können auch eine andere Verzögerungszeit bis zum Wechseln in den automatischen Abschaltmodus festlegen. Die Verzögerungszeit steht für den Zeitraum, in dem der Projektor keinen Signaleingang hat.

Wird innerhalb des Zeitraums kein Eingangssignal erkannt, schaltet sich der Projektor aus. Drücken Sie die Ein/Austaste, um den

Projektor einzuschalten.

L

AMPENMODUS

— Ermöglicht Ihnen die Auswahl zwischen den Modi

Normal und Energiesparen .

Im Normalmodus arbeitet die Lampe mit voller Leistung. Der Betrieb im Energiesparenmodus verlängert die Lampennutzungsdauer, das

Gerät läuft leiser, die Helligkeit wird verringert.

L

MPSTD ZUR

.— Drücken Sie ; wählen Sie zum Zurücksetzen der

Lampenbetriebszeit die Option Bestätigen.

E

INSCHALTTON

— Wählen Sie zum Aktivieren der Einschaltton Ein .

Wählen Sie zum Deaktivieren der Einschaltton Lautlos .

P

ROJEKTOR

-I

NFO

Im Menü Projektor-Info werden die aktuellen

Projektoreinstellungen des 1220 bzw. 1450 angezeigt.

38 Bedienen des Projektors

SPRACHE

Hier können Sie die gewünschte OSD-Sprache einstellen. Mit rufen Sie das Sprache-Menü auf.

HILFE

Falls ein Problem mit Ihrem Projektor auftritt, können Sie das Hilfe-Menü zur Problemlösung aufrufen.

Bedienen des Projektors 39

Projektor-Problemlösung

4

Sollten Probleme mit dem Projektor auftreten, lesen Sie bitte die folgenden

Tipps zur Problemlösung. Falls das Problem fortbesteht, kontaktieren Sie

bitte Dell (siehe Kontaktaufnahme mit Dell auf Seite 52).

Problem

Auf dem Bildschirm wird kein Bild angezeigt

F8

CRT/LCD

Fn

Mögliche Lösung

Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekte

Eingangsquelle im QU.WAHL-Menü ausgewählt haben.

Vergewissern Sie sich, dass die externe

Grafikschnittstelle aktiviert wurde. Wenn

Sie ein Dell-Notebook benutzen, drücken Sie (Fn + F8). Bei anderen Computern sehen Sie in der entsprechenden Dokumentation nach.

Falls die Bilder nicht korrekt angezeigt werden, aktualisieren Sie bitte die

Grafikkartentreiber Ihres Computers. Bei

Dell-Computern besuchen Sie bitte support.dell.com.

Vergewissern Sie sich, dass die Kabel

richtig angeschlossen sind. Siehe „Den

Projektor einrichten“ auf Seite 8.

Vergewissern Sie sich, dass die

Anschlussstifte weder verbogen noch abgebrochen sind.

Vergewissern Sie sich, dass die Lampe

richtig installiert ist (siehe „Auswechseln der Lampe“ auf Seite 45).

Verwenden Sie Testbild in den

Projek.einstlg. des Erweitert-Menüs.

Vergewissern Sie sich, dass die Farben des Testmusters korrekt sind.

40 Projektor-Problemlösung

Problem

(Fortsetzung)

Nur teilweise, durchlaufend oder fehlerhaft angezeigtes

Bild

Die Präsentation wird nicht auf dem Bildschirm angezeigt

Das Bild ist instabil oder flimmert

Auf dem Bild erscheinen senkrechte flimmernde

Streifen

Mögliche Lösung

(Fortsetzung)

1

Drücken Sie die Auto Adjust-Taste an der

Fernbedienung.

2

Wenn Sie mit einem Dell-Notebook-

Computer arbeiten, stellen Sie die

Auflösung des Computers auf SVGA

(800 x 600) oder XGA (1024 x 768) ein: a

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Microsoft

®

Windows

®

-Desktops, klicken Sie auf

Eigenschaften, wählen Sie dann das

Register Einstellungen.

b

Prüfen Sie, ob beim externen

Monitoranschluss 800 x 600 oder

1024 x 768 Pixel eingestellt sind.

c

Drücken Sie (Fn + F8).

Falls Sie Schwierigkeiten dabei haben, die

Auflösung zu ändern, oder das

Monitorbild hängen bleibt, starten Sie alle

Geräte und den Projektor neu.

Wenn Sie nicht mit einem Dell-Notebook arbeiten, lesen Sie in Ihrer Dokumentation nach. Falls die Bilder nicht korrekt angezeigt werden, aktualisieren Sie bitte die Grafikkartentreiber Ihres Computers.

Bei Dell-Computern besuchen Sie bitte support.dell.com.

Wenn Sie mit einem tragbaren Dell-

Computer arbeiten, drücken Sie

(Fn+F8).

Führen Sie im OSD im Menü

Anzeigeeinstlg.

unter ERWEITERT eine

Abstimmung durch (nur im PC-Modus).

Passen Sie im Menü Anzeigeeinstlg.

unter

ERWEITERT die Frequenz an (nur im PC-

Modus).

Projektor-Problemlösung 41

Problem

(Fortsetzung)

Mögliche Lösung

(Fortsetzung)

Die Bildfarbe stimmt nicht

Erhält das Anzeigegerät ein falsches

Signal vom Ausgang der Grafikkarte, wählen Sie RGB als Signaltyp im OSD

Bildeinstlg.

des ERWEITERT -Registers.

Nutzen Sie Testbild unter

Projek.einstlg.

im Menü ERWEITERT .

Vergewissern Sie sich, dass die Farben des Testmusters korrekt sind.

Das Bild ist nicht fokussiert

1

Justieren Sie den Fokussierring am

Projektorobjektiv.

2

Sorgen Sie dafür, dass sich der

Projektionsbildschirm in einer geeigneten Entfernung zum Projektor befindet (1,2 bis 10 m.)

Das Bild wird bei

Wiedergabe einer 16:9-

DVD gestreckt

Der Projektor erkennt automatisch das

Format des Eingangssignals. Bei der

Original-Standardeinstellung behält das

Gerät das Format des projizierten Bildes entsprechend des Formats der

Eingangsquelle bei.

Falls das Bild nach wie vor gestreckt erscheint, stellen Sie das Bildformat unter

Anzeigeeinstlg. im OSD-Menü

ERWEITERT richtig ein.

Bild ist invertiert

Lampe brennt mit einem

Knallgeräusch durch

LAMP-Anzeige leuchtet orange

Wählen Sie im Bildschirmmenü die Option

Projek.einstlg.

unter ERWEITERT und

ändern Sie den Projektormodus.

Wenn die Lampe das Lebensende erreicht, kann sie mit einem lauten Knallgeräusch durchbrennen. In diesem Fall schaltet sich der Projektor nicht wieder ein. Wenn Sie die Lampe wechseln, beachten Sie die

Hinweise unter „Auswechseln der Lampe“ auf Seite 45.

Wenn die LAMPE -Warnleuchte bernsteinfarben leuchtet, muss die Lampe ausgewechselt werden.

42 Projektor-Problemlösung

Problem

(Fortsetzung)

LAMPE-Anzeige blinkt orange

TEMP-Anzeige leuchtet orange

TEMP-Anzeige blinkt orange

Die Fernbedienung funktioniert nicht richtig oder nur in einem sehr begrenzten Bereich

Mögliche Lösung

(Fortsetzung)

Falls die LAMPE -Anzeige orange blinkt, besteht eventuell keine Verbindung zum

Lampenmodul. Bitte überprüfen Sie das

Lampenmodul und vergewissern Sie sich, dass es richtig installiert wurde.

Wenn die LAMPE -Anzeige und

Betriebsanzeige orangefarben blinken, ist der Lampentreiber ausgefallen, der

Projektor schaltet sich automatisch ab.

Falls die LAMPE - und TEMP -Anzeigen orange blinken und die Betriebsanzeige blau leuchtet, ist das Farbrad ausgefallen; der Projektor schaltet sich automatisch ab.

Um diese Schutzfunktion wieder aufzuheben, halten Sie die Ein/Austaste 10

Sekunden lang gedrückt.

Der Projektor ist überhitzt. Die Anzeige wird automatisch ausgeschaltet. Schalten

Sie die Anzeige wieder ein, wenn der

Projektor abgekühlt ist. Falls das Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden Sie sich bitte an Dell.

Wenn der Projektorkühler ausfällt, schaltet sich der Projektor automatisch aus.

Versuchen Sie ein Rücksetzen; dazu halten Sie die Ein/Austaste 10 Sekunden lang gedrückt. Bitte warten Sie etwa 5

Minuten; schalten Sie das Gerät erst dann wieder ein. Falls das Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden Sie sich bitte an

Dell.

Batteriestrom schwach. Falls ja, ersetzen

Sie die beiden AAA-Batterien.

Projektor-Problemlösung 43

Führungssignale

Projektorstatus Beschreibung

Befehlstasten

Ein/Austaste

Standby-Modus Projektor im Standby-Modus. Zum

Einschalten bereit.

Aufwärm-Modus Der Projektor braucht eine Weile zum

Warmwerden und Hochfahren.

Lampe eingeschaltet

Kühl-Modus

Projektor

überhitzt

Lampentreiber

überhitzt

Lüfterstörung

Störung des

Lampantriebs

Projektor im Normal-Modus, bereit zur

Bildanzeige.

Hinweis: Kein Zugriff auf das

Bildschirmmenü.

Der Projektor kühlt sich zum Ausschalten ab.

Eventuell sind die Luftschlitze blockiert, oder die Umgebungstemperatur liegt höher als

35°C. Der Projektor schaltet sich automatisch aus. Vergewissern Sie sich, dass die

Luftschlitze nicht blockiert sind und die

Umgebungstemperatur im Arbeitsbereich liegt. Falls das Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden Sie sich bitte an Dell.

Der Lampentreiber ist überhitzt. Eventuell sind die Belüftungsschlitze blockiert. Der

Projektor schaltet sich automatisch aus.

Schalten Sie die Anzeige wieder ein, wenn der

Projektor abgekühlt ist. Falls das Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden Sie sich bitte an Dell.

Einer der Lüfter ist ausgefallen. Der Projektor schaltet sich automatisch aus. Falls das

Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden

Sie sich bitte an Dell.

Der Lampenantrieb ist ausgefallen. Der

Projektor schaltet sich automatisch aus.

Trennen Sie nach 3 Minuten das Netzkabel und schalten Sie die Anzeige wieder ein.

Wenn das Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden Sie sich an Dell.

Störung des

Farbrades

Farbrad nicht startklar. Der Projektor ist ausgefallen und schaltet sich automatisch aus. Trennen Sie nach 3 Minuten das

Netzkabel und schalten Sie die Projektor wieder an. Wenn das Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden Sie sich an Dell.

Lampenstörung Lampe ist defekt. Ersetzen Sie die Lampe.

Fehler bei der -

Stromversorgung

(+12 V)

Die Stromversorgung ist unterbrochen. Der

Projektor schaltet sich automatisch aus.

Trennen Sie nach 3 Minuten das Netzkabel und schalten Sie die Projektor wieder an.

Wenn das Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden Sie sich an Dell.

Fehler bei

Lampenmodulan schluss

Die Verbindung zum Lampenmodul wurde eventuell unterbrochen. Überprüfen Sie das

Lampenmodul und vergewissern Sie sich, dass es richtig installiert wurde. Falls das

Problem weiterhin bestehen bleibt, wenden

Sie sich bitte an Dell.

Blinkt weiß

Weiß

Weiß

Weiß

AUS

ORANGE

AUS

ORANGES

Blinken

Weiß

AUS

ORANGES

Blinken

AUS

Indikator

TEMP

(orange)

LAMPE

(orange)

AUS AUS

AUS

AUS

AUS

ORANGE

ORANGE

ORANGES

Blinken

AUS

ORANGES

Blinken

AUS

ORANGE

AUS

AUS

AUS

AUS

AUS

AUS

AUS

ORANGES

Blinken

ORANGES

Blinken

ORANGE

ORANGE

ORANGES

Blinken

44 Projektor-Problemlösung

Auswechseln der Lampe

Vorsicht:

Bevor Sie mit den in diesem Kapitel gezeigten Schritten

beginnen, beachten Sie die auf Seite 7 beschriebenen

Sicherheitshinweise.

Ersetzen Sie die Lampe, wenn die Meldung „ Die Lampenlebensdauer bei vollem Betrieb geht zu Ende. Ein Lampenwechsel wird empfohlen! www.dell.com/lamps “ erscheint. Wenn das Problem auch nach dem

Wechseln der Lampe bestehen bleibt, wenden Sie sich an Dell. Weitere

Informationen finden Sie unter „Kontakt zu Dell“ auf Seite 52.

Vorsicht:

Verwenden Sie eine Originallampe; nur so können Sie sicher sein, dass Ihr Projektor sicher und optimal arbeitet.

Vorsicht:

Die Lampe wird während des Gebrauchs sehr heiß.

Wechseln Sie die Lampe erst, nachdem sich der Projektor mindestens 30 Minuten lang abgekühlt hat.

Vorsicht:

Berühren Sie nie die Glühlampe oder das Lampenglas.

Projektorlampen sind leicht zerbrechlich und können bereits bei

Berührung beschädigt werden. Die Scherben sind scharf und können Verletzungen verursachen.

Vorsicht:

Falls die Lampe platzt, entfernen Sie alle Scherbenreste aus dem Projektor und entsorgen Sie sie entsprechend den geltenden Entsorgungsvorschriften. Weitere Informationen finden

Sie unter www.dell.com/hg.

1

Schalten Sie den Projektor aus und ziehen Sie den Netzstecker.

2

Lassen Sie den Projektor mindestens 30 Minuten lang abkühlen.

Projektor-Problemlösung 45

3

Lösen Sie die Schraube, mit der die

Lampenfachabdeckung befestigt ist, und entfernen Sie die Abdeckung.

4

Lösen Sie die beiden Schrauben, mit denen die Lampe befestigt ist.

5

Ziehen Sie die Lampe am Metallgriff nach oben.

Hinweis:

Dell fordert Sie möglicherweise auf, im Rahmen der Garantie gewechselte

Lampen an Dell zur kzuschicken.

Andernfalls erhalten Sie die

Adresse der nächstgelegenen

Annahmestelle bei Ihrem

örtlichen

Abfallentsorgungsbetrieb.

6

Setzen Sie die neue Lampe ein.

7

Ziehen Sie die beiden Schrauben, die die Lampe halten, fest.

8

Schließen Sie das Lampenfach wieder und befestigen Sie den Deckel mit der Schraube.

9

Setzen Sie die Lampenbetriebszeit durch Auswahl von „Ja“ unter Lampe

Reset im OSD-Menü Energieeinstellungen des ERWEITERT -Menüs

zurück (siehe Energieeinstellungen des ERWEITERT-Menüs auf Seite 37).

Wenn ein neues Lampenmodul eingesetzt wurde, erkennt dies der

Projektor automatisch und setzt die Lampenbetriebszeit selbsttätig zurück.

Vorsicht:

Lampenentsorgung (nur für die USA)

DIE LAMPE(N) IN DIESEM PRODUKT ENHÄLT/ENTHALTEN

QUECKSILBER. SIE MUSS/MÜSSEN DAHER GEMÄSS ÖRTLICHEN,

LANDES- ODER BUNDESVORSCHRIFTEN ODER -GESETZEN

WIEDERAUFBEREITET ODER ENTSORGT WERDEN. WEITERE

INFORMATIONEN HIERZU FINDEN SIE UNTER WWW.DELL.COM/HG

ODER WENDEN SIE SICH AN DIE ELECTRONIC INDUSTRIES

ALLIANCE UNTER WWW.EIAE.ORG. INFORMATIONEN ZUR

LAMPENENTSORGUNG FINDEN SIE UNTER

WWW.LAMPRECYCLE.ORG.

46 Projektor-Problemlösung

Technische Daten

5

Lichtröhre

Helligkeit

1220: 0,55-Zoll-SVGA, S450 DMD, DarkChip3™

1450: 0,55-Zoll-XGA, S450 DMD, DarkChip3™

1220: 2700 ANSI-Lumen (max.)

Kontrastverhältnis

Gleichmäßigkeit

Anzahl an Bildpunkten

Projektionsobjektiv

1450: 3000 ANSI-Lumen (max.)

2200:1 typisch (Full On/Full Off)

85% Typisch (Japan Standard – JBMA)

1220: 800 x 600 (SVGA)

Bildseitenformat

1450: 1024 x 768 (XGA)

4:3

Darstellbare Farben 1,07 Billionen Farben

Farbradgeschwindigkeit 2fach

1fach bei 3D-Anzeige

F-Stopp: F/ 2,41~2,55

Brennweite, F=21,8 - 24 mm

1,1X manuelles Zoomobjekt

Bildwurfverhältnis = 1,95 bis 2,15,

Weitwinkel/Tele

Versatzverhältnis: 115 ± 5%

27,5 bis 252,4 Zoll (diagonal) Größe der

Projektionsfläche

Projektionsabstand

Videokompatibilität

1,2 bis 10 m

Composite-Video:

NTSC: M (3,58 MHz), 4,43 MHz

PAL: B, D, G, H, I, M, N, 4,43 MHz

SECAM: B, D, G, K, K1, L, 4,25/4,4 MHz

Component-Videoeingang über VGA: 1080i

(50/60 Hz), 720p (50/60 Hz), 576i/p, 480i/p

HDMI-Eingang: 1080p, 720p, 576i/p, 480i/p

Technische Daten 47

Stromversorgung

Stromverbrauch

Universell, 100 – 240 V Wechselspannung, 50

– 60 Hz, mit PFC-Eingang

Normalbetrieb: 230 W ± 10 % bei 110 VAC

Audio

Geräuschpegel

Eco-Modus: 195 W ± 10 % bei 110 VAC

Bereitschaftsmodus: < 0,5 W

1 Lautsprecher x 2 Watt eff.

Normalbetrieb: 34 dB(A)

Projektorgewicht

Eco-Modus: 31 dB(A)

2,4 kg

Abmessungen (B x H x T) 314,4 x 87,6 x 223,5 mm

12,38"(314,4 mm)

3,45"(87,6 mm)

8,8"(223,5 mm)

Umgebungsbedingungen Betriebstemperatur: 5 °C bis 40 °C

(41 °F bis 104 °F)

Luftfeuchtigkeit: max. 80%

E/A-Anschlüsse

Lagerungstemperatur: 0 °C bis 60 °C

(32 °F bis 140 °F)

Luftfeuchtigkeit: max. 90 %

Temperatur beim Transport: -20 °C bis 60 °C

(-4 °F bis 140 °F)

Luftfeuchtigkeit: max. 90 %

Stromversorgung: Ein AC-Netzanschluss

(3-polig, C14-Eingang)

VGA-Eingang: Ein 15-poliger D-Sub-Anschluss

(blau), VGA-Eingang, zur Eingabe analoger

RGB-/Component-Signale.

VGA-Ausgang: Ein 15-poliger D-Sub-Anschluss

(schwarz), zum Durchschleifen von VGA-A.

48 Technische Daten

Lampe

Lampenlebensdauer

Composite-Videoausgang: Ein gelber Cinch-

Anschluss für CVBS-Signale.

HDMI-Eingang: Ein HDMI-Anschluss zur

Unterstützung von HDMI 1.4a-Spezifikationen,

HDCP-konform.

Analoger Audioeingang: Eine 3,5 mm-

Stereoklinkenbuchse (blau).

Variabler Audioausgang: Eine 3,5 mm-

Stereoklinkenbuchse (grün).

USB-Port (Typ B): Ein Mini-USB-Anschluss zur

Fernbedienung und zur Firmware-

Aktualisierung.

5V-Ausgang: Ein USB-Typ-A-Ausgang mit 5 V

Gleichspannung / 1 A zur Unterstützung eines

Dongles (nur 1450).

OSRAM-190-W-Lampe, vom Benutzer austauschbar

Normalbetrieb: Bis zu 5000 Stunden

Eco-Modus: Bis zu 6000 Stunden

Hinweis:

Die Betriebsdauerangabe bei Projektorlampen ist lediglich ein Maß für den Helligkeitsabfall; diese Angabe definiert nicht, wann die Lampe komplett ausfällt und kein Licht mehr ausstrahlt. Die

Lampenbetriebsdauer wird als die Zeit definiert, die vergeht, bis 50 % einer Auswahl von Testlampen nur noch etwa 50 % ihrer

Nennlichtleistung abgeben. Die Lampenbetriebszeit kann auf keine

Weise garantiert werden. Die tatsächliche Betriebszeit einer

Projektorlampe hängt von Betriebs- und Nutzungsbedingungen ab.

Beim Einsatz eines Projektors unter ungünstigen Bedingungen, zu denen staubige Umgebungen, hohe Temperaturen, viele

Betriebsstunden pro Tag und plötzliches Ausschalten zählen, ist eine

Verkürzung der Lampenbetriebszeit oder ein gänzlicher Ausfall wahrscheinlich.

Technische Daten 49

Kompatibilitätsmodi (analog/digital)

Auflösung

640 x 350

Bildwiederholfre quenz (Hz)

70,087

HSync-Frequenz

(KHz)

31,469

640 x 480

640 x 480, p60

720 x 480, p60

720 x 576, p50

59,940

59,940

59,940

50,000

31,469

31,469

31,469

31,250

720 x 400

640 x 480

848 x 480

640 x 480

800 x 600

800 x 600

800 x 600

1024 x 768

1280 x 720, p50

1280 x 720, p60

1920 x 1080, i50

1920 x 1080, i60

1280 x 720

1024 x 768

1280 x 800

1366 x 768

1360 x 768

1024 x 768

1440 x 900

1152 x 864

1280 x 960

1280 x 1024

1152 x 864

1400 x 1050

1280 x 800

1280 x 1024

1440 x 900

1680 x 1050

1280 x 960

1920 x 1080

1400 x 1050

1280 x 1024

1440 x 900

60,000

60,020

85,000

59,978

84,880

75,025

74,984

59,954

85,002

60,000

74,867

85,024

84,842

50,000

60,000

59,855

75,029

59,810

59,790

60,015

84,997

59,887

75,000

70,087

75,000

60,000

85,008

60,317

75,000

85,061

60,004

50,000

60,000

60,000

63,981

77,095

65,317

71,554

79,976

70,635

65,290

85,938

67,500

82,278

91,146

80,430

28,125

33,750

44,772

60,023

49,702

47,712

47,712

68,677

55,935

67,500

31,469

37,500

31,020

43,269

37,879

46,875

53,674

48,363

37,500

45,000

Pixeltakt (MHz)

108,000

108,000

119,651

121,750

122,500

135,000

136,750

146,250

148,500

148,500

74,250

74,250

74,500

78,750

83,500

85,500

85,500

94,500

106,500

108,000

156,000

157,000

157,000

25,175

25,175

25,175

27,000

27,000

28,322

31,500

33,750

36,000

40,000

49,500

56,250

65,000

74,250

74,250

50 Technische Daten

1600 x 1200

800 x 600

1024 x 768

60,000

119,972

119,989

75,000

76,302

97,551

162,000

73,250

115,500

Hinweis:

Die Bildwiederholfrequenz der Timings bei 120 Hz

(Graubereich) kann im 3D-Modus unterstützt werden.

Technische Daten 51

Kontakt zu Dell

6

Kunden in den USA können die Rufnummer 800-WWW-DELL

(800-999-3355) verwenden.

Hinweis:

Wenn Sie nicht über eine aktive Internetverbindung verfügen, finden Sie die Kontaktinformationen auf Ihrer

Kaufbestätigung, Ihrem Versandzettel, Ihrer Rechnung oder im

Produktkatalog von Dell.

Dell bietet eine Reihe verschiedener Support- und Serviceoptionen online oder per Telefon an. Die Verfügbarkeit dieser Optionen ist abhängig vom jeweiligen Land und Produkt; einige Optionen sind für Sie möglicherweise nicht verfügbar. So kontaktieren Sie Dell, wenn Sie Fragen zum Verkauf haben, technische Unterstützung benötigen oder den Kundendienst in

Anspruch nehmen möchten:

1

Besuchen Sie www.dell.com/contactDell.

2

Wählen Sie Ihre Region auf der interaktiven Karte.

3

Wählen Sie ein Segment für den Kontakt.

4

Wählen Sie den Link des von Ihnen benötigten Kundendienstes oder Services.

52 Kontakt zu Dell

Anhang: Glossar

7

ANSI Lumens — Eine Maßeinheit für die Helligkeit. Die Berechnung erfolgt mit Hilfe eines ein Quadratmeter großen, in neun gleiche Rechtecke geteilten Bildes, wobei der Mittelwert aus den in der Mitte aller Rechtecke gemessenen Luxwerten (Helligkeit) ermittelt wird.

Bildseitenformat — Das beliebteste Bildseitenverhältnis ist 4:3 (4 zu 3). Alte

Fernseh- und Computervideoformate haben das Seitenverhältnis 4:3. Das bedeutet, dass die Breite zur Höhe im Verhältnis 4 zu 3 ist.

Helligkeit — Die Menge des Lichts, die von einem Projektionsbild oder gerät ausgestrahlt wird. Die Helligkeit des Projektors wird in ANSI-Lumen gemessen.

Farbtemperatur — Die Farberscheinung des weißen Lichtes. Eine niedrige

Farbtemperatur bewirkt wärmeres Licht (mehr Gelb/Rot), während eine hohe Farbtemperatur kälteres Licht (mehr Blau) bedeutet. Die Maßeinheit der Farbtemperatur ist Kelvin (K).

Component Video — Eine Methode zur Erzeugung hochwertiger Videos in einem Format, das aus dem Luminanzsignal und zwei separaten

Chrominanzsignalen besteht, die für Analog-Component Y'Pb'Pr' und für digitales Component Y'Cb'Cr' definiert sind. Component-Video steht bei

DVD-Playern zur Verfügung.

Composite Video — Ein Video-Signal, das Luma (Helligkeit), Chroma

(Farbe), Burst (Farbreferenz) in eine Signal-Wellenform (horizontale und vertikale synchronisierte Signale) in eine Signal-Wellenform synchronisiert und in einem einzigen Kabelpaar führt. Es gibt drei Formate: NTSC, PAL und

SECAM.

Komprimierte Auflösung — Falls die Auflösung eingehender Bilder größer als die des Projektors ist, wird das resultierende Bild verkleinert, damit es mit der Auflösung des Projektors übereinstimmt. Aufgrund der

Kompression einiger digitaler Geräte kann es zu Bildverlusten kommen.

Kontrastverhältnis — Der Bereich zwischen den Werten für Dunkelheit und Helligkeit in einem Bild, bzw. das Verhältnis zwischen dem minimalen und maximalen Wert. In der Projektorindustrie gibt es zwei Verfahren, das

Verhältnis zu messen:

1

Voll Ein/Aus — Das Verhältnis des Lichts eines komplett weißen Bildes (full on) zum Licht eines komplett schwarzen (full off) Bildes.

Glossar 53

2

ANSI — Gemessen wird ein Muster aus 16 abwechselnd schwarzen und weißen Rechtecken. Die durchschnittliche Lichtabgabe der weißen

Rechtecke wird durch die durchschnittliche Lichtabgabe der schwarzen

Rechtecke geteilt. Das ergibt das ANSI Kontrastverhältnis.

Der Full On/Off: Kontrast ist bei einem Projektor immer größer als der

ANSI-Kontrast.

dB — Dezibel — Eine Einheit, die den relativen Unterschied einer Kraft oder

Intensität, meistens zwischen zwei akustischen oder elektrischen Signalen, ausdrückt. Sie entspricht dem Zehnfachen des allgemeinen Logarithmus des Verhältnisses der zwei Stärken.

Bilddiagonale — Ein Verfahren zur Messung der Größe eines Bildschirms oder Projektionsbildes. Hierbei wird die Strecke zwischen einer Ecke und der gegenüberliegenden Ecke gemessen. Eine Leinwand mit einer Höhe von 2,75 m und einer Breite von 3,65 m besitzt eine Diagonale von 4,6 m.

Dieses Dokument setzt voraus, dass die diagonalen Abmessungen dem klassischen 4:3-Verhältnis eines Computerbildes, wie bei dem Beispiel oben, dienen.

DHCP — Dynamic Host Configuration Protocol — Ein Netzwerkprotokoll, das Servern die automatische Zuweisung einer TCP-/IP-Adresse zu einem

Gerät ermöglicht.

DLP

®

— Digital Light Processing™ — Eine von Texas Instruments entwickelte Monitorreflexionstechnologie, bei der kleine, manipulierte

Spiegel verwendet werden. Licht, das durch einen Farbfilter ausgegeben wird, wird an die DLP-Spiegel gesendet, welche die RGB-Farben in einem

Bild an die Leinwand projizieren - auch als DMD bekannt.

DMD — Digital Micro Mirror Device - Digitales Mikrospiegelgerät — Jedes

DMD besteht aus Tausenden von mikroskopisch kleinen, geneigten, aus einer Aluminiumlegierung bestehenden Spiegeln.

Brennweite — Der Abstand zwischen der Oberfläche einer Linse und dem

Brennpunkt.

Frequenz — Die Anzahl der zyklischen Wiederholungen von elektrischen

Signalen pro Sekunde. Die Frequenz wird in Hz (Hertz) angegeben.

HDCP — High-Bandwidth Digital-Content Protection – Ein von der Intel™

Corporation entwickeltes Verschlüsselungssystem, durch digitale Inhalte geschützt über digitale Schnittstellen wie z. B. DVI und HDMI überträgt.

HDMI — High-Definition Multimedia Interface — Überträgt unkomprimierte HD-Videodaten sowie digitale Audio- und

Gerätesteuerungsdaten über einen einzigen Anschluss.

Hz (Hertz) — Einheit für Frequenz.

54 Glossar

Trapezkorrektur — Mit Hilfe der Trapezkorrektur kann die Bildverzerrung

(normalerweise ist das verzerrte Bild wie ein Trapez oben breiter und unten schmaler) eines Projektionsbilds korrigiert werden, die durch einen ungünstigen Winkel des Projektors zur Projektionsfläche hervorgerufen wird.

Maximalabstand — Der maximal mögliche Abstand zwischen Projektor und Projektionsschirm, bei dem in einem vollständig abgedunkelten Raum noch ein brauchbares Bild erzeugt (das hell genug ist).

Maximale Bildgröße — Das größtmögliche Bild, das ein Projektor in einem abgedunkelten Raum erzeugen kann. Normalerweise durch die optische

Brennweite begrenzt.

Minimalabstand — Der minimal mögliche Abstand zwischen Projektor und

Projektionsschirm, bei dem ein Bild noch scharf gestellt werden kann.

NTSC — National Television Standards Committee. Nordamerikanischer

Sendestandard mit einem Videoformat von 525 Zeilen bei 30 Bildern pro

Sekunde.

PAL — Phase Alternating Line. Ein europäischer Sendestandard mit einem

Videoformat von 625 Zeilen bei 25 Bildern pro Sekunde.

Rückprojektion — Mit dieser Funktion können Sie ein Bild horizontal spiegeln. Bei der normalen Projektion von vorne erscheinen Texte, Grafiken usw. dann verkehrt herum. Die Rückprojektion wird für die Projektion von hinten verwendet.

RGB — Rot, Grün, Blau — Für die Beschreibung eines Monitors verwendet, der die Signale für diese drei Farben getrennt erhalten muss.

SECAM — Ein französischer und internationaler Sendestandard, der PAL

ähnelt, der sich jedoch bei der Übertragung vom Farbinformationen einer abweichenden Methode bedient.

SVGA — Super Video Graphics Array — 800 x 600 Pixel.

SXGA — Super Ultra Graphics Array — 1280 x 1024 Pixel

UXGA — Ultra Extended Graphics Array — 1600 x 1200 Pixel.

VGA — Video Graphics Array — 640 x 480 Pixel.

WEP — Wired Equivalent Privacy — Diese Methode dient der

Kommunikationsdatenverschlüsselung. Der Verschlüsselungsalgorithmus wird erstellt und nur dem kommunizierenden Benutzer bekannt gegeben, sodass die Daten nicht von Dritten entschlüsselt werden können.

XGA — Extended Video Graphics Array — 1024 x 768 Pixel.

WXGA — Wide Extended Graphics Array — 1280 x 800 Pixel.

Glossar 55

Index

A

Anschlüsse

+5-V-

Gleichspannungsausgang

6

Audioausgang

6

Audioeingangsanschluss

6

Composite Video-Anschluss

6

HDMI-Anschluss

6

Mini-USB-Anschluss (Mini,

Typ B) zum Anschließen einer externen Maus und zur

Firmware-Aktualisierung

6

Netzanschluss

6

VGA-Ausgang

(durchgeschliffenes

Monitorsignal)

6

VGA-Eingang (D-Sub)

6

Auswechseln der Lampe

45

D

Dell

Kontakt

52

,

53

E

VIDEOMODUS

26

Einstellen des Projektionsbildes

Einstellen der Projektorhöhe

8

Projektor absenken

Neigungsverstellungsra d

8

Vorderes

Neigungseinstellrad

8

Einstellen des Projektorfokus

9

Einstellen von Zoom und

Bildschärfe

Fokusring

9

Zoom-Regler

9

B

Bildschirmmenü (OSD)

AUTOEINST.

25

ERWEITERT

26

Hauptmenü

24

HELLG./KONTR.

25

HILFE

39

LAUTSTÄRKE

26

QU.WAHL

24

SPRACHE

39

F

Fernbedienung

K

Kontakt zu Dell

4

,

43

,

45

Kundendienst

13

56 Index

Kontakt zu Dell

52

,

53

P

Problemlösung

Kontakt zu Dell

40

Projektor

5

2-W-Lautsprecher

5

Fokusring

5

IR-Empfänger

5

Lampenabdeckung

5

Neigungsverstellungsrad

5

Objektiv

5

Statusanzeigen

5

Stromschalter

5

Zoom-Regler

5

Projektor anschließen

An einen Computer

18

Audiokabel

18

Composite Video-Kabel

20

Composite-Audiokabel

20

HDMI-Kabel

19

Netzkabel

18

,

19

,

20

,

21

,

22

USB-A-zu-Mini-USB-B-Kabel

22

VGA-zu-VGA-Kabel

18

,

21

WLAN-Anzeigeadapter

22

Darstellbare Farben

47

E/A-Anschlüsse

48

Farbradgeschwindigkeit

47

Geräuschpegel

48

Gleichmäßigkeit

47

Größe der Projektionsfläche

47

Helligkeit

47

Kontrastverhältnis

47

Lichtröhre

47

Projektionsabstand

47

Projektionsobjektiv

47

Projektorgewicht

48

Stromverbrauch

48

Stromversorgung

48

Umgebungsbedingungen

48

Videokompatibilität

47

Telefonnummern

52

T

Technische Daten

Abmessungen

48

Anzahl an Bildpunkten

47

Audio

48

Bildseitenformat

47

Index 57

advertisement

Was this manual useful for you? Yes No
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the workof artificial intelligence, which forms the content of this project

Related manuals