Yard Force SC600ECO User manual

Yard Force SC600ECO User manual
Model/ Modell SC600ECO
ROBOTIC MOWER
RASENROBOTER
Hotline: 02154-8253-251006
Fax : 02154-8253-251007
Mail: [email protected]
www.yardforce.de
Merotec GmbH Service Center
Hanns-Martin-Schleyer-Str. 18a
47877 Willich
1
SC600ECO Original Instruction
TABLE OF CONTENTS
Packaging Contents
2
Technical Data
3
Safety Instruction
4
Understanding The Robotic Mower
12
Installation Guide
18
Programming
33
Charging Information
38
Maintenance
39
Troubleshooting
44
Declaration Of Conformity
46
Read this manual carefully prior to assembling and
operating the Mower. It is dangerous to operate this
Product without being familiar with these instructions.
Keep this manual in a safe place and have it ready for
future reference.
2
1
PACKAGING CONTENTS
TECHNICAL DATA
1. Packaging Contents and Technical Data
1.2. Technical Data
1.1. Packaging Contents
Model Number
SC600ECO
Max Cutting Area
600 m2
Electrical Power System
Battery
Power supply
Typical mow time on one charge
Lithium-Ion Battery, 28 V/2.0 Ah
Input 100-240V AC, 50/60 Hz,
Output 32 VDC, CC1.5A, IP67
40 min
Cutting System
Robot Mower
Charging Station
Transformer
Power Cord
Rated voltage
Rated power
No load cutting speed
Cutting width
Replacement cutting blade
Cutting height, min-max
Cutting height number
Blade number
28 VDC
50 W
3500 RPM
180 mm
Part No 846210
20 mm-60 mm
5 Settings
Three (Pivoting)
Charging System
Charging current
Charging time
Recommended Time Per Day (Hour)
300 m2
600 m2
1.5 A
60 min
Note 1
4 hours
6 hours
General Data
Boundary Wire
Connector B
(blue)
Fixing Pegs
Spare blades
Boundary Wire
Mower Protection
Charging Station Protection
Power Supply
Mower Weight
Charging Station Weight
Mower Size, L x W x H
Package Size, L x W x H
Gross Weight
IP 24
IP 24
IP 67
8.5 Kg
2 Kg
570 X 390 X 260 mm
780 X 510 X 330 mm (Ref.)
18 kg
Noise
A Sound Pressure
A Sound Power
The recommended time per day stated in this specification is just for reference. It depends
on the condition of blades, the type of the grass being cut, the growth condition, humidity,
and whether lawn area is flat. This Robotic Lawnmower could work for fewer hours per day
than stated if the garden is more complex with trees, flower beds, paths and slopes.
Operating Manual
Manual
46.6 dB
LWA= 67 dB (k=0.35 dB)
Cement resistor
Distance Ruler
2
Installation-DVD
3
SAFETY INSTRUCTION
SAFETY INSTRUCTION
2. Safety Instruction
IMPORTANT
Read all safety warnings and all instructions.
Failure to follow the warnings and instructions may
result in electric shock, fire and /or serious injury.
Carefully read the instructions for the safe operation
of the machine. Save all warnings and instructions for
future reference.
The mower is to be used only for mowing the lawn
in yard. Any other use is deemed to be case of misuse.
2.1. Safe Operating Practice
2.1.1. Training
1. Read the instructions carefully, make sure you
understand them fully. Be familiar with the controls
and the proper use of the machine.
2. Never allow children, persons with reduced
physical, sensory or mental capabilities or lack of
experience and knowledge or people unfamiliar
with these instructions to use the machine, local
regulations may restrict the age of the operator
3. Local regulations may restrict the age of the
operator.
4. The operator or user is responsible for accidents
or hazards occurring to other people or their
property.
2.1.2. Preparation
1. Ensure the correct installation of the perimeter
boundary system as instructed.
2. Periodically inspect the area where the machine
4
3.
4.
is to be used and remove all stones, sticks, wires,
and other debris which could cause damage to the
machine or be unsafe.
Periodically visually inspect to see that the blades,
blade bolts and cutter assembly are not worn or
damaged. Replace worn or damaged blades and
bolts in sets to preserve balance.
On multi-spindle machines, take care as rotating
one blade can cause other blades to rotate.
2.1.3. Operation
2.1.3.1. General
1. Never operate the machine with defective guards,
or without safety devices,for example deflectors
and/or grass catchers ,in place.
2. Do not put hands or feet near or under rotating
parts.
3. Never pick up or carry a machine while the motor
is running.
4. Turn OFF / Powered OFF the machine
– before clearing any blockage.
– before checking, cleaning or maintaining the
machine.
5. Start Robotic Mower according to the instructions.
When the mains switch is in the ON position, make
sure you keep your hands and feet away from the
rotating blades.
6. Never lift the Robotic Mower or carry it around with
the mains switch is in the ON position.
7. Do not let persons who do not know how the
Robotic Mower works and behave use the mower.
8. Do not put anything on top of the Robotic Mower
or its charging station
5
SAFETY INSTRUCTION
SAFETY INSTRUCTION
9.
Do not use the Robotic Mower with defective
blade disc, body, defective blades, screws ,nuts
etc.
10. Avoid operating the machine in wet grass, if
possible. (requires more cleaning).
WARNING - Keep a safe distance from the
machine during operation.
Keep your hands and feet away from the
rotating blades. Never place your hands or feet
close to or under the body when Robotic Mower
is in operation.
2.1.3.2. Additionally
When the machine is operating automatically,do not
leave the machine to operate unattended if you know
that there are pets, children or people in the vicinity.
WARNING – Operate the disabling device
before working on or lifting the machine.
Ensure this Switch button is in “OFF” position
before carrying out any Inspection and/or
maintenance.
2.1.3.3. Maintenance and storage
1. Ensure all nuts, bolts and screws are tight to be sure
the machine is in safe working condition.
2. Replace worn or damaged parts for safety.
3. Ensure that only the recommended replacement
cutting blades are used.
4. Ensure that batteries are charged using the charger
supplied or recommended by the manufacturer.
Incorrect use may result in electric shock or
overheating.
5. Servicing of the machine should be carried out
according to manufacturer's instructions.
6. Keep the machine and wheels clean to avoid
unbalance and get better cutting performance.
WARNING - Do not ride on the machine.
CAUTION - Do not touch rotating blade.
WARNING – Remove the disabling device
before working on or lifting the machine
Return any discarded batteries to your local
dealer , collector or recycle point.
It is not permitted to dispose of this product as
Normal household waste when it has reached
the end of its useful life. Please recycle where
facilities exist. Check with your Local Authority
or retailer for recycling advice.
2.2.Safety Symbols
WARNING - Read user instructions before
operating the machine.
The supplied robotic lawn mower can be
dangerous if incorrectly used.
Read through the Operator’s manual carefully
and understand the content before use.
6
67
Guaranteed sound power level value in 67 dB
7
SAFETY INSTRUCTION
Warning Symbols on the charger
Warning !
Before any use, refer to the corresponding
paragraph in the present manual.
Double insulation.
Pole orientation
SAFETY INSTRUCTION
Take batteries to an old battery collection point
where they will be recycled in an environmentally
friendly manner.
Waste electrical products should not be
disposed of with household waste. Please
recycle where facilities exist. Check your Local
Authority or retailer for recycling advice.
2.3. Additional safety instructions for YARD FORCE
Robotic Lawnmower
CE conformity mark
Warning Symbols on the battery pack
Batteries contain Li-ion, waste batteries should
be sorted for eco-friendly. Do not dispose of
waste batteries as unsorted municipal waste.
Do not dispose of waste batteries as unsorted
municipal waste
Do not throw into water
Do not litter to fire.
Do not subject the battery to strong sunlight
over long periods and do not leave it on a heater
(max.45OC).
8
Do not store anything heavy on the top of Mower or
charging station either during storage or in use.
If the main Isolated switch is damaged or does not
operate, do not use the robotic lawnmower, never by
pass this main switch and always turn to “off” position
before storing or when mower is not in use.
It is recommended to re-use the original packaging
when transporting the Robotic lawnmower especially
for long distances.
If the Robotic Lawnmower ever needs to be moved
from or within the working area, first press the large
button here to stop it.
9
SAFETY INSTRUCTION
SAFETY INSTRUCTION
The handle
position
Secondly, ensure that the Main power Isolation switch
is selected to OFF position before you lift up your
Robotic Lawnmower.
2.4. Lightning Protection
In order to prevent lightning cause damage to the
machine, please don't place charging station under the
tall trees.
In order to prevent lightning causing damage to the
machine, please don't place extended cable around the
tall trees.
Main Power
isolation switch
Engaged switch means power is “ON” and release
switch means Power is OFF.
Thirdly, close the top cover, and carry the robotic
lawnmower by the handle at the rear under the mower
keeping the blade disc away from your body as shown.
10
11
UNDERSTANDING THE ROBOTIC MOWER
UNDERSTANDING THE ROBOTIC MOWER
3. Understanding the YARD FORCE Robotic Mower
3.1. Parts List
Thank you for purchasing the YARD FORCE Robotic Lawnmower,. Over the next few
pages, the robotic lawn mower will be explained in further detail considering operation
procedure.
2
3
4
5
1
1. Robotic Lawnmower
2. Stop button
3. Display and keypad
4. Charging contacts
5. Charge station
6. Blade (3per)
7. Blade holder
8. Front wheel
9. Rear wheel
10. Carrying Handle
11. Main isolation switch
12. Control panel
13. Transformer
14. Extend cable
15. Fixing peg
16. Measurement ruler
17. Boundary wire connector
18. Boundary wire
19. Cement resistance
20. Installation-DVD
3.2. YARD FORCE Robotic Mower Basic Operating Principles
The Robotic Lawnmower chooses its direction randomly, which means it will mow your
garden completely without leaving behind any uncut part within the area restricted by the
chosen boundary.
8
12
7
6
9
11
10
13
14
16
15
18
17
19
20
This boundary is chosen by you through installing supplied Boundary wire. Once the YARD
FORCE Robotic Lawnmower detect the boundary wire, it will stop, move backwards, and
turn away to cut within a different direction. It is important to ensure that the boundary is
complete. Any objects you wish to protect within the boundary, such as Garden Pond,
Tree, garden furniture or Flower bed can also be protected by the boundary wire. The
Boundary wire must form one complete circuit loop. If the Lawnmower during cutting
encounters an obstacle, such as a person, tree, pet or general garden obstacles it will
stop, move backwards and turn to mow in another direction.
If you have a corridor inside your lawn boundary, the corridor should be at least 2 meters
wide and a max length of 8 m.
12
13
UNDERSTANDING THE ROBOTIC MOWER
UNDERSTANDING THE ROBOTIC MOWER
3.2.2. Recognizing the boundary wire
min. 2 m
When the YARD FORCE Robotic Mower approaches any boundary wire, the sensor
which are installed in front part of the cover will detect it, but before stopping and turning
around, the Lawnmower will overrun the boundary by approximately 10 to 20 cm, so
please use this information when you create the layout of your boundary (see later).
max. 8 m
10-20cm
cm
20-30
Note: If your YARD FORCE Robotic Lawnmower lifts while hitting an obstacle, the blade
disc stops immediately to avoid any potential damage.
3.2.1. Locating the charging station
After approximately 40 min cutting, when your lawnmower battery voltage is low
(depending on the kind of grass that is cut and garden complexity), YARD FORCE Robotic
Lawnmower will automatically return to the Charging station by locating the closest
boundary wire and follow it anticlockwise (without cutting) back to the charging station for
a full recharge and when completed robot will start again with next cutting sequence.
3.2.3. Starting and stopping while mowing
If you want to stop the YARD FORCE Robotic Lawnmower at any time during cutting,
please press the STOP button. Once the STOP button is pressed, the Lawnmower will
open its keypad top cover, and wait for your further commands. The lawn mower will not
start to work until you have closed the top cover.
Set
Home
Start
14
15
UNDERSTANDING THE ROBOTIC MOWER
UNDERSTANDING THE ROBOTIC MOWER
3.2.4. YARD FORCE Robotic Mower Mowing Limitations
3.2.5. YARD FORCE Robotic Mower Cutting Information
The YARD FORCE robotic lawnmower is programmed by manufacturer to cut 4 hours.
from current time every day but as every garden will be different and if you want to change
these settings, it is easy to program this by yourself see instructions which listed at follow
chapter.
If your neighbor is using a YARD FORCE Robotic Lawnmower also, you need keep a 0.5 m
distance between your and neighbor’s boundary wires to eliminate interference. And you
need keep your charging station more than 10 m from your neighbor’s boundary wires, and
you have to set a different boundary signal from neighbor's as signal S1 or S2. Ref. 5.4.3
“Signal setting”.
> 10 m
The YARD FORCE Robotic Lawnmower has 5 cut height settings between 20mm to 60mm.
If the grass height is higher than 60 cm, you need cut this grass down to at least 60mm,
otherwise the load on the unit will be too large and the cutting efficiency will suffer. Use
a normal lawn mower or a grass trimmer. Once the installation is completed, the cut can
be adjusted to one of the 5 settings of your choice. Always start in a high cutting position
and work yourself down to the cutting height you want. This is carried out by lifting the lid
shown and adjusting the large rotating dial here. Note do not attempt to raise or lower the
cut height during cutting and always.
Neighbour
Own land
S1
S2
> 0,5 m
> 10 m
Below is a table showing the signal distances for each of the Robot Mowers, please note
your model and use this information as your guide when designing the boundary layout.
Model
SC600ECO
Max field
2
600 m
Distance of receive the signal
L
12.5 m
NOTE ! When the working area is less than 100 m2 or total boundary wire less than
40 m, please connect a 10 Ω / 20 W cement resistance to the boundary wire, or contact
the service.
The YARD FORCE Robotic Lawnmower can cut wet grass but wet grass will accumulate
on the blade disc and wheels which means more frequent cleaning of unit.
Do not use the YARD FORCE Robotic Lawnmower during lightning or thunder storms
in case of damage to the electronic circuitry, it is recommended to unplug the charging
station, and disconnect the boundary wire also if possible.
The YARD FORCE Robotic Lawnmower cutting efficiency relies on sharp blades, so please
keep them in good condition.
When the working area is less
than 100 m2 or total boundary
wire less than 40m, please
connect a 10 Ω / 20 W cement
resistance to the boundary wire
<100 m2
16
17
INSTALLATION GUIDE
4. Installation Guide
INSTALLATION GUIDE
Trees
This chapter explains how to install the YARD FORCE Robotic Lawnmower, please read
this completely before you start the installation.
The YARD FORCE Robotic Lawnmower treats trees as common obstacles, but if some
roots of the tree are exposed in your garden and lower than 100mm, this area should be
protected in order to prevent tree root, cutting blades or rear wheels profile damage.
4.1. Introduction
It is recommended that you make a draft of your lawn, including all obstacles and how
these should be protected. It makes it easier to find a good position for charging station
and how to correctly place the boundary wire around your garden perimeter protecting
bushes, flower beds etc. You will also need some tools, like a hammer and wire cutters
pliers or scissors.
4.2. Cutting Limitations
For rigid and fixed Obstacles higher than 100 mm, such as walls, fences garden furniture
etc. the crash sensors reacts immediately YARD FORCE Robotic Lawnmower will
STOP, reverse backwards and then turn around to cut in another direction but it is still
recommendable to protect the obstacle by creating a boundary around these.
Stones
If there is rocks or stones situated within the cutting area, this is also an obstacle and
needs to be protected as the robotic mower could ride upwards on.
< 400 mm
Slopes
The YARD FORCE Robotic Lawnmower is able to climb uphill and downhill up to a
maximum of 50 % incline or decline within the cutting area however it is advisable if
there is a decline directly towards a boundary wire then this slope should be less than 10
degrees to prevent the Mower from overrunning and pass the boundary wire due to robotic
mower downhill running speed, especially if raining or cutting in wet slippery conditions.
> 100 mm
Slope should not
be steeper than 50 % (27o)
18
19
INSTALLATION GUIDE
INSTALLATION GUIDE
Boundary wire crossing a slope should not exceed 10 degrees if downhill or a flat area to
the boundary behind the sloop 2 meter.
min. 2 m
Uneven lawn surfaces
If the lawn area is very uneven then there is the possibility that blades could touch ground
when your YARD FORCE Robotic Lawnmower cuts. If this is possible ensure either to
remove this issue by leveling or exclude the area totally with boundary wire.
Boundary wire
Slope should not be
steeper than 10°
Flowerbeds
Paths, Driveways and Roads
If the lawn boundary is close to a driveway is at a different level as your lawn, you should
avoid your robotic lawn mower to run over it to the other lawn. And you need a safety
distance of 40cm between the boundary wire and the driveway.
If the Lawn working area includes Flowerbeds, that need to be protected with the
boundary wire to be excluded from the working area. If you want the robot to follow the
boundary wire around the protected area, the distance between the two parallel boundary
wires is more than 10cm.
> 10 cm
>
40
cm
boundary
If the driveway and lawn are at the same level, then you can let the robotic lawn mower run
into the other lawn by passing a corridor created by the boundary wire.
Another way, if you want the robot to pass over the two parallel boundary wires. The
distance between the two parallel wires should be less than 5 mm. But you need put a
obstacle like a stone or a tube on position A .
Note: Position A must have a location of flat area, do not set position at any slope. At the
side of inside boudary wire, there should be an area 1X1m flat beside position A.
boundary
< 5 mm
boundary
20
21
INSTALLATION GUIDE
INSTALLATION GUIDE
If the YARD FORCE Robotic Lawnmower enters into a pond it would have a negative effect
to the robotic lawn mower lifetime, so please avoid any ponds by excluding them from the
working area by the boundary wire or by adding for additional safety such as a small fence
around the pool or pond.
Examples below show how to arrange the boundary around flower beds or other places
you do not want cut, please consider that your bushes and flower beds will change during
the different seasons from spring to autumn.
An excluded area that is close to the mowing boundary should be kept enough space
considering the variable in different seasons.
Ponds and Pools
> 10 cm
General Dos and Don’ts
Note ! Boundary wires cannot cross each other.
Ensure the boundary wires never cross each other.
Forbidden cross the boundary wire
If you have created a boundary corridor inside your working area, the corridor should be at
least 2 m wide and a max length of 8 m.
4.3. Marking out the Robotic Lawnmower’s working area
Now you have understood the basic principles of how the YARD FORCE Robotic
Lawnmower works, next step is to mark out the working area with boundary wire
by referring to your garden plan already created. This is a very important part of the
installation and therefore care must be taken, failure to mark this out correctly will result in
many issues later. This boundary wire must be one continuous loop without any break or
crossing, which will complete the circuit when connected to charging station.
If your corridor is narrower than 2m or longer than 8m, you need to carry out your YARD
FORCE robotic lawnmower from the corridor. Otherwise you need eliminate this corridor
by boundary wire.
Max length of
the corridor
is 8 m
Minimum width of
the corridor is 2 m
22
23
INSTALLATION GUIDE
INSTALLATION GUIDE
Firstly, locate the best position for your charging station, consider the nearest outdoor
electricity socket as this needs to be plugged in to mains at all times. Please note the
Cable length supplied is 9m.
The following positions are not allowed.
The charging station item 5 must be placed on a flat surface, at ground level and it can
be connected with boundary wire both from front and rear side, meanwhile we need 2m
wire straight from front side to make sure the lawnmower can return to charging station
smoothly. And also there must be 1m flat space beside the charging station. This will allow
the Mower to enter the charging station correctly. If possible, locate your charging station
in the shade as the battery prefers to be recharged in a cool place.
Note: The charging station area should be flat enough, the pond or footstep is not allowed
to exist beside the charging station.
5>
<5
Charging base left and right slope should be no more than 5 degree angle.
We recommend to keep 2 meters straight wire ahead leading into the charging station. If
your lawn soil is soft and uneven, we suggest to use 0.5*1 m plastic net in front of charging
base to avoid the rear wheel digging into the soil ahead of.
Once the position of the Charging station is confirmed and mains electrical connection is
also can be reached, please do not connect to main power yet. First you need to finish all
boundary layout work, and then after that, you can connect to the main power.
>1m
>2m
Pay attention to protect cable!
24
25
INSTALLATION GUIDE
Lightning protection
In order to prevent lightning cause damage to the machine, please don't place charging
station under the tall trees.
INSTALLATION GUIDE
It is recommended to place the pegs at a distance of 80 cm apart approximately, but these
can be closer where tight bends are required for accurate cutting, do not fix your pegs
permanently when laying out for first time, it is advisable to only partially knock in the pegs
with a hammer and ensure the wire location slots are all in same orientation to the outside
of boundary.
Once all are in correct position, then the boundary wire can be threaded into the slots on
pegs one by one around the working area edge. Please start from the charging station
and allow an additional 1m of spare wire before cutting off the wire in case a peg needs
moving later. When laying out the wire, and adding the pegs, be sure not to tighten the
boundary too hard to prevent wire get damaged. Also remember there should be a 2 to
4 meter straight length of wire in front of the charging station in order to allow the robot
successfully to dock into charging station. Please be careful also when installing this wire
to prevent kinks etc.
Note! If there are hard surfaces where these pegs cannot be used such as a
concrete or garden tiles etc. then a screw and plug may be required. If a screw is
used then there must be an insulation washer applied.
If the boundary wire needs to be joined for, only use the connectors provided by
manufacturer (Item18).
See below for some further sketches giving more distance guidelines.
4.4. Pegging Out the Boundary Wire
Next step is to fix the boundary wire, so locate the boundary wire (item 19), unpack it
and locate the free end. Also locate the fixing pegs (item 15) and lay each one on Lawn
at approximately the correct distance from lawn edges (40cm) and obstacles. There is a
gauge supplied for this (item 17) (Remember to ensure the lawn grass height is maximum
of 60mm tall, if not cut it before you start pegging). The boundary wire will be laid on top
of the grass there is absolutely no need to dig into the ground. The closer you can lay
this boundary wire to the ground level, the safer it will be with no risk of tripping or cutter
damage. In a very short time the wire will covered by grass and as the voltage in this wire
is only 32V. It is totally safe to human beings and pets.
The potential location of charging station
The initial point of
boundary
The end point of boundary
Cutting
area
1 m extra wire
for potential
adjustment
The peg should be knocked into lawn
with wire location to boundary outside
like shown.
40 cm
m
80 c
26
27
INSTALLATION GUIDE
INSTALLATION GUIDE
Leaving about 1meter extra wire, peg the wire along the boundary from the rear side of the
charging station with a distance of the pegs of 80cm. When you finish the layout and back
to the charging station, leave another 1meter extra wire and then cut it.
Make sure if a square corner is uncounted in your working zone, please do not create
a 90deg sharp corner as below, the Mower will turn here anyway and cut this area as it
turns, so best leave a 45deg angle in each corner see below.
4.6. Connect the Charging Station With the Boundary Wire
Once connectors have been prepared to each of the two boundary wire ends then these
can be connected to the charging station as shown below. It is important to lay the wire
from the front of the charging station underneath the base to protect it before connecting
at the rear. This connector should then be connected to the Left hand tab marked "F", and
the rear boundary wire connector is connected to the Right hand tab marked "B".
NO
Connector F
OK
If the boundary wire is required to protect a flower bed or other obstacle within the Working
area then please follow this suggestion. The boundary wire should be laid from the main
Boundary in a straight line as shown then around the profile of the obstacle and then back
to the main boundary again, the gap between the two boundary wires shown should be
as close as possible without crossing. The same peg can be used to fix them; the YARD
FORCE Robotic Lawnmower will mow freely over the double wire.
If you find you do not have enough Boundary wire left to go around the whole area you
wish to protect exclude from cutting or if you need to make some changes later then
spare wire can be purchased and it is easy to connect with the provided Boundary wire
connectors ( Item 18).
4.5. Prepare the boundary Wire For the Charging Station
After laying the boundary wire you need a decrustation pliers (See below left photo) or
scissor to clear the teflon cover of the wire and explode the metal threads for connection
to the charging station. A length of 10 - 15 mm metal exploring metal threads are
recommended. You may twist the end of the metal threads with your fingers to make it
tight for connection.
10 - 15 mm
28
Connector B
IMPORTANT INFORMATION
Double check that the charger connections are as shown below. Even if it is blue light the
connectors are wrongly connected the machine will not work.
NOTE ! When the working area is less than 100 m2 or total boundary wire less than
40 m, please connect a 10 Ω / 20 W cement resistance to the boundary wire, or contact
the service.
After connecting the “F” and "B" connectors to the charging station, the charging station
can be fixed down with the boundary pegs(item 15). Please ensure before this is done that
the charging station is still situated on a flat surface and mains connection is still can be
reached. Also ensure that 2m of straight boundary wire is in front and 1 m to rear of station
and any surplus boundary cable is tucked under the charging station base to protect it.
Once this is done, Connect the charger extension cable (Item 14) to Charging base,
meanwhile ensuring that the power supply is not connected to mains voltage just yet.
Once these connections are made, plug in power supply, there is a blue LED Light on
29
INSTALLATION GUIDE
INSTALLATION GUIDE
charging station, see below and if all is ok, it should light up with constant blue. If no LED
is lit, check the power connections firstly, if LED is on but not constant blue refer to the
trouble shooting guide below.
See later for further explanation.
Now press the large STOP button on top of Mower then the keypad top cover will open.
1
2
3
4
LED
Description
Blue light on
Normal
Blue flash, Red off Charging station internal wire break, main Boundary is OK
Boundary cut off or poor connect, charging station internal wire
Red flash, Blue off
is OK or the mower is charging, it's ok.
Boundary and charging station internal wire both short circuit or
Red and Blue flash
cut off
Power Isolation
switch status:
OFF (Released)
4.7. Turn On and Test the Installation
Power Isolation
switch status:
ON (Pressed)
LED
Press the key Marked HOME (situated to left of display) and then manually press the top
cover to closed position. Once closed the Mower should start and will automatically return
to the Charging station by locating a Boundary wire and following it. The mower should
follow the wire in an anti-clockwise direction and when gets close to the Charging station
and dock into charging position. The mower will start to fully charge. If robot misses to
dock, you might have to adjust the charging station sideways until robot docks without any
problem.
Once the LED light is constant blue, this means all is ok so now the Boundary wire pegs
can be knocked fully with hammer. Once this is done, double check the light is still blue
if yes then the boundary and charging station are all working as normal. Then place the
YARD FORCE Robotic Lawnmower in the working area, a few meters beside the charging
station.
Press the Mower Power isolated switch to “ON”. (Press again for OFF)
Set
Home
Start
The LED above the symbol
now.
30
will light, which means that the robot mower is charging
31
INSTALLATION GUIDE
PROGRAMMING
Once the lawnmower can work normally and the charging station has been found suitable
location, use hammer and knock the pegs fully home to secure the base. Remember any
5. Programming
tucked under wire must not be kinked or damaged, this is very important.
5.1. Control Panel
Once this Charging has completed the Mower programming can now be carried out.
To start programming the STOP button must be pressed again which will allow the display
window to open. Then the programming process can be followed.
The Mower has already been programmed in the factory to a set of standard settings but
these can be changed if you want. Even though factory settings will suit the majority of users it is worth familiarizing yourself with options available.
1 m outside o f boundary area
need to be flat
Area to be cut
2m
5.2. Control panel overview
zone 1
zone 2
zone 3
zone 4
zone 5
The control panel is a combination of several functional area.
Zone 1: LED indicators for the machine status
Zone 2: Working time setting area
Zone 3: Signal setting
Zone 4: Locking button
Zone 5: Home & Start button.
32
33
PROGRAMMING
5.3. Status indicator
PROGRAMMING
5.4.2 set the Mode
5.3.1 Lift signal
Red LED above this symbol shining! When the robot mower is lifted.
Note! Lift signal could also be generated by a vibration on the robot.
After short time (< 1 second) be lifed, the robot mower will return to work normal. In case
the lift signal last more than 1 sencond and less than 8 seconds, robot will stop and later
restart automatically. In case the lift signal last more than 8 seconds, robot mower will
lock itself automatically for anti-theft and alarms.
You can select working mode S1 or S2 to your machine, if there’s another machine near
your working area, with the mode of S1, then you can select S2 to your machine to avoid
any signal interference.
After the working mode is selected, the corresponding LED will be lit up.
5.4.3 set signal of boundary
5.3.2 Boundary wire signal
The boundary wire is generating a boundary signal, therefore the closer to the boundary
wire the stronger the robot mower will receive.
Red LED above this symbol shining! Means no signal. In this case robot mower stops
cutting.
This Robot has two boundary wire signals, Signal 1(S1) and Signal 2(S2). When your
neighbor purchase the same robot, it is highly recommended that you set them on different
signals to prevent disturb to each other.
Firstly when you connect the boundary wire to the charging station, make sure you are
aware of which signal (S1 or S2) is generated from the charging station.
5.3.3 Low Battery remain symbol.
Red LED above this symbol shining! Means battery remain capacity is very low.
5.3.4 Charging
Anschluss F
LED above this symbol flashing! Means mover is charging on charging station. When
battery full charged, the LED will turn to solid
5.4 Setting
5.4.1 set working time
Anschluss B
You can according to the "Zone 2" of picture oval within the four buttons to set your
working time. If you want to change the time setting, you can reset your working time by
pressing different buttons what you need (only one button will be bright). Please note that
working time will be implemented immediately after you set up. If you set your machine
at 10 a.m., it also means that your machine will start work from 10 o'clock in the morning
every day.
Press S1 or S2 on the control panel, make sure it same with charging stating wire
connection.
Recommended time per day(hour)
300m2
600m2
4hours
6hours
After the working time is selected, the corresponding LED will be lit up
LED flash means out of working time
34
35
PROGRAMMING
PROGRAMMING
5.5. Cutting
Press
5.8 Change PIN code.
button and close top cover, then the robot mower will start to work.
5.8.1 The analog keyboard
4H—0 6H—1 8H—2 10H—3 S1—4 S2—5
5.8.2 Activate the user Settings
Close the main power switch — press the
and maintain—open the main power switch
—
light flashing and the buzzer ring — analog keyboard lights flashing — loosen the
, then the user enter a new 4 digit PIN CODE in 6 seconds.
When LED above the symbol
shining, means the battery remain capacity is very low,
at this time, robot mower will go back to charging stating to get charged.
Note: Enter the PIN CODE from analog keyboard, by pressing the button to stop
flashing and buzzer ring 1 second, enter the 4 digit PIN CODE, buzzer nights for 2
seconds and mowing robot back to standby mode. If in 6 seconds does not enter 4
digit PIN CODE, returned to the standby mode, PIN CODE doesn’t change.
5.6 Charging
Note: If you do not remember your PIN code please call your service provider.
After successfully dock into the charging station, the LED above the symbol
Note: In normal working status, if you press “STOP” button on top
will flash.
of the robot mower and then press the button of “
” on the keyboard, robot will go
back to charging station as well, no matter how much battery capacity remains.
5.7 Lock and Unlock
5.7.1 Lock
When you want to robot stop working for a certain time and keep the battery active, you
may lock the robot mower and put it back to charging station. When you press the
button, the robot will be locked and all the other button (except the
button) will be
locked as well.
The LED on
shining shows the robot is locked.
Note: Locked machine can be charged in the charging station!
5.7.2 Unlock
The factory default locking lift: press
out, unlocked.
button 4 times within 6 seconds. LED light go
36
37
CHARGING INFORMATION
7. Charging Information
The Mower will go back to charging station by itself along the boundary wire in the following situations:
1.
2.
3.
When you press the
button and close the keypad top cover, robot mower will go
back to charging station and the LED above the symbol
flashing.
When the time achieves your set spare time. The robot mower will also back to
charging station.
If the battery charge is less than 30%, the mowing robot will automatically start Down
wire to the charging station.
Note: If your robot mower for some reason cannot return to the charging station, it will try
again by returning to lawn area and find the boundary wire, then follow same procedure.
Note: If the ambient temperature around charging station is higher than 40deg C your
Mower will stop charging to protect the battery. If the temperature then reduces, charging
will then re-occur.
MAINTENANCE
8. Maintenance
Check and clean your YARD FORCE Robot Mower regularly and replace worn parts if necessary, preferably use a dry brush, a damp cloth or a sharpened wooden piece. Never use
flushing water.
If this maintenance instruction is followed the mower life would be long.
8.1. Battery Life
The YARD FORCE Robot Mower has a maintenance free Lithium battery, with an estimated
life of more than 2 years (depending on treatment and usage). This battery is easy to take
out of the robot (we recommend you to take it out fully charged), and keep in a dry place
if possible indoors during winter storage and it is recommended to make a supplementary
charge every 3rd month to keep the battery in best condition for long life and ready for the
Spring season.
8.2. Winter Storage
During winter we recommend to keep your mower and charging station in a shed or garage, and if possible the charging station, transformer and battery indoors.
The following preparation should be carried out before winter storage:
1. Clean your Mower thoroughly
2. Charge the battery completely
3. Ensure the Mower isolated switch is OFF
4. Disconnect the Charger / power supply from Mains.
5. Disconnect the Charger/ Power supply from the charging station
6. Disconnect the boundary wire connections from the Charging station then lift and
clean, the boundary wire can be left outside overwinter but ensure the connections
are protected by water-free grease, tape or the like to prevent corrosion.
It is advisable to repack the product in the supplied carton after cleaning and charging,
with all 4 wheels flat in the box, or by storing on a clean shelf or garage.
Before winter storage if possible the Product can be taken to a recommended dealer for a
more complete cleaning, where all functions will be tested and adjusted, worn parts will be
replaced and software will be upgraded if necessary.
38
39
MAINTENANCE
MAINTENANCE
8.3. Preparing For Spring
8.4.2. Cleaning the underside
After winter storage, please clean the two Mower contacts and the charging strips on
charging station with a fine abrasion paper or a brass brush; this will help to achieve the
best charging efficiency and avoid any charging interference.
Ensure main isolated switch is in off position wear protective gloves. Turn the YARD
FORCE Robotic Lawnmower onto its side to expose its underside, clean the blade disc
and frame, using a soft brush or damp cloth. Rotate the blade disc to make sure that it
moves freely, and check that the blades can turn on their pivots and no grass is obstructing them.
8.4. Cleaning and Maintenance
It’s important to keep your YARD FORCE Robot Lawnmower clean.
The mower will deal with slopes easier if the wheels are clean, cutting blades will also cut
better if clean and sharp but note when cleaning the blades please switch off the main Isolation switch and use protective gloves, never use a high pressure washer or even running
water for cleaning.
8.4.1. Cleaning the Mower body
As your YARD FORCE Robot Lawnmower is battery powered you need take care when
cleaning. We recommend a soft brush and water spray is used, normal household washing
up detergent can be added to spray also if desired, and wipe off any residue after cleaning
with a moist rag.
Clean the contact pins and the charging strips
Using wire wool, metal cleaner or very fine grade emery paper clean the contact pins and
the charging strips on your mower, charging station. Remove any debris, leaves or grass
clippings around the contact pins and charging strips to ensure efficient charging.
8.4.3. Cutter Blade Sharpening
WARNING!
Ensure the YARD FORCE Robotic Lawnmower is completely shut off and wear
protective gloves before cleaning, adjusting or replacing the blades (The part
Number of blade is 846210).
WARNING!
To ensure maximum cutting efficiency and safety always use recommended
replacement blades and blade mounting parts when replacing.
There are three blades on your Mower which are mounted onto the blade disc. These
blades can last up for five months (no obstacles have been hit) even when Mower is programmed to mow every day. However they will wear so once the blades are worn please
replace them with your spare blade set supplied. Spare blades are also available at your
local YARD FORCE Robotic Lawnmower dealer. Please remember to replace all three
blades at the same time for best balance and cutting performance.
40
41
MAINTENANCE
MAINTENANCE
8.4.6. Replacing the battery
The battery life depends on the working duty but normally life is from 1 year to 5 years,
however it can be replaced by removing the battery cover screws shown, removing the
battery pack cover and disconnecting.
1) Adjust the cutting blade holder to the lowest working height.
2) Disassemble 5 fixing screws from the bottom. (One of the screw hole to be reached accessable hole from the blade protector)
3) Plug out the battery by pulling.
8.4.4. Reversing the blades
There are two cutting edges on each blade and so before blades need to be replaced the
blades can be turned to double cutting life. This is easily carried out by undoing mounting
screw on each, removing and then re-assembling after reversing. Please ensure that all
three blades are changed together. Please check periodically that blades have not become
damaged or blunt.
8.4.5. Replace the blades
To replace or rotate the blades the Main Isolated switch must be in off position and protective gloves are worn then turn over your YARD FORCE Robotic Lawnmower, use a flathead
or Philips Head screwdriver to remove each of the mounting screws and blades. Then
replace blade and firmly re-assemble using same screws. Please make sure your new assembled blades can spin freely.
42
43
TROUBLESHOOTING
TROUBLESHOOTING
Trouble Shooting For Charging Station
1
2
3
4
No.
LED
Description
Blue light on
Normal
Blue flash, Red off Charging station internal wire break, main Boundary is OK
Boundary cut off or poor connect, charging station internal wire
Red flash, Blue off
is OK, or the mower is charging ,it's OK
Boundary and charging station internal wire both short circuit or
Red and Blue flash
cut off
Message
Symptom
1.
1
NONE
Your mower
cannot enter the
charging station
2.
1.
2
NONE
The mower turns
around in circles
when running or
back to charging
station along the
boundary wire.
2.
3.
4.
1.
3
4
5
NONE
NONE
The mower is very
noisy
Press start but
the mower is
home instead of
cutting
Your mower has
been lifted during
LED flash use for some
reason
2.
3.
4.
Action
Check if boundary wire under and in front of
the charger is straight line.
Check that the charging station is positioned
according to clause 4.3.of manual.
Check if there is high power cable close to
Boundary wire or underneath it, if there is then
avoid the area by changing the position of the
boundary wire.
Check if one of the front wheel stuck.
Check if your neighbor have the same mower,
and you can set the S2 signal different from
neighbor’s S1 signal.
Maybe some problem with the driving motor,
please call after sales service.
Check if the blade screw is loose, and you can
tighten the screw.
Check if the cutting blade is damaged, and
you can change the new blade.
Grass too high, increase the cutting height.
Cutting motor failure, please call after sales
service
1.
2.
Check if the mower is on working time.
Check if the battery is very low
1.
Check if the lifting is caused by too high grass
(taller than 60 mm). If souse a normal lawn
mower to cut the grass before you start your
mower again.
Check the mower is free from obstructions.
2.
44
1.
2.
6
7
The mower cannot
3.
receive the signal
sent from the
LED flash
boundary wire.
4.
1.
Battery voltage is
too low to perform 2.
LED flash
normal mowing.
8
LED flash
In the process of
charging
Check if the charging station indicator light is
green.
Check if charging station is connected with
power if indicator light is not lit.
If the indicator light is red, please check if
the boundary wire is connected to charging
station.
If it is your first use after power off carry to
nearby boundary. Check your choice signal
S1, S2 in control panel if same as charging
station setting.
Normally if voltage is low, the mower should
automatically return to the charging station.
If not, please carry your mower manually to
charging station when it has stopped on the
lawn.
Proper function.
45
DECLARATION OF CONFORMITY
To the provisions of Council Directives
We
MEROTEC GmbH
Hanns-Martin-Schleyer-Str. 18a
47877 Willich / Germany
Declare that the product:
Machine Description: Robotic Lawnmower
Machine Type: SC600ECO
Function: Cutting grass
Complies with essential health and safety requirements of
the following directives:
EC Machinery Directive: 2006/42/EC
EC Directive of Electromagnetic Compatibility 2014/30/EU
EC Noise Directive 2000/14/EC & 2005/88/EC
WEEE Directive (2012/19/EU)
RoHS Directive (2011/65/EU)
Standards and technical specification referred to:
EN60335-1:2012+A11;
EN50636-2-107:2015;
EN62233:2008;
EN55014-1:2006+A1+A2;
EN55014-2:2015
Authorized Signatory
Date: 2016-12-01
Signature:________________________
Bitte lesen Sie vor der Montage und Inbetriebnahme
des Rasenroboters die Betriebsanweisung sorgfältig
durch. Der Gebrauch des Produktes ohne Kenntnis der
Hinweise und Anweisungen ist gefährlich. Bewahren
Sie diese Anleitung an einem sicheren Platz auf, um sie
bei Bedarf stets zur Hand zu haben.
Name: Roland Menken
General Manager
MEROTEC GmbH
Hanns - Martin - Schleyer - Str. 18a,
47877 Willich, Germany
46
47
PACKUNGSINHALT
SA900 Originalanleitung
1. Packungsinhalt und Technische Daten
1.1. Verpackungsinhalt
INHALTSVERZEICHNIS
Packungsinhalt
49
Technische Daten
50
Sicherheitshinweise
51
Funktionsweise Des Rasenroboters
60
Inbetriebnahme
66
Programmierung
82
Hinweise Zum Ladevorgang
87
Wartung
88
Fehlerbehebung
93
Konformitätserklärung
95
Rasenroboter
Anschlussstück B
Begrenzungsdraht
(blau)
Ladestation
Befestigungsdübel
Transformator
Ersatzschneidmesser
Netzkabel
Begrenzungsdraht
Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung
48
10 Ω Widerstand
Abstandslineal
49
Bitte beachten Sie die
Installations-DVD in
der Box.
TECHNISCHE DATEN
1.2. Technische Daten
Modellnummer
SC600ECO
Max. Mähfläche
600 m2
Elektrische Anlage
Akku
Stromversorgung
Übliche Mähdauer pro Batterieladung
Lithiumakku, 28 V/2.0 Ah
Eingang AC 100-240V ,50/60Hz
Ausgang 32V / 1,5 A , IP67
40 min
Cutting System
Nennspannung
Leistung
Leerlaufdrehzahl
Schnittbreite
Ersatz-Schneidmesser
Schnitthöhe, min. - max.
Schnitthöheneinstellungen
Anzahl Schneidmesser
28V d.c.
50 W
3500 RPM
180 mm
Art.-Nr. 846210
20 mm - 60 mm
5 Stufen
Drei (rotierend)
Ladesystem
Ladestrom
Ladedauer
Empfohlene Arbeitsdauer pro Tag (Std.)
300 m2
600 m2
1.5 A
60 min
Anmerkung 1
4 Stunden
6 Stunden
General Data
Allgemeine Angaben
Schutzklasse Rasenroboter
Schutzklasse Ladestation
Stromversorgung
Robotergewicht
Gewicht Ladestation
Maße Rasenroboter (L x B x H)
Verpackungsgröße (L x B x H)
IP 24
IP 24
IP 67
8.5 Kg
2 Kg
570 X 390 X 260 mm
780 X 510 X 330 mm (Ref.)
18 kg
Geräuschpegel
Schalldruckpegel A
Schalleistungspegel A
46.6 dB
Lwa=67 dB (k=0.35 dB)
Anmerkung 1:
Die in dieser Spezifikation empfohlene tägliche Arbeitsdauer gilt nur als Anhaltspunkt. Sie
hängt vom Zustand der Schneidmesser sowie der Art des Grases, den Wuchsbedingungen
und der Feuchtigkeit sowie der Ebenheit der Rasenfläche ab. Außerdem kann die mögliche
tägliche Arbeitsdauer des Rasenroboters weniger Stunden betragen als angegeben, wenn
es sich um Gartenflächen mit Bäumen, Beeten, Wegen und Gefälle handelt.
50
SICHERHEITSHINWEISE
2. Sicherheitshinweise
WICHTIG
Lesen Sie alle Sicherheitshinweise und
Anweisungen.
Bei Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise und der
Anweisungen besteht die Gefahr von Stromschlägen,
Feuer und/oder schweren Verletzungen. Lesen Sie die
Anweisungen aufmerksam durch. Bewahren Sie alle
Sicherheitshinweise und Anweisungen für den späteren
Gebrauch auf
Dieser Rasenmäher ist allein für den privaten
Gebrauch zum Mähen von Rasenflächen vorgesehen.
Jeder darüber hinausgehender Einsatz ist eine
Zweckentfremdung und muss vermieden werden.
2.1. Sichere Bedienung
2.1.1.Einweisung
1. Lesen Sie diese Anweisungen sorgfältig durch
und stellen Sie sicher, dass Sie sie vollständig
verstanden haben. Machen Sie sich mit den
Bedienteilen und der sachgemäßen Verwendung
des Geräts vertraut.
2. Das Gerät darf nicht von Personen benutzt
werden, die diese Bedienungsanleitung nicht
gelesen haben; ebenso darf das Gerät nicht von
Kindern benutzt werden.
3. Gesetze und lokale Bestimmungen können ein
Mindestalter für die Benutzung vorsehen.
4. Der Bediener oder Nutzer haftet für Unfälle
oder Schäden an anderen Personen oder deren
Eigentum.
51
SICHERHEITSHINWEISE
2.1.2. Vorbereitung
1. Stellen Sie sicher, dass das Begrenzungssystem
vorschriftsgemäß installiert ist.
2. Erlauben Sie niemals Kindern, Personen mit
eingeschränkten körperlichen, sensorischen
oder geistigen Fähigkeiten oder unzureichender
Erfahrung und Wissen oder Personen, welche
mit den Anweisungen nicht vertraut sind die
Verwendung des Geräts. Lokale Vorschriften
können ein Mindestalter für den Betreiber
festlegen.
3. Führen Sie vor jeder Benutzung eine Sichtprüfung
des Geräts durch um sicherzustellen, dass
die Schneidwerkzeuge, Schrauben und das
Schneidzubehör weder abgenutzt noch beschädigt
sind. Zur Vermeidung von Unwuchten sind
verschlissene oder beschädigte Schneidwerkzeuge
und Schrauben nur satzweise auszuwechseln.
4. Beachten Sie bei mehrspindligen Geräten, dass
ein rotierendes Schneidmesser auch die anderen
Schneidmesser in Drehung versetzen kann.
2.1.3. Betrieb
2.1.3.1. Allgemein
1. Benutzen Sie den Rasenmäher nie mit
beschädigten Schutzeinrichtungen oder ohne
Sicherheitseinrichtungen wie zum Beispiel
Abweiser und/oder Grasfangvorrichtungen.
2. Halten Sie Hände und Füße in sicherem Abstand
zu rotierenden Teilen.
3. Das Gerät niemals bei laufendem Motor
hochheben oder tragen.
52
SICHERHEITSHINWEISE
4.
Schalten Sie das Gerät AUS und machen Sie es
stromlos, bevor Sie folgendes tun:
- vor dem Beseitigen von Verstopfungen;
- vor dem Kontrollieren, Reinigen oder Warten des
Geräts.
5. Nehmen Sie den Rasenmäher wie in der Anleitung
beschrieben in Betrieb. Wenn das Gerät mit dem
Netzschalter eingeschaltet ist, sind Hände und
Füße in ausreichendem Sicherheitsabstand zu den
rotierenden Schneidmessern zu halten.
6. Heben Sie den Rasenroboter niemals hoch oder
tragen Sie ihn niemals umher, wenn sich der
Netzschalter in "ON"-Stellung befindet.
7. Der Rasenroboter darf nicht von Personen bedient
werden, die nicht mit seiner Funktionsweise
vertraut sind.
8. Stellen Sie keine Gegenstände auf dem
RASENROBOTER oder der Ladestation ab.
9. Verwenden Sie den Rasenroboter niemals, wenn
Messerteller, Schneidmesser, Schrauben, Muttern
o. ä. nicht intakt sind.
10. Einsätze in nassem Gras sind möglichst zu
vermeiden. (erhöhter Reinigungsaufwand).
2.1.3.2. Weiteres
Lassen Sie das Gerät während des Automatikbetriebs
nicht unbeaufsichtigt, wenn Sie wissen, dass sich Tiere,
Kinder oder sonstige Personen in der Nähe befinden.
2.1.3.3. Wartung und Aufbewahrung
1. Sorgen Sie dafür, dass alle Muttern, Bolzen und
Schrauben fest sitzen und das Gerät in einem
sicheren Arbeitszustand ist.
53
SICHERHEITSHINWEISE
SICHERHEITSHINWEISE
ACHTUNG - Aktivieren Sie die
Sperrvorrichtung, bevor Sie am Gerät
arbeiten oder das Gerät hochheben.
Stellen Sie vor Kontrollen und/oder
Wartungsarbeiten sicher, dass sich der Schalter
in "OFF"-Stellung befindet.
2. Ersetzen Sie im Sinne der Sicherheit verschlissene
oder beschädigte Teile.
3. Stellen Sie sicher, dass nur die empfohlenen
Ersatzschneidmesser verwendet werden.
4. Achten Sie darauf, dass Akkus mit dem
mitgelieferten oder vom Hersteller empfohlenen
Ladegerät aufgeladen werden. Eine unsachgemäße
Verwendung kann zu Elektroschocks oder
Überhitzung führen.
5. Bei Instandhaltungsarbeiten am Gerät sind die
Herstelleranweisungen zu beachten.
6. Halten Sie das Gerät und die Räder sauber,
um Unwuchten zu vermeiden und optimale
Mähergebnisse zu erzielen
ACHTUNG - Scharfe Werkzeuge. Berühren
Sie niemals die sich drehenden Messer.
ACHTUNG - Setzen Sie sich nicht auf das
Gerät.
ACHTUNG - Entfernen Sie die
Sperrvorrichtung, bevor Sie am Gerät
arbeiten oder das Gerät hochheben.Geben
Sie leere Batterien bei Ihrem Händler vor Ort, bei
Sammelstellen oder bei Wertstoffannahmestellen
ab
2.2. Sicherheitssymbole
ACHTUNG - Vor Inbetriebnahme des Geräts
Benutzungshinweise lesen
Bei unsachgemäßer Verwendung können
Gefahren vom Rasenroboter ausgehen.
Lesen Sie vor dem Gebrauch die
Bedienungsanleitung aufmerksam durch und
stellen Sie sicher, dass Sie den Inhalt verstanden
haben.
ACHTUNG - Halten Sie während des
Betriebs des Geräts einen ausreichenden
Sicherheitsabstand.
Halten Sie Hände und Füße in ausreichendem
Sicherheitsabstand zu den rotierenden
Schneidmessern. Achten Sie während des
Betriebs des Rasenroboters darauf, dass sich
Ihre Hände und Füße nicht am oder unter dem
Gerät befinden.
54
Dieses Produkt darf am Ende seiner
Nutzungsdauer nicht über den normalen
Hausmüll entsorgt werden. Bitte führen Sie das
Gerät über die vorhandenen entsprechenden
Einrichtungen der Wiederverwertung zu.
Hinweise zur Wiederverwertung erhalten Sie bei
den Behörden vor Ort oder bei Ihrem Händler.
67
Garant. Schallleistungspegel von 67 dB
Warnsymbole am Ladegerät
Achtung!
Lesen Sie vor Gebrauch des Geräts unbedingt
den entsprechenden Absatz in der vorliegenden
Anleitung.
55
SICHERHEITSHINWEISE
Schutzklasse II (Doppelte Isolation)
Polarisation
CE Konformitätskennzeichnung
Warnsymbole am Akku
Die Akkus enthalten Lithium-Ionen und müssen
daher zum Schutz der Umwelt separat entsorgt
und wiederverwertet werden. Akkus dürfen
nicht über den unsortierten Hausmüll entsorgt
werden.
Akkus dürfen nicht über den unsortierten
Hausmüll entsorgt werden. - doppelt!
Akkus nicht ins Wasser werfen
Nicht ins offene Feuer werfen.
Der Akku darf nicht über längere Zeit starkem
Sonnenlicht ausgesetzt werden oder auf
Heizungen liegen (max. 45°C).
SICHERHEITSHINWEISE
Wiederverwertung erhalten Sie bei den
Behörden vor Ort oder bei Ihrem Händler.
2.3. Weitere Sicherheitshinweise für den YARD
FORCE Rasenroboter
Stellen Sie während der Lagerung und während des
Gebrauchs keine schweren Gegenstände auf dem
Gerät oder der Ladestation ab.
Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn der Hauptschalter
beschädigt oder nicht funktionsfähig ist, überbrücken
Sie den Netzschalter niemals und schalten Sie ihn in die
"OFF"-Stellung, bevor Sie das Gerät lagern bzw. wenn
das Gerät nicht in Gebrauch ist.
Für den Transport des Geräts, insbesondere
über größere Entfernungen, wird empfohlen, die
Originalverpackung zu verwenden.
Wenn der Rasenroboter innerhalb des Arbeitsbereiches
oder aus dem Arbeitsbereich bewegt werden
muss, halten Sie ihn zuerst durch Drücken der hier
abgebildeten großen STOP-Taste an.
Drücken Sie dann den Netzschalter in die OFF-Stellung,
Akkus/Batterien sind an Sammelstellen
abzugeben, wo sie umweltgerecht
wiederverwertet werden.
Elektrogeräte dürfen nicht über den Hausmüll
entsorgt werden. Bitte führen Sie sie über die
vorhandenen entsprechenden Einrichtungen
der Wiederverwertung zu. Hinweise zur
56
57
SICHERHEITSHINWEISE
bevor Sie den Rasenroboter hochheben
Wenn der Schalter eingedrückt ist, ist das Gerät
Main Power
isolation switch
SICHERHEITSHINWEISE
Setzen Sie das Gerät nicht unter großen Bäumen in die
Ladestation ein, um Beschädigungen durch Blitzschlag
zu vermeiden.
Wickeln Sie das Verlängerungskabel nicht um große
Bäume, um Beschädigungen des Geräts durch
Blitzschlag zu vermeiden.
eingeschaltet ("ON"-Stellung), wenn der Schalter nicht
eingedrückt ist, ist das Gerät abgeschaltet ("OFF"Stellung).
Schließen Sie nun die Abdeckung und fassen Sie den
Rasenroboter so am Griff hinten an der Unterseite
des Geräts, dass der Messerteller von Ihrem Körper
weggerichtet ist.
2.4. Schutz vor Blitzeinschlag
Lage des
Griffes
58
59
FUNKTIONSWEISE DES RASENROBOTERS
FUNKTIONSWEISE DES RASENROBOTERS
3. Funktionsweise des YARD FORCE-Rasenroboters
3.1. Parts List
1. Rasenroboter
2. Stop Taster
3. Display und Tastatur
4. Ladekontakte
5. Ladestation
6. Schneidmesser (3 Stück)
7. Messerhalter
8. Vorderrad
9. Hinterrad
10. Tragegriff
Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf des YARD FORCERasenroboters entschieden
haben. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie im Einzelnen, wie das Gerät funktioniert.
4
2
3
5
1
11. Netzschalter
12. Bedienfeld
13. Transformator
14. Verlängerungskabel
15. Befestigungsdübel
16. Messlineal
17. Anschlussstück für Begrenzungsdraht
18. Begrenzungsdraht
19. 10 Ω Widerstand
20. DVD
3.2. Funktionsprinzip des YARD FORCE-Rasenroboters
Der YARD FORCE-Rasenroboter wählt die Arbeitsrichtung nach dem Zufallsprinzip. Das
heißt, dass er Ihren Rasen innerhalb des durch die Begrenzung eingegrenzten Bereiches
vollständig mäht, ohne auch nur einen kleinen Teil unbearbeitet zu lassen.
8
12
7
6
9
11
10
13
14
16
15
18
17
19
20
Die Begrenzung wird von Ihnen durch den mitgelieferten Begrenzungsdraht festgelegt.
Sobald der YARD FORCE-Rasenroboter den Begrenzungsdraht erkennt, hält er an,
fährt rückwärts und steuert zur Bearbeitung eines anderen Bereiches in eine andere
Richtung. Es muss sichergestellt sein, dass die Begrenzung geschlossen ist. Sämtliche
Objekte innerhalb der Begrenzung, die Sie schützen möchten, z. B. Gartenteiche,
Bäume, Gartenmöbel oder Blumenbeete, können ebenfalls durch den Begrenzungsdraht
ausgespart werden. Der Begrenzungsdraht muss einen geschlossenen Kreis bilden. Wenn
der Rasenroboter während des Mähvorgangs auf ein Hindernis wie z. B. Personen, Bäume,
Haustiere oder allgemeine Gartengegenstände stößt, hält er an, fährt rückwärts und steuert
zur Bearbeitung eines anderen Bereiches in eine andere Richtung.
Wenn ein Durchgang durch Ihre Rasenfläche verläuft, so sollte dieser mindestens 2 m breit
und höchstens 8 m lang sein.
60
61
FUNKTIONSWEISE DES RASENROBOTERS
FUNKTIONSWEISE DES RASENROBOTERS
3.2.2.
min. 2 m
Erkennen des Begrenzungsdrahtes
Wenn sich der YARD FORCE-Rasenroboter dem Begrenzungsdraht nähert, wird dies von
den in der Frontabdeckung des Rasenroboters eingebauten Sensoren erkannt. Bevor der
Rasenroboter allerdings anhält und umdreht, überfährt er die Begrenzung entsprechend
der von Ihnen vorgenommenen Einstellung um ca. 10-20 cm, hält dann an und wendet.
Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Anordnung Ihrer Begrenzung (siehe unten).
max. 8 m
10-20cm
cm
20-30
Anmerkung: Wenn Ihr YARD FORCE-Rasenroboter beim Anstoßen an ein Hindernis vom
Boden abhebt, stoppt der Messerteller sofort, um eventuelle Schäden zu vermeiden.
3.2.1.
Platzieren der Ladestation
Wenn der Akku Ihres Rasenroboters nach einer Mähdauer von ca. 40 Minuten entladen
ist (je nach Art des zu mähenden Grases und der Komplexität des Gartens), kehrt er
automatisch zur Ladestation zurück, indem er ohne zu mähen entgegen dem Uhrzeigersinn
am nächstgelegenen Begrenzungsdraht entlang bis zur Ladestation fährt. Nachdem er voll
aufgeladen ist, beginnt er mit dem nächsten Mähvorgang.
3.2.3.
Starten und Anhalten beim Mähen
Drücken Sie die STOP-Taste, um Ihren YARD FORCE-Rasenroboter zu einem beliebigen
Zeitpunkt während des Mähvorgangs anzuhalten. Sobald der STOP-Knopf gedrückt
wird, öffnet sich das Schutzfenster des Bedienfeldes am Rasenroboter zur Eingabe
Ihrer Befehle. Der Rasenroboter beginnt den Arbeitsvorgang erst, nachdem Sie das
Schutzfenster geschlossen haben.
Set
Home
Start
62
63
FUNKTIONSWEISE DES RASENROBOTERS
FUNKTIONSWEISE DES RASENROBOTERS
3.2.4. Beschränkungen des Betriebs des YARD FORCE-Rasenroboters
3.2.5. Hinweise zum Mähbetrieb des YARD FORCE-Rasenroboters
Der YARD FORCE-Rasenroboter ist werksseitig so programmiert, dass er sieben Tage
die Woche rund um die Uhr arbeitet. Da jedoch jeder Garten unterschiedlich ist und Sie
möglicherweise mit anderen Einstellungen arbeiten möchten, lassen sich diese anhand der
Anleitung im nachfolgenden Abschnitt einfach verändern.
Wenn Ihr Nachbar ebenfalls einen YARD FORCE-Rasenroboter verwendet, ist zwischen
Ihren Begrenzungsdrähten und der Begrenzung Ihres Nachbarn ein Abstand von 0,5 m
einzuhalten, um Störungen zu vermeiden. Außerdem ist die Ladestation in einem Abstand
von mehr als 10 m zu den Begrenzungsdrähten Ihres Nachbarn aufzustellen und ein vom
Nachbarn abweichendes Begrenzungssignal als Signal S1 bzw. S2 einzurichten. siehe
5.4.3 Signaleinstellung
Der YARD FORCE Rasenroboter verfügt über 5 Schnitthöheneinstellungen zwischen 20
mm und 60 mm. Wenn das Gras höher ist als 60 cm, muss es mindestens bis auf 60 cm
heruntergeschnitten werden, da sonst das Gerät zu stark belastet und die Mähleistung
beeinträchtigt wird. Verwenden Sie dazu einen normalen Rasenmäher oder Rasentrimmer.
Sobald der Arbeitsbereich eingerichtet ist, kann die Schnitthöhe auf die gewünschte von
5 Einstellungen eingestellt werden. Beginnen Sie stets mit einer hohen Schnitthöhe und
nähern Sie sich langsam der gewünschten Schnitthöhe an. Zum Einstellen der Schnitthöhe
öffnen Sie die Abdeckung und drehen Sie wie abgebildet am großen Drehrad. Achtung:
Versuchen Sie auf keinen Fall, die Schnitthöhe während des Mähvorgangs zu ändern.
> 10 m
Eigenes Grundstück
S1
Nachbar
S2
> 0,5 m
> 10 m
In der nachfolgenden Tabelle sind die Signalabstände zu jedem Rasenroboter aufgeführt.
Bitte notieren Sie ihr Robotermodell und beachten Sie diese Hinweise beim Einrichten Ihrer
Begrenzung.
Modell
Maximale Fläche
SC600ECO
600 m2
Entfernung zum Signalempfang
12,5 m
Hinweis: Wenn die umsäumte Arbeitsfläche weniger als 100 m² beträgt
bzw. der Begrenzungsdraht weniger als 40 m lang ist, so ist ein 10 Ω / 20 W
Zementwiderstand in den Begrenzungsdraht einzubauen. Kontaktieren Sie
hierzu ggf. den Kundendienst.
Der YARD FORCE-Rasenroboter mäht auch nasses Gras. Allerdings kann sich nasses
Gras leicht am Messerteller und an den Rädern festsetzen, so dass das Gerät häufiger
gereinigt werden muss.
Verwenden Sie den YARD FORCE-Rasenroboter nicht bei Gewitter. Bei Schäden
an der Elektronik ist der Stecker der Ladestation zu ziehen und möglichst auch der
Begrenzungsdraht abzuklemmen.
Der YARD FORCE-Rasenroboter liefert die besten Mähergebnisse, wenn die
Schneidmesser scharf sind. Achten Sie daher immer darauf, dass diese in einem guten
Zustand sind.condition.
<100 m2
64
65
INBETRIEBNAHME
4. Inbetriebnahme
INBETRIEBNAHME
Bäume
In diesem Abschnitt wird erklärt, wie der YARD FORCE-Rasenroboter aufgebaut und
eingerichtet wird. Bitte lesen Sie diese Hinweise vollständig durch, bevor Sie mit dem
Aufbau des Geräts beginnen.
Der YARD FORCE-Rasenroboter behandelt Bäume wie allgemeine Hindernisse. Allerdings
sollten Bereiche des Gartens, wo Baumwurzeln weniger als 10 cm aus dem Boden ragen,
gemieden werden, um Beschädigungen an Wurzeln, Schneidmessern und Profilen der
Hinterräder zu vermeiden.
4.1. Einleitung
Es wird empfohlen, eine Skizze von Ihrem Rasen mit sämtlichen Hindernissen und
Schutzmaßnahmen anzufertigen. So lässt sich die günstigste Position für die Ladestation
und die beste Anordnung des Begrenzungsdrahtes an Ihrer Rasenumrandung zum Schutz
von Büschen, Blumenbeeten usw. ermitteln. Sie benötigen außerdem Werkzeuge wie einen
Hammer, eine Drahtschere oder -zange.
4.2. Beschränkungen für den Mähvorgang
Bei starren und standfesten Hindernissen mit einer Höhe von mehr als 10 cm wie Mauern,
Zäunen, Gartenmöbeln oder ähnlichem reagieren die Aufprallsensoren sofort und sorgen
dafür, dass der Rasenroboter anhält, rückwärts fährt, wendet und zum Mähen in eine
andere Richtung weiterfährt. Es ist aber dennoch empfehlenswert, das Hindernis gegen
den Arbeitsbereich abzugrenzen.
Steine
Im Mähbereich liegende größere Steine sind ebenfalls Hindernisse und müssen vom
Arbeitsbereich ausgegrenzt werden, um zu vermeiden, dass der Rasenroboter darüber
fährt.
< 400 mm
Gefälle
Der YARD FORCE-Rasenroboter kann Steigungen und Gefälle von bis zu 50 % im
Mähbereich befahren. Wenn jedoch die Gefällefläche direkt an einem Begrenzungsdraht
liegt, darf die Neigung maximal 10° betragen, da der Rasenroboter sonst aufgrund der
Geschwindigkeit beim Bergabfahren, insbesondere bei Regen oder rutschigem Boden, die
Begrenzung überfahren und in Bereiche außerhalb des Arbeitsbereiches gelangen könnte.
> 100 mm
Das Gefälle darf nicht mehr als
50 % (27°) betragen.
66
67
INBETRIEBNAHME
INBETRIEBNAHME
Wenn der Begrenzungsdraht quer zum Hang verläuft, darf das Gefälle nicht mehr als 10°
betragen und zwischen Gefällefläche und Begrenzungsdraht sollte eine 2 Meter breite
gerade Fläche liegen.
Unebene Rasenflächen
Bitte berücksichtigen Sie, dass die Schneidmesser während des Mähvorgangs auf dem
Boden aufsetzen können, wenn die Rasenfläche sehr uneben ist. Sorgen Sie in diesem
Fall dafür, dass der Boden geebnet wird oder sparen Sie diesen Bereich mit Hilfe des
Begrenzungsdrahtes vollständig aus.
min. 2 m
Begrenzungsdraht
Das Gefälle darf nicht
mehr als 10° betragen
Wege, Zufahrten und Straßen
Wenn die Rasengrenze an einer Zufahrt liegt, die sich nicht auf gleicher Höhe wie
die Rasenfläche befindet, ist darauf zu achten, dass der Rasenroboter die Zufahrt
nicht überfährt, um auf die Rasenfläche auf der anderen Seite zu gelangen. Zwischen
Begrenzungsdraht und Zufahrt ist ein Sicherheitsabstand von 40 cm vorzusehen.
>
40
Blumenbeete
Wenn sich Blumenbeete auf der Rasenfläche befinden, sind diese durch den
Begrenzungsdraht vom Arbeitsbereich auszusparen. Wenn der Rasenroboter dem
Begrenzungsdraht um diesen ausgesparten Bereich herum folgen soll, muss der Abstand
zwischen zwei parallel verlaufenden Begrenzungsdrähten mindestens 10 cm betragen.
cm
> 10 cm
Begrenzungsdraht
Wenn Zufahrt und Rasenfläche auf gleicher Höhe liegen, kann mit Hilfe des
Begrenzungsdrahtes ein Korridor geschaffen werden, den der Rasenroboter überqueren
kann, um zur gegenüberliegenden Rasenfläche zu gelangen.
Eine andere Möglichkeit, wenn der Rasenroboter über die beiden parallelen
Begrenzungsdrähte fahren soll: Der Abstand zwischen den beiden parallelen Drähten muss
weniger als 5 mm betragen. Dabei ist an Position A ein Hindernis wie z. B. ein Stein oder
ein Rohr zu platzieren.
Wichtig: Position A muss sich in einem flachen Bereich befinden. Es darf kein Gefälle
vorhanden sein. An der Innenseite des Begrenzungsdrahtes muss sich bei Position A eine
1 x 1 m große ebene Fläche befinden.
Begrenzungsdraht
Begrenzungsdraht
68
69
INBETRIEBNAHME
INBETRIEBNAHME
Wenn Sie innerhalb des Arbeitsbereiches einen Begrenzungskorridor eingerichtet haben,
sollte dieser mindestens 2 m breit und höchstens 8 m lang sein.
Wenn Ihr Durchgang enger als 2 m oder länger als 8 m ist, müssen Sie den YARD FORCERasenroboter von Hand aus dem Durchgang tragen oder diesen Durchgang durch
entsprechendes Verlegen des Begrenzungsdrahtes entfernen.
< 5 mm
Der Durchgang
Teiche und Pools
darf max. 8 m
Sparen Sie Teiche, Pools o. ä. mit Hilfe des Begrenzungsdrahtes oder sonstiger
zusätzlicher Sicherheitsvorkehrungen wie kleine Zäune um den Teich bzw. Pool vom
Arbeitsbereich des YARD FORCE-Rasenroboters aus, um zu verhindern, dass das
Gerät während des Mähens ins Wasser fällt und so die Lebensdauer des Rasenroboters
erheblich beeinträchtigt wird.
> 10 cm
lang sein
Der Durchgang muss
mindestens 2 m breit sein.
Die nachfolgenden Beispiele zeigen, wie die Begrenzung um Blumenbeete oder sonstige
vom Rasenroboter auszusparende Flächen herum eingerichtet werden muss. Bitte
bedenken Sie, dass Ihre Büsche und Blumenbeete sich vom Frühling bis zum Herbst je
nach Jahreszeit verändern.
Daher ist die an die Mähfläche angrenzende auszusparende Fläche groß genug zu wählen,
um den jahreszeitlichen Veränderungen Rechnung zu tragen.
Allgemeine Hinweise
Wichtig! Begrenzungsdrähte dürfen sich nicht kreuzen.
Stellen Sie sicher, dass sich die Begrenzungsdrähte niemals kreuzen.
Falsch: sich kreuzende Begrenzungsdrähte.
70
71
INBETRIEBNAHME
4.3. Abstecken des Arbeitsbereiches des Rasenroboters
Nachdem Sie nun mit der grundlegenden Funktionsweise des YARD FORCERasenroboters vertraut sind, stecken Sie im nächsten Schritt den Arbeitsbereich anhand
der bereits erstellten Skizze Ihres Gartens und mit Hilfe des Begrenzungsdrahtes
ab. Dieser Schritt ist außerordentlich wichtig und daher ist hierbei sehr sorgfältig
vorzugehen, da Fehler beim Abstecken viele negative Folgen nach sich ziehen können.
Der Begrenzungsdraht ist in einer geschlossenen Schleife ohne Unterbrechungen oder
Überschneidungen zu führen. Der Kreis wird durch Anschließen an die Ladestation
geschlossen.
INBETRIEBNAHME
Stellen Sie Ihre Ladestation Pos. 5 auf einer ebenen Fläche auf. Die Ladestation muss
sowohl an der Vorder- als auch an der Rückseite mit dem Begrenzungsdraht verbunden
werden können. Von der Vorderseite ist eine Drahtlänge von 2 m erforderlich, um
sicherzustellen, dass der Rasenroboter problemlos zur Ladestation zurückkehren kann.
Außerdem muss um die Ladestation herum ein 1 m breiter ebener Streifen vorhanden
sein. So kann der Rasenroboter problemlos in die Ladestation einfahren. Stellen Sie die
Ladestation möglichst an einem schattigen Ort auf, da der Akku vorzugsweise bei kühlen
Temperaturen aufgeladen werden sollte.
Wichtig: Die Ladestation ist auf einer ebenen, geraden Fläche und in ausreichendem
Abstand zu Teichen, Pools oder Stufen aufzustellen.
>1m
>2m
Wählen Sie zunächst die günstigste Position für die Ladestation möglichst dicht an einer
Außensteckdose, so dass sie jederzeit ans Netz angeschlossen werden kann. Bitte
beachten Sie, dass das mitgelieferte Kabel 9 m lang ist.
72
Sorgen Sie dafür, dass das Kabel geschützt wird!
Die folgenden Anordnungen sind nicht zulässig.
73
INBETRIEBNAHME
INBETRIEBNAHME
Wickeln Sie das Verlängerungskabel nicht um große Bäume, um Beschädigungen des
Geräts durch Blitzschlag zu vermeiden.
4.4. Befestigen des Begrenzungsdrahtes
5>
<5
Die Ladestation darf nicht mehr als 5° nach rechts oder links geneigt sein.
Wir empfehlen, den Begrenzungsdraht über eine Länge von 2 Metern geradeaus bis zur
Ladestation zu führen. Wenn Ihre Rasenfläche weich und uneben ist, empfehlen wir, eine
0,5 x 1 m große Kunststoffmatte vor die Ladestation zu legen, damit sich das Hinterrad
des Rasenroboters nicht im Boden festfährt.
Im nächsten Schritt muss der Begrenzungsdraht befestigt werden. Nehmen Sie zu diesem
Zweck den Draht (Pos. 19) aus der Verpackung und platzieren Sie das lose Ende. Legen
Sie dann die Bodendübel (Pos. 15) im Abstand von jeweils ca. 40 cm zu den Rasenkanten
und Hindernissen auf den Rasen. Für die Abstandsmessung kann das mitgelieferte
Lineal (Pos. 17) verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass das Gras maximal 60 mm
hoch sein darf. Anderenfalls ist es vor dem Einschlagen der Dübel zu kürzen. Legen Sie
den Begrenzungsdraht auf das Gras. Er muss auf keinen Fall in den Boden eingegraben
werden. Je kleiner der Abstand des Begrenzungsdrahtes zum Boden ist, umso kleiner ist
die Stolpergefahr oder das Risiko, dass die Schneidmesser beschädigt werden. Der Draht
wird innerhalb kürzester Zeit mit Gras bedeckt sein. Und da der Draht nur eine Spannung
von 32 V führt, geht von ihm keine Gefahr für Menschen und Tiere aus.
Mähbereich
Wenn sich die Ladestation an ihrer endgültigen Position in Reichweite zum Stromanschluss
befindet, darf sie noch nicht sofort ans Netz angeschlossen werden. Erst wenn der
Begrenzungsdraht fertig verlegt und angeschlossen ist, können Sie die Ladestation ans
Netz anschließen.
Blitzschutz
Setzen Sie das Gerät nicht unter großen Bäumen in die Ladestation ein, um
Beschädigungen durch Blitzschlag zu vermeiden.
Der Dübel ist so in den Rasen
einzuschlagen, dass die Drahtführung
wie abgebildet zur Außenseite der
Begrenzung gerichtet ist
40 cm
m
80 c
74
75
INBETRIEBNAHME
Es wird empfohlen, die Dübel im Abstand von 80 cm einzuschlagen. Um jedoch in engen
Radien gute Mähergebnisse zu erzielen, können die Abstände auch kleiner gewählt
werden. Wenn Sie die Dübel zum ersten Mal einsetzen, ist es ratsam, sie noch nicht
dauerhaft zu befestigen, sondern zunächst noch nicht vollständig nur leicht mit einem
Hammer einzuschlagen. Stellen Sie sicher, dass die Drahtführungen alle zur Außenseite
der Begrenzung gerichtet sind.
Wenn alle Dübel richtig angeordnet sind, kann der Begrenzungsdraht nacheinander
entlang der Begrenzung durch die Drahtführungen der Dübel geführt werden. Beginnen
Sie an der Ladestation und schneiden Sie für den Fall, dass Dübel nachträglich versetzt
werden müssen, den Draht mit einer Zugabe von 1 m ab. Stellen Sie beim Verlegen des
Drahtes und beim Hinzufügen weiterer Dübel sicher, dass der Begrenzungsdraht nicht
zu stramm ist, um Schäden am Draht zu vermeiden. Beachten Sie außerdem, dass der
Draht auf einer Länge von 2 bis 4 m vor der Ladestation gerade verlaufen soll, damit der
Rasenroboter problemlos an die Ladestation andocken kann. Achten sie beim Verlegen
des Begrenzungsdrahtes auch darauf, dass Knicke u. ä. vermieden werden.
Wichtig! Wenn die Dübel bei harten Oberflächen wie Beton oder Steinplatten nicht
verwendet werden können, sind eventuell Gewindebolzen erforderlich. In diesem
Fall sind zusätzlich isolierende Unterlegscheiben zu verwenden.
Wenn Begrenzungsdrähte miteinander verbunden werden müssen, sind ausschließlich die
vom Hersteller vorgesehenen Anschlussstücke (Pos. 18) zu verwenden.
Die nachfolgenden Darstellungen geben weitere Orientierungshilfen hinsichtlich der
Einhaltung von Abständen.
INBETRIEBNAHME
NO
OK
Wenn sich ein rechter Winkel in Ihrem Arbeitsbereich befindet, führen Sie den
Begrenzungsdraht nicht im 90°-Winkel. Der Rasenroboter wendet an dieser Stelle ohnehin
und mäht diesen Bereich während des Wendevorgangs. Flachen Sie den Winkel am besten
wie unten abgebildet an jeder Seite mit 45° ab.
Wenn ein Blumenbeet oder ein Hindernis innerhalb der Arbeitsfläche durch den
Begrenzungsdraht ausgespart werden soll, befolgen Sie bitte diese Empfehlungen: Der
Begrenzungsdraht ist wie abgebildet von der Hauptbegrenzung geradeaus, dann entlang
der Kontur des Hindernisses und zurück zur Hauptbegrenzung zu führen, wobei der
Abstand zwischen den beiden Begrenzungsdrähten so dicht wie möglich sein sollte, ohne
dass sich diese kreuzen. Sie können mit demselben Befestigungsdübel befestigt werden.
Der YARD FORCE-Rasenroboter kann den doppelt liegenden Draht problemlos überfahren.
Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht genügend Draht haben, um den gesamten
auszusparenden Bereich einzufassen, oder wenn Sie nachträglich Änderungen vornehmen
müssen, können Sie zusätzlichen Begrenzungsdraht kaufen und diesen mit Hilfe der
beiliegenden Anschlussstücke ganz leicht hinzufügen (Pos. 18).
10 - 15 mm
Mögliche Position der Ladestation
Anfangspunkt der
Begrenzung
Endpunkt der Begrenzung
1 m Drahtzugabe
für eventuelle
Anpassungen
Befestigen Sie den Draht entlang der Grenze ab Rückseite der Ladestation mit einem
Dübelabstand von jeweils 80 cm und berücksichtigen Sie eine Drahtzugabe von ca. 1
Meter Länge. Wenn Sie den Draht verlegt und zur Ladestation zurückgeführt haben, sehen
Sie eine weitere Drahtzugabe von 1 m Länge vor. Schneiden Sie den Draht dann ab.
76
4.5. Vorbereiten des Begrenzungsdrahtes für die Ladestation
Nachdem Sie den Begrenzungsdraht verlegt haben, entfernen Sie die Teflonummantelung
mit Hilfe einer Abisolierzange (s. Abbildung unten links) oder einer Schere und vereinzeln
Sie die Metallleiter, um sie an die Ladestation anschließen zu können. Es wird empfohlen,
die Metallleiter auf einer Länge von 10 - 15 mm zu vereinzeln. Das Ende der Metallleiter
kann mit den Fingern verdrillt werden, um das Anschließen zu vereinfachen.
77
INBETRIEBNAHME
INBETRIEBNAHME
4.6. Anschließen des Begrenzungsdrahtes an die Ladestation
Wenn die Verbindungsstecker an beiden Enden des Begrenzungsdrahtes befestigt sind,
können diese wie unten abgebildet an die Ladestation angeschlossen werden. Dabei muss
darauf geachtet werden, dass der Draht mittig unter der Ladestation verläuft und
anschließend an der Rückseite an der Klemme F angeschlossen wird. Das andere Ende
des
Drahtes wird an der Klemme B angeschlossen.
1
2
3
4
LED
LED leuchtet blau
Blau blinkt, rot
leuchtet nicht
Rot blinkt, blau
leuchtet nicht
Rot und blau
blinken
Beschreibung
Normal
Drahtbruch innerhalb der Ladestation, Hauptbegrenzungsdraht
ist in Ordnung
Begrenzungsdraht gebrochen oder falsch angeschlossen, Draht
innerhalb der Ladestation ist in Ordnung
Bruch oder Kurzschluss sowohl des Begrenzungsdrahtes als
auch des Drahtes innerhalb der Ladestation
4.7. Einschalten und Probelauf
LED
Anschluss F
Anschluss B
WICHTIGER HINWEIS
Prüfen Sie genau, ob der Anschluss an die Ladestation wie unten abgebildet erfolgt ist.
Auch wenn die LED blau leuchtet, können die Anschlüsse fehlerhaft sein, so dass das
Gerät nicht funktioniert.
Hinweis: Wenn die umsäumte Arbeitsfläche weniger als 100 m² beträgt bzw. der
Begrenzungsdraht weniger als 40 m lang ist, so ist ein 10 Ω/ 20 W Zementwiderstand
in den Begrenzungsdraht einzubauen. Kontaktieren Sie hierzu ggf. den Kundendienst.
Wenn die LED dauerhaft blau leuchtet, bedeutet dies, dass alles in Ordnung ist. Die
Dübel für den Begrenzungsdraht können nun vollständig mit dem Hammer eingeschlagen
werden. Kontrollieren Sie anschließend doppelt, ob die LED noch immer dauerhaft blau
leuchtet. Wenn dies der Fall ist, funktionieren Begrenzung und Ladestation normal. Setzen
Sie nun Ihren YARD FORCE-Rasenroboter im Abstand von einigen Metern zur Ladestation
im Arbeitsbereich ab.
Drücken Sie den Betriebsschalter in die "ON"-Stellung. (Zum Ausschalten nochmals
Nach dem Anschließen der Anschlüsse F und B an die Ladestation kann diese mit
Hilfe der Bodendübel (Pos. 15) fixiert werden. Stellen Sie zuvor sicher, dass die Ladestation
noch immer auf einer flachen, ebenen Fläche steht und der Netzanschluss sich in
Reichweite bendet. Achten Sie außerdem darauf, dass an der Vorderseite und zur
Rückseite der Station jeweils ein 2 m langer Abschnitt des Begrenzungsdrahtes gerade
verläuft und 1 m dass ungenutzte Kabellänge zum Schutz unter der Ladestation verstaut
wird.
Schließen Sie nun das Verlängerungskabel für die Ladestation (Pos. 14) an die Ladestation
an und achten Sie darauf, dass das Gerät noch nicht ans Netz angeschlossen ist.
Wenn diese Schritte durchgeführt sind, schließen Sie die Ladestation ans Netz an. An der
Ladestation leuchtet die LED blau. Wenn alles in Ordnung ist, leuchtet die LED dauerhaft
blau. Wenn die LED nicht leuchtet, prüfen Sie zunächst die Anschlüsse. Wenn die LED
leuchtet, jedoch nicht dauerhaft blau leuchtet, lesen Sie den Abschnitt Fehlerbehebung
weiter unten.
78
79
INBETRIEBNAHME
drücken).
Weitere Erläuterungen siehe unten.
INBETRIEBNAHME
Nachdem das Gerät erfolgreich an der Ladestation angedockt hat, blinkt das Symbol
. Dies zeigt, dass der Rasenroboter aufgeladen wird.
Wenn sichergestellt ist, dass der Rasenroboter einwandfrei funktioniert und die
Ladestation richtig platziert ist, schlagen Sie die Bodendübel zum Befestigen der Station
vollständig mit einem Hammer ein. Achten Sie unbedingt darauf, dass unter der Station
verstaute ungenutzte Kabellänge nicht geknickt oder beschädigt werden darf.
Netzschalterstellung: Netzschalterstellung:
OFF (nicht gedrückt) ON (gedrückt)
Um die eingegrenzte Fläche muss ein 1 m breiter
flacher Streifen vorhanden sein.
Drücken Sie nun die große STOP-Taste auf der Oberseite des Rasenroboters, so dass sich
das Schutzfenster des Bedienfelds öffnet. Drücken Sie die HOME-Taste (links im Display)
und schließen Sie anschließend manuell das Schutzfenster des Bedienfelds. Sobald diese
geschlossen ist, sollte der Rasenroboter sich einschalten und nach dem Erkennen eines
Begrenzungsdrahtes automatisch an diesem Begrenzungsdraht entlang zur Ladestation
zurückfahren. Der Rasenroboter muss dem Draht entgegen dem Uhrzeigersinn folgen und
sobald er die Ladestation erreicht hat, an die Ladeposition andocken. Der Rasenroboter
beginnt sich voll aufzuladen. Wenn das Gerät nicht korrekt andockt, kann es erforderlich
sein, die Ladestation seitlich zu verschieben, bis der Rasenroboter problemlos andocken
kann.
Mähbereich
2m
Set
Home
Start
80
81
PROGRAMMIERUNG
PROGRAMMIERUNG
5. Programmierung
5.1. Bedienfeld
Wenn der Ladevorgang beendet ist, kann der Rasenroboter programmiert werden.
Drücken Sie zunächst nochmals die STOP-Taste, um mit dem Programmiervorgang beginnen zu können. Das Schutzfenster des Displays öffnet sich. Nun kann die Programmierung
schrittweise erfolgen.
Der Rasenroboter wurde werksseitig bereits mit Standardeinstellungen programmiert, die
Sie beliebig ändern können. Auch wenn die werksseitigen Standardeinstellungen für die
meisten Anwendungen geeignet sind, sollten Sie sich mit den Einstellmöglichkeiten vertraut machen.
Im Bedienungsfeld sind verschiedene Funktionsbereiche kombiniert.
Bereich 1:LED Anzeiger für Maschinenstatus
Bereich 2:Einstellungszone der Abeitszeit
Bereich 3:Einstellung der Signale
Bereich 4:Schließknopf
Bereich 5:Home & Start Taste
5.3. Status Anzeigen
5.3.1 Hebe-Signal
Die LED über diesem Symbol erscheint wenn der Roboter Mäher angehoben
wurde.
Hinweis! Das Signal für “Gerät abgehoben” kann auch durch Erschütterungen am
Gerät erzeugt werden.
Wenn das Gerät nur kurz abgehoben ist (< 1 sec.), arbeitet es anschließend wieder normal
weiter. Wenn das Signal “Gerät abgehoben” mehr als eine Sekunde lang und weniger
als acht Sekunden lang angezeigt wird, stoppt das Gerät den Betrieb und startet später
automatisch neu. Wenn das Signal “Gerät abgehoben” mehr als acht Sekunden lang
angezeigt wird, verriegelt sich das Gerät selbsttätig zum Schutz gegen Diebstahl und
es ertönt ein Alarmsignal.
5.3.2 Begrenzungsdraht Signal
Der Begrenzungsdraht sendet ein Signal aus. Je näher der Roboter Mäher am
Begrenzungsdraht ist desto stärker ist das Signal das er empfängt.
Die LED über diesem Symbol erscheint wenn kein Signal empfangen wurde. In
diesem Zustand stoppt der Roboter Mäher sofort den schneiden.
5.2. Control panel overview
5.3.3 Leere Akku Anzeige.
Zone 1
Die LED über diesem Symbol erscheint wenn die Akku-Kapazität fast leer ist.
Zone 2
Zone 3
5.3.4 Laden
Die LED über diesem Symbol blinkt wenn der Roboter Mäher in der Ladestation
aufgeladen wird. Wenn der Akku vollständig aufgeladen ist leuchtet diese LED dauerhaft.
Zone 4
Zone 5
82
83
PROGRAMMIERUNG
5.4 Einstellungen
5.4.1 Einstellung Arbeitszeit
PROGRAMMIERUNG
Drücken Sie S1 bzw. S2 auf dem Bedienungsfeld und stellen Sie sicher, dass es mit dem
Signal des Anschlusses an die Ladestation übereinstimmt.
Auf diesem Bild sehen Sie die 4 Tasten für die jeweilige Arbeitszeit. Die zuletzt ausgewählte
Arbeitszeit wird durch eine leuchtende LED angezeigt. Wenn Sie die Arbeitszeit verändern
möchten drücken Sie bitte auf die neue Arbeitszeit. Nun sollte die LED über der neu
ausgewählten Arbeitszeit leuchten. Bitte beachten Sie dass die neu ausgewählte
Arbeitszeit sofort aktiviert wird. Wenn Sie z.B. die neue Arbeitszeit um 10 Uhr morgens
aktiviert haben wird der Roboter Mäher jeden Tag um 10 Uhr morgens anfangen zu
Mähren.
5.5. Mähen
Bitte drücken Sie diesen”
” Button und schließen Sie die Klappe. Danach wird
der Roboter Mäher anfangen zu Mähen.
Empfohlene Arbeitsdauer pro Tag (Std.)
300 m2
600 m2
4 Stunden
6 Stunden
Nach Auswahl der Betriebsart leuchtet die entsprechende LED auf.
LED-Blitz bedeutet außerhalb der Arbeitszeit.
5.4.2 Stellen Sie den Modus ein
Wenn die LED über diesem Symbol erscheint
bedeutet es, dass die Akku
Kapazität fast leer ist. Zum gleichen Zeitpunkt fährt der Roboter Mäher automatisch zu
der Ladestation um den Akku wieder aufzuladen.
5.6 Laden
Sie können den Arbeitsmodus S1 oder S2 zu Ihrem Gerät wählen, wenn sich ein anderer
Rechner in der Nähe befindet Ihren Arbeitsbereich, mit dem Modus von S1, dann können
Sie S2 auf Ihre Maschine zu vermeiden Signalstörungen.
Nach Auswahl der Betriebsart leuchtet die entsprechende LED auf.
an zu blinken.
Hinweis: Wenn Sie im normalen Arbeitszustand die “STOP”-Taste auf der Oberseite
5.4.3 Einstellen des Begrenzungssignals
zurück.
Dieser Roboter verfügt über zwei Begrenzungsdrahtsignale: Signal 1 und Signal 2. Wenn
Sie und Ihr Nachbar das gleiche Gerät kaufen, wird dringend empfohlen, die Geräte auf
verschiedene Signale einzustellen, um gegenseitige Störungen zu vermeiden.
Stellen Sie vor dem Anschließen des Begrenzungsdrahtes an die Ladestation sicher,
welches Signal, ob S1 oder S2, von der Ladestation erzeugt wird.
Nach dem erfolgreichen Parken in der Ladestation fängt die LED über diesem Symbol
”-Taste auf dem Tastenfeld drücken,
des Mähroboter betätigen und dann die “
fährt der Roboter unabhängig vom verbliebenen Ladestand ebenfalls zur Ladestation
5.7 Sperren und Entsperren
5.7.1 Sperren
Wenn Sie den Roboter Mäher für eine bestimmte Zeit anhalten möchten ohne den Akku zu
beanspruchen können Sie den Roboter Mäher sperren und in die Ladestation stellen.
Durch Drücken dieser Taste
wird der Roboter Mäher gesperrt und bis auf diese Taste
werden alle anderen Tasten deaktiviert.
Die LED über der Taste
erscheint wenn der Roboter Mäher gesperrt ist.
Anschluss F
Anschluss B
Bitte beachten Sie: Ein gesperrter Roboter Mäher kann trotzdem in der Ladestation
aufgeladen werden!
84
85
PROGRAMMIERUNG
HINWEISE ZUM LADEVORGANG
7. Hinweise zum Ladevorgang
5.7.2 Entsperren
Zum Entsperren drücken Sie bitte die
Taste 4-mal hintereinander innerhalb von 6
Sekunden. Wenn die LED über dieser Taste nicht mehr leuchtet ist das Gerät entsperrt.
In den folgenden Fällen fährt der Rasenroboter automatisch am Begrenzungsdraht entlang
zurück zur Ladestation:
1.
5.8 PIN Code ändern.
Wenn Sie die “
”-Taste drücken und das Schutzfenster des Bedienfelds schließen,
Der Mähroboter kehrt zur Ladestation und die LED über dem Symbols
Blinkt.
5.8.1 Die analoge Tastatur
4H—0 6H—1 8H—2 10H—3 S1—4 S2—5
5.8.2 Aktivieren der Benutzer Einstellungen
Schalten Sie den Roboter Mäher an dem Hauptschalter aus. Nun halten Sie die Taste
gedrückt und schalten den Roboter Mäher an dem Hauptschalter wieder ein.
Die LED über der Taste
fängt nun an zu blinken und Sie hören einen kurzen
Quittungston. Danach blinken alle LED´s über den Tasten. Jetzt lassen Sie bitte die Taste
wieder los und geben Ihren 4-stellingen Code über die jeweiligen analogen Tasten
innerhalb von 6 Sekunden ein.
2.
3.
Wenn die eingestellte Ruhezeit erreicht wird.
Wenn die Akkuladung unter 30% liegt, fährt der Mähroboter automatisch am Begrenzungsdraht entlang zur Ladestation zurück.
Anmerkung: Wenn Ihr Rasenroboter aus irgendwelchen Gründen nicht zur Ladestation
zurückfahren konnte, wird er einen erneuten Versuch starten, indem er auf die Rasenfläche
zurückfährt, um den Begrenzungsdraht zu finden und den Vorgang zu wiederholen.
Anmerkung: Wenn die Umgebungstemperatur an der Ladestation höher als 40°C ist, wird
der Ladevorgang des Rasenroboters beendet, um den Akku zu schonen. Sobald die Temperatur sinkt, wird der Ladevorgang fortgesetzt.
Wichtiger Hinweis! Wenn Sie den 4-stelligen Code eingegeben haben gehen die
blinkenden LED´s automatisch aus und Sie hören für zwei Sekunden einen Quittungston. Danach geht der Roboter Mäher in den Standby Modus.
Wenn der 4-stellige Code nicht innerhalb von 6 Sekunden erfolgreich eingegeben
wurde geht der Roboter Mäher ebenfalls in den Standby Modus. In diesem Fall wurde
der PIN Code nicht übernommen.
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie den PIN Code vergessen haben sollten wenden Sie sich bitte an unseren
Service.
86
zurück
87
WARTUNG
8. Wartung
Kontrollieren und reinigen Sie Ihren YARD FORCE-Rasenroboter regelmäßig und wechseln
Sie ggf. verschlissene Teile aus. Verwenden Sie möglichst eine trockene Bürste, ein feuchtes Tuch oder ein spitzes Holzstück. Verwenden Sie niemals fließendes Wasser.
Wenn Sie diese Wartungshinweise befolgen, können Sie sich einer langen Lebensdauer
Ihres Rasenroboters erfreuen.
8.1. Akkulaufzeit
Der YARD FORCE-Rasenroboter wird mit einem wartungsfreien Lithium-Akku mit einer
Lebensdauer von mehr als 2 Jahren (je nach Behandlung und Nutzung) betrieben. Der
Akku lässt sich einfach aus dem Roboter herausnehmen. Wir empfehlen, den voll aufgeladenen Akku zur Überwinterung herauszunehmen und an einem möglichst trockenen Ort
im Haus zu lagern. Alle drei Monate sollte der Akku neu geladen werden, um ihn für das
Frühjahr einsatzbereit und in bestem Zustand zu halten und seine Lebensdauer zu verbessern.
8.2. Aufbewahrung während der Wintermonate
Wir empfehlen, Ihren Rasenroboter und die Ladestation während der Winterperiode in einem Schuppen oder in der Garage aufzubewahren.
Für die Einlagerung über die Wintermonate ist das Gerät folgendermaßen vorzubereiten:
1. Reinigen Sie Ihren Rasenroboter gründlich.
2. Laden Sie den Akku voll auf
3. Stellen Sie sicher, dass sich der Hauptschalter des Rasenroboters in “OFF”-Stellung
befindet
4. Trennen Sie das Ladegerät / die Stromversorgung vom Netz.
5. Trennen Sie das Ladegerät / die Stromversorgung von der Ladestation.
6. Klemmen Sie die Anschlüsse der Begrenzungskabel von der Ladestation ab, nehmen
Sie die Ladestation auf und reinigen Sie sie. Der Begrenzungsdraht kann den Winter
über draußen bleiben, jedoch ist darauf zu achten, dass die Anschlüsse durch wasserfreies Fett, Dichtband o. ä. gegen Korrosion geschützt werden.
WARTUNG
einem sauberen Regal oder in der Garage zu lagern.
Vor der Einlagerung über die Winterperiode sollte das Gerät ggf. für eine gründlichere
Reinigung zum empfohlenen Händler gebracht werden, der sämtliche Funktionen prüft und
einstellt, verschlissene Teile auswechselt und die Software ggf. aktualisiert.
8.3. Vorbereitung im Frühjahr
Nach der Überwinterung sind die beiden Kontakte und die Ladestreifen der Ladestation
mit feinem Schleifpapier oder einer Messingdrahtbürste zu reinigen, um eine optimale Aufladung zu gewährleisten und Störungen beim Aufladen zu vermeiden.
8.4. Reinigung und Wartung
Der YARD FORCE-Rasenroboter muss unbedingt sauber gehalten werden.
Der Rasenroboter kann Gefälle leichter überwinden, wenn die Räder sauber sind. Die
Schneidmesser schneiden ebenfalls besser, wenn sie sauber und scharf sind. Achten Sie
jedoch beim Reinigen der Schneidmesser, dass der Hauptschalter abgeschaltet ist und
tragen Sie Schutzhandschuhe. Verwenden Sie zum Reinigen niemals einen Hochdruckreiniger oder fließendes Wasser.
8.4.1. Reinigung des Chassis
Da Ihr YARD FORCE-Rasenroboter ein akkubetriebenes Gerät ist, müssen Sie beim Reinigen vorsichtig vorgehen. Wir empfehlen, das Gerät mit Wasser einzusprühen und mit
einer weichen Bürste zu reinigen. Wenn gewünscht kann dem Sprühwasser normales
Haushaltsspülmittel zugesetzt werden. Nach dem Reinigen sind alle Rückstände mit einem
feuchten Tuch abzuwischen.
Es empfiehlt sich, das Gerät nach dem Reinigen und Aufladen wieder im mitgelieferten
Originalkarton zu verpacken, wobei alle 4 Räder flach in der Kiste liegen müssen, oder auf
88
89
WARTUNG
8.4.2. Reinigen der Unterseite
Stellen Sie sicher, dass sich der Hauptschalter in “OFF”-Stellung befindet und tragen Sie
Schutzhandschuhe. Stellen Sie den YARD FORCE-Rasenroboter auf die Seite, um die Unterseite zugänglich zu machen. Reinigen Sie den Messerteller und den Rahmen mit einer
weichen Bürste oder einem feuchten Tuch. Drehen Sie den Messerteller, um sicherzustellen, dass er sich frei dreht, und prüfen Sie, ob die Schneidmesser sich drehen lassen und
nicht durch Gras blockiert werden.
Reinigung der Kontaktstifte und der Ladestreifen
Reinigen Sie die Kontaktstifte und die Ladestreifen Ihres Rasenroboters und der Ladestation mit Drahtwolle, Metallreiniger oder sehr feinem Schleifpapier. Entfernen Sie Ablagerungen, Blätter oder Grasabfälle von den Kontaktstiften und Ladestreifen, um ein einwandfreies Aufladen zu gewährleisten.
8.4.3. Schärfen der Schneidmesser
ACHTUNG!
Stellen Sie vor dem Reinigen, Einstellen oder Schneidmesserwechsel sicher,
dass der YARD FORCE-Rasenroboter vollständig abgeschaltet ist und tragen
Sie Schutzhandschuhe (die Teilenummer des Schneidmessers lautet 846210).
WARTUNG
Bitte beachten Sie, dass alle drei Schneidmesser gleichzeitig ausgewechselt werden müssen, um einen optimalen Gleichlauf und eine optimale Mähleistung zu gewährleisten.
8.4.4. Umdrehen der Schneidmesser
Jedes Schneidmesser hat zwei Schnittkanten, so dass durch Umdrehen der Schneidmesser vor dem Auswechseln ihre Lebensdauer verdoppelt werden kann. Lösen Sie zu diesem
Zweck die Montageschraube an jedem Schneidmesser, bauen Sie das Schneidmesser
aus, drehen Sie es um und bauen Sie es wieder ein. Achten Sie darauf, dass alle drei
Schneidmesser gleichzeitig ausgewechselt werden. Kontrollieren Sie regelmäßig, ob die
Schneidmesser unbeschädigt und scharf sind.
8.4.5. Auswechseln der Schneidmesser
Stellen Sie zum Auswechseln oder Drehen der Schneidmesser sicher, dass sich der
Hauptschalter in “OFF”-Stellung befindet und tragen Sie Schutzhandschuhe. Drehen Sie
den YARD FORCE-Rasenroboter auf die Rückseite. Lösen Sie die Montageschrauben der
Schneidmesser mit einem Schlitz- bzw. Kreuzschlitzschraubendreher. Wechseln Sie die
Schneidmesser aus und schrauben Sie sie mit den gleichen Schrauben wieder fest. Stellen
Sie sicher, dass die neuen Schneidmesser ungehindert rotieren können.
ACHTUNG!
Verwenden Sie zum Auswechseln der Schneidmesser stets die empfohlenen
Schneidmesser und Montagelemente, um optimale Schneidergebnisse und
maximale Sicherheit zu gewährleisten.
Der Rasenroboter ist mit drei Schneidmessern ausgestattet, die am Messerteller befestigt
sind. Wenn das Gerät auf tägliches Mähen programmiert ist, haben die Schneidmesser
eine maximale Lebensdauer von fünf Monaten (sofern sie nicht in Kontakt mit Hindernissen gekommen sind). Dennoch entsteht Verschleiß. Wenn die Schneidmesser verschlissen
sind, müssen sie gegen die mitgelieferten Ersatzschneidmesser ausgewechselt werden.
Die Ersatzschneidmesser erhalten Sie ebenfalls bei Ihrem YARD FORCE-Händler vor Ort.
90
91
WARTUNG
8.4.6. Auswechseln des Akkus
Die Akkulebensdauer hängt von der Beanspruchung ab und beträgt 1 bis 5 Jahre. Drehen
Sie zum Auswechseln des Akkus die Schrauben der Akkufachabdeckung heraus, nehmen
Sie die Akkufachabdeckung ab und entnehmen Sie den Akku.
1) Stellen Sie den Schneidmesserhalter auf die niedrigste Schnitthöhe ein.
2) Schrauben Sie die 5 Befestigungsschrauben an der Unterseite heraus. (Eine der Schrauben ist durch ein Loch im Messerschutz zugänglich.)
3) Ziehen Sie den Akku heraus.
FEHLERBEHEBUNG
Fehlerbehebung Ladestation
1
2
3
4
LED
LED leuchtet blau
Blau blinkt, rot
leuchtet nicht
Rot blinkt, blau
leuchtet nicht
Rot und blau
blinken
Nr. Meldung
1
Keine
Beschreibung
Normal
Drahtbruch innerhalb der Ladestation, Hauptbegrenzungsdraht
ist in Ordnung
Begrenzungsdraht gebrochen oder falsch angeschlossen, Draht
innerhalb der Ladestation ist in Ordnung
Bruch oder Kurzschluss sowohl des Begrenzungsdrahtes als
auch des Drahtes innerhalb der Ladestation
Symptom
Ihr Roboter kann
nicht in die
Ladestation
einfahren
1.
2.
1.
2
Keine
Der Mähroboter
dreht sich beim
Zurückfahren zur
2.
Ladesation im Kreis. 3.
4.
1.
3
Keine
Der Mäher macht
laute Geräusche
2.
3.
4.
4
92
Keine
Sie drücken die
START-Taste, aber
der Mähroboter
bleibt in der
Ladestation stehen
1.
2.
Maßnahme
Prüfen Sie, ob der Begrenzungsdraht unter
und vor der Ladestation gerade verläuft.
Prüfen Sie, ob die Ladestation wie in Abschnitt
4.3 beschrieben aufgestellt ist.
Prüfen Sie, ob sich in der Nähe des
Begrenzungsdrahtes oder darunter ein
Hochspannungskabel bendet. Wenn dies der
Fall ist, sparen Sie diesen Bereich aus, indem
Sie den Verlauf des Begrenzungsdrahtes
entsprechend verändern.
Prüfen Sie, ob eines der Räder blockiert ist.
Prüfen Sie, ob Ihr Nachbar denselben Mäher
hat und stellen Sie ein anderes Signal als Ihr
Nachbar ein.
Eventuell besteht ein Problem mit dem Motor,
bitte rufen Sie dazu den Kundendienst an..
Prüfen Sie, ob die Schrauben der Messer fest
angezogen sind und schrauben Sie diese ggf.
fest.
Prüfen Sie, ob die Messer beschädigt sind
und tauschen diese ggf. aus.
Der Rasen ist zu hoch. Bitte stellen Sie eine
größere Schnitthöhe ein.
Das Schnittsystem ist beschädigt, bitte rufen
Sie dazu den Kundendienst an.
Prüfen Sie, ob der heutige Arbeitstag
ausgewählt ist.
Prüfen Sie, ob das Zeitfenster entsprechend
ausgewählt ist.
93
FEHLERBEHEBUNG
1.
Ihr Mähroboter
hat sich aus
irgendeinem Grund
vom Boden
abgehoben
2.
5
1.
2.
6
blinkt
Der Mähroboter
kann das vom
Begrenzungsdraht
gesendete Signal
nicht empfangen.
3.
4.
5.
1.
Akkuladung für den
normalen
2.
Mähvorgang zu
gering.
7
8
blinkt
Während des
Ladevorgangs
Prüfen Sie, ob dies auf zu hohes Gras zurück
zu führen ist (höher als 60 mm) Wenn dies
der Fall ist, mähen Sie das Gras mit einem
normalen Rasenmäher, bevor Sie den
Mähroboter wieder benutzen.
Prüfen Sie, ob der Mähroboter durch
Fremdkörper blockiert ist.
Prüfen Sie, ob die Signallampe an der
Ladestation blau (S1) oder rot (S2) leuchtet
Wenn die Signal Lampe nicht leuchtet, prüfen
Sie ob die Ladestation am Netz angeschlossen
ist.
Wenn die Signallampe rot blinkt, prüfen Sie, ob
der Begrenzungsdraht korrekt angeschlossen
ist.
Wenn Sie den Mähroboter zum ersten Mal
benutzen, stellen Sie ihn in den Arbeitsbereich.
Prüfen Sie, ob das im Bedienfeld gewählte
Signal S1 oder S2 mit dem an der Ladestation
übereinstimmt.
Bei niedrigem Akkuladestand fährt der
Mähroboter normalerweise automatisch zur
Ladestation zurück.
Wenn dies nicht der Fall ist und der
Mähroboter auf dem Rasen stehengeblieben
ist, tragen Sie das Gerät von Hand zur
Ladestation.
Funktioneinwandfrei.
EC-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Gemäß den Bestimmungen der Richtlinien des Rates
Wir
MEROTEC GmbH
Hanns-Martin-Schleyer-Str. 18a
47877 Willich / Deutschland
Erklären hiermit, dass unser Produkt:
Bezeichnung der Maschine: Robot Rasenmäher
Maschinentyp: SC600ECO
Funktionsbereiche: Gras schneiden
den wesentlichen Anforderungen von Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
gemäß der nachfolgenden Richtlinien entspricht:
EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
EG-Richtlinie über elektromagnetische Verträglichkeit (EMC) 2014/30/EU
Richtlinie über umweltbelastende Geräuschemissionen von zur Verwendung im Freien vorgesehenen Geräten und Maschinen 2000/14/EG,
geändert durch 2005/88/EG
WEEE Directive (2012/19/EU)
RoHS Directive (2011/65/EU)
Die in diesem Zusammenhang geltenden Normen:
EN60335-1:2012+A11;
EN50636-2-107:2015;
EN62233:2008;
EN55014-1:2006+A1+A2;
EN55014-2:2015
Bevollmächtigter Unterzeichnender
Datum: 2016-12-01
Unterschrift:________________________
Name: Roland Menken
General Manager
MEROTEC GmbH
Hanns - Martin - Schleyer - Str. 18a,
47877 Willich, Deutschland
94
95
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement