Oranier Santina 100 Bedienungsanleitung

Hinzufügen zu Meine Handbücher
28 Seiten

Werbung

Oranier Santina 100 Bedienungsanleitung | Manualzz

D AT

Bedienungs- und Installationsanleitung

Umluftdeckenhaube mit IR-Fernbedienung

Santina 100 W

Abb. ähnlich

4051543063447

8681 11 · 1087

D AT

Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für ein ORANIER-Haushaltsgerät entschieden haben!

ORANIER-Haushaltsgeräte bieten Ihnen ausgereifte und zuverlässige Technik, Funktionalität und ansprechendes Design.

Sollten Sie trotz unserer sorgfältigen Qualitätskontrolle einmal etwas zu beanstanden haben, so wenden Sie sich bitte an unseren zentralen Kundendienst, hier wird man Ihnen gerne behilflich sein:

Kundendienst-Anforderung eMail [email protected]

Telefon 0 2771 / 2630-355

Telefax 0 2771 / 2630-359

Ersatzteil-Anforderung eMail [email protected]

Telefon 0 2771 / 2630-355

Telefax 0 2771 / 2630-359

Alle Dienste sind erreichbar

Mo - Do 8.00 - 17.00 Uhr

Fr 8.00 - 15.00 Uhr

Außerhalb der Dienstzeiten teilen Sie uns Ihre Wünsche bitte per eMail oder Telefax mit.

Ländervertretungen:

Österreich

ORANIER

Niederlassung Österreich

Blütenstraße 15/4

A-4040 Linz eMail [email protected]

Telefon +43(0) 7 32 66 01 88 70

Telefax +43(0) 7 32 66 01 88 80

CE-Konformitätserklärung

Diese Gerät ist nur für die Verwendung zum privaten

Gebrauch geeignet. Jegliche andere Verwendung des

Gerätes ist unzulässig.

Die in diesem Benutzerhandbuch verwendeten

Darstellungen sind schematisch und modellabhängig.

Inhaltsverzeichnis

Sicherheitshinweise

Ihr Gerät im Überblick

Bedienung der Haube 5

Anzeige Betriebsbereitschaft 5

Leistungsanzeige/Fernbedienung 5

Welche der 3 Leistungsstufen soll gewählt

werden?

5

3

4

Elektronische Steuerung 6

Gerätemotor ein-/ausschalten 6

Leistungsregelung 6 ein- / ausschalten 6

LED-Ambientebeleuchtung 7

Wartung, Reinigung und Pflege

Wartungsintervalle

Reinigung der Haube

Metallfettfilter reinigen

Aktivkohlefilter regenerieren bzw. erneuern

8

9

11

8

8

Im Falle einer Störung

Leuchtmittelaustausch

12

12

Kundendienst 13

Montage der Haube

Wichtiger Hinweis

Übersicht Lieferumfang

Montage

1) Deckenmontage

2) Netzanschluss herstellen

3) Einsetzen der

Aktivkohle-Fettfilter-Kombis

4) Inbetriebnahme

Montageskizze

13

13

14

15

15

18

19

19

20

Hinweise zur Verringerung der Umwelteinflüsse

Technische Daten

21

21

Abmessungen

Hinweise zur Entsorgung

ORANIER-Werksgarantie

22

23

23

27

2

D AT

Sicherheitshinweise zum Gebrauch

• Die Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Gerätes.

Bitte bewahren Sie das Dokument sorgfältig auf.

• Die Dunstabzugshaube darf nur über Elektro- oder Gasherden verwendet

werden. Unsere Geräte sind nicht für die gewerbliche Nutzung bestimmt,

sondern nur für den Gebrauch im Haushalt.

• Während des Betriebes der Dunstabzugshaube müssen die Metallfettfilter

immer eingesetzt sein, ansonsten kann sich Fettdunst in der Haube und im

Abluftsystem ablagern.

• Bei Gasherden ist darauf zu achten, dass die Kochstellen nicht ohne Koch-

geschirr betrieben werden. Bei offenen Gasflammen können Teile der

Dunstabzugshaube durch die aufsteigende starke Hitze beschädigt werden.

• Flambieren unter der Dunstabzugshaube ist wegen der Brandgefahr nicht

erlaubt. Die aufsteigende Flamme kann das im Filter abgelagerte Fett ent-

zünden.

• Frittieren oder das Arbeiten mit Ölen oder Fetten unter der Dunstabzugshaube

darf wegen der Brandgefahr nur unter ständiger Beaufsichtigung durchge-

führt werden. Bei bereits mehrfach verwendetem Öl steigt das Risiko der

Selbstentzündung!

• Sonstige Arbeiten mit offener Flamme sind nicht gestattet. Sie könnten einen

Brand auslösen und die Metallfettfilter oder sonstige Teile beschädigen.

Ausgenommen ist die sachgemäße Benutzung eines Gasherdes.

Aus Sicherheitsgründen sollte der Abstand zwischen Haubenunterseite

und Kochfläche bei Elektro- und bei Gaskochstellen mindestens 90 cm

betragen.

VORSICHT! Berührbare Teile können heiß werden, wenn sie mit

Kochgeräten genutzt werden.

3

D AT

Sicherheitshinweise zu Wartung, Reinigung und Pflege:

• Bei allen Wartungs- und Reinigungsarbeiten Netzstecker ziehen oder die

entsprechende Sicherung im Haussicherungskasten ausschalten.

• Die Dunstabzugshaube darf nicht mit einem Dampfreiniger gereinigt werden.

• Bei Nichtbeachtung der Wartungs- und Reinigungsarbeiten besteht infolge

von Fettablagerungen Brandgefahr!

• Reparaturen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal durchgeführt wer-

den. Bei eigenmächtigem Eingriff erlöschen alle Haftungs-

und Gewähr leistungsansprüche.

Ihr Gerät im Überblick

Modell „Santina 100”

Abb. 1

2

4

1 Netzschalter

2 Haubenkörper

3 Leistungsanzeige

4 Abdeckung

Randabsaugung

5 Power-LED (3x)

6 Aktivkohle-Fettfilter-Kombi

7 Lift-Beschlag

8 IR-Fernbedienung (2x)

2

1

6

7

5

3

5

7

4

5

6

7

8

Eine Entsorgung von Gerät und Verpackung über den normalen Haushaltabfall ist nicht zulässig! Die Entsorgung muss gemäß den örtlichen Bestimmungen zur Abfallbeseitigung erfolgen (siehe Hinweis Seite 20).

4

D AT

Bedienung der Haube

Leistungsanzeige

(Leistungsstufe 1 gewählt)

Anzeige Betriebsbereitschaft

IR-Sensor

Abb. 2

Anzeige Betriebsbereitschaft

Die kleine weiße LED der Anzeige Betriebsbereitschaft rechts neben den vier großen LEDs der Leistungsanzeige leuchet immer, solange das Gerät mit dem

Stromnetz verbunden ist. Bei einem Stromausfall oder einer Unterbrechung der Stromversorgung bleibt die

LED der Anzeige Betriebsbereitschaft dunkel, das

Gerät arbeitet nicht.

Leistungsanzeige / Fernbedienung

Die Leistungsanzeige befindet sich an der Vorderseite des Gerätes. Arbeitet das Gerät in Leistungsstufe 1 leuchtet 1 LED, arbeitet das Gerät in Leistungsstufe 2 leuchten 2 LED, usw. (Abb. 2).

Dieses Gerät wird bequem ausschließlich über die mitgelieferte IR-Fernbedienung gesteuert. Halten Sie dazu die Fernbedienung im 90°-Winkel auf die LED-Leistungsanzeige.

Die Fernbedienung ist benutzerfreundlich gestaltet und einfach zu handhaben:

Bedienelemente Fernbedienung

(Gebläse und Beleuchtung)

Gebläse ein/aus Leistung vermindern

Welche der 3 Leistungsstufen soll gewählt werden?

Die Leistung des Gerätes soll den anfallenden Koch- und

Bratendünsten angepasst werden, d.h. bei geringem

Dunst sollte eine geringe bzw. bei starkem Dunst eine höhere Leistungsstufe gewählt werden:

Für den Dauerbetrieb stehen 3 Normalstufen zur

Verfügung ( "1" = kleine Leistung, "2" = normale

Leistung, "3" = hohe Leistung).

Stufe 1 ist durch ihre kleine Leistung als Raumluft-

Reinigungsstufe konzipiert. Die Luftgeräusche sind auf

Stufe 1 besonders gering.

Vorübergehend lässt sich eine Intensivstufe (blinkende

Anzeige "4" ) für höchste Absaugleistung zuschalten (für maximal 5 Min., danach schaltet die Elektronik wieder automatisch zurück auf Leistungsstufe "3" ).

Bitte beachten Sie, dass Sie das Gerät bereits zusammen mit der Kochstelle einschalten, damit sich ein Luftstrom aufbauen kann. Dies wirkt sich positiv auf die

Absaugleistung aus. Nach dem Kochen sollte das Gerät noch etwas nachlaufen, damit die restlichen Gerüche und verbleibende Restfeuchtigkeit abgezogen werden können.

Das Gebläse schaltet sich selbsttätig 2 Stunden nach dem Einschalten bzw. der letzten Änderung der

Leistungsstufe aus.

Leistung erhöhen

Beleuchtung ein/aus

5

Bedienung der Haube

Elektronische Steuerung

Gerätemotor ein- / ausschalten

Durch Betätigen einer der drei oben abgebildeten Tasten können Sie das Gerät in Betrieb nehmen:

Beim Betätigen von (Gebläse ein/aus) wird automatisch die zuletzt eingestellte Leistungsstufe gewählt und in der Leistungsanzeige dargestellt.

Wiederholtes Berühren dieser Taste schaltet das

Gebläse wieder aus.

Beim Betätigen von (Leistung verringern) wird die niedrigste Leistungsstufe (Anzeige: 1 Balken) gewählt. Verwenden Sie diese Taste auch zum Verringern der Gebläseleistung.

Beim Betätigen von (Leistung erhöhen) wird die höchste Leistungsstufe (Anzeige: 4 Balken) gewählt.

Bitte beachten Sie:

Leistungsstufe „4” (Intensivstufe) wird nach fünf Minuten automatisch in Stufe 3 zurückgeschaltet.

Beleuchtung ein-/ ausschalten

Die Beleuchtung wird durch

Betätigen dieser Taste im Bereich "Beleuchtung" der IR-Fernbedienung ein- bzw. ausgeschaltet.

D AT

Hinweis

Die Dunstabzugshaube sollte nach

Beendigung des Kochvorganges zum

Nachtrocknen der Aktivkohle-Fettfilter-Kombis noch für etwa 10 bis 15

Minuten in Betrieb bleiben.

6

Ambientebeleuchtung ein

Ambientebeleuchtung aus

Geschwindigkeit verringern

Farbwechsel /

Stroboskopeffekt*) oder Helligkeit verringern bei

Monofarbe

ROT

GRÜN

WEISS

LED-Ambientebeleuchtung

Dieses Gerät verfügt über eine wirkungsvolle LED-Ambientebeleuchtung. Die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung ist die Steuerzentrale der umfangreichen Lichteffekte, die diese LED-Ambientebeleuchtung ermöglicht. Viele

Farbwechselprogramme sind voreingestellt. Darüber hinaus lassen sich die Effekte in Farbe und Geschwindigkeit individuell einstellen.

*) Achtung! Bei manchen Menschen, auch solchen die noch nie zuvor einen epileptischen Anfall hatten, können

Stroboskopblitze und ähnliches epileptische Attacken auslösen!

D AT

Geschwindigkeit erhöhen

Farbwechsel / Stroboskopeffekt*) oder Helligkeit erhöhen bei Monofarbe

Stroboskopeffekt *) ein / aus

Farbwechsel ein / aus

BLAU

ORANGE

LILA

ROSE

HELLBLAU

GELB

7

D AT

Wartung, Reinigung und Pflege

ACHTUNG:

Vor sämtlichen Wartungs- und

Reinigungsarbeiten ist der Netz- stecker zu ziehen bzw. die Sicher- ung auszuschalten oder herauszuschrauben!

Wartungsintervalle

Eine regelmäßige Wartung der Dunstabzugshaube ist unbedingt erforderlich, um die Leistungsfähigkeit des

Gerätes über einen langen Zeitraum zu gewährleisten.

Wenn Metallfettfilter mit Fett- und Schmutzpartikeln zugesetzt sind, wird die Funktion des Gerätes stark beeinträchtigt. Innerhalb der Dunstabzugshaube und des

Abluftsystems kann es zu unnötigen Fettablagerungen kommen, was im Laufe der Zeit zu einem erhöhten

Brandrisiko führen kann.

Der in diesem Gerät eingesetzte Aktivkohlefilter muss in regelmäßigen Abständen regeneriert bzw. ausgetauscht werden.

Dieses Gerät verfügt über 1 Aktivkohle-Fettfilter-Kombi.

Der Rahmen des Metallfettfilters beherbergt an seiner

Rückseite den herausnehmbaren Aktivkohlefilter.

Metallfettfilter und Aktivkohlefilter müssen voneinander getrennt gereinigt werden!

• Reinigungsintervall des Metallfettfilters:

alle 2-3 Wochen, entsprechend der Gebrauchshäufig-

keit.

• Austauschintervall des Aktivkohlefilters:

Aktivkohlefilter müssen alle 3-6 Monate

regeneriert werden, entsprechend der Gebrauchs-

häufigkeit.

Aktivkohlefilter können durch Waschen und anschließendes Trocknen bis zu 10x regeneriert werden.

Die max. Lebensdauer beträgt 2 Jahre. Danach müssen

Aktivkohlefilter erneuert werden.

Reinigung der Haube

• Netzstecker ziehen bzw. die Sicherung ausschalten!

• Die Dunstabzugshaube darf nicht mit einem Dampf-

reiniger gereinigt werden!

• Unsachgemäße Reinigung führt zu Farbveränderungen

und Beschädigungen der Oberflächen!

Außenflächen der Dunstabzugshaube sollten mit einem milden Reinigungsmittel (z.B. Spülmittel) und einem weichen Tuch gereinigt und trockengerieben werden.

Aggressive Reinigungsmittel, wie z.B. Essigreiniger,

Scheuermittel, Schleifgranulat und spitze Gegenstände beschädigen die Oberfläche des Gerätes und sollten daher keinesfalls verwendet werden.

Das Glas der Abdeckung der Randabsaugung kann

Fertigungstoleranzen aufweisen und leicht wellig sein.

Ebenso sind geringfügige Unregelmäßigkeiten in der

Glasoberfläche möglich.

Beides zeigt die handwerkliche Qualität des Glases und stellt keinen Grund zur Reklamation dar.

Abb. 3a: Unterseite der Aktivkohle-Fettfilter-Kombi mit dem Metallfettfilter (Abb. ähnlich).

Abb. 3b: Oberseite der Aktivkohle-Fettfilter-Kombi mit dem eingelegten Aktivkohlefilter und Halteklammer (Abb.

ähnlich).

8

D AT

Metallfettfilter reinigen

ACHTUNG:

Vor sämtlichen Wartungs- und

Reinigungsarbeiten ist der Netz- stecker zu ziehen bzw. die Sicher- ung auszuschalten oder herauszuschrauben!

Abnehmen der Aktivkohle-Fettfilter-Kombi

Abdeckung der Randabsaugung aufklappen (Abb. 4a), dazu mit beiden Händen die Randabsaugung rechts und links anfassen und nach unten ziehen.

Zu Reinigungszwecken muss die Aktivkohle-Fettfilter-

Kombi getrennt werden, d.h. der Aktivkohlefilter an der

Rückseite der Aktivkohle-Fettfilter-Kombi muss entnommen werden. Hierzu die Halteklammer etwas stauchen und anschließend herausnehmen (Abb. 4c, 4d).

Abb. 4c (Abb. ähnlich; Prinzipdarstellung)

ACHTUNG:

Die Randabsaugung wird durch

2 Dreifach-Arretierungen gehalten und muss daher mit etwas

Kraftaufwand, aber trotzdem vorsichtig geöffnet werden.

Halteklammer

Abb. 4d (Abb. ähnlich; Prinzipdarstellung)

Abb. 4a

3

2

Danach Griffleiste der Aktivkohle-Fettfilter-Kombi leicht zur Haubenmitte drücken, Aktivkohle-Fettfilter-Kombi herausklappen und schräg nach unten herausnehmen (Abb.

4b):

Abb. 4b

Aktivkohlefilter an einer Ecke etwas zusammendrücken,

Ecke anheben und und Aktivkohlefilter herausziehen

(Abb. 4e).

Abb. 4e (Abb. ähnlich; Prinzipdarstellung)

9

D AT

Metallfettfilter reinigen

Reinigung Metallfettfilter

• Metallfettfilter in heißem Spülwasser gut einweichen,

dann mit einer weichen Bürste reinigen und anschlie-

ßend mit heißem Wasser gut ab brausen.

Eventuell den Vorgang wiederholen.

• Metallfettfilter können auch in der Geschirrspül-

maschine bei einem Normalprogramm mit ca. 55°C

gereinigt werden.

Hinweis

Beim Reinigen von Metallfettfiltern bitte darauf achten, dass das Gitter nicht beschädigt wird. Durch häufiges

Reinigen oder die Verwendung von aggressiven Reinigungsmitteln können Farbveränderungen auftreten.

Diese haben keinen Einfluss auf die Filterfunktion und sind kein Reklamationsgrund!

Nach der Reinigung Aktivkohlefilter wieder an der

Rückseite des trockenen Metallfettfilters einsetzen.

Hierzu Aktivkohlefilter etwas stauchen (Abb. 5a).

Abb. 5a

(Abb. ähnlich;

Prinzipdarstellung)

Abschließend Aktivkohle-Fettfilter-Kombi mit der Hinterkante voraus seitlich in den Filterrahmen der Haube einsetzen. Aktivkohle-Fettfilter-Kombi nach oben klappen,

Verriegelung kurz betätigen und Aktivkohle-Fettfilter-

Kombi in endgültiger Lage einrasten lassen. Abdeckung der Randabsaugung vorsichtig schließen.

Aktivkohlefilter durch Einsetzen der Halteklammer sichern

(Abb. 5b):

Abb. 5b (Abb. ähnlich; Prinzipdarstellung)

10

D AT

Aktivkohlefilter regenerieren bzw. erneuern

Reinigung Aktivkohlefilter

• Aktivkohlefilter in der Geschirrspülmaschine bei max.

50 °C oder in einem heißem Wasserbad bei max.

50 ° C für 60 Minuten reinigen

• Bei der Reinigung in der Geschirrspülmaschine darf

kein Regeneriersalz, Reinigungsmittel und Klarspüler

benutzt werden. Der Aktivkohlefilter muss separat

gewaschen werden.

Nach der Regenerierung bzw. Erneuerung Aktivkohlefilter an der Rückseite des trockenen Metallfettfilters einsetzen.

Aktivkohlefilter durch Einsetzen der Halteklammer sichern

(Abb. 6c):

Abb. 6c

Abb. 6a

• Anschließend kann der Aktivkohlefilter im Backofen

bei 60°C für 60 Min. getrocknet werden.

Abb. 6b

2

Abschließend Aktivkohle-Fettfilter-Kombi mit der Hinterkante voraus seitlich in den Filterrahmen der Haube einsetzen. Aktivkohle-Fettfilter-Kombi nach oben klappen,

Verrie-gelung kurz betätigen und Aktivkohle-Fettfilter-

Kombi in endgültiger Lage einrasten lassen. Abdeckung der Randabsaugung vorsichtig schließen.

Aktivkohlefilter können durch Waschen und anschließendes Trocknen bis zu 10x regeneriert werden.

Die max. Lebensdauer beträgt 2 Jahre. Danach müssen

Aktivkohlefilter erneuert werden.

11

D AT

Im Falle einer Störung

Die Haube funktioniert überhaupt nicht:

• Wurde eventuell die Sicherung in der Hausinstallation

ausgelöst? Stromversorgung der Haube bzw. Haupt-

sicherung überprüfen.

• Ist der Netzstecker eingesteckt?

• Ist der Netzschalter eingeschaltet?

(Siehe Seite 18 "Inbetriebnahme")

• Ziehen Sie den Netzstecker, um die Steuerelektronik

in den Ausgangszustand zurückzusetzen.

Warten Sie etwa 15 - 20 Sekunden, bevor Sie den

Netzstecker wieder einstecken. Alternativ können Sie

auch die entsprechende Netzsicherung für den o.g.

Zeitraum aus- und dann wieder einschalten.

Die Leistung ist unzureichend / erhöhtes Betriebsgeräusch:

• Ist der Metallfettfilter sauber?

• Die Aktivkohlefilter sind zu alt?

Sollte die Leistung immer noch nicht zufriedenstellend sein, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Leuchtmittelaustausch

Durch die Verwendung von Hochleistungs-LEDs als

Arbeitsplatzbeleuchtung wird ein Austausch von defekten Leuchtmitteln höchst unwahrscheinlich und daher so gut wie überflüssig.

Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Energieeffizienz liegen um Größenordnungen über jedem herkömmlichen

Leuchtmittel, sei es Halogen, Leuchtstoffröhre o.ä.

Ein Leuchtmittelaustausch durch den Benutzer ist daher nicht vorgesehen.

12

D AT

Kundendienst

Sollte am Gerät ein technischer Mangel auftreten, setzen

Sie sich bitte mit dem ORANIER-Kundendienst in Verbindung:

Für Deutschland: eMail [email protected]

Telefon 0 2771 / 2630-355

Telefax 0 2771 / 2630-359

Für Österreich: eMail [email protected]

Telefon <43> 07 32 / 66 01 88 70

Telefax <43> 07 32 / 66 01 88 80

Bitte beachten Sie:

Damit unser Kundendienst Reparaturen sorgfältig vorbereiten und die benötigten Ersatzteile bereitstellen kann, benötigen wir folgende Informationen:

1. Ihre genaue Anschrift

2. Ihre Telefonnummer

(ggf. Telefaxnummer, eMail-Adresse)

3. Wann kann unser Kundendienst Sie besuchen?

4. Alle auf dem Typenschild enthaltenen Angaben

5. Kaufdatum (Kaufbeleg)

6. Eine möglichst genaue Beschreibung des

Problems oder Ihres Service-Wunsches.

Wichtiger Hinweis

.

• Vor dem elektrischen Anschluss ist zu prüfen, ob

die auf dem Typenschild angegebene Spannung

mit der vorhandenen örtlichen Netzspannung überein-

stimmt. Das Typenschild befindet sich im Inneren

der Haube und wird nach dem Abnehmen der Metall-

fettfilter sichtbar.

Abstand A:

Empfohlener Mindestabstand über

Elektro-/Gaskochstelle: 90 cm

Abb. 7

Garantie

Ausführliche Garantie-Informationen finden Sie am Ende dieser Bedienungsanleitung.

13

D AT

Übersicht Lieferumfang

1 - Netzschalter

2 - Haubenkörper

mit Motorblock

3 - Leistungsanzeige

4 - Abdeckung Randabsaugung

5 - Power-LED (4x)

6 - Aktivkohle-Fettfilter-Kombi

7 - Liftbeschlag (2x)

8 - IR-Fernbedienung (2x)

9 - Dübel 10 x 60 mm (4x)

10 - Schraube 8 x 50 mm (4x)

11 - Scheibe d15 (4x)

Abb. 9

5

2

3

5

5

9 10 11

4

Abb. 8

8

7

4

6

7

1

Netzschalter

14

Montage

Abb. 10

Öffnung für

Netzanschlussleitung

(genaue Position

Bemaßung der Öffnung siehe Seite 20)

D AT

Die Montage der Santina wird in 4 Schritten durchgeführt:

1. Deckenmontage

2. Netzanschluss herstellen

3. Einsetzen der Aktivkohle-Fettfilter-Kombi

4. Inbetriebnahme

1. Deckenmontage

Bauliche Voraussetzungen: Die Decke, an der die

Haube befestigt werden soll, muss unbedingt ausreichend stabil und für die Montage geeignet sein!

ACHTUNG:

Vor sämtlichen Installations- und

Anschlussarbeiten ist die betreffende Sicherung auszuschalten oder herauszuschrauben!

Beachten Sie bei der Auswahl des

Montageortes die erforderlichen

Mindestabstände, diese sind in jedem Fall einzuhalten!

Die Deckenmontage muss von 2 Personen durchgeführt werden!

15

Montage

1.1) Die 4 notwendigen Deckenbohrungen werden nach

Vorgabe der Montageskizze (Abb. 10) markiert und anschließend erstellt.

1.2) Dübel 10 x 60 mm (9) in die Deckenbohrungen einsetzen.

1.3) Schrauben 8 x 50 mm (10) mit Scheiben d15 (11) in die Deckenbohrungen einsetzen und so weit eindrehen, dass die Schraubenköpfe zusammen mit den Scheiben noch ca. 20 mm aus der Decke ragen (Abb. 11).

Abb. 11

Abb. 12

1.4) Beide Seitenteile der Deckenhaube abnehmen. Hierzu jeweils 2 Schrauben lösen (Abb. 12).

Abb. 13

1.5) Seitenteile abnehmen (Abb. 13) und beiseite legen.

Abb. 14

1.6) Stromversorgungskabel der Deckenhaube mit Anschlussbox aus dem Haubenkörper herausziehen (Abb.

14).

Anschlussbox

16

D AT

Montage

1.6) Anschlussbox mit Schraubendreherklinge aufhebeln

(Abb. 15).

Abb. 15

Abb. 16

1.7) Deckenhaube an die Decke heben und Netzanschlussleitung von oben durch die dafür vorgesehene

Öffnung an der Oberseite der Deckenhaube führen (Abb.

16).

1.8) Haubenkörper (2) in die 4 Schrauben 8 x 50 mm

(10) mit Scheiben d15 (11) einhängen und anschließend

Schrauben 8 x 50 mm (10) anziehen (Abb. 17).

Abb. 17

D AT

17

D AT

Montage

2. Netzanschluss herstellen

Das Gerät bietet an seiner Oberseite in einer Vertiefung ausreichend Platz zur Aufnahme der Netzanschlussleitung.

Die Netzanschlussleitung ist bauseits zu stellen.

Die Netzanschlussleitung sollte wie folgt bemessen sein: Mindestens 200 mm für den Anschluss an die Anschlussbox im Innern des Gerätes, zzgl. der Länge bis zu

Öffnung, falls die Netzanschlussleitung nicht direkt oberhalb der Öffnung für den Netzanschluss liegt.

Abb. 18

2.1) Netzanschlussleitung in Anschlussbox an das Stromversorgungskabel der Deckenhaube anschließen (Abb.

18).

Anschlussbelegung gemäß Kennzeichnung in der Anschlussbox.

Abb. 19

2.2) Netzanschlussleitung und Stromversorgungskabel im Haubenkörper (2) verstauen (Abb. 19).

ACHTUNG:

Vor sämtlichen Installations- und

Anschlussarbeiten ist die betreffende Sicherung auszuschalten oder herauszuschrauben!

2.2) Seitenteile einhängen und mit jeweils 2 Schrauben befestigen. (Abb. 20, 21).

Abb. 20

Abb. 21

18

3. Einsetzen der

Aktivkohle-Fettfilter-Kombi

3.1) Aktivkohle-Fettfilter-Kombi mit der Hinterkante voraus seitlich in den Filterrahmen der Haube einsetzen.

3.2) Aktivkohle-Fettfilter-Kombi nach oben klappen,

Verriegelung kurz betätigen und Aktivkohle-Fettfilter-

Kombi in endgültiger Lage einrasten lassen.

3.3) Abdeckung der Randabsaugung vorsichtig schlie-

ßen.

4. Inbetriebnahme

4.1) Alle Kartonagen aus der Haube entfernen und alle Schutzfolien abziehen.

4.2) Stromkreis einschalten

4.3) Netzschalter einschalten (Abb. 22).

4.4) Einen Funktionstest durchführen

(siehe Kapitel „Bedienung der Haube”).

Abb. 22

Netzschalter

D AT

19

Montage

Abb. 23

D AT

20

Hinweise zur Verringerung der Umwelteinflüsse (z.B. Energieverbauch):

• Benutzen Sie die Dunstabzugshaube in geeigneter

Leistungsstufe.

• Schalten Sie den Motor der Dunstabzugshaube

rechtzeitig auf eine kleinere Stufe, wenn sich der

Wrasen verringert.

• Lassen Sie den Motor der Dunstabzugshaube nicht

unnötig in Betrieb.

• Achten Sie darauf, dass die Reinigungsintervalle der

Fettfilter eingehalten werden.

D AT

Technische Daten

Spannung:

Frequenz:

230 V ~

50 Hz

Motorleistung:

Anzahl der Normalstufen:

Anzahl der Intensivstufen:

Beleuchtung:

(Power-LED)

83 W

3

1

3 x 3,0 W

Getrennt schaltbare

Ambientebeleuchtung:

Gesamtleistung:

Stromaufnahme: max. 14,4 W (LED)

106,4 W (Anschlusswert) max. 0,47 A

Schutzklasse: 1

Netzanschlusskabel:

Umluftleistung (Stufe 1):

Max. Umluftleistung (Stufe 4):

Bauseits zu stellen ca. 100 m³/h ca. 650 m³/h

21

D AT

.

Dunstabzugshauben im Umluftbetrieb - Tipps und Tricks

Geräusche

Im Umluftbetrieb sind die Betriebsgeräusche generell deutlich höher als im Abluftbetrieb. Hauptgründe sind hierfür der zusätzliche Aktivkohlefilter und der Austritt der Umluft durch die Schlitze im Teleskopschacht. Beide stellen zusätzliche Hindernisse im Abluftsystem dar und erhöhen die Betriebsgeräusche.

Die Dunstabzugshaube soll an einer gemauerten Decke befestigt werden. Holzdecken / Gipskartondecken o.ä. sind ungeeignet, da diese bei eingeschaltetem Gebläsemotor als Resonanzkörper wirken und dadurch hohe

Betriebsgeräusche verursachen.

Lösung: Steht keine gemauerte Decke zur Verfügung, sollte die Dunstabzugshaube auf einer mind. 4 cm starken Holzplatte montiert werden.

Kondenswasserbildung

Die Außenflächen der Dunstabzugshaube sind zu Kochbeginn deutlich kälter als der Kochdunst, daher ist es normal, dass sich, insbesondere bei Dunstabzugshauben mit großem Glasschirm, am Haubenkörper Kondenswasser bildet.

Lösung: Dunstabzugshaube bereits bei Kochbeginn einschalten, auch wenn noch kein Dunst aufsteigt. Sollte sich trotzdem noch Kondenswasser bilden, diesen mit einem geeigneten Tuch aufnehmen.

Ist die gewählte Leistungsstufe der Dunstabzugshaube zu gering, kann sich Kondenswasser auf der Oberfläche der Dunstabzugshaube bilden.

Lösung: Leistungsstufe erhöhen.

Die Umluft ist blockiert in der Dunstabzugshaube.

Es sammelt sich Fett und Kondenswasser in der Dunstabzugshaube an.

Lösung: Blockade beseitigen

Die Dunstabzugshaube wurde nicht gemäß dem empfohlenen Abstand über dem Kochfeld montiert. Ist die Dunstabzugshaube zu niedrig montiert, sammeln sich Fett und

Kondenswasser auf den Außenflächen und in der Dunstabzugshaube.

Lösung: Empfohlene Einbauhöhe den Herstellerangaben entnehmen und einhalten.

22

D AT

Abmessungen

Abb. 24

Abmessungen Modell

„Santina 100“

Hinweise zur Entsorgung

In Übereinstimmung mit den Anforderungen der Europäischen Richtlinie 2012/19/EU über Elektro- und Elektronik-

Altgeräte (WEEE) ist auf dem vorliegenden Produkt und der Bedienungsanleitung das Symbol einer durchgestrichenen Abfalltonne abgebildet:

Eine Entsorgung

von Gerät und

Verpackung über

den normalen

Haushaltsabfall

ist nicht zulässig!

• Entsorgen Sie dieses Gerät im Recyclinghof mit

einer getrennten Sammlung für Elektro- und

Elektronikgeräte.

• Die Entsorgung muss gemäß den örtlichen Bestim-

mungen zur Abfallbeseitigung erfolgen.

• Bitte wenden Sie sich an die zuständigen Behörden

Ihrer Gemeindeverwaltung, an den örtlichen Recyc-

linghof für Haushaltsmüll oder an den Händler, bei

dem Sie dieses Gerät erworben haben, um weitere

Informationen über Behandlung, Verwertung und

Wiederverwendung dieses Produktes zu erhalten.

• Sortieren Sie die Verpackung vor der Entsorgung

nach Materialarten wie z.B. Karton (Papier), Plastik-

folie usw.

• Sie leisten damit einen wertvollen und positiven Bei-

trag zum Schutz der Umwelt und der Gesundheit Ihrer

Mitmenschen.

• Im unsortierten Siedlungsmüll könnte ein solches

Gerät diesbezüglich negative Konsequenzen haben.

23

24

D AT

25

D AT

26

D AT

D AT

Zur Inanspruchnahme von Garantieleistungen ist in jedem Fall die Vorlage des Kaufbeleges erforderlich.

Für unsere ORANIER-Geräte leisten wir unabhängig von den Verpflichtungen des Händlers aus dem

Kaufvertrag gegenüber dem Endabnehmer unter den nachstehenden Bedingungen Werksgarantie:

Die ORANIER-Garantie erstreckt sich auf die unentgeltliche Instandsetzung des Gerätes bzw. der beanstandeten Teile. Anspruch auf kostenlosen Ersatz besteht nur für solche Teile, die Fehler im Werkstoff und in der Verarbeitung aufweisen.Übernommen werden dabei sämtliche direkten Lohn- und Materialkosten, die zur Beseitigung dieses Mangels anfallen.

Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

1.

Die Werksgarantie beträgt 24 Monate und beginnt mit dem Zeitpunkt der Übergabe, der durch Rechnung oder Lieferschein nachzuweisen ist.

2.

Innerhalb der Werksgarantie werden alle Funktionsfehler, die trotz vorschriftsmäßigem Anschluss, sachgemäßer Behandlung und Beachtung der gültigen

ORANIER-Einbauvorschriften und Betriebsanleitungen nachweisbar auf Fabrikations- oder Materialfehler zurückzuführen sind, durch unseren Kundendienst beseitigt. Emaille und Lackschäden werden nur dann von dieser Werksgarantie erfasst, wenn sie innerhalb von 2 Wochen nach Übergabe des ORANIER-Gerätes unserem Kundendienst angezeigt werden.

Transportschäden (diese müssen entsprechend den

Bedingungen des Transporteurs gegen den Transporteur geltend gemacht werden) sowie Einstellungs-,

Einregulierungs- und Umstellarbeiten an Gasverbrauchseinrichtungen fallen nicht unter diese Werksgarantie.

3.

Durch Inanspruchnahme der Werksgarantie verlängert sich die Garantiezeit weder für das ORANIER-

Gerät noch für neu eingebaute Teile. Ausgewechselte

Teile gehen in unser Eigentum über.

4.

Über Ort, Art und Umfang der durchzuführenden

Reparatur oder über einen Austausch des Gerätes entscheidet unser Kundendienst nach billigem Ermessen. Soweit nicht anders vereinbart, ist unsere Kundendienstzentrale zu benachrichtigen. Die Reparatur wird in der Regel am Aufstellungsort, ausnahmsweise in der Kundendienstwerkstatt durchgeführt. Zur Reparatur anstehende Geräte sind so zugänglich zu machen, dass keine Beschädigungen an Möbeln, Bodenbelag etc. entstehen können.

5.

Die für die Reparatur erforderlichen Ersatzteile und die anfallende Arbeitszeit werden nicht berechnet.

6.

Wir haften nicht für Schäden und Mängel an Geräten und deren Teile, die verursacht wurden durch:

- Äußere chemische oder physikalische Einwirkungen bei Transport, Lagerung, Aufstellung und

Benutzung (z.B. Schäden durch Abschrecken mit

Wasser, überlaufende Speisen, Kondenswasser,

Überhitzung). Haarrissbildung bei emaillierten oder kachelglasierten Teilen ist kein Qualitätsmangel.

- Falsche Größenwahl.

- Nichtbeachtung unserer Aufstellungs- und Bedienungsanleitung, der jeweils geltenden baurechtlichen allgemeinen und örtlichen Vorschriften der zuständigen Behörden, Gas- und Elektrizitätsversorgungsunternehmen. Darunter fallen auch Mängel an den

Abgasleitungen (Ofenrohr, ungenügender oder zu starker Schornsteinzug) sowie unsachgemäß ausgeführte Instandhaltungsarbeiten, insbesondere

Vornahme von Veränderungen an den Geräten, deren Armaturen und Leitungen.

- Verwendung ungeeigneter Brennstoffe bei mit

Kohle und Heizöl gefeuerten Geräten; ungeeigneter

Gasbeschaffenheit und Gasdruckschwankungen bei Gasgeräten; ungewöhnlichen Spannungsschwankungen gegenüber der Nennspannung bei

Elektrogeräten.

- Falsche Bedienung und Überlastung und dadurch verursachter Überhitzung der Geräte, unsachgemäßer Behandlung, ungenügender Pflege, unzureichender Reinigung der Geräte oder ihrer Teile;

Verwendung ungeeigneter Putzmittel (siehe Bedienungsanleitung).

- Verschleiß der den Flammen unmittelbar ausgesetzten Teile aus Eisen und Schamotte

(z.B. Stahl-Guss- oder Schamotteauskleidungen).

Wir haften nicht für mittelbare und unmittelbare Schäden, die durch die Geräte verursacht werden. Dazu gehören auch Raumverschmutzungen, die durch

Zersetzungsprodukte organischer Staubanteile hervorgerufen werden und deren Pyrolyseprodukte sich als dunkler Belag auf Tapeten, Möbeln, Textilien und Ofenteilen niederschlagen können.

Fällt die Beseitigung eines Mangels nicht unter unsere

Gewährleistung, dann hat der Endabnehmer für die

Kosten des Monteurbesuches und der Instandsetzung aufzukommen.

ORANIER Küchentechnik GmbH

Oranier Str.

1

( vor mals Sechsheldener Str. 122)

35708 Haiger

27

8681 11 · 1087 V07

Werbung

Verwandte Handbücher

Herunterladen PDF

Werbung