Westfalia 815014 Owner Manual

Add to My manuals
30 Pages

advertisement

Westfalia 815014 Owner Manual | Manualzz

Bedienungsanleitung

Dörrgerät

Artikel Nr. 81 50 14

Instruction Manual

Food Dehydrator

Article No. 81 50 14

Sehr geehrte Damen und Herren

Bedienungsanleitungen enthalten wichtige Hinweise für den Umgang mit

Ihrem neuen Gerät. Sie ermöglichen Ihnen, alle Funktionen zu nutzen, und sie helfen Ihnen, Missverständnisse zu vermeiden und Schäden vorzubeugen.

Bitte nehmen Sie sich die Zeit, diese Bedienungsanleitung in Ruhe durchzulesen und bewahren Sie diese für späteres Nachlesen gut auf.

Dear Customers

Instruction manuals provide valuable hints for using your new appliance. They enable you to use all functions, and they help you avoid misunderstandings and prevent damage.

Please take the time to read this manual carefully and keep it for future reference.

II

Übersicht | Overview

1

8 7 6 5 4

III

2

3

Übersicht | Overview

Lid 1 Deckel

2 Dörraufsatz Drying Rack

3

Basis mit Heizung und Ventilator Base with Heater and Ventilator

4 Kontrollleuchte Indicator Light

5 EIN/AUS-Schalter On/Off

6 – Taste

On/Off Switch

– Button

7 + Taste

8 Display

+ Button

Display

IV

Inhaltsverzeichnis

Sicherheitshinweise ................................................................................ Seite 2

Vor der ersten Benutzung ...................................................................... Seite 9

Aufbau des Gerätes ............................................................................... Seite 9

Hinweise ................................................................................................. Seite 10

Dörren..................................................................................................... Seite 11

Dörrzeiten ............................................................................................... Seite 14

Reinigung und Lagerung ........................................................................ Seite 16

Technische Daten .................................................................................. Seite 24

Table of Contents

Safety Notes ........................................................................................... Page 4

Before first Use ....................................................................................... Page 17

Assembling ............................................................................................. Page 17

Hints ....................................................................................................... Page 18

Drying ..................................................................................................... Page 19

Drying Times .......................................................................................... Page 22

Cleaning and Storing .............................................................................. Page 23

Technical Data ....................................................................................... Page 24

1

Sicherheitshinweise

Beachten Sie bitte zur Vermeidung von Fehlfunktionen, Schäden und gesundheitlichen Beeinträchtigungen folgende Hinweise:

 Überzeugen Sie sich, dass die Netzspannung mit den Angaben auf dem

Typenschild übereinstimmt.

 Personen mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen

Fähigkeiten dürfen das Gerät nicht benutzen, es sei denn, sie werden durch eine Betreuerin/einen Betreuer beaufsichtigt und unterwiesen.

 Das Gerät ist nicht für den gewerblichen Gebrauch bestimmt. Das Gerät darf nur in geschlossenen Räumen im Haushalt und für ähnliche Zwecke verwendet werden, wie in Küchen für Mitarbeiter in Läden, Büros sowie in anderen gewerblichen Bereichen und in landwirtschaftlichen Anwesen. Außerdem darf das Gerät von Gästen im Hotel, in Motels und anderen Wohneinrichtungen sowie in Frühstückspensionen verwendet werden. Zweckentfremden Sie das

Gerät nicht. Eine andere oder darüber hinausgehende Benutzung gilt als nicht bestimmungsgemäß.

 Stellen Sie das Gerät auf einen ebenen, hitzebeständigen und stabilen

Untergrund und nicht unmittelbar auf oder neben heiße Oberflächen wie Gas- oder Elektroherde. Das Gerät wird im Betrieb warm! Stellen Sie das Gerät weit entfernt von Wänden und Vorhängen auf.

 Verwenden Sie das Gerät nicht im Freien und stellen Sie es immer in trockener Umgebung auf. Decken Sie das Gerät nicht ab. Es besteht Brandgefahr!

 Lassen Sie das eingeschaltete Gerät niemals unbeaufsichtigt und halten Sie es außerhalb der Reichweite von Kindern und von zu beaufsichtigenden Personen.

 Lassen Sie das Gerät nicht länger als 40 Stunden ununterbrochen laufen.

 Tauchen Sie das Gerät nicht in Flüssigkeiten und reinigen Sie es nicht im

Geschirrspüler. Bitte benutzen Sie das Gerät nicht mit feuchten Händen.

 Beim Reinigen und bei Nichtgebrauch bitte das Gerät Ausschalten und von der Stromversorgung trennen.

 Bewegen Sie das Gerät nicht durch Ziehen an der Netzleitung. Stellen Sie sicher, dass sich das Netzkabel nirgendwo verfangen kann. Knicken Sie das

Netzkabel nicht und wickeln Sie es nicht um das Gerät.

 Halten Sie alle Teile des Gerätes unbedingt sauber, da sie mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Verwenden Sie das Gerät nur im Haushalt und in

Übereinstimmung mit dieser Anleitung.

 Verwenden Sie nur Original-Ersatzteile, welche Sie bei Westfalia anfordern können.

2

Sicherheitshinweise

 ACHTUNG: Um Gefahren durch unbeabsichtigtes Zurücksetzen der Sicherheitseinrichtungen zu vermeiden, darf das Gerät nicht über automatisch schaltende Einrichtungen wie zum Beispiel Zeitschaltuhren mit Strom versorgt werden.

 Falls am Gerät Schäden auftreten, benutzen Sie das Gerät nicht mehr und lassen es durch einen Fachmann instand setzen oder wenden Sie sich an unsere Kundenbetreuung. Zerlegen Sie das Gerät nicht und unternehmen Sie keine eigenen Reparaturversuche.

3

Safety Notes

Please note the following safety notes to avoid malfunctions, damage or physical injury:

 Make sure the power mains correspond to the type label on the appliance.

 Persons with limited physical, sensorial or mental abilities are not allowed to use the unit, unless they are supervised and briefed for their safety by a qualified person.

 The appliance is not intended for continuous professional operation. The appliance is intended to be used in closed rooms only and in similar applications such as: staff kitchen areas in shops, offices and other working environments; farm houses; by clients in hotels, motels and other residential type environments; bed and breakfast type environments. The use in any other way is not considered as intended use.

 Place the appliance on a flat, heat-resistant and stable surface. Never place the appliance near or on hot surfaces such as gas or electric stoves. The appliance becomes warm during use! Place the appliance well away from walls and curtains.

 Do not operate the appliance outdoors and always use it in dry locations. Do not cover the appliance. There is risk of fire!

 Never leave the appliance unsupervised when in use. Keep it out of reach of children or persons in need of supervision.

 Do not operate the appliance continuously for longer than 40 hours.

 Never immerse the appliance in water or any other liquid or place it into the dishwasher. Do not use the appliance with wet hands.

 Please switch OFF the appliance and unplug from the power supply before cleaning or when not in use.

 Never move the appliance by pulling the cord. Make sure the cord cannot get caught in any way. Do not wind the cord around the appliance and do not bend it.

 Keep all parts of the appliance clean at all times as they come into direct contact with food. Only use the appliance for domestic purposes and in the way indicated in these instructions.

 Use only original spare parts which can be purchased from Westfalia.

 CAUTION: In order to avoid a hazard due to inadvertent resetting of the safety cut-off, this appliance must not be supplied through automatic switching appliances such as timers.

 Should the appliance become damaged do not use it and have it repaired by a professional or contact our customer support department. Do not disassemble the appliance or try repairing it yourself.

4

Consignes de sécurité

S'il vous plaît noter, afin d'éviter des dysfonctionnements, des dommages ou des problèmes de santé les informations suivantes:

 Assurez-vous que la tension du réseau correspond à celle indiquée sur la plaque signalétique.

 Les personnes ayant des capacités physique, sensorielles ou mentales limitées ne devraient pas utiliser l’appareil, mais seulement sous le contrôle et après avoir reçu les instructions sur l’utilisation de l’appareil de la personne responsable pour la leur sécurité.

 L'appareil n'est pas destiné à un usage commercial. L'appareil peut être utilisé

à l'intérieur et pour usage domestique ou similaire, comme dans la cuisine du personnel dans les magasins, les bureaux et autres zones commerciales et dans les fermes. En outre, l'appareil peut être utilisé par les clients dans les hôtels, motels et autres établissements résidentiels et B & B. Ne pas abuser de l'appareil. Toute autre utilisation ou une utilisation au-delà est considérée comme non conforme.

 Placez l'appareil sur une surface plane, stable et résistante à la chaleur et non pas directement sur ou près de surfaces chaudes telles que la cuisinière à gaz ou électrique. L'appareil devient chaud quand il fonctionne! Placez l'appareil loin des murs et des rideaux.

 Ne pas utiliser l'appareil dehors et le conserver dans un endroit sec. Ne pas couvrir l'appareil. Risque d'incendie!

 Ne jamais laisser l'appareil allumé sans surveillance et tenir hors de la portée des enfants et des personnes ayant besoin de supervision.

 Ne jamais faire fonctionner l'appareil pendant plus de 40 heures consécutives.

 Ne pas plonger l'appareil dans un liquide et ne pas le laver au lave-vaisselle.

S'il vous plaît ne pas utiliser l'appareil avec les mains mouillées.

 Lors du nettoyage ou lorsque vous ne l'utilisez pas, mettez l'appareil hors tension et débranchez-le du réseau.

 Ne déplacez pas l'appareil en tirant par le cordon d'alimentation. Assurezvous que le cordon d'alimentation ne peut pas être coincés. Ne pliez pas le cordon d'alimentation ni l'enroulez autour de l'appareil.

 Maintenir toutes les pièces de l'appareil absolument propre, car elles vont en contact avec les denrées alimentaires. Utiliser l’appareil uniquement à des fins domestiques et conformément à ces instructions.

 Utilisez uniquement des pièces de rechange originales, qui peuvent être commandés chez Westfalia.

5

Consignes de sécurité

 ATTENTION: Pour éviter le risque de réinitialisation accidentelle des dispositifs de sécurité, l'appareil ne peut être alimenté par des dispositifs de permutation automatique tels que des minuteries.

 En cas de dommage à l'appareil, ne pas continuer à l'utiliser et le faire réparer par un technicien qualifié ou contactez notre service à la clientèle. Ne pas démonter l’appareil ou chercher de faire toutes les réparations vous-mêmes.

6

Informazioni sulla sicurezza

Si prega di notare, al fine di evitare malfunzionamenti, danni o problemi alla salute le seguenti informazioni:

 Assicurarsi che la tensione di rete corrisponda alle specifiche riportate sulla targhetta.

 Persone con limitate capacità fisiche, sensoriali o mentali non possono utilizzare l'apparecchio, se non sotto il controllo e dopo aver ricevuto rispettive istruzioni dalla persona responsabile alla loro sicurezza.

 L'apparecchio non è destinato all'uso commerciale. L’apparecchio può essere utilizzato solo in ambienti chiusi e per usi domestici e similari, come ad esempio nelle cucine per il personale in negozi, uffici e altre aree commerciali e nelle aziende agricole. Inoltre, l’apparecchio può essere utilizzato dagli ospiti in alberghi, motel e altre strutture residenziali e in B & B. Non abusare dell’apparecchio. Ogni altro uso o un uso che vada oltre è da considerarsi improprio.

 Appoggiare l’apparecchio su una superficie piana, resistente al calore e stabile e non direttamente su o in prossimità di superfici calde come fornelli a gas o elettrici. L’apparecchio quando è funzionante diventa caldo! Posizionare l'apparecchio lontano da pareti e tendaggi.

 Non utilizzare l’apparecchio all’esterno e tenerlo sempre in un ambiente asciutto. Non coprire l'apparecchio. Rischio di incendio!

 Non lasciare mai l'apparecchio acceso incustodito e tenerlo fuori dalla portata dei bambini e delle persone che necessitano di supervisione.

 Non lasciare mai funzionare l'apparecchio per più di 40 ore consecutive.

 Non immergere l'apparecchio in liquidi e non lavare in lavastoviglie. Si prega di non utilizzare l'apparecchio con le mani bagnate.

 Durante la pulizia o quando non viene utilizzato, spegnere l'apparecchio e scollegarlo dalla rete elettrica.

 Non spostare l'apparecchio tirando per il cavo di alimentazione. Assicurarsi che il cavo di alimentazione non possa restare incastrato. Non piegare il cavo di alimentazione, e non avvolgerlo intorno all'apparecchio.

 Tenere tutte le parti dell’apparecchio assolutamente pulite, in quanto vengono a contatto con prodotti alimentari. Usare l’apparecchio solo per usi domestici e in conformità con queste istruzioni.

 Utilizzare solo parti di ricambio originali, che possono essere ordinate presso

Westfalia.

 ATTENZIONE: per evitare il rischio di ripristino accidentale dei dispositivi di sicurezza, l’apparecchio non può essere alimentato da dispositivi di commutazione automatica come i temporizzatori.

7

Informazioni sulla sicurezza

 In caso l'apparecchio risulti danneggiato, non continuare ad utilizzarlo e farlo riparare da un tecnico qualificato o contattare il nostro servizio di assistenza.

8

Vorbereitung

Vor der ersten Benutzung

 Packen Sie den Dörrer und das Zubehör aus und überprüfen Sie alle Teile auf

Transportschäden. Benutzen Sie den Dörrer nicht, wenn Teile oder die Basis selbst beschädigt sind.

 Reinigen Sie vor dem ersten Einsatz alle Teile des Gerätes. Verwenden Sie zur Reinigung des Gerätes ein leicht befeuchtetes Tuch, bei Bedarf, mit etwas

Spülmittel.

 Reinigen Sie das Gerät oder die Dörraufsätze nicht im Geschirrspüler und tauchen Sie den Dörrer nicht in Wasser oder andere Flüssigkeiten.

Aufbau des Gerätes

1. Stellen Sie den Dörrer sicher auf eine ebene und waagerechte Unterlage.

2. Setzen Sie erst die stapelbaren

Dörraufsätze aufeinander und schließen Sie dann das Gerät an eine Steckdose an.

Die Kontrollleuchte (4) leuchtet rot und zeigt an, dass Spannung anliegt.

3. Drücken Sie einmal die On/Off-Taste (5). Auf dem Display (8) erscheint 35.

4. Drücken Sie die +Taste (7), um die Temperatur zu erhöhen, gemäß den

Angaben auf dem Bedienfeld.

Für Kräuter und Gewürze wählen Sie 35°, für Nüsse & Samen wählen Sie 41°, für Blüten 46°, für Früchte & Gemüse wählen Sie 58° und für Fleisch, Fisch & Dörrfleisch wählen Sie 68°.

5. Mit der +Taste (7) erhöhen Sie die Temperatur und mit der –Taste (6), verringern Sie die Temperatur.

6. Lassen Sie das Gerät bei der erstmaligen Inbetriebnahme 30 Minuten leer laufen. Danach spülen Sie die Dörraufsätze aus und trocknen diese gründlich.

Dieser Vorgang ist nur das erste Mal nötig.

7. Bei Bedarf können Sie die Schutzfolie vom Bedienfeld abziehen. Diese dient zum Schutz vor Kratzern.

9

Hinweise

 Dieses Dörrgerät verfügt über 5 variabel stapelbare Dörraufsätze. Die

Luftöffnungen im Deckel ermöglichen die Luftzirkulation. Die Luft strömt von der Basis durch jeden der fünf Aufsätze und nimmt so die Feuchtigkeit aus den Nahrungsmitteln.

 Betreiben Sie den Dörrer immer mit allen Dörraufsätzen, auch wenn diese nicht befüllt sind. Betreiben Sie den Dörrer immer mit aufgesetztem Deckel.

 Verteilen Sie das Dörrgut gleichmäßig auf den Dörraufsätzen. Es darf nicht

übereinander liegen. Belegen Sie die Aufsätze nur bis zu 90%, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten.

 Die angegebenen Dörrzeiten auf der nächsten Seite können abweichen, da sie von der Feuchtigkeit des Dörrgutes und von der Luftfeuchtigkeit der Umgebung abhängen. Der Raum sollte staubfrei, warm und trocken sein. Gute

Belüftung des Raumes ist ebenfalls wichtig.

 Bei ungleichmäßigem Dörren, positionieren Sie die Dörraufsätze neu.

Tauschen Sie den unteren Aufsatz mit dem oben und umgekehrt.

 Eigenes, gedörrtes Obst und Gemüse sieht anders aus, als in Supermärkten oder Reformhäusern, da Sie keine Konservierungsstoffe und Farbstoffe verwenden, sondern nur natürliche Zusätze.

 Notizen über die Feuchtigkeit und das Gewicht des Dörrgutes vor und nach dem Dörrvorganges können Ihnen helfen, Ihre Dörrtechnik für die Zukunft zu verfeinern.

Lagerung von gedörrten Lebensmitteln

 Kühlen Sie das Dörrgut vollständig ab, bevor Sie es lagern, da Kondenswasser in den Behältern zu Schimmelbildung führt.

 Machen Sie immer erst einen Trocknungstest. Schalten Sie den Dörrer immer erst aus, bevor Sie Probestücke entnehmen.

Gedörrtes Obst sollte weich und biegsam sein, wenn es richtig gedörrt wurde.

Gedörrtes Gemüse sollte fest sein und keine weichen Stellen haben.

Fertig gedörrtes Fleisch ist lederartig.

Fertig gedörrter Fisch ist trocken und biegsam.

 Überprüfen Sie am nächsten Tag nach der Lagerung den Inhalt auf mögliche

Feuchtigkeit. Sollte das Dörrgut noch Feuchtigkeit enthalten, dörren Sie es erneut.

 Verwenden Sie am besten trockene Glasbehälter mit einem Metallverschluss.

Lagern Sie das Dörrgut kühl, trocken und so dunkel wie möglich. Die ideale

Temperatur liegt bei 5 – 20 °C.

10

Dörren

Obst

 Waschen Sie das Obst und schneiden Sie schadhafte Stellen heraus.

Trocknen Sie es gründlich und schneiden Sie das Obst in gleich große Stücke.

Steinobst wie Pflaumen, Kirschen, Pfirsiche usw. sollten Sie erst entsteinen.

 Sie können das Obst nach Bedarf vorbehandeln. Durch die Vorbehandlung des Obstes sieht es besser aus und ist haltbarer. Das Obst schmeckt besser und dörrt schneller. Verwenden Sie Ananassaft oder Zitronensaft um das

Braunwerden zu vermeiden. Tauchen Sie das Obst für 2 – 3 Minuten in den

Saft, bevor Sie es dörren.

 Bestreuen Sie das Obst mit braunem Zucker, Zimt, Kokosnussraspeln. Für eine besondere Geschmacksnote können Sie es mit Honig beträufeln. Blanchieren Sie Obst mit wachshaltiger Haut wie Feigen, Trauben und Pflaumen, bevor Sie es dörren. Blanchieren beschleunigt den Dörrvorgang. Tauchen Sie das Obst für 1 – 2 Minuten in kochendes Wasser und schrecken es danach in

Eiswasser ab. Schneiden Sie das blanchierte Obst in dünne Scheiben.

 Die angegebenen Dörrzeiten sind Richtwerte. Verlängern oder verkürzen Sie die Dörrzeiten nach Belieben.

Gemüse

 Waschen Sie das Gemüse und schneiden Sie schadhafte Stellen heraus.

Schneiden Sie das Gemüse in gleich große Stücke.

 Behandeln Sie das Gemüse vor, um den Dörrvorgang zu beschleunigen.

Gemüse mit einer langen Kochzeit sollte dampfgegart werden. Kochen Sie in der Kasserolle Wasser und setzen das Gemüse auf dem Siebeinsatz. Decken

Sie den Kochtopf zu und lassen das Gemüse 1 bis 5 Minuten garen.

 Schrecken Sie das Gemüse anschließend in Eiswasser ab und trocknen es gründlich.

Kräuter

 Waschen Sie die Kräuter ab und entfernen Sie schadhafte Stellen. Kräuterstiele oder auch einzelne Blätter können verwendet werden.

 Verteilen Sie die Kräuter gleichmäßig auf dem Dörraufsatz. Legen Sie die

Stücke nicht übereinander. Viele Kräuter können direkt mit den Halmen und

Stängeln gedörrt werden.

 Lagern Sie gedörrte Kräuter nicht in Papiertüten, da Papier das Öl absorbiert.

11

Dörren

Blumen

 Waschen Sie die Blumen gut ab und entfernen Sie schadhafte Stellen.

 Verwenden Sie bei Blumen am besten junge Knospen oder noch nicht voll aufgeblühte Blumen. Aufgeblühte Blumen können beim Dörren zerfallen.

Einzelne Blätter können ebenfalls verwendet werden.

 Verteilen Sie die Blumen gleichmäßig auf dem Dörraufsatz. Legen Sie die

Stücke nicht übereinander. Viele Blumen können direkt mit den Stielen gedörrt werden.

Potpourri erstellen

Verteilen Sie die getrockneten Blütenblätter in einer Glasschale und fügen 3 – 4

Tropfen Parfumöl hinzu, um den Duft zu entfalten. Fügen Sie von Zeit zu Zeit einige Tropfen Parfumöl hinzu.

Fleisch

 Waschen Sie das Fleisch gut ab und entfernen Sie Fett, Sehnen und Knochen.

 Verwenden Sie nur frisches Fleisch! Schneiden Sie das Fleisch in sehr dünne

Streifen. Marinieren Sie das Fleisch vor dem Dörren für 6 – 8 Stunden, um es weicher zu machen. Für die Marinade können Sie fertige Marinade nehmen oder nach Belieben zusammenstellen. Verwenden Sie zur Marinade unbedingt

Salz, da Salz dem Fleisch Feuchtigkeit entzieht.

 Verteilen Sie das Fleisch gleichmäßig auf den Dörraufsätzen. Legen Sie die

Fleischstücke nicht übereinander.

 Bei ungleichmäßigem Dörren, schalten Sie den Dörrer aus und wechseln die

Aufsätze aus. Die ununterbrochene Dörrzeit sollte mindestens 10 Stunden betragen.

Fisch

 Waschen Sie den Fisch gut ab und entfernen Sie alle Gräten. Verwenden Sie nur frischen Fisch! Schneiden Sie den Fisch in dünne Streifen. Beträufeln Sie den Fisch mit Zitronensaft und tauchen ihn für eine halbe Stunde in Salzwasser (250 g Salz in 2 l Wasser). Trocknen Sie den Fisch gut ab.

 Verteilen Sie den Fisch gleichmäßig auf den Dörraufsätzen. Legen Sie die

Stücke nicht übereinander. Belegen Sie die Siebe nur zu ca. 90%.

 Die ununterbrochene Dörrzeit sollte mindestens 10 Stunden betragen.

12

Dörren

Frucht-/Gemüsepaste

 Waschen Sie das Obst oder das Gemüse gut ab und schneiden Sie schadhafte Stellen heraus. Trocknen Sie das Obst oder Gemüse gut ab.

 Legen Sie auf dem Boden des Dörrers Pergamentpapier aus. Nur in der Mitte muss ein Loch ausgeschnitten werden, so dass die Luft frei zirkulieren kann.

 Pürieren Sie frisches, eingemachtes Obst oder Gemüse und verteilen es mit einem Pfannenwender auf das Pergamentpapier. Das Dörrgut sollte 5 mm dick sein.

 Die Früchte- oder Gemüsepaste ist gedörrt, sobald die Masse im Inneren nicht festklebt. Schalten Sie den Dörrer aus und entnehmen Sie die Masse, wenn sie noch warm ist, um ein Ankleben zu vermeiden.

 Rollen Sie die Obst- oder Gemüsemasse und teilen Sie die Masse in gewünschte Portionen.

13

Dörrzeiten

Lebensmittel Vorbereitung Dörrzeit in Std.

15

Konsistenz nach dem Dörren weich Aprikosen

Bananen

Kirschen

Trauben

Birnen

Entkernen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden

Orangenschale In Streifen schneiden

Ananas (frisch) Schälen und in Stücke schneiden

Ananas (Dose) Trockentupfen

In Scheiben schneiden

Entkernen und in zwei

Hälften teilen

In zwei Hälften teilen

Feigen

Schälen und in Scheiben schneiden

In dünne Scheiben schneiden

Pfirsiche

Datteln

Äpfel

Halbieren oder vierteln

Entkernen

Schälen und in Scheiben schneiden

Lebensmittel Vorbereitung

13

13

20

20

20

20

20

20

20

20

15 zerbrechlich hart weich knusprig weich weich weich hart weich hart weich

Aubergine In 5 mm dicke Scheiben schneiden

Brokkoli In sehr kleine Röschen teilen

In Scheiben schneiden Pilze

Grüne Bohnen Schneiden und blanchieren

Kohl In Streifen schneiden

Dörrzeit in Std.

10

Konsistenz nach dem Dörren zerbrechlich

10

10

13

15 zerbrechlich hart zerbrechlich hart

14

Dörrzeiten

Lebensmittel Vorbereitung

Rosenkohl

Blumenkohl

Kartoffeln

Zwiebeln

Möhren

In zwei Hälften teilen

In Stücke schneiden und vorkochen

Schälen und in Scheiben schneiden

In dünne Scheiben schneiden

Vorkochen, in Scheiben schneiden

Gurke

Paprika

Paprikaschoten scharf

Petersilie

Tomaten

Rote Beete

Sellerie

Schälen und in Scheiben schneiden

In Streifen oder dünne

Scheiben schneiden

Im Ganzen, kein Schneiden erforderlich zerpflücken

Schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden

Vorkochen und in dünne

Scheiben schneiden

Knolle in dünne Scheiben schneiden

Blätter zupfen, Stängel in kleine Stück schneiden

Frühlingszwiebeln In kleine Stücke schneiden

Spargel In kleine Stück schneiden

Knoblauch

Spinat

In Spalten schneiden

Vorkochen

Dörrzeit in Std.

15

10

10

10

10

10

10

10

10

14

14

14

10

10

10

10

Konsistenz nach dem Dörren knusprig hart weich weich knusprig hart knusprig hart knusprig hart knusprig knusprig knusprig knusprig knusprig knusprig

15

Reinigung und Lagerung

Reinigung des Gerätes

 Ziehen Sie den Netzstecker und lassen den Dörrer abkühlen, bevor Sie ihn reinigen.

 Benutzen Sie eine weiche Bürste, um Lebensmittelreste zu entfernen.

 Reinigen Sie alle Teile des Gerätes vor und nach jeder Benutzung. Verwenden Sie zur Reinigung des Gerätes ein leicht befeuchtetes Tuch, bei Bedarf, mit etwas Spülmittel.

 Reinigen Sie das Gerät oder die Dörraufsätze nicht im Geschirrspüler und tauchen Sie den Dörrer nicht in Wasser oder andere Flüssigkeiten. Verwenden

Sie keine aggressiven Chemikalien oder Scheuermittel, um die Oberflächen nicht zu beschädigen.

 Trocknen Sie alle Teile gut ab, bevor Sie den Dörrer verstauen.

Lagerung des Gerätes

 Lagern Sie den Dörrer an einem trockenen und vor Staub und Schmutz geschützten Ort. Halten Sie den Dörrer von Kindern fern.

16

Before Use

Before first Use

 Unpack the appliance and the accessory from the packaging and check all parts for damage in transport. Do not operate the food dehydrator if any parts or the base are damaged.

 Before using the first time, wipe all parts of the appliance. Clean the appliance with a lightly moistened cloth. Use detergent as needed.

 Do not wash the appliance or the racks in a dishwasher or immerse the food dehydrator in water or any other liquid.

Assembling

1. Make sure that the dehydrator sits steadily on a solid, level surface.

2. Stock the drying racks and connect the plug with a wall socket.

The power indicator light (4) turns on red and indicates that the appliance is connected with the power mains.

3. Press the On/Off switch (5) once. The value 35 appears on the display (8).

4. Press the +button (7) in order to increase the temperature, as shown on the keypad panel.

For herbs and spices select 35°, for nuts and seeds select 41°, for flowers 46°, for fruits & vegetables select 58° and for meat, fish & jerky select 68°.

5. Use the +button (7) to increase the temperature and use the –button (6) to decrease the temperature.

6. After cleaning the appliance must run in for 30 minutes. Please do not place any food for drying during this period. Thereafter rinse the racks in water and dry all parts. This act is only necessary before the first use.

7. If desired, peel of the protection foil form the keypad panel. The foil is intended to protect the keypad from scratches.

17

Hints

 This food dehydrator includes 5 stackable racks. The air vents on the lid allow air to be circulated. Using a controlled heat temperature, air is circulated from the base of the dehydrator to each of the five racks and removes moisture from food.

 Always use the food dehydrator will all drying racks, even if not all racks are filled with food. Always operate the food dehydrator with the lid attached.

 Evenly spread the food to be dehydrated on the racks. Do not put one upon the other. Use only to 90% of the rack ’s space to allow air to circulate freely.

 Depending on the moisture of the food itself and the humidity in the air, drying operation time can vary. Use the dehydrator in a dust free, warm and dry room. Well air ventilation is also important.

 If you notice uneven drying during operation, switch off the dehydrator and reposition the drying racks. Place the bottom rack on top and vice versa.

 Fruit and vegetables dried in your food dehydrator will be different in appearance from those sold in health food stores and supermarkets. This is due to your food dehydrator uses no preservatives, no artificial colouring and only natural additives.

 Records of humidity, weight of product before and after drying times, will be helpful to improving your drying techniques for the future.

Storing dehydrated food

 Cool down the food before storing as condensation in the container will cause mildew.

 Always make a dryness test. Switch off the dehydrator before taking test pieces.

The consistency of dried fruits should be soft and pliable when properly dried.

The consistency of dried vegetables should be firm without soft spots.

Dried meat is leather-like.

Dried fish is dry and pliable.

 The next day, after storing, check if there is still moisture in the food. If so, dry the food again.

 Preferably use dry containers to store the food. Containers or glass jars with metal screw lids are ideal for storing dried food. Store fruits in a cool and dry area and as dark as possible. The ideal temperature for storing dehydrated food is 5 – 20 °C.

18

Drying Times

Fruits

 Wash fruits and remove any blemishes. Dry off fruits and slice in equal pieces.

Remove stones from stone fruits like plums, cherries, peaches etc before drying.

 If desired, pre-treat the fruits. Pre-treatment makes fruits look better and increase the shelf life. Fruits taste better and dry faster. Use pineapple or lemon juice to prevent browning. Soak fruits for 2 – 3 minutes in the juice before drying.

 Sprinkle fruits with brown sugar, cinnamon or coconut or with honey to give an interesting flavour. Blanche fruits with natural protective wax coating e.g. figs, grapes and prunes before drying. Blanching speeds up drying process. Immerse fruits in boiling water for 1 – 2 minutes and plunge into ice cold water.

Slice blanched fruits in thin slices.

 The mentioned times for dehydrating food are guidelines only. According to taste, prolong or decrease the time.

Vegetables

 Wash vegetables and remove any blemishes. Cut vegetables in equal pieces.

 Pre-treat the vegetables to speed up drying process. Vegetables with long cooking times require steam blanching. Bring a saucepan of water to boil.

Place vegetables in a colander in the saucepan and cover. Blanch vegetables for 1 – 5 minutes.

 Finally cool down vegetables in ice water, drain and dry off before drying.

Herbs

 Wash herbs and remove any blemishes. Use also stems or leaves.

 Evenly spread herbs on the racks. Do not put one upon the other. Many herbs can be dried with stems.

 Do not store herbs in paper bags as the oil will be absorbed by the paper.

Flowers

 Wash flowers and remove any blemishes.

 Use young flowers as full bloom flowers tent to loose their petals. Use also petals.

 Evenly spread flowers and the petals on the racks. Do not put one upon the other. You can also dry some flowers with their stems.

19

Drying Times

Making Potpourri

 Place dried flowers in a large glass container; add 3 – 4 drops of perfumed oil to enliven the fragrance. Add more oil from time to time.

Meat

 Wash meat and trim excess fat, sinew and bones.

 Make sure the meat to be dried is always fresh! Slice into thin strips. Marinate the meat for 6 – 8 hours before drying in order to tender the meat. According to taste use either ready-made marinade or prepare your own marinade. It is necessary to add salt to the marinade to remove water from the meat.

 Evenly spread the meat on the racks. Do not put one upon the other.

 If you notice uneven drying, switch off the dehydrator and move the bottom rack up and the top rack down. The min. uninterrupted drying time for meat is at least 10 hours.

Fish

 Wash the fish and remove the bones. The fish to be dried must be fresh! Slice the fish in thin strips. Sprinkle the fish with lemon juice and soak for half an hour in saltwater (250 g salt and 2 litres water). Dry off the fish before drying in the dehydrator.

 Evenly spread the fish on the racks. Do not put one upon the other. Use only to 90% of the rack ’s space to allow air to circulate freely.

 The min. uninterrupted drying time for fish is at least 10 hours.

Fruits and Vegetable Rolls

 Wash fruits or vegetables and remove any blemishes. Dry off fruits or vegetables.

 Line the racks with parchment paper. Make sure to cut a hole in the middle of the parchment paper, so air can freely circulate.

 Puree fresh, canned fruit or vegetables to a consistency that can be spread with a spatula over the parchment paper. Spread the puree and make sure the thickness does not exceed 5 mm.

 Chewy rolls are ready when the centres are no longer sticky to touch. Remove the fruit or vegetables while they are still warm to prevent sticking.

 Roll tightly and slice into desired portions.

20

Food

Apricots

Orange Peel

Pineapple

(fresh)

Pineapple

(canned)

Bananas

Cherries

Grapes

Pears

Figs

Peaches

Dates

Apples

Food

Drying Times

Preparation Drying

Time in hours

15

Consistency after

Drying soft Remove pits and cut into

5 mm thick slices

Cut in stripes

Peel and cut in cubes

Dry thoroughly

Cut in slices

Remove pits and cut into tow halves

Cut into two halves

Peel and cut into slices

Cut in thin slices

Cut into two or four pieces

Remove pits

Peel and cut into slices

13

13

20

20

20

20

20

20

20

20

15 fragile hard soft crispy soft soft soft hart soft hart soft

Preparation

Aubergine

Broccoli

Mushrooms

Green Beans

Cabbage

Cut into 5 mm thick slices

Cut into small tops

Cut in slices

Cut and blanch

Cut in Stripes

Drying

Time in hours

10

10

10

13

15

Consistency after

Drying fragile fragile hard fragile hard

21

Drying Times

Food Preparation

Brussels Sprouts Cut into two halves

Cauliflower

Potatoes

Onions

Cut in pieces and pre-cook

Peel and cut in slices

Cut in thin slices

Carrots

Cucumber

Paprika

Pre-cook, cut in slices

Peel and cut in slices

Cut in stripes or in thin slices

No need to cut it Hot Peppers

Parsley

Tomatoes

Beetroot

Celery

Tier into pieces

Peel and cut in cubes or slices

Pre-cook and cut in thin slices

Cut tuber into thin slices

Tier leaves into pieces, cut stems

Cut into small pieces Spring Onions

Asparagus

Garlic

Spinach

Cut into small pieces

Cut into segments

Pre-cook

Drying

Time in hours

15

10

10

10

10

10

10

10

10

14

14

14

10

10

10

10

Consistency after Drying crispy hard soft soft crispy hart crispy hart crispy hart crispy crispy crispy crispy crispy crispy

22

Cleaning and Storing

Cleaning the Appliance

 Unplug the power plug and allow the food dehydrator to cool down before cleaning.

 Use a soft brush to remove residues.

 Before and after each use, wipe all parts of the appliance. Clean the appliance with a lightly moistened cloth. Use detergent as needed.

 Do not wash the appliance or the racks in a dishwasher or immerse the food dehydrator in water or any other liquid. Do not use aggressive chemicals or abrasives for cleaning in order not to damage the surfaces.

 Always dry well all parts before storing them.

Storing the Appliance

 Store the food dehydrator in dry locations and protect the device from dust and dirt. Keep the food dehydrator out of reach of children.

23

Nennspannung

Nennleistung

Schutzklasse

Maße

Gewicht

Technische Daten | Technical Data

230 V~ 50 Hz

250 W

II

310 x 286 x 195 mm

1400 g

Nominal Voltage

Nominal Power

Protection Class

Dimensions

Weight

24

EG-Konformitätserklärung

Wir, die Westfalia Werkzeugcompany,

Werkzeugstraße 1, D-58093 Hagen, erklären in alleiniger Verantwortung, dass das Produkt

Dörrgerät

Artikel Nr. 81 50 14 den wesentlichen Schutzanforderungen genügt, die in den Europäischen Richtlinien

2006/95/EG Niederspannungsrichtlinie (LVD)

2004/108/EG

2009/125/EG

2011/65/EU

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Energierelevante Produkte (ErP)

Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und

Elektronikgeräten (RoHS) und deren Änderungen festgelegt sind.

Hagen, den 30. Oktober 2012

(Thomas Klingbeil, Qualitätsbeauftragter)

EC-Declaration of Conformity

We, the Westfalia Werkzeugcompany,

Werkzeugstraße 1, D-58093 Hagen, declare by our own responsibility that the product

Food Dehydrator

Article No. 81 50 14 is according to the basic requirements, which are defined in the European Directives

2006/95/EC

2004/108/EC

2009/125/EC

2011/65/EU

Low Voltage Directive (LVD)

Electromagnetic Compatibility (EMC)

Energy-related Products (ErP)

Restriction of the Use of certain hazardous

Substances in electrical and electronic

Equipment (RoHS) and their amendments.

Hagen, October 30 th

, 2012

V

(Thomas Klingbeil, QA Representative)

Kundenbetreuung | Customer Services

Deutschland

Westfalia

Werkzeugstraße 1

D-58093 Hagen

Telefon: (0180) 5 30 31 32

Telefax: (0180) 5 30 31 30

Internet: www.westfalia.de

Österreich

Westfalia

Moosham 31

A-4943 Geinberg OÖ

Telefon: (07723) 4 27 59 54

Telefax: (07723) 4 27 59 23

Internet: www.westfalia-versand.at

Schweiz

Westfalia

Utzenstorfstraße 39

CH-3425 Koppigen

UK

Westfalia

Freepost RSBS-HXGG-ZJSC

8 Fairfax Road, N. Abbot TQ12 6UD

Telefon: (034) 4 13 80 00 Phone: (0844) 5 57 50 70

Telefax: (034) 4 13 80 01 Fax: (0870) 0 66 41 48

Internet: www.westfalia-versand.ch Internet: www.westfalia.net

Entsorgung | Disposal

Werter Kunde, bitte helfen Sie mit, Abfall zu vermeiden.

Sollten Sie sich einmal von diesem Artikel trennen wollen, so bedenken Sie bitte, dass viele seiner Komponenten aus wertvollen Rohstoffen bestehen und wiederverwertet werden können.

Entsorgen Sie ihn daher nicht in die Mülltonne, sondern führen

Sie ihn bitte Ihrer Sammelstelle für Elektroaltgeräte zu.

Dear Customer,

Please help avoiding refuse.

If you at some point intend to dispose of this article, then please keep in mind that many of its components consist of valuable materials, which can be recycled.

Please do not discharge it in the garbage bin, but check with your local council for recycling facilities in your area.

Gestaltung urheberrechtlich geschützt VI © Westfalia 10/12

advertisement

Related manuals

Download PDF

advertisement