DK 9160-9190 DK 9360-9390 DK 9660-9690 DK 9960

DK 9160-9190 DK 9360-9390 DK 9660-9690 DK 9960
DK
DK
DK
DK
DK
HC
9160-9190
9360-9390
9660-9690
9960-9990
9090-9060
5690-3360
Dunstabzugshaube
Afzuigkap
Hotte
Cooker Hood
Montage- und Gebrauchsanweisung
Installatie- en gebruiksaanwijzing
Notice d’utilisation et d’installation
Operating and Installation Instructions
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
•
lesen Sie bitte diese Benutzerinformation sorgfältig durch.
Beachten Sie vor allem den Abschnitt „Sicherheit“ auf den ersten
Seiten. Bewahren Sie bitte diese Benutzerinformation zum späteren
Nachschlagen auf. Geben Sie sie an eventuelle Nachbesitzer des
Gerätes weiter.
Wir sind für Sie da:
montags bis freitags
8.00 bis 20.00 Uhr
AEG DIRECT
samstags
INFO SERVICES 0180 - 555 45
10.00 bis 14.00 Uhr.
Hier erhalten Sie Antwort auf jede Frage, die die Ausstattung und den
Einsatz Ihres Gerätes betrifft. Natürlich nehmen wir auch gern
Wünsche, Anregungen und Kritik entgegen. Unser Ziel ist es, zum
Nutzen unserer Kunden unsere Produkte und Dienstleistungen weiter
zu verbessern.
• Bei technischen Problemen steht Ihnen unser
WERKSKUNDENDIENST
in Ihrer Nähe jederzeit zur Verfügung (Adressen und Telefonnummern
finden Sie im Abschnitt „Kundendienststellen“).
Beachten Sie dazu auch den Abschnitt „Service“.
Entsorgung
Verpackungsmaterial entsorgen
• Alle Verpackungsteile sind recyclebar, Folien und Hartschaumteile
entsprechend gekennzeichnet. Verpackungsmaterial und
eventuelles Altgerät bitte ordnungsgemäß entsorgen.
• Die nationalen und regionalen Vorschriften und die
Materialkennzeichnung (Materialtrennung, Abfallsammlung,
Wertstoffhöfe) beachten.
Entsorgungshinweise
• Das Gerät darf nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden.
• Auskunft über Abholtermine oder Sammelplätze sind bei der
örtlichen Stadtreinigung oder der Gemeindeverwaltung erhältlich.
• Warnung! Ausgediente Altgeräte vor der Entsorgung unbrauchbar
machen. Netzkabel abtrennen (nachdem der Netzstecker gezogen
bzw. bei Festanschluß der Anschluß durch einen Fachmann
demontiert wurde).
2
Inhalt
Sicherheitshinweise ......................................................................... 4
für den Benutzer ................................................................................. 4
für den Küchenmöbel-Monteur ............................................................. 5
Allgemeines ...................................................................................... 6
Allgemeines - Nur für DK 9060-9090 .................................................... 6
Abluftbetrieb ........................................................................................ 6
Umluftbetrieb ....................................................................................... 7
Bedienung der Dunstabzugshaube DK 9090 - DK 9060 - DK 9160 - DK 9190 ............................................ 8
DK 9360 - DK 9390 - HC 3360 ............................................................ 9
DK 9660 - DK 9690 - HC 5690 .......................................................... 10
DK 9960 - DK 9990 ............................................................................ 11
Kontrollvorrichtung für Fett- und Aktivkohlefilter
DK 9660 - DK 9690 - DK 9960 - DK 9990 - HC 5690 ......................... 13
Wartung und Pflege .......................................................................
Metallfettfilter ....................................................................................
Öffnen der Metallfettfilter ....................................................................
Aktivkohlefilter ...................................................................................
Austausch der Lampe(n) ...................................................................
14
14
14
15
16
Reinigung ........................................................................................ 17
Sonderzubehör ............................................................................... 17
Kundendienst .................................................................................. 18
Technische Daten ...........................................................................
Zubehör/Montagematerial ..................................................................
Elektroanschluß ................................................................................
Montage ............................................................................................
19
19
20
20
3
Sicherheitshinweise
für den Benutzer
• Es muß darauf geachtet werden, daß Kochstellen bei Betrieb stets
abgedeckt sind, damit nicht durch zu starke Hitzeentwicklung das
Gerät beschädigt wird. Unbedingt zu vermeiden sind offene
Feuerstellen bei Öl-, Gas- und Kohleherden.
• Außerdem ist beim Fritieren über einem Herd/Mulde das zum
Fritieren verwendete Gerät während des Betriebes zu beaufsichtigen.
• Das im Fritiergerät enthaltene Öl kann sich durch Überhitzung selbst
entzünden.
• Bei Verwendung von verschmutztem Öl kann noch leichter
Selbstentzündung entstehen.
• Es wird darauf hingewiesen, daß durch Überhitzung große
Brandgefahr besteht.
• Flambieren ist unter der Dunstabzugshaube nicht erlaubt.
• Bei allen Arbeiten an der Dunstabzugshaube, auch beim
Lampenwechsel, ist das Gerät vom Stromnetz zu trennen.
(Schraubsicherungen aus der Fassung herausnehmen bzw.
Sicherungsautomaten abschalten).
• Es ist wichtig, die Filterwechsel bzw. Reinigungsintervalle
einzuhalten.
Bei Nichtbeachtung besteht infolge von Fettablagerung Feuergefahr.
In Übereinstimmung mit den Anforderungen der Europäischen Richtlinie
2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) ist
vorliegendes Gerät mit einer Markierung versehen.
Sie leisten einen positiven Beitrag für den Schutz der Umwelt und die
Gesundheit des Menschen, wenn Sie dieses Gerät einer gesonderten
Abfallsammlung zuführen. Im unsortierten Siedlungsmüll könnte ein
solches Gerät durch unsachgemäße Entsorgung negative
Konsequenzen nach sich ziehen.
Auf dem Produkt oder der beiliegenden Produktdokumentation ist
folgendes Symbol
einer durchgestrichenen Abfalltonne abgebildet.
Es weist darauf hin, dass eine Entsorgung im normalen Haushaltsabfall
nicht zulässig ist. Entsorgen Sie dieses Produkt im Recyclinghof mit
einer getrennten Sammlung für Elektro- und Elektronikgeräte.
Die Entsorgung muss gemäß den örtlichen Bestimmungen zur
Abfallbeseitigung erfolgen.
Bitte wenden Sie sich an die zuständigen Behörden Ihrer
Gemeindeverwaltung, an den lokalen Recyclinghof für Haushaltsmüll
oder an den Händler, bei dem Sie dieses Gerät erworben haben, um
weitere Informationen über Behandlung, Verwertung und
Wiederverwendung dieses Produkts zu erhalten.
4
für den Küchenmöbel-Monteur
• Das Abluftrohr muß bei Abluftbetrieb einen Durchmesser von 150 mm
haben (Nur für DK 9060-9090: Ø 120mm).
Falls ein Abluftrohr in Wand oder Dach mit einem Durchmesser von
125 mm schon besteht, kann der mitgelieferte Reduzierstutzen, 150/
125 mm, verwendet werden.
• Auf Bestellung sind je nach Bedarf Rohre unterschiedlicher Formen
und Durchmesser sowie ins Freie leitende Abluftsysteme (TeleskopMauerkasten) verfügbar, weitere Einzelheiten beim Kundendienst
erfragen.
• Bei Montage der Dunstabzugshaube sind folgende
Mindestabstände von der Kochstellen-Oberkante bis
Unterkante der Dunstabzugshaube einzuhalten:
Elektroherde
500 mm
Gasherde
650 mm
Wenn die Installationsanweisungen des Gaskochgeräts einen
größeren Abstand vorgeben, ist dieser zu berücksichtigen.
• Bei gleichzeitigem Betrieb von Dunstabzugshaube im Abluftbetrieb
und Feuerstätten darf im Aufstellraum der Feuerstätte der Unterdruck
nicht größer als 4PA (4x10-5 bar) sein.
• Die Abluft darf nicht in einen Rauch- oder Abgasschornstein
eingeleitet werden. Das Einleiten der Abluft in einen Schacht, der der
Entlüftung von Aufstellungsräumen von Feuerstätten dient, ist nicht
zulässig.
• Für die Abluftführung sind grundsätzlich die behördlichen Vorschriften
einzuhalten.
• Bei Betrieb als Abluftgerät ist für eine ausreichende
Zuluftöffnung in etwa der Größe der Abluftöffnung zu sorgen.
• Aufgrund von Länder-Bauvorschriften unterliegt der gemeinsame
Betrieb von Dunstabzugshauben und kamingebundenen
Feuerungsstätten, wie Kohle- oder Ölöfen und Gas-Thermen im
selben Raum, bestimmten Einschränkungen.
• Der gemeinsame, gefahrlose Betrieb von kamingebundenen Geräten
und Dunstabzugshauben ist nur gewährleistet, wenn Raum und/oder
Wohnung (Raum-Luftverbund) durch eine geeignete Zuluftöffnung von
ca. 500-600 cm2 von außen belüftet sind und dadurch bei laufender
Dunstabzugshaube Unterdruck vermieden wird.
• Im Zweifelsfalle Rat und Zustimmung des zuständigen BezirksSchornsteinfegermeisters oder der örtlichen Baubehörde einholen.
• Da in Räumen ohne Feuerungsstätte die Regel gilt: “Zuluftöffnung so
groß wie Abluftöffnung”, kann durch eine größere Öffnung als 500600 cm2 der Wirkungsgrad der Ablufteinrichtung beeinträchtigt
werden.
• Der Betrieb der Haube als Umlufthaube ist unter den genannten
Umständen gefahrlos und unterliegt nicht den obengenannten
Vorschriften.
5
• Die Funktion der Dunstabzugshaube bei Abluftbetrieb ist nur dann
optimal, wenn folgendes beachtet wird:
— kurze, gerade Abluftstrecken
— möglichst wenige Rohrbögen
— Verlegung der Rohre nicht in spitzen Winkeln, sondern in flachen
Bögen
— möglichst große Rohrdurchmesser (vorzugsweise
Originalauslass-Durchmesser beibehalten).
• Bei Nichtbeachtung dieser Grundsätze muß mit drastischen
Leistungsverlusten und erhöhten Betriebsgeräuschen gerechnet
werden.
Allgemeines
• Die Dunstabzugshaube wird als Abluftgerät ausgeliefert und kann
durch den Einsatz eines Aktivkohlefilters (Sonderzubehör) als
Umluftgerät verwendet werden.
• Bei einigen Modellen wird der Kohlefilter mitgeliefert, d.h. die Haube
kann sofort in Umluftbetrieb verwendet werden. Um die Haube in
Abluftbetrieb zu benutzen, wird empfohlen, den Kohlefilter zu
entfernen.
• Nur für DK 9060-9090: Die Dunstabzugshaube wird als
Abluftgerät ausgeliefert.
Die Anleitung mit Bezug auf den Umluftbetrieb zur Installation,
Benutzung und Wartung der Kohlefilter und der Umluftweiche sind
daher zu ignorieren.
Die Haube verfügt über keinen internen Saugmotor; zwecks
ordnungsgemäßem Betrieb muss die Haube an ein
Entlüftungssystem mit peripherer Absauganlage angeschlossen
werden.
Abluftbetrieb
• Die Luft wird mit Hilfe eines an den
Abluftstutzen A anzubringenden
Rohres ins Freie geleitet. Bild 1.
• Das Abluftrohr muß bei
Abluftbetrieb denselben
Durchmesser wie der
Gebläseaustrittstutzen haben,
um die spezifizierten
Leistungswerte zu erreichen.
• Auf Bestellung sind je nach Bedarf
Rohre unterschiedlicher Formen
und Durchmesser sowie ins Freie
leitende Abluftsysteme (Teleskop-
6
Bild 1
Mauerkasten) verfügbar, weitere
Einzelheiten beim Kundendienst erfragen.
• Nur für DK 9060-9090: Das Ventil im
Inneren des Abluftrohres A ermöglicht eine
minimale Absaugung auch dann, wenn die
Taste zum Öffnen des Elektroventils auf
OFF (O) gestellt ist.
Diese Funktion dient zum Beispiel für
einen stetigen Luftaustausch in der
Küche.
Dies wird durch Regulierung der
Ventilöffnung ermöglicht.
Zu diesem Zweck wird die Position der
Schraube, die den Luftschieber am Ventil
blockiert, verstellt. Bild 1a.
Bild 1a
Umluftbetrieb
• Die Luft wird durch Aktivkohlefilter gefiltert und durch das obere Gitter
am Abluftschacht wieder in die Küche geleitet.
• Für den Umluftbetrieb wird der Original Aktivkohlefilter aus dem
Sonderzubehör benötigt.
• Die Umluftweiche mit zwei Schrauben Ø 2,9x13 mm befestigen.
Bild 2.
• Die Position der Kamine kann wahlweise ausgetauscht werden. Soll
die Haube in Umluftversion betrieben werden, muß der Kamin mit
dem Gitter für den seitlichen Luftaustritt oben fixiert werden.
Bild 2
7
Bedienung der Dunstabzugshaube
• Die Dunstabzugshaube ist mit regelbarer Drehzahl ausgerüstet. Es
ist ratsam, die Dunstabzugshaube einige Minuten vor Beginn des
Kochens einzuschalten und sie ungefähr 15 Minuten nach dem
Kochen weiterlaufen zu lassen, damit alle Gerüche sicher entfernt
werden. Auf der Vorderseite des Gerätes befinden sich die Schalter:
DK 9090 D - 9060 D
• Lichtschalter: Der Schalter dient dazu, die Lampe, mit der die
Dunstabzugshaube ausgestattet ist, ein- und auszuschalten.
• Öffnungstaste Elektroventil: diese Taste dient zum Öffnen und
Schließen des Elektroventils, das das Abluftrohr der Haube
verschließt.
Lichtschalter
Öffnungstaste
Elektroventil
DK 9160 D - 9190 D
• Lichtschalter: Der Schalter dient dazu, die Lampe, mit der die
Dunstabzugshaube ausgestattet ist, ein- und auszuschalten.
• Motorschalter: Dieser dient zum Einschalten und Ausschalten und
zum Wählen der Geschwindigkeiten des Gebläses.
Lichtschalter
8
Motorschalter
DK 9360 - DK 9390 - HC 3360
• Lichtschalter: Der Schalter dient dazu, die Lampe, mit der die
Dunsthaube ausgestattet ist, ein- und auszuschalten.
• Motorschalter: Dieser dient zum Ausschalten des Gebläses.
• Stufe 1: Diese dient zum Einschalten der Geschwindigkeitsstufe 1
des Gebläses.
• Stufe 2: Diese dient zum Einschalten der Geschwindigkeitsstufe 2
des Gebläses.
• Stufe 3: Diese dient zum Einschalten der Geschwindigkeitsstufe 3
des Gebläses.
Lichtschalter
Motorschalter
Stufe 1
Stufe 2
Stufe 3
9
DK 9660 - DK 9690 - HC 5690
A - Taste OFF (Taste ausgeschaltet) - ON (Taste eingeschaltet)
Ein- oder mehrmals drücken, um die gewünschte Funktion zu
erhalten:
ON (Taste eingeschaltet): die Haube stellt die zuletzt ausgewählte
Geschwindigkeitsstufe ein.
OFF (Taste ausgeschaltet): sämtliche Funktionen gesperrt außer
der Beleuchtung.
B - Auswahltaste für Geschwindigkeitsstufe (Saugleistung)
Diese Taste ein- oder mehrmals drücken, um die angemessene
Geschwindigkeit (Saugleistung) auszuwählen.
C - Display: zeigt die ausgewählte Saugleistung an (1-2-3),
meldet die Sättigung der Filter (F).
D - Einschalter Intensivstufe:
Nach 5 Minuten schaltet die Intensivstufe in die vorher eingestellte
Stufe zurück bzw. schaltet aus, wenn keine Stufe eingestellt ist.
Um die Intensivstufe vor Ablauf von 5 Minuten zu beenden, muß
Knopf A, B oder D gedrückt werden.
E - Ausschalter/Einschalter Beleuchtung.
i
A
B
C
D
Falls die Dunstabzugshaube oder die Bedienungselemente nicht
funktionieren:
Für mindestens 5 Sekunden die Stromversorgung der
Dunstabzugshaube unterbrechen und dann die Haube erneut
einschalten.
10
E
DK 9960 - DK 9990
SENSOR
A
B
C
D
E
A - Taste ON (stand-by - Taste erleuchtet) / OFF (Taste
ausgeschaltet)
Ein- oder mehrmals drücken, um die gewünschte Funktion zu
erhalten:
stand-by (Taste eingeschaltet): die Haube ist funktionsbereit, die
Sicherheitsfunktion ist aktivierbar (siehe unter “Sicherheitsfunktion”).
OFF (Taste ausgeschaltet): sämtliche Funktionen gesperrt außer
der Beleuchtung.
B - Auswahltaste für Geschwindigkeitsstufe (Saugleistung)
Diese Taste ein- oder mehrmals drücken, um die angemessene
Geschwindigkeit (Saugleistung) auszuwählen.
Hinweis: die Stufe i funktioniert für eine auf 5 Minuten begrenzte
Dauer, danach schaltet das System automatisch die Stufe 2 ein.
C - Display: zeigt die ausgewählte Saugleistung an (1-2-3-i),
meldet die Sättigung der Filter
(F).
D - Taste zur Auswahl des manuellen (Taste ausgeschaltet) /
automatischen (Sensoren - Taste eingeschaltet) Betriebs :
Bei automatischem Betrieb (Taste eingeschaltet) schaltet sich die
Haube ein (saugt ab) in Abhängigkeit von der Veränderung der
normalen Umweltbedingungen, die die Haube über
ihre
Sensoren wahrnimmt.
Im Display erscheint die eingestellte Geschwindigkeitsstufe
(Saugleistung).
Hinweis! Die Haube ist mit einem automatischen
Eichungsystem ausgestattet, das zur Festlegung der normalen
Umweltbedingungen dient.
Sollte eine anormale Funktionsweise auftreten, kann die Eichung
manuell wiederholt werden:
Manuelle Eichung
In den folgenden Fällen wird empfohlen, eine manuelle Eichung
durchzuführen:
• Wenn die Haube zum ersten Mal installiert wird.
• Wenn der Strom für mehrere Stunden oder Tage abgeschaltet
11
bleibt (z.B. bei längerem Urlaub).
• Wenn in der Küche eine sehr schnelle Änderung der Temperatur
und/oder Feuchtigkeit auftritt.
Die Eichung bei ausgeschalteten Herdplatten, normaler
Umgebungstemperatur und ohne das Vorhandensein erheblicher
Dampfmengen durchführen:
die Taste A drücken und die Haube auf OFF stellen (Taste A
ausgeschaltet)
gleichzeitig 3 Sek. lang die Tasten A und D drücken, die
Haube gibt ein Tonsignal ab, um die erfolgte Eichung anzuzeigen.
Sensorentest: Das System führt während des Betriebs automatisch
und fortwährend einen Leistungstest der Sensoren durch. Im
Störungsfall zeigt es den Fehler an, indem die Schrift “Sensor” der
Taste D blinkt, in diesem Falle den Kundendienst kontaktieren.
In dieser Situation kann die Haube trotzdem in manuellem Betrieb
benutzt werden.
Sicherheitsfunktion: Selbst-Aktivierung ZUR SICHERHEIT des
automatischen Betriebs unter besonderen Umständen: Wenn
die Sensoren eine übermäßige Temperaturerhöhung
feststellen, auch wenn die Haube in manuellem Betrieb ist, wählt
das System von allein den automatischen Betrieb und der
Saugmotor schaltet sich ein, die Haube kann durch Drücken der
Taste A ausgeschaltet werden.
E - Ausschalter/Einschalter Beleuchtung.
Falls die Dunstabzugshaube oder die Bedienungselemente nicht
funktionieren:
Für mindestens 5 Sekunden die Stromversorgung der
Dunstabzugshaube unterbrechen und dann die Haube erneut
einschalten.
12
Kontrollvorrichtung für Fett- und
Aktivkohlefilter
DK 9660 - DK 9690 - DK 9960 - DK 9990 - HC 5690
Diese Dunstabzugshaube verfügt über eine Vorrichtung, die anzeigt,
wenn der Fettfilter beziehungsweise der Aktivkohlefilter zu reinigen ist
(bei Umluftbetrieb mit Aktivkohlefilter).
Diese Haube wird vom Werk aus ohne Aktivkohlefilter geliefert, deshalb
ist ihre Sättigungsanzeige ausgeschaltet.
Wird die Haube jedoch mit Aktivkohlefilter in Betrieb genommen, so ist
diese Sättigungsanzeige wie folgt einzuschalten:
DK 9660 - DK 9690 - HC 5690: Die Haube muss auf „AUS“ eingestellt
sein.
Gleichzeitig drei Sekunden lang die Tasten B und D drücken, die LED F
schaltet sich ein und die LED der 1. Geschwindigkeitsstufe beginnt zu
blinken, nach 1 Sekunde blinkt auch die LED der 2. Stufe und das
System gibt ein Tonsignal ab (-Beep-) um die erfolgte Einstellung
anzuzeigen.
Um die Kohlefiltermeldung zu entfernen, gleichzeitig drei Sekunden
lang die Tasten B und D drücken, die LED F schaltet sich ein und die
LED der 1. Stufe (Fettfilter) beginnt zu blinken sowie die LED der 2.
Stufe, nach 1 Sekunde blinkt nur die LED der 1. Stufe, das System gibt
ein Tonsignal (-Beep-) ab, um die erfolgte Einstellung anzuzeigen.
LED-Anzeige Fettfilter
Die LED der 1. (+ LED F). Stufe blinkt, wenn der Fettfilter gereinigt
werden muss.
Die Wartungsvorschriften der Fettfilter sind zu beachten.
LED-Anzeige Aktivkohlefilter
Die LED der 2. (+ LED F) Stufe blinkt, wenn der Aktivkohlefilter
regeneriert werden muss.
Zurückstellen der Sättigungsanzeigen:
Nach Reinigung oder Austausch des Filters die Taste A für 3 Sekunden
gedrückt halten bis die LED der 1. Stufe oder die LED der 2. Stufe nicht
mehr blinkt.
Auch die LED F schaltet sich aus.
13
Wartung und Pflege
• Bevor irgendwelche Wartungsarbeiten ausgeführt werden,
muss die Dunstabzugshaube vom Stromnetz getrennt werden.
Metallfettfilter
• Die Metallfettfilter haben die Aufgabe, die Fettpartikel, die beim
Kochen entstehen, aufzusaugen und werden in jedem Fall, d.h.
sowohl bei Abluft- als auch bei Umluftbetrieb, verwendet.
Die Metallfettfilter sollten alle 4 Wochen im Geschirrspüler bzw. von
Hand gereinigt werden.
Öffnen der Metallfettfilter
• Die Verriegelung des Fettfilters zuerst nach hinten, dann nach unten
herausnehmen. Bild 3.
Handreinigung
Metallfettfilterkassette ca.
1 Stunde in heißem
Wasser mit fettlösendem
Reinigungsmittel
einweichen und danach
mit heißem Wasser
abbrausen. Evtl. Vorgang
wiederholen.
Abgetrocknete Kassette
wieder einbauen.
Bild 3
Geschirrspüler
Metallfettfilterkassette in
Geschirrspüler stellen. Reinigung bei stärkstem
Reinigungsprogramm und höchster Temperatur, mind. 65° C. Evtl.
Vorgang wiederholen. Abgetrocknete Kassette wieder einbauen.
Beim Reinigen der Metallfettfilter im Geschirrspüler kann es zu
leichten Farbveränderungen kommen, die jedoch keinen
Einfluß auf die Funktion haben.
• Innengehäuse nur mit warmer Spülmittellauge reinigen. Keine
scharfen Reinigungsmittel, Bürste oder Scheuersand verwenden!
14
Aktivkohlefilter
• Der Aktivkohlefilter muß dann verwendet werden, wenn man die
Dunstabzugshaube als Umluftgerät einsetzen möchte.
• Dazu wird der Original Aktivkohlefilter (siehe Sonderzubehör)
benötigt.
• Reinigung/Austausch des Aktivkohlefilters
Im Unterschied zu anderen Aktivkohlefiltern kann der LONG LIFE
Aktivkohlefilter gereinigt und reaktiviert werden. Bei normaler
Nutzung der Abzugshaube sollte der Filter jeden zweiten Monat
(wenn man eine tägliche Benutzung von ca. 2,5 Std. betrachtet), am
besten in der Geschirrspülmaschine, gereinigt werden. Normalen
Reiniger verwenden und die höchste Temperatur wählen (65° C).
Der Filter sollte separat gespült werden, damit sich keine
Speisereste am Filter festsetzen und später schlechte Gerüche
verursachen können. Um die Kohle wieder zu aktivieren, muss der
Filter im Backofen getrocknet werden. Ober- und Unterhitze sowie
eine Temperatur von maximal 100 °C wählen und den Filter 10
Minuten lang trocknen.
Nach etwa 3 Jahren muß der Filter ausgetauscht werden, da dann
seine Dunstaufnahmefähigkeit um ca. 50 % reduziert ist.
• Montage - Abb. 4
Die Kohlefilterhalterung im Haubeninneren mit Hilfe der 5
mitgelieferten Schrauben befestigen.
Den Kohlefilter auf einer Seite einsetzen, mit einer leichten Drehung
in den Filterraum einfügen und mit Hilfe der roten Tasten A fixieren.
Bild 4
• Zum Ausbau in umgekehrter Reihenfolge vorgehen.
• Innengehäuse nur mit warmer Spülmittellauge reinigen. Keine
scharfen Reinigungsmittel, Bürste oder Scheuersand verwenden!
• Bei Bestellung eines Ersatzfilters die Modellbezeichnung und die ENr. angeben. Diese Daten sind auf dem Typenschild an der
Innenseite des Gerätes zu finden.
• Der Aktivkohlefilter kann beim Kundendienst bestellt werden.
15
Achtung
• Nichtbeachtung dieser Anweisungen zur Reinigung des Gerätes und
zum Wechsel bzw. zur Reinigung der Filter kann zum Brand führen.
Diese Anweisungen sind unbedingt zu beachten!
• Der Hersteller übernimmt keine Haftung für irgendwelche Schäden
am Motor oder aus Feuergründen, die auf eine unsachgemäße
Wartung oder Nichteinhaltung der oben angeführten
Sicherheitsvorschriften zurückzuführen sind.
Austausch der Lampe(n)
• Dunstabzugshaube vom Stromnetz
trennen.
DK 9160 - DK 9190
DK 9090 - DK 9060
• Lampenabdeckung abnehmen.
Bild 5.
• Defekte Lampe(n) herausnehmen
und durch neue ersetzen.
• Lampenabdeckung wieder
montieren.
DK 9360 - DK9390 - DK 9660 - HC 5690
DK 9690 - DK 9960 - DK9990 - HC 3360
• Die Lampenabdeckung (2) drücken
(1) und aushaken. Bild 6.
• Die defekte Lampe gegen eine
gleichartige austauschen (3).
• Die Lampenabdeckung wieder
schließen.
1
2
Bild 5
3
1
2
• Bevor der Kundendienst gerufen
wird, weil die Glühlampe nicht
brennt, erst prüfen, ob sie fest
eingesteckt ist.
16
Bild 6
Reinigung
• Achtung: Zum Reinigen der Dunstabzugshaube Gerät vom
Stromnetz trennen.
Nicht mit spitzen Gegenständen in das Schutzgitter des Motors
eindringen.
• Die äußeren Teile mit milder Spüllauge reinigen. Scharfe
Reinigungsmittel, Bürste oder Scheuersand vermeiden.
• Die Schalterblende und das Fettfiltergitter nur mit feuchtem Tuch
und milden Spülmitteln reinigen.
• Es ist wichtig, die Filterwechsel sowie die Reinigungsintervalle
einzuhalten. Bei Nichtbeachtung kann infolge von Fettablagerungen
Feuergefahr bestehen.
Sonderzubehör
Aktivkohlefilter Type 150 LONG LIFE
Ablagerost AR 8-60, 60 cm
Ablagerost AR 8-90, 90 cm
Mauerkasten
Abluftrohr
942 118 636
942 118 637
Beim Kundendienst erfragen
Beim Kundendienst erfragen
17
Kundendienst
Bei eventuellen Rückfragen und Störungen Kundendienst anrufen
(siehe Kundendienst-Stellenverzeichnis).
Folgende Daten beim Anruf angeben:
1. Modellbezeichnung
2. E-Nr.
3. F-Nr.
Diese Daten befinden sich auf dem Typenschild auf der
Innenseite des Gerätes hinter den Fettfiltern.
Konstruktions- und Farbänderungen im Rahmen der technischen
Entwicklung bleiben vorbehalten.
SERVICE
Handelt es sich um eine technische Störung?
Dann wenden Sie sich an Ihre Kundendienststelle. (Adressen und
Telefonnummern finden Sie im Abschnitt „Kundendienststellen“.)
Bereiten Sie das Gespräch in jedem Fall gut vor. Sie erleichtern so die
Diagnose und die Entscheidung, ob ein Kundendienstbesuch nötig ist:
Halten Sie möglichst genau fest:
• Wie äußert sich die Störung?
• Unter welchen Umständen tritt die Störung auf?
Notieren Sie für das Gespräch unbedingt folgende Kennziffern Ihres
Gerätes auf dem Typschild:
• E-Nr. (9 Stellen),
• F-Nr. (8 Stellen).
Das Typenschild ist nach Ausbau der Metallfettfilter auf der Innenseite
des Gerätes zugänglich.
Wir empfehlen, die Kennziffer hier einzutragen, damit Sie sie stets zur
Hand haben:
E-Nr . . . . . . . . .
F-Nr . . . . . . . . .
Wann entstehen Ihnen auch während der Garantiezeit Kosten?
• wenn Sie die Störung mit Hilfe dieser Gebrauchsanweisung selbst
hätten beseitigen können,
• wenn mehrere Anfahrten des Kundendienst-Technikers erforderlich
sind, weil er vor seinem Besuch nicht alle wichtigen Informationen
erhalten hat und daher z.B. Ersatzteile holen muß. Diese
Mehrfahrten können Sie vermeiden, wenn Sie Ihren Telefonanruf in
der oben beschriebenen Weise gut vorbereiten.
18
Höhe
Breite
Tiefe
Gesamtanschlußwerte
Lüftermotor
Beleuchtung
'.
80-135
59,8
47
170W
1x170W
1x11W(PL)
180cm
220-240V
82-137
89,8
48
170W
1x170W
1x11W(PL)
180cm
220-240V
80-135
59,8
47
200W
1x170W 2x20W(G4)
150cm
220-240V
82-137
89,8
48
200W
1x170W 2x20W(G4)
150cm
220-240V
80-135
59,8
47
290W
1x250W 2x20W(G4)
150cm
220-240V
82-137
89,8
48
290W
1x250W 2x20W(G4)
150cm
220-240V
80-135
59,8
47
290W
1x250W 2x20W(G4)
150cm
220-240V
'.
82-137
89,8
48
290W
1x250W 2x20W(G4)
150cm
220-240V
'.
80-135
59,8
47
25W
-
1x11W(PL)
150cm
220-240V
'.
82-137
89,8
48
25W
-
1x11W(PL)
150cm
220-240V
'.
'.
+&
'.
'.
+&
'.
'.
Elektroanschluß
Modell
Abmessungen - (in cm)
Länge des
Netzkabels
Technische Daten
Zubehör/Montagematerial
6 Dübel Ø 8 mm
6 Holzschrauben 5 x 45 mm
*2 Blechschrauben 2,9 x 13
4 Blechschrauben 2,9 x 6,5
*5 Blechschrauben 3,5 x 9,5
2 Metallhaken
1 Kaminhalter
*2 Schlauchschellen
*1 Umluftweiche
*1 Reduzierstutzen Ø 150-125 mm
*1 Kohlefilterhalterung
1 Inbusschlüssel
*1 Rohr (Nur DK 9960- DK 9990)
* Nicht mitgeliefert bei den Modellen DK 9060-9090
19
Elektroanschluß
Sicherheitshinweise für den Elektro-Installateur
Vor dem Anschluß des Gerätes darauf achten, daß die auf dem
Typenschild verzeichnete Spannung der Netzspannung
entspricht.Falls das Gerät mit Stecker ausgerüstet ist, kann es an jede
vorschriftsmäßig installierte und gut zugängliche Steckdose
angeschlossen werden.
Bei erforderlichem Festanschluß darf die Dunstabzugshaube nur
durch einen beim zuständigen Elektrizitäts-Versorgungsunternehmen eingetragenen Elektro-Installateur angeschlossen werden.
Installationsseitig ist eine allpolige Trennvorrichtung mit mind. 3
mm Kontaktöffnungsweite vorzusehen.
Für Störungen, die wegen Nichtbeachtung der o.g. Anweisungen
auftreten, wird nicht gehaftet.
Festanschluß nur durch den zugelassenen Elektro-Installateur!
Montage - Bild 7
• Die Symmetrieachse vorzeichnen, das Bohrschema (1) auf der
Wand positionieren und die beiden durchzuführenden Bohrungen
markieren; dann die Löcher bohren (2 x Ø 8 mm) (2).
• Die beiden Mauerdübel mit Haken einfügen (3).
• Die Haube am Kamin einhaken und mit Hilfe der Stellschrauben
horizontal ausrichten (4).
• Die Metallfettfilter (5) entfernen und zwei Bohrungen auf der Wand
kennzeichnen (6). Die Haube aushaken und die zuvor
gekennzeichneten Löcher bohren (2 x Ø 8 mm).
Die Mauerdübel in die Bohrlöcher einfügen (7) und die Haube
wieder einhängen; mit Hilfe der Schrauben (8) ausrichten und die
Haube endgültig mit Hilfe der mitgelieferten Schrauben fixieren (9).
• Die Kaminhalterung (11) mit Mauerdübeln (10) und Schrauben (12)
fixieren, wobei darauf zu achten ist, daß diese hinsichtlich der
Haube zentriert und horizontal perfekt ausgerichtet ist.
• Abluftversion: ein Rohr/Schlauch einfügen zwischen
Ausgangsöffnung und Mauerkasten oder Wand/Dachanschluss und
mit mitgelieferen Schlauchschellen fixieren.
Umluftversion: die Umluftweiche K mit den beiden mitgelieferten
Schrauben fixieren (2,9x13 mm) (13).
• Den Elektroanschluß durchführen (14) (siehe Kapitel
“Stromanschluߔ)
• Den Kamin einfügen (15) und an der oberen Kaminhalterung mit
den beiden mitgelieferten Schrauben (16) (2,9x6,5 mm) fixieren.
Den unteren Teil des Kamins nach unten gleiten lassen (17) und am
Oberteil der Haube mit zwei mitgelieferten Schrauben fixieren (18)
(2,9x6,5 mm).
20
13
K
11
10
16
10
12
12
14
3
16
15
17
4
2
2
*
4
6
4
6
7
6
7
9 8
9 8
18
5
1
18
Bild 7
6
*DK 9160-9190 =Ø 125-150 mm
*DK 9360-9390 =Ø 125-150 mm
*DK 9660-9690 =Ø 125-150 mm
*DK 9960-9990 =Ø 125-150 mm
*HC 5690-3360 =Ø 125-150 mm
*DK 9090-9060 =Ø 120 mm
21
Abluftaustritt
Steckdose
Elektroherde 500 mm
Gasherde
650 mm
22
240
DK9160
DK9360
DK9660
DK9960
DK 9060
HC3360
270
DK
DK
DK
DK
DK
HC
9190
9390
9690 350
9990
9090
5690
330
599-899
Elektroherde 500 mm
Gasherde 650 mm
22
Halteplatte
From the Electrolux Group. The world´s No.1 choice.
The Electrolux Group is the world´s largest producer of powered appliances for kitchen,
cleaning and outdoor use. More than 55 million Electrolux Group products (such as refrigerators,
cookers, washing machines,vacuum cleaners, chain saws and lawn mowers) are sold each
year to a value of approx. USD 14 billion in more than 150 countries around the world.
AEGElectrolux
Addington Way
Luton
Bedfordshire
LU4 9QQ
http://www.aeg.co.uk
AEG Hausgeräte GmbH
Postfach 1036
D-90327 Nürnberg
http://www.aeg.hausgeraete.de
© Copyright by AEG
LI175K Ed. 10/05
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement