Roland DM-2100 Owner's manual

Roland DM-2100 Owner's manual
Bedienungsanleitung
Lesen Sie zunächst die Sicherheitshinweise auf den Seiten 2, 3, und 6. Diese Abschnitte
enthalten wichtige Informationen für den sicheren Betrieb des Gerätes. Um einen guten
Überblick über die Möglichkeiten Ihres neuen Gerätes zu erhalten, empfeheln wir Ihnen,
das Bedienhandbuch, den Quick-Start und diese Zusatzanleitung vollständig zu lesen. Die
Handbücher sollten Sie zu Referenzzwecken aufbewahren.
Copyright © 2004 ROLAND CORPORATION
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, bedarf einer ausdrücklichen, schriftlichen
Genehmigung von ROLAND CORPORATION.
Important
ACHTUNG
RISIKO EINES
ELEKTRISCHEN SCHLAGS
VORSICHT: RISIKO EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGS. NICHT
FFNEN!
UM ELEKTRISCHE SCHL GE ZU VERMEIDEN,
FFNEN SIE NICHT DAS GEH USE UND BER HREN SIE
KEINE KOMPONENTEN INNERHALB DES GER TES.
Dieses Zeichen weist darauf hin, dass im Ger t eine hohe
Spannung vorliegt, die bei unsachgem §er Behandlung des
Ger tes zu einem elektrischen Schlag f hren kann.
Dieses Zeichen weist darauf hin, dass das Ger t nur nach
Lesen der zugeh rigen technischen Unterlagen von
qualifiziertem technischen Personal berpr ft werden darf.
ZIEHEN SIE IHREN FACHH NDLER ZU RATE.
HINWEISE ZUR VERMEIDUNG VON FEUER, ELEKTRISCHEM SCHLAG ODER VERLETZUNGEN.
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
GUT AUFBEWAHREN
HINWEIS - Bei Benutzung von elektrischen Ger ten sollten immer die folgenden Sicherheits-Instruktionen beachtet werden:
1. Lesen Sie alle Sicherheitshinweise, die das Ger t betreffen.
2. Verwenden Sie das Ger t nie in der N he von Wasser - z.B.
Badewanne, Pool o. . Auch feuchte Umgebungen (z.B.
Keller) sollten vermieden werden.
3. Das Ger t sollte nur auf einem vom Hersteller empfohlenen
St nder aufgestellt werden.
4. Eine zu hohe Lautst rke kann zu H rsch den f hren.
Achten Sie darauf, die Lautst rke in einem ertr glichen
Bereich zu halten. Sobald Sie eine Beeintr chtigung Ihres
Geh rs vermuten, suchen Sie sofort einen Facharzt auf.
5. Das Ger t sollte so aufgestellt werden, dass die interne
Ventilation nicht beeintr chtigt wird bzw. die Luftschlitze
nicht verdeckt sind.
6. Das Ger t sollte nie in der N he von Objekten aufgestellt
werden, die Hitze abstrahlen, z.B. Heizk rper. Auch die
direkte Einstrahlung von Sonnenlicht sollte vermieden
werden.
7. Das Ger t sollte nur mit dem vom Hersteller empfohlenen
Netzteil betrieben werden.
8. Wenn das Ger t l ngere Zeit nicht betrieben wird, sollte der
Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden.
9. Achten Sie darauf, dass keine Fl ssigkeiten auf und in das
Geh use gelangen. Vermeiden Sie ebenfalls, dass kleine
Gegenst nde durch die vorhandenen ffnungen in das
Innere des Geh uses fallen.
10.Das Ger t sollte von einem qualifizierten Techniker berpr ft
werden, wenn:
A. das Netzkabel oder der Netzstecker besch digt ist
B. Gegenst nde oder Fl ssigkeiten in das Innere des
Geh uses gelangt sind
C. das Ger t Regen ausgesetzt war
D. das Ger t nicht normal funktioniert oder ein zum
Normalzustand ver ndertes Verhalten aufweist
E. das Ger t fallengelassen wurde oder das Geh use
besch digt ist.
11.Versuchen Sie nicht, das Ger t selbst zu berpr fen bzw. zu
reparieren.
berlassen Sie dieses ausschlie§lich
qualifiziertem technischen Personal.
For the USA
This product may be equipped with a polarized line plug (one blade wider than the other) . This is a safety feature. If you
are unable to insert the plug into the outlet, contact an electrician to replace your obsolete outlet. Do not defeat the safety
purpose of the plug.
For Canada
For Polarized Line Plug
CAUTION:
ATTENTION:
2
TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, MATCH WIDE BLADE OF PLUG TO WIDE SLOT, FULLY INSERT.
POUR VITER LES CHOCS LECTRIQUES, INTRODUIRE LA LAME LA PLUS LARGE DE LA FICHE
DANS LA BORNE CORRESPONDANTE DE LA PRISE ET POUSSER JUSQU’ AU FOND.
USING THE UNIT SAFELY
SICHERHEITSHINWEISE
Hinweise zur Vermeidung von Feuer, elektrischen SchlŠgen oder Verletzungen von Personen
Hinweise zur Vermeidung von Feuer, elektrischen Schlägen oder Verletzu
†ber die Warnung- und Vorsicht-Hinweise
†ber die Symbole
Hinweise zur Vermeidung von Feuer, elektrischen Schlägen oder Verletzu
WARNUNG
Diese Warnungen sollen den Anwender
Das
auf die Gefahren hinweisen, die bei
Warnungen aufmerksam. Das Zeichen im Dreieck gibt
unsachgemŠ§em Gebrauch des GerŠtes
bestehen.
Dieses Zeichen wird verwendet, um
den
Anwender
Verletzungen
auf
oder
das
Risiko
von
MaterialschŠden
hinzuweisen, die bei unsachgemŠ§em
VORSICHT
Gebrauch
des
GerŠtes
entstehen
kšnnen.
*
Die
o.g.
Faktoren
beziehen
sich
sowohl auf hŠusliches Inventar als
auch auf Haustiere.
Symbol macht auf wichtige Hinweise und
eine genaue Definition der Bedeutung (Beispiel: Das
Zeichen links weist auf allgemeine Gefahren hin).
Das
Symbol weist auf Dinge hin, die zu unterlassen
sind. Das Symbol im Kreis definiert dieses Verbot
nŠher (Beispiel: Das Zeichen links besagt, dass das
GerŠt
nicht
gešffnet
bzw.
auseinandergenommen
werden darf).
Das
●
Symbol weist auf Dinge hin, die zu tun sind.
Das Symbol im Kreis definiert diese Aktion nŠher
(Beispiel:
Das
Zeichen
links
besagt,
dass
der
Netzstecker des GerŠtes aus der Steckdose zu ziehen
ist).
BEACHTEN SIE AUCH DIESE HINWEISE
WARNUNG
001
• Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen,
lesen Sie diese Anleitung komplett durch.
..................................................................................................
002a
• Öffnen Sie das Gerät nicht, nehmen Sie keine
technischen Veränderungen am Gerät vor.
..................................................................................................
003
• Versuchen Sie nicht, das Gerät zu reparieren
oder Teile davon auszuwechseln (Es sei
denn, in der Anleitung wird ausdrücklich
darauf verwiesen.). Wenden Sie sich im Servicefall
ausschließlich an Ihren Roland-Händler.
..................................................................................................
004
• Vermeiden Sie Umgebungen mit:
• extrem hohen Temperaturen,
• hoher Luftfeuchtigkeit,
• Regen,
• Staubentwicklung,
• starker Vibration.
..................................................................................................
007
• Stellen Sie das Gerät auf eine ebene, nicht
geneigte und stabile Unterlage, so dass es
sicher aufliegt.
..................................................................................................
WARNUNG
008a
• Das Gerät darf nur mit dem in der Anleitung
bzw. dem auf dem Gehäuseaufdruck
beschriebenen Netzteil betrieben werden.
..................................................................................................
009
• Vermeiden Sie Beschädigungen des Netzkabels. Ein beschädigtes Kabel kann zu
Kurzschlüssen führen.
..................................................................................................
010
• Betreiben Sie das Gerät immer mit einer
moderaten Lautstärke. Wenn Sie eine Beeinträchtigung Ihres Gehörs feststellen, suchen
Sie sofort einen Gehörspezialisten auf.
..................................................................................................
011
• Achten Sie darauf, daß keine Gegenstände
oder Flüssigkeiten in das Gerät gelangen.
..................................................................................................
WARNUNG
012a:
• Schalten Sie das Gerät sofort aus, entfernen
Sie das Netzkabel und wenden Sie sich an
Ihren Roland-Händler wenn:
• Das Netzkabel oder die Netzbuchse beschädigt sind;
oder
• Rauch oder ein ungewöhnlicher Geruch auftreten;
oder
• Gegenstände oder Flüssigkeiten in das Gerät gelangt
sind; oder
• Das Gerät Regen ausgesetzt war oder feucht wurde;
oder
• Das Gerät nicht in erwarteter Weise funktioniert
oder keinen normalen Betrieb aufweist.
..................................................................................................
008e
• Verwenden Sie ausschließlich das beigelegte
Netzkabel.
3
013
• In Haushalten mit Kindern sollte ein
Erwachsener solange für Aufsicht sorgen,
bis das betreffende Kind das Gerät unter
Beachtung aller Sicherheitsvorschriften zu
bedienen weiß.
..................................................................................................
014
• Bewahren Sie das Gerät vor heftigen Stößen,
und lassen Sie es nicht fallen.
..................................................................................................
015
• Vermeiden Sie es, das Gerät mit vielen
anderen Geräten zusammen an derselben
Steckdose zu betreiben. Ganz besonders
vorsichtig sollten Sie bei der Verwendung
von Verlängerungen mit Mehrfachsteckdosen sein.
Der Gesamtverbrauch aller an sie angeschlossenen
Geräte darf niemals die in Watt oder Ampére
angegebene zulässige Höchstbelastung
überschreiten! Eine übermäßige Belastung durch zu
hohen Stromfluss kann das Kabel bis zum
Schmelzen erhitzen.
..................................................................................................
016
• Bevor Sie das Gerät im Ausland verwenden,
sollten Sie Ihren Roland-Vertragspartner zu
Rate ziehen.
..................................................................................................
026
• Stellen Sie keine Gefäße mit Wasser auf das
Gerät (z. Bsp. Blumenvasen). Versprühen
Sie in der Nähe des Gerätes keine Insektizide, Parfüms, Alkohol o.ä.
Wischen Sie auf das Gerät verschüttete Flüssigkeiten
sofort mit einem weichen trockenen Tuch ab.
..................................................................................................
015
• Der Subwoofer, der Satellite-Speaker Links,
und der Satellite-Speaker Rechts des DM2100 dürfen nur zusammen benutzt werden.
Betreiben Sie das System niemals mit anderen
Komponenten, um Fehlfunktionen zu vermeiden.
Roland übernimmt keine Verantwortung für durch
mit fremden Komponenten verursachte Fehlfunktionen oder andere widrige Auswirkungen.
..................................................................................................
VORSICHT
101a
• Achten Sie darauf, dass das Gerät im Betrieb
ausreichend belüftet wird.
..................................................................................................
102b
• Ziehen Sie nie am Kabel, sondern fassen Sie
beim Herstellen und Lösen der
Netzverbindung immer nur den Stecker an.
..................................................................................................
103a:
• Eine Anhäufung von Staub zwischen dem
Netzstecker und der Gerätebuchse kann
durch mangelhafte Isolation zum Entstehen
eines Brandes führen. Säubern Sie daher
periodisch die Netzbuchse mit einem trockenen
Tuch und entfernen Sie das Netzkabel bei längerem
Nichtgebrauch.
..................................................................................................
104
• Achten Sie darauf, dass die Kabel nicht
durcheinander geraten. Verlegen Sie die
Kabel außerdem so, dass sie nicht in die
Reichweite von Kindern gelangen.
..................................................................................................
106
• Stellen Sie sich nicht auf das Gerät, und
belasten Sie es nicht mit schweren Gegenständen.
..................................................................................................
107b
• Stellen Sie die Netzverbindung zum Gerät
niemals mit nassen Fingern her.
..................................................................................................
108a
• Bevor Sie das Gerät bewegen, entfernen Sie
den Netzstecker und sämtliche Verbindungskabel.
..................................................................................................
109a
• Wenn Sie das Gerät reinigen wollen,
schalten Sie es vorher aus, und trennen Sie
es von der Stromversorgung.
..................................................................................................
110a
• Bei Gewitter sollten Sie das Gerät vom
Stromnetz trennen.
..................................................................................................
119
• Beachten Sie die Erwärmung der
Geräterückseite, um Brände zu vermeiden.
..................................................................................................
4
VORSICHT
add
• Der Subwoofer des DM-2100 muss für den
Betrieb stabil auf dem Boden positioniert
werden.
Dagegen können Sie die beiden SatelliteSpeaker nach Belieben plazieren.
..................................................................................................
add
• Die Port-Seite des DM-2100 ist die Vorderseite. Der Netzschalter befindet sich an der
Rückseite.
..................................................................................................
add
• Positionieren Sie den Subwoofer des DM2100 mit einem ausreichendem Abstand zu
einer Wand oder anderen Objekten, um den
Netzschalter noch erreichen zu können.
..................................................................................................
add
• Die Bedienelemente sollten nicht durch
Geräte oder Gegenstände verstellt werden.
..................................................................................................
5
Wichtige Hinweise
Stromversorgung
Reinigung
• Betreiben Sie das Instrument nicht an der gleichen
Steckdose zusammen mit Haushaltsgeräten, welche
einen Inverter oder einen Motor verwenden
(Kühlschränke, Waschmaschinen, Mikrowellen etc.)
Dabei können Impulse in das Netzteil gelangen,
welche die Audioübertragung beeinträchtigen
oder/und Fehlfunktionen verursachen könnten.
Falls keine getrennte Steckdose zur Verfügung steht,
ist ein entsprechendes Netzfilter einzusetzen.
• Verwenden Sie zur Reinigung ein trockenes Tuch,
welches bei Bedarf mit Wasser leicht angefeuchtet
werden kann. Wischen Sie dabei mit gleichbleibendem Druck die gesamte Oberfläche in
Richtung der Holzmaserung ab. Zu starkes Reiben
an einer einzelnen Stelle kann zu Lackbeschädigungen führen.
301
307
• Schalten Sie vor dem Einschalten dieses Gerätes
weitere angeschlossene Geräte aus. Dadurch
vermeiden Sie Fehlfunktionen oder/und Beschädigungen von Lautsprechern und anderen Equipments.
308
• Obwohl LCD- und LED-Anzeigen nach dem
Ausschalten erlöschen ist das Gerät damit noch
nicht vollständig vom Stromnetz getrennt. Dazu
müssen Sie nach dem Ausschalten zusätzlich den
Netzstecker aus der Steckdose entfernen, die zu
diesem Zweck gut erreichbar sein sollte.
Positionierung
351
• Die Aufstellung in d er Nähe von großen
Verstärkern kann Brummgeräusche zur Folge
haben. Vergrößern Sie in diesem Fall den Abstand
zwischen Instrument und Verstärker.
352a
• Dieses Gerät kann bei geringem Abstand zu Radios
oder Fernsehgeräten den Empfang beeinträchtigen.
352b
• Der Betrieb von drahtlosen Übertragungsanlagen
(Handy o.ä) in direkter Nähe dieses Gerätes kann
Störgeräusche verursachen. Dies kann insbesondere
bei Rufannahme und beim Einloggen auftreten.
Vergrößern Sie in einem solchen Fall den Abstand
zum Gerät oder schalten Sie das Handy ab.
354b
• Setzen Sie das Instrument keiner direkten Sonneneinstrahlung oder längerem Einfluss von starkem
Licht aus und positionieren Sie es nicht in der Nähe
von bzw. in extrem wärmeabstrahlenden Geräten.
Andernfalls können Verfärbungen oder/und
Gehäuseverformungen auftreten.
356
• Vermeiden Sie längeren Kontakt von Gummi, Vinyl
o.ä. mit dem Gerätegehäuse. Andernfalls können
Verfärbungen o.ä. auftreten.
355b
• Beim Transport dieses Gerätes von Umgebungen
unterschiedlicher Temperatur oder Luftfeuchtigkeit
kann im Inneren Wasser kondensieren. Schalten Sie
das Gerät dann niemals sofort ein, sondern lassen
Sie es erst einige Stunden aklimatisieren. Andernfalls kann es zu Fehlfunktionen oder Beschädigungen kommen.
359
• Kleben Sie keine Sticker o.ä auf das Gehäuse. Beim
Abziehen können Verfärbungen auftreten.
6
401b
402
• Verwenden Sie kein Benzin, Verdünner, Alkohol
o.ä., da ansonsten die Oberfläche abfärben bzw. das
Gehäuse verformt werden kann.
Zusätzliche Hinweise
553
• Behandeln Sie die Bedienelemente des Instrumentes
mit der notwendigen Sorgfalt.
556
• Wenn Sie Kabel abziehen, fassen Sie immer am
Stecker des Kabels, nicht am Kabel selbst. Dadurch
beugen Sie Beschädigungen der Kabel vor.
557
• Während des Betriebs tritt eine geringe Wärmeabstrahlung auf, dieses ist normal.
558b
• Betreiben Sie das Gerät immer mit einer angemessenen Lautstärke, um Nachbarn nicht zu stören
(insbesondere nachts).
559a
• Wenn Sie das Instrument transportieren möchten,
verwenden Sie die Originalverpackung inkl. der
Polsterung oder ein gleichwertiges Hardcase.
565
• Durch die besondere Konstruktion können eventuell
kleinere Haustiere oder andere Lebewesen in das
Gehäuse eindringen. Schalten Sie in einem solchen
Fall sofort die Stromzufuhr ab und benachrichtigen
Sie Ihren Roland-Fachhändler.
562
• Verwenden Sie nur Kabel ohne eingebauten Widerstand. Bei Benutzung von Kabeln mit integriertem
Widerstand kann der Lautstärkepegel stark herabgesetzt werden.
• Einige Kabel besitzen eingebaute Widerstände,
welche das Audiosignal herabsetzen oder sogar
vollständig unhörbar machen können. Weitere
Informationen erhalten Sie vom Hersteller des
entsprechenden Kabels.
Die Bedienelemente
fig.panel-e_120
Subwoofer
L-Kanal
Satellite-Speaker
R-Kanal Satellite-Speaker
13 1415
1
2
3
4
5
6 7
8 9 10 1112 16 17 1819 20
Satellite-Speaker Links
1. L-Kanal Eingangsbuchse
Verbinden Sie diesen Eingang mit der L-Kanal Ausgangsbuchse des
Subwoofers. Nutzen Sie dazu das beigelegte Kabel.
Subwoofer
2. Satellite-Anschluss
Verbinden Sie mit dem beigelegten Kabel diesen Anschluss mit der Buchse
Subwoofer des Satellite-Speaker Rechts. Das Kabel ist auschließlich für die
DM-2100 zu verwenden.
3. R-Kanal Ausgangsbuchse
Verbinden Sie diese Buchse mit der R-Kanal Eingangsbuchse.
Nutzen Sie dazu das beigelegte Kabel.
4. L-Kanal Ausgangsbuchse
Verbinden Sie diese Buchse mit der L-Kanal Eingangsbuchse.
Nutzen Sie dazu das beigelegte Kabel.
5. Power-Anzeige
Diese Anzeige leuchtet bei eingeschaltetem Gerät.
6. Netzschalter
7. Netzanschluss
Verbinden Sie das beigeleget Netzkabel mit dem Netzanschluss.
7
Die Bedienelemente
Satellite-Speaker Rechts
8. Line 1 Eingangsbuchsen L, R (Cinch)
9. Line 2 Eingangsbuchsen L/MONO, R (Klinke)
10. Subwoofer Phasen-Schalter
Wählen Sie REVERSE oder NORMAL je nach Klangvorstellung.
11. Subwoofer-Anschluss
Schließen Sie mit dem beigelegten Kabel hier den Subwoofer an.
Es ist ausschließlich das beigelegte Spezialkabel zu verwenden.
12. R-Kanal Eingangsbuchse
Schließen Sie hier das beigelegte Lautsprecherkabel an die R-Kanal
Ausgangsbuchse des Subwoofers an (TO RIGHT SPEAKER).
13. Digital Input (optical)
Verbinden Sie den Ausgang Ihres Speisegerätes (Digitalmixer etc.) mit einem
optischen Kabel.
14. Digital Input Wahlschalter
Bei der Verwendung von digitalen Eingangssignalen lässt sich mittels dieses
Schalters zwischen den Eingängen OPTICAL oder COAXIAL umschalten.
15. Digital Input (coaxial)
Verbinden Sie den Ausgang Ihres Speisegerätes (Digitalmixer etc.) mit einem
Cinch-Kabel (Kabel für digitale Audio-Übertragung wird empfohlen).
16. Standby-Schalter
Aktivieren Sie hiermit den Standby-Mode (Ruhezustand).
Mit diesem Schalter lässt sich das die Betriebsbereitschaft herstellen, wenn der
auf der Rückseite des Subwoofers befindliche Netzschalter eingeschaltet ist.
Der Standby-Schalter schaltet die Stromzufuhr nicht an/aus.
Zum Aktivieren der Stromzufuhr ist der Netzschalter des Subwoofer
(Rückseite) heranzuziehen.
17. Standby-Anzeige
Leuchtet rot bei eingeschaltetem Netzschalter am Subwoofer und ausgeschaltetem Standby-Schalter (Standby-Mode ist aktiviert). Mit eingeschaltetem
Standby-Schalter (Standby-Mode ist nicht aktiviert) leuchtet die Anzeige grün.
Netzschalter
AN
AN
Standby-Schalter
Standby-Mode
Standby-Anzeige
gedrückt
AUS
nicht gedrückt
AN
Rot
—
AUS
AUS
—
Grün
18. Subwoofer-Lautstärkeregler
Regelt die Lautstärke des Subwoofers (Tiefen-Frequenzen des Sounds).
19. Tone-Regler
Regelt den Klang.
20. Volume-Regler
Regeln die Lautstärke der Eingangssignale von den Eingangsbuchsen.
8
Anschließen und Positionieren
Wichtige Hinweise
921
• Zur Vermeidung von Fehlfunktionen oder/und Beschädigungen der
Lautsprechern und anderer Geräten minimieren Sie die Lautstärken der
angeschlossenen Geräte und schalten Sie dieses aus, bevor Sie
Kabelverbindungen vornehmen.
926_fix
• Verwenden Sie nur Kabel ohne eingebauten Widerstand. Bei Benutzung von
Kabeln mit integriertem Widerstand kann der Lautstärkepegel stark
herabgesetzt werden.
941
• Nach dem Herstellen der Kabelverbindungen schalten Sie die Geräte in der
vorgegebenen Reihenfolge ein, um Fehlfunktionen oder/und Beschädigungen
der Lautsprechern und anderer Geräten zu vermeiden (Zum Ausschalten ist
die entgegengesetzte Reihenfolge einzuhalten):
Angeschlossene Geräte -> Subwoover -> Standby SW (Satellite-Speaker Links)
942
• Das Gerät ist mit einer Schutz-Einschaltverzögerung ausgestattet.
Nach dem Einschalten benötigt das Gerät einige Sekunden bis zur Herstellung
der Betriebsbereitschaft.
add
• Der Subwoofer des DM-2100 ist auf dem Boden in einer stabilen Position zu
betreiben.
Die Satellite-Speaker können frei positioniert werden.
• Fassen Sie beim Transport nicht in die Bassreflex-Öffnungen, um etwaige
Verletzungen zu vermeiden.
fig.bass-reflex-e
Bassreflexffnungen
9
Anschließen und Positionieren
Anschluss-Beispiele
RŸckseite
Select
Soundmodul, CD/MD Player
10
Technische Daten
Nennleistung
50 W + 15 W + 15 W
Speaker
Subwoofer: 16 cm / 6-5/16”
(Magnetisch geschirmt)
Satellite: 9.2 cm / 3-5/8”
(Magnetisch geschirmt)
Frequenzgang
40 Hz bis 20 kHz
Eingangspegel
Line 1: -10 dBu
Line 2: -10 dBu
Eingangsimpedanz
18 KΩ
Bedienelemente
<Satellite-Speaker Rechts>
Vorderseite:
Subwoofer Lautstärkeregler
Klangregler
Volume-Regler x 2
• Volume 1 (digital Input + Cinch)
• Volume 2 (1/4” phone)
Standby-Schalter
Rückseite:
Digital Input Select Schalter
Subwoofer Phase-Schalter
<Subwoofer>
Hauptnetzschalter
Anzeigen
Netzanzeige
Standby-Anzeige
Anschlüsse
<Satellite-Speaker Rechts>
Rückseite:
Line 1 Eingangsbuchsen L, R (Cinch)
Line 2 Eingangsbuchsen L/MONO, R
(Klinke)
Digital Input (optical)
Digital Input (coaxial)
Subwoofer-Anschluss
R-Kanal Eingangsbuchse (Cinch)
<Satellite-Speaker Links>
Rückseite:
L-Kanal Eingangsbuchse (Cinch)
<Subwoofer>
Rückseite:
Satellite-Anschluss
R-Kanal Ausgangsbuchse (Cinch)
L-Kanal Ausgangsbuchse (Cinch)
Digital Input
Sampling Rate: 32/44.1/48/96 kHz
D/A Converter: 24 bit
Stromversorgung
AC 117 V, AC 230 V oder AC 240 V
Stromverbrauch
75 W
Abmessungen
<Satellite-Speaker Rechts>
130 (W) x 160 (D) x 200 (H) mm
<Satellite-Speaker Links>
130 (W) x 160 (D) x 200 (H) mm
<Subwoofer>
240 (W) x 300 (D) x 330 (H) mm
Gewicht
<Satellite-Speaker Rechts>
ca. 2.2 kg
<Satellite-Speaker Links>
ca. 1.8 kg
<Subwoofer>
8.5 kg
Beigefügtes Zubehör
Bedienungsanleitung (dieses Handbuch)
Lautsprecherkabel (Cinch)
Subwoofer-Verbindungskabel
Netzkabel
* 0 dBu = 0.775 V rms
* Änderungen der technischen Daten und des Designs sind
möglich. Für Druckfehler wird keine Haftung
übernommen.
11
FŸr EU-LŠnder
Dieses Produkt entspricht den europŠischen Bestimmungen EMC 89/336/EEC und LVD 73/23/EEC.
For the USA
FEDERAL COMMUNICATIONS COMMISSION
RADIO FREQUENCY INTERFERENCE STATEMENT
This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class B digital device, pursuant to Part 15 of the
FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference in a residential
installation. This equipment generates, uses, and can radiate radio frequency energy and, if not installed and used in
accordance with the instructions, may cause harmful interference to radio communications. However, there is no guarantee
that interference will not occur in a particular installation. If this equipment does cause harmful interference to radio or
television reception, which can be determined by turning the equipment off and on, the user is encouraged to try to correct the
interference by one or more of the following measures:
Ð
Reorient or relocate the receiving antenna.
Ð
Increase the separation between the equipment and receiver.
Ð
Connect the equipment into an outlet on a circuit different from that to which the receiver is connected.
Ð
Consult the dealer or an experienced radio/TV technician for help.
This device complies with Part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions:
(1) This device may not cause harmful interference, and
(2) This device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation.
Unauthorized changes or modification to this system can void the users authority to operate this equipment.
This equipment requires shielded interface cables in order to meet FCC class B Limit.
For Canada
NOTICE
This Class B digital apparatus meets all requirements of the Canadian Interference-Causing Equipment Regulations.
AVIS
Cet appareil numŽrique de la classe B respecte toutes les exigences du Rglement sur le matŽriel brouilleur du Canada.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement