Daewoo | VH22 | Operating instructions | Daewoo VH22 Operating instructions

605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 1
Plasma-TV-Set 42“ PIP 42 TM92
Bedienungsanleitung
05/12/24
Operating Instructions
605 47 0024.A1
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 2
Vielen Dank
Sehr geehrte Kundin,
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für ein
Metz Produkt entschieden
haben.
Wir haben in diesem TV-Gerät
eine Menüführung geschaffen,
von der wir glauben, Ihnen eine
leicht verständliche Bedieneroberfläche bereitzustellen.
Vor der ersten Inbetriebnahme
sollten Sie jedoch auf jeden Fall
die Kapitel 1 bis 7 der Bedienungsanleitung studieren.
Ihre METZ-WERKE
Inhaltsverzeichnis
1.
1.1
1.2
1.3
1.4
1.5
2.
2.1
3.
4.
5.
5.1
6.
6.1
6.2
7.
8.
9.
10.
11.
12
13.
Der Plasma-Bildschirm ist ein
Produkt mit modernster
Technologie.
Gelegentlich können einige nicht
aktive Pixel als ein fester blauer, 14.
grüner oder roter Punkt auf dem 15.
Bildschirm erscheinen. Bitte neh16.
men Sie zur Kenntnis, dass dies
nicht die Leistung Ihres Produktes
beeinflusst.
2
Aufstellhinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Wandmontage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Sonstiges . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
Bedienelemente Plasma-Bildschirm . . . . . . .6
Bedienelemente und Anschlüsse Tuner-Box . . .7
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Die Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Betrieb ohne Fernbedienung . . . . . . . . . .16
Land einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
Sprache einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Sender einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Sender-Logo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
Sender sortieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
Programmwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .25
Bildeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . .26
Audio-/Toneinstellungen . . . . . . . . . . . . .27
Sonderfunktionen
Bild im Bild (PIP) . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
Bildgröße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
Split Screen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Standbild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Sleep Timer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .31
Uhrzeit einblenden . . . . . . . . . . . . . . . . .31
Videotext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .32
Kopfhörer anschliessen . . . . . . . . . . . . . .33
AV Geräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Auswahlmöglichkeiten . . . . . . . . . . . . . .35
Überspielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .36
VCR-Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .37
PC anschliessen ( VGA / DVI ) . . . . . . . . .38
PC - Bildschirmmodi . . . . . . . . . . . . . . . .39
Reinigung des Gerätes . . . . . . . . . . . . . .40
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . .41
Batterie-Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . .42
Störungen und Abhilfe . . . . . . . . . . . . . .43
Codeliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .44
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 3
1. Aufstellhinweise
Das Plasma-TV-Set wird mit Plasma-Bildschirm, Standfuß, Wandhalterung, 2 Lautsprecher mit Fuß und Tuner-Box ausgeliefert.
Montage Standfuß
Der Standfuß ist mit zwei Blenden ausgestattet. Die hintere hohe Blende, mit dem
Ausschnitt für die Kabeldurchführung, ist mit vier Schrauben am Standfuß befestigt.
Diese Blende vor der Montage des Plasmabildschirms am Standfuß entfernen.
Standfuß in die entsprechende Führung einschieben und mit vier Schrauben
(M5 x 20 mm) vorsichtig festschrauben.
Netzanschlusskabel und Verbindungskabel zur Tuner-Box einstecken, die Kabel
durch den Ausschnitt führen und danach die Blende wieder anschrauben.
Blende vorne, fest
Kabeldurchführung
Blende hoch, hinten, abgeschraubt
Lautsprecher links
Plasmabildschirm
Lautsprecher rechts
Standfuß
4 Schrauben
M5 x 20mm
Lautsprecherhalterung
4 Schrauben
M5 x 12mm
Montageschema
3
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 4
1.1 Wandmontage
Nichtbeachtung dieser Hinweise kann zu ernsthaften Verletzungen von Personen und/oder irreparablen Schäden am Gerät führen.
Der Plasma-Bildschirm darf nur an senkrechten Wänden mit Hilfe der
Wandmontageeinheit befestigt werden.
Führen Sie die Montage der Wandhalterung und das Einhängen des Gerätes
nicht ohne die Hilfe einer zweiten Person durch.
• Gehen Sie bei der Befestigung der Wandhalterung sehr sorgfältig vor. Sie muss
das TV-Gerät nicht nur dauerhaft halten, sondern dem Gerät auch bei Erschütterung, Stößen etc. sicheren Halt ermöglichen.
• Vor der Montage ist die Beschaffenheit der Wand (Stabilität und Wandstärke) zu
untersuchen. Fragen Sie im Eisenwaren-Fachhandel nach entsprechend geeigneten
Metallschrauben und Dübeln.
• Die Wand muss fest und statisch tragfähig sein (z.B. Mauerwerk aus Ziegel, Kalksandstein oder Beton).
• Für abweichende Wandaufbauten wie z.B. Holz-, Hohlraumwände oder andere
Materialien ist unbedingt ein erfahrener Fachmann mit der Montage der Wandhalterung zu betrauen.
4
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 5
1.1 Wandmontage
Wandmontage des Plasma-Bildschirm
1. Um den Plasmabildschirm an der Wand zu montieren, entfernen Sie zuerst den
Standfuß (Abb. 1). Drehen Sie die vier Schrauben (M5 x 20) heraus, mit denen
der Fuß am Bildschirm befestigt ist, und entfernen Sie den Standfuß.
Das Plasma-Fernsehgerät kann mit oder ohne Lautsprecher an der Wand befestigt werden.
2. Montieren Sie den Wandträger mit vier Wanddübeln (Ø10 x 50) und vier
Schrauben (Ø7 x 60) gemäß Abbildung 2 an der Wand.
Wählen Sie zunächst den Platz aus, an dem der Bildschirm befestigt werden soll. Richten Sie den Wandträger waagerecht an der Wand aus, und markieren Sie die beiden
Montagepunkte mit einem Bleistift. Bohren Sie die Löcher für die Kunststoffdübel, und
befestigen Sie den Wandträger mit vier Schrauben (Ø7 x 60) an der Wand.
3. Heben Sie den Plasmabildschirm an, und hängen Sie ihn mit den beiden Aufhängeschrauben auf der Rückseite des Bildschirms in den Löchern am Wandträger ein.
1.2 Lautsprecher
Montage der Lautsprecher (optional)
Wenden Sie den Plasmabildschirm auf die Rückseite, und stellen Sie ihn auf eine feste
Oberfläche, z.B. auf einen Tisch (Abb. 3). Stellen Sie die Lautsprecher rechts und links
neben dem Bildschirm ab.
Richten Sie die Lautsprecherhalterungen (je zwei am linken und zwei am rechten Lautsprecher) mit den Bohrungen am Plasmabildschirm aus, und befestigen Sie jede Halterung mit vier Schrauben (M5 x 12) an Lautsprecher und Bildschirm. Schließen Sie
die Lautsprecher mit den Lautsprecherkabeln an der Plasmabox an.
5
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 6
1.3 Sonstiges
• Achten Sie darauf, daß kein helles Licht oder Sonnenschein direkt auf den Bildschirm fällt. Es können Spiegelungen entstehen, die die Brillanz des Bildes beeinträchtigen.
• Der günstigste Betrachtungsabstand ist die 5–fache Bildschirmdiagonale, bei Geräten mit 107 cm Bildschirm also ca. 5,35 m.
• Antennenanschlusskabel und sonstige Bauteile zwischen der fest eingebauten
Antennen- / Breitbandsteckdose und dem Rundfunkempfänger (z. B. TV–Gerät,
Videorecorder) müssen der Euro-Norm EN 60966-2-4 entsprechen.
• In unmittelbarer Nähe des TV-Gerätes darf sich kein Magnetfeld befinden.
• Das verwendete Antennenanschlusskabel sollte ein Schirmungsmaß von mindestens
75 dB besitzen.
• Bei Verwendung nicht zugelassener Kabel und Bauteile erlischt die Betriebserlaubnis des Rundfunkempfängers.
1.4 Bedienelemente Plasma-Bildschirm
Vorderansicht
Rückansicht
Netzkabel-Eingang
6
Verbindung PlasmaBildschirm mit der
Tuner-Box (LVDS)
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 7
1.5 Bedienelemente und Anschlüsse Tuner-Box
Vorderansicht
Ein- / Aus - Schalter
Audioeingang Links/Rechts
Videoeingang
Kopfhörer
S-VHS-Eingang
Lautstärke einstellen
Programmwahl P+ / P–
Menü aufrufen
AV-Taste / Signalauswahl
Rückansicht
A
B
C
D
E
F
G
Subwoover - Ausgang
Lautsprecher - Ausgang Links/Rechts
Antenne
Video Out
Video In
SCART 1
voll bestückt
SCART 2

H
I
J
K
L
M
N
SCART 3
SCART 4
LVDS (Ausgang, z. Plasmabildschirm)
Audio In
(vom PC kommend)
DVI - Eingang (vom PC kommend)
VGA - Eingang (vom PC kommend)
Netzkabel-Eingang
7
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 8
2. Sicherheitshinweise
Bei Plasma-Displays besteht prinzipiell die Gefahr von Einbrenneffekten. Wird über einen längeren Zeitraum ein stehendes Bild dargestellt
(z. B. Standbilder von TV, DVD,
Videotext oder PC), so ergeben sich
zwischen leuchtenden und nicht
leuchtenden Bildpunkten Helligkeitsunterschiede, die sichtbar werden
können, sobald eine andere
Darstellung erfolgt.
Um eine dauerhafte Schädigung auszuschließen, sollten Sie unbedingt darauf achten,
dass stehende Bilder nicht dauerhaft dargestellt werden. Nutzen Sie nach Möglichkeit
auch Bildschirm-Schutzfunktionen bei den
angeschlossenen Geräten (z. B. PC, DVD,
Videorecorder).
• Ein kaltes Gerät darf in einem warmen
Raum erst in Betrieb genommen werden,
wenn ein eventuell vorhandener
Feuchtigkeitsbeschlag verdunstet ist.
• Ihr Gerät ist für den Betrieb in trockenen
Räumen bestimmt. Sollten Sie ausnahmsweise das Gerät im Freien betreiben, so
sorgen Sie bitte dafür, daß es vor Feuchtigkeit (Regen, Wasserspritzer, Betauung)
geschützt ist.
• Fernsehgeräte benötigen eine ausreichende
Kühlung. Die Öffnungen in der Rückwand
dürfen nicht durch Gardinen, Deckchen,
Zeitungen o. ä. verdeckt werden. Die Lüftungsschlitze an der Geräteunterseite müssen frei zugänglich bleiben, denn darüber
saugt das Gerät die Kühlluft an.
• Sorgen Sie für einen ausreichenden Kühlluftstrom, wenn Sie Ihr Gerät in einen Einbauschrank stellen.
• Stellen Sie Ihr Gerät nicht direkt neben
einer Heizung auf; die Gerätekühlung
könnte beeinträchtigt werden.
• Auf oder über den Plasma-Bildschirm
gehören keine
8
- brennenden Kerzen
- Gefäße mit Flüssigkeit.
Heißes Wachs und Flüssigkeiten, die ins
Geräteinnere gelangen, zerstören die elektrischen Bauteile Ihres TV–Gerätes. Die
elektrische Sicherheit des Gerätes ist in solchen Fällen nicht mehr gewährleistet.
• Gewitter sind eine Gefahr für elektrische
Geräte. Bei einem Blitzschlag in die Netzleitung oder die Antenne kann das Gerät
beschädigt werden, auch dann, wenn es
ausgeschaltet ist. Ziehen Sie bei Gewitter
Netzstecker und Antennenstecker aus der
Steckdose bzw. aus dem Fernsehgerät.
• Öffnen des Gerätes und Durchführen von
Reparaturen sind dem Fachmann vorbehalten.
ACHTUNG ! LEBENSGEFAHR.
Wenden Sie sich bitte bei erforderlicher
Reparatur an Ihren Fachhändler.
• Vor dem Reinigen das Gerät mit dem Netzschalter ausschalten !
• Fernbedienung nicht direkt vor die Augen
halten und eine Taste drücken ! InfrarotLicht!
• In das Batteriefach der Fernbedienung dürfen keine Akkus eingelegt werden.
Es dürfen nur 2 Stück Batterien
LR03/AM4/AAA 1,5V Micro verwendet
werden.
• Der Plasma-Bildschirm ist ausschließlich für
den Empfang und die Wiedergabe von
Bild- und Tonsignalen bestimmt.
• Plasma-Bildschirm darf nur mit einer Netzspannung von 230 V ~ 50Hz Wechselstrom betrieben werden.
• Netzkabel so verlegen, dass keine Gegenstände darauf stehen oder Personen darüber stolpern können!
• Eingriffe dürfen nur durch Fachpersonal
durchgeführt werden.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 9
2.1 Allgemeines
Vor dem Einschalten
• Verbinden Sie den Plasma-Bildschirm und die
Tuner-Box mit dem beiliegenden LVDS-Kabel.
• Schließen Sie die Netzkabel des Plasma-Bildschirms und der Tuner-Box an die Steckdose an.
• Drücken Sie am Plasma-Bildschirm und der
Tuner-Box den Ein/Aus-Schalter. Die Geräte
schalten in Bereitschaft, wobei die LED’s an
beiden Geräten rot leuchten.
Einschalten
• Warten Sie ca. 5 Sek. bevor Sie den
Plasma-Bildschirm mit der Taste
der Fernbedienung oder den P+/P– Tasten an der TunerBox einschalten. Es wird immer das zuletzt
gesehene Programm eingestellt. Die LED’s an
beiden Geräten leuchten grün.
P+
P–
P+
P–
Ausschalten
Mit der Taste
der Fernbedienung in den Standby Zustand schalten oder den Netzschalter am
Plasma-Bildschirm drücken.
Programmwahl
Die Programme können mit den Zifferntasten, den
„P+/P–“ Tasten auf der Fernbedienung oder der
Tuner-Box oder über die Programmtabelle ausgewählt werden.
Die Programmtabelle mit der Taste „INFO“ aufrufen. Mit den Cursorsteuertasten den
gewünschten Sender auswählen. Programmtabelle
mit der Taste „INFO“ ausblenden.
Lautstärke einstellen
Mit der – + Taste kann die Lautstärke verstellt
werden.
9
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 10
3. Die Fernbedienung
Mit der Metz Fernbedienung RL 18 können
der Plasma-Bildschirm sowie zusätzlich
Videorecorder VCR1 und VCR 2, DVD23
Player und HiFi–Geräte (z.B. Radio, Kassettendeck, CD-Player, Verstärker etc.) von 22
Metz oder verschiedenen anderen Herstellern in ihren Grundfunktionen ferngesteu21
ert werden.
Die Fernbedienung übermittelt die Steuer
befehle per Infrarotlicht zum TV–Gerät.
Die Fernbedienung muss immer zum
TV–Gerät gerichtet sein. Andere infrarotgesteuerte Geräte oder Systeme (z.B.
Infrarot-Kopfhörer) im Wirkungsbereich
können u.U. gestört werden.
☞ Direkte Sonneneinstrahlung auf das
TV–Gerät kann u.U. zu Störungen
führen, weil das TV–Gerät die Infrarotsignale der Fernbedienung nicht
erkennt.
Um das TV–Gerät mit der Fernbedienung steuern zu können, darf es nicht
mit der Netztaste ausgeschaltet sein.
Die Fernbedienung ist in den Bedienebenen werkseitig wie folgt vorprogrammiert:
•TV
Metz Plasma-Bildschirm
•VCR1 Metz Videorecorder mit Fernbed. RH51
•VCR2 Metz Videorecorder mit Fernbed. RF52
•DVD
Metz DVD-Player mit Fernbed. RG/RH37
•HiFi
Metz HiFi CD-Receiver HE 11 mit Fernbed. F11
In das Batteriefach der Fernbedienung
dürfen keine Akkus eingelegt werden.
Es dürfen nur 2 Batterien vom Typ
LR03/ AM4/AAA 1,5V Micro
verwendet werden.
10
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 11
3. Die Fernbedienung
Die Tastenfunktionen im
Überblick
EIN
auf den Programmplatz vor dem Ausschalten
AUS (Stand-by Stellung)
21
zurück zum TV-Betrieb
22
Video Eingangssignal umschalten
23
Select Taste - Umschalten der Bedienebene auf AV-Geräte
Bildformat auswählen
zurück zum letzten Programm
Zifferntasten (direkte Programmwahl)
Cursorsteuertaste im Menü
OK Bestätigungstaste / Standbild
Lautstärke – +
Tonstopp
TV-Menü aufrufen
Programm –
Videotext aufrufen
Programmtabelle ein- /ausblenden
Programm +
Bild im Bild (PIP) ein- /ausblenden
PIP-Bildlage verändern
Bildinhalte von PIP und Hauptbild
vertauschen
PIP-Bild in Größe verändern
Split screen
(2fach Bild ein- /ausblenden)
Uhrzeit einblenden
Umschaltung Mono - Stereo - Zweiton.
11
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 12
3. Die Fernbedienung
1. Programmieren der Fernbedienung zum Steuern der einzelnen Geräte
Damit Ihre UnterhaltungselektronikGeräte ferngesteuert werden können,
muss die Fernbedienung in den einzelnen Bedienebenen mit einer 3stelligen
Codenummer programmiert werden.
• TV (Plasma-Bildschirm)
Die TV-Bedienebene ist für den Metz
42“ Plasma-TV PIP programmiert. Eine
andere Code-Belegung ist nicht möglich.
• VCR 1 (Videorecorder 1)
VCR 2 (Videorecorder 2)
DVD-Player
HiFi (z.B. Verstärker, Tuner, Tape etc.)
Die Fernbedienung muss entsprechend
der Codeliste mit einem Code programmiert werden.
☞
Beachten Sie die werkseitigen Einstellungen (S. 10) und die CodeListe am Ende der Bedienungsanleitung.
1.1 Code programmieren für
VCR und DVD
☞
Nach Anwahl der Bedienschritte
a) . . . c) bleibt ein Zeitfenster von
ca. 15 sek. erhalten, danach wird
automatisch auf die TV–Bedienebene zurückgeschaltet. Innerhalb
dieses Zeitfensters muss die Eingabe erfolgen.
a) Wählen Sie mit der Select Taste die
gewünschte Bedienebene aus. Die farbige LED leuchtet entsprechend der
getroffenen Auswahl.
12
b) Gleichzeitig die Tasten
und l–ll der
Fernbedienung so lange drücken, bis
die LED zweimal blinkt.
c) Mit den Zifferntasten den gewünschten Code (siehe Codetabelle) eingeben. Wird der Code angenommen, so
blinkt die LED wieder zweimal. Ist der
Code nicht vorhanden, leuchtet die
LED einmal für ca. 2 sek.
1.2 Code programmieren für
CD-Player, Tuner und Tape
☞
Nach Anwahl der Bedienschritte
a) . . . c) bleibt ein Zeitfenster von
ca. 15 sek. erhalten, danach wird
automatisch auf die TV–Bedienebene zurückgeschaltet. Innerhalb
dieses Zeitfensters muss die Eingabe erfolgen.
a) Wählen Sie mit der Select Taste die
Bedienebene HiFi aus. Die farbige
HiFi LED leuchtet.
b) Taste
drücken, loslassen und
anschliessend die Taste ...
...l–ll für CD-Player (CD-Spieler)
...
für Tuner (Radio)
...
für Tape (Cassetten-Bandgeräte)
der Fernbedienung drücken, bis die LED
einmal blinkt.
c) Mit den Zifferntasten den gewünschten Code (siehe Codetabelle) eingeben. Wird der Code angenommen, so
blinkt die LED wieder zweimal. Ist der
Code nicht vorhanden, leuchtet die
LED einmal für ca. 2 sek.
Ȅ
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 13
3. Die Fernbedienung
1.3 Code programmieren für
HiFi–Verstärker (Amplifier)
☞
Nach Anwahl der Bedienschritte
a) . .c) bleibt ein Zeitfenster von ca.
15 sek. erhalten, danach wird
automatisch auf die TV–Bedienebene zurückgeschaltet. Innerhalb
dieses Zeitfensters muss die Eingabe erfolgen.
a) Wählen Sie mit der Select Taste die
Bedienebene HiFi aus. Die farbige
HiFi LED leuchtet.
b) Taste
drücken, loslassen und
anschliessend die Taste
drücken
und gedrückt halten, bis die LED zweimal blinkt.
c) Taste l–ll drücken. Die LED blinkt einmal
d) Mit den Zifferntasten den gewünschten Code (siehe Codetabelle) eingeben. Wird der Code angenommen, so
blinkt die LED wieder zweimal. Ist der
Code nicht vorhanden, leuchtet die
LED einmal für ca. 2 sek.
1.4 Suchlauf
Nach Anleitung Code programmieren
für ... VCR, DVD, CD, Tuner, Tape vorgehen bis zur Eingabe der Codenummer.
Als 3stellige Codenummer "001" für
Suchlauf eingeben. Die Eingabe wird mit
2 x LED-Blinken quittiert. Suchlauftaste
(je nach Bedienebene, siehe Tabelle Seite
14 und 15) gedrückt halten bis externes
Gerät stoppt bzw. abschaltet (alle 1,5
sec wird automatisch ein AUS bzw.
STOP-Befehl gesendet).
Suchlauftaste loslassen, mit Select-Taste
bestätigen (gefundener Code wird
gespeichert).
Wenn der Suchlauf beendet ist bzw. alle
Codenummern abgefragt wurden, blinkt
die entsprechende LED 5 mal.
2. Feststellen eines bereits programmierten Codes
(Auslesemodus)
☞
Nach Anwahl der Bedienschritte
a) . . . e) bleibt ein Zeitfenster von
ca. 5 sek. erhalten, danach wird
der Auslesemodus verlassen.
Innerhalb dieses Zeitfensters muss
die Eingabe erfolgen.
a) Um zu erfahren, welcher Code auf
einer Bedienebene programmiert ist,
verfahren Sie wie unter 1.1 a) bis b)
beschrieben ist.
b) Geben Sie mit den Zifferntasten
ein. Die Eingabe wird mit
zweimaligem Blinken quittiert.
c) Zifferntaste (für die erste Ziffer der
Codenummer) drücken. Die Anzahl
der Blinkimpulse steht für die programmierte Zahl (z.B. LED blinkt 3 mal
- Ziffer 3 ist programmiert).
d) Zifferntaste (für die zweite Ziffer
der Codenummer) drücken. Die
Anzahl der Blinkimpulse steht für die
programmierte Zahl (z.B. LED blinkt
nicht - Ziffer 0 ist programmiert).
e) Zifferntaste (für die dritte Ziffer der
Codenummer) drücken. Die Anzahl
der Blinkimpulse steht für die programmierte Zahl (z.B. LED blinkt 7
mal - Ziffer 7 ist programmiert).
Der ausgelesene Code wäre
somit Sollten Sie sich beim Auslesen verzählt
haben, so beginnen Sie wieder mit Pkt.
2c).
13
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 14
3. Die Fernbedienung
Ta s t e
23
22
21
21
22
23
14
Ein
VCR 1/ 2
Ein / Stand-by
Aufnahme
Zeitanzeige im Display
0...9
Zifferntasten: Programmwahl
Programm +/–
Vorlauf / Rücklauf
OK
OK
Vol.+/–
Lautstärke +/– TV
Mute
Stummschaltung TV
Menu
MENU
P-
Schaltspannung Ein/Aus
Text
Info
Programmtabelle aufrufen
P+
Pause
rot
STOP / Suchlauf
grün
PLAY
weiß
Zeitlupe
gelb
blau
Ȅ
I-II
TV
AV
AV - Eingang
Select
Auswahl Bedienebene
Hinweis:
Die Zuordnung der Fernbedienungstasten zu den
Gerätefunktionen gilt für die werkseitig eingestellten AV-Geräte. Bei Verwendung anderer
AV–Geräte gemäß Code-Tabelle, können sich
Abweichungen bzw. Einschränkungen ergeben.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 15
3. Die Fernbedienung
Ta s t e
Ein
Ein / Stand-by
C D ( I-II )
TUNER (
Ȅ
)
TAPE (
)
EIN: Display Time/Track EIN: Radiotext ein/aus
EIN & AV, EIN:ein/standby Ein & AV, Ein: ein/standby
Return
Angle
0...9
21
22
23
HiFi
DVD
Zifferntasten: Titelwahl
Cursor auf/ab
Cursor links/rechts
OK
OK / Enter
Vol.+/–
Lautstärke +/– TV
Mute
Stummschaltung TV
Menu
MENU
P-
Title
Text
Display
I-II & EIN: CD
I-II & EIN: CD
Zifferntasten: Titelwahl Zifferntasten: Progr.wahl
Titel +/–
Programm +/–
Frequenz +/–
Lautstärke +/– AMP
Lautstärke +/– AMP
Lautstärke +/– AMP
Info
P+
Pause
rot
STOP / Suchlauf
grün
PLAY
weiß
EJECT
Pause
STOP / OPEN-CLOSE / Suchlauf Zifferntaste =Suchlauf
gelb
Skip +
blau
Skip –
Audio
Ȅ
I-II
Subtitle
& EIN: Tape-Eingang
& EIN: Tape-Eingang
AUX Eingang
AUX Eingang
Ȅ
Suchlauf
PLAY
Ȅ
& EIN: Tuner
& EIN: Tuner
TV
AV
Repeat
Select
Auswahl Bedienebene
AUX Eingang
Auswahl Bedienebene Auswahl Bedienebene Auswahl Bedienebene
Suchlauf:
Nach Anleitung Code programmieren für ... VCR, DVD, CD, Tuner, Tape vorgehen bis zur Eingabe
der Codenummer. Als 3stellige Codenummer "001" für Suchlauf eingeben. Die Eingabe wird mit
2 x LED-Blinken quittiert. Suchlauftaste (je nach Bedienebene, siehe Tabelle) gedrückt halten bis
Gerät stoppt bzw. abschaltet (alle 1,5 sec wird automatisch ein AUS bzw. STOP-Befehl gesendet).
Suchlauftaste loslassen, mit Select-Taste betätigen (gefundener Code wird gespeichert).
Reset:
Nach Anleitung Code programmiern für ... VCR, DVD, CD, Tuner, Tape und vorgehen bis zur
Eingabe der Codenummer. Als 3-stellige Codenummer "000" für Reset eingeben. Die Eingabe wird
mit 2 x LED-Blinken quittiert. Jetzt sind wieder alle werkseitig eingestellten Codes (Auslieferzustand)
eingestellt.
Reset wird für alle Bedienebenen gleichzeitig durchgeführt, unabhängig in welcher Bedienebene der
Reset-Befehl ausgelöst wurde.
15
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 16
4. Betrieb ohne Fernbedienung
Diese Betriebsart ist nur als Notbedienung
gedacht, wenn die Batterien Ihrer Fernbedienung
leer sind oder die Fernbedienung nicht zur Hand
sein sollte.
☞
Die Ortsbedienung finden Sie an der
Vorderseite der Tuner-Box.
Einschalten
Netztaste der Tuner-Box drücken - der Standby Betrieb ist eingeschaltet. Schalten Sie auch den
Plasma-Bildschirm mit der Netztaste ein. Die LED’s
leuchten rot. Drücken Sie dann die „P+“ oder „P–“
Tasten zum Einschalten. Die LED’s leuchten grün.
Lautstärke:
z +“ oder „z
z –“
Drücken Sie die Taste „z
Programmwahl:
Tasten „P+“ oder „P–“drücken.
Menü:
Drücken Sie die Taste „M“. Zur Menüsteuerung
z +“ und „Volume –“
die Tasten „P+“ , „P–“ , „z
verwenden.
TV/AV:
Die Taste „AV“ dient zum Umschalten von
TV–Betrieb auf AV-Betrieb.
16
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 17
5. Land einstellen
Menü aufrufen
Land einstellen
Nach dem Aufstellen muss der Aufstellort bzw.
das Land (z.B. Deutschland) eingegeben werden.
Damit wird dem Gerät eine Grundeinstellung (z.B.
Kanalraster etc.) zugewiesen.
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das Menü „Einstellungen“ anwählen.
MENU
• Mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt
„TV-Tuner“ anwählen und mit Taste „OK“ öffnen.
• Mit der Cursorsteuertaste das Untermenü
„APS“ anwählen.
OK
• Mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt
„Land“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste das
gewünschte Land, entsprechend der
Auswahl, einstellen.
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
☞
APS
Land
Deutschland
Die Einstellung wird mit dem
Verlassen des TV-Menüs automatisch gespeichert.
Mit <Rechts / Links> Land ändern
TV
17
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 18
Menü aufrufen
5.1 Sprache einstellen
Sprachwahl im TV-Menü
Dem TV-Menü kann eine Sprache entsprechend
der angebotenen Auswahl zugeteilt werden. Alle
Texte im Menü und in der Bedienhilfe (Information) werden in der gewählten Sprache angezeigt.
MENU
Sprache einstellen:
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das Menü „Optionen“ anwählen.
OK
• Mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt
„Sprache“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste die gewünschte
Sprache, entsprechend der Auswahl, einstellen.
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
☞
Optionen
deutsch
Sprache
Bildschirmanzeige Zeitli.
Menühintergrund
Scart 2-Ausgang
Scart 4-Ausgang
Sleeptimer
verbleibende Zeit
Mit <Rechts / Links> Sprache ändern
TV
18
Die Einstellung wird mit dem
Verlassen des TV-Menüs automatisch gespeichert.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 19
6. Sender einstellen
Menü aufrufen
Fernsehsender können auf drei verschiedene
Arten eingestellt werden:
a) Automatische Sendersuche (APS)
Bei der Automatischen Sendersuche wird der gesamte
Empfangsbereich automatisch durchsucht. Die gefundenen Sender werden in einer Sendertabelle abgelegt, die
am Ende des Suchvorgangs präsentiert wird. Wenn Sie
mit der Reihenfolge der gefundenen Sender nicht zufrieden sind, können die Sender noch verschoben oder
gelöscht werden, siehe Kapitel „6.2. Sender sortieren“.
Automatische Sendersuche durchführen
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
MENU
• Mit der Cursorsteuertaste das Menü „Einstellungen“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt
„TV-Tuner“ anwählen.
OK
• Taste „OK“ drücken.
• Mit der Cursorsteuertaste das Untermenü
„APS“ öffnen.
• Mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „Auto. Einstellen“
anwählen.
• Taste „OK“ drücken. Die Einblendbox fragt nun, ob Sie den Suchlauf
wirklich starten möchten.
APS
Auto. Einstellungen
Mit <OK> aktivieren
• Nochmals Taste „OK“ drücken und
den Suchlauf starten.
• Eine Sendertabelle wird, entsprechend der gefundenen Sender,
angezeigt.
Mit <OK> APS starten
• In der Sendertabelle können nicht gewünschte
Sender mit der Cursorsteuertaste angesteuert
und mit der roten Taste gelöscht werden.
☞
Die Einstellung wird mit dem Verlassen des
TV-Menüs automatisch gespeichert.
19
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 20
Menü aufrufen
6. Sender einstellen
b) Manuelle Suche
Mit dem manuellen Suchlauf können einzelne Sender mit unbekanntem Kanal bzw. unbekannter
Frequenz gesucht werden.
MENU
Manuelle Suche durchführen
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das Menü
„Einstellung“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt
„TV-Tuner“ anwählen.
OK
• Taste „OK“ drücken und Untermenü „Programmieren“ öffnen.
• Mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt
„Manuelle Suche“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den
Suchlauf Starten.
Programmieren
• Wenn ein Sender gefunden wird,
bleibt der Suchlauf stehen.
• Wenn der gefundene Sender gespeichert werden soll, dann wählen Sie
mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „Programm speichern“.
Manuelle Suche
Mit <Rechts / Links> Kanalsuche starten
TV
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
☞
20
• Mit der Cursorsteuertaste das
gefundene Programm speichern.
Das Senderlogo kann geändert werden,
siehe Kap. 6.1.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 21
6. Sender einstellen
Menü aufrufen
c) Direkte Kanaleingabe
Die direkte Kanaleingabe bietet die Möglichkeit,
einen Sender direkt zu programmieren. Bei dieser
Art der Sendereinstellung muss die Kanalnummer
des Senders bekannt sein.
MENU
Direkte Kanaleingabe durchführen
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das Menü „Einstellungen“ anwählen.
OK
• Mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt
„TV-Tuner“ anwählen.
• Taste „OK“ drücken und Untermenü „Programmieren“ öffnen.
• Mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „Kanaltyp“ anwählen.
Programmieren
• Mit der Cursorsteuertaste den
gewünschten Kanaltyp (C = Normalkanal / S = Sonderkanal) einstellen.
Kanal
Kanaltyp
• Mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „Kanal“ anwählen und
mit den Zifferntasten die Kanalnummer eingeben.
C
S
<Rechts / Links> Kanal ändern
• Wenn der gefundene Sender gespeichert werden soll, dann wählen Sie mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt „Programm speichern“.
• Mit den Cursorsteuertasten das gefundene
Programm speichern.
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
☞
TV
Das Senderlogo kann geändert werden,
siehe Kap. 6.1.
21
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 22
Menü aufrufen
6. Sender einstellen
Feinabstimmung (Frequenz)
MENU
OK
Bei der Sendereinstellung werden die einzelnen
Sender auf Kanalmitte abgestimmt. In der Regel
reicht diese Abstimmung aus. Sollte diese Automatik zu keinem befriedigenden Ergebnis führen,
kann eine Feinabstimmung durchgeführt werden.
Feinabstimmung durchführen
• Den Programmplatz einstellen, der abgestimmt
werden soll.
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das
Menü „Einstellungen“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „TV-Tuner“ anwählen.
Programmieren
Feinabstimmung
• Taste „OK“ drücken und Untermenü
„Programmieren“ öffnen.
• Mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „Feinabstimmung“
anwählen.
<Rechts / Links> Feinabstimmung
TV
• Mit den Cursorsteuertasten eine Feinabstimmung vornehmen.
• Wenn die Feinabstimmung gespeichert werden
soll, dann wählen Sie mit der Cursorsteuertaste
den Menüpunkt „Programm speichern“.
• Mit den Cursorsteuertasten die Feinabstimmung speichern.
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
22
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 23
6.1 Sender-Logo
Menü aufrufen
Jedem Sender wird über das VPS-Signal ein Senderlogo mit max. 4 Stellen automatisch zugewiesen. Wenn diese Automatik nicht funktioniert oder
Sie ein anderes Logo möchten, kann es manuell
geschrieben werden.
Sender-Logo einstellen
• Den gewünschten Programmplatz einstellen.
• Taste „INFO“ drücken.
• Gelbe Taste drücken und den Änderungsmode
aufrufen.
• Das Senderlogo kann mit der Taste „AV“ komplett gelöscht werden.
• Mit den Cursorsteuertasten können Sie die
einzelnen Stellen anwählen und mit den Cursorsteuertasten die Buchstaben bzw. Ziffern
ändern.
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
☞
INFO
OK
Die Einstellung wird mit dem Verlassen des
TV-Menüs automatisch gespeichert.
23
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 24
Menü aufrufen
6.2 Sender sortieren
In der Sendertabelle können einzelne Sender verschoben oder gelöscht werden.
Sender verschieben, löschen
• Mit der Taste „INFO“ die Programmtabelle aufrufen.
INFO
• Mit den Cursorsteuertasten den Sender ansteuern, der verschoben oder gelöscht
werden soll.
• Zum Löschen die rote Taste drücken und im
Menü die Sicherheitsabfrage mit „OK“ bestätigen.
OK
• Zum Verschieben die grüne Taste
drücken, das vorher rot umrahmte
Senderlogo wird gelb umrahmt und
quasi zum „ausschneiden“ bereitgestellt.
Programmtabelle
• Mit den Cursorsteuertasten das gelb umrahmte Senderlogo
an den neuen Platz verschieben
Löschen
Einfügen
TV
24
Name
☞
• Die grüne Taste drücken und der
Sender wird am markierten Platz
eingefügt.
Alle anderen Programmplätze werden entsprechend verschoben !
• „Programmtabelle“ mit der Taste „TV“ ausblenden.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 25
7. Programmwahl
Programmwahl u. Programmplatzverwaltung
Der Plasma-Bildschirm kann max. 100 Programmplätze (0-99) in der Sendertabelle verwalten. Diese Programmplätze können Sie mit den Zifferntasten, den „P+/P–“ Tasten oder über die
Programmtabelle anwählen.
Nach dem Drücken einer Zifferntaste haben Sie
ein Zeitfenster von 3 Sek. um weitere Zifferntasten
zu drücken.
Programmwahl über die
Programmtabelle
Im normalen Fernsehbetrieb kann die Programmtabelle mit der Taste „INFO“ aufgerufen werden.
In der eingeblendeten Tabelle können die Programme mit den Cursorsteuertasten angesteuert werden. Das angesteuerte Programm
wird eingeblendet.
Zurück zum letzten Programm
P+
P–
INFO
OK
Mit der Taste
kann zwischen den zwei zuletzt
gewählten Programmplätzen hin- und hergeschalten werden.
Beispiel:
Sie sehen das Programm RTL. Während der Werbung schalten Sie mit den Zifferntasten auf das
Programm ARD.
Mit der Taste
kann nun zwischen diesen beiden
Programmen hin- und hergeschalten werden.
25
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 26
Menü aufrufen
8. Bildeinstellungen
Die Bildeinstellungen (Helligkeit, Kontrast, Schärfe
etc.) können generell für alle Programme eingestellt
werden.
Bildeinstellungen aufrufen:
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
MENU
• Mit der Cursorsteuertaste das Menü „Bild“
anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den gewünschten
Menüpunkt „Helligkeit“, „Kontrast“, „Schärfe“
oder „Farbe“ anwählen.
• Mit den Cursorsteuertasten können die einzelnen Bildeinstellungen verändert werden.
OK
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
☞
Bild
Helligkeit
<Rechts / Links> Helligkeit einstellen
TV
26
Die Einstellung wird mit dem
Verlassen des TV-Menüs automatisch gespeichert.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 27
9. Audio / Toneinstellungen
Menü aufrufen
Die Toneinstellungen (Lautstärke, Kopfhörer-Lautstärke, Balance usw.) können im Menü „Audio“
eingestellt werden.
Audioeinstellungen aufrufen:
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das Menü „Audio“
anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den gewünschten
Menüpunkt „Lautstärke“, „Kopfhörer-Lautstärke“,
„Kopfhörer-Tonmodus“, „Balance“, „Subwoofer“
oder „Equalizer“ anwählen.
• Mit den Cursorsteuertasten können die einzelnen Audioeinstellungen verändert werden.
• TV-Menü mit der Taste „MENU“
ausblenden.
☞
Die Einstellung wird mit dem
Verlassen des TV-Menüs automatisch gespeichert.
MENU
OK
Audio
Subwoofer
Subwoofer
An der Rückseite der Tuner-Box können Sie einen aktiven Subwoofer zur
<Abwärts>
Optimierung der Basswiedergabe
anschliesen. Schalten Sie nach
Anschluss eines Subwoofers den Menüpunkt EIN.
AUS
für Audioeinstellungen
Equalizer (Tonmodus) Einstellungen:
Für den Equalizer gibt es die Standardeinstellungen „Normal“, „POP“, „Rock“, „Jazz“ und
„Klassik“.
Wenn Sie mit den Standardeinstellungen nicht
zufrieden sind, können Sie unter „Benutzer“ Ihre
persönliche Einstellung konfigurieren.
27
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 28
10. Sonderfunktionen
Bild im Bild (PIP)
Menü aufrufen
Das PIP-Bild kann für ein anderes TV-Programm
oder die Einblendung eines AV-Gerätes genutzt
werden.
Bild im Bild (PIP) ein- / ausblenden:
• Drücken Sie die rote Taste. Das PIP-Bild wird
eingeblendet.
OK
• Mit den Cursorsteuertasten können die
Bildinhalte selektiert werden. Der selektierte Bildinhalt ist mit einem grünen Rahmen gekennzeichnet.
• Mit den Zifferntasten oder den „P+/P–“ Tasten
kann im selektierten Bild ein anderer Programmplatz eingestellt werden.
• Durch mehrmaliges Drücken der
Taste „AV“ kann im selektierten
Bild ein AV-Programm (z.B. Videorec. oder Camera usw.) eingestellt
werden.
• Das eingeblendete PIP-Bild kann in
8 Stufen gezoomt werden, dazu
die gelbe Taste drücken und
anschließend mit den Cursorsteuertasten das PIP-Bild vergrößern
oder verkleinern.
• Das eingeblendete PIP-Bild kann in
seiner Position verändert werden,
dazu die grüne Taste drücken und
danach mit den Cursorsteuertasten
das PIP-Bild verschieben.
• Mit der weißen Taste können die Bildinhalte vertauscht werden.
• Rote Taste drücken und das PIP-Bild wird ausgeblendet.
☞
28
Die Einstellungen werden mit dem Ausblenden des PIP-Bildes automatisch gespeichert.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 29
10. Sonderfunktionen
Bildgröße
Funktion aufrufen
Mit der Funktion „Bildgröße“ können Sendungen
der verschiedenen Formate an das Breitbildformat
des Bildschirms angepasst werden. Das Bild wird je
nach Einstellung linear oder nicht linear gezoomt.
Bildformat aufrufen:
• Die Taste
drücken, am unteren Bildschirmrand erscheint die Einblendung für das eingestellte Bildformat.
OK
• Mit den Cursorsteuertasten kann nun die
Einstellung ausgewählt werden.
oder über das Menü „Fenster“
Auswahlmöglichkeiten Bildformat:
Normal:
Die Sendungen werden im Standardformat 4:3
wiedergegeben.
Auto: (bevorzugte Einstellung)
Der Bildinhalt wird entsprechend des Eingangssignales (4:3 oder 16:9) formatrichtig
wiedergegeben. Bei TV wird das WSS-Signal ausgewertet, wird vom Sender kein
WSS-Signal gesendet wird das Bild wie in der Einstellung "Ausfüllen" dargestellt.
Ausfüllen:
Bildschirmfläche wird formatunabhängig immer horizontal ausgefüllt.
16:9
Bildsignale im 16:9 Format werden soweit vergrößert, dass der Bildschirm vertikal
vollständig ausgeschrieben wird, an den Seiten bleiben dann nur noch schmale
schwarze Streifen.
Tipp: Sendungen im 4:3 Format können mit dieser Einstellung vergrößert dargestellt
werden, es wird lediglich am oberen und unteren Bildrand ein geringer Teil des Bildinhaltes abgeschnitten.
Letterbox:
Wenn eine Sendung oben und unten einen schwarzen Streifen hat, können diese ausgeblendet werden.
Untertitel:
Das Bild wird gezoomt und nach oben geschoben, damit der Untertitel gut lesbar
erscheint.
☞ Die Einstellung wird mit dem Verlassen des TV-Menüs automatisch gespeichert.
29
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 30
10. Sonderfunktionen
Split Screen
Bei der „Split Screen“ Darstellung wird der Bildschirm in zwei gleichgroße Hälften geteilt.
Der geteilte Bildschirm kann mit der Taste
einund ausgeschaltet werden.
Der Ton wird nach dem Aufrufen der
Funktion prinzipiell von der Sendung auf
der linken Seite wiedergegeben.
Mit den Cursorsteuertasten können
die Bilder selektiert werden. Ein selektiertes Bild wird kurzzeitig mit einem grünen
Rahmen versehen. Nun kann das Programm mit den Zifferntasten, den
„P+/P–“ Tasten oder der „AV“ Taste
umgeschaltet werden. Ebenso können Sie
Bildeinstellungen (siehe Kap. 8) vornehmen.
Der Ton wird vom selektierten Bild wiedergegeben.
Wird die Funktion mit der Taste
ausgeschaltet,
so schaltet der Plasma-Bildschirm immer auf die
Sendung, die in der linken Bildhälfte dargestellt
wird um.
☞
Die Einstellung wird mit dem Verlassen der
Funktion automatisch gespeichert.
10. Sonderfunktionen
Standbild
OK
30
Nach Drücken der Taste „OK“ wird das Bild sofort
eingefroren und am Bildschirm angezeigt. Die Sendung (oder Videofilm) läuft jedoch im Hintergrund
weiter.
Nach dem wiederholten Drücken der Taste wird
wieder auf die laufende Sendung (oder Videofilm)
umgeschaltet.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 31
10. Sonderfunktionen
Sleep Timer
Menü aufrufen
Mit der Programmierung des Sleeptimers können
Sie festlegen, wann der Plasma-Bildschirm automatisch ausschaltet.
Der Sleeptimer kann auf Aus, 30, 60, 90 oder
120 Minuten eingestellt werden.
MENU
OK
Sleeptimer einstellen:
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das
Menü „Optionen“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „Sleeptimer“ anwählen.
• Mit den Cursorsteuertasten die
gewünschte Zeit einstellen, nach der
das TV–Gerät automatisch ausgeschaltet wird.
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
☞
Optionen
Sprache
Bildschirmanzeige Zeitli.
Menühintergrund
Scart 2-Ausgang
Scart 4-Ausgang
Sleeptimer
verbleibende Zeit
Die Einstellung wird mit dem
Verlassen des TV-Menüs automatisch gespeichert.
Scart 3
FAV
Schlafzeit einstellen
30 minuten
Sleeptimer einstellen
TV
10. Sonderfunktionen
Uhrzeit einblenden
Ȅ
Die Uhrzeit kann mit der Taste
eingeblendet
werden, wenn Sie einen Sender eingestellt haben,
der Videotext ausstrahlt.
Auf Programmplätzen, die keinen Videotext ausstrahlen, kann keine Uhrzeit eingeblendet werden.
Die Uhrzeit wird nach ca. 4 Sekunden automatisch
ausgeblendet.
Ȅ
31
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 32
Menü aufrufen
11. Videotext
Der Videotext ist ein zusätzlicher, kostenloser
i Infoservice der Sendeanstalten. In dieser
elektronischen Zeitung kann auf verschiedene
Arten geblättert werden.
TEXT
Videotext aufrufen:
• Taste „TEXT“ drücken.
Am Bildschirm erscheint die Seite 100 (Inhaltsverzeichnis) des Videotextes.
Videotext steuern bei angezeigten Seiten:
• Mit der blauen Taste kann im Videotext die Themenauswahl durchgeblättert werden.
• Mit der gelben Taste kann im Videotext die
Kapitelauswahl durchgeblättert werden.
• Mit der roten Taste können die Videotextseiten
rückwärts geblättert werden.
• Mit der grünen Taste können die Videotextseiten
vorwärts geblättert werden.
Wenn bestimmte Seiten angesteuert werden sollen, geben Sie die Seitennummer mit den Zifferntasten ein.
Unterseiten werden automatisch weitergeblättert.
Videotext ausblenden:
• Taste „TV“ oder „TEXT“ drücken.
32
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 33
12. Kopfhörer anschließen
Der Kopfhöreranschluss befindet sich an der
Vorderseite der Tuner-Box.
Wir empfehlen Kopfhörer mit einer Impedanz von
nicht weniger als 32 Ω. Bei Kopfhörer mit kleinerer Impedanz (ca. 8 Ω), verringert sich der Aussteuerbereich.
Bei 2-Ton-Sendungen kann, unabhängig von den
Gerätelautsprechern, Ton 1 oder Ton 2 über den
Kopfhörer wiedergegeben werden.
Kopfhörertoneinstellungen können im Audio-Menü
(siehe Kap. 9 ) vorgenommen werden.
Kopfhöreranschluss
33
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 34
Menü aufrufen
AV
oder
MENU
OK
13. AV Geräte
AV-Geräte (Audio/Video) sind Zusatzgeräte, die Bildoder/und Tonsignale ausgeben (z.B. Videorecorder,
DVD-Player, Decoder, Videokamera etc.) und an ein
TV–Gerät angeschlossen werden können.
Videorecorder, DVD-Player usw. können an der
Scart 1- oder Scart 2-Buchse angeschlossen werden. Decoder müssen an der Scart 1-Buchse angeschlossen werden.
Wenn die AV-Geräte an den Scart-Buchsen auf
Wiedergabe (FBAS-Signal) geschaltet werden, so
schaltet der Plasma-Bildschirm automatisch in den
AV–Modus, wenn das AV-Gerät eine Schaltspannung ausgibt.
Wenn AV-Geräte an den Front-Buchsen angeschlossen sind, muss bei Wiedergabe im TV–Gerät
manuell in den AV–Modus geschaltet
werden.
Einstellungen
Quelle Auswahl
Scart 1
Scart 1 RGB
Scart 2
Scart 2 RGB
Scart 3
Scart 4
BAV
PC
<OK> aktiviert Auswahl der Signalquelle
AV-Modus manuell einstellen
• Die Taste „AV“ mehrmals drücken
und die AV-Programmplätze werden der Reihe nach durchgeschaltet
- oder • TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das
Menü „Einstellungen“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den Menüpunkt
„Quelle Auswahl“ anwählen.
• Taste „OK“ drücken und Untermenü „Quelle Auswahl“ öffnen.
• Mit den Cursorsteuertasten die Quelle bzw.
Anschlussbuchse anwählen, die für das
gewünschte AV-Gerät notwendig ist.
• Mit der Cursorsteuertaste die Einstellung der
Quelle bzw. Anschlussbuchse aktivieren.
• AV-Gerät im entsprechenden Modus starten.
34
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 35
13. AV Geräte
Auswahlmöglichkeiten
• Tuner
Der vom Plasma-Bildschirm empfangene Sender
wird am Bildschirm gezeigt.
• Scart 1/2/3/4
Das Bild vom AV-Gerät, welches an der jeweiligen Scart–Buchse angeschlossen ist, wird im Format FBAS gezeigt.
• Scart 1/2 RGB
Das Bild vom AV-Gerät, welches an
der jeweiligen Scart–Buchse
angeschlossen ist, wird im Format
RGB gezeigt.
• PC und DVI
Das Bild vom angeschlossenen PC
wird angezeigt.
Im Menü „Fenster“ können Bildgröße und Bildlage eingestellt werden.
Im Menü „Bild“ können Helligkeit,
Kontrast und Phase (Bildabgleich für
die Bildschärfe, wird bei Anschluss
an den PC automatisch vorgenommen) eingestellt werden.
• BAV (Back-AV-Buchse, In/Out) an
der Rückseite der Tuner-Box
• FAV (Front-AV-Buchse)
Das Bild vom AV-Gerät, welches an
der Front–Buchse angeschlossen ist,
wird im FBAS–Bildsignal gezeigt.
Fenster
Hinweis: Dieses Menü erscheint nur
bei Anschluss über PC oder DVI.
<Abwärts> Größeneinstellungen
Bild
Hinweis: Dieses Menü erscheint nur
bei Anschluss über PC oder DVI.
<Abwärts> Bildeinstellungen für aktuel. Fenster
• S-Video
Das Bild vom AV-Gerät, welches an der
Front–Buchse angeschlossen ist, wird im
S–Video–Bildsignal (YC) gezeigt.
35
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 36
Menü aufrufen
MENU
OK
13. AV Geräte Überspielen
Der Plasma-Bildschirm hat einen Überspiel- oder
Kopiermodus, d.h., das an der Scart 2-Buchse
angeschlossene Aufnahmegerät kann das Bild aufzeichnen, welches vom Abspielgerät an der „FAV“
(Front-AV-Buchse), von der Scart 1-Buchse oder
dem Tuner geliefert wird.
Scart 2-Ausgang einstellen:
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das Menü „Optionen“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „Scart 2-Ausgang“
anwählen.
Optionen
Sprache
Bildschirmanzeige Zeitli.
Menühintergrund
Scart 2-Ausgang
Scart 4-Ausgang
Scart 3
FAV
Sleeptimer
<Rechts / Links> Scart 2-Ausgang auswählen
TV
36
☞
• Mit den Cursorsteuertasten die
Buchse auswählen, an der das
gewünschte Abspielgerät angeschlossen ist.
• Am Aufnahmegerät eine Aufnahme
starten und am Abspielgerät auf
„Play“ drücken.
• TV-Menü mit der Taste „TV“ ausblenden.
Die Einstellung wird mit dem Verlassen des
TV-Menüs automatisch gespeichert.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 37
13. AV Geräte
Menü aufrufen
Bildqualität bei Bildeinspielung von
Bandgeräten
MENU
Die VCR-Funktion sorgt bei Bildeinspielungen von
Bandgeräten z.B. Camcorder oder Videorecordern
für eine optimale Bildqualität.
☞
Die VCR-Funktion im Menü „Optionen“ ist
nur anwählbar, wenn z. B. der angeschlossene Videorecorder ein Signal liefert.
VCR-Funktion einstellen
• Wiedergabe am AV-Gerät starten.
• TV-Menü mit der Taste „MENU“ aufrufen.
• Mit der Cursorsteuertaste das
Menü „Optionen“ anwählen.
• Mit der Cursorsteuertaste den
Menüpunkt „vcr“ anwählen
• Mit den Cursorsteuertasten kann die Funktion ein- und ausgeschaltet werden.
• TV-Menü mit der Taste „MENU“
ausblenden.
☞
OK
Optionen
Sprache
vcr
Bildschirmanzeige Zeitli.
Menühintergrund
Scart 2-Ausgang
Scart 4-Ausgang
Sleeptimer
verbleibende Zeit
EIN
Scart 3
FAV
30 minuten
Mit <Rechts / Links> VCR ein- und ausschalten
Die Einstellung wird mit dem Verlassen des
TV-Menüs automatisch gespeichert.
37
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 38
13. AV Geräte - PC
Anschluss des PC über den VGA-Eingang
Schalten Sie Computer und TV-Gerät aus, bevor
Sie die Anschlüsse vornehmen.
Schließen Sie das VGA-Kabel an den VGA-Eingang Ihres TV-Geräts und an die 15-polige Buchse
an der Rückseite Ihres Computers an.
Ziehen Sie die Schrauben an den Steckern fest, bis
die Anschlüsse fest verbunden sind.
Wenn Sie ein Windows-Betriebssystem auf einem
PC mit einer Microsoft Plug&Play-kompatiblen Grafikkarte verwenden, wählt Ihr System automatisch
die beste Bildwiederholrate für Ihren Monitor aus.
Anschluss des PC über den DVI-Eingang
(Digital Video Interface)
Um die bestmögliche Bildqualität zu erzielen, müssen Sie die DVI-Buchsen am TV-Gerät und an
Ihrem PC verwenden. Dadurch kann der PC ein
rein digitales Signal von der Grafikkarte direkt an
das TFT-TV-Gerät senden. Da an dem TFT-TV-Gerät
eine DVI-I-Buchse vorhanden ist, sollten Sie ein
DVI-D- oder DVI-I-Kabel für den Anschluss verwenden.
Es werden DDC (Display Data Channel) und EDID
(Extended Display Identification Data), die für die
Plug & Play-Kompatibilität verwendet werden,
unterstützt.
Hot-Plug-Detektion wird nicht unterstützt.
Niedrige Bildwiederholraten wie 60Hz oder 72Hz
sollten verwendet werden. Auch sollte die native
Auflösung vorgezogen werden.
Die DVI-Schnittstelle unterstützt kein HDCP (High
Bandwidth Digital Content Protection), daher kann
kein HDCP-tauglicher DVD-Player verwendet werden.
38
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 39
13. AV Geräte - PC
PC Eingang typische Bildschirmmodi
Der Bildschirm hat eine maximale Auflösung von
1280 x 768, einen vertikalen sync. Frequenzbereich von 50-75Hz und einen horizontalen sync.
Frequenzbereich von 30-69 KHz. Die folgende
Tabelle beinhaltet einige typische Video Bildschirmmodi.
Die Standardauflösung des TFT-LCD Bildschirm ist
1280 x 768.
Deshalb ist es ratsam, als Modus 14 für die beste
PC Eingang Bildschirmqualität zu wählen.
39
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 40
14. Reinigung und Pflege
☞
Vor dem Reinigen ist das Gerät mit dem
Netzschalter auszuschalten !
☞
Unsachgemäße Behandlung und Reinigung
können den Bildschirm irreparabel beschädigen. Beachten Sie daher die Vorschriften
zur Behandlung und Pflege des Gerätes.
Behandlung:
Behandeln Sie die Bildschirmoberfläche sehr sorgsam und pfleglich.
Vermeiden Sie jegliche mechanische Beanspruchung der Bildschirmoberfläche durch Schlag,
Stoß, Druck, Kratzen, Schaben etc., da dies eine
Beschädigung verursachen kann.
Verhindern Sie den Kontakt mit spitzen, scharfkantigen oder harten Gegenständen.
Die Bildschirmoberfläche ist vor Verschmutzung zu
bewahren.
Pflege und Reinigung:
Vor dem Reinigen das Gerät abschalten und den
Netzstecker ziehen.
Die Reinigung der Bildschirmoberfläche muß mit
einem trockenen, weichen Reinigungstuch (z.B.
Microfasertuch) erfolgen. Sollten dennoch stärkere
Verschmutzungen entstanden sein, kann die Reinigung der Bildschirmoberfläche mit einem nur
leicht angefeuchteten, weichen Tuch erfolgen.
Achten Sie darauf, dass niemals Wasser oder
andere Flüssigkeiten in das Gerät eindringen, da
diese eine Beschädigung des Gerätes verursachen.
Ziehen Sie sofort den Netzstecker, falls Fremdkörper wie Wasser, sonstige Flüssigkeiten, Metallteile
usw. in den Bildschirm gelangt sind. Versuchen Sie
niemals mit irgendwelchen Gegenständen oder
mit den Händen in das Gerät zu fassen.
Es besteht die Gefahr eines elektrischen Schocks
oder Unfalls.
40
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 41
15. Technische Daten
Netzspannung:
220 - 240 V ˜ 50 Hz
Antenneneingang:
75 Ohm asymmetrisch
DIN 45325
Empfangsbereich:
Standardkanäle 2 - 12, 21 - 69
Plasma-Bildschirm
und Tuner-Box
ca. 355 W
(Sinusleistung)
DIN 45324
an 4 Ω bei 1 kHz
Musikleistung nach
TC 59 X)
Leistungsaufnahme:
(nach CENELEC /
S1 - S20, S21 - S41,
S42 ... S46 (Belgien Kanäle OIR)
Leistungsaufnahme
Sonderkanäle
2 x 14 W
(2 x 8 W)
Energieverbrauch pro Stunde (Wh):
siehe Leistungsaufnahme in W x 1 Stunde
Stand-by:
Plasma-Bildschirm: ca. 3 Wh
Tuner-Box:
ca. 7 Wh
Abmessungen:
Plasma-Bildschirm mit Standfuß (H x T x B)
717 mm x 340 mm x 1049 mm
Breite mit angebauten Lautsprechern: 1295 mm
Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten !
41
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 42
16. Batterie-Entsorgung
Batterien/Akkus gehören nicht in den Hausmüll!
Bitte bedienen Sie sich bei der Rückgabe verbrauchter Batterien/Akkus eines vorhandenen
Rücknahmesystems.
Bitte geben Sie nur entladene Batterien/Akkus ab.
Batterien/Akkus sind in der Regel dann entladen,
wenn das damit betriebene Gerät
- abschaltet und signalisiert „Batterien leer“
- nach längerem Gebrauch der Batterien nicht
mehr einwandfrei funktioniert.
Zur Kurzschlußsicherheit sollten die Batteriepole
mit einem Klebestreifen überdeckt werden.
Deutschland: Als Verbraucher sind Sie gesetzlich
verpflichtet, gebrauchte Batterien zurückzugeben.
Sie können Ihre alten Batterien überall dort unentgeltlich abgeben, wo die Batterien gekauft wurden. Ebenso bei den öffentlichen Sammelstellen in
Ihrer Stadt oder Gemeinde.
Diese Zeichen finden Sie auf schadstoffhaltigen
Batterien:
Pb = Batterie enthält Blei
Cd = Batterie enthält Cadmium
Hg = Batterie enthält Quecksilber
Li = Batterie enthält Lithium
42
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 43
Problem
Plasma-Bildschirm
reagiert nicht auf
Fernbedienung
Mögliche Ursache
• Kein Sichtkontakt zwischen
Fernbedienung und PlasmaBildschirm.
• Direktes Sonnenlicht scheint
auf des Infrarotfenster des Plasma-Bildschirmes.
• Batterien der Fernbedienung
leer.
• Plasma-Bildschirm oder
Tuner-Box sind mit der
Netztaste ausgeschaltet.
• Störung am Prozessor
Abhilfe
• Sichtkontakt herstellen.
• Sonnenlichteinstrahlung
vermeiden.
• Batterien erneuern.
• Plasma-Bildschirm und/
oder Tuner-Box mit der
Netztaste einschalten.
• Plasma-Bildschirm mit
der Netztaste aus- und
wieder einschalten.
• LVDS-Kabel (Verbindung
• Verbindung überprüfen.
Plasma-Bildschirm - Tuner-Box)
ist nicht korrekt angeschlossen
Ihr Metz-Produkt wurde mit hochwertigen
Materialien und Komponenten entworfen
und hergestellt, die recycelbar sind und
wieder verwendet werden können.
Dieses Symbol bedeutet, dass elektrische
und elektronische Geräte am Ende ihrer
Nutzungsdauer vom Hausmüll getrennt
entsorgt werden müssen.
Bitte entsorgen Sie dieses Gerät bei Ihrer
örtlichen kommunalen Sammelstelle oder
im Recycling Centre.
Bitte helfen Sie mit, die Umwelt in der wir
leben, zu erhalten.
43
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 44
Codeliste
BLACK PANTHER
BLAUPUNKT
616
491
508
607
614
BONDSTEC
466
BONDSTECBRANDT
505
BRANDT ELECTRONIQUE 503
574
BRAUN
570
BRIONVEGA
450
BROKSONIC
481
BRUNS
466
BUSH
588
Codes Video
Metz VG61
532
VF21, VF44, VF46
VF61, VE21, VE43
VE44, VE45, VD21
VD43, VD44, VD45
VC21, VC43, VC44
VC62, 21VB11
42VB12, 21VA12
21VA13, 42VA11
64VA14, 9836,9837
9847, 9874, 9875
9876, 9877
Metz VF22, VF47
CALIN
568
VF48, 9843, 9844
9849
Metz VH22, VH47
573
VH48
ACTION
ADMIRAL
ADVANTZ
ADVENTURA
ADYSON
AGHA
AIWA
AKAI
AKIBA
AKURA
ALBA
ALLORGAN
ALLSTAR
AMWAY
ANITECH
ART TECH
ASA
ASBERG
ASTRA
ASUKA
ASUKA
ASWO
AUDIO DYNAMICS
AUDIOSONIC
AUDIOTON
AUDIOVOX
AVIS
BAIRD
BANG & OLUFSEN
BASIC LINE
BAUR
BEAUMARK
BELL & HOWELL
BESTAR
44
468
481
481
468
487
547
481
477
481
505
575
487
487
466
547
529
529
487
575
478
575
481
481
527
528
505
575
466
481
487
505
503
487
513
607
547
468
466
481
487
547
481
547
505
562
572
482
508
609
483
546
612
484
554
505
588
593
490
529
481
528
CALIX
CANDLE
CARRERA
CARVER
CGE
CIE
CIMLINE
CLARIVOX
CLASSIC
CLATRONIC
COLORTYME
COLT
CONDOR
CONTINENTAL EDISON
CRAIG
CROSLEY
CROWN
CROWN
CRYSTAL
CTC
CURTIS MATHES
CYBEREX
DAEWOO
DANSAI
DAWA
DAYTRON
DE GRAAF
DECCA
DECCAVIDEO
DENON
DIGITAL
DORIC
DTS
DUAL
547
487
616
DUEL
DUMONT
DYNATECH
547
ECONOMIC
583
547
609
616
565
612
599
EDISON
ELBE
ELCATECH
ELECTROHOME
ELECTROPHONIC
ELIN
ELTA
EMERSON
481
481
481
547
527
505
487
487
606
481
466
547
487
466
503
481
481
487
490
575
466
505
547
466
487
575
466
529
528
528
527
477
601
547
503
530
505
468
487
510
487
616
487
481
481
547
487
481
496
527
609
621
487
502
530
610
507
532
612
504
505
524
575
487
590
490
593
481
487
547
616
504
487
507
505
547
527
547
575
616
547
468
553
481
505
504
505
527
481
487
527
547
616
616
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 45
Codeliste
EPC
ESC
ETZUKO
EUROPHON
EXPERT
505
466
487
586
604
586
510
FERGUSON
501
555
487
468
477
468
481
505
574
523
595
524
596
477
481
473
487
478
487
528
575
601
603
FIDELITY
FINLUX
FIRST LINE
FISHER
FUNAI
GAB
GBC
GE
GEC
GELOSO
GITEM
GOLDHAND
GOLDSTAR
GOODMANS
GRAETZ
GRANADA
GRANDIN
GRUNDIG
GRUNDIG
GUTTRONIC
HANSEATIC
HANTAREX
HARLEY DAVIDSON
HARVARD
HCM
HEADQUARTER
HINARI
HINARIHITACHI
HITACHI
HYPSON
IMPERIAL
INGERSOL
INNO HIT
INNO HIT
INTERBUY
INTERDISCOUNT
INTERFUNK
INTERVIDEO
INTERVISION
IRRADIO
ITT
ITV
487
466
547
528
466
575
487
468
556
466
617
468
468
542
601
481
451
457
461
491
496
530
585
610
602
481
575
481
481
466
468
487
475
481
530
604
487
510
509
510
616
481
575
468
600
466
487
481
450
466
598
616
JENSEN
JETPOINT
JVC
JVC_LCD
571
604
KAISER
KAISUI
KAPSCH
KARCHER
KENDO
KENWOOD
KLH
KLIT
KODAK
KORPEL
KUBA
LEYCO
490
481
575
487
621
505
474
557
605
487
452
458
462
492
497
531
600
611
547
610
530
600
477
565
606
604
453
459
463
493
507
563
606
612
552
616
603
532
575
616
454
460
464
495
527
584
609
613
575
487
487
490
509
476
485
535
477
503
601
478
505
603
LG
LIESENKOTTER
LLOYD
LLOYD’S
LOEWE
LOEWE OPTA
LOGIK
LUXOR
LXI
MAGNADYNE
M ELECTRONICS
MAGNASONIC
MAGNAVOX
MAGNIN
MAGNUM
MANESTH
MARANTZ
MARQUANT
MARTA
MATRIX
MATSUI
MATSUSHITA
MEDIATOR
MEMOREX
MEMPHIS
MGA
MGN
MINERVA
MINOLTA
MITSUBISHI
575
547
575
MULTITECH
MURPHY
487
527
601
487
468
481
565
603
575
483
575
604
606
505
NAD
NATIONAL
NEC
NECKERMANN
505
575
503
520
515
575
487
600
575
483
468
481
487
481
487
473
487
578
575
481
601
481
481
487
468
518
468
575
547
470
481
481
581
487
491
487
481
481
486
562
527
527
468
487
547
547
606
477
477
542
487
481
466
601
547
507
504
450
491
509
519
504
545
521
505
601
603
519
505
487
504
565
487
606
491
491
509
478
601
477
505
510
547
575
527
547
483
517
481
481
507
547
582
487
527
547
547
528
490
565
566
509
586
560
601
561
610
481
547
609
610
612
505
609
547
519
612
468
527
481
487
575
505
469
493
510
528
576
470
496
512
541
477
505
513
565
477
45
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 46
Codeliste
NEI
NESCO
NIKKAI
NIKKO
NOBLIKO
NOKIA
NOVATRONIC
OCEANIC
OKANO
OLYMPIC
OLYMPUS
ORION
OTTO VERSAND
PAEL
PALLADIUM
PANASONIC
PATHE MARCONI
PAXSONIX
PENNEY
PENTAX
PERSHIN
PHILCO
PHILIPS
PHILIPS
PHILIPS
PHILIPS
PHILIPS
PHILIPS (F)
PHONOLA
PILOT
PIONEER
PRIMA
PROFEX
PROFILE
PROSCAN
PROTEC
PULSAR
PULSER
PYE
QTY1
QUARTER
QUARTZ
QUASAR
QUELLE
46
575
575
487
466
481
606
450
488
505
518
554
601
500
515
602
575
483
487
466
507
481
537
560
527
508
544
609
616
606
481
507
533
623
503
547
477
477
606
481
481
529
550
568
624
491
527
481
477
505
487
547
477
487
481
468
565
592
468
481
507
450
470
610
611
616
QUELLE
468
489
510
547
557
603
503
521
470
503
516
551
567
604
504
524
483
504
517
553
600
QUESTAR
489
601
604
509
538
561
474
512
565
610
620
531
558
589
493
513
575
611
621
536
559
591
496
541
599
612
487
508
549
491
527
600
505
532
601
505
574
505
481
507
491
530
563
575
625
565
527
527
507
547
564
620
547
528
548
565
621
RADIOLA
RADIONETTE
RADIX
RANDEX
RANDIU
RANK/BUSH/MURPHY
RCA
REALISTIC
REDIFFUSION
REX
RICOH
ROADSTAR
ROYAL
SABA
SABA
SABA
SAISHO
SALORA
SALORA
SAMBERS
SAMEX
SAMSUNG
SANKY
SANSUI
SANWA
SANYO
SBR
SCHAUB LORENZ
SCHNEIDER
575
527
547
490
539
481
483
547
481
575
547
547
527
459
471
547
RADIALVA
575
529
461
474
547
464
477
SCOTT
SEARS
SEG
SEI-SINUDYNE
SELECO
SENTRA
SETRON
SHARP
SHINTOM
SHIVAKI
SHOGUN
SHORAI
SICE
SIEMENS
478
496
505
512
529
599
610
616
466
484
497
508
513
541
604
611
621
487
503
509
519
565
606
612
481
527
601
497
481
481
601
477
468
601
503
481
481
466
487
575
604
527
481
481
483
547
547
487
487
547
617
503
521
601
509
468
517
504
524
603
575
470
505
540
483
547
575
575
505
575
469
577
470
586
471
468
478
527
564
575
604
483
481
529
569
578
505
487
530
571
581
477
490
528
504
481
510
547
505
545
462
470
481
493
464
472
486
494
499
515
574
486
467
516
606
547
510
597
487
487
509
468
551
527
450
477
510
563
573
582
481
468
487
509
503
466
466
468
487
481
547
509
609
459
468
479
491
491
504
510
528
575
609
614
505
487
544
575
612
461
469
480
492
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 47
Codeliste
SIEMENS
SILMA
SILVA
SINGER
SINUDYNE
SOLAVOX
SONOKO
SONOLOR
SONTEC
SONY
SR1000
STS
SUNWOOD
SYLVANIA
SYMPHONIC
TAISHO
TALENT
TANDBERG
TANDY
TASHIKO
TATUNG
TEAC
TEC
TECHLINE
TECHNICS
TECHNILAND
TECHNISAT
TEKNANT
TEKNIKA
TELEAVIA
TELEAVIA
TELEFUNKEN
TELEORDER
TELERENT
TELESERVICE
TELETECH
TENOSAL
TENSAI
THOMAS
THOMSON
THORN
THORN-FERGUSON
TOKAI
TOSHIBA
TOTEVISION
TOWADA
TOWIKA
495
511
607
612
575
481
487
509
599
466
575
601
481
506
541
547
477
487
527
481
509
609
623
468
528
505
505
466
487
527
575
563
575
481
503
505
500
515
579
547
505
609
487
487
481
575
547
499
505
60
474
505
586
612
501
575
609
481
474
547
481
487
487
496
525
609
614
497
530
610
547
513
575
527
498
584
611
616
575
604
512
599
487
513
623
514
TRIAD
TRIX
TVA
575
481
466
UHER
466
505
450
565
606
547
560
481
530
606
604
ULTRAVOX
UMA
UMA
UNITECH
UNITED
UNIVERSUM
UNIVOX
VICTOR
505
466
554
547
481
481
VIDEOMASTER
VIDEOPLUS
VIDEOSONIC
VIEWMARK
VIEWMAX
527
500
524
6226
482
542
604
503
574
503
601
612
487
481
547
490
527
575
621
545
547
YOKAN
YOKO
487
487
466
510
481
547
ZENITH
481
505
574
509
491
571
612
487
565
487
490
Codes DVD-Player
METZ
AKAI
BLUEsky
490
483
547
609
547
XR1000
YAMISHI
487
593
604
614
487
532
612
601
612
477
575
481
450
575
528
575
529
527
504
524
503
589
WEGAVOX
WELTBLICK
WHITE WESTINGHOUSE
WINSTON
WIZJA
WORLDVIEW
503
521
594
481
543
562
WARDS
612
477
510
616
575
609
Boxford
204
254
256
CYBER HOME
223
247
504
594
DENON
216
243
248
501
565
606
503
575
609
EMERSON
GAME
504
604
505
606
505
527
Cytron
D-i-K
DUAL
239
214
230
263
253
262
255
222
232
238
HARMAN/KARDON
206
205
210
260
261
JVC
KENWOOD
212
246
231
263
GOLDSTAR
GRAND PRIX
GRUNDIG
HITACHI
KISS
208
270
47
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 48
Codeliste
DIORA
DUAL
949
822
832
859
994
FISCHER
830
831
920
953
GOLDSTAR
GOODMANNS
GOODMANS
GRUNDIG
885
872
888
908
911
912
913
HARMAN KARDON
905
853
931
934
935
INTERSOUND
960
937
JVC
844
903
848
904
849
992
902
233
237
KENWOOD
847
878
963
858
879
859
925
250
KRELL
820
877
948
908
LINN
LUXMAN
908
924
964
946
METZ HE11
882
833
908
955
908
908
908
972
908
955
LABWAVE
LG
LINN
LOEWE
200
263
215
219
201
MARANTZ
MbyN
MEDIENCOM
MEDION
MEGATON
MUSTEK
MYRYAD
218
271
241
221
240
256
269
219
272
NAD
NONAME
207
228
ONKYO
209
266
225
226
PANASONIC
216
276
219
234
278
203
251
228
267
274
275
220
235
227
236
204
249
ORION
PHILIPS
PIONEER
PROLINE
SAMSUNG
SCHAUB LORENZ
SCHNEIDER
SEG
SHERWOOD
SILVA SCHNEIDER
SONY
SUNKAI
210
255
244
201
224
243
211
242
TECHNICS
TEVION
THOMSON
TOSHIBA
UNITED
YAMAHA
236
228
257
258
HITACHI
ITT
273
268
248
263
263
229
264
216
228
213
202
217
259
277
245
246
252
255
266
216
278
234
265
Codes HIFI - CD
AIWA
AKAI
AKKAI
AMSTARD
AMSTRAD
ARCAM
ASWO
815
856
856
957
929
908
909
BANG & OLUFSEN
BRAUN
BUSH
808
975
888
CAMBRIDGE
945
945
908
DAEWOO
DENON
876
801
853
961
CAMBRIDGE AUDIO
CARVER
48
816
857
817
872
884
921
940
942
956
MARANTZ
MATSUI
MEDION
MERIDIAN
MAGNAVOX
MICROMEGA
MINOWA
MISSION
MTC
812
899
962
803
807
OKANO
869
819
PALLADIUM
PMG
PROTON
810
834
833
965
824
862
923
906
908
QUAD
908
RADIOTONE
958
911
PIONEER
845
900
846
901
909
947
908
930
938
888
802
806
PANASONIC
PHILIPS
976
908
NAD
NAIM
NAKAMICHI
NOKIA
NONAME
NSM
ONKYO
RADMOR
967
804
805
871
827
861
881
851
915
908
866
918
909
870
825
863
826
864
850
922
965
911
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 49
Codeliste
REVOX
REVOX/STUDER
ROTEL
829
910
818
SABA
926
908
939
908
852
821
869
888
928
960
978
982
986
SAE
SAMSUNG
SANSUI
SANYO
SCHNEIDER
DENON
860
840
870
892
929
972
979
983
987
919
841
873
911
955
973
980
984
988
799
936
833
872
876
886
891
892
892
842
896
990
888
908
800
943
867
873
880
887
969
813
944
868
874
883
889
970
T+A
882
T+A ELECTROAKUSTIK 882
TECHNICS
809
950
TENSAI
954
THOMSON
823
974
SUPERTECH
SYLVANIA
UHER
814
869
966
995
UNIVERSUM
UNKNOWN
YAMAHA
828
941
843
897
991
945
916
993
893
898
968
868
885
927
959
977
981
985
989
847
869
875
885
890
971
895
932
879
971
900
850
851
935
FISCHER
893
894
985
998
GOLDSTAR
GOODMANNS
GOODMANS
GRUNDIG
964
833
867
976
979
980
HARMAN KARDON
HITACHI
926
915
984
931
ITT
918
919
JVC
862
994
863
995
974
996
975
997
KENWOOD
848
957
917
958
935
990
936
993
LINN
LUXMAN
888
876
889
877
884
989
METZ HE11
961
887
922
999
NAD
NAKAMICHI
NOKIA
OKANO
ONKYO
903
927
920
948
846
902
959
904
905
906
949
847
856
901
982
980
855
941
999
912
942
885
886
896
937
867
873
919
986
868
874
947
869
878
964
864
908
923
993
909
910
881
882
946
MARANTZ
917
918
ONKYO
PALLADIUM
872
979
908
952
854
855
933
PANASONIC
PHILIPS
PIONEER
978
860
977
SAMSUNG
883
897
985
930
866
872
918
976
839
890
911
AMSTRAD
ASWO
842
963
845
934
916
976
BANG & OLUFSEN
BRAUN
BUSH
836
870
835
SHARP
SHERWOOD
DAEWOO
907
SIEMENS
AKAI
843
844
962
849
945
913
951
933
987
944
928
921
853
938
943
RADMOR
REVOX
REVOX/STUDER
Codes HIFI - Tape
AIWA
841
970
DIORA
DUAL
966
SINOTEC
SINOTEC (PEPSI-DOSE)
SONY
840
892
908
951
SHARP
SHERWOOD
SIEMENS
834
891
972
899
837
936
SANY
SANYO
SCHNEIDER
880
960
929
976
854
939
988
861
49
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 50
Codeliste
947
953
964
865
967
992
950
954
976
925
968
T+A
T+A ELEKTROAKUSTIK
TECHNICS
THOMSON
871
961
838
852
961
UNIVERSUM
868
947
SONY
YAMAHA
857
924
951
955
952
956
965
969
966
991
898
875
950
858
932
981
886
859
ASH
ASWO
376
734
452
469
744
427
BANG & OLUFSEN
BUSH
369
748
DAEWOO
DENON
739
372
471
423
991
DIORA
DUAL
458
371
445
461
370
381
994
FISCHER
434
449
GOLDSTAR
GOODMANNS
GOODMANS
GRUNDIG
746
737
748
427
429
HARMAN KARDON
HITACHI
418
453
730
991
ITT
412
JVC
414
448
425
KENWOOD
417
741
439
994
LINN
LUXMAN
472
438
474
METZ HE11
MARANTZ
MINOWA
MISSION
743
450
409
426
NOKIA
410
AKAI
AMSTRAD
50
459
419
748
OKANO
733
379
736
440
PALLADIUM
731
371
427
383
996
735
432
450
384
997
ONKYO
983
895
914
Codes HIFI - Tuner
AIWA
NAD
NAKAMICHI
NONAME
377
737
455
745
993
464
PANASONIC
PHILIPS
PIONEER
447
740
437
999
463
476
990
380
392
396
400
404
412
469
735
465
473
995
388
393
397
401
407
441
470
746
390
394
398
402
408
442
732
748
446
456
427
480
738
457
477
732
739
478
733
746
416
420
421
SUPERTECH
411
475
433
374
391
395
399
403
409
443
733
749
373
413
426
479
737
747
749
749
389
422
466
T+A
T+A ELEKTROAKUSTIK
TECHNICS
TENSAI
THOMSON
405
743
387
406
382
743
430
431
462
UHER
375
403
737
467
473
733
YAMAHA
385
992
415
435
454
986
766
829
831
SHARP
SHERWOOD
SIEMENS
UNIVERSUM
446
436
998
SAMSUNG
SINOTEC
SINOTEC (PEPSI-DOSE)
SONY
444
451
386
427
428
378
REVOX/STUDER
RADMOR
ROTEL
468
450
742
REVOX
SANYO
SCHNEIDER
424
460
Codes HIFI - Amp
AIWA
AKAI
AMSTRAD
ASH
ASWO
777
753
785
840
776
793
985
754
813
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 51
Codeliste
BANG & OLUFSEN
BRAUN
BUSH
DAEWOO
DENON
996
960
748
SAMSUNG
SANYO
SCHNEIDER
DIORA
DUAL
FISCHER
750
820
839
GRUNDIG
794
749
779
795
766
804
782
HARMAN KARDON
760
751
823
HITACHI
ITT
827
JBL
JVC
821
792
975
816
819
KENWOOD
755
771
818
LINN
LUXMAN
794
810
795
845
954
METZ HE11
MARANTZ
MEDION
MERIDIAN
MINOWA
MISSION
774
794
785
795
978
799
795
798
NOKIA
NAD
NAKAMICHI
NIAM
NONAME
826
834
822
795
782
OKANO
763
772
765
982
PALLADIUM
783
991
PIONEER
PRO-LOGIC
761
764
805
793
797
757
957
808
794
798
758
994
795
803
795
QUAD
795
RADIOTONE
RADMOR
REVOX
REVOX/STUDER
ROTEL
841
801
843
796
983
802
977
797
984
803
SABA
811
ONKYO
PALLADIUM/OKANO
PANASONIC
PHILIPS
837
756
764
783
794
815
951
962
966
970
978
990
832
763
769
780
794
950
T+A
774
T+A ELEKTROAKUSTIK 774
TECHNICS
805
993
TENSAI
958
THOMSON
980
959
782
770
751
817
835
952
GOODMANNS
GOLDSTAR
828
750
763
782
786
814
842
961
965
969
973
818
825
762
768
779
785
948
786
786
787
782
789
988
790
981
995
791
SHARP
SHERWOOD
SIEMENS
SINOTEC
SINOTEC (PEPSI-DOSE)
SONY
SUPERTECH
955
UHER
UNIVERSUM
987
763
963
YAMAHA
752
844
846
768
784
812
827
953
963
967
971
779
785
813
840
956
964
968
972
833
766
770
781
800
767
775
784
947
974
991
806
836
976
766
838
844
809
979
824
830
788
796
992
798
51
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 52
Geräte-Pass
Bundesrepublik Deutschland
Nur gültig, wenn ordnungsgemäß und vollständig ausgefüllt. Durch Änderungen verliert der
Geräte-Pass seine Gültigkeit. Sorgfältig aufbewahren. Verlorene Urkunden werden nicht ersetzt.
Typ:
Verkaufsdatum:
Gerätecode:
Anschrift des Käufers:
1. Die nachfolgenden Bestimmungen haben nur für den privaten Gebrauch Gültigkeit.
2. Die Garantiezeit - 24 Monate - beginnt mit dem Abschluß des Kaufvertrages bzw. mit dem Tag der
Auslieferung des Gerätes an den Käufer (Endverbraucher).
3. Garantieanspüche können nur unter Nachweis des Kaufdatums durch Vorlage der durch den
Fachhändler vollständig ausgefüllten Garantieurkunde und des maschinell erstellten Kaufbeleges geltend gemacht werden.
4. Beanstandete Geräte bitten wir zusammen mit dieser Garantieurkunde und dem Kaufbeleg entweder
über den Fachhändler oder direkt an die
Firma Metz-Werke GmbH & Co KG - Zentralkundendienst - Ohmstrasse 55, 90513 Zirndorf,
transportsicher verpackt unter genauer Schilderung der Beanstandung einzusenden. Sie können unter
den gleichen Bedingungen auch an die autorisierten Kundendienststellen der Firma Metz-Werke
GmbH & Co KG eingesandt werden.
Hin- und Rücksendung erfolgen auf Gefahr des Käufers.
5. Die Garantie besteht darin, daß Geräte, die infolge eines anerkannten Fabrikations- oder
Materialfehlers defekt geworden sind, kostenlos repariert oder, soweit eine Reparatur unverhältnismäßig ist, ausgetauscht werden.
Eine weitergehende Haftung, insbesondere für Schäden, die nicht am Gerät selbst entstanden sind, ist
ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit im Falle des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit zwingend
gehaftet wird.
Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung der Garantiezeit, noch wird für die ersetzten
oder nachgebesserten Teile eine neue Garantiezeit begründet.
6. Unsachgemäße Behandlung und Eingriffe durch den Käufer oder Dritte schließen die Garantieverpflichtungen sowie alle weiteren Ansprüche aus. Ausgenommen von der Garantie sind ferner Schäden
oder Fehler, die durch Nichtbeachtung der Gebrauchsanleitung, mechanische Beschädigung, ausgelaufene Batterien oder durch höhere Gewalt, Wasser, Blitz etc. entstanden sind. Ferner sind Verschleiß,
Verbrauch sowie übermäßige Nutzung von der Garantie ausgenommen.
7. Der Garantieanspruch besteht nur in Deutschland und ist ab 01.01.2002 gültig.
8. Durch diese Garantieurkunde werden die Gewährleistungsansprüche des Käufers gegenüber dem
Verkäufer nicht berührt.
190 90 0391
Flachbildschirm
Stempel und Unterschrift des Fachhändlers
01/46/14
Unterschrift des Käufers
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 53
Plasma TV Set 42“ PIP 42 TM92
Operating Instructions
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 54
Thank you
Contents
Dear Customer,
1.
thank you for selecting this Metz 1.1
product.
1.2
1.3
In this TV set, we have provided 1.4
a menu guidance system which, 1.5
2.
we believe, will permit you to
2.1
operate the set easily.
3.
However, before using the set for 4.
the first time, you should at least 5.
5.1
read Sections 1 to 7 of these
6.
Operating Instructions.
6.1
6.2
Your METZ-WERKE
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
The plasma monitor is a product
which employs the latest technology.
Occasionally, some inactive
pixels may appear on the screen 14.
as fixed blue, green or red dots. 15.
Please note that these do not
16.
affect the performance of the TV
set.
54
Setting up . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .55
Wall mounting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .56
Loudspeaker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .57
Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .58
Controls on the plasma monitor . . . . . . . .58
Controls and connectors on the tuner box 59
Safety notes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .60
General information . . . . . . . . . . . . . . . .61
The remote control . . . . . . . . . . . . . . . . .62
Operation without the remote control . . . .68
Selecting your country . . . . . . . . . . . . . .69
Selecting a language . . . . . . . . . . . . . . .70
Tuning to TV stations . . . . . . . . . . . . . . . .71
Station logos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .75
Sorting the stations . . . . . . . . . . . . . . . . .76
Selecting a station . . . . . . . . . . . . . . . . .77
Picture settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .78
Sound settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .79
Special functions
Picture in picture (PIP) . . . . . . . . . . . . . . .80
Picture size . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .81
Split screen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .82
Freeze frame . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .82
Sleep timer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .83
Displaying the time . . . . . . . . . . . . . . . . .83
Teletext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .84
Connecting headphones . . . . . . . . . . . . .85
AV devices . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .86
Selecting AV devices . . . . . . . . . . . . . . . .87
Copying . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .88
VCR function . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .89
Connecting the PC via VGA / DVI input . .90
PC input typical display modes . . . . . . . .91
Cleaning the set . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92
Technical data . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .93
Disposal of exhausted batteries . . . . . . . .94
Troubleshooting . . . . . . . . . . . . . . . . . . .95
Code list . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .96
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 55
1. Setting up
The Plasma TV Set consists of the components: plasma monitor, stand, wall mounting
bracket, two loudspeakers with bases and the tuner box.
Fitting the base
The stand has two vertical panels at the front and back. The (higher) rear panel, with
a slot for the cables, is secured with four screws and must be removed before the
plasma TV set is mounted on the stand.
Slide the stand into the guides on the rear of the TV set and secure it carefully with
four screws (M5 x 20 mm).
Plug in the power cable and the cable to the tuner box, lay them through the slot in
the rear panel and secure the panel to the rear of the stand.
Front panel, fixed
Cable slot
Rear panel, removed
Left loudspeaker
Plasma monitor
Right loudspeaker
Stand
4 screws
M5 x 20mm
4 screws
M5 x 12mm
Loudspeaker bracket
55
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 56
1.1 Wall mounting
Wall mounting
Non-compliance with these instructions can result in serious injuries to
persons and/or major damage to the TV set.
The plasma monitor may be mounted only on vertical walls, using the
wall bracket.
Never attempt to mount the wall bracket and the monitor on your own;
always obtain the assistance of a second person.
• Take great care when securing the wall bracket to the wall. The bracket must not
only support the monitor under normal circumstances, but must also withstand any
shocks, vibration, etc. which may occur.
• Before starting work, check the stability and thickness of the wall. Ask your local
DIY store for suitable metal screws and wall plugs.
• The wall must be solid and capable of handling the load (i.e. it must be made of
bricks, limestone blocks, concrete or similar materials).
• If the wall is made of other materials (such as wood, plasterboard, etc.) have the
wall bracket mounted by an experienced tradesman.
SUSPENSION SCREWS
MOUNTING BRACKET
PLASMA MONITOR
PLASTIC WALL PLUG
(M10 x 50)
SCREW
(M7 x 60)
WALL MOUNTING
BRACKET
MOUNTING HOLE
WALL
56
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 57
1.1 Wall mounting
Mounting the plasma monitor on a wall
1. To mount the plasma monitor on a wall, first remove the stand (Fig. 1) by unscrewing the four screws (M5 x 20) which hold it to the monitor and pulling the stand
off.
The plasma monitor can be mounted on a wall with or without the loudspeakers
attached to it.
2. The wall mounting bracket is secured to the wall with four wall plugs (Ø10 x 50)
and four screws (Ø7 x 60) as shown in Fig. 2.
First select the position for the monitor. Hold the mounting bracket in a horizontal
position against the wall and mark the positions of the four mounting holes on the
wall. Drill four holes for the plastic wall plugs, insert the plugs and secure the
mounting bracket to the wall with four screws (Ø7 x 60).
3. Lift the plasma monitor and engage the two suspension screws on the rear of the
monitor with the matching holes in the wall mounting bracket.
1.2 Loudspeakers
Mounting the loudspeakers on the monitor
Place the plasma monitor face-down on a smooth, flat surface such as a table
(Fig. 3). Place the loudspeakers on the left and right sides of the monitor.
Align the loudspeaker brackets (two for each loudspeaker) with the holes in the plasma monitor and secure each bracket with four screws (M5 x 12) to the loudspeaker
and the monitor. Connect the loudspeaker cables to the monitor.
PLASMA MONITOR
LOUDSPEAKER BRACKET
RIGHT
LOUDSPEAKER
RED
BLACK
LOUDSPEAKER SOCKETS
LEFT
LOUDSPEAKER
SCREW
(M5 x 12)
57
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 58
1.3 Installation
• Take care that no bright lights (including sunshine) shine directly on the screen, since this can cause reflections and reduce the apparent brilliance of the picture.
• The best viewing distance is about five times the diagonal dimension of the screen.
For a TV set with a 107 cm screen, it is thus about 5.35 m.
• All cables and components connected between the antenna/broadband socket in
the wall and the TV set must comply with European Standard EN 60966-2-4.
• There may be no magnetic fields in the immediate vicinity of the TV set. External
loudspeakers should thus be positioned at a suitable distance from the set.
• The antenna connection cable used for the set should have a screening attenuation
of at least 75 dB.
• The use of unapproved cables and components will invalidate the type approval of
the TV set.
1.4 Controls on the plasma monitor
Front view
ON/OFF SWITCH
PILOT LAMP
Rear view
58
Socket for mains cable
Connector for LVDS
cable to tuner box
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 59
1.5 Controls and connectors on the tuner box
Front view
On/off switch
Audio input left/right
Video input
Headphone socket
S-VHS input
Volume control
Programme selector P+ / P Menu key
AV key/signal selection
Rear view
A
B
C
D
E
F
G
Subwoofer output
Loudspeaker output left/right
Antenna
Video Out
Video In
SCART 1
all pins connected
SCART 2

H
I
J
K
L
M
N
SCART 3
SCART 4
LVDS (output to plasma monitor)
Audio In
(from PC)
DVI - input
(from PC)
VGA - input
(from PC)
Socket for mains cable
59
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 60
2. Safety notes
With plasma displays, there is always
the risk that an image may be
"burnt" into the screen if, for example, a static picture (such as a freezeframe display of a TV picture, a Teletext page, a PC image or a signal
from a DVD player) is displayed for a
long period. This results in differences
in the brightness between illuminated
and inactive pixels which can become
visible as soon as a different picture is
displayed.
In order to prevent permanent damage to the
display, you should thus always take care
that static pictures are not displayed for long
periods. Wherever possible, make use of any
screen-saver functions offered by the connected devices (such as DVD player, video recorder or PC).
- vases, etc. containing liquids
on or above the TV set. Hot wax or other
liquids which enter the set will destroy its
electronic components. In such cases, safe
operation of the set is no longer guaranteed.
• Thunderstorms can damage electrical devices. Lightning hitting overhead power
cables or the antenna can cause considerable damage to the set, even if it is switched
off. If there is a risk of a thunderstorm, you
should remove the power cable from the
wall outlet and disconnect the antenna
cable from the outlet or from the TV set.
• Only suitably trained persons may open
the set and/or carry out repairs.
CAUTION: RISK OF ELECTRIC SHOCKS!
If repairs should be necessary, please consult
your local dealer.
• Place the TV set on a solid surface which is
capable of bearing the weight!
• Always switch off the TV set with the mains
switch before cleaning it!
• If you bring a cold TV set into a warm
room, wait until any condensation has evaporated before switching it on.
• Do not point the remote control into your
eyes and press any keys. The infrared radiation can damage your eyes!
• The TV set is intended for use in dry rooms.
If, in exceptional cases, you want to use it
outdoors, take care that it is not exposed to
moisture (rain, splashwater, dew).
• Do not use rechargeable batteries in the
remote control. Use only two dry batteries
of the type LR03/AM4/AAA 1.5V Micro.
• TV sets need sufficient cooling to prevent
them from overheating. Ensure that the slots
in the rear cover are not blocked by curtains, doily, newspapers, etc. Also keep the
slots on the bottom of the set free so that
cool air can enter the set.
• The TV set may be operated only from a
mains voltage of 220 – 240VAC ˜, 50Hz.
• If you install the TV set in a wall cabinet,
ensure that there is sufficient space around
it to permit the circulation of cooling air.
• Do not position the TV set in the immediate
vicinity of a radiator or other heater, since
this could cause it to overheat.
• Do not place
- burning candles
60
• The TV set is intended only for the reception
and display of picture and sound signals.
• Lay the mains cable so that no-one can trip
over it and so that no objects (furniture,
etc.) stand on it!
• Repairs may be carried out only by suitably
qualified persons.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 61
2.1 General information
Before switching on
• Connect the plasma monitor to the tuner box
with the enclosed LVDS cable.
• Connect the mains cables of the plasma monitor
and the tuner box to a mains outlet socket.
• Press the on/off switch on the plasma monitor
and the tuner box to switch the two units to
standby mode. The LEDs on both units light red.
Switching on
After connecting the cables, wait for about five
seconds before switching on the plasma monitor
with the
key on the remote control or with the
P+/P- keys on the tuner box. The LEDs on both
units switch to green. The TV set is tuned to the
last station you were watching before it was switched off.
P+
P–
P+
P–
Switching off
Press the
key on the remote control to switch to
standby mode or press the on/off switch on the
plasma monitor.
Selecting stations
You can select the desired station with the numeric
keys, with the P+/P- keys on the remote control
or tuner box or with the aid of the station list.
Open the station list by pressing the INFO key and
use the cursor keys to select the desired
station. Then close the station list by pressing the
INFO key again.
Adjusting the volume
The volume can be adjusted with the – + key.
61
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 62
3. The remote control
23
22
21
The Metz Remote Control RL 18 can be
used to control the TV set and the basic
functions of video recorders VCR1 and
VCR 2, a DVD player and HiFi units (such
as radio, cassette player, CD player,
amplifier, etc.) made by Metz or various
other manufacturers.
The remote control sends the commands to
the Tuner box with the aid of infrared radiation. Always point the remote control at
the Tuner box when using it. The remote
control may occasionally interfere with the
operation of other infrared-controlled devices or systems (such as infrared headphones) within its range.
☞
Ensure that no sunlight falls directly
on the TV set, since this may result in
malfunctions because the set cannot
detect the infrared signals from the
remote control.
Note that the TV set must be switched on
with the mains switch before it can be controlled with the remote control.
The various operating levels of the remote
control are programmed as follows in the
factory:
•TV
Metz TV sets
•VCR1 Metz VCR with remote control RH51
•VCR2 Metz VCR with remote control RF52
•DVD
Metz DVD player with remote control
RG/RH37
•HiFi
Metz HiFi CD receiver HE 11 with remote control
F11
Do not use rechargeable batteries in
the remote control.
Use only two dry batteries of the type
LR03/ AM4/AAA 1.5V Micro.
62
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 63
3. The remote control
Overview of the key functions
21
Back to TV mode
ON
at the programme position selected
when the set was switched off
OFF (standby)
22
Select video input signal
23
Select key – Switches to the operating
level for AV devices
Select aspect ratio (picture format)
Back to previous programme position
Numeric keys
(direct programme selection)
Cursor key for menus
OK (confirm) / Freeze frame
Volume - +
Mute
Open TV menu
Programme Open Teletext
Display/hide programme list
Programme +
Display/hide picture in picture (PIP)
Change PIP position
Exchange contents of PIP and main
picture
Change size of PIP picture
Split screen
(display/hide double picture)
Display the time
Select Mono - Stereo + Dual tone.
63
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 64
3. The remote control
1. Programming the remote control for the individual devices
1.2 Entering the codes for CD
player, tuner and tape
In order to control your various devices
with the remote control, you must first
programme it with a three-digit number
for each operating level.
• TV (Plasma monitor)
The TV operating level is programmed
in the factory for the Metz 42“ Plasma
monitor. You cannot enter any other
code.
• VCR 1 (video recorder 1)
VCR 2 (video recorder 2)
DVD player
HiFi (e.g. amplifier, tuner, tape, etc.)
The remote control must be programmed with suitable codes from the code
list.
☞
☞
Note the factory settings (page 6)
and see the code list at the end of
this manual.
1.1 Entering the codes for VCR
and DVD
☞
After executing steps a) to c), you
have about 15 seconds to make
further entries. If you do not do so,
the remote control returns automatically to the TV operating level.
a) Use the Select key to select the desired
operating level. The coloured LED for
the selected level lights.
b) Press and hold the keys
and l–ll
until the LED blinks twice.
c) Enter the appropriate code (see the
code list) with the numeric keys.
If the code is accepted, the LED again
blinks twice. If you enter a non-existent code, the LED lights once for
about two seconds.
64
After executing steps a) to c), you
have about 15 seconds to make
further entries. If you do not do so,
the remote control returns automatically to the TV operating level.
a) Use the Select key to select the operating level HiFi. The coloured HiFi LED
lights.
b) Press the
key, release it and then
press the key:
...l–ll for CD player,
...
Ȅ for tuner (radio) or
...
for tape (cassette recorder)
on the remote control until the LED blinks
once.
c) Enter the appropriate code (see the
code list) with the numeric keys.
If the code is accepted, the LED again
blinks twice. If you enter a non-existent code, the LED lights once for
about two seconds.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 65
3. The remote control
1.3 Entering the code for a
HiFi amplifier
2. Reading out a programmed
code
☞
☞
After executing steps a) to d), you
have about 15 seconds to make
further entries. If you do not do so,
the remote control returns automatically to the TV operating level.
a) Use the Select key to select the operating level HiFi. The coloured HiFi LED
lights.
b) Press the
key, release it and then
press the
key until the LED blinks
twice.
c) Press the l–ll key. The LED blinks once.
d) Enter the appropriate code (see the
code list) with the numeric keys.
If the code is accepted, the LED again
blinks twice. If you enter a non-existent code, the LED lights once for
about two seconds.
1.4 Search function
Proceed as described above for input of
the code for VCR, DVD, CD, tuner or
tape until you reach the step where the
code number is entered. Now enter the
code "001" to select the search function.
The LED blinks twice. Then press the
search key (the actual key depends on
the operating level; see the table on
pages 10 and 11) and hold it until the
device stops or switches off (an Off or
STOP command is transmitted automatically every 1.5 seconds).
Now release the Search key and press
the Select key to save the code which
was found.
At the end of the search, when all existing codes have been interrogated, the
corresponding LED blinks five times.
After executing steps a) to e), you
have about 15 seconds to make
further entries. If you do not do so,
the remote control returns automatically to the TV operating level.
a) In order to see which code is programmed for an operating level, first
proceed as described in 1.1 a) to b).
b) Use the numeric keys to enter
. The LED blinks twice to
acknowledge the input.
c) Press numeric key to display the
first digit of the code. The LED now
blinks several times to show the value
(e.g. the LED blinks three times: the
digit 3 is programmed).
d) Press numeric key to display the
second digit of the code. The LED now
blinks several times to show the value
(e.g. the LED does not blink: the digit
0 is programmed).
e) Press numeric key to display the
third digit of the code. The LED now
blinks several times to show the value
(e.g. the LED blinks seven times: the
digit 7 is programmed).
In this example the programmed code is
thus .
If you lose track during this operation,
simply start again at step 2c).
65
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 66
3. The remote control
Key
23
22
21
21
22
23
66
On
VCR 1/ 2
On / Standby
Record
Time in display
0...9
Numeric keys: progr. selection
Programme +/–
Fast forward / Rewind
OK
OK
Vol.+/–
Lautstärke +/– TV
Mute
TV mute
Menu
MENU
P-
Switching voltage on/off
Text
Info
Disp./hide programme list
P+
Pause
red
STOP / Search
green
PLAY
white
Slow-motion
yellow
blue
Ȅ
I-II
TV
AV
AV - Eingang
Select
Auswahl Bedienebene
Note:
The above key assignments are true for the
AV devices programmed in the factory. If
other AV devices shown in the code list are
used, the assignments may be different and
some may not be available.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 67
3. The remote control
Key
On
On / Standby
C D ( I-II )
TUNER (
Ȅ
)
TAPE (
)
ON: Display time/track
ON:Radio-text on/off
ON&AV, ON:On/Standby ON&AV, ON: On/Standby
Return
Angle
I-II & ON: CD
I-II & ON: CD
0...9 Numeric keys: title selection Num.keys: title select. Num.keys: progr.select.
Cursor up/down
Cursor left/right
OK
OK / Enter
Vol.+/–
TV volume +/-
Mute
TV mute
Menu
MENU
21
22
23
HiFi
DVD
P-
Title
Text
Display
Title +/–
Programme +/–
Frequency +/–
AMP volume +/-
AMP volume +/-
AMP volume +/-
Info
P+
Pause
red
STOP/Search
green
PLAY
white
EJECT
yellow
Skip +
blue
Skip –
I-II
Subtitle
Ȅ
Audio
Pause
STOP/OPEN-CLOSE/Search Num.key =Search
Search
PLAY
Ȅ
Ȅ
& ON: Tuner
& ON: Tape input
& ON: Tuner
& ON: Tape input
TV
AV
Repeat
AUX input
AUX input
AUX input
Select
Select operating level
Select operating level
Select operating level
Select operating level
Search:
Proceed as described above for entering the codes for VCR, DVD, CD, tuner, tape as far as the step
where the code number is entered. Then enter "001" for the search function. The LED blinks 2x to
acknowledge the input. Then press and hold the search key (which depends on the operating level;
see the table) until the device stops or switches off (a STOP or OFF command is automatically transmitted every 1.5 seconds).
Then release the search key and press the Select key to save the code which was found.
Reset:
Proceed as described above for entering the codes for VCR, DVD, CD, tuner, tape as far as the step
where the code number is entered. Then enter "000" for the reset function. The LED blinks 2x to
acknowledge the input. All codes are now reset to the factory default settings.
The reset is executed for all operating levels, regardless of the level from which it is initiated.
67
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 68
4. Operation without the remote control
This operating mode is provided only for situations where, for example, the batteries in your
remote control are flat or you cannot find the
remote control.
☞
The local controls are located on the front of
the tuner box.
Switching on
Press the power switch on the tuner box to
switch to standby mode. Switch on the plasma
monitor with the power switch. The LEDs on both
units light red. The press the "P+" or "P –" key to switch the TV set on. Both LEDs change to
green.
Adjusting the volume:
z +“ or „z
z –“.
Press key , „z
Selecting stations:
Press key , "P+" or "P–".
Opening the menu:
Press key "M". Then use the keys "P+" , "P –" ,
z +“ and "Volume –" to navigate in the menu.
„z
TV/AV:
The key "AV" is used to switch between TV
mode and AV mode.
68
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 69
5. Selecting your country
Open the menu
Once you have installed the TV set, you must specify the country in which it is located (e.g. UK) to
assign certain basic settings (such as the TV channel frequencies).
Selecting your country:
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu "Settings".
• Use the cursor key to select the menu item
"TV tuner" and press the "OK" key to open it.
• Use the cursor key to select the sub-menu
"APS".
• Use the cursor key to select the menu item
"Country".
• Use the cursor key to select the desired
country from the list.
• Press the "TV" key to close the TV
menu.
☞
The setting is saved automatically when you close the menu.
MENU
OK
aps
England
countr y
right / left to change country
TV
69
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 70
Open the menu
5.1 Selecting a language
Language selection for the TV menu
MENU
OK
You can select any of the available languages for
the TV menu. All text in the menu and the help
screens (Information) are displayed in the selected
language.
Selecting the language:
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu
"Options".
• Use the cursor key to select the menu item
"Language".
• Use the cursor key to select one of the
languages from the list.
• Press the "TV" key to close the TV menu.
☞
options
english
language
osd timeout
menu backround
scart 2 out
scart 4 out
sleep timer
sleep time remaining
FAV
Scart 3
<ok> to set sleep time
right / left to change language
TV
70
The setting is saved automatically when you close the TV
menu.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 71
6. Tuning to TV stations
Open the menu
You can tune your TV set to TV stations in three
different ways:
a) Automatic Programme Search (APS)
The automatic programme search searches the
entire range of channels for TV stations. All stations which are found are placed in a station table
which is displayed at the end of the search. If you
do not like the order in which the stations appear
in this table, you can move stations to other positions and/or delete unwanted stations. For further
details, see Section 9, "Sorting the stations".
Executing an automatic programme search
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu
"Settings".
• Use the cursor key to select the menu item
"TV tuner".
• Press the "OK" key and open the sub-menu
"Programming".
• Use the cursor key to open the
sub-menu "APS".
• Use the cursor key to select the
aps
menu item "Auto setting".
• Press the "OK" key. You are then
asked if you really want to start the
autoset
programme search.
• Press the "OK" key again to start
the search..
• A station table containing the
results of the search is displayed.
• You can delete any unwanted stations from the table by selecting them with the
cursor key and pressing the red key.
☞
MENU
OK
<ok> to enable
<ok> to start aps function
The settings are saved automatically when
you close the TV menu.
71
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 72
Open the menu
6. Tuning to TV stations
b) Manual search
You can use the manual search function to search
for individual stations whose channel number or
frequency you do not know.
MENU
OK
programming
manual search
right / left to search
Executing a manual search
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu "Settings".
• Use the cursor key to select the menu item
"TV tuner".
• Press the "OK" key and open the sub-menu
"Programming".
• Use the cursor key to select the menu item
"Manual search".
• Use the cursor key to start the
search.
• The search halts when a station is
found.
• If you wish to save this station, use
the cursor key to select the menu
item "Save programme".
• Use the cursor key to save the
station which was found.
• Press the "TV" key to close the TV
menu.
☞
TV
72
You can change the station
logo: see Section 6.1.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 73
6. Tuning to TV stations
Open the menu
c) Direct channel input
If you know the channel number of a station you
want to save, you can enter this number directly.
Executing direct channel input
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu "Settings".
• Use the cursor key to select the menu item
"TV tuner".
• Press the "OK" key and open the sub-menu
"Programming".
• Use the cursor key to select the
menu item "Channel type".
• Use the cursor key to set the
programming
desired channel type (C = normal
channel / S = special channel).
• Use the cursor key to select the
channel
menu item "Channel" and enter
the channel number with the
channel type
numeric keys.
• Use the cursor key to select the
menu item "Save programme".
right /
• Use the cursor key to save the
entered station.
• Press the "TV" key to close the TV menu.
☞
MENU
OK
C
S
left to change channel
You can change the station logo:
see Section 6.1.
TV
73
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 74
Open the menu
6. Tuning to TV stations
Fine tuning
MENU
OK
programming
fine tune
right / left to adjust fine
TV
74
The TV set is normally tuned to the centre frequency
of each of the TV channels. This is usually satisfactory. If you are not satisfied, you can carry out fine
tuning of the frequency.
Executing fine tuning
• Switch to the programme position you wish to
adjust.
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu item
"Settings".
• Use the cursor key to select the
menu item "TV tuner".
• Press the "OK" key and open the
sub-menu "Programming".
• Use the cursor key to select the
menu item "Fine tuning".
• Use the cursor key to carry
out fine tuning.
• If you want to save the fine-tuning
setting, use the cursor key to
tuning
select the menu item "Store program".
• Then press the cursor keys to save the setting.
• Press the "TV" key to close the TV menu.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 75
6.1 Station logo
Open the menu
Each station which transmits VPS signals automatically receives a station logo with up to four characters. If this automatic assignment does not
work, or if you want a different logo, you can
enter the logo manually.
Setting the station logo
• Switch to the programme position for which you
want to set the logo.
• Press the "INFO" key.
• Press the yellow key and switch to edit mode.
• You can either delete the entire station logo with
the "AV" key or use the cursor key to select
the individual characters of the logo and then
use the cursor key to change these characters.
• Press the "TV" key to close the TV menu.
☞
INFO
OK
The setting is saved automatically when you
close the TV menu.
75
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 76
Open the menu
6.2 Sorting the stations
In the station table, you can shift or delete individual stations.
INFO
OK
program table
Shifting and deleting stations
• Press the "INFO" key to open the station table.
• Use the cursor key to select the station
you want to shift or delete.
• To delete this station, press the red key and, in
the menu, press the "OK" key to confirm that
you want to delete it.
• To move the selected station, press the green
key. The frame around the selected station changes from red to yellow, indicating
that it can be moved.
• Use the cursor key to
move the station logo in the yellow frame to the new position.
• Press the green key to insert the
station at this position.
☞
Delete
Insert
TV
76
Name
All other programme positions are shifted as necessary
to make space for the inserted station!
• Press the "TV" key to close the
station table.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 77
7. Programme selection
Programme selection and programmeposition management
Your TV set can manage a maximum of 100 programme positions (0-99) in the station table. You
can select these programme positions with the
numeric keys, the "P+/P-" keys or from the station table.
When you press a numeric key, you have three
seconds to enter any further digits.
Programme selection from the station
table
P+
In normal TV mode, you can open the station
table by pressing the "INFO" key. In the table
which is then displayed, you can use the cursor
key to select a programme. The selected
programme is then displayed on the screen.
P–
INFO
Back to the previous programme
You can switch back and forth between the last
two selected programme positions with the
key.
OK
Example:
You are currently watching ITV. During the commercials, you switch to BBC with the numeric keys.
You can now switch back and forth between BBC
and ITV with the
key.
77
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 78
Open the menu
8. Picture settings
The picture settings (brightness, contrast, sharpness, etc.) can be set globally for all programme
positions.
MENU
OK
Adjusting the picture settings:
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu
"Picture".
• Use the cursor key to select the desired menu
item "Brightness", "Contrast", "Sharpness" or
"Colour".
• Use the cursor key to adjust the selected
picture setting.
• Press the "TV" key to close the TV menu.
☞
picture
brightness
right / left to adjust brightness
TV
78
The settings are saved automatically when
you close the TV menu.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 79
9. Sound settings
Open the menu
The sound settings (volume, headphone volume,
balance, etc.) can be adjusted in the menu
"Audio".
Adjusting the sound settings:
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu
"Audio".
• Use the cursor key to select the desired sound
setting Volume, Headphone volume, Headphone
sound mode, Balance, Equalizer or Subwoofer.
• Use the cursor key to adjust the selected
setting.
• Press the "TV" key to close the TV
menu.
☞
OK
audio
The settings are saved automatically when you close the TV
menu.
Subwoofer
You can connect an active subwoofer
to the socket on the rear of the tuner
box for better bass reproduction.
After connecting the subwoofer, set
the corresponding menu item to
"ON".
MENU
subwoofer
down for audio adjustments
Equalizer settings:
The equalizer offers the standard settings "Normal", "Pop", "Rock", "Jazz" and "Classical".
If you are not satisfied with these standard settings, you can configure your own personal setting under "User".
79
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 80
Open the menu
10. Special functions
Picture in Picture (PIP)
The PIP picture can be used to display the programme of a second TV station or a signal from
an AV device.
OK
Displaying/hiding PIP:
• Press the red key to display the PIP picture.
• You can use the cursor key to select the
content of the picture + the selected part of the
picture is surrounded by a green frame.
• You can use the numeric keys or the "P+/P-"
keys to switch to another programme position in
the PIP picture.
• You can display a signal from an AV device
(such as video recorder or camera)
in the PIP picture by pressing the
"AV" key several times.
• You can zoom the PIP picture in
eight steps. To do this, press the
yellow key and then use the cursor key to increase or decrease the size of the PIP picture.
• You can move the PIP picture to a
different position on the screen.
To do this, press the green key
and then use the cursor key to move the PIP picture.
• You can exchange the contents of the PIP picture
and the main picture by pressing the white key..
• To hide the PIP picture, press the red key again.
☞
80
Any changes you have made to the PIP settings are saved automatically when you
hide the PIP picture.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 81
10. Special functions
Picture size
Open the menu
You can use the function "Picture size " to adjust
programmes transmitted in various formats to
match the wide-screen format of the TV screen.
Adjusting the picture-size:
• Press the
key. The current aspect ratio is
displayed at the bottom of the screen.
• Use the cursor key to select the desired setting. The available options are:
OK
or use the menu "Window"
Possible picture-size settings:
Normal:
Programmes are displayed in the standard format 4:3.
Auto: (preferred setting)
The picture is always displayed with the correct aspect ratio (4:3 or 16:9), depending
on the input signal. In TV mode, the "Wide Screen Signal" (WSS) is evaluated: if the
station does not transmit the WSS signal, the picture is displayed as if the option "Fill
screen" were selected.
Fill screen:
Regardless of the transmitted aspect ratio, the picture always fills the full width of the
screen.
16:9:
Picture signals in the 16:9 aspect ratio are expanded to fill the full height of the
screen, leaving only narrow black stripes at the sides.
Tip: You can use this setting to magnify pictures received in the aspect ratio 4:3. Only
a small part of the picture is lost at the top and bottom of the screen.
Letterbox:
This option can be used to expand the picture vertically so that programmes with a
black stripe at the top and bottom fill the screen.
Subtitles:
The picture is zoomed and moved slightly upwards so that the subtitles are easier to
read.
☞
The setting is saved automatically when you close the TV menu.
81
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 82
10. Special functions
Split screen
In "split screen" mode, the screen is divided vertically into two halves.
You can activate and deactivate this mode with the
key.
When this mode is activated, you hear
the sound belonging to the picture on the
left.
You can use the cursor keys to select
the pictures. The selected picture then has
a green frame for a short time. You can
now change the source of this picture
with the numeric keys, with the "P+/P-"
keys or the "AV" key. You can also perform picture settings (see Section 8).
You then hear the sound of the selected
picture.
When you deactivate this mode with the
key,
the TV set is always switched to the station displayed on the left.
☞
The settings are saved automatically when
you deactivate this function.
10. Special functions
Freeze frame
OK
82
Pressing the "OK" key immediately freezes the picture on the screen. The programme (or video film)
continues to run in the background.
Press the "OK" key again to switch back to the current programme (or video film).
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 83
10. Special functions
Sleep timer
Open the menu
By programming the sleep timer, you can determine when the TV set is to switch itself off automatically.
The sleep timer can be set to Off, 30, 60, 90 or
120 minutes.
MENU
Setting the sleep timer:
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the
menu "Options".
• Use the cursor key to select the
menu item "Sleep timer".
language
• Use the cursor key to set the
osd timeout
desired time after which the TV set is
menu backround
to switch itself off.
scart 2 out
scart 4 out
• Press the "TV" key to close the TV
sleeptimer
menu.
☞
OK
options
sleep time remaining
The setting is saved automatically when you close the TV menu.
FAV
Scart 3
<ok> to set sleep time
30 minutes
adjust sleeptimer
TV
10. Special functions
Display the time
If you are watching a station which transmits Teletext, you can display the current time by pressing
the
key.
The time cannot be displayed when you are watching a station which does not transmit Teletext.
The time display disappears automatically after
about four seconds.
Ȅ
Ȅ
83
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 84
Open the menu
11. Teletext
Teletext is an additional, free information servii ce which is provided by many TV stations. You
can scroll through the pages of this "electronic
newspaper" in various ways.
TEXT
Displaying Teletext:
• Press the "TEXT" key.
Page 100 (Contents page) of the Teletext is
displayed on the screen.
Navigating through Teletext with
pages displayed:
• You can step through the subjects by pressing
the blue key.
• You can step through the sections of a subject by
pressing the yellow key.
• You can step backwards through the Teletext
pages by pressing the red key.
• You can step forwards through the Teletext
pages by pressing the green key.
To select a specific page, enter the page number
with the numeric keys.
Sub-pages are automatically scrolled.
Hiding Teletext:
• Press the "TV" key or the "TEXT" key.
84
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 85
12. Connecting headphones
The headphone socket is located on the front of
the tuner box.
We recommend that you use headphones with an
impedance of at least 32 Ω. If you use headphones with a lower impedance (approx. 8 Ω), the
dynamic range will be lower.
In the case of dual-language programmes, you
can listen to sound channel 1 or 2 on the headphones, regardless of which is selected for the
internal loudspeakers.
You can adjust the headphone sound settings in
the "Audio" menu (see Section 9).
Headphone socket
85
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 86
Open the menu
AV
or
MENU
OK
settings
source select
right to select source
86
13. AV devices
AV (Audio/Video) devices are external devices
(such as video recorders, DVD players, decoders,
video cameras, etc.) which generate picture and/or
sound signals and can be connected to a TV set.
Video recorders, DVD players and similar devices
can be connected to the Scart 1 or Scart 2 socket.
Decoders must always be connected to the Scart 1
socket.
If an AV device connected to one of the Scart sokkets generates a suitable switching voltage, the TV
set automatically switches to AV mode when the
device is switched to playback mode (compositevideo signal).
For AV devices connected to the front sockets, you
must switch the TV set to AV mode manually in
order to display their signals.
For AV devices connected to the front
sockets, you must switch the TV set to
AV mode manually in order to
display their signals.
tuner
Scart 1
Scart 1 RGB
Scart 2
Scart 2 RGB
Scart 3
Scart 4
BAV
PC
Selecting AV mode manually
• Press the "AV" key several times to
step through the AV programme positions to the desired position
- or Ļ
• Press the "MENU" key to open the
TV menu.
• Use the cursor key to select the menu
"Settings".
• Use the cursor key to select the menu item
"Select source".
• Press the "OK" key and open the sub-menu
"Select source".
• Use the cursor key to select the source (the
socket to which the desired AV device is connected).
• Use the cursor key to activate this source.
• Start the AV device in the desired mode.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 87
13. AV devices
Possible selections
• Tuner
The signal from the TV station to which the TV set
is tuned is displayed.
• Scart 1/2/3/4
The composite-colour signal (FBAS) from the AV
device connected to the corresponding Scart
socket is displayed.
• Scart 1/2 RGB
The RGB signal from the AV device connected to the corresponding
Scart socket is displayed.
• PC und DVI
The picture from the connected PC
is displayed.
The picture size and position can
be adjusted in the menu
"Window".
The brightness, contrast and phase
(adjustment for picture sharpness,
executed automatically when a PC
is connected) can be adjusted in
the menu "Picture".
• BAV (Back AV socket, in/out) on
the rear of the tuner box.
• FAV (front AV socket)
down for
The picture from the AV device connected to the front AV socket is
displayed in the composite-colour picture signal.
• S-Video
The picture from the AV device connected to the
front AV socket is displayed in the S-Video (YC)
picture signal.
window
down for size setting
picture
picture settings for current window
87
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 88
13. Copying AV recordings
Open the menu
Your TV set has a copy mode in which an AV device connected to the Scart 2 socket can record the
picture and sound coming from an AV device connected to the "FAV" (Front AV socket) or to the
Scart 1 socket.
MENU
OK
options
osd timeout
menu backround
scart 2 out
scart 4 out
sleep timer
sleep time remaining
Selecting the Scart 2 socket as the output:
• Press the "MENU" key to open the TV menu.
• Use the cursor key to select the menu
"Options".
• Use the cursor key to select the menu item
"Scart 2 output".
• Use the cursor key to select the socket to
which the device being used for playback is connected.
• Switch the recording device to
record mode and then press "Play"
on the playback device.
• Press the "TV" key to close the TV
menu.
FAV
Scart 3
<ok> to set sleep time
right / left to select scart 2 out
TV
88
☞
The settings are saved automatically when you close the TV
menu.
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 89
13. AV devices
Open the menu
Picture quality when playing back pictures from tape
MENU
The VCR function ensures an optimal picture quality when playing back recordings from tape devices
such as camcorders or video recorders.
☞
The VCR function in the menu "Options" can
be selected only if, for example, the connected video recorder is delivering a signal.
Activating the VCR function
• Start the playback function on the
AV device.
• Press the "MENU" key to open the
TV menu.
• Use the cursor key to select the
menu "Options".
• Use the cursor key to select the
menu item "vcr".
• Use the cursor key to switch
the function on or off.
• Press the "TV" key to close the TV
menu.
☞
OK
options
vcr
on
osd timeout
menu backround
scart 2 out
scart 4 out
sleep timer
sleep time remaining
FAV
Scart 3
<ok> to set sleep time
right / left to change vcr status
The setting is saved automatically when you
close the TV menu.
89
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 90
13. AV devices - PC
Connecting the PC via VGA input
Power off both computer and TV before making
any connections.
Connect the VGA cable to the VGA input of your
TV and to the 15-pin connector on the rear of your
computer.
Tighten the screws on the plugs until the connectors
are fastened securely.
If you are using Windows operating system running on a PC with a Microsoft Plug & Play compatible video card, your system will select the appropriate timing for your monitor.
Connecting the PC via DVI
(Digital Video Interface) input
To get the best possible picture quality you’ll need
to use the DVI sockets on both the TV and your PC.
This allows the PC to send a pure digital signal
straight from the graphics card to the TFT TV. As
DVI-I type socket exists on the TFT TV, use a DVI-D
or DVI-I cable for connection.
DDC (Display Date Channel) and EDID (Extended
Display Identification Data), which are used for
Plug & Play compatibility, are supported.
Hot Plug Detection is not supported.
Low refresh rates like 60Hz and 72Hz should be
used and native resolution should be preferred.
The DVI interface does not support HDCP (High
bandwidth Digital Content Protection), therefore a
HDCP DVD player could not be used.
90
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 91
13. AV devices - PC
PC input typical display modes
The display has a maximum resolution of 1280 x
768, vertical sync. frequency range of 50-75Hz
and a horizontal sync. frequency range of 3069Hz.
The following table is an illustration of some of the
typical video display modes.
The native resolution of the TFT-LCD Panel is 1280
x 768. Therefore using Mode 14’ is advised to get
the best PC input display quality.
91
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 92
14. Cleaning the set
☞
Before cleaning the set, always switch it off
with the mains switch!
☞
Incorrect treatment and cleaning of the
screen surface can cause irreparable damage to it. You should therefore always observe the following instructions for treatment
and cleaning of the set.
Treatment:
Always treat the screen surface very carefully.
Take care not to damage it mechanically by
shocks, impact, scratching or scraping.
Keep sharp, pointed and hard objects away from
the surface of the screen.
Keep the surface of the screen clean.
For cleaning the case and the screen, use only a
soft, dry cloth. For removing stubborn marks, you
may moisten the cloth slightly.
Cleaning and care:
Always switch off the TV set and remove the
mains plug from the wall outlet before cleaning.
The surface of the screen may be cleaned only
with a soft, dry cloth (such as a microfleece
duster). If any marks cannot be removed with this
dry cloth, you may moisten the cloth slightly.
Take care that no water or other liquid can enter
the TV set, since this can cause serious damage to
the set.
If any liquid or other foreign object (pieces of
metal, etc.) enters the set, immediately disconnect
the mains plug from the wall outlet.
Never insert your hands or tools into the set, since
this may result in electric shocks.
92
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 93
15. Technical data
Mains voltage:
220 - 240 V ˜ 50 Hz
Antenna input:
75 Ohms asymmetrical
DIN 45325
Tuning range:
Standard channels 2 - 12, 21 - 69
Plasma monitor
and tuner box
ca. 355 W
(sinus output power):
to DIN 45324
into 4 Ohms at 1 kHz
Music output power
TC 59 X):
Power
consumption:
(to CENELEC /
S1 - S20, S21 - S41
S42 ... S46 (Belgium: channels OIR)
Power consumption
Special channels
2 x 14 W
(2 x 8 W)
Energy consumption per hour (Wh):
See power consumption in W multiplied by 1 hour
Standby
Plasma monitor:
approx. 3 Wh
Tuner box:
approx. 7 Wh
Dimensions:
Plasma monitor with stand (H x D x W)
717 mm x 340 mm x 1049 mm
Width with loudspeakers attached: 1295 mm
Errors excepted. Subject to changes !
93
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 94
16. Disposal of batteries
Dry or rechargeable batteries should never be
discarded as normal garbage!
Please use the local facilities for the disposal of
exhausted batteries.
Make sure the batteries are fully discharged before disposal.
The batteries are generally fully discharged when
the unit in which they are used
- switches itself off or indicates "Battery flat"
or
- no longer operates correctly when the batteries
have been in use for a long time.
In order to avoid short-circuits, the poles of the
batteries should be covered with a piece of adhesive tape.
Batteries which contain dangerous substances are
marked as follows:
Pb = battery contains lead
Cd = battery contains cadmium
Hg = battery contains mercury
Li = battery contains lithium
94
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 95
Symptom
The plasma monitor
does not react to
commands from the
remote control.
Possible cause
• There is an obstacle between
the remote control and the
plasma monitor.
• Sunlight is shining directly on
the infrared sensor in the plasma monitor.
• The batteries in the remote
control are flat.
• The plasma monitor is not switched on with the main switch.
• Fault in the internal processor.
• The LVDS cable between the
plasma monitor and the tuner
box is not connected correctly.
Remedies
• Remove the obstacle.
• Ensure that the sun does
not shine on the set.
• Install new batteries.
• Switch on the plasma
monitor set with the
main switch.
• Switch the plasma monitor set off with the main
switch, wait a few
seconds and then switch
it on again.
• Check the connection.
Your Metz product was developed and
manufactured with high-quality materials
and components which can be recycled
and/or re-used.
This symbol indicates that electrical and
electronic equipment must be disposed of
separately from normal garbage at the
end of its operational lifetime.
Please dispose of this product by bringing
it to your local collection point or recycling centre for such equipment.
This will help to protect the environment in
which we all live.
95
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 96
Code list
BLACK PANTHER
BLAUPUNKT
616
491
508
607
614
BONDSTEC
466
BONDSTECBRANDT
505
BRANDT ELECTRONIQUE 503
574
BRAUN
570
BRIONVEGA
450
BROKSONIC
481
BRUNS
466
BUSH
588
Codes Video
Metz VG61
532
VF21, VF44, VF46
VF61, VE21, VE43
VE44, VE45, VD21
VD43, VD44, VD45
VC21, VC43, VC44
VC62, 21VB11
42VB12, 21VA12
21VA13, 42VA11
64VA14, 9836,9837
9847, 9874, 9875
9876, 9877
Metz VF22, VF47
CALIN
568
VF48, 9843, 9844
9849
Metz VH22, VH47
573
VH48
ACTION
ADMIRAL
ADVANTZ
ADVENTURA
ADYSON
AGHA
AIWA
AKAI
AKIBA
AKURA
ALBA
ALLORGAN
ALLSTAR
AMWAY
ANITECH
ART TECH
ASA
ASBERG
ASTRA
ASUKA
ASUKA
ASWO
AUDIO DYNAMICS
AUDIOSONIC
AUDIOTON
AUDIOVOX
AVIS
BAIRD
BANG & OLUFSEN
BASIC LINE
BAUR
BEAUMARK
BELL & HOWELL
BESTAR
96
468
481
481
468
487
547
481
477
481
505
575
487
487
466
547
529
529
487
575
478
575
481
481
527
528
505
575
466
481
487
505
503
487
513
607
547
468
466
481
487
547
481
547
505
562
572
482
508
609
483
546
612
484
554
505
588
593
490
529
481
528
CALIX
CANDLE
CARRERA
CARVER
CGE
CIE
CIMLINE
CLARIVOX
CLASSIC
CLATRONIC
COLORTYME
COLT
CONDOR
CONTINENTAL EDISON
CRAIG
CROSLEY
CROWN
CROWN
CRYSTAL
CTC
CURTIS MATHES
CYBEREX
DAEWOO
DANSAI
DAWA
DAYTRON
DE GRAAF
DECCA
DECCAVIDEO
DENON
DIGITAL
DORIC
DTS
DUAL
547
487
616
DUEL
DUMONT
DYNATECH
547
ECONOMIC
583
547
609
616
565
612
599
EDISON
ELBE
ELCATECH
ELECTROHOME
ELECTROPHONIC
ELIN
ELTA
EMERSON
481
481
481
547
527
505
487
487
606
481
466
547
487
466
503
481
481
487
490
575
466
505
547
466
487
575
466
529
528
528
527
477
601
547
503
530
505
468
487
510
487
616
487
481
481
547
487
481
496
527
609
621
487
502
530
610
507
532
612
504
505
524
575
487
590
490
593
481
487
547
616
504
487
507
505
547
527
547
575
616
547
468
553
481
505
504
505
527
481
487
527
547
616
616
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 97
Code list
EPC
ESC
ETZUKO
EUROPHON
EXPERT
505
466
487
586
604
586
510
FERGUSON
501
555
487
468
477
468
481
505
574
523
595
524
596
477
481
473
487
478
487
528
575
601
603
FIDELITY
FINLUX
FIRST LINE
FISHER
FUNAI
GAB
GBC
GE
GEC
GELOSO
GITEM
GOLDHAND
GOLDSTAR
GOODMANS
GRAETZ
GRANADA
GRANDIN
GRUNDIG
GRUNDIG
GUTTRONIC
HANSEATIC
HANTAREX
HARLEY DAVIDSON
HARVARD
HCM
HEADQUARTER
HINARI
HINARIHITACHI
HITACHI
HYPSON
IMPERIAL
INGERSOL
INNO HIT
INNO HIT
INTERBUY
INTERDISCOUNT
INTERFUNK
INTERVIDEO
INTERVISION
IRRADIO
ITT
ITV
487
466
547
528
466
575
487
468
556
466
617
468
468
542
601
481
451
457
461
491
496
530
585
610
602
481
575
481
481
466
468
487
475
481
530
604
487
510
509
510
616
481
575
468
600
466
487
481
450
466
598
616
JENSEN
JETPOINT
JVC
JVC_LCD
571
604
KAISER
KAISUI
KAPSCH
KARCHER
KENDO
KENWOOD
KLH
KLIT
KODAK
KORPEL
KUBA
LEYCO
490
481
575
487
621
505
474
557
605
487
452
458
462
492
497
531
600
611
547
610
530
600
477
565
606
604
453
459
463
493
507
563
606
612
552
616
603
532
575
616
454
460
464
495
527
584
609
613
575
487
487
490
509
476
485
535
477
503
601
478
505
603
LG
LIESENKOTTER
LLOYD
LLOYD’S
LOEWE
LOEWE OPTA
LOGIK
LUXOR
LXI
MAGNADYNE
M ELECTRONICS
MAGNASONIC
MAGNAVOX
MAGNIN
MAGNUM
MANESTH
MARANTZ
MARQUANT
MARTA
MATRIX
MATSUI
MATSUSHITA
MEDIATOR
MEMOREX
MEMPHIS
MGA
MGN
MINERVA
MINOLTA
MITSUBISHI
575
547
575
MULTITECH
MURPHY
487
527
601
487
468
481
565
603
575
483
575
604
606
505
NAD
NATIONAL
NEC
NECKERMANN
505
575
503
520
515
575
487
600
575
483
468
481
487
481
487
473
487
578
575
481
601
481
481
487
468
518
468
575
547
470
481
481
581
487
491
487
481
481
486
562
527
527
468
487
547
547
606
477
477
542
487
481
466
601
547
507
504
450
491
509
519
504
545
521
505
601
603
519
505
487
504
565
487
606
491
491
509
478
601
477
505
510
547
575
527
547
483
517
481
481
507
547
582
487
527
547
547
528
490
565
566
509
586
560
601
561
610
481
547
609
610
612
505
609
547
519
612
468
527
481
487
575
505
469
493
510
528
576
470
496
512
541
477
505
513
565
477
97
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 98
Code list
NEI
NESCO
NIKKAI
NIKKO
NOBLIKO
NOKIA
NOVATRONIC
OCEANIC
OKANO
OLYMPIC
OLYMPUS
ORION
OTTO VERSAND
PAEL
PALLADIUM
PANASONIC
PATHE MARCONI
PAXSONIX
PENNEY
PENTAX
PERSHIN
PHILCO
PHILIPS
PHILIPS
PHILIPS
PHILIPS
PHILIPS
PHILIPS (F)
PHONOLA
PILOT
PIONEER
PRIMA
PROFEX
PROFILE
PROSCAN
PROTEC
PULSAR
PULSER
PYE
QTY1
QUARTER
QUARTZ
QUASAR
QUELLE
98
575
575
487
466
481
606
450
488
505
518
554
601
500
515
602
575
483
487
466
507
481
537
560
527
508
544
609
616
606
481
507
533
623
503
547
477
477
606
481
481
529
550
568
624
491
527
481
477
505
487
547
477
487
481
468
565
592
468
481
507
450
470
610
611
616
QUELLE
468
489
510
547
557
603
503
521
470
503
516
551
567
604
504
524
483
504
517
553
600
QUESTAR
489
601
604
509
538
561
474
512
565
610
620
531
558
589
493
513
575
611
621
536
559
591
496
541
599
612
487
508
549
491
527
600
505
532
601
505
574
505
481
507
491
530
563
575
625
565
527
527
507
547
564
620
547
528
548
565
621
RADIOLA
RADIONETTE
RADIX
RANDEX
RANDIU
RANK/BUSH/MURPHY
RCA
REALISTIC
REDIFFUSION
REX
RICOH
ROADSTAR
ROYAL
SABA
SABA
SABA
SAISHO
SALORA
SALORA
SAMBERS
SAMEX
SAMSUNG
SANKY
SANSUI
SANWA
SANYO
SBR
SCHAUB LORENZ
SCHNEIDER
575
527
547
490
539
481
483
547
481
575
547
547
527
459
471
547
RADIALVA
575
529
461
474
547
464
477
SCOTT
SEARS
SEG
SEI-SINUDYNE
SELECO
SENTRA
SETRON
SHARP
SHINTOM
SHIVAKI
SHOGUN
SHORAI
SICE
SIEMENS
478
496
505
512
529
599
610
616
466
484
497
508
513
541
604
611
621
487
503
509
519
565
606
612
481
527
601
497
481
481
601
477
468
601
503
481
481
466
487
575
604
527
481
481
483
547
547
487
487
547
617
503
521
601
509
468
517
504
524
603
575
470
505
540
483
547
575
575
505
575
469
577
470
586
471
468
478
527
564
575
604
483
481
529
569
578
505
487
530
571
581
477
490
528
504
481
510
547
505
545
462
470
481
493
464
472
486
494
499
515
574
486
467
516
606
547
510
597
487
487
509
468
551
527
450
477
510
563
573
582
481
468
487
509
503
466
466
468
487
481
547
509
609
459
468
479
491
491
504
510
528
575
609
614
505
487
544
575
612
461
469
480
492
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 99
Code list
SIEMENS
SILMA
SILVA
SINGER
SINUDYNE
SOLAVOX
SONOKO
SONOLOR
SONTEC
SONY
SR1000
STS
SUNWOOD
SYLVANIA
SYMPHONIC
TAISHO
TALENT
TANDBERG
TANDY
TASHIKO
TATUNG
TEAC
TEC
TECHLINE
TECHNICS
TECHNILAND
TECHNISAT
TEKNANT
TEKNIKA
TELEAVIA
TELEAVIA
TELEFUNKEN
TELEORDER
TELERENT
TELESERVICE
TELETECH
TENOSAL
TENSAI
THOMAS
THOMSON
THORN
THORN-FERGUSON
TOKAI
TOSHIBA
TOTEVISION
TOWADA
TOWIKA
495
511
607
612
575
481
487
509
599
466
575
601
481
506
541
547
477
487
527
481
509
609
623
468
528
505
505
466
487
527
575
563
575
481
503
505
500
515
579
547
505
609
487
487
481
575
547
499
505
60
474
505
586
612
501
575
609
481
474
547
481
487
487
496
525
609
614
497
530
610
547
513
575
527
498
584
611
616
575
604
512
599
487
513
623
514
TRIAD
TRIX
TVA
575
481
466
UHER
466
505
450
565
606
547
560
481
530
606
604
ULTRAVOX
UMA
UMA
UNITECH
UNITED
UNIVERSUM
UNIVOX
VICTOR
505
466
554
547
481
481
VIDEOMASTER
VIDEOPLUS
VIDEOSONIC
VIEWMARK
VIEWMAX
527
500
524
6226
482
542
604
503
574
503
601
612
487
481
547
490
527
575
621
545
547
YOKAN
YOKO
487
487
466
510
481
547
ZENITH
481
505
574
509
491
571
612
487
565
487
490
Codes DVD-Player
METZ
AKAI
BLUEsky
490
483
547
609
547
XR1000
YAMISHI
487
593
604
614
487
532
612
601
612
477
575
481
450
575
528
575
529
527
504
524
503
589
WEGAVOX
WELTBLICK
WHITE WESTINGHOUSE
WINSTON
WIZJA
WORLDVIEW
503
521
594
481
543
562
WARDS
612
477
510
616
575
609
Boxford
204
254
256
CYBER HOME
223
247
504
594
DENON
216
243
248
501
565
606
503
575
609
EMERSON
GAME
504
604
505
606
505
527
Cytron
D-i-K
DUAL
239
214
230
263
253
262
255
222
232
238
HARMAN/KARDON
206
205
210
260
261
JVC
KENWOOD
212
246
231
263
GOLDSTAR
GRAND PRIX
GRUNDIG
HITACHI
KISS
208
270
99
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 100
Code list
DIORA
DUAL
949
822
832
859
994
FISCHER
830
831
920
953
GOLDSTAR
GOODMANNS
GOODMANS
GRUNDIG
885
872
888
908
911
912
913
HARMAN KARDON
905
853
931
934
935
INTERSOUND
960
937
JVC
844
903
848
904
849
992
902
233
237
KENWOOD
847
878
963
858
879
859
925
250
KRELL
820
877
948
908
LINN
LUXMAN
908
924
964
946
METZ HE11
882
833
908
955
908
908
908
972
908
955
LABWAVE
LG
LINN
LOEWE
200
263
215
219
201
MARANTZ
MbyN
MEDIENCOM
MEDION
MEGATON
MUSTEK
MYRYAD
218
271
241
221
240
256
269
219
272
NAD
NONAME
207
228
ONKYO
209
266
225
226
PANASONIC
216
276
219
234
278
203
251
228
267
274
275
220
235
227
236
204
249
ORION
PHILIPS
PIONEER
PROLINE
SAMSUNG
SCHAUB LORENZ
SCHNEIDER
SEG
SHERWOOD
SILVA SCHNEIDER
SONY
SUNKAI
210
255
244
201
224
243
211
242
TECHNICS
TEVION
THOMSON
TOSHIBA
UNITED
YAMAHA
236
228
257
258
HITACHI
ITT
273
268
248
263
263
229
264
216
228
213
202
217
259
277
245
246
252
255
266
216
278
234
265
Codes HIFI - CD
AIWA
AKAI
AKKAI
AMSTARD
AMSTRAD
ARCAM
ASWO
815
856
856
957
929
908
909
BANG & OLUFSEN
BRAUN
BUSH
808
975
888
CAMBRIDGE
945
945
908
DAEWOO
DENON
876
801
853
961
CAMBRIDGE AUDIO
CARVER
100
816
857
817
872
884
921
940
942
956
MARANTZ
MATSUI
MEDION
MERIDIAN
MAGNAVOX
MICROMEGA
MINOWA
MISSION
MTC
812
899
962
803
807
OKANO
869
819
PALLADIUM
PMG
PROTON
810
834
833
965
824
862
923
906
908
QUAD
908
RADIOTONE
958
911
PIONEER
845
900
846
901
909
947
908
930
938
888
802
806
PANASONIC
PHILIPS
976
908
NAD
NAIM
NAKAMICHI
NOKIA
NONAME
NSM
ONKYO
RADMOR
967
804
805
871
827
861
881
851
915
908
866
918
909
870
825
863
826
864
850
922
965
911
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 101
Code list
REVOX
REVOX/STUDER
ROTEL
829
910
818
SABA
926
908
939
908
852
821
869
888
928
960
978
982
986
SAE
SAMSUNG
SANSUI
SANYO
SCHNEIDER
DENON
860
840
870
892
929
972
979
983
987
919
841
873
911
955
973
980
984
988
799
936
833
872
876
886
891
892
892
842
896
990
888
908
800
943
867
873
880
887
969
813
944
868
874
883
889
970
T+A
882
T+A ELECTROAKUSTIK 882
TECHNICS
809
950
TENSAI
954
THOMSON
823
974
SUPERTECH
SYLVANIA
UHER
814
869
966
995
UNIVERSUM
UNKNOWN
YAMAHA
828
941
843
897
991
945
916
993
893
898
968
868
885
927
959
977
981
985
989
847
869
875
885
890
971
895
932
879
971
900
850
851
935
FISCHER
893
894
985
998
GOLDSTAR
GOODMANNS
GOODMANS
GRUNDIG
964
833
867
976
979
980
HARMAN KARDON
HITACHI
926
915
984
931
ITT
918
919
JVC
862
994
863
995
974
996
975
997
KENWOOD
848
957
917
958
935
990
936
993
LINN
LUXMAN
888
876
889
877
884
989
METZ HE11
961
887
922
999
NAD
NAKAMICHI
NOKIA
OKANO
ONKYO
903
927
920
948
846
902
959
904
905
906
949
847
856
901
982
980
855
941
999
912
942
885
886
896
937
867
873
919
986
868
874
947
869
878
964
864
908
923
993
909
910
881
882
946
MARANTZ
917
918
ONKYO
PALLADIUM
872
979
908
952
854
855
933
PANASONIC
PHILIPS
PIONEER
978
860
977
SAMSUNG
883
897
985
930
866
872
918
976
839
890
911
AMSTRAD
ASWO
842
963
845
934
916
976
BANG & OLUFSEN
BRAUN
BUSH
836
870
835
SHARP
SHERWOOD
DAEWOO
907
SIEMENS
AKAI
843
844
962
849
945
913
951
933
987
944
928
921
853
938
943
RADMOR
REVOX
REVOX/STUDER
Codes HIFI - Tape
AIWA
841
970
DIORA
DUAL
966
SINOTEC
SINOTEC (PEPSI-DOSE)
SONY
840
892
908
951
SHARP
SHERWOOD
SIEMENS
834
891
972
899
837
936
SANY
SANYO
SCHNEIDER
880
960
929
976
854
939
988
861
101
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 102
Code list
947
953
964
865
967
992
950
954
976
925
968
T+A
T+A ELEKTROAKUSTIK
TECHNICS
THOMSON
871
961
838
852
961
UNIVERSUM
868
947
SONY
YAMAHA
857
924
951
955
952
956
965
969
966
991
898
875
950
858
932
981
886
859
ASH
ASWO
376
734
452
469
744
427
BANG & OLUFSEN
BUSH
369
748
DAEWOO
DENON
739
372
471
423
991
DIORA
DUAL
458
371
445
461
370
381
994
FISCHER
434
449
GOLDSTAR
GOODMANNS
GOODMANS
GRUNDIG
746
737
748
427
429
HARMAN KARDON
HITACHI
418
453
730
991
ITT
412
JVC
414
448
425
KENWOOD
417
741
439
994
LINN
LUXMAN
472
438
474
METZ HE11
MARANTZ
MINOWA
MISSION
743
450
409
426
NOKIA
410
AKAI
AMSTRAD
102
459
419
748
OKANO
733
379
736
440
PALLADIUM
731
371
427
383
996
735
432
450
384
997
ONKYO
983
895
914
Codes HIFI - Tuner
AIWA
NAD
NAKAMICHI
NONAME
377
737
455
745
993
464
PANASONIC
PHILIPS
PIONEER
447
740
437
999
463
476
990
380
392
396
400
404
412
469
735
465
473
995
388
393
397
401
407
441
470
746
390
394
398
402
408
442
732
748
446
456
427
480
738
457
477
732
739
478
733
746
416
420
421
SUPERTECH
411
475
433
374
391
395
399
403
409
443
733
749
373
413
426
479
737
747
749
749
389
422
466
T+A
T+A ELEKTROAKUSTIK
TECHNICS
TENSAI
THOMSON
405
743
387
406
382
743
430
431
462
UHER
375
403
737
467
473
733
YAMAHA
385
992
415
435
454
986
766
829
831
SHARP
SHERWOOD
SIEMENS
UNIVERSUM
446
436
998
SAMSUNG
SINOTEC
SINOTEC (PEPSI-DOSE)
SONY
444
451
386
427
428
378
REVOX/STUDER
RADMOR
ROTEL
468
450
742
REVOX
SANYO
SCHNEIDER
424
460
Codes HIFI - Amp
AIWA
AKAI
AMSTRAD
ASH
ASWO
777
753
785
840
776
793
985
754
813
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 103
Code list
BANG & OLUFSEN
BRAUN
BUSH
DAEWOO
DENON
996
960
748
SAMSUNG
SANYO
SCHNEIDER
DIORA
DUAL
FISCHER
750
820
839
GRUNDIG
794
749
779
795
766
804
782
HARMAN KARDON
760
751
823
HITACHI
ITT
827
JBL
JVC
821
792
975
816
819
KENWOOD
755
771
818
LINN
LUXMAN
794
810
795
845
954
METZ HE11
MARANTZ
MEDION
MERIDIAN
MINOWA
MISSION
774
794
785
795
978
799
795
798
NOKIA
NAD
NAKAMICHI
NIAM
NONAME
826
834
822
795
782
OKANO
763
772
765
982
PALLADIUM
783
991
PIONEER
PRO-LOGIC
761
764
805
793
797
757
957
808
794
798
758
994
795
803
795
QUAD
795
RADIOTONE
RADMOR
REVOX
REVOX/STUDER
ROTEL
841
801
843
796
983
802
977
797
984
803
SABA
811
ONKYO
PALLADIUM/OKANO
PANASONIC
PHILIPS
837
756
764
783
794
815
951
962
966
970
978
990
832
763
769
780
794
950
T+A
774
T+A ELEKTROAKUSTIK 774
TECHNICS
805
993
TENSAI
958
THOMSON
980
959
782
770
751
817
835
952
GOODMANNS
GOLDSTAR
828
750
763
782
786
814
842
961
965
969
973
818
825
762
768
779
785
948
786
786
787
782
789
988
790
981
995
791
SHARP
SHERWOOD
SIEMENS
SINOTEC
SINOTEC (PEPSI-DOSE)
SONY
SUPERTECH
955
UHER
UNIVERSUM
987
763
963
YAMAHA
752
844
846
768
784
812
827
953
963
967
971
779
785
813
840
956
964
968
972
833
766
770
781
800
767
775
784
947
974
991
806
836
976
766
838
844
809
979
824
830
788
796
992
798
103
605 47 0024.A1 42TL92 D-GB 02.11.2005 15:59 Uhr Seite 104
Service Center
Trainings Center
Verwaltung und Entwicklung
Lager/Versand
Mecablitz Produktion
TV Produktion
Kunststofftechnik
Metz - Werke GmbH & Co. KG - Zirndorf bei Nürnberg
Kernkompetenzen in den Bereichen Elektronik sowie Kunststofftechnik bilden den Ursprung für den ausgezeichneten
Ruf der Metz-Werke. Er hat sich im Laufe vieler Jahrzehnte
weltweit aufgebaut.
Metz bietet Qualität Made in Germany:
Consumer Electronics, Photo Electronics, Kunststofftechnik.
Metz-Werke GmbH & Co. KG
Postfach 1267, D-90506 Zirndorf
Fon: +49 911 - 9706 0
Fax: +49 911 - 9706 340
www.metz.de
info@metz.de
Technische Änderungen und Irrtümer
vorbehalten.
Errors excepted. Subject to changes.
Ķķ
Printed in Germany
Metz - allways first class.
Download PDF