Warnung
Lesen Sie zu Ihrem eigenen Schutz den folgenden Abschnitt genau durch:
1. Lesen sie diese Instruktionen
2. Heben sie sich diese Informationen gut auf
3. Beachten sie alle Warnungen.
4. Verwenden sie dieses Produkt nicht in der Nähe von Wasser.
5. Reinigen sie das Produkt nur mit einem trockenen Stofftuch.
6. Blockieren sie keine Lüftungsöffnungen. Installieren sie diese nur in Abstimmung mit den Anleitungen des
Herstellers.
7. Schliessen sie dieses Produkt nicht in der Nähe von Hitze produzierenden Apparaten wie Heizungen, Öfen
Herde, Verstärker oder anderen Apparaten an.
8. Schützen sie das Netzkabel vor Schäden die durch drauftreten oder einstechen oder beschädigen an der
Steckern, Steckdosen und am Punkt an dem sie das Produkt verlassen.
9. Ziehen sie bei Gewitter den Stecker aus der Steckdose oder auch wenn sie das Produkt für längere Zeit
nicht benutzen.
10. Es gibt keine Bauteile die sich im Gerät befinden die der Enduser zu pflegen oder einzustellen hätte. Bitte
wenden sie sich an Fachleute um eventuelle Reperaturen durchzuführen. Reperaturen sind nur nötig wenn das
Stromkabel beschädigt oder herausgerissen wurde, wenn Flüssigkeit oder Teile in das Gerät gelangt sind, das
Gerät Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt war, es nicht normal funktioniert oder es fallen gelassen wurde.
11.WARNUNG:Um das Risiko eines elektischen Schocks zu minimieren sollten sie dieses Gerät nicht Regen
oder sonstiger Feuchtigkeit aussetzen.
12. Bitte lesen sie sich die Aufkleber auf dem Gerät durch. Insbesondere die am Boden befindlichen aber auch
andere Hinweise und Informationen.
Konformitätserklärung
Name des Herstellers: DigiTech®
Adresse des Herstellers: 8760 S. Sandy Parkway Sandy, Utah 84070, USA
Der Hersteller erklärt dass das vorliegende Produkt:
Produkt Name: DF-7™ Distortion Factory™
Produkt Option: (erfordert einen Class II Netzadapter der den Anforderungen von
EN60065 EN60742 oder gleichwertig entspricht)
Sicherheit: IEC 60065 (1998)
EMC: EN 55013 (1990)
EN 55020 (1991)
Ergänzende Informationen:
Das vorliegende Produkt erfüllt die Richtlinien der “Low
Voltage Directive” 73/23/EEC und der EMC Directive 89/336/EEC
Wie in der Directive 93/68/EEC berichtigt wurde.
Vice-President of Engineering - MI
8760 S. Sandy Parkway
Sandy, Utah 84070, USA
Datum: December 13, 2004
European Kontakt: Ihr nationaler DigiTech Verkaufs und Service Büro (Vertrieb)
Oder auch
Harman Music Group
8760 South Sandy Parkway
Sandy, Utah, 84070 USA
Tel: (801) 566-8800
Fax: (801) 568-7583
Gratulation und den speziellen Dank von DigiTech¤ dass sie das DF-7“
Distortion Factory“ Pedal gew hlt haben.
Distortion Pedale sind in der Welt des Gitarrenspielens genauso wichtig wie Gitarrenspielen bei moderner
Musik, und das DigiTech DF-7 Distortion Factory Pedal ist das fortschrittlichste Pedal das je gebaut wurde. Wir
haben 7 der beliebtesten Distortion Pedale in das DF-7 gepackt und es mit unserem neuen Flexible Output
Mode“ mit w hlbaren Stereo Spectrum Technology ausgestattet.
Das DF-7 ist entworfen worden, um ihnen tonale Nuancen, den ªdrive und das Gef hl zu vermitteln das an den
Ibanez¤ TS-9*, den DOD¤ Overdrive/Preamp 250, den Boss¤ DS-1*, das Pro Co Rat“*,
den Boss¤ MT-2 Metal Zone¤*, das DigiTech¤ Metal Master“, und den Electro-Harmonix¤
Big Muff _¤* erinnert. Das DF-7 beinhaltet desweiteren die Flexible Output Mode“ mit einer Auswahl von
sechs variablen Stereo Spektren und der bekannten CIT“ Lautsprecher Simulation. Dies gibt ihnen die
M glichkeit direkt in ein Mischpult oder in eine Aufnahmeeinheit zu spielen in dem sie die DF-7 Lautsprecher
und Verst rker Modelle benutzen und das in Stereo mit 6 Spektren die zur Wahl stehen oder ganz einfach halt in
Mono.
*DigiTech, DOD, Metal Master, Flexible Output Mode und CIT sind gesch tzte Markenartikel (Trademarks)
und Namen von Harman International Industries, Incorporated. Andere Produktnamen die in diesem Dokument
verwendet werden sind Markenartikel (Trademarks) der genannten Hersteller und stehen nicht in Verbindung
mit DigiTech. Das sind Markennamen (Trademarks) von anderen Herstellern die lediglich dazu benutzt werden
um die Produkte zu spezifizieren und zu identifizieren deren Sounds zu Erstellung dieses Produktes
herangezogen wurden.
Gegenstandsliste
Die DigiTech® DF-7™ Distortion Factory™ beinhaltet folgende Gegenstände:
• DigiTech DF-7 Distortion Factory Pedal
• Dieses Betriebsanleitung
• Batterie Hinweis
• DigiTech Garantiekarte
• DigiTech Broschüre
Bitte stellen sie sichwer ob alle Gegenstände vorhanden sind bevor sie loslegen.
Spezifikationen
• Kontrollen - LEVEL, LOW, MID FREQ, MID,
GAIN, HIGH, DISTORTION MODEL,
An/Aus Pedal
• Buchsen - INPUT, OUT 1 (AMP), OUT 2
(MIXER)
• Eingangs Impedance - 1 MOhms
• Ausgangs Impedance - 100 Ohms
• Stromversorgung - (Optional) DigiTech PS200R oder 9V Alkaline Dry Batteie
• Stromaufnahme - 4.8 Watts (mit optionalem PS200R power supply)
• Batterielebensdauer - Ungefähr 4 Stunden (bei Dauerbetrieb)
• Ausmasse - 4 15/16"(L) x 3 1/8"(W) x 2 1/8"(H)
• Gewicht - 2 lbs.
PS200R - 120 (120V ~ 60Hz)
PS200R - 230 (230V ~ 50Hz)
PS200R - 240 (240V ~ 60Hz)
Batteriewechsel
1. Benutzen sie den Stecker eines einfachen Instrumentelkabels und drücken sie einen der seitlich angebrachten
Stifte vorsichtig nach innen. Jetzt können sie den Gehäusedeckel abheben und ggf. die Batterie wechseln.
2. Ziehen sie die Batterie vom Batteriekabel ab.
3. Stecken sie einen neue Batterie auf diesen Batterieanschluss und legen sie die Batterie zurück in das dafür
vorgesehene Fach. Stellen sie dabei sicher, dass das Batteriekabel sich nirgendwo verklemmt und das Pedal
einwandfrei funktionieren kann.
4. Plazieren sie einen der Stifte über ein Loch des Deckels.
5. Drücken sie nun mit Hilfe eines Fingernagels oder des Instrumentenkabels den anderen Stift ins Gerät und
plazieren sie den Deckel auf seine ursprüngliche Position. Der Stift sollte nun in das vorgesehen Loch rutschen.
Fertig!
Gerätemerkmale
1. LEVEL
Regelt die Ausgangslautstärke des Effektes. Im Uhrzeigersinn gedreht erhöht man die Ausgangslautstärke, gegen
den Uhrzeigersinn verrringert man die Ausgangslautstärke.
2. LOW
Regelt den Tieffrequenten Anteil eines jeden Verzerrertypen. Man kann den Anteil anheben oder verringern.
3. MID FREQ
Stellt die Mitten Center Frequenz ein. Die Bandbreite liegt zwischen 200Hz bis 5kHz.
4. MID
Regelt den Mittenanteil der angehoben oder abgesenkt wird.
5. Stromversorgungsbuchse
Scliessen sich ausschliesslich die DigiTech® PS200R
(9V DC) Stromversorgung and diese Buchse an.
6. HIGH
Regelt den Höhenanteil der angehoben oder abgesenkt werden kann ausgenommen bei den Verzerrertypen die
auf dem TS-9*, dem DS-1*, dem Big Muff π®*, und der Rat* basieren. Beim TS-9*, dem DS-1*, und dem Big
Muff π®* Verzerrertypen fungiert diese Kontrolle als Tonkontrolle. Bei der „Ratte“ ist diese Kontrolle ein
Tonfilter.
7. GAIN
Regelt die Zunahme des Verzerrungsgrades bei jedem Verzerrertypen ausser beim Big Muff π®*. Da fungiert
dieser Regler als Sustain Kontrolle. Dreht man diesen Knopf im Uhrzeigersinn nimmt das Sustain bzw der
Verzerrungsgrad zu gegen den Uhrzeigersinn gedreht nimmt man Verzerrung heraus verringert man das
Sustain.
8. DISTORTION MODEL
Wählt eines der nun folgenden sieben Verzerrertypen aus:
1. Basierend auf dem Ibanez® TS-9*
2. Basierend auf dem DOD® Overdrive/Preamp 250
3. Basierend auf dem Boss® DS-1 Distortion*
4. Basierend auf dem Pro Co Rat™*
5. Basierend auf dem Boss® MT-2 Metal Zone®*
6. Basierend auf dem DigiTech® Metal Master™
7. Basierend auf dem Electro-Harmonix® Big Muff π®*
Bitte lessen sie in der Verzerrertypen Beschreibung nach um mehr Informationen über die einzelnen Modelle
und über das Stereo Spectrum Set-up zu erhalten.
9. INPUT
Schliessen sie ihr Instrument an diese Eingangsbuchse an. Schliessen sie ein Gitarrenkabel an diese Buchse an
wird die Batterie beansprucht selbst wenn die dafür verantwortliche Anzeige nicht aufleuchtet. (Bitte lessen sie
hi
i d S k i Fl ibl O t t M d ™
h) U di L b d
d B
i
l
i h
10. Pedal Release Pins
Diese Stifte sind mit Federn versehen die das Pedal an seiner Stelle halten. Sobald sie die Stifte nach innen
drücken können sie die Geräteabdeckung lösen und so an das batteriefach gelangen.
(Sehen sie hierzu die Sektion Battery Replacement Diagram.)
11. Pedal
Drücken sie dieses Pedal um den Effekt an- oder auszuschalten (Sehen sie hierzu die Sektion Flexible Output
Mode und Stereo Spectrum Set-up).
12. OUT 1 (AMP)
An diese Buchse wird der Gitarrenverstärker angeschlossen (Sehen sie hierzu die Sektion Flexible Output
Mode und Stereo Spectrum Set-up).
13. Indicator LED
Diese LED zeigt ihnen an ob der Effekt angeschaltet ist und in welcherindicates when the effect
is turned on which Flexible Output Mode sie sich befinden (Sehen sie hierzu die Sektion Flexible Output
Mode und Stereo Spectrum Set-up). Sobald diese LED nur noch schwach leuchtet (mit eingesteckten Kabeln)
ist das ein Anzeichen dafür dass die Batterie gewechselt werden muss.
14. OUT 2 (MIXER)
Dieser Ausgang wurde speziell für die Einspeisung in ein Mischpult oder in ein Aufnahmemedium konfiguriert,
bietet ihnen also die volle Frequenzbreite. Jeder Verzerrertyp ist mit einer speziellen Lautsprechersimulation
verbunden sofern sie diesen Ausgang benutzen (Sehen sie hierzu die Sektion Flexible Output Mode und
Stereo Spectrum Set-up).
Distortion Model Descriptions
DISTORTION MODEL 1
Basierend auf einem Ibanez® TS-9 Tube Screamer*
Dieser Verzerrertyp reproduziert die Schwingung des Ibanez TS-9 Tube Screamer der dafür bekannt ist einen
warmen und natur belassenen Röhrenartigen verzerrten Ton zu liefern. Er ist ideal um ein Signal anzuheben
ohne viel Verzerrung dem Signal beizugeben.
Bei diesem Verzerretyp fungieren die Kontrollen des DF-7’s „GAIN“, „HIGH”, und “LEVEL” genau die die
Kontrollen des TS-9*’s Overdrive,“Tone“, und „Level“. Der DF-7 bietet ihnen jedoch zusätzlich durch die
seperaten LOW, MID und MID FREQ Regler eine Tonflexibilität um ihren Ton genau ihren Ansprüchen
entsprechend einzustellen. Stellen sie die Regler des DF-7’s LOW, MID, MID FREQ, HIGH, und GAIN auf
die 12 Uhr Position um den Original Sound des Pedals zu reproduzieren.
Sobald dieser Verzerrertyp angewählt ist, basiert das CIT Lautsprecher Modell das in der Betriebsart Flexible
Output Modes 1 und 2 benutzt wird auf einem Fender® ‘65 Deluxe Reverb®* 1x12
Lautsprecher
.
DISTORTION MODEL 2
Basierend auf einem DOD® Overdrive/Preamp 250
Dieser Verzerrertyp reproduziert den klssischen Ton des DOD® Overdrive/Preamp 250. Es liefert ihnen einen
satten Verzerreffekt der typisch für die Gitarrensounds in den Mitt 70ern ist. MODEL 2 benutzt man also um
den Preamp oder die Eingangsstufe eines Röhrenverstärkers „hart anzufahren“. Der DOD 250 ist ein
Schlüsselelement im Sound vieler Gitarristen.
Bei diesem Verzerrertyp fungieren die Kontrollen des DF-7 „GAIN“ und “LEVEL” genau die die Kontrollen
des DOD 250,“Gain“, und „Level“. Der DF-7 bietet ihnen jedoch zusätzlich durch die seperaten LOW, MID,
MID FREQ und HIGH Regler eine Tonflexibilität um ihren Ton genau ihren Ansprüchen entsprechend
einzustellen. Stellen sie die Regler des DF-7’s LOW, MID, MID FREQ, HIGH, und GAIN auf die 12 Uhr
Position um den Original Sound des Pedals zu reproduzieren.
Sobald dieser Verzerrertyp angewählt ist, basiert das CIT Lautsprecher Modell das in der Betriebsart Flexible
Output Modes 1 und 2 benutzt wird auf einem Marshall®* 4x12 Lautsprecher.
DISTORTION MODEL 3
Basierend auf einem Boss® DS-1 Distortion*
Dieser Verzerrertyp wurde vom Boss DS-1 Distortion* Pedal inspiriert. Er ist darauf spezialisiert mehr
Verzerrung zu ihrem Toin zu addieren während alle Spielnuancen beibehalten werden.
Bei diesem Verzerrertyp fungieren die Kontrollen des DF-7 „GAIN“, „HIGH“ und “LEVEL” genau die die
entsprechend einzustellen. Stellen sie die Regler des DF-7’s LOW, MID, MID FREQ, HIGH und GAIN auf
die 12 Uhr Position um den Original Sound des Pedals zu reproduzieren.
Sobald dieser Verzerrertyp angewählt ist, basiert das CIT Lautsprecher Modell das in der Betriebsart Flexible
Output Modes 1 und 2 benutzt wird auf einem Johnson®* 4x12 Lautsprecher.
DISTORTION MODEL 4
Basierend auf einem Pro Co Rat™*
Dieser Verzerrertyp wurde geschaffen um den dröhnenden Schalldruck des Pro Co Rat* Pedals zu
reproduzieren. Er bietet ihnen den perfekten Mix aus Verzerrung und Sustain mit einem typischen
Durchsetzungseffekt. Benutzen sie diesen Verzerrertyp um einen harmonisch reichhaltigen und scharfen Ton zu
erhalten.
Bei diesem Verzerrertyp fungieren die Kontrollen des DF-7 „GAIN“, „HIGH“ und “LEVEL” genau die die
Kontrollen der Rat*,“Distortion“, „Filter“, und „Volume“. Der DF-7 bietet ihnen jedoch zusätzlich durch die
seperaten LOW, MID, und MID FREQ Regler eine Tonflexibilität um ihren Ton genau ihren Ansprüchen
entsprechend einzustellen. Stellen sie die Regler des DF-7’s LOW, MID, MID FREQ, HIGH und GAIN auf
die 12 Uhr Position um den Original Sound des Pedals zu reproduzieren.
Sobald dieser Verzerrertyp angewählt ist, basiert das CIT Lautsprecher Modell das in der Betriebsart Flexible
Output Modes 1 und 2 benutzt wird auf einem Fender®* Bassman®* 2x12 Lautsprecher.
DISTORTION MODEL 5
Basierend auf einem Boss® MT-2 Metal Zone®*
Dieser Verzerrertyp reproduziert die over-the-top Verzerrung des Boss MT-2 Metal
Zone* Pedals. Er addiert Sustain und Fülle zu ihrem Sound während die Mitten un die Bässe geboostet werden
um wie ein „full stack“ zu klingen.
Bei diesem Verzerrertyp fungieren die Kontrollen des DF-7 „LOW“, „MID“, „MID FREQ“, HIGH“ und
„GAIN“ genau die die Kontrollen der MT2*,“Level“, „Low“, Mid Freq“, „Middle“, „High“und „Distortion“.
Stellen sie die Regler des DF-7’s LOW, MID, MID FREQ, HIGH und GAIN auf die 12 Uhr Position um den
Original Sound des Pedals zu reproduzieren.
Sobald dieser Verzerrertyp angewählt ist, basiert das CIT Lautsprecher Modell das in der Betriebsart Flexible
Output Modes 1 und 2 benutzt wird auf einem Johnson®* 4x12 Lautsprecher.
DISTORTION MODEL 6
Basierend auf einem DigiTech® Metal Master™*
Dieser Verzerrertyp basiert auf dem hochangesehenem DigiTech Metal Master Pedal.
Wir haben den Metal Master mit der Linksstellung (also 7 Uhr Stellung) seines Morph Reglers reproduziert.
Diese Einstellung gibt ihnen einen süssen, singenden Solo Ton, mit vielen Mittenfrequenzen, um sicher zu
stellen, dass sie sich in jedem Mix durchsetzen und gleichzeitig ein schönes kontrollierbares Feedback haben.
Bei diesem Verzerrertyp fungieren die Kontrollen des DF-7 „LOW“, „LEVEL“, und „HIGH“ genau die die
Kontrollen der Metal Masters,“Level“, „Low“ und „High“. Der DF-7 bietet ihnen jedoch zusätzlich durch die
seperaten MID, MID FREQ und GAIN Regler eine Tonflexibilität um ihren Ton genau ihren Ansprüchen
entsprechend einzustellen. Stellen sie die Regler des DF-7’s LOW, MID, MID FREQ, HIGH und GAIN auf
die 12 Uhr Position um den Original Sound des Pedals zu reproduzieren.
Sobald dieser Verzerrertyp angewählt ist, basiert das CIT Lautsprecher Modell das in der Betriebsart Flexible
Output Modes 1 und 2 benutzt wird auf einem VHT® 4x12 Lautsprecher.
DISTORTION MODEL 7
Basierend auf einem Electro-Harmonix® Big Muff π®*
Dieser Verzerrertyp wurde geschaffen um die Essenz eines Electro Harmonix Big
Muff π* zu reproduzieren. Er liefert ihnen eine üppige, cremige Fuzz Verzerrung mit einem Violin-ähnlichem
Sustain.
Bei diesem Verzerrertyp fungieren die Kontrollen des DF-7 „GAIN“, und „HIGH“ genau die die Kontrollen
des Big Muffs,“Volume“, „Sustain“ und „Tone“. Der DF-7 bietet ihnen jedoch zusätzlich durch die seperaten
LOW, MID, und MID FREQ Regler eine Tonflexibilität um ihren Ton genau ihren Ansprüchen entsprechend
einzustellen. Stellen sie die Regler des DF-7’s LOW, MID, MID FREQ, HIGH und GAIN auf die 12 Uhr
Position um den Original Sound des Pedals zu reproduzieren.
Sobald dieser Verzerrertyp angewählt ist, basiert das CIT Lautsprecher Modell das in der Betriebsart Flexible
Output Modes 1 und 2 benutzt wird auf einem Marshall®* 4x12 Box mit 25 Watt
Celestion®*Greenback®* Lautsprecher.
Flexible Output Mode™
Der DF-7 klingt nicht nur fantastisch wenn er an einen einzelnen Verstärker oder an einen Mixer angeschlossen
wird es gibt zusätzlich zwei Ausgangsbetriebsarten die ausgewählt werden können während sie den Verzerrer
Stereo Ausgänge die entweder in zwei Verstärker oder auch in zwei Kanäle am Mischpult (oder wahlweise
einem Aufnahmegerät) angeschlossen werden können.
Benutzt man eine dieser Betriebsarten erhält man sechs verschiedene Stereo Spektren die ein Stereo Bild von
recht eng bis dopplet so weit erschaffen.
Anschlüsse
Die DF-7 Distortion Factory™ ist mit einem einzelnen Eingang (INPUT) und einem Paar leistungsstarken
Ausgängen ausgestattet, die an einen Verstärker OUT 1 (AMP) und an Mischer OUT 2 (MIXER) gleichzeitig
angeschlossen werden können. Sie können diese Ausgänge aber auch so konfigurieren, dass sie beide an einen
Mischer (Mode 2 stereo), oder an zwei Verstärker
(Mode 3 stereo) angeschlossen werden können.
Flexible Output Mode™ Betriebsarten
Betriebsart 1: Ein Verstärker und ein Mischpult Ausgang - Monoanwendung (Werkseinstellung)
- einmaliges Blinken –
Alle Änderungen die in der „Flexible Output“ Betriebsart vorgenommen werden bleiben auch nach dem
Ausschalten bzw nach dem Trennen des Netzadaüters vom DF-7 erhalten. Betriebsart Eins enthält kein Stereo
Spektrum.
Betriebsart 1: Ein Verstärker und ein Mischpult Ausgang - Monoanwendung (Werkseinstellung)
- einmaliges Aufleuchten –
Inbetriebnahme der Flexible Output Betriebsart bei Batteriebetrieb:
1. Drücken sie den Fussschalter und halten sie ihn gedrückt.
2. Stecken sie ein Instrumentenkabel in den Instrumenteneingang. Die LED wird nun für eine Sekunde
aufleuchten und dann ausgehen.
3. Während sie den Fussschalter gedrückt halten warten sie bis die LED einmal aufgeleuchtet hat.
4. Lassen sie nun das Pedal los.
(Halten sie das Pedal weiter gedrückt um durch die anderen Betriebsarten durchzuscrollen. Sie sehen dabei
einmaliges zweimaliges und dreimaliges Aufleuchten der LED).
Inbetriebnahme der Flexible Output Betriebsart bei Netzbetrieb:
1. Drücken sie den Fussschalter und halten sie ihn gedrückt.
2. Schliessen sie nun den optionalen Netzadapter an der dafür betreffenden Buchse an der Rückseite des DF-7
an.. Die LED wird nun für eine Sekunde aufleuchten und dann ausgehen.
3. While holding the pedal switch, wait
for the Indicator LED to flash once.
3. Während sie den Fussschalter gedrückt halten warten sie bis die LED einmal aufgeleuchtet hat.
4. Lassen sie nun das Pedal los.
(Halten sie das Pedal weiter gedrückt um durch die anderen Betriebsarten durchzuscrollen. Sie sehen dabei
einmaliges zweimaliges und dreimaliges Aufleuchten der LED).
Betriebsart 2: Dual Mixer Out - Stereo
- zweimaliges Aufleuchten –
Bei beiden Ausgängen OUT 1 (Verstärker) und OUT 2 (MISCHPULT) kann die CIT™
Lautsprechersimulation aktiviert werden und für die Stereo Anwendung also für zwei Kanäle am Mischpult
oder zwei Aufnahmekanäle konfiguriert werden.
Betriebsart 2: Dualer Mischpult Ausgang - Stereo
- zweimaliges Aufleuchten –
Inbetriebnahme der Flexible Output Betriebsart bei Batteriebetrieb:
1. Drücken sie den Fussschalter und halten sie ihn gedrückt.
2. Stecken sie ein Instrumentenkabel in den Instrumenteneingang. Die LED wird nun für eine Sekunde
aufleuchten und dann ausgehen.
3. Während sie den Fussschalter gedrückt halten warten sie bis die LED zweimal aufgeleuchtet hat.
4. Lassen sie nun das Pedal los.
(Halten sie das Pedal weiter gedrückt um durch die anderen Betriebsarten durchzuscrollen. Sie sehen dabei
einmaliges zweimaliges und dreimaliges Aufleuchten der LED).
Inbetriebnahme der Flexible Output Betriebsart bei Netzbetrieb:
1. Drücken sie den Fussschalter und halten sie ihn gedrückt.
2. Schliessen sie nun den optionalen Netzadapter an der dafür betreffenden Buchse an der Rückseite des DF-7
an.. Die LED wird nun für eine Sekunde aufleuchten und dann ausgehen.
3. Während sie den Fussschalter gedrückt halten warten sie bis die LED zweimal aufgeleuchtet hat.
4. Lassen sie nun das Pedal los.
(Halten sie das Pedal weiter gedrückt um durch die anderen Betriebsarten durchzuscrollen. Sie sehen dabei
einmaliges zweimaliges und dreimaliges Aufleuchten der LED).
Anmerkung: Lesen sie hierzu die Sektion „Stereo Spectrum“ um mehr über die Betriebsart 2 zu erfahren.
Betriebsart : Dualer Verstärker Ausgang - Stereo
- dreimaliges Aufleuchten –
Beide Ausgänge OUT 1 (Verstärker) und OUT 2 (MIschpult) können für die Stereo Anwendung mit zwei
Verstärkern konfiguriert werden.
Betriebsart : Dualer Verstärker Ausgang - Stereo
- dreimaliges Aufleuchten –
Inbetriebnahme der Flexible Output Betriebsart bei Batteriebetrieb:
1. Drücken sie den Fussschalter und halten sie ihn gedrückt.
2. Stecken sie ein Instrumentenkabel in den Instrumenteneingang. Die LED wird nun für eine Sekunde
aufleuchten und dann ausgehen.
3. Während sie den Fussschalter gedrückt halten warten sie bis die LED dreimal aufgeleuchtet hat.
4. Lassen sie nun das Pedal los.
(Halten sie das Pedal weiter gedrückt um durch die anderen Betriebsarten durchzuscrollen. Sie sehen dabei
einmaliges zweimaliges und dreimaliges Aufleuchten der LED).
Inbetriebnahme der Flexible Output Betriebsart bei Netzbetrieb:
1. Drücken sie den Fussschalter und halten sie ihn gedrückt.
2. Schliessen sie nun den optionalen Netzadapter an der dafür betreffenden Buchse an der Rückseite des DF-7
an.. Die LED wird nun für eine Sekunde aufleuchten und dann ausgehen.
3. Während sie den Fussschalter gedrückt halten warten sie bis die LED dreimal aufgeleuchtet hat.
4. Lassen sie nun das Pedal los.
(Halten sie das Pedal weiter gedrückt um durch die anderen Betriebsarten durchzuscrollen. Sie sehen dabei
einmaliges zweimaliges und dreimaliges Aufleuchten der LED).
Anmerkung: Lesen sie hierzu die Sektion „Stereo Spectrum“ um mehr über die Betriebsart 3 zu erfahren.
DieStereo Spektrum Auswahl
Neben den zwei Stereo Ausgang Betreibsarten (Betriebsart 2 und 3), besitzt das DF-7 sechs weitere Stereo
Spektren die man aus bzw anwählen kann, sofern man sich in den eben genannten Betriebsarten 2 und 3
b fi d t
Um diese Stereo Spektren zu aktivieren führen sie bitte die im Stereo Spectrum Setup beschreibenen Schritte
aus und wählen sie anhand des DISTORTION MODEL ihr gewünschtes Stereo Spektrum
Anmerkung:
Das DF-7 muss sich in der Betriebsart 2
oder 3 befinden um das Stereo Spektrum aktivieren zu können. Änderungen die sie in der
Flexible Output Betriebsart und im Stereo Spektrum vornehmen, werden automatisch im DF-7 gespeichert
auch wenn das Gerät vom Netz getrennt wird. Die Betriebsart 1 enthält kein Stereo Spektrum.
Stereo Spectrum Set-Up:
1. Drücken sie das Pedal und halten sie es für ca 5 Sekungen gedrückt. Die LED wird zweimal aufleuchten
sofern sie sich in der Betriebsart 2 befinden. Dreimaliges Aufleuchten zeigt an dass sie sich in der Betriebsart 3
befinden.
2. Während die LED aufleuchtet drehen sie am DISTORTION MODEL Knopf um ein Stereo Spektrum
auszuwählen.
Setting 1 - kein Stereo Spektrum;
Setting 2 – ist das engste Stereo Spektrum
Settings 3-6 – sind zunehmend weiter im Stereo Bild
Setting 7 – ist das weiteste Stereo Spektrum
3. Haben sich für ein Spektrum entschieden drücken sie das Pedal ein weiteres mal. Die LED wird nun aufhören
zu leuchten bzw zu blinken und das Spektrum ist somit aktiviert.
4. Wählen sie nun ein gewünschtes DISTORTION MODEL mit dem gleichnamigen Knopf aus.
Garantie:
Die Firma DigiTech ist sehr stolz auf ihre Produkte und sichert jedes einzelne durch folgende Garantie ab:
1. Die Garantie-Registrierkarte muss innerhalb von zehn Tagen nach Kaufdatum abgeschickt werden, um dieser
Garantie Gültigkeit zu verleihen.
2. Digitech garantiert, dass dieses Produkt - sofern es ausschließlich in den USA verwendet wird - bei
normalem Einsatz und normaler Wartung frei von
Verarbeitungs- und Materialfehlern ist.
3. Digitechs durch diese Garantie eingegangene Verpflichtung beschränkt sich auf das Reparieren oder Ersetzen
defekter Materialien, die Anzeichen eines
Fehlers erkennen lassen, vorausgesetzt dass das Produkt MIT einer sog. RETURN AUTHORIZATION
(Rücksende-Erlaubnis) an DigiTech zurückgeschickt wird,
wobei alle Kosten für Bauteile und Arbeiten bis zu einem Jahr nach Kaufdatum abgedeckt sind. Eine Return
Authorization-Nummer können Sie telefonisch bei
DigiTech erhalten. Die Firma kann nicht für Folgeschäden verantwortlich gemacht werden, die auf den Einsatz
des Produkts in einer Schaltung oder Anlage
zurückzuführen sind.
4. Der Kunde muss den Kaufnachweis erbringen.
5. Digitech behält sich das Recht vor, Konstruktionsänderungen oder Ergänzungen oder Verbesserungen an
diesem Produkt vorzunehmen, ohne sich dadurch zu
verpflichten, diese auch an zuvor hergestellten Produkten vorzunehmen.
6. Der Kunde verliert die Vorteile seines Garantieanspruchs, wenn das Hauptgehäuse des Produkts von jemand
anderem als einem zertifizierten DigiTech
Techniker geöffnet und daran hantiert wird, oder wenn das Produkt mit Wechselspannungen benutzt wird, die
außerhalb des vom Hersteller empfohlenen
Bereichs liegen.
7. Der obige Text ersetzt alle anderen ausgedrückten oder implizierten Garantien, und DigiTech übernimmt
weder selbst eine Verpflichtung oder Haftbarkeit in
Verbindung mit dem Verkauf dieses Produkts, noch autorisiert sie andere Personen, dies zu tun. In keinem Fall
soll DigiTech oder ihre Händler haftbar sein für
besondere oder Folgeschäden oder für eine Verzögerung in der Ausführung dieser Garantie, sofern dies auf
Ursachen außerhalb ihres Einflussbereiches zurückzuführen
ist.
ANMERKUNG: Die in diesem Handbuch enthaltenen Informationen können jederzeit ohne Vorankündigung
geändert werden. Manche in diesem Handbuch enthaltenen
Informationen können aufgrund von Änderungen am Produkt oderBetriebssystem, die nach Fertigstellung
dieser Handbuchversion vorgenommen wurden
und daher undokumentiert sind, ungenau sein. Die in dieser Handbuchversion enthaltenen Informationen
treten an die Stelle aller Informationen, die in vorherigen
Versionen enthalten sind.
Download PDF

advertising