Canon CanoScan LiDE 700F Online-Handbuch

Canon CanoScan LiDE 700F Online-Handbuch
MC-3716-V1.00
Verwenden dieses Handbuchs
Drucken dieses Handbuchs
Abrufen des neuesten Scanner-
Treibers
Verwenden der Scannerfunktionen
Fotos und Dokumente scannen
Film scannen
Mehrere Dokumente gleichzeitig scannen
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind
Beim Scannen von Bildern Feinanpassungen an der
Bildhelligkeit und -farbe vornehmen
Beim Scannen von Bildern unscharfe Fotos schärfen,
Flecken/Kratzer entfernen und verblasste Farben
korrigieren
Gescannte Fotos korrigieren/verbessern
Gescannte Fotos auf verschiedene Art und Weise
drucken
Gescannte Bilder per E-Mail versenden
Verlorene Bilder suchen
Pagina 1 di 321 pagine
Verwenden dieses Handbuchs
Pagina 2 di 321 pagine
Online-Handbuch > Verwenden dieses Handbuchs
Verwenden dieses Handbuchs
Funktionsweise des Inhaltsfensters
Funktionsweise des Erläuterungsfensters
Drucken dieses Handbuchs
Verwenden von Schlüsselwörtern zur Suche nach einem Thema
Registrieren von Themen im Handbuch
In diesem Dokument verwendete Symbole
Marken
Zum Seitenanfang
Funktionsweise des Inhaltsfensters
Pagina 3 di 321 pagine
Online-Handbuch > Verwenden dieses Handbuchs > Funktionsweise des Inhaltsfensters
Funktionsweise des Inhaltsfensters
Wenn Sie im linken Bereich des Online-Handbuchs auf einen im Inhaltsfenster angezeigten Titel
klicken, werden die Seiten des entsprechenden Titels im Beschreibungsfenster auf der rechten Seite
angezeigt.
Wenn Sie auf das Symbol rechts von
befindlichen Titel angezeigt.
klicken, werden die in der Verzeichnisstruktur weiter unten
Hinweis
Klicken Sie auf
, um das Inhaltsfenster zu schließen oder anzuzeigen.
Zum Seitenanfang
Funktionsweise des Erläuterungsfensters
Pagina 4 di 321 pagine
Online-Handbuch > Verwenden dieses Handbuchs > Funktionsweise des Erläuterungsfensters
Funktionsweise des Erläuterungsfensters
(1) Klicken Sie auf den grünen Text, um zur entsprechenden Seite zu springen.
(2) Der Cursor springt zum Seitenanfang.
Zum Seitenanfang
Drucken dieses Handbuchs
Pagina 5 di 321 pagine
Online-Handbuch > Verwenden dieses Handbuchs > Drucken dieses Handbuchs
Drucken dieses Handbuchs
Klicken Sie auf
, um das Fenster "Drucken" (Print) links vom Online-Handbuch anzuzeigen.
Hinweis
Klicken Sie auf
, um das Fenster "Drucken" (Print) zu schließen oder anzuzeigen.
Klicken Sie auf und anschließend auf Optionseinstellungen (Option Settings), um das Dialogfeld
Optionseinstellungen (Option Settings) anzuzeigen. Anschließend können Sie den Druckvorgang
einrichten.
Dokumenttitel und Seitennummer drucken (Print document title and page number)
Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden der Handbuchtitel und die Seitenzahl in der
Kopfleiste (am oberen Rand des Dokuments) gedruckt.
Hintergrundfarbe und -bilder drucken (Print background color and images)
Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden die Hintergrundfarbe und -bilder gedruckt.
Manche Bilder werden in jedem Fall gedruckt, unabhängig davon, ob dieses Kontrollkästchen
aktiviert ist.
Seitenanzahl vor dem Drucken prüfen (Check number of pages to be printed before printing)
Bei Auswahl dieses Kontrollkästchens wird vor Druckbeginn das Dialogfeld Bestätigung der zu
druckenden Seitenanz. (Print Page Count Confirmation) eingeblendet. In diesem Dialogfeld
können Sie prüfen, wie viele Seiten gedruckt werden.
Zum Anzeigen des Dialogfelds Drucken (Print) klicken Sie auf
und anschließend auf
Druckeinstellungen (Print Settings). Wählen Sie im Dialogfeld den zu verwendenden Drucker.
Klicken Sie anschließend auf Eigenschaften... (Properties...), um die Druckeinstellungen
festzulegen.
Die folgenden vier Druckmethoden stehen zur Verfügung:
Aktuelles Dokument (Current Document)
Ausgewählte Dokumente (Selected Documents)
Handbuch (My Manual)
Alle Dokumente (All Documents)
Drucken dieses Handbuchs
Pagina 6 di 321 pagine
Aktuelles Dokument (Current Document)
Sie können das derzeit angezeigte Thema drucken.
1. Wählen Sie unter Ziel auswählen (Select Target) die Option Aktuelles Dokument
(Current Document).
Der Titel des derzeit angezeigten Themas wird in der Liste Zu druckende Dokumente (Documents
to Be Printed) angezeigt.
Hinweis
Wenn Sie das Kontrollkästchen Verknüpfte Dokumente drucken (Print linked documents)
aktivieren, können Sie auch mit dem aktuellen Dokument verknüpfte Dokumente drucken. Die
verknüpften Dokumente werden der Liste Zu druckende Dokumente (Documents to Be
Printed) hinzugefügt.
Klicken Sie auf Druckvorschau (Print Preview), um das Druckergebnis vor dem Ausdrucken
des Dokuments anzuzeigen und zu überprüfen.
2. Klicken Sie auf Druckvorgang starten (Start Printing).
Das Dialogfeld Bestätigung der zu druckenden Seitenanz. (Print Page Count Confirmation) wird
angezeigt.
3. Führen Sie den Druckvorgang aus.
Bestätigen Sie die Anzahl der zu druckenden Seiten, und klicken Sie dann auf Ja (Yes).
Die derzeit angezeigten Themen werden gedruckt.
Ausgewählte Dokumente (Selected Documents)
Sie können die zu druckenden Themen auswählen.
1. Wählen Sie unter Ziel auswählen (Select Target) die Option Ausgewählte
Dokumente (Selected Documents).
Die Titel aller Themen werden in der Liste Zu druckende Dokumente (Documents to Be Printed)
angezeigt.
2. Wählen Sie die zu druckenden Themen aus.
Aktivieren Sie in der Liste Zu druckende Dokumente (Documents to Be Printed) die Kontrollkästchen
mit den Titeln der zu druckenden Themen.
Hinweis
Wenn Sie das Kontrollkästchen Weiter unten in den Verzeichnisstrukturen befindliche
Dokumente automatisch auswählen (Automatically select documents in lower hierarchies)
aktivieren, werden die Kontrollkästchen aller in der Verzeichnisstruktur weiter unten
befindlichen Titel aktiviert.
Klicken Sie auf Alles auswählen (Select All), um die Kontrollkästchen aller Titel zu aktivieren.
Klicken Sie auf Alle löschen (Clear All), um die Kontrollkästchen aller Titel zu deaktivieren.
Klicken Sie auf Druckvorschau (Print Preview), um das Druckergebnis vor dem Ausdrucken
des Dokuments anzuzeigen und zu überprüfen.
3. Klicken Sie auf Druckvorgang starten (Start Printing).
Das Dialogfeld Bestätigung der zu druckenden Seitenanz. (Print Page Count Confirmation) wird
angezeigt.
4. Führen Sie den Druckvorgang aus.
Bestätigen Sie die Anzahl der zu druckenden Seiten, und klicken Sie dann auf Ja (Yes).
Alle Themen mit aktivierten Kontrollkästchen werden gedruckt.
Handbuch (My Manual)
Sie können im Handbuch registrierte Themen auswählen und drucken.
Weitere Informationen zum Handbuch finden Sie unter " Registrieren von Themen im Handbuch ".
Drucken dieses Handbuchs
Pagina 7 di 321 pagine
1. Wählen Sie unter Ziel auswählen (Select Target) die Option Handbuch (My Manual).
Die Titel der im Handbuch registrierten Themen werden in der Liste Zu druckende Dokumente
(Documents to Be Printed) angezeigt.
2. Wählen Sie die zu druckenden Themen aus.
Aktivieren Sie in der Liste Zu druckende Dokumente (Documents to Be Printed) die Kontrollkästchen
mit den Titeln der zu druckenden Themen.
Hinweis
Klicken Sie auf Alles auswählen (Select All), um die Kontrollkästchen aller Titel zu aktivieren.
Klicken Sie auf Alle löschen (Clear All), um die Kontrollkästchen aller Titel zu deaktivieren.
Klicken Sie auf Druckvorschau (Print Preview), um das Druckergebnis vor dem Ausdrucken
des Dokuments anzuzeigen und zu überprüfen.
3. Klicken Sie auf Druckvorgang starten (Start Printing).
Das Dialogfeld Bestätigung der zu druckenden Seitenanz. (Print Page Count Confirmation) wird
angezeigt.
4. Führen Sie den Druckvorgang aus.
Bestätigen Sie die Anzahl der zu druckenden Seiten, und klicken Sie dann auf Ja (Yes).
Alle Themen mit aktivierten Kontrollkästchen werden gedruckt.
Alle Dokumente (All Documents)
Sie können alle Themen des Online-Handbuchs drucken.
1. Wählen Sie unter Ziel auswählen (Select Target) die Option Alle Dokumente (All
Documents).
Die Titel aller Themen werden in der Liste Zu druckende Dokumente (Documents to Be Printed)
angezeigt, und die Kontrollkästchen werden automatisch aktiviert.
Hinweis
Wenn Sie das Kontrollkästchen eines Themas deaktivieren, wird das entsprechende Thema
nicht gedruckt.
Klicken Sie auf Alles auswählen (Select All), um die Kontrollkästchen aller Titel zu aktivieren.
Klicken Sie auf Alle löschen (Clear All), um die Kontrollkästchen aller Titel zu deaktivieren.
Klicken Sie auf Druckvorschau (Print Preview), um das Druckergebnis vor dem Ausdrucken
des Dokuments anzuzeigen und zu überprüfen.
2. Klicken Sie auf Druckvorgang starten (Start Printing).
Das Dialogfeld Bestätigung der zu druckenden Seitenanz. (Print Page Count Confirmation) wird
angezeigt.
3. Führen Sie den Druckvorgang aus.
Bestätigen Sie die Anzahl der zu druckenden Seiten, und klicken Sie dann auf Ja (Yes).
Alle Themen werden gedruckt.
Wichtig
Wenn Sie alle Themen ausdrucken, ist der Papierverbrauch sehr hoch. Überprüfen Sie vor
dem Drucken die Anzahl der Druckseiten im Dialogfeld Bestätigung der zu druckenden
Seitenanzahl (Print Page Count Confirmation).
Im Dialogfeld Druckvorschau (Print Preview) kann die Breite des Druckmaterials oder die
Vergrößerung für den Druck eingestellt werden. Wenn jedoch die Druckdaten aufgrund der
Breiteneinstellung des Druckmaterials oder der Vergrößerung nicht vollständig auf das Papier
passen, wird der betreffende Teil des Dokuments nicht gedruckt.
Zum Seitenanfang
Verwenden von Schlüsselwörtern zur Suche nach einem Thema
Pagina 8 di 321 pagine
Online-Handbuch > Dieses Handbuch verwenden > Schlüsselwörter zum Suchen eines Themas verwenden
Verwenden von Schlüsselwörtern zur Suche nach einem
Thema
Sie können ein Schlüsselwort eingeben, um nach einer Zielseite zu suchen.
Alle installierten Online-Handbücher (Benutzerhandbücher) werden durchsucht.
1. Klicken Sie auf
.
Ein Suchfenster wird links neben dem Online-Handbuch angezeigt.
Hinweis
Klicken Sie auf
, um das Suchfenster zu schließen oder anzuzeigen.
2. Geben Sie ein Schlüsselwort ein.
Geben Sie unter Schlüsselwort (Keyword) ein Schlüsselwort für die Suche ein.
Wenn Sie mehrere Schlüsselwörter eingeben möchten, trennen Sie die Schlüsselwörter jeweils
durch ein Leerzeichen voneinander.
Hinweis
Sie können bis zu 10 Schlüsselwörter oder bis zu 255 Zeichen eingeben.
Es wird kein Unterschied zwischen Groß- und Kleinschreibung gemacht.
Das Programm kann auch nach Schlüsselwörtern suchen, die Leerzeichen enthalten.
3. Klicken Sie auf Suche starten (Start Searching).
Die Suche wird gestartet und die Titel der Themen, die das Schlüsselwort enthalten, werden in der
Suchergebnisliste angezeigt.
Wenn Sie eine Suche mit mehreren Schlüsselwörtern durchführen, werden die Ergebnisse wie
weiter unten dargestellt angezeigt.
[Dokumente mit exakter Übereinstimmung] ([Documents Containing Perfect Match])
Themen, die exakt die gesamte eingegebene Suchzeichenfolge enthalten (einschließlich
Verwenden von Schlüsselwörtern zur Suche nach einem Thema
Pagina 9 di 321 pagine
Leerzeichen) (exakte Übereinstimmung).
[Dokumente mit allen Schlüsselwörtern] ([Documents Containing All Keywords])
Themen, die alle eingegebenen Schlüsselwörter enthalten.
[Dokumente mit beliebigem Schlüsselwort] ([Documents Containing Any Keyword])
Themen, die mindestens eines der eingegebenen Schüsselwörter enthalten.
4. Zeigen Sie das gewünschte Thema an.
Doppelklicken Sie in der Suchergebnisliste auf den Titel des Themas, das Sie lesen möchten (oder
wählen Sie das Thema aus, und drücken Sie die Eingabetaste (Enter)).
In den angezeigten Seiten des gewünschten Titels sind die darin gefundenen Schlüsselwörter
markiert.
Zum Seitenanfang
Registrieren von Themen im Handbuch
Pagina 10 di 321 pagine
Online-Handbuch > Verwenden dieses Handbuchs > Registrieren von Themen im Handbuch
Registrieren von Themen im Handbuch
Sie können häufig gelesene Seiten als Handbuchthemen registrieren und somit jederzeit leicht auf
diese Seiten zugreifen.
1. Zeigen Sie das Thema an.
Zeigen Sie das Thema an, das Sie dem Handbuch hinzufügen möchten.
2. Klicken Sie auf
.
Das Fenster "Handbuch" (My Manual) wird links neben dem Online-Handbuch angezeigt.
Hinweis
Klicken Sie auf
anzuzeigen.
, um das Fenster "Handbuch" (My Manual) zu schließen oder
3. Registrieren Sie das Thema im Handbuch
Klicken Sie auf Hinzufügen (Add).
Das derzeit angezeigte Thema wird zu Mein Handbuch - Liste (List of My Manual) hinzugefügt.
Hinweis
Sie können auch in der Liste Zuletzt angezeigte Dokumente (Recently Displayed Documents)
auf das dem Handbuch hinzuzufügende Thema doppelklicken (oder es auswählen und die
Eingabetaste (Enter) drücken), um es anzuzeigen, und dann auf Hinzufügen (Add) klicken.
4. Zeigen Sie das Handbuch an.
Wenn Sie auf ein in Mein Handbuch - Liste (List of My Manual) angezeigtes Thema doppelklicken
(oder es auswählen und die Eingabetaste (Enter) drücken), wird das Thema im
Beschreibungsfenster angezeigt.
Hinweis
Registrieren von Themen im Handbuch
Pagina 11 di 321 pagine
Zum Löschen eines Themas aus Mein Handbuch - Liste (List of My Manual) wählen Sie das
Thema in der Liste, und klicken Sie dann auf Löschen (Delete) (oder drücken Sie Entf
(Delete)).
Zum Seitenanfang
In diesem Dokument verwendete Symbole
Pagina 12 di 321 pagine
Online-Handbuch > Verwenden dieses Handbuchs > In diesem Dokument verwendete Symbole
In diesem Dokument verwendete Symbole
Warnung
Anweisungen, die bei Nichtbeachtung zu tödlichen oder anderen schweren Verletzungen durch
unsachgemäße Handhabung des Geräts führen können. Diese Anweisungen müssen aus
Sicherheitsgründen befolgt werden.
Vorsicht
Anweisungen, die bei Nichtbeachtung zu Verletzungen oder Sachschäden durch unsachgemäße
Handhabung des Geräts führen können. Diese Anweisungen müssen aus Sicherheitsgründen befolgt
werden.
Wichtig
Diese Anweisungen müssen für einen sicheren Betrieb des Geräts beachtet werden.
Hinweis
Hiermit werden Hinweise zum Betrieb oder zusätzliche Erklärungen angezeigt.
Zum Seitenanfang
Marken
Pagina 13 di 321 pagine
Online-Handbuch > Verwenden dieses Handbuchs > Marken
Marken
Microsoft ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation.
Windows ist eine Marke oder eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA und/oder
anderen Ländern.
Windows Vista ist eine Marke oder eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA und/
oder anderen Ländern.
Adobe, Adobe RGB und Adobe RGB (1998) sind eingetragene Marken oder Marken von Adobe
Systems Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern.
Exif Print
Dieses Gerät unterstützt Exif Print.
Hierbei handelt es sich um einen Standard zur Optimierung der Kommunikation zwischen
Digitalkameras und Druckern. Beim Anschluss an eine EXIF Print-kompatible Digitalkamera werden die
Bilddaten der Kamera zum Zeitpunkt der Aufnahme verwendet und optimiert, wodurch eine besonders
hohe Druckqualität erzielt wird.
Zum Seitenanfang
CanoScan LiDE 700F Scanner-Handbuch
Pagina 14 di 321 pagine
MA-5295-V1.00
Allgemeine Hinweise (Scanner-Treiber)
Was ist MP Navigator EX (bereitgestellte
Scanner-Software)?
Einfaches Scannen
Dokumente platzieren
Was ist ScanGear (Scanner-Treiber)?
Mit den erweiterten Einstellungen von
ScanGear (Scanner-Treiber) scannen
MP Navigator EX starten
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
Fotos und Dokumente scannen
Im Basismodus scannen
Film scannen
Im erweiterten Modus scannen
Mehrere Dokumente gleichzeitig scannen
Im automatischen Scanmodus scannen
Bilder scannen, die größer als die
Auflagefläche sind (Heftungs-Assistent)
Einfaches Ein-Klick-Scannen
Praktische Funktionen von MP Navigator EX
Film im erweiterten Modus scannen
Mehrere Dokumente gleichzeitig im
erweiterten Modus scannen
Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder
korrigieren und Farben anpassen
Bilder automatisch korrigieren/verbessern
Bilder manuell korrigieren/verbessern
Bilder anpassen
Bilder suchen
Bilder in Kategorien klassifizieren
Bilder in MP Navigator EX verwenden
Bilder korrigieren (Scharfzeichnen, Staub und
Kratzer reduzieren, Farbkorrektur usw.)
Farben mithilfe eines Farbmusters anpassen
Sättigung und Farbbalance anpassen
Helligkeit und Kontrast anpassen
Histogramm anpassen
Speichern
Farbtonkurve anpassen
Als PDF-Dateien speichern
Grenzwert einstellen
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Dokumente drucken
Fotos drucken
Per E-Mail versenden
Dateien bearbeiten
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/
bearbeiten
Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber)
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced
Mode)
Registerkarte Automatischer Scanmodus
(Auto Scan Mode)
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Hilfreiche Informationen über das Scannen
MP Navigator EX-Bildschirme
Bildschirm für den Navigationsmodus
Schnittrahmen anpassen
Auflösung (Resolution)
Registerkarte Dokumente oder Bilder scannen
/importieren (Scan/Import Documents or
Images)
Dateiformate
Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer
anzeigen und verwenden (View & Use Images
on your Computer)
Weitere Scan-Methoden
Farbabgleich
Aus einer Anwendung heraus scannen
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-KlickScannen (Custom Scan with One-click)
Scannen über die Systemsteuerung (nur
Windows XP)
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.)
(Photos/Documents (Platen)) (Fenster Scan./
Import. (Scan/Import))
Dokumente über die Scanner-Tasten
scannen
CanoScan LiDE 700F Scanner-Handbuch
Bildschirm Film (Fenster Scan./Import. (Scan/
Import))
Dialogfeld Speichern (Save)
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as
PDF file)
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten
(Create/Edit PDF file)
Dialogfeld Dokument drucken (Print
Document)
Dialogfeld Foto drucken (Print Photo)
Dialogfeld Per E-Mail versenden (Send via E-
mail)
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/
Enhance Images)
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für
den Ein-Klick-Modus)
Pagina 15 di 321 pagine
Was sind Scanner-Tasten?
Dokumente scannen und drucken bzw.
kopieren (COPY-Taste)
Dokumente scannen und die gescannten
Bilder öffnen (SCAN-Taste)
Dokumente scannen und als PDF-Dateien
speichern (PDF-Taste)
Dokumente scannen und an eine E-Mail
anhängen (E-MAIL-Taste)
Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner
Button Settings)
Scanner-Tasten-Einstellungen über MP
Navigator EX
Fehlersuche
Installationsprobleme
Probleme beim Scannen
Probleme beim Scannen von Film
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Software-Probleme
Dialogfeld Drucken (Print)
Probleme mit MP Navigator EX
Dialogfeld Mail
Dialogfeld OCR
Dialogfeld Scannen (Scan)
Dialogfeld PDF
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Dateien öffnen, die keine gescannten Bilder
sind
Auf einem Computer gespeicherte Bilder
öffnen
Den Scanner-Treiber aktualisieren
Den neuesten ScanGear (Scanner-Treiber)
erhalten
ScanGear (Scanner-Treiber) deinstallieren
Vor der Installation von ScanGear (ScannerTreiber)
ScanGear (Scanner-Treiber) installieren
Mitgelieferte Anwendungen
ArcSoft PhotoStudio
Info zu Solution Menu
Info über Extended Survey Program für Inkjet
-Drucker/Scanner/Faxgeräte (Inkjet Printer/
Scanner/Fax Extended Survey Program)
MP Navigator EX verwenden
Pagina 16 di 321 pagine
Online-Handbuch > MP Navigator EX verwenden
MP Navigator EX verwenden
MP Navigator EX ist eine Anwendung, mit der Sie auf einfache Weise Fotos und Dokumente scannen
können. Sie ist für Einsteiger geeignet.
MP Navigator EX starten
Klicken Sie hier: MP Navigator EX
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter " Einfaches
Scannen".
Fotos und Dokumente scannen
Mithilfe der MP Navigator EX-Bildschirme können Sie auf einfache Weise scannen. Darüber hinaus
können Sie mithilfe von MP Navigator EX gescannte Bilder speichern oder drucken.
Kleine Dokumente gleichzeitig scannen
Sie können mehrere kleine Dokumente (Fotos, Karten, usw.) gleichzeitig scannen. Dies ist hilfreich, da
Sie nicht mehrere Scanvorgänge durchführen müssen.
Große Dokumente scannen
Mit MP Navigator EX können Sie problemlos Dokumente scannen, die größer als die Auflagefläche sind.
So können Sie die rechte und linke Hälfte eines Dokuments separat scannen und anschließend zu
einem Bild zusammenfügen.
MP Navigator EX verwenden
Pagina 17 di 321 pagine
Ein-Klick-Scannen
Im Ein-Klick-Modus führt MP Navigator EX alle Schritte vom Scannen bis hin zum Speichern durch
einmaliges Klicken auf ein Symbol aus. Der Ein-Klick-Modus ermöglicht Ihnen zudem, Bilder zu scannen
und als PDF-Dateien zu speichern oder automatisch an eine E-Mail anzuhängen.
Fotos scannen und korrigieren/verbessern
Mit MP Navigator EX ist es einfach, gescannte Fotos zu korrigieren bzw. zu verbessern. Sie benötigen
dafür keine anderen Anwendungen.
Zum Seitenanfang
Allgemeine Hinweise (Scanner-Treiber)
Pagina 18 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Allgemeine Hinweise (Scanner-Treiber)
Allgemeine Hinweise (Scanner-Treiber)
ScanGear (Scanner-Treiber) unterliegt folgenden Einschränkungen. Berücksichtigen Sie diese bei der
Verwendung.
Scanner-Treiber-Einschränkungen
Bei Verwendung des NTFS-Dateisystems wird die TWAIN-Datenquelle möglicherweise nicht
aufgerufen. Der Grund dafür ist, dass das TWAIN-Modul aus Sicherheitsgründen nicht in den Ordner
"winnt" geschrieben werden kann. Wenn Sie Hilfe benötigen, setzen Sie sich mit dem Administrator
des Computers in Verbindung.
Einige mit dem Gerät verbundene Computer (einschließlich Laptops) arbeiten aus dem StandbyModus heraus möglicherweise nicht korrekt weiter. Starten Sie den Computer in diesem Fall neu.
Schließen Sie nicht mehrere Geräte oder Multifunktionsdrucker mit Scannerfunktion gleichzeitig an
denselben Computer an. Wenn mehrere Scangeräte angeschlossen sind, ist es nicht möglich,
über eine Taste am Gerät (Scanner-Taste) zu scannen. Außerdem können beim Zugriff auf die
Geräte Fehler auftreten.
Software-Bildschirme werden unter Windows Vista möglicherweise nicht korrekt angezeigt, wenn
die Schriftgröße auf Größere Skalierung (Larger scale) gesetzt wird. Wenn Sie die Bildschirme mit
einem höheren Schriftgrad unter Größere Skalierung (Larger scale) anzeigen möchten, ändern Sie
das Design unter Darstellung und Anpassung (Appearance and Personalization) wie folgt in
Windows - klassisch (Windows Classic):
1. Wählen Sie im Menü Start die Option Systemsteuerung (Control Panel).
2. Wählen Sie Darstellung und Anpassung (Appearance and Personalization) > Anpassung
(Personalization) > Design (Theme).
Das Dialogfeld Designeinstellungen (Theme Settings) wird geöffnet.
3. Wählen Sie auf der Registerkarte Design (Theme) des Dialogfelds Designeinstellungen (Theme
Settings) unter Design (Theme) die Option Windows - klassisch (Windows Classic).
4. Klicken Sie auf OK.
Die Desktopansicht wird in die klassische Windows-Ansicht geändert.
Verwenden Sie die Standardschriftgröße des Betriebssystems. Anderenfalls werden
Softwarebildschirme möglicherweise nicht korrekt angezeigt.
Sie können ScanGear (Scanner-Treiber) nicht in mehreren Anwendungen gleichzeitig öffnen. Wenn
ScanGear (Scanner-Treiber) bereits in einer Anwendung geöffnet ist, können Sie es nicht erneut
öffnen.
Achten Sie darauf, dass Sie das Fenster für ScanGear (Scanner-Treiber) schließen, bevor Sie die
Anwendung schließen.
Stellen Sie beim Scannen großer Bilder mit hoher Auflösung sicher, dass ausreichend
Festplattenspeicher zur Verfügung steht. Beispielsweise sind zum Scannen eines A4-Dokuments
mit einer Auflösung von 600 dpi in Farbe mindestens 300 MB an freiem Speicherplatz erforderlich.
Dicke Dokumente werden beim Scannen möglicherweise nicht korrekt zugeschnitten. Schneiden
Sie in diesem Fall jedes Dokument manuell zu.
ScanGear (Scanner-Treiber) und der WIA-Treiber können nicht gleichzeitig verwendet werden.
Schalten Sie den Computer während des Scanvorgangs nicht in den Standby-Modus.
Die Kalibrierung kann einige Zeit dauern, wenn das Gerät über USB 1.1 angeschlossen ist.
Der Scanvorgang kann fehlschlagen, wenn der Computer gerade aus dem Ruhezustand erwacht
ist. Ziehen Sie in diesem Fall das USB-Kabel vom Computer ab und schließen Sie es neu an.
Anwendungen mit Verwendungseinschränkungen
Wenn Sie das in Windows XP Media Center Edition 2005 enthaltene Media Center starten, können
Sie möglicherweise nicht über eine Taste am Gerät (Scanner-Taste) scannen. Starten Sie den
Computer in diesem Fall neu.
Sie können Bilder nicht mit dem in Windows Vista™ und Windows XP Media Center Edition 2005
Allgemeine Hinweise (Scanner-Treiber)
Pagina 19 di 321 pagine
enthaltenen Media Center scannen. Verwenden Sie zum Scannen andere Anwendungen wie z. B.
MP Navigator EX.
In einigen Anwendungen tritt möglicherweise ein Problem auf, wenn Sie Mehrfach-Beschneiden
(Multi-Crop) in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear (ScannerTreiber) verwenden.Scannen Sie in diesem Fall jedes Dokument einzeln und ändern Sie das
Papierformat (Paper Size) entsprechend dem Dokument.
Wenn Sie in bestimmten Anwendungen das Kontrollkästchen Gescannte Bilder anzeigen (View
scanned images) in der Registerkarte Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode) von ScanGear
(Scanner-Treiber) aktivieren, wird möglicherweise das Fenster mit den Miniaturbildern der
gescannten Bilder automatisch geschlossen.
Einige Anwendungen zeigen die TWAIN-Benutzeroberfläche möglicherweise nicht an. Lesen Sie in
diesem Fall im Handbuch der Anwendung nach und ändern Sie die Einstellungen entsprechend.
Einige Anwendungen bieten keine Unterstützung für das fortlaufende Scannen mehrerer
Dokumente. In einigen Fällen wird nur das erste gescannte Bild akzeptiert oder es werden mehrere
Bilder als ein Bild gescannt.
Klicken Sie beim Scannen von Bildern, deren Größe der ganzen Auflagefläche entspricht, in einer
Microsoft Office-Anwendung (z. B. Word, Excel oder PowerPoint) auf Einfügen anpassen (Custom
Insert) im Bildschirm Grafik von Scanner oder Kamera einfügen (Insert Picture from Scanner or
Camera). Anderenfalls werden die Bilder möglicherweise nicht einwandfrei gescannt.
In einigen Anwendungen werden Bilder möglicherweise nicht korrekt gescannt. Erhöhen Sie in
diesem Fall den virtuellen Speicher des Betriebssystems und wiederholen Sie den Scanvorgang.
Wenn die Bildgröße zu groß ist (z. B. beim Scannen von großformatigen Bildern mit einer hohen
Auflösung), kann es je nach Anwendung vorkommen, dass der Computer nicht reagiert oder die
Fortschrittsanzeige bei 0 % stehenbleibt. Brechen Sie in diesem Fall die Aktion ab, indem Sie
beispielsweise in der Fortschrittsanzeige auf Abbrechen (Cancel) klicken. Erhöhen Sie
anschließend den virtuellen Speicher des Betriebssystems oder verringern Sie die Größe bzw. die
Auflösung des Bilds und führen Sie den Scanvorgang erneut aus. Sie können das Bild auch
zunächst mit MP Navigator EX scannen und es dann speichern und in die Anwendung importieren.
Zum Seitenanfang
Dokumente platzieren
Pagina 20 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente platzieren
Dokumente platzieren
Im Folgenden wird beschrieben, wie Dokumente auf die Auflagefläche des Geräts zu legen sind.
Platzieren Sie die zu scannenden Dokumente entsprechend ihres Typs korrekt auf der Auflagefläche.
Anderenfalls werden sie möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Wichtig
Unterstützen Sie die Dokumentenabdeckung beim Öffnen mit der Hand, bis sie vollständig geöffnet
ist.
Dokumente platzieren
Film platzieren
Dokumente platzieren
Platzieren Sie die Dokumente wie unten beschrieben, damit das Gerät den Dokumenttyp oder die Größe
automatisch erkennt.
Wichtig
Wenn Sie mit Angabe des Dokumenttyps oder der Dokumentgröße in MP Navigator EX oder
ScanGear (Scanner-Treiber) scannen, richten Sie die obere Ecke des Dokuments am Pfeil der
Auflagefläche aus.
Legen Sie keine Objekte auf die Auflagefläche, die schwerer als 2,0 kg sind. Üben Sie auch keinen
Druck von mehr als 2,0 kg auf das Dokument aus. Bei zu starkem Druck funktioniert der Scanner
möglicherweise nicht ordnungsgemäß und das Glas der Auflagefläche kann brechen.
Wenn das Gerät aufrecht gestellt wird oder mit offener Dokumentenabdeckung gescannt wird, wird
der Dokumenttyp möglicherweise nicht automatisch erkannt. Geben Sie in diesem Fall den
Dokumenttyp in MP Navigator EX oder ScanGear (Scanner-Treiber) an.
Fotos, die in verschiedene Formen geschnitten wurden, und Dokumente, die kleiner als 3 cm im
Quadrat sind, können beim Scannen nicht korrekt zugeschnitten werden.
Reflektierende CD/DVD-Etiketten werden möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Schließen Sie beim Scannen die Dokumentenabdeckung.
Beim Scannen von Fotos, Hagaki, Visitenkarten
oder CDs/DVDs
Beim Scannen von Zeitschriften, Zeitungen oder
Textdokumenten
Legen Sie das Dokument mit dem Schriftbild nach
unten auf die Auflagefläche und richten Sie eine
Legen Sie das Dokument mit dem Schriftbild nach obere Ecke des Dokuments am Pfeil der
unten auf die Auflagefläche. Lassen Sie zwischen Auflagefläche aus. Bereiche des Dokuments, die
der Kante des Dokuments und dem Rand der
sich im schraffierten Bereich befinden, werden
Auflagefläche (schraffierter Bereich) mindestens 1 nicht gescannt.
cm frei. Bereiche des Dokuments, die sich im
schraffierten Bereich befinden, werden nicht
gescannt.
Einzelnes Dokument platzieren
Dokumente platzieren
Wichtig
Große Dokumente (z. B. A4-Fotos), die nicht
mit einem Abstand zum Rand/Pfeil der
Auflagefläche platziert werden können,
müssen möglicherweise als PDF-Datei
gespeichert werden. Wenn das Dokument in
einem anderen Format gespeichert werden
soll, müssen Sie zunächst das Dateiformat
angeben und dann den Scanvorgang starten.
Mehrere Dokumente platzieren
Legen Sie das Dokument mit dem Schriftbild nach
unten auf die Auflagefläche. Lassen Sie zwischen
der Kante des Dokuments und dem Rand der
Auflagefläche (schraffierter Bereich) und zwischen
zwei Dokumenten mindestens 1 cm frei. Bereiche
der Dokumente, die sich im schraffierten Bereich
befinden, werden nicht gescannt.
Hinweis
Sie können bis zu 10 Dokumente
positionieren.
Die Ausrichtung schräg liegender
Dokumente (maximal 10 Grad) wird
automatisch korrigiert.
Film platzieren
Pagina 21 di 321 pagine
Dokumente platzieren
Pagina 22 di 321 pagine
Wichtig
Staubkörnchen auf dem Film oder der Auflagefläche sind auf den gescannten Bildern sichtbar.
Entfernen Sie den Staub vom Film und von der Auflagefläche.
Fassen Sie den Film an der Kante, um Verschmierungen und Fingerabdrücke zu vermeiden.
Ein an der Filmkante angebrachtes Etikett wird möglicherweise als Bild interpretiert.
Schließen Sie behutsam die Dokumentenabdeckung.
1. Stecken Sie das Kabel der Filmadaptereinheit (FAU) in den FAU-Anschluss des
Geräts.
Am FAU-Anschluss des Geräts befindet sich eine Gummikappe. Entfernen Sie vor dem
Anschließen des Kabels die Gummikappe und stecken Sie das Kabel ein.
2. Legen Sie den Filmvorlagenhalter auf die Auflagefläche.
Richten Sie die Zungen des Filmvorlagenhalters an den FAU-Markierungen der Auflagefläche aus.
3. Legen Sie den Film in den Filmvorlagenhalter ein.
Legen Sie den Film so in den Filmvorlagenhalter ein, dass die Vorderseite des Films (die Seite, auf
der die Bilder richtig angezeigt werden) nach unten zeigt. Richten Sie dabei die Freiräume zwischen
den Bildern an den Markierungslinien des Filmvorlagehalters aus.
4. Entfernen Sie die Abdeckung der Filmadaptereinheit und setzen Sie die Einheit
behutsam auf das Bild, das Sie scannen möchten.
Richten Sie die Zunge der Filmadaptereinheit an den Markierungen des Filmvorlagenhalters aus.
5. Schließen Sie behutsam den Vorlagendeckel.
Wichtig
Dokumente platzieren
Pagina 23 di 321 pagine
Die Dokumentenabdeckung wird nicht fest verschlossen. Schließen Sie die Abdeckung nicht
gewaltsam und drücken Sie sie nicht mit der Hand nach unten.
Achten Sie darauf, dass Sie die entfernte Abdeckung nicht verlieren. Halten Sie das Innere der
Abdeckung sauber.
Achten Sie darauf, die Schutzabdeckung auf die Filmadaptereinheit aufzusetzen, wenn Sie keinen
Film scannen. Staub und Kratzer auf der Lichtquelle können die Bildqualität beeinträchtigen oder
den Film beschädigen.
Zum Seitenanfang
Was ist MP Navigator EX (bereitgestellte Scanner-Software)?
Pagina 24 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Was ist MP Navigator EX (bereitgestellte Scanner-Software)?
Was ist MP Navigator EX (bereitgestellte Scanner-Software)?
MP Navigator EX ist eine Anwendung, mit der Sie auf einfache Weise Fotos, Dokumente und Film
scannen können. Sie ist für Einsteiger geeignet.
Wichtig
MP Navigator EX kann möglicherweise nicht über die Tasten am Gerät gestartet werden. Starten
Sie den Computer in diesem Fall neu.
Verwenden Sie die Standardschriftgröße des Betriebssystems. Anderenfalls werden
Softwarebildschirme möglicherweise nicht korrekt angezeigt.
Funktionen dieser Software
Mit dieser Software können Sie mehrere Dokumente gleichzeitig scannen oder Sie können Bilder
scannen, die größer als die Auflagefläche sind. Außerdem können Sie gescannte Bilder speichern, an E
-Mails anhängen oder mithilfe der zum Lieferumfang gehörenden Anwendungen drucken.
Bildschirme
Hauptmenüs
MP Navigator EX verfügt über zwei verschiedene Hauptmenüs: den Bildschirm für den
Navigationsmodus und den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus.
Bildschirm für den Navigationsmodus
Im Bildschirm für den Navigationsmodus können Sie verschiedene Aufgaben durchführen, z. B.
einfaches Scannen, Scannen mithilfe von ScanGear (Scanner-Treiber) oder Verbessern bzw. Korrigieren
von Bildern.
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig durchführen,
indem Sie auf das entsprechende Symbol im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus klicken.
Was ist MP Navigator EX (bereitgestellte Scanner-Software)?
Pagina 25 di 321 pagine
Fenster Scan./Import. (Scan/Import)
Verwenden Sie das Fenster Scan./Import. (Scan/Import) zum Scannen von Fotos, Dokumenten und Film.
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Geben Sie im Fenster Anz. und verw. (View & Use) an, wie Sie mit den gescannten Bildern verfahren
möchten.
Zum Seitenanfang
Einfaches Scannen
Pagina 26 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Einfaches Scannen
Einfaches Scannen
Versuchen Sie, mit MP Navigator EX zu scannen.
MP Navigator EX starten
MP Navigator EX starten
Dokumente, Fotos, Zeitschriften usw. von der Auflagefläche scannen
Fotos und Dokumente scannen
Film scannen
Film scannen
Zwei oder mehrere Fotos (kleine Dokumente) gleichzeitig scannen
Mehrere Dokumente gleichzeitig scannen
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind (Heftungs-Assistent)
Einfaches Scannen gemäß dem Zweck (Scannen und Speichern, an E-Mail anhängen usw.)
Einfaches Ein-Klick-Scannen
Zum Seitenanfang
MP Navigator EX starten
Pagina 27 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Einfaches Scannen > MP Navigator EX starten
MP Navigator EX starten
MP Navigator EX starten
1. Doppelklicken Sie auf das Symbol
Canon MP Navigator EX 2.1 auf dem
Desktop.
MP Navigator EX wird gestartet.
Hinweis
Sie können auch im Menü Start die Optionen (Alle) Programme ((All) Programs) > CanonDienstprogramme (Canon Utilities) > MP Navigator EX 2.1 > MP Navigator EX 2.1 wählen.
Ein-Klick-Modus starten
1. Klicken Sie auf
(Modus wechseln) unten links im Bildschirm.
Der Bildschirm für den Ein-Klick-Modus wird angezeigt.
MP Navigator EX starten
Pagina 28 di 321 pagine
Hinweis
Wählen Sie das Kontrollkästchen Dieses Fenster beim Start anzeigen (Show this window at
startup) im Bildschirm für den Navigationsmodus aus, damit beim Systemstart immer der
Bildschirm für den Navigationsmodus angezeigt wird. Wenn dieses Kontrollkästchen nicht
ausgewählt ist, wird beim Systemstart der zuletzt verwendete Bildschirm angezeigt.
Zum Seitenanfang
Fotos und Dokumente scannen
Pagina 29 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Einfaches Scannen > Fotos und Dokumente scannen
Fotos und Dokumente scannen
Scannen Sie Fotos und Dokumente, die auf der Auflagefläche liegen.
1. Starten Sie MP Navigator EX und öffnen Sie den Bildschirm für den
Navigationsmodus.
MP Navigator EX starten
2. Zeigen Sie auf Scan./Import. (Scan/Import) und klicken Sie auf Fotos/Dokumente
(Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)).
3. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche und wählen Sie den Dokumenttyp
(Document Type).
Dokumente platzieren
Hinweis
Wenn Sie Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color)) wählen, wird die Funktion Entrastern
(Descreen) aktiviert und der Scanvorgang dauert länger als üblich. Um die Funktion zum
Entrastern zu deaktivieren, heben Sie die Auswahl des Kontrollkästchens Entrastern
(Descreen) im Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) auf.
Fotos und Dokumente scannen
Pagina 30 di 321 pagine
Wählen Sie Text (OCR) (Text(OCR)), um den Text des Bilds mithilfe von MP Navigator EX zu
extrahieren und in editierbaren Text umzuwandeln.
4. Klicken Sie auf Einstellen... (Specify...) und geben Sie die erforderliche
Dokumentgröße und Scan-Auflösung an.
Wenn Sie die Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf OK.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Wichtig
Wenn Sie ein großes Dokument scannen (z. B. ein A4-Foto), richten Sie eine Ecke des
Dokuments am Pfeil der Auflagefläche aus und geben Sie die Dokumentgröße im Dialogfeld
Scan-Einstellungen (Scan Settings) an.
5. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Der Scanvorgang wird gestartet.
Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird das Dialogfeld Scanvorgang abgeschlossen (Scan
Complete) geöffnet. Wählen Sie Scannen (Scan) oder Beenden (Exit). Wählen Sie Scannen (Scan),
um ein weiteres Dokument zu scannen, oder Beenden (Exit), um die Sitzung zu beenden.
Die gescannten Bilder werden im Miniaturansichtsfenster angezeigt.
6. Bearbeiten Sie die gescannten Bilder nach Ihren Vorstellungen.
Bearbeiten Sie die Bilder mit Werkzeugen zum Drehen, Auswählen eines Bereichs usw.
Fotos und Dokumente scannen
Pagina 31 di 321 pagine
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Tools zur Bearbeitung" unter " Bildschirm
Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fenster Scan./Import. (Scan/Import)) ".
Hinweis
Wählen Sie zuerst die zu bearbeitenden Bilder aus. (Ausgewählte Bilder sind mit einem
orangefarbenen Rahmen versehen.) Ziehen Sie die Maus oder verwenden Sie die Umschaltund Pfeiltaste, um mehrere Bilder gleichzeitig auszuwählen.
7. Speichern Sie die gescannten Bilder.
Speichern
Als PDF-Dateien speichern
Zum Seitenanfang
Film scannen
Pagina 32 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Einfaches Scannen > Film scannen
Film scannen
Dieses Gerät unterstützt 35-mm-Positiv- und -Negativ-Filmstreifen (Standard bei entwickeltem Film, mit
sechs Bildern pro Streifen). Sie können jeweils ein Bild scannen.
Hinweis
Wenn Sie mit einer Auflösung von 4800 dpi oder höher scannen möchten, verwenden Sie die
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber).
Film im erweiterten Modus scannen
35-mm-Filmstreifen
1. Starten Sie MP Navigator EX und öffnen Sie den Bildschirm für den
Navigationsmodus.
MP Navigator EX starten
2. Zeigen Sie auf Scan./Import. (Scan/Import) und klicken Sie auf Film.
3. Legen Sie den Film auf die Auflagefläche.
Film platzieren
4. Klicken Sie auf Einstellen... (Specify...) und geben Sie die erforderliche
Dokumentgröße und Scan-Auflösung an.
Wenn Sie die Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf OK.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Film)
Wichtig
Film wird möglicherweise nicht korrekt gescannt, wenn der Filmtyp (Film Type) im Dialogfeld
Scan-Einstellungen (Scan Settings) auf Auto eingestellt ist. Wählen Sie in diesem Fall den
Filmtyp unter Filmtyp (Film Type) aus und scannen Sie erneut.
Hinweis
Film scannen
Pagina 33 di 321 pagine
Zum Scannen von Schwarzweißfilm wird empfohlen, die Option Schwarzweißnegativfilm (Black
and White Negative Film) oder Schwarzweißdiafilm (Black and White Positive Film) für Filmtyp
(Film Type) im Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) auszuwählen.
5. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Der Vorschau-Scan wird gestartet.
Wenn der Vorschau-Scan des Films abgeschlossen ist, wird das Vorschaubild angezeigt.
Wichtig
Wenn eine Meldung für eine Kalibrierung angezeigt wird, entfernen Sie den Film, setzen Sie
die Filmadaptereinheit über das erste Bild des Filmvorlagenhalters und klicken Sie auf OK.
Wenn die Kalibrierung abgeschlossen ist, befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm, um
den Film in den Filmvorlagehalter einzulegen, und klicken Sie auf OK.
Hinweis
Das Vorschaubild wird nicht angezeigt, wenn das Kontrollkästchen Vorschau vor dem
Scannen (Preview before scanning) im Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) nicht
ausgewählt ist. Die gescannten Bilder werden direkt im Miniaturansichtsfenster angezeigt.
Wenn Film nicht korrekt gescannt werden kann, lesen Sie den Abschnitt " Probleme beim
Scannen von Film " unter "Fehlersuche".
6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für das Bild und klicken Sie auf Scannen (Scan).
Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird das Dialogfeld Scanvorgang abgeschlossen (Scan
Film scannen
Pagina 34 di 321 pagine
Complete) geöffnet. Wählen Sie Scannen (Scan) oder Beenden (Exit). Setzen Sie die
Filmadaptereinheit über das zu scannende Bild und wählen Sie Scannen (Scan), um das nächste
Bild zu scannen. Wählen Sie Beenden (Exit), um die Sitzung zu beenden.
Die gescannten Bilder werden im Miniaturansichtsfenster angezeigt.
7. Bearbeiten Sie die gescannten Bilder nach Ihren Vorstellungen.
Bearbeiten Sie die Bilder mit Werkzeugen zum Drehen, Auswählen eines Bereichs usw.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Tools zur Bearbeitung" unter " Bildschirm Film
(Fenster Scan./Import. (Scan/Import)) ".
Hinweis
Wählen Sie zuerst die zu bearbeitenden Bilder aus. (Ausgewählte Bilder sind mit einem
orangefarbenen Rahmen versehen.) Ziehen Sie die Maus oder verwenden Sie die Umschaltund Pfeiltaste, um mehrere Bilder gleichzeitig auszuwählen.
8. Speichern Sie die gescannten Bilder.
Speichern
Als PDF-Dateien speichern
Zum Seitenanfang
Mehrere Dokumente gleichzeitig scannen
Pagina 35 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Einfaches Scannen > Mehrere Dokumente gleichzeitig scannen
Mehrere Dokumente gleichzeitig scannen
Sie können mehrere Fotos (kleine Dokumente) gleichzeitig scannen, indem Sie für Dokumentgröße
(Document Size) im Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) von MP Navigator EX die Option
Automatische Erkennung (Mehr. Dok.) (Auto Detect (Multiple Documents)) wählen.
Wichtig
Die folgenden Dokumenttypen können möglicherweise nicht korrekt zugeschnitten werden:Starten
Sie in diesem Fall ScanGear (Scanner-Treiber), passen Sie den Schnittrahmen in der
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) an und scannen Sie erneut.
- Fotos mit weißlichem Rand
- Auf weißes Papier gedruckte Dokumente, handgeschriebene Texte, Visitenkarten usw.
- Dünne Dokumente
- Dicke Dokumente
Im erweiterten Modus scannen
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Dokumente platzieren
2. Starten Sie MP Navigator EX und öffnen Sie den Bildschirm für den
Navigationsmodus.
MP Navigator EX starten
3. Zeigen Sie auf Scan./Import. (Scan/Import) und klicken Sie auf Fotos/Dokumente
(Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)).
4. Wählen Sie unter Dokumenttyp (Document Type) den Typ des zu scannenden
Dokuments aus.
Mehrere Dokumente gleichzeitig scannen
Pagina 36 di 321 pagine
5. Klicken Sie auf Einstellen... (Specify...).
Wählen Sie Automatische Erkennung (Mehr. Dok.) (Auto Detect (Multiple Documents)) unter
Dokumentgröße (Document Size).
Wenn Sie die Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf OK.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
6. Kehren Sie zum Fenster Scan./Import. (Scan/Import) zurück und klicken Sie auf
Scannen (Scan).
Es werden mehrere Dokumente gleichzeitig gescannt.
Mehrere Dokumente gleichzeitig scannen
Pagina 37 di 321 pagine
Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird das Dialogfeld Scanvorgang abgeschlossen (Scan
Complete) geöffnet.Wählen Sie Scannen (Scan) oder Beenden (Exit).Wählen Sie Scannen (Scan),
um ein weiteres Dokument zu scannen, oder Beenden (Exit), um die Sitzung zu beenden.
Die gescannten Bilder werden im Miniaturansichtsfenster angezeigt.
7. Bearbeiten Sie die gescannten Bilder nach Ihren Vorstellungen.
Bearbeiten Sie die Bilder mit Werkzeugen zum Drehen, Auswählen eines Bereichs usw.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Tools zur Bearbeitung" unter " Bildschirm
Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fenster Scan./Import. (Scan/Import)) ".
Hinweis
Wählen Sie zuerst die zu bearbeitenden Bilder aus. (Ausgewählte Bilder sind mit einem
orangefarbenen Rahmen versehen.) Ziehen Sie die Maus oder verwenden Sie die Umschaltund Pfeiltaste, um mehrere Bilder gleichzeitig auszuwählen.
8. Speichern Sie die gescannten Bilder.
Speichern
Als PDF-Dateien speichern
Hinweis
Wenn Sie die Bilder vor dem Scannen in der Vorschau anzeigen möchten, starten Sie ScanGear
(Scanner-Treiber) und verwenden Sie die Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode).
Mehrere Dokumente gleichzeitig im erweiterten Modus scannen
Zum Seitenanfang
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind (Heftungs-Assistent)
Pagina 38 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Einfaches Scannen > Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind
(Heftungs-Assistent)
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind (Heftungs
-Assistent)
Mit der Funktion Heftungs-Assistent können Sie die rechte und linke Hälfte eines großen Dokuments
separat scannen und anschließend die gescannten Bilder wieder zusammenfügen. Sie können
Dokumente scannen, die doppelt so groß wie die Auflagefläche sind.
1. Starten Sie MP Navigator EX und öffnen Sie den Bildschirm für den
Navigationsmodus.
MP Navigator EX starten
Hinweis
Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig
durchführen, indem Sie auf das entsprechende Symbol im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
klicken. Der Heftungs-Assistent kann auch über den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
aufgerufen werden, wenn die Dokumentgröße geändert wird. Klicken Sie auf das
entsprechende Symbol und wählen Sie Heftungs-Assistent (Stitch Assist) für Dokumentgröße
(Document Size). Fahren Sie dann mit Schritt 5 fort.
2. Zeigen Sie auf Scan./Import. (Scan/Import) und klicken Sie auf Fotos/Dokumente
(Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)).
3. Wählen Sie unter Dokumenttyp (Document Type) den Typ des zu scannenden
Dokuments aus.
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind (Heftungs-Assistent)
Pagina 39 di 321 pagine
4. Klicken Sie auf Einstellen... (Specify...).
Wählen Sie unter Dokumentgröße (Document Size) die Option Heftungs-Assistent (Stitch Assist).
Geben Sie anschließend die gewünschte Scan-Auflösung an.
Wenn Sie die Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf OK.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
5. Kehren Sie zum Fenster Scan./Import. (Scan/Import) zurück und klicken Sie auf
Scannen (Scan).
Das Fenster Heftungs-Assistent (Stitch-assist) wird geöffnet.
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind (Heftungs-Assistent)
Pagina 40 di 321 pagine
6. Legen Sie die linke Hälfte des Dokuments mit dem Schriftbild nach unten auf die
Auflagefläche.
7. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Die linke Hälfte des Dokuments wird gescannt und im Fenster Heftungs-Assistent (Stitch-assist)
angezeigt.
8. Legen Sie die rechte Hälfte des Dokuments mit dem Schriftbild nach unten auf die
Auflagefläche.
9. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Die rechte Hälfte des Dokuments wird gescannt.
10. Passen Sie das gescannte Bild nach Ihren Vorstellungen an.
Verwenden Sie die Symbole, um die linke und rechte Hälfte zu vertauschen, das Bild um 180 Grad
zu drehen oder das Bild zu vergrößern bzw. zu verkleinern.
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind (Heftungs-Assistent)
Pagina 41 di 321 pagine
(Linke und rechte Seite vertauschen)
Vertauscht die linke und die rechte Hälfte.
Wichtig
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn das Bild vergrößert oder verkleinert ist.
Um 180 Grad drehen (Rotate 180°)
Dreht die rechte Hälfte des Bilds um 180 Grad.
Wichtig
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn das Bild vergrößert oder verkleinert ist.
(Vergrößern)
Vergrößert das angezeigte Bild.
(Verkleinern)
Verkleinert das angezeigte Bild.
(Vollbild)
Vergrößert bzw. verkleinert das Bild, um es in voller Bildschirmgröße anzuzeigen.
Hinweis
Die Funktionen zum Vergrößern/Verkleinern wirken sich nicht auf die tatsächliche Größe des
gescannten Bilds aus.
Wenn das Dokument auf dem Kopf stehend gescannt wurde, wird das Bild im Fenster
Heftungs-Assistent (Stitch-assist) ebenfalls so angezeigt. Klicken Sie auf Um 180° drehen
(Rotate 180°), um das Bild auszurichten.
Sie können die rechte Hälfte des Bilds von rechts nach links oder nach oben bzw. nach unten
ziehen, um die Position anzupassen.
Wenn die linke und die rechte Hälfte nicht zusammenpassen, da das Dokument schräg liegt,
legen Sie das Dokument richtig ein, klicken Sie auf Zurück (Back) und scannen Sie erneut.
11. Klicken Sie auf Weiter (Next).
12. Ziehen Sie mit der Maus den zu speichernden Bereich und klicken Sie auf OK.
Bilder scannen, die größer als die Auflagefläche sind (Heftungs-Assistent)
Pagina 42 di 321 pagine
Das zusammengefügte Bild wird im Miniaturansichtsfenster angezeigt.
Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird das Dialogfeld Scanvorgang abgeschlossen (Scan
Complete) geöffnet. Wählen Sie Scannen (Scan) oder Beenden (Exit).Wählen Sie Scannen (Scan),
um ein weiteres Dokument zu scannen, oder Beenden (Exit), um die Sitzung zu beenden.
13. Speichern Sie die gescannten Bilder.
Speichern
Als PDF-Dateien speichern
Zum Seitenanfang
Einfaches Ein-Klick-Scannen
Pagina 43 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Einfaches Scannen > Einfaches Ein-Klick-Scannen
Einfaches Ein-Klick-Scannen
Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig durchführen,
indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Dokumente platzieren
2. Starten Sie MP Navigator EX.
MP Navigator EX starten
Der Bildschirm für den Navigations- oder Ein-Klick-Modus von MP Navigator EX wird angezeigt.
Bildschirm für den Navigationsmodus
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
Hinweis
Fahren Sie direkt mit Schritt 4 fort, wenn der Bildschirm für den Ein-Klick-Modus bereits
geöffnet ist.
3. Zeigen Sie auf Ein-Klick (One-click).
Einfaches Ein-Klick-Scannen
Pagina 44 di 321 pagine
4. Klicken Sie auf das gewünschte Symbol.
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
5. Wählen Sie unter Dokumenttyp (Document Type) den Typ des zu scannenden
Dokuments aus.
6. Geben Sie die erforderliche Dokumentgröße und Scan-Auflösung an.
7. Startet den Scanvorgang.
Der Scanvorgang wird gestartet.
Wichtig
Möglicherweise wird beim Scannen von Film eine Meldung für eine Kalibrierung angezeigt.
Entfernen Sie dann den Film, setzen Sie die Filmadaptereinheit über das erste Bild des
Filmvorlagenhalters und klicken Sie auf OK.
Wenn die Kalibrierung abgeschlossen ist, befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm, um
den Film in den Filmvorlagehalter einzulegen, und klicken Sie auf OK.
Zum Seitenanfang
Praktische Funktionen von MP Navigator EX
Pagina 45 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Praktische Funktionen von MP Navigator EX
Praktische Funktionen von MP Navigator EX
Mit MP Navigator EX können Sie Korrekturen an gescannten Bildern vornehmen, um diese zu
verschönern, und schnell in gespeicherten Bildern suchen.
Bilder automatisch korrigieren/verbessern
Bilder automatisch korrigieren/verbessern
Bilder manuell korrigieren/verbessern
Bilder manuell korrigieren/verbessern
Farbeigenschaften wie Helligkeit und Kontrast anpassen
Bilder anpassen
Verlorene Bilder suchen
Bilder suchen
Bilder klassifizieren und sortieren
Bilder in Kategorien klassifizieren
Zum Seitenanfang
Bilder automatisch korrigieren/verbessern
Pagina 46 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Praktische Funktionen von MP Navigator EX > Bilder automatisch korrigieren/
verbessern
Bilder automatisch korrigieren/verbessern
MP Navigator EX analysiert und korrigiert/verbessert gescannte Bilder automatisch.
1. Scannen Sie Dokumente mit MP Navigator EX und speichern Sie sie. Öffnen Sie
dann über den Bildschirm für den Navigationsmodus das Fenster Anz. und verw.
(View & Use) und wählen Sie die Fotos aus, die Sie korrigieren bzw. verbessern
möchten.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter "
Einfaches Scannen ".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
2. Klicken Sie auf Bearbeiten/Konvertieren (Edit/Convert) und wählen Sie anschließend
in der Liste Fotos korrigieren (Fix photo images).
Das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) wird geöffnet.
Hinweis
Das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) kann auch durch Klicken
auf das Symbol
(Bildkorrektur/Verbesserung) auf der Symbolleiste oder im Dialogfeld
Vergrößern (Zoom in) geöffnet werden. In diesem Fall kann nur das ausgewählte (mit einem
orangefarbenen Rahmen versehene) Bild korrigiert bzw. verbessert werden.
3. Wählen Sie das Bild, das Sie korrigieren bzw. verbessern möchten, aus der Liste
der Miniaturbilder aus.
Das ausgewählte Bild wird in der Vorschau angezeigt.
Bilder automatisch korrigieren/verbessern
Pagina 47 di 321 pagine
Hinweis
Wenn Sie im Fenster Anz. und verw. (View & Use) nur ein Bild ausgewählt haben, wird keine
Liste mit Miniaturbildern angezeigt, sondern nur das Vorschaubild.
4. Stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Auto ausgewählt ist.
5. Klicken Sie auf Automatische Fotokorrektur (Auto Photo Fix), Schärfung des
Gesichts (Face Sharpener) oder Digitale Gesichtsglättung (Digital Face Smoothing).
Automatische Fotokorrektur (Auto Photo Fix)
Analysiert das Bild und führt die erforderlichen Korrekturen automatisch durch.
Schärfung des Gesichts (Face Sharpener)
Bewirkt eine schärfere Darstellung von unscharfen Gesichtern.
Digitale Gesichtsglättung (Digital Face Smoothing)
Optimiert die Darstellung von Haut, indem Unreinheiten und Falten entfernt werden.
Wichtig
Sobald das Bild mit Automatische Fotokorrektur (Auto Photo Fix) korrigiert und gespeichert
wurde, kann es nicht erneut mit Automatische Fotokorrektur (Auto Photo Fix) korrigiert werden.
Automatische Fotokorrektur (Auto Photo Fix) ist möglicherweise nicht für Bilder verfügbar, die
mit einer Anwendung, Digitalkamera usw. eines anderen Herstellers bearbeitet wurden.
Hinweis
Die Stärke der Effekte Schärfung des Gesichts (Face Sharpener) und Digitale Gesichtsglättung
(Digital Face Smoothing) kann mithilfe des jeweiligen Reglers geändert werden, der durch
Bilder automatisch korrigieren/verbessern
Pagina 48 di 321 pagine
Klicken auf die entsprechende Schaltfläche angezeigt wird.
6. Klicken Sie auf OK.
Das gesamte Bild wird automatisch korrigiert/verbessert und
oben links im Miniatur- und Vorschaubild angezeigt.
(Korrigieren/Verbessern) wird
Hinweis
Klicken Sie auf Ausgewähltes Bild zurücksetzen (Reset Selected Image), um die Korrektur/
Verbesserung zurückzusetzen.
Wählen Sie das Kontrollkästchen Auf alle Bilder anwenden (Apply to all images), um alle
ausgewählten Bilder zu korrigieren/zu verbessern.
7. Klicken Sie auf Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image) oder Alle
korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images).
Sie können korrigierte/verbesserte Bilder als neue Dateien speichern.
Hinweis
Wenn Sie nur bestimmte Bilder speichern möchten, wählen Sie diese aus und klicken Sie auf
Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image). Wenn Sie alle Bilder speichern möchten,
klicken Sie auf Alle korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images).
Das Dateiformat der korrigierten/verbesserten Bilder ist JPEG/Exif.
Adobe RGB-Bilder werden als sRGB-Bilder gespeichert.
8. Klicken Sie auf Beenden (Exit).
Hinweis
Wenn Sie das Programm vor dem Speichern der korrigierten/verbesserten Bilder beenden,
gehen die Korrekturen bzw. Verbesserungen verloren.
Zum Seitenanfang
Bilder manuell korrigieren/verbessern
Pagina 49 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Praktische Funktionen von MP Navigator EX > Bilder manuell korrigieren/
verbessern
Bilder manuell korrigieren/verbessern
Sie können gescannte Bilder manuell korrigieren/verbessern.
1. Scannen Sie Dokumente mit MP Navigator EX und speichern Sie sie. Öffnen Sie
dann über den Bildschirm für den Navigationsmodus das Fenster Anz. und verw.
(View & Use) und wählen Sie die Fotos aus, die Sie korrigieren bzw. verbessern
möchten.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter "
Einfaches Scannen ".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
2. Klicken Sie auf Bearbeiten/Konvertieren (Edit/Convert) und wählen Sie anschließend
in der Liste Fotos korrigieren (Fix photo images).
Das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) wird geöffnet.
Hinweis
Das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) kann auch durch Klicken
auf das Symbol
(Bildkorrektur/Verbesserung) auf der Symbolleiste oder im Dialogfeld
Vergrößern (Zoom in) geöffnet werden. In diesem Fall kann nur das ausgewählte (mit einem
orangefarbenen Rahmen versehene) Bild korrigiert bzw. verbessert werden.
3. Wählen Sie das Bild, das Sie korrigieren bzw. verbessern möchten, aus der Liste
der Miniaturbilder aus.
Das ausgewählte Bild wird in der Vorschau angezeigt.
Bilder manuell korrigieren/verbessern
Pagina 50 di 321 pagine
Hinweis
Wenn Sie im Fenster Anz. und verw. (View & Use) nur ein Bild ausgewählt haben, wird keine
Liste mit Miniaturbildern angezeigt, sondern nur das Vorschaubild.
4. Klicken Sie auf Manuell (Manual) und dann auf Korrigieren/Verbessern (Correct/
Enhance).
5. Klicken Sie auf Aufhellung des Gesichts (Face Brightener), Schärfung des Gesichts
(Face Sharpener), Digitale Gesichtsglättung (Digital Face Smoothing) oder FleckenEntferner (Blemish Remover).
Aufhellung des Gesichts (Face Brightener)
Hellt dunkle Gesichter auf Fotos mit Gegenlicht auf.
Schärfung des Gesichts (Face Sharpener)
Bewirkt eine schärfere Darstellung von unscharfen Gesichtern.
Digitale Gesichtsglättung (Digital Face Smoothing)
Optimiert die Darstellung von Haut, indem Unreinheiten und Falten entfernt werden.
Flecken-Entferner (Blemish Remover)
Entfernt Muttermale.
Hinweis
Bewegen Sie den Mauszeiger über das Bild. Die Form des Mauszeigers ändert sich in
(Kreuz).
Bilder manuell korrigieren/verbessern
Pagina 51 di 321 pagine
6. Ziehen Sie die Maus, um den Bereich auszuwählen, der korrigiert/verbessert werden
soll, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK, die auf dem Bild angezeigt wird.
Der Teil in und um den ausgewählten Bereich wird korrigiert/verbessert und oben links in der
Miniaturansicht wird
(Korrigieren/Verbessern) angezeigt.
Hinweis
Bei Aufhellung des Gesichts (Face Brightener), Schärfung des Gesichts (Face Sharpener) und
Digitale Gesichtsglättung (Digital Face Smoothing) können Sie das Rechteck ziehen, um es zu
drehen.
Sie können die letzte Korrektur/Verbesserung rückgängig machen, indem Sie auf Rückgängig
(Undo) klicken.
Die Stärke der Effekte Aufhellung des Gesichts (Face Brightener), Schärfung des Gesichts
(Face Sharpener) und Digitale Gesichtsglättung (Digital Face Smoothing) kann mithilfe des
jeweiligen Reglers geändert werden, der durch Klicken auf die entsprechende Schaltfläche
angezeigt wird.
Klicken Sie auf Ausgewähltes Bild zurücksetzen (Reset Selected Image), um die Korrektur/
Verbesserung zurückzusetzen.
7. Klicken Sie auf Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image) oder Alle
korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images).
Sie können korrigierte/verbesserte Bilder als neue Dateien speichern.
Hinweis
Wenn Sie nur bestimmte Bilder speichern möchten, wählen Sie diese aus und klicken Sie auf
Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image). Wenn Sie alle Bilder speichern möchten,
klicken Sie auf Alle korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images).
Das Dateiformat der korrigierten/verbesserten Bilder ist JPEG/Exif.
8. Klicken Sie auf Beenden (Exit).
Hinweis
Wenn Sie das Programm vor dem Speichern der korrigierten/verbesserten Bilder beenden,
gehen die Korrekturen bzw. Verbesserungen verloren.
Zum Seitenanfang
Bilder anpassen
Pagina 52 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Praktische Funktionen von MP Navigator EX > Bilder anpassen
Bilder anpassen
Sie können Feinanpassungen an der Helligkeit, dem Kontrast und anderen Eigenschaften von Bildern
vornehmen.
1. Scannen Sie Dokumente mit MP Navigator EX und speichern Sie sie. Öffnen Sie
dann über den Bildschirm für den Navigationsmodus das Fenster Anz. und verw.
(View & Use) und wählen Sie die Fotos aus, die Sie anpassen möchten.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter "
Einfaches Scannen ".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
2. Klicken Sie auf Bearbeiten/Konvertieren (Edit/Convert) und wählen Sie anschließend
in der Liste Fotos korrigieren (Fix photo images).
Das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) wird geöffnet.
Hinweis
Das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) kann auch durch Klicken
auf das Symbol
(Bildkorrektur/Verbesserung) auf der Symbolleiste oder im Dialogfeld
Vergrößern (Zoom in) geöffnet werden. In diesem Fall kann nur das ausgewählte (mit einem
orangefarbenen Rahmen versehene) Bild korrigiert bzw. verbessert werden.
3. Wählen Sie das Bild, das Sie anpassen möchten, aus der Liste der Miniaturbilder
aus.
Das ausgewählte Bild wird in der Vorschau angezeigt.
Bilder anpassen
Pagina 53 di 321 pagine
Hinweis
Wenn Sie im Fenster Anz. und verw. (View & Use) nur ein Bild ausgewählt haben, wird keine
Liste mit Miniaturbildern angezeigt, sondern nur das Vorschaubild.
4. Klicken Sie auf die Registerkarte Manuell (Manual) und anschließend auf Anpassen
(Adjust).
5. Verschieben Sie den Regler der Eigenschaft, die Sie anpassen möchten, und legen
Sie so den Grad der Auswirkung fest.
Bilder anpassen
Pagina 54 di 321 pagine
Helligkeit (Brightness)
Passt die Bildhelligkeit an. Passen Sie die Helligkeit an, wenn das Bild zu dunkel oder zu hell ist.
Verschieben Sie den Regler nach links, um ein dunkleres Bild zu erhalten, und nach rechts, um
ein helleres Bild zu erhalten.
Kontrast (Contrast)
Passt den Kontrast des Bilds an. Passen Sie den Kontrast an, wenn das Bild zu kontrastarm ist.
Verschieben Sie den Regler nach links, um den Bildkontrast zu verringern, und nach rechts, um
ihn zu erhöhen.
Schärfe (Sharpness)
Hebt die Konturen der Objekte hervor, um das Bild schärfer zu machen. Passen Sie die Schärfe
an, wenn das Foto oder der Text unscharf ist.
Schieben Sie den Regler nach rechts, um das Bild schärfer darzustellen.
Unschärfe (Blur)
Macht die Konturen der Objekte unscharf, um das Bild weicher darzustellen.
Schieben Sie den Regler nach rechts, um das Bild weicher darzustellen.
Durchschein-Effekt entf. (Show-through Removal)
Entfernt von der Rückseite durchscheinenden Text oder entfernt die Grundfarbe. Mit der Funktion
zur Entfernung des Durchschein-Effekts verhindern Sie, dass bei dünnem Papier der Text auf der
Rückseite oder die Grundfarbe des Dokuments auf dem Bild erscheint.
Schieben Sie den Regler nach rechts, um den Wirkungsgrad der Funktion Durchschein-Effekt
entfernen (Show-through Removal) zu erhöhen.
Hinweis
Klicken Sie auf Standard (Defaults), um alle Anpassungen rückgängig zu machen.
6. Klicken Sie auf Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image) oder Alle
korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images).
Sie können angepasste Bilder als neue Dateien speichern.
Hinweis
Wenn Sie nur bestimmte Bilder speichern möchten, wählen Sie diese aus und klicken Sie auf
Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image). Wenn Sie alle Bilder speichern möchten,
klicken Sie auf Alle korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images).
Das Dateiformat der angepassten Bilder ist JPEG/Exif.
7. Klicken Sie auf Beenden (Exit).
Hinweis
Wenn Sie das Programm vor dem Speichern der angepassten Bilder beenden, gehen die
Anpassungen verloren.
Zum Seitenanfang
Bilder suchen
Pagina 55 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Praktische Funktionen von MP Navigator EX > Bilder suchen
Bilder suchen
Im Fenster Anz. und verw. (View & Use) des Bildschirms für den Navigationsmodus können Sie auf
Ihrem Computer gespeicherte Bilder suchen und diese in MP Navigator EX öffnen. Die geöffneten Bilder
können Sie dann z. B. drucken oder bearbeiten.
Hinweis
Suchen Sie Bilder in Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box (Scanned/Imported Images)),
Kürzlich gespeicherte Bilder (Recently Saved Images) oder in einem ausgewählten Ordner und den
zugehörigen Unterordnern. Sie können auch mit Ordner angeben (Specify Folder) einen Ordner
angeben und durchsuchen.
Weitere Informationen zum Starten von MP Navigator EX finden Sie unter " MP Navigator EX starten ".
Schnellsuche
Geben Sie in das Textfeld
auf der Symbolleiste ein oder mehrere Wörter
ein, die im Dateinamen, in den Exif-Informationen oder im PDF-Text des Bilds vorkommen, nach dem
(Schaltfläche zum Suchen). Bei Exif-Informationen
Sie suchen möchten, und klicken Sie dann auf
wird der Text mit den Angaben zu Maker, Modell (Model), Beschreibung (Description) und
Benutzerkommentar (User Comment) durchsucht.
Erweiterte Suche
Klicken Sie im linken Bildschirmbereich auf Suchen (Search), damit Suchoptionen angezeigt werden.
Geben Sie Angaben zu dem Bild ein, nach dem Sie suchen möchten, und klicken Sie anschließend auf
Suche starten (Start Search).
Bilder suchen
Pagina 56 di 321 pagine
Suchen in (Search in)
Wenn Sie wissen, wo Sie suchen möchten, wählen Sie das Laufwerk, den Ordner oder das
Netzwerk unter Ordner angeben (Specify Folder) aus.
Dateiname (File Name)
Wenn Sie den Dateinamen kennen, geben Sie ihn ein.
Wort oder Wortfolge in der Datei (A word or phrase in the file)
Geben Sie ein oder mehrere Wörter ein, die in den unter Mehr erweiterte Optionen (More Advanced
Options) ausgewählten Elementen enthalten sind.
Wichtig
Bei PDF-Dateien können Sie nur nach den mit MP Navigator EX erstellten PDF-Dateien
suchen. Sie können keine in anderen Anwendungen erstellte oder bearbeitete PDF-Dateien
durchsuchen. Außerdem ist das Durchsuchen von PDF-Dateien nur möglich, wenn die
Schlüsselwortsuche aktiviert ist.
Weitere Informationen zum Erstellen von PDF-Dateien, bei dem die Schlüsselwortsuche
aktiviert wird, finden Sie unter " Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) ".
Kennwortgeschützte PDF-Dateien können nicht durchsucht werden.
Kategorie (Category)
Sie können Bilder nach Kategorie suchen.
Änderungsdatum (Modified Date)
Wenn Sie nach Bildern suchen möchten, die in einem bestimmten Zeitraum aktualisiert wurden,
geben Sie das Anfangs- und Enddatum dieses Zeitraums ein.
Aufnahmedatum (Shooting Date)
Wenn Sie nach Bildern suchen möchten, die in einem bestimmten Zeitraum aufgenommen wurden,
geben Sie das Anfangs- und Enddatum dieses Zeitraums ein.
Hinweis
Beim Aufnahmedatum handelt es sich um das Datum und die Uhrzeit der Datenerstellung.
Diese Angaben sind in den Exif-Informationen des Dokuments enthalten.
Mehr erweiterte Optionen (More Advanced Options)
Wort oder Wortfolge in der Datei (A word or phrase in the file)
Bilder suchen
Pagina 57 di 321 pagine
Wählen Sie unter Wort oder Wortfolge in der Datei (A word or phrase in the file) die zu
durchsuchenden Elemente aus. Wenn Sie das Kontrollkästchen Exif-Informationen (Exif
information) auswählen, wird der Text mit den Angaben zu Maker, Modell (Model), Beschreibung
(Description) und Benutzerkommentar (User Comment) durchsucht. Wenn Sie das
Kontrollkästchen PDF-Text (PDF text) auswählen, wird nach Text in PDF-Dateien gesucht.
Wichtig
Text in kennwortgeschützten PDF-Dateien kann nicht gesucht werden.
Unterordner durchsuchen (Search subfolders)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, wenn Unterordner durchsucht werden sollen.
Groß-/Kleinschreibung (Case sensitive)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, wenn die Groß-/Kleinschreibung bei der Suche
beachtet werden soll.
Allen Kriterien entsprechen (Match all criteria)
Es wird nach Dateien gesucht, die alle angegebenen Suchkriterien erfüllen.
Beliebigen Kriterien entsprechen (Match any criteria)
Es wird nach Dateien gesucht, die mindestens eines der angegebenen Suchkriterien erfüllen.
Suche starten (Start Search)
Startet die Suche.
Verwandtes Thema
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Zum Seitenanfang
Bilder in Kategorien klassifizieren
Pagina 58 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Praktische Funktionen von MP Navigator EX > Bilder in Kategorien klassifizieren
Bilder in Kategorien klassifizieren
Sie können mit MP Navigator EX gescannte Bilder nach Kategorie anzeigen. Sie können nicht
klassifizierte Bilder automatisch klassifizieren lassen und darüber hinaus benutzerdefinierte Kategorien
erstellen. Sie können ein Bild von einer Kategorie in eine andere ziehen.
Hinweis
Klassifizierungsinformationen auf MP Navigator EX 2.0 werden beim ersten Start an MP Navigator
EX 2.1 übertragen. Danach können die Klassifizierungsinformationen auf MP Navigator EX 2.0 nicht
mehr übertragen werden.
1. Scannen Sie Dokumente mit MP Navigator EX und speichern Sie sie. Öffnen Sie
dann das Fenster Anz. und verw. (View & Use) über den Bildschirm für den
Navigationsmodus.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter "
Einfaches Scannen ".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste
(Sortieren nach) die Option
Kategorien (Categories).
Bilder werden automatisch nach Kategorie sortiert und im Miniaturansichtsfenster angezeigt.
Bilder werden in folgende Kategorien einsortiert.
Bilder in Kategorien klassifizieren
Pagina 59 di 321 pagine
Fotos: Hochformat (Portrait), Andere (Others)
Dokumente: Visitenkarte (Business Card), Hagaki, Benutzerdefinierte Kategorien (Standard Size),
PDF-Datei (PDF File), Andere (Others)
Benutzerdefinierte Kategorien: Zeigt Ihre benutzerdefinierten Kategorien an.
Informationen zum Erstellen benutzerdefinierter Kategorien finden Sie unter " Benutzerdefinierte
Kategorien erstellen ".
Nicht klassifiziert: Zeigt Bilder an, die keiner Kategorie zugeordnet wurden.
Hinweis
Klicken Sie auf Bilder klassifizieren (Classify Images), um Bilder unter Nicht klassifiziert
(Unclassified) automatisch zu klassifizieren. Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel), um den
Vorgang abzubrechen.
Die Klassifizierung kann länger dauern, wenn viele Bilder zu klassifizieren sind.
Wichtig
Wenn Sie Bilder klassifizieren, die auf einem Wechseldatenträger, z. B. einem USB-Stick oder einer
externen Festplatte, gespeichert sind, werden die Klassifizierungsinformationen gelöscht, sobald
Sie den Datenträger entfernen. Ab dem nächsten Mal werden die Bilder unter Nicht klassifiziert
(Unclassified) angezeigt.
Bilder können nicht klassifiziert werden, wenn die Option Kürzlich gespeicherte Bilder (Recently
Saved Images) im Fenster Anz. und verw. (View & Use) ausgewählt ist.
Hinweis
Einige Bilder werden möglicherweise nicht korrekt erkannt und daher in der falschen Kategorie
klassifiziert. Ziehen Sie in diesem Fall das Bild in die richtige Kategorie.
In Netzwerkordnern gespeicherte Bilder können möglicherweise nicht klassifiziert werden.
Sie können Bilder nach Kategorie suchen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " Bilder
suchen".
Benutzerdefinierte Kategorien erstellen
1. Sortieren Sie im Fenster Anz. und verw. (View & Use) Bilder nach Kategorie und
klicken Sie auf Benutzerdefinierte Kategorien bearbeiten (Edit Custom Categories).
Das Dialogfeld Benutzerdefinierte Kategorien bearbeiten (Edit Custom Categories) wird geöffnet.
2. Klicken Sie auf Zu Liste hinzufügen (Add to List).
Das Dialogfeld Kategorie hinzufügen (Add Category) wird geöffnet.
3. Geben Sie einen Namen unter Kategoriename (Category name) ein und klicken Sie
auf OK.
Hinweis
Sie können bis zu 20 benutzerdefinierte Kategorien erstellen.
Es können bis zu 50 Einzelbyte-Zeichen für einen Kategorienamen verwendet werden.
Doppelklicken Sie auf eine erstellte Kategorie, um das Dialogfeld Kategoriename ändern
(Change Category Name) zu öffnen, in dem Sie den Kategorienamen ändern können.
Wählen Sie eine benutzerdefinierte Kategorie aus und klicken Sie auf Löschen (Delete), um
Bilder in Kategorien klassifizieren
Pagina 60 di 321 pagine
sie zu löschen.
Verwandtes Thema
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Zum Seitenanfang
Bilder in MP Navigator EX verwenden
Pagina 61 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden
Bilder in MP Navigator EX verwenden
Sie können mit MP Navigator EX Bilder scannen und die gescannten Bilder bearbeiten oder drucken.
Detaillierte Informationen zum Speichern gescannter Bilder finden Sie in den folgenden
Abschnitten.
Gescannte Bilder auf dem Computer speichern
Speichern
Gescannte Bilder als PDF-Dateien speichern
Als PDF-Dateien speichern
In den folgenden Abschnitten finden Sie detaillierte Informationen zur Verwendung von
Bildern bzw. Dateien.
PDF-Dateien aus gescannten Bildern erstellen/bearbeiten
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Mehrere gescannte Bilder gleichzeitig oder mit einer bestimmten Größe, Qualität usw. drucken
Dokumente drucken
Gescannte Fotos drucken
Fotos drucken
Gescannte Bilder per E-Mail versenden
Per E-Mail versenden
Gescannte Bilder korrigieren/verbessern oder in Text konvertieren
Dateien bearbeiten
Kennwörter für erstellte PDF-Dateien festlegen
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
Zum Seitenanfang
Speichern
Pagina 62 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > Speichern
Speichern
Speichern Sie mit MP Navigator EX gescannte Bilder auf einem Computer.
1. Wählen Sie die Kontrollkästchen der Bilder aus, die Sie speichern möchten, und
klicken Sie auf Speichern (Save).
2. Legen Sie im Dialogfeld Speichern (Save) die Speichereinstellungen fest.
Geben Sie den Zielordner, den Dateinamen und den Dateityp an.
Dialogfeld Speichern (Save)
Wichtig
Sie können JPEG/Exif nicht verwenden, wenn für Dokumenttyp (Document Type) die Option
Text (OCR) (Text(OCR)) ausgewählt wurde.
Hinweis
Standardmäßig werden die folgenden Ordner als Zielordner angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
3. Klicken Sie auf Speichern (Save).
Die gescannten Bilder werden wie angegeben gespeichert.
Wenn Sie die gescannten Bilder in MP Navigator EX verwenden oder bearbeiten möchten, klicken
Speichern
Pagina 63 di 321 pagine
Sie auf Speicherort öffnen (Open saved location) im Dialogfeld Speichervorgang abgeschlossen
(Save Complete).
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Dokumente drucken
Fotos drucken
Per E-Mail versenden
Dateien bearbeiten
Zum Seitenanfang
Als PDF-Dateien speichern
Pagina 64 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > Als PDF-Dateien speichern
Als PDF-Dateien speichern
Speichern Sie mit MP Navigator EX gescannte Bilder als PDF-Dateien.
1. Wählen Sie die Kontrollkästchen der Bilder aus, die Sie speichern möchten, und
klicken Sie auf Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file).
2. Legen Sie im Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) die
Speichereinstellungen fest.
Geben Sie den Dateinamen, Dateityp und Zielordner an.
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Wählen Sie einen der folgenden PDF-Dateitypen aus:
PDF
Speichern Sie alle ausgewählten Bilder als separate PDF-Dateien.
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages))
Als PDF-Dateien speichern
Pagina 65 di 321 pagine
Speichert mehrere Bilder in einer PDF-Datei.
Hinweis
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages)) wird angezeigt, wenn mehrere Bilder
ausgewählt wurden.
PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page))
Fügen Sie die gescannten Bilder zu einer PDF-Datei hinzu. Die Bilder werden am Ende der PDFDatei eingefügt. Die Reihenfolge der Seiten der PDF-Datei, zu der die Bilder hinzugefügt werden,
kann nicht geändert werden.
Wichtig
Bilder können nur zu PDF-Dateien hinzugefügt werden, die mit MP Navigator EX erstellt
wurden. Sie können keine mit einer anderen Anwendung erstellten PDF-Dateien angeben.
In anderen Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht angegeben
werden.
Wenn eine kennwortgeschützte PDF-Datei bearbeitet wird, werden die Kennwörter
gelöscht. Setzen Sie die Kennwörter zurück.
Hinweis
Standardmäßig werden die folgenden Ordner als Zielordner angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Sie können Kennwörter für PDF-Dateien festlegen.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
3. Klicken Sie auf Speichern (Save).
Die gescannten Bilder werden wie angegeben gespeichert.
Wenn Sie die gescannten Bilder in MP Navigator EX verwenden oder bearbeiten möchten, klicken
Sie auf Speicherort öffnen (Open saved location) im Dialogfeld Speichervorgang abgeschlossen
(Save Complete).
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Dokumente drucken
Fotos drucken
Per E-Mail versenden
Dateien bearbeiten
Zum Seitenanfang
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Pagina 66 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Erstellen bzw. bearbeiten Sie PDF-Dateien mit MP Navigator EX. Öffnen Sie nach dem Scannen und
Speichern von Dokumenten das Fenster Anz. und verw. (View & Use), um PDF-Dateien zu erstellen,
Seiten hinzuzufügen oder zu löschen, die Reihenfolge der Seiten zu ändern usw.
Wichtig
Sie können mithilfe von MP Navigator EX bis zu 99 Seiten erstellen oder bearbeiten.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter " Einfaches
Scannen".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
PDF-Dateien mit MP Navigator EX erstellen/bearbeiten
1. Wählen Sie Bilder aus und klicken Sie auf PDF.
Hinweis
Sie können Dateien der Formate PDF, JPEG, TIFF und BMP auswählen.
2. Klicken Sie in der Liste auf PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file).
Wichtig
Bei PDF-Dateien können Sie nur die mit MP Navigator EX erstellten PDF-Dateien bearbeiten.
PDF-Dateien, die mit anderen Anwendungen erstellt wurden, können Sie nicht bearbeiten. In
anderen Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht bearbeitet werden.
Hinweis
Wenn Sie eine kennwortgeschützte PDF-Datei auswählen, werden Sie aufgefordert, das
Kennwort einzugeben.
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Pagina 67 di 321 pagine
3. Fügen Sie nach Bedarf Seiten hinzu oder löschen Sie Seiten.
Wenn Sie eine vorhandene Datei hinzufügen möchten, klicken Sie auf Seite hinzufügen (Add Page)
und wählen Sie die Datei aus. Wenn Sie eine Seite löschen möchten, wählen Sie sie aus und
klicken Sie auf Ausgewählte Seiten löschen (Delete Selected Pages).
Hinweis
Sie können Dateien der Formate PDF, JPEG, TIFF und BMP hinzufügen.
Wenn Sie eine kennwortgeschützte PDF-Datei hinzufügen möchten, werden Sie aufgefordert,
das Kennwort einzugeben.
4. Ändern Sie nach Bedarf die Seitenreihenfolge.
Verändern Sie die Reihenfolge mithilfe der Symbole. Alternativ können Sie auch das Miniaturbild an
die gewünschte Stelle ziehen.
Hinweis
Unter "Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file)" finden Sie weitere
Informationen zum Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file).
5. Klicken Sie auf Ausgewählte Seiten speichern (Save Selected Pages) oder Alle
Seiten speichern (Save All Pages).
Das Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) wird geöffnet.
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Wichtig
Sie können Bilder, die in vertikaler und horizontaler Richtung mit 10501 Pixeln oder mehr
gescannt wurden, nicht speichern.
Wenn eine kennwortgeschützte PDF-Datei bearbeitet wird, werden die Kennwörter gelöscht.
Setzen Sie die Kennwörter im Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) zurück.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
6. Legen Sie die Speichereinstellungen im Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save
as PDF file) fest und klicken Sie auf Speichern (Save).
Die Bilder werden gemäß den Einstellungen gespeichert.
PDF-Dateien in einer Anwendung öffnen
Sie können mit MP Navigator EX erstellte PDF-Dateien in einer verknüpften Anwendung öffnen und sie
bearbeiten oder drucken. Diese Funktionen sind nur verfügbar, wenn eine Anwendung installiert ist, mit
der PDF-Dateien geöffnet werden können.
1. Wählen Sie PDF-Dateien aus und klicken Sie auf PDF.
Wichtig
Bei PDF-Dateien können Sie nur die mit MP Navigator EX erstellten PDF-Dateien auswählen.
In anderen Anwendungen erstellte PDF-Dateien können nicht ausgewählt werden. In anderen
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Pagina 68 di 321 pagine
Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht ausgewählt werden.
2. Klicken Sie in der Liste auf PDF-Datei öffnen (Open PDF file).
Die Anwendung, die im Betriebssystem mit PDF-Dateien verknüpft ist, wird gestartet.
Wichtig
Kennwortgeschützte PDF-Dateien können nicht in Anwendungen geöffnet werden, die keine
PDF-Sicherheitseinstellungen unterstützen.
3. Bearbeiten oder drucken Sie die Datei mithilfe der Anwendung.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch der Anwendung.
Wichtig
In einigen Anwendungen können sich die Befehle (Drucken, Bearbeiten usw.), die vom
Kennwort für Berechtigungen eingeschränkt sind, von den Befehlen in MP Navigator EX
unterscheiden.
Zum Seitenanfang
Dokumente drucken
Pagina 69 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > Dokumente drucken
Dokumente drucken
Mit MP Navigator EX können Sie mehrere gescannte Bilder gleichzeitig drucken, eine bestimmte
Druckqualität auswählen und mehr.
1. Scannen Sie Dokumente mit MP Navigator EX und speichern Sie sie. Öffnen Sie
dann das Fenster Anz. und verw. (View & Use) über den Bildschirm für den
Navigationsmodus und wählen Sie Bilder aus.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter "
Einfaches Scannen ".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
2. Klicken Sie auf Drucken (Print) und anschließend in der Liste auf Dokument drucken
(Print Document).
Wichtig
Wenn Sie eine kennwortgeschützte PDF-Datei auswählen, werden Sie aufgefordert, das
Kennwort einzugeben.
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
3. Geben Sie die erforderlichen Druckeinstellungen an.
Geben Sie im angezeigten Dialogfeld die Anzahl der Ausdrucke, die Qualität, das Format usw. an.
Dialogfeld Dokument drucken (Print Document)
Dokumente drucken
Pagina 70 di 321 pagine
Wichtig
Die Einstellungsoptionen im Dialogfeld Dokument drucken sind je nach Drucker
unterschiedlich.
4. Klicken Sie auf Drucken (Print).
Der Druckvorgang wird gestartet.
Hinweis
Beim Drucken einer mehrseitigen PDF-Datei über den Befehl Dokument drucken (Print
Document) kann das Drucken je nach verwendetem Computer länger dauern. Führen Sie in
diesem Fall folgende Schritte aus und ändern Sie die Einstellungen.
1. Wählen Sie im Menü Start die Option Systemsteuerung (Control Panel).
2. Klicken Sie auf Drucker (Printers).
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihres Druckers und klicken Sie auf
Eigenschaften (Properties).
Das Dialogfeld mit den Druckereigenschaften wird geöffnet.
4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert (Advanced).
5. Wählen Sie Über Spooler drucken, um Druckvorgänge schneller abzuschließen (Spool print
documents so program finishes printing faster).
6. Wählen Sie Drucken beginnen, nachdem letzte Seite gespoolt wurde (Start printing after last
page is spooled).
7. Setzen Sie die Einstellung in der Registerkarte Erweitert (Advanced) nach dem Drucken
zurück auf Drucken sofort beginnen (Start printing immediately).
Um das Drucken abzubrechen, wählen Sie in der Taskleiste das Druckersymbol und klicken
Sie auf Druckvorgang abbrechen (Cancel Printing).
Zum Seitenanfang
Fotos drucken
Pagina 71 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > Fotos drucken
Fotos drucken
Sie können Fotos mit MP Navigator EX drucken. Öffnen Sie nach dem Scannen und Speichern von
Dokumenten das Fenster Anz. und verw. (View & Use), um eine Option zum Drucken der Fotos
auszuwählen.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter " Einfaches
Scannen".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
Drucken von Fotos mit Easy-PhotoPrint EX
Sie können Easy-PhotoPrint EX (eine Anwendung, die mit dem Canon Inkjet-Drucker mitgeliefert wird)
verwenden, um gescannte Fotos in hoher Qualität zu drucken oder um das Layout von Bildern zu
gestalten und diese anschließend zu drucken.
1. Wählen Sie Bilder aus und klicken Sie auf Drucken (Print).
2. Klicken Sie in der Liste auf Foto drucken (Print Photo) oder Album drucken (Print
Album).
Easy-PhotoPrint EX wird gestartet. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu Easy-PhotoPrint
EX.
Wichtig
Wird ab 2009 unterstützt. Anwendung vorbehaltlich Änderungen.
Hinweis
Wenn Easy-PhotoPrint EX nicht installiert ist, drucken Sie mit MP Navigator EX.
Drucken von Fotos mit MP Navigator EX
Fotos drucken
Pagina 72 di 321 pagine
1. Wählen Sie Bilder aus und klicken Sie auf Drucken (Print).
2. Klicken Sie in der Liste auf Foto drucken (Print Photo).
3. Geben Sie die erforderlichen Druckeinstellungen an.
Geben Sie im angezeigten Dialogfeld das Papierformat, die Anzahl der Ausdrucke usw. an.
Dialogfeld Foto drucken (Print Photo)
4. Klicken Sie auf Drucken (Print).
Der Druckvorgang wird gestartet.
Hinweis
Um das Drucken abzubrechen, wählen Sie in der Taskleiste das Druckersymbol und klicken
Sie auf Druckvorgang abbrechen (Cancel Printing).
Zum Seitenanfang
Per E-Mail versenden
Pagina 73 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > Per E-Mail versenden
Per E-Mail versenden
Sie können gescannte Bilder per E-Mail versenden.
Wichtig
MP Navigator EX ist mit den folgenden E-Mail-Programmen kompatibel:
- Windows Mail (Windows Vista)
- Outlook Express (Windows XP/Windows 2000)
- Microsoft Outlook
(Wenn ein E-Mail-Programm nicht ordnungsgemäß funktioniert, prüfen Sie, ob die MAPI-Einstellung
des E-Mail-Programms aktiviert ist. Informationen zum Aktivieren der MAPI-Einstellung finden Sie
im Handbuch des E-Mail-Programms.)
1. Scannen Sie Dokumente mit MP Navigator EX und speichern Sie sie. Öffnen Sie
dann das Fenster Anz. und verw. (View & Use) über den Bildschirm für den
Navigationsmodus und wählen Sie Bilder aus.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter "
Einfaches Scannen ".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
2. Klicken Sie auf Senden (Send) und anschließend in der Liste auf An E-Mail
anhängen (Attach to E-mail).
3. Legen Sie die erforderlichen Speicheroptionen fest.
Geben Sie den Dateinamen und den Zielordner an.
Dialogfeld Per E-Mail versenden (Send via E-mail)
Per E-Mail versenden
Pagina 74 di 321 pagine
Hinweis
Sie können zum Versenden von JPEG-Bildern per E-Mail einen Komprimierungstyp wählen.
Klicken Sie auf Einstellen (Set...), um ein Dialogfeld zu öffnen und einen Komprimierungstyp zu
wählen. Wählen Sie dort die Option Hoch (Geringe Komprimierung) (High(Low
Compression)), Standard (Standard) oder Gering (Hohe Komprimierung) (Low(High
Compression)).
4. Klicken Sie auf OK.
Die Dateien werden den Einstellungen entsprechend gespeichert und das E-Mail-Programm wird
gestartet.
5. Geben Sie den Empfänger, das Thema und die E-Mail-Nachricht ein. Senden Sie
dann die E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie im Handbuch des E-Mail-Programms.
Zum Seitenanfang
Dateien bearbeiten
Pagina 75 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > Dateien bearbeiten
Dateien bearbeiten
Sie können Bilder mithilfe von MP Navigator EX oder einer mit dem Gerät mitgelieferten Anwendung
bearbeiten oder in Text konvertieren. Öffnen Sie nach dem Scannen und Speichern von Dokumenten
das Fenster Anz. und verw. (View & Use), um auszuwählen, wie Sie mit den Bildern verfahren möchten.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern mit MP Navigator EX finden Sie unter " Einfaches
Scannen".
Sie können auch auf einem Computer gespeicherte Bilder auswählen.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
Fotografien korrigieren
Sie können im Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) Bilder korrigieren bzw.
verbessern.
1. Wählen Sie Bilder aus und klicken Sie auf Bearbeiten/Konvertieren (Edit/Convert).
2. Klicken Sie in der Liste auf Fotos korrigieren (Fix photo images).
Das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) wird geöffnet.
3. Korrigieren bzw. verbessern Sie Bilder im Fenster Bilder korrigieren/verbessern
(Correct/Enhance Images).
Hinweis
Unter "Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) " finden Sie weitere
Informationen zum Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images).
In den folgenden Abschnitten finden Sie nähere Informationen zum Korrigieren/Verbessern von
Bildern.
Bilder automatisch korrigieren/verbessern
Bilder manuell korrigieren/verbessern
Dateien bearbeiten
Pagina 76 di 321 pagine
Fotografien bearbeiten
Sie können Bilder und Farben mit ArcSoft PhotoStudio verbessern bzw. korrigieren.
© ArcSoft, Inc. Alle Rechte für PhotoStudio vorbehalten.
1. Wählen Sie Bilder aus und klicken Sie auf Bearbeiten/Konvertieren (Edit/Convert).
2. Klicken Sie in der Liste auf Fotos bearbeiten (Edit photo images).
ArcSoft PhotoStudio wird gestartet.
3. Bearbeiten Sie die Bilder in ArcSoft PhotoStudio.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch von ArcSoft PhotoStudio.
Dokumente in Text konvertieren
Scannen Sie Text in gescannten Zeitschriften und Zeitungen und zeigen Sie ihn im Windows-Editor an.
Wichtig
PDF-Dateien können nicht in Text konvertiert werden.
1. Wählen Sie Bilder aus und klicken Sie auf Bearbeiten/Konvertieren (Edit/Convert).
2. Klicken Sie in der Liste auf In Textdatei konvertieren (Convert to text file).
Der Editor von Windows wird gestartet und es wird editierbarer Text angezeigt.
Hinweis
Es kann nur Text in den Sprachen, die in der Registerkarte Allgemein (General) ausgewählt
werden können, in den Windows-Editor extrahiert werden. Klicken Sie auf Einstellen... (Set...) in
der Registerkarte Allgemein (General) und geben Sie die Sprache entsprechend der Sprache
des zu scannenden Dokuments an.
Wenn Sie mehrere Dokumente scannen, können Sie den extrahierten Text in einer Datei
sammeln.
Registerkarte Allgemein (General)
Der Text, der im Windows-Editor angezeigt wird, dient nur der Orientierung.Text im Bild der
folgenden Dokumentarten wird möglicherweise nicht ordnungsgemäß erkannt:
- Dokumente mit Text, dessen Schriftgröße (bei 300 dpi) außerhalb des Bereichs von 8 bis 40
Punkten liegt
- Schräg liegende Dokumente
- Dokumente, die falsch herum platziert wurden, oder Dokumente mit falsch ausgerichtetem
Text (verdrehten Zeichen)
- Dokumente, die spezielle Schriftarten, Effekte, Kursiv- oder handschriftlichen Text enthalten
- Dokumente mit einem schmalen Linienabstand
- Dokumente mit Farben im Hintergrund von Text
- Dokumente mit Text in mehreren Sprachen
Zum Seitenanfang
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Pagina 77 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Legen Sie Kennwörter für das Öffnen, Bearbeiten und Drucken von PDF-Dateien fest.
Sie können zwei Kennwörter festlegen: eines zum Öffnen der Datei und eines, um diese zu bearbeiten
bzw. zu drucken.
Wichtig
Für diese Funktion ist bei Windows 2000 der Internet Explorer 5.5 Service Pack 2 oder höher
erforderlich.
Sie können die Datei nicht öffnen bzw. bearbeiten, wenn Sie das Kennwort nicht kennen. Notieren
Sie die Kennwörter an einem sicheren Ort.
Kennwortgeschützte PDF-Dateien können nicht in Anwendungen geöffnet werden, die keine PDFSicherheitseinstellungen unterstützen.
In einigen Anwendungen können sich die Befehle (Drucken, Bearbeiten usw.), die vom Kennwort
für Berechtigungen eingeschränkt sind, von den Befehlen in MP Navigator EX unterscheiden.
Kennwortgeschützte PDF-Dateien können im Fenster Anz. und verw. (View & Use) nicht nach Text
durchsucht werden .
1. Scannen Sie Dokumente mit MP Navigator EX und klicken Sie anschließend auf Als
PDF-Datei speichern (Save as PDF file).
Sie können vorhandene Dateien auch im Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten
(Create/Edit PDF file) bearbeiten und dann auf Ausgewählte Seiten speichern (Save
Selected Pages) oder Alle Seiten speichern (Save All Pages) klicken.
Das Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) wird geöffnet.
Wichtig
Es können keine Kennwörter festgelegt werden, wenn Bilder nach dem Scannen automatisch
gespeichert werden, z. B. beim Scannen über den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus oder
über die Scanner-Tasten.
Hinweis
Weitere Informationen zum Scannen von Bildern finden Sie unter " Einfaches Scannen ".
Informationen zum Erstellen von PDF-Dateien aus vorhandenen Bildern oder zum Bearbeiten
von Dateien finden Sie unter " PDF-Dateien erstellen/bearbeiten ".
2. Wählen Sie das Kontrollkästchen Kennwortsicherheit - Einstellungen (Password
security settings) aus.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Pagina 78 di 321 pagine
Das Dialogfeld Kennwortsicherheit - Einstellungen (Password Security -Settings) wird geöffnet.
Hinweis
Sie können das Dialogfeld Kennwortsicherheit - Einstellungen (Password Security -Settings)
auch öffnen, indem Sie auf Einstellen... (Set...) klicken und dann die Option Kennwortsicherheit
(Password Security) unter Sicherheit (Security) im Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF
Settings) auswählen.
3. Wählen Sie das Kontrollkästchen Kennwort zum Öffnen des Dokuments
erforderlich (Require a password to open the document) oder Kennwort verwenden,
um Drucken und Bearbeiten des Dokuments und seiner Sicherheitseinstellungen
einzuschränken (Use a password to restrict printing and editing of the document and
its security settings) aus und geben Sie ein Kennwort ein.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Pagina 79 di 321 pagine
Wichtig
Es können bis zu 32 alphanumerische Einzelbyte-Zeichen für das Kennwort verwendet
werden. Bei Kennwörtern wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.
Wählen Sie beide Kontrollkästchen für Kennwort zum Öffnen (Document Open Password) und
Kennwort für Berechtigungen (Permissions Password) aus, um beide Optionen zu aktivieren.
Sie können nicht für beide Optionen dasselbe Kennwort verwenden.
4. Klicken Sie auf OK.
Das Dialogfeld Kennwort zum Öffnen des Dokuments bestätigen (Confirm Document Open
Password) oder Kennwort für Berechtigungen bestätigen (Confirm Permissions Password) wird
geöffnet.
Kennwort zum Öffnen (Document Open Password)
Kennwort für Berechtigungen (Permissions Password)
5. Geben Sie das Kennwort erneut ein und klicken Sie auf OK.
Das Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) wird wieder angezeigt.
Wichtig
Wenn Sie das Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) schließen, ohne auf
Speichern (Save) zu klicken, werden die Einstellungen im Dialogfeld Kennwortsicherheit Einstellungen (Password Security -Settings) gelöscht.
Kennwörter werden gelöscht, sobald die Datei bearbeitet wird. Setzen Sie die Kennwörter
zurück, wenn Sie bearbeitete Dateien speichern.
Hinweis
Wenn Sie die Kennwörter über das Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) festlegen,
wird wieder das Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) angezeigt. Klicken Sie auf OK.
Das Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) wird wieder angezeigt.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Pagina 80 di 321 pagine
6. Klicken Sie auf Speichern (Save).
Die Dateien werden gemäß den Einstellungen gespeichert.
Verwandtes Thema
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
Zum Seitenanfang
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
Pagina 81 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bilder in MP Navigator EX verwenden > Kennwortgeschützte PDF-Dateien
öffnen/bearbeiten
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
Geben Sie ein Kennwort ein, um kennwortgeschützte PDF-Dateien zu öffnen oder zu bearbeiten bzw. zu
drucken.
Die Art der Kennworteingabe variiert je nach Vorgang. Folgende Verfahren dienen nur als Beispiele.
Wichtig
Sie können nur PDF-Dateien öffnen, bearbeiten oder drucken, deren Kennwörter mit MP Navigator
EX festgelegt wurden. Sie können keine PDF-Dateien bearbeiten, die in anderen Anwendungen
bearbeitet oder deren Kennwörter in anderen Anwendungen festgelegt wurden. Nur MP Navigator
EX Version 1.1 und 2.0 oder höher unterstützt das Öffnen, Bearbeiten und Drucken von
kennwortgeschützten PDF-Dateien.
Zum Öffnen, Bearbeiten oder Drucken kennwortgeschützter PDF-Dateien ist unter Windows 2000
Internet Explorer 5.5 Service Pack 2 oder höher erforderlich.
Bei Kennwörtern wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.
Sie können mithilfe von MP Navigator EX bis zu 99 Seiten erstellen oder bearbeiten.
Kennwort zum Öffnen einer Datei eingeben
1. Wählen Sie im Fenster Anz. und verw. (View & Use) die PDF-Datei aus, die Sie
Vergrößern (Zoom in).
öffnen möchten, und klicken Sie auf
Sie können auch auf die PDF-Datei doppelklicken.
Hinweis
Es ist nur das Kennwort zum Öffnen (Document Open Password) erforderlich. Das Kennwort
für Berechtigungen (Permissions Password) wird nicht benötigt.
Wenn das Dialogfeld Vergrößern (Zoom in) mit einem Sperrsymbol geöffnet wird, klicken Sie
auf Kennwort eingeben (Enter Password).
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
Pagina 82 di 321 pagine
2. Das Dialogfeld Kennwort (Password) wird geöffnet. Geben Sie das Kennwort ein
und klicken Sie auf OK.
Die PDF-Datei wird im Dialogfeld Vergrößern (Zoom in) geöffnet.
Hinweis
Um die Datei nach dem Schließen des Dialogfelds Vergrößern (Zoom in) wieder zu öffnen,
geben Sie das Kennwort erneut ein.
Kennwort (Kennwort für Berechtigungen) zum Bearbeiten oder Drucken einer Datei
eingeben
1. Wählen Sie im Fenster Anz. und verw. (View & Use) PDF-Dateien aus und klicken
Sie auf PDF oder Drucken (Print).
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
Pagina 83 di 321 pagine
2. Wählen Sie zum Erstellen oder Bearbeiten einer PDF-Datei die Option PDF-Datei
erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file) in der Liste aus. Klicken Sie zum Drucken
der Datei auf Dokument drucken (Print Document).
Im Dialogfeld Kennwort (Password) werden Sie aufgefordert, ein Kennwort einzugeben.
Hinweis
Wenn auch das Kennwort zum Öffnen (Document Open Password) festgelegt ist, muss zuerst
das Kennwort zum Öffnen (Document Open Password) und dann das Kennwort für
Berechtigungen (Permissions Password) eingegeben werden.
3. Geben Sie das Kennwort ein und klicken Sie auf OK.
Das entsprechende Dialogfeld wird geöffnet.
Wichtig
Wenn eine kennwortgeschützte PDF-Datei bearbeitet wird, werden die Kennwörter gelöscht.
Setzen Sie die Kennwörter zurück.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Verwandtes Thema
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Zum Seitenanfang
MP Navigator EX-Bildschirme
Pagina 84 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme
MP Navigator EX-Bildschirme
Lernen Sie die Bildschirme und Funktionen von MP Navigator EX kennen.
Registerkarte Dokumente oder Bilder scannen/importieren (Scan/Import Documents or
Images)
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fenster Scan./Import. (Scan/
Import) )
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Dialogfeld Speichern (Save)
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Bildschirm Film (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Film)
Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer anzeigen und verwenden (View & Use Images
on your Computer)
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file)
Dialogfeld Dokument drucken (Print Document)
Dialogfeld Foto drucken (Print Photo)
Dialogfeld Per E-Mail versenden (Send via E-mail)
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images)
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click) /
Bildschirm Ein-Klick-Modus (One-click Mode)
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den Ein-Klick-Modus)
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Dialogfeld Drucken (Print)
Dialogfeld Mail
Dialogfeld OCR
Dialogfeld Scannen (Scan)
Dialogfeld PDF
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Registerkarte Allgemein (General)
Registerkarte Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Zum Seitenanfang
Bildschirm für den Navigationsmodus
Pagina 85 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Bildschirm für den Navigationsmodus
Bildschirm für den Navigationsmodus
Bei diesem Bildschirm handelt es sich um einen der Startbildschirme von MP Navigator EX.
Zeigen Sie auf das Symbol oben im Bildschirm, um die einzelnen Registerkarten anzuzeigen.
Verwenden Sie die einzelnen Registerkarten für die gewünschten Aktionen.
Scan./Import. (Scan/Import)
Fotos und Dokumente scannen.
Registerkarte Dokumente oder Bilder scannen/importieren (Scan/Import Documents or Images)
Anz. und verw. (View & Use)
Sie können auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen und diese drucken oder an eine E-Mail
anhängen. Sie können sie auch mit einer Anwendung bearbeiten, die mit dem Gerät mitgeliefert
wurde.
Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer anzeigen und verwenden (View & Use Images on your
Computer)
Ein-Klick (One-click)
Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig
durchführen, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
(Modus wechseln)
Wechselt in den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus. Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis
zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig durchführen, indem Sie auf das entsprechende Symbol im
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus klicken.
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
Dieses Fenster beim Start anzeigen (Show this window at startup)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um beim Start das Hauptmenü anzuzeigen. Wenn dieses
Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, wird der zuletzt verwendete Bildschirm angezeigt.
Voreinstellungen (Preferences)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet. Im Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen an MP Navigator EX-Funktionen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
(Handbuch)
Öffnet dieses Handbuch.
Zum Seitenanfang
Registerkarte Dokumente oder Bilder scannen/importieren (Scan/Import D... Pagina 86 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Registerkarte Dokumente oder Bilder scannen/
importieren (Scan/Import Documents or Images)
Registerkarte Dokumente oder Bilder scannen/importieren
(Scan/Import Documents or Images)
Zeigen Sie im Bildschirm für den Navigationsmodus auf Scan./Import. (Scan/Import), um die
Registerkarte Dokumente oder Bilder scannen/importieren (Scan/Import Documents or Images)
anzuzeigen.
Scannen Sie Fotos, Dokumente und Film.
Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen))
Öffnen Sie das Fenster Scan./Import. (Scan/Import). Scannen Sie Fotos und Dokumente, die auf der
Auflagefläche liegen.
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fenster Scan./Import. (Scan
/Import))
Film
Öffnet das Fenster Scan./Import. (Scan/Import). Scannen Sie Film, der sich auf der Auflagefläche
befindet.
Bildschirm Film (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
(Modus wechseln)
Wechselt in den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus. Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis
zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig durchführen, indem Sie auf das entsprechende Symbol im
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus klicken.
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
Dieses Fenster beim Start anzeigen (Show this window at startup)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um beim Start das Hauptmenü anzuzeigen. Wenn dieses
Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, wird der zuletzt verwendete Bildschirm angezeigt.
Voreinstellungen (Preferences)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet. Im Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen an MP Navigator EX-Funktionen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
(Handbuch)
Öffnet dieses Handbuch.
Zum Seitenanfang
Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer anzeigen und verwenden (View ...
Pagina 87 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer
anzeigen und verwenden (View & Use Images on your Computer)
Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer anzeigen und
verwenden (View & Use Images on your Computer)
Zeigen Sie im Bildschirm für den Navigationsmodus auf Anz. und verw. (View & Use), um die
Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer anzeigen und verwenden (View & Use Images on your
Computer) anzuzeigen.
Sie können auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen und diese drucken oder an eine E-Mail
anhängen. Sie können sie auch mit einer Anwendung bearbeiten, die mit dem Gerät mitgeliefert wurde.
Eigene Box (Gesc./import. Bild.) (My Box (Scanned/Imported Images))
Öffnet das Fenster Anz. und verw. (View & Use) mit Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box
(Scanned/Imported Images)) im Vordergrund.
Sie können unter Eigene Box gespeicherte Bilder öffnen und verwenden.
Eigene Box ist ein spezifischer Ordner zum Speichern von Bildern, die mit MP Navigator EX gescannt
wurden.
Hinweis
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Ordner angeben (Specify Folder)
Öffnet das Fenster Anz. und verw. (View & Use) mit der Registerkarte Ordner angeben (Specify Folder)
im Vordergrund.
Sie können in spezifischen Ordnern gespeicherte Bilder öffnen und verwenden.
Kürzlich gespeicherte Bilder (Recently Saved Images)
Öffnet das Fenster Anz. und verw. (View & Use) mit der Registerkarte Kürzlich gespeicherte Bilder
(Recently Saved Images) im Vordergrund.
Sie können "Gescannte/importierte Bilder" (Scanned/Imported Images) sowie Bilder, die kürzlich "An E
-Mail angehängt" (Attached to E-mail) oder "An Anwendung gesendet" (Sent to Application) wurden,
öffnen und verwenden.
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
(Modus wechseln)
Wechselt in den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus. Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis
zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig durchführen, indem Sie auf das entsprechende Symbol im
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus klicken.
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
Dieses Fenster beim Start anzeigen (Show this window at startup)
Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer anzeigen und verwenden (View ...
Pagina 88 di 321 pagine
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um beim Start das Hauptmenü anzuzeigen. Wenn dieses
Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, wird der zuletzt verwendete Bildschirm angezeigt.
Voreinstellungen (Preferences)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet. Im Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen an MP Navigator EX-Funktionen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
(Handbuch)
Öffnet dieses Handbuch.
Verwandtes Thema
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
Zum Seitenanfang
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with O... Pagina 89 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-KlickScannen (Custom Scan with One-click)
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom
Scan with One-click)
Zeigen Sie im Bildschirm für den Navigationsmodus auf Ein-Klick (One-click), um die Registerkarte
Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click) anzuzeigen.
Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig durchführen,
indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.
Speichern (Save)
Scannt und speichert Dokumente. Der Dokumenttyp wird automatisch erkannt. Das Dateiformat wird
automatisch festgelegt. Dateien werden auf einen Computer gespeichert.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Speichern (Save) geöffnet, in dem Sie die
Einstellungen für das Scannen und Speichern festlegen können.
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den Ein-Klick-Modus)
Kopieren (Copy)
Scannt und druckt Dokumente.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Kopieren (Copy) geöffnet, in dem Sie die
Einstellungen für das Scannen und Drucken festlegen können.
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Drucken (Print)
Scannt Dokumente und druckt sie, nachdem Sie das Papier, die Druckmethode, das Format usw.
festgelegt haben.
Dies ist nützlich, wenn Sie gedruckte Fotos kopieren bzw. vergrößern möchten.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Drucken (Print) geöffnet. Sie können die
Einstellungen für das Scannen und Drucken festlegen und auf einem Drucker ausdrucken.
Dialogfeld Drucken (Print)
Mail
Scannt Dokumente oder Fotos und hängt sie an eine E-Mail an.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Mail geöffnet, in dem Sie die Einstellungen
für das Scannen und Speichern sowie für das E-Mail-Programm festlegen können.
Dialogfeld Mail
OCR
Scannt Textdokumente. Anschließend wird der Text aus dem Bild extrahiert und im Editor von
Windows angezeigt.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld OCR geöffnet, in dem Sie die Einstellungen
für das Scannen und Speichern festlegen können.
Dialogfeld OCR
Hinweis
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with O... Pagina 90 di 321 pagine
Informationen zu weiteren Verfahren finden Sie im Handbuch der Anwendung.
SCANNEN-1 (SCAN-1)/SCANNEN-2 (SCAN-2)
Scannt Dokumente und öffnet sie in der angegebenen Anwendung. Der Dokumenttyp wird
automatisch erkannt. Standardmäßig ist ArcSoft PhotoStudio SCANNEN-2 (SCAN-2) zugewiesen.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Scannen (Scan) geöffnet, in dem Sie die
Einstellungen für das Scannen und Speichern sowie für die Anwendung festlegen können.
Dialogfeld Scannen (Scan)
Hinweis
Informationen zu weiteren Verfahren finden Sie im Handbuch der Anwendung.
PDF
Scannt Dokumente und speichert sie als PDF-Dateien.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld PDF geöffnet, in dem Sie die Einstellungen
für das Scannen und Speichern sowie für die Anwendung festlegen können.
Dialogfeld PDF
Hinweis
Informationen zu weiteren Verfahren finden Sie im Handbuch der Anwendung.
COPY-Taste
Dieses Symbol zeigt an, welche MP Navigator EX-Funktion der COPY-Taste am Gerät (Scanner-Taste)
zugewiesen ist. Das COPY-Tastensymbol wird oberhalb der zugewiesenen Funktion angezeigt.
SCAN-Taste
Dieses Symbol zeigt an, welche MP Navigator EX-Funktion der SCAN-Taste am Gerät (Scanner-Taste)
zugewiesen ist. Das SCAN-Tastensymbol wird oberhalb der zugewiesenen Funktion angezeigt.
E-MAIL-Taste
Dieses Symbol zeigt an, welche MP Navigator EX-Funktion der E-MAIL-Taste am Gerät (ScannerTaste) zugewiesen ist. Das E-MAIL-Tastensymbol wird oberhalb der zugewiesenen Funktion
angezeigt.
PDF-Taste
Dieses Symbol zeigt an, welche MP Navigator EX-Funktion der PDF-Taste am Gerät (Scanner-Taste)
zugewiesen ist. Das PDF-Tastensymbol wird oberhalb der zugewiesenen Funktion angezeigt.
Scanvorgang durch Klicken auf die Schaltfläche starten (Start scanning by clicking the button)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und klicken Sie auf ein Symbol, um den Scanvorgang sofort zu
starten.
(Modus wechseln)
Wechselt in den Ein-Klick-Modus. Der Bildschirm für den Ein-Klick-Modus wird angezeigt.
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
Dieses Fenster beim Start anzeigen (Show this window at startup)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um beim Start das Hauptmenü anzuzeigen. Wenn dieses
Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, wird der zuletzt verwendete Bildschirm angezeigt.
Voreinstellungen (Preferences)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet. Im Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen an MP Navigator EX-Funktionen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
(Handbuch)
Öffnet dieses Handbuch.
Wichtig
Es gelten folgende Einschränkungen beim Scannen, wenn Dokumenttyp (Document Type) im
Dialogfeld Speichern (Save), SCANNEN-1 (SCAN-1)/SCANNEN-2 (SCAN-2) oder Drucken (Print)
auf Auto-Modus (Auto Mode) eingestellt ist.
Wenn Sie Text in dem gescannten Bild in Textdaten konvertieren möchten, geben Sie den
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with O... Pagina 91 di 321 pagine
Dokumenttyp (Document Type) an (wählen Sie nicht Auto-Modus (Auto Mode)).
Verwandtes Thema
Einfaches Ein-Klick-Scannen
Zum Seitenanfang
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fe... Pagina 92 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.)
(Photos/Documents (Platen)) (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents
(Platen)) (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
Zeigen Sie im Bildschirm für den Navigationsmodus auf Scan./Import. (Scan/Import) und klicken Sie auf
Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)).
Öffnen Sie dieses Fenster, wenn Sie Dokumente von der Auflagefläche scannen möchten.
(1) Einstellungen und Bedienschaltflächen
(2) Symbolleiste
(3) Miniaturansichtsfenster
(4) Bereich für ausgewählte Bilder
Einstellungen und Bedienschaltflächen
(Anzeigen und verwenden)
Klicken Sie auf dieses Symbol, wenn Sie auf Ihrem Computer gespeicherte Bilder und PDF-Dateien
öffnen möchten. Das Fenster Anz. und verw. (View & Use) wird geöffnet.
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen))
Zeigt den Bildschirm zum Scannen von Fotos, Dokumenten, Zeitschriften und anderen gedruckten
Vorlagen an.
Film
Zeigt den Bildschirm zum Scannen von Film an.
Bildschirm Film (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments.
Fotos scannen: Farbfoto (Color Photo) oder Schwarzweißfoto (Black and White Photo)
Textdokumente scannen: Farbdokument (Color Document), Schwarzweißdokument (Black and
White Document) oder Text (OCR)
Zeitschriften scannen: Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color))
Wichtig
Sie können den Dokumenttyp (Document Type) nicht auswählen, wenn das Kontrollkästchen
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fe... Pagina 93 di 321 pagine
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver) ausgewählt ist.
Einstellen... (Specify...)
Geben Sie die Dokumentgröße, Auflösung und andere erweiterte Einstellungen für das Scannen
an.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Wichtig
Die Schaltfläche Einstellen... (Specify...) ist nicht verfügbar, wenn das Kontrollkästchen Scanner
-Treiber verwenden (Use the scanner driver) aktiviert ist.
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie mit ScanGear (Scanner-Treiber) scannen
möchten. Verwenden Sie ScanGear (Scanner-Treiber) für Bild- und Farbkorrekturen beim Scannen.
Scannen (Scan)
Der Scanvorgang wird gestartet.
Hinweis
Wenn das Kontrollkästchen Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver) aktiviert ist,
wird an dieser Stelle die Schaltfläche Scanner-Treiber öffnen (Open Scanner Driver) angezeigt.
Scanner-Treiber öffnen (Open Scanner Driver)
ScanGear (Scanner-Treiber) wird gestartet.
Weitere Informationen zu den Bildschirmen von ScanGear (Scanner-Treiber) finden Sie unter "
Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) ".
Hinweis
Wenn das Kontrollkästchen Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver) deaktiviert ist,
wird an dieser Stelle die Schaltfläche Scannen (Scan) angezeigt.
Löschen (Clear)
Löscht alle Bilder im Miniaturansichtsfenster.
Hinweis
Bilder, die nicht auf einem Computer gespeichert sind, werden gelöscht. Um wichtige Bilder zu
behalten, wählen Sie Speichern (Save) oder eine andere Methode, um sie auf einem
Computer zu speichern, bevor Sie auf Löschen (Clear) klicken.
Speichern (Save)
Speichern Sie die ausgewählten Bilder. Klicken Sie auf diese Option, um das Dialogfeld Speichern
(Save) zu öffnen und die Speichereinstellungen festzulegen.
Dialogfeld Speichern (Save)
Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Speichern Sie die ausgewählten Bilder als PDF-Dateien. Klicken Sie auf diese Option, um das
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) zu öffnen und die Speichereinstellungen
festzulegen.
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Zum Hauptmenü (Jump to Main Menu)
Kehrt zum Hauptmenü zurück.
Symbolleiste
Voreinstellungen (Preferences)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet. Im Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen an MP Navigator EX-Funktionen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
(Handbuch)
Öffnet dieses Handbuch.
Tools zur Bearbeitung
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fe... Pagina 94 di 321 pagine
(Alle auswählen)
Wählt alle Bilder im Miniaturansichtsfenster aus.
(Alle abbrechen)
Hebt die Auswahl aller Bilder im Miniaturansichtsfenster auf.
(Nach links drehen)
Dreht das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild um 90 Grad
gegen den Uhrzeigersinn.
(Nach rechts drehen)
Dreht das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild um 90 Grad im
Uhrzeigersinn.
(Invertieren)
Invertiert das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild horizontal.
(Zuschneiden)
Beschneidet das im Miniaturansichtsfenster ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen
versehene) Bild. Beim Zuschneiden wählen Sie den Bildbereich aus, den Sie beibehalten
möchten. Die übrigen Bildbereiche werden verworfen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um
den Bildschirm Beschneiden (Crop) zu öffnen und den Schnittrahmen anzugeben.
Vergrößern (Zoom in)
Vergrößert das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild. Sie können
auch auf das Bild doppelklicken, um es zu vergrößern.
(Anzeigegröße)
Ändert die Größe der Bilder im Miniaturansichtsfenster.
(Sortieren nach)
Sortiert Bilder im Miniaturansichtsfenster nach Kategorie oder nach Datum (aufsteigend oder
absteigend).
Miniaturansichtsfenster
Miniaturansichtsfenster
Hier werden die von der Auflagefläche gescannten Bilder angezeigt.
Wenn Sie das Kontrollkästchen eines Bilds auswählen, wird das Bild im Bereich für ausgewählte
Bilder angezeigt.
Hinweis
Miniaturansichten werden möglicherweise als "?" angezeigt, wenn nicht genügend
Arbeitsspeicher zum Anzeigen der Bilder vorhanden ist.
Wenn Bilder nach Kategorien (Categories) sortiert werden
Alle öffnen (Open All)
Zeigt alle Bilder an.
Alle schließen (Close All)
Blendet alle Bilder aus.
Bereich für ausgewählte Bilder
(Alle abbrechen)
Bricht die Auswahl aller Bilder im Bereich für ausgewählte Bilder ab.
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fe... Pagina 95 di 321 pagine
(Auswahl abbrechen)
Hebt die Auswahl eines Bilds (mit orangefarbenem Rahmen) im Bereich für ausgewählte Bilder auf.
Bereich für ausgewählte Bilder
Hier werden die im Miniaturansichtsfenster ausgewählten Bilder angezeigt.
Verwandtes Thema
Fotos und Dokumente scannen
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Pagina 96 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
(Fotos/Dokumente)
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/
Dokumente)
Das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) wird geöffnet, wenn Sie auf Einstellen... (Specify...)
im Fenster Scan./Import. (Scan/Import) klicken.
Im Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) können Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen
festlegen.
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments.
Fotos scannen: Farbfoto (Color Photo) oder Schwarzweißfoto (Black and White Photo)
Textdokumente scannen: Farbdokument (Color Document), Schwarzweißdokument (Black and White
Document) oder Text (OCR)
Zeitschriften scannen: Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color))
Wichtig
Damit das Dokument korrekt gescannt wird, wählen Sie einen zum Dokument passenden
Dokumenttyp aus.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem Sie
die Dokumentgröße angeben können. Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie die
Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Wichtig
Wenn Sie Automatische Erkennung (Auto Detect) auswählen, wird die Position oder Größe des
Bilds möglicherweise nicht ordnungsgemäß gescannt. Ändern Sie in diesem Fall die Größe in
die tatsächliche Dokumentgröße (A4, Letter usw.) und richten Sie eine Ecke des Dokuments an
der durch einen Pfeil gekennzeichneten Ecke der Auflagefläche aus.
Sie können Automatische Erkennung (Mehr. Dok.) (Auto Detect (Multiple Documents)) oder
Automatische Erkennung (Auto Detect) nicht auswählen, wenn Dokumenttyp (Document Type)
auf Text(OCR) gesetzt ist.
Scan-Auflösung (Scanning Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Pagina 97 di 321 pagine
Auflösung (Resolution)
Hinweis
Sie können folgende Scan-Auflösungen festlegen, wenn für Dokumenttyp (Document Type) die
Option Text (OCR) ausgewählt ist.
300 dpi / 400 dpi
Entrastern (Descreen)
Aktivieren Sie diese Option, um Moiré-Effekte zu reduzieren.
Gedruckte Fotos und Bilder werden durch eine Ansammlung feiner Punkte wiedergegeben. Moiré ist
ein Effekt, bei dem die Farbverläufe des Bildes ungleichmäßig werden und ein Streifenmuster auf
dem Bild entsteht, wenn Fotos oder Bilder mit feinen Punkten gescannt werden. Mit der Funktion
Entrastern (Descreen) wird der Moiré-Effekt reduziert.
Wichtig
Wenn Dokumenttyp (Document Type) auf Farbfoto (Color Photo), Schwarzweißfoto (Black and
White Photo) oder Text (OCR) gesetzt ist, steht diese Option nicht zur Verfügung.
Hinweis
Der Scanvorgang dauert länger als gewöhnlich, wenn Sie Entrastern (Descreen) aktivieren.
Scharfzeichnen (Unsharp Mask)
Wählen Sie diese Option aus, um die Konturen des Motivs zu betonen und das Bild schärfer
darzustellen.
Wichtig
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumenttyp (Document Type) die Option
Text (OCR) ausgewählt wurde.
Durchscheinen-Effekt reduzieren (Reduce Show-through)
Wählen Sie diese Option aus, um Text in einem Dokument zu schärfen oder den Durchschein-Effekt
bei Zeitungen zu reduzieren.
Wichtig
Wenn Dokumenttyp (Document Type) auf Farbfoto (Color Photo), Schwarzweißfoto (Black and
White Photo) oder Text (OCR) gesetzt ist, steht diese Option nicht zur Verfügung.
Hinweis
Wählen Sie diese Option aus, wenn es sich beim Dokumenttyp (Document Type) um ein
Textdokument handelt und bei dem gescannten Bild ein Durchschein-Effekt auftritt.
Bundstegschatten entfernen (Remove gutter shadow)
Wählen Sie diese Option aus, um Schatten zu entfernen, die beim Scannen von geöffneten
Broschüren zwischen den Seiten auftreten.
Wichtig
Diese Option ist nicht verfügbar, wenn für Dokumentgröße (Document Size) die Option
Automatische Erkennung (Auto Detect), Automatische Erkennung (Mehr. Dok.) (Auto Detect
(Multiple Documents)) oder der Heftungs-Assistent ausgewählt wurde.
Richten Sie das Dokument korrekt an den Markierungen der Auflagefläche aus.
Hinweis
Sie können mit der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear
Bundstegschatten korrigieren, wenn Sie Dokumente scannen, bei deren Format es sich nicht um
ein Standardformat handelt, oder wenn benutzerdefinierte Schnittrahmen festgelegt wurden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Bundstegschattenkorrektur (Gutter Shadow
Correction) unter " Bildeinstellungen (Image Settings) " der Registerkarte Erweiterter Modus
(Advanced Mode) von ScanGear.
Schräglage des Dokuments korrigieren (Correct slanted document)
Wählen Sie diese Option aus, wenn der gescannte Text erkannt und der Winkel (innerhalb von -0,1 bis
-10 Grad oder +0,1 bis +10 Grad) des Dokuments korrigiert werden soll.
Wichtig
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Pagina 98 di 321 pagine
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumenttyp (Document Type) die Option
Farbfoto (Color Photo) oder Schwarzweißfoto (Black and White Photo) ausgewählt wurde.
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumentgröße (Document Size) der
Heftungs-Assistent (Stitch Assist) ausgewählt wurde.
Die Neigung der folgenden Dokumenttypen kann nicht korrigiert werden, da der Text nicht
ordnungsgemäß erkannt werden kann.
- Dokumente, in denen die Textzeilen um mehr als 10 Grad geneigt oder die Winkel je nach Zeile
unterschiedlich sind
- Dokumente, die sowohl vertikalen als auch horizontalen Text enthalten
- Dokumente mit extrem großen oder kleinen Schriftarten
- Dokumente mit wenig Text
- Dokumente, die Abbildungen/Bilder oder handschriftlichen Text enthalten
- Dokumente, die sowohl vertikale als auch horizontale Zeilen (Tabellen) enthalten
Hinweis
Der Scanvorgang dauert länger als gewöhnlich, wenn Sie die Option Schräglage des Dokuments
korrigieren (Correct slanted document) aktivieren.
Ausrichtung von Textdokumenten erkennen und Bilder drehen (Detect the orientation of text
documents and rotate images)
Wählen Sie diese Option aus, wenn die Ausrichtung des Dokuments anhand des gescannten Texts
erkannt und das gescannte Bild in die richtige Ausrichtung gedreht werden soll. Wählen Sie unter
Dokumentsprache (Document Language) die Sprache des zu scannenden Dokuments aus.
Wichtig
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumenttyp (Document Type) die Option
Farbfoto (Color Photo) oder Schwarzweißfoto (Black and White Photo) ausgewählt wurde.
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumentgröße (Document Size) der
Heftungs-Assistent (Stitch Assist) ausgewählt wurde.
Je nach Dokumentsprache funktioniert diese Funktion möglicherweise nicht. Es werden nur
Textdokumente in den Sprachen unterstützt, die unter Dokumentsprache (Document Language)
ausgewählt werden können.
Die Ausrichtung der folgenden Dokumenttypen kann nicht korrigiert werden, da der Text nicht
ordnungsgemäß erkannt werden kann. Wählen Sie in diesem Fall das gescannte Bild im
Miniaturansichtsfenster des Bildschirms " Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents
(Platen)) (Fenster Scan./Import. (Scan/Import) ) " aus und drehen Sie es mit den entsprechenden
Tools zur Bearbeitung.
- Die Auflösung liegt außerhalb des Bereichs von 300 bis 600 dpi
- Die Schriftgröße liegt außerhalb des Bereichs von 8 bis 48 Punkten
- Dokumente, die spezielle Schriftarten, Effekte, Kursiv- oder handschriftlichen Text enthalten
- Dokumente mit gemustertem Hintergrund
Hinweis
Der Scanvorgang dauert länger als gewöhnlich, wenn Sie die Option Ausrichtung von
Textdokumenten erkennen und Bilder drehen (Detect the orientation of text documents and rotate
images) aktivieren.
Dokumentsprache (Document Language)
Wählen Sie die Sprache des zu scannenden Dokuments aus.
Wichtig
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumenttyp (Document Type) die Option
Farbfoto (Color Photo) oder Schwarzweißfoto (Black and White Photo) ausgewählt wurde.
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumentgröße (Document Size) der
Heftungs-Assistent (Stitch Assist) ausgewählt wurde.
Standard (Defaults)
Stellt die Standardeinstellungen wieder her.
Zum Seitenanfang
Bildschirm Film (Film) (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
Pagina 99 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Bildschirm Film (Fenster Scan./Import. (Scan/
Import))
Bildschirm Film (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
Zeigen Sie auf Scan./Import. (Scan/Import) im Bildschirm für den Navigationsmodus und klicken Sie auf
Film.
Öffnen Sie dieses Fenster, wenn Sie Film von der Auflagefläche scannen möchten.
(1) Einstellungen und Bedienschaltflächen
(2) Symbolleiste
(3) Miniaturansichtsfenster
(4) Bereich für ausgewählte Bilder
Einstellungen und Bedienschaltflächen
(Anzeigen und verwenden)
Klicken Sie auf dieses Symbol, wenn Sie auf Ihrem Computer gespeicherte Bilder und PDF-Dateien
öffnen möchten. Das Fenster Anz. und verw. (View & Use) wird geöffnet.
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen))
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, wenn Sie Fotos, Dokumente, Zeitschriften und andere gedruckte
Vorlagen scannen möchten. Der Bildschirm zum Scannen von Fotos und Dokumenten wird
angezeigt.
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fenster Scan./Import.
(Scan/Import))
Film
Zeigt den Bildschirm zum Scannen von Film an.
Einstellen... (Specify...)
Geben Sie den Filmtyp, die Auflösung und andere erweiterte Einstellungen für das Scannen an.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Film)
Wichtig
Die Schaltfläche Einstellen... (Specify...) ist nicht verfügbar, wenn das Kontrollkästchen Scanner
-Treiber verwenden (Use the scanner driver) aktiviert ist.
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver)
Bildschirm Film (Film) (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
Pagina 100 di 321 pagine
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie mit ScanGear (Scanner-Treiber) scannen
möchten. Verwenden Sie ScanGear (Scanner-Treiber) für Bild- und Farbkorrekturen beim Scannen.
Scannen (Scan)
Der Scanvorgang wird gestartet.
Hinweis
Wenn das Kontrollkästchen Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver) aktiviert ist,
wird an dieser Stelle die Schaltfläche Scanner-Treiber öffnen (Open Scanner Driver) angezeigt.
Scanner-Treiber öffnen (Open Scanner Driver)
ScanGear (Scanner-Treiber) wird gestartet.
Weitere Informationen zu den Bildschirmen von ScanGear (Scanner-Treiber) finden Sie unter "
Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) ".
Hinweis
Wenn das Kontrollkästchen Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver) deaktiviert ist,
wird an dieser Stelle die Schaltfläche Scannen (Scan) angezeigt.
Löschen (Clear)
Löscht alle Bilder im Miniaturansichtsfenster.
Hinweis
Bilder, die nicht auf einem Computer gespeichert sind, werden gelöscht. Um wichtige Bilder zu
behalten, wählen Sie Speichern (Save) oder eine andere Methode, um sie auf einem
Computer zu speichern, bevor Sie auf Löschen (Clear) klicken.
Speichern (Save)
Speichern Sie die ausgewählten Bilder. Klicken Sie auf diese Option, um das Dialogfeld Speichern
(Save) zu öffnen und die Speichereinstellungen festzulegen.
Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Speichern Sie die ausgewählten Bilder als PDF-Dateien. Klicken Sie auf diese Option, um das
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) zu öffnen und die Speichereinstellungen
festzulegen.
Zum Hauptmenü (Jump to Main Menu)
Kehrt zum Hauptmenü zurück.
Symbolleiste
Voreinstellungen (Preferences)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet. Im Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen an MP Navigator EX-Funktionen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
(Handbuch)
Öffnet dieses Handbuch.
Tools zur Bearbeitung
(Alle auswählen)
Wählt alle Bilder im Miniaturansichtsfenster aus.
(Alle abbrechen)
Hebt die Auswahl aller Bilder im Miniaturansichtsfenster auf.
(Nach links drehen)
Dreht das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild um 90 Grad
gegen den Uhrzeigersinn.
(Nach rechts drehen)
Bildschirm Film (Film) (Fenster Scan./Import. (Scan/Import))
Pagina 101 di 321 pagine
Dreht das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild um 90 Grad im
Uhrzeigersinn.
(Invertieren)
Invertiert das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild horizontal.
(Zuschneiden)
Beschneidet das im Miniaturansichtsfenster ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen
versehene) Bild. Beim Zuschneiden wählen Sie den Bildbereich aus, den Sie beibehalten
möchten. Die übrigen Bildbereiche werden verworfen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um
den Bildschirm Beschneiden (Crop) zu öffnen und den Schnittrahmen anzugeben.
Vergrößern (Zoom in)
Vergrößert das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild. Sie können
auch auf das Bild doppelklicken, um es zu vergrößern.
(Anzeigegröße)
Ändert die Größe der Bilder im Miniaturansichtsfenster.
(Sortieren nach)
Sortiert Bilder im Miniaturansichtsfenster nach Kategorie oder nach Datum (aufsteigend oder
absteigend).
Miniaturansichtsfenster
Miniaturansichtsfenster
Hier werden die von der Auflagefläche gescannten Bilder angezeigt.
Wenn Sie das Kontrollkästchen eines Bilds auswählen, wird das Bild im Bereich für ausgewählte
Bilder angezeigt.
Wenn Bilder nach Kategorien (Categories) sortiert werden
Alle öffnen (Open All)
Zeigt alle Bilder an.
Alle schließen (Close All)
Blendet alle Bilder aus.
Bereich für ausgewählte Bilder
(Alle abbrechen)
Bricht die Auswahl aller Bilder im Bereich für ausgewählte Bilder ab.
(Auswahl abbrechen)
Hebt die Auswahl eines Bilds (mit orangefarbenem Rahmen) im Bereich für ausgewählte Bilder auf.
Bereich für ausgewählte Bilder
Hier werden die im Miniaturansichtsfenster ausgewählten Bilder angezeigt.
Verwandtes Thema
Film scannen
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Film)
Pagina 102 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
(Film)
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Film)
Das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) wird geöffnet, wenn Sie auf Einstellen... (Specify...)
im Fenster Scan./Import. (Scan/Import) klicken.
Im Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) können Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen
festlegen.
Filmtyp (Film Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Films.
Hinweis
Zum Scannen von Schwarzweißfilm wird empfohlen, die Option Schwarzweißnegativfilm (Black
and White Negative Film) oder Schwarzweißdiafilm (Black and White Positive Film) auszuwählen.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Films aus.
Scan-Auflösung (Scanning Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der der Film gescannt werden soll.
Auflösung (Resolution)
Scharfzeichnen (Unsharp Mask)
Wählen Sie diese Option aus, um die Konturen des Motivs zu betonen und das Bild schärfer
darzustellen.
Vorschau vor dem Scannen (Preview before scanning)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus und führen Sie anschließend einen Scanvorgang durch, um
vor dem eigentlichen Scannen ein Vorschaubild anzuzeigen. Klicken Sie im Vorschaubildschirm auf
Abbrechen (Cancel), um zum Bildschirm von MP Navigator EX zurückzukehren, oder klicken Sie auf
Scannen (Scan), um mit den Scannen des ausgewählten Bilds zu beginnen.
Standard (Defaults)
Stellt die Standardeinstellungen wieder her.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Speichern (Save)
Pagina 103 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Speichern (Save)
Dialogfeld Speichern (Save)
Das Dialogfeld Speichern (Save) wird geöffnet, wenn Sie im Fenster Scan./Import. (Scan/Import) auf
Speichern (Save) klicken.
Im Dialogfeld Speichern (Save) können Sie Einstellungen zum Speichern von Bildern auf einem
Computer vornehmen.
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die gescannten Bilder gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
Wählen Sie JPEG/Exif, TIFF oder BMP.
Wichtig
Sie können JPEG/Exif nicht verwenden, wenn für Dokumenttyp (Document Type) die Option Text
(OCR) (Text(OCR)) ausgewählt wurde.
Einstellen... (Set...)
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option JPEG/Exif ausgewählt ist
Sie können für JPEG-Bilder einen Komprimierungstyp angeben. Wählen Sie Hoch (Geringe
Komprimierung) (High(Low Compression)), Standard oder Gering (Hohe Komprimierung) (Low(High
Compression)).
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten Ordner
einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Pagina 104 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as
PDF file)
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Im Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) können Sie erweiterte Einstellungen zum
Speichern von gescannten Bildern als PDF-Dateien vornehmen. Sie können mehrere Dokumente als
eine PDF-Datei speichern oder Seiten zu einer PDF-Datei hinzufügen, die mit MP Navigator EX erstellt
wurde.
Wichtig
Sie können Bilder, die in vertikaler und horizontaler Richtung mit 10501 Pixeln oder mehr gescannt
wurden, nicht speichern.
Dialogfeld, das mit einem Klick auf die Schaltfläche Als PDF-Datei speichern (Save as
PDF file) im Fenster Scan./Import. (Scan/Import) geöffnet wird
Dialogfeld, das mit einem Klick auf die Schaltfläche Ausgewählte Seiten speichern (Save
Selected Pages) oder Alle Seiten speichern (Save All Pages) im Fenster PDF-Datei
erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file) geöffnet wird
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den PDF-Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
PDF
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Pagina 105 di 321 pagine
Speichern Sie alle ausgewählten Bilder als separate PDF-Dateien.
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages))
Speichert mehrere Bilder in einer PDF-Datei.
Hinweis
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages)) wird angezeigt, wenn mehrere Bilder
ausgewählt wurden.
PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page))
Fügen Sie die gescannten Bilder zu einer PDF-Datei hinzu. Die Bilder werden am Ende der PDF
-Datei eingefügt. Die Reihenfolge der Seiten der PDF-Datei, zu der die Bilder hinzugefügt
werden, kann nicht geändert werden.
Wichtig
Bilder können nur zu PDF-Dateien hinzugefügt werden, die mit MP Navigator EX erstellt
wurden.Sie können keine mit einer anderen Anwendung erstellten PDF-Dateien angeben.
In anderen Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht angegeben
werden.
Wenn eine kennwortgeschützte PDF-Datei bearbeitet wird, werden die Kennwörter
gelöscht. Setzen Sie die Kennwörter zurück.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Einstellen... (Set...)
Nehmen Sie erweiterte Einstellungen zum Erstellen von PDF-Dateien vor. Weitere Informationen
hierzu finden Sie unter " Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) ".
Kennwortsicherheit - Einstellungen (Password security settings)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um das Dialogfeld Kennwortsicherheit - Einstellungen
(Password Security -Settings) zu öffnen, in dem Sie Kennwörter zum Öffnen, Bearbeiten und
Drucken von erstellten PDF-Dateien festlegen können.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Hinzufügen zu (Add to)
Diese Option wird angezeigt, wenn Sie PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page)) für Dateityp (Save
as type) wählen und die PDF-Datei angeben, zu der die Bilder hinzugefügt werden sollen. Klicken
Sie auf Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie eine andere Datei auswählen möchten.
Wichtig
Bilder können nur zu PDF-Dateien hinzugefügt werden, die mit MP Navigator EX erstellt
wurden.Sie können keine mit einer anderen Anwendung erstellten PDF-Dateien angeben. In
anderen Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht angegeben werden.
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die PDF-Dateien gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten
Ordner einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings)
Pagina 106 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings)
Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings)
Im Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) können Sie den PDF-Komprimierungstyp festlegen und
weitere Einstellungen zum Erstellen von PDF-Dateien vornehmen.
Schlüsselwortsuche aktivieren (Enable keyword search)
Aktivieren Sie diese Option, wenn die Zeichen in einem Dokument in Textdaten konvertiert werden
sollen. Dies ermöglicht eine einfache Suche nach Schlüsselwörtern.
Dokumentsprache (Document Language)
Wählen Sie die Sprache des zu scannenden Dokuments aus.
Ausrichtung von Textdokumenten erkennen und Bilder drehen (Detect the orientation of text
documents and rotate images)
Wählen Sie diese Option aus, wenn die Ausrichtung des Dokuments anhand des gescannten Texts
erkannt und das gescannte Bild in die richtige Ausrichtung gedreht werden soll.
Wichtig
Je nach Dokumentsprache funktioniert diese Funktion möglicherweise nicht. Es werden nur
Textdokumente in den Sprachen unterstützt, die unter Dokumentsprache (Document Language)
ausgewählt werden können.
Die Ausrichtung der folgenden Dokumenttypen kann nicht korrigiert werden, da der Text nicht
ordnungsgemäß erkannt werden kann.
- Die Auflösung liegt außerhalb des Bereichs von 300 bis 600 dpi
- Die Schriftgröße liegt außerhalb des Bereichs von 8 bis 48 Punkten
- Dokumente, die spezielle Schriftarten, Effekte, Kursiv- oder handschriftlichen Text enthalten
- Dokumente mit gemustertem Hintergrund
Schräglage des Dokuments korrigieren (Correct slanted document)
Wählen Sie diese Option aus, wenn der gescannte Text erkannt und der Winkel (innerhalb von -0,1 bis
-10 Grad oder +0,1 bis +10 Grad) des Dokuments korrigiert werden soll.
Wichtig
Die Neigung der folgenden Dokumenttypen kann nicht korrigiert werden, da der Text nicht
ordnungsgemäß erkannt werden kann.
- Dokumente, in denen die Textzeilen um mehr als 10 Grad geneigt oder die Winkel je nach Zeile
unterschiedlich sind
- Dokumente, die sowohl vertikalen als auch horizontalen Text enthalten
- Dokumente mit extrem großen oder kleinen Schriftarten
- Dokumente mit wenig Text
- Dokumente, die Abbildungen/Bilder oder handschriftlichen Text enthalten
- Dokumente, die sowohl vertikale als auch horizontale Zeilen (Tabellen) enthalten
PDF-Komprimierung (PDF Compression)
Wählen Sie einen Komprimierungstyp zum Speichern aus.
Standard
Es wird empfohlen, diese Einstellung grundsätzlich zu verwenden.
Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings)
Pagina 107 di 321 pagine
Hoch (High)
Komprimiert die Dateigröße beim Speichern, so dass die Last auf Ihrem Netzwerk/Server
verringert wird.
Wichtig
Die Qualität hoch komprimierter PDF-Bilder nimmt bei wiederholtem Speichern mit hoher
Komprimierung ab.
Hinweis
Die folgenden Bilder können sehr effizient komprimiert werden.
- Bilder mit einer Auflösung zwischen 75 und 600 dpi
Sicherheit (Security)
Legen Sie Kennwörter für das Öffnen, Bearbeiten und Drucken der erstellten PDF-Dateien fest.
Wichtig
Für diese Funktion ist bei Windows 2000 der Internet Explorer 5.5 Service Pack 2 oder höher
erforderlich.
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Bilder nach dem Scannen automatisch gespeichert
werden, z. B. beim Scannen über den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus oder über die ScannerTaste des Geräts.
Hinweis
Wählen Sie Kennwortsicherheit (Password Security) und legen Sie Kennwörter im Dialogfeld
Kennwortsicherheit - Einstellungen (Password Security -Settings) fest.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Zum Seitenanfang
Fenster Anz. und verw. (View Use)
Pagina 108 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Fenster Anz. und verw. (View & Use)
Zeigen Sie im Bildschirm für den Navigationsmodus auf Anz. und verw. (View & Use) und klicken Sie auf
Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box (Scanned/Imported Images)), Ordner angeben (Specify
Folder) oder Kürzlich gespeicherte Bilder (Recently Saved Images).
Öffnen Sie dieses Fenster, um auf einem Computer gespeicherte bzw. gescannte Bilder anzuzeigen
oder zu verwenden.
Wichtig
Bei PDF-Dateien werden nur die mit MP Navigator EX erstellten PDF-Dateien angezeigt. In anderen
Anwendungen erstellte PDF-Dateien können nicht angezeigt werden. In anderen Anwendungen
bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht angezeigt werden.
(1) Einstellungen und Bedienschaltflächen
(2) Symbolleiste
(3) Miniaturansichtsfenster
(4) Bereich für ausgewählte Bilder
Einstellungen und Bedienschaltflächen
(Scannen/Importieren)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, wenn Sie Fotos, Dokumente, Zeitschriften und andere gedruckte
Vorlagen scannen möchten. Das Fenster Scan./Import. (Scan/Import) wird geöffnet.
Bildschirm Fotos/Dokumente (Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)) (Fenster Scan./Import.
(Scan/Import))
Eigene Box (Gesc./import. Bild.) (My Box (Scanned/Imported Images))
Fenster Anz. und verw. (View Use)
Pagina 109 di 321 pagine
Zeigt Ordner mit Bildern gruppiert nach Jahr, Jahr/Monat, Jahr/Monat/Datum und Kategorie unter
Eigene Box (My Box) in der Baumstruktur an. Wählen Sie einen Ordner aus, um seinen Inhalt im
Miniaturansichtsfenster auf der rechten Seite anzuzeigen.
Das Datum des Bilds ist das Datum, an dem das Bild erfasst oder aktualisiert wurde.
Ordner angeben (Specify Folder)
Zeigt alle Festplatten und Ordner in der Baumstruktur an. Wählen Sie einen Ordner aus, um die
Bilder im Miniaturansichtsfenster auf der rechten Seite anzuzeigen.
Kürzlich gespeicherte Bilder (Recently Saved Images)
Bilder, für die kürzlich die Aufgaben "Gescannt/Importiert" (Scanned/Imported), "An E-Mail
angehängt" (Attached to E-Mail) oder "An Anwendung gesendet" (Sent to Application) durchgeführt
wurden, werden nach Datum in der Baumstruktur angezeigt. Wählen Sie einen Jahr/Monat/TagOrdner aus, um die Bilder im Miniaturansichtsfenster auf der rechten Seite nach Datum anzuzeigen.
Das Datum des Bilds ist das Datum, an dem das Bild gescannt oder gesendet wurde.
Suchen (Search)
Das Dialogfeld mit den erweiterten Suchoptionen wird geöffnet.
Bilder suchen
Bereich für Aufgabenschaltflächen
Geben Sie an, welche Aktion für ausgewählte Bilder ausgeführt werden soll. Informationen zu den
einzelnen Schaltflächen finden Sie in den entsprechenden Abschnitten.
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Dokumente drucken
Fotos drucken
Per E-Mail versenden
Dateien bearbeiten
Hinweis
Die Aufgabenschaltflächen werden angezeigt, wenn die entsprechenden Anwendungen
installiert sind.
Zum Hauptmenü (Jump to Main Menu)
Kehrt zum Hauptmenü zurück.
Symbolleiste
Voreinstellungen (Preferences)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet. Im Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen an MP Navigator EX-Funktionen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
(Handbuch)
Öffnet dieses Handbuch.
Tools zur Bearbeitung
(Alle auswählen)
Wählt alle Bilder im Miniaturansichtsfenster aus.
(Alle abbrechen)
Hebt die Auswahl aller Bilder im Miniaturansichtsfenster auf.
(Bildkorrektur/Verbesserung)
Ermöglicht Ihnen, das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild zu
korrigieren. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Fenster Bilder korrigieren/verbessern
(Correct/Enhance Images) zu öffnen, in dem Sie Bilder korrigieren und verbessern sowie die
Helligkeit, den Kontrast usw. anpassen können.
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images)
Wichtig
Die Funktionen zur Bildkorrektur/-verbesserung können nicht auf PDF-Dateien oder binäre
Schwarzweißdateien angewendet werden.
Fenster Anz. und verw. (View Use)
Pagina 110 di 321 pagine
Vergrößern (Zoom in)
Vergrößert das ausgewählte (mit einem orangefarbenen Rahmen versehene) Bild. Sie können
auch auf das Bild doppelklicken, um es zu vergrößern. Bei Auswahl einer PDF-Datei können
Sie alle Seiten aktivieren.
Sie können außerdem Informationen zur Datei überprüfen (Dateiname, Datum, Größe und
Sicherheitseinstellung). Es wird ein Sperrsymbol für PDF-Dateien angezeigt, wenn ein
Kennwort zum Öffnen (Document Open Password) festgelegt ist.
Kennwortgeschützte PDF-Dateien öffnen/bearbeiten
(Suchen)
Geben Sie ein Wort bzw. eine Wortfolge ein, die im Dateinamen, in den Exif-Informationen oder
im PDF-Text des Bilds vorkommen, nach dem Sie suchen möchten, und klicken Sie auf
(Schaltfläche zum Suchen). Bei Exif-Informationen wird der Text mit den Angaben zu Maker,
Modell (Model), Beschreibung (Description) und Benutzerkommentar (User Comment)
durchsucht.
Hinweis
Suchen Sie Bilder in Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box (Scanned/Imported
Images)), Kürzlich gespeicherte Bilder (Recently Saved Images) oder in einem
ausgewählten Ordner und den zugehörigen Unterordnern.
(Aktualisieren)
Aktualisiert den Inhalt des Miniaturansichtsfensters.
(Anzeigegröße)
Ändert die Größe der Bilder im Miniaturansichtsfenster.
(Sortieren nach)
Sortiert die Bilder im Miniaturansichtsfenster nach Kategorie, Datum (aufsteigend oder
absteigend) oder Name (aufsteigend oder absteigend).
Bilder können nur nach Kategorie sortiert werden, wenn Eigene Box (Gescannte/import. Bilder)
(My Box (Scanned/Imported Images)) oder Ordner angeben (Specify Folder) angezeigt wird.
Miniaturansichtsfenster
Miniaturansichtsfenster
Hier werden die von der Auflagefläche gescannten Bilder angezeigt.
Wenn Sie das Kontrollkästchen eines Bilds auswählen, wird das Bild im Bereich für ausgewählte
Bilder angezeigt.
Wichtig
Zum Öffnen kennwortgeschützter PDF-Dateien ist unter Windows 2000 Internet Explorer 5.5
Service Pack 2 oder höher erforderlich.
Hinweis
Es wird ein Sperrsymbol für PDF-Dateien angezeigt, wenn ein Kennwort zum Öffnen
(Document Open Password) festgelegt ist.
In folgenden Fällen werden Bilder möglicherweise als "?" angezeigt.
- Öffnen nicht unterstützter Bilder
- Dateigröße ist zu groß und der Arbeitsspeicher reicht nicht aus, um das Bild anzuzeigen
- Die Datei ist beschädigt
Wenn Bilder nach Kategorien (Categories) sortiert werden
Hier werden die von der Auflagefläche gescannten Bilder nach Kategorie angezeigt.
Hinweis
Einige Bilder werden möglicherweise nicht korrekt erkannt und daher in der falschen Kategorie
klassifiziert.Sie können in diesem Fall ein Bild von einer Kategorie in eine andere ziehen.
Kategoriename Bilder: N (Ausgewählt: n)
Fenster Anz. und verw. (View Use)
Pagina 111 di 321 pagine
Kategoriename (Category name)
Es stehen folgende Kategorien zur Verfügung.
Fotos: Hochformat (Portrait), Andere (Others)
Dokumente: Visitenkarte (Business Card), Hagaki, Benutzerdefinierte Kategorien (Standard
Size), PDF-Datei (PDF File), Andere (Others)
Benutzerdefinierte Kategorien: Zeigt Ihre benutzerdefinierten Kategorien an.
Nicht klassifiziert: Zeigt Bilder an, die keiner Kategorie zugeordnet wurden.
Bilder: N (Images: N)
Zeigt die Anzahl der Bilder in der Kategorie an.
(Ausgewählt: n) ((Selected: n))
Zeigt die Anzahl der Bilder an, deren Kontrollkästchen ausgewählt ist.
Hinweis
Dieser Teil wird nur angezeigt, wenn eines oder mehrere Bilder ausgewählt sind.
Alle öffnen (Open All)
Zeigt alle Bilder an.
Alle schließen (Close All)
Blendet alle Bilder aus.
Benutzerdefinierte Kategorien bearbeiten (Edit Custom Categories)
Wenn Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box (Scanned/Imported Images)) oder Ordner
angeben (Specify Folder) angezeigt wird, wird mit dieser Schaltfläche das Dialogfeld
Benutzerdefinierte Kategorien bearbeiten (Edit Custom Categories) geöffnet.
Im Dialogfeld Benutzerdefinierte Kategorien bearbeiten (Edit Custom Categories) können Sie
Kategorien hinzufügen bzw. Kategorien löschen, die unter Benutzerdefinierte Kategorien
(Custom Categories) angezeigt werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " Bilder in Kategorien klassifizieren ".
Bilder klassifizieren (Classify Images)
Von Festplatten importierte Bilder werden unter Nicht klassifiziert (Unclassified) angezeigt.
Klicken Sie auf Bilder klassifizieren (Classify Images), um sie automatisch klassifizieren zu
lassen.
Diese Schaltfläche ist nur verfügbar, wenn Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box
(Scanned/Imported Images)) oder Ordner angeben (Specify Folder) angezeigt wird.
Hinweis
Die Klassifizierung kann länger dauern, wenn viele Bilder zu klassifizieren sind.
Bereich für ausgewählte Bilder
(Alle abbrechen)
Bricht die Auswahl aller Bilder im Bereich für ausgewählte Bilder ab.
(Auswahl abbrechen)
Hebt die Auswahl eines Bilds (mit orangefarbenem Rahmen) im Bereich für ausgewählte Bilder auf.
Bereich für ausgewählte Bilder
Hier werden die im Miniaturansichtsfenster ausgewählten Bilder angezeigt.
Verwandtes Thema
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
Fenster Anz. und verw. (View Use)
Pagina 112 di 321 pagine
Zum Seitenanfang
Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file)
Pagina 113 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/
Edit PDF file)
Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file)
Klicken Sie auf PDF im Fenster Anz. und verw. (View & Use) und dann in der Liste auf PDF-Datei
erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file), um das Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit
PDF file) zu öffnen.
Sie können im Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file) Seiten hinzufügen bzw.
löschen und die Reihenfolge der Seiten für PDF-Dateien ändern, die mit MP Navigator EX erstellt
wurden.
Wichtig
Sie können Bilder, die in vertikaler und horizontaler Richtung mit 10501 Pixeln oder mehr gescannt
wurden, nicht speichern.
Wenn eine kennwortgeschützte PDF-Datei bearbeitet wird, werden die Kennwörter gelöscht. Setzen
Sie die Kennwörter zurück.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Sie können mithilfe von MP Navigator EX bis zu 99 Seiten erstellen oder bearbeiten.
Seiten neu anordnen (Rearrange Pages)
Sie können das ausgewählte Bild (mit orangefarbenem Rahmen) verschieben.
Verschiebt das ausgewählte Bild an den Anfang.
Verschiebt das ausgewählte Bild auf die vorherige Seite.
Verschiebt das ausgewählte Bild auf die nachfolgende Seite.
Verschiebt das ausgewählte Bild an das Ende.
Hinweis
Sie können zum Ändern der Reihenfolge das Bild auch ziehen und ablegen.
Ausgewählte Seiten löschen (Delete Selected Pages)
Entfernt das ausgewählte Bild.
Seite hinzufügen (Add Page)
Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file)
Pagina 114 di 321 pagine
Sie können mit dieser Funktion eine vorhandene PDF-Datei auswählen und hinzufügen.
Hinweis
Zum Hinzufügen einer kennwortgeschützten PDF-Datei ist ein Kennwort erforderlich.
Rückgängig (Undo)
Verwirft die zuletzt vorgenommene Änderung.
Zurücksetzen (Reset)
Verwirft alle vorgenommenen Änderungen.
Ausgewählte Seiten speichern (Save Selected Pages)
Öffnet das Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file). Legen Sie die
Speichereinstellungen fest. Nur die ausgewählte Seite wird gespeichert.
Hinweis
Wenn mehrere Seiten ausgewählt wurden, wird eine mehrseitige PDF-Datei erstellt.
Unter "Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) " finden Sie weitere Informationen
zum Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file).
Alle Seiten speichern (Save All Pages)
Öffnet das Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file). Legen Sie die
Speichereinstellungen fest. Alle angezeigten PDF-Dateien werden als eine PDF-Datei gespeichert.
Fertig (Finish)
Schließt das Dialogfeld PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file).
Symbolleiste
(Nach links drehen)
Die Datei wird um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
(Nach rechts drehen)
Die Datei wird um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht.
(Vorschaumodus)
Wechselt in den Vorschaumodus.
Die ausgewählte Datei wird in der Vorschau angezeigt.
(Vergrößern)
Vergrößert das in der Vorschau angezeigte Bild.
(Verkleinern)
Verkleinert das in der Vorschau angezeigte Bild.
(Vollbild)
Vergrößert oder verkleinert das Bild so, dass es in der Vorschau vollständig angezeigt wird.
Fenster PDF-Datei erstellen/bearbeiten (Create/Edit PDF file)
Pagina 115 di 321 pagine
(Miniaturansichtsmodus)
Wechselt in den Miniaturansichtsmodus. Hier werden Miniaturbilder der gescannten Dateien
angezeigt.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Dokument drucken (Print Document)
Pagina 116 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Dokument drucken (Print Document)
Dialogfeld Dokument drucken (Print Document)
Klicken Sie auf Drucken (Print) im Fenster Anz. und verw. (View & Use). Klicken Sie anschließend in der
Liste auf Dokument drucken (Print Document), um das gleichnamige Dialogfeld zu öffnen.
Im Dialogfeld Dokument drucken (Print Document) können Sie erweiterte Einstellungen zum
gleichzeitigen Drucken mehrerer gescannter Bilder vornehmen.
Wichtig
Folgende Einstellungen sind nur verfügbar, wenn Sie einen Canon Inkjet-Drucker verwenden, der
die entsprechenden Funktionen unterstützt.
- Papierzufuhr (Paper Source)
- Auto Duplex
- Medientyp (Media Type)
- Druckqualität (Print Quality)
- Dichte
- Graustufen drucken (Grayscale Printing)
- Vorschau vor dem Druckvorgang (Preview before printing)
Hinweis
Die Einstellungsoptionen im Dialogfeld Dokument drucken sind je nach Drucker unterschiedlich.
Drucker (Printer)
Wählen Sie den zu verwendenden Drucker aus.
Eigenschaften... (Properties...)
Zeigt den Bildschirm mit den erweiterten Einstellungen für den ausgewählten Drucker an.
Hinweis
Diese Schaltfläche wird angezeigt, wenn ein anderer Drucker als ein Canon Inkjet-Drucker unter
Drucker (Printer) ausgewählt ist.
Papierzufuhr (Paper Source)
Wählen Sie die gewünschte Papierzufuhr aus.
Seitenlayout (Page Layout)
Wählen Sie einen Bildtyp.
Normale Druckgröße (Normal-size Printing)
Es wird ein Bild pro Seite ausgedruckt.
Zoomdruck (Scaled Printing)
Das Bild wird in der gewählten Größe (vergrößert oder verkleinert) gedruckt.
Dialogfeld Dokument drucken (Print Document)
Pagina 117 di 321 pagine
An Seite anpassen (Fit-to-Page Printing)
Das Bild wird im Papierformat (vergrößert oder verkleinert) gedruckt.
Randloser Druck (Borderless Printing)
Druckt ein Bild ohne Ränder auf ein Blatt Papier.
Seitenlayoutdruck (2 auf 1) (Page Layout Printing (2 on 1))
Ermöglicht das Ausrichten und Drucken von zwei Bildern auf einem Blatt Papier.
Seitenlayoutdruck (4 auf 1) (Page Layout Printing (4 on 1))
Ermöglicht das Ausrichten und Drucken von vier Bildern auf einem Blatt Papier.
Wichtig
Folgende Einstellungen sind nur verfügbar, wenn Sie einen Canon Inkjet-Drucker verwenden, der
die entsprechenden Funktionen unterstützt.
- Randloser Druck (Borderless Printing)
- Seitenlayoutdruck (2 auf 1) (Page Layout Printing (2 on 1))
- Seitenlayoutdruck (4 auf 1) (Page Layout Printing (4 on 1))
Auto Duplex
Druckt automatisch auf beide Seiten eines Blatt Papiers.
Hinweis
Auto Duplex wird angezeigt, wenn Seitenlayout (Page Layout) auf Normale Druckgröße (Normalsize Printing) oder Zoomdruck (Scaled Printing) gesetzt ist, und ist verfügbar, wenn für Medientyp
(Media Type) Normalpapier (Plain Paper) angegeben ist.
Heftseite (Staple Side)
Wählen Sie eine Heftseite aus der Liste aus.
Hinweis
Heftseite (Staple Side) ist verfügbar, wenn Auto Duplex Ein (Auto Duplex On) aktiviert ist.
Rand angeben... (Specify Margin...)
Geben Sie die Breite des Rands an (0 bis 30 mm).
Hinweis
Rand angeben... (Specify Margin...) ist verfügbar, wenn Auto Duplex Ein (Auto Duplex On) aktiviert
ist.
Wenn eine Dokumentseite aufgrund der Einstellung Rand angeben... (Specify Margin...) nicht auf
eine Seite eines Blatts passt, wird das Dokument zum Drucken verkleinert.
Vergrößern/Verkleinern
Vergrößert oder verkleinert die zu druckenden Bilder.
Sie können ein Bild vergrößern oder verkleinern, indem Sie den Maßstab in 1-%-Schritten
angeben.
Auto
Die Skalierung wird automatisch an die erkannte Papierbreite und das ausgewählte Papierformat
angepasst. Das Bild kann je nach Größe um 90 Grad gedreht gedruckt werden.
Skalierung (Scale)
Wählen Sie einen Maßstab in der Liste aus.
Wichtig
Bei Verwendung der Normalgröße (100 %) werden manche Bilder möglicherweise verkleinert
ausgedruckt oder Teile des Bilds werden beim Druck abgeschnitten. Wählen Sie in diesem Fall
die Option Auto, um die Größe des zu druckenden Bilds an das Papierformat anzupassen.
Papierformat (Paper Size)
Wählen Sie das Papierformat für den Druck aus. Verwenden Sie das im Drucker angegebene
Papierformat.
Dialogfeld Dokument drucken (Print Document)
Pagina 118 di 321 pagine
Hinweis
Welche Papierformate ausgewählt werden können, hängt vom verwendeten Drucker ab.
Medientyp (Media Type)
Wählen Sie den Papiertyp für den Druck aus. Die Druckqualität variiert je nach Papiertyp.
Hinweis
Welche Papiertypen ausgewählt werden können, hängt vom verwendeten Drucker ab.
Druckqualität (Print Quality)
Wählen Sie die Druckqualität.
Dichte (Density)
Klicken Sie auf
, um die Druckdichte auszuwählen.
Kopien (Copies)
Klicken Sie auf
, um die Anzahl der zu druckenden Kopien auszuwählen.
Graustufen drucken (Grayscale Printing)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie das Dokument in Schwarzweiß drucken möchten.
Vorschau vor dem Druckvorgang (Preview before printing)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Druckergebnis vor dem Druckvorgang anzuzeigen.
Standard (Defaults)
Stellt die Standardeinstellungen wieder her.
Drucken (Print)
Startet den Druckvorgang mit den vorgenommenen Einstellungen.
Hinweis
Um das Drucken abzubrechen, wählen Sie in der Taskleiste das Druckersymbol und klicken Sie
auf Druckvorgang abbrechen (Cancel Printing).
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Foto drucken (Print Photo)
Pagina 119 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Foto drucken (Print Photo)
Dialogfeld Foto drucken (Print Photo)
Klicken Sie auf Drucken (Print) im Fenster Anz. und verw. (View & Use). Klicken Sie anschließend in der
Liste auf Foto drucken (Print Photo), um das Dialogfeld Foto drucken (Print Photo) zu öffnen.
Wichtig
PDF-Dateien können nicht gedruckt werden.
Folgende Einstellungen sind nur verfügbar, wenn Sie einen Canon Inkjet-Drucker verwenden, der
die entsprechenden Funktionen unterstützt.
- Medientyp (Media Type)
- Randloser Druck (Borderless Printing)
- Vivid Photo
- Vorschau vor dem Druckvorgang (Preview before printing)
Hinweis
Doppelklicken Sie auf ein Bild, um es in einem anderen Fenster anzuzeigen.
Drucker (Printer)
Wählen Sie den zu verwendenden Drucker aus.
Eigenschaften... (Properties...)
Zeigt den Bildschirm mit den erweiterten Einstellungen für den ausgewählten Drucker an.
Papierformat (Paper Size)
Wählen Sie das Papierformat für den Druck aus. Verwenden Sie das im Drucker angegebene
Papierformat.
Medientyp (Media Type)
Wählen Sie den Papiertyp für den Druck aus. Die Druckqualität variiert je nach Papiertyp.
Seitenlayout (Page Layout)
Wählen Sie einen Bildtyp.
Normale Druckgröße (Normal-size Printing)
Es wird ein Bild pro Seite ausgedruckt.
An Seite anpassen (Fit-to-Page Printing)
Das Bild wird im Papierformat (vergrößert oder verkleinert) gedruckt.
Randloser Druck (Borderless Printing)
Dialogfeld Foto drucken (Print Photo)
Pagina 120 di 321 pagine
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Bild ohne Ränder auf das gesamte Blatt zu drucken.
Wichtig
Die Seitenlayout-Einstellung wird deaktiviert, wenn Sie Randloser Druck (Borderless Printing)
wählen.
Ausrichtung (Orientation)
Hier können Sie die Druckausrichtung festlegen.
Wichtig
Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn für Seitenlayout (Page Layout) die Option Normale
Druckgröße (Normal-size Printing) gewählt wurde. Bei allen anderen Optionen wird das Bild
automatisch entsprechend der Seitenverhältnisse des Papiers gedreht.
Kopien (Copies)
Geben Sie die Anzahl der zu druckenden Exemplare an.
Vivid Photo
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Bild mit lebendigen Farben zu drucken.
Vorschau vor dem Druckvorgang (Preview before printing)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Druckergebnis vor dem Druckvorgang anzuzeigen.
Drucken (Print)
Startet den Druckvorgang.
Hinweis
Es werden nur die Bilder im Miniaturansichtsfenster gedruckt, deren Kontrollkästchen
ausgewählt sind.
Schließen (Close)
Schließt das Dialogfeld, ohne das Foto zu drucken.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Per E-Mail versenden (Send via E-mail)
Pagina 121 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Per E-Mail versenden (Send via Email)
Dialogfeld Per E-Mail versenden (Send via E-mail)
Klicken Sie auf Senden (Send) im Fenster Anz. und verw. (View & Use). Klicken Sie anschließend in der
Liste auf An E-Mail anhängen (Attach to E-mail), um das Dialogfeld Per E-Mail versenden (Send via Email) zu öffnen.
Im Dialogfeld Per E-Mail versenden (Send via E-mail) können Sie erweiterte Einstellungen zum
Anhängen von Bildern an E-Mails vornehmen.
Wichtig
MP Navigator EX ist mit den folgenden E-Mail-Programmen kompatibel:
- Windows Mail (Windows Vista)
- Outlook Express (Windows XP/Windows 2000)
- Microsoft Outlook
(Wenn ein E-Mail-Programm nicht ordnungsgemäß funktioniert, prüfen Sie, ob die MAPI-Einstellung
des E-Mail-Programms aktiviert ist. Informationen zum Aktivieren der MAPI-Einstellung finden Sie
im Handbuch des E-Mail-Programms.)
E-Mail-Programm (Mail Program)
Das im Bildschirm des Navigationsmodus unter Voreinstellungen (Preferences) eingerichtete E-MailProgramm wird angezeigt. Wählen Sie das E-Mail-Programm aus, das Sie verwenden möchten.
Größe der Anhangsdatei anpassen (Adjust attachment file size)
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option JPEG ausgewählt ist, können Sie durch Aktivieren dieses
Kontrollkästchens die Größe der Bilder ändern. Wählen Sie unter Größe (Size) eine Größe aus.
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem Bilder gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf Durchsuchen...
(Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten. Wenn die Größe geändert wurde,
werden die Bilder mit der Größenänderung gespeichert.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des anzuhängenden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Einstellen... (Set...)
Sie können für JPEG-Bilder einen Komprimierungstyp angeben.
Wählen Sie Hoch (Geringe Komprimierung) (High(Low Compression)), Standard oder Gering (Hohe
Komprimierung) (Low(High Compression)).
Zum Seitenanfang
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images)
Pagina 122 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/
Enhance Images))
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance
Images)
(Bildkorrektur/Verbesserung) im Fenster Anz. und verw. (View & Use) oder auf Fotos
Klicken Sie auf
korrigieren (Fix photo images) im Bereich für Aufgabenschaltflächen, um das Fenster Bilder korrigieren/
verbessern (Correct/Enhance Images) zu öffnen.
Sie können im Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) erweiterte Einstellungen
vornehmen. Diese umfassen u. a. Bildkorrekturen und -verbesserungen sowie die Anpassung der
Helligkeit und des Kontrasts.
Außerdem können Sie das ursprüngliche und das korrigierte Bild zum Vergleichen nebeneinander
anzeigen.
Wichtig
Die Funktionen zur Bildkorrektur/-verbesserung können nicht auf PDF-Dateien oder binäre
Schwarzweißdateien angewendet werden.
Hinweis
Das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) kann auch durch Klicken auf
(Bildkorrektur/Verbesserung) oder im Dialogfeld Vergrößern (Zoom in) geöffnet
das Symbol
werden.
Es kann eine Weile dauern, große Bilder zu korrigieren.
(1) Aufgabenbereich
(2) Symbolleiste
Aufgabenbereich
Die Registerkarten Auto und Manuell (Manual) unterscheiden sich hinsichtlich der verfügbaren Aufgaben
und Einstellungen.
Klicken Sie auf Auto oder Manuell (Manual), um die entsprechende Registerkarte zu öffnen.
Registerkarte Auto (Auto)
Korrigieren und verbessern Sie das gesamte Bild mit den Funktionen in der Registerkarte Auto.
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images)
Pagina 123 di 321 pagine
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " Bilder automatisch korrigieren/verbessern ".
Automatische Fotokorrektur (Auto Photo Fix)
Führt für Fotos geeignete Korrekturen automatisch aus.
Schärfung des Gesichts (Face Sharpener)
Bewirkt eine schärfere Darstellung von unscharfen Gesichtern. Verwenden Sie zum Einstellen des
Wirkungsgrads den Regler.
Digitale Gesichtsglättung (Digital Face Smoothing)
Optimiert die Darstellung von Haut, indem Unreinheiten und Falten entfernt werden. Verwenden Sie
zum Einstellen des Wirkungsgrads den Regler.
Für alle Bilder übernehmen (Apply to all images)
Wendet die Korrekturen auf alle Bilder an.
OK
Der ausgewählte Effekt wird auf das ausgewählte Bild oder auf alle Bilder angewendet.
Ausgewähltes Bild zurücksetzen (Reset Selected Image)
Verwirft die für das ausgewählte Bild durchgeführten Korrekturen und Verbesserungen.
Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image)
Speichert das ausgewählte Bild.
Alle korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images)
Speichert alle korrigierten Bilder im Miniaturbildbereich.
Beenden (Exit)
Schließt das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images).
Registerkarte Manuell (Manual)
Verwenden Sie die Option Anpassen (Adjust), um die Helligkeit und den Kontrast anzupassen oder um
eine schärfere Darstellung des gesamten Bilds zu erzielen.
Verwenden Sie Korrigieren/Verbessern (Correct/Enhance), um bestimmte Bereiche zu korrigieren bzw.
zu verbessern.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " Bilder manuell korrigieren/verbessern ".
Anpassung
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images)
Pagina 124 di 321 pagine
Helligkeit (Brightness)
Passt die Bildhelligkeit an.
Verschieben Sie den Regler nach links, um ein dunkleres Bild zu erhalten, und nach rechts, um ein
helleres Bild zu erhalten.
Kontrast (Contrast)
Passt den Kontrast des Bilds an. Passen Sie den Kontrast an, wenn das Bild zu kontrastarm ist.
Verschieben Sie den Regler nach links, um den Bildkontrast zu verringern, und nach rechts, um ihn
zu erhöhen.
Schärfe (Sharpness)
Hebt die Konturen der Objekte hervor, um das Bild schärfer zu machen. Passen Sie die Schärfe an,
wenn das Foto oder der Text unscharf ist.
Schieben Sie den Regler nach rechts, um das Bild schärfer darzustellen.
Unschärfe (Blur)
Macht die Konturen der Objekte unscharf, um das Bild weicher darzustellen.
Schieben Sie den Regler nach rechts, um das Bild weicher darzustellen.
Durchschein-Effekt entf. (Show-through Removal)
Entfernt von der Rückseite durchscheinenden Text oder entfernt die Grundfarbe. Mit der Funktion zur
Entfernung des Durchschein-Effekts verhindern Sie, dass bei dünnem Papier der Text auf der
Rückseite oder die Grundfarbe des Dokuments auf dem Bild erscheint.
Schieben Sie den Regler nach rechts, um den Wirkungsgrad der Funktion Durchschein-Effekt
entfernen (Show-through Removal) zu erhöhen.
Standard (Defaults)
Setzt alle vorgenommenen Einstellungen (Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Unschärfe und Entfernung
des Durchschein-Effekts) auf die Standardwerte zurück.
Ausgewähltes Bild zurücksetzen (Reset Selected Image)
Verwirft die für das ausgewählte Bild durchgeführten Korrekturen, Verbesserungen und
Anpassungen.
Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image)
Speichert das ausgewählte Bild.
Alle korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images)
Speichert alle korrigierten Bilder im Miniaturbildbereich.
Beenden (Exit)
Schließt das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images).
Bildkorrektur/Verbesserung
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images)
Pagina 125 di 321 pagine
Aufhellung des Gesichts (Face Brightener)
Korrigiert das gesamte Bild, so dass der ausgewählte Gesichtsbereich aufgehellt wird. Verwenden
Sie zum Einstellen des Wirkungsgrads den Regler.
Rückgängig (Undo)
Verwirft die zuletzt vorgenommenen Bildkorrekturen.
Schärfung des Gesichts (Face Sharpener)
Korrigiert das gesamte Bild, um das Gesicht zu schärfen. Sie können den zu ändernden Bereich
festlegen. Verwenden Sie zum Einstellen des Wirkungsgrads den Regler.
Digitale Gesichtsglättung (Digital Face Smoothing)
Optimiert die Darstellung von Haut, indem Unreinheiten und Falten entfernt werden. Sie können den
zu ändernden Bereich festlegen. Verwenden Sie zum Einstellen des Wirkungsgrads den Regler.
Flecken-Entferner (Blemish Remover)
Entfernt Muttermale. Sie können den zu ändernden Bereich festlegen.
Ausgewähltes Bild zurücksetzen (Reset Selected Image)
Verwirft die für das ausgewählte Bild durchgeführten Korrekturen, Verbesserungen und
Anpassungen.
Ausgewähltes Bild speichern (Save Selected Image)
Speichert das ausgewählte Bild.
Alle korrigierten Bilder speichern (Save All Corrected Images)
Speichert alle korrigierten Bilder im Miniaturbildbereich.
Beenden (Exit)
Schließt das Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images).
OK
Wendet die ausgewählten Effekte auf den festgelegten Bereich an.
Symbolleiste
Symbolleiste
(Nach links drehen)
Das Bild wird um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
(Nach rechts drehen)
Das Bild wird um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht.
(Invertieren)
Das Bild wird horizontal invertiert.
(Zuschneiden)
Fenster Bilder korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images)
Pagina 126 di 321 pagine
Beim Zuschneiden wählen Sie den Bildbereich aus, den Sie beibehalten möchten. Die übrigen
Bildbereiche werden verworfen. Ziehen Sie den weißen Rahmen im angezeigten Fenster, um
den Zuschnittsbereich festzulegen. Setzen Sie zum Verschieben des Zuschnittsbereichs den
Cursor in den Rahmen und ziehen Sie.
Hinweis
Die wichtigsten Motive sollten parallel zu den gestrichelten weißen Linien ausgerichtet
sein oder an den Schnittpunkten platziert werden, um ein ausgewogenes Bild zu erhalten.
(Vergrößern)
Vergrößert das angezeigte Bild.
(Verkleinern)
Verkleinert das angezeigte Bild.
(Vollbild)
Vergrößert bzw. verkleinert das Bild, um es in voller Bildschirmgröße anzuzeigen.
(Vergleichen)
Öffnet das ursprüngliche Bild für den Vergleich.
Das ursprüngliche Bild wird auf der linken Seite, das korrigierte Bild auf der rechten Seite
angezeigt.
Zum Seitenanfang
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus (One-click Mode)
Pagina 127 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Bildschirm für den Ein-Klick-Modus (One-click
Mode)
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus (One-click Mode)
Klicken Sie unten links im Bildschirm für den Navigationsmodus auf
den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus anzuzeigen.
(Modus wechseln), um
Sie können mehrere Schritte, vom Scannen bis zum Speichern, Drucken usw. gleichzeitig durchführen,
indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.
Speichern (Save)
Scannt und speichert Dokumente. Der Dokumenttyp wird automatisch erkannt. Das Dateiformat wird
automatisch festgelegt. Dateien werden auf einen Computer gespeichert.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Speichern (Save) geöffnet, in dem Sie die
Einstellungen für das Scannen und Speichern festlegen können.
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den Ein-Klick-Modus)
Kopieren (Copy)
Scannt und druckt Dokumente.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Kopieren (Copy) geöffnet, in dem Sie die
Einstellungen für das Scannen und Drucken festlegen können.
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Drucken (Print)
Scannt Dokumente und druckt sie, nachdem Sie das Papier, die Druckmethode, das Format usw.
festgelegt haben.
Dies ist nützlich, wenn Sie gedruckte Fotos kopieren bzw. vergrößern möchten.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Drucken (Print) geöffnet. Sie können die
Einstellungen für das Scannen und Drucken festlegen und auf einem Drucker ausdrucken.
Dialogfeld Drucken (Print)
Mail
Scannt Dokumente oder Fotos und hängt sie an eine E-Mail an.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Mail geöffnet, in dem Sie die Einstellungen
für das Scannen und Speichern sowie für das E-Mail-Programm festlegen können.
Dialogfeld Mail
OCR
Scannt Textdokumente. Anschließend wird der Text aus dem Bild extrahiert und im Editor von
Windows angezeigt.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld OCR geöffnet, in dem Sie die Einstellungen
für das Scannen und Speichern festlegen können.
Dialogfeld OCR
Hinweis
Informationen zu weiteren Verfahren finden Sie im Handbuch der Anwendung.
SCANNEN-1 (SCAN-1)/SCANNEN-2 (SCAN-2)
Scannt Dokumente und öffnet sie in der angegebenen Anwendung. Der Dokumenttyp wird
automatisch erkannt. Standardmäßig ist ArcSoft PhotoStudio SCANNEN-2 (SCAN-2) zugewiesen.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld Scannen (Scan) geöffnet, in dem Sie die
Einstellungen für das Scannen und Speichern sowie für die Anwendung festlegen können.
Dialogfeld Scannen (Scan)
Hinweis
Informationen zu weiteren Verfahren finden Sie im Handbuch der Anwendung.
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus (One-click Mode)
Pagina 128 di 321 pagine
PDF
Scannt Dokumente und speichert sie als PDF-Dateien.
Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Dialogfeld PDF geöffnet, in dem Sie die Einstellungen
für das Scannen und Speichern sowie für die Anwendung festlegen können.
Dialogfeld PDF
Hinweis
Informationen zu weiteren Verfahren finden Sie im Handbuch der Anwendung.
COPY-Taste
Dieses Symbol zeigt an, welche MP Navigator EX-Funktion der COPY-Taste am Gerät (Scanner-Taste)
zugewiesen ist. Das COPY-Tastensymbol wird oberhalb der zugewiesenen Funktion angezeigt.
E-MAIL-Taste
Dieses Symbol zeigt an, welche MP Navigator EX-Funktion der E-MAIL-Taste am Gerät (ScannerTaste) zugewiesen ist. Das E-MAIL-Tastensymbol wird oberhalb der zugewiesenen Funktion
angezeigt.
SCAN-Taste
Dieses Symbol zeigt an, welche MP Navigator EX-Funktion der SCAN-Taste am Gerät (Scanner-Taste)
zugewiesen ist. Das SCAN-Tastensymbol wird oberhalb der zugewiesenen Funktion angezeigt.
PDF-Taste
Dieses Symbol zeigt an, welche MP Navigator EX-Funktion der PDF-Taste am Gerät (Scanner-Taste)
zugewiesen ist. Das PDF-Tastensymbol wird oberhalb der zugewiesenen Funktion angezeigt.
(Modus wechseln)
Wechselt in den Navigationsmodus. Der Bildschirm für den Navigationsmodus wird angezeigt.
Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
Voreinstellungen (Preferences)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet. Im Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen an MP Navigator EX-Funktionen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
(Handbuch)
Öffnet dieses Handbuch.
Wichtig
Es gelten folgende Einschränkungen beim Scannen, wenn Dokumenttyp (Document Type) im
Dialogfeld Speichern (Save), SCANNEN-1 (SCAN-1)/SCANNEN-2 (SCAN-2) oder Drucken (Print)
auf Auto-Modus (Auto Mode) eingestellt ist.
Wenn Sie Text in dem gescannten Bild in Textdaten konvertieren möchten, geben Sie den
Dokumenttyp (Document Type) an (wählen Sie nicht Auto-Modus (Auto Mode)).
Verwandtes Thema
Einfaches Ein-Klick-Scannen
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den Ein-Klick-Modus)
Pagina 129 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den
Ein-Klick-Modus)
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den Ein-KlickModus)
Klicken Sie in der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
oder im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus auf Speichern (Save), um das Dialogfeld Speichern (Save)
zu öffnen.
Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments. Wenn die Option Auto-Modus (Auto Mode)
ausgewählt ist, wird der Dokumenttyp automatisch erkannt. In diesem Fall werden auch der
Farbmodus (Color Mode), die Dokumentgröße (Document Size) und die Auflösung (Resolution)
automatisch festgelegt. Wenn Film (Auto-Modus) (Film(Auto mode)) ausgewählt ist, wird der Filmtyp
(Negativ oder Dia) automatisch erkannt.
Wichtig
Film wird möglicherweise nicht korrekt gescannt, wenn der Auto-Modus ausgewählt ist.
Wählen Sie in diesem Fall den Filmtyp aus und scannen Sie erneut.
Die folgenden Dokumenttypen können im Auto-Modus (Auto Mode) nicht korrekt gescannt
werden. Geben Sie in diesem Fall den Dokumenttyp (Document Type) an.
- Andere Dokumente als Fotos, Hagaki, Visitenkarten, Zeitschriften, Zeitungen, Textdokumente,
CDs/DVDs und Film
- A4-Fotos
- Textdokumente, die kleiner als 2L (5 x 7 Zoll) (127 mm x 178 mm) sind, z. B.
Taschenbuchseiten, deren Buchrücken abgeschnitten ist
- Dokumente, die auf dünnem weißem Papier gedruckt sind
- Breite Dokumente, z. B. Panoramafotos
Reflektierende CD/DVD-Etiketten werden möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Platzieren Sie die zu scannenden Dokumente entsprechend ihres Typs korrekt auf der
Auflagefläche. Anderenfalls werden sie möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Weitere Informationen zum Platzieren von Dokumenten finden Sie unter " Dokumente platzieren
".
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den Ein-Klick-Modus)
Pagina 130 di 321 pagine
Hinweis
Um den Moiré-Effekt zu reduzieren, setzen Sie den Dokumenttyp (Document Type) auf
Zeitschrift (Magazine).
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem
Sie die Dokumentgröße angeben können. Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie
die Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Wichtig
Wenn Sie Automatische Erkennung (Auto Detect) auswählen, wird die Position oder Größe des
Bilds möglicherweise nicht ordnungsgemäß gescannt. Ändern Sie in diesem Fall die Größe in
die tatsächliche Dokumentgröße (A4, Letter usw.) und richten Sie eine Ecke des Dokuments
an der durch einen Pfeil gekennzeichneten Ecke der Auflagefläche aus.
Auflösung (Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen. Sie können die
folgenden Scan-Auflösungen (Scanning Resolution) angeben:
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) ein anderer Typ als Film ausgewählt wurde: 75 dpi/100 dpi
/150 dpi/200 dpi/300 dpi/400 dpi/600 dpi
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) Film ausgewählt wurde: 300 dpi/400 dpi/600 dpi/1200 dpi/
2400 dpi/4800 dpi
Auflösung (Resolution)
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber)
anzuzeigen und erweiterte Scan-Einstellungen vorzunehmen.
Farbmodus (Color Mode), Dokumentgröße (Document Size), Auflösung (Resolution) und andere
Einstellungen werden im Dialogfeld Speichern (Save) deaktiviert. Legen Sie diese Einstellungen im
Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber) fest.
Einstellen... (Specify...)
Klicken Sie hierauf, um das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) zu öffnen. Hier können
Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen festlegen.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Einstellungen speichern (Save Settings)
Bild nach dem Scannen automatisch auf den PC speichern (Automatically save the image to your
computer after scanning it)
Wählen Sie diese Option, um die Bilder nach dem Scannen wie angegeben auf Ihrem Computer zu
speichern.
Die Einstellungen Dateiname (File name), Dateityp (Save as type) und Speichern in (Save in)
werden angezeigt.
Wichtig
Wenn Sie diese Funktion auswählen, können Sie keine Kennwörter für PDF-Dateien festlegen.
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den Ein-Klick-Modus)
Pagina 131 di 321 pagine
Wählen Sie Auto, JPEG/Exif, TIFF oder BMP. Auto wird angezeigt, wenn für Dokumenttyp (Document
Type) die Option Auto-Modus (Auto Mode) ausgewählt wurde. Wenn Sie Bilder als PDF-Dateien
speichern möchten, wählen Sie PDF, PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages)) oder PDF (Seite
hinzufügen) (PDF(Add Page)).
Wichtig
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) Auto-Modus (Auto Mode) und für Dateityp (Save as
type) Auto ausgewählt ist, kann das Dateiformat, je nachdem, wie Sie das Dokument
platzieren, verschieden sein.
Weitere Informationen zum Platzieren von Dokumenten finden Sie unter " Dokumente platzieren
".
Große Dokumente (z. B. A4-Fotos), die nicht mit einem Abstand zum Rand/Pfeil der
Auflagefläche platziert werden können, werden möglicherweise nicht im richtigen Dateiformat
gespeichert, wenn für Dateityp (Save as type) die Option Auto ausgewählt ist. Wählen Sie in
diesem Fall ein Dateiformat aus, das zu dem zu scannenden Dokument passt.
Hinweis
Wenn Auto ausgewählt wird, werden Dateien in folgenden Formaten gemäß dem Dokumenttyp
gespeichert.
Fotos, Hagaki, Visitenkarten, CDs/DVDs und Film: JPEG
Zeitschriften, Zeitungen und Textdokumente: PDF
Sie können das Dateiformat mit der Option Einstellen... (Set...) ändern.
Als PDF-Datei gespeicherte Bilder werden je nach Anwendung möglicherweise nicht geöffnet.
Wählen Sie in diesem Fall unter Dateityp (Save as type) eine andere Option als PDF.
Wenn Sie JPEG/Exif auswählen, wird das Kontrollkästchen JPEG/Exif-Datei in AdobeRGB
sichern (Save the JPEG/Exif file in AdobeRGB) verfügbar.
Einstellen... (Set...)
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option Auto ausgewählt wurde.
Sie können das Dateiformat angeben, in dem Bilder gespeichert werden sollen. Wählen Sie je ein
Dateiformat für Dokumente des Typs Dokument (Document) und des Typs Foto (Photo) aus.
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option JPEG/Exif ausgewählt ist.
Sie können für JPEG-Bilder einen Komprimierungstyp angeben. Wählen Sie Hoch (Geringe
Komprimierung) (High(Low Compression)), Standard oder Gering (Hohe Komprimierung)
(Low(High Compression)).
Wenn unter Dateityp (Save as type) die Optionen PDF, PDF (Mehrere Seiten)
(PDF(Multiple Pages)) oder PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page)) ausgewählt
wurden.
Nehmen Sie erweiterte Einstellungen zum Erstellen von PDF-Dateien vor. Weitere Informationen
hierzu finden Sie unter " Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) ".
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die gescannten Bilder gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten
Ordner einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
JPEG/Exif-Datei in AdobeRGB sichern (Save the JPEG/Exif file in AdobeRGB)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Bilder in Farben zu speichern, die Adobe RGB
entsprechen.
Dialogfeld Speichern (Save) (Bildschirm für den Ein-Klick-Modus)
Pagina 132 di 321 pagine
Wichtig
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn für Dateityp (Save as type) die Option JPEG/Exif
ausgewählt wurde.
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn das Adobe RGB-Profil installiert ist.
Hinweis
Sie können diese Einstellung nicht auswählen, wenn das Kontrollkästchen Scanner-Treiber
verwenden (Use the scanner driver) ausgewählt ist.
Wenn beim Speichern eines Bilds das Kontrollkästchen JPEG/Exif-Datei in AdobeRGB sichern
(Save the JPEG/Exif file in AdobeRGB) ausgewählt ist, wird am Anfang des Dateinamens ein
Unterstrich hinzugefügt. (Beispiel: _Bild0001.JPG)
Nach dem Scannen Dialogfeld "Speichern" öffnen (Exif-Informationen eingeben) (Open the save
dialog box after scanning the image (Input Exif information))
Wählen Sie diese Option, um nach dem Scannen der Bilder das Dialogfeld Speichern (Save) zu
öffnen und die Speichereinstellungen wie Zielordner, Dateiname und Exif-Informationen
festzulegen.
Dialogfeld Speichern (Save)
Hinweis
Wählen Sie zum Festlegen von Kennwörtern für PDF-Dateien die Option Nach dem Scannen
Dialogfeld "Speichern" öffnen (Exif-Informationen eingeben) (Open the save dialog box after
scanning the image (Input Exif information)). Nach dem Scannen können Sie die Kennwörter
im Dialogfeld Speichern (Save) festlegen.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Anwendungseinstellungen (Application Settings)
Öffnen mit (Open with)
Sie können angeben, ob das Fenster Anz. und verw. (View & Use) oder der Explorer nach dem
Speichern der Bilder geöffnet werden soll.
Scanvorgang durch Klicken auf die Ein-Klick-Schaltfläche starten (Start scanning by clicking the
one-click button)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Scanvorgang zu starten, wenn Sie auf ein Symbol
klicken.
Anwenden (Apply)
Speichert die angegebenen Einstellungen und wendet sie an.
Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel) und nicht auf Anwenden (Apply), um die angegebenen
Einstellungen zu verwerfen.
Abbrechen (Cancel)
Verwirft die angegebenen Einstellungen. Der aktuelle Bildschirm wird geschlossen.
Standard (Defaults)
Setzt alle im Bildschirm verfügbaren Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.
Scannen (Scan)/Vorschau (Preview)
Scannt und speichert die Dokumente entsprechend den angegebenen Einstellungen. Wenn für
Dokumenttyp (Document Type) Film ausgewählt wurde, ändert sich diese Schaltfläche in Vorschau
(Preview). Wenn Sie dann darauf klicken, werden Miniaturansichten der Fotos auf dem Film
angezeigt. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld das Kontrollkästchen des Bilds aus, das Sie
scannen möchten, und klicken Sie dann auf Scannen (Scan). Der Scanvorgang wird gestartet.
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option Auto ausgewählt ist, wird eine Bestätigung angezeigt.
Klicken Sie auf Handbuch öffnen (Open Manual), um dieses Handbuch zu öffnen (sofern es
installiert ist).
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Pagina 133 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Hier können Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen im Ein-Klick-Modus oder mit den Tasten am
Gerät (Scanner-Tasten) vornehmen.
Das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) wird geöffnet, wenn Sie auf einem Dialogfeld auf
Einstellen... (Specify...) klicken, um Scan-Einstellungen vorzunehmen.
Hinweis
Je nach Dokumenttyp und abhängig davon, wie der Bildschirm geöffnet wurde, stehen
unterschiedliche Optionen zur Verfügung.
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments. Wenn die Option Auto-Modus (Auto Mode)
ausgewählt ist, wird der Dokumenttyp automatisch erkannt.
In diesem Fall werden der Farbmodus (Color Mode), die Dokumentgröße (Document Size) usw.
ebenfalls automatisch festgelegt. Wenn Film (Auto-Modus) (Film(Auto mode)) ausgewählt ist, wird der
Filmtyp (Negativ oder Dia) automatisch erkannt.
Wichtig
Damit das Dokument korrekt gescannt wird, wählen Sie einen zum Dokument passenden
Dokumenttyp aus.
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Farbe (Color)
In diesem Modus wird das Bild mit 256 Stufen (8 Bit) der Farben R(ot), G(rün) und B(lau)
angezeigt.
Graustufen (Grayscale)
In diesem Modus wird das Bild mit 256 Graustufen (d. h. mit 8 Bit Farbtiefe) angezeigt.
Schwarzweiß (Black and White)
In diesem Modus wird das Bild in Schwarzweiß angezeigt. Der Kontrast wird ab einer bestimmten
Stärke (Grenzwert) in Schwarz bzw. Weiß aufgelöst und entsprechend dargestellt.
Wichtig
Sie können Schwarzweiß (Black and White) nicht auswählen, wenn Film als Dokumenttyp
(Document Type) ausgewählt wurde.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Pagina 134 di 321 pagine
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem Sie
die Dokumentgröße angeben können.Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie die
Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Wichtig
Wenn Sie Automatische Erkennung (Auto Detect) auswählen, wird die Position oder Größe des
Bilds möglicherweise nicht ordnungsgemäß gescannt. Ändern Sie in diesem Fall die Größe in
die tatsächliche Dokumentgröße (A4, Letter usw.) und richten Sie eine Ecke des Dokuments an
der durch einen Pfeil gekennzeichneten Ecke der Auflagefläche aus.
Scan-Auflösung (Scanning Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen. Sie können die folgenden
Scan-Auflösungen (Scanning Resolution) angeben:
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) ein anderer Typ als Film ausgewählt wurde: 75 dpi/100 dpi/
150 dpi/200 dpi/300 dpi/400 dpi/600 dpi
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) Film ausgewählt wurde: 300 dpi/400 dpi/600 dpi/1200 dpi/
2400 dpi/4800 dpi
Auflösung (Resolution)
Entrastern (Descreen)
Aktivieren Sie diese Option, um Moiré-Effekte zu reduzieren.
Gedruckte Fotos und Bilder werden durch eine Ansammlung feiner Punkte wiedergegeben. Moiré ist
ein Effekt, bei dem die Farbverläufe des Bilds ungleichmäßig werden und ein Streifenmuster auf dem
Bild entsteht, wenn Fotos oder Bilder mit feinen Punkten gescannt werden. Mit der Funktion Entrastern
(Descreen) wird der Moiré-Effekt reduziert.
Hinweis
Der Scanvorgang dauert länger als gewöhnlich, wenn Sie Entrastern (Descreen) aktivieren.
Scharfzeichnen (Unsharp Mask)
Wählen Sie diese Option aus, um die Konturen des Motivs zu betonen und das Bild schärfer
darzustellen.
Durchscheinen-Effekt reduzieren (Reduce Show-through)
Wählen Sie diese Option aus, um Text in einem Dokument zu schärfen oder den Durchschein-Effekt
bei Zeitungen zu reduzieren.
Hinweis
Wählen Sie diese Option aus, wenn es sich beim Dokumenttyp (Document Type) um ein
Textdokument handelt und bei dem gescannten Bild ein Durchschein-Effekt auftritt.
Bundstegschatten entfernen (Remove gutter shadow)
Wählen Sie diese Option aus, um Schatten zu entfernen, die beim Scannen von geöffneten
Broschüren zwischen den Seiten auftreten.
Wichtig
Diese Option ist nicht verfügbar, wenn für Dokumentgröße (Document Size) die Option
Automatische Erkennung (Auto Detect), Automatische Erkennung (Mehr. Dok.) (Auto Detect
(Multiple Documents)) oder der Heftungs-Assistent ausgewählt wurde.
Richten Sie das Dokument korrekt an den Markierungen der Auflagefläche aus.
Hinweis
Sie können mit der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear
Bundstegschatten korrigieren, wenn Sie Dokumente scannen, bei deren Format es sich nicht um
ein Standardformat handelt, oder wenn benutzerdefinierte Schnittrahmen festgelegt wurden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Bundstegschattenkorrektur (Gutter Shadow
Correction) unter " Bildeinstellungen (Image Settings) " der Registerkarte Erweiterter Modus
(Advanced Mode) von ScanGear.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Pagina 135 di 321 pagine
Schräglage des Dokuments korrigieren (Correct slanted document)
Wählen Sie diese Option aus, wenn der gescannte Text erkannt und der Winkel (innerhalb von -0,1 bis
-10 Grad oder +0,1 bis +10 Grad) des Dokuments korrigiert werden soll.
Wichtig
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumentgröße (Document Size) der
Heftungs-Assistent (Stitch Assist) ausgewählt wurde.
Die Neigung der folgenden Dokumenttypen kann nicht korrigiert werden, da der Text nicht
ordnungsgemäß erkannt werden kann.
- Dokumente, in denen die Textzeilen um mehr als 10 Grad geneigt oder die Winkel je nach Zeile
unterschiedlich sind
- Dokumente, die sowohl vertikalen als auch horizontalen Text enthalten
- Dokumente mit extrem großen oder kleinen Schriftarten
- Dokumente mit wenig Text
- Dokumente, die Abbildungen/Bilder oder handschriftlichen Text enthalten
- Dokumente, die sowohl vertikale als auch horizontale Zeilen (Tabellen) enthalten
Hinweis
Der Scanvorgang dauert länger als gewöhnlich, wenn Sie die Option Schräglage des Dokuments
korrigieren (Correct slanted document) aktivieren.
Ausrichtung von Textdokumenten erkennen und Bilder drehen (Detect the orientation of text
documents and rotate images)
Wählen Sie diese Option aus, wenn die Ausrichtung des Dokuments anhand des gescannten Texts
erkannt und das gescannte Bild in die richtige Ausrichtung gedreht werden soll. Wählen Sie unter
Dokumentsprache (Document Language) die Sprache des zu scannenden Dokuments aus.
Wichtig
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumentgröße (Document Size) der
Heftungs-Assistent (Stitch Assist) ausgewählt wurde.
Je nach Dokumentsprache funktioniert diese Funktion möglicherweise nicht. Es werden nur
Textdokumente in den Sprachen unterstützt, die unter Dokumentsprache (Document Language)
ausgewählt werden können.
Die Ausrichtung der folgenden Dokumenttypen kann nicht korrigiert werden, da der Text nicht
ordnungsgemäß erkannt werden kann.
- Die Auflösung liegt außerhalb des Bereichs von 300 bis 600 dpi
- Die Schriftgröße liegt außerhalb des Bereichs von 8 bis 48 Punkten
- Dokumente, die spezielle Schriftarten, Effekte, Kursiv- oder handschriftlichen Text enthalten
- Dokumente mit gemustertem Hintergrund
Hinweis
Der Scanvorgang dauert länger als gewöhnlich, wenn Sie die Option Ausrichtung von
Textdokumenten erkennen und Bilder drehen (Detect the orientation of text documents and rotate
images) aktivieren.
Dokumentsprache (Document Language)
Wählen Sie die Sprache des zu scannenden Dokuments aus.
Wichtig
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn für Dokumentgröße (Document Size) der
Heftungs-Assistent (Stitch Assist) ausgewählt wurde.
Vorschau vor dem Scannen (Preview before scanning)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um Bilder nach dem Scannen von Film anzuzeigen.
Standard (Defaults)
Stellt die Standardeinstellungen wieder her.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Speichern (Save)
Pagina 136 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Speichern (Save)
Dialogfeld Speichern (Save)
Wenn Sie möchten, dass das Dialogfeld Speichern (Save) zur Angabe des Dateinamens und des Ziels
für das Bild nach dem Scannen geöffnet wird, wählen Sie die Option Nach dem Scannen des Bilds das
Dialogfeld zum Speichern öffnen (Exif-Informationen eingeben) (Open the save dialog box after scanning
the image (Input Exif information)) im Dialogfeld Speichern (Save) aus, das durch Klicken auf Speichern
(Save) in der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click) oder im
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus geöffnet wird. Sie können den Dateityp und das Ziel während der
Ansicht der Miniaturbilder festlegen.
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
Wählen Sie die Option JPEG/Exif, TIFF, BMP, PDF, PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages)) oder
PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page)).
PDF
Speichern Sie alle ausgewählten Bilder als separate PDF-Dateien.
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages))
Speichert mehrere Bilder in einer PDF-Datei.
Hinweis
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages)) wird angezeigt, wenn mehrere Bilder gescannt
werden.
PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page))
Fügen Sie die gescannten Bilder zu einer PDF-Datei hinzu. Die Bilder werden am Ende der PDFDatei eingefügt. Die Reihenfolge der Seiten der PDF-Datei, zu der die Bilder hinzugefügt werden,
kann nicht geändert werden.
Wichtig
Bilder können nur zu PDF-Dateien hinzugefügt werden, die mit MP Navigator EX erstellt
wurden.Sie können keine mit einer anderen Anwendung erstellten PDF-Dateien angeben. In
anderen Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht angegeben
werden.
Wenn eine kennwortgeschützte PDF-Datei bearbeitet wird, werden die Kennwörter gelöscht.
Setzen Sie die Kennwörter zurück.
Dialogfeld Speichern (Save)
Pagina 137 di 321 pagine
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Einstellen... (Set...)
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option JPEG/Exif ausgewählt ist
Sie können für JPEG-Bilder einen Komprimierungstyp angeben. Wählen Sie Hoch (Geringe
Komprimierung) (High(Low Compression)), Standard oder Gering (Hohe Komprimierung) (Low(High
Compression)).
Wenn unter Dateityp (Save as type) PDF, PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages))
oder PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page)) ausgewählt ist
Nehmen Sie erweiterte Einstellungen zum Erstellen von PDF-Dateien vor. Weitere Informationen
hierzu finden Sie unter " Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) ".
Hinzufügen zu (Add to)
Diese Option wird angezeigt, wenn Sie PDF (Seite Hinzufügen) (PDF(Add Page)) für Dateityp (Save as
type) wählen und die PDF-Datei angeben, zu der die Bilder hinzugefügt werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie eine andere Datei auswählen möchten.
Wichtig
Bilder können nur zu PDF-Dateien hinzugefügt werden, die mit MP Navigator EX erstellt
wurden.Sie können keine mit einer anderen Anwendung erstellten PDF-Dateien angeben. In
anderen Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht angegeben werden.
Exif-Einstellungen... (Exif Settings...)
Wenn Sie für Dateityp (Save as type) die Option JPEG/Exif auswählen, können Sie Exif-Informationen
in die zu speichernde Datei eingeben.
Dialogfeld Exif-Einstellungen (Exif Settings)
Kennwortsicherheit - Einstellungen (Password security settings)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um das Dialogfeld Kennwortsicherheit - Einstellungen
(Password Security -Settings) zu öffnen, in dem Sie Kennwörter zum Öffnen, Bearbeiten und Drucken
von erstellten PDF-Dateien festlegen können.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Hinweis
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn für Dateityp (Save as type) die Option PDF, PDF (Mehrere
Seiten) (PDF(Multiple Pages)) oder PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page)) ausgewählt wurde.
Nach links drehen 90° (Rotate Left 90°)/Nach rechts drehen 90° (Rotate Right 90°)
Mit diesen Schaltflächen können Sie gescannte Bilder um 90 Grad im bzw. gegen den Uhrzeigersinn
drehen.
Wählen Sie das Bild aus, das gedreht werden soll, und klicken Sie auf Nach links drehen 90° (Rotate
Left 90°) oder Nach rechts drehen 90° (Rotate Right 90°).
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die gescannten Bilder gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten Ordner
einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Exif-Einstellungen (Exif Settings)
Pagina 138 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Exif-Einstellungen (Exif Settings)
Dialogfeld Exif-Einstellungen (Exif Settings)
Sie können Exif-Informationen in eine zu speichernde Datei eingeben. Exif ist ein Standardformat zum
Einbetten verschiedener Aufnahmeinformationen in Digitalkamera-Bilder (JPEG). Das Einbetten von Exif
-Informationen in gescannte Bilder ermöglicht Ihnen, die Bilder zusammen mit Bildern von einer
Digitalkamera zu organisieren und zu drucken.
Das Dialogfeld Exif-Einstellungen (Exif Settings) kann geöffnet werden, wenn für Dateityp (Save as type)
die Option JPEG/Exif gewählt wurde.
Basis-Informationen (Basic Information)
Zeigt die automatisch vom Gerät oder von der Software erhaltenen Daten an.
Erweiterte Informationen (Advanced Information)
Zeigt die auf der rechten Seite des Bildschirms angegebenen Informationen an.
Einstellungsbereich für Erweiterte Informationen (Advanced Information)
Sie können Exif-Informationen eingeben, z. B. Titel und Aufnahmeinformationen. Wählen Sie die
Kontrollkästchen der anzugebenden Elemente aus und wählen Sie Informationen aus oder geben Sie
diese ein.
Dieselbe Einstellung v. Eingabeelementen autom. anwenden (Apply the Same Setting of Input Items
Automatically)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um die für das vorherige Bild angegebenen Informationen
automatisch anzuzeigen.
Anwenden (Apply)
Wenn Sie alle erforderlichen Informationen angegeben haben, klicken Sie auf Anwenden (Apply), um
sie in das Bild einzubetten. Die Informationen werden unter Erweiterte Informationen (Advanced
Information) angezeigt.
OK
Bettet die angegebenen Informationen in das Bild ein und schließt den Bildschirm. Die angegebenen
Informationen werden gespeichert.
Abbrechen (Cancel)
Verwirft die Einstellungen und schließt den Bildschirm.
Die Informationen werden eingebettet, wenn Sie zuerst auf Anwenden (Cancel) und dann auf
Abbrechen (Apply) klicken.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld PDF
Pagina 139 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld PDF
Dialogfeld PDF
Klicken Sie in der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
oder im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus auf PDF, um das Dialogfeld PDF zu öffnen.
Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments.
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem
Sie die Dokumentgröße angeben können.Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie
die Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Wichtig
Wenn Sie Automatische Erkennung (Auto Detect) auswählen, wird die Position oder Größe des
Bilds möglicherweise nicht ordnungsgemäß gescannt. Ändern Sie in diesem Fall die Größe in
die tatsächliche Dokumentgröße (A4, Letter usw.) und richten Sie eine Ecke des Dokuments
an der durch einen Pfeil gekennzeichneten Ecke der Auflagefläche aus.
Auflösung (Resolution)
Dialogfeld PDF
Pagina 140 di 321 pagine
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen.
Auflösung (Resolution)
Beim Scannen mit Scanner-Tasten Dialogf. 'Einstellungen' anz. (Display the Settings Dialog Box
when Scanning with Scanner Buttons on the Scanner)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber)
anzuzeigen und erweiterte Scan-Einstellungen vorzunehmen.
Einstellen... (Specify...)
Klicken Sie hierauf, um das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) zu öffnen. Hier können
Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen festlegen.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Einstellungen speichern (Save Settings)
Bild nach dem Scannen automatisch auf den PC speichern (Automatically save the image to your
computer after scanning it)
Wählen Sie diese Option, um die Bilder nach dem Scannen wie angegeben auf Ihrem Computer zu
speichern.
Wichtig
Wenn Sie diese Funktion auswählen, können Sie keine Kennwörter für PDF-Dateien festlegen.
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
Wählen Sie die Option PDF, PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages)) oder PDF (Seite
hinzufügen) (PDF(Add Page)).
PDF
Speichern Sie alle ausgewählten Bilder als separate PDF-Dateien.
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages))
Speichert mehrere Bilder in einer PDF-Datei.
PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page))
Fügen Sie die gescannten Bilder zu einer PDF-Datei hinzu. Die Bilder werden am Ende der PDF
-Datei eingefügt. Die Reihenfolge der Seiten der PDF-Datei, zu der die Bilder hinzugefügt
werden, kann nicht geändert werden.
Wichtig
Bilder können nicht zu kennwortgeschützten PDF-Dateien hinzugefügt werden.
Hinweis
Klicken Sie auf Einstellen... (Set...), um das Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) zu
öffnen. Dort können Sie den PDF-Komprimierungstyp festlegen und weitere erweiterte
Einstellungen zum Erstellen von PDF-Dateien vornehmen.
Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings)
Weitere Informationen zum Löschen oder Anordnen von Seiten in gespeicherten PDF-Dateien
finden Sie unter " PDF-Dateien erstellen/bearbeiten ".
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die gescannten Bilder gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten
Ordner einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Dialogfeld PDF
Pagina 141 di 321 pagine
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
Nach dem Scannen Dialogfeld "Speichern" öffnen (Open the save dialog box after scanning the
image)
Wählen Sie diese Option, um nach dem Scannen der Bilder das Dialogfeld Als PDF-Datei
speichern (Save as PDF file) zu öffnen und die Speichereinstellungen wie Zielordner und
Dateiname festzulegen.
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Hinweis
Wählen Sie zum Festlegen von Kennwörtern für PDF-Dateien die Option Nach dem Scannen
Dialogfeld "Speichern" öffnen (Open the save dialog box after scanning the image). Nach dem
Scannen können Sie die Kennwörter im Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
festlegen.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Anwendungseinstellungen (Application Settings)
Öffnen mit (Open with)
Hiermit können Sie die Anwendung festlegen, mit der gescannte Bilder geöffnet werden sollen.
Ziehen Sie das Symbol einer Anwendung, die das unter Dateityp (Save as type) angezeigte Format
unterstützt, per Drag-and-Drop hierher. Die angegebene Anwendung wird gestartet, nachdem die
Bilder gescannt wurden.
Wichtig
Je nach der angegebenen Anwendung werden die Bilder möglicherweise nicht korrekt
angezeigt oder die Anwendung wird nicht gestartet.
Zurücksetzen (Reset)
Bricht die Anwendungseinstellung ab.
Einstellen... (Set...)
Hiermit können Sie die zu startende Anwendung auswählen.
Scanvorgang durch Klicken auf die Ein-Klick-Schaltfläche starten (Start scanning by clicking the
one-click button)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Scanvorgang zu starten, wenn Sie auf ein Symbol
klicken.
Anwenden (Apply)
Speichert die angegebenen Einstellungen und wendet sie an.
Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel) und nicht auf Anwenden (Apply), um die angegebenen
Einstellungen zu verwerfen.
Abbrechen (Cancel)
Verwirft die angegebenen Einstellungen. Der aktuelle Bildschirm wird geschlossen.
Standard (Defaults)
Setzt alle im Bildschirm verfügbaren Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.
Scannen (Scan)
Scannt und speichert die Dokumente als PDF-Dateien entsprechend den angegebenen
Einstellungen.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Pagina 142 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as
PDF file)
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Das Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) wird geöffnet, wenn Sie in der Registerkarte
Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click) oder im Bildschirm für den EinKlick-Modus über PDF scannen, nachdem Sie Nach dem Scannen Dialogfeld "Speichern" öffnen (Open
the save dialog box after scanning the image) ausgewählt haben.
Im Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file) können Sie Einstellungen zum Speichern von
Bildern auf einem Computer vornehmen.
Wichtig
Sie können Bilder, die in vertikaler und horizontaler Richtung mit 10501 Pixeln oder mehr gescannt
wurden, nicht speichern.
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den PDF-Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
PDF
Speichern Sie alle ausgewählten Bilder als separate PDF-Dateien.
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages))
Speichert mehrere Bilder in einer PDF-Datei.
Hinweis
PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages)) wird angezeigt, wenn mehrere Bilder gescannt
werden.
PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page))
Fügen Sie die gescannten Bilder zu einer PDF-Datei hinzu. Die Bilder werden am Ende der PDFDatei eingefügt. Die Reihenfolge der Seiten der PDF-Datei, zu der die Bilder hinzugefügt werden,
kann nicht geändert werden.
Wichtig
Bilder können nur zu PDF-Dateien hinzugefügt werden, die mit MP Navigator EX erstellt
wurden.Sie können keine mit einer anderen Anwendung erstellten PDF-Dateien angeben. In
anderen Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht angegeben
Dialogfeld Als PDF-Datei speichern (Save as PDF file)
Pagina 143 di 321 pagine
werden.
Wenn eine kennwortgeschützte PDF-Datei bearbeitet wird, werden die Kennwörter gelöscht.
Setzen Sie die Kennwörter zurück.
Hinweis
Sie können Kennwörter für PDF-Dateien festlegen.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Einstellen... (Set...)
Nehmen Sie erweiterte Einstellungen zum Erstellen von PDF-Dateien vor.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " Dialogfeld PDF-Einstellungen (PDF Settings) ".
Kennwortsicherheit - Einstellungen (Password security settings)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um das Dialogfeld Kennwortsicherheit - Einstellungen
(Password Security -Settings) zu öffnen, in dem Sie Kennwörter zum Öffnen, Bearbeiten und Drucken
von erstellten PDF-Dateien festlegen können.
Kennwörter für PDF-Dateien festlegen
Nach links drehen 90° (Rotate Left 90°)/Nach rechts drehen 90° (Rotate Right 90°)
Mit diesen Schaltflächen können Sie gescannte Bilder um 90 Grad im bzw. gegen den Uhrzeigersinn
drehen.
Wählen Sie das Bild aus, das gedreht werden soll, und klicken Sie auf Nach links drehen 90° (Rotate
Left 90°) oder Nach rechts drehen 90° (Rotate Right 90°).
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die PDF-Dateien gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten Ordner
einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Mail
Pagina 144 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Mail
Dialogfeld Mail
Klicken Sie in der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
oder im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus auf Mail, um das Dialogfeld Mail zu öffnen.
Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments.
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem
Sie die Dokumentgröße angeben können.Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie
die Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Wichtig
Wenn Sie Automatische Erkennung (Auto Detect) auswählen, wird die Position oder Größe des
Bilds möglicherweise nicht ordnungsgemäß gescannt. Ändern Sie in diesem Fall die Größe in
die tatsächliche Dokumentgröße (A4, Letter usw.) und richten Sie eine Ecke des Dokuments
an der durch einen Pfeil gekennzeichneten Ecke der Auflagefläche aus.
Auflösung (Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen.
Auflösung (Resolution)
Dialogfeld Mail
Pagina 145 di 321 pagine
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber)
anzuzeigen und erweiterte Scan-Einstellungen vorzunehmen.
Einstellen... (Specify...)
Klicken Sie hierauf, um das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) zu öffnen. Hier können
Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen festlegen.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Einstellungen speichern (Save Settings)
Dateigröße (File Size)
Wählen Sie Klein (passt in ein 640x480-Fenster) (Small (fits in a 640 by 480 window)), Mittel (passt
in ein 800x600-Fenster) (Medium (fits in a 800 by 600 window)), Groß (passt in ein 1024x768Fenster) (Large (fits in a 1024 by 768 window)) oder Original.
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
Wählen Sie die Option JPEG/Exif, PDF oder PDF (Mehrere Seiten) (PDF(Multiple Pages)).
Wichtig
Sie können keine Kennwörter für PDF-Dateien festlegen.
Einstellen... (Set...)
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option JPEG/Exif ausgewählt ist.
Sie können für JPEG-Bilder einen Komprimierungstyp angeben. Wählen Sie Hoch (Geringe
Komprimierung) (High(Low Compression)), Standard oder Gering (Hohe Komprimierung)
(Low(High Compression)).
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die gescannten Bilder gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten
Ordner einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
Anhangseinstellungen (Attachment Settings)
E-Mail-Programm (Mail Program)
Geben Sie ein E-Mail-Programm an.
Hinweis
Wählen Sie Hinzufügen... (Add...), um das Dialogfeld E-Mail-Programm auswählen (Select Mail
Program) zu öffnen, in dem Sie ein E-Mail-Programm auswählen können. Wenn das
gewünschte E-Mail-Programm nicht aufgelistet ist, klicken Sie auf Zu Liste hinzufügen (Add to
List) und wählen Sie es aus.
Dialogfeld Mail
Pagina 146 di 321 pagine
Scanvorgang durch Klicken auf die Ein-Klick-Schaltfläche starten (Start scanning by clicking the
one-click button)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Scanvorgang zu starten, wenn Sie auf ein Symbol
klicken.
Anwenden (Apply)
Speichert die angegebenen Einstellungen und wendet sie an.
Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel) und nicht auf Anwenden (Apply), um die angegebenen
Einstellungen zu verwerfen.
Abbrechen (Cancel)
Verwirft die angegebenen Einstellungen. Der aktuelle Bildschirm wird geschlossen.
Standard (Defaults)
Setzt alle im Bildschirm verfügbaren Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.
Scannen (Scan)
Scannt die Dokumente entsprechend der angegebenen Einstellungen.
Nach Abschluss des Scanvorgangs wird das E-Mail-Programm automatisch gestartet und ein
neues Nachrichtenfenster mit dem Bild als Anhang geöffnet.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld OCR
Pagina 147 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld OCR
Dialogfeld OCR
Klicken Sie in der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
oder im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus auf OCR, um das Dialogfeld OCR zu öffnen.
Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments.
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem
Sie die Dokumentgröße angeben können. Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie
die Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Auflösung (Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen.
Auflösung (Resolution)
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber)
anzuzeigen und erweiterte Scan-Einstellungen vorzunehmen.
Einstellen... (Specify...)
Klicken Sie hierauf, um das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) zu öffnen. Hier können
Dialogfeld OCR
Pagina 148 di 321 pagine
Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen festlegen.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Hinweis
Wenn Sie schräg liegende Dokumente scannen, wählen Sie die Option Schräglage des
Dokuments korrigieren (Correct slanted document) aus, um die Genauigkeit der
Texterkennung zu verbessern.
Einstellungen speichern (Save Settings)
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
Wählen Sie JPEG/Exif, TIFF oder BMP.
Einstellen... (Set...)
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option JPEG/Exif ausgewählt ist
Sie können für JPEG-Bilder einen Komprimierungstyp angeben. Wählen Sie Hoch (Geringe
Komprimierung) (High(Low Compression)), Standard oder Gering (Hohe Komprimierung)
(Low(High Compression)).
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die gescannten Bilder gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten
Ordner einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
Anwendungseinstellungen (Application Settings)
OCR mit (OCR with)
Geben Sie eine OCR-Anwendung an.
Wenn MP Navigator EX angegeben wird, wird nach dem Scannen des Bilds der Text im Bild
extrahiert und in Notepad von Windows angezeigt.
Hinweis
Es kann nur Text in den Sprachen, die in der Registerkarte Allgemein (General) ausgewählt
werden können, in den Windows-Editor extrahiert werden. Klicken Sie in der Registerkarte
Allgemein (General) auf Einstellen... (Set...) und geben Sie die Sprache entsprechend der
Sprache des zu scannenden Dokuments an.
Wenn Sie mehrere Dokumente scannen, können Sie den extrahierten Text in einer Datei
sammeln.
Registerkarte Allgemein (General)
Der Text, der im Windows-Editor angezeigt wird, dient nur der Orientierung.Text im Bild der
folgenden Dokumentarten wird möglicherweise nicht ordnungsgemäß erkannt:
- Dokumente mit Text, dessen Schriftgröße (bei 300 dpi) außerhalb des Bereichs von 8 bis 40
Punkten liegt
- Schräg liegende Dokumente
- Dokumente, die falsch herum platziert wurden, oder Dokumente mit falsch ausgerichtetem
Text (verdrehten Zeichen)
- Dokumente, die spezielle Schriftarten, Effekte, Kursiv- oder handschriftlichen Text enthalten
- Dokumente mit einem schmalen Linienabstand
Dialogfeld OCR
Pagina 149 di 321 pagine
- Dokumente mit Farben im Hintergrund von Text
- Dokumente mit Text in mehreren Sprachen
Zurücksetzen (Reset)
Bricht die Anwendungseinstellung ab.
Einstellen... (Set...)
Hiermit können Sie eine Anwendung auswählen.
Wichtig
Je nach der angegebenen Anwendung wird der Text möglicherweise nicht korrekt extrahiert
oder die Anwendung wird nicht gestartet.
Scanvorgang durch Klicken auf die Ein-Klick-Schaltfläche starten (Start scanning by clicking the
one-click button)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Scanvorgang zu starten, wenn Sie auf ein Symbol
klicken.
Anwenden (Apply)
Speichert die angegebenen Einstellungen und wendet sie an.
Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel) und nicht auf Anwenden (Apply), um die angegebenen
Einstellungen zu verwerfen.
Abbrechen (Cancel)
Verwirft die angegebenen Einstellungen. Der aktuelle Bildschirm wird geschlossen.
Standard (Defaults)
Setzt alle im Bildschirm verfügbaren Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.
Scannen (Scan)
Scannt die Dokumente entsprechend den angegebenen Einstellungen.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Scannen (Scan)
Pagina 150 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Scannen (Scan)
Dialogfeld Scannen (Scan)
Klicken Sie in der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
oder im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus auf SCANNEN-1 (SCAN-1) bzw. SCANNEN-2 (SCAN-2), um
das Dialogfeld SCANNEN-1 (SCAN-1) bzw. SCANNEN-2 (SCAN-2) zu öffnen.
Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments. Wenn die Option Auto-Modus (Auto Mode)
ausgewählt ist, wird der Dokumenttyp automatisch erkannt. In diesem Fall werden auch der
Farbmodus (Color Mode), die Dokumentgröße (Document Size) und die Auflösung (Resolution)
automatisch festgelegt. Wenn Film (Auto-Modus) (Film(Auto mode)) ausgewählt ist, wird der Filmtyp
(Negativ oder Dia) automatisch erkannt.
Wichtig
Film wird möglicherweise nicht korrekt gescannt, wenn der Auto-Modus ausgewählt ist.
Wählen Sie in diesem Fall den Filmtyp aus und scannen Sie erneut.
Die folgenden Dokumenttypen können im Auto-Modus (Auto Mode) nicht korrekt gescannt
werden. Geben Sie in diesem Fall den Dokumenttyp (Document Type) an.
- Andere Dokumente als Fotos, Hagaki, Visitenkarten, Zeitschriften, Zeitungen, Textdokumente,
CDs/DVDs und Film
- A4-Fotos
- Textdokumente, die kleiner als 2L (5 x 7 Zoll) (127 mm x 178 mm) sind, z. B.
Taschenbuchseiten, deren Buchrücken abgeschnitten ist
- Dokumente, die auf dünnem weißem Papier gedruckt sind
- Breite Dokumente, z. B. Panoramafotos
Reflektierende CD/DVD-Etiketten werden möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Platzieren Sie die zu scannenden Dokumente entsprechend ihres Typs korrekt auf der
Auflagefläche. Anderenfalls werden sie möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Weitere Informationen zum Platzieren von Dokumenten finden Sie unter " Dokumente platzieren
".
Hinweis
Dialogfeld Scannen (Scan)
Pagina 151 di 321 pagine
Um den Moiré-Effekt zu reduzieren, setzen Sie den Dokumenttyp (Document Type) auf
Zeitschrift (Magazine).
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem
Sie die Dokumentgröße angeben können.Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie
die Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Wichtig
Wenn Sie Automatische Erkennung (Auto Detect) auswählen, wird die Position oder Größe des
Bilds möglicherweise nicht ordnungsgemäß gescannt. Ändern Sie in diesem Fall die Größe in
die tatsächliche Dokumentgröße (A4, Letter usw.) und richten Sie eine Ecke des Dokuments
an der durch einen Pfeil gekennzeichneten Ecke der Auflagefläche aus.
Auflösung (Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen. Sie können die
folgenden Scan-Auflösungen (Scanning Resolution) angeben:
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) ein anderer Typ als Film ausgewählt wurde: 75 dpi/100 dpi
/150 dpi/200 dpi/300 dpi/400 dpi/600 dpi
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) Film ausgewählt wurde: 300 dpi/400 dpi/600 dpi/1200 dpi/
2400 dpi/4800 dpi
Auflösung (Resolution)
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber)
anzuzeigen und erweiterte Scan-Einstellungen vorzunehmen.
Einstellen... (Specify...)
Klicken Sie hierauf, um das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) zu öffnen. Hier können
Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen festlegen.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Einstellungen speichern (Save Settings)
Bild nach dem Scannen automatisch auf den PC speichern (Automatically save the image to your
computer after scanning it)
Das gescannte Bild wird automatisch geöffnet, wenn unter Anwendungseinstellungen (Application
Settings) ein Programm angegeben ist.
Dateiname (File name)
Geben Sie den Namen des zu speichernden Bilds ein (maximal 32 Zeichen). Beim Speichern
mehrerer Dateien werden jedem Dateinamen 4 Stellen angehängt.
Dateityp (Save as type)
Geben Sie den Dateityp an, unter dem gescannte Bilder gespeichert werden sollen.
Wählen Sie Auto, JPEG/Exif, TIFF oder BMP. Auto wird angezeigt, wenn für Dokumenttyp (Document
Type) die Option Auto-Modus (Auto Mode) ausgewählt wurde.
Wichtig
Wenn Auto ausgewählt wird, werden Dateien in folgenden Formaten gemäß dem Dokumenttyp
gespeichert.
Fotos, Hagaki, Visitenkarten, CDs/DVDs und Film: JPEG
Zeitschriften, Zeitungen und Textdokumente: PDF
Sie können das Dateiformat mit der Option Einstellen... (Set...) ändern.
Als PDF-Datei gespeicherte Bilder werden je nach Anwendung möglicherweise nicht geöffnet.
Dialogfeld Scannen (Scan)
Pagina 152 di 321 pagine
Wählen Sie in diesem Fall unter Dateityp (Save as type) eine andere Option als PDF .
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) die Option Auto-Modus (Auto Mode) und für Dateityp
(Save as type) die Option Auto ausgewählt ist, hängt das Dateiformat davon ab, wie Sie das
Dokument platzieren.
Weitere Informationen zum Platzieren von Dokumenten finden Sie unter " Dokumente platzieren
".
Große Dokumente (z. B. A4-Fotos), die nicht mit einem Abstand zum Rand/Pfeil der
Auflagefläche platziert werden können, werden möglicherweise nicht im richtigen Dateiformat
gespeichert, wenn für Dateityp (Save as type) die Option Auto ausgewählt ist. Wählen Sie in
diesem Fall ein Dateiformat aus, das zu dem zu scannenden Dokument passt.
Wenn Sie JPEG/Exif auswählen, wird das Kontrollkästchen JPEG/Exif-Datei in AdobeRGB
sichern (Save the JPEG/Exif file in AdobeRGB) verfügbar.
Einstellen... (Set...)
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option Auto ausgewählt wurde.
Sie können das Dateiformat angeben, in dem Bilder gespeichert werden sollen. Wählen Sie je ein
Dateiformat für Dokumente des Typs Dokument (Document) und des Typs Foto (Photo) aus.
Wenn für Dateityp (Save as type) JPEG/Exif ausgewählt ist.
Sie können für JPEG-Bilder einen Komprimierungstyp angeben. Wählen Sie Hoch (Geringe
Komprimierung) (High(Low Compression)), Standard oder Gering (Hohe Komprimierung)
(Low(High Compression)).
Speichern in (Save in)
Zeigt den Ordner an, in dem die gescannten Bilder gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
In Unterordner mit dem aktuellen Datum speichern (Save to a Subfolder with Current Date)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um in dem unter Speichern in (Save in) ausgewählten
Ordner einen Unterordner mit dem aktuellen Datum zu erstellen und die gescannten Dateien dort zu
speichern. Es wird ein Unterordner mit einem Namen wie z. B. "2009_01_01" (Jahr_Monat_Tag)
erstellt.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert wurde, werden die Dateien in dem unter Speichern in
(Save in) genannten Ordner gespeichert.
JPEG/Exif-Datei in AdobeRGB sichern (Save the JPEG/Exif file in AdobeRGB)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Bilder in Farben zu speichern, die Adobe RGB
entsprechen.
Wichtig
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn für Dateityp (Save as type) die Option JPEG/Exif
ausgewählt wurde.
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn das Adobe RGB-Profil installiert ist.
Sie können diese Einstellung nicht auswählen, wenn das Kontrollkästchen Scanner-Treiber
verwenden (Use the scanner driver) ausgewählt ist.
Hinweis
Wenn beim Speichern eines Bilds das Kontrollkästchen JPEG/Exif-Datei in AdobeRGB sichern
(Save the JPEG/Exif file in AdobeRGB) aktiviert ist, wird am Anfang des Dateinamens ein
Unterstrich hinzugefügt. (Beispiel: _Bild0001.JPG)
Nach dem Scannen Dialogfeld "Speichern" öffnen (Exif-Informationen eingeben) (Open the save
dialog box after scanning the image (Input Exif information))
Wählen Sie diese Option, um nach dem Scannen der Bilder das Dialogfeld Speichern (Save) zu
öffnen und die Speichereinstellungen wie Zielordner, Dateiname und Exif-Informationen
festzulegen.
Dialogfeld Speichern (Save)
Anwendungseinstellungen (Application Settings)
Dialogfeld Scannen (Scan)
Pagina 153 di 321 pagine
Öffnen mit (Open with)
Hiermit können Sie die Anwendung festlegen, mit der gescannte Bilder geöffnet werden sollen.
Ziehen Sie das Symbol einer Anwendung, die das unter Dateityp (Save as type) angezeigte Format
unterstützt, per Drag-and-Drop hierher. Die angegebene Anwendung wird gestartet, nachdem die
Bilder gescannt wurden.
Wichtig
Je nach der angegebenen Anwendung werden die Bilder möglicherweise nicht korrekt
angezeigt oder die Anwendung wird nicht gestartet.
Zurücksetzen (Reset)
Bricht die Anwendungseinstellung ab.
Einstellen... (Set...)
Hiermit können Sie die zu startende Anwendung auswählen.
Scanvorgang durch Klicken auf die Ein-Klick-Schaltfläche starten (Start scanning by clicking the
one-click button)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Scanvorgang zu starten, wenn Sie auf ein Symbol
klicken.
Anwenden (Apply)
Speichert die angegebenen Einstellungen und wendet sie an.
Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel) und nicht auf Anwenden (Apply), um die angegebenen
Einstellungen zu verwerfen.
Abbrechen (Cancel)
Verwirft die angegebenen Einstellungen. Der aktuelle Bildschirm wird geschlossen.
Standard (Defaults)
Setzt alle im Bildschirm verfügbaren Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.
Scannen (Scan)/Vorschau (Preview)
Scannt die Dokumente entsprechend den angegebenen Einstellungen. Wenn für Dokumenttyp
(Document Type) Film ausgewählt wird, ändert sich diese Schaltfläche in Vorschau (Preview). Wenn
Sie dann darauf klicken, wird die Miniaturansicht des Fotos auf dem Film angezeigt. Wählen Sie im
angezeigten Dialogfeld das Kontrollkästchen des Bilds aus, das Sie scannen möchten, und klicken
Sie dann auf Scannen (Scan). Der Scanvorgang wird gestartet.
Wenn für Dateityp (Save as type) die Option Auto ausgewählt ist, wird eine Bestätigung angezeigt.
Klicken Sie auf Handbuch öffnen (Open Manual), um dieses Handbuch zu öffnen (sofern es
installiert ist).
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Pagina 154 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Kopieren (Copy)
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Klicken Sie in der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
oder im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus auf Kopieren (Copy), um das Dialogfeld Kopieren (Copy) zu
öffnen.
Wichtig
Sie können die Funktion Kopieren (Copy) nur verwenden, wenn das Gerät und der Drucker mit
demselben Computer verbunden sind. Auf einem Netzwerkdrucker werden Bilder möglicherweise
nicht ordnungsgemäß gedruckt.
Hinweis
Für dieses Verfahren sind das Gerät und ein Drucker erforderlich. Ziehen Sie hierzu das Handbuch
zu Ihrem Drucker zu Rate.
Welche Papierformate und Papiertypen ausgewählt werden können, hängt vom verwendeten
Drucker ab.
Wenn mehrere Dokumente auf die Auflagefläche gelegt werden und die Option Auto-Modus (Auto
Mode) ausgewählt ist, wird jedes Dokument einzeln gescannt und auf einem separaten Blatt
Papier gedruckt. Wenn Sie mehrere Dokumente auf ein Blatt Papier drucken möchten, wählen Sie
einen anderen Dokumenttyp als Auto-Modus (Auto Mode) und geben Sie eine
Standarddokumentgröße (A4, Letter usw.) an.
Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments. Wenn die Option Auto-Modus (Auto Mode)
ausgewählt ist, wird der Dokumenttyp automatisch erkannt. In diesem Fall werden auch der
Farbmodus (Color Mode), die Dokumentgröße (Document Size) und die Auflösung (Resolution)
automatisch festgelegt. Wenn Film (Auto-Modus) (Film(Auto mode)) ausgewählt ist, wird der Filmtyp
(Negativ oder Dia) automatisch erkannt.
Wichtig
Film wird möglicherweise nicht korrekt gescannt, wenn der Auto-Modus ausgewählt ist.
Wählen Sie in diesem Fall den Filmtyp aus und scannen Sie erneut.
Die folgenden Dokumenttypen können im Auto-Modus (Auto Mode) nicht korrekt gescannt
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Pagina 155 di 321 pagine
werden. Geben Sie in diesem Fall den Dokumenttyp (Document Type) an.
- Andere Dokumente als Fotos, Hagaki, Visitenkarten, Zeitschriften, Zeitungen, Textdokumente,
CDs/DVDs und Film
- A4-Fotos
- Textdokumente, die kleiner als 2L (5 x 7 Zoll) (127 mm x 178 mm) sind, z. B.
Taschenbuchseiten, deren Buchrücken abgeschnitten ist
- Dokumente, die auf dünnem weißem Papier gedruckt sind
- Breite Dokumente, z. B. Panoramafotos
Reflektierende CD/DVD-Etiketten werden möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Hinweis
Um den Moiré-Effekt zu reduzieren, setzen Sie den Dokumenttyp (Document Type) auf
Zeitschrift (Magazine).
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem
Sie die Dokumentgröße angeben können.Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie
die Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Wichtig
Wenn Sie Automatische Erkennung (Auto Detect) auswählen, wird die Position oder Größe des
Bilds möglicherweise nicht ordnungsgemäß gescannt. Ändern Sie in diesem Fall die Größe in
die tatsächliche Dokumentgröße (A4, Letter usw.) und richten Sie eine Ecke des Dokuments
an der durch einen Pfeil gekennzeichneten Ecke der Auflagefläche aus.
Auflösung (Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen. Sie können die
folgenden Scan-Auflösungen (Scanning Resolution) angeben:
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) ein anderer Typ als Film ausgewählt wurde: 150 dpi/300
dpi/600 dpi
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) Film ausgewählt wurde: 300 dpi/400 dpi/600 dpi/1200 dpi/
2400 dpi/4800 dpi
Auflösung (Resolution)
Skalieren (Scale)
Wählen Sie eine Skalierung gemäß dem zu bedruckenden Papier oder wie erforderlich aus.
Wählen Sie An Papier anpassen (Fit to paper), um das gescannte Bild für den Druck automatisch
an das Papier anzupassen. Da das Seitenverhältnis des Bilds beibehalten wird, können je nach
Dokument und Papierformat Ränder oben oder unten bzw. rechts und links des Papiers auftreten.
Wählen Sie Benutzerdefiniert (Custom), um einen Wert unter Skalierung (Scale) einzugeben. Geben
Sie einen Prozentsatz ein (25 bis 400 %) und klicken Sie auf OK.
Hinweis
Gescannte Bilder werden auf Papier eines Formats gedruckt, das auf dem Drucker
ausgewählt werden kann.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch zu Ihrem Drucker.
Helligkeit (Brightness)
Passen Sie die Bildhelligkeit an.
Verschieben Sie den Regler nach links, um ein dunkleres Bild zu erhalten, und nach rechts, um ein
helleres Bild zu erhalten.
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber)
anzuzeigen und erweiterte Scan-Einstellungen vorzunehmen.
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Pagina 156 di 321 pagine
Einstellen... (Specify...)
Klicken Sie hierauf, um das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) zu öffnen. Hier können
Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen festlegen.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Druckereinst. (Printer Settings)
Papierformat (Paper Size)
Wählen Sie das Papierformat für den Druck aus.
Hinweis
Welche Papierformate ausgewählt werden können, hängt vom verwendeten Drucker ab.
Anzahl der Kopien (Number of Copies)
Geben Sie die Anzahl der zu druckenden Exemplare an.
(Aufwärts-/Abwärts-Schaltflächen) rechts vom Wert oder geben Sie einen Wert
Klicken Sie auf
ein.
Sie können bis zu 99 Kopien angeben.
Drucker (Printer)
Wählen Sie den zu verwendenden Drucker aus, wenn mehrere Drucker angeschlossen sind.
Klicken Sie auf Eigenschaften... (Properties...), um ein Dialogfeld zum Konfigurieren der
Druckereinstellungen zu öffnen.
Medientyp (Media Type)
Wählen Sie den zu verwendenden Papiertyp aus.
Hinweis
Welche Papierformate ausgewählt werden können, hängt vom verwendeten Drucker ab.
Randloser Druck (Borderless Printing)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um randlose Bilder zu drucken.
Wichtig
Diese Option ist nur für Canon Inkjet-Drucker verfügbar, die die Funktion Randloser Druck
(Borderless Printing) unterstützen.
Da die Funktion Randloser Druck (Borderless Printing) das Bild um etwas mehr als das
Papierformat vergrößert, wird der Teil des Bilds, der über die Kanten des Papiers hinausragt,
nicht gedruckt.
Scanvorgang durch Klicken auf die Ein-Klick-Schaltfläche starten (Start scanning by clicking the
one-click button)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Scanvorgang zu starten, wenn Sie auf ein Symbol
klicken.
Anwenden (Apply)
Speichert die angegebenen Einstellungen und wendet sie an.
Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel) und nicht auf Anwenden (Apply), um die angegebenen
Einstellungen zu verwerfen.
Abbrechen (Cancel)
Verwirft die angegebenen Einstellungen. Der aktuelle Bildschirm wird geschlossen.
Standard (Defaults)
Setzt alle im Bildschirm verfügbaren Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.
Kopieren (Copy)/Vorschau (Preview)
Scannt und druckt die Dokumente entsprechend den angegebenen Einstellungen. Wenn für
Dokumenttyp (Document Type) Film ausgewählt wird, ändert sich diese Schaltfläche in Vorschau
(Preview). Wenn Sie dann darauf klicken, wird die Miniaturansicht des Fotos auf dem Film
angezeigt. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld das Kontrollkästchen des Bilds aus, das Sie
scannen möchten, und klicken Sie dann auf Scannen (Scan). Der Scanvorgang wird gestartet.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver), um den
Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber) anzuzeigen.
Dialogfeld Kopieren (Copy)
Pagina 157 di 321 pagine
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Drucken (Print)
Pagina 158 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Drucken (Print)
Dialogfeld Drucken (Print)
Klicken Sie in der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click)
oder im Bildschirm für den Ein-Klick-Modus auf Drucken (Print), um das Dialogfeld Drucken (Print) zu
öffnen.
Wichtig
Sie können die Funktion Drucken (Print) nur verwenden, wenn das Gerät und der Drucker mit
demselben Computer verbunden sind. Auf einem Netzwerkdrucker werden Bilder möglicherweise
nicht ordnungsgemäß gedruckt.
Hinweis
Für dieses Verfahren sind das Gerät und ein Drucker erforderlich. Ziehen Sie hierzu das Handbuch
zu Ihrem Drucker zu Rate.
Wenn mehrere Dokumente auf die Auflagefläche gelegt werden und die Option Auto-Modus (Auto
Mode) ausgewählt ist, wird jedes Dokument einzeln gescannt und auf einem separaten Blatt
Papier gedruckt. Wenn Sie mehrere Dokumente auf ein Blatt Papier drucken möchten, wählen Sie
einen anderen Dokumenttyp als Auto-Modus (Auto Mode) und geben Sie eine
Standarddokumentgröße (A4, Letter usw.) an.
Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Dokumenttyp (Document Type)
Wählen Sie den Typ des zu scannenden Dokuments. Wenn die Option Auto-Modus (Auto Mode)
ausgewählt ist, wird der Dokumenttyp automatisch erkannt. In diesem Fall werden auch der
Farbmodus (Color Mode), die Dokumentgröße (Document Size) und die Auflösung (Resolution)
automatisch festgelegt. Wenn Film (Auto-Modus) (Film(Auto mode)) ausgewählt ist, wird der Filmtyp
(Negativ oder Dia) automatisch erkannt.
Wichtig
Film wird möglicherweise nicht korrekt gescannt, wenn der Auto-Modus ausgewählt ist.
Wählen Sie in diesem Fall den Filmtyp aus und scannen Sie erneut.
Die folgenden Dokumenttypen können im Auto-Modus (Auto Mode) nicht korrekt gescannt
werden. Geben Sie in diesem Fall den Dokumenttyp (Document Type) an.
- Andere Dokumente als Fotos, Hagaki, Visitenkarten, Zeitschriften, Zeitungen, Textdokumente,
CDs/DVDs und Film
- A4-Fotos
- Textdokumente, die kleiner als 2L (5 x 7 Zoll) (127 mm x 178 mm) sind, z. B.
Dialogfeld Drucken (Print)
Pagina 159 di 321 pagine
Taschenbuchseiten, deren Buchrücken abgeschnitten ist
- Dokumente, die auf dünnem weißem Papier gedruckt sind
- Breite Dokumente, z. B. Panoramafotos
Reflektierende CD/DVD-Etiketten werden möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Hinweis
Um den Moiré-Effekt zu reduzieren, setzen Sie den Dokumenttyp (Document Type) auf
Zeitschrift (Magazine).
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Dokumentgröße (Document Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert (Custom) auswählen, wird ein Bildschirm angezeigt, in dem
Sie die Dokumentgröße angeben können.Wählen Sie eine Option für Einheiten (Units), geben Sie
die Breite (Width) und Höhe (Height) des Dokuments an und klicken Sie auf OK.
Wichtig
Wenn Sie Automatische Erkennung (Auto Detect) auswählen, wird die Position oder Größe des
Bilds möglicherweise nicht ordnungsgemäß gescannt. Ändern Sie in diesem Fall die Größe in
die tatsächliche Dokumentgröße (A4, Letter usw.) und richten Sie eine Ecke des Dokuments
an der durch einen Pfeil gekennzeichneten Ecke der Auflagefläche aus.
Auflösung (Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der die Dokumente gescannt werden sollen. Sie können die
folgenden Scan-Auflösungen (Scanning Resolution) angeben:
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) ein anderer Typ als Film ausgewählt wurde: 150 dpi/300
dpi/600 dpi
Wenn für Dokumenttyp (Document Type) Film ausgewählt wurde: 300 dpi/400 dpi/600 dpi/1200 dpi/
2400 dpi/4800 dpi
Auflösung (Resolution)
Helligkeit (Brightness)
Passen Sie die Bildhelligkeit an.
Verschieben Sie den Regler nach links, um ein dunkleres Bild zu erhalten, und nach rechts, um ein
helleres Bild zu erhalten.
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber)
anzuzeigen und erweiterte Scan-Einstellungen vorzunehmen.
Einstellen... (Specify...)
Klicken Sie hierauf, um das Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) zu öffnen. Hier können
Sie erweiterte Einstellungen für das Scannen festlegen.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Druckereinst. (Printer Settings)
Drucker (Printer)
Wählen Sie den zu verwendenden Drucker aus, wenn mehrere Drucker angeschlossen sind.
Einfacher Farbabgleich (Easy Color Matching)
Führen Sie einen Farbabgleich zwischen Gerät und Drucker durch.
Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie einen Canon Inkjet-Drucker verwenden, der die Funktion
Einfacher Farbabgleich (Easy Color Matching) unterstützt.
Wichtig
Dialogfeld Drucken (Print)
Pagina 160 di 321 pagine
Diese Option ist nicht verfügbar, wenn für Farbmodus (Color Mode) die Option Schwarzweiß
(Black and White) oder Graustufen (Grayscale) ausgewählt ist.
Hinweis
Es wird empfohlen, Professional Fotopapier oder Fotoglanzpapier Plus einzulegen, wenn Sie
die Funktion Einfacher Farbabgleich (Easy Color Matching) verwenden.
Datei öffnen und Farbabgleich durchführen (Open a File and Perform Color Matching)
Diese Option ist verfügbar, wenn das Kontrollkästchen Einfacher Farbabgleich (Easy Color
Matching) aktiviert ist.
Öffnen Sie eine JPEG-Datei, die im Adobe RGB-Farbton gespeichert ist, wenden Sie die Funktion
Einfacher Farbabgleich (Easy Color Matching) an und öffnen Sie das Bild im Dialogfeld Drucklayout
(Print Layout).
Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, ändert sich Scannen (Scan) in Öffnen (Open).
Klicken Sie auf Öffnen (Open) und wählen Sie eine im Adobe RGB-Farbton gespeicherte JPEGDatei aus.
Wichtig
Diese Funktion scannt keine Bilder.
Hinweis
Verwenden Sie Speichern (Save), SCANNEN-1 (SCAN-1) oder SCANNEN-2 (SCAN-2), um
Bilder im Adobe RGB-Farbton zu erstellen und zu speichern.
Sie können immer nur ein Bild angeben.
Scanvorgang durch Klicken auf die Ein-Klick-Schaltfläche starten (Start scanning by clicking the
one-click button)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Scanvorgang zu starten, wenn Sie auf ein Symbol
klicken.
Anwenden (Apply)
Speichert die angegebenen Einstellungen und wendet sie an.
Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel) und nicht auf Anwenden (Apply), um die angegebenen
Einstellungen zu verwerfen.
Abbrechen (Cancel)
Verwirft die angegebenen Einstellungen. Der aktuelle Bildschirm wird geschlossen.
Standard (Defaults)
Setzt alle im Bildschirm verfügbaren Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.
Scannen (Scan)/Vorschau (Preview)
Scannt Dokumente mit den angegebenen Einstellungen und öffnet das Dialogfeld Drucklayout
(Print Layout).
Dialogfeld Drucklayout (Print Layout)
Wenn Film als Dokumenttyp (Document Type) ausgewählt wird, ändert sich diese Schaltfläche in
Vorschau (Preview). Wenn Sie dann darauf klicken, wird die Miniaturansicht des Fotos auf dem Film
angezeigt. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld das Kontrollkästchen des Bilds aus, das Sie
scannen möchten, und klicken Sie dann auf Scannen (Scan). Der Scanvorgang wird gestartet.
Wählen Sie das Kontrollkästchen Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver) aus, um den
Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber) anzuzeigen. Das Dialogfeld Drucklayout (Print Layout)
wird geöffnet, wenn Sie Scannen (Scan) gewählt haben.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Drucklayout (Print Layout)
Pagina 161 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Drucklayout (Print Layout)
Dialogfeld Drucklayout (Print Layout)
Das Dialogfeld Drucklayout (Print Layout) wird geöffnet, nachdem Sie über die Option Drucken (Print) in
der Registerkarte Benutzerdefiniertes Ein-Klick-Scannen (Custom Scan with One-click) oder im
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus gescannt haben.
Hinweis
Doppelklicken Sie auf ein Bild, um es in einem anderen Fenster anzuzeigen.
Drucker (Printer)
Wählen Sie den zu verwendenden Drucker aus.
Eigenschaften... (Properties...)
Zeigt den Bildschirm mit den erweiterten Einstellungen für den ausgewählten Drucker an.
Papierformat (Paper Size)
Wählen Sie das Papierformat für den Druck aus. Verwenden Sie das im Drucker angegebene
Papierformat.
Medientyp (Media Type)
Wählen Sie den Papiertyp für den Druck aus. Die Druckqualität variiert je nach Papiertyp.
Seitenlayout (Page Layout)
Wählen Sie einen Bildtyp.
Normale Druckgröße (Normal-size Printing)
Es wird ein Bild pro Seite ausgedruckt.
An Seite anpassen (Fit-to-Page Printing)
Das Bild wird im Papierformat (vergrößert oder verkleinert) gedruckt.
Randloser Druck (Borderless Printing)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Bild ohne Ränder auf das gesamte Blatt zu drucken.
Wichtig
Die Seitenlayout-Einstellung wird deaktiviert, wenn Sie Randloser Druck (Borderless Printing)
wählen.
Diese Einstellung ist nur bei Canon Inkjet-Druckern verfügbar, die den randlosen Druck
unterstützen.
Dialogfeld Drucklayout (Print Layout)
Pagina 162 di 321 pagine
Ausrichtung (Orientation)
Hier können Sie die Druckausrichtung festlegen.
Wichtig
Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn für Seitenlayout (Page Layout) die Option Normale
Druckgröße (Normal-size Printing) gewählt wurde. Bei allen anderen Optionen wird das Bild
automatisch entsprechend der Seitenverhältnisse des Papiers gedreht.
Kopien (Copies)
Geben Sie die Anzahl der zu druckenden Exemplare an.
Vivid Photo
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Bild mit lebendigen Farben zu drucken.
Wichtig
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn unter Drucker (Printer) ein anderer Drucker als ein
Canon Inkjet-Drucker ausgewählt ist.
Vorschau vor dem Druckvorgang (Preview before printing)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Druckergebnis vor dem Druckvorgang anzuzeigen.
Speichern... (Save...)
Speichern Sie die gescannten Bilder.
Drucken (Print)
Startet den Druckvorgang.
Hinweis
Es werden nur die Bilder im Miniaturansichtsfenster gedruckt, deren Kontrollkästchen
ausgewählt sind.
Schließen (Close)
Schließt das Dialogfeld, ohne zu drucken.
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Pagina 163 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Klicken Sie auf Voreinstellungen (Preferences), um das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) zu
öffnen.
Im Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) können Sie erweiterte Einstellungen für MP Navigator EXFunktionen über die Registerkarten Allgemein (General) und Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner
Button Settings) vornehmen.
Hinweis
Detaillierte Informationen zu den einzelnen Registerkarten finden Sie in den entsprechenden
Abschnitten.
Registerkarte Allgemein (General)
Registerkarte Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Zum Seitenanfang
Registerkarte Allgemein (General)
Pagina 164 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Registerkarte Allgemein (General)
Registerkarte Allgemein (General)
In der Registerkarte Allgemein (General) können Sie allgemeine MP Navigator EX-Einstellungen
festlegen.
Produktname (Product Name)
Zeigt den Produktnamen des Geräts an, für dessen Verwendung MP Navigator EX aktuell konfiguriert
ist.
Wenn es sich beim angezeigten Produkt nicht um das Produkt handelt, das Sie verwenden möchten,
wählen Sie das gewünschte Produkt aus der Liste.
Speichern in (Eigene Box) (Save in (My Box))
Zeigt den Ordner an, in dem die gescannten Dokumente gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Die folgenden Ordner werden standardmäßig angegeben.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Ablageort der temporären Dateien (Location of Temporary Files)
Zeigt den Ordner an, in dem Bilder temporär gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Wichtig
Es kann ein Fehler auftreten, wenn Sie als Ziel das Stammverzeichnis des Laufwerks angeben,
auf dem das Betriebssystem installiert ist. Geben Sie einen Ordner an.
Es kann ein Fehler auftreten, wenn Sie als Ziel einen Netzwerkordner einrichten. Geben Sie
einen lokalen Ordner an.
Auszuführende Anwendung (Application to run)
Zeigt die Anwendungen an, die über MP Navigator EX gestartet werden können. Die Anwendungen
werden von der Setup-CD-ROM installiert, die mit dem Gerät ausgeliefert wird.
An E-Mail anhängen (Attach to E-mail) ermöglicht die Auswahl eines E-Mail-Programms.
Bei Auswahl der Option PDF-Datei öffnen (Open PDF file) wird die mit PDF-Dateien verknüpfte
Anwendung angezeigt.
Wichtig
Registerkarte Allgemein (General)
Pagina 165 di 321 pagine
Sie können während der Installation von der Setup-CD-ROM festlegen, welche Elemente
installiert werden sollen. Wählen Sie hierzu Benutzerdefinierte Installation (Custom Install). Wenn
Sie bei Verwendung der Option Benutzerdefinierte Installation (Custom Install) einige
Anwendungen nicht installieren, sind die entsprechenden MP Navigator EX-Funktionen nicht
verfügbar. Installieren Sie die entsprechenden Anwendungen, wenn Sie diese Funktionen
verwenden möchten.
Hinweis
Für In Textdatei konvertieren (Convert to text file) wird Notepad von Windows geöffnet. Klicken Sie
auf Einstellen... (Set...), um ein Dialogfeld zu öffnen, und legen Sie die Dokumentsprache
(Document Language) und die Vorgehensweise beim Scannen von mehreren Dokumenten fest.
Dokumentsprache (Document Language)
Geben Sie die Sprache entsprechend der Sprache des zu scannenden Dokuments an. Es
kann nur Text in den Sprachen, die unter Dokumentsprache (Document Language)
ausgewählt werden können, in Notepad extrahiert werden.
Mehrere Textkonvert.-Ergebn. kombinieren (Combine multiple text conversion results)
Markieren Sie beim Scannen mehrerer Dokumente das Kontrollkästchen, um
Konvertierungsergebnisse (Text) in einer Datei zu sammeln. Dieses Kontrollkästchen ist
standardmäßig markiert.
Wenn das Kontrollkästchen ausgewählt ist, können Sie bis zu 99 Seiten gleichzeitig scannen.
Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um jedes Konvertierungsergebnis (Text) in einer
eigenen Datei anzuzeigen.
Wenn das Kontrollkästchen nicht ausgewählt ist, können Sie bis zu 10 Seiten gleichzeitig
scannen.
Zum Seitenanfang
Registerkarte Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Pagina 166 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > MP Navigator EX-Bildschirme > Registerkarte Scanner-Taste - Einstellungen
(Scanner Button Settings)
Registerkarte Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button
Settings)
Weisen Sie jeder Scanner-Taste eine MP Navigator EX-Funktion zu.
Sie können den Tasten die Funktionen Speichern (Save), Kopieren (Copy), Drucken (Print), Mail, OCR,
SCANNEN-1 (SCAN-1), SCANNEN-2 (SCAN-2) oder PDF zuweisen.
Standardmäßig werden die Funktionen Kopieren (Copy), Mail, SCANNEN-1 (SCAN-1) und PDF den
Tasten COPY, E-MAIL, SCAN und PDF zugewiesen.
Wichtig
Sie können nicht mehreren Scanner-Tasten dieselbe Funktion zuweisen. (Beispielsweise können
Sie die Funktion Kopieren (Copy) nicht gleichzeitig der SCAN-Taste und der COPY-Taste
zuweisen.)
Hauptmenü nach dem Scanvorgang über die Scanner-Tasten des Scanners schließen (Close Main
Menu after Scanning with Scanner Buttons on the Scanner)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um das Hauptmenü, das über eine Scanner-Taste geöffnet
wurde, nach dem Scanvorgang automatisch zu schließen.
Standard (Defaults)
Setzt alle Tasten-Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.
Zum Seitenanfang
Dateien öffnen, die keine gescannten Bilder sind
Pagina 167 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dateien öffnen, die keine gescannten Bilder sind
Dateien öffnen, die keine gescannten Bilder sind
Sie können mit MP Navigator EX Daten speichern oder drucken, die keine gescannten Bilder sind.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder verwenden
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
Zum Seitenanfang
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
Pagina 168 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dateien öffnen, die keine gescannten Bilder sind > Auf einem Computer
gespeicherte Bilder öffnen
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
Sie können mithilfe von MP Navigator EX auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen und diese
drucken oder an eine E-Mail anhängen. Sie können sie auch mit einer Anwendung bearbeiten, die mit
dem Gerät mitgeliefert wurde.
1. Starten Sie MP Navigator EX und öffnen Sie den Bildschirm für den
Navigationsmodus.
MP Navigator EX starten
2. Zeigen Sie im Bildschirm für den Navigationsmodus auf Anz. und verw. (View &
Use) und klicken Sie auf Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box (Scanned/
Imported Images)), Ordner angeben (Specify Folder) oder Kürzlich gespeicherte
Bilder (Recently Saved Images).
Klicken Sie auf Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box (Scanned/Imported Images)), um die
unter Eigene Box (Gescannte/import. Bilder) (My Box (Scanned/Imported Images)) gespeicherten
Bilder zu öffnen. Klicken Sie auf Ordner angeben (Specify Folder), um die in einem bestimmten
Ordner gespeicherten Bilder zu öffnen, oder klicken Sie auf Kürzlich gespeicherte Bilder (Recently
Saved Images), um kürzlich gespeicherte Bilder zu öffnen.
Hinweis
Wenn das Kontrollkästchen Dieses Fenster beim Start anzeigen (Show this window at startup)
nicht aktiviert ist, wird der zuletzt verwendete Bildschirm angezeigt. Wenn das Fenster Scan.
/Import. (Scan/Import) angezeigt wird, klicken Sie auf
(Anzeigen und verwenden)
oben links im Bildschirm. Das Fenster Anz. und verw. (View & Use) wird geöffnet.
Unter "Registerkarte Bilder auf Ihrem Computer anzeigen und verwenden (View & Use Images
on your Computer) " finden Sie weitere Informationen zur Registerkarte Bilder auf Ihrem
Computer anzeigen und verwenden (View & Use Images on your Computer).
3. Klicken Sie auf den Ordner, in dem sich die zu öffnenden Bilder befinden.
Die in diesem Ordner gespeicherten Bilder werden im Miniaturansichtsfenster angezeigt.
Auf einem Computer gespeicherte Bilder öffnen
Pagina 169 di 321 pagine
4. Wählen Sie die Bilder aus, die Sie verwenden möchten, und wählen Sie dann aus,
was Sie damit tun möchten.
Detaillierte Informationen zur Verwendung der Bilder finden Sie in den folgenden Abschnitten.
PDF-Dateien erstellen/bearbeiten
Dokumente drucken
Fotos drucken
Per E-Mail versenden
Dateien bearbeiten
Zum Seitenanfang
Was ist ScanGear (Scanner-Treiber)?
Pagina 170 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Was ist ScanGear (Scanner-Treiber)?
Was ist ScanGear (Scanner-Treiber)?
ScanGear (Scanner-Treiber) ist Software, die zum Scannen von Dokumenten und Film benötigt wird. Mit
dieser Software können Sie vor dem Scannen das Ausgabeformat festlegen und Bildkorrekturen
vornehmen.
ScanGear (Scanner-Treiber) kann von MP Navigator EX oder von anderen Anwendungen aus gestartet
werden, sofern diese mit der Standardschnittstelle TWAIN kompatibel sind.(ScanGear (Scanner-Treiber)
ist ein TWAIN-kompatibler Treiber.)
Funktionen dieser Software
Diese Software ermöglicht es Ihnen, Scan-Ergebnisse in einer Vorschau anzuzeigen oder den
Dokumenttyp bzw. das Ausgabeformat usw. festzulegen, wenn Sie Dokumente und Film scannen. Sie
eignet sich besonders, wenn Sie in einem bestimmten Farbton scannen möchten, da Sie eine Vielzahl
von Bildkorrekturen vornehmen sowie die Helligkeit, den Kontrast und andere Einstellungen anpassen
können.
Bildschirme
Es stehen drei Modi zur Verfügung: Basismodus, Erweiterter Modus und Automatischer Scanmodus.
Wechseln Sie den Modus, indem Sie oben rechts im Bildschirm auf die gewünschte Registerkarte
klicken.
Hinweis
ScanGear (Scanner-Treiber) startet im zuletzt verwendeten Modus.
Wenn Sie zwischen den Modi wechseln, werden die vorgenommenen Einstellungen nicht
beibehalten.
Basismodus (Basic Mode)
Verwenden Sie die Registerkarte Basismodus (Basic Mode), um mit einer einfachen Methode zu
scannen. Hierzu müssen Sie lediglich die drei Anweisungen auf dem Bildschirm (
befolgen.
Erweiterter Modus (Advanced Mode)
,
und
)
Was ist ScanGear (Scanner-Treiber)?
Pagina 171 di 321 pagine
Verwenden Sie die Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode), um beim Scannen den
Farbmodus auszuwählen, die Auflösung festzulegen, Bilder zu korrigieren, den Farbton usw.
anzupassen.
Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode)
Verwenden Sie die Registerkarte Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode), wenn Sie auf einfache
Weise scannen möchten. Legen Sie hierzu einfach das Dokument auf die Auflagefläche und klicken Sie
auf Scannen (Scan).
Zum Seitenanfang
Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (Scanner-Treiber) scann... Pagina 172 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (Scanner-Treiber) scannen
Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (ScannerTreiber) scannen
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
Dokumente nach einfachen Bildkorrekturen scannen
Im Basismodus scannen
Dokumente nach komplexeren Bildkorrekturen und Helligkeits-/Farbanpassungen scannen
Im erweiterten Modus scannen
Film im erweiterten Modus scannen
In einem einfachen Vorgang scannen
Im automatischen Scanmodus scannen
Mehrere Dokumente gleichzeitig nach Bildkorrekturen und Farbanpassungen scannen
Mehrere Dokumente gleichzeitig im erweiterten Modus scannen
Zum Seitenanfang
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
Pagina 173 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (Scanner-Treiber) scannen >
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
Verwenden Sie ScanGear (Scanner-Treiber), um beim Scannen Bild- und Farbkorrekturen vorzunehmen.
ScanGear (Scanner-Treiber) kann von MP Navigator EX oder einer Anwendung aus gestartet werden.
Führen Sie folgende Schritte aus, um ScanGear (Scanner-Treiber) zu starten.
Von MP Navigator EX aus starten
Bildschirm für den Navigationsmodus
Führen Sie folgende Schritte aus, um ScanGear (Scanner-Treiber) vom Bildschirm für den
Navigationsmodus von MP Navigator EX aus zu starten.
1. Starten Sie MP Navigator EX und öffnen Sie den Bildschirm für den
Navigationsmodus.
MP Navigator EX starten
2. Zeigen Sie auf Scan./Import. (Scan/Import) und klicken Sie auf Fotos/Dokumente
(Auflagefl.) (Photos/Documents (Platen)).
Das Fenster Scan./Import. (Scan/Import) wird geöffnet.
3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner
driver). Klicken Sie anschließend auf Scanner-Treiber öffnen (Open Scanner
Driver).
Der Bildschirm für ScanGear (Scanner-Treiber) wird angezeigt.
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus
Führen Sie folgende Schritte aus, um ScanGear (Scanner-Treiber) vom Bildschirm für den Ein-KlickModus von MP Navigator EX aus zu starten.
1. Starten Sie MP Navigator EX und öffnen Sie den Bildschirm für den Ein-Klick-Modus.
MP Navigator EX starten
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
Pagina 174 di 321 pagine
2. Klicken Sie auf das gewünschte Symbol.
Das entsprechende Dialogfeld wird geöffnet.
3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner
driver) unter Scan-Einstellungen (Scan Settings) und klicken Sie anschließend auf
Scannen (Scan).
Der Bildschirm für ScanGear (Scanner-Treiber) wird angezeigt.
Wichtig
Scanner-Treiber verwenden (Use the scanner driver) wird nicht im Dialogfeld PDF angezeigt.
Von einer Anwendung aus starten
Führen Sie folgende Schritte (Beispiel) aus, um ScanGear (Scanner-Treiber) von einer Anwendung aus
zu starten.
Das Verfahren ist von der jeweiligen Anwendung abhängig. Weitere Informationen hierzu finden Sie im
Handbuch der Anwendung.
1. Starten Sie die Anwendung.
2. Wählen Sie im Menü Datei (File) der Anwendung die Option Quelle wählen (Select
Source) und wählen Sie das Gerät aus.
3. Klicken Sie auf den Befehl zum Scannen eines Dokuments (Scan./Import. (Scan/
Import), Bild erfassen (Acquire image) usw.).
Der Bildschirm für ScanGear (Scanner-Treiber) wird angezeigt.
Zum Seitenanfang
Im Basismodus scannen
Pagina 175 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (Scanner-Treiber) scannen >
Im Basismodus scannen
Im Basismodus scannen
Im Basismodus können Sie ganz einfach scannen, indem Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm
befolgen.
Hinweis
Wenn Sie Schwarzweißfilm scannen möchten, verwenden Sie die Registerkarte Erweiterter Modus
(Advanced Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber).
Film im erweiterten Modus scannen
1. Legen Sie das Dokument oder den Film auf die Auflagefläche und starten sie
ScanGear (Scanner-Treiber).
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
Wichtig
Legen Sie das Dokument mit dem Schriftbild nach unten auf die Auflagefläche und richten Sie
eine obere Ecke des Dokuments am Pfeil der Auflagefläche aus. Weitere Informationen zum
Einlegen von Film finden Sie unter " Platzieren von Film ".
2. Wählen Sie unter Quelle wählen (Select Source) den zu scannenden Dokumentbzw. Filmtyp aus.
Hinweis
Wenn Sie Zeitschriften mit vielen Farbfotos scannen möchten, verwenden Sie die
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode). Setzen Sie den Farbmodus (Color Mode)
auf Farbe (Color) oder Farbe (48 Bit) (Color(48bit)) und Entrastern (Descreen) auf EIN (ON).
Im erweiterten Modus scannen
3. Klicken Sie auf Vorschau (Preview).
Wenn das Foto oder Dokument in der Vorschau angezeigt wird
Das Vorschaubild wird im Vorschaubereich angezeigt.
Im Basismodus scannen
Pagina 176 di 321 pagine
Hinweis
Wenn Sie den Scanvorgang starten, ohne die Vorschau zu verwenden, werden die Farben
entsprechend dem Dokumenttyp angepasst, der unter Quelle wählen (Select Source)
ausgewählt wurde.
Wenn Film in der Vorschau angezeigt wird
Das Miniaturbild wird im Vorschaubereich angezeigt.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um das Bild zu scannen.
Wichtig
Film kann nicht ohne Vorschau gescannt werden.
Wenn eine Meldung für eine Kalibrierung angezeigt wird, entfernen Sie den Film, setzen Sie
die Filmadaptereinheit über das erste Bild des Filmvorlagenhalters und klicken Sie auf OK.
Wenn die Kalibrierung abgeschlossen ist, befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm, um
den Film in den Filmvorlagehalter einzulegen, und klicken Sie auf OK.
Hinweis
Wenn das Filmstreifenbild angezeigt wird, klicken Sie auf
(Filmstreifenbild), um zur
Miniaturansicht zu wechseln.
Um von einem anderen Bild eine Vorschau anzuzeigen, setzen Sie die Filmadaptereinheit auf
das Bild, das Sie scannen möchten, und klicken Sie auf Vorschau (Preview).
Im Basismodus scannen
Pagina 177 di 321 pagine
4. Wählen Sie das Ziel (Destination).
Hinweis
Um mit einer bestimmten Auflösung zu scannen, verwenden Sie die Registerkarte Erweiterter
Modus (Advanced Mode).
Im erweiterten Modus scannen
5. Wählen Sie das Ausgabeformat (Output Size).
Die hier verfügbaren Optionen sind davon abhängig, welche Einstellungen unter Quelle wählen
(Select Source) und Ziel (Destination) vorgenommen wurden.
6. Legen Sie den Scan-Bereich (Schnittrahmen) wie gewünscht fest.
Passen Sie die Größe und Position des Scan-Bereichs (Schnittrahmen) auf dem Vorschaubild an.
Sie können auch zwei oder mehr Schnittrahmen erstellen.
In der Miniaturansicht können Sie jedoch nur einen Schnittrahmen pro Bild festlegen. Wenn im
Vorschaubild kein Bereich ausgewählt wurde, wird der gesamte Bereich innerhalb des
ausgewählten Papierformats (Bereich für das automatische Beschneiden) oder Filmformats
gescannt. Wenn ein Bereich festgelegt wurde, wird nur dieser gescannt.
Schnittrahmen anpassen
7. Legen Sie die erforderlichen Bildkorrekturen (Image corrections) fest.
8. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Der Scanvorgang wird gestartet.
Hinweis
Klicken Sie auf
(Information), um das Dialogfeld zu öffnen, in dem Sie die aktuellen ScanEinstellungen (Dokumenttyp usw.) überprüfen können.
Um ein anderes Bild zu scannen, setzen Sie die Filmadaptereinheit auf das Bild, das Sie scannen
möchten, und wiederholen Sie die Schritte 3 bis 8.
Das Verhalten von ScanGear nach dem Scannen kann unter Status des ScanGear-Dialogfelds
nach dem Scannen (Status of ScanGear dialog after scanning) auf der Registerkarte Scannen
(Scan) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) festgelegt werden.
Registerkarte Scannen (Scan)
Verwandtes Thema
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Zum Seitenanfang
Im erweiterten Modus scannen
Pagina 178 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (Scanner-Treiber) scannen >
Im erweiterten Modus scannen
Im erweiterten Modus scannen
Im erweiterten Modus können Sie den Farbmodus, die Ausgabeauflösung, die Helligkeit, den Farbton
usw. für den Scanvorgang einstellen.
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie Papier und/oder Fotos scannen. Weitere Informationen zum
Scannen von Film finden Sie unter " Film im erweiterten Modus scannen ".
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche und starten sie anschließend
ScanGear (Scanner-Treiber).
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
Wichtig
Legen Sie das Dokument mit dem Schriftbild nach unten auf die Auflagefläche und richten Sie
eine obere Ecke des Dokuments am Pfeil der Auflagefläche aus.
2. Klicken Sie auf Erweiterter Modus (Advanced Mode).
Die Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) wird angezeigt.
Hinweis
Wenn Sie zwischen den Modi wechseln, werden die vorgenommenen Einstellungen nicht
beibehalten.
3. Wählen Sie das Papierformat (Paper Size) und den Farbmodus (Color Mode).
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
4. Klicken Sie auf Vorschau (Preview).
Das Vorschaubild wird im Vorschaubereich angezeigt.
Im erweiterten Modus scannen
Pagina 179 di 321 pagine
Hinweis
Wenn Sie ohne Vorschau scannen, ist die Funktion zum Reduzieren des Durchschein-Effekts
aktiv. Sie eignet sich für das Scannen von Zeitschriften. Beim Scannen von Fotos gibt es
aufgrund der Funktion zum Reduzieren des Durchschein-Effekts jedoch möglicherweise
Farbtonabweichungen zwischen gescanntem Bild und Originalbild. Verwenden Sie deshalb
zuerst die Vorschau.
5. Legen Sie die Ausgabe-Einstellungen (Output Settings) fest.
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
6. Passen Sie bei Bedarf den Schnittrahmen an und nehmen Sie Bild- und
Farbkorrekturen vor.
Schnittrahmen anpassen
Bildeinstellungen (Image Settings)
Schaltflächen für die Farbeinstellung
7. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Der Scanvorgang wird gestartet.
Hinweis
Das Verhalten von ScanGear nach dem Scannen kann unter Status des ScanGear-Dialogfelds
nach dem Scannen (Status of ScanGear dialog after scanning) auf der Registerkarte Scannen
(Scan) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) festgelegt werden.
Registerkarte Scannen (Scan)
Verwandtes Thema
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Zum Seitenanfang
Im automatischen Scanmodus scannen
Pagina 180 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (Scanner-Treiber) scannen >
Im automatischen Scanmodus scannen
Im automatischen Scanmodus scannen
Die Funktion Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber) erleichtert
Ihnen das Scannen, da sie den Typ des auf der Auflagefläche liegenden Dokuments automatisch
ermittelt.
Hinweis
Unterstützte Dokumenttypen sind Fotos, Hagaki, Visitenkarten, Zeitschriften, Zeitungen,
Textdokumente, CDs/DVDs und Film. Wenn Sie andere Dokumente scannen möchten, geben Sie
den Dokumenttyp in der Registerkarte Basismodus (Basic Mode) oder in der Registerkarte
Erweiterter Modus (Advanced Mode) an.
Im Basismodus scannen
Im erweiterten Modus scannen
Wenn Sie Schwarzweißfilm scannen möchten, verwenden Sie die Registerkarte Erweiterter Modus
(Advanced Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber).
Film im erweiterten Modus scannen
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche und starten sie anschließend
ScanGear (Scanner-Treiber).
Dokumente platzieren
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
2. Klicken Sie auf Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode).
Die Registerkarte Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode) wird angezeigt.
3. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Der Scanvorgang wird gestartet.
Wichtig
Möglicherweise wird beim Scannen von Film eine Meldung für eine Kalibrierung angezeigt.
Entfernen Sie dann den Film, setzen Sie die Filmadaptereinheit über das erste Bild des
Filmvorlagenhalters und klicken Sie auf OK.
Wenn die Kalibrierung abgeschlossen ist, befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm, um
den Film in den Filmvorlagehalter einzulegen, und klicken Sie auf OK.
Im automatischen Scanmodus scannen
Pagina 181 di 321 pagine
Hinweis
Das Verhalten von ScanGear nach dem Scannen kann unter Status des ScanGear-Dialogfelds
nach dem Scannen (Status of ScanGear dialog after scanning) auf der Registerkarte Scannen
(Scan) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) festgelegt werden.
Registerkarte Scannen (Scan)
Verwandtes Thema
Registerkarte Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode)
Zum Seitenanfang
Film im erweiterten Modus scannen
Pagina 182 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (Scanner-Treiber) scannen >
Film im erweiterten Modus scannen
Film im erweiterten Modus scannen
Im erweiterten Modus können Sie den Farbmodus, die Ausgabeauflösung, die Helligkeit, den Farbton
usw. für den Scanvorgang einstellen.
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie Film scannen.
1. Legen Sie den Film auf die Auflagefläche und starten sie ScanGear (ScannerTreiber).
Film platzieren
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
Hinweis
Wenn Sie mit 48-Bit-Farbe oder mit 16-Bit-Graustufen scannen möchten, starten Sie ScanGear
(Scanner-Treiber) aus einer Anwendung, die 48-Bit-Ausgaben unterstützt, z. B. ArcSoft
PhotoStudio, das im Lieferumfang des Geräts enthalten ist.
2. Klicken Sie auf Erweiterter Modus (Advanced Mode) und wählen Sie unter Quelle
wählen (Select Source) die Option Film.
Hinweis
Wenn Sie zwischen den Modi wechseln, werden die vorgenommenen Einstellungen nicht
beibehalten.
3. Wählen Sie die gewünschten Optionen unter Quelle wählen (Select Source),
Filmformat (Film Size) und Farbmodus (Color Mode) aus.
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
4. Klicken Sie auf Vorschau (Preview).
Film im erweiterten Modus scannen
Pagina 183 di 321 pagine
Das Vorschaubild wird im Vorschaubereich angezeigt. Das Bild wird automatisch zugeschnitten
(festgelegter Scan-Bereich). Wählen Sie das Kontrollkästchen des Bilds aus, das Sie scannen
möchten.
Wichtig
Wenn eine Meldung für eine Kalibrierung angezeigt wird, entfernen Sie den Film, setzen Sie
die Filmadaptereinheit über das erste Bild des Filmvorlagenhalters und klicken Sie auf OK.
Wenn die Kalibrierung abgeschlossen ist, befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm, um
den Film in den Filmvorlagehalter einzulegen, und klicken Sie auf OK.
Hinweis
Um von einem anderen Bild eine Vorschau anzuzeigen, setzen Sie die Filmadaptereinheit auf
das Bild, das Sie scannen möchten, und klicken Sie auf Vorschau (Preview).
5. Legen Sie die Ausgabe-Einstellungen (Output Settings) fest.
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Hinweis
Ändern Sie die Einstellungen, wenn die Datengröße 1,8 GB überschreitet, um die Größe zu
verringern.
6. Passen Sie bei Bedarf den Schnittrahmen an und nehmen Sie Bild- und
Farbkorrekturen vor.
Schnittrahmen anpassen
Bildeinstellungen (Image Settings)
Schaltflächen für die Farbeinstellung
7. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Der Scanvorgang wird gestartet.
Hinweis
Um ein anderes Bild zu scannen, setzen Sie die Filmadaptereinheit auf das Bild, das Sie scannen
möchten, und wiederholen Sie die Schritte 4 bis 7.
Das Verhalten von ScanGear nach dem Scannen kann unter Status des ScanGear-Dialogfelds
nach dem Scannen (Status of ScanGear dialog after scanning) auf der Registerkarte Scannen
Film im erweiterten Modus scannen
Pagina 184 di 321 pagine
(Scan) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) festgelegt werden.
Registerkarte Scannen (Scan)
Verwandtes Thema
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Zum Seitenanfang
Mehrere Dokumente gleichzeitig im erweiterten Modus scannen
Pagina 185 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit den erweiterten Einstellungen von ScanGear (Scanner-Treiber) scannen >
Mehrere Dokumente gleichzeitig im erweiterten Modus scannen
Mehrere Dokumente gleichzeitig im erweiterten Modus
scannen
Mit ScanGear (Scanner-Treiber) können Sie auf der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
mit der Option Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop) zwei oder mehr Fotos (kleine Dokumente) gleichzeitig
scannen.
Wichtig
Die folgenden Dokumenttypen können möglicherweise nicht korrekt zugeschnitten werden: Starten
Sie in diesem Fall ScanGear (Scanner-Treiber), passen Sie den Schnittrahmen in der
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) an und scannen Sie erneut.
- Fotos mit weißlichem Rand
- Auf weißes Papier gedruckte Dokumente, handgeschriebene Texte, Visitenkarten usw.
- Dünne Dokumente
- Dicke Dokumente
Im erweiterten Modus scannen
Sie können diese Option nicht auswählen, wenn unter Quelle wählen (Select Source) Film
ausgewählt wurde.
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche und starten sie anschließend
ScanGear (Scanner-Treiber).
Dokumente platzieren
ScanGear (Scanner-Treiber) starten
2. Klicken Sie auf Erweiterter Modus (Advanced Mode).
Die Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) wird angezeigt.
3. Klicken Sie auf Vorschau (Preview).
Das Vorschaubild wird im Vorschaubereich angezeigt.
Mehrere Dokumente gleichzeitig im erweiterten Modus scannen
Pagina 186 di 321 pagine
4. Klicken Sie auf Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop) oberhalb des Vorschaubereichs.
Die Bilder werden automatisch auf Dokumentgröße zugeschnitten (Scan-Bereich ist festgelegt).
Wenn Sie ein Bild nicht scannen möchten, wählen Sie es aus und drücken Sie die Entf-Taste.
Alternativ dazu können Sie das Bild auswählen und auf der Symbolleiste auf das Symbol
(Schnittrahmen entfernen) klicken.
Hinweis
Wenn Sie auf Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop) klicken, ändert sich die Schaltfläche
Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop) in Zurücksetzen (Reset).
Klicken Sie auf Zurücksetzen (Reset), um die Funktion zum Mehrfach-Beschneiden
zurückzusetzen.
Beenden Sie die Funktion zum Mehrfach-Beschneiden, um benutzerdefinierte Schnittrahmen
zu erstellen.
Schnittrahmen anpassen
5. Ändern Sie die Einstellungen für Farbmodus (Color Mode), Ausgabeauflösung
(Output Resolution) usw. nach Ihren Vorstellungen.
Mehrere Dokumente gleichzeitig im erweiterten Modus scannen
Pagina 187 di 321 pagine
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Hinweis
Die Einstellungen werden auf alle Schnittrahmen angewendet.
6. Nehmen Sie die erforderlichen Bildkorrekturen vor.
Bildeinstellungen (Image Settings)
Hinweis
Die Einstellungen werden auf alle Schnittrahmen angewendet.
7. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Jeder Schnittrahmen wird als einzelnes Bild gescannt.
Hinweis
Das Verhalten von ScanGear nach dem Scannen kann unter Status des ScanGear-Dialogfelds
nach dem Scannen (Status of ScanGear dialog after scanning) auf der Registerkarte Scannen
(Scan) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) festgelegt werden.
Registerkarte Scannen (Scan)
Zum Seitenanfang
Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen
Pagina 188 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen
Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben
anpassen
Im Folgenden erhalten Sie Tipps und Anweisungen zu erweiterten Scan-Verfahren, z. B. zur Farb- und
Helligkeitsanpassung usw.
Fotos schärfen, Staub und Kratzer reduzieren und verblasste Farben korrigieren
Bilder korrigieren (Scharfzeichnen, Staub und Kratzer reduzieren, Farbkorrektur usw.)
Vorschau des zu scannenden Bilds anzeigen und den Farbton ändern
Farben mithilfe eines Farbmusters anpassen
Bilder aufhellen, die mit der Zeit verblasst sind oder einen Farbstich haben
Sättigung und Farbbalance anpassen
Zu dunkle oder zu helle bzw. kontrastarme Bilder anpassen
Helligkeit und Kontrast anpassen
Farbton mithilfe eines Histogramms (Diagramm zum Anzeigen von Helligkeitswerten) anpassen
Histogramm anpassen
Helligkeit mithilfe einer Farbtonkurve (Diagramm für die Helligkeitsbalance) anpassen
Farbtonkurve anpassen
Zeichen in Textdokumenten schärfen oder Durchschein-Effekte verringern
Grenzwert einstellen
Zum Seitenanfang
Bilder korrigieren (Scharfzeichnen, Staub und Kratzer reduzieren, Farbko... Pagina 189 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen >
Bilder korrigieren (Scharfzeichnen, Staub und Kratzer reduzieren, Farbkorrektur usw.)
Bilder korrigieren (Scharfzeichnen, Staub und Kratzer
reduzieren, Farbkorrektur usw.)
Mit den Funktionen unter Bildeinstellungen (Image Settings) auf der Registerkarte Erweiterter Modus
(Advanced Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber) können Sie beim Scannen von Bildern die Konturen
von Objekten verbessern, Staub oder Kratzer reduzieren und verblasste Farben korrigieren.
Optionen festlegen
Klicken Sie auf
und wählen Sie eine Option aus dem Pull-Down-Menü.
Wichtig
Wenden Sie diese Funktionen nicht auf Bilder ohne Moiré-Effekte, Staub, Kratzer oder verblasste
Farben an. Dies könnte sich ungünstig auf den Farbton auswirken.
Informationen und Warnhinweise zu den einzelnen Funktionen finden Sie im folgenden Abschnitt.
Bildeinstellungen (Image Settings)
Hinweis
Informationen dazu, wie Sie ScanGear (Scanner-Treiber) in der Registerkarte Erweiterter Modus
(Advanced Mode) starten und damit scannen, finden Sie im folgenden Abschnitt.
Im erweiterten Modus scannen
Helligkeit und Farbton des Bilds anpassen
Setzen Sie die Option Autom. Tonwert (Auto Tone) auf EIN (ON).
AUS (OFF)
EIN (ON)
Bilder korrigieren (Scharfzeichnen, Staub und Kratzer reduzieren, Farbko... Pagina 190 di 321 pagine
Die Bildschärfe von leicht unscharfen Bildern erhöhen
Setzen Sie die Option Scharfzeichnen (Unsharp Mask) auf EIN (ON).
AUS (OFF)
EIN (ON)
Farbverläufe und Streifen reduzieren
Setzen Sie die Option Entrastern (Descreen) auf EIN (ON).
AUS (OFF)
EIN (ON)
Hinweis
Moiré ist ein Effekt, bei dem die Farbverläufe des Bildes ungleichmäßig werden und ein
Streifenmuster auf dem Bild entsteht, wenn Fotos oder Bilder mit feinen Punkten gescannt werden.
Mit der Funktion Entrastern (Descreen) wird der Moiré-Effekt reduziert.
Staub und Kratzer reduzieren
Setzen Sie je nach Stärke der Staub- und Kratzerspuren die Option Staub und Kratzer reduzieren
(Reduce Dust and Scratches) auf Niedrig (Low), Mittel (Medium) oder Hoch (High).
Ohne (None)
Mittel (Medium)
Hinweis
Wenn die Auflösung auf 4801 dpi oder höher gesetzt ist und das Kontrollkästchen Staub und
Kratzer reduzieren (Reduce Dust and Scratches) aktiviert ist, werden die Bilder mit einer optischen
Auflösung von 4800 dpi gescannt und anschließend mithilfe der Software interpoliert, um die
gewünschte Auflösung zu erzielen.
Fotos korrigieren, die mit der Zeit verblasst sind oder einen Farbstich haben
Bilder korrigieren (Scharfzeichnen, Staub und Kratzer reduzieren, Farbko... Pagina 191 di 321 pagine
Setzen Sie je nach Grad des Verblassens oder der Stärke des Farbstichs die Option Farbkorrektur
(Fading Correction) auf Niedrig (Low), Mittel (Medium) oder Hoch (High).
Ohne (None)
Mittel (Medium)
Körnigkeit reduzieren
Setzen Sie je nach Grad der Körnigkeit die Option Bildglättung (Grain Correction) auf Niedrig (Low), Mittel
(Medium) oder Hoch (High).
Ohne (None)
Mittel (Medium)
Fotos mit Gegenlicht korrigieren
Setzen Sie je nach Stärke des Gegenlichts die Option Gegenlichtkorrektur (Backlight Correction) auf
Niedrig (Low), Mittel (Medium) oder Hoch (High).
Ohne (None)
Mittel (Medium)
Schatten beheben, die beim Scannen von geöffneten Broschüren zwischen den Seiten
auftreten
Setzen Sie je nach Stärke der Schatten die Option Bundstegschattenkorrektur (Gutter Shadow
Correction) auf Niedrig (Low), Mittel (Medium) oder Hoch (High).
Ohne (None)
Mittel (Medium)
Filmbelichtung manuell anpassen
Klicken Sie auf
unter Belichtungs-/Farbtoneinstellungen (Exposure/Tone Settings).
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Manuelle Belichtung (Manual Exposure) und passen Sie die
Belichtung im Bereich von 50 % bis 200 % an.
Bilder korrigieren (Scharfzeichnen, Staub und Kratzer reduzieren, Farbko... Pagina 192 di 321 pagine
Vorher
Nachher
Zum Seitenanfang
Farben mithilfe eines Farbmusters anpassen
Pagina 193 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen >
Farben mithilfe eines Farbmusters anpassen
Farben mithilfe eines Farbmusters anpassen
Auf der Registerkarte Basismodus (Basic Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber) können Sie mit der
Farbmusterfunktion Farbänderungen in der Vorschau anzeigen und natürliche Farben reproduzieren.
Farbeinstellung (Color Adjustment)
Sie können Bilder korrigieren, die mit der Zeit verblasst sind oder einen Farbstich haben. Letzteres ist
dann der Fall, wenn eine Farbe aufgrund der Wetterverhältnisse bei der Aufnahme oder aufgrund starker
Umgebungsfarben ein Bild dominiert.
Klicken Sie im Bereich Farbeinstellung (Color Adjustment) auf einen Pfeil, um die entsprechende Farbe
zu betonen.
Zyan und Rot, Magenta und Grün sowie Gelb und Blau sind komplementäre Farbpaare (bei Mischung
der einzelnen Farbpaare werden verschiedene Grautöne erzeugt). Sie können die natürliche Farbe
reproduzieren, indem Sie die Farbe verringern, die den Stich hervorruft, und die Komplementärfarbe
Farben mithilfe eines Farbmusters anpassen
Pagina 194 di 321 pagine
verstärken.
Es wird empfohlen, einen Bildbereich auszuwählen, der weiß sein sollte, und die Farben so
anzupassen, dass dieser Bildbereich weiß wird.
Das Vorschaubild wird in der Mitte angezeigt. Ihre Farbkorrekturen werden dort direkt angezeigt.
Im folgenden Beispiel wurde der Blaustich entfernt.
Blau (Blue) und Grün (Green) sind überbetont. Klicken Sie deshalb auf die Pfeile Gelb (Yellow) und
Magenta, um die Farben zu korrigieren.
Vorher
Nachher
Hinweis
Farbanpassungen werden nur auf den Scan-Bereich (Schnittrahmen) angewendet.
Wenn der Dokumenttyp Film ist, werden Anpassungen nur auf den Scan-Bereich (Schnittrahmen)
oder das in der Miniaturansicht ausgewählte Bild angewandt.
Sie können mehrere Bilder oder Schnittrahmen auswählen, indem Sie darauf klicken und dabei die
Strg-Taste gedrückt halten.
Sie können auch links im Bildschirm Farbmuster (Color Pattern) einen Farbton aus dem
Farbmuster auswählen.
Verleihen Sie dem Bild mit dieser Funktion den gewünschten Farbton. Einen warmen Farbton
erzielen Sie, wenn Sie die Farbe Magenta betonen. Mit Blau erhalten Sie einen kühlen Farbton.
Zum Seitenanfang
Sättigung und Farbbalance anpassen
Pagina 195 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen >
Sättigung und Farbbalance anpassen
Sättigung und Farbbalance anpassen
Klicken Sie auf der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear auf
/Farbbalance).
(Sättigung
Hinweis
Klicken Sie auf Standard (Defaults), um alle Anpassungen im aktuellen Fenster rückgängig zu
machen.
Sättigung
Passen Sie die Sättigung bzw. Leuchtkraft der Farben an. Sie können z. B. Farben aufhellen, die mit der
Zeit verblasst sind.
unter Sättigung (Saturation) nach links, um die Sättigung zu verringern
Bewegen Sie den Regler
(das Bild dunkler zu machen), oder nach rechts, um sie zu erhöhen (das Bild aufzuhellen). Sie können
auch einen Wert eingeben (-127 bis 127).
Verringerte Sättigung
Originalbild
Erhöhte Sättigung
Hinweis
Der natürliche Farbton des Originalbilds geht ggf. verloren, wenn Sie die Sättigung zu stark
erhöhen.
Farbbalance
Sättigung und Farbbalance anpassen
Pagina 196 di 321 pagine
Passen Sie Bilder mit Farbstich an. Letzteres ist dann der Fall, wenn eine Farbe aufgrund der
Wetterverhältnisse bei der Aufnahme oder aufgrund starker Umgebungsfarben ein Bild dominiert.
Bewegen Sie den Regler
nach links bzw. nach rechts, um die entsprechende Farbe hervorzuheben.
Cyan und Rot
Magenta und Grün
Gelb und Blau
Hierbei handelt es sich um komplementäre Farbpaare (bei Mischung der einzelnen Farbpaare werden
verschiedene Grautöne erzeugt). Sie können die natürliche Farbe reproduzieren, indem Sie die Farbe
verringern, die den Stich hervorruft, und die Komplementärfarbe verstärken.
Erfahrungsgemäß ist es schwierig, Bildkorrekturen nur mit einem Farbpaar durchzuführen. Es wird
empfohlen, einen Bildbereich auszuwählen, der weiß sein sollte, und die Farben so anzupassen, dass
dieser Bildbereich weiß wird.
Sie können auch einen Wert eingeben (-127 bis 127).
Unten sehen Sie ein Beispiel für ein Bild, für das Zyan (Cyan) und Rot (Red) angepasst wurden.
Zyan erhöht
Rot erhöht
Zum Seitenanfang
Helligkeit und Kontrast anpassen
Pagina 197 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen >
Helligkeit und Kontrast anpassen
Helligkeit und Kontrast anpassen
Klicken Sie in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear auf
Kontrast).
(Helligkeit/
Hinweis
, um zur vorherigen
Klicken Sie auf
, um zur Detailansicht zu wechseln. Klicken Sie auf
Ansicht zurückzukehren.
Klicken Sie auf Standard (Defaults), um alle Anpassungen im aktuellen Fenster rückgängig zu
machen.
Kanal
Jeder einzelne Bildpunkt setzt sich in verschiedenen Anteilen aus den Farben Rot, Grün und Blau
zusammen (Farbverlauf). Diese Farben können individuell als "Kanal" angepasst werden.
Hauptkanal (Master)
Passen Sie Rot, Grün und Blau an.
Rot (Red)
Passen Sie den Rotkanal an.
Grün (Green)
Passen Sie den Grünkanal an.
Blau (Blue)
Passen Sie den Blaukanal an.
Hinweis
Helligkeit und Kontrast anpassen
Pagina 198 di 321 pagine
Es wird nur Graustufen (Grayscale) unter Kanal (Channel) angezeigt, wenn als Farbmodus
Graustufen (Grayscale) oder Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) ausgewählt wurde.
Helligkeit (Brightness)
Passen Sie die Bildhelligkeit an. Verschieben Sie
(Regler) unter Helligkeit (Brightness) nach links,
um ein dunkleres Bild zu erhalten, und nach rechts, um ein helleres Bild zu erhalten. Sie können auch
einen Wert eingeben (-127 bis 127).
Helligkeit verringert
Originalbild
Helligkeit erhöht
Hinweis
Wenn Sie die Helligkeit zu stark erhöhen, können Spitzlichter verloren gehen, und wenn Sie sie zu
stark verringern, können Schatten verloren gehen.
Kontrast (Contrast)
Der Kontrast ist der Grad des Unterschieds zwischen den helleren und den dunkleren Bildbereichen.
Durch Erhöhen des Kontrasts wird der Unterschied erhöht und das Bild geschärft. Durch Verringern des
Kontrasts wird der Unterschied verringert und das Bild weicher gemacht.
Verschieben Sie
(Regler) unter Kontrast (Contrast) nach links, um den Bildkontrast zu verringern,
und nach rechts, um ihn zu erhöhen. Sie können auch einen Wert eingeben (-127 bis 127).
Kontrast verringert
Originalbild
Kontrast erhöht
Hinweis
Durch das Erhöhen des Kontrasts kann weichen Bildern ein dreidimensionales Aussehen
verliehen werden. Wenn Sie den Kontrast zu stark erhöhen, können jedoch Schatten und
Spitzlichter verloren gehen.
Zum Seitenanfang
Histogramm anpassen
Pagina 199 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen >
Histogramm anpassen
Histogramm anpassen
Klicken Sie in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear auf
(Histogramm).
Hinweis
Klicken Sie auf Standard (Defaults), um alle Anpassungen im aktuellen Fenster rückgängig zu
machen.
Kanal
Jeder einzelne Bildpunkt setzt sich in verschiedenen Anteilen aus den Farben Rot, Grün und Blau
zusammen (Farbverlauf). Diese Farben können individuell als "Kanal" angepasst werden.
Hauptkanal (Master)
Passen Sie Rot, Grün und Blau an.
Rot (Red)
Passen Sie den Rotkanal an.
Grün (Green)
Passen Sie den Grünkanal an.
Blau (Blue)
Passen Sie den Blaukanal an.
Hinweis
Es wird nur Graustufen (Grayscale) unter Kanal (Channel) angezeigt, wenn als Farbmodus
Graustufen (Grayscale) oder Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) ausgewählt wurde.
Histogramme lesen
Sie können das Histogramm (Histogram) eines bestimmten Bereichs für jeden Kanal (Channel) öffnen.
Je höher die Spitze im Histogramm (Histogram) ist, desto mehr Daten sind auf die entsprechende Stufe
verteilt.
Histogramm anpassen
Pagina 200 di 321 pagine
(1) Heller Bereich
(2) Dunkler Bereich
Es sind mehr Daten auf den
Spitzlichtbereich verteilt.
Es sind mehr Daten auf den
Schattenbereich verteilt.
(3) Gesamtbild
Die Daten sind weit zwischen dem
Spitzlichter- und dem Schattenbereich
verteilt.
Histogramme anpassen (über den Regler)
Wählen Sie einen Kanal (Channel) aus und verschieben Sie dann
(Schwarzpunkt-Regler) oder
(Weißpunkt-Regler), um festzulegen, welche Stufe als Schatten bzw. Spitzlicht festgelegt werden soll.
- Alle Bereiche links vom
(Schwarzpunkt-Regler) werden in Schwarz umgewandelt (Stufe 0).
- Die Bereiche an der Stelle, an der sich
(Mittelpunkt-Regler) befindet, werden in eine Farbe
umgewandelt, die genau zwischen dem Schwarzpunkt und dem Weißpunkt liegt.
- Alle Bereiche rechts vom
(Weißpunkt-Regler) werden in Weiß umgewandelt (Stufe 255).
Die Funktion Autom. Tonwert (Auto Tone) ist standardmäßig auf EIN (ON) gesetzt. Die unten
dargestellten Anpassungen werden automatisch vorgenommen.
Den Schwarzpunkt- und Weißpunkt-Regler verschieben
Verschieben Sie den Schwarzpunkt-Regler oder den Weißpunkt-Regler, um die Helligkeit anzupassen.
Bilder, bei denen mehr Daten auf den Spitzlichtbereich verteilt sind
Verschieben Sie den Schwarzpunkt-Regler in Richtung des Spitzlichtbereichs.
Bilder, bei denen mehr Daten auf den Schattenbereich verteilt sind
Verschieben Sie den Weißpunkt-Regler in Richtung des Schattenbereichs.
Bilder, bei denen die Daten weit verteilt sind
Verschieben Sie den Schwarzpunkt-Regler in Richtung des Spitzlichtbereichs und den WeißpunktRegler in Richtung des Schattenbereichs.
Histogramm anpassen
Pagina 201 di 321 pagine
Den Mittelpunkt-Regler verschieben
Verschieben Sie den Mittelpunkt-Regler, um die Stufe zu bestimmen, die als Mitte des Farbtonbereichs
festgelegt werden soll.
Bilder, bei denen mehr Daten auf den Spitzlichtbereich verteilt sind
Verschieben Sie den Mittelpunkt-Regler in Richtung des Spitzlichtbereichs.
Bilder, bei denen mehr Daten auf den Schattenbereich verteilt sind
Verschieben Sie den Mittelpunkt-Regler in Richtung des Schattenbereichs.
Histogramme anpassen (mithilfe der Pipettenwerkzeuge)
Wenn Sie einen Kanal (Channel) auswählen und auf die Schwarzpunkt-, Mittelpunkt- oder WeißpunktPipette klicken, wird der Mauszeiger auf dem Vorschaubild als Pipette angezeigt. Klicken Sie auf eine der
unter dem Histogramm angezeigten Pipetten, um die entsprechende Einstellung zu ändern.
(Schwarzpunkt-Pipette) klicken, wird als dunkelster Punkt festgelegt. Sie
- Der Punkt, auf den Sie mit
können auch einen Wert eingeben (0 bis 245).
(Mittelpunkt-Pipette) klicken, wird als Mitte des Farbtonbereichs
- Der Punkt, auf den Sie mit
festgelegt. Sie können auch einen Wert eingeben (5 bis 250).
(Weißpunkt-Pipette) klicken, wird als hellster Punkt festgelegt. Sie
- Der Punkt, auf den Sie mit
können auch einen Wert eingeben (10 bis 255).
- Klicken Sie auf
, um die Graubalance (Gray Balance) einzustellen. Klicken Sie dann auf den
Bereich im Vorschaubild, für den Sie die Farbe anpassen möchten.
Der angeklickte Punkt wird als achromatischer Farbbezugspunkt festgelegt und das gesamte Bild wird
dementsprechend angepasst. Wenn beispielsweise Schnee auf einem Foto bläulich erscheint, klicken
Sie auf den bläulichen Teil, um das gesamte Bild anzupassen und die natürlichen Farben zu
reproduzieren.
Zum Seitenanfang
Farbtonkurve anpassen
Pagina 202 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen >
Farbtonkurve anpassen
Farbtonkurve anpassen
Klicken Sie auf der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear auf
(Farbtonkurve - Einstellungen).
Hinweis
Klicken Sie auf Standard (Defaults), um alle Anpassungen im aktuellen Fenster rückgängig zu
machen.
Kanal
Jeder einzelne Bildpunkt setzt sich in verschiedenen Anteilen aus den Farben Rot, Grün und Blau
zusammen (Farbverlauf). Diese Farben können individuell als "Kanal" angepasst werden.
Hauptkanal (Master)
Passen Sie Rot, Grün und Blau an.
Rot (Red)
Passen Sie den Rotkanal an.
Grün (Green)
Passen Sie den Grünkanal an.
Blau (Blue)
Passen Sie den Blaukanal an.
Hinweis
Es wird nur Graustufen (Grayscale) unter Kanal (Channel) angezeigt, wenn als Farbmodus
Graustufen (Grayscale) oder Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) ausgewählt wurde.
Farbtonkurven lesen
Bei ScanGear (Scanner-Treiber) ist das Scannen von Bildern mit einem Scanner die Eingabe, die
Anzeige auf einem Monitor die Ausgabe. Farbtonkurve zeigt für jeden Kanal (Channel) die Balance
zwischen Farbtoneingabe und -ausgabe an.
Farbtonkurve anpassen
Pagina 203 di 321 pagine
Farbtonkurve anpassen
Wählen Sie unter Farbtonkurve auswählen (Select Tone Curve) eine Farbtonkurve aus den folgenden
Optionen aus: Keine Korrektur (No correction), Überbelichtung (Overexposure), Unterbelichtung
(Underexposure), Starker Kontrast (High contrast), Negativ-/Positiv-Bild umkehren (Reverse the negative/
positive image) und Benutzerdefinierte Kurve bearbeiten (Edit custom curve).
Keine Korrektur (No correction) (keine Anpassung)
Überbelichtung (Overexposure) (konvexe Kurve)
Die Mittelton-Daten der Eingabeseite werden in Richtung der hellsten Stufe der Ausgabeseite gestreckt.
Auf dem Bildschirm wird ein helles Bild angezeigt.
Unterbelichtung (Underexposure) (konkave Kurve)
Die Mittelton-Daten der Eingabeseite werden in Richtung der dunkelsten Stufe der Ausgabeseite
gestreckt. Auf dem Bildschirm wird ein dunkles Bild angezeigt.
Starker Kontrast (High contrast) (S-Kurve)
Die Spitzlichter und die Schatten der Eingabeseite werden erhöht, wodurch ein Bild mit hohem Kontrast
entsteht.
Negativ-/Positiv-Bild umkehren (Reverse the negative/positive image) (absteigende Linie)
Die Eingabe- und Ausgabeseite werden vertauscht, so dass ein invertiertes Bild entsteht.
Farbtonkurve anpassen
Pagina 204 di 321 pagine
Benutzerdef. Kurve bearbeiten (Edit custom curve)
Sie können bestimmte Punkte auf der Farbtonkurve verschieben und somit die Helligkeit der
entsprechenden Bereiche beliebig anpassen.
Zum Seitenanfang
Grenzwert einstellen
Pagina 205 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mit ScanGear (Scanner-Treiber) Bilder korrigieren und Farben anpassen >
Grenzwert einstellen
Grenzwert einstellen
Die Helligkeit von Farb- und Graustufenbildern wird als Wert zwischen 0 und 255 ausgedrückt. Beim
Erstellen von Schwarzweißbildern hingegen werden alle Farben dem Wert für Schwarz (0) oder dem
Wert für Weiß (255) zugeordnet. Der Grenzwert ist der Wert, der festlegt, ob eine Farbe als Schwarz oder
als Weiß angesehen wird. Durch Anpassen des Grenzwerts können Sie eine schärfere Darstellung von
Text in Dokumenten erreichen oder ein Durchscheinen bei Zeitungen verhindern.
Diese Funktion ist verfügbar, wenn für Farbmodus (Color Mode) die Option Schwarzweiß (Black and
White) ausgewählt ist.
Klicken Sie auf der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear auf
(Grenzwert).
Hinweis
Klicken Sie auf Standard (Defaults), um alle Anpassungen im aktuellen Fenster rückgängig zu
machen.
Grenzwert einstellen
Bewegen Sie
(Regler) nach rechts, um den Grenzwert zu erhöhen und somit die schwarzen
Bereiche zu verstärken. Bewegen Sie den Regler nach links, um den Wert zu verringern und somit die
weißen Bereiche zu verstärken. Sie können auch einen Wert eingeben (0 bis 255).
Zum Seitenanfang
Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber)
Pagina 206 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber)
Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber)
In den folgenden Abschnitten werden die Bildschirme und Funktionen sowie die Verwendung von
ScanGear (Scanner-Treiber) beschrieben.
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Bildeinstellungen (Image Settings)
Schaltflächen für die Farbeinstellung
Registerkarte Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode)
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Registerkarte Scanner
Registerkarte Vorschau (Preview)
Registerkarte Scannen (Scan)
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings)
Zum Seitenanfang
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Pagina 207 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Registerkarte Basismodus
(Basic Mode)
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
In diesem Modus können Sie ganz einfach scannen, indem Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm
befolgen.
In diesem Abschnitt werden die im Basismodus (Basic Mode) verfügbaren Einstellungen und
Funktionen beschrieben.
(1) Einstellungen und Bedienschaltflächen
(2) Symbolleiste
(3) Vorschaubereich
Hinweis
Je nach Dokumenttyp und abhängig davon, wie der Bildschirm geöffnet wurde, stehen
unterschiedliche Optionen zur Verfügung.
Einstellungen und Bedienschaltflächen
Quelle wählen (Select Source)
Foto (Farbe) (Photo(Color))
Scannt Fotos in Farbe.
Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color))
Scannt Zeitschriften in Farbe.
Zeitung (Graustufen) (Newspaper(Grayscale))
Scannt Text und Zeichnungen in Schwarzweiß.
Dokument (Graustufen) (Document(Grayscale))
Scannt Fotos und Dokumente in Schwarzweiß.
Wählen Sie diesen Modus, um hochauflösende Schwarzweißbilder zu erstellen.
Negativ-Film (Farbe) (Negative Film(Color))
Scannt 35-mm-Farb-Negativ-Film in Farbe.
Positiv-Film (Farbe) (Positive Film(Color))
Scannt 35-mm-Farb-Positiv-Film in Farbe.
Hinweis
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Pagina 208 di 321 pagine
Wenn Sie Schwarzweißfilm scannen möchten, starten Sie ScanGear (Scanner-Treiber) von
einer Anwendung oder von MP Navigator EX aus und scannen Sie unter Verwendung der
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode).
Film im erweiterten Modus scannen
Wenn Sie eine andere Option als Zeitung (Graustufen) (Newspaper(Grayscale)) wählen, ist die
Funktion Scharfzeichnen (Unsharp Mask) aktiviert.
Wenn Sie die Option Foto (Farbe) (Photo(Color)), Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color)) oder
Dokument (Graustufen) (Document(Grayscale)) wählen, ist die Funktion "Autom. Tonwert"
(Auto Tone) standardmäßig aktiv. Wenn Sie jedoch die Auswahl der Option Autom. Tonwert
immer ausführen (Always Execute the Auto Tone) in der Registerkarte Farbeinstellung (Color
Settings) des Dialogfensters Voreinstellungen (Preferences) aufheben, wird die Funktion
"Autom. Tonwert" (Auto Tone) deaktiviert.
Wenn Sie die Option Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color)) wählen, wird die Funktion Entrastern
(Descreen) aktiviert.
Vorschaubild anzeigen (Display Preview Image)
Klicken Sie auf Vorschau (Preview), um einen Vorschau-Scanvorgang auszuführen. Das gescannte
Dokument wird im Vorschaubereich angezeigt. Ein Schnittrahmen (Scan-Bereich) wird in
Dokumentgröße angezeigt.
Eine Miniaturansicht wird im linken Bildschirmbereich angezeigt, wenn Negativ-Film (Farbe)
(Negative Film(Color)) oder Positiv-Film (Farbe) (Positive Film(Color)) ausgewählt wurde.
wenn Sie Dokumente scannen
Hinweis
Wenn Sie den Scanvorgang starten, ohne die Vorschau zu verwenden, werden die Farben
entsprechend dem Dokumenttyp angepasst, der unter Quelle wählen (Select Source)
ausgewählt wurde.
wenn Sie Film scannen
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Pagina 209 di 321 pagine
Ziel (Destination)
Geben Sie an, wie Sie mit dem gescannten Bild verfahren möchten.
Drucken (Print)
Wählen Sie diese Option, um das gescannte Bild zu drucken.
Bildanzeige (Image display)
Wählen Sie diese Option, um das gescannte Bild auf einem Bildschirm anzuzeigen.
OCR
Wählen Sie diese Option, um das gescannte Bild mit OCR-Software zu verwenden.
OCR-Software konvertiert gescannte Texte, die als Bilder vorliegen, in Textdaten, die u. a. in
einem Textverarbeitungsprogramm bearbeitet werden können.
Wichtig
Diese Option ist nicht verfügbar, wenn Film gescannt wird.
Ausgabeformat (Output Size)
Wählen Sie ein Ausgabeformat.
Die hier verfügbaren Optionen sind davon abhängig, welche Einstellung unter Ziel (Destination)
ausgewählt wurde.
Flexibel (Flexible)
wenn Sie Dokumente scannen
Wenn ein Schnittrahmen angezeigt wird, wird der Bildteil innerhalb des Rahmens mit 100 %
gescannt. Wird kein Schnittrahmen angezeigt, wird der gesamte Vorschaubereich gescannt.
wenn Sie Film scannen
Um Schnittrahmen anzuzeigen, ziehen Sie die Maus über eine Miniaturansicht oder zeigen Sie
das Filmstreifenbild an, indem Sie auf
(Miniaturansicht) klicken. Bei Anzeige eines
Schnittrahmens wird nur der Bildteil innerhalb des Rahmens gescannt. Sie können
Schnittrahmen durch Ziehen anpassen.
Papierformat (L, A4 usw.)
Wählen Sie das Papierformat, in dem das Bild ausgegeben wird. Der Bildbereich im
Schnittrahmen wird in der Größe des ausgewählten Papierformats gescannt. Sie können den
Schnittrahmen ziehen, um das Bild unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses zu vergrößern
bzw. zu verkleinern.
Monitorauflösung (1024 x 768 Pixel usw.)
Wählen Sie ein Ausgabeformat in Pixel.
Ein Schnittrahmen der ausgewählten Monitorauflösung wird angezeigt und das Bild innerhalb
des Rahmens wird gescannt. Sie können den Schnittrahmen ziehen, um das Bild unter
Beibehaltung des Seitenverhältnisses zu vergrößern bzw. zu verkleinern.
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Pagina 210 di 321 pagine
Hinzufügen/Löschen... (Add/Delete...)
Öffnet das Dialogfeld Ausgabeformat hinzufügen/löschen (Add/Delete the Output Size), in dem
Sie benutzerdefinierte Ausgabeformate speichern können. Sie können diese Option
auswählen, wenn unter Ziel (Destination) die Option Drucken (Print) oder Bildanzeige (Image
display) ausgewählt wurde.
Im Dialogfeld Ausgabeformat hinzufügen/löschen (Add/Delete the Output Size) können Sie
mehrere Ausgabeformate gleichzeitig angeben und speichern. Die gespeicherten Elemente
werden zusammen mit den vordefinierten Formaten in der Liste Ausgabeformat (Output Size)
angezeigt.
Hinzufügen (Add)
Geben Sie Ausgabeformat - Name (Output Size Name), Breite (Width) und Höhe (Height) an,
um ein Format hinzuzufügen, und klicken Sie anschließend auf Hinzufügen (Add). Für Einheit
(Unit) können Sie mm oder Zoll (inches) auswählen, wenn für Ziel (Destination) die Option
Drucken (Print) ausgewählt wurde. Es steht jedoch nur Pixel (pixels) zur Verfügung, wenn für
Ziel (Destination) die Option Bildanzeige (Image display) ausgewählt wurde. Der Name des
hinzugefügten Formats wird in der Ausgabeformatliste (Output Size List) angezeigt. Klicken Sie
auf Speichern (Save), um die in der Ausgabeformatliste (Output Size List) aufgeführten
Elemente zu speichern.
Löschen (Delete)
Wenn Sie ein Element löschen möchten, wählen Sie es in der Ausgabeformatliste (Output Size
List) aus und klicken Sie auf Löschen (Delete). Klicken Sie auf Speichern (Save), um die in der
Ausgabeformatliste (Output Size List) aufgeführten Elemente zu speichern.
Wichtig
Vordefinierte Ausgabeformate, z. B. A4 und 1024 x 768 Pixel (1024 x 768 pixels), können
nicht gelöscht werden.
Hinweis
Sie können bis zu 10 Ausgabeformate in der Ausgabeformatliste (Output Size List)
speichern.
Es wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie einen Wert eingeben, der außerhalb des
eingestellten Bereichs liegt. Geben Sie einen Wert ein, der innerhalb des Bereichs liegt.
Hinweis
In der Registerkarte Vorschau (Preview) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences)
können Sie festlegen, ob und wie anfangs der Schnittrahmen für ein Vorschaubild angezeigt
wird.Weitere Informationen zu Schnittrahmen bei Vorschaubildern (Cropping Frame on
Previewed Images) finden Sie unter " Registerkarte Vorschau (Preview) ."
Seitenverhältnis umkehren (Invert aspect ratio)
Diese Schaltfläche ist verfügbar, wenn Ausgabeformat (Output Size) auf eine andere Einstellung als
Flexibel (Flexible) gesetzt ist.
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den Schnittrahmen zu drehen. Klicken Sie erneut darauf, um
die ursprüngliche Ausrichtung wiederherzustellen.
Schnittrahmen anpassen (Adjust cropping frames)
Sie können den Scan-Bereich im Vorschaubereich anpassen.
Wenn kein Bereich festgelegt wurde, wird das Dokument in der Dokumentgröße (Automatisch
beschneiden) oder Filmgröße gescannt. Wenn ein Bereich festgelegt wurde, wird nur dieser
gescannt.
Schnittrahmen anpassen
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Pagina 211 di 321 pagine
Bildkorrekturen (Image corrections)
Staub und Kratzer reduzieren (Reduce Dust and Scratches)
Reduziert beim Scannen von Film Staub und Kratzer.
Wichtig
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Film gescannt wird.
Farbkorrektur (Fading correction)
Korrigiert Fotos, die verblasst sind oder einen Farbstich haben.
Gegenlichtkorrektur (Backlight correction)
Korrigiert Fotos, die bei Gegenlicht aufgenommen wurden.
Bundstegschattenkorrektur (Gutter shadow correction)
Entfernt Schatten, die beim Scannen von geöffneten Broschüren zwischen den Seiten auftreten.
Wichtig
Hinweise zur Verwendung dieser Funktion finden Sie unter Bundstegschattenkorrektur
(Gutter Shadow Correction) im Abschnitt " Bildeinstellungen (Image Settings)
" (Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)).
Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Film gescannt wird.
Farbmuster... (Color Pattern...)
Mit dieser Funktion können Sie die Farben des gesamten Bilds anpassen. Sie können Farben
korrigieren, die z. B. durch einen Farbstich verblasst sind, und die natürlichen Farben
wiederherstellen. Änderungen werden direkt in der Vorschau sichtbar.
Farben mithilfe eines Farbmusters anpassen
Scan-Vorgang ausführen (Perform Scan)
Klicken Sie auf Scannen (Scan), um den Scanvorgang zu starten.
Hinweis
Der Fortschritt des Scanvorgangs wird angezeigt. Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel), um den
Scanvorgang abzubrechen.
Voreinstellungen... (Preferences...)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet und Sie können Scan-/
Vorschaueinstellungen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Schließen (Close)
Schließt ScanGear (Scanner-Treiber).
Symbolleiste
Symbolleiste (Toolbar)
Sie können die in der Vorschau angezeigten Bilder mithilfe der Symbolleiste drehen.
Die Schaltflächen auf der Symbolleiste variieren je nach Dokumenttyp und Ansicht.
Wenn für Quelle wählen (Select Source) eine andere Quelle als Film gewählt wurde
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Pagina 212 di 321 pagine
Wenn unter Quelle wählen (Select Source) Film gewählt wurde und der Film in der
Miniaturansicht angezeigt wird
Wenn unter Quelle wählen (Select Source) Film gewählt wurde und die
Filmstreifenansicht angezeigt wird
(Automatisch beschneiden)
Zeigt den Schnittrahmen an und passt ihn automatisch an die Größe des Dokuments an, das
sich im Vorschaubereich befindet. Der Scanbereich wird bei jedem Klicken auf diese
Schaltfläche verkleinert, wenn sich ein Schnittbereich im Schnittrahmen befindet.
(Schnittrahmen entfernen)
Entfernt den ausgewählten Schnittrahmen.
(Miniaturbild (in Miniaturansicht))
Wechselt beim Scannen von Film zwischen der zugeschnittenen Miniaturansicht und der
Filmstreifenansicht. Wenn das Filmstreifenbild angezeigt wird, ändert sich das Symbol in
(Filmstreifenbild).
Miniaturansicht
Filmstreifenansicht
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Pagina 213 di 321 pagine
Hinweis
Wenn aufgrund der Bildfarbe des Films Einzelbilder nicht erkannt werden, wechseln Sie
zum Scannen in die Filmstreifenansicht.
(Spiegeln)
Invertiert das Vorschaubild horizontal.
- Das Ergebnis wird auf das gescannte Bild angewendet.
- Das Bild wird wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt, wenn Sie es erneut in die
Vorschau laden.
(Nach links drehen)
Das Vorschaubild wird um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
- Das Ergebnis wird auf das gescannte Bild angewendet.
- Das Bild wird wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt, wenn Sie es erneut in die
Vorschau laden.
(Nach rechts drehen)
Das Vorschaubild wird um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht.
- Das Ergebnis wird auf das gescannte Bild angewendet.
- Das Bild wird wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt, wenn Sie es erneut in die
Vorschau laden.
(Alle Bilder markieren)
Aktiviert die Kontrollkästchen der Bilder in der Miniaturansicht.
(Auswahl aller Bilder aufheben)
Deaktiviert die Kontrollkästchen der Bilder in der Miniaturansicht.
(Informationen)
Zeigt die Version von ScanGear (Scanner-Treiber) und die aktuellen Einstellungen
(Dokumenttyp usw.) an.
(Handbuch öffnen)
Diese Seite wird angezeigt.
Vorschaubereich
Vorschaubereich
Hier wird ein Testbild angezeigt, wenn Sie auf Vorschau (Preview) geklickt haben.
Sie können den Scan-Bereich (Schnittrahmen) auf dem angezeigten Bild festlegen.
Sie können auch zwei oder mehr Schnittrahmen erstellen.
Schnittrahmen anpassen
Hinweis
Registerkarte Basismodus (Basic Mode)
Pagina 214 di 321 pagine
Wenn der Dokumenttyp Film ist, werden nur die Bilder gescannt, deren Kontrollkästchen
ausgewählt sind. In der Filmstreifenansicht werden alle Bereiche in den Schnittrahmen
gescannt.
Verwandtes Thema
Im Basismodus scannen
Zum Seitenanfang
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Pagina 215 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Registerkarte Erweiterter
Modus (Advanced Mode)
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
In diesem Modus können Sie erweiterte Scan-Einstellungen festlegen, z. B. den Farbmodus, die
Auflösung, die Helligkeit und den Farbton.
Hier werden die unter Erweiterter Modus (Advanced Mode) verfügbaren Einstellungen und Funktionen
beschrieben.
(1) Einstellungen und Bedienschaltflächen
(2) Symbolleiste
(3) Vorschaubereich
Hinweis
Je nach Dokumenttyp und abhängig davon, wie der Bildschirm geöffnet wurde, stehen
unterschiedliche Optionen zur Verfügung.
Einstellungen und Bedienschaltflächen
Bevorzugte Einstellungen (Favorite Settings)
Sie können eine Gruppe mit Einstellungen unter einem bestimmten Namen speichern (Eingabe-,
Ausgabe- und Bildeinstellungen sowie Schaltflächen für die Farbeinstellung) und bei Bedarf
abrufen. Es ist praktisch, eine Gruppe mit Einstellungen zu speichern, wenn diese immer wieder
verwendet werden. Sie können diese Funktion auch verwenden, um wieder die
Standardeinstellungen zu laden.
Wählen Sie Hinzufügen/Löschen... (Add/Delete...) im Pull-Down-Menü. Das Dialogfeld Bevorzugte
Einstellungen hinzufügen/löschen (Add/Delete Favorite Settings) wird geöffnet.
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Pagina 216 di 321 pagine
Geben Sie einen Namen unter Einstellungsname (Setting Name) ein und klicken Sie auf
Hinzufügen (Add). Der Name wird in der Liste bevorzugter Einstellungen (Favorite Settings List)
angezeigt.
Wenn Sie auf Speichern (Save) klicken, wird das Element zusammen mit den vordefinierten
Elementen in der Liste Bevorzugte Einstellungen (Favorite Settings) angezeigt.
Hinweis
Sie können Hinzufügen/Löschen... (Add/Delete...) nach der Vorschau unter Bevorzugte
Einstellungen (Favorite Settings) festlegen.
Sie können bis zu 10 Elemente in der Liste bevorzugter Einstellungen (Favorite Settings List)
speichern. Wenn Sie ein Element löschen möchten, wählen Sie es in der Liste bevorzugter
Einstellungen (Favorite Settings List) aus und klicken Sie auf Löschen (Delete). Klicken Sie auf
Speichern (Save), um die in der Liste bevorzugter Einstellungen (Favorite Settings List)
angezeigten Einstellungen zu speichern.
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
Geben Sie Eingabe-Einstellungen wie z. B. den Dokumenttyp und die Dokumentgröße an.
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Geben Sie Ausgabe-Einstellungen wie z. B. die Ausgabeauflösung und die Ausgabegröße an.
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Bildeinstellungen (Image Settings)
Sie können verschiedene Bildkorrekturfunktionen aktivieren/deaktivieren.
Bildeinstellungen (Image Settings)
Schaltflächen für die Farbeinstellung
Diese Schaltflächen können für Feinkorrekturen an der Bildhelligkeit und den Farbtönen verwendet
werden.Sie können die Helligkeit oder den Kontrast des Bilds, seine hellste und dunkelste Stufe
(Histogramm) oder die Balance (Farbtonkurve) anpassen.
Schaltflächen für die Farbeinstellung
Zoom (Zoom)
Scannt den Bereich im Schnittrahmen erneut mit einem größeren Vergrößerungsfaktor.Wenn das
Bild vergrößert wird, ändert sich die Schaltfläche Zoom (Zoom) in Rückgängig (Undo). Klicken Sie
auf Rückgängig (Undo), um die ursprüngliche Anzeigegröße wiederherzustellen.
Bei Film können Sie ein Bild vergrößern, indem Sie auf der Symbolleiste auf
klicken, um das Filmstreifenbild anzuzeigen.
(Miniaturansicht)
Hinweis
Wenn Sie auf Zoom (Zoom) klicken, wird das Bild erneut gescannt und es wird ein
hochauflösendes Bild in der Vorschau angezeigt.
Wenn Sie auf die Schaltfläche
(Vergrößern/Verkleinern) in der Symbolleiste klicken, wird
das Vorschaubild schnell vergrößert. Die Auflösung des angezeigten Bilds ist jedoch niedrig.
Vorschau (Preview)
Führt einen Testscan durch.
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Pagina 217 di 321 pagine
Scannen (Scan)
Startet den Scanvorgang.
Hinweis
Der Fortschritt des Scanvorgangs wird angezeigt. Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel), um den
Scanvorgang abzubrechen.
Wenn der Scanvorgang beendet wurde, wird möglicherweise ein Dialogfeld geöffnet, in dem
Sie die nächste auszuführende Aktion auswählen können. Befolgen Sie die Anweisungen, um
den Vorgang abzuschließen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Status des
ScanGear-Dialogfelds nach dem Scannen (Status of ScanGear dialog after scanning) im
Abschnitt " Registerkarte Scannen (Scan) " (Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)).
Wenn die Gesamtgröße der zu scannenden Bilder 100 MB überschreitet, wird eine Meldung
ausgegeben, dass der Scanvorgang eine Weile dauern kann.Klicken Sie auf OK, um
fortzufahren, oder auf Abbrechen (Cancel), um den Scanvorgang abzubrechen.
Voreinstellungen... (Preferences...)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet und Sie können Scan-/
Vorschaueinstellungen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Schließen (Close)
Schließt ScanGear (Scanner-Treiber).
Symbolleiste
Symbolleiste
Mithilfe der Symbolleiste in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) können Sie das
Vorschaubild anpassen und einen Teilbereich des Bilds auswählen.
Die Schaltflächen auf der Symbolleiste variieren je nach Dokumenttyp und Ansicht.
Wenn für Quelle wählen (Select Source) eine andere Quelle als Film gewählt wurde
Wenn unter Quelle wählen (Select Source) Film gewählt wurde und der Film in der
Miniaturansicht angezeigt wird
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Pagina 218 di 321 pagine
Wenn unter Quelle wählen (Select Source) Film gewählt wurde und die
Filmstreifenansicht angezeigt wird
(Löschen)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Vorschaubild zu löschen.
Durch Klicken auf diese Schaltfläche werden auch die Symbolleisten- und Farbeinstellungen
zurückgesetzt.
(Miniaturbild (in Miniaturansicht))
Wechselt beim Scannen von Film zwischen der zugeschnittenen Miniaturansicht und der
Filmstreifenansicht. Wenn das Filmstreifenbild angezeigt wird, ändert sich das Symbol in
(Filmstreifenbild).
Miniaturansicht
Filmstreifenansicht
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Pagina 219 di 321 pagine
Hinweis
Wenn aufgrund der Bildfarbe des Films Einzelbilder nicht erkannt werden, wechseln Sie
zum Scannen in die Filmstreifenansicht und beschneiden Sie die zu scannenden
Einzelbilder manuell.
(Beschneiden)
Hiermit können Sie den Scan-Bereich durch Ziehen der Maus festlegen.
(Film-Schnittrahmen anzeigen)
Zeigt den Schnittrahmen gemäß dem unter Filmformat (Film Size) ausgewählten Film an.
(Bild verschieben)
Wenn ein vergrößertes Bild für den Vorschaubereich zu groß ist, können Sie auf diese
Schaltfläche klicken und das Bild mit der Maustaste ziehen, bis der gewünschte Bereich
angezeigt wird. Sie können das Bild auch mithilfe der Bildlaufleisten verschieben.
(Vergrößern/Verkleinern)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche und dann auf das Bild, um es zu vergrößern. Klicken Sie mit
der rechten Maustaste auf das Bild, um es zu verkleinern.
(Spiegeln)
Invertiert das Vorschaubild horizontal.
- Das Ergebnis wird auf das gescannte Bild angewendet.
- Das Bild wird wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt, wenn Sie es erneut in die
Vorschau laden.
(Nach links drehen)
Das Vorschaubild wird um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
- Das Ergebnis wird auf das gescannte Bild angewendet.
- Das Bild wird wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt, wenn Sie es erneut in die
Vorschau laden.
(Nach rechts drehen)
Das Vorschaubild wird um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht.
- Das Ergebnis wird auf das gescannte Bild angewendet.
- Das Bild wird wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt, wenn Sie es erneut in die
Vorschau laden.
(Alle Bilder markieren)
Aktiviert die Kontrollkästchen der Bilder in der Miniaturansicht.
(Auswahl aller Bilder aufheben)
Deaktiviert die Kontrollkästchen der Bilder in der Miniaturansicht.
(Informationen)
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
Pagina 220 di 321 pagine
Zeigt die Version von ScanGear (Scanner-Treiber) und die aktuellen Scan-Einstellungen
(Dokumenttyp usw.) an.
(Handbuch öffnen)
Diese Seite wird angezeigt.
(Automatisch beschneiden)
Zeigt den Schnittrahmen an und passt ihn automatisch an die Größe des Dokuments an, das
sich im Vorschaubereich befindet. Der Scanbereich wird bei jedem Klicken auf diese
Schaltfläche verkleinert, wenn sich ein Schnittbereich im Schnittrahmen befindet.
(Schnittrahmen entfernen)
Entfernt den ausgewählten Schnittrahmen.
Alle Ausschnitte auswählen (Select All Crops)
Diese Schaltfläche ist verfügbar, wenn es zwei oder mehrere Schnittrahmen gibt.
Alle Schnittrahmen werden mit dicken, gestrichelten Linien angezeigt. Die Einstellungen
werden auf alle Schnittrahmen angewendet.
Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop)
Erkennt und beschneidet automatisch mehrere Dokumente auf der Auflagefläche.
Sie können die Schnittrahmen der Bilder entfernen, die nicht gescannt werden sollen.
Hinweis
Weitere Informationen über das Scannen mehrerer Dokumente gleichzeitig finden Sie
unter "Mehrere Dokumente gleichzeitig im erweiterten Modus scannen ".
Alle Bilder auswählen (Select all Frames)
Wählt das Bild in der Miniaturansicht aus und versieht es mit einer blauen Umrandung.
Vorschaubereich
Vorschaubereich
Hier wird ein Testbild angezeigt, wenn Sie auf Vorschau (Preview) geklickt haben.
Sie können den Scan-Bereich (Schnittrahmen) auf dem angezeigten Bild festlegen.
Sie können auch zwei oder mehr Schnittrahmen erstellen.
Schnittrahmen anpassen
Hinweis
Wenn der Dokumenttyp Film ist, werden nur die Bilder gescannt, deren Kontrollkästchen
ausgewählt sind. In der Filmstreifenansicht werden alle Bereiche in den Schnittrahmen
gescannt.
Verwandtes Thema
Im erweiterten Modus scannen
Film im erweiterten Modus scannen
Zum Seitenanfang
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
Pagina 221 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Eingabe-Einstellungen (Input
Settings)
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
Unter Eingabe-Einstellungen (Input Settings) können Sie die folgenden Optionen einrichten:
Quelle wählen (Select Source)
Der Typ des zu scannenden Dokuments wird angezeigt. Standardmäßig ist Auflagefläche (Platen)
eingestellt.
Papierformat (Paper Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Dokuments aus.
Wenn Sie ein Format auswählen, wird die Größe des Vorschaubereichs entsprechend angepasst.
Wichtig
Einige Anwendungen können nur ein begrenztes Volumen an Scan-Daten aufnehmen. ScanGear
(Scanner-Treiber) kann Daten mit der folgenden Größe scannen:
- 21000 x 30000 Pixel oder weniger (1,8 GB Daten oder weniger)
Wenn Sie nach der Vorschau das Papierformat (Paper Size) ändern, wird das Vorschaubild
gelöscht.
Hinweis
Wenn Film für Quelle wählen (Select Source) ausgewählt wird, ändert sich der Elementname in
Filmformat (Film Size).
Wenn Sie nicht sicher sind, welches Format Sie unter Papierformat (Paper Size) auswählen
müssen, setzen Sie das Papierformat (Paper Size) auf Ganze Auflagefläche (Full Platen).
Messen Sie anschließend die Größe des Dokuments und geben Sie die Werte in die Felder
(Breite) und
(Höhe) ein.
Filmformat (Film Size)
Wählen Sie die Größe des zu scannenden Films aus.
Hinweis
Diese Einstellung ist nur in der Filmstreifenansicht verfügbar. Klicken Sie in der Miniaturansicht
Eingabe-Einstellungen (Input Settings)
auf
Pagina 222 di 321 pagine
(Miniaturansicht) auf der Symbolleiste.
Farbmodus (Color Mode)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Farbe (Color)
Wählen Sie diesen Modus, um Farbdokumente oder Film zu scannen oder um Farbbilder zu
erstellen. In diesem Modus wird das Bild mit 256 Stufen (8 Bit) der Farben R(ot), G(rün) und B(lau)
angezeigt.
Farbe (48 Bit) (Color(48bit))
Wählen Sie diesen Modus, um Farbfotos oder Film zu scannen. In diesem Modus wird das Bild
mit 65536 Stufen (16 Bit) der Farben R(ot), G(rün) und B(lau) angezeigt.
Graustufen (Grayscale)
Wählen Sie diesen Modus, um Schwarzweißfotos oder Film zu scannen oder um
Schwarzweißbilder zu erstellen. In diesem Modus wird das Bild mit 256 Graustufen (d. h. mit 8 Bit
Farbtiefe) angezeigt.
Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit))
Wählen Sie diesen Modus zum Scannen von Film in Schwarzweiß. In diesem Modus wird das
Bild mit 65536 Graustufen (d. h. mit 16 Bit Farbtiefe) angezeigt.
Schwarzweiß (Black and White)
Wählen Sie diesen Modus zum Scannen von Fotos und Dokumenten in Schwarzweiß. In diesem
Modus wird das Bild in Schwarzweiß angezeigt. Der Kontrast wird ab einer bestimmten Stärke
(Grenzwert) in Schwarz bzw. Weiß aufgelöst und entsprechend dargestellt.Der Grenzwert kann
über die Schaltfläche
(Grenzwert) eingestellt werden.
Wichtig
Einige Anwendungen können keine Bilder anzeigen, die mit Farbe (48 Bit) (Color(48bit)) oder
Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) gescannt wurden.
Farbe (48 Bit) (Color(48bit)) und Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) werden nur angezeigt,
wenn das Kontrollkästchen 48/16 Bit-Ausgabe aktivieren (Enable 48/16 bit Output) in der
Registerkarte Scannen (Scan) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) aktiviert ist.
Registerkarte Scannen (Scan)
Eingabegröße
Das Papierformat (Paper Size) wird vor der Vorschau angezeigt. Nach der Vorschau wird die Größe
des Schnittrahmens oder das Filmformat angezeigt.
Sie können die Größe des Schnittrahmens (Scan-Bereichs) anpassen, indem Sie die Werte in die
Felder
(Breite) und
(Höhe) eingeben.
Klicken Sie auf
(Seitenverhältnis beibehalten) und ändern Sie es in
(Gesperrt), um das
Seitenverhältnis beizubehalten, wenn Sie die Schnittrahmengröße festlegen.
Wichtig
Eingabegröße-Einstellungen sind nur verfügbar, wenn als Ausgabeformat (Output Size) unter
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings) die Option Flexibel (Flexible) ausgewählt ist. Wenn Sie
eine andere Größe als Flexibel (Flexible) auswählen, wird ein Schnittrahmen angezeigt, der aus
den Werten für Ausgabeformat (Output Size) und Ausgabeauflösung (Output Resolution)
berechnet wurde und dessen Seitenverhältnis festgelegt ist.
Hinweis
Sie können nur Werte eingeben, die innerhalb der von Ihnen gewählten Dokumentgröße liegen.
Der zu scannende Bereich muss mindestens 96 x 96 Pixel groß sein, wenn die
Ausgabeauflösung (Output Resolution) 600 dpi und der Wert für Vergrößern/Verkleinern 100 %
beträgt.
Beim automatischen Beschneiden wird das Seitenverhältnis nicht beibehalten, da die Größe
eine höhere Priorität hat.
Unter "Schnittrahmen anpassen " finden Sie weitere Informationen zu Schnittrahmen.
Zum Seitenanfang
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Pagina 223 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Ausgabe-Einstellungen
(Output Settings)
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Unter Ausgabe-Einstellungen (Output Settings) können Sie die folgenden Optionen einrichten:
Ausgabeauflösung (Output Resolution)
Wählen Sie die Auflösung, mit der gescannt werden soll.
Je höher der Wert für die Auflösung, desto detailreicher ist das Bild.
Wählen Sie aus den nach dem Klicken auf die Schaltfläche angezeigten Optionen eine Auflösung aus
oder geben Sie einen Wert zwischen 25 und 19200 dpi (in 1-dpi-Schritten) an.
Auflösung (Resolution)
Ausgabeformat (Output Size)
Wählen Sie ein Ausgabeformat.
Wählen Sie Flexibel (Flexible), um benutzerdefinierte Formate festzulegen, oder wählen Sie ein
Druckformat bzw. eine Anzeigegröße. Wählen Sie zum Festlegen einer benutzerdefinierten Größe die
Option Hinzufügen/Löschen... (Add/Delete...) und speichern Sie sie als neue Ausgabeformatoption.
Flexibel (Flexible)
Wenn Sie Papier oder Fotos scannen
Sie können die Ausgabeauflösung und Skalierung festlegen sowie den Schnittrahmen anpassen.
Wenn kein Schnittrahmen angezeigt wird, wird der gesamte Vorschaubereich gescannt. Wenn ein
Schnittrahmen angezeigt wird, wird der Bildteil innerhalb des Rahmens gescannt.
Wenn Sie Film scannen
Um Schnittrahmen anzuzeigen, ziehen Sie die Maus über eine Miniaturansicht oder zeigen Sie
das Filmstreifenbild an, indem Sie auf
(Miniaturansicht) klicken. Wenn ein Schnittrahmen
angezeigt wird, wird der Bildteil innerhalb des Rahmens gescannt.
Hinweis
Geben Sie zum Vergrößern/Verkleinern des gescannten Bilds Werte in die Felder
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Pagina 224 di 321 pagine
(Breite) und
(Höhe) im Bereich Ausgabe-Einstellungen (Output Settings) ein oder geben
Sie einen Wert für % an (in 1%-Schritten). Der für % verfügbare Höchstwert ist von den
Angaben unter Ausgabeauflösung (Output Resolution) abhängig. % kann für bis zu 19200
dpi festgelegt werden (die maximale Ausgabeauflösung).
Papierformat (L usw.) und Monitorauflösung (1024 x 768 Pixel usw.)
Breite, Höhe und Skalierung können nicht angegeben werden. Das Vorschaubild wird wie unter
Ausgabeformat und Auflösung angegeben zugeschnitten. Der Bildbereich im Schnittrahmen wird
in der Größe des ausgewählten Papier- bzw. Bildschirmformats gescannt. Sie können den
Schnittrahmen ziehen, um ihn unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses zu vergrößern, zu
verkleinern oder zu verschieben.
Hinzufügen/Löschen... (Add/Delete...)
Öffnet das Dialogfeld Ausgabeformat hinzufügen/löschen (Add/Delete the Output Size), in dem Sie
benutzerdefinierte Ausgabeformate speichern/löschen können.
Im Dialogfeld Ausgabeformat hinzufügen/löschen (Add/Delete the Output Size) können Sie
mehrere Ausgabeformate gleichzeitig angeben und speichern. Die gespeicherten Elemente
werden zusammen mit den vordefinierten Formaten in der Liste Ausgabeformat (Output Size)
angezeigt.
Hinzufügen (Add)
Wählen Sie zum Hinzufügen eines Formats die Option Drucken (Print) oder Bildanzeige (Image
display) als Ziel (Destination). Geben Sie anschließend Ausgabeformatname (Output Size
Name), Breite (Width) und Höhe (Height) ein und klicken Sie auf Hinzufügen (Add). Der Name des
hinzugefügten Formats wird in der Ausgabeformatliste (Output Size List) angezeigt.
Klicken Sie auf Speichern (Save), um alle hinzugefügten Elemente zu speichern. Klicken Sie auf
Abbrechen (Cancel), um alle Elemente zu verwerfen, die nach dem Öffnen des Dialogfelds
Ausgabeformat hinzufügen/löschen (Add/Delete the Output Size) hinzugefügt wurden.
Löschen (Delete)
Wenn Sie ein Element löschen möchten, wählen Sie es in der Ausgabeformatliste (Output Size
List) aus und klicken Sie auf Löschen (Delete). Die gelöschten Elemente werden aus der
Ausgabeformatliste (Output Size List) entfernt.
Wenn Sie auf Speichern (Save) klicken, werden die aus der Ausgabeformatliste (Output Size List)
entfernten Elemente gelöscht. Wenn Sie auf Abbrechen (Cancel) klicken, werden sie nicht
gelöscht.
Wichtig
Vordefinierte Ausgabeformate, z. B. A4 und 1024 x 768 Pixel (1024 x 768 pixels), können nicht
gelöscht werden.
Hinweis
Es können für jedes Ziel bis zu 10 Ausgabeformate in der Ausgabeformatliste (Output Size
List) gespeichert werden.
Es wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie einen Wert eingeben, der außerhalb des
eingestellten Bereichs liegt. Geben Sie einen Wert innerhalb des in der Meldung
angezeigten Bereichs ein.
Die Einheit (Unit) ist unterschiedlich, je nachdem welches Ziel (Destination) ausgewählt
wurde.Wählen Sie für Drucken (Print) entweder die Option mm oder Zoll (inches).Bei
Bildanzeige (Image display) ist nur die Option Pixel (pixels) verfügbar.
Hinweis
Ausgabe-Einstellungen (Output Settings)
Pagina 225 di 321 pagine
Unter "Schnittrahmen anpassen " finden Sie weitere Informationen zu Schnittrahmen.
In der Registerkarte Vorschau (Preview) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) können
Sie festlegen, ob und wie anfangs der Schnittrahmen für ein Vorschaubild angezeigt wird.Weitere
Informationen zu Beschneiderahmen bei Vorschaubildern (Cropping Frame on Previewed
Images) finden Sie unter " Registerkarte Vorschau (Preview) ."
(Seitenverhältnis wechseln)
Dreht den Schnittrahmen um 90 Grad. Klicken Sie erneut darauf, um die ursprüngliche Ausrichtung
wiederherzustellen.
Datengröße (Data Size)
Beim Scannen des Vorschaubilds wird eine Bilddatei erstellt. Die Größe der Datei wird angezeigt,
wenn sie im BMP-Format gespeichert wird.
Hinweis
Wenn die Dateigröße mehr als 100 MB beträgt, werden rote Zeichen angezeigt. In diesem Fall
erscheint eine Warnmeldung, wenn Sie auf Scannen (Scan) klicken. Es wird empfohlen, die
Datengröße (Data Size) für alle Einstellungen auf 99 MB oder weniger einzustellen, und dann zu
scannen.
Zum Seitenanfang
Bildeinstellungen (Image Settings)
Pagina 226 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Bildeinstellungen (Image
Settings)
Bildeinstellungen (Image Settings)
Wichtig
Wenden Sie diese Funktionen nicht auf Bilder ohne Moiré-Effekte, Staub, Kratzer oder verblasste
Farben an. Dies könnte sich ungünstig auf den Farbton auswirken.
Die Ergebnisse der Bildkorrektur werden möglicherweise nicht im Vorschaubild angezeigt.
Hinweis
Welche Einstellungen ausgewählt werden können, hängt von den Farbmoduseinstellungen ab.
Der Scanvorgang kann länger als gewöhnlich dauern, wenn Sie die Option Bildeinstellungen
(Image Settings) verwenden.
Unter Bildeinstellungen (Image Settings) können Sie die folgenden Optionen einrichten:
Hinweis
Die Einstellungen variieren je nachdem, ob für Quelle wählen (Select Source) Auflagefläche (Papier
/Foto) oder Film ausgewählt wurde.
Autom. Tonwert (Auto Tone)
Wenn diese Option auf EIN (ON) gesetzt ist, wird die Helligkeit für das Bild im festgelegten Bereich
automatisch optimiert. Die Farbeinstellung wird auf das gesamte Bild angewendet. Diese Option ist
standardmäßig auf EIN (ON) gesetzt.
Wichtig
Sie können die Einstellung Autom. Tonwert (Auto Tone) nach der Vorschau festlegen.
Diese Einstellung kann ausgewählt werden, wenn die Option Empfohlen (Recommended) in der
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences)
ausgewählt ist.
Wenn Sie auf Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop) klicken, wird diese Einstellung auf EIN (ON)
gesetzt und kann nicht geändert werden.
Hinweis
Bildeinstellungen (Image Settings)
Pagina 227 di 321 pagine
Der Farbton des Originalbilds kann sich aufgrund der automatischen Tonwertfunktion ändern.
Stellen Sie in diesem Fall Autom. Tonwert (Auto Tone) auf AUS (OFF).
Scharfzeichnen (Unsharp Mask)
Wenn diese Option auf EIN (ON) gesetzt ist, werden die Konturen der Objekte betont, wodurch das
Bild schärfer wird. Diese Option ist standardmäßig auf EIN (ON) gesetzt.
Entrastern (Descreen)
Gedruckte Fotos und Bilder werden durch eine Ansammlung feiner Punkte wiedergegeben. Moiré ist
ein Effekt, bei dem die Farbverläufe des Bilds ungleichmäßig werden und ein Streifenmuster auf dem
Bild entsteht, wenn Fotos oder Bilder mit feinen Punkten gescannt werden. Mit der Funktion Entrastern
(Descreen) wird der Moiré-Effekt reduziert. Diese Option ist standardmäßig auf AUS (OFF) gesetzt.
Hinweis
Auch wenn die Option Entrastern (Descreen) auf EIN (ON) gesetzt ist, können weiterhin geringe
Moiré-Effekte auftreten, wenn gleichzeitig die Option Scharfzeichnen (Unsharp Mask) auf EIN
(ON) gesetzt ist. Setzen Sie in diesem Fall die Option Scharfzeichnen (Unsharp Mask) auf AUS
(OFF).
Wenn Sie Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color)) unter Quelle wählen (Select Source) in der
Registerkarte Basismodus (Basic Mode) auswählen, hat dies denselben Effekt, wie wenn Sie
die Option Entrastern (Descreen) in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) auf
EIN (ON) setzen.
Staub und Kratzer reduzieren (Reduce Dust and Scratches)
Gescannte Fotos und gescannter Film können weiße Punkte aufweisen, die durch Staub und Kratzer
entstehen. Ein solches Bildrauschen können Sie mit dieser Funktion reduzieren. Diese Option ist
standardmäßig auf Ohne (None) gesetzt.
Ohne (None)
Staub und Kratzer werde nicht reduziert.
Niedrig (Low)
Wählen Sie diese Option, um kleine Staubpartikel und Kratzer zu reduzieren. Große werden
möglicherweise nicht entfernt.
Mittel (Medium)
Es wird empfohlen, diese Einstellung grundsätzlich zu verwenden.
Hoch (High)
Wählen Sie diese Option, um kleine und große Staubpartikel und Kratzer zu reduzieren. Dieser
Vorgang kann jedoch selbst Spuren im Bild hinterlassen und gelegentlich feinere Bilddetails
unkenntlich machen.
Wichtig
Diese Funktion ist bei bestimmten Fotos möglicherweise nicht wirksam.
Hinweis
Es wird empfohlen, diese Funktion beim Scannen von gedruckten Materialien auf Ohne (None)
zu setzen.
Wenn die Auflösung auf 4801 dpi oder höher gesetzt ist und das Kontrollkästchen Staub und
Kratzer reduzieren (Reduce Dust and Scratches) aktiviert ist, werden die Bilder mit einer
optischen Auflösung von 4800 dpi gescannt und anschließend mithilfe der Software interpoliert,
um die gewünschte Auflösung zu erzielen.
Farbkorrektur (Fading Correction)
Verwenden Sie diese Funktion zum Korrigieren von Fotos und Film, die mit der Zeit verblasst sind
oder einen Farbstich haben. Letzteres ist dann der Fall, wenn eine Farbe aufgrund der
Wetterverhältnisse bei der Aufnahme oder aufgrund starker Umgebungsfarben ein Bild dominiert.
Diese Option ist standardmäßig auf Ohne (None) gesetzt.
Ohne (None)
Die Farbkorrektur wird nicht angewendet.
Niedrig (Low)
Wählen Sie diese Option, um eine geringe Verblassung der Farben und einen schwachen
Farbstich zu korrigieren.
Mittel (Medium)
Bildeinstellungen (Image Settings)
Pagina 228 di 321 pagine
Es wird empfohlen, diese Einstellung grundsätzlich zu verwenden.
Hoch (High)
Wählen Sie diese Option, um eine starke Verblassung der Farben und einen starken Farbstich zu
korrigieren. Sie kann den Farbton eines Bilds verändern.
Wichtig
Sie können die Farbkorrektur (Fading Correction) nach der Vorschau festlegen.
Die Farbkorrektur (Fading Correction) ist möglicherweise nicht wirksam, wenn der Scan-Bereich
zu klein ist.
Diese Einstellung kann ausgewählt werden, wenn die Option Empfohlen (Recommended) in der
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences)
ausgewählt ist.
Wenn Sie auf Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop) klicken, wird diese Einstellung auf Ohne
(None) gesetzt und kann nicht geändert werden.
Bildglättung (Grain Correction)
Verwenden Sie diese Funktion, um die Körnigkeit in Fotos zu reduzieren, die mit hochempfindlichem
Film aufgenommen wurden. Diese Option ist standardmäßig auf Ohne (None) gesetzt.
Ohne (None)
Die Körnigkeit wird nicht reduziert.
Niedrig (Low)
Wählen Sie diese Option, wenn das Foto leicht körnig ist.
Mittel (Medium)
Es wird empfohlen, diese Einstellung grundsätzlich zu verwenden.
Hoch (High)
Wählen Sie diese Option, wenn das Foto sehr körnig ist. Diese Option kann Auswirkungen auf die
Kontrast und Schärfe des Bilds haben.
Wichtig
Die Bildglättung (Grain Correction) ist möglicherweise nicht wirksam, wenn der Scan-Bereich zu
klein ist.
Gegenlichtkorrektur (Backlight Correction)
Verwenden Sie diese Funktion zum Korrigieren von Fotos und Film, die bei Gegenlicht aufgenommen
wurden.
Wenn Sie die Einstellung für die Gegenlichtkorrektur (Backlight Correction) ändern, wird das Ergebnis
direkt im Vorschaubild angezeigt.
Ohne (None)
Die Gegenlichtkorrektur wird nicht angewendet.
Niedrig (Low)
Wählen Sie diese Einstellung, um Fotos mit schwachem Gegenlicht zu korrigieren. Der
Bildkontrast wird durch diese Einstellung nicht beeinträchtigt.
Mittel (Medium)
Es wird empfohlen, diese Einstellung grundsätzlich zu verwenden.
Hoch (High)
Wählen Sie diese Einstellung, um Fotos mit starkem Gegenlicht zu korrigieren. Sie kann den
Bildkontrast beeinträchtigen.
Wichtig
Sie können die Gegenlichtkorrektur (Backlight Correction) nach der Vorschau festlegen.
Diese Einstellung kann ausgewählt werden, wenn die Option Empfohlen (Recommended) in der
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences)
ausgewählt ist.
Die Gegenlichtkorrektur (Backlight Correction) ist möglicherweise nicht wirksam, wenn der ScanBereich zu klein ist.
Wenn Sie auf Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop) klicken, können Sie diese Einstellung nicht
ändern.
Bildeinstellungen (Image Settings)
Pagina 229 di 321 pagine
Hinweis
Bei Verwendung der Gegenlichtkorrektur (Backlight Correction) treten ggf. Rauschmuster
auf.Rauschmuster können reduziert werden, indem die Funktionen Bildglättung (Grain
Correction) und Scharfzeichnen (Unsharp Mask) auf AUS (OFF) gesetzt werden.
Bundstegschattenkorrektur (Gutter Shadow Correction)
Verwenden Sie diese Funktion, um Schatten zu entfernen, die beim Scannen von geöffneten
Broschüren zwischen den Seiten auftreten.
Wenn Sie die Einstellung für die Bundstegschattenkorrektur (Gutter Shadow Correction) ändern, wird
das Ergebnis direkt im Vorschaubild angezeigt. Prüfen Sie die Effekte in der Vorschau, bevor Sie
scannen, da die Ergebnisse je nach Art des Dokuments und des darauf ausgeübten Drucks
unterschiedlich sein können.
Text oder Zeilen, die durch gebogene Seiten unklar oder unscharf erscheinen, werden nicht korrigiert.
Ohne (None)
Der Bundstegschatten wird nicht korrigiert.
Niedrig (Low)
Wählen Sie diese Einstellung, wenn der Wirkungsgrad der mittleren Einstellung zu stark ist.
Mittel (Medium)
Es wird empfohlen, diese Einstellung grundsätzlich zu verwenden.
Hoch (High)
Wählen Sie diese Einstellung, wenn der Wirkungsgrad der mittleren Einstellung zu schwach ist.
Wichtig
Legen Sie keine Objekte auf die Auflagefläche, die schwerer als 2,0 kg sind. Üben Sie auch
keinen Druck von mehr als 2,0 kg auf das Dokument aus. Bei zu starkem Druck funktioniert der
Scanner möglicherweise nicht ordnungsgemäß und das Glas der Auflagefläche kann brechen.
Wenn Sie auf Mehrfach-Beschneiden (Multi-Crop) klicken, ist diese Einstellung nicht verfügbar.
Klicken Sie auf Zurücksetzen (Reset) und ändern Sie dann die Einstellung.
Richten Sie das Dokument am Rand der Auflagefläche aus. Andernfalls kann der Schatten nicht
vollständig entfernt werden.
Schatten können je nach Dokument möglicherweise nicht vollständig entfernt werden. Wenn der
Seitenhintergrund nicht weiß ist, werden Schatten möglicherweise nicht korrekt oder gar nicht
erkannt.
Drücken Sie den Buchrücken während des Scanvorgangs wie beim Vorschau-Scannen fest nach
unten. Wenn die Bindung nicht flach aufliegt, kann der Schatten nicht vollständig entfernt werden.
Wie das Dokument zu platzieren ist, hängt von Ihrem Gerätemodell und dem zu scannenden
Dokument ab.
Hinweis
Legen Sie ein schwarzes Tuch über das Dokument, wenn Umgebungslicht zwischen Dokument
Bildeinstellungen (Image Settings)
Pagina 230 di 321 pagine
und Auflagefläche eindringt und die Scan-Ergebnisse weiße Flecken, Streifen oder farbige
Muster aufweisen.
Wenn der Schatten nicht entfernt werden kann, passen Sie den Schnittrahmen des
Vorschaubilds an.
Schnittrahmen anpassen
Belichtungs-/Farbtoneinstellungen (Exposure/Tone Settings) (nur Film)
Manuelle Belichtung (Manual Exposure)
Mit dieser Funktion können Sie die Belichtungsdaten gemäß dem Film anpassen. Diese Option
ist standardmäßig deaktiviert.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht ausgewählt ist, werden die optimalen Belichtungsdaten (die
Belichtungsstufe für jeden RGB-Kanal und die Kompensation) automatisch gemäß der
Farbdichte des Schnittbereichs des Films festgelegt.
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, wenn Sie das Bild mit einer Anwendung anpassen
möchten, nachdem Sie es gescannt haben, oder wenn Sie es mit einem Überbelichtungs- oder
Unterbelichtungseffekt scannen möchten.
Nach Auswahl dieses Kontrollkästchens können Sie die Belichtung in 1-%-Schritten von 50 bis
200 % anpassen. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen auswählen, wird die Option Autom. Tonwert
(Auto Tone) auf AUS (OFF) gesetzt.
Hinweis
Manuelle Belichtung (Manual Exposure) ist im Basismodus nicht verfügbar. Aktivieren Sie
zum Ändern der Belichtung das Kontrollkästchen Manuelle Belichtung (Manual Exposure) in
der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode), passen Sie den Wert an und starten
Sie den Scanvorgang.
Wenn dieses Kontrollkästchen nicht ausgewählt ist, variiert die Zeit, die zum Scannen von
Film benötigt wird, da die Belichtung automatisch gemäß dem Film optimiert wird.
Farbtonwert auf alle Bilder anwenden (Ausschnitte) (Apply the tone value to all frames (crops))
Die Option für "alle Bilder" wird in der Miniaturansicht angezeigt, die Option für "alle Ausschnitte"
wird in der Filmstreifenansicht angezeigt.
Klicken Sie auf OK, um die Farbeinstellungen des ausgewählten Filmbilds oder Schnittrahmens
auf andere Bilder zu übertragen. Diese Farbeinstellungen werden auch in nachfolgenden
Scanvorgängen verwendet. Sie bleiben solange in Kraft, bis Sie auf Zurücksetzen (Reset) klicken.
Dies ist hilfreich, wenn Sie Bilder eines Films, die am selben Tag und am selben Ort
aufgenommen wurden, in einem einheitlichen Farbton scannen möchten.
Zum Seitenanfang
Schaltflächen für die Farbeinstellung
Pagina 231 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Schaltflächen für die
Farbeinstellung
Schaltflächen für die Farbeinstellung
Die Schaltflächen für die Farbeinstellung können für Feinkorrekturen an der Bildhelligkeit und den
Farbtönen verwendet werden.Sie können die Helligkeit oder den Kontrast des Bilds, seine hellste und
dunkelste Stufe (Histogramm) oder die Balance (Farbtonkurve) anpassen.
Wichtig
Die Schaltflächen für die Farbeinstellung sind deaktiviert, wenn Sie Mehrfach-Beschneiden (MultiCrop) verwenden oder wenn Sie Farbabgleich (Color Matching) in der Registerkarte
Farbeinstellung (Color Settings) des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) wählen.
Hinweis
Welche Einstellungen ausgewählt werden können, hängt von den Farbmoduseinstellungen ab.
Wenn Sie mithilfe der Schaltflächen für die Farbeinstellung Änderungen am Bild vornehmen,
werden diese Änderungen im Vorschaubild sofort sichtbar.
Mithilfe der Farbeinstellungsschaltflächen können Sie die folgenden Einstellungen vornehmen:
(Sättigung/Farbbalance)
Mit dieser Funktion können Sie die Leuchtkraft und die Farbtöne des Bilds anpassen. Hellen Sie mit
dieser Funktion Farben auf, die mit der Zeit verblasst sind oder einen Farbstich haben. Letzteres ist
dann der Fall, wenn eine Farbe aufgrund der Wetterverhältnisse bei der Aufnahme oder aufgrund
starker Umgebungsfarben ein Bild dominiert.
Sättigung und Farbbalance anpassen
(Helligkeit/Kontrast)
Mit dieser Funktion können Sie die Helligkeit und den Kontrast des Bilds anpassen. Wenn das Bild zu
dunkel oder zu hell ist oder wenn die Bildqualität unter zu schwachem Kontrast leidet, können Sie die
Helligkeit und den Kontrast verändern.
Helligkeit und Kontrast anpassen
(Histogramm)
In einem Histogramm wird die Datenkonzentration auf den einzelnen Helligkeitspegeln eines Bilds
Schaltflächen für die Farbeinstellung
Pagina 232 di 321 pagine
dargestellt. Sie können die dunkelste Stufe (Schatten) und die hellste Stufe (Spitzlichter) eines Bild
festlegen, die Stufen abschneiden und den Tonmittelbereich des Bilds ausdehnen.
Histogramm anpassen
(Farbtonkurveneinstellungen)
Sie können die Helligkeit eines Bilds anpassen, indem Sie die Art der Farbtonkurve auswählen. Dabei
handelt es sich um ein Diagramm, das die Balance zwischen Farbeingabe und Farbausgabe
erkennen lässt. Sie können Feinanpassungen an der Helligkeit bestimmter Bereiche vornehmen.
Farbtonkurve anpassen
(Letzte Prüfung)
Mit dieser Funktion können Sie die Farbeinstellungen ein letztes Mal überprüfen. Wenn Sie diese
Option wählen, werden die endgültige angepasste Farbtonkurve und das aus der Bildverarbeitung
abgeleitete Histogramm angezeigt. In diesem Bildschirm werden keine Einstellungen vorgenommen.
Wählen Sie bei einem Farbbild unter Kanal (Channel) eine Farbe, um Rot (Red), Grün (Green)
oder Blau (Blue) zu prüfen, oder wählen Sie Hauptkanal (Master), um alle drei Farben gleichzeitig
zu prüfen.
Wenn Sie den Cursor auf eine Stelle im Vorschaubild setzen, wird der Bildbereich vergrößert und
die RGB-Werte vor und nach der Farbanpassung werden für diese Stelle angezeigt. (Wenn für
Farbmodus (Color Mode) die Option Graustufen (Grayscale) ausgewählt ist, wird nur K angezeigt.)
(Grenzwert)
Legen Sie die Grenze (den Grenzwert) für das Aufteilen der Farben in Schwarz und Weiß fest. Durch
Anpassen des Grenzwerts können Sie eine schärfere Darstellung von Text in Dokumenten erreichen
oder ein Durchscheinen bei Zeitungen verhindern.
Grenzwert einstellen
Benutzerdefiniert (Custom)
Sie können die mit den Schaltflächen für die Farbeinstellung erstellten Einstellungen für die
Farbtonkurve und den Grenzwert unter einem beliebigen Namen speichern.
Wählen Sie im Pulldown-Menü Hinzufügen/Löschen... (Add/Delete...).Wenn unter Farbmodus (Color
Mode) eine andere Option als Schwarzweiß (Black and White) eingestellt ist, wird das Dialogfeld
Farbtonkurveneinstellungen hinzufügen/löschen (Add/Delete Tone Curve Settings) geöffnet.Ist unter
Farbmodus (Color Mode) die Option Schwarzweiß (Black and White) eingestellt, wird das Dialogfeld
Grenzwerteinstellungen hinzufügen/löschen (Add/Delete Threshold Settings) geöffnet.
Schaltflächen für die Farbeinstellung
Pagina 233 di 321 pagine
Geben Sie einen Namen unter Einstellungsname (Setting Name) ein und klicken Sie auf Hinzufügen
(Add). Der Name wird in der Liste mit Farbtonkurveneinstellungen (Tone Curve Settings List) oder der
Liste mit Grenzwerteinstellungen (Threshold Settings List) angezeigt.
Klicken Sie zum Speichern auf Speichern (Save).
Sie können die gespeicherten Farbtonkurven- und Grenzwerteinstellungen laden und auf ein
Vorschaubild anwenden. Wenn Sie die Einstellungen laden möchten, wählen Sie den gespeicherten
Namen aus dem Pull-Down-Menü aus.
Wenn Sie ein Element löschen möchten, wählen Sie es in der Liste mit Farbtonkurveneinstellungen
(Tone Curve Settings List) oder Liste mit Grenzwerteinstellungen (Threshold Settings List) aus und
klicken Sie auf Löschen (Delete).
Hinweis
Sie können bis zu 20 Elemente speichern.
Standard (Defaults)
Setzen Sie alle Anpassungen (Sättigung/Farbbalance, Helligkeit/Kontrast, Histogramm und
Farbtonkurve) zurück.
Zum Seitenanfang
Registerkarte Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode)
Pagina 234 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Registerkarte Automatischer
Scanmodus (Auto Scan Mode)
Registerkarte Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode)
In diesem Modus ist das Scannen einfach, da Sie einfach nur die Dokumente auf die Auflagefläche
legen und auf eine Schaltfläche klicken müssen.
In Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode) werden Dokumente automatisch erkannt. Sie müssen
keine Schnittrahmen festlegen oder Bildkorrekturen vornehmen.
Unterstützte Dokumente
Fotos, Hagaki, Visitenkarten, Zeitschriften, Zeitungen, Textdokumente, CDs/DVDs und Film.
Wichtig
Die folgenden Dokumenttypen können nicht korrekt gescannt werden:
Geben Sie in diesem Fall den Dokumenttyp in der Registerkarte Basismodus (Basic Mode) oder
in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) an und scannen Sie erneut.
- Andere Dokumente als Fotos, Hagaki, Visitenkarten, Zeitschriften, Zeitungen, Textdokumente,
CDs/DVDs und Film
- Textdokumente, die kleiner als 2L (5 x 7 Zoll) (127 mm x 178 mm) sind, z. B.
Taschenbuchseiten, deren Buchrücken abgeschnitten ist
- Dokumente, die auf dünnem weißem Papier gedruckt sind
- Breite Dokumente, z. B. Panoramafotos
Im Basismodus scannen
Im erweiterten Modus scannen
Reflektierende CD/DVD-Etiketten werden möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Platzieren Sie die zu scannenden Dokumente entsprechend ihres Typs korrekt auf der
Auflagefläche. Anderenfalls werden sie möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Weitere Informationen zum Platzieren von Dokumenten finden Sie unter " Dokumente platzieren ".
Hinweis
Scannen Sie von der Registerkarte Basismodus (Basic Mode) oder von der Registerkarte
Erweiterter Modus (Advanced Mode) aus, um Moiré-Effekte zu reduzieren.
Wie Dokumente platziert werden (How to set documents)
Die Seite Dokumente platzieren wird angezeigt.
Gescannte Bilder anzeigen (View scanned images)
Wählen Sie diese Option, um die Miniaturansichten von gescannten Bildern in einem anderen Fenster
anzuzeigen.
Registerkarte Automatischer Scanmodus (Auto Scan Mode)
Pagina 235 di 321 pagine
Scannen (Scan)
Der Scanvorgang wird gestartet.
Hinweis
Der Fortschritt des Scanvorgangs wird angezeigt. Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel), um den
Scanvorgang abzubrechen.
Wenn der Scanvorgang beendet wurde, wird möglicherweise ein Dialogfeld geöffnet, in dem Sie
die nächste auszuführende Aktion auswählen können. Befolgen Sie die Anweisungen, um den
Vorgang abzuschließen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Status des ScanGearDialogfelds nach dem Scannen (Status of ScanGear dialog after scanning) im Abschnitt "
Registerkarte Scannen (Scan) " (Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)).
Anweisungen (Instructions)
Diese Seite wird angezeigt.
Voreinstellungen... (Preferences...)
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet und Sie können Scan-/
Vorschaueinstellungen vornehmen.
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Schließen (Close)
Schließt ScanGear (Scanner-Treiber).
Verwandtes Thema
Im automatischen Scanmodus scannen
Zum Seitenanfang
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Pagina 236 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Dialogfeld Voreinstellungen
(Preferences)
Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)
Klicken Sie auf Voreinstellungen... (Preferences...) im Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber), um
das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) zu öffnen.
Im Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) können Sie in den Registerkarten Scanner, Vorschau
(Preview), Scannen (Scan) und Farbeinstellung (Color Settings) erweiterte Einstellungen an Funktionen
von ScanGear (Scanner-Treiber) vornehmen.
Registerkarte Scanner
Hier können Sie einen Ordner zum vorübergehenden Speichern von Bildern sowie eine Audiodatei
festlegen, die während oder nach Beendigung des Scanvorgangs abgespielt werden soll.
Registerkarte Scanner
Registerkarte Vorschau (Preview)
Hier können Sie Optionen für die Bildvorschau nach dem Start von ScanGear (Scanner-Treiber) und für
die Anzeige von Schnittrahmen nach der Bildvorschau festlegen. Sie können auch die Ausschnittgröße
für Miniaturbilder von gescanntem Film festlegen.
Registerkarte Vorschau (Preview)
Registerkarte Scannen (Scan)
Hier können Sie auswählen, welche Aktion ScanGear (Scanner-Treiber) nach dem Scannen ausführen
soll, die Option zum Scannen von Film in Anwendungen aktivieren, die nicht den Bildschirm von
ScanGear (Scanner-Treiber) öffnen und die Option Farbmodus (Color Mode) (48/16 Bit-Ausgabe) in der
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) festlegen.
Registerkarte Scannen (Scan)
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings)
Hier können Sie auswählen, wie die Farbe angepasst werden soll, die automatische Farbanpassung
aktivieren und deaktivieren und den Monitor-Gamma-Wert festlegen.
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings)
Zum Seitenanfang
Registerkarte Scanner
Pagina 237 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Registerkarte Scanner
Registerkarte Scanner
In der Registerkarte Scanner können Sie die folgenden Einstellungen festlegen.
Speicherordner für temporäre Dateien wählen (Select Folder Where Temporary Files are Saved)
Legen Sie den Ordner fest, in dem Bilder temporär gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...), wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.
Audioeinstellungen (Sound Settings)
Sie können einstellen, dass das Gerät während oder nach Beendigung des Scanvorgangs Musik
abspielt.
Wählen Sie Während des Scannens Musik abspielen (Play Music During Scanning) oder Nach dem
Scannen Audiosignal abspielen (Play Sound When Scanning is Completed), klicken Sie auf
Durchsuchen... (Browse...) und geben Sie eine Audiodatei an.
Sie können die folgenden Dateien angeben.
- MIDI-Datei (*.mid, *.rmi, *.midi)
- Audio-Datei (*.wav, *.aif, *.aiff)
- MP3-Datei (*.mp3)
Kalibrierungseinstellungen (Calibration Settings)
Auflageflächenkalibrierung (Platen Calibration)/Filmkalibrierung (Film Calibration)
Klicken Sie auf OK, um die Kalibrierung zu starten. Der Scanner wird kalibriert, damit er in
gescannten Bildern die richtigen Farbtöne reproduziert.
Führen Sie eine Kalibrierung durch, wenn die Farbtöne des Vorschaubilds erheblich vom
Quelldokument abweichen oder wenn in weißen Bildteilen Farben erscheinen.
Hinweis
Entfernen Sie zur Filmkalibrierung (Film Calibration) den Film, setzen Sie die
Filmadaptereinheit auf das erste Bild des Filmvorlagenhalters und klicken Sie auf OK.
Hinweis
Je nach Computer kann die Kalibrierung einige Zeit dauern.
Scanner testen... (Test Scanner...)
Das Dialogfeld Scanner-Diagnose (Scanner Diagnostics) wird geöffnet und Sie können den
Scannertest starten.
Klicken Sie auf Starten (Start), um die Scanner-Diagnose zu starten.
Registerkarte Scanner
Pagina 238 di 321 pagine
Zum Seitenanfang
Registerkarte Vorschau (Preview)
Pagina 239 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Registerkarte Vorschau
(Preview)
Registerkarte Vorschau (Preview)
In der Registerkarte Vorschau (Preview) können Sie die folgenden Einstellungen festlegen.
Vorschau beim Starten von ScanGear (Preview at Start of ScanGear)
Wählen Sie eine Option für die Bildvorschau beim Start von ScanGear (Scanner-Treiber).Die
voreingestellte Option ist Gespeichertes Vorschaubild anzeigen (Display Saved Preview Image).
Vorschau automatisch ausführen (Automatically Execute Preview)
Die Vorschau wird beim Start von ScanGear (Scanner-Treiber) automatisch angezeigt.
Gespeichertes Vorschaubild anzeigen (Display Saved Preview Image)
Das zuvor gespeicherte Vorschaubild wird angezeigt.
Die Einstellungen der Schaltflächen für die Farbanpassung, die Symbolleisten-Einstellungen
sowie die Einstellungen der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) werden ebenfalls
gespeichert.
Ohne (None)
Beim Starten wird kein Vorschaubild angezeigt.
Hinweis
Wählen Sie Ohne (None), wenn Sie das Vorschaubild nicht speichern möchten.
Schnittrahmen bei Vorschaubildern (Cropping Frame on Previewed Images)
Wählen Sie aus, wie Schnittrahmen nach der Bildvorschau angezeigt werden sollen. Standardmäßig
ist Autom. Beschneiden bei Vorschaubildern ausführen (Execute Auto Cropping on Previewed
Images) ausgewählt.
Autom. Beschneiden bei Vorschaubildern ausführen (Execute Auto Cropping on Previewed
Images)
Der Schnittrahmen wird nach der Vorschau automatisch entsprechend der Dokumentgröße
angezeigt.
Letzten Schnittrahmen bei Vorschaubildern anzeigen (Display the Last Frame on Previewed
Images)
Nach der Vorschau wird ein Schnittrahmen angezeigt, der dieselbe Größe besitzt wie der zuletzt
Registerkarte Vorschau (Preview)
Pagina 240 di 321 pagine
verwendete Schnittrahmen.
Ohne (None)
Nach der Vorschau wird kein Schnittrahmen angezeigt.
Beschneidegröße für Miniaturansichten (Cropping Size for Thumbnail View)
Sie können die Ausschnittgröße für Miniaturbilder von gescanntem Film festlegen. Standard ist
standardmäßig aktiviert.
Größer (Larger)
Zeigt 105 % (in Breite und Höhe) des für die Standardgröße angezeigten Bereichs an.
Standard
Die Standardgröße.
Kleiner (Smaller)
Zeigt 95 % (in Breite und Höhe) des für die Standardgröße angezeigten Bereichs an.
Hinweis
Wenn Sie die Einstellung Beschneidegröße für Miniaturansichten (Cropping Size for Thumbnail
View) ändern, werden die Vorschaubilder aktualisiert und auf die neue Größe zugeschnitten. Bei
einer Aktualisierung der Vorschaubilder werden die darauf angewendeten Farbeinstellungen und
andere Einstellungen zurückgesetzt.
Zum Seitenanfang
Registerkarte Scannen (Scan)
Pagina 241 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Registerkarte Scannen (Scan)
Registerkarte Scannen (Scan)
In der Registerkarte Scannen (Scan) können Sie die folgenden Einstellungen festlegen.
Status des ScanGear-Dialogfelds nach dem Scannen (Status of ScanGear dialog after scanning)
Geben Sie an, was Sie nach dem Scannen von Bildern mit ScanGear (Scanner-Treiber) tun möchten.
Standardmäßig ist die Option Dialogfeld für Auswahl der nächsten Aktion anzeigen (Display the dialog
to select next action) ausgewählt.
ScanGear automatisch schließen (Close ScanGear automatically)
Mit dieser Einstellung kehren Sie zur Originalanwendung zurück, nachdem der Scanvorgang
abgeschlossen ist.
ScanGear nicht automatisch schließen (Do not close ScanGear automatically)
Wählen Sie diese Option, um nach diesem Scanvorgang zum Bildschirm von ScanGear (Scanner
-Treiber) zurückzukehren und einen weiteren Scanvorgang zu starten.
Dialogfeld für Auswahl der nächsten Aktion anzeigen (Display the dialog to select next action)
Wenn Sie diese Option auswählen, wird nach dem Scanvorgang ein Bildschirm geöffnet, in dem
Sie eine Aktion auswählen können.
Hinweis
Auch wenn die Option ScanGear nicht automatisch schließen (Do not close ScanGear
automatically) oder Dialogfeld für Auswahl der nächsten Aktion anzeigen (Display the dialog to
select next action) ausgewählt ist, kann es vorkommen, dass sie nicht von allen Anwendungen
unterstützt wird.
Registerkarte Scannen (Scan)
Pagina 242 di 321 pagine
Scannen ohne ScanGear-Fenster (Scan without using ScanGear's Window)
Aktiviert die Option zum Scannen von Film in Anwendungen, die nicht den Bildschirm von ScanGear
(Scanner-Treiber) öffnen.
Eine kleinere Filmausschnittsgröße wählen (Set a Smaller Film Cropping Size)
Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um 95 % (in Breite und Höhe) des für die
Standardfilmgröße angezeigten Bereichs anzuzeigen.
Wichtig
Diese Einstellung ist nicht verfügbar, wenn Sie bei angezeigtem ScanGear (Scanner-Treiber)Bildschirm scannen.
Erweiterter Modus - Einstellungen (Advanced Mode Settings)
Wählen Sie die Option 48/16 Bit-Ausgabe aktivieren (Enable 48/16 bit Output), damit Farbe (48 Bit)
(Color(48bit)) unter Farbmodus (Color Mode) in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
angezeigt wird. Wenn für Quelle wählen (Select Source) die Option Film ausgewählt wurde, wird auch
Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) angezeigt. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
Wichtig
Einige Anwendungen können keine Bilder empfangen, die mit Farbe (48 Bit) (Color(48bit)) oder
Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) gescannt wurden, oder sie werden beim Empfang solcher
Bilder geschlossen.
Hinweis
Wenn Farbe (48 Bit) (Color(48bit)) oder Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) für Farbmodus
(Color Mode) ausgewählt ist, ändert sich bei Deaktivierung dieses Kontrollkästchens die Option
Farbe (48 Bit) (Color(48bit)) in Farbe (Color) und Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) in
Graustufen (Grayscale).
Zum Seitenanfang
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings)
Pagina 243 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Bildschirme von ScanGear (Scanner-Treiber) > Registerkarte Farbeinstellung
(Color Settings)
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings)
In der Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings) können Sie die folgenden Einstellungen festlegen.
Farbeinstellung (Color Adjustment)
Wählen Sie eine der folgenden Optionen. Empfohlen (Recommended) ist standardmäßig aktiviert.
Diese Funktion ist verfügbar, wenn für Farbmodus (Color Mode) die Option Farbe (Color), Farbe (48
Bit) (Color(48bit)), Graustufen (Grayscale) oder Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) gewählt wurde.
Empfohlen (Recommended)
Wählen Sie diese Option, wenn ein Dokument auf dem Bildschirm mit kräftigen Farbtönen
wiedergeben werden soll. Es wird empfohlen, diese Einstellung grundsätzlich zu verwenden.
Farbabgleich (Color Matching)
Wählen Sie diese Option, um die Scanner-, Bildschirm- und Druckerfarben automatisch
aufeinander abzustimmen und sich somit die manuelle Abstimmung der Bildschirm- und
Druckerfarben zu ersparen.
Die Schaltflächen für die Farbeinstellung sind nicht verfügbar.
Diese Funktion ist verfügbar, wenn unter Farbmodus (Color Mode) die Option Farbe (Color) oder
Farbe (48 Bit) (Color(48bit)) gewählt wurde.
- Quelle (Scanner) (Source(Scanner)): Wählen Sie das Scannerprofil aus.
- Ziel (Target): Wählen Sie das Zielprofil aus.
- Bildschirm (Monitor): Wählen Sie diese Option, um ein Vorschaubild anzuzeigen, das optimal für
den Bildschirm korrigiert wurde.
- Standard (Defaults): Stellt die Standardeinstellungen für Farbabgleich (Color Matching) wieder
her.
Ohne (None)
Wählen Sie diese Funktion, um die Farbkorrekturfunktion von ScanGear (Scanner-Treiber) zu
deaktivieren.
Hinweis
Die Option Farbabgleich (Color Matching) ist verfügbar, wenn ScanGear (Scanner-Treiber), der
Bildschirm, ein Farbmanagement-kompatibles Programm (z. B. Photoshop) und der Drucker
richtig eingerichtet sind.
Die Einstellungen für den Bildschirm, den Drucker und das Programm finden Sie in den
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings)
Pagina 244 di 321 pagine
entsprechenden Handbüchern.
Autom. Tonwert immer ausführen (Always Execute the Auto Tone)
Wählen Sie diese Option, um den automatischen Tonwert immer auf gescannte Bilder anzuwenden.
Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
Diese Funktion ist verfügbar, wenn für Farbmodus (Color Mode) die Option Farbe (Color), Farbe (48
Bit) (Color(48bit)), Graustufen (Grayscale) oder Graustufen (16 Bit) (Grayscale(16bit)) gewählt wurde.
Hinweis
Sie können diese Einstellung nicht auswählen, wenn Ohne (None) oder Farbabgleich (Color
Matching) in der Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings) ausgewählt ist.
Der Farbton des Originalbilds kann sich aufgrund der automatischen Tonwertfunktion ändern.
Deaktivieren Sie in diesem Fall das Kontrollkästchen Autom. Tonwert immer ausführen (Always
Execute the Auto Tone).
Bildschirm-Gammawert (Monitor Gamma)
Wenn Sie den Gammawert des Bildschirms einstellen, können Sie die Eingabedaten an die Helligkeit
des Bildschirms anpassen. Passen Sie den Wert an, wenn der Gammawert Ihres Bildschirms nicht
mit dem Standardwert in ScanGear (Scanner-Treiber) übereinstimmt und die Farben des Originalbilds
nicht genau auf dem Bildschirm wiedergegeben werden.
Klicken Sie auf Standard (Defaults), um den Monitor-Gamma-Wert auf die Vorgabe (2,20)
zurückzusetzen.
Hinweis
Den Gammawert Ihres Bildschirms finden Sie im dazugehörigen Handbuch. Sollte dieser Wert
nicht im Handbuch aufgeführt sein, setzen Sie sich mit dem Hersteller in Verbindung.
Zum Seitenanfang
Hilfreiche Informationen über das Scannen
Pagina 245 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Hilfreiche Informationen über das Scannen
Hilfreiche Informationen über das Scannen
Schnittrahmen (Scan-Bereich) anpassen
Schnittrahmen anpassen
Beste Auflösung auswählen
Auflösung (Resolution)
Informationen zu Dateiformaten
Dateiformate
Informationen zum Farbabgleich
Farbabgleich
Farben zwischen Dokument und Bildschirm abstimmen
Weitere Informationen finden Sie unter Bildschirm-Gammawert (Monitor Gamma) im folgenden
Abschnitt.
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings)
Zum Seitenanfang
Schnittrahmen anpassen
Pagina 246 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Hilfreiche Informationen über das Scannen > Schnittrahmen anpassen
Schnittrahmen anpassen
Sie können den Scan-Bereich festlegen, indem Sie einen Schnittrahmen auf dem Bild erstellen, das im
Vorschaubereich des Bildschirms ScanGear (Scanner-Treiber) angezeigt wird. Wenn Sie auf die
Schaltfläche Scannen (Scan) klicken, werden nur die mit einem Schnittrahmen ausgewählten Bereiche
gescannt und an das Programm weitergeleitet.
Sie können auch mehrere Schnittbereiche festlegen. Wenn Sie auf Scannen (Scan) klicken, werden alle
Schnittrahmen gescannt. (Der Scanvorgang wird für alle Schnittrahmen wiederholt.)
Wichtig
Sie können keine weiteren Schnittrahmen erstellen, wenn Sie die Funktion Mehrfach-Beschneiden
(Multi-Crop) in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear verwendet
haben.
Schnittrahmentypen
(1) Aktiver Schnittrahmen (umlaufende dicke, gestrichelte Linien)
Die in den Registerkarten Basismodus (Basic Mode) oder Erweiterter Modus (Advanced Mode)
vorgenommenen Einstellungen werden angewendet.
(2) Ausgewählter Schnittrahmen (dicke gestrichelte Linien)
Die Einstellungen werden gleichzeitig auf den aktiven und die ausgewählten Schnittrahmen
angewendet. Sie können mehrere Schnittrahmen auswählen, indem Sie auf sie klicken und dabei die
Taste Strg gedrückt halten.
(3) Nicht ausgewählter Schnittrahmen (dünne gestrichelte Linien)
Die Einstellungen werden nicht übernommen.
Anfänglicher Schnittrahmen
Ein aktiver Schnittrahmen in Dokumentgröße wird automatisch um das Vorschaubild angezeigt. Sie
können einen Schnittrahmen auch durch Ziehen der Maustaste im Vorschaubereich erstellen.
Schnittrahmen anpassen
, wenn er über einem Schnittrahmen positioniert wird. Wenn
Der Mauszeiger ändert sich in
Sie dann klicken und den Mauszeiger in die Richtung des Pfeils ziehen, wird der Schnittrahmen
entsprechend erweitert oder reduziert.
, wenn er in einem Schnittrahmen positioniert wird. Klicken und ziehen
Der Mauszeiger ändert sich in
Sie die Maus, um den gesamten Schnittrahmen zu verschieben.
Schnittrahmen anpassen
Pagina 247 di 321 pagine
Sie können einen Schnittrahmen um 90 Grad drehen, indem Sie auf
(Seitenverhältnis wechseln)
(Seitenverhältnis wechseln) ist jedoch nicht verfügbar, wenn als
klicken. Die Schaltfläche
Ausgabeformat (Output Size) die Option Flexibel (Flexible) ausgewählt wurde.
In der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) können Sie die Größe des Schnittrahmens
festlegen, indem Sie Werte in die Felder
(Input Settings) eingeben.
(Breite) und
(Höhe) in den Eingabe-Einstellungen
Hinweis
Schnittrahmen werden standardmäßig in der Dokumentgröße erstellt (automatisches
Beschneiden). Weitere Informationen finden Sie unter Schnittrahmen bei Vorschaubildern
(Cropping Frame on Previewed Images) im Abschnitt " Registerkarte Vorschau (Preview)
" (Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences)).
Mehrere Schnittrahmen erstellen
Klicken und ziehen Sie den Mauszeiger auf eine Stelle außerhalb des vorhandenen Schnittrahmens, um
in diesem Bereich einen neuen Schnittrahmen zu erstellen. Der zuletzt erstellte Schnittrahmen ist aktiv,
während der alte Schnittrahmen jetzt deaktiviert ist.
Sie können mehrere Schnittrahmen erstellen und für jeden von ihnen unterschiedliche ScanEinstellungen anwenden.
Sie können darüber hinaus mehrere Schnittrahmen auswählen, indem Sie auf sie klicken und dabei die
Taste Strg gedrückt halten.
Wenn Sie mehrere Schnittrahmen auswählen und die Einstellungen in der Registerkarte auf der rechten
Seite von ScanGear (Scanner-Treiber) ändern, werden die Einstellungen auf alle ausgewählten
Schnittrahmen angewendet.
Wenn Sie einen neuen Schnittrahmen erstellen, übernimmt dieser die Einstellungen des zuletzt
ausgewählten Schnittrahmens.
Hinweis
Die maximal mögliche Anzahl an Schnittrahmen ist wie folgt:
- Wenn der Dokumenttyp Papier oder Foto ist: 10 Bilder
- Wenn der Dokumenttyp Film ist und in der Miniaturansicht angezeigt wird: 1 Bild pro Filmrahmen
- Wenn der Dokumenttyp Film ist und in der Filmstreifenansicht angezeigt wird: 30 Bilder
Der Scanvorgang dauert länger als gewöhnlich, wenn mehrere Schnittrahmen ausgewählt wurden.
Schnittrahmen löschen
Wenn der Dokumenttyp Foto, Dokument oder Film ist (in der Filmstreifenansicht)
Um einen Schnittrahmen zu löschen, wählen Sie diesen aus und klicken Sie in der Symbolleiste auf
(Schnittrahmen entfernen). Sie können stattdessen auch die Entf-Taste drücken.
Wenn es mehrere Schnittrahmen gibt, werden alle (aktiver und ausgewählte Schnittrahmen) gleichzeitig
gelöscht. Sie können nicht alle Schnittrahmen gleichzeitig löschen, wenn der Dokumenttyp Film ist und
als Filmstreifenbild angezeigt wird.
Film in Miniaturansicht
Klicken Sie zum Löschen eines Schnittrahmens auf einen Bildbereich außerhalb des Schnittrahmens.
Zum Seitenanfang
Auflösung
Pagina 248 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Hilfreiche Informationen über das Scannen > Auflösung
Auflösung
Was bedeutet Auflösung?
Bei den gescannten Bilddaten handelt es sich um eine Ansammlung von Punkten, die Daten zur
Helligkeit und Farbe der Darstellung enthalten. Die Dichte dieser Punkte wird "Auflösung" genannt. Die
Auflösung bestimmt, wie viele Detailinformationen in Ihrem Bild enthalten sind. Die Einheit für die
Auflösung ist dpi (dots per inch, Punkte pro Zoll). Bei dpi handelt es sich um die Anzahl Punkte pro
Quadratzoll (Quadrat mit 2,54 cm Kantenlänge).
Je höher der Auflösungswert, desto detailreicher wird das Bild. Je niedriger der Auflösungswert, desto
weniger Details werden wiedergegeben.
Auflösung in MP Navigator EX festlegen
In MP Navigator EX können Sie die Auflösung mit der Funktion Scan-Auflösung (Scanning Resolution) im
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) festlegen.
Zu druckende Bilder
Zu druckende Bilder sollten mit einer Auflösung gescannt werden, die zur Auflösung des Druckers
passt.
Wenn Sie beispielsweise mit einem Schwarzweißdrucker mit 600 dpi drucken möchten, sollten Sie eine
Auflösung von 600 dpi wählen.
Wenn Sie einen Farbdrucker verwenden, ist normalerweise eine Auflösung ausreichend, die halb so
hoch ist wie die des Druckers. Wenn Sie beispielsweise gescannte Dokumente oder Fotos mit einem
Farbdrucker mit 600 dpi drucken möchten, sollten Sie eine Auflösung von 300 dpi wählen. Mit einem
hochauflösenden Drucker dauert der Druckvorgang jedoch länger als gewöhnlich, wenn Sie eine
Auflösung wählen, die halb so hoch ist wie die des Druckers.
Beispiel für die richtige Auflösung beim maßstabsgerechten Drucken
Wenn Sie beispielsweise ein Dokument so drucken, dass es vertikal und horizontal doppelt so groß ist
wie die Vorlage, wird die Auflösung des Dokuments halbiert. Wenn die Auflösung des
Originaldokuments 300 dpi beträgt, beträgt die Auflösung des vergrößerten Dokuments 150 dpi. Wenn
Sie das Dokument auf einem Farbdrucker mit einer Auflösung von 600 dpi drucken, wird das Fehlen von
Detailinformationen möglicherweise deutlich sichtbar sein. Wenn Sie in solchen Fällen das Dokument
mit einer Scan-Auflösung (Scanning Resolution) von 600 dpi scannen, beträgt die Auflösung auch dann
noch 300 dpi, wenn Sie die Größe des Dokuments verdoppeln, so dass Sie das Dokument in
ausreichender Qualität drucken können. Wenn Sie hingegen ein Dokument um die Hälfte verkleinert
drucken möchten, können Sie es in der Regel mit der halben Auflösung scannen.
Drucken von Farbfotos in der doppelten Größe
Dokumentauflösung: 300
dpi
Scan-Auflösung: 600 dpi
Skalierung: 200 %
In der doppelten Größe drucken
Scan-Auflösung/tatsächliche Scan-Auflösung:
600 dpi
Druckauflösung: 300
dpi
Auflösung
Pagina 249 di 321 pagine
Auflösung in ScanGear (Scanner-Treiber) festlegen
In ScanGear (Scanner-Treiber) können Sie die Auflösung unter Ausgabeauflösung (Output Resolution)
im Bereich Ausgabe-Einstellungen (Output Settings) der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced
Mode) festlegen.
Beispiel für die richtige Auflösung beim maßstabsgerechten Drucken
Die Scan-Auflösung wird automatisch so eingestellt, dass das gescannte Bild die für die
Ausgabeauflösung (Output Resolution) festgelegte Auflösung erhält. Wenn Sie die Ausgabeauflösung
(Output Resolution) auf 300 dpi setzen und das Dokument in der doppelten Größe scannen, wird es
automatisch mit 600 dpi gescannt und die Auflösung des gescannten Bilds beträgt 300 dpi. Sie können
das Dokument mit einem Farbdrucker mit 600 dpi in ausreichender Qualität drucken.
Drucken von Fotos der Größe L (8,9 x 12,7 cm) in der doppelten Größe
Dokumentauflösung: 300
dpi
Ausgabeauflösung: 300
dpi
Skalierung: 200 %
In der doppelten Größe scannen
Tatsächliche Scan-Auflösung:
600 dpi
Bildauflösung/Druckauflösung: 300
dpi
Empfohlene Auflösungseinstellungen
Legen Sie die Auflösung in Hinblick auf den Verwendungszweck des gescannten Bilds fest.
Anzeige auf einem Bildschirm: 150 dpi
Druck: 300 dpi
Wenn für Ausgabeformat (Output Size) auf der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von
ScanGear die Option Flexibel (Flexible) gewählt wird (Quelle wählen (Select Source) ist Auflagefläche
(Platen) und die Skalierung beträgt 100 %):
Dokument
Verwendung
Farbmodus (Color
Mode)
Ausgabeauflösung (Output
Resolution)
Farbfoto
Kopieren
(Drucken)
Farbe (Color)
300 dpi
Postkarte erstellen
Farbe (Color)
300 dpi
Auf Computer speichern
Farbe (Color)
75 dpi - 300 dpi
Verwendung auf einer
Website oder als E-MailAnhang
Farbe (Color)
75 dpi - 150 dpi
Schwarzweißfoto Auf Computer speichern
Graustufen
(Grayscale)
75 dpi - 300 dpi
Verwendung auf einer
Website oder als E-MailAnhang
Graustufen
(Grayscale)
75 dpi - 300 dpi
Kopieren
Farbe, Graustufen
oder Schwarzweiß
300 dpi
An E-Mail anhängen
Farbe, Graustufen
oder Schwarzweiß
300 dpi
Textdokument
Wichtig
Wenn Sie die Auflösung verdoppeln, vervierfacht sich die Dateigröße. Wenn die Datei zu groß ist,
sinkt die Verarbeitungsgeschwindigkeit deutlich und es kann zu Beeinträchtigungen kommen, z. B.
aufgrund von Speichermangel. Legen Sie die mindestens erforderliche Auflösung in Hinblick auf
den Verwendungszweck des gescannten Bilds fest.
Auflösung
Pagina 250 di 321 pagine
Hinweis
Sie können die Ausgabeauflösung (Output Resolution) in ScanGear (Scanner-Treiber) zwar
ändern, es wird jedoch empfohlen, zum Scannen den Standardwert beizubehalten.
Zum Seitenanfang
Dateiformate
Pagina 251 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Hilfreiche Informationen über das Scannen > Dateiformate
Dateiformate
Sie können beim Speichern von gescannten Bildern ein Dateiformat auswählen. Welches Format Sie
auswählen sollten, hängt davon ab, wie und mit welcher Anwendung Sie das Bild verwenden möchten.
Je nach Anwendung und Computer (Windows oder Macintosh) stehen unterschiedliche Dateiformate zur
Verfügung.
Nachfolgend finden Sie Informationen zu den verschiedenen Bilddateiformaten.
BMP (Standard-Dateierweiterung: .bmp)
Standard-Dateiformat für Windows.
BMP wird häufig für Bilder ausgewählt, die ausschließlich auf Windows-Computern verwendet werden.
JPEG (Standard-Dateierweiterung: .jpg)
Dieses Dateiformat wird häufig auf Websites und für mit Digitalkameras erstellte Bilder verwendet.
Beim JPEG-Format sind hohe Komprimierungsraten möglich. Die Qualität von JPEG-Bildern nimmt
jedoch bei jeder Speicherung geringfügig ab. Sie können sie nicht in den ursprünglichen Zustand
zurückversetzen.
Das JPEG-Format steht für Schwarzweißbilder nicht zur Verfügung.
Exif (Standard-Dateierweiterung: .jpeg)
Dieses Dateiformat wird von vielen Digitalkameras unterstützt.
Es fügt Informationen wie das Aufnahmedatum, das Kameramodell, die Verschlusszeit, den
Aufnahmemodus und Kommentare zu JPEG-Dateien hinzu.
Zum Drucken auf einem Direct Print-kompatiblen Drucker muss die Dateiformatsversion Exif 2.2 oder
höher sein.
TIFF (Standard-Dateierweiterung: .tif)
Dieses Dateiformat bietet eine relativ hohe Kompatibilität zwischen verschiedenen Computern und
Anwendungen. (Einige TIFF-Dateien sind nicht kompatibel.) TIFF ist zum Bearbeiten gespeicherter
Bilder geeignet.
Hinweis
MP Navigator EX unterstützt folgende TIFF-Dateiformate.
- Dekomprimiert, Schwarzweiß-Binärdateien
- Dekomprimiert, RGB (8 Bit pro Kanal)
- Dekomprimiert, YCC (8 Bit pro Komponente)
- Graustufen
PDF (Standard-Dateierweiterung: .pdf)
Dieses Dateiformat wurde von Adobe Systems entwickelt.Es kann auf verschiedenen Computern und
Betriebssystemen verwendet werden. Daher können PDF-Dateien zwischen den Benutzern
verschiedener Betriebssysteme, Schriftarten usw. ungeachtet der Unterschiede ausgetauscht werden.
Wichtig
Es werden nur PDF-Dateien unterstützt, die mit MP Navigator EX erstellt wurden. In anderen
Anwendungen erstellte oder bearbeitete PDF-Dateien werden nicht unterstützt.
Zum Seitenanfang
Farbabgleich (Color Matching)
Pagina 252 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Hilfreiche Informationen über das Scannen > Farbabgleich (Color Matching)
Farbabgleich (Color Matching)
Beim Farbabgleich werden, wie unten dargestellt, Geräte so angepasst, dass die Farben eines auf
einem Bildschirm angezeigten Bilds oder eines gedruckten Bilds mit den Farben des
Originaldokuments übereinstimmen.
Beispiel: Wenn sRGB als Ausgabeprofil (Ziel) ausgewählt ist
Eingabeprofil (Quelle)
Scanner
(Scanner)
ScanGear (Scanner-Treiber)
Ausgabeprofil (Ziel)
sRGB
BS
Anwendung
Anwendung
Druckertreiber
Bildschirm
Drucker
(Printer)
ScanGear (Scanner-Treiber) konvertiert den Farbraum des Bilds vom Farbraum des Scanners in sRGB.
Bei der Anzeige auf einem Bildschirm wird der Farbraum des Bilds auf Basis der
Bildschirmeinstellungen des Betriebssystems und der Arbeitsplatzeinstellungen des Programms von
sRGB in den Farbraum des Bildschirms konvertiert.
Beim Drucken wird der Farbraum des Bilds auf Basis der Druckeinstellungen des Programms und der
Druckertreibereinstellungen von sRGB in den Farbraum des Druckers konvertiert.
Zum Seitenanfang
Weitere Scan-Methoden
Pagina 253 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Weitere Scan-Methoden
Weitere Scan-Methoden
Mit anderen Anwendungen als MP Navigator EX scannen
Aus einer Anwendung heraus scannen
Bilder über die Systemsteuerung scannen
Scannen über die Systemsteuerung (nur Windows XP)
Zum Seitenanfang
Aus einer Anwendung heraus scannen
Pagina 254 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Weitere Scan-Methoden > Aus einer Anwendung heraus scannen
Aus einer Anwendung heraus scannen
Sie können ein Bild aus einer TWAIN- oder WIA-kompatiblen Anwendung heraus scannen und das Bild
in der betreffenden Anwendung verwenden.
Das Verfahren ist von der jeweiligen Anwendung abhängig. Folgende Verfahren dienen nur als
Beispiele.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch der Anwendung.
Wichtig
Unter Windows 2000 können Sie nicht mit dem WIA-Treiber scannen.
Sie können Film nicht mit dem WIA-Treiber scannen.
Von einer TWAIN-kompatiblen Anwendung aus scannen
Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für das Scannen mit ArcSoft PhotoStudio.
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Dokumente platzieren
2. Klicken Sie im Menü Start auf (Alle) Programme ((All) Programs) > ArcSoft
PhotoStudio 6 > PhotoStudio 6.
3. Wählen Sie im Menü Datei (File) die Option Quelle wählen (Select Source).
Wählen Sie im Bildschirm Quelle wählen (Select Source) das Gerät aus und klicken Sie auf OK.
4. Wählen Sie im Menü Datei (File) die Option Erfassen (Acquire).
ScanGear (Scanner-Treiber) wird gestartet.
Weitere Informationen darüber, wie Sie mit ScanGear (Scanner-Treiber) scannen, finden Sie unter "
Im Basismodus scannen ".
Mit dem WIA-Treiber 2.0 scannen
Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für das Scannen mit der Windows-Fotogalerie.
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Dokumente platzieren
2. Klicken Sie unter Datei (File) auf Von Kamera oder Scanner importieren... (Import
from Camera or Scanner...). Doppelklicken Sie anschließend auf WIA CanoScan
(Modellname) (WIA CanoScan (model name)).
Der Bildschirm für die Scaneinstellungen wird angezeigt.
3. Legen Sie die Einstellungen fest.
Aus einer Anwendung heraus scannen
Pagina 255 di 321 pagine
Scanner
Der Name des gegenwärtig eingestellten Produkts wird angezeigt. Wenn Sie den Scanner
ändern möchten, klicken Sie auf Ändern... (Change...) und wählen Sie das Produkt aus, das Sie
verwenden möchten.
Profil (Profile)
Wählen Sie entsprechend dem zu scannenden Dokument die Option Foto (Standard) (Photo
(Default)) oder Dokumente (Documents) aus.Sie können ein neues Profil (Profile) speichern,
indem Sie Profil hinzufügen... (Add profile...) wählen. Sie können die Einzelheiten im Dialogfeld
Neues Profil hinzufügen (Add New Profile) festlegen.
Quelle (Source)
Wählen Sie einen Scannertyp.
Papierformat (Paper size)
Diese Einstellung ist für dieses Gerät nicht verfügbar.
Farbformat (Color format)
Wählen Sie aus, wie das Dokument gescannt werden soll.
Dateityp (File type)
Wählen Sie ein Dateiformat aus den Optionen JPEG, BMP, PNG und TIFF.
Auflösung (DPI) (Resolution (DPI))
Geben Sie die Auflösung ein. Legen Sie einen Wert zwischen 50 und 600 dpi fest.
Standardmäßig ist 300 dpi eingestellt.
Auflösung (Resolution)
Helligkeit (Brightness)
Stellen Sie die Helligkeit durch Verschieben des Reglers ein.Verschieben Sie ihn nach links, um
ein dunkleres Bild zu erhalten, und nach rechts, um ein helleres Bild zu erhalten. Sie können
auch einen Wert eingeben (-100 bis 100).
Kontrast (Contrast)
Stellen Sie den Kontrast durch Verschieben des Reglers ein. Wenn Sie ihn nach links
verschieben, wird der Bildkontrast verringert und das Bild erscheint weicher. Wenn Sie ihn nach
rechts verschieben, wird der Bildkontrast erhöht, und das Bild erscheint schärfer. Sie können
auch einen Wert eingeben (-100 bis 100).
Bilder als separate Dateien in der Vorschau anzeigen oder scannen (Preview or scan images
as separate files)
Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um mehrere Bilder als separate Dateien in der Vorschau
anzuzeigen oder zu scannen.
Erfahren Sie, wie man ein Bild scannt (See how to scan a picture)
Klicken Sie hier, um "Windows-Hilfe und -Support" zu öffnen.
4. Klicken Sie auf Vorschau (Preview), um sich das Bild in der Vorschau anzusehen.
Das Vorschaubild wird auf der rechten Seite angezeigt.
5. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird das Bild im Anzeigebereich der Anwendung
Aus einer Anwendung heraus scannen
Pagina 256 di 321 pagine
angezeigt.
Mit dem WIA-Treiber 1.0 scannen
Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für das Scannen mit Paint.
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Dokumente platzieren
2. Wählen Sie unter Datei (File) die Option Von Scanner oder Kamera... (From
Scanner or Camera...). (Wählen Sie den Befehl zum Scannen eines Dokuments in
der Anwendung aus.)
3. Wählen Sie einen Bildtyp gemäß dem Typ des zu scannenden Dokuments aus.
Hinweis
Wenn Sie den Scanvorgang mit den zuvor unter Qualität des gescannten Bildes verbessern
(Adjust the quality of the scanned picture) festgelegten Werten ausführen möchten, wählen Sie
Benutzerdefinierte Einstellungen (Custom Settings).
4. Klicken Sie auf Qualität des gescannten Bildes verbessern (Adjust the quality of the
scanned picture) und legen Sie die Voreinstellungen wie gewünscht fest.
Helligkeit (Brightness)
Stellen Sie die Helligkeit durch Verschieben des Reglers ein.Verschieben Sie ihn nach links, um
ein dunkleres Bild zu erhalten, und nach rechts, um ein helleres Bild zu erhalten. Sie können
auch einen Wert eingeben (-127 bis 127).
Kontrast (Contrast)
Stellen Sie den Kontrast durch Verschieben des Reglers ein. Wenn Sie ihn nach links
verschieben, wird der Bildkontrast verringert und das Bild erscheint weicher. Wenn Sie ihn nach
rechts verschieben, wird der Bildkontrast erhöht, und das Bild erscheint schärfer. Sie können
auch einen Wert eingeben (-127 bis 127).
Auflösung (DPI) (Resolution (DPI))
Geben Sie die Auflösung ein. Legen Sie einen Wert zwischen 50 und 600 dpi fest.
Auflösung (Resolution)
Aus einer Anwendung heraus scannen
Pagina 257 di 321 pagine
Bildtyp (Picture type)
Wählen Sie den Scan-Typ für Ihr Dokument aus.
Zurücksetzen (Reset)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die ursprünglichen Einstellungen wiederherzustellen.
5. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird das Bild im Anzeigebereich der Anwendung
angezeigt.
Zum Seitenanfang
Scannen über die Systemsteuerung (nur Windows XP)
Pagina 258 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Weitere Scan-Methoden > Scannen über die Systemsteuerung (nur Windows
XP)
Scannen über die Systemsteuerung (nur Windows XP)
Sie können Bilder unter Verwendung des WIA-Treibers über die Systemsteuerung von Windows XP
scannen.
Windows Image Acquisition (WIA) ist ein Treibermodell, das unter Windows XP implementiert wurde. Es
ermöglicht Ihnen das Scannen von Dokumenten ohne die Verwendung einer Anwendung. Um die
erweiterten Einstellungen für das Scannen festzulegen, scannen Sie Dokumente über eine TWAINkompatible Anwendung.
Wichtig
Sie können Film nicht über die Systemsteuerung scannen.
1. Wählen Sie im Menü Start die Option Systemsteuerung (Control Panel).
2. Klicken Sie auf Drucker und andere Hardware (Printers and Other Hardware) >
Scanner und Kameras (Scanners and Cameras) und doppelklicken Sie
anschließend auf WIA CanoScan (Modellname) (WIA CanoScan (model name)).
Das Dialogfeld Assistent für Scanner und Kameras (Scanner and Camera Wizard) wird geöffnet.
3. Klicken Sie auf Weiter (Next).
4. Wählen Sie einen Bildtyp (Picture type) gemäß dem Typ des zu scannenden
Dokuments aus.
Hinweis
Wenn Sie den Scanvorgang mit den zuvor im Dialogfeld Benutzerdefinierte Einstellungen
(Custom settings) festgelegten Werten ausführen möchten, wählen Sie Benutzerdefiniert
(Custom).
5. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Einstellungen (Custom settings) und legen Sie die
Voreinstellungen wie erforderlich fest.
Scannen über die Systemsteuerung (nur Windows XP)
Pagina 259 di 321 pagine
Helligkeit (Brightness)
Stellen Sie die Helligkeit durch Verschieben des Reglers ein.Verschieben Sie ihn nach links, um
ein dunkleres Bild zu erhalten, und nach rechts, um ein helleres Bild zu erhalten. Sie können
auch einen Wert eingeben (-127 bis 127).
Kontrast (Contrast)
Stellen Sie den Kontrast durch Verschieben des Reglers ein. Wenn Sie ihn nach links
verschieben, wird der Bildkontrast verringert und das Bild erscheint weicher. Wenn Sie ihn nach
rechts verschieben, wird der Bildkontrast erhöht, und das Bild erscheint schärfer. Sie können
auch einen Wert eingeben (-127 bis 127).
Auflösung (DPI) (Resolution (DPI))
Geben Sie die Auflösung ein. Legen Sie einen Wert zwischen 50 und 600 dpi fest.
Auflösung (Resolution)
Bildtyp (Picture type)
Wählen Sie den Scan-Typ für Ihr Dokument aus.
Zurücksetzen (Reset)
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die ursprünglichen Einstellungen wiederherzustellen.
6. Klicken Sie auf Vorschau (Preview), um sich das Bild in der Vorschau anzusehen.
Das Vorschaubild wird auf der rechten Seite angezeigt. Ziehen Sie das Symbol
des Scan-Bereichs.
zum Festlegen
7. Klicken Sie auf Weiter (Next) und folgen Sie den Anweisungen.
Zum Seitenanfang
Dokumente über die Scanner-Tasten scannen
Pagina 260 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente über die Scanner-Tasten scannen
Dokumente über die Scanner-Tasten scannen
Mit den Scanner-Tasten PDF-Dateien erstellen, Dokumente drucken oder Bilder an E-Mails
anhängen
Was sind Scanner-Tasten?
Dokumente scannen und drucken bzw. kopieren (COPY-Taste)
Dokumente scannen und die gescannten Bilder öffnen (SCAN-Taste)
Dokumente scannen und als PDF-Dateien speichern (PDF-Taste)
Dokumente scannen und an eine E-Mail anhängen (E-MAIL-Taste)
Festlegen, dass MP Navigator EX gestartet werden soll, wenn eine Scanner-Taste gedrückt wird
Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Ein Verhalten für das Drücken einer Scanner-Taste festlegen
Scanner-Tasten-Einstellungen über MP Navigator EX
Zum Seitenanfang
Was sind Scanner-Tasten?
Pagina 261 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente über die Scanner-Tasten scannen > Was sind Scanner-Tasten?
Was sind Scanner-Tasten?
Die vier Tasten auf dem Gerät werden als Scanner-Tasten bezeichnet. Sie können PDF-Dateien
erstellen, Dokumente drucken, Bilder an E-Mails anhängen usw., indem Sie die entsprechenden
Dokumente einfach in das Gerät einlegen und eine Scanner-Taste drücken.
Wichtig
Wenn Sie eine Scanner-Taste drücken, wird ein Programmauswahlbildschirm anstelle von MP
Navigator EX angezeigt. Legen Sie in diesem Fall MP Navigator EX als das zu startende Programm
fest.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button
Settings)".
COPY-Taste
Scannt und druckt Dokumente.
Das Papierformat ist standardmäßig auf A4 eingestellt.
SCAN-Taste
Scannt Dokumente in eine Anwendung.
PDF-Taste
Scannt Dokumente, um mühelos PDF-Dateien zu erstellen und zu speichern.
E-MAIL-Taste
Scannt Dokumente und hängt die gescannten Bilder an eine neue E-Mail an. Die für Anhänge
geeignete Dateigröße ist festgelegt.
Hinweis
Sie können die von MP Navigator EX ausgeführte Aktion beim Drücken einer Scanner-Taste ändern.
Scanner-Tasten-Einstellungen über MP Navigator EX
Wenn eine Scanner-Taste gedrückt wird und der Scanvorgang startet, wird ein MP Navigator EXDialogfeld mit Details zum Scanvorgang angezeigt. Klicken Sie auf Abbrechen (Cancel), wenn Scan
-Vorgang läuft... (Scanning...) angezeigt wird, um die Einstellungen im Einstellungsbildschirm von
MP Navigator EX zu ändern.
Standardmäßig werden die gescannten Bilder in folgenden Ordnern gespeichert.
Windows Vista: Ordner MP Navigator EX im Ordner Bilder (Pictures)
Windows XP: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Windows 2000: Ordner MP Navigator EX im Ordner Eigene Bilder (My Pictures)
Zum Seitenanfang
Dokumente scannen und drucken bzw. kopieren (COPY-Taste)
Pagina 262 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente über die Scanner-Tasten scannen > Dokumente scannen und
drucken bzw. kopieren (COPY-Taste)
Dokumente scannen und drucken bzw. kopieren (COPY-Taste)
Geben Sie Dokumente auf einem Drucker aus.
Hinweis
Bereiten Sie den Drucker vor, wenn Sie mit der COPY-Taste drucken. Ziehen Sie hierzu das
Handbuch zu Ihrem Drucker zu Rate.
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Dokumente platzieren
2. Drücken Sie die COPY-Taste.
Es wird automatisch der MP Navigator EX-Bildschirm angezeigt und der Scanvorgang gestartet. Das
gescannte Bild wird auf einem Drucker ausgegeben.
Zum Seitenanfang
Dokumente scannen und die gescannten Bilder öffnen (SCAN-Taste)
Pagina 263 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente über die Scanner-Tasten scannen > Dokumente scannen und die
gescannten Bilder öffnen (SCAN-Taste)
Dokumente scannen und die gescannten Bilder öffnen (SCANTaste)
Scannt und speichert Dokumente. Der Dokumenttyp wird automatisch erkannt und es werden die
entsprechenden Einstellungen angewandt.
Wichtig
Standardmäßig erkennt MP Navigator EX beim Drücken der SCAN-Taste automatisch den
Dokumenttyp. Dokumente werden je nach Dokumenttyp möglicherweise nicht korrekt gescannt.
Geben Sie in diesem Fall den Dokumenttyp an.
Dialogfeld Scannen (Scan)
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Dokumente platzieren
2. Drücken Sie die SCAN-Taste.
Es wird automatisch der MP Navigator EX-Bildschirm angezeigt und der Scanvorgang gestartet.
Zum Seitenanfang
Dokumente scannen und als PDF-Dateien speichern (PDF-Taste)
Pagina 264 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente über die Scanner-Tasten scannen > Dokumente scannen und als
PDF-Dateien speichern (PDF-Taste)
Dokumente scannen und als PDF-Dateien speichern (PDFTaste)
Speichern Sie gescannte Bilder als PDF-Dateien.
Hinweis
Sie können auch gescannte Bilder in eine vorhandene PDF-Datei einfügen. Wählen Sie dazu im
Dialogfeld PDF unter Dateityp (Save as type) die Option PDF (Seite hinzufügen) (PDF(Add Page))
und geben Sie die PDF-Datei an, in die Sie die Bilder einfügen möchten.
Dialogfeld PDF
Bilder können nur zu PDF-Dateien hinzugefügt werden, die mit MP Navigator EX erstellt wurden.Sie
können keine mit einer anderen Anwendung erstellten PDF-Dateien angeben. In anderen
Anwendungen bearbeitete PDF-Dateien können ebenfalls nicht angegeben werden.
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Wichtig
Legen Sie das Dokument mit dem Schriftbild nach unten auf die Auflagefläche und richten Sie
eine obere Ecke des Dokuments am Pfeil der Auflagefläche aus.
2. Drücken Sie die PDF-Taste.
Scan-Vorgang läuft... (Scanning...) und die Scan-Einstellungen werden angezeigt und der ScanVorgang wird gestartet.
Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird das Dialogfeld Scanvorgang abgeschlossen (Scan
Complete) geöffnet. Wählen Sie Scannen (Scan) oder Beenden (Exit). Wählen Sie Scannen (Scan),
um ein weiteres Dokument zu scannen, oder Beenden (Exit), um die Sitzung zu beenden.
Die gescannten Bilder werden automatisch als PDF-Dateien gespeichert.
Hinweis
Wenn die Bilder in eine PDF-Datei eingefügt werden, werden sie an das Ende der PDF-Datei
angehängt.
Zum Seitenanfang
Dokumente scannen und an eine E-Mail anhängen (E-MAIL-Taste)
Pagina 265 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente über die Scanner-Tasten scannen > Dokumente scannen und an
eine E-Mail anhängen (E-MAIL-Taste)
Dokumente scannen und an eine E-Mail anhängen (E-MAILTaste)
Hängen Sie Bilddateien an eine neue E-Mail an.
Wichtig
MP Navigator EX ist mit den folgenden E-Mail-Programmen kompatibel:
- Windows Mail (Windows Vista)
- Outlook Express (Windows XP/Windows 2000)
- Microsoft Outlook
(Wenn ein E-Mail-Programm nicht ordnungsgemäß funktioniert, prüfen Sie, ob die MAPI-Einstellung
des E-Mail-Programms aktiviert ist. Informationen zum Aktivieren der MAPI-Einstellung finden Sie
im Handbuch des E-Mail-Programms.)
Hinweis
Wenn kein E-Mail-Programm ausgewählt wurde, können Sie das gescannte und gespeicherte Bild
manuell an eine E-Mail anhängen.
Die Einstellungen für den Drucker, die Anwendung und das E-Mail-Programm finden Sie in den
entsprechenden Handbüchern.
1. Legen Sie das Dokument auf die Auflagefläche.
Wichtig
Legen Sie das Dokument mit dem Schriftbild nach unten auf die Auflagefläche und richten Sie
eine obere Ecke des Dokuments am Pfeil der Auflagefläche aus.
2. Drücken Sie die E-MAIL-Taste.
Es wird automatisch der MP Navigator EX-Bildschirm angezeigt und der Scanvorgang gestartet.
Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird das Dialogfeld Scanvorgang abgeschlossen (Scan
Complete) geöffnet. Wählen Sie Scannen (Scan) oder Beenden (Exit). Wählen Sie Scannen (Scan),
um ein weiteres Dokument zu scannen, oder Beenden (Exit), um die Sitzung zu beenden.
Die gescannten Bilder werden an die neue E-Mail angehängt.
3. Geben Sie den Empfänger, das Thema und die E-Mail-Nachricht ein. Senden Sie
dann die E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie im Handbuch des E-Mail-Programms.
Zum Seitenanfang
Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Pagina 266 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente über die Scanner-Tasten scannen > Scanner-Taste - Einstellungen
(Scanner Button Settings)
Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Legen Sie fest, dass MP Navigator EX gestartet werden soll, wenn eine Scanner-Taste gedrückt wird.
Wenn Sie in den Scanner-Tasten-Einstellungen die Verwendung von MP Navigator EX festlegen, können
Sie Dokumente auf einfache Weise scannen.
Scanner-Tasten-Einstellungen über MP Navigator EX
Wichtig
Melden Sie sich bei einem Administratorkonto an, bevor Sie die Einstellungen vornehmen.
Windows Vista
1. Klicken Sie im Menü Start auf Systemsteuerung (Control Panel) > Hardware und
Sound (Hardware and Sound) > Scanner und Kameras (Scanners and Cameras).
2. Wählen Sie WIA CanoScan (Modellname) (WIA CanoScan (model name)) und
klicken Sie anschließend auf Eigenschaften (Properties).
3. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzerkontensteuerung (User Account Control) auf
Weiter (Continue).
4. Wählen Sie im Dialogfeld Eigenschaften von WIA CanoScan (Modellname) (WIA
CanoScan (model name) Properties) die Registerkarte Ereignis (Event).
5. Legen Sie unter Aktionen (Actions) in der Registerkarte Ereignis (Event) MP
Navigator EX als zu startende Anwendung fest.
Legen Sie MP Navigator EX 2.1 (MP Navigator EX 2.1) für alle Ereignisse in Ereignis auswählen
(Select an event) fest.
Wenn MP Navigator EX bereits eingestellt ist, klicken Sie zum Beenden auf Abbrechen (Cancel).
6. Klicken Sie auf OK.
Windows XP
1. Klicken Sie im Menü Start auf Systemsteuerung (Control Panel) > Drucker und
Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Pagina 267 di 321 pagine
andere Hardware (Printers and Other Hardware).
2. Klicken Sie in dem sich öffnenden Bildschirm auf Scanner und Kameras (Scanners
and Cameras).
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf WIA CanoScan (Modellname) (WIA
CanoScan (model name)) und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften
(Properties).
4. Legen Sie unter Aktionen (Actions) in der Registerkarte Ereignis (Event) MP
Navigator EX als zu startende Anwendung fest.
Legen Sie MP Navigator EX 2.1 (MP Navigator EX 2.1) für alle Ereignisse in Ereignis auswählen
(Select an event) fest.
Wenn MP Navigator EX bereits eingestellt ist, klicken Sie zum Beenden auf Abbrechen (Cancel).
5. Klicken Sie auf OK.
Windows 2000
1. Klicken Sie im Menü Start auf Einstellungen (Settings) > Systemsteuerung (Control
Panel).
2. Klicken (oder doppelklicken) Sie in dem sich öffnenden Bildschirm auf Scanner und
Kameras (Scanners and Cameras).
3. Das Dialogfeld für die Eigenschaften von Scannern und Kameras wird geöffnet.
Wählen Sie WIA CanoScan (Modellname) (CanoScan (model name)) und klicken
Sie anschließend auf Eigenschaften (Properties).
4. Wählen Sie unter Scannerereignisse (Scanner events) ein Ereignis aus und wählen
Sie MP Navigator EX 2.1 für An folgende Anwendung senden (Send to this
application).
Wenn MP Navigator EX bereits eingestellt ist, klicken Sie zum Beenden auf Abbrechen (Cancel).
5. Klicken Sie auf OK.
Starten Sie den Computer neu.
Wichtig
Die Einstellungen werden erst angewendet, wenn Sie den Computer neu starten.
Zum Seitenanfang
Scanner-Tasten-Einstellungen über MP Navigator EX
Pagina 268 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Dokumente über die Scanner-Tasten scannen > Scanner-Tasten-Einstellungen
über MP Navigator EX
Scanner-Tasten-Einstellungen über MP Navigator EX
In MP Navigator EX können Sie das Verhalten festlegen, das durch Drücken der Scanner-Tasten am
Gerät ausgelöst wird. Sie können das Verhalten für jedes Ereignis separat festlegen.
1. MP Navigator EX starten
MP Navigator EX starten
Der Bildschirm für den Navigations- oder Ein-Klick-Modus von MP Navigator EX wird angezeigt.
2. Klicken Sie auf Voreinstellungen (Preferences).
Das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) wird geöffnet.
3. Öffnen Sie die Registerkarte Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button
Settings) und weisen Sie jeder Scanner-Taste eine Funktion zu.
Registerkarte Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Scanner-Tasten-Einstellungen über MP Navigator EX
Pagina 269 di 321 pagine
4. Klicken Sie auf OK.
Der Vorgang wird gemäß den Einstellungen durchgeführt, wenn Sie eine Scanner-Taste am Gerät
drücken.
Zum Seitenanfang
Fehlersuche
Pagina 270 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche
Fehlersuche
In diesem Abschnitt finden Sie Lösungen für Probleme, die eventuell auftreten könnten.
Installationsprobleme
Probleme beim Scannen
Probleme beim Scannen von Film
Software-Probleme
Probleme mit MP Navigator EX
Zum Seitenanfang
Installationsprobleme
Pagina 271 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Installationsprobleme
Installationsprobleme
Beim Anschließen des Scanners an den Computer wird der Assistent für das Suchen neuer
Hardware oder der Hardware-Assistent angezeigt
Der Menübildschirm wird nicht angezeigt, wenn die Setup-CD-ROM eingelegt wird
Die Installation ist nicht erfolgreich (nicht genügend freier Festplattenspeicher)
Die Installation ist nicht erfolgreich (nicht genügend Arbeitsspeicher)
Zum Seitenanfang
Beim Anschließen des Scanners an den Computer wird der Assistent für ... Pagina 272 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Installationsprobleme > Beim Anschließen des Scanners an den
Computer wird der Assistent für das Suchen neuer Hardware oder der Hardware-Assistent angezeigt
Beim Anschließen des Scanners an den Computer wird der
Assistent für das Suchen neuer Hardware oder der HardwareAssistent angezeigt
Test: Möglicherweise wurde das Gerät angeschlossen, bevor die
Softwareprogramme von der Setup-CD-ROM installiert wurden.
Ziehen Sie das USB-Kabel vom Computer ab und klicken Sie im Assistenten "Neue Hardware
gefunden" (Windows XP und Windows 2000: "Assistent für das Suchen neuer Hardware") auf Abbrechen
(Cancel), um den Assistenten zu schließen. Installieren Sie dann die Softwareprogramme von der
Setup-CD-ROM .
Zum Seitenanfang
Der Menübildschirm wird nicht angezeigt, wenn die Setup-CD-ROM einge... Pagina 273 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Installationsprobleme > Der Menübildschirm wird nicht
angezeigt, wenn die Setup-CD-ROM eingelegt wird
Der Menübildschirm wird nicht angezeigt, wenn die Setup-CDROM eingelegt wird
Test 1: Stellen Sie sicher, dass die CD-ROM ordnungsgemäß eingelegt
wird.
Legen Sie die Setup-CD-ROM erneut ein.
Test 2: Die Autostartfunktion für CD-ROMs ist möglicherweise deaktiviert.
Die CD-ROM wird möglicherweise nicht automatisch gestartet. Doppelklicken Sie auf das Symbol für
das CD-ROM-Laufwerk und starten Sie das Setup manuell.
1. Wählen Sie im Menü Start die Option Computer.
(Unter Windows XP wählen Sie im Menü Start die Option Arbeitsplatz (My Computer). Unter
Windows 2000 doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das Symbol Arbeitsplatz (My Computer).)
2. Doppelklicken Sie auf das Symbol für das CD-ROM-Laufwerk oder klicken Sie mit
der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Öffnen (Open). Doppelklicken Sie
anschließend auf MSETUP4.
Wichtig
Wenn das Symbol für das CD-ROM-Laufwerk nicht angezeigt wird, funktioniert das CD-ROMLaufwerk möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Wenden Sie sich an den Hersteller des
Computers. Es ist auch möglich, dass die Setup-CD-ROM beschädigt ist. Wenden Sie sich in
diesem Fall an den Kundendienst. (Informationen hierzu finden Sie in der gedruckten
Kurzanleitung.)
Test 3: Möglicherweise ist die Setup-CD-ROM staubig oder verschmutzt.
Es können sich Fingerabdrücke auf der CD-ROM befinden.
Test 4: Wischen Sie Staub oder Schmutz vorsichtig mit einem weichen
Tuch von der CD-ROM ab.
Test 5: Wischen Sie Fingerabdrücke und andere Verschmutzungen mit
einem weichen Tuch oder einem Brillenputztuch von der CD-ROM ab.
Seien Sie dabei vorsichtig, damit die CD-ROM nicht verkratzt wird.
Test 6: Entfernen Sie Staub und Schmutz mit einem Luftpinsel für
Kameralinsen aus dem CD-ROM-Laufwerk.
Wichtig
Wischen Sie nicht direkt mit einem Tuch oder einem anderen Material über den Sensor des CDROM-Laufwerks. Dies könnte dazu führen, dass das Laufwerk nicht mehr einwandfrei funktioniert
und keine CD-ROMs mehr gelesen werden können.
Zum Seitenanfang
Die Installation ist nicht erfolgreich (nicht genügend freier Festplattenspei... Pagina 274 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Installationsprobleme > Die Installation ist nicht erfolgreich (nicht
genügend freier Festplattenspeicher)
Die Installation ist nicht erfolgreich (nicht genügend freier
Festplattenspeicher)
Test: Löschen Sie nicht benötigte Dateien, um auf Ihrer Festplatte freien
Platz zu schaffen, und scannen Sie dann erneut.
Klicken Sie im Menü Start auf (Alle) Programme ((All) Programs) > Zubehör (Accessories) >
Systemprogramme (System Tools) > Datenträgerbereinigung (Disk Cleanup), um nicht mehr
benötigte Dateien auf dem Festplattenlaufwerk (C:) zu löschen.
Wählen Sie nicht mehr benötigte Dateien aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine
ausgewählte Datei und wählen Sie Löschen (Delete). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf
Papierkorb (Rycycle Bin) und wählen Sie Papierkorb leeren (Empty Recycle Bin).
Wählen Sie im Menü Start Systemsteuerung (Control Panel) (Windows 2000: Einstellungen
(Settings) > Systemsteuerung (Control Panel)) die Option Programm deinstallieren (Uninstall a
program) (Windows XP und Windows 2000: Software (Add or Delete Programs)) und löschen Sie
nicht mehr benötigte Dateien.
Zum Seitenanfang
Die Installation ist nicht erfolgreich (nicht genügend Arbeitsspeicher)
Pagina 275 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Installationsprobleme > Die Installation ist nicht erfolgreich (nicht
genügend Arbeitsspeicher)
Die Installation ist nicht erfolgreich (nicht genügend
Arbeitsspeicher)
Test: Schließen Sie andere Anwendungen oder starten Sie den Computer
neu und versuchen Sie es erneut.
Zum Seitenanfang
Probleme beim Scannen
Pagina 276 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen
Probleme beim Scannen
Fehlermeldung "Sperrschalter entriegeln..." ("Release the lock switch") wird angezeigt
Der Scanner funktioniert nicht
ScanGear (Scanner-Treiber) startet nicht
Eine Fehlermeldung wird angezeigt und der Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber) wird nicht
geöffnet
Scanner-Tasten funktionieren nicht
"Für diese Aktion zu startendes Programm auswählen" wird beim Drücken einer Scanner-Taste
angezeigt
Beim Drücken einer Scanner-Taste oder einer MP Navigator EX-Taste wird die falsche Anwendung
gestartet
Die Scan-Qualität (auf dem Bildschirm angezeigtes Bild) ist schlecht
Um das gescannte Bild herum treten unerwünschte weiße Bereiche auf
Mit Mehrfach-Beschneiden kann nicht ordnungsgemäß gescannt werden
Im automatischen Scanmodus kann nicht ordnungsgemäß gescannt werden
Niedrige Scan-Geschwindigkeit
Die Meldung "Nicht genügend Arbeitsspeicher." wird angezeigt
Der Computer hört während des Scannens auf zu arbeiten
Der Scanner funktioniert nach der Aktualisierung von Windows nicht mehr
Zum Seitenanfang
Fehlermeldung "Sperrschalter entriegeln..." ("Release the lock switch") wi... Pagina 277 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Fehlermeldung "Sperrschalter
entriegeln..." ("Release the lock switch") wird angezeigt
Fehlermeldung "Sperrschalter entriegeln..." ("Release the lock
switch") wird angezeigt
Test: Das Gerät ist möglicherweise verriegelt.
Schließen Sie das Programm und entriegeln Sie das Gerät. Schließen Sie anschließend das USBKabel erneut an. Informationen zum Entriegeln des Geräts finden Sie in der gedruckten Kurzanleitung (
Quick Start Guide ).
Zum Seitenanfang
Der Scanner funktioniert nicht
Pagina 278 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Der Scanner funktioniert nicht
Der Scanner funktioniert nicht
Test 1: Starten Sie den Computer neu.
Test 2: Führen Sie die nachfolgenden Schritte aus, um sicherzustellen,
dass das Gerät vom Computer erkannt wird. Wenn es nicht erkannt wird,
installieren Sie ScanGear (Scanner-Treiber) neu.
Schritt 1: Bestätigen.
Windows Vista:
1. Klicken Sie im Menü Start mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz
(Computer) und wählen Sie dann Eigenschaften (Properties).
2. Wählen Sie im Aufgabenbereich den Geräte-Manager (Device Manager).
Windows XP:
1. Klicken Sie im Menü Start mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz (My
Computer) und wählen Sie dann Eigenschaften (Properties).
2. Wählen Sie in der Registerkarte Hardware die Option Geräte-Manager
(Device Manager).
Windows 2000:
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Arbeitsplatz (My
Computer) und wählen Sie Eigenschaften (Properties).
2. Wählen Sie in der Registerkarte Hardware die Option Geräte-Manager
(Device Manager).
Wenn das Gerät erkannt wird
Der Modellname wird unter Bildverarbeitungsgeräte (Imaging devices) angezeigt.
Wenn das Gerät nicht erkannt wird
Der Modellname wird nicht angezeigt. (Möglicherweise wird CanoScan unter Andere Geräte (Other
devices) angezeigt.)
Der Scanner funktioniert nicht
Pagina 279 di 321 pagine
Schritt 2: ScanGear (Scanner-Treiber) löschen.
1. Klicken Sie im Menü Start auf (Alle) Programme ((All) Programs) > CanoScan
(Modellname) (CanoScan (model name)) > Scanner-TreiberDeinstallationsprogramm (Scanner Driver Uninstaller).
2. Wenn eine Bestätigungsmeldung angezeigt wird, klicken Sie auf OK.
3. Wenn Sie aufgefordert werden, die Entfernung von ScanGear (Scanner-Treiber)
und aller zugehörigen Komponenten zu bestätigen, klicken Sie auf Ja (Yes).
4. Wenn alle Dateien gelöscht sind, klicken Sie auf Beenden (Exit).
ScanGear (Scanner-Treiber) wird gelöscht.
Schritt 3: ScanGear (Scanner-Treiber) neu installieren.
Legen Sie die Setup-CD-ROM in das CD-Laufwerk des Computers ein, klicken Sie auf
Benutzerdefinierte Installation (Custom Install), wählen Sie das Kontrollkästchen für ScanGear
(Scanner-Treiber) aus und installieren Sie den Treiber neu.
Der Bildschirm oben variiert je nach Modell.
Hinweis
Heben Sie die Auswahl der Kontrollkästchen links von den Anwendungen auf, die bereits
installiert sind. Diese Anwendungen werden nicht erneut installiert.
Zum Seitenanfang
ScanGear (Scanner-Treiber) startet nicht
Pagina 280 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > ScanGear (Scanner-Treiber) startet
nicht
ScanGear (Scanner-Treiber) startet nicht
Test 1: Stellen Sie sicher, dass ScanGear (Scanner-Treiber) installiert ist.
Wenn der Treiber nicht installiert ist, legen Sie die Setup-CD-ROM in das Laufwerk des Computers ein
und installieren Sie ScanGear (Scanner-Treiber).
Test 2: Wählen Sie im Menü Datei (File) der Anwendung die Option Quelle
wählen (Select Source) und wählen Sie Ihr Modell aus.
Wichtig
Wählen Sie nicht den Modellnamen aus, in dem WIA vorkommt.
Hinweis
Je nach Anwendung müssen Sie dazu ggf. andere Schritte ausführen.
Beispiel: ArcSoft PhotoStudio
Die Anzeige kann je nach Betriebssystem abweichen.
Test 3: Starten Sie von einer TWAIN-kompatiblen Anwendung aus.
Zum Seitenanfang
Eine Fehlermeldung wird angezeigt und der Bildschirm von ScanGear (Sc... Pagina 281 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Eine Fehlermeldung wird angezeigt
und der Bildschirm von ScanGear (Scanner-Treiber) wird nicht geöffnet
Eine Fehlermeldung wird angezeigt und der Bildschirm von
ScanGear (Scanner-Treiber) wird nicht geöffnet
Test 1: Schließen Sie das USB-Kabel erneut an.
Verwenden Sie nur das USB-Kabel, das mit dem Gerät mitgeliefert wurde.
Test 2: Schließen Sie das USB-Kabel an einen anderen USB-Anschluss am
Computer an.
Test 3: Wenn das USB-Kabel an einen Hub angeschlossen ist, ziehen Sie
es vom Hub ab und verbinden Sie es mit einem USB-Anschluss des
Computers.
Test 4: Wenn der Treiber nicht installiert ist, legen Sie die Setup-CD-ROM in
das Laufwerk des Computers ein und installieren Sie ScanGear (ScannerTreiber).
Test 5: Wählen Sie im Menü Datei (File) der Anwendung die Option Quelle
wählen (Select Source) und wählen Sie Ihr Modell aus.
Hinweis
Je nach Anwendung müssen Sie dazu ggf. andere Schritte ausführen.
Test 6: Stellen Sie sicher, dass die Anwendung TWAIN-kompatibel ist.
Sie können ScanGear (Scanner-Treiber) nicht aus Anwendungen heraus öffnen, die TWAIN nicht
unterstützen.
Test 7: Beenden Sie ScanGear (Scanner-Treiber), wenn es unter einer
anderen Anwendung läuft.
Zum Seitenanfang
Scanner-Tasten funktionieren nicht
Pagina 282 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Scanner-Tasten funktionieren nicht
Scanner-Tasten funktionieren nicht
Test 1: Installieren Sie die erforderlichen Softwareprogramme (MP
Navigator EX, andere mit dem Gerät mitgelieferte Anwendungen usw.) von
der Setup-CD-ROM .
Test 2: Um die COPY-Taste verwenden zu können, installieren Sie den
Druckertreiber für Ihren Drucker.
Test 3: Stellen Sie sicher, dass der Drucker ordnungsgemäß funktioniert.
Test 4: Um die E-MAIL-Taste verwenden zu können, installieren Sie eines
der folgenden Programme.
- Windows Mail (Windows Vista)
- Outlook Express (Windows XP/Windows 2000)
- Microsoft Outlook
(Wenn ein E-Mail-Programm nicht ordnungsgemäß funktioniert, prüfen Sie, ob die MAPI-Einstellung des
E-Mail-Programms aktiviert ist. Informationen zum Aktivieren der MAPI-Einstellung finden Sie im
Handbuch des E-Mail-Programms.)
Test 5: Der MP Navigator EX-Bildschirm ist möglicherweise hinter anderen
Fenstern verborgen. (Nur Windows Vista.)
Klicken Sie in der Taskleiste auf MP Navigator EX, um den MP Navigator EX-Bildschirm in den
Vordergrund zu holen.
Test 6: Den Scanner-Tasten sind möglicherweise keine Anwendungen
zugewiesen.
Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Zum Seitenanfang
"Für diese Aktion zu startendes Programm auswählen" wird beim Drücke... Pagina 283 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > "Für diese Aktion zu startendes
Programm auswählen" wird beim Drücken einer Scanner-Taste angezeigt
"Für diese Aktion zu startendes Programm auswählen" wird
beim Drücken einer Scanner-Taste angezeigt
Test 1: Wenn das Softwareprogramm nicht installiert ist, installieren Sie es
von der Setup-CD-ROM .
Legen Sie die Setup-CD-ROM in das Laufwerk des Computers ein, wählen Sie Benutzerdefinierte
Installation (Custom Install), markieren Sie das Kontrollkästchen MP Navigator EX und installieren Sie
das Programm.
Test 2: Legen Sie fest, dass MP Navigator EX gestartet werden soll, wenn
eine Scanner-Taste gedrückt wird.
Scanner-Taste - Einstellungen (Scanner Button Settings)
Zum Seitenanfang
Beim Drücken einer Scanner-Taste oder einer MP Navigator EX-Taste wi... Pagina 284 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Beim Drücken einer Scanner-Taste
oder einer MP Navigator EX-Taste wird die falsche Anwendung gestartet
Beim Drücken einer Scanner-Taste oder einer MP Navigator EX
-Taste wird die falsche Anwendung gestartet
Test: Ändern Sie die Einstellungen von MP Navigator EX.
Anwendungen, die den Scanner-Tasten entsprechen, werden von MP Navigator EX verwaltet. Nach der
Installation aller Anwendungen von der Setup-CD-ROM ist die Druckfunktion mit Kopieren (Copy) und
Drucken (Print) verknüpft, die E-Mail-Funktion mit Mail, der Editor von Windows mit OCR und ArcSoft
PhotoStudio mit SCANNEN-2 (SCAN-2). Sie können die verknüpften Anwendungen durch andere
Anwendungen ersetzen, indem Sie die Einstellungen in MP Navigator EX ändern.
Weisen Sie SCANNEN-1 (SCAN-1) und PDF eine Anwendung zu.
Anwendungseinstellungen (Application Settings)
Legen Sie die Anwendung fest, mit der gescannte Bilder geöffnet werden sollen. Der Name der
angegebenen Anwendung wird unter Anwendungseinstellungen (Application Settings) angezeigt.
So ändern Sie die Anwendung:
Methode 1
Klicken Sie auf Einstellen (Set), wählen Sie die zu verknüpfende Anwendung aus und klicken Sie auf
Öffnen (Open).
Stellen Sie sicher, dass es sich bei der Anwendung um eine ausführbare Datei handelt.
Normalerweise wird im Verzeichnis Programme (Program Files) ein Ordner angelegt, der den
Namen der Anwendung oder des Herstellers trägt und eine Datei mit der Erweiterung ".exe" enthält.
Doppelklicken Sie auf die Datei, um sicherzustellen, dass die entsprechende Anwendung gestartet
wird.
Hinweis
Wenn die Dateierweiterungen ausgeblendet sind, klicken Sie im Explorer auf Extras (Tools) >
Ordneroptionen (Folder Options) > Ansicht (View) und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen
Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden (Hide extensions for known file types).
Methode 2
Ziehen Sie die Programmdatei oder das Verknüpfungssymbol vom Desktop oder aus dem
Startmenü auf Anwendungseinstellungen (Application Settings).
Wichtig
Einige Anwendungen starten möglicherweise nicht.
Einige Anwendungen starten möglicherweise nicht, wenn das Verknüpfungssymbol
zugewiesen wird.
So setzen Sie die vorgenommenen Anwendungseinstellungen zurück:
Klicken Sie auf Zurücksetzen (Reset). Wenn eine Bestätigungsmeldung angezeigt wird, klicken Sie
auf Ja (Yes).
Wichtig
Wenn die unter Anwendungseinstellungen (Application Settings) eingestellte Anwendung nicht
existiert, wird eine Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, eine Anwendung
anzugeben. Klicken Sie auf OK und wählen Sie dann die Anwendung im Auswahlbildschirm
aus.
Zum Seitenanfang
Die Scan-Qualität (auf dem Bildschirm angezeigtes Bild) ist schlecht
Pagina 285 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Die Scan-Qualität (auf dem
Bildschirm angezeigtes Bild) ist schlecht
Die Scan-Qualität (auf dem Bildschirm angezeigtes Bild) ist
schlecht
Test 1: Erhöhen Sie die Scan-Auflösung.
Auflösung (Resolution)
Test 2: Stellen Sie die Skalierung auf 100 % ein.
Einige Anwendungen zeigen Bilder nicht deutlich an, wenn diese zu klein sind.
Test 3: Aktualisieren Sie die Kalibrierungsdaten.
Führen Sie in der Registerkarte Scanner des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences) von ScanGear
(Scanner-Treiber) eine Auflageflächenkalibrierung (Platen Calibration) oder eine Filmkalibrierung (Film
Calibration) durch. Je nach Computer kann die Kalibrierung einige Zeit dauern.
Registerkarte Scanner
Test 4: Wenn ein Moiré-Effekt (Streifenmuster) auftritt, führen Sie folgende
Aktionen durch und scannen Sie erneut.
Wählen Sie in der Registerkarte Basismodus (Basic Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber) die
Option Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color)) unter Quelle wählen (Select Source).
Setzen Sie in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear (ScannerTreiber) die Option Entrastern (Descreen) unter Bildeinstellungen (Image Settings) auf EIN (ON).
Bildeinstellungen (Image Settings)
Hinweis
Wenn beim Scannen eines digitalen Fotos ein Moiré-Effekt auftritt, führen Sie oben genannte
Aktionen durch und scannen Sie erneut.
Wenn Sie MP Navigator EX verwenden, geben Sie für Dokumenttyp (Document Type) die Option
Zeitschrift (Farbe) (Magazine(Color)) oder aktivieren Sie Entrastern (Descreen) im Dialogfeld ScanEinstellungen (Scan Settings) und scannen Sie erneut.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Test 5: Prüfen Sie die Farbtiefe des Bildschirms.
Wählen Sie im Menü Start die Befehlsfolge Systemsteuerung (Control Panel) > Darstellung und
Anpassung (Appearance and Personalization) > Bildschirmauflösung anpassen (Adjust screen
resolution), um das Dialogfeld Anzeigeeinstellungen (Display Settings) zu öffnen. Stellen Sie die
Farbtiefe auf Mittlere (16 Bit) (Medium (16 bit)) oder Höchste (32 Bit) (Highest (32 bit)) ein.
Windows XP:
Wählen Sie im Menü Start die Befehlsfolge Systemsteuerung (Control Panel) > Anzeige (Display),
um das Dialogfeld Eigenschaften von Anzeige (Display Properties) zu öffnen. Stellen Sie in der
Registerkarte Einstellungen (Settings) die Farbtiefe (Colors) auf Mittlere (16 Bit) (Medium (16 bit))
oder Höchste (32 Bit) (Highest (32 bit)) ein.
Windows 2000:
Wählen Sie im Menü Start die Befehlsfolge Einstellungen (Settings) > Systemsteuerung (Control
Panel) > Anzeige (Display), um das Dialogfeld Eigenschaften von Anzeige (Display Properties) zu
öffnen. Stellen Sie in der Registerkarte Einstellungen (Settings) die Option Farben (Colors) auf High
Color (16 Bit) oder True Color (32 Bit) ein.
Test 6: Möglicherweise ist die Auflagefläche oder die
Dokumentenabdeckung verschmutzt.
Reinigen Sie die Auflagefläche des Scanners bzw. die Lichtquelle der Filmadaptereinheit. Achten Sie
dabei darauf, nicht zu stark auf das Glas der Auflagefläche zu drücken.
Test 7: Wenn das Dokument in einem schlechten Zustand ist (verschmutzt,
verblasst usw.), verwenden Sie die Funktionen Staub und Kratzer
Die Scan-Qualität (auf dem Bildschirm angezeigtes Bild) ist schlecht
Pagina 286 di 321 pagine
reduzieren (Reduce Dust and Scratches), Farbkorrektur (Fading
Correction), Bildglättung (Grain Correction) usw. unter Bildeinstellungen
(Image Settings) in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
von ScanGear (Scanner-Treiber).
Bildeinstellungen (Image Settings)
Test 8: Wenn sich der Farbton von Bildern vom Farbton des
Originaldokuments unterscheidet, führen Sie folgende Aktionen durch und
scannen Sie erneut.
Setzen Sie in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear (ScannerTreiber) die Option Autom. Tonwert (Auto Tone) unter Bildeinstellungen (Image Settings) auf AUS
(OFF).
Bildeinstellungen (Image Settings)
Öffnen Sie das Dialogfeld Voreinstellungen (Preferences) über die Registerkarte Erweiterter Modus
(Advanced Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber) und aktivieren Sie die Option Farbabgleich (Color
Matching) in der Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings).
Registerkarte Farbeinstellung (Color Settings)
Test 9: Legen Sie ein schwarzes Tuch über das Gerät, wenn
Umgebungslicht eindringt, sodass die Scan-Ergebnisse weiße Flecken,
Streifen oder farbige Muster aufweisen.
Zum Seitenanfang
Um das gescannte Bild herum treten unerwünschte weiße Bereiche auf
Pagina 287 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Um das gescannte Bild herum treten
unerwünschte weiße Bereiche auf
Um das gescannte Bild herum treten unerwünschte weiße
Bereiche auf
Test: Legen Sie den Scan-Bereich fest.
(Automatisch beschneiden) in ScanGear (Scanner-Treiber), um den Scan-Bereich
Klicken Sie auf
für Ihr Dokument automatisch festzulegen. Sie können den Scan-Bereich auch manuell festlegen, z. B.
wenn das Dokument weiße Ränder enthält.
Schnittrahmen anpassen
Zum Seitenanfang
Mit Mehrfach-Beschneiden kann nicht ordnungsgemäß gescannt werden
Pagina 288 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Mit Mehrfach-Beschneiden kann
nicht ordnungsgemäß gescannt werden
Mit Mehrfach-Beschneiden kann nicht ordnungsgemäß
gescannt werden
Test 1: Stellen Sie sicher, dass die Dokumente korrekt platziert werden.
Dokumente platzieren
Test 2: Scannen Sie jedes Element einzeln, ohne die Funktion MehrfachBeschneiden zu verwenden.
Einige Programme bieten keine Unterstützung für das Scannen mehrerer Bilder.
Zum Seitenanfang
Im automatischen Scanmodus kann nicht ordnungsgemäß gescannt werd... Pagina 289 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Im automatischen Scanmodus kann
nicht ordnungsgemäß gescannt werden
Im automatischen Scanmodus kann nicht ordnungsgemäß
gescannt werden
Test 1: Stellen Sie sicher, dass die Dokumente korrekt platziert werden.
Dokumente platzieren
Test 2: Möglicherweise wird das Scannen mehrerer Bilder nicht
unterstützt.
Einige Anwendungen bieten keine Unterstützung für das Scannen mehrerer Bilder. Scannen Sie in
diesem Fall jedes Dokument einzeln.
Zum Seitenanfang
Niedrige Scan-Geschwindigkeit
Pagina 290 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Niedrige Scan-Geschwindigkeit
Niedrige Scan-Geschwindigkeit
Test 1: Scannen Sie mit einer Ausgabeauflösung von etwa 150 dpi, wenn
Sie das Bild auf einem Bildschirm anzeigen möchten. Scannen Sie mit etwa
300 dpi, wenn Sie das Dokument drucken möchten.
Auflösung (Resolution)
Test 2: Setzen Sie Farbkorrektur (Fading Correction), Bildglättung (Grain
Correction), usw. auf Ohne (None).
Bildeinstellungen (Image Settings)
Test 3: Deaktivieren Sie in MP Navigator EX die Option Schräglage des
Dokuments korrigieren (Correct slanted document) und scannen Sie
erneut.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Test 4: Deaktivieren Sie in MP Navigator EX die Option Ausrichtung von
Textdokumenten erkennen und Bilder drehen (Detect the orientation of text
documents and rotate images) und scannen Sie erneut.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings)
Zum Seitenanfang
Die Meldung "Nicht genügend Arbeitsspeicher." wird angezeigt
Pagina 291 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Die Meldung "Nicht genügend
Arbeitsspeicher." wird angezeigt
Die Meldung "Nicht genügend Arbeitsspeicher." wird angezeigt
Test 1: Beenden Sie laufende Anwendungen und versuchen Sie es erneut.
Test 2: Reduzieren Sie die Auflösung oder das Ausgabeformat und
scannen Sie erneut.
Auflösung (Resolution)
Zum Seitenanfang
Der Computer hört während des Scannens auf zu arbeiten
Pagina 292 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Der Computer hört während des
Scannens auf zu arbeiten
Der Computer hört während des Scannens auf zu arbeiten
Test 1: Starten Sie den Computer neu, verringern Sie die
Ausgabeauflösung in ScanGear (Scanner-Treiber) und scannen Sie erneut.
Test 2: Löschen Sie nicht benötigte Dateien, um auf Ihrer Festplatte freien
Platz zu schaffen, und scannen Sie dann erneut.
Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn ein großes Dokument mit hoher Auflösung gescannt wird.
Test 3: Geben Sie unter Speicherort der temporären Dateien (Location of
Temporary Files) in MP Navigator EX einen Ordner auf einem Laufwerk an,
das über genügend freien Speicherplatz verfügt.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " Registerkarte Allgemein (General) ".
Test 4: Möglicherweise sind mehrere Geräte an USB-Anschlüsse
angeschlossen.
Trennen Sie andere Geräte von den USB-Anschlüssen.
Zum Seitenanfang
Der Scanner funktioniert nach der Aktualisierung von Windows nicht mehr
Pagina 293 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen > Der Scanner funktioniert nach der
Aktualisierung von Windows nicht mehr
Der Scanner funktioniert nach der Aktualisierung von Windows
nicht mehr
Test: Trennen Sie die Verbindung zwischen Gerät und Computer.
Deinstallieren Sie ScanGear (Scanner-Treiber) und MP Navigator EX und
installieren Sie diese anschließend erneut.
Schritt 1: ScanGear (Scanner-Treiber) löschen.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " ScanGear (Scanner-Treiber) deinstallieren ".
Schritt 2: Deinstallieren Sie MP Navigator.
1.
Wählen Sie im Menü Start die Optionen (Alle) Programme ((All) Programs) > CanonDienstprogramme (Canon Utilities) > MP Navigator EX 2.1 > MP Navigator EX Deinstallieren
(MP Navigator EX Uninstall).
2.
Wenn eine Bestätigungsmeldung angezeigt wird, klicken Sie auf Ja (Yes).
3.
Wenn die Deinstallation abgeschlossen ist, klicken Sie auf OK.
MP Navigator EX wird deinstalliert.
Schritt 3: Installieren Sie ScanGear (Scanner-Treiber) und MP Navigator EX neu.
Legen Sie die Setup-CD-ROM in das CD-Laufwerk des Computers ein, klicken Sie auf
Benutzerdefinierte Installation (Custom Install) und installieren Sie ScanGear (Scanner-Treiber) und
MP Navigator EX neu.
Zum Seitenanfang
Probleme beim Scannen von Film
Pagina 294 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen von Film
Probleme beim Scannen von Film
Film kann nicht gescannt werden
Die Scan-Qualität ist schlecht oder Farben werden nicht korrekt gescannt
Bild wird zu dunkel oder zu hell, wenn ein Schnittrahmen verschoben, vergrößert oder verkleinert wird
Bilder werden nicht korrekt erkannt
Scanner hält während des Scanvorgangs an, oder die Meldung "Nicht genügend Arbeitsspeicher."
wird angezeigt
Zum Seitenanfang
Film kann nicht gescannt werden
Pagina 295 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen von Film > Film kann nicht gescannt
werden
Film kann nicht gescannt werden
Test 1: Vergewissern Sie sich, dass das Kabel der Filmadaptereinheit
(FAU) am FAU-Anschluss des Geräts angeschlossen ist.
Wichtig
Stellen Sie sicher, dass das Kabel der Filmadaptereinheit (FAU) richtig fest im FAU-Anschluss des
Geräts steckt.
Test 2: Stellen Sie sicher, dass der Filmvorlagenhalter korrekt auf der
Auflagefläche platziert wurde.
Test 3: Stellen Sie sicher, dass die Filmadaptereinheit sich auf dem Bild
befindet, das Sie scannen möchten.
Test 4: Stellen Sie sicher, dass die Dokumentabdeckung ordnungsgemäß
geschlossen wurde.
Test 5: Stellen Sie sicher, dass ScanGear (Scanner-Treiber) zum Scannen
von Film eingerichtet ist.
Wählen Sie in ScanGear (Scanner-Treiber) im Basismodus für Quelle wählen (Select Source) die Option
Negativ-Film (Farbe) (Negative Film(Color)) oder Positiv-Film (Farbe) (Positive Film(Color)), oder wählen
Sie im erweiterten Modus für Dokumenttyp (Document Type) die Option Farb-Negativ-Film (Color
Negative Film), Farb-Positiv-Film (Color Positive Film), Schwarzweißnegativfilm (Black and White
Negative Film) oder Schwarzweißdiafilm (Black and White Positive Film).
Test 6: Wählen Sie unter Voreinstellungen (Preferences) von MP Navigator
EX Ihr Modell aus und klicken Sie auf OK.
Test 7: Wählen Sie in dem Dialogfeld, das durch Klicken auf ein Symbol im
Bildschirm für den Ein-Klick-Modus von MP Navigator EX geöffnet wird, als
Dokumenttyp (Document Type) die Option Film oder Film (Auto-Modus)
(Film(Auto mode)) und klicken Sie auf Anwenden (Apply).
Führen Sie auch die Schritte von Test 6 und Test 7 aus, wenn Sie nicht mit den Scanner-Tasten scannen
können.
Test 8: Stellen Sie die passende Ausgabeauflösung ein und scannen Sie
erneut.
Wenn der Computer nicht mehr reagiert, starten Sie ihn neu und scannen Sie erneut.
Zum Seitenanfang
Die Scan-Qualität ist schlecht oder Farben werden nicht korrekt gescannt
Pagina 296 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen von Film > Die Scan-Qualität ist
schlecht oder Farben werden nicht korrekt gescannt
Die Scan-Qualität ist schlecht oder Farben werden nicht
korrekt gescannt
Test 1: Die Auflagefläche oder die Lichtquelle der Filmadaptereinheit ist
möglicherweise verstaubt oder verschmutzt.
Entfernen Sie Staub und Schmutz von der Auflagefläche und der Lichtquelle der Filmadaptereinheit.
Reinigen Sie die Auflagefläche des Scanners bzw. die Lichtquelle der Filmadaptereinheit. Achten Sie
dabei darauf, nicht zu stark auf die Auflagefläche zu drücken.
Test 2: Kalibrieren Sie den Scanner erneut über die Registerkarte Scanner
des Dialogfelds Voreinstellungen (Preferences).
Registerkarte Scanner
Test 3: Wenn der Film in einem schlechten Zustand ist (verschmutzt,
verblasst usw.), verwenden Sie die Funktionen Staub und Kratzer
reduzieren (Reduce Dust and Scratches), Farbkorrektur (Fading
Correction), Bildglättung (Grain Correction) usw. unter Bildeinstellungen
(Image Settings) in der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode)
von ScanGear (Scanner-Treiber).
Bildeinstellungen (Image Settings)
Hinweis
Wenn der Ausdruck eines Bilds nicht zufrieden stellend ist oder nicht der Ausgabe auf dem
Bildschirm entspricht, müssen Sie gegebenenfalls die Einstellungen des Druckers ändern. Es ist
auch möglich, dass es ein Problem mit dem Drucker gibt.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch zu Ihrem Drucker.
Test 4: Wenn kreisförmige Streifenmuster auftreten, legen Sie den Film mit
der Vorderseite nach unten und klicken Sie auf der Symbolleiste von
ScanGear (Scanner-Treiber) auf Vorschau (Preview) und anschließend auf
(Spiegeln), um das Bild zu invertieren. Klicken Sie dann auf Scannen
(Scan).
Test 5: Der Film ist möglicherweise sehr dunkel oder sehr hell, oder die
Abstände zwischen den Einzelbildern sind sehr eng (Standard ist 2 mm).
Scannen Sie erneut mit ScanGear (Scanner-Treiber), wenn mit den Scanner-Tasten oder MP Navigator
EX keine zufrieden stellenden Farben erzielt wurden.
Test 6: Passen Sie die Helligkeit, den Kontrast, die Farbtonkurve usw. in
der Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode) an, wenn die Farben
des Vorschau-Scans von ScanGear nicht zufrieden stellend sind.
Test 7: Passen Sie die Sättigung und die Farbbalance in der Registerkarte
Erweiterter Modus (Advanced Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber) an,
wenn das gescannte Bild einen Rot- oder Blaustich hat.
Sättigung und Farbbalance anpassen
Zum Seitenanfang
Bild wird zu dunkel oder zu hell, wenn ein Schnittrahmen verschoben, ver... Pagina 297 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen von Film > Bild wird zu dunkel oder zu
hell, wenn ein Schnittrahmen verschoben, vergrößert oder verkleinert wird
Bild wird zu dunkel oder zu hell, wenn ein Schnittrahmen
verschoben, vergrößert oder verkleinert wird
Test: Führen Sie folgende Schritte in der Registerkarte Erweiterter Modus
(Advanced Mode) von ScanGear (Scanner-Treiber) aus.
1. Klicken Sie auf Vorschau (Preview).
Die Vorschaubilder werden aktualisiert.
Wenn das Filmstreifenbild angezeigt wird, klicken Sie auf
Symbolleiste, um die Miniaturansicht anzuzeigen.
(Filmstreifenbild) auf der
2. Klicken Sie im Bereich Farbtonwert auf alle Bilder anwenden (Apply the tone value to
all frames) auf Anwenden (Apply).
Wenn der Bereich Farbtonwert auf alle Bilder anwenden (Apply the tone value to all frames) nicht
angezeigt wird, klicken Sie unter Belichtungs-/Farbtoneinstellungen (Exposure/Tone Settings) auf
.
3. Geben Sie einen Schnittrahmen an und klicken Sie auf Scannen (Scan).
Der Scanvorgang wird gestartet.
Zum Seitenanfang
Bilder werden nicht korrekt erkannt
Pagina 298 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen von Film > Bilder werden nicht korrekt
erkannt
Bilder werden nicht korrekt erkannt
Test 1: Film ist möglicherweise nicht korrekt positioniert.
Film platzieren
Test 2: Die Filmadaptereinheit wurde möglicherweise nicht richtig platziert.
Setzen Sie die Filmadaptereinheit auf das Bild, das Sie scannen möchten.
Test 3: Der Film ist möglicherweise sehr dunkel oder sehr hell, oder die
Abstände zwischen den Einzelbildern sind sehr eng (Standard ist 2 mm).
Führen Sie folgende Schritte aus, wenn die Miniaturbilder in der Vorschau von ScanGear (ScannerTreiber) nicht korrekt angezeigt werden. (Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für die Verwendung der
Registerkarte Erweiterter Modus (Advanced Mode). Sie können auch die Registerkarte Basismodus
(Basic Mode) verwenden.)
1. Klicken Sie auf
(Miniaturansicht) auf der Symbolleiste.
Das Filmstreifenbild wird angezeigt.
2. Passen Sie den angezeigten Schnittrahmen an das Bild an, das Sie scannen
möchten (das Bild, auf das Sie die Filmadaptereinheit gesetzt haben).
3. Wählen Sie
(Vergrößern/Verkleinern) und klicken Sie auf das Bild.
Der Vorschaubereich wird vergrößert.
Bilder werden nicht korrekt erkannt
Pagina 299 di 321 pagine
4. Klicken Sie auf
(Beschneiden) und stellen Sie den Schnittrahmen auf die
gewünschte Größe ein.
5. Klicken Sie auf Scannen (Scan).
Der Scanvorgang wird gestartet.
Zum Seitenanfang
Scanner hält während des Scanvorgangs an, oder die Meldung "Nicht ge... Pagina 300 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme beim Scannen von Film > Scanner hält während des
Scanvorgangs an, oder die Meldung "Nicht genügend Arbeitsspeicher." wird angezeigt
Scanner hält während des Scanvorgangs an, oder die Meldung
"Nicht genügend Arbeitsspeicher." wird angezeigt
Test: Reduzieren Sie die Auflösung oder das Ausgabeformat und scannen
Sie erneut.
Zum Seitenanfang
Software-Probleme
Pagina 301 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Software-Probleme
Software-Probleme
Das E-Mail-Programm, das Sie verwenden möchten, wird im Bildschirm zur Auswahl eines E-MailProgramms nicht angezeigt
Gescannte Bilder werden vergrößert (verkleinert) ausgegeben
Gescannte Bilder werden auf dem Bildschirm vergrößert (verkleinert) angezeigt
Das gescannte Bild lässt sich nicht öffnen
Zum Seitenanfang
Das E-Mail-Programm, das Sie verwenden möchten, wird im Bildschirm z... Pagina 302 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Software-Probleme > Das E-Mail-Programm, das Sie
verwenden möchten, wird im Bildschirm zur Auswahl eines E-Mail-Programms nicht angezeigt
Das E-Mail-Programm, das Sie verwenden möchten, wird im
Bildschirm zur Auswahl eines E-Mail-Programms nicht
angezeigt
Test 1: Möglicherweise unterstützt MP Navigator EX das E-Mail-Programm
nicht.
Die folgenden E-Mail-Programme werden unterstützt. (Bilder werden automatisch an die E-Mail
angehängt.)
- Windows Mail (Windows Vista)
- Outlook Express (Windows XP/Windows 2000)
- Microsoft Outlook
Test 2: Wenn ein E-Mail-Programm nicht ordnungsgemäß funktioniert,
prüfen Sie, ob die MAPI-Einstellung des E-Mail-Programms aktiviert ist.
Informationen zum Aktivieren der MAPI-Einstellung finden Sie im Handbuch des E-Mail-Programms.
Test 3: Wenn Sie ein anderes als die genannten E-Mail-Programme
verwenden, wählen Sie Kein (Manuell Anhängen) (None (Attach Manually)),
wenn Sie aufgefordert werden, ein Programm auszuwählen. Hängen Sie in
diesem Fall das gescannte Bild manuell an.
Zum Seitenanfang
Gescannte Bilder werden vergrößert (verkleinert) ausgegeben
Pagina 303 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Software-Probleme > Gescannte Bilder werden vergrößert
(verkleinert) ausgegeben
Gescannte Bilder werden vergrößert (verkleinert) ausgegeben
Test: Legen Sie die Druckgröße in der Anwendung fest.
Zum Seitenanfang
Gescannte Bilder werden auf dem Bildschirm vergrößert (verkleinert) ang... Pagina 304 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Software-Probleme > Gescannte Bilder werden auf dem
Bildschirm vergrößert (verkleinert) angezeigt
Gescannte Bilder werden auf dem Bildschirm vergrößert
(verkleinert) angezeigt
Test 1: Ändern Sie die Anzeigeeinstellung in der Anwendung.
Sie können die Anzeigegröße in "Paint" nicht verringern. Um die Anzeigegröße zu verringern, öffnen Sie
die Bilder in einer Anwendung, die mit dem Gerät mitgeliefert wurde.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch der Anwendung. Wenden Sie sich bei Fragen an
den Hersteller der Anwendung.
Test 2: Ändern Sie die Auflösungseinstellung in ScanGear (ScannerTreiber) und scannen Sie erneut.
Je höher die Auflösung, desto größer das angezeigte Bild.
Auflösung (Resolution)
Zum Seitenanfang
Das gescannte Bild lässt sich nicht öffnen
Pagina 305 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Software-Probleme > Das gescannte Bild lässt sich nicht
öffnen
Das gescannte Bild lässt sich nicht öffnen
Test: Wenn das Dateiformat von der Anwendung nicht unterstützt wird,
scannen Sie das Bild erneut und speichern Sie es in einem gängigen
Dateiformat wie z. B. JPEG.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch der Anwendung. Wenden Sie sich bei Fragen an
den Hersteller der Anwendung.
Zum Seitenanfang
Probleme mit MP Navigator EX
Pagina 306 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme mit MP Navigator EX
Probleme mit MP Navigator EX
Das Scannen mit der richtigen Größe ist nicht möglich
Die Position oder Größe des Bilds wird beim Scannen über die Scanner-Tasten nicht richtig erkannt
Das Dokument wurde richtig platziert, das Bild jedoch schräg gescannt
Das Dokument wurde richtig platziert, aber die Ausrichtung des gescannten Bilds ist falsch
Zum Seitenanfang
Das Scannen mit der richtigen Größe ist nicht möglich
Pagina 307 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme mit MP Navigator EX > Das Scannen mit der richtigen
Größe ist nicht möglich
Das Scannen mit der richtigen Größe ist nicht möglich
Test 1: Stellen Sie sicher, dass die Dokumente korrekt platziert werden.
Dokumente platzieren
Test 2: Geben Sie für die Dokumentgröße (Document Size) die tatsächliche
Dokumentgröße an und scannen Sie erneut.
Wenn die passende Größe nicht vorhanden ist, scannen Sie mit einer größeren Größe und schneiden
Sie dann das Bild zu.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Symbolleiste (Zuschneiden)" im Abschnitt " Fenster Bilder
korrigieren/verbessern (Correct/Enhance Images) ".
Zum Seitenanfang
Die Position oder Größe des Bilds wird beim Scannen über die Scanner-T... Pagina 308 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme mit MP Navigator EX > Die Position oder Größe des
Bilds wird beim Scannen über die Scanner-Tasten nicht richtig erkannt
Die Position oder Größe des Bilds wird beim Scannen über die
Scanner-Tasten nicht richtig erkannt
Test 1: Stellen Sie sicher, dass die Dokumente korrekt platziert werden.
Dokumente platzieren
Test 2: Stellen Sie sicher, dass die MP Navigator EX-Einstellungen für das
Dokument korrekt sind.
Überprüfen Sie die Einstellungen im entsprechenden Dialogfeld der einzelnen Funktionen, die den
Scanner-Tasten zugewiesen wurden.
Wenn Sie im Auto-Modus (Auto Mode) mit den Scanner-Tasten nicht korrekt scannen können, geben Sie
den Dokumenttyp in MP Navigator EX an.
Fotos und Dokumente scannen
Zum Seitenanfang
Das Dokument wurde richtig platziert, das Bild jedoch schräg gescannt
Pagina 309 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme mit MP Navigator EX > Das Dokument wurde richtig
platziert, das Bild jedoch schräg gescannt
Das Dokument wurde richtig platziert, das Bild jedoch schräg
gescannt
Test: Deaktivieren Sie in MP Navigator EX die Option Schräglage des
Dokuments korrigieren (Correct slanted document) und scannen Sie
erneut.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Zum Seitenanfang
Das Dokument wurde richtig platziert, aber die Ausrichtung des gescannt... Pagina 310 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Fehlersuche > Probleme mit MP Navigator EX > Das Dokument wurde richtig
platziert, aber die Ausrichtung des gescannten Bilds ist falsch
Das Dokument wurde richtig platziert, aber die Ausrichtung des
gescannten Bilds ist falsch
Test: Deaktivieren Sie in MP Navigator EX die Option Ausrichtung von
Textdokumenten erkennen und Bilder drehen (Detect the orientation of text
documents and rotate images) und scannen Sie erneut.
Dialogfeld Scan-Einstellungen (Scan Settings) (Fotos/Dokumente)
Zum Seitenanfang
Den Scanner-Treiber aktualisieren
Pagina 311 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Den Scanner-Treiber aktualisieren
Den Scannertreiber aktualisieren
Den neuesten ScanGear (Scanner-Treiber) erhalten
ScanGear (Scanner-Treiber) deinstallieren
Vor der Installation von ScanGear (Scanner-Treiber)
ScanGear (Scanner-Treiber) installieren
Zum Seitenanfang
Den neuesten ScanGear (Scanner-Treiber) erhalten
Pagina 312 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Den Scanner-Treiber aktualisieren > Den neuesten ScanGear (ScannerTreiber) erhalten
Den neuesten ScanGear (Scanner-Treiber) erhalten
Durch eine Aktualisierung der aktuellen Version von ScanGear (Scanner-Treiber) auf die neueste
ScanGear-Version können einige Probleme behoben werden, die möglicherweise aufgetreten sind.
Um ScanGear zu erhalten, besuchen Sie unsere Website und laden Sie die ScanGear-Version für Ihr
Modell herunter.
Wichtig
ScanGear kann kostenlos heruntergeladen werden. Es fallen jedoch Internetverbindungsgebühren
an.
Wenn die ScanGear-Version aktualisiert wird, verwenden Sie auch die neuesten Versionen von MP
Navigator EX.
Installieren Sie die neueste Version von ScanGear, nachdem Sie die alte Version gelöscht haben.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " ScanGear (Scanner-Treiber) deinstallieren ".
Verwandtes Thema
Vor der Installation von ScanGear (Scanner-Treiber)
ScanGear (Scanner-Treiber) installieren
Zum Seitenanfang
ScanGear (Scanner-Treiber) deinstallieren
Pagina 313 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Den Scanner-Treiber aktualisieren > ScanGear (Scanner-Treiber)
deinstallieren
ScanGear (Scanner-Treiber) deinstallieren
Sie können die Version von ScanGear (Scanner-Treiber) löschen, die Sie nicht mehr verwenden.
Wenn Sie ScanGear löschen, schließen Sie alle laufenden Anwendungen und ziehen Sie das Kabel ab,
das den Computer und das Gerät miteinander verbindet.
1. Starten Sie das Scanner-Treiber-Deinstallationsprogramm (Scanner Driver
Uninstaller):
Klicken Sie im Menü Start auf (Alle) Programme ((All) Programs) > CanoScan (Modellname)
(CanoScan (model name)) > Scanner-Treiber-Deinstallationsprogramm (Scanner Driver
Uninstaller).
Hinweis
In Windows Vista wird möglicherweise ein Dialogfeld zur Bestätigung oder eine Warnmeldung
angezeigt, wenn Sie Software installieren, deinstallieren oder aufrufen.
Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn zum Ausführen einer Aktion Administratorrechte
erforderlich sind.
Wenn Sie bei einem Administratorkonto angemeldet sind, klicken Sie auf Fortfahren
(Continue) bzw. Zulassen (Allow), um fortzufahren.
Bei einigen Anwendungen müssen Sie bei einem Administratorkonto angemeldet sein, um
fortfahren zu können. Wenn Sie bei einem Standard-Benutzerkonto angemeldet sind,
wechseln Sie zu einem Administratorkonto und führen Sie den Vorgang erneut aus.
2. ScanGear löschen:
Wenn das Dialogfeld Scanner-Treiber-Deinstallationsprogramm (Scanner Driver Uninstaller)
geöffnet wird, klicken Sie auf OK.
Wenn eine Bestätigungsmeldung angezeigt wird, klicken Sie auf Ja (Yes).
3. Deinstallation abschließen:
Wenn alle Dateien gelöscht sind, klicken Sie auf Beenden (Exit).
ScanGear wurde gelöscht.
Zum Seitenanfang
Vor der Installation von ScanGear (Scanner-Treiber)
Pagina 314 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Den Scanner-Treiber aktualisieren > Vor der Installation von ScanGear
(Scanner-Treiber)
Vor der Installation von ScanGear (Scanner-Treiber)
Prüfen Sie folgende Punkte, bevor Sie ScanGear (Scanner-Treiber) installieren. Prüfen Sie diese Punkte
auch, wenn Sie ScanGear nicht installieren können.
Gerätestatus
Wenn das Gerät an den Computer angeschlossen ist, ziehen Sie das USB-Kabel ab.
Computereinstellungen
Schließen Sie alle laufenden Anwendungen.
Melden Sie sich unter Windows Vista bei einem Administratorkonto an.
Melden Sie sich unter Windows XP als Administrator des Computers an.
Melden Sie sich unter Windows 2000 als Mitglied der Administratorgruppe an.
Hinweis
Wenn bereits eine ältere Version von ScanGear installiert ist, löschen (deinstallieren) Sie diese
zuerst.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter " ScanGear (Scanner-Treiber) deinstallieren ".
Verwandtes Thema
ScanGear (Scanner-Treiber) installieren
Den neuesten ScanGear (Scanner-Treiber) erhalten
Zum Seitenanfang
ScanGear (Scanner-Treiber) installieren
Pagina 315 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Den Scanner-Treiber aktualisieren > ScanGear (Scanner-Treiber) installieren
ScanGear (Scanner-Treiber) installieren
Besuchen Sie unsere Website, um die neueste Version von ScanGear (Scanner-Treiber)
herunterzuladen.
Führen Sie folgende Schritte aus, um die heruntergeladene ScanGear-Version zu installieren.
Wichtig
Wenn das Gerät an den Computer angeschlossen ist, ziehen Sie das USB-Kabel ab.
1. Doppelklicken Sie auf das Symbol der heruntergeladenen Datei.
Das Installationsprogramm wird gestartet.
Hinweis
In Windows Vista wird möglicherweise ein Dialogfeld zur Bestätigung oder eine Warnmeldung
angezeigt, wenn Sie Software installieren, deinstallieren oder aufrufen.
Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn zum Ausführen einer Aktion Administratorrechte
erforderlich sind.
Wenn Sie bei einem Administratorkonto angemeldet sind, klicken Sie auf Fortfahren
(Continue) bzw. Zulassen (Allow), um fortzufahren.
Bei einigen Anwendungen müssen Sie bei einem Administratorkonto angemeldet sein, um
fortfahren zu können. Wenn Sie bei einem Standard-Benutzerkonto angemeldet sind,
wechseln Sie zu einem Administratorkonto und führen Sie den Vorgang erneut aus.
2. Klicken Sie im Bildschirm Willkommen (Welcome) auf Weiter (Next).
3. Lesen Sie die Lizenzvereinbarung (License Agreement) und klicken Sie auf Ja
(Yes).
Die Installation von ScanGear wird gestartet.
4. Wenn der Bildschirm Installation abgeschlossen (Installation complete) angezeigt
wird, klicken Sie auf Beenden (Exit).
Je nach Ihrer Systemumgebung werden Sie möglicherweise aufgefordert, den Computer neu zu
starten. Starten Sie den Computer neu, um die Installation ordnungsgemäß abzuschließen.
5. Schließen Sie das Gerät mithilfe des mitgelieferten USB-Kabels an den Computer
an.
Der Computer erkennt das Gerät.
ScanGear ist installiert.
Wichtig
ScanGear kann kostenlos heruntergeladen werden. Es fallen jedoch Internetverbindungsgebühren
an.
Verwandtes Thema
Vor der Installation von ScanGear (Scanner-Treiber)
Den neuesten ScanGear (Scanner-Treiber) erhalten
Zum Seitenanfang
Mitgelieferte Anwendungen
Pagina 316 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mitgelieferte Anwendungen
Mitgelieferte Anwendungen
ArcSoft PhotoStudio
Zum Seitenanfang
ArcSoft PhotoStudio
Pagina 317 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Mitgelieferte Anwendungen > ArcSoft PhotoStudio
ArcSoft PhotoStudio
ArcSoft PhotoStudio ist eine Software, die Tools zur Bildverbesserung bzw. Bildbearbeitung und andere
Funktionen zum Bearbeiten von Bildern bietet. Die benutzerfreundliche Benutzeroberfläche der Software
umfasst zahlreiche Funktionen wie z. B. zur Bearbeitung von Gesichtern, Weißabgleichanpassung,
Referenzlinien in der Bildansicht, mehrere Ebenen für die Vorgänge "Rückgängig/Wiederholen",
Bearbeitung von mehreren Schichten, Textbearbeitung.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch von ArcSoft PhotoStudio.
Über das Menü Extras können Sie das zugehörige Handbuch aufrufen.
Zum Seitenanfang
Info über Extended Survey Program für Inkjet-Drucker/Scanner/Faxgerät... Pagina 318 di 321 pagine
Online-Handbuch > Scanner-Handbuch > Info über Extended Survey Program für Inkjet-Drucker/Scanner/Faxgeräte
(Inkjet Printer/Scanner/Fax Extended Survey Program)
Info über Extended Survey Program für Inkjet-Drucker/Scanner
/Faxgeräte (Inkjet Printer/Scanner/Fax Extended Survey
Program)
Wenn Sie das Extended Survey Program für Inkjet-Drucker/Scanner/Faxgeräte beim Installieren der
Software von der Setup-CD-ROM installiert haben, wird ein Bestätigungsfenster mit der Nachricht
angezeigt, dass der Gerätenutzungsstatus nach drei Monaten, nach sechs Monaten und dann vier Jahre
lang alle sechs Monate gesendet wird.
Lesen Sie die Beschreibung im angezeigten Fenster und wählen Sie eine der nachfolgenden Optionen.
Wenn Sie einverstanden sind
Klicken Sie auf Akzeptieren (Agree) und folgen Sie den Bildschirmanweisungen. Die Informationen
werden Canon über das Internet zugeschickt. Wenn Sie die Bildschirmanweisungen befolgt haben,
werden die Informationen automatisch ab dem zweiten Mal gesendet und der Bestätigungsbildschirm
wird nicht noch einmal angezeigt.
Hinweis
Beim Senden der Informationen wird möglicherweise eine Internet-Sicherheitswarnung
angezeigt.
Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass der Programmname "IJPLMUI.exe" lautet, und fahren Sie
fort.
Wenn Sie das Kontrollkästchen Ab nächstes Mal automatisch übermitteln (Send automatically
from the next time ) deaktivieren wird die Information nicht automatisch ab dem zweiten Mal
verschickt und der Bestätigungsbildschirm wird nach der nächsten Umfrage erneut angezeigt.
Zum automatischen Übermitteln von Informationen, siehe " Ändern der BestätigungsbildschirmEinstellung ".
Wenn Sie nicht einverstanden sind
Klicken Sie auf Nicht akzeptieren (Do not agree). Das Bestätigungsfenster wird geschlossen. Dieses
Mal wird der Nutzungsstatus nicht gesendet.
Nach drei Monaten wird das Bestätigungsfenster zum Senden von Nutzungsinformationen erneut
geöffnet.
So deinstallieren Sie das Extended Survey Program für Inkjet-Drucker/Scanner/Faxgeräte
Klicken Sie zum Deinstallieren des Extended Survey Program für Inkjet-Drucker/Scanner/Faxgeräte auf
Deinstallieren (Uninstall) und folgen Sie den Bildschirmanweisungen.
Ändern der Bestätigungsbildschirm-Einstellung
1. Wählen Sie im Startmenü (Start) die Elemente wie im Folgenden dargestellt.
Windows Vista:
Info über Extended Survey Program für Inkjet-Drucker/Scanner/Faxgerät... Pagina 319 di 321 pagine
Wählen Sie im Menü Start > Systemsteuerung (Control Panel ) > Programme (Programs and
Features) > Programm deinstallieren (Uninstall a program).
Windows XP:
Wählen Sie unter Start > Systemsteuerung (Control Panel) > Programme installieren oder
deinstallieren (Add or Remove Programs).
Windows 2000:
Wählen Sie unter Start > Einstellungen (Settings) > Systemsteuerung (Control Panel) >
Programme hinzufügen/löschen (Add/Remove Programs).
Hinweis
In Windows Vista wird möglicherweise ein Dialogfeld zur Bestätigung oder eine
Warnmeldung angezeigt, wenn Sie Software installieren, deinstallieren oder aufrufen.
Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn zum Ausführen einer Aktion Administratorrechte
erforderlich sind.
Wenn Sie bei einem Administratorkonto angemeldet sind, klicken Sie auf Fortfahren
(Continue) bzw. Zulassen (Allow), um fortzufahren.
2. Wählen Sie Extended Survey Program für Canon-Inkjet-Drucker/Scanner/
Faxgeräte (Canon Inkjet Printer/Scanner/Fax Extended Survey Program).
3. Wählen Sie Ändern (Change).
Wenn Sie nach Befolgen der Bildschirm-Anweisungen Ja (Yes) wählen, wird der
Bestätigungsbildschirm angezeigt, wenn Sie an der nächsten Umfrage teilnehmen.
Wenn Sie Nein (No) wählen, werden die Informationen automatisch übermittelt.
Hinweis
Wählen Sie Deinstallieren (Uninstall) (Windows XP und Windows 2000: Löschen (Delete)),
um das Extended Survey Program für Inkjet-Drucker /Scanner/Faxgeräte zu deinstallieren.
Folgen Sie zum Fertigstellen den Bildschirmanweisungen.
Zum Seitenanfang
Info zu Solution Menu
Pagina 320 di 321 pagine
Online-Handbuch > Info zu Solution Menu
Info zu Solution Menu
Schneller Zugriff!! Solution Menu
Solution Menu ist ein Menüfenster, das vom Desktop aus schnellen Zugriff auf Informationen zu
Anwendungen, Handbüchern und Online-Produktinformationen von Canon bietet.
Wichtig
Anzahl und Typ der im Fenster angezeigten Schaltflächen kann je nach Drucker und Region
variieren.
Solution Menu starten
Klicken Sie hier: Solution Menu
Der Start vom Desktop aus wird weiter unten beschrieben.
Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das Symbol Canon Solution Menu. Sie können auch auf Start
klicken und (Alle) Programme ((All) Programs) > Canon Utilities > Solution Menu > Solution Menu
wählen.
Beim nächsten Start von Windows wird Solution Menu automatisch gestartet.
Wenn das Kontrollkästchen Beim Start von Windows Solution Menu starten (Start Solution Menu when
Windows starts) links unten im Fenster nicht aktiviert ist, wird Solution Menu nicht beim Start von
Windows gestartet.
Hinweis
Solution Menu wird automatisch gestartet, wenn Sie die Anwendung von der Installations-CD-ROM
installieren, die im Lieferumfang des Geräts enthalten ist.
Fenstergröße ändern
Klicken Sie in der Titelleiste auf
(Fenstergröße: groß) oder auf
Fenstergröße zu ändern (groß oder klein).
(Fenstergröße: klein), um die
Solution Menu wird beim nächsten Start in der zuletzt angezeigten Fenstergröße geöffnet.
Bei kleiner Bildschirmgröße
Info zu Solution Menu
Pagina 321 di 321 pagine
Starten einer Anwendung
1. Richten Sie den Mauszeiger auf eine Schaltfläche im Fenster, um eine
Beschreibung der jeweiligen Anwendung anzuzeigen.
2. Durch Klicken auf die jeweilige Schaltfläche wird die Anwendung gestartet.
Führen Sie dieselben Schritte durch, um die Handbücher oder die Online-Produktinformationen
anzuzeigen.
Wichtig
Für den Zugriff auf die Online-Informationen benötigen Sie eine Internetverbindung. Es fallen
die üblichen Internetverbindungsgebühren an.
Solution Menu beenden
Klicken Sie in der Titelleiste auf
(Schließen).
Einschränkung bei der Verwendung von Solution Menu
Für diese Software gilt die nachfolgend beschriebene Einschränkung. Bei der Verwendung sollten Sie
diese Tatsache berücksichtigen.
Alle Symbole der installierten Anwendungen, die Solution Menu unterstützen, werden im Fenster
angezeigt. Nach der Installation ist eine Neuanordnung oder ein Löschen der Symbole nicht
möglich.
Zum Seitenanfang