DoPPelkomPressor/GAte
Dual Compressor/Gate
Bedienungshandbuch
User Manual
Professionelle Audiogeräte
WICHtIGe sICHerHeItsHINWeIse
WARNHINWEISE ZU IHREM SCHUTZ
BITTE LESEN:
BEWAHREN SIE DIE ANLEITUNGEN AUF.
BEACHTEN SIE ALLE WARNHINWEISE
BEFOLGEN SIE ALLE ANWEISUNGEN
Die obigen international anerkannten Symbole sollen Sie vor möglichen
Gefahren durch Elektrogeräte warnen. Der Blitz mit Pfeilspitze im gleichseitigen
Dreieck soll den Anwender vor gefährlicher Spannung im Geräteinnern warnen.
Das Ausrufezeichen im gleichseitigen Dreieck soll den Anwender auffordern, im
Bedienungshandbuch nachzuschlagen.
Diese Symbole weisen darauf hin, dass sich im Geräteinnern keine vom
Anwender wartbaren Bauteile befinden. Öffnen Sie das Gerät nicht. Versuchen
Sie nicht, das Gerät selbst zu warten. Überlassen Sie die Wartung qualifiziertem Fachpersonal. Sollten Sie das Chassis aus irgendeinem Grund öffnen,
erlischt die Herstellergarantie. Setzen Sie das Gerät niemals Feuchtigkeit aus.
Wenn Flüssigkeit über dem Gerät verschüttet wird, schalten Sie es sofort aus
und lassen Sie es von Ihrem Fachhändler warten. Ziehen Sie bei Gewittern
den Netzstecker aus der Steckdose.
SICHERHEITSvORkEHRUNGEN
KUNDENHINWEIS, FALLS IHR GERÄT MIT EINEM NETZKABEL AUSGERÜSTET IST.
VORSICHT: DAS GERÄT MUSS AN EINE GEERDETE STECKDOSE ANGESCHLOSSEN WERDEN.
Die Adern des Netzkabels sind wie folgt farblich gekennzeichnet:
GRüN und GELB ­ Erde
BLAU ­ Mittelleiter
BRAUN ­ phase
Falls die Adern des Netzkabels dieses Geräts farblich anders markiert sind als die
Pole des Netzsteckers, gehen Sie wie folgt vor:
• Die grüne/gelbe Ader muss an den Pol des Steckers angeschlossen werden, der
mit dem Buchstaben E oder dem Erdungssymbol gekennzeichnet ist oder grün
bzw. grün/gelb markiert ist.
• Die blaue Ader muss an den Pol angeschlossen werden, der mit dem Buchstaben
N gekennzeichnet bzw. schwarz markiert ist.
• Die braune Ader muss an den Pol angeschlossen werden, der mit dem Buchstaben
L gekennzeichnet bzw. rot markiert ist.
Dieses Gerät benötigt vielleicht ein anderes Netzkabel, einen anderen Netzstecker
oder beides, je nach verfügbarer Stromquelle. Wenn der Netzstecker ausgetauscht
werden muss, überlassen Sie die Wartung qualifiziertem Fachpersonal, das sich auf
die Farbcode-Tabelle unten beziehen sollte. Die grün-gelbe Ader sollte direkt am
Gerätegehäuse angeschlossen werden.
LEITER
L
HEISS
N
MITTELLEITER
E
ERDE
ADERFARBE
Normal
Alternativ
BRAUN
SCHWARZ
BLAU
WEISS
GRÜN/
GRÜN
GELB
vORSICHT: Wenn der Erdungspol außer Kraft gesetzt wurde, können bestimmte
Fehlerbedingungen im Gerät oder im System, an das es angeschlossen ist, dazu
führen, dass zwischen Gehäuse und Erdung die volle Netzspannung fließt. Wenn Sie
dann das Gehäuse und die Erdung gleichzeitig anfassen, kann dies zu schweren
Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
SETZEN SIE DAS GERäT kEINEN TROpFENDEN ODER SpRITZENDEN
FLüSSIGkEITEN AUS UND STELLEN SIE kEINE MIT FLüSSIGkEIT GEFüLLTEN OBjEkTE, WIE vASEN, AUF DAS GERäT.
vERWENDEN SIE ZUR REINIGUNG NUR EIN TROCkENES TUCH.
BLOCkIEREN SIE NICHT DIE BELüFTUNGSÖFFNUNGEN. GEHEN SIE BEI
DER INSTALLATION NACH DEN ANWEISUNGEN DES HERSTELLERS vOR.
INSTALLIEREN SIE DAS GERäT NICHT IN DER NäHE vON WäRME­
QUELLEN WIE HEIZkÖRpERN, WäRMEkLAppEN, ÖFEN ODER ANDEREN
GERäTEN (INkLUSIvE vERSTäRkER), DIE WäRME ERZEUGEN.
BENUTZEN SIE NUR vOM HERSTELLER EMpFOHLENE HALTERUNGEN
UND ZUBEHÖRTEILE.
ZIEHEN SIE BEI GEWITTER ODER BEI LäNGEREM NICHTGEBRAUCH
DEN NETZSTECkER DES GERäTS AUS DER STECkDOSE.
Setzen Sie die Sicherheitsfunktion des polarisierten oder geerdeten Steckers
nicht außer kraft. Ein polarisierter Stecker hat zwei flache, unterschiedlich
breite pole. Ein geerdeter Stecker hat zwei flache pole und einen dritten
Erdungsstift. Der breitere pol oder dritte Stift dient Ihrer Sicherheit. Wenn
der vorhandene Stecker nicht in Ihre Steckdose passt, lassen Sie die veraltete
Steckdose von einem Elektriker ersetzen.
Schützen Sie das Netzkabel dahingehend, dass niemand darüber laufen und
es nicht geknickt werden kann. Achten Sie hierbei besonders auf Netzstecker,
Mehrfachsteckdosen und den kabelanschluss am Gerät.
Benutzen Sie das Gerät nur mit dem vom Hersteller empfohlenen oder mit
dem Gerät verkauften Wagen, Stativ oder Tisch. Gehen Sie beim Bewegen einer
Wagen/Geräte­kombination vorsichtig vor, um verletzungen durch Umkippen
zu vermeiden.
überlassen Sie die Wartung qualifiziertem Fachpersonal. Eine Wartung ist not­
wendig, wenn das Gerät auf irgendeine Weise, beispielsweise am kabel oder
Netzstecker, beschädigt wurde oder wenn Flüssigkeiten oder Objekte in das
Gerät gelangt sind, es Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt war, nicht mehr wie
gewohnt betrieben werden kann oder fallengelassen wurde.
pOWER ON / OFF­SCHALTER: Der Netzschalter dieses Geräts unterbricht
NICHT die verbindung zum Stromnetz.
TRENNUNG vOM STROMNETZ: Der Netzstecker muss immer erreichbar
sein. Wenn der Stecker bei einer Rackmontage oder anderen Installation des
Geräts nicht erreichbar ist, muss ein allpoliger Netzschalter mit einer kontakt­
trennung von mindestens 3 mm pro pol in die elektrische Anlage des Racks
oder Gebäudes eingebaut werden.
FüR GERäTE MIT EXTERN ZUGäNGLICHEM SICHERUNGSFACH: Ersetzen
Sie die Sicherung nur durch eine Sicherung gleichen Typs und Nennwerts.
UNTERSCHIEDLICHE EINGANGSSpANNUNGEN: Dieses Gerät benötigt
vielleicht ein anderes Netzkabel, einen anderen Netzstecker oder beides, je
nach verfügbarer Stromquelle. Schließen Sie das Gerät nur an die Stromquelle
an, die auf der Rückseite des Geräts vermerkt ist. Um die Gefahr eines Brandes
oder Stromschlags zu verringern, sollten Sie die Wartung qualifiziertem Fach­
personal überlassen..
Beim Anschluss an 240 v Netzspannung muss ein geeignetes zertifiziertes CSA/
UL Netzkabel verwendet werden.
WICHtIGe sICHerHeItsHINWeIse
ELEkTROMAGNETISCHE
kOMpATIBILITäT
Dieses Gerät erfüllt die in der Konformitätserklärung aufgeführten Produktspezifikationen. Der Betrieb unterliegt folgenden
zwei Bedingungen:
• Dieses Gerät darf keine schädlichen Interferenzen erzeugen und
• Dieses Gerät muss empfangene Interferenzen verkraften können, einschließlich Störungen, die möglicherweise den Betrieb
auf unerwünschte Weise beeinflussen.
Vermeiden Sie den Betrieb des Geräts in der Nähe von starken
elektromagnetischen Feldern.
• Benutzen Sie nur abgeschirmte Verbindungskabel.
kONFORMITäTSERkLäRUNG
Hersteller:
Adresse:
dbx Professional Products
8760 S. Sandy Parkway
Sandy, Utah 84070, USA
erklärt, dass das Produkt:
Name: dbx 266xs
Hinweis: Der Produktname kann durch EU
erweitert werden.
Option: keine
den folgenden Produkt-Spezifikationen entspricht:
Sicherheit:
EMC:
IEC 60065 -01+Amd 1
EN 55022:2006 (k. A.; Analogprodukt)
IEC61000-4-2
IEC61000-4-3
IEC61000-4-4
IEC61000-4-5
IEC61000-4-6
IEC61000-4-8
IEC61000-4-1
Zusatzinformationen:
WARNHINWEIS: BRITISCHE NETZSTECkER
Ein verschweißter Netzstecker, der vom Netzkabel abgeschnitten
wurde, ist nicht mehr sicher. Entsorgen Sie den Netzstecker bei
einer geeigneten Einrichtung.
SIE DÜRFEN UNTER KEINEN UMSTÄNDEN EINEN DEFEKTEN
ODER ABGESCHNITTENEN NETZSTECKER IN EINE 13 AMPÈRE
NETZSTECKDOSE STECKEN.
Benutzen Sie den Netzstecker nur bei geschlossener Sicherungsabdeckung. Ersatz-Sicherungsdeckel erhalten Sie bei Ihrem
örtlichen Einzelhändler. Verwenden Sie als Ersatzsicherung
UNBEDINGT den Typ 13 Ampère, ASTA zugelassen für BS1362.
Das Produkt entspricht hiermit den Erfordernissen der:
Niederspannungsrichtlinien 2006/95/EK
EMC Richtlinie 2004/108/EK
RoHS Richtlinie 2002/95/EK
WEEE Richtlinie 2002/96/EK
Bezug nehmend auf Richtlinie 2005/32/EK und EU-Vorschrift 1275/2008 vom 17. Dezember 2008 wird dieses
Produkt als professionelles Audiogerät entwickelt, hergestellt
und eingestuft und somit von dieser Richtlinie befreit.
Roger Johnsen
Vice President of Engineering
8760 S. Sandy Parkway
Sandy, Utah 84070, USA
Datum: 01. November, 2010
Europäische Kontaktadresse:
Ihr örtliches dbx Sales and Service Büro oder
Harman Music Group
8760 South Sandy Parkway
Sandy, Utah 84070, USA
Fon: (801) 566-8800
Fax: (801) 568-7583
dbx 266xs
Inhalt
kapitel 1 - einleitung ............................. 1
1.1 Häufige kompressor­Anwendungen .1
1.2 Häufige Gating­Anwendungen ............1
1.3 kontakt bei Servicefragen .......................2
1.4 Garantie .........................................................3
kapitel 2 - erste schritte ........................ 4
2.1 Rückseitige Anschlüsse............................4
2.2 vorderseitige Anschlüsse ........................5
kapitel 3 - Anschlüsse herstellen ............ 8
kapitel 4 - technischer support und Fakten. 9
4.1 Technischer Support ..................................9
4.2 Registrierungskarte und Nutzer­Feedback
kapitel A - Anhang ................................. 10
A.1 Technische Daten ......................................10
A.2 Blockdiagramm ..........................................11
9
dbx 266xs
Einleitung
kapitel 1
kapitel 1 ­ Einleitung
Herzlichen Glückwunsch zum kauf eines dbx 266xs kompressor/Gate. Der 266xs bietet mit seiner
gewohnt exzellenten dbx klangqualität und performance allen Musikern, Djs, Studiotechnikern
und anderen Nutzern einen bedienungsfreundlichen kompressor/Gate zur schnellen und einfachen
Anwendung von kompression, Gating und Abwärtsexpansion. Lesen Sie bitte zuerst das Hand­
buch, da die enthaltenen Informationen Ihnen das ganze potential des Geräts erschließen.
1.1 Häufige Kompressor-Anwendungen
• Bassdrum oder Snare fetter machen
• Gitarren oder Synth-Streichern mehr Sustain verleihen
• Gesangsdarbietung glätten
• Signal in der Mischung hervorheben
• Überlastung des Soundsystems verhindern
• Digital/Analog-Signaltransfers
Der 266xs kompressor enthält alle notwendigen Funktionen, um den Dynamikbereich Ihres
Audiomaterials wirkungsvoll zu verringern, schlappen und schwammigen Sounds mehr Druck zu
verleihen oder das Sustain von Instrumenten zu verlängern. Der 266xs beginnt mit der
klassischen dbx kompression, für die unsere 160­er produktlinie berühmt ist. Stellen Sie
einfach die Attack­ und Release­Regler des 266xs auf 12:00, um die gleiche Ansprache wie
diese kompressoren zu erhalten. Aber das ist erst der Anfang. Da wir die programmabhängigen
Attack­ und Release­Regler mit der dbx AutoDynamic™­Schaltung skalierten, können Sie mit
dem Arsenal an Reglern jetzt flexible voicings, von der langsamen pegelbegrenzung bis zum
aggressiven peak Limiting, erzeugen.
1.2 Häufige Gating-Anwendungen
• Trockene, perkussive Sounds gaten (z. B. Snare, Bassdrum)
• Sounds mit langem Decay gaten (z. B. Becken, Piano)
• Brummen oder Summen von Live-Instrumenten oder Aufnahmespuren gaten
• Geräusche unter glatten Sounds durch Abwärtsexpansion verringern (z. B. Gesang, Holzbläser)
Ob Sie nun unerwünschtes Rauschen oder andere Hintergrundklänge entfernen, Drumsounds
kompakter gestalten oder die charakteristische Hüllkurve eines Instruments ändern möchten,
das Gating des 266xs löst alle probleme. Das 266xs Gate bietet mehr Flexibilität als herköm­
mliche geschaltete Gates, da es Gate und Expander kombiniert. Während geschaltete Gates
generell nur für einen begrenzten Einsatzbereich geeignet sind (z. B. percussion), arbeitet das
Gate des 266xs bei niedrigen Ratio­Einstellungen wie ein sanfter Abwärtsexpander (ideal für
Gesang, Gitarren, gemischtes programmmaterial etc.) und bei hohen Ratio­Einstellungen wie
ein effektives geschaltetes Gate.
Auf den folgenden Seiten finden Sie vorschläge für Anfangseinstellungen. Diese sollten für
herkömmliche kompressor­ und Gate­Anwendungen ausreichen. Der 266xs bietet jedoch noch
viele andere Möglichkeiten zum ändern der klangeigenschaften. Experimentieren Sie mit den
266xs Reglern. Gehen Sie von unseren vorschlägen aus und entdecken Sie Neuland. probieren
Sie völlig andere Einstellungen und unorthodoxe kombinationen der kompressor­ und Gating­
Regler aus. Sie werden überrascht sein und eventuell die perfekte klangvariation für Ihre
Bedürfnisse finden.
1
kapitel 1
Einleitung
dbx 266xs
1.2 Kontakt bei Servicefragen
Wenn Sie technische Unterstützung benötigen, setzen Sie sich bitte mit dem technischen
Support von dbx in verbindung. Sie sollten das problem präzise beschreiben können und die
Seriennummer Ihres Gerätes kennen – diese finden Sie auf einem Aufkleber auf dem Chassis.
Falls Sie Ihre Garantie­Registrierungskarte noch nicht ausgefüllt und abgeschickt haben, holen
Sie dies bitte jetzt nach. Sie können sich auch online unter www.dbxpro.com registrieren.
Bevor Sie ein produkt zur Wartung ans Werk zurückschicken, sollten Sie im Handbuch
nachschlagen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Installationsschritte und Betriebsverfahren
korrekt befolgt haben. Unterstützung bei technischen oder Wartungsfragen erhalten Sie
von unserem Technical Support Department unter der Nummer (801) 568­7660. Wenn
Sie ein produkt zur Wartung ans Werk zurückschicken, MüSSEN Sie sich zuerst mit dem
technischen Support in verbindung setzen, um eine Return Authorization Number (RA/
Rücksendeberechtigungsnummer) zu erhalten.
Ohne diese RA­Nummer werden keine produkte vom Werk angenommen.
Beziehen Sie sich bitte auf die folgende Garantieerklärung, die für den Erstkäufer gilt. Nach
Ablauf der Garantie wird für Bauteile, Arbeitszeit und verpackung eine angemessene Gebühr
erhoben, wenn Sie die werkseitigen Wartungseinrichtungen in Anspruch nehmen. In jedem Fall
müssen Sie die Transportkosten zum Werk übernehmen. Innerhalb der Garantiezeit übernimmt
dbx die kosten des Rücktransports.
verwenden Sie, falls verfügbar, das ursprüngliche verpackungsmaterial. Markieren Sie das paket
mit dem Namen des Transporteurs und folgenden Worten in Rotschrift: EMpFINDLICHES GERäT,
ZERBRECHLICH! Schreiben Sie auch die RA­Nummer an einer gut erkennbaren Stelle außen auf
den karton. versichern Sie das paket ordnungsgemäß. Zahlen Sie die Frachtkosten im voraus.
Benutzen Sie nicht die paketpost.
2
dbx 266xs
Einleitung
kapitel 1
1.4 Garantie
Diese Garantie gilt nur für den Erstkäufer und nur in den USA.
1. Die diesem Gerät beiliegende Garantieregistrierungskarte muss innerhalb von 30 Tagen
nach Gerätekauf abgeschickt werden, um der Garantie Gültigkeit zu verleihen. Sie können sich
auch online unter www.dbxpro.com registrieren. Der kaufnachweis muss vom kunden erbracht
werden. Für Garantieleistungen muss eine kopie des originalkaufbelegs vorgelegt werden.
2. dbx garantiert, dass dieses produkt – sofern es in den USA gekauft und ausschließlich dort
verwendet wird – bei normalem Einsatz und normaler Wartung frei von verarbeitungs­ und
Materialfehlern ist.
3. Die durch diese Garantie von dbx eingegangene verpflichtung beschränkt sich auf das
Reparieren oder – nach unserem Ermessen – Ersetzen defekter Materialien, die Anzeichen
eines Fehlers erkennen lassen, vorausgesetzt dass das produkt MIT einer vom Werk erteilten
sog. RETURN AUTHORIZATION (Rücksendeberechtigung) an dbx zurückgeschickt wird, wobei
alle kosten für Bauteile und Arbeitsaufwand im Zeitraum von zwei jahren nach kaufdatum
abgedeckt sind. Eine Rücksendeberechtigungsnummer muss telefonisch bei dbx erfragt werden.
Die Firma kann nicht für Folgeschäden verantwortlich gemacht werden, die auf den Einsatz des
produkts in einer Schaltung oder Anlage zurückzuführen sind.
4. dbx behält sich das Recht vor, konstruktionsänderungen oder Ergänzungen oder verbes­
serungen an diesem produkt vorzunehmen, ohne sich dadurch zu verpflichten, die gleichen
Ergänzungen oder verbesserungen auch an zuvor hergestellten produkten vorzunehmen.
5. Der obige Text ersetzt alle anderen ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien und
dbx übernimmt mit dem verkauf dieses produkts weder selbst eine verpflichtung oder Haftung,
noch autorisiert sie andere personen dazu. In keinem Fall soll dbx oder ihre Händler haftbar
sein für besondere oder Folgeschäden oder für eine verzögerung in der Ausführung dieser
Garantie, sofern dies auf Ursachen außerhalb ihres Einflussbereiches zurückzuführen ist.
3
kapitel 2
Erste Schritte
dbx 266xs
kapitel 2 ­ Erste Schritte
2.1 Rückseitige Anschlüsse
IEC Netzkabelanschluss
Das Netzteil des dbx 266xs akzeptiert Spannungen im Bereich von 100 v ­ 120 v bei
Frequenzen von 50 Hz ­ 60 Hz. Ein IEC­kabel ist im Lieferumfang enthalten. Die EU­version
akzeptiert 220 v ­ 240 v bei Frequenzen von 50 Hz ­ 60 Hz.
vORSICHT: Ihre lokale Leitungsspannung sollte mit dem Span­
nungswert übereinstimmen, der unter dem Netzanschluss aufge­
druckt ist. Der Anschluss an eine ungeeignete Stromquelle kann
starke Beschädigungen verursachen, die nicht unter die Garantie
fallen.
Achtung: Nehmen Sie nie den Gerätedeckel ab. Die inneren Bauteile können nicht vom
Anwender gewartet werden.
INPUT-Buchsen (KANAL 1 und 2)
verbinden Sie diese Eingänge über 6,35 mm TRS­klinkenstecker oder XLR­Stecker mit Ihrer
Signalquelle. Die 266xs INpUT­Buchsen akzeptieren symmetrische oder unsymmetrische
Signale. Die Eingangsimpedanz beträgt >40 kΩ.
OUTPUT-Buchsen (KANAL 1 und 2)
Die OUTpUT­Buchsen akzeptieren symmetrische oder unsymmetrische 6,35 mm TRS­klinken­
stecker oder XLR­Buchsen. Der maximale Ausgangssignalpegel beträgt >+20 dBu. Bei der
Einstellung +4dBu beträgt die symmetrische Ausgangsimpedanz 100 Ω und die unsymmet­
rische Ausgangsimpedanz 50 Ω. Bei der Einstellung ­10 dBv beträgt die symmetrische Aus­
gangsimpedanz 1 kΩ und die unsymmetrische Ausgangsimpedanz 500 Ω.
OPERATING LEVEL-Taste
Diese Taste wählt zwischen den nominalen Betriebspegeln ­10 dBv und +4 dBu. Bei gedrückter
Taste ist der Betriebspegel ­10 dBv gewählt. Bei gelöster Taste ist +4 dBu gewählt.
SIDECHAIN INSERT-Buchse
Diese Buchse akzeptiert standard 6,35 mm TRS­klinkenstecker und bietet eine verbindung zum
Detektor­Signalweg des 266xs. Der RING fungiert als Send und überträgt eine gepufferte ver­
sion des an der 266xs INpUT­Buchse anliegenden Signals bei einer Impedanz von 2 kΩ. Die
SpITZE fungiert als Return für Geräte zur Ansteuerung der 266xs Detektor­Schaltung, z. B.
Equalizer als De­Esser oder frequenzempfindliches Gating/kompression. Man kann den 266xs
SIDECHAIN INSERT auch über einen 6,35 mm Monostecker mit den Ausgängen der meisten
Geräte verbinden. Die Eingangsimpedanz ist höher als 10 kΩ.
HINWeIs: Wenn man ein kabel an diese Buchse anschließt, wird die verbindung zwischen
der INpUT­Buchse und der 266xs Detektor­Schaltung automatisch unterbrochen.
4
dbx 266xs
Erste Schritte
kapitel 2
2.2 Vorderseitige Anschlüsse
STEREO COUPLE-Taste
Diese Taste schaltet den 266xs zwischen stereo und dual mono Betrieb um. Drücken Sie die
STEREO COUpLE­Taste, um den Stereobetrieb zu wählen. kanal 1 wird zum Master Controller
beider kanäle. Alle Regler, Tasten und LEDs von kanal 2 sind deaktiviert (mit Ausnahme der
GAIN REDUCTION­Anzeige von kanal 2), da kanal 2 als “Slave”­Gerät arbeitet.
Bei gelöster STEREO COUpLE­Taste arbeitet das Gerät wie zwei separate mono kompressoren/
Gates mit jeweils unabhängigen Reglern.
Bei einer Stereokopplung des 266xs leuchtet die STEREO COUpLE­Taste rot.
BYPASS-Taste
Drücken Sie diese Taste, um die vorderseitigen Regler zu umgehen. Die Funktion und Bear­
beitung durch die kompressions­, Gating­ und Gain­Einstellungen des 266xs ist außer kraft
gesetzt. Das Eingangssignal liegt weiterhin am 266xs Ausgang an, wird aber von den 266xs
Reglern nicht mehr beeinflusst. Mit der BYpASS­Funktion kann man besonders gut vergleiche
zwischen bearbeiteten und unbearbeiteten Signalen anstellen. Im Stereobetrieb (STEREO COUpLE­
Taste gedrückt) steuert die BYpASS­Taste von kanal 1 beide kanäle.
Bei aktiviertem BYpASS­Modus leuchtet die BYpASS­Taste rot.
GAIN REDUCTION (dB) Anzeige
Diese LED­kette zeigt an, wie stark das Eingangssignal vom kompressor oder Expander/Gate des
266xs bedämpft wird. Wenn sowohl kompressor als auch Expander/Gate aktiviert sind, gibt die
Anzeige die maximale Gain­verringerung der jeweils stärkeren Funktion an ­ kompressor oder
Expander/Gate.
OUTPUT GAIN (dB) Regler
Mit diesem Regler stellen Sie die Gesamtverstärkung des 266xs im Bereich ­20 dB bis +20 dB
ein. Mit dem OUTpUT GAIN­Regler lässt sich besonders gut die verringerung des RMS­pegels
kompensieren, die durch die Dynamikbearbeitung des 266xs verursacht wird. Nachdem Sie
die 266xs­Regler auf die gewünschte kompressionsstärke eingestellt haben, fügen Sie mit
OUTpUT GAIN die verstärkung wieder hinzu, die auf den GAIN REDUCTION­Anzeigen angege­
ben wird. Beispiel: Wenn die Anzeigen eine durchschnittliche Gain­verringerung von 10 dB
angeben, sollte man den OUTpUT GAIN­Regler auf +10 dB setzen, um die verringerung des
Durchschnittspegels um 10 dB am Ausgang zu kompensieren.
HINWeIs: Die 266xs kompressor­ und Expander/Gate­Reglereinstellungen sind interaktiv
und können sich auf das Gain auswirken. Beobachten Sie also Ihre Wiedergabepegel.
HINWeIs: Bei einem RATIO­Wert von 1:1 des kompressors ist dieser deaktiviert, ungeachtet
der Einstellung des kompressor THRESHOLD­Reglers und BELOW/OvEREASY/ABOvE LED­
Status. Wenn man den kompressor THRESHOLD­Regler auf +20 dB einstellt, werden nur
noch die höchsten pegelspitzen komprimiert.
5
kapitel 2
Erste Schritte
dbx 266xs
OVEREASY®-Taste
Drücken Sie diese Taste, um die OverEasy®­kompressionscharakteristik zu wählen. Die gelbe
THRESHOLD LED leuchtet, wenn das Signal im OverEasy­Bereich liegt. Bei gelöster Taste arbei­
tet der 266xs als Hard knee­kompressor und die gelbe LED leuchtet nicht.
Kompressor THRESHOLD-Regler und LEDs (BELOW/OVEREASY/ABOVE)
Mit diesem Regler stellen Sie den Schwellenwert der kompression im Bereich von ­40 dB bis
+20 dB ein. Im Hard­knee­Modus ist der Schwellenwert der kompression als der punkt defini­
ert, über dem sich der Ausgangspegel nicht mehr im verhältnis 1:1 zum Eingangspegel ändert.
Im OverEasy­Modus ist der Schwellenwert der kompression als die Mitte des OverEasy
Threshold­Bereichs definiert, also “auf halbem Weg” in die kompression.
Diese drei THRESHOLD LEDs zeigen das verhältnis von Eingangssignalpegel und kompressions­
schwellenwert an. Die grüne LED leuchtet, wenn das Signal UNTER dem Threshold liegt, und
die rote LED leuchtet, wenn das Signal über dem Threshold liegt. Die gelbe LED leuchtet, wenn
die OvEREASY­Taste gedrückt ist und das Eingangssignal im OvEREASY­Bereich liegt.
Dank der allmählichen änderung der kompression im Threshold­Bereich ermöglicht die 266xs
OverEasy­kompression eine extrem glatte, natürlich klingende kompression ohne Artefakte. Bei
der OverEasy­kompression wird die Gain Change­Schaltung des 266xs allmählich von den
Signalen aktiviert, während diese zum THRESHOLD­Referenzpegel ansteigen. Sie werden auf die
mit den RATIO­, ATTACk­ und RELEASE­Reglern festgelegte Weise erst dann voll bearbeitet,
wenn sie den THRESHOLD­Referenzpegel etwas überschritten haben. Wenn das Signal den
THRESHOLD­pegel überschreitet, nimmt die Bearbeitung weiter zu, bis das volle, mit den
Reglereinstellungen festgelegte Ausmaß erreicht ist.
Im Hard­knee­Modus kann der 266xs abrupte kompression und hartes Limiting erzeugen. In
diesem Modus leuchtet die gelbe LED nicht, wenn das Eingangssignal den Schwellenwert über­
schreitet. Das Signal wird entweder komprimiert (über dem Threshold) oder nicht komprimiert
(unter dem Threshold).
HINWeIs: Auch wenn kein Eingangssignal anliegt, können die LEDs beim Ein­/Ausschalten
des Geräts flackern.
Kompressor RATIO-Regler
Mit diesem Regler stellen Sie die Stärke der auf das Eingangssignal angewandten kompression
ein. Eine Rechtsdrehung erhöht das kompressionsverhältnis von 1:1 (keine kompression) auf
bis zu ∞:1 (wo der kompressor als peak Limiter arbeitet, besonders bei kürzeren ATTACk­Ein­
stellungen).
Wenn ein Eingangssignal über dem THRESHOLD­Referenzpegel liegt, bestimmt die RATIO­
Einstellung den Dezibel­Wert, um den der Eingangssignalpegel steigen muss, um einen Anstieg
des Signalpegels um 1 dB am Ausgang des 266xs zu bewirken. Der Wert 2:1 bezeichnet ein
Eingangs/Ausgangs­verhältnis, bei dem ein pegelanstieg von 2 dB (über dem Threshold) einen
pegelanstieg von 1 dB im Ausgangssignal bewirkt. Der Wert ∞:1 gibt an, dass ein unendlicher
Anstieg des Eingangspegels erforderlich wäre, um den Ausgangspegel um 1 dB anzuheben.
6
dbx 266xs
Erste Schritte
kapitel 2
Kompressor ATTACK- und RELEASE-Regler:
Der ATTACk­Regler bestimmt die Zeitspanne, die der 266xs zum komprimieren des Signals
benötigt, nachdem der Detektor ein Signal über dem Threshold erkannt hat. Der ATTACk­
Bereich erstreckt sich von FAST (kompakte, deutlicher wahrnehmbare kompression bei geringer
überschreitung des Schwellenwerts) bis SLOW (etwas verzögerte, allmähliche kompression).
Bei einer sehr schnellen ATTACk­Einstellung arbeitet der 266xs wie ein peak Limiter trotz des
Einsatzes einer RMS­Detektorschaltung. Bei langsameren ATTACk­Einstellungen arbeitet der
266xs wie ein auf RMS­ oder Mittelwerte reagierender kompressor/Limiter.
Der RELEASE­Regler bestimmt, wie schnell die kompressionsschaltung das Eingangssignal auf
seinen ursprünglichen pegel zurücksetzt. Die RELEASE­Rate erstreckt sich von FAST (kompres­
sion folgt sehr genau der Hüllkurve des programmmaterials) bis SLOW (sehr ausgewogene
kompression).
Es gibt kein absolut richtiges Rezept zum Einstellen der ATTACk­ und RELEASE­Regler. Generell
sollte man sie aber langsam genug einstellen, um “pumpen” oder “Atmen” zu vermeiden,
das durch die hörbare Modulation von Hintergrundgeräuschen durch dominante Signalenergie
erzeugt wird. Zudem sollte die Release­phase kurz genug sein, um eine Unterdrückung des
gewünschten Signals nach dem Ausklingen einer plötzlichen Transiente oder lauten Note zu
vermeiden. Für tieffrequente Töne (z. B. E­Bässe) sollte man RELEASE und ATTACk auf 2:00
oder langsamer einstellen.
HINWeIs: Die ATTACk­ und RELEASE­Regler arbeiten zusammen und in verbindung mit dem
RATIO­Regler. Wenn Sie einen Regler ändern, müssen Sie eventuell auch andere Regler
ändern.
AUTO-Taste
Diese Taste setzt die ATTACk­ und RELEASE­Regler außer kraft und aktiviert voreingestellte
programmabhängige Attack­ und Release­Zeiten. Diese Zeiten richten sich nach dem Ein­
gangssignal und ändern sich ständig, um sich dessen Dynamik anzupassen. Diese AUTO­
Funktion reproduziert den “klassischen dbx Sound” der vorläufer des 266xs, die sich als
Branchenstandard etabliert haben.
Expander/Gate THRESHOLD-Regler und LEDs (BELOW/ABOVE)
HINWeIs: Der Expander/Gate ist deaktiviert, wenn der Expander/Gate THRESHOLD auf OFF
gesetzt ist.
Mit diesem Regler stellen Sie den pegel ein, bei dem sich das Gate öffnet und das am Eingang
anliegende Signal zum Ausgang passieren lässt. Bei völliger Linksdrehung (OFF) lässt das Gate
die Signale unbedämpft passieren und wird praktisch umgangen. Bei völliger Rechtsdrehung
bedämpft das Gate alle Eingangssignale unter +15 dBu. Die Stärke der Bedämpfung richtet sich
nach der Einstellung des Expander/Gate RATIO­Reglers.
Die beiden Expander/Gate LEDs geben das verhältnis von Eingangssignalpegel und Threshold­
Einstellung an. Die rote LED leuchtet, wenn das Signal UNTER dem Threshold (Schwellenwert)
liegt, und die grüne LED leuchtet, wenn das Signal DARüBER liegt.
7
kapitel 3
Anschlüsse herstellen
dbx 266xs
Expander/Gate RATIO-Regler
Dieser Regler bestimmt die Stärke der auf das Eingangssignal angewandten Bedämpfung,
nachdem es unter den Threshold gefallen ist ­ von sanfter Abwärtsexpansion (geeignet für
gemischtes programmmaterial, Gesang etc.) bis zu einem harten Gating­Effekt (geeignet
für percussion). Niedrige RATIO­ (und höhere Expander/Gate THRESHOLD­) Einstellungen
funktionieren am besten für die Abwärtsexpansion, wohingegen höhere RATIO­Einstellungen
(Rechtsdrehung in Richtung MAX) am besten für das Gating funktionieren. Wenn eine
Einstellung unerwünschtes pumpen erzeugt, stellen Sie die Expander/Gate RATIO­ oder
THRESHOLD­Regler neu ein.
HINWeIs: Die Attack­ und Release­Rate des Expander/Gate ist programmabhängig ­ sehr
schnell für transientes Material (z. B. percussion) und langsamer für Material mit langsamer
Attack (z. B. Gesang).
HINWeIs: Schnelles Gating von ausgehaltenen Basssignalen kann “ratternde” klänge
verursachen. Es lässt sich mit dem RATIO­Regler einfach beseitigen. Die korrekte
THRESHOLD­Einstellung kann ebenfalls fehlerhaftes Triggern und “Rattern” minimieren.
kapitel 3 ­ Anschlüsse herstellen
Der 266xs kann mit jedem Line­pegel­Gerät verwendet werden, beispielsweise Mischpulte,
elektronische Musikinstrumente, patchbays und andere Signalprozessoren. Gehen Sie bei allen
Anschlüssen wie folgt vor:
Schalten Sie alle Geräte aus, bevor Sie Anschlüsse herstellen.
Installieren Sie den 266xs bei Bedarf in einem Rack (1HE).
Der 266xs benötigt eine Rack­Einheit in der Höhe und Breite. Man kann ihn über oder unter
allen Objekten installieren, die keine übermäßige Wärme erzeugen, da er keine spezielle
Belüftung benötigt. Die Umgebungstemperatur sollte bei eingeschaltetem Gerät 45 Grad
Celsius (113º F) nicht übersteigen.
Stellen Sie die Anschlüsse nach Bedarf via 6,35 mm TRS­klinken­ oder XLR­Buchsen her.
Anschlusspunkte sind typischerweise: die kanal­ oder Subgruppen­Inserts eines Mischers,
wenn man den 266xs für einzelne Instrumente oder Spuren verwendet; die Hauptausgänge
eines Mischers bei der Abmischung; der Effektloop eines Instrumentenpreamps, wenn man
den 266xs für Gitarre oder Bass verwendet; die Hauptausgänge eines Submischers (z. B.
keyboard­Mischer), bevor das Signal zum Hauptmischer geleitet wird; zwischen dem Ausgang
eines DAT­Recorders und dem Eingang eines analogen Cassettendecks. Beim Einsatz einer kette
von prozessoren kann man den 266xs entweder vor oder hinter die Effekt­ oder Dynamik­
prozessoren schalten. Benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand und experimentieren Sie
mit verschiedenen Setups, um die beste Lösung für die jeweilige Anwendung zu finden.
Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an die rückseitige pOWER­Buchse des 266xs und eine
geeignete Netzsteckdose an und schalten Sie das Gerät ein (ON).
8
dbx 266xs
Technischer Support und Fakten
kapitel 4
kapitel 4 ­ Technischer Support und Fakten
4.1 Technischer Support
Der 266xs ist komplett als Solid­State­produkt konzipiert, dessen komponenten auf Höchst­
leistung und hohe Zuverlässigkeit ausgelegt sind. jeder 266xs wird im Werk getestet, probe­
betrieben und kalibriert und sollte während seiner gesamten Lebensdauer keinerlei innere
Einstellungen benötigen. Sie sollten den 266xs daher erst dann ans Werk zurückschicken,
nachdem Sie im Handbuch nachgelesen und den kundenservice konsultiert haben.
Unsere Telefon­ und Faxnummer sowie unsere Adresse finden Sie auf der Rückseite dieses
Handbuchs.
Wenn Sie den dbx kundenservice kontaktieren, sollten Sie das problem exakt beschreiben kön­
nen. Auch sollten Sie die Seriennummer des Geräts kennen ­ Sie finden sie auf einem seitlich
am Gerät angebrachten Sticker.
HINWeIs: Bitte lesen Sie die Bedingungen Ihrer beschränkten zweijährigen Standard­
garantie, die für den Erstkäufer gilt. Nach Ablauf der Garantie wird für Bauteile, Arbeits­
aufwand und verpackung eine angemessene Gebühr erhoben, wenn Sie die werkseiti­
gen Service­Einrichtungen in Anspruch nehmen. Sie müssen immer die Transportkosten
zum Werk übernehmen. In der Garantiezeit des Geräts übernimmt dbx die kosten der
Rücksendung.
versandanleitungen: verwenden Sie möglichst das Originalverpackungsmaterial. vermerken
Sie auf der verpackung den Namen des Spediteurs und folgende Wörter in roter Schrift:
“EMpFINDLICHES GERäT, ZERBRECHLICH!” versichern Sie das paket ausreichend. Zahlen Sie die
Frachtkosten im voraus. verwenden Sie nicht die paketpost.
4.2 Registrierkarte und Anwender-Feedback
Wir freuen uns über Ihr Feedback. Bitte schicken Sie die ausgefüllte Registrierkarte an uns
zurück, sobald Sie Ihren neuen 266xs in Betrieb nehmen.
9
kapitel A
dbx 266xs
Anhang
kapitel A ­ Anhang
A.1 Technische Daten
Hinweis: 0 dBu = 0,775 Ueff
Technische Daten können geändert werden.
eINGANG (symmetrisch oder unsymmetrisch):
Impedanz:
> 40 kΩ
Max. pegel:
+22 dBu
AUsGANG (impedanzsymmetrisch):
Impedanz:
+4 dBu:
Max. pegel:
symmetrisch:
100 Ω
unsymmetrisch: 50 Ω
­10 dBu:
symmetrisch:
1 kΩ
unsymmetrisch: 500 Ω
> +21 dBu, > +18 dBm (an 600 Ω)
sIDeCHAIN INsert:
Eingangsimpedanz:
Ausgangsimpedanz:
Max. Eingangspegel:
Max. Ausgangspegel:
>10 kΩ
2 kΩ
+22 dBu
>+20 dBu
FreQUeNZGANG:
Linear:
Bandbreite:
20 Hz ­ 20 kHz, +0, ­0,5 dB
0,35 Hz ­ 90 kHz, +0, ­3 dB
sYstemleIstUNG:
klirrfaktor + Rauschen:
Intermodulationsverzerrung:
Rauschen:
Dynamikbereich:
übersprechen zw. kanälen:
Gleichtaktunterdrückung:
Stereokopplung:
<0,2 %; beliebige kompressionsstärke bei 1 kHz
<0,2 % SMpTE
<­93 dB, unbewertet (22 kHz Bandbreite der Messung)
>114 dB, unbewertet
<­95 dB, 20 Hz bis 20 kHz
>40 dB, typisch >55 dB @ 1 kHz
True RMS power Summing™
tHresHolD:
kompressor:
Expander/Gate:
rAtIo:
kompressor:
Expander/Gate:
AttACk-Zeit:
kompressor:
Expander/Gate:
releAse time:
kompressor:
Expander/Gate:
10
OverEasy® oder Hard­knee; ­40 dBu bis +20 dBu
­60 dBu bis +10 dBu
1:1 bis unendlich:1
1:1 bis 4:1
Scalable program­Dependent AutoDynamic™
<100 μsec
Scalable program­Dependent AutoDynamic™
programmabhängig
sPANNUNGsVersorGUNG:
Betriebsspannung:
Leistungsaufnahme:
Betriebstemperatur:
100 vAC ­ 120 vAC 50/60 Hz; 230 vAC 50/60 Hz
15 Watt
0° C bis 45° C (32° F bis 113° F)
PHYsIsCHes:
Nettogewicht:
versandgewicht:
Abmessungen:
2,19 kg (4,84 lbs)
2,99 kg (6,6 lbs)
4,4 cm (1,75”) H x 14,6 cm (5,75”) T x 48,26 cm (19”) B
dbx 266xs
Anhang
kapitel A
A.2 Blockdiagramm
11
8760 South Sandy Parkway • Sandy, Utah 84070
Fon: (801) 568-7660 • Fax (801) 568-7662
Fax international: (801) 568-7583
Fragen oder kommentare?
Kontaktieren Sie uns unter www.dbxpro.com
Gedruckt in China
18­0806­A