SEVERIN 700 & Grill Specifications

Gebrauchsanweisung
Instructions for use
Mikrowelle 쮕
Microwave oven 
Liebe Kundin, lieber Kunde,
vielen Dank für Ihr Vertrauen. Wir freuen uns, dass Ihre Wahl auf ein
SEVERIN Qualitätsprodukt gefallen ist und gratulieren Ihnen zu dieser
Entscheidung.
Die Marke SEVERIN steht seit über 115 Jahren für Beständigkeit, deutsche
Qualität und Entwicklungskraft. Jedes Gerät der Marke SEVERIN wurde
mit Sorgfalt geprüft und hergestellt.
In den sechs Kategorien Frühstück, Küche, Grillen & Genießen, Haushalt,
Beauty & Wellness und Kühlen & Gefrieren bietet SEVERIN mit über 200
verschiedenen Produkten ein umfassendes Sortiment an Elektrokleingeräten
an. Wir haben für jeden Anlass genau das richtige Produkt für Sie.
Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.severin.de oder
www.severin.com.
Viel Spaß mit Ihrem neuen Gerät.
Ihre
Geschäftsleitung und Mitarbeiter
der SEVERIN Elektrogeräte GmbH
2
쮕
Mikrowelle
Liebe Kundin, lieber Kunde
bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig vor der Benutzung des Mikrowellengerätes durch
und bewahren Sie diese für den weiteren Gebrauch auf. Das Gerät darf nur von Personen benutzt
werden, die mit den Sicherheitsanweisungen vertraut sind.
Aufbau Gerät
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
Türverriegelung
Sichtfenster
Rollring
Antrieb
Türöffner
Bedientasten und Drehknebel
Schutzabdeckung und Beleuchtung
Glasdrehteller
Grillheizkörper
Grillrost
3
Aufbau Bedienfeld
Taste
Funktion
Mikrowelle
Grill / Kombi. Grill und
Mikrowelle
Uhr
Bestätigungstaste für
individuelles Programmieren
Auftauen
Kurzzeitmesser / Gewicht
Timer
Stopp / Unterbrechen
DrehKnebel
Funktion
Start / Quickstart
AutomatikKochprogramme / Zeit
4
Sicherheitshinweise
Aufstellen des Gerätes:
z Das Mikrowellengerät nur auf eine ausreichend stabile, ebene und hitzebeständige Fläche stellen und
vor hohen Temperaturen oder Feuchtigkeit schützen.
z Das Gerät nicht im Freien aufstellen.
z Es muss eine ausreichende Luftzirkulation
gewährleistet sein. Daher dürfen keine Gegenstände
auf das Gerät gelegt werden und zu den Wänden
müssen folgende Abstände eingehalten werden:
eine Seite:
7,5 cm; andere Seite frei
Hinten:
7,5 cm
Oben:
30,0 cm
Die Aufstellfüße des Gerätes dürfen nicht entfernt
werden.
Das Gerät darf nicht in einen Schrank eingebaut werden. Die Montage des Gerätes direkt unter
einer Platte oder einem Schrank ist nicht erlaubt.
Anschluss:
Das Gerät nur an eine vorschriftsmäßig installierte, geerdete Schutzkontaktsteckdose anschließen.
Die Netzspannung muss der auf dem Typenschild des Gerätes angegebenen Spannung entsprechen.
Das Gerät entspricht den Richtlinien, die für die CE-Kennzeichnung verbindlich sind.
Vor Inbetriebnahme:
z Entfernen Sie sämtliches Verpackungsmaterial und alle Einlagen aus dem Gerät. Das
Verpackungsmaterial ist recycelbar.
z Entfernen Sie nicht die graubraune Schutzabdeckung (7) neben der Innenraumbeleuchtung an der
rechten Garraumseite.
z Halten Sie Kinder von Verpackungsmaterial fern. Es besteht u.a. Erstickungsgefahr!
z Überprüfen Sie das Gerät und die Anschlussleitung nach dem Auspacken und vor jeder
Inbetriebnahme auf Beschädigungen. Die Tür, incl. Sichtfenster, Türdichtung und Türverriegelungen,
darf nicht verbogen oder beschädigt sein, damit keine Mikrowellenstrahlung austreten kann. Dies gilt
auch für das gesamte Gehäuse und die Garraumwände.
Im Falle einer Beschädigung darf das Gerät nicht in Betrieb genommen werden, bevor es von
einem Fachmann repariert worden ist.
z Dieses Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren und darüber und von Personen mit reduzierten
physischen, sensorischen oder mentalen Fähigkeiten oder Mangel an Erfahrung und/oder
Wissen benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt oder bezüglich des sicheren Gebrauchs des
Gerätes unterwiesen wurden und die daraus resultierenden Gefahren verstanden haben. Kinder
dürfen nicht mit dem Gerät spielen. Reinigung und Benutzerwartung dürfen nicht durch Kinder
ohne Beaufsichtigung durchgeführt werden.
z Kinder jünger als 8 Jahre sollten vom Gerät und der Anschlussleitung ferngehalten werden, wenn
es eingeschaltet ist oder abkühlt.
z Reinigen Sie das Gerät vor der ersten Inbetriebnahme und nach längerem Nichtgebrauch wie
unter Reinigung und Pflege beschrieben ist.
z Setzen Sie den Antrieb, den Rollring und den Glasteller in das Gerät.
z Das Gerät nie ohne den Antrieb, den Rollring und den Glasdrehteller betreiben.
z Heizen Sie das Gerät bei der ersten Inbetriebnahme in der Grillstufe (ohne Mikrowelle!) für 10
5
Minuten auf. Hierbei kann ein leichter Geruch entstehen, daher für eine ausreichende Belüftung
sorgen.
Hinweis: Das Gerät in der Mikrowellenfunktion niemals ohne Inhalt in Betrieb nehmen. Das
Gerät könnte sonst beschädigt werden.
Wichtige Hinweise:
z Eine Erwärmung von Getränken mit der Mikrowelle kann zu einem verzögert ausbrechenden
Kochen führen. Die üblicherweise auftretenden Dampfblasen treten nicht auf, obwohl der
Siedepunkt schon erreicht ist. Daher ist beim Hantieren mit dem Behälter, z.B. bei der Entnahme
aus dem Gerät, besondere Vorsicht geboten.
Dieser Siedeverzug kann vermindert werden, wenn ein temperaturbeständiger Glasstab während
des Erwärmens in die Flüssigkeit gestellt wird.
z Eier mit Schale oder ganze hart gekochte Eier dürfen nicht in Mikrowellengeräten erwärmt
werden, da sie explodieren können, selbst nachdem die Erwärmung durch Mikrowellen beendet
ist.
z Achtung: Flüssigkeiten oder andere Speisen dürfen nicht in verschlossenen Behältern erwärmt
werden, da sie leicht explodieren können.
z Der Inhalt von Babyfläschchen und Gläsern mit Kindernahrung muss umgerührt oder
geschüttelt werden, damit eine gleichmäßige Temperaturverteilung entsteht. Anschließend muss
die Temperatur vor dem Verbrauch überprüft werden, um Verbrennungen zu vermeiden!
z Beim Erwärmen oder Kochen von Speisen in brennbaren Materialien, wie Kunststoff- oder
Papierbehälter, besteht die Gefahr, dass dieses Material sich entzündet. Ebenso können Speisen
austrocknen und sich entzünden, wenn eine zu lange Einschaltzeit gewählt wurde. Fette oder Öle
können sich ebenfalls entzünden. Daher muss das eingeschaltete Gerät laufend überwacht
werden. Brennbare Flüssigkeiten, z.B. konzentrierter Alkohol, dürfen nicht erwärmt werden.
z Wenn Rauch abgegeben wird, ist die Tür geschlossen zu halten, um eventuell auftretende
Flammen zu ersticken. Das Gerät sofort ausschalten und den Netzstecker ziehen.
z Benutzen Sie bei der Entnahme der Speisen aus dem Garraum geeignete Topflappen. Nicht nur
im Grillbetrieb wird das Geschirr heiß, sondern auch im Mikrowellenbetrieb, da die heiße Speise
auch das Geschirr erwärmt.
z Speisenthermometer sind nicht für den Mikrowellenbetrieb geeignet.
z Achtung: Speisen können sich entzünden. Lassen Sie das Gerät während dem Mikrowellen-,
Grill- und Kombinationsbetrieb niemals unbeaufsichtigt.
z Das Mikrowellenkochgerät ist für die Erwärmung von Speisen und Getränken bestimmt. Das
Trocknen von Speisen oder Kleidung und die Erwärmung von Heizkissen, Hausschuhen,
Schwämmen, feuchten Putzlappen und Ähnliches kann zu Verletzungen, Entzündungen und
Feuer führen.
z Wird das Gerät falsch bedient oder zweckentfremdet verwendet, kann keine Haftung für evtl.
auftretende Schäden übernommen werden.
z Das Gerät ist nicht dazu bestimmt, mit einer externen Zeitschaltuhr oder einem separaten
Fernbedienungssystem betrieben zu werden.
z Das Gerät ausschalten und den Netzstecker ziehen:
- vor jeder Reinigung,
- bei Störungen während der Benutzung.
z Das Gerät wird an berührbaren Oberflächen (Tür und Außenflächen) heiß und an den
Entlüftungsöffnungen kann heißer Dampf austreten. Verbrennungsgefahr!
z Achten Sie darauf, dass weder das Gehäuse noch die Anschlussleitung einer heißen Kochplatte oder
offenen Flammen zu nahe kommt. Die Anschlussleitung nicht herunterhängen lassen und von heißen
6
Geräteteilen fernhalten.
z Das Gerät muss in regelmäßigen Abständen gesäubert und von Speiseresten befreit werden.
Wenn das Gerät nicht regelmäßig gesäubert wird, kann es dazu kommen, dass die Oberflächen
verschleißen und die Lebensdauer stark eingeschränkt wird. Weiterhin kann es zur Einschränkung
der Sicherheit und Funktion des Gerätes führen.
z Das Gerät ist dazu bestimmt, im Haushalt und ähnlichen Anwendungen verwendet zu werden, wie
z.B.
- in Küchen für Mitarbeiter in Läden, Büros und anderen gewerblichen Bereichen
- in landwirtschaftlichen Betrieben
- von Kunden in Hotels, Motels und anderen Unterkünften
- in Frühstückspensionen
z Achtung: Es ist für alle anderen, außer für den Fachmann, gefährlich, irgendwelche Wartungsoder Reparaturarbeiten auszuführen, die die Entfernung einer Abdeckung erfordern, die den
Schutz gegen Strahlenbelastung durch Mikrowellenenergie sicherstellt. Dies gilt auch für den
Austausch der speziellen Anschlussleitung oder der Beleuchtung. Schicken Sie daher im
Reparaturfall das Gerät zu unserem Kundendienst. Die Anschrift finden Sie im Anhang der
Anweisung.
z Dieses Produkt ist ein ISM-Gerät der Gruppe 2 Klasse B. Gruppe 2 umfasst alle ISM-Geräte
(industrielle, wissenschaftliche, medizinische) in denen Radiofrequenzenergie entsteht und/oder
in Form von elektromagnetischer Ausstrahlung zur Bearbeitung von Material benutzt wird,
sowie Funkenerosionsgeräte. Klasse B sind Geräte für den Hausgebrauch oder an
Stromversorungsnetzen, die Wohnunsgebäude speisen.
Funktion der Mikrowelle (Gruppe II nach EN 55011:1998+A1+A2)
Im Gerät werden elektromagnetische Wellen erzeugt, die die in den Speisen enthaltenen Moleküle,
hauptsächlich Wassermoleküle, zu starken Schwingungen anregen. Aufgrund dieser Schwingungen
entsteht Wärme. Lebensmittel mit einem hohen Flüssigkeitsgehalt erwärmen sich daher schneller als
relativ trockene Lebensmittel. Die Erwärmung entsteht besonders schonend direkt im Lebensmittel.
Das Geschirr wird nur indirekt von der Speise mit erwärmt.
Geeignetes Geschirr verwenden:
z Legen Sie die Lebensmittel zum Garen nicht direkt auf den Glasdrehteller, sondern benutzen Sie
geeignetes Geschirr. Das Geschirr darf nicht über den Drehteller hinausragen.
z Mikrowellen werden von metallischen Flächen reflektiert und können das Gargut nicht
erreichen. Es kann außerdem zur Funkenbildung kommen, wenn sich Metall im Garraum
befindet und das Gerät könnte hierdurch Schaden nehmen.
z Bestecke oder Metallbehälter dürfen daher nicht im Mikrowellengerät verwendet werden. Einige
Verpackungen enthalten, z.B. unter einer Papierschicht, Alu-Folie oder Drähte und sind daher
ebenfalls ungeeignet.
Sollte der Einsatz von Aluminiumfolie in einem Rezept empfohlen werden, muss diese eng an
der Speise anliegen. Es muss sichergestellt sein, dass zwischen den Garraumwänden und der
Aluminiumfolie mindestens ein Abstand von 2,5 cm eingehalten wird.
z Geschirr darf kein Metalldekor enthalten, z.B. Goldrand oder metallhaltige Farben. Ungeeignet
ist auch Bleikristall. Im Geschirr, z.B. in den Griffen, dürfen sich keine geschlossenen Hohlräume
befinden. Poröses Geschirr kann eventuell beim Spülen Wasser aufnehmen und ist daher nicht
geeignet. Geschirr aus dem Kunststoff Melamin nimmt Energie auf und ist ungeeignet.
- Mikrowellenbetrieb
- Geschirr aus hitzebeständigem Glas oder Porzellan eignet sich gut für den
7
Mikrowellenbetrieb.
- Kunststoff kann verwendet werden, wenn er bis mindestens 180 °C temperaturbeständig ist.
Bratschläuche oder -beutel sollten mit Löchern versehen werden, damit ein Druckanstieg
vermieden wird.
Im Handel ist spezielles Mikrowellengeschirr aus Kunststoff erhältlich.
- Grillbetrieb
- Für den Grillbetrieb können Sie alle hitzebeständigen Geschirrarten und Behälter
verwenden, die auch für einen herkömmlichen Backofen geeignet sind. Kunststoffgeschirr
darf im Grillbetrieb nicht verwendet werden!
- Das Gargut kann auch direkt auf den Grillrost gelegt werden. Der Grillrost wird auf den
Glasdrehteller gestellt.
- Kombination Mikrowelle-Grill
- Im Kombinationsbetrieb wird die Mikrowelle und der Grill wechselweise zugeschaltet.
Daher muss das Geschirr mikrowellengeeignet und hitzebeständig sein. Kunststoffgeschirr
kann aufgrund der hohen Temperaturen nicht benutzt werden. Der spezielle mitgelieferte
Grillrost ist mikrowellengeeignet. Das Geschirr darf kein Metall enthalten.
Bedienung
Allgemeines zur Programmierung
Das Gerät an eine vorschriftsmäßig installierte, geerdete Schutzkontaktsteckdose anschließen.
Im Anzeigefeld wird „Willkommen Anleitung vor Gebrauch lesen“ angezeigt.
Drücken Sie jetzt zum Aktivieren der Elektronik die
Taste.
Im Anzeigefeld steht nun 1:01 und das Uhrensymbol wir angezeigt.
Uhr
:
1. Die Taste
einmal drücken und der 12 Stundenmodus wird angezeigt. Wird die Taste
zweimal gedrückt, wird der 24 Stundenmodus angezeigt.
2. Drehknebel
drehen, um die korrekte Stunde einzustellen.
3. Die Taste
drücken.
4. Drehknebel
drehen, um die korrekten Minuten einzustellen.
5. Die Taste
drücken, um die Uhrzeiteinstellung abzuschließen.
Die Einstellung der Uhr kann durch Drücken der Taste
abgebrochen werden.
Bei Inbetriebnahme und bei Unterbrechung der Stromversorgung muss die Uhrzeit neu eingestellt
werden.
Das Gerät arbeitet mit modernster Elektronik, um ein optimales Garergebnis zu erzielen.
– Beim Drücken einer Taste ertönt ein Signalton, der die Eingabe bestätigt.
– Während eines Programms kann die aktuelle Einstellung durch Drücken der jeweiligen Taste
angezeigt werden. Wird z.B. während eines Mikrowellen-Programms die Taste
gedrückt,
erscheint im Anzeigefeld die eingestellte Leistung.
– Um die Programmierung zu unterbrechen, die Taste
einmal drücken.
– Zum Neustart der Programmierung den Drehknebel
drücken.
– Zum Abbrechen der Programmierung die Taste
2 mal drücken.
8
Allgemeine Bedienfolge
– Die zu erhitzende Speise in ein geeignetes Geschirr geben und auf den Glasdrehteller in den
Garraum stellen.
- Speisen im Mikrowellenbetrieb abdecken, damit ein Austrocknen verhindert wird.
Mikrowellengeeignete Abdeckhauben aus Glas oder Kunststoff sind im Handel erhältlich.
- Im Kombinations- oder Grillbetrieb keine Abdeckung verwenden. Der Grillrost kann auf den
Glasdrehteller gestellt werden. Das Gargut dann direkt auf den Grillrost legen.
– Die Tür schließen und gewünschtes Programm einstellen.
– Nach dem Starten des Programms beginnt sich der Glasdrehteller sofort zu drehen und die
Beleuchtung wird während des Garvorgangs zugeschaltet.
– Wenn während dem Garvorgang die Tür geöffnet oder
gedrückt wird, um z.B. die Speise zur
gleichmäßigen Wärmeverteilung umzurühren, wird das Gerät abgeschaltet und die eingestellte
Garzeit solange angehalten. Nachdem Sie die Tür wieder geschlossen und den Drehknebel
gedrückt haben, läuft die Zeit weiter und der Garvorgang wird fortgesetzt.
– Zum Abbrechen des Programms 2 mal
drücken.
– Nach Ablauf der eingestellten Zeit ertönen vier Signaltöne, die Beleuchtung im Gerät erlischt
und im Display erscheint „ENDE“.
– Die Tür öffnen und das Geschirr mit der Speise entnehmen.
– Lassen Sie die Speise noch einige Minuten ruhen, damit sich die Wärme gleichmäßig in der
Speise verteilen kann.
Hinweis: Wenn die Tür nicht direkt nach Ablauf der eingestellten Zeit geöffnet wird, ertönen alle
zwei Minuten vier Signaltöne.
Hinweis: Die Zählschritte beim Einstellen der Garzeit sind wie folgt:
0 – 5 Minuten : 10 Sekunden-Schritte
5 – 10 Minuten : 30 Sekunden Schritte
10 – 30 Minuten :
1 Minute-Schritte
30 – 90 Minuten :
5 Minuten-Schritte
–
–
–
–
Die Garzeiten sind abhängig von vielen Faktoren.
Die Mikrowellen dringen durch die Oberfläche in die Speise ein. Daher benötigen große Stücke
bei gleichem Gewicht eine längere Garzeit als die gleiche Menge kleingeschnittener Stücke.
Speisen daher auch gleichmäßig auf dem Geschirr verteilen.
Damit eventuelle Keime in den Speisen sicher abgetötet werden, müssen die Speisen
entsprechend hohe Temperaturen für eine ausreichende Zeit erreichen.
Als Faustregel gilt: Halbe Menge
- halbe Zeit.
Doppelte Menge - fast doppelte Zeit.
Kurzzeitmesser
:
1. Die Taste
einmal drücken. Im Anzeigefeld erscheint zusätzlich eine digitale Uhr.
2. Drehknebel
drehen und die gewünschte Zeit einstellen.
3. Den Drehknebel
drücken und die Uhr beginnt zu laufen.
4. Wenn die eingestellte Zeit abgelaufen ist ertönen 1 Signaltöne.
Die maximal einstellbare Laufzeit beträgt 90 Minuten.
Mikrowellen :
Zum Programmieren eines Garvorganges muss die Funktion (Mikrowelle) und die Leistung gewählt,
die Dauer des Garvorganges eingestellt und das Programm gestartet werden. Die Leistung wird
durch mehrfaches Drücken der Taste
eingestellt. Die maximal einstellbare Garzeit beträgt 90
9
Minuten.
Leistung
Typ
1 mal
900W
Hoch
Flüssigkeiten erhitzen, Garen
2 mal
750W
Mittelhoch
Eingefrorene Gerichte auftauen und Erhitzen
3 mal
450W
Mittelhoch
Eingefrorene Gerichte auftauen und Erhitzen
4 mal
300W
Mittel
5 mal
150W
Auftauen
von Lebensmitteln
6 mal
80W
Auftauen
von empfindlichen Lebensmitteln.
Garen von empfindlichen Lebensmitteln
Beispiel: Die Mikrowelle soll 5 Minuten bei einer Leistung von 750 W garen.
2 mal drücken. Im Anzeigefeld erscheint 750 W.
1. Die Taste
2. Drehknebel
drehen, bis im Anzeigefeld 5:00 erscheint.
3. Den Drehknebel
drücken um das Programm zu starten.
Quick-Programm
:
Durch Drücken des Drehknebels
sind häufig genutzte Mikrowellen-Zeiten sofort wählbar. Die
Mikrowellenleistung beträgt immer 100%. Bei jedem Druck des Drehknebels werden in den ersten 2
Minuten 30 Sekunden und anschließend 1 Minute zu der Garzeit hinzugefügt. Die längste
einstellbare Zeit ist 12 Minuten.
Hinweis: Der Garvorgang beginnt direkt nach Drücken des Drehknebels.
Beispiel: Die Mikrowelle soll bei einer Leistung von 100% 2 Minuten garen.
1. Den Drehknebel
4 mal drücken. Im Anzeigefeld erscheint 2:00 und die Mikrowelle
startet.
Grillen :
Beim Grillen wird mit Strahlungswärme gegart. Das Grill-Programm kann zum Überbacken oder
Grillen von dünnen Fleischstücken verwendet werden.
Die Auswahl des Programmes erfolgt durch Drücken der Taste
. Die maximal einstellbare Garzeit
beträgt 90 Minuten.
Beispiel: Das Gerät soll 30 Minuten grillen.
1. Die Taste
einmal drücken.
2. Drehknebel
drehen, bis im Anzeigefeld 30:00 erscheint.
3. Den Drehknebel
drücken, um den Garvorgang zu starten.
Beobachten Sie beim Grillen das Fleisch, um nach Erreichen einer ausreichenden Bräunung dieses
zu wenden bzw. bei einer ausreichenden Garung zu entnehmen.
Kombinationsprogramme Grill und Mikrowelle :
Für diese Kombination von Grill und Mikrowelle gibt es zwei Einstellungen.
Die maximal einstellbare Garzeit beträgt 90 Minuten.
10
Einstellung 1:
30% der eingestellten Zeit im Mikrowellenbetrieb und 70% im Grillbetrieb.
Diese Einstellung eignet sich besonders zum Garen von Fisch und Gratin.
Beispiel: Das Gerät soll 30 Minuten im der Einstellung 1 betrieben werden.
1. Die Taste
zweimal drücken. Im Anzeigefeld wird KOMBI 1 angezeigt.
drehen, bis im Anzeigefeld 30:00 erscheint.
2. Drehknebel
3. Den Drehknebel
drücken, um den Garvorgang zu starten.
Einstellung 2:
55% der eingestellten Zeit im Mikrowellenbetrieb und 45% im Grillbetrieb.
Diese Einstellung eignet sich besonders zum Garen von Kartoffeln und Geflügel.
Beispiel: Das Gerät soll 12 Minuten im der Einstellung 2 betrieben werden.
dreimal drücken. Im Anzeigefeld wird KOMBI 2 angezeigt.
1. Die Taste
2. Drehknebel
drehen, bis im Anzeigefeld 12:00 erscheint.
3. Den Drehknebel
drücken, um den Garvorgang zu starten.
Timer
Die Mikrowelle kann auch so eingestellt werden, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt startet.
Überprüfen Sie vor Beginn, ob die Uhrzeit an der Mikrowelle richtig gestellt wurde.
1. Uhrzeit stellen (siehe Uhr einstellen).
2. Gewünschtes Programm einstellen. Drücken Sie jedoch noch nicht den Drehknebel
am
Ende.
3.
drücken.
4. Stellen Sie mit dem Drehknebel
die gewünschte Stundenanzeige (zwischen 0-23) ein, wann
die Mikrowelle starten soll.
5.
drücken. Die eingestellte Stunde und die aktuellen Minuten werden angezeigt.
6. Stellen Sie mit dem Drehknebel
die gewünschte Minutenanzeige (zwischen 0-59) ein, wann
die Mikrowelle starten soll.
7.
drücken. Es wird die eingestellte Uhrzeit angezeigt. Das eingestellte Programm startet zur
vorher eingestellten Zeit. Beim Start ertönt ein Signalton.
Auftau-Programm
:
Bei diesem Auftau-Programm kann durch Angabe des Gewichts Fleisch und Geflügel aufgetaut
werden.
1. Die Taste
einmal drücken für Fleisch oder zweimal drücken für Geflügel.
2. Mit der Taste
das entsprechende Gewicht einstellen (100g bis 1800g)
3. Den Drehknebel
drücken, um den Auftauvorgang zu starten. Im Anzeigefeld wird die
verbleibende Auftauzeit angezeigt.
Hinweise:
– Nach Ablauf von 2/3 der eingestellten Zeit ertönen zwei Signaltöne. Entnehmen Sie jetzt die
bereits aufgetauten Lebensmittel, bzw. wenden sie das aufzutauende Gut. Drücken Sie den
Drehknebel
um den Auftauvorgang fortzusetzen.
– Wenn Sie das Lebensmittel in einem Plastikbehälter aus der Tiefkühltruhe nehmen welcher nicht
Mikrowellen geeignet ist, tauen Sie erst nur so lange auf, bis das Lebensmittel aus dem
Plastikbehälter entfernt werden kann, um dann mikrowellensicheres Geschirr zu verwenden.
11
Mehrere Programme programmieren
Sie können das Gerät mit bis zu 3 Programmen programmieren, um z.B. erst aufzutauen, dann mit
Mikrowelle und anschließend mit dem Grill zu garen.
Beispiel: Sie möchten erst auftauen, dann mit Mikrowelle und anschließend mit dem Grill garen.
1. Mit der Taste
eine niedrige Mikrowellenleistung einstellen.
drehen um die gewünschte Zeit einzustellen.
2. Drehknebel
3. Mit der Taste
bestätigen.
4. Mit der Taste
eine hohe Mikrowellenleistung einstellen.
5. Drehknebel
drehen um die gewünschte Zeit einzustellen
6. Mit der Taste
bestätigen.
7. Mit der Taste
die Grillfunktion auswählen.
8. Drehknebel
drehen um die gewünschte Zeit einzustellen
9. Den Drehknebel
drücken um das gesamte Programm zu starten.
Hinweis: Das Auftauprogramm, die Automatik-Kochprogramme und das Quickprogramm sind
hierbei nicht einsetzbar.
Tipp:
Diese Funktion kann optimal beim Garen durch Einstellen von unterschiedlichen
Mikrowellenleistungen genutzt werden. Zu Beginn des Garprozesses eine hohe
Leistung einstellen. Anschließend eine niedrige Leistung, damit dem Gargut noch
Wärme zugeführt wird. Die Wärme kann sich dann noch optimal verteilen, obwohl
sich das Gargut schon in der sogenannten Ruhephase befindet.
Automatik-Kochprogramme
Durch die Automatik-Kochprogramme können Lebensmittel gegart werden ohne die Leistung oder
die Garzeit einzustellen.
1.
2.
3.
4.
Gewünschtes Programm aus untenstehender Tabelle auswählen
Den Drehknebel
drehen, bis im Anzeigefeld Auto 1 bis Auto 10 angezeigt wird.
Stellen Sie durch Drücken der Taste
das gewünschte Gewicht bzw. die Menge ein.
Den Drehknebel
drücken, um das Programm zu starten.
Menü
Gewicht
Anzeigefeld
Auto 1
Flüssigkeiten
aufwärmen
200 ml
200 ml
400 ml
400 ml
600 ml
600 ml
150 g
150 g
300 g
300 g
450 g
450 g
600 g
600 g
99 g
099 g
100 g (in 400 ml kaltem Wasser)
100 g
Auto 2
Gemüse
Auto 3
Popkorn
Auto 4
Nudeln
200 g (in 800 ml kaltem Wasser)
200 g
300 g (in 1200 ml kaltem Wasser)
300 g
12
Auto 5
Aufwärmen
Auto 6
Pizza
Auto 7
Kartoffeln
Auto 8
Gericht
Auto 9
Rindfleisch
Auto 10
Schweinefleisch
200 g
200 g
300 g
300 g
400 g
400 g
500 g
500 g
600 g
600 g
700 g
700 g
800 g
800 g
150 g
150 g
300 g
300 g
450 g
450 g
200 g
200 g
400 g
400 g
600 g
600 g
250 g
250 g
500 g
500 g
200 g
200 g
300 g
300 g
400 g
400 g
500 g
500 g
600 g
600 g
100 g
100 g
200 g
200 g
300 g
300 g
400 g
400 g
500 g
500 g
Kindersicherung:
Die Kindersicherung verhindert, dass Kinder das Gerät unerwünscht in Betrieb nehmen können.
Zum Einschalten der Kindersicherung die Taste
3 Sekunden lang drücken.
Es ertönt ein langer Signalton.
Um die Kindersicherung wieder auszuschalten, erneut die Taste
3 Sekunden lang drücken.
Es ertönt ein langer Signalton.
Hinweis: Lässt sich das Gerät nicht in Betrieb nehmen, überprüfen Sie, ob die Kindersicherung
eingeschaltet ist.
Beleuchtung:
Bei geöffneter Tür und bei Betrieb des Gerätes leuchtet die Lampe. Ist ein Programm beendet erlischt
die Lampe.
13
Reinigung
z Vor jeder Reinigung das Gerät ausschalten, den Netzstecker ziehen und ausreichend abkühlen
lassen.
z Es darf kein Wasser in die Lüftungsöffnungen innen oder außen am Gerät eindringen, daher darf
das Gerät nicht mit Wasser behandelt werden.
z Zur Reinigung des gesamten Gerätes eignet sich ein nur leicht angefeuchtetes weiches Tuch und
etwas Spülmittel. Anschließend mit einem weichen Tuch trockenreiben.
z B enutzen Sie keine S cheuermittel o der andere aggressive Reinigungsmittel.
Backofenreinigungsspray oder ein Dampfreiniger dürfen ebenfalls nicht verwendet werden.
z Reinigen Sie den Garraum nach jedem Gebrauch. Die Türinnenseite, der Türrahmen und der
Rollring, sowie die Lauffläche unter dem Glasdrehteller müssen stets sauber gehalten werden.
z Den Grillrost, den Glasdrehteller und den Rollring im Spülwasser reinigen.
Technische Daten
Abmessungen außen:
483 mm (L) x 402 mm (T) x 281 mm (H)
Glasdrehteller:
Höhe über dem Glasdrehteller:
Ø 270 mm
185 mm
Gerätegewicht:
ca. 14,5 kg
Betriebsspannung:
Leistungsaufnahme gesamt:
– Grill:
– Mikrowelle:
230-240V~ 50 Hz
1400 W
1000 W
1400 W
Abgabeleistung
– Mikrowelle:
80 W - 900 W
Ersatzteile und Zubehör
Falls Sie Ersatzteile oder Zubehör zu Ihrem Gerät benötigen, können Sie diese auch bequem über
unseren Internet-Bestellshop bestellen. Sie finden unseren Bestellshop auf unserer Homepage http://
www.severin.de unter dem Unterpunkt „Ersatzteilshop“.
Entsorgung
Altgeräte unbrauchbar machen, indem die Netzzuleitung abgetrennt wird. Unbrauchbar
gewordene Geräte sind in den dafür vorgesehenen öffentlichen Entsorgungsstellen zu
entsorgen.
Garantie
Severin gewährt Ihnen eine Herstellergarantie von drei Jahren ab Kaufdatum. In diesem Zeitraum
beseitigen wir kostenlos alle Mängel, die nachweislich auf Material- oder Fertigungsfehlern beruhen
und die Funktion wesentlich beeinträchtigen. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Von der
Garantie ausgenommen sind: Schäden, die auf Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung,
unsachgemäße Behandlung oder normalen Verschleiß zurückzuführen sind, ebenso leicht
zerbrechliche Teile wie z. B. Glas, Kunststoff oder Glühlampen. Die Garantie erlischt bei Eingriff
nicht von uns autorisierter Stellen. Sollte eine Reparatur erforderlich werden, senden Sie bitte das
14
Gerät ohne Zubehörteile, gut verpackt, mit Fehlererklärung und Kaufbeleg versehen, direkt an den
Severin-Service. Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte gegenüber dem Verkäufer und eventuelle
Verkäufergarantien bleiben unberührt.
15

Microwave oven
Dear Customer,
Before using the microwave oven, please read the following instructions carefully and keep this
manual for future reference. The appliance must only be used by persons familiar with these
instructions.
Parts of the appliance
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
Door locks
Inspection window
Roller ring
Drive unit
Door opener
Operating buttons and rotary control
Protective cover and interior lighting
Glass turntable
Grill element
Grill rack
16
Control panel detail
Button
Function
Microwave
Grill / Grill and microwave
combination
Clock
Operating button for individual
programming
Defrosting
Cooking timer / Weight
Delayed operation timer
Stop / Interrupt
Rotary
control
Function
Start / Quick start
Automatic cooking
programmes / Time
17
Important safety instructions
Positioning the unit:
z Always place the microwave oven on a sufficiently stable, level and heat-resistant surface, ensuring
that it is protected from any heat source or excessive humidity.
z Do not operate the appliance outdoors.
z Sufficient ventilation must be ensured at all times.
Therefore, do not place any objects on the unit, and
make sure that the following minimum distances from
any wall or other object are maintained:
One side:
7.5 cm; other side unobstructed
Rear:
7.5 cm
Top:
30.0 cm
The feet on the base of the unit must not be
removed.
The unit must not be installed inside a cupboard; when positioning the unit, also ensure that it
is not placed directly underneath a shelf or any other similar object.
Connection to the mains supply
The appliance should only be connected to an earthed socket installed in accordance with the
regulations. Make sure that the supply voltage corresponds with the voltage marked on the rating
label. This product complies with all binding CE labelling directives.
Before using for the first time:
z Remove any exterior and interior packaging materials. All these materials are suitable for recycling.
z Do not remove the grey-brown protective cover (7) next to the light on the right of the interior.
z Caution: Keep any packaging materials well away from children, as they are a potential source
of danger e.g. from suffocation.
z After unpacking, and before every use, check the unit and its power cord carefully for any signs
of damage. Also ensure that the door, including the inspection window, door seals and locks, are
not damaged or bent and that it closes firmly against the support. This is important to ensure
that no microwave energy is allowed to escape during operation. For the same reason, the entire
casing as well as the inside of the oven must be carefully checked.
Should the unit show any signs of damage, it must not be used under any circumstances until
it has been repaired by a qualified technician.
z This appliance may only be used by children (at least 8 years of age) provided they have been
given supervision or instruction concerning the use of the appliance and fully understand all
dangers and safety precautions involved. The same applies to persons with reduced physical,
sensory or mental capabilities, or lacking experience and knowledge. Children must not be
permitted to carry out any cleaning or maintenance work on the appliance.
z Children under 8 years of age must be kept well away from the appliance and its power cord
while connected to the mains, or while it is cooling down after use.
z Before the appliance is used for the first time, or after extended periods of non-use, it should be
thoroughly cleaned as described in the section General Care and Cleaning.
z Insert the drive unit, the roller ring and the glass turntable into the unit.
z Do not operate the appliance without the drive unit, roller ring and glass turntable properly
fitted.
z Before the microwave oven is used for the first time, let the appliance heat up on the grill setting
18
(without the microwave function activated) for 10 minutes. A slight odour may be emitted; this
is quite normal, but ensure there is sufficient ventilation.
Note: Never switch the unit on in the microwave function unless the food to be heated or cooked has
been placed inside the oven. Operating the appliance empty could result in damage to the unit.
Important notes:
z When heating liquids in your microwave oven, the liquid may heat up beyond boiling-point
without visible evidence of bubbling. It is therefore important to exercise extreme caution when
handling any containers, e.g. when removing them from the oven.
The risk of such over-boiling may be reduced by placing a heat-resistant glass rod in the liquid
during the heating process.
z Eggs in their shells (or whole hard-boiled eggs) must not be heated up in a microwave oven,
since they may explode even after the microwave heating process has finished.
z Caution: It is also highly dangerous to heat up liquids or any kind of solid food items in closed
containers in the unit, since there is a real danger of explosion.
z The content of baby bottles or glass containers with baby food must be thoroughly stirred or
shaken to ensure that the temperature is evenly distributed. To avoid painful and dangerous
scalding, always check the temperature before feeding a child.
z When heating or cooking food contained or wrapped in combustible materials such as plastic or
paper, there is a danger of those materials igniting. It is also possible that food will dry out or
even ignite if the selected cooking time is excessive. Fat or oil can also ignite. It is therefore
important to constantly supervise the appliance during operation. Highly inflammable liquids
such as concentrated alcohol must of course not be heated up.
z Should any smoke be noticed during operation, keep the door closed to inhibit or smother any
flames. Switch the unit off immediately and remove the plug from the wall socket.
z To prevent burns, a suitable oven-cloth must always be used when removing food items from the
oven, since the utensils and cooking containers heat up not only during use of the grill function,
but also during microwave operation.
z Special food thermometers (as used in conventional baking ovens) are not suitable for use with
microwave ovens.
z Caution: Certain types of food can catch fire. Do not, under any circumstances, leave the
appliance unattended when using the microwave, grill or combination functions.
z This microwave oven is intended for heating up food and beverages only. Caution: any attempt to
dry food or clothing, to heat up warming pads, house slippers, sponges, wet or moist cleaning cloths
etc. may cause injuries, combustion or fire.
z No responsibility is accepted if damage results from improper use, or if these instructions are not
complied with.
z The appliance is not intended to be operated by means of an external timer or separate remotecontrol system.
z Always switch the appliance off and remove the plug from the wall socket:
- before cleaning,
- in case of any malfunction.
z Caution: The exterior surfaces of the appliance become hot during operation. There is
also a danger of steam being emitted through the ventilation slots: Danger of scalding.
z Do not allow the appliance or its power cord to get near to hot cooking plates or naked flames.
Do not let the power cord hang free and keep it away from any hot parts.
z It is important that the appliance is thoroughly cleaned at regular intervals and that any food
residues are removed. Excessive wear may otherwise be caused to the exposed surfaces and the
19
life expectancy of the appliance considerably reduced. In addition, its safety and proper operation
may also be affected.
z This appliance is intended for domestic or similar applications, such as in
- staff kitchens, offices and other commercial environments,
- agricultural areas,
- hotels, motels etc. and similar establishments,
- bed-and-breakfast guest houses.
z Caution: Any maintenance or repair work requiring the removal of any microwave radiation
protection cover represents a serious hazard to unqualified persons. This includes the
replacement of the special power cord or an interior light bulb. The unit must not be opened,
except by qualified personnel. If repairs are needed, please send the appliance to one of our
customer service departments. The address can be found in the appendix to this manual.
z This appliance is a group 2 class B ISM device. Group 2 contains all ISM devices (industrial,
scientific, medical) generating radio frequency energy and/or using radio frequency energy in
the form of electro-magnetic radiation to process materials; it also comprises spark erosion
devices. Class B specifies devices designed for domestic use, or any similar devices integrated in
the general power grid supplying domestic units.
The microwave function (Group II in compliance with EN 55011:1998+A1+A2)
Electromagnetic energy is generated inside the unit, causing the molecules in the food (mainly water
molecules) to oscillate and subsequently causing the food to become hot. Food with high water
content will therefore heat up faster than relatively dry food. The heat is generated gradually inside
the food. Any utensils, container or plates used are heated up only indirectly as a result of the food
temperature.
Always use suitable kitchen utensils:
z Do not place the food directly onto the glass turntable; always use a suitable plate or cooking
container. Make sure that the container does not protrude over the rim of the glass turntable.
z Metal objects are to be avoided since microwaves are reflected from metal surfaces and might not
reach the food to be cooked. Any metal in the oven could also cause sparks, resulting in possible
damage to the unit.
z As a general rule, cutlery or metal containers must not be used in the microwave oven. Some
food wrappings contain aluminium foil or wires underneath a layer of paper and are therefore
also unsuitable for use with microwave appliances.
Should the use of aluminium foil be recommended in a recipe, ensure that the food is tightly
wrapped in the aluminium foil (avoiding any air blisters). Ensure a minimum distance of 2.5 cm
between the aluminium foil and the interior walls of the oven.
z Always make sure that the cooking container or plate used does not contain any metal decoration
such as a gold rim or colour containing metal particles. Lead crystal objects are also not suitable.
Always make sure that no parts of the cooking containers used are hollow (e.g. the handles).
Porous materials may have absorbed water during cleaning and are again not suitable. Cooking
containers or utensils made of ‘Melamine’ plastic material absorb energy and are also unsuitable.
- Using the microwave function
- Containers made from heat-resistant glass or porcelain are particularly suitable for use in
microwave appliances.
- Plastic is suitable only if it is heat-resistant up to at least 180° C. Cooking bags etc. should be
punctured to be able to release any high pressure during cooking.
Plastic cooking containers especially designed for use with microwave ovens are available at
20
most kitchenware dealers.
- Using the grill function
- With this function, any heat-resistant containers or plates suitable for conventional ovens
may be used, though not any plastic items.
- The food to be cooked can be put directly onto the grill rack, which is then placed on the
glass turntable.
- Using the microwave/grill combination
- With this combination function, the microwave and grill functions are activated alternately.
The containers or plates must therefore be suitable for use in a microwave appliance as well
as being heat-resistant. Because of the relatively high temperatures, plastic items must not be
used. The special grill rack provided with this unit is suitable for use with the microwave
oven. Make sure that the container or plate used does not contain any metal parts.
Operation
General information on programming the unit
Connect the appliance to an earthed socket installed in accordance with the regulations.
Press the
button to activate the electronic system.
The display shows 1:01, and the clock symbol appears.
Setting the clock
:
1. Press
once to select the 12-hour display format, or twice to select the 24-hour format.
2. Turn the rotary control
to set the correct hour.
3. Press .
4. Turn the rotary control
to set the correct minutes.
5. Press
to finish setting the time.
The time setting process can be cancelled by pressing
.
The clock must be set when the appliance is connected for the first time, and also if a power failure
has reset the clock.
To ensure optimum results, this appliance uses state-of-the-art electronics.
– When any control button is pressed, the correct input is acknowledged by one-beep signal.
– While a programme sequence is running, the current setting can be called up by pressing the
appropriate button. E.g., if during the microwave programme the
button is pressed, the
display will show the selected power setting.
– A programme can be interrupted by pressing
once.
– To restart a programme, press the rotary control
.
– To cancel a programme, press
twice.
General operating sequence
– Place the food to be heated in a suitable container. Place the container onto the turntable in the
oven.
- When food is placed in the microwave, it should be covered to prevent it from drying out. Glass or
plastic covers especially designed for use with microwave appliances are available at most
kitchenware dealers.
- When using the combination or grill function, do not cover the food to be cooked. The grill rack
21
may be put directly on the glass turntable with the food itself on the rack.
Close the door and set the desired programme.
As the programme is started, the turntable starts to rotate. During operation, the interior light
remains on.
– If, during operation, the door is opened or the
button is pressed (e.g. to stir or to turn the
food in order to ensure that the temperature is evenly distributed), the timer and programme
functions are automatically suspended. The programme will automatically resume only after the
door is closed again and the rotary control
is pressed.
– Press
twice to interrupt the programme.
– A 4-beep signal indicates that the pre-programmed cooking time has elapsed; at the same time, the
interior lighting switches off and the display shows 'ENDE'.
– Open the door and remove the container with the food.
– In order to achieve an even heat distribution through the food, the container should be set aside for
several minutes.
Note: If the door is not opened immediately after the pre-programmed operating time has elapsed, a
4-beep signal is heard every 2 minutes.
–
–
Note: The following steps are used for setting the cooking time:
0 – 5 minutes : 10-second steps
5 – 10 minutes : 30-second steps
10 – 30 minutes : 1-minute steps
30 – 90 minutes : 5-minute steps
–
–
–
–
The cooking times generally depend on several factors.
Microwave radiation penetrates the surface of the food. For larger pieces of food, a longer
cooking time is therefore needed than for the same amount of food if cut into pieces. The food
should also be evenly distributed on the plate.
To ensure that any germs in the food are safely destroyed, the food needs to be exposed to high
temperatures for a sufficiently long period.
As a basic rule: half the amount
- half the time recommended
double the amount - almost double the time recommended.
Cooking timer
:
1. Press
once. An additional digital clock appears in the display.
2. Turn the rotary control
to set the desired cooking time.
3. Turn the rotary control
to start the cooking timer .
4. A beep signal indicates that the pre-set time has elapsed.
The maximum pre-programmable time is 90 minutes.
The microwave function
:
To programme the unit for cooking, the correct mode (microwave), the required power setting and
the cooking time must be selected, before the programme sequence can be started. The power setting
is selected by repeatedly pressing
. The cooking time can be pre-set to a maximum of 90 minutes.
Power settings
Type
1x
900W
High
Heating up liquids, cooking
22
2x
750W
Medium high
Defrosting and heating up deep-frozen dishes
3x
450W
Medium high
Defrosting and heating up deep-frozen dishes
4x
300W
Medium
5x
150W
Defrosting
Defrosting food
Cooking delicate food
6x
80W
Defrosting
Defrosting delicate food.
Example: to programme the microwave function for a cooking time of 5 minutes at 750 W.
1. Press
twice. The display shows 750 W.
2. Turn the rotary control
until the display shows 5:00.
3. Press the rotary control
to start the programme.
Quick-programming
:
The most commonly used microwave time-settings can be called up simply by pressing the rotary
control
. With this function, the microwave power setting is always 100%. During the first 2
minutes of operation, each press on the rotary control adds 30 seconds to the cooking time;
thereafter, one minute is added with each press. The maximum pre-programmable time is 12
minutes.
Note: the cooking process starts as soon as the rotary control is pressed.
Example: to programme the microwave function for a cooking time of 2 minutes at 100% power.
1. Press the rotary control
4 times. The display shows 2:00 and the microwave operation
starts.
Grill function :
The grilling process uses radiation heat to cook the food. The programme is suitable for cooking ‘au
gratin’ or for grilling thin pieces of meat.
The programme is selected by pressing
. The maximum programmable cooking time is 90
minutes.
Example: to programme the unit for a grilling time of 30 minutes.
1. Press
once.
2. Turn the rotary control
until the display shows 30:00.
3. Press the rotary control
to start the cooking process.
As the meat needs to be turned after one side is sufficiently browned, and taken out once it is done
on both sides, this process should be closely monitored.
Grill/microwave combination programmes :
For this grill/microwave combination, two programme settings are available.
The cooking time can be pre-set to a maximum of 90 minutes.
Setting 1:
The microwave function is active for 30% of the pre-programmed time, the grill function for 70%.
This programme is suitable for cooking fish or cooking ‘au gratin’.
Example: to programme the unit for a cooking time of 30 minutes at setting 1
1. Press
twice. KOMBI 1 appears in the display.
23
2. Turn the rotary control
3. Press the rotary control
until the display shows 30:00.
to start the cooking process.
Setting 2:
The microwave function is active for 55% of the pre-programmed time, the grill function for 45%.
This programme is suitable for cooking potatoes or poultry.
Example: to programme the unit for a cooking time of 12 minutes at setting 2
1. Press
three times. KOMBI 2 appears in the display.
2. Turn the rotary control
until the display shows 12:00.
3. Press the rotary control
to start the cooking process.
Delayed operation timer
The microwave can be pre-programmed in such a way that it starts operating at a pre-determined
time. However, always check first that the time on the unit has been correctly set prior to using the
timer delay function.
1. Set the time (see Setting the clock).
2. Set the desired programme. However, do not press rotary control
yet.
3. Press
.
4. Use the rotary control
to select the desired hour setting (between 0-23), at which you want
the unit to start operating.
5. Press
. The selected hour setting and the current minutes are shown.
6. Use the rotary control
to select the desired minute setting (between 0-59), at which you want
the unit to start operating.
7. Press
. The display returns to the current time. The selected programme will start at the preprogrammed time. A beep signal indicates the programme is starting.
Defrost programme
:
This programme is useful for defrosting meat and poultry simply by setting their weight.
1. Press
once for meat or twice for poultry.
2. Use the
button to set the appropriate weight (100g to 1800g)
3. Press the rotary control
to start the defrost programme. The remaining defrosting time
is shown in the display.
Helpful notes:
– Two beep signals indicate that 2/3 of the programmed defrosting time has elapsed. Turn the food
over, taking out any that is already defrosted. Press the rotary control
to continue the
programme.
– Food stored in plastic containers that are not suitable for use in microwave ovens should be left
for a while after being taken from the freezer. Wait until the food can be easily detached from the
plastic, before it is put into the oven inside a container suitable for use with microwave ovens.
Setting multiple programmes
Prior to operation, the microwave can be set for up to 3 programmes to run consecutively, e.g.
defrosting first, followed by the microwave and then the drill function.
Example: using the defrost function first, followed by the microwave and then the grill function.
1. Use the
button to select a reduced microwave setting for defrosting.
24
2. Turn the rotary control
to select the required defrosting time.
3. Press
to confirm.
4. Use the
button to select a high microwave setting.
5. Turn the rotary control
to select the required microwave cooking time.
6. Press
to confirm.
7. Use the
button to select the grill function.
to select the required grilling time
8. Turn the rotary control
9. Press the rotary control
to start the multiple programme selection.
Note: The defrost programme, the automatic cooking programmes and the quick-programme
are not suitable for multiple programming.
Hint: This function is especially helpful when using the microwave to cook food at different
power settings. While a higher power setting is selected initially, the power can be
reduced at a later stage in order to keep the food hot, and to ensure that the heat is evenly
distributed when the food is already done.
Automatic cooking programmes
These programmes are helpful when cooking or heating up food without having to select any
particular settings, e.g. for power or cooking time.
1.
2.
3.
4.
Select the desired programme from the table below.
Turn the rotary control
until the display shows Auto 1 to Auto 10.
Use the
button to select the desired weight or quantity.
Press the rotary control
to start the programme.
Menu
Auto 1
Heating up liquids
Auto 2
Vegetables
Auto 3
Popcorn
Auto 4
Pasta
Weight
Display
200 ml
200 ml
400 ml
400 ml
600 ml
600 ml
150 g
150 g
300 g
300 g
450 g
450 g
600 g
600 g
99 g
099 g
100 g (in cold water, 400 ml)
100 g
200 g (in cold water, 800 ml)
200 g
300 g (in cold water, 1200 ml)
300 g
25
Auto 5
Heating up
Auto 6
Pizza
Auto 7
Potatoes
Auto 8
Ready meals
Auto 9
Beef
Auto 10
Pork
200 g
200 g
300 g
300 g
400 g
400 g
500 g
500 g
600 g
600 g
700 g
700 g
800 g
800 g
150 g
150 g
300 g
300 g
450 g
450 g
200 g
200 g
400 g
400 g
600 g
600 g
250 g
250 g
500 g
500 g
200 g
200 g
300 g
300 g
400 g
400 g
500 g
500 g
600 g
600 g
100 g
100 g
200 g
200 g
300 g
300 g
400 g
400 g
500 g
500 g
Childproof safety device:
This safety device prevents children from operating the appliance without supervision.
for 3 seconds.
To activate the safety device, press
A long beep signal is heard.
To switch off the safety device, press
again for 3 seconds.
A long beep signal is heard.
Note: Should you experience a problem when switching the appliance on, first verify that the safety
device is not activated.
Interior lighting:
The interior light comes on when the door is opened; it also remains on during operation. It goes out
once a programme has finished.
26
General Care and Cleaning
z Before cleaning the appliance, ensure it is disconnected from the power supply and has cooled
down completely.
z Do not clean the unit with water: ensure that no water is allowed to enter the ventilation slots on
the inside or outside of the unit.
z The entire unit may be wiped with a slightly damp lint-free cloth and a mild household
detergent. Wipe thoroughly dry afterwards.
z Do not use abrasives or harsh cleaning solutions. Steam cleaning appliances or commercially
available cleaning sprays for conventional baking ovens are not to be used.
z The interior surfaces must be cleaned thoroughly after each operation cycle. The inside of the
door, the door frame, the roller ring as well as the guiding track area underneath the glass
turntable must be kept clean at all times.
z The grill rack, glass turntable and roller ring may be cleaned with warm soapy water.
Technical specifications
Outside dimensions:
483 mm (L) x 402 mm (D) x 281 mm (H)
Glass turntable:
Clearance above the glass turntable:
Ø 270 mm
185 mm
Unit weight:
approx. 14.5 kg
Operating voltage:
Total power consumption:
– grill:
– microwave:
230-240V~ 50 Hz
1400 W
1000 W
1400 W
Microwave output:
80 W - 900 W
Disposal
Old or damaged units should be rendered unusable by removing the power cord. Should you
be unsure about the recycling facilities for such appliances in your area, please inquire of the
relevant local authority department.
Guarantee
This product is guaranteed against defects in materials and workmanship for a period of three years
from the date of purchase. Under this guarantee the manufacturer undertakes to repair or replace
any parts found to be defective, providing the product is returned to one of our authorised service
centres. This guarantee is only valid if the appliance has been used in accordance with the
instructions, and provided that it has not been modified, repaired or interfered with by any
unauthorised person, or damaged through misuse.
This guarantee naturally does not cover wear and tear, nor breakables such as glass and ceramic
items, bulbs etc. This guarantee does not affect your statutory rights, nor any legal rights you may
have as a consumer under applicable national legislation governing the purchase of goods. If the
product fails to operate and needs to be returned, pack it carefully, enclosing your name and address
and the reason for return. If within the guarantee period, please also provide the guarantee card and
proof of purchase.
27
Kundendienstzentralen
SEVERIN Service
Am Brühl 27
59846 Sundern
Telefon (02933) 982-460
Telefax (02933) 982-480
service@severin.de
I/M No.: 8477.0000